AlexTaylors Bibliothek

47 Bücher, 9 Rezensionen

Zu AlexTaylors Profil
Filtern nach
47 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

wal, meer, papa, abschied, nick

Nick und der Wal

Benji Davies , Johanna Hohnhold
Pappbuch: 24 Seiten
Erschienen bei Aladin Verlag, 03.03.2017
ISBN 9783848901319
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Kinderbuch „Nick und der Wal“ des Autors Benji Davies erschien im Februar 2014 über den Aladin Verlag. Es handelt sich um eine gebundene Ausgabe mit 32 Seiten. Das Buch wurde von Johanna Hohnhold in die deutsche Sprache übersetzt. Als Lesealter gibt der Verlag das Alter von 4-6 Jahren an. Für jüngere Kinder ab 36 Monaten gibt es von dem Buch auch noch eine Variante als Pappbilderbuch.



Klappentext:

Nick lebt mit seinem Papa am Meer. Eines Tages, nachdem ein großer Sturm gewütet hat, findet er einen kleinen Wal am Strand. Nick nimmt ihn kurzerhand mit nach Hause. Ob sich der Wal in der Badewanne wohlfühlt?



Cover und Gestaltung:

Das Cover zeigt den kleinen Nick, der am Strand kniet und einen kleinen Wal streichelt. Dieser ist gestrandet. Weiter unten liegt ein Eimer im Sand und steckt auch noch ein Netz. Oben links am Rand ist noch ein kleiner Leuchtturm auf einer Insel zu sehen und rechts fliegen 2 Möwen. Oben mittig im Himmel steht der Titel des Buches. Auf der Rückseite ist das Haus von Nick und seinem Vater abgebildet nebst der Siedlung, in der sie wohnen. Die Bilder sind kindgerecht und wirklich sehr gelungen. Natürlich könnte man sich fragen, warum Nick auch im Haus immer seine Mütze trägt, aber immerhin lebt er am Meer und da ist es sicher auch in den Häusern mitunter zugig.



Story und Stil:

Die Geschichte des kleinen Nick, der mit seinem Vater und 6 Katzen am Meer lebt. Als der Papa eines Tages wieder zur See fährt und Nick am Strand nach einem Sturm einen kleinen gestrandeten Wal findet, will dieser ihn retten. Er nimmt ihn kurzerhand mit nach Hause und packt ihn in die Wanne. Natürlich kann der Wal nicht in der Wanne überleben und Nick muss mit Papa letztlich eine Lösung finden. Die Geschichte befasst sich mit den Themen Freundschaft und auch dem Abschied.


Die Texte sind kindgerecht und einfach zu lesen. Die Sätze sind kurz und gut aufgebaut. Sie sind auch für die Kleinsten gut zu verstehen und können auch von Erstlesern problemlos gelesen werden.



Fazit:

Tolles Kinderbuch über eine ungewöhnliche Freundschaft. 

  (0)
Tags: meer, nick, wal   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

goethe, zeitreise, nachtkerze, tulpenbaum, pflanzen

Almas geheimer Garten – Mit dem Schinkenwurz zu Goethe

Birgit Hedemann , Maria Ernicke
Fester Einband: 92 Seiten
Erschienen bei Südpol, 28.02.2017
ISBN 9783943086393
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Kinderbuch „Almas geheimer Garten: Mit dem Schinkenwurz zu Goethe“ der Autorin Birgit Hedemann erschien im Februar 2017 über den Südpol Verlag in dessen Sparte „Südpol Lesewelt-Entdecker“. Es handelt sich um eine Hardcoverausgabe mit 92 Seiten. Die Illustrationen stammen von Maria Ernicke. Es ist der 3. Band der Reihe.



Klappentext:

Mette und Theo müssen die Samen alter Gemüsesorten finden, um Almas geheimen Garten zu retten. Diesmal machen sie sich auf die Suche nach der Nachtkerze und landen mit dem magischen Tulpenbaum beim Dichter Goethe in Weimar. Doch selbst der große Pflanzenkenner hat noch nie von einer Nachtkerze gehört. Woher sollen sie jetzt nur die Samen bekommen? Die brauchen Mette und Theo aber dringend, um wieder zurück in ihre Zeit reisen zu können. Zum Glück kommt Goethes Sohn Gustel ihnen zu Hilfe …



Cover und Gestaltung:

Das Cover zeigt eine Kutsche mit 2 Pferden, auf der die beiden Kinder Mette und Theo sitzen. Mette hat eine Peitsche in der Hand, die sie aber nicht einsetzen muss, da die Pferde auch so problemlos laufen. Wie bei den ersten beiden Büchern ist oben der Tulpenbaum abgebildet, über den die Kinder in der Zeit reisen. Hier steht der Titel der Reihe. Unter dem Baum steht der Titel des Bandes. Auf dem Backcover ist Goethes Sohn Gustel zu sehen.


Das Buch ist in 15 Kapitel unterteilt. Diese sind recht kurz, und daher leicht zu lesen. Außerdem sind gibt es immer wieder Illustrationen zur Auflockerung und um die Geschichte zu veranschaulichen. Zu Beginn des ersten Kapitels werden die wichtigsten Figuren des Buches mit einem kleinen Bild vorgestellt. Die Schriftart ist bewusst etwas größer gewählt und der Zeilenabstand ist ebenfalls vergrößert.



Story und Stil:

Der Stil der Autorin ist gut und vor allem sehr kindgerecht. Das Buch ist für Erstleser geeignet und enthält weder Fremdwörter noch andere schwere Textpassagen. Durch den oben beschriebenen Aufbau des Buches und de kleinen Kapitel können die Kinder das Lesen des Buches gern auch auf mehrere Tage verteilen. Obwohl es sich um den 3. Band der Reihe handelt, kann man die Geschichte auch problemlos eigenständig lesen.


Die Story verbindet ein Kinderabenteuer ideal mit geschichtlichen Bereichen, wie dem alten Weimar zu Zeiten Goethes. Hinzu kommen einige Fantasy-Elemente wie der Zauberbaum in Almas Garten. Die Stadt Weimar zu Goethes Zeiten ist sehr schön gezeichnet und auch die Figuren sind gut beschrieben.



Fazit:

Gelungene Mischung aus Fantasyabenteuer und Geschichtsstunde. 

  (1)
Tags: alma, goethe, mette, nachtkerze, theo, tulpenbaum, weima, zeitreise   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

hörbuch, finsterstein, mobbing, dav, berlin

Die Finstersteins - Teil 2: Einfach nicht totzukriegen

Kai Lüftner , Fréderic Bertrand , Kai Lüftner
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 10.03.2017
ISBN 9783742400512
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

kindersachbuch, tiere, nahrung, sachbuch für kinder, bunt

Ganz schön groß oder klitzeklein?

Jens Dr. Poschadel
Fester Einband
Erschienen bei Kosmos, 02.02.2017
ISBN 9783440154816
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Kinderbuch „Ganz schön groß oder klitzeklein? - Unsere Tiere in Haus und Garten in voller Lebensgröße“ des Autors Jens Poschadel erschien im Februar 2017 im Kosmos Verlag. Es handelt sich um eine Hardcoverausgabe mit 40 Seiten. Der Naturführer bringt Kindern die Tiere unserer Heimat näher.



Klappentext:

Wie groß ist eigentlich ein Maulwurf? Wie klein ist eine Zwergfledermaus?


Mit diesem Buch findest du es heraus: Es zeigt unsere Tiere in Haus und Garten so groß, wie sie wirklich sind. Alle wichtigen Merkmale sind auf einen Blick zu erkennen. So wirst du spielend zum Tierexperten.



Cover und Gestaltung:

Das Cover ist in grün gehalten. In der Mitte steht der Titel des Buches in einem weißen gerahmten Kasten. Um den Kasten herum sind mehrere der Tiere aus dem Buch abgebildet u.a. der Igel, das Eichhörnchen oder der Maulwurf. Die Rückseite ist genauso gestaltet, nur dass die Tiere seitenverkehrt zu sehen sind. Im inneren des Buches sind die Seiten weiß gehalten, haben aber einen mintgrünen Rahmen.



Informationen im Buch:

Das Buch ist in 25 Kategorien eingeteilt. Diese sind auf Seite 4 im Inhaltsverzeichnis aufgeführt. Dort finden sich auch einige der Tiere aus dem Buch mit entsprechender Seitenzahl. Insgesamt werden genau 70 Tiere hier in dem Buch vorgestellt. Während sind die kleinen Tiere, wie die Insekten sich teilweise zu viert eine Seite teilen, haben die großen Tiere ihre eigene Seite oder auch mal eine Doppelseite. Beim Igel und beim Waschbär sind die Seiten zusätzlich verlängert worden und lassen sich ausklappen. Zu den Tieren gibt es immer einen kurzen Steckbrief und dann Informationen zur Größe. Bei den Tieren die fliegen können steht noch die jeweilige Spannweite des Tieres und bei den Springern (z.B. Frösche) die Sprungweite. Bei den Schnecken erfährt man die Größe des Gehäuses. Weitere Informationen sind bei einigen Arten die Schwanzlänge, das Verbreitungsgebiet und die Lieblingsnahrung des Tieres.



Fazit:

Tolles Buch um Kindern die heimischen Tiere näher zu bringen.     

  (1)
Tags: kindertierführer, klitzeklein   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

papa, vater, reim, bilderbuch, bären

Der liebste Papa der Welt!

Susanne Lütje , Eleni Zabini
Pappbuch: 16 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.08.2010
ISBN 9783789173509
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Kinderbuch „Der liebste Papa der Welt!“ der Autorin Susanne Lütje erschien im Oetinger Verlag. Es handelt sich um ein Pappbilderbuch mit 16 Seiten. Die Illustrationen stammen von Eleni Livanios. Das Buch ist für Kinder ab 18 Monaten geeignet.



Klappentext:

„Papa komm her! Wir wollen lachen, Verstecken spielen und Unsinn machen!“ Alle rufen zusammen, was der kleine Hund bellt: „Ich habe den liebsten Papa der Welt!“



Cover und Gestaltung:

Das Cover zeigt den Bärenpapa der mit seinem kleinen Sohn an der Hand vor einer Wiese spazieren geht. Papa und Sohn schauen sich dabei an. Oben befindet sich der Titel in einer Art Bogen, wobei das Wort Papa hervorgehoben wird. Auf der Rückseite sieht man den Bärenjungen, wie er zusammen mit einer kleinen Maus, einem Pinguin-Küken und einem Welpen auf einer Decke auf der Wiese sitzt. Sie alle warten auf ihre Papas, um mit denen zu spielen und zu lachen. Im Buch selber ist jedem der Tiere eine Doppelseite zusammen mit seinem jeweiligen Papa gewidmet. Außerdem gibt es noch einen Löwenpapa mit seinem Kind, einen Hasen mit Kind und einen menschlichen Papa und seinen Sohn.



Texte:

Die Texte sind kindgerecht und für Kinder über 18 Monaten auch bereits zu verstehen. Jüngere können sich zumindest schon mal an den Bildern erfreuen. Auf jeder Doppelseite findet sich ein Text mit genau vier Zeilen, wovon die Zeilen immer aus zwei Sätzen bzw. Satzhälften bestehen, die in Reimform geschrieben sind. Es reimen sich immer die letzten Worte der zweiten und der vierten Zeile.



Fazit:

Das ultimative Papa-Buch. Tolle Bilder und süße Texte.    

  (1)
Tags: papa   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

tschilp, spätzlein, retro

Spätzlein Tschilp

Walter Krumbach , Erika Baarmann
Pappbuch
Erschienen bei Beltz, J, 01.02.2016
ISBN 9783407771971
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Kinderbuch „Spätzlein Tschilp“ des Autors Walter Krumbach erschien in der Neuauflage im Jahr 2016 Beltz Verlag. Es handelt sich um ein Pappbilderbuch mit 11 Seiten. Die Illustrationen stammen von Erika Baarmann. Die Originalausgabe stammt aus dem Jahr 1978.



Klappentext:

Das unternehmungslustige Spätzlein Tschilp traut sich aus seinem Nest und flattert mutig alleine in die große weite Welt. Auf seiner abenteuerlichen Reise sieht es viele Tiere zum allerersten Mal in seinem Leben: Das ängstliche Küken, den imposanten Hahn, den stachligen Igel und den lauten Frosch. Im Winter wird es auf einen ganz besonderen Gesellen treffen...



Cover und Gestaltung:

Das Cover zeigt das Spätzlein das seine Flügel ausstreckt. Über dem linken Flügel fliegt ein Schmetterling und auf der rechten sind 2 Kirschen abgebildet. Unten rechts steht der Titel in schwarzer Schrift. Insgesamt ist das Cover in einer Retrooptik, da es ähnlich gehalten ist, wie das ursprüngliche Cover. Nur die Farben sind etwas anders.Auch die tollen Zeichnungen im Inneren sind von der Originalauflage übernommen worden.



Texte:

Die Texte sind sehr kindgerecht. Unter jedem Bild findet sich ein Reim, der aus 2 Teilen besteht. Diese Reime sind immer kurz und leicht zu verstehen, so dass auch die Kleinsten (ab ca. 1,5 Jahren) den Texten problemlos folgen können.



Fazit:

Gelungene Neuauflage eines fast 40 Jahre alten Kinderbuchklassikers mit bildschönen Illustrationen.  

  (1)
Tags: retro, spätzlein, tschilp   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

kinderbuch, band 1, spaß, freundschaft, michael petrowitz

Das wilde Uff sucht ein Zuhause

Michael Petrowitz , Benedikt Beck
Fester Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2017
ISBN 9783473403110
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

papa, brüllen, liebeserklärung, superheld, bunte farben

Super Teddy

Géraldine Elschner , Anne Crahay
Fester Einband: 24 Seiten
Erschienen bei Tinten Trinker, 01.01.2017
ISBN 9783946401056
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Kinderbuch „Super Teddy“ der Autorin Géraldine Elschner erschien im Januar 2017 über den Tinten Trinker Verlag. Es handelt sich um eine Hardcoverausgabe mit 24 Seiten.



Inhalt:

Nachdem Géraldine Elschner mit Ich hab dich lieb! im letzten Frühjahr eine Hommage an die Mama vorgelegt hat, soll hier endlich auch der Papa Beachtung finden! Was lieben Kinder mehr als ihre Kuscheltiere bzw. ihre Teddys? Ganz klar, da war doch was: Den Super Teddy. Der ist nämlich groß wie ein Riese, stark wie ein Elefant, kuschelig wie ein Schaf. Und er lebt wahrhaftig. Schöner kann ein Kind nicht sagen, wie sehr er seinen Papa liebt.



Cover und Gestaltung:

Das Cover des Buches ist recht bunt gehalten. Es zeigt einen Papa, der seinen Sohn über dem Kopf hält. Um die beiden herum ist eine Art Stern abgebildet, der in seiner Form an die Superheldencomics und -filme der 60er- und 70er-Jahre erinnert. Insgesamt sind das Artwork und auch die Zeichnungen im Buch eher recht modern gehalten. Dieser Zeichenstil ist natürlich etwas gewöhnungsbedürftig zu Beginn aber deswegen nicht schlechter als „klassische“ Zeichenstile. Mir hat er durchaus gefallen. Mein Sohn hat im Übrigen bereits die Teddys, den Elefanten und das Schaf erkannt.



Text:

Aufgrund des empfohlenen Alters der Zielgruppe waren natürlich keine langen Texte zu erwarten. So verwundert es dann auch nicht kurze und vor allem kindgerechte Sätze im Buch verwendet werden, damit auch die Kleinen eben verstehen, worum es geht. Mein Sohn ist ja nun noch etwas jünger und hat deswegen noch nicht zu 100 % verstanden, worum es in dem Buch geht, außer eben , dass es um Papa geht und das stimmte ihn fröhlich.



Fazit:

Eine Hommage aus der Sicht der Kleinen für Ihren liebsten Teddy. Den Papa. Liebevoll gestaltet und mit schönen Texten. Ich kann das Buch wärmstens empfehlen.

  (1)
Tags: papa, super teddy   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

dampfhammer, reclam, 100 seiten, vier fäuste für ein halleluja, carlo pedersoli

Bud Spencer. 100 Seiten

Kai Glinka
Flexibler Einband
Erschienen bei Reclam, Philipp, 17.03.2017
ISBN 9783150204436
Genre: Biografien

Rezension:

Das Taschenbuch „Bud Spencer. 100 Seiten“ von Kai Glinka erschien im März 2017 im RECLAM Verlag. Es handelt sich um ein Taschenbuch mit (wie der Titel schon andeutet) 100 Seiten.



Klappentext:

Vier Fäuste für ein Halleluja! Wenn Bud Spencer, meist zusammen mit seinem kongenialen Partner Terrence Hill, die Filmbühne betrat, hatten die Bösewichte, die sich unvorsichtigerweise mit ihm anlegten, nichts zu lachen. Ganz anders die Zuschauer, die sich nicht nur über die stets unblutigen Prügel-Choreographien amüsierten, sondern auch über die witzigen Sprüche der beiden. Aber wussten Sie, dass Bud Spencer mehrfacher italienischer Schwimmmeister war, zweimal sogar an Olympischen Spielen teilgenommen hat und später auch als Erfinder in Erscheinung getreten ist?



Cover und Gestaltung:

Das Cover ist in senfgelb. In der Mitte steht komplett in kleinen Buchstaben „bud spencer*“. Links neben dem Wort Bud ist eine Faust abgebildet, die seinen berühmten Dampfhammer zeigen soll. Darüber und darunter stehen jeweils versetzt Begriffe, die mit dem Leben und der Karriere Spencers zu tun haben, u.a. sein bürgerlicher Name, der Name seinen Kumpels und Partners Terence Hill oder auch Rollenbezeichnungen und Filmtitel aus seiner Karriere. Auf der Rückseite findet sich der Klappentext inkl. eines kurzen persönlichen Textes des Autors.


Das Buch ist in 6 Kapitel gegliedert, die sich mit den einzelnen Wirkungsbereichen des „Dicken“ in seinem Leben befassen. Über jedem Kapiteltitel prankt die berühmte Faust Buddys. Zur Auflockerung der Texte sind immer wieder Bilder, Infokästen und auch ein Bohnenrezept in die Kapitel integriert.



Stil:

Der Stil des Autors ist angenehm und unaufdringlich. Er beginnt sein Werk mit der Aufzählung zahlreicher unserer Helden aus Film und Fernsehen, nur um festzustellen, dass sie alle (ja auch Chuck Norris) einen Bogen um diesen einem Mann gemacht hätten, der grummelig in der Ecke steht und eigentlich lieber eine Pfanne mit Bohnen essen würde. Dieser Mann, der nichts braucht, außer seinen beiden Fäusten.


Der Autor schafft es das Leben von Bud Spencer auf eine amüsante Weise informativ Revue passieren zu lassen, ohne jemals den Anspruch zu erheben, sein Werk wäre eine vollständige Biografie Spencers. Das macht sein Werk vielleicht kurzweilig, aber das ist bei 100 Seiten auch kein Problem. Diese kann man an 1 oder 2 Abenden mal eben „weglesen“ um sie dann problemlos wie die Filme immer und immer wieder mal zur Hand zu nehmen und zu lesen.


Dass der Autor natürlich auch selber ein Fan Spencers ist, macht sein Werk umso glaubwürdiger. Zum Beweis finden sich im Buch die persönlichen 5 Lieblingsfilme des Autors aus dem Solo-Werk Spencers und seiner Arbeit mit Terence Hill.



Inhalt:

Eines sollte uns allen klar sein. Das Leben und da Wirken von Bud Spencer / Carlo Pedersoli lässt sich natürlich nicht in annähernd in 100 Seiten packen. Buddy selber hat über 600 Seiten benötigt, um das zu schaffen. In dem Büchlein liegt das Leben Spencers nun also in komprimierter Form vor. Für uns „Hardcore“-Fans findet sich natürlich vieles, was wir schon kennen, aber vor allem für Fans seiner Filme, die eben nicht die bereits vorliegende Literatur zu Bud Spencer komplett studiert haben, ist dies ein wirklich gelungenes Sammelsurium an Fakten und Details zu Buddy.


So startet das Buch folgerichtig mit der Geburt des kleinen Carlo, der schon als Baby ein echter Wonneproppen gewesen ist und dass er nachdem er in der Jugend die verschiedensten Sachen erlebt hat (zum Beispiel als Schwimmer bei Olympia) und eigentlich keine Ambitionen hatte Schauspieler zu werden. In den Beruf ist letztlich nur durch Zufall geraten und Pedersoli wurde zeitlebens nie müde zu berichten, dass der Bud Spencer, den wir alle lieben eigentlich nur eine Kunstfigur war. Die ersten Filme Pedersolis, auch die mit Mario Girotti alias Terence Hill, sind sodann auch ganz anders als ihre späteren Filmhits. Es ist sehr angenehm, dass das Buch sich genau mit diesen ersten Filmen wie der hier in Deutschland so herrlich auseinandergerissenen Colizzi-Trilogie befasst. Auch das erste Zusammentreffen von Carlo und Mario ist beschrieben, welches dermaßen unspektakulär , dass man es ob der Karriere der beiden gar nicht glauben mag.


In den folgenden beiden Kapiteln wird das Schaffen der beiden (nun als Bud Spencer und Terence Hill) und auch auch Schaffen Buds in seinen Solowerken thematisiert. Hier wird der geneigte Fan nicht so viel Neues finden, vieles ist bekannt. Trotzdem gibt es zahlreiche interessante Infos vor allem zu Buddy, wie einen Steckbrief (inkl. Bizeps- und Faustumfang), eine Statistik über die Zuschauerzahlen der 10 Bud Spencer - Filme in den 70er-Jahren und eine weitere Statistik, aus der man erfährt, wie oft Buddy zum Beispiel in seinen Filmen seinen berühmten Dampfhammer geschwungen hat (das war sogar mir neu). Klasse ist auch das Bohnenrezept á la Bud Spencer und Terence Hill. Es gibt auch einiges Informatives zu seinen Filmen, wie einen Vergleich der Synchronisation einer Szene des Films „Vier Fäuste für ein Halleluja“ zwischen der ursprünglichen Fassung und der Comedy-Fassung. Die Film-Kuriosa bieten im Übrigen auch das eine oder andere neue Detail.


Es folgt noch ein Kapitel, dass das Leben Bud Spencers nach seiner „Rückkehr“ zu seinem Leben als Carlo Pedersoli beschreibt, inkl. seinem Wirken als Politiker, Erfinder oder Sänger. Man erfährt hier zum Beispiel, dass die Entstehung von Pedersolis erstem Album über 40 Jahre in Anspruch genommen hat.


Das schwerste Kapitel des Buches ist dann wohl das Letzte mit dem vielsagenden Titel „Ciao Carlo, Farewell Bud“. Es macht einem wieder klar, dass Bud Spencer Vieles war und gefühlt 5 Leben geführt hat, aber auch er, der Held unserer Jugend war eben nicht unsterblich. Beschrieben werden hier noch einmal die letzten Momente Carlos und die Reaktion von Terence Hill, aber auch das gigantische Vermächtnis eines Carlo Pedersoli alias Bud Spencer. Denn eines stellt auch dieses Buch unmissverständlich klar. Auch wenn Carlo eigentlich kein Fan von Starallüren und dem Ikonendasein war, so war er doch längst selber zu einer Ikone geworden und stand auf einer Stufe wie Laurel & Hardy, James Bond oder eben Chuck Norris. Zum Finalen Kampf zwischen Spencer und Norris kam es leider nie.



Fazit:

Es wäre natürlich ein Leichtes, dem Werk 3 oder 4 Sterne zu geben, da es für Fans natürlich nicht ganz soviel Neues gibt. Damit würde ich dem Buch aber nicht gerecht werden. Es handelt sich um eine klasse und kompakte Zusammenfassung des Lebens von Bud Spencer, wie man es aus der bisherigen Lektüre zu Spencer kommt, die immer wieder weniger bekannte Fakten mit einfließen lässt. Hinzu kommt, dass man das Buch eben immer wieder zur Hand nehmen kann, wie auch die Filme Spencers. Ich kann daher fast nicht anders, als hier die volle Punktzahl zu geben. Für einen Preis von 10,- € mag das Büchlein etwas schmal zu sein, aber das ist gerade noch zu verschmerzen. Ich kann diese Buch auch Spencer-Fans, die meinen bereits alles über Bud Spencer zu wissen, vorbehaltlos empfehlen. Für alle anderen, die z.B. gerade etwas tiefer in die Materie Bud Spencer einzutreten versuchen, sollte das Buch sowieso ein Pflichtkauf sein.       

  (2)
Tags: 100 seiten, bud spencer, carlo pedersoli, dampfhammer, reclam, vier fäuste für ein halleluja   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

wibo waschbär

Wibo Waschbär räumt auf

Susanne Lütje , Andrea Hebrock
Pappbuch: 14 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.01.2014
ISBN 9783789166372
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Kinderbuch „Wibo Waschbär räumt auf“ erschien im Januar 2014 im Oetinger Verlag. Es handelt sich um ein Pappbilderbuch mit 14 Seiten. Die Texte stammen von Susanne Lütje und die Illustrationen von Andrea Hebrock.



Inhalt:

Wibo Waschbär macht Ordnung, auf seine Art! Mama schüttelt den Kopf, weil Wibos Zimmer so unordentlich ist. Da müssen die beiden mal aufräumen! Doch dann muss Mama telefonieren und Wibo fängt allein an. Er hat eine tolle Idee...



Cover:

Das Cover ist in Gelb gehalten. Es zeigt den kleinen Waschbären Wibo, der vor einer Kiste sitzt und einiges von seinem Spielzeug in der Hand hat bzw. zwischen seinen Spielsachen sitzt. Oben drüber findet sich der Titel des Buches. Auf der Rückseite ist Wibo nochmal abgebildet links unter dem „Klappentext“.



Gestaltung:

Die Zeichnung auf dem Cover und auf dem Backcover stammen wie auch die Bilder im Buch von Andrea Hebrock. Diese sind super kindgerecht und wirklich naturgetreu. Auf jeder Seite finden sich 1 bis 2 Bilder. Unter diesen finden sich mal mehr oder weniger lange Texte, die die Geschichte erzählen. In der Geschichte hier soll der kleine Wibo sein Zimmer aufräumen. Eigentlich will ihm seine Mama helfen, aber sie beginnt ein Telefongespräch. Wibo beginnt schon mal allein und hat eine interessante Idee. Das Buch soll den Kindern spielerisch Ordnung näher bringen.



Fazit:

Süße Bildergeschichte für die Kleinsten.   

  (2)
Tags: wibo waschbär   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

pappbilderbuch, marienkäfer

5 kleine Marienkäfer

Sabine Cuno , Kerstin M. Schuld , Kerstin M. Schuld
Pappbuch: 14 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 03.03.2015
ISBN 9783845808352
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Kinderbuch „5 kleine Marienkäfer“ erschien im März 2015 über den Verlag Ars Edition. Es handelt sich um ein Pappbilderbuch mit 14 Seiten. Der Text stammt von Sabine Cuno und die Illustrationen von Kerstin M. Schulz. Der Verlag gibt als Zielgruppe ein Alter von 24 oder mehr Monaten an.



Inhalt:

5 Marienkäfer machen jeden Tag so tolle Sachen. „Trampolinspringen, das ist gut!“, ruft einer laut vor Übermut.



Cover:

Das Cover zeigt eine Blumenwiese, auf der 5 Marienkäfer tollen. 3 von ihnen fliegen und je einer steht auf einem Blatt bzw. der Blüte einer Sonnenblume. Die Flügel der Marienkäfer glitzern. Oben steht der Titel in geschwungener Schrift. Auf der Rückseite sind alle Marienkäfer zu sehen, die auf der Sonnenblume sitzen.



Gestaltung und Text:

Das Buch besteht aus 6 Doppelseiten. Jede Doppelseite erzählt die Geschichte davon wie einer der Marienkäfer etwas für sich entdeckt, dass ihm besonders Spaß macht. Es bleibt bei jedem Bild ein Käfer zurück, so dass auf dem nächsten Bild immer ein Käfer weniger zu sehen ist. Auf dem letzten Bild sind die 5 dann wieder vereint. Die Illustrationen sind sehr kindgerecht und die Texte kurz und leicht zu verstehen.



Fazit:

Süßes Pappbilderbuch für die Kleinen. 

  (1)
Tags: marienkäfer, pappbilderbuch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

124 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

mord, wissenschaft, klassiker, dürrenmatt, wahnsinn

Die Physiker

Friedrich Dürrenmatt
CD-ROM
Erschienen bei Klett
ISBN 9783129299289
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

freiheit, freundschaft, pablo neruda, leidenschaft, gedichte

Antonio Skármeta: Mit brennender Geduld

Antonio Skármeta
Flexibler Einband
Erschienen bei Piper, 01.01.1996
ISBN 8601406020092
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Made in Hongkong

Leo Moser
Fester Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf
ISBN 9783896023124
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eastern Lexikon

Leo Moser
Flexibler Einband
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf
ISBN 9783896022868
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

schauspieler, jackie chan, biografie, martial arts, biographie

Jackie Chan

Jackie Chan , Jeff Yang
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne
ISBN 9783453159068
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

biographie, sachbuch, hemingway, ernest hemingway, spanien

Papa Hemingway

A. E. Hotchner
Flexibler Einband
Erschienen bei Econ TB.
ISBN 9783612266514
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Bud Spencer - In achtzig Jahren um die Welt: Handsignierte, limitierte und nummerierte Sonderausgabe im Schmuckschuber

Carlo Pedersoli , Lorenzo De Luca , Marion Oechsler
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf Media, 15.05.2013
ISBN 9783942665100
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

filmliteratur, film

Die rechte und die linke Hand der Parodie - Bud Spencer, Terence Hill und ihre Filme

Christian Heger
Fester Einband: 218 Seiten
Erschienen bei Schüren Verlag GmbH, 23.06.2009
ISBN 9783894726645
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

biografie

Bud Spencer

Christoph Spöcker
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei riva, 11.07.2016
ISBN 9783868839289
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

bastei lübbe verlag, dr. mark benecke, sachbuch

Mordspuren: Neue spektakuläre Kriminalfälle - erzählt vom bekanntesten Kriminalbiologen der Welt

Mark Benecke
E-Buch Text: 497 Seiten
Erschienen bei Bastei Luebbe, 21.04.2011
ISBN B004XEAB1W
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

forensik

Kriminalbiologie

Mark Benecke
Flexibler Einband: 122 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe
ISBN 9783404930258
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

forensik, mörder, ermittlungen, deutsche autoren, kriminalfälle
Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Warum Tätowierte mehr Sex haben

Mark Benecke
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.11.2010
ISBN 9783404606474
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

99 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

forensik, mark benecke, kriminalbiologie, kriminologie, mord

Dem Täter auf der Spur

Mark Benecke
Flexibler Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.01.2006
ISBN 9783404605620
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
47 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks