74danis Bibliothek

46 Bücher, 30 Rezensionen

Zu 74danis Profil
Filtern nach
47 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"entführung, psychothriller":w=1

Tödliches Andenken: Thriller

Simon Geraedts
null: 199 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 21.03.2019
ISBN B07NNPFQLM
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kathi hetzt durch die dunklen Straßen, ein Verfolger ist ihr auf den Fersen. Wie durch ein Wunder hält plötzlich ein Auto neben ihr und verspricht ihr Hilfe. Viel zu spät erkennt sie, dass sie vom Regen in die Traufe geraten ist. Der Unbekannte hält sie in einem Keller gefangen, bereit sie jederzeit zu foltern und zu töten. Sie fängt an, ihm ihre Geschichte zu erzählen. Und sie kann es kaum glauben, als ihr Entführer diese Geschichte hören will und sie vorerst am Leben lässt.

Der Einstieg in die Geschichte ist sehr rasant und spannend, die Schreibweise ist flüssig zu lesen und nicht zu anspruchsvoll. Die Charaktere werden gut dargestellt, es fehlt ihnen jedoch etwas an Tiefe. Die Geschichte ist glaubwürdig und durchaus spannend geschrieben, diese nähert sich mit dem Ende einem Höhepunkt, den ich so nicht erwartet habe. Sehr gelungenes Ende, fesselnd bis zum Schluss.

Der Autor sagt selbst, viele Seiten weggestrichen zu haben. Das finde ich schade, da etwas mehr Tiefe und ausgefeiltere Charaktere der Spannung sicher keinen Abbruch getan hätten. Ich kann das Buch als leichte Lektüre mit kleinem Gänsehauteffekt auf jeden Fall empfehlen. Die teilweise brutalen Übergriffe verlieren ihren Schockeffekt meiner Meinung nach dadurch, dass der Leser sich nicht wirklich mit den Figuren identifizieren kann.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

74 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

"schweden":w=6,"krimi":w=4,"thriller":w=4,"mafia":w=2,"jens lapidus":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"verrat":w=1,"entführung":w=1,"ermittlungen":w=1,"kriminalroman":w=1,"unterwelt":w=1,"justiz":w=1,"stockholm":w=1,"authentisch":w=1

SCHWEIGEPFLICHT

Jens Lapidus , Susanne Dahmann
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei btb, 08.04.2019
ISBN 9783442718191
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Vor vielen Jahren hat Teddy, seit frühester Jugend an immer wieder kriminell, Mats Emanuelson gekignappt, dafür saß er auch 8 Jahre im Gefängnis. Seit seiner Entlassung hat er sein Leben umgekrempelt, erledigt kleine Aufträge für eine Anwaltskanzlei. Plötzlich taucht ein unbekannter Toter auf, in seiner Nähe nur der Sohn von Mats Emanuelson. Dieser kann jedoch nichts zu der Tat sagen, da er ohne Bewusstsein aufgefunden wird. Als er kurz zu sich kommt, verlangt er Emelie Jansson als Verteidigerin. Diese hat erst vor kurzem ihre Lizenz als Anwältin erhalten, arbeitet jedoch in einer großen Anwaltskanzlei als Wirtschaftsanwältin. Sie weiß, dass ihre Kanzlei es ihr nicht gestattet, die Verteidigung zu übernehmen, was sie trotz aller Bedenken schlussendlich doch nicht daran hindert.

Der Anfang ist sehr spannend, ich war schnell in der Geschichte gefangen. Die Schreibweise ist anfangs sehr ansprechend und flüssig. Sehr viele verschiedene Erzählstränge und Charaktere machen das Buch sehr abwechslungsreich. Die Sprache, besonders die Erzählungen die Unterwelt Schwedens betreffend, waren mir jedoch etwas zu derb, die Slang-Ausdrücke der Jugendlichen für mich großteils unpassend.

Die Geschichte wartet mit sehr vielen Details auf, die leider in meinen Augen die Spannung leiden lassen. Besonders im Mittelstück langatmig und unnötig viele Einzelheiten. Diese ergeben zwar am Ende durchaus Sinn, doch hat mein Lesevergnügen doch darunter gelitten.

Die letzten Kapitel verlaufen wieder sehr spannend und fesselnd, das Ende ist jedoch sehr kurz und abrupt und ist für mich auch kein Abschluss, sehr unbefriedigend.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

160 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 99 Rezensionen

"liebe":w=12,"landleben":w=7,"lehrer":w=6,"roman":w=4,"liebesroman":w=4,"pferde":w=4,"dorf":w=4,"vertrauen":w=3,"pony":w=3,"lisa keil":w=3,"deutschland":w=2,"buchhandlung":w=2,"tierarzt":w=2,"buchladen":w=2,"buchcafe":w=2

Bleib doch, wo ich bin

Lisa Keil
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.03.2019
ISBN 9783596703975
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kaya lebt auf dem Land ein richtig sorgloses, glückliches Leben. Bis Lasse in ihr Leben tritt und so einiges durcheinanderbringt.

Der Einstieg in die Geschichte war sehr leicht, die Schreibweise ist flüssig und leicht zu lesen. Die Charaktere sind sehr anschaulich beschrieben, im Großen und Ganzen eine unterhaltsame, leichte Lektüre. Die Gefühle der Protagonisten kamen bei mir sehr gut an, auch der Wechsel zwischen den Erzählweisen war flüssig und gut nachzuvollziehen. Das Cover passt sehr gut zu dem Roman, der Klappentext hält, was er verspricht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

227 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 146 Rezensionen

"psychothriller":w=17,"thriller":w=10,"unfall":w=9,"spannung":w=8,"angst":w=5,"vergangenheit":w=4,"nachbarn":w=4,"wiebke lorenz":w=4,"geheimnis":w=3,"ehe":w=3,"psycho":w=3,"einer wird sterben":w=3,"wahrheit":w=2,"intrige":w=2,"erpressung":w=2

Einer wird sterben

Wiebke Lorenz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 27.02.2019
ISBN 9783651025417
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Auto parkt tagelang in einer ruhigen Straße. Zwei Menschen sitzen darin. Als sie endlich jemand fragt, was sie hier eigentlich wollen, antworten sie, sie würden auf etwas warten. Da sie durch das Parken auf einer öffentlichen Straße keine Straftat begehen, können die Bewohner nichts weiter tun als ebenfalls abzuwarten.

Stella Johannsen machen die beiden Menschen im Auto besonders nervös. Hat sie doch ein schreckliches Geheimnis und ist überzeugt, dass die Menschen wegen ihr hier sind. Plötzlich geschehen sonderbare Dinge, und Stella wird immer nervöser, auch da sie ihren Mann, durch die Arbeit als Pilot oft tagelang unterwegs, nicht erreichen kann.

Die unheimliche, beklemmende Stimmung wird von Anfang an sehr gut aufgebaut. Die Charaktere werden sehr gut beschrieben. Bei Stella ist man sich anfangs nicht sicher, ob diese Dinge wirklich geschehen oder sie nur paranoid ist. Und was ist bloß mit ihrem Mann los? Das Gefühl, dass hier in dieser Straße irgendetwas ganz und gar sonderbar ist, lässt mich das ganze Buch über nicht los. Die Geschehnisse spitzen sich zu und der Leser wird mit einem fulminanten Ende überrascht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"vergangenheit":w=3,"rückkehr":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"jugend":w=2,"lügen":w=2,"schuld":w=2,"susanne kliem":w=2,"krimi":w=1,"roman":w=1,"familie":w=1,"mord":w=1,"thriller":w=1,"tod":w=1,"angst":w=1

Lügenmeer

Susanne Kliem
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 11.03.2019
ISBN 9783570103531
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine Jugendclique, die alles zusammen macht. Bis ein Mädchen stirbt. Einer davon, Magnus, wird schnell als Schuldiger abgestempelt.  Jahre später kehrt er in seine Heimat zurück. Obwohl er damals freigesprochen wurde, merkt er bald die Feindseligkeit, die ihm immer noch entgegengebracht wird. Doch er will unbedingt die Wahrheit herausfinden, darüber, was wirklich in jener Nacht passiert ist.

Die Schreibweise ist sehr ansprechend und fesselnd, die Charaktere werden sehr gut und anschaulich beschrieben. Von Anfang an glaubt man Magnus, dass er mit dem Tod von Milla nichts zu tun hat. Schritt für Schritt arbeitet die Autorin gekonnt die Geschichte auf, alle Charaktere werden durchleuchtet. Durch die beeindruckende Ausdrucksweise und die vielen unerwarteten Wendungen blieb das Buch bis zum Ende für mich ein absolutes Lesevergnügen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"umwelt":w=2,"klimawandel":w=2,"dämon":w=1,"roman":w=1,"lebensgeschichte":w=1,"der":w=1,"gesellschaftskritisch":w=1,"verborgende":w=1

Der verborgene Dämon

Detlef Amende
Fester Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Engelsdorfer Verlag, 27.11.2018
ISBN 9783961454266
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Leon ist ein Naturwissenschaftler, erzählt wird hier wechselweise seine heutige Sichtweise und seine Erfahrungen in der Jugend. Auf die Familie von Leon wird sehr detailgetreu eingegangen, die Geschehnisse rund um den Klimawandel werden eher nüchtern und sachlich beschrieben. Die Schreibweise ist etwas gewöhnungsbedürftig, auch hier wieder sehr trocken und sachlich erzählt, gespickt mit Fachausdrücken und Fremdwörtern. Zeitweise kommt doch etwas Spannung auf, doch der reißerische Titel verspricht, zumindest mir, doch etwas anderes. Wer sich für naturwissenschaftliche Ereignisse und deren Hintergründe interessiert, für den ist dieses Buch durchaus empfehlenswert, wer einen ereignisreichen, eventuell mystisch angehauchten Spannungsroman erwartet, so wie ich, wird etwas enttäuscht sein.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"schule":w=1,"mobbing":w=1,"psychologin":w=1,"bester freund":w=1,"zerrüttetes elternhaus":w=1

Tränensammler

Nima T. Decker
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 21.03.2019
ISBN 9783960876847
Genre: Romane

Rezension:

Lea wird als Psychologin von der Polizei zu einem Fall hinzugerufen. Vor ihr sitzt der Jugendliche Tommy, der nur mit ihr spricht weil sie nicht weiß, was er getan hat. Lea weiß nur, die Polizei ist außer sich und es gibt mehrere Tote.
Nach und nach erzählt Tommy seine Geschichte, bei der bald klar wird, wie sie endet.

Die Geschichte ist durch und durch traurig und bedrückend, das Leben von Tommy sehr gut und flüssig erzählt. Doch ist Tommy  für mich der einzige Protagonist mit Tiefgang und Charakter. Von Lea bin ich sehr enttäuscht, obwohl sie so jung ist dürfte kein Psychologo so reagieren wie sie es tut. Auch seine Mutter, Lehrer und Mitschüler kommen nicht sehr glaubhaft bei mir an.

Die Schreibweise ist ansprechend und flüssig zu lesen, die Geschichte durchaus spannend. Jedoch nichts für schwache Gemüter, das Ende könnte für mich etwas ausgefeilter und aussagekräftiger sein.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

109 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 72 Rezensionen

"sadie":w=4,"rache":w=3,"podcast":w=3,"courtney summers":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"spannung":w=2,"thriller":w=2,"geheimnisse":w=2,"suche":w=2,"summers":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"abenteuer":w=1,"gewalt":w=1

Sadie

Courtney Summers , Friederike Levin
Flexibler Einband: 359 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 09.04.2019
ISBN 9783407812407
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Sadie und ihre Schwester Mattie sind auf sich alleine gestellt, seit ihre Mutter sie vor Jahren ohne ein Wort verließ. Und nun ist Mattie tot. Für Sadie bricht eine Welt zusammen und sie macht sich ohne ein Wort zu irgendjemandem auf den Weg, die Wahrheit über den Tod ihrer Schwester herauszufinden.

Die Hoffnungslosigkeit und Trostlosigkeit zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch. Auf der einen Seite ist die Geschichte von Sadie in Romanform, auf der anderen ein True Crime Podcast, wo ein Journalist Sadies Weg verfolgt mit der Absicht sie zu finden.

Die Erzählweise ist sehr ansprechend und abwechslungsreich, ich fieberte mit Sadie mit, wollte sie in den Arm nehmen und ihr sagen, dass alles gut werden wird. Mit dem Wissen, dass dem wahrscheinlich nicht so ist. Sehr bedrückend und fesselnd, jedoch nichts für sanfte Gemüter. Ein beeindruckender Jugendthriller mit Tiefgang.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

150 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 87 Rezensionen

"rechtsmedizin":w=4,"thriller":w=2,"true crime":w=2,"michael tsokos":w=2,"paul herzfeld":w=2,"spannung":w=1,"langweilig":w=1,"professor":w=1,"thriller-roman":w=1,"obduktion":w=1,"kiel":w=1,"hausmeister":w=1,"verlobte":w=1,"mühle":w=1,"gerichtsmediziner":w=1

Abgeschlagen

Michael Tsokos
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2019
ISBN 9783426524381
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein brutaler Übergriff auf eine Prostituierte, eine alte Frau, die anscheinend Selbstmord begangen hat. Weitere Leichen, bei denen bald klar wird, dass sie mit diesen Taten in Zusammenhang stehen. Paul Herzfeld steht vor einer riesigen Herausforderung, noch mehr da sein Vorgesetzter Professor Schneider ihm wo es geht in den Rücken fällt.

Der Autor versteht es, den Leser sofort in seinen Bann zu ziehen, die oft sehr detailgetreu und genau beschriebenen Obduktionen nehmen dem Buch keineswegs die Spannung. Die Geschichte ist nachvollziehbar, die Charaktere werden sehr gut beschrieben. Die sehr anspruchsvolle und ansprechende Schreibweise sowie die unvorhersehbaren Geschehnisse und die brutale Beschreibung der Morde machen dieses Buch zu einem packenden und spannenden Lesevergnügen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

162 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 113 Rezensionen

"thriller":w=10,"spannung":w=3,"serienmörder":w=3,"serienkiller":w=3,"london":w=2,"debüt":w=2,"psychologin":w=2,"auftakt":w=2,"holly wakefield":w=2,"di bishop":w=2,"mord":w=1,"reihe":w=1,"band 1":w=1,"therapie":w=1,"profiler":w=1

Dark Call - Du wirst mich nicht finden

Mark Griffin , Conny Lösch , Conny Lösch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 15.03.2019
ISBN 9783959672726
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Holly wird als Berater zu einem besonders brutalen Mord hinzugezogen. Gemeinsam mit DI Bishop versucht sie, den Täter zu fassen. Sie geraten immer mehr unter Bedrängnis, als ein weiterer Mord passiert, genau so brutal und grausam wie der erste.

Die Hauptprotagonisten, Holly Wakefield und DI Bishop, sind das ganze Buch über sehr präsent. Die weiteren Charaktere sind eher Randerscheinungen, auf die wird nicht sonderlich eingegangen. Die Arbeit der beiden ist sehr bildhaft und wortgewaltig beschrieben, die Zusammenhänge werden sehr schlüssig und nachvollziehbar dargestellt. Die brutalen Morde werden sehr detailgetreu beschrieben. Der Verlauf der Geschichte sowie die Morde zeugen von einer großen Vorstellungskraft des Autors, das meine ich jedoch nur im Positiven. Immer wieder wird der Leser auf eine andere Fährte geführt, bis zum Schluß ist die Spannung erhalten und der Leser kann erst bei den letzten Kapiteln erahnen, wie die Geschichte endet. Auch das Ende ist sehr schlüssig, sehr spannend und eine wahre Achterbahn für die Gefühe.

Alles in allem ein anspruchsvoller, gut durchdachter und extrem spannend geschriebener Thriller. Eine klare Leseempfehlung von mir.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

"thriller":w=1,"buch":w=1,"töten":w=1,"bücherregal":w=1,"brutaler ehemann":w=1,"reinigungskraft":w=1,"überwachungskameras":w=1,"mysteriöses buch":w=1,"suspence-thriller":w=1,"pillendose":w=1

Der verschenkte Albtraum

Jürgen Warmbold
Flexibler Einband: 132 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 22.05.2018
ISBN 9783752817317
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Matthias Böse leidet unter Angstzuständen. Von seiner Frau bekommt er ein Buch geschenkt, wo der Protagonist seinen Namen trägt. Mit der Zeit verändert sich das Buch und macht das Leben von Matthias zum Albtraum. Was ist Realität und was bildet sich Matthias nur ein?

Die Geschichte beginnt sehr spannend und ist flüssig und ansprechend erzählt. Sehr gut dargestellt werden die Angst des Protagonisten und die Geschehnisse rund um das Buch. Etwas enttäuscht war ich dann ab der Mitte der Geschichte, da sich diese in eine Richtung entwickelt hat, die für mich nicht ganz plausibel nachzuvollziehen war.

Alles in allem ein kurzweiliges, spannendes Lesevergnügen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

114 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 82 Rezensionen

"norwegen":w=4,"liebe":w=3,"thriller":w=2,"abenteuer":w=2,"jugendroman":w=2,"krebs":w=2,"the hurting":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"gewalt":w=1,"verrat":w=1,"musik":w=1,"leidenschaft":w=1,"vater":w=1,"kindheit":w=1

The Hurting

Lucy van Smit , Sophie Zeitz
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.02.2019
ISBN 9783551521125
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nell ist ein junges Mädchen, das mit ihrem Vater und ihrer krebskranken Schwester gerade nach Norwegen übersiedelt ist. Ihr großer Traum ist die Musikschule in England. Eingedeckt mit der Pflege ihrer kranken Schwester möchte sie ohne die Erlaubnis ihres alkoholkranken Vaters zum Vorspielen an einer berühmten Musikschule in England fliegen. Kurz vor dem Abflug lernt sie Lukas kennen, ein Blick in seine tiefgründigen Augen und sie verliebt sich rettungslos in ihn. Etwas Mysteriöses umgibt diesen Jungen, und gerade am Anfang ist nicht klar, was wirklich Realität ist und was der Fantasie des Mädchens entspringt.

Die Sprache ist sehr ansprechend und flüssig, die Charaktere werden sehr gut beschrieben. Den Vergleich mit Sturmhöhe finde ich etwas vermessen. Obwohl eine düstere, bedrückende Stimmung erzeugt wird, fehlt der Geschichte die Dramatik und die abgrundtiefe Verzweiflung seines Vorbildes. The Hurting ist definitiv ein Jugendbuch, für Erwachsene zu empfehlen, die sich nicht an den doch sehr verstörenden, sehr anspruchsvollen Klassiker herantrauen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"thriller":w=6,"psychothriller":w=3,"internet":w=3,"darknet":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"spannung":w=2,"spielfreund":w=2,"deutschland":w=1,"spannend":w=1,"geld":w=1,"selbstmord":w=1,"fesselnd":w=1,"psychopath":w=1,"psycho":w=1

Psychospiel

Natalie Tielcke
Flexibler Einband: 270 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.02.2019
ISBN 9783741301162
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Scheinbar wahllos tötet ein Unbekannter, der sich Spielfreund nennt, die Polizei tappt im Dunkeln. Als der Spielfreund plötzlich die Polizistin Emma als Spielpartner auserkort, will sie ihn unbedingt schnappen. Doch die Zeit rennt ihr davon und als sie merkt, dass sie selbst Teil dieses makabren Spiels ist, ist es beinahe zu spät.

Die Geschichte ist sehr spannend aufgebaut, die Erzählweise sehr bildhaft und ansprechend, der Thriller sehr leicht und flüssig zu lesen. Die Charaktere haben für mich zuwenig Tiefe, einen richtigen Zugang fand ich zu keinem der Protagonisten während des gesamten Buches. Die Handlung ist durchgehend sehr schlüssig, die Beschreibungen der sehr brutalen Morde sehr detailgetreu und faszinierend beschrieben. Das Ende fand ich etwas überzogen, was aber der Spannung an sich keinen Abbruch getan hat.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

254 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

"stephen king":w=12,"krimi":w=6,"thriller":w=4,"autor":w=4,"finderlohn":w=4,"bill hodges":w=4,"mord":w=3,"spannend":w=3,"literatur":w=3,"king":w=3,"mr. mercedes":w=3,"bill hodges-trilogie":w=3,"roman":w=2,"usa":w=2,"trilogie":w=2

Finderlohn

Stephen King ,
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.09.2015
ISBN 9783453270091
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

John Rothstein wird von einem psychophatischen Verehrer, Morris Bellamy, ermordet. Bei dem Mord werden neben Bargeld auch sämtliche Notizbücher des Autors gestohlen. Sein Mörder kommt kurz darauf aufgrund eines anderen Vergehens hinter Gitter, das damalig erbeutete Geld und die Notizbücher bleiben unauffindbar.

Peter Saubers, ein Junge, dessen Vater damals bei einer Amokfahrt so schwer verletzt wurde, dass er arbeitsunfähig wurde, findet auf einem Streifzug durch den benachbarten Wald die vergrabenen Notizbücher sowie das Geld in einem Koffer. Das Geld verwendet er, um seinen Eltern zu helfen. Die Notizbücher behält er vorerst.

Nach Jahren der Gefangenschaft macht sich Morris, endlich wieder in Freiheit, auf die Suche nach seiner Beute. Als er feststellen muss, dass der Koffer leer ist, macht er Jagd auf den Finder.

Die Schreibweise ist sehr ansprechend und flüssig zu lesen. Man muss den Vorgängerroman nicht unbedingt kennen, doch spätestens bei der Lektüre bekommt man unweigerlich Lust darauf. Die Charaktere werden wie immer von Stephen King so detailgetreu und wortgewaltig erzählt, der Leser fühlt sich von Anfang an in die Geschichte hineingezogen. Der Autor schafft es grandios, der sehr realitätsnahen Erzählung einen Hauch Mystik beizusteuern. Ein atemberaubendes Lesevergnügen von Anfang bis Ende, sehr empfehlenswert!




  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

220 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

"thriller":w=4,"stephen king":w=3,"mord":w=2,"stephenking":w=2,"finderlohn":w=2,"krimi":w=1,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"horror":w=1,"gefängnis":w=1,"band 2":w=1,"jagd":w=1,"detektiv":w=1,"junge":w=1,"psychopath":w=1

Finderlohn

Stephen King , Bernhard Kleinschmidt
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453438453
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

John Rothstein wird von einem psychophatischen Verehrer, Morris Bellamy, ermordet. Bei dem Mord werden neben Bargeld auch sämtliche Notizbücher des Autors gestohlen. Sein Mörder kommt kurz darauf aufgrund eines anderen Vergehens hinter Gitter, das damalig erbeutete Geld und die Notizbücher bleiben unauffindbar.

Peter Saubers, ein Junge, dessen Vater damals bei einer Amokfahrt so schwer verletzt wurde, dass er arbeitsunfähig wurde, findet auf einem Streifzug durch den benachbarten Wald die vergrabenen Notizbücher sowie das Geld in einem Koffer. Das Geld verwendet er, um seinen Eltern zu helfen. Die Notizbücher behält er vorerst.

Nach Jahren der Gefangenschaft macht sich Morris, endlich wieder in Freiheit, auf die Suche nach seiner Beute. Als er feststellen muss, dass der Koffer leer ist, macht er Jagd auf den Finder.

Die Schreibweise ist sehr ansprechend und flüssig zu lesen. Man muss den Vorgängerroman nicht unbedingt kennen, doch spätestens bei der Lektüre bekommt man unweigerlich Lust darauf. Die Charaktere werden wie immer von Stephen King so detailgetreu und wortgewaltig erzählt, der Leser fühlt sich von Anfang an in die Geschichte hineingezogen. Der Autor schafft es grandios, der sehr realitätsnahen Erzählung einen Hauch Mystik beizusteuern. Ein atemberaubendes Lesevergnügen von Anfang bis Ende, sehr empfehlenswert!




  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

88 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 81 Rezensionen

"jugendbuch":w=3,"jugendroman":w=3,"social media":w=3,"digitalisierung":w=3,"liebe":w=2,"freundschaft":w=2,"i can see u":w=2,"matthias morgenroth":w=2,"thriller":w=1,"geheimnis":w=1,"schule":w=1,"geheimnisse":w=1,"zukunft":w=1,"alltag":w=1,"internet":w=1

I can see U

Matthias Morgenroth
Buch: 304 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 21.02.2019
ISBN 9783649631903
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ben kommt als neuer Schüler in Maries Klasse. Er ist höflich, freundlich und lächelt immer. Marie ist sofort fasziniert von ihm. Obwohl ihre Freundin Ben etwas distanzierter gegenübersteht, lässt Marie nichts über ihn kommen. Im Laufe der nächsten Zeit passieren seltsame Dinge in der Schule, vor allem aber in Maries Klasse. Marie, ihre Freundin und Josh, ein Klassenkamerad, wollen dem Ganzen auf die Spur kommen. Das Buch ist sehr leicht und flüssig zu lesen. Der Autor hat die Charaktere gut beschrieben und auch das Schülerleben sehr anschaulich dargestellt. Die Sprache ist sehr bildhaft. Für Teenager eine absolute Leseempfehlung, auch da der Umgang mit Handy und Internet etwas zum Nachdenken anregt. Ich könnte mir das Buch auch als Lernstoff für die Schule vorstellen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

118 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

"schweden":w=7,"thriller":w=5,"stockholm":w=3,"journalisten":w=3,"spannung":w=2,"journalismus":w=2,"flüchtlinge":w=2,"rechtsextremismus":w=2,"lügenpresse":w=2,"pascal engman":w=2,"liebe":w=1,"verlust":w=1,"mörder":w=1,"action":w=1,"morde":w=1

Der Patriot

Pascal Engman , Nike Karen Müller
Flexibler Einband: 470 Seiten
Erschienen bei Tropen, 28.02.2019
ISBN 9783608503654
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine schwedische Journalisten wird in ihrem Zuhause überfallen und ermordet. Das ist erst der Anfang einer Serie von Anschlägen und Morden, die Stockholm erschüttert. Am anderen Ende der Welt, in Chile, wartet der ehemalige Fremdenlegionär August Novak auf den Ablauf der Zeit, bis er wieder in sein Heimatland Schweden zurückkehren kann. In Chile steht er als Leibwächter in den Diensten eines berüchtigten Waffenhändlers.

Dieses Buch ist sehr ereignisreich. Von Anfang an spannend, führt es den Leser von einer Geschichte zur nächsten. Die Sprache gefällt mir sehr gut, es ist alles sehr bildhaft beschrieben. Obwohl bereits zu Anfang verschiedene Handlungsstränge beschrieben werden, ist man sofort in dem Buch gefangen. Man fiebert bis zum Ende mit den Protagonisten mit, unerwartete Wendungen gibt es zu jeder Menge, immer wieder wird der Leser überrascht. Dieses Buch ist auf keinen Fall leichte Lektüre, es regt zum Nachdenken an, es ist berührend, schockierend, traurig aber auf jeden Fall absolut spannend und ein Buch, an das man auch nach Tagen noch denkt.

Von mir eine klare Leseempfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"thriller":w=4,"dublin":w=4,"spannung":w=3,"mord":w=2,"irland":w=2,"kanal":w=2,"ich bringe dir die nacht":w=2,"st. john's college":w=2,"krimi":w=1,"spannend":w=1,"geheimnisse":w=1,"serienmörder":w=1,"ermittlung":w=1,"serientäter":w=1,"serienmorde":w=1

Ich bringe dir die Nacht

Catherine Ryan Howard , Jan Möller
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.01.2019
ISBN 9783499274947
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

10 Jahre sind seit den schlimmen Ereignissen an der Universität in Dublin vergangen, als erneut Morde geschehen, die denen von damals ähneln. Will, der für diese Verbrechen seit 10 Jahren in einer psychiatrischen Klinik ist, sieht seine Chance gekommen, seine angebliche Unschuld zu beweisen. Seine Erkenntnisse für die neuen Morde will er jedoch nur seiner damaligen großen Liebe Alison verraten. Diese hat jedoch alle Brücken hinter sich abgebrochen und das Land verlassen. Nach Überredung der Polizei stimmt sie zu, Will in der Klinik zu besuchen und mit ihm zu sprechen. Ist wirklich der echte Kanal-Killer noch auf freiem Fuß? Oder versucht Will nur, alle hinters Licht zu führen? Eine spannende Jagd beginnt, als erneut ein Mädchen verschwindet. Will hatte damals die Tat gestanden, doch es kommen Zweifel auf, ob das Geständnis erzwungen wurde.

Der Autorin ist es hervorragend gelungen, eine bedrückende Stimmung zu erzeugen, die im Laufe der Geschichte noch zunimmt. Der Leser fühlt sich hin und hergerissen zwischen Hoffnung und Furcht für den Protagonisten. Sehr anschaulich bekommt man das Gefühl wie es wäre, eventuell unschuldig eingesperrt zu sein. Bis zum Schluss ist der Leser hin und hergerissen und das Ende fand ich sehr stimmig. Ein sehr gut geschriebenes Buch, das nach dem Lesen einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

207 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

"thriller":w=8,"mord":w=3,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"mutter":w=2,"verschwörung":w=2,"karin slaughter":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"amerika":w=1,"frauen":w=1,"flucht":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1

Ein Teil von ihr

Karin Slaughter , Fred Kinzel
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.08.2018
ISBN 9783959672146
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Andrea hat ihr Theaterstudium in New York abgebrochen, die Wohnung, eine WG mit anderen Studentinnen, Hals über Kopf verlassen und kehrt mit ihren Studienschulden nach Hause zurück, als ihre Mutter an Krebs erkrankt. Jetzt, Jahre später, ist der Krebs besiegt, Andrea wohnt noch immer bei ihrer Mutter und arbeitet in der Polizeistation bei der Telefonzentrale. Mit über 30 Jahren weiß sie nicht recht, wohin mit ihrem Leben. Bis sie eines Tages mit ihrer Mutter in einem Cafe beim Frühstück sitzt und die Ereignisse sich überschlagen. Ein junger Mann betritt den Raum und erschießt zwei Menschen. Andreas Mutter stellt sich dem Täter gegenüber, um ihre Tochter zu beschützen. Andrea kann nur zusehen, wie der Mann auf ihre Mutter einsticht und diese es irgendwie schafft, mit der Hand das Messer abzufangen und den Mann damit zu überwältigen. Geschockt von den Ereignissen und davon, dass ihre Mutter einen Mann ermordet hat, findet sich Andrea plötzlich auf der Flucht. Sie weiß nicht, wer hinter ihr her ist und wem sie noch trauen kann.

Die Autorin schafft es, die Geschichte lebendig werden zu lassen. Der Wechsel zwischen den Zeiträumen ist sehr gut gelungen, der Leser findet sich sehr schnell zurecht. Je weiter man in der Geschichte vorankommt, umso verständlicher fügen sich die beiden Geschichten zusammen und die Spannung wird weiter aufgebaut. Einige Figuren sind leicht zu durchschauen, andere wiederum kann man bis zum Ende nicht wirklich einordnen, was die Spannung noch zusätzlich erhöht.

Ein weiteres Meisterwerk einer außergewöhnlichen Autorin!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

"thriller":w=4,"krimi":w=2,"spannung":w=1,"deutschland":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"schweden":w=1,"fortsetzung":w=1,"serienmord":w=1,"fantasy buch":w=1,"band 6":w=1,"online texte":w=1,"schwedenkrimi":w=1,"brutal emordet":w=1,"herzschlagfinale":w=1

Hasenjagd

Lars Kepler , Thorsten Alms
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2018
ISBN 9783404177790
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"thriller":w=5,"mord":w=3,"liebe":w=2,"spannung":w=2,"psychologin":w=2,"karen rose":w=2,"cincinnati":w=2,"adam kimble":w=2,"familie":w=1,"usa":w=1,"reihe":w=1,"freunde":w=1,"rache":w=1,"polizei":w=1,"ermittlungen":w=1

Dornenherz: Thriller (Die Dornen-Reihe 4)

Karen Rose
E-Buch Text: 832 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 01.10.2018
ISBN 9783426453032
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Ich liebe dich zu hassen

Leon Herz
E-Buch Text: 313 Seiten
Erschienen bei neobooks, 29.09.2016
ISBN 9783738086188
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Protagonist wird von seiner Freundin verlassen, warum, das erfährt der Leser nicht. Er verstrickt sich immer mehr in seinen Hassgedanken, bis er anfängt, eine wildfremde Frau zu stalken. Die Wut und der Hass werden immer größer und der einzige Weg, wie er damit umgehen kann, ist seiner Meinung nach die Auslebung seiner tiefsten Wünsche und Triebe.

Das Buch ist aus der Sicht des Protagonisten geschrieben, es geht darin großteils um seine Gefühle und Gedanken. Teilweise etwas langatmig, kommt durchaus auch Spannung auf. Die Schreibweise ist relativ vulgär und frauenfeindlich. Das Ende kam überraschend und nimmt meiner Meinung nach dem Buch die Schärfe. Kein Psychothriller nach meiner Ansicht, jedoch ein Roman mit psychologischen Einblicken.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(343)

543 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 99 Rezensionen

"thriller":w=21,"märchen":w=11,"profiler":w=10,"bka":w=10,"maarten s. sneijder":w=9,"deutschland":w=8,"sabine nemez":w=8,"mord":w=7,"serienmörder":w=7,"andreas gruber":w=7,"todesmärchen":w=6,"psychopath":w=5,"krimi":w=4,"familie":w=4,"gefängnis":w=4

Todesmärchen

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.08.2016
ISBN 9783442483129
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Maarten S. Sneijder ist der beste Ermittler Deutschlands. Bei dem Fund einer makaber inszenierten Toten wird er deshalb um Hilfe gebeten. Kaum fangen die Ermittlungen an, häufen sich die Morde, einer schrecklicher als der andere. Sneijder kannte alle Toten und alle waren nicht gut auf ihn zu sprechen. Sneijder und seine Partnerin Sabine Nemez tappen lange im Dunkeln, doch als sie hinter das Geheimnis des Täters kommen, ist es fast zu spät.

Die Erzählweise des Autors ist einzigartig, von Anfang an wird die Spannung kontinuierlich aufgebaut und plötzliche Wendungen vervollständigen das Lesevergnügen. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und der Autor bleibt diesen Beschreibungen auch während der ganzen Reihe treu. Den Zugang zu dem verschrobenen, egoistischen und teilweise auch unsymphatischen Ermittler muss man erst finden, doch zieht sich dieser Charakter unvergleichlich durch alle Bücher dieser Reihe. Auf jeden Fall lesenswert, man sollte jedoch nicht sehr zart besaitet sein.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

134 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

"thriller":w=4,"winter":w=3,"catherine shepherd":w=3,"krimi":w=2,"schnee":w=2,"eis":w=2,"eisskulptur":w=2,"eiskünstler":w=2,"mord":w=1,"mörder":w=1,"serienmörder":w=1,"serienkiller":w=1,"wasser":w=1,"nacht":w=1,"kälte":w=1

Winterkalt

Catherine Shepherd
Buch: 344 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 20.10.2018
ISBN 9783944676210
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mitten in Köln, an öffentlichen Plätzen, stellt ein perfider Mörder seine Opfer zur Schau. Der Mörder wählt seine Opfer offenbar wahllos und präsentiert sie der Öffentlichkeit als Eisskulpturen. Die Ermittlungen schleppen sich mühsam voran, auch da die ermordeten Frauen erst langsam aufgetaut werden müssen. Und kaum kann ein Fall untersucht werden, wird bereits die nächste Skulptur mit ihrem grauenvollen Inhalt gefunden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, als klar wird, wie der Mörder vorgeht, dieser aber bereits sein nächstes Opfer gefunden hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

128 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 99 Rezensionen

"faust":w=13,"historischer roman":w=8,"mittelalter":w=6,".teufel":w=5,"gaukler":w=5,"oliver pötzsch":w=4,"faustus":w=3,"der spielmann":w=3,"reihe":w=2,"historie":w=2,"zauberei":w=2,"goethe":w=2,"pötzsch":w=2,"#derspielmann":w=2,"magie":w=1

Der Spielmann - Die Geschichte des Johann Georg Faustus

Oliver Pötzsch
Fester Einband: 784 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 21.09.2018
ISBN 9783471351598
Genre: Historische Romane

Rezension:

Der junge Johann wird von seiner Mutter Faustus, der Glückliche, genannt. Das Glück lässt jedoch auf sich warten, Johann verliert seine Jugendliebe und findet nach dem Tod seiner Mutter heraus, dass er nicht der leibliche Sohn seines Vaters ist. Dieser vertreibt ihn von seinem Hof, von da an versucht Johann sein Glück mit einer Gauklertruppe. Doch sein immenser Drang nach Wissen und sein Anderssein bringen ihn immer wieder in Schwierigkeiten. Er gerät in den Sog eines zwielichten Gelehrten, erst in letzter Sekunde gelingt ihm die Flucht. Immer auf der Suche nach seiner Bestimmung, dabei auf der Flucht vor der Vergangenheit, wird Johann immer ernster und verbitterter. Sein Weg führt ihn weit durch das deutsche Reich, viele Gefahren lauern auf ihn und seine Gefährten. Erst als er es beinahe aufgegeben hat, an einen Sinn in seinem Leben zu glauben, findet er den einen Grund, der sein Leben lebenswert macht.

Was ist Traum und was ist Wirklichkeit? Das Buch fesselt den Leser mit Spannung, mysteriösen Begebenheiten und unverhofften Wendungen. Gefangen in seiner Geschichte, leidet man mit Faustus, der anscheinend so gar nicht glücklich ist, bis das Ende den Leser zufriedengestellt zurücklässt. Doch der Teufel spukt auch nach dem Ende der Geschichte noch immer in meinem Kopf herum.

  (1)
Tags:  
 
47 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.