Achtsamkeits Bibliothek

80 Bücher, 66 Rezensionen

Zu Achtsamkeits Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
80 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

depression, freunde, mallorca, ziele

Hummeln fliegen auch bei Regen

Andrea Kraft
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.02.2018
ISBN 9783442222186
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch ist leicht geschrieben, sehr humorvoll. Gerade die humorvollen, witzigen Passagen scheinen die Stärke der Autorin zu sein. Hier hat sie ein großes Potential. Das Thema Depressionen wird hier nicht veralbert, aber eben in leichter Form dargestellt. Wenn jemand eine tiefgehende Auseinandersetzung sucht, ist er hier falsch. Das Buch muss als reine Unterhaltungslektüre gesehen werden, die immerhin zahlreiche Lebensweisheiten enthält, die hilfreich sein können. Vielleicht sollte auf dem Buchdeckelseiten klar werden, dass es sich bei diesem Buch um reine Unterhaltungslektüre handelt, damit keine falschen Erwartungen entstehen. 

Das Buch ist auf alle Fälle für Leser geeignet, die eine liebenswürdige Geschichte lesen wollen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Wind spielt mit der Lokustür …

Carola Hoffmann
Flexibler Einband
Erschienen bei Frieling & Huffmann, 01.07.2005
ISBN 9783828022263
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch ist aus der Sicht des Jungen Heimkindes Michael geschrieben. Die kindlichen Gedanken, die er sich macht und seine Schlussfolgerungen sind einfach genial! "Auf die Antwort der Erzieherin. dass in Michels Akte nichts steht (er hatte nach Eltern gefragt) , sinniert der Junge: Zitat:Meine Vermutung ist, dass Akten für Erwachsene gut sind, auch wenn nichts darin steht. Im Lehrerzimmer waren ganz viele, und Große nehmen in die Hand, wenn sie nicht weiter wissen. Es ist für sie wie ein Haltegriff im Bus, wenn sie verstehen, was ich meine."  Es gibt zahlreiche Beispiele in dem Buch, die humorvoll sind, aber einen zum Denken anregen. 

Michael, der als auffällig gilt, sehnt sich nach einem Vater, den findet er in der Person des allein stehenden Schreiners Kalle. Sie freunden sich an und Kalle versucht es Michael als sein Kind anzunehmen. Aber letztendlich meinen die "Normalen", eine Erziehung in dem Kinderheim sei sinnvoller, als ein Leben bei dem "Sonderling Kalle".
Keiner, denkt daran , was Vertrauen, Liebe und Wärme für Michael bedeuten. Das, was Kalle ihm geben kann. Wichtiger sind Ordnung und Sauberkeit. Das macht schon wütend, wie Pädagogen, Richter und Beamte über das Schicksal eines Heimkindes entscheiden. Selbst der Psychiaterin, zu der Michael mehrmals gehen muss, gelingt es nicht die Entscheidung umzuändern. Sie kann sich wirklich in die Traumwelt eines Kindes hinein denken. 
Schließlich landet Michael in einem Heim für schwer Erziehbare.
In dem Dorf gibt es auch eine sehr alte Frau, die durch die Nazizeit schlimmes erlebt hat und deshalb verstört ist. Sie sitzt tagein tagaus auf einer Bank und wartet "auf den Herrn Hitler, der mit einem Bus kommt," Niemand kümmert sich um diese alte Frau. Michael nähert sich ihr und bedrängt sie auch nicht, und auch Kalle versteht die Alte, die in ihrer Vergangenheit gefangen ist.
Das Buch zeigt Menschen mit viel Empathie und hält einem einen Spiegel vor. Denn wie schnell verurteilt man jemanden als verrückt, nur weil er nicht der Norm (welche ist das eigentlich) entspricht. 
Zuletzt möchte ich noch eine Stelle aus dem Buch anfügen:
"Die Erwachsenen sollten einen Ort erfinden, wo man Angst und Traurigkeit einsperren kann, damit sie keinen Schaden anrichten. Zum Beispiel ein "Angsthaus" mit verschiedenen  Abteilungen. erste Treppe hoch geht`s zur Abteilung Traurigkeit, zweite Treppe zu den Sprachlosen, und so weiter. Die Angst sollte ganz oben untergebracht sein, aus Sicherheitsgründen, wenn Sie verstehen."
Ich kann der Autorin nur für dieses wunderbare Buch danken!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

roman, liebe, #dtvpremium, einanderermorgen, dtvverlag

Ein anderer Morgen

Carolin Hagebölling
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 29.03.2018
ISBN 9783423261944
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch liest sich sehr leicht und ist so geschrieben, dass man auch wissen möchte wie es weiter geht. 

Die Liebe zwischen den beiden Frauen entsteht fast von einer Minute auf die andere. Zwar werden die Gefühle, Zweifel und Schuldgefühle nachvollziehbar beschrieben, aber hier liegt auch schon meiner Meinung nach der Schwachpunkt des Buches. Alles geschieht  in Windeseile, so fehlt den Figuren und der Handlung Zeit sich langsam zu entwickeln. Dadurch erscheint manches zu simpel und auch unglaubwürdig. Das Thema ist wichtig und schade, dass es nicht intensiver erzählt wurde.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

186 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

thriller, fahrerflucht, england, bristol, gewalt

Meine Seele so kalt

Clare Mackintosh ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.01.2016
ISBN 9783404172924
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dem Buch geht es um die Suche nach dem Fahrer, der einen fünfjährigen Jungen überfahren und dann geflüchtet ist.

Einmal wird die Arbeit der ermittelnden Polizeibeamten Ray und Kate geschildert, wobei es auch um das Familienleben geht.
Dann wiederum wird von der Frau Jenna berichtet, die in einem walisischen Küstenort einen Neuanfang sucht  Zuerst liest sich das Buch wie ein Roman, aber nach und nach steigert sich die Spannung.
Mir hat das Buch gut gefallen, weil es nicht durchgängig reißerisch geschrieben wurde, sondern sich langsam entwickelt und dann einen mitfiebern lässt.  Der Schluss lässt ahnen, dass die Geschichte noch nicht zu ende ist.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

ddr, familie, geheimnisse, geheimnis, mauer

Kranichland

Anja Baumheier
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 13.03.2018
ISBN 9783805200219
Genre: Romane

Rezension:

Kranichland erzählt die Geschichte einer Familie. Dabei gibt es einen Lesestrang, der aus der Vergangenheit berichtet und der andere aus der Gegenwart. Dies ist interessant gemacht. 

Die Geschehnisse , die in der DDR erlebt werden sind hoch dramatisch und spannend geschrieben, wenn auch nicht immer korrekt. (Weihrauch in einer Protestantischen Kirche, oder Pizzakartons zu dieser Zeit, ein Messer der Stasihaft um sich das Brot zu schmieren...)
DIe Familie hat unendlich viele Geheimnisse, die sie voreinander verborgen haben, die Rätsel aufgeben. Nach und nach wird dieses Lügengewirr entfesselt, oft wird dabei ziemlich konstruiert.
Das Buch liest sich flüssig und hält den Leser aber insgesamt gefangen, da er natürlich wissen will wie sich alles aufklärt. Ein durchaus empfehlenswertes Buch, das gut unterhält.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

kirche, rassismus, gott, katholische kirche, armut

Und wenn Gott schwarz wäre ...

Olivier Ndjimbi-Tshiende
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Gütersloher Verlagshaus, 25.09.2017
ISBN 9783579086842
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch hat mich sehr angeregt über viele Strukturen in der Kirche nachzudenken. Ich finde, dass Pfarrer Olivier sehr gute und "moderne" Ansichten vertritt. Diese belegt er auch gut. Beneidenswert natürlich welche innige Familienzugehörigkeit und Dorfgemeinschaft in seiner Heimat erlebt hat. Da können wir uns ein Beispiel nahmen!! 
Mir gefällt auch, dass er die Bestrebungen von Papst Franziskus gut heißt, aber auch erkennt, dass diesem noch viele Steine in den Weg gelegt werden. Liebe ist Gott! Und Liebe ist das höchste Gut. Leider fehlt dies gerade oft in den oberen Kirchenkreisen. Da geht es um Macht, Ansehen, Überheblichkeit und ein Festhalten an überholten Strukturen aus Angst vom hohen "Ross" zu fallen. Barmherzigkeit, Demut, 
Gleichheit der Menschen, das sind wahre Werte. Auch ich denke, dass Gott alle Farben in sich trägt, Er ist alles. Mann, Frau, Kind, Schwarzer, Weißer, Roter, Gelber usw. Er macht da keine Unterschiede. Und auch den Hinweis des Autors wie selbst die Natur Nächstenliebe praktiziert fand ich sehr wichtig. 
Ich würde mir wünschen, dass sich Kirche in diesem Sinne öffnet und erneuert. Leider werden vielen Kirchenträgern die Ansichten in dem Buch zu reaktionär sein, ja sogar ungeheuerlich. Aber es wird sicherlich auch viele Menschen erreichen, die zustimmen und dafür dankbar sind.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

berlin, frau freitag, frl. krise, schule, kreuzberg

Der Altmann ist tot

Frl. Krise , Frau Freitag , ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.10.2014
ISBN 9783499267208
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch ist insgesamt sehr schräg. Man muss schon den entsprechenden Humor der Autorinnen haben um damit klar zu kommen. Aber vieles ist so authentisch und erinnert an eigene Erfahrungen mit Schülern und Schule. Der Fall selber ist gar nicht dabei das Wichtigste gewesen, vielmehr die Charaktere und die Sprache. Voll cool. Ich schwörs!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

70 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

mord, entführung, ann kathrin klaasen, ostfriesland, klaus-peter wolf

Ostfriesenfluch

Klaus-Peter Wolf
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 08.02.2018
ISBN 9783596036349
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bisher habe ich alle Fälle von Ann Kathrin Klaasen gelesen und immer wieder fesselt einen der Fall. Der Autor schafft es ständig Spannung zu halten und verknüpft geschickt das private und berufliche Leben der Figuren miteinander. Kleinigkeiten kommen in jedem Band vor und sind schon Kult: So die Marzipanseehund.
Etwas überzogen fand ich nur den Auftritt von Ruprecht bei den feiernden Mädchen. Er ist und bleibt eben der absolute Macho und trotzdem muss man ihn gern haben mit seiner Fähigkeit ins Fettnäpfchen zu treten. Bin schon gespannt auf den nächsten Fall.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

rassismus, slowakei, kindheit, psychische erkrankung, kommunismus

Samy

Zdenka Becker
Fester Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 07.02.2018
ISBN 9783839222546
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch schildert Kindheit und Jugendalter von Samy, der als uneheliches Kind einer Tschechin und eines österreichischen Inder geboren wird. Die Geschichte von Olga, seiner Mutter ist interessant, da sie auch die politische Lage des Landes widerspiegelt. Zudem , Hut ab vor Olga, die sich gegen alle Widerstände nicht gegen das Kind entscheidet. Denn Samy ist nicht nur unehelich, er ist der Sohn eines Feindes aus dem Westen und er hat eine dunkle Hautfarbe. Diese Hautfarbe führt dazu, dass Samy schon im Kindergarten, auch später in der Schule und als Jugendlicher ständig schikaniert wird und auch Gewalt erfahren muss. Außer seiner Mutter und deren Freundin stehen keine Erwachsenen zu ihm. Der ebenfalls unehelich geborene "Freund", fühlt sich als etwas besonderes, denn sein Vater war zwar auch Österreicher, aber weiß. Dieser "Freund" führt nach außen ein anscheinend solides, ordentlich und gut erzogenes Leben, in Wahrheit aber ist er ein extremer Nazi und führt auch die Nazigruppe in dem Ort an.  Samy zerbricht immer mehr an seinem Leben, schafft es nicht eine gerade Linie zu leben, gerät immer mehr von auf die schiefe Bahn, bis er schließlich bei Drogen endet und es zu einer furchtbaren Tat kommt.
Das Buch regt auf, macht wütend, lässt immer auf ein gutes Ende hoffen. Der Roman reißt einen mit und das Zeitgeschehen vom Kommunismus, bis zur Wende in der DDR und den Auswirkungen ist sehr interessant in der Geschichte verpackt, 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

gewalt, justiz, misbrauch, missbrauch, schiksa

Schuldig ist, wen der Richter für schuldig hält! Aber ist das auch gerecht?

Renée Wum
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.09.2017
ISBN 9783744827966
Genre: Biografien

Rezension:

Was die Autorin schildert ist kaum auszuhalten. Sie wird Taten beschuldigt, die sie nicht begangen hat, sie wird gemobbt, sie wird schikaniert. Weder Polizei, noch Justiz scheinen neutral zu sein, sondern sind voreingenommen. Luxemburgische Seilschaften in hohe Ämtern durchziehen die Geschichte, bei der die Autorin keine Chance hat überhaupt angehört zu werden. 
Leider bringt die Autorin ihre enorme Wut und ihre Verletzungen in dem Buch stark zum Ausdruck. So ist das Geschriebene sehr emotional und etwas Zurückhaltung hätte mir besser gefallen.
Vielleicht schafft die Autorin es künftig loszulassen. Hier ein Buddhistisches Sprichwort: "Wenn ich loslasse was in mir ist, wird es mich freimachen. Wenn ich festhalte was in mir ist, wird es mich zerstören."

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

senioren, verbrechen, schweden, gefängnis, altersheim

Wir fangen gerade erst an

Catherine Ingelman-Sundberg , Stefanie Werner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 16.05.2013
ISBN 9783651000605
Genre: Romane

Rezension:

Eine Seniorengang aus dem Altersheim führt einen Kunstraub durch. Die Personen sind nett dargestellt und die Geschichte selbst ist relativ witzig und unterhaltsam. Zeigt aber auch einige Längen und ist insgesamt sehr konstruiert. Aber insgesamt ein unterhaltsames Buch.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

klopp, alaba, cavani, fußballfan, selke

Was macht dich stark?

David Kadel
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 15.01.2018
ISBN 9783957344939
Genre: Biografien

Rezension:

Das Buch hat mich sehr beeindruckt und in vielen Bereichen positiv überrascht, so dass sich mein Bild, das ich bisher von einigen Spielern hatte komplett verändert hat. Die Bekenntnisse welche Rolle der christliche Glaube im Leben der im Buch aufgeführten Personen spielt und wie der Glaube gelebt wird, wirken sehr authentisch.
Ein Buch, dass nicht nur von Fans, sondern auch von den Managern des Fußballes gelesen werden sollte. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

buch, berge

Im Tal des Vajont

Mauro Corona , Helmut Moysich
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.08.2013
ISBN 9783548611525
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ein Bergdorf im Italien, Anfang des 20. Jahrhunderts. Hier wachsen Zito und sein Bruder auf. Der Vater stirbt, wurde wohl erschlagen, die Mutter stirbt krankheitsbedingt. So kommt eine Schwester der Mutter und kümmert sich um die beiden Jungen. Abe auch sie stirbt. Zito hat als Ziegen und Schafshirte gearbeitet, der Bruder in einer Schlosserei gelernt. Das Leben ist in dem Dorf, ärmlich und hart. Immer wieder kommt es zu mysteriösen Sterbefällen. So wird die Geliebte des Bruders von Zito von einem Neider mit Tollkirschen vergiftet und sie landet völlig von Sinnen im Irrenhaus. Zito lernt Raggio kennen, mit dem er eine Käserei eröffnet. Dann verführt ihn dessen Ehefrau und das Unglück nimmt seinen Lauf. Immer spielen dabei Flüche aus der Vergangenheit eine Rolle. Das Leben von Zito wird von dem Autor in einer ansprechenden Sprache geschildert. Trotz der Morde in dem Buch (dabei spielt nie die Polizei eine Rolle), sind die Schilderung eher poetisch und keinesfalls blutrünstig trotz der Grausamkeiten. Man leidet mit der Hauptperson, die sich immer wieder durch die körperliche Liebe in die Finsternis werfen lässt. 
Ein ungewöhnliches Buch und keinesfalls als Krimi gedacht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

venedig, cembalo, fuge, makula-degeneration, petra morsbach

Der Cembalospieler

Petra Morsbach
Fester Einband: 281 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2008
ISBN 9783492048385
Genre: Romane

Rezension:

Als Kind schon erkrankt Moritz an einem Augenleiden, so dass er von Jahr zu Jahr weniger sieht. Als musikalisches Wunderkind gefeiert, erringt er schnell und leicht alle musikalischen Diplome. Er selbst sieht dies als selbstverständlich an, auch seine zahlreichen Mäzen. Als homosexueller sehnt er sich zwar nach Liebe, aber die richtige langfristige Liebe bleibt ihm verwehrt. Neben musikalischen Erörterungen begleitet der Leser Moritz bei seiner musikalischen und privaten Entwicklung. Dies ist unterhaltsam und liest sich leicht, allerdings gibt es keine großartigen Spannungen oder Höhepunkte, oder Verwicklungen. Also leichte musikalische Lektüre.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Fuchs

Nis-Momme Stockmann
Flexibler Einband: 720 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 22.09.2017
ISBN 9783499270970
Genre: Romane

Rezension:

In dem Buch wird die Geschichte von Finn erzählt. Beginnend mit der Flut, die seinen Heimatort untergehen lässt. Dabei erinnert e sich an vergangene Kinder und spätere Jahre. Leider ist dies ein auf und ab, ein hin und her von Gegenwart, Vergangenheit, Fiktionen, Mysterien. Das fordert sehr  die Konzentration des Lesers und ist schwierig zu lesen und auch zu verstehen. So werden 714 Seiten irgendwann zu einer Qual. Sicher gibt es Leser die sich auf diesen Schreibstil einlassen können und fasziniert sind. Ich war leider enttäuscht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

244 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 75 Rezensionen

freundschaft, koma, unfall, hannes, liebe

Hannes

Rita Falk
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 19.03.2012
ISBN 9783423280013
Genre: Romane

Rezension:

Ein wunderbares Buch über eine Freundschaft und das Loslassen. In dem Buch schreibt der Protoganist an seinen Freund Hannes, der nach einem Motorradunfall im Wachkoma liegt.  Uli schreibt auf, was er an den Tagen erlebt und liest diese Briefe seinem Freund vor. Jeden Tag besucht er ihn im Krankenhaus. Hofft und glaubt, dass Hannes wieder gesund wir. Uli selber arbeitet in einem Heim für Menschen, die nach einem erlittenen Trauma nicht mehr in der Lage sind  in das normale Leben zurück zu kehren. Naiv, aber herzlich nähert sich Uli diesen "Insassen" des Vogelnestes, wie er das Heim tauft. Er wird zu einer wichtigen Bezugsperson für die Bewohner und freundet sich auch mit seiner Vorgesetzten, der Nonne Walrika an. 
Uli durchlebt Höhen und Tiefen bei den täglichen Besuchen seines Freundes. Dennoch ist das Buch in einer leichten und oft humorvollen Art geschrieben. Ein wundervolle Sprachwitz findet sich hier und der Leser kann sich die einzelnen Figuren bildhaft vorstellen. Ein Lesestoff, der es verdient hätte verfilmt zu werden. umbedingt lesen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

selbstjustiz, familie, juden, judenverfolgung, mordversuch

Der Sohn

Jessica Durlacher , Hanni Ehlers
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 16.02.2012
ISBN 9783257068115
Genre: Romane

Rezension:

Ein ungemein aufregendes, spannendes und nachdenklicher Roman. Die vergangene Nazizeit wirkt noch auf die Gegenwart der Protagonisten. Die Familie durchleidet Tiefen wie den Überfall und der fast Vergewaltigung der Mutter, dem nächtlichen Überfall auf die Familie mit unsagbarer Gewalt, der Schmerz über die Entscheidung des Sohnes zu den Marines zu gehen. Ein ganz toller Roman und regt an mehr von der Autorin zu lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kaffee, krieg, sizilien, erwachsen werden, palermo

Die Kaffeerösterin

Giuseppina Torregrossa , Verena von Koskull
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 30.03.2015
ISBN 9783827012555
Genre: Romane

Rezension:

Die Kaffeerösterin erzählt die Geschichte einer italienischen Familie. Während die Mutter den Bewohnern von Palermo aus dem Kaffeesatz liest, betreibt ihr Mann eine Kaffeerösterei. Als im zweiten Weltkrieg die Eltern bei einem Bombenangriff ums Leben kommen,
dauert es lange, bis die Tochter ihren Wunsch  auch Kaffeerösterin zu werden erfüllen kann, denn zu der Zeit undenkbar, dass dies eine Frau bewerkstelligen kann. Die Lebensgeschichten der einzelnen Figuren sind interessant und der Roman ist sehr unterhaltsam. Einzig die oft sehr blumige Sprache ist gewöhnungsbedürftig. Auf alle Fälle ein unterhaltsamer Roman. Nicht nur für Kaffee und Italienliebhaber.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

An jedem neuen Morgen

Roger Rosenblatt , Sky Nonhoff
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 16.04.2012
ISBN 9783548284491
Genre: Romane

Rezension:

Der Autor beschreibt in kurzen Sequenzen über das Leben mit dem Mann seiner Tochter und deren drei Kindern, nachdem die Mutter unerwartet an Herzversagen gestorben ist. Zusammen mit seiner Frau zieht Bobbo (so nennen ihn die Enkelkinder und eigentlich alle die ihn kennen ) zu in das Haus zu seinem Schwiegersohn und den Enkelkindern. Die kurzen Geschichten sind sehr berührend und sehr zart. Das Leben geht weiter, aber der Schmerz über den Tod der Tochter, Ehefrau und Mutter ist gegenwärtig.  Einfühlsam, klar und authentisch werden die alltäglichen Gegebenheiten , sowie Erinnerungen aus dem Leben vor dem Tod der Tochter, erzählt. Ein wirklich  warmherziges, ohne falsche Sentimentalitäten geschriebenes Buch.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

83 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

demenz, pflegeheim, alter, altersheim, schweiz

Hier können Sie im Kreis gehen

Frédéric Zwicker
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Nagel & Kimche, 22.08.2016
ISBN 9783312009992
Genre: Romane

Rezension:

Der  Protagonist kommt mit 91 Jahren in ein Altersheim. Diagnose: fortschreitende Demenz. Nur ist die Demenz von ihm nur vorgetäuscht. So beobachtet er genau seine Mitinsassen, das gesamte Geschehen auf der Pflegestation. Dabei erinnert er sich an vergangene Jahre. Das Buch regt zum Schmunzeln an, aber berührt auch sehr. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

seele, tränen, kinder, freude, trauer

Feli und Matze im Land der Kinderseelen

Isabel Schneider , Martina Schneider-Hartmann , Martina Schneider-Hartmann
Buch: 22 Seiten
Erschienen bei Mabuse, 01.03.2012
ISBN 9783863210267
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dieses Bilderbuch ist einfühlsam und bezaubernd gestaltet. Ein Wendebuch. Das heißt, dass die Geschichte einmal für Mädchen geschrieben ist und dann für Jungen. Die Geschichten sind identisch im Grundsatz. Die Farben sind unterschiedlich Den Kindern wird über das Land der Kinderseelen erzählt. So unter anderem von dem Haus mit den fünf Zimmern: ein Zimmer für Mut und Tapferkeit, ein Zimmer für bedingungslose Liebe, ein Zimmer für Hoffnung und Vertrauen, ein Zimmer für innere Stärke, in Zimmer Nr. 5 umkreisten Engel das Kind und bildeten so eine Schutzhülle um es. Ich kann das Bilderbuch jedem empfehlen und zitiere hier was dort zu Beginn steht:
" Dies ist ein Buch für alle kleinen, großen, ganz großen, glücklichen, gesunden, kranken und traurigen Kinder und für alle Erwachsenen, die vergessen haben, dass auch sie einst aus dem Land der Kinderseelen auf die Erde kamen......"

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

waisen, schicksal, usa, auswanderer, kindheit

Der Zug der Waisen

Christina Baker Kline , Anne Fröhlich
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 12.12.2016
ISBN 9783442481613
Genre: Historische Romane

Rezension:

Um 1929 wurden in Amerika Waisen mit dem Zug in andere Bundesstaaten gefahren und dort wie auf einem Viehmarkt zum kaufen angeboten. Die Organisation hatte dabei den Gedanken, diesen Kindern, die meist aus ärmlichsten Verhältnissen kamen, ein gutes Leben zu vermitteln. So waren die aufnehmenden Familien verpflichtet die Kinder zur Schule zu schicken, sie zu ernähren und zu pflegen und sie zu anständigen Bürgern zu erziehen. Meist handelte es sich um Kinder von Einwanderern. Die Familien, die kamen um sich ein Kind auszusuchen, hatten leider meist keine christlichen Absichten, sondern rein wirtschaftliche. Sie suchten kostenfreie Arbeitskräfte für die Landschaftarbeiten, für den Haushalt, für alle anfallenden Arbeiten. Oft wurden die Kinder geschlagen,gequält, bekamen kaum zu essen und mussten unter den menschenunwürdigsten Bedingungen hausen.In dem Buch wird von
 einem iririschen Waisenkind erzählt und dessen Schicksal. Dies ist erschütternd, aber sehr spannend erzählt. Zudem geschieht dies aus dem Rückblick der nun mehr 91 jährigen Protagonistin. Diese kommt mit einem ebenfalls als Waise bei Pflegeeltern lebenden Teenager zusammen, die bei der alten Dame soziale Pflichtstunden abarbeiten soll. Im Verlauf des Romans nähern sich die beiden immer mehr an.
Ein Buch das berührt und man kaum aus der Hand legen kann. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Buddhistische Psychotherapie in der Anwendung

Matthias Ennenbach
Flexibler Einband: 362 Seiten
Erschienen bei Windpferd, 08.03.2018
ISBN 9783864101748
Genre: Sachbücher

Rezension:

Das Buch ist sehr hilfreich. Vieles wurde mir durch die Lektüre bewusst. Die Gegensätze zwischen der buddhistischen und westlichen Psychotherapie sind ungemein interessant. Der Untertitel "Ein Leitfaden für heilsame Veränderungen" trifft es genau. 
Das Buch kann immer wieder zur Hand genommen werden um ein spezielles Thema herauszugreifen. Ich kann dies jedem empfehlen, der sich für Psychotherapie interessiert.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

senioren, reise, norwegen, alter, amüsan

Sind dann mal weg

Simone Veenstra
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.10.2017
ISBN 9783453421509
Genre: Humor

Rezension:

Wunderbar, wie diese alten Menschen dargestellt werden mit ihren Sorgen, Erinnerungen und ihren körperlichen Leiden. Und das auf amüsierte, unterhaltsame, berührende und nie lächerliche Art und Weise. Wer jemals in einem Altenheim war würde sich solche eine "Altenclique "die ausbricht wünschen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

euthanasie, spiegelgrund

Die Erwählten

Steve Sem-Sandberg , Gisela Kosubek
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.08.2017
ISBN 9783442481330
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch schildert, wie Kinder in der Psychiatrie und im Erziehungsheim gequält und misshandelt wurden. Dies alles während der Herrschaft der Nazis. Dementsprechend auch durchgeführte Euthanasie.  Schreckensbilder von Kindern mit körperlichen und geistigen Behinderungen, aber auch Kinder, die durch Medikamente und Folter seelisch zugrunde gerichtet wurden.
Das Buch ist zwar ein Roman, enthält aber leider Wahrheiten die es
 so wirklich gegeben hat. Ein wichtiges Buch, besonders für Menschen, die sich für Psychiatrie, Kinderseelen und Nazizeit interessieren.

  (1)
Tags:  
 
80 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks