Leserpreis 2018

4petras Bibliothek

31 Bücher, 31 Rezensionen

Zu 4petras Profil
Filtern nach
31 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"australien":w=1,"rinderfarm":w=1,"zweite chance ,":w=1

Outback Dreams. So weit die Liebe reicht: Roman (Die Outback-Sisters-Serie 1)

Sasha Wasley
E-Buch Text
Erschienen bei Knaur eBook, 01.11.2018
ISBN 9783426452868
Genre: Liebesromane

Rezension:

Willow und Tom sind als benachbarte Farmerkinder zusammen aufgewachsen. Nach zehn Jahren kommt Willow nach ihrem Studium wieder auf die Farm ihrer Familie zurück, um die Leitung der Farm von ihrem kranken Vater zu übernehmen und sie auf biologische Landwirtschaft umzustellen.  Doch neben dieser großen Aufgabe muss sie auch noch das inzwischen zerrüttete Verhältnis zu Tom kitten.

Sasha Wasley ist es gelungen, einen bewegenden Liebesroman mit einer gehörigen Portion Dramatik zu schreiben, ohne dabei schnulzig zu werden. Außerdem versetzt sie einen mit ihren detaillierten Landschaftsbeschreibungen direkt in das australische Outback.  Ein schöner romanischer Roman zum Träumen und Abschalten – leicht und flüssig zu lesen, also die ideale Feierabendlektüre. 

  (0)
Tags: australien, liebesroman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"thriller":w=1,"spannend":w=1,"flucht":w=1,"verfolgungsjagd":w=1,"versuchslabor":w=1,"skrupelloser geschäftsmann":w=1,"pharmaziehhersteller der usa":w=1,"leben auf der flucht":w=1,"illegale menschenversuche an minderjährigen":w=1

Flucht

Jaden Quinn
E-Buch Text: 419 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 17.05.2018
ISBN 9783959623544
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich muss zugeben, dass ich vom Buchcover und Klappentext erst einmal etwas anderes erwartet hatte: einen Thriller über illegale pharmazeutische Versuche an Kindern und Jugendlichen. Dieses Thema wird aber dann nur am Rande behandelt. Eigentlich geht es um Blake und seinen Bruder Sam, denen die Flucht aus einem Labor gelingt, in dem solche Versuche durchgeführt werden. Der Betreiber Owen Martin lässt die beiden jedoch über Jahre hinweg suchen und verfolgen. Blake und Sam müssen mit dieser ständigen Gefahr leben und umgehen lernen.

Das Besondere an diesem Buch war für mich, dass es hier nicht wie in einem üblichen Actionthriller nur um die Flucht und Verfolgung geht, sondern dass die Autorinnen darstellen, wie es den beiden Jungen damit geht, was diese ständige Angst mit ihnen macht und ihr Verhältnis zueinander verändert. Ein aus psychologischer Sicht sehr interessanter Roman, gleichzeitig aber ein wahrer Pageturner – spannend und wendungsreich. Ich fand es nur schade, dass das Ganze als Buchreihe angelegt ist, denn am Ende des Buches hätte ich gerne gleich noch gelesen, wie es den Brüdern weiter ergeht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

30 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

"sagen":w=1,"griechische götter":w=1

Mythos

Stephen Fry , Matthias Frings
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 05.10.2018
ISBN 9783351037314
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Sagen um die griechischen Götter haben mich schon immer fasziniert - umso interessierter war ich an der Version von Stephen Fry. Der Autor erzählt diese Geschichten in der heutigen Sprache, oftmals mit einem kleinen Augenzwinkern nach. Dadurch wird es deutlich leichter lesbar, wenngleich auch in den ersten Kapiteln oft Verweise auf spätere Kapitel für etwas Verwirrung sorgen: im Sinne von „der wird später mal die und die Kinder haben, die dann das und das erleben werden“. Aber so schwer überschaubar ist das halt bei den Familienbanden der griechischen Götter. 

Das Buch ist aber auf jeden Fall eine nette und äußerst unterhaltsame Art und Weise, sich die altbekannten, aber auch einige eher weniger bekannte Geschichten um die griechischen Götter wieder in Erinnerung zu bringen.

  (2)
Tags: griechische götter, sagen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"koma":w=1,"nahtod":w=1,"sarah kleck":w=1,"du bist mein licht":w=1,"kleck":w=1

Du bist mein Licht

Sarah Kleck
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Montlake Romance, 06.11.2018
ISBN 9782919803248
Genre: Liebesromane

Rezension:

Eigentlich ist das Buch nicht so mein Genre, da ich selten Liebesromane lese. Allerdings hat mich die Thematik sehr interessiert. Es geht um eine junge Frau namens June, die kurz vor ihrer Hochzeit einen Autounfall erleidet und ins Koma fällt. In Rückblenden sieht sie auf ihr Leben zurück, auf die Schicksalsschläge in der Familie und auf ihre große Liebe – ihren Verlobten Casper.  Während ihre Familie und Freunde an ihrem Krankenbett wachen und June ihr Herz ausschütten, muss diese für sich die Wahl treffen, ob sie wieder ins Leben zurück will.

Ich gebe zu, dass es bei diesem Thema sehr schwierig ist, das richtige Maß an Gefühl und Emotionen in ein Buch zu legen, ohne kitschig zu werden. Leider ist das der Autorin für mein Empfinden oft nicht gelungen. Zu oft ist davon die Rede, dass June „das Herz bricht“ und es werden doch allzu platte Vorstellungen über das Jenseits vermittelt: helles Licht und Blümchenwiese. Hier wäre definitiv weniger mehr gewesen. Trotz des ernsten Themas ist das Buch also doch eher leichte Herz-Schmerz-Lektüre.

  (0)
Tags: koma, liebesroman, nahtod   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"thriller":w=3,"kindesmissbrauch":w=3,"spannung":w=1,"selbstmord":w=1,"tot":w=1,"kindesmisshandlungen":w=1

Unantastbar

Sibel Hodge , Claudia Hahn
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Edition M, 09.10.2018
ISBN 9782919803309
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Thema Kindesmissbrauch ist äußerst schwierig in einem Roman zu verarbeiten. Sibel Hodge gelingt in ihrem Thriller Unantastbar aber, diese Taten überzeugend realistisch darzustellen, ohne zu sehr in die abscheulichen Details zu gehen. Ein Buch für sensible Gemüter ist es aber wohl dennoch nicht.

Erzählt wird die Geschichte von Maya, die ihren Mann Jamie durch einen angeblichen Selbstmord verliert. Mehr und mehr bekommt sie aber das Gefühl, dass das kein Suizid war und dass Jamie ein Geheimnis vor ihr hatte. Sie entdeckt einen Kinderschänderring, der bereits zu Jamies Kindheit sein Unwesen trieb und bringt sich selbst durch ihre Ermittlungen in große Gefahr.

Der Thriller ist ein wahrer Page-Turner – absolut spannend geschrieben. Wer sich von dem Thema nicht abschrecken lässt, sollte dieses Buch definitiv lesen.

  (0)
Tags: kindesmissbrauch, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

"leningrad":w=3,"jugendbuch":w=2,"zwillinge":w=2,"roman":w=1,"abenteuer":w=1,"gefahr":w=1,"russland":w=1,"2. weltkrieg":w=1,"2.weltkrieg":w=1,"2.wk":w=1

Verloren in Eis und Schnee

Davide Morosinotto , Cornelia Panzacchi
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.09.2018
ISBN 9783522202510
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Jugendbuch von Davide Morosinotto spielt während des zweiten Weltkriegs und handelt von der Belagerung Leningrads. Dies wird aus der Sicht der Zwillinge Viktor und Nadja beschrieben. diese werden zu Kriegsbeginn aus Leningrad weggeschickt und verlieren sich dabei. Da Viktor jedoch versprochen hat, sich um seine Schwester zu kümmern, macht er sich auf eineN beschwerlichen Weg quer durch das vom Krieg gebeutelte Russland, um seine Schwester wieder zu finden.

Das Buch ist in Form von Tagebüchern sowohl aus Nadjas als auch aus Viktors Sicht geschrieben. Diese werden durch zahlreiche Fotos und Karten illustriert, die das ganze anschaulicher machen. Dem Autor ist es gelungen, die geschichtlichen Hintergründe im Rahmen einer spannenden Abenteuergeschichte äußerst unterhaltsam zu vermitteln. Ich war von der ersten Seite bis zur letzten gefesselt von diesem Buch und würde es definitiv empfehlen.

  (0)
Tags: 2. weltkrieg, jugendbuch, leningrad   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

26 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 11 Rezensionen

"dystopie":w=2,"roman":w=1,"natur":w=1,"umwelt":w=1,"piper":w=1,"deutscher autor":w=1,"dystopisch":w=1,"dtsch.bpreis-longlist":w=1,"himbeeren":w=1,"hysteria":w=1,"dystopie, e":w=1,"eckhart nickel":w=1

Hysteria

Eckhart Nickel
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.09.2018
ISBN 9783492059244
Genre: Romane

Rezension:

Aufmerksam geworden durch die Nominierung zum Deutschen Buchpreis 2018 interessierte mich vor allem die im Buch behandelte Thematik über die Natürlichkeit beziehungsweise Künstlichkeit unseres Essens. Der Protagonist Bergheim probiert auf einem Markt merkwürdige Himbeeren und beobachtet eine sich seltsam verhaltende Kuh. Um den Ursachen auf dem Grund zu gehen, besucht er die erzeugende Kooperativ sowie das zugehörige Institut. Hier will man die Natur durch das Künstliche ersetzen.

Fand ich zu Beginn noch die detailgetreue Schilderungen von Bergheim faszinierend, insbesondere bei der Beschreibung des Geschmacks der Himbeere, so wurde mir das nach einiger Zeit doch sehr mühsam. Der Roman erinnert mehr an einen Traum, wo unwichtige und wichtige Beobachtungen gleichwertig sind. Ein flüssiger Handlungsstrang kann so leider nicht aufgebaut werden. Auch die Charaktere bleiben einem fremd und seltsam unpersönlich. So musste ich mich immer wieder zwingen, das Buch weiterzulesen und wurde auch – ehrlich gesagt – bis zum Ende nicht warm mit dem Schreibstil. Schade, denn die Thematik finde ich sehr spannend und zeitgemäß.

  (0)
Tags: dystopie   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"schweden":w=2,"norwegen":w=2,"dänemark":w=2,"sachbuch":w=1,"deutsch":w=1,"glück":w=1,"skandinavien":w=1,"kopenhagen":w=1,"hygge":w=1

Hygge, Lykke und Lagom

Lotta Johannson
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 12.09.2018
ISBN 9783845828046
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Büchlein Hygge, Lykke und Lagom hebt sich positiv ab von der Flut an Hygge-Büchern, die so die letzte Zeit erschienen sind. In diesem Buch sind neben kurzen Informationen zu den Ländern Dänemark, Schweden und Norwegen auch kleine Ratschläge für mehr Gelassenheit im Leben, die wir unseren Nachbarn im Norden abschauen können, sowie Rezepte und DIY-Ideen. Hier ist allerdings nicht unbedingt etwas dabei, was man so nicht schon woanders gelesen hat. 

Das Besondere an diesem Buch ist die liebevolle Gestaltung und die wunderbare Auswahl von Bildern. So fühlt man schon nach kurzer Lektüre und Betrachten etwas von diesem beschworenen Glücksgefühl der Skandinavier. Eine nette Geschenkidee für einen lieben Menschen, dem man etwas Ruhe ins Leben bringen will.

  (0)
Tags: hygge, skandinavien   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

58 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"1. weltkrieg":w=4,"berlin":w=2,"familiengeschichte":w=2,"historie":w=1,"feminismus":w=1,"hist. roman":w=1,"erster weltkrieg 1914-1918":w=1,"ypern":w=1,"saalfeld":w=1,"1912-1919":w=1

Was wir zu hoffen wagten

Michaela Saalfeld
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.07.2018
ISBN 9783404177073
Genre: Historische Romane

Rezension:

1912 erscheint der Weg einer Frau aus gutem Hause vorgezeichnet: Heiraten und Kinder kriegen. Doch Felice will stattdessen Jura studieren und Anwältin werden. So hat die junge Frau einen Kampf vor sich gegen das klischeehafte Rollenbild in der Gesellschaft und auch in ihrer eigenen Familie. Ausgehend von Felices Geschichte erlebt man auch über ihre Familienangehörigen und Freunde, wie das Leben damals war, insbesondere auch nach Kriegsbeginn oder u Beginn der neuen jungen Republik.
Mich hat sehr fasziniert, wie stark Felice im Buch dargestellt wurde – auch wenn für mich die Grenze von Selbstverwirklichung und Egoismus bei ihr nicht immer eindeutig zu ziehen war. Die Autorin schafft es aber dennoch, dass man mit ihren Charakteren mitleidet und –bangt. Für mich waren die Beschreibungen der Kriegshandlungen etwas zu ausführlich und zu detailliert und nicht unbedingt passend für eine historische Familiengeschichte. Nichtsdestotrotz war das Buch spannend und sehr gut zu lesen.

  (0)
Tags: 1. weltkrieg, familiengeschichte, feminismus   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"2. weltkrieg":w=3,"freiheit":w=3,"flucht":w=2,"mädchen":w=2,"familie":w=1,"krieg":w=1,"amerika":w=1,"angst":w=1,"trauer":w=1,"zweiter weltkrieg":w=1,"nationalsozialismus":w=1,"überleben":w=1,"versteck":w=1,"historische romane":w=1,"wahre geschichte":w=1

Das Mädchen, das von Freiheit träumte

Tilli Schulze , Lorna Collier , Simone Jakob
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.07.2018
ISBN 9783746634197
Genre: Historische Romane

Rezension:

Die Autorin Tilli wächst mit ihrer Familie auf einem Bauernhof in Ostdeutschland auf. In diesem Buch erzählt sie, wie sie den zweiten Weltkrieg miterlebt hat, ihre Angst vor den Nazis, aber auch später vor den Russen und wie sie sich mit anderen Mädchen aus dem Dorf monatelang auf einem Dachboden verstecken musste.

Mich hat Tillis Geschichte unheimlich bewegt. Die Autorin schafft es, einem zu vermitteln, wie einfach und hart das Leben auf diesem Hof war. Hier habe ich vor allem auch absolute Hochachtung vor Tillis Mutter, die den Bauernhof eigentlich organisierte und dennoch immer Verständnis dafür hatte, dass Tilli diesen Weg nicht gehen wollte und sie entsprechend unterstützte. Das Buch berührt einen auch in seiner Einfachheit: es ist so geschrieben, wie ein junges Mädchen vom Land es auch erzählen würde. Ich habe das Buch auf jeden Fall regelrecht verschlungen und es vermittelt einem mal dieses Stück Zeitgeschichte aus einer anderen Perspektive.

  (0)
Tags: 2. weltkrieg, ostdeutschland   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"krimi":w=5,"neuseeland":w=5,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"rache":w=1,"band 1":w=1,"wildnis":w=1,"überlebenskampf":w=1,"wanderung":w=1,"konfrontation mit der vergangenheit":w=1,"hiking":w=1,"wildcrime":w=1,"alte freune":w=1

Verschollen in der Poison Bay: Ein Neuseeland-Krimi (Wild Crimes 1)

Belinda Pollard
E-Buch Text: 415 Seiten
Erschienen bei Small Blue Dog Publishing, 25.11.2017
ISBN 9780994209894
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine Gruppe ehemaliger Mitschüler unternehmen eine gemeinsame Wanderung durch den Regenwald und die Berge Neuseelands, angeführt und organisiert von Bryan. Doch Bryan hat satt einer netten gemeinsamen Tour einen teuflischen Plan, um Rache zu nehmen. Was als Erholungsurlaub begann, entpuppt sich nach und nach zu einem reinen Überlebenskampf.
Belinda Pollard ist ein unglaublich spannender Thriller gelungen, der von der fantastischen Landschaft in Neuseeland lebt. Er spielt mit den Abgründen der menschlichen Natur und erinnert damit immer mal wieder an den „Herr der Fliegen“. Auch wenn manches im Buch sehr konstruiert erscheint und nicht unbedingt in der Realität wahrscheinlich ist, zieht einen dennoch die Geschichte in seinen Bann. Besonders gelungen fand ich auch die gelungene Darstellung der Charaktere, so dass man bei einigen lange nicht weiß, ob sie zu den Guten oder zu den Bösen gehören. Wer einen spannenden und kurzweiligen Krimi in einer interessanten Umgebung lesen möchte, ist mit diesem Buch sicher gut beraten.

  (1)
Tags: krimi, neuseeland   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

50 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"schwestern":w=2,"mord":w=1,"thriller":w=1,"psychothriller":w=1,"zwillinge":w=1,"stalking":w=1,"obsession":w=1

White Bodies

Jane Robins , Wolfgang Thon
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.08.2018
ISBN 9783746634470
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Zwillingsschwestern Callie und Tilda haben ein sonderbares Verhältnis zueinander. Callie vergöttert die glamouröse Tilda und verfolgt ihr Leben krankhaft. Als Tilda den reichen und dominanten Felix kennenlernt, meint Callie ihre Schwester beschützen zu müssen. Über eine Internetplattform sucht sie Unterstützung von anderen Frauen gegenüber gewalttätigen Ehemännern  - bis die Situation eskaliert.
Das Buch ist ein wahrer Page-Turner. Von Anfang an ist das Verhältnis der Schwestern so skurril und suspekt und verwirrend, gleichzeitig aber auch faszinierend – ein guter Ausgangspunkt für einen guten Thriller. Es sei nicht zu viel verraten, aber das Buch nimmt interessante Wendungen. Somit eine absolute Empfehlung für alle, die psychologische Thriller mögen.

  (0)
Tags: psychothriller, schwestern   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

160 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 102 Rezensionen

"winter":w=7,"chile":w=7,"guatemala":w=6,"usa":w=3,"new york":w=3,"leiche":w=3,"allende":w=3,"liebe":w=2,"roman":w=2,"migration":w=2,"schneesturm":w=2,"isabel allende":w=2,"mord":w=1,"flucht":w=1,"liebesroman":w=1

Ein unvergänglicher Sommer

Isabel Allende , Svenja Becker
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 13.08.2018
ISBN 9783518428306
Genre: Romane

Rezension:

In dem Buch „ein unvergänglicher Sommer“ wird das Schicksal dreier vom Leben geprüfter Personen durch einen Auffahrunfall verknüpft. In einem Schneesturm in Brooklyn fährt der zurückgezogen lebende Universitätsdozent Richard auf ein Auto auf. Dessen Fahrerin Evelyn steht kurze Zeit später aufgelöst vor seiner Wohnungstür und vertraut ihm an, dass in ihrem Kofferraum eine Leiche liegt. Die beiden kümmern sich nun zusammen mit Richards chilenischen Untermieterin Lucia um eine Lösung des Problems. In Rückblenden wird einem dabei von allen drei Protagonisten der bisherige oft steinige Lebensweg erzählt.

Vor allem bei den Rückblenden wurde offensichtlich, dass dies ein Allende Buch ist. Die Schriftstellerin schafft es, einem mit wunderbar poetischer Sprache die Lebensumstände der Hauptfiguren nahe zu bringen und dabei auch die politischen Situationen in ihren jeweiligen Herkunftsländern anschaulich zu beschreiben. Das Buch ist traurig, witzig und anrührend zugleich. Man kann es einfach nicht mehr aus den Händen legen bis man durch ist

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

105 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

"liebe":w=3,"jugendbuch":w=3,"highschool":w=3,"tell me three things":w=3,"julie buxbaum":w=2,"familie":w=1,"geheimnis":w=1,"freunde":w=1,"schule":w=1,"trauer":w=1,"teenager":w=1,"zusammenhalt":w=1,"romantisch":w=1,"erwachsenwerden":w=1,"erwachsen werden":w=1

Tell me three things

Julie Buxbaum , Anja Malich
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ONE, 29.06.2018
ISBN 9783846600726
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch ist eine interessante Variante eines Coming of Age Romans, bei der das Leben der Hauptperson Jessie durch den Verlust ihrer Mutter aus der Bahn gerät und sie sich in einem neuen Umfeld einfinden muss. Jessies Vater heiratet erneut und so muss Jessie von Chicago nach LA ziehen. Dies ist aber nicht nur eine Wechsel der Stadt und Schule, sondern auch der Lebensweise, da sie fortan auf eine Privatschule reicher Kids geht. Zu  Glück gibt ihr ein anonymer Mitschüler mittels Email Tipps für den neuen Highschool-Dschungel.

Mir hat sehr gut der Aufbau des Buches gefallen, dass große Teile aus dem Emails und SMS bestanden. Ich fand auch die Darstellung der  Unsicherheiten und Sorgen von Teenagern sehr gut gelungen. Der Schreibstil ist witzig, unterhaltsam und sehr kurzweilig. Allerdings werden in dem Buch doch die typischen Stereotype bedient wie zum Beispiel, dass in LA sind fast alle blond und schlank sind  und Leute mit Geld oberflächlich sein müssen. 

Sieht man davon ab, so ist das Buch aber eine tolle und spannende Geschichte über das Erwachsenwerden, die erste Liebe und die Sorgen und Nöte von  Teenagern.

  (0)
Tags: coming-of-age, erwachsenwerden, highschool   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

185 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

"science fiction":w=3,"liebe":w=2,"schwester":w=2,"rätsel":w=2,"raumschiff":w=2,"alien":w=2,"all":w=2,"mia":w=2,"tempel":w=2,"jules":w=2,"gaia":w=2,"nautilus":w=2,"plünderer":w=2,"atemmaske":w=2,"freundschaft":w=1

Undying – Das Vermächtnis

Meagan Spooner , Amie Kaufman , Karin Will
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.07.2018
ISBN 9783737356008
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf dem Planeten Gaia trifft das Oxford-Talent Jules aus gutem Hause auf die Plünderin Amelia. Gemeinsam erforschen sie einen Tempel der Außerirdischen. Sie ist auf der Suche nach dem schnellen Geld, er will Wissen über die Außerirdischen ansammeln. Diverse Gegner und schwierige Rätsel schweißen die beiden zusammen.

Das Buch versetzt einen mitten in diese unwirkliche Welt auf Gaia, lässt einen bei diesen Abenteuern mitbangen und mit den beiden mitfühlen. Man meint sich in einem Indiana Jones Film wieder zu finden, nur dass hier auch noch Rätsel und Techniken von Außerirdischen vorkommen. Dass Ganze ist dazu noch so spannend geschrieben, dass man das Buch gar nicht mehr weglegen kann. 

  (0)
Tags: abenteuer, alien, jugendbuch, science fiction   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

392 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 102 Rezensionen

"roman":w=7,"missbrauch":w=6,"nell leyshon":w=6,"die farbe von milch":w=6,"bauernhof":w=5,"gewalt":w=4,"drama":w=4,"armut":w=3,"pfarrer":w=3,"england":w=2,"frauen":w=2,"mut":w=2,"19. jahrhundert":w=2,"bauern":w=2,"frauenrechte":w=2

Die Farbe von Milch

Nell Leyshon , Wibke Kuhn
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Eisele Verlag, 22.09.2017
ISBN 9783961610006
Genre: Romane

Rezension:

Mary lebt mit ihren Schwester ein einfaches und hartes Leben auf dem elterlichen Bauernhof, der Gewalt ihres Vaters ausgeliefert. Dennoch fällt es ihr schwer den Hof zu verlassen, als ihr Vater ihre Arbeitskraft dem Pfarrer verspricht. Mary soll sich um die herzkranke Frau des Pfarrers kümmern. Ist die neue Umgebung zu Beginn ein Schock für Mary, so findet sie sich mehr und mehr zurecht. Bis die Frau des Pfarrers verstirbt.

Die Geschichte wird  von Mary erzählt und wie sie stolz mehrfach erwähnt auch eigenhändig niedergeschrieben. Dementsprechend ist die Sprache sehr einfach gewählt, was aber dem Roman nur gut tut. Denn hierdurch wird einem dieser Klassenunterschied zwischen den beiden Schichten umso bewusster und man erlebt diese neue Welt sozusagen durch Marys Augen mit. Dadurch ist es Nell Leyshon gelungen, ein mitreißendes Lehrstück über die Zwänge einfacher Frauen am Lande zu schreiben, das einen so schnell nicht mehr loslässt.

  (1)
Tags: bauern, klassenunterschiede   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

206 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 124 Rezensionen

"freundschaft":w=8,"trauer":w=7,"quallen":w=7,"ali benjamin":w=5,"die wahrheit über dinge, die einfach passieren":w=4,"roman":w=3,"familie":w=3,"tod":w=3,"verlust":w=3,"wahrheit":w=2,"erwachsenwerden":w=2,"mobbing":w=2,"dinge":w=2,"passieren":w=2,"usa":w=1

Die Wahrheit über Dinge, die einfach passieren

Ali Benjamin , Petra Koob-Pawis , Violeta Topalova
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 23.07.2018
ISBN 9783446260498
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die zwölfjährige Susy trauert um ihre Freundin Franny, die in den Ferien ertrunken ist. Die Erklärung ihrer Mutter,. dass manche Dinge einfach so passieren, kann sie nicht hinnehmen und macht sich auf die Suche nach der Todesursache. Dabei stößt sie auf faszinierende Wunder der Natur und auch auf neue Freundschaften.
Ali Benjamin hat ein wunderbar einfühlsames Buch über das Erwachsenwerden geschrieben, über die Schwierigkeiten, seinen Platz in einer Gruppe zu finden und darüber, wie schwierig es manchmal ist, von einem geliebten Menschen Abschied zu nehmen. Ihr gelingt es dabei sehr gut, sich in die Jugendlichen hineinzuversetzen. Trotz des ernsten Themas habe ich das Buch aber dennoch nicht traurig empfunden, da Susy immer diese große Neugierde und Faszination an der Natur aufweist, die immer wieder Hoffnung vermittelt.
Dies ist sicher eines der bewegendsten Bücher, die ich die letzte Zeit gelesen habe. Absolute Empfehlung von mir!

  (1)
Tags: freundschaft, natur, quallen, trauer   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"anna":w=2,"sizilien":w=2,"jugend":w=1,"dystopie":w=1,"geschwister":w=1,"virus":w=1,"abenteuerroman":w=1,"italienische literatur":w=1,"postapokalyptisch":w=1,"fantasy - dystopie":w=1,"eisele-verlag":w=1,"keine erwachsene":w=1,"niccolò ammaniti":w=1,"smmaniti":w=1

Anna

Niccolò Ammaniti , Luis Ruby
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Eisele Verlag, 10.08.2018
ISBN 9783961610099
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Anna und ihr kleiner Bruder leben in einer dystopischen Welt in Sizilien, nachdem ein Virus sämtliche Erwachsene getötet hat. Von ihrer Mutter mit einem Handbuch über alle möglichen Gefahren versorgt, kümmert sich Anna um Nahrung, Medikamente und gibt ihrem Bruder Leseunterricht. Sie müssen sich aber auch gegen plündernde Kinderbanden behaupten.

das Buch ist sehr fesselnd geschrieben, es vermittelt die Schrecken dieser zeit ebenso wie auch die verschiedenen Hoffnungen der kinder. Diese Welt ist auch nicht nur düster: Anna und ihr Bruder erleben auch Glücksmomente. Besonders interessant fand ich auch, dass auch die Landschaft von Sizilien beschrieben wurde und wie sie sich nach dieser Apokalypse verändert hat. Der Handlungsstrang war immer wieder überraschen - wie auch das Ende.
Den Autor Niccolò Ammaniti werde ich mir auf jeden Fall merken, da er einen wunderbaren Schreibstil hat und ich das Buch regelrecht verschlungen habe.

  (1)
Tags: fantasy - dystopie, jugend, sizilien   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

83 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"italien":w=4,"2. weltkrieg":w=4,"liebe":w=3,"widerstand":w=3,"mailand":w=2,"mark sullivan":w=2,"pino lella":w=2,"roman":w=1,"krieg":w=1,"ebook":w=1,"juden":w=1,"enttäuschung":w=1,"nazis":w=1,"hitler":w=1,"historische romane":w=1

Unter blutrotem Himmel

Mark T. Sullivan , Peter Groth
Flexibler Einband: 596 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 22.05.2018
ISBN 9781503950085
Genre: Historische Romane

Rezension:

Pino ist ein ganz normaler Teenager, der hauptsächlich Mädchen, seine Freunde und Jazz im Kopf hat. Als dann aber seine Heimatstadt Mailand im zweiten Weltkrieg bombardiert wird, wird er zum Helden, indem er Juden über die Alpen in Sicherheit führt.

Mich hat das Buch unheimlich bewegt, da es einem die vielen Seiten des Krieges zeigt: den Schrecken, die Angst, aber auch die Kraft, die Widerstandskämpfer entwickeln, um ihren Mitmenschen zu helfen. Ein Roman, der bewegt, rührt und einen mitleiden lässt – absolut zu empfehlen. Ich freue mich jetzt schon auf die Verfilmung.

  (1)
Tags: 2. weltkrieg, mailand, widerstand   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

364 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

"dystopie":w=12,"virus":w=10,"cat & cole":w=8,"technik":w=7,"seuche":w=6,"emily suvada":w=6,"liebe":w=4,"cat":w=4,"impfstoff":w=4,"panel":w=4,"spannung":w=3,"cole":w=3,"tod":w=2,"science fiction":w=2,"kampf":w=2

Cat & Cole: Die letzte Generation

Emily Suvada , Vanessa Lamatsch , punchdesign Johannes Wiebel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522505598
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Man stellt sich eine Gesellschaft vor, in dem sich jeder durch das Herunterladen von Apps perfektionieren kann. Krankheit und Markel scheinen ausgelöscht – bis die Menschheit von einem Virus bedroht wird, für den es keine Heilung gibt. Die Menschheit teilt sich in zwei Gruppen: die die sich einem autoritären Regime unterwerfen und in unterirdischen Bunkern Schutz suchen und die, die in der freien Wildnis zu überleben versuchen. Cat wurde von ihrem Vater eingebläut, die Bunker zu meiden. Dann erhält sie jedoch die Nachricht, dass nur sie die DNA eines neuartigen Impfstoffes entschlüsseln kann, der das heimtückische Virus besiegen kann.

Der Jugendroman ist dermaßen spannend und wendungsreich, dass er auf jeden Fall auch für Erwachsene lesenswert ist. Vor allem zu Beginn muss sich sich erst etwas hineinfinden in das Vokabular – wie dies eben oft bei Science Fiction Romanen so ist. Dann ist das Buch jedoch flüssig zu lesen.

  (1)
Tags: dystopie, genetik, hacker, science fiction   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(319)

567 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 205 Rezensionen

"liebe":w=18,"vergangenheit":w=8,"rosie walsh":w=7,"england":w=5,"ohne ein einziges wort":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"romantik":w=4,"unfall":w=4,"drama":w=3,"verlust":w=3,"geheimnisse":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"sehnsucht":w=3,"schuld":w=3

Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.05.2018
ISBN 9783442487387
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sarah lebt in Trennung von ihrem Mann und begegnet bei einem Besuch in ihrer englischen Heimat Eddie. Sie verbringen eine romatische gemeinsame Woche und für beide scheint klar zu sein, dass es Liebe ist und sie zusammen bleiben wollen. Da Eddie kedoch einen Kurzurlaub geplant hat, müssen sie vemeintlich kurz Abschied nehmen. Doch Eddie meldet sich wider Erwarten nicht mehr. Sarah versucht vergeblich auf verschiedenste Arten Kontakt aufzunehmen, bekommt aber keine Antwort. Ist Eddie etwas passiert oder war es doch nicht die Liebe, für die sie es hielt?

Vom Klappentext hatte ich zu Beginn die Befürchtung, dass mich hier eine Schmonzette erwartet. Doch schon die ersten Seiten fesselten mich dermaßen, dass ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte. Besonders gelungen fand ich die überraschenden Wendungen und die verschiedenen Erzählperspektiven. Oft meint man zu ekennen, in welche Richtung das ganze laufen wird und wird dann komplett überrumpelt vom Geschehen. Auch die eingefügten Briefe machen erst im Nachhinein so richtig Sinn. Man kann gut die Gefühle der Protagonisten nachvollziehen und leidet mit.

  (1)
Tags: england, liebe, spannung   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

209 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 122 Rezensionen

"pfadfinder":w=12,"männer":w=11,"freundschaft":w=7,"amerika":w=6,"generationen":w=5,"usa":w=4,"liebe":w=3,"krieg":w=3,"moral":w=3,"nickolas butler":w=3,"familie":w=2,"frauen":w=2,"gegenwartsliteratur":w=2,"außenseiter":w=2,"vater-sohn-beziehung":w=2

Die Herzen der Männer

Nickolas Butler , Dorothee Merkel
Fester Einband: 477 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 11.02.2018
ISBN 9783608983135
Genre: Liebesromane

Rezension:

Über einen Zeitraum von 57 Jahren hinweg beschreibt Nickolas Butler in diesem Roman die Sorgen und Nöte, die Geheimnisse und Wünsche einiger Männer in Wisconsin. Gemeinsam ist Ihnen, dass sie Pfadfinder sind, auch wenn deren Ehrenkodex Ihnen unterschiedlich viel bedeutet. Es zeigt auf, zu welchen Grausamkeiten Menschen in der Gruppe fähig sind, aber auch zu welcher Hingabe. Doch in diesem Buch geht es nicht nur um Einzelschicksale, sondern es ist vielmehr ein fantastisches Portrait der amerikanischen Gesellschaft und ihres Wandels von 1962 bis heute.

Besonders angetan hat es mir natürlich Nelson, den man über die Jahre hinweg begleitet vom schikanierten schmächtigen Pfadfinder-Trompeter bis hin zum ausgezeichneten Kriegshelden und Pfadfinderführer. Der Autor schafft es, all seinen Figuren Leben einzuhauchen -  sie wirken stimmig und authentisch. Und es  gibt keine Schwarz-Weißmalerei, d.h. die Figuren sind nicht nur böse oder gut, sondern zeigen verschiedene Facetten auf. 

Ein beeindruckendes Buch, das zum Reflektieren anregt, aber dennoch gut und flüssig zu lesen ist

  (2)
Tags: männer, pfadfinder   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

advent, adventskalender in buchform, meditationen, spiritualität, zur ruhe kommen

Den Advent neu erleben

Martina Kaiser
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Aurum in Kamphausen Media GmbH, 19.09.2016
ISBN 9783958830899
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Büchlein ist in 24 Kapitel eingeteilt, wodurch man sich wie bei einem Adventskalender an jedem Tag der Vorweihnachtszeit etwas Zeit für sich selbst nehmen kann.  Die Autorin lehrt einem dabei vor allem Achtsamkeit gegenüber einem selbst. Einem kurzen Einführungstext folgt jeweils eine praktische Übung meist in Kombination mit Atemübungen zu Themen wie Selbstwahrnehmung oder Entscheidungsfindung. Dies kommt meinem Verständnis des Advents als Zeit der Besinnung sehr nahe und ermöglicht einem kleine Oasen der Ruhe in der oft stressigen Vorweihnachtszeit.

  (0)
Tags: adventskalender in buchform   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

186 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

"jugendroman":w=3,"liebe":w=2,"tod":w=2,"trauer":w=2,"verlust":w=2,"young adult":w=2,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"angst":w=1,"liebesroman":w=1,"drama":w=1,"hoffnung":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"schuld":w=1,"teenager":w=1

Der Himmel in deinen Worten

Brigid Kemmerer , Henriette Zeltner
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 13.11.2017
ISBN 9783959671644
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Um mit dem Tod ihrer Mutter fertig zu werden, schreibt Juliet Briefe und legt sie an dem Grab ihrer Mutter nieder. Eines Tages bekommt sie jedoch eine anonyme Antwort. Sie erfährt, dass der Schreiber ein Junge in ihrem Alter ist und erkennt, dass er so ziemlich als einziger ihre Gefühle verstehen kann, da er ähnlich schlimme Dinge erlebt hat. Juliet ist nun hin und her gerissen, ob sie die Identität des Jungen herausbekommen möchte oder nicht.Brigid Kemmerer gelingt es, sich einfühlsam in die Jugendlichen hineinzuversetzen, die erstmals mit dem Tod konfrontiert werden und lernen müssen damit umzugehen.  Das Buch ist sehr emotional, aber niemals kitschig oder platt. Manchmal agieren die Protagonisten für mein Empfinden über – aber ich denke, das ist das, was auch Teenager im wahren Leben oft machen. Alles in allem hat mich dieses Buch vom Anfang bis zum Ende gefesselt, bewegt und gerührt. Ein fantastisches Buch für Jugendliche, aber auch für Erwachsenen, die nicht vergessen haben, wie verloren sich Jugendliche manchmal fühlen.

  (0)
Tags: freundschaft, tod   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(466)

823 Bibliotheken, 22 Leser, 3 Gruppen, 180 Rezensionen

"john green":w=14,"freundschaft":w=8,"schlaft gut, ihr fiesen gedanken":w=7,"jugendbuch":w=6,"liebe":w=5,"johngreen":w=5,"roman":w=4,"angststörung":w=4,"zwangsneurose":w=4,"zwangsneurosen":w=4,"gedankenspirale":w=4,"verlust":w=3,"angstzustände":w=3,"zwangsstörung":w=3,"turtlesallthewaydown":w=3

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 10.11.2017
ISBN 9783446259034
Genre: Jugendbuch

Rezension:

John Green ist für mich der Meister schlechthin, wenn es darum geht das Gefühlsleben von Jugendlichen in schwierigen Situationen zu beschreiben. In seinem neuen Buch Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken beweist er dies erneut in beeindruckender Weise.Es erzählt von einem Mädchen mit Angststörungen, von der ersten Liebe und von tiefer Freundschaft. Aza Holmes lebt in endlosen Gedankenspiralen ausgelöst durch ihre Angst vor Bakterien und Krankheiten. Sie fühlt sich fremdbestimmt in ihrem Leben. Als in ihrer Stadt ein Millionär verschwindet, macht sich Aza mit ihrer Freundin auf die Suche nach ihm und findet dabei ihre erste Liebe.John Green gelingt es sehr gut, einem zu beschreiben, wie es in Azas Innerem aussieht, wie sie mit ihrer Angststörung im Alltag zu kämpfen hat. Doch nicht nur das macht dieses Buch aus. Ich denke, jeder Jugendliche kann sich hier auch in einigen Abschnitten wiederfinden, wenn es um die eigene Ängste geht. Trotz des schweren Themas ist das Buch leicht und flüssig zu lesen, die Dialoge erscheinen authentisch.John Green lässt in seinen Roman auch einige Zitate aus der Weltliteratur einfließen und regt auch damit an, über das Leben und sich selbst nachzudenken. Aus diesem Grund sollte dieses Buch meiner Meinung nach Pflichtlektüre in den Schulen sein, da es Diskussionsgrundlage und Wegweiser gleichzeitig sein kann. 

  (2)
Tags: angststörung   (1)
 
31 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.