123FreddyBook

123FreddyBooks Bibliothek

17 Bücher, 8 Rezensionen

Zu 123FreddyBooks Profil
Filtern nach
17 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

129 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

liebe, musik, sommer, jugendbuch, tour

Der eine Kuss von dir

Patrycja Spychalski
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.01.2014
ISBN 9783570308950
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext
Frieda hat ihre Eltern ewig bekniet und endlich ist es so weit: Sie darf die Band BlackBirds auf ihrer Sommertour als Kamerafrau begleiten, um die schönsten, wildesten Momente dieser Reise festzuhalten. Milo, der charismatische, undurchsichtige Sänger, hat sie dazu eingeladen. Frieda ist nach Jeffers Verschwinden nicht bereit, sich neu zu verlieben, doch sie spürt auch diese heftige Spannung zwischen ihnen. Als sie sich auf Milo einlässt, weiß sie nicht, ob es die richtige Entscheidung war – denn da ist auch noch Linda, bald schon so etwas wie eine Freundin, aber auch Milos größtes Geheimnis …

Meinung
Diese Geschichte hat mich gefesselt und berührt. Sie wird wunderschön erzählt. Ich habe mich wieder jung gefühlt und aktiv in der Geschichte. Da ich selber gerne Rockmusik höre, hat das Buch mein Geschmack richtig getroffen und somit mich überzeugt. Ich finde es super, dass die Musik und eine Rockband in der Geschichte vorkommen. Das macht sie anders und ungewöhnlich.
Auch die Liebe kommt darin vor, die nicht kitschig und nicht zu viel romantisch erzählt wird. So dass man als Junge auch die Geschichte lesen kann.
Mein Lesefluss war fast problemlos. Ich konnte flüssig lesen. Der Einstieg in die Geschichte war einfach und ich hatte es genossen, die Seiten zu lesen. Die Jugendsprache wird auch hier widerspiegelt und wirkt so authentisch.
Ganz wenig musste ich über die Rechtschreibfehler stolpern. Dabei war mein Lesefluss auch holprig. Ohne die Fehler wäre es ein gemütliches Lesen.

Die Charaktere sind mir ans Herz gegangen. Ich fnde sie sympathisch.  Am meisten konnte ich mich mit Dan gut identifizieren, weil er Züge hat, die ich auch habe. Und manchmal habe ich mich in ihm wiedererkannt.
Frieda mag ich an zweiter Stelle, die die Hauptrolle im Geschehen einnimmt und für Unterhaltung und Spannung erzeugt.
Schade, dass sie Geschichte schon zu Ende ist. Vielleicht kann ich mich auf den nächsten Teil freuen.


Fazit
Das Jugendbuch hat mich begeistert und unterhaltet. Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen. Eine Leseempfehlung!

  (4)
Tags: jugendbuch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(231)

555 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 93 Rezensionen

bücher, google, buchhandlung, geheimnis, rätsel

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

Robin Sloan , Ruth Keen
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blessing, 03.03.2014
ISBN 9783896674807
Genre: Romane

Rezension:

Klapptext
Als Clay Jannon seinen Job als Webdesigner verliert, meldet er sich auf eine Stellenanzeige hin bei Mr. Penumbra, der in San Francisco eine alte, verstaubte Buchhandlung betreibt, die rund um die Uhr geöffnet ist. Clay übernimmt die Nachtschicht, und bald ist ihm klar, dass hier irgendetwas nicht stimmt: Die Kunden kaufen nichts, sondern leihen die Bücher nur aus, drei Stockwerke hohe Regale beherbergen riesige Folianten, die keine Texte beinhalten, sondern nur ellenlange Reihen aus Buchstaben. Nach und nach findet Clay heraus, dass Mr. Penumbra und seine Kunden einem uralten Geheimnis auf der Spur sind. Mit der Unterstützung seiner Freundin Kat und seines ältesten Kumpels Neel, sowie der Weisheit von Mr. Penumbra, macht sich Clay daran, dieses Geheimnis zu lüften. Ein Geheimnis, das bis in die Anfangszeiten des Buchdrucks zurückreicht.

Meinung
Von diesem Buch habe ich mehr erwartet, als es mir gebietet hat. Es konnte mich nicht zufrieden stellen und hat mich mit offenen Fragen zurückgelassen. Manches habe ich in Frage gestellt, weil es unrealistisch war oder ich es mir nicht gut vorstellen konnte.
Die Charaktere sind einzigartig und sehr individuell gewählt. Es war nicht öde und langweilig, sie kennen zu lernen, weil alle unterschiedlich sind.
Aber immer wieder 'Google' zu lesen, hat mich die Nerven gekostet. Das war mir zu viel. Ob jetzt die Bücher bzw. die Buchhandlung im Mittelpunkt stand oder Google, ist unklar.
Das Ende ist mir zu utopisch und übertrieben und somit unrealistisch. Hier hat der Autor ins Extreme gegriffen.

Fazit
Ein enttäuschendes Buch. Technik wird zu viel thematisiert als Bücher.

  (3)
Tags: roman   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

159 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

unfall, freundschaft, liebe, schönheit, jugendbuch

Sieh mich an

Natasha Friend , Anja Malich
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.02.2014
ISBN 9783551312662
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext
Lexi war immer stolz auf ihre Schönheit – doch dann wacht sie eines Tages im Krankenhaus auf, das Gesicht von einem Autounfall entstellt. Wenn Ryan sie nicht mit ihrer besten Freundin betrogen hätte, wäre sie nie in dieses Auto gestiegen und würde jetzt nicht vor jedem Spiegel fliehen. Lexi muss sich und ihr Leben komplett neu definieren. Unerwartete Hilfe kommt von ihrer Schwester Ruth. Durch sie lernt Lexi auch Theo kennen, der ihr zeigt, dass es im Leben nicht auf Äußerlichkeiten ankommt.


Eindruck/Meinung
Das Buch stellt die innere Schönheit und das Erwachsen werden in den Mittelpunkt und vermittelt sie äußerst sehr gut. Das hat die Autorin sehr gut rübergebracht. Ich hatte keine Probleme damit. Ich konnte auch flüssig lesen, worauf ich wert gelege, wenn so ein wichtiges Thema erzählt wird.
Ich konnte mich in Lexi hineinversetzen und ihre Gefühle teilen. Ich finde sie sympathisch und habe sie als Freundin gewonnen. Sie ist eine gut gewählte Protagonistin, die das Buch schön hervorhebt.
Ich habe durch das Buch gelernt, worauf es im Leben ankommt. Schön und beliebt zu sein, wie Lexi früher war, ist nicht das A und O im Leben. Das Buch hat es gezeigt. Es hat mich tieg berührt, ich bereue keine Seite, die ich gelesen habe, und keine Zeit, die ich in das Buch investiert habe.

Fazit
Ein berührendes Buch, das zeigt, worauf im Leben ankommt.

  (1)
Tags: jugenbuch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

167 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

internet, selbstmord, sterbehilfe, jugendbuch, suizid

Ich bin Tess

Lottie Moggach , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei script5, 17.02.2014
ISBN 9783839001585
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Klapptext
Würdest du dein Leben aufgeben, um das eines anderen zu übernehmen? Leila hat Tess nie zuvor getroffen. Doch sie weiß mehr über sie als irgendjemand sonst. Tess hat Leila nie zuvor getroffen. Doch wenn sie unbemerkt aus der Welt scheiden will, muss sie Leila ihr Leben anvertrauen. Zu Beginn ist es leicht für Leila, sich online als Tess auszugeben. Niemand durchschaut ihr Spiel. Doch wie lange lässt sich eine solche Lüge aufrechterhalten? Okay, nehmen wir uns einmal dieses hypothetische Dilemma vor: Eine Frau leidet an einer Krankheit, die an und für sich nicht lebensbedrohlich ist, aber ihre Lebensqualität stark einschränkt und auch nicht heilbar ist. Nach reiflicher Überlegung kommt sie zu dem Schluss, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Aber sie weiß, dass sie damit ihrer Familie und ihren Freunden großen Kummer bereiten würde und handelt daher nicht. Dennoch wünscht sie sich verzweifelt den Tod und an dieser Einstellung ändert sich auch über die Jahre nichts. Irgendwann kommt sie zu dir und sagt, ihr sei ein Weg eingefallen, wie sie ihren Plan in die Tat umsetzen kann, ohne ihre Familie und ihre Freunde unglücklich zu machen, aber dafür brauche sie deine Hilfe. Was würdest du tun? Würdest du ihr helfen?


Eindruck/Meinung
Das Buch hat mich anfangs sehr interessiert. Das Thema ist sehr emotional angetarnt und hat mich nachdenklich gebracht. Ich wollte unbedingt wissen, was einem dazu bewegt hat, jemanden zu helfen, den man nicht kennt.
Leilas Job ist nicht realistisch rübergebracht. Die verschwendet sooo viele Stunden täglich am Computer, um den Eindruck zu vermitteln, der Welt zu berichten, was sie bzw. Tess macht. Ist das nicht etwas übertrieben? Das grenzt doch bis zur Internetsucht. Leider hat die Autorin hier ins Extreme geführt und so kommt es auch unrealistisch rüber.
Tess und Leila sind nicht praktisch gewählte Charaktere. Sie sind beide gegensätzlich. Und das wirft mir die Fragen, wieso gerade Leila, eine graue Maus, so eine wie Tess ersetzen soll. Auch hier hat die Autorin ins Extreme zugegriffen, sodass es unrealistisch wirkt.
Schreibstil ist angemessen, aber manchmal musste ich noch langsam lesen, um alles zu folgen.

Fazit:
Einiges ist zu übertrieben dargestellt, sodass es unrealistisch wirkt. Man hätte durch eine realistische Brille sehen sollen. Schwächen gibt es leider mehr als wenig, sodass das Buch mich nicht zufrieden stellen konnte.

  (1)
Tags: jugendbuc   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

hochzeit, liebe, hochzeitsnacht, london, englisch

Wedding Night

Sophie Kinsella
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bantam Press, 25.04.2013
ISBN 9780593070154
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kurzbeschreibung aus dem deutschen

Nach der jüngsten Enttäuschung hat Lottie endgültig die Nase voll von bindungsunfähigen Männern. Als sich da plötzlich Ben meldet, eine alte Flamme von ihr, geht alles ganz schnell. Denn Ben erinnert Lottie an einen vor Jahren geschlossenen Pakt, wonach die beiden einander heiraten wollten, sollten sie mit dreißig noch single sein. Lottie zögert nicht lange und marschiert kurzentschlossen mit Ben zum Altar. Von dort geht es geradewegs in die Flitterwochen auf Ikonos, jene griechische Insel, auf der sie sich einst kennengelernt hatten. Freunde und Familien der beiden sind entsetzt. Und schließlich machen sich Lotties Schwester Fliss und Bens Freund Lorcan auf nach Ikonos, um Honeymoon und Hochzeitsnacht nach Kräften zu sabotieren ...


Meinung

Dieses Buch habe ich gerne gelesen. Es ist romantisch und humorvoll geschildert, daher hat es mich auch vollkommen unterhaltet. Langweilig war es nicht. Obwohl das Buch auf englisch ist, konnte man es schon gut lesen. Und wenn mir Wörter fremd waren, konnte ich es aus dem Zusammenhang erschließen. Selten musste ich nach einem Wort nachschlagen, aber da war ich auch ehrgeizig und wollte die Bedeutung wissen und nicht einfach überlesen.
Die Charaktere sind perfekt gewählt. Sie passen ihre Rolle an und setzen erneut für den Humor im Buch an. Auch die Aktionen, um die Hochzeit zu verhindern, haben mich unterhaltet und zum Lachen gebracht. Es ist etwas übertrieben, aber hat zu dem hervorragenden Buch gepasst.
Für das Ende hatte ich mehr gewünscht. So hat es mich leider nicht überzeugen können. Man hätte es an ein paar Stellen kürzen und woanders näher beleuchten können.


Fazit
Auch nicht gern Englischleser können das Buch lesen. Sie hätten kaum Probleme dabei. Verständnis des Buches ist vorhanden.

  (4)
Tags: roman   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

174 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

thriller, berlin, martin krist, entführung, mord

Drecksspiel

Martin Krist
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.10.2013
ISBN 9783548285375
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hannah hat sich hübsch für ihren Mann gemacht, als er nach Hause kam. Er nähert sich mit Streicheleinheiten an sie. Doch Hannah sieht Handschuhe voller Blut. Ihre Kehle wird von Fingern umschlossen. Und als sie später zu sich kommt, sitzt sie gefesselt auf einem Stuhl. Vor ihr ist ein Fremder. Sie kriegt Angst und hat nur den einen Gedanken, dass der Fremde ihre Tocher Millie nebenan nicht finden sollte.

 

Das Buch ist ein spannender Thriller. Am Anfang wird man mit mehreren Personen konfrontiert. Jedoch befindet sich anfangs im Buch ein Personenregister, der sehr hilfreich ist. Ohne ihn wäre man sehr oft durcheinander gekommen und hätte die Zusammenhänge schwerlich verstanden. Es gibt drei Handlungsstränge. Im Buch gibt es zwischen diesen Handlungssträngen immer wieder Sprünge. Man muss sich beim Lesen sehr intensiv konzentrieren, damit man die Zusammenhänge verstehen kann. Das ist nach einer bestimmen Zeit aber etwas anstrengend. Aber man gewöhnt sich daran. Am Ende des Buches erschließt sich eine Verbindung zwischen den Handlungssträngen.

Der Schreibstil ist ganz in Ordnung. Man hat keine Schwierigkeiten beim Lesen. Es lässt sich nämlich flüssig lesen.


Fazit: Das Buch ist spannend, aber man muss sich enorm konzentrieren. Das ist etwas anstrengend.

  (1)
Tags: thriller, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

82 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

liebe, australien, amys geheimnis, historischer roman, roman

Amys Geheimnis

Deborah O'Brien ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.09.2013
ISBN 9783548611600
Genre: Romane

Rezension:

Ein Ausflug führt die kürzlich verwitwete Angie in das verschlafene ehemalige Goldgräberdorf Millbrooke. Sie verliebt sich in den Ort und zieht in das alte Pfarrhaus, in dem sie eine Truhe mit Erinnerungen findet: Vor langer Zeit nahm in diesem Haus das Schicksal eines jungen Mädchens seinen Lauf, dem Angie sich nun nicht mehr entziehen kann… Als die 17-jährige Amy 1872 nach Millbrooke kam, erwarteten auch sie leer gefegte Straßen – und harte Arbeit. Bis sie den Laden des schönen Charles entdeckte, eine wahre Schatzkammer an exotischen Stoffen und Gerüchen, die Amy mindestens genauso verzauberte wie Charles selbst. (Quelle: Amazon)


Man lernt bei dieser Geschichte zwei Frauen kennen. Zwei verschiedene Geschichten werden auf wundersame Weise miteinander verknüpft, wie man nicht gedacht hat. Der Kern der Geschichte ist es, dass diese beiden Frauen mir zeigen, dass sie ihren Herzen folgen. Diese Geschichte ist nicht nur eine Geschichte, sondern auch das Bild jedes Herzens. Man wird nach der Geschichte auch nachdenklich. Man fragt einiges nach und ändert sogar die Lebensansichten.

Die Protagonisten find ganz lieb. Distanz hatte ich nicht zu ihnen gehabt. Ich mochte sie. Die Personenbeschreibungen sind gut gelungen. Problemlos hatte ich ein gutes Vorstellungsvermögen über sie. Das Lesen an sich war angenehm. Ich konnte flüssig lesen. Die Verbindung der beiden Geschichte ist auch super abgestimmt.

Fazit:
Das Buch kann ich allen empfehlen. Eine schöne unterhaltende Geschichte mit Nachdenkeffekt.

  (1)
Tags: roman, romane   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

159 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

familie, kanada, suche, verlust, liebe

Der Duft des Regens

Frances Greenslade , Claudia Feldmann
Flexibler Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 21.10.2013
ISBN 9783458359555
Genre: Romane

Rezension:

Klapptext:
In den weiten Wäldern Kanadas wachsen die Schwestern Maggie und Jenny behütet und umsorgt auf. Bis die Mutter die Mädchen eines Tages bei einer fremden Familie in der Stadt in Obhut gibt – vorübergehend, sagt sie. Doch Tage werden zu Wochen, Wochen zu Monaten, Monate zu Jahren. Schließlich macht sich Maggie auf, die Mutter zu finden, und kehrt zurück in die mächtigen Wälder, an die Orte ihrer Kindheit...



In diesem Buch wird eine interessante, anregende Geschichte erzählt. Diese Geschichte appelierte beim Lesen an meine Gefühle. Es werden schöne und traurige Momente geschildert, die mich im Herzen getroffen haben. Diese Geschichte hat mich berührt. An diese Geschichte werde ich lange Zeit noch denken.

Mit den beiden Protagonisten Maggie und Jenny habe ich mich angefreundet. Ich habe sie von Zeit zu Zeit gemocht. Die Autorin hat die beiden Protagonisten ausführlich geschildert. Somit habe ich die Möglichkeit gehabt, mir ein Bild von den beiden zu schaffen. Ihre Umfeld, also die Landschaft und die Natur, hat die Autorin atemberaubend erzählt. Davon habe ich mir auch ein Bild schaffen können. Beim Lesen habe ich das Gefühl bekommen, als würde sich die Geschichte vor meinen Augen abspielen.

Einiges hat mir nicht besonders gut gefallen. Die Spannung in der Geschichte hat sich hin und her bewegt. Sie war nicht immer präsent. Einige Stellen im Buch haben sich in die Länge gezogen. Da hätte man auch besser kürzen können. Außerdem musste ich mich auch anfangs an den Schreibstil gewöhnen. Der ist alltäglich, aber auch poetisch. Das ist mir aber schon recht schnell gelungen. Von dem Ende habe ich mir viel mehr erwartet. Ich habe noch einige offene Fragen. Ich hätte mir gewünscht, dass diese am Ende geklärt wären.


Fazit:

Diese Geschichte ist sehr schön geschrieben und appeliert beim Lesen an die Emotionen. Jedoch sollte man die Geschichte an einigen Stellen schleifen, denn sie hat mich nicht gefesselt, wie ich es mir erhofft habe.

  (1)
Tags: familie, roman, roman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

128 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

liebe, roman, vergangenheit, weingut, australien

Die verlorene Geschichte

Rebecca Martin.
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.12.2012
ISBN 9783453355804
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: roman, roman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

dramatisc, dimorrissey, roman, spannend, roma

Das Leuchten der Orchideen

Di Morrissey , Sonja Schuhmacher , Robert A. Weiß , Gerlinde Schermer-Rauwolf
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.09.2013
ISBN 9783426511671
Genre: Romane

Rezension:  
Tags: roma, roman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(524)

738 Bibliotheken, 9 Leser, 4 Gruppen, 58 Rezensionen

thriller, psychothriller, therapie, schizophrenie, sebastian fitzek

Die Therapie

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband
Erschienen bei null, 01.01.2010
ISBN 9783426507520
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: thriller   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.420)

4.472 Bibliotheken, 29 Leser, 15 Gruppen, 179 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, berlin, psychothriller, mord

Der Augensammler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 439 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2011
ISBN 9783426503751
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: thriller   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

365 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

horror, stephen king, feuer, pyrokinese, vater

Feuerkind

Stephen King ,
Flexibler Einband: 16 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.09.2007
ISBN 9783453432734
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: horror   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

513 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 26 Rezensionen

horror, stephen king, misery, autor, schriftsteller

Sie

Stephen King , Joachim Körber
Flexibler Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.02.2011
ISBN 9783453435834
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: horror, horror   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

191 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

horror, kinder, stephen king, übersinnlich, düster

Stephen King: ES

Stephen King
Fester Einband
Erschienen bei Bertelsmann, 01.01.1986
ISBN B00B0MJ8GY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: horror, horror   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(373)

703 Bibliotheken, 6 Leser, 9 Gruppen, 53 Rezensionen

wald, stephen king, horror, angst, mädchen

Das Mädchen

Stephen King , Wulf Bergner
Fester Einband: 299 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 09.02.2011
ISBN 9783426283561
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: horror, jugend, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(297)

565 Bibliotheken, 34 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

zeitreise, stephen king, attentat, kennedy, dallas

Der Anschlag

Stephen King , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 1.056 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.06.2013
ISBN 9783453437166
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: horror, thriller   (2)
 
17 Ergebnisse