Leserpreis 2018

Alex96s Bibliothek

2 Bücher, 3 Rezensionen

Zu Alex96s Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(570)

953 Bibliotheken, 11 Leser, 6 Gruppen, 52 Rezensionen

"glück":w=65,"reise":w=32,"liebe":w=19,"suche":w=17,"psychiater":w=17,"hector":w=15,"philosophie":w=14,"psychologie":w=13,"china":w=11,"francois lelord":w=11,"frankreich":w=10,"roman":w=8,"freunde":w=7,"reisen":w=7,"weltreise":w=6

Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück

François Lelord ,
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.11.2006
ISBN 9783492248280
Genre: Liebesromane

Rezension:

Der sympathische Protagonist dieser kleinen Geschichte, ein Psychater, der seine Patienten nachhaltig helfen möchte, macht sich auf eine Reise, um herauszufinden, was Menschen wirklich glücklich macht. Seine Reise führt ihn an verschiedenste Orte auf unserer Erde, und überall sammelt er neue Erkenntnisse und Erfahrungen, die er als "Glückslektionen" in einem Notizbuch festhält.
Was mir an dieser Geschichte besonders gefällt ist, dass die Lektionen zum Thema Glück nicht einfach vom Himmel fallen. Sie sind immer an konkreten Erlebnissen des Protagonisten abgeleitet, wodurch sie deutlich verständlicher und greifbarer werden, als wenn sie nur einfach dahergesagt werden. Auf diese Weise schafft es der Autor, den Blick des Lesers für Glück im Alltag zu schärfen. Doch nicht nur Dinge, die Menschen glücklich machen, werden an Hectors Reise deutlich, sondern auch Quellen des Unglücks werden aufgezeigt. Die Geschichte wirft damit auch einen kritischen Blick auf unsere Gesellschaft und auf das Verständnis von Glück, das auf rein materiellen Gütern beruht.
Die Glückslektionen sprechen sicherlich nicht jeden gleich an. Auch mich haben drei, vier Lektionen während des Lesens stärker angesprochen. In diesen habe ich mich manchmal auch selber erkannt. Auch wenn es etwas platt klingt: nach der letzten Seite des Buches fühlte ich mich irgendwie - glücklich.
Keine Frage - der Schreibstil mutet doch etwas kindlich-naiv an. Daran kann man sich stören, letztlich aber empfand ich es an manchen Stellen auch als angenehm: man soll ja schließlich die Lektionen auch verstehen, und die einfache Sprache macht dies umso einfacher. Das Buch wird dadurch auch für ganz junge Menschen verständlich.

Fazit: Dem Autor ist hier ein wirklich schönes Buch gelungen, dass ohne belehrend zu wirken zeigt, dass Glück oft gar nicht so weit weg ist, wie wir es in unserem hektischen Alltag vielleicht vermuten. Empfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

cz, politthriller, spionage, täuschungsmanöver, thriller, weltweit

Das Parsifal-Mosaik

Robert Ludlum , Heinz Nagel
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.03.2012
ISBN 9783453432925
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Für alle Fans des Genres ein echter Genuss! Ludlum greift hier wieder ein Thema auf, das auch in seinen Bourne-Büchern vorherrscht. Ein Agent wird vom eigenen Geheimdienst betrogen und verfolgt, während dieser um seine einzige Liebe kämpft. Empfehlenswert!

  (0)
Tags:  
 
2 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.