19Eva86

19Eva86s Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu 19Eva86s Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

boygroup, abitur, schule, leben eines stars, musik

Ein Boygroupstar als Banknachbar

Aaliyah Abendroth
E-Buch Text: 255 Seiten
Erschienen bei null, 12.12.2016
ISBN B01N2TAVP4
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Bei dem Ebook „Ein Boygroupstar als Banknachbar“ von Aaliyah Abendrot handelt es sich um den ersten Band der Dream-Catchers-Reihe.

Inhalt:
Nach ihrer Ausbildung besucht Steffi erneut die Schule, um ihr Abitur nachzuholen. An der Vorbereitungsklasse hat sie nicht teilgenommen und so kommt es, dass sie Anfangs alleine sitzt. In der zweiten Woche erscheint Nick auf der Bildfläche, der aufgrund eines Umzugs erst jetzt am Unterricht teilnimmt und Steffis Banknachbar wird. Wie es so kommt, verlieben die beiden sich ineinander, kommen aber aufgrund von etlichen Missverständnissen erst im Laufe der Geschichte zusammen. Nicolas, der einst ein gefeierter Boygroupstar war, versucht dies vor Steffi zu verbergen, da er der Meinung ist, dass Steffi ihn nie wieder für Ernst nehmen wird, wenn sein Geheimnis ans Tageslicht kommt. Leider hat er dabei die Rechnung ohne die Presse und ohne seine ehemaligen Fans gemacht, die weiterhin Gefallen an Nick haben.

Meinung:
Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Steffi und Nick geschrieben. Die Autorin verwendet dazu Normalschrift und Kursivschrift. Anfangs hat es etwas gedauert, bis ich damit klar kam. Ist es jedoch verständlich, können die Monologe und Dialoge viel besser verstanden werden, da man dadurch einen tiefen Eindruck in die Hauptcharaktere erhält.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und humorvoll geschrieben. Etwas hinderlich fand ich, dass die Kapitel anfangs ziemlich lang waren. Die erste Hälfte des Buchs besteht aus vier, meiner Meinung sehr langen, Kapiteln, während die zweite Hälfte sich aus neun Kapiteln zusammensetzt. Im Nachhinein kann die Länge der Kapitel durchaus mit den Ereignissen im Buch verglichen werden. Anfangs wird alles ausführlich beschrieben, während sich zum Schluss die Ereignisse überschlagen. Die Kapitelanzahl reflektiert also den Aufbau der Geschichte.

Charaktere:
Nicolas (Nick) oder auch Stoffi genannt ist ein ehemaliger Boygroupstar, der durch den ganzen Medienrummel um seine Person und auch der Band physische Probleme bekommen hat und nun den Schritt zurück ins echte Leben wagt. Von seiner Zeit als Popidol hat er aber auch positives mitgenommen, so weiß er ganz genau wann er seine männlichen Reize beim weiblichen Geschlecht einsetzt muss. Alles in allem lernt man Nicolas als süßen, lustigen aber auch verletzlichen Jungen kennen.

Steffi kommt anfangs sehr erwachsen rüber. Durch ihre Berufserfahrung hat sie sich viel Wissen angeeignet und setzt dieses im Unterricht um. Sie ist sehr strukturiert und man meint nicht, dass sie noch im jungen Erwachsenen Alter ist. Sie kann durch ihre Art sehr verletzend sein, was aber auch daran liegt, dass sie sich nicht richtig öffnet und innerlich verschließt. Dies ändert sich aber im Laufe der Geschichte und man lernt auch die andere Seite von Steffi kennen.

Yvonne und Kai sind enge Freunde von Steffi und Nicolas. Die beiden tragen zum Wirr Warr der Liebesgeschichte bei. 

Fazit:
„Ein Boygroupstar als Banknachbar“ ist eine kurzweilige, humorvolle Liebesgeschichte die vor allem durch die Dialoge der Hauptcharaktere überzeugt. Man darf auf Band 2 gespannt sein.

Einen Punktabzug erhält die Geschichte, da es sich gerade in der ersten Hälfte des Buches etwas zieht und nicht von sofort klar war, wieso im Buch unterschiedliche Schriften verwendet wurden.

  (0)
Tags:  
 
1 Ergebnisse