AlexandraHonigs Bibliothek

155 Bücher, 135 Rezensionen

Zu AlexandraHonigs Profil
Filtern nach
155 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

461 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

freundschaft, highschool, jugendbuch, karenmmcmanus, karen m. mcmanus, krimi, liebe, lügen, mord, one of us is lying, pll, spannung, thriller, wahrheit, yale

One of Us Is Lying

Karen M. McManus , Anja Galić
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbj, 26.02.2018
ISBN 9783570165126
Genre: Jugendbuch

Rezension:

One of us is lying ♡

Karen M. McManus

Eine Highschool, ein Toter, vier Verdächtige ...

An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...

Das Buch ist eine spannende Mischung aus Pretty Little Liars und Gossip Girl.
Eigentlich ist das ja jetzt nicht unbedingt mein bevorzugtes Genre, aber das interessante Cover hat mich doch zum Buch greifen lassen.

Die Story ist wirklich spannend. Direkt mit den ersten Seiten steckt man voll in der Handlung, lernt die Charaktere ziemlich ungefiltert kennen und beginnt zu mutmaßen, wer der Täter sein könnte. Bevor ich mit dem Lesen begann, war ich mir allerdings nicht ganz sicher, ob die Klischees der Charaktere nicht eventuell das Buch ruinieren könnten. Das war aber absolut nicht der Fall, denn obwohl man jeden von ihnen in eine bestimme Schublade stecken kann (Sportstar, Dealer, Superhirn, Homecoming-Queen), haben sie sich schnell als so viel mehr entpuppt.

Ich fand auch die Entwicklung der Dinge sehr spannend mitzuverfolgen, nicht nur den Mordfall betreffend, sondern auch der Charaktere untereinander.

Also wer mal wieder Lust auf etwas Spannung hat, der ist mit ‚One of us is lying’ richtig gut beraten.

5 von 5 ♡

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

bewegend, bis ans ende meiner welt, das leben genießen, emilia lint, emotional, emotionaler und bewegender roman, familie, flucht, freunde, freundschaft, goldmann, goldmann-verlag, krebs, tod, tumor

Bis ans Ende meiner Welt

Emilia Lint
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.10.2017
ISBN 9783442486199
Genre: Romane

Rezension:

Bis ans Ende meiner Welt ♡

Emilia Lint

Juliane ist 35 Jahre alt, als sie eine furchtbare Nachricht wie ein Faustschlag trifft. Sie hat Krebs, der Tumor in ihrem Kopf ist unheilbar. Auf der Heimfahrt vom Krankenhaus verunglückt vor ihr auf der Autobahn ein Schlachtpferdetransport. Sie rettet impulsiv einen Wallach, den sie auf den Namen »Lazarus« tauft. Zu Hause angekommen beschließt sie, ihrem bisherigen Leben den Rücken zu kehren. Sie packt ihren alten Wanderrucksack, schreibt Abschiedsbriefe und bricht mit Lazarus auf. Und mit jedem Schritt mehr wandelt sich ihre Flucht vor der Krankheit zu einer Reise zu sich selbst ...

Ehrlich gesagt, habe ich nun ziemlich lange gebraucht, um dieses Buch zu beenden. Weil der Klappentext mich so angesprochen hat, musste ich das Buch unbedingt haben, kam aber nicht so richtig in die Geschichte, dabei war ich so gespannt, wie sich die letzte Reise einer krebskranken Frau mit ihrem Pferd entwickeln wird. Der Anfang ist leider sehr langatmig, so dass ich es immer wieder beiseitegelegt habe. Die zweite Hälfte hat mir schon besser gefallen, aber wirklich packen konnte mich das Buch leider nicht. Ich konnte nicht alle Handlungen der Protagonistin nachvollziehen, aber es ist auch wirklich schwierig sich in ihre Situation versetzen zu wollen.
Besonders gut gefallen hat mir jedoch, dass die Beziehung zwischen Juliane und ihrem Pferd Lazarus im Vordergrund stand. Also gerade für Pferdefreunde eine tolle Geschichte!

3 von 5 ♡

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

271 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 34 Rezensionen

annefreytag, anne freytag, depressionen, jugendbuch, liebe, nicht weg und nicht da, rezension, selbstmord, suizide, tod, tod des bruders, trauer, trauerphasen, verlieben

Nicht weg und nicht da

Anne Freytag , Martina Vogl
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 19.03.2018
ISBN 9783453271593
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nicht weg und nicht da ♡

Anne Freytag

Nach dem Tod ihres Bruders macht Luise einen radikalen Schnitt: Sie trennt sich von ihrem mausgrauen Ich und ihren Haaren. Übrig bleiben drei Millimeter und eine Mauer, hinter die niemand zu blicken vermag. Als Jacob und sie sich begegnen, ist er sofort fasziniert von ihr. Doch Luise hält Abstand. Bis sie an ihrem sechzehnten Geburtstag aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder bekommt – es ist die erste von vielen. Mit diesen Nachrichten aus der Zwischenwelt und dem verschlossenen Jacob an ihrer Seite gelingt es Luise, inmitten dieser so aufwühlenden wie traurigen Zeit das Glitzern ihres Lebens zu entdecken ..

Anne Freytag schreibt einfach großartige Bücher! Nach ‚Mein bester letzter Sommer’ und ‚Den Mund voll ungesagter Dinge’ hat sie wieder einen sehr berührenden sowie intensiven Roman geschrieben.

Nicht nur Luises Haarschnitt ist radikal, auch die Mauer, die sie um sich herum aufgebaut hat, ist es. Sie hat sehr an ihrem großen Bruder gehangen, er hat für sie eine eigene kleine Welt bedeutet. Ohne ihn ist sie nur halb – und das merkt man. Anfangs ist sie als Charakter gar nicht richtig greifbar, weil sie selbst nicht weiß, wer sie ist. Erst mit Hilfe der E-Mails und mit Hilfe von Jacob wird sie als Mensch wieder greifbarer – für sich selbst und für den Leser.
Die eigenartige Dynamik zwischen ihr und Jacob und ihrem toten (aber trotzdem irgendwie existenten) Bruder gepaart mit dem unglaublichen Schreibtalent der Autorin macht dieses Buch zu etwas ganz Besonderem.

Absolute Leseempfehlung!

5 von 5 ♡


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

So beschissen schön ist nur das Leben

Shaun David Hutchinson , Ulrike Köbele , Christine Larsen
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.02.2018
ISBN 9783401604145
Genre: Jugendbuch

Rezension:

So beschissen schön ist nur das Leben ♡


Shaun David Hutchinson

Drew ist überall bekannt im Krankenhaus und kommt und geht, wie er will. Er hilft, wo er kann, und jeder sieht in ihm einen Freund. Aber nie fragt sich jemand: Wer ist Drew eigentlich? Denn er ist weder Patient im Krankenhaus noch Angestellter dort. Als eines Tages Rusty eingeliefert wird, ein schwerverletzter Junge, der das Leben außerhalb des Krankenhauses ebenso zu fürchten scheint wie er, steht Drew vor einer großen Entscheidung: Traut er sich mit Hilfe von Rusty, da draußen endlich wieder ein richtiges Leben zu führen?

Puh, wieder eins dieser Jugendbücher, die einem ordentlich den Atmen rauben. Der Klappentext gibt dabei nicht annährend wieder, wie tiefgehend die Thematik dieser Geschichte wirklich ist! Ich möchte euch alles erzählen, aber ich möchte euch nicht spoilern und die Überraschung nehmen.

Drew hat mir als Charakter schon sehr gut gefallen, aber in Leute um ihn herum habe ich mich einfach komplett verliebt. Da ist die ruppige Krankenschwester Jo sowie der väterliche Cafeteria-Chef Arnold, sowie die verliebten und krebskranken Jugendlichen Lexi und Trevor, die mit ihrem Lebensmut einen Weg in jedes Herz finden. Sogar der Pater des Krankenhauses hat etwas ganz Besonderes an sich.
Die Geschichte entwickelt sich ziemlich unerwartet an einigen Punkten, an anderen dafür wie erwartet. Es gibt also 1-2 Tatsachen, mit denen man als Leser nicht gerechnet hat und die die Spannung aufrechterhalten.
Zudem ist zwischen den Seiten der Comic abgedruckt, an dem Drew zeichnet und der seine Version der Geschichte wiedergibt.

Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite komplett gefangen genommen, berührt und sprachlos zurückgelassen. Eines dieser Jugendbücher, die irgendwie bedeutend sind.

Jugendbuchfans: Lesen!

5 von 5 ♡

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

204 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 94 Rezensionen

autor: geneva lee, erotik, fiese cliffhanger, game of passio, game of passion, game of passsion, gefahr, geneva le, geneva lee, jugendroman, krimi, las vegas, liebe, reihe, romantik

Game of Passion

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.02.2018
ISBN 9783734104824
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Game of passion (Love Vegas 2) ♡

Geneva Lee

Nach den erschütternden Ereignissen der letzten Zeit erholt sich Emma Southerly vorübergehend bei ihrer Mutter in Palm Springs. Doch ihre Ruhe hat ein schnelles Ende, als plötzlich Jamie West, ihr Liebhaber und der Hauptverdächtige im Mordfall seines Vaters, mit mehr als schlechten Nachrichten vor der Tür steht: Auch Emma ist nun in den Fokus der Ermittlungen geraten. Emma und Jamie wissen, dass sich in ihrem engsten Kreis ein Mörder befindet, und nur zusammen und mit der Kraft ihrer Liebe, wird es ihnen gelingen, den wahren Täter zu enttarnen …

Nachdem Band 1 ja mit einem heftigen Cliffhanger endet war ich umso glücklicher, dass wir nicht allzu lange auf Band 2 warten mussten. Es bleibt mysteriös und spannend und es kommen Wahrheiten ans Licht, mit denen ich nie gerechnet hätte.

Im Allgemeinen ist der zweite Band ein wenig schwächer als der erste, weil er sich teilweise zu oberflächlich auf zu viele Ereignisse gleichzeitig konzentriert. Abgesehen vom Mordfall geht es um viele andere Dinge, wie Vergangenheitstraumata, Betrug, Stalking bis hin zu Missbrauch.

Das Ende wird dann aber wieder viel spannender und lässt uns sehnsüchtig auf Band 3 warten, damit wir endlich erfahren wer hinter all dem steckt! Game of Destiny erscheint bereits am 16.04.2018!

4 von 5 ♡

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

62 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

anziehung, arbeit, arbeiten, ashlyn, begehren, beschützen, beziehung, charaktervolle protagonisten, cole gibsen, dtv, dtv-verlag, emily, erotik, freunde, written on my heart

Written on my heart

Cole Gibsen , Franka Reinhart
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 12.01.2018
ISBN 9783423717625
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Written on my heart ♡

Cole Gibsen

Sechs Monate ist es her, seit Ashlyn mit ansehen musste, wie alles, was sie besaß, in Flammen aufging. Sechs Monate, seit sie die Stimme gegen ihren gewalttätigen Stiefvater erhob und mit einer gebrochenen Rippe vor die Tür gesetzt wurde. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist noch mehr Ärger – vor allem wenn dieser in Gestalt des Tätowierers Lane Garrett daherkommt. Denn Lane ist zwar über die Maßen attraktiv, aber der totale Bad Boy. Noch dazu interessiert er sich kein Stück für sie. Doch hinter seinen Tattoos und seiner ruppigen Art steckt ein Geheimnis, von dem Ashlyn noch nichts ahnt.

Endlich mal wieder ein gutes New-Adult-Buch!
Und das Buch gibt so viel mehr her als der Klappentext vermuten lässt, bleibt an einigen Stellen jedoch auch etwas oberflächlich. Ich hätte einfach gerne mehr erfahren über Ash’s Vergangenheit und die Zustände bei ihr Zuhause. Ebenso wie ich gerne noch mehr über Lanes Vergangenheit gewusst hätte.

Aber mal von vorne: Ashlyn lernt Lane in seinem Tattoostudio kennen, weil sie ein Cover-Up für eine dumme Entscheidung benötigt. Sofort knistert es zwischen den Beiden, doch dabei verhalten sie sich wie Teenager und verstecken ihre Reaktion hinter Sprüchen und kleineren Gemeinheiten. Ich finde, Lane ist überhaupt kein Bad Boy, von Anfang an nicht. Abgesehen von seinen Tattoos und seiner anfangs etwas ruppigen Art zeigt er bereits auf den ersten Seiten, dass er sehr verantwortungsbewusst und hilfsbereit ist.
Ash hat mich zwischenzeitig mit ihren Selbstzweifeln und ihrem Fluchtverhalten etwas genervt, vielleicht war ich aber auch einfach ein wenig eifersüchtig, weil ich mich auch in Lane verknallt hab. ;)

Lanes Geheimnis hat der Geschichte eine tolle Wendung und ein wenig mehr Reife gegeben, was mir wirklich gut gefallen hat, worauf ich allerdings nicht näher eingehe um euch nicht zu spoilern.
Nur so viel: Greift zu dem Buch! Lest es!

4,5 von 5 ♡

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

183 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 82 Rezensionen

christmas, dinosaurier, geschenke, humor, jäger, kinderbuch, nordpol, rollstuhl, tom fletcher, weihnachten, weihnachtosaurus, weihnachtsmann, wichtel, wunschzettel, zauber

Der Weihnachtosaurus

Tom Fletcher , Franziska Gehm , Shane Devries
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbj, 02.10.2017
ISBN 9783570164990
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Weihnachtosaurus ♡

Tom Fletcher

Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.


Ich weiß, ich weiß – ich bin viel zu spät dran für Weihnachtsgeschichten. Aber dieses Buch liegt jetzt schon so lange bei mir und wartete ganz geduldig darauf gelesen zu werden, dass konnte einfach nicht bis nächste Weihnachten liegen bleiben. Und oh man – dieses Buch ist Zucker pur. Ich habe noch nie ein so süß gestaltetes Kinderbuch gesehen.
Jede Zeichnung ist wunderschön, die Wortwahl und die Textaufmachung, sowie die kleinen Reime der Weihnachtswichtel... einfach toll!

Dieses Buch solltet ihr zu Weihnachten unbedingt mit euren Kindern lesen, auf jeder Seite gibt es etwas zu entdecken. (Auch für Weihnachtsfans ohne Kinder eine tolle Empfehlung!)

5 von 5 ♡


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

100 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

betrug, freundschaft, gewalt, gewaltige natur, glück, goldmann, goldmann challenge, goldmann-verlag, grafiker-in, karen swan, liebe, roman, schneesturm, weihnachten, winter

Sternenwinternacht

Karen Swan , Gertrud Wittich
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.10.2017
ISBN 9783442486700
Genre: Liebesromane

Rezension:

Sternenwinternacht ♡

Karen Swan

Die begeisterte Snowboarderin Meg lebt und arbeitet in den Rocky Mountains. Eines Nachts kommt es während eines Schneesturms zu einer folgenschweren Katastrophe. Meg greift zum Funkgerät und setzt einen Hilferuf ab, der versehentlich bei einem Unbekannten landet. Jonas, berührt von Megs Verzweiflung, kann ihren Anruf nicht vergessen und funkt tags darauf zurück. Schon bald entwickelt sich eine zarte Freundschaft, und ganz langsam beginnt Meg sich zu fragen, ob sie vielleicht mehr für ihn empfindet. Doch kann man sich in jemanden verlieben, von dem man nur die Stimme kennt?

Endlich habe ich eine meiner SUB-Leichen beendet und da es ja gerade wieder eiskalt draußen ist, hat das winterliche Thema wieder gut gepasst!

Ich fand die Idee mit dem Astronauten einfach super interessant – und wurde was das angeht auch nicht enttäuscht.
Es ist schön mitzuerleben, wie sich ganz langsam eine Freundschaft zwischen Meg und Jonas entwickelt, obwohl sie sich nie persönlich kennengelernt haben.

Besonders gut haben mir die Nebencharaktere gefallen – Meg’s rustikale Chefin Dolores, ihre weltoffene und kluge Schwester Ronnie und ihre grässliche, falsche beste Freundin Lucy.
Ich habe selten von der ersten Seite an einen Charakter so sehr nicht ausstehen können wie sie. Ich hatte richtig das Bedürfnis, Meg zu schütteln und sie zu bitten, ihre Augen richtig zu öffnen und genau hinzusehen.
Ich habe also wirklich im Buch dringesteckt. Allerdings ist das Buch mit über 600 Seiten einfach viel zu dick. Der Anfang ist gut, das Ende ebenfalls; aber den schier unendlichen Mittelteil, in dem kaum etwas Spannendes geschieht, hätte man sich wirklich schenken können. Dadurch zieht sich das Lesen wie Kaugummi und zwischendurch habe ich das Lesen unterbrochen und war mir nicht sicher, ob ich es noch beenden werde.
Wenn man jedoch bis zum Ende durchhält wird man mit ziemlich unerwarteten Wendungen belohnt, die der Geschichte doch noch die richtige Portion Spannung verleihen.

3 von 5 ♡

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

110 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

amazonas, baltimore, del toro, elisa, fantasy, flussgottheit, guillermo del toro, the shape of water

The Shape of Water

Guillermo del Toro , Daniel Kraus , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2018
ISBN 9783426523070
Genre: Fantasy

Rezension:

The Shape of water ♡

Guillermo del Torro / Daniel Kraus

Ein geheimes US-Militärlabor 1963: Im streng gesicherten Labortrakt F-1 wird eine Kreatur aus dem Amazonas gefangen gehalten, deren Erforschung einen Durchbruch im Wettrüsten des Kalten Krieges liefern soll. Doch eines Nachts entdeckt die Reinigungskraft Elisa das Wesen, das halb Mann und halb Amphibie ist. Die stumme junge Frau tut etwas, woran noch kein Wissenschaftler gedacht hat: Sie bringt dem Wasserwesen die Gebärdensprache bei und beginnt so entgegen aller Regeln eine vorsichtige, geheime Freundschaft mit ihm. Als sie erfährt, dass das »Projekt« schon bald auf dem Seziertisch enden soll, muss Elisa alles riskieren, um ihren Freund zu retten…

Puh, ich weiß gar nicht so genau was ich sagen soll. Ich bin durch den Filmtrailer auf das Buch aufmerksam geworden und obwohl das ja nicht unbedingt mein favorisiertes Genre ist, musste ich unbedingt erfahren, wie es mit dieser unmöglichen Liebe ausgeht.

Anfangs kam ich leider überhaupt nicht in das Buch rein. Die Szenerie des Militärlabors war zwar irgendwie spannend und ungewöhnlich, aber gepaart mit dem etwas gewöhnungsbedürftigen Schreibstil hatte ich ein paar Startschwierigkeiten.
Man erlebt als Leser die Geschichte aus der Sicht der verschiedenen Figuren, eine dabei ausgefallener, verrückter und individueller als die andere.
Sobald man einmal in der Geschichte steckt, lässt sie einen nicht mehr los.

Die Liebesgeschichte von dem ungewöhnlichen Paar steht leider gar nicht so romantisch im Vordergrund wie ich es gerne gehabt hätte, aber nichts desto trotz finde ich die Liebe über alle Hindernisse hinweg rührend.

Besonders positiv aufgefallen sind mir die schönen Zeichnungen im Buch!

Eine tolle Geschichte – nun bin ich vor allem auf den Film gespannt den ich mir die Tage endlich anschauen werde!

3,5 von 5 ♡

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

167 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

before you go, blanvalet, clare swatman, drama, ehe, england, herzschmerz, kinderwunsch, liebe, liebesroman, london, tod, trauer, zeitreise, zweite chance

Before you go - Jeder letzte Tag mit dir

Clare Swatman , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.01.2018
ISBN 9783734103698
Genre: Liebesromane

Rezension:

Before you go – Jeder letzte Tag mit dir ♡

Clare Swatman

Zoe und Ed sind ein Traumpaar, doch im Laufe der Jahre ist ihre Beziehung ins Wanken geraten. Nach einer ihrer häufigen Auseinandersetzungen geschieht das Unfassbare: Ed stirbt bei einem Unfall. Zoe glaubt, an ihrem Schmerz zu zerbrechen. Wieso hat sie Ed an diesem Morgen nicht mehr gesagt, wie sehr sie ihn liebt? Nachdem sie wenig später schwer stürzt, erwacht sie in einer Version ihres Lebens, in der Ed noch am Leben ist und sich die beiden gerade erst kennenlernen. Fortan hat Zoe die Chance, ihr gemeinsames Leben zu verändern. Bis der Tag von Eds Unfall unaufhaltsam näher rückt …

Die Geschichte kommt einem bekannt vor, nicht wahr? Es gibt so viele Filme und Bücher darüber: Ein Unfall, der Tod eines Partners und dann das plötzliche Aufwachen in der Vergangenheit und der Wunsch, den Lauf des Schicksals zu verändern.
Ich bin daher so ziemlich ohne Erwartungen an die Sache rangegangen.

Zoe und Ed sind seit 14 Jahren verheiratet, bis Ed bei einem Autounfall ums Leben kommt.
Ich fand den Tod des Ehemannes und die Reaktion von Zoe leider ziemlich schnell abgewickelt von der Autorin.

Dann erleben wir wie Zoe immer an verschiedenen Tagen in der Vergangenheit aufwacht und so nochmal wichtige Ereignisse mit Ed erleben kann. Sie nutzt die Zeit mit ihrem Mann und versucht natürlich auch den Lauf den Schicksals zu ändern und so den Unfall zu verhindern.
Es hat mir gut gefallen, dass man so die Höhen und Tiefen ihrer Ehe miterlebt hat. Es gibt halt nicht nur gute Seiten und das wurde schön rübergebracht.
Allerdings hat es mir auch an Spannung und Handlung gefehlt. Irgendwie war die Zeit, die sie mit Ed verbringen konnte, mehr als unspektakulär.

Das Ende kam dann anders, als ich dachte und es mir vielleicht gewünscht hätte, aber auch nicht sehr überraschend.

Fazit: Ein süßes und unterhaltsames Buch für zwischendurch, dass ich jedoch nicht vom Hocker reißen konnte. Dafür sieht es mit dem tollen Cover umso schöner aus im Regal und das Ende kommt anders, als ich es erwartet hätte.

3 von 5 ♡

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(767)

1.514 Bibliotheken, 67 Leser, 0 Gruppen, 325 Rezensionen

college, england, geld, james, liebe, lyx, lyx verlag, macht, maxton hall, mona kasten, new-adult, oxford, romantik, ruby, save me

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:

Save me ♡
Mona Kasten

Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl.

Eigentlich sollte das ein ‚Schaut-mal-was-ich-mir-gestern-Abend-auch-endlich-gekauft-habe’-Post werden. Ups, über Nacht ist es plötzlich ausgelesen... Na dann kann ich es auch gleich rezensieren, oder?

Ich konnte das Erscheinen einfach nicht abwarten. Ich liebe die Again-Reihe von Mona Kasten und war ehrlich gesagt von dem Klappentext von Save me nicht gerade angetan. Ein Glück bietet dieses Buch so viel mehr als der Buchdeckel vermuten lässt.

Ich liebe Ruby! Sie ist einfach so cool, wie sie sich aus den reichen Kids nichts macht und lieber ihre Ruhe haben will; wie sie alles in ihrem Leben ganz genau plant und strukturiert, und wie sie ihre Freizeit am liebsten mit ihrer überaus liebenswerten Familie und Gesellschaftsspielen verbringt.
James Beaufort fand ich anfangs ziemlich blöd. Er ist ein oberflächlicher, arroganter, eingebildeter und verwöhnter Idiot! Allerdings trifft er während des Verlaufs Entscheidungen und macht Dinge, die ihn sich haben in mein Herz schleichen lassen.
Die beiden zusammen sind einfach nur großartig!
Besonders hervorheben möchte ich (wie ich bereits bei ihrer Again-Reihe), dass Mona Kasten einfach ein Händchen dafür hat, sehr individuelle, aber authentische Charaktere zu schaffen. Die Nebencharaktere, und zwar jeder einzelne, konnten mich mal wieder total von sich überzeugen!

Mein einziger Kritikpunkt: Jetzt müssen wir bis Ende Mai auf den nächsten Teil waren um zu erfahren wie es weiter geht...

5 von 5 ♡

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

194 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

chelsea, damien, geheimnis, goldmann, hunde, jade, krankheit, liebe, liebesromanserie, nachbar, neighbor dearest, operation, penelope ward, trennung, tripple d

Neighbor Dearest

Penelope Ward , Julia Brennberg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.02.2018
ISBN 9783442486977
Genre: Liebesromane

Rezension:

Neighbor dearest ♡

Penelope Ward

Chelsea dachte, sie hätte den Mann ihres Lebens gefunden. Doch Elec verlässt sie für seine Jugendliebe, und Chelsea ist am Boden zerstört. Hat sie sich seine Gefühle nur eingebildet? Erst ihr Nachbar Damien lenkt sie von ihrem Kummer ab. Denn er ist unhöflich, und seine lauten Hunde rauben ihr den Schlaf. Sie kann ihn nicht ausstehen! Leider ist er sowohl ihr Vermieter als auch der schönste Mann, den sie je gesehen hat. Sie findet ihn unwiderstehlich ... Doch Damien geht aus einem guten Grund keine Beziehungen ein, und sein Geheimnis könnte Chelseas Herz erneut in tausend Teile brechen.

Wie lange habe ich mich jetzt schon auf dieses Buch gefreut? Viel zu lange! Obwohl ich es bereits auf englisch mehrmals gelesen habe, wollte ich die deutsche Ausgabe auch unbedingt lesen und das Buch im Regal stehen haben.

Damien und seine zwei Hunde sind super und die Situation, wie die beiden sich kennenlernen, ist klasse. Damien ist ein ziemlich ehrlicher, korrekter Typ. Chelsea ist nicht nur wunderschön, sondern auch besonders liebevoll. Gemeinsam mit Damien schafft sie es Stück für Stück, ihr gebrochenes Herz zu reparieren und für ihn schlagen zu lassen.
Ich habe mich so gefreut, dass es für Chelsea weiter geht und noch ein gutes Ende nimmt, denn so sehr ich mir für Greta und ihren Stiefbruder Elec im ersten Band gefreut habe, so sehr hat mit Chelsea leidgetan.

Es gab allerdings zwei Dinge, mit denen ich mich absolut nicht anfreunden konnte:
Erstens, die Übersetzung: Der Satzbau, die Rechtschreibung und vor allem die Grammatik waren schrecklich! So negativ ist mir das bisher bei noch keinem Buch aufgefallen!
Zweitens: Damien ist ein STALKER. Ich fand es nicht süß, wie er teilweise in Dinge eingegriffen hat, die ihn nichts angehen und Chelsea, angeblich zu ihrem Schutz, verfolgt hat. Ich fand das gruselig und ungesund!

Im mittleren Teil gibt es noch eine ziemlich unerwartete Wende, die nochmal viel Spannung in die Story gebracht hat.

Aber abgesehen von meinen zwei Kritikpunkten eine tolle Fortsetzung, die unabhängig von ‚Stepbrother dearest’ gelesen werden kann und die neben dem typisch aufregenden Kennenlernen von zwei Menschen vor allem viel Romantik und Erotik zu bieten hat.

3 von 5 ♡

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

205 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

adoption, devon, emma mills, ezra, familie, football, foster, freundschaft, highschool, jane austen, jane & miss tennyson, königskinder, lieb, liebe, zukunft

Jane & Miss Tennyson

Emma Mills , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 18.03.2016
ISBN 9783551560254
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jane & Miss Tennyson ♡

Emma Mills

Devon würde eigentlich nichts an ihrem Leben ändern. Sie ist zufrieden damit, heimlich in ihren besten Freund verliebt zu sein und die Zukunft zu ignorieren. Aber das Leben macht nicht mit. Erst zieht ihr Cousin Foster, ein unverbesserlicher Sonderling mit einem überraschenden Talent für Football, bei ihnen ein. Dann taucht der unausstehliche, überhebliche und unerträglich attraktive Ezra auf. Devon hätte nie erwartet, dass Foster der Bruder wird, den sie nie haben wollte; oder dass Ezra ihre Lieblingsschriftstellerin Jane Austen liest, selbst wenn er Stolz und Vorurteil zunächst für die Fortsetzung von Verstand und Gefühl gehalten hat.

Ich liebe Devon! Sie ist so un-perfekt und so normal, nicht so selbstlos und aufgesetzt wie wir es von vielen Charakteren kennen. Und dazu teilen wir die Liebe zu Jane Austen und den Wunsch, unser Leben wäre manchmal mehr wie in Stolz und Vorurteil und die Männer mehr wie Mr. Darcy. Und genau den finden wir in Ezra. Er ist anfangs nicht weniger unausstehlich und scheinbar überheblich.
Dazu der Schreibstil der Autorin, unglaublich kreative und individuelle Antagonisten et voilà – wir haben ein großartiges Jugendbuch!
Ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite sehr genossen, und dass obwohl nicht unbedingt viel geschieht im Handlungsablauf. Die Geschichte an sich ist einfach überzeugend genug.

5 von 5 ♡

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

138 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

detektiv, detektivin, fabelhafte unterhaltung, familie, football, freundschaft, gärtnern, gefühle, geldnot, karriereende, liebe, nachtclub, privatdetektivin, quarterback, quaterback

Verliebt bis über alle Sterne

Susan Elizabeth Phillips , Claudia Geng
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.10.2017
ISBN 9783734103421
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verliebt bis über alle Sterne ♡
Susan Elizabeth Phillips

Piper Dove hat einen Traum: Sie will die beste Privatdetektivin Chicagos werden. Ihr erster Job: den früheren Star-Quarterback der Chicago Stars, Cooper Graham, beschatten. Doch dem fällt natürlich auf, dass diese nervige junge Frau ihm ständig folgt – und ist davon überhaupt nicht begeistert.
Also dreht der attraktive Mann den Spieß einfach um und engagiert Piper selbst. Leider nicht als Bodyguard, wie sie gehofft hatte. Aber wie es scheint, schwebt Cooper in Lebensgefahr, und Piper wird ihn beschützen, ob ihm das nun passt oder nicht. Bald muss auch Cooper sich eingestehen, dass ihn die furchtlose Piper nicht ganz kalt lässt …

Puuuh, an diesem Buch saß ich eine Weile, dabei lese ich Bücher von Susan Elizabeth Phillips eigentlich super gerne. Erst kam ich nicht richtig rein ins Buch, dann konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen und war verliebt über beide Ohren und dann hat mich das Ende ziemlich enttäuscht.
Piper ist eine extrem toughe Frau, eben ein richtiger Kumpeltyp. Durch ihre Arbeit in dem Nachtclub von Cooper Graham ist sie allerdings gezwungen, sich mehr als weiblich zu kleiden und erhascht so die Aufmerksamkeit der Männer um sie herum.
Cooper Graham, der mir anfangs wegen seiner Griesgrämigkeit und seinem absolut überzogenen Ehrgeiz super unsympathisch war, wurde dann doch zu meinem Liebling. Denn seinen Ehrgeiz und seine harte Fassade kann er, wenn ihm etwas wichtig genug ist, auch beiseiteschieben und zeigt uns ein großes Herz und eine grenzenlose Loyalität. Die beiden ergeben eine witzige und charmante Kombination, die zusammen mit dem Setting ein tolles Lesevergnügen liefern.


Das Ende kam mir dann zu schnell (und das sage ich obwohl das Buch 480 Seiten hat) und war leider ziemlich überzogen und unglabhaft.

Aber abgesehen davon ein tolles Buch, so wie man es von Susan Elizabeth Phillips kennt.
4 von 5 ♡

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

186 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

erotik, frauenroman, gefühlvoll, herzklopfen, junggeselle, layla hagen, leidenscahft, leidenschaft, leseempfehlung, liebe, liebesroman, millionär, new-adult, piper verlag, romantisch

Diamonds For Love – Voller Hingabe

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2018
ISBN 9783492311618
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Diamonds for Love: Voller Hingabe ♡

Layla Hagen


Sebastian Bennett kann in fünf Sekunden sagen, was eine Frau von ihm will: seine Kreditkarte oder den Eintritt in die bessere Gesellschaft. Als CEO des führenden Schmuckherstellers in den Vereinigten Staaten gehört er zu den begehrenswertesten Junggesellen San Franciscos. Doch dann begegnet er Ava Lindt. Sie ist unverschämt attraktiv, charmant, intelligent – und ihr Lächeln ist unbezahlbar. Alles könnte so einfach sein, wäre sie nicht als neue Marketingreferentin für die nächste Schmuckkollektion verantwortlich und damit off limits. Doch Sebastian will sie, um jeden Preis.


Ich habe das Buch ja als Überraschung vom Piper-Verlag bekommen, ansonsten hätte ich es mir garantiert wegen des schönen Covers gekauft. (Es glitzert! <3 )
Ich bin mir etwas unschlüssig, wie ich dieses Buch bewerten soll.
Einerseits finde ich die Familie Bennett mit den 9 Kindern super sympathisch. Sebastian und Ava sind tolle Charaktere, die Story des Buches mit dem Firmensetting und dem dekadenten gesellschaftlichen Umfeld ist interessant und die intimszenen anregend. Klingt bekannt? Und wie! Der Story fehlt es leider schlichtweg an Inhalt und etwas ‚Neuem’. Ich hatte beim Lesen dauernd das Gefühl, dieses Buch bereits gelesen zu haben. Zudem wird ziemlich oft sehr tief in die Klischeekiste gegriffen. Mit Klischees habe ich ja prinzipiell kein Problem - im Gegenteil! – aber ein bisschen was hat mir einfach gefehlt.

Und trotzdem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, was vor allem an den vielseitigen Charakteren lag. Ich bin daher schon sehr gespannt wie es weitergeht. In Band 2 geht es dann um Logan (definitiv mein Lieblings-Bennett) und daher freue ich mich bereits drauf.

Diamonds for Love: Verlockende Nähe erscheint bereits am 01. März!

3,5 von 5 ♡

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

desaster, familie, freundschaft, glück, jugendbuch, liebe, liebe, schnee & andere desaster, liebe, schnee und andere desaster, liebesroman, love and other man-made desasters, nicola doherty, österrreich, randomhouse, schnee, winter

Liebe, Schnee und andere Desaster

Nicola Doherty , Marion Riedel
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.10.2017
ISBN 9783570311851
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Liebe, Schnee und andere Desaster ♡
Nicola Doherty

Für Juno ist das Leben ein einziges Risiko: Klimawandel, freilaufende Füchse, Zombies – das nächste Desaster wartet quasi um die Ecke. Als Juno von ihrer frisch zusammengewürfelten Patchwork-Familie zu einem Skiurlaub in den Alpen verdonnert wird, schätzt sie ihre Überlebenschancen gleich null ein. Das ändert sich erst recht nicht, als sie Boy trifft, den jungen Skilehrer: ruppig, waghalsig, abenteuerlustig. Überhaupt nicht ihr Typ. Oder etwa doch? Sich zu verlieben, merkt Juno bald, ist das größte Risiko von allen …

"Seine Ängste zu überwinden, ist nicht ein magischer Moment, der alles für immer verändert. Es ist etwas, was man immer und immer wieder tun muss, das ganze Leben lang."

Ein wirklich süßes Buch, dass mir durch die winterliche und verschneite Atmosphäre ein wenig Winterstimmung bringen konnte. Eigentlich bietet dieses Jugendbuch ganz viel Potential: Die eigentlich pubertierende Juno, die sich das erste Mal verliebt, das erste Mal über sich hinauswachsen muss und damit ihre Ängste besiegt. Die mit ihrer neuen Patchwork-Familie dauerhaft in der Urlaubssituation konfrontiert ist und eben durch diese Situation auch von ihren Freunden getrennt ist.

Mit Juno konnte ich leider nicht allzu viel anfangen. Sie ist zwar sehr strebsam und vernünftig, aber als Charakter einfach ziemlich langweilig. Und Boy fand ich einfach unglaublich unsympathisch, so dass ich absolut nicht nachvollziehen konnte, was sie an ihm findet.
Zudem hat es mir ein bisschen an Handlung gefehlt, es blieb alles eher oberflächlich und fad und erst am Ende kam nochmal ein wenig Schwung in die Handlung.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass die Geschichte wirklich niedlich ist und man sie, gerade wenn man wie ich hier in der Stadt auf Schnee-Entzug ist, um der Winterstimmung lesen kann, aber sie einen nicht umhaut.

3 von 5 ♡

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(637)

1.083 Bibliotheken, 32 Leser, 0 Gruppen, 230 Rezensionen

angst, ängste, freundschaft, laura kneidl, liebe, liebesroman, love, luca, lyx, lyx verlag, missbrauch, nevada, new-adult, sage, verliere mich nicht

Verliere mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305496
Genre: Liebesromane

Rezension:

Verliere mich. Nicht. ♡

Laura Kneidl

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt - und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Doch wie soll es für sie beide eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

Viel zu lange mussten wir auf den zweiten Teil warten und doch glücklicherweise nicht allzu lange, denn es lagen nur ein paar Monate zwischen dem Erscheinen von Band 1 und 2! Ich war richtig glücklich meine Zeit wieder mit Sage und Luca zu verbringen, obwohl mir diesmal der Einstieg ins Buch etwas schwerer gefallen ist, denn wegen der Trennung herrschte vorerst ziemlich eisige Stimmung zwischen den Beiden.
Aber dann geht sie wieder los, die emotionale Achterbahnfahrt, die ich so liebe!
Verliere mich nicht hält für den Leser nicht ganz so viele Überraschungen bereit wie der erste Band und bedient sich heir und da schon etwas aus der Klischeekiste, ABER dafür erleben wir eine Sage, die endlich mal über sich hinauswächst und sich ihren Problemen und Ängsten stellt. Eine Sage, die endlich mal mutig ist. Und wir erleben Luca, der endlich nicht so dauerperfekt ist, sondern sich mit kleinen und sehr charmanten Macken in unser Herz schleicht.

Immer wieder wundervoll und schade zu gleich, wenn man monatelang auch ein Buch wartet und die Geschichte dann innerhalb von 24 Stunden ein Ende hat.
Aber sie hatte ein tolles Ende und nur darum geht’s!
Berühre mich nicht gehör zu meinen absoluten Lieblingsbüchern 2017, wer es also noch nicht kennt, sollte es unbedingt lesen. Am besten so schnell es geht. Heute noch. Jetzt. SOFORT ;)

5 von 5 ♡

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

110 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

abbi glines, alleinerziehende mutter, brady, erste liebe, field party, game, glines, liebe, misstrauen, mutter, new-adult, new dult, piper verlag, quaterback, vergewaltigung

After the Game – Riley und Brady

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.01.2018
ISBN 9783492309806
Genre: Romane

Rezension:

After the game: Riley & Brady ♡

Abbi Glines

Riley hat es satt, eine Lügnerin genannt zu werden. Doch kaum ist sie zurück in ihrer Heimat, begegnet man der jungen Mutter erneut mit Misstrauen. Allein Sunnyboy Brady urteilt nicht vorschnell und spricht ihr Mut zu. Das freut und verwirrt Riley zugleich. Schließlich könnte der gut aussehende Quarterback jedes Mädchen haben. Und plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen, aber kann sie Brady wirklich vertrauen?

So ich habe nun auch endlich den dritten und auch letzten Teil der Field-Party-Reihe gelesen. Und ich muss sagen, ich war wirklich positiv überrascht. Ich fand den dritten Teil viel besser als die ersten Beiden und sogar besser, als die meisten anderen ihrer Bücher. Woran das liegt? Riley ist Mutter und ihre Prioritäten liegen demnach nicht nur anders, sondern sie hat eine große Verantwortung in ihrem Leben und das merkt man an der gesamten Story. Dadurch, dass sich die beiden nicht auf ‚normalem’ Wege, in der Schule zum Beispiel, näherkommen, sondern meistens ein Kind dabei ist, lernen sie sich richtig kennen und lieben. Sie haben nicht die Möglichkeit einfach nur wild übereinander herzufallen und können somit nicht Lust und Liebe miteinander verwechseln, was ich in den meisten Ihrer Bücher eher vermute...
Den Aspekt mit der Vergewaltigung finde ich leider nicht ausgebaut genug, aber abgesehen davon hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen!
Das Buch hatte einfach mehr Ernsthaftigkeit zu bieten als die anderen Bücher von Abbi Glines. Generell finde ich die Field-Party-Reihe viel besser als die Rush-of-love oder Sea-Breeze-Reihe. Und Brady ist wirklich toll!

5 von 5 ♡

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

240 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

college, eishockey, elle kennedy, garrett, garrett graham, gefühle, geschäft, harvard, liebe, new-adult, off campus, piper, piper verlag, the goal, the goal - jetzt oder nie

The Goal – Jetzt oder nie

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2017
ISBN 9783492312004
Genre: Liebesromane

Rezension:

The Goal – Jetzt oder nie ♡

Elle Kennedy

Sabrina James träumt von einer Karriere als Anwältin und arbeitet hart für ihre Ziele. Den Collegeabschluss als Jahrgangsbeste hat sie bereits in der Tasche, und nebenher jobbt sie für ihr Studium in Harvard. Auch in der Liebe nimmt sich Sabrina, was sie will. Gegen prickelnde Zerstreuung hat sie nichts, aber für eine Beziehung blieb bisher keine Zeit. Doch dann lernt sie John Tucker kennen. Auch er weiß genau, was er braucht: Sie! Aber als sie sich zueinander bekennen, wird ihr junges Glück auf eine harte Bewährungsprobe gestellt … Und diese Prüfung zu bestehen, hat nichts mit Fleiß zu tun.

Ich weiß wirklich nicht, warum ich jedes Buch dieser Reihe gelesen habe und mich dann beim Lesen immer schrecklich darüber aufrege. Einerseits ist der vierte Band der Reihe noch schlechter als seine Vorgänger, weil einfach NOCH MEHR Klischees bedient werden (Ja, es ist möglich, ich hätte es auch nicht gedacht. Andererseits bekommt das Buch zum Ende hin eine interessante Wendung und endlich ein ernstes Thema.
Wie schon bei den Vorgänger Bücher muss ich kritisieren, dass die Autorin irgendwie jedes im New Adult Bereich gut laufende Motiv in einen Roman quetschen muss. Dazu kommt sehr viel Sex und noch mehr Klischees, die so klischeehaft sind, dass man es als Leser kaum glauben mag.

Und trotzdem ist das nun der vierte Teil dieser Reihe, den ich lese. Ich finde die Cover schön, und prinzipiell finde ich auch das Setting am Briar College sehr gelungen, aber an der Umsetzung hapert es leider.
Ein Glück hat dieses Buch Tucker zu bieten. Er hat mir wirklich sehr gut gefallen mit seiner vernünftigen und loyalen Art. Wäre er nicht gewesen, hätte ich das Buch höchst wahrscheinlich irgendwann an die Wand gepfeffert.

Sehr sehr leichte Lektüre für Zwischendurch, vor allem für Fans von erotischen College-Storys empfehlenswert.

2 von 5 ♡

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

baseball, cbt, highschool, jugendbuch, liebe, liebesgeschichte, love, lovestory, pferde, rachel harris, rachen harris, reiten, rezension, rodeo, und ich hab dich doch vermisst

Und ich hab dich doch vermisst

Rachel Harris , Eva Müller-Hierteis
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.11.2017
ISBN 9783570311592
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Und ich hab’ dich doch vermisst ♡

Rachel Harris

Justin Carter hat ein Geheimnis. Er ist gar nicht der große Player, für den er sich ausgibt. Nicht wirklich. Denn eigentlich wollte er immer nur eine: seine große Liebe Peyton. Blöd nur, dass er ihr vor drei Jahren das Herz gebrochen hat. Wegen eines Schulprojekts müssen die beiden wieder mehr Zeit miteinander verbringen. Und während Justin alles versucht, um Peyton zurückzugewinnen, versucht Peyton alles, um ihn und auch sich selbst davon zu überzeugen, dass sie längst über ihn hinweg ist. Was natürlich eine fette Lüge ist ...

Zugegeben, der Klappentext hat mich nicht umgehauen. Aber da ich das letzte Buch ‚Und er steht doch auf dich’ von Rachel Harris so süß fand, musste ich ‚Und ich hab’ dich doch vermisst’ natürlich auch lesen. Außerdem ist das Cover so zuckersüß und trifft genau meinen Geschmack.

Die Geschichte ist auch gut gestartet, war wirklich niedlich und Peyton und Justin haben es mir wirklich angetan. Es wird abwechselnd aus ihrer und seiner Sicht erzählt, teilweise aus der Gegenwart, teilweise aus der Vergangenheit.
Die beiden waren schon einmal zusammen, und den Grund, warum er ihr das Herz gebrochen und sie verlassen hat, erfahren wir erst ziemlich weit am Ende. Das Buch ist mit 440 Seiten nicht gerade dünn für einen Jugendroman und die Geschichte beginnt schnell sich zu ziehen wie Kaugummi. Da erwartet man als Leser dann doch bitte auch den ‚Knall’ zum Ende, der die Geschichte und die unzähligen Seiten rechtfertigt, aber der bleibt leider aus. Ich finde den Grund für die Trennung einfach nur dumm und konnte das ganze überhaupt nicht nachvollziehen. Und am Ende ist ALLES Friede Freude Eierkuchen. Aus Feinden werden plötzlich Freunde, die blöden Schulzicken sind auf einmal einfühlsame aber missverstandene liebe Mädchen und natürlich müssen Justin und Peyton für ein Schulprojekt ein Wochenende zusammen mit einem Fake-Baby verbringen.
Ach ich weiß nicht, das war alles ein bisschen zu viel des Guten.
Schade, aber bis zur Mitte eine wirklich süße und niedliche Geschichte, die nur etwas unausgefeilt und platt blieb und dafür auf zu viele Seiten gestreckt worden ist.
Aber das Setting der Ranch hat mir gut gefallen. Yeehaa, Cowgirls! :D

3 von 5 ♡

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(223)

367 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 120 Rezensionen

buch: game of hearts, game of heart, game of hearts, geneva le, genevalee, geneva lee, humor, las vegas, las_vegas, liebe, lovestory, mord, roman, spannend, spannung

Game of Hearts

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.12.2017
ISBN 9783734104831
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Game of Hearts ♡

Geneva Lee

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?


Nachdem ich ja mit der Royal-Reihe von Geneva Lee nicht sehr viel anfangen konnte, habe ich wirklich gezweifelt, ob ich ihrer neuen Reihe eine Chance geben möchte. Und oh mein Gott ich bin so froh, dass ich es versucht habe!
Emma ist eine coole Socke, die ich sofort sympathisch fand, obwohl sie keinen besonders großen Wert darauflegt, sympathisch gefunden zu werden. Als sie auf Jamie trifft, sprühen die Funken und die beiden beginnen sich ziemlich spielerisch kennenzulernen, ohne dem jeweils andern etwas über sich zu verraten.
Als am nächsten Tag die Leiche gefunden wird und Jamie der Hauptverdächtige ist, lernen sie sich zwangsläufig richtig kennen und der Zauber der Nacht ist vorbei.
Und trotzdem bewahren sich beide so viel Geheimnisvolles. Zusätzlich zu dem ungeklärten Mord und einigen anderen offenen Rätsel bleibt das Buch einfach unglaublich spannend. Und ihr seid hiermit vorgewarnt: es endet mit einem ordentlichen Cliffhanger. Ein Glück erscheint der zweite Teil bereits am 19.02.2018 und lässt nicht lange auf sich warten.

Fazit: Viel besser und viel spannender, als ich erwartet hätte. Ich kann gar nicht abwarten zu erfahren, was noch passieren wird und wie es weiter geht.
5 von 5 ♡

  (1)
Tags: genevalee   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

182 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

anders sein, feinde, freunde, freundschaft, gendefekt, jugendbuch, kämpfer, krankheit, mobbing, mutter, operationen, pest, raquel j. palacio, schule, wunder

Wunder

R.J. Palacio , André Mumot
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 08.12.2017
ISBN 9783423086547
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wunder ♡

Raquel J. Palacio

August ist zehn Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester Via in New York. August ist schlagfertig, witzig und sensibel. Eigentlich könnte also alles ganz normal sein in seinem Leben. Doch eines trennt August von seinen Altersgenossen: Sein Gesicht ist entstellt, und unzählige Operationen hat er schon über sich ergehen lassen müssen. Das ist auch der Grund, warum er noch nie auf einer öffentlichen Schule war und bisher zu Hause unterrichtet wurde. Das neue Jahr aber soll alles ändern. August wird in die fünfte Klasse der Bezirksschule gehen, und natürlich hat er Angst. Angst davor, angestarrt und ausgegrenzt zu werden. Doch August wäre nicht August, würde er nicht auch diese Herausforderung mit Bravour meistern!

Dieses Buch wollte ich unbedingt lesen, nachdem ich den Trailer zum kommenden Film gesehen habe. Und ich kann euch nur sagen, dass es mich absolut begeistert hat!
Ich habe mich sofort in den unglaublich cleveren und toughen August verliebt. Er ist einfach klasse.

Besonders gut hat mir gefallen, dass wir die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erleben – und zwar nicht die Perspektivwechsel die wir aus unseren heiß geliebten Liebesgeschichten kennen. Die Autorin schafft es wirklich, uns in einen zehnjährigen hineinzuversetzen und einige Seiten später in eine pubertierende Teenagerin und wieder einige Seiten später in einen Erwachsenen.

Das Lesen war von Anfang bis Ende ein Genuss. Wunder ist ein Jugendbuch der ganz besonderen Art. Es hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht und ich wollte August einfach knutschen. Ich kann es euch nur ans Herz legen und freue mich schon jetzt wahnsinnig auf den Film!

5 von 5 ♡

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(485)

897 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 84 Rezensionen

ehe, erotik, heirat, hochzeit, kylie scott, las vegas, liebe, musik, new adult, rockband, rockstar, sex, stage dive, vegas, vertrauen

Kein Rockstar für eine Nacht

Kylie Scott ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 06.11.2014
ISBN 9783802595035
Genre: Liebesromane

Rezension:

Kein Rockstar für eine Nacht ♡

Kylie Scott

Am Morgen nach ihrem einundzwanzigsten Geburtstag wacht Evelyn Thomas in einem Hotelzimmer in Las Vegas auf - neben einem attraktiven, tätowierten und leider vollkommen fremden jungen Mann. Sein Name ist David Ferris, er ist Gitarrist und Songwriter der erfolgreichen Rockband Stage Dive - und seit weniger als zwölf Stunden Evelyns rechtmäßig angetrauter Ehemann -

Obwohl ich schon so viel schlechte Erfahrungen mit Rockstar-Geschichten gemacht habe, habe ich aufgrund der vielen Empfehlungen und guten Rezensionen zu ‚Kein Rockstar für eine Nacht’ gegriffen und es auch sofort angefangen als es ankam.
Und es hat auch wirklich ganz interessant angefangen. Ich fand die Story ganz cool und sie hat auch durchaus Potential, aber die Handlung hat von Seite zu Seite mehr abgebaut.
Die ganz große Liebe kam so plötzlich, dass ich tatsächlich zurückgeblättert habe, weil ich befürchtete, ein paar Seiten ausversehen übersprungen zu haben. Auch Evelyn fand ich von Seite zu Seite schlimmer. Ich konnte KEINE ihrer Handlungen oder Gedanken nachvollziehen.
So schade dass das Buch mich nicht überzeugen konnte, denn ich habe so viel gutes darüber gehört.

Ich fand Malcolm, den Drummer und besten Freund von David super sympathisch und überlege nun, zumindest dem zweiten Teil noch eine Chance zu geben, da es dort um ihn gehen soll. Aber da klingt die Handlung schon wieder so vorhersehbar und schon 100x gelesen. Kennt das wer?

2,5 von 5 ♡

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

159 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

friedhof, highlight, hoffnung, jugendbuch, jugendroman, liebe, liebesgeschichte, liebesroman, missverstanden, mutter gestorben, selbstmordgedanken, sozialstunden, trauer, verlust, young adult

Der Himmel in deinen Worten

Brigid Kemmerer , Henriette Zeltner
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 13.11.2017
ISBN 9783959671644
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Himmel in deinen Worten ♡

Brigid Kemmerer

Immer hat Juliet Briefe an ihre Mutter geschrieben – selbst nach deren Tod vor Monaten hinterlässt sie ihr Nachrichten am Grab. Eines Tages findet sie eine Antwort: von einem Jungen, der genauso verzweifelt ist wie sie. Spontan schreibt sie zurück, und der Gedankenaustausch wird ihr zunehmend wichtiger. Doch dann erfährt Juliet, wem sie ihre tiefsten Gefühle offenbart hat. Sie kann nicht fassen, dass die Worte, die sie so berührt haben, von einem Loser wie Declan stammen. Oder ist seine raue Fassade nur ein Schutz, hinter dem sich eine verletzliche Seele verbirgt?

Oh man! Ich weiß gar nicht, wie ich meine Begeisterung ausdrücken kann. Wieder eins dieser Bücher, die sowohl vom Klappentext her als auch vom Cover zwar ganz gut klingen, von denen man aber nicht allzu viel erwartet. Und dann kommt der Flash und das Boom und das Whoa!
Das Thema ist ohne Frage schwierig und trotzdem hat die Autorin eine bemerkenswert feinfühlige Art, damit umzugehen.
Wir lernen beide Charaktere von zwei Seiten kennen: So wie sie sich in der Schule und anderen Gegenüber geben und so, wie sie sich in ihren Briefen und Gedanken äußern. Die Anonymität der Briefe, aber auch die Friedhofssituation und der gemeinsame Schmerz, lassen beide Charaktere sehr ehrlich sein, vor allem sich selbst gegenüber. Die Art, wie beide sich verstehen, sich öffnen und dabei zu sich selbst finden und Stärke aus den Worten des Anderen gewinnen, hat mich einfach umgehauen. Die Autorin hat es geschafft, sowohl Juliet als auch Declan so authentisch zu machen. Anfangs steht kein Name über den Briefen oder über den Sichtwechseln, trotzdem erkennt man sofort, aus welcher Sicht wir die Handlung gerade erfahren. Die Charaktere sind authentisch und individuell, und das bis zur letzten Seite.
Brigid Kemmerer hat es geschafft, so unendlich viel mit ihren Worten auszudrücken. Ich war verzaubert von der Kraft der Worte, von der Handlung, dem Thema und von nahezu allen Charakteren.

Dieses Jugendbuch zählt definitiv zu meinen Jahreshighlights und wird ab jetzt für immer eines dieser Herzensbücher bleiben. Ganz klare Leseempfehlung, nein ein Lese-Muss für alle Jugendbuchleser und -Leserinnen unter uns. Für die, die wieder ein bisschen mehr Gefühl in ihrem Alltag möchten.
Nächstes Jahr im August erscheint der zweite Teil, der sich dann allerdings um den sehr außergewöhnlichen Rev, Declans besten Freund, dreht. Ich kann es gar nicht abwarten!

5 von 5 ♡

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Victoria & Abdul

Shrabani Basu , Martin Bayer
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.09.2017
ISBN 9783442159369
Genre: Biografien

Rezension:

Victoria & Abdul: Die Queen und ihr treuester Diener – Eine wahre Geschichte ♡

Shrabani Basu

Der stattliche, gut aussehende Abdul Karim war gerade vierundzwanzig Jahre alt, als er seine große Reise von Indien nach England antrat. Als Gesandter der indischen Kolonien kam er an den Königlichen Hof in London, um Ihrer Majestät Queen Victoria (Judi Dench), der Kaiserin von Indien, anlässlich ihres 50. Thronjubiläums (1887) im Haushalt zu dienen. Eine Begegnung mit dem jungen Muslim aus Agra, der Stadt des Taj Mahal, entflammte Victorias Neugier. Die auf die siebzig zugehende Monarchin erhob Abdul in den Stand des königlichen Lehrers und Sekretärs, es entwickelte sich eine intensive Freundschaft. Im Königshaus sorgte das für Spannungen, doch gegen alle Widerstände und Intrigen bestand die Queen darauf, sich auch auf Reisen stets von ihrem indischen Vertrauten begleiten zu lassen. Abdul sollte bis zu Victorias Tod nicht mehr von ihrer Seite weichen. Ein Skandal und zugleich eine zarte Liebesgeschichte.

Auf das Buch wurde ich erst durch den Trailer des Films aufmerksam. Irgendwie hatte ich auch etwas ganz Anderes erwartet. Es beruht auf der wahren Begebenheit der Queen Victoria, Königin von England und Kaiserin von Indien, die eine ganz besondere Beziehung zu ihrem Sprachlehrer aufbaut. Abdul unterrichtete sie in Hindustani und berichtet ihr von dem Land, welches sie reagiert und nie gesehen hat und aus dem er kommt. Sie lässt sich darüber hinaus von ihm beraten und erhebt ihn gegen alle Hindernisse in den Stand des königlichen Lehrers.

Es fällt mir sehr schwer, dieses Buch zu rezensieren. Einerseits fand ich die hier dargestellte Queen Victoria sowie ihre Beziehung zu Abdul sehr interessant und toll ausgearbeitet. Sie blüht regelrecht auf in seiner Gesellschaft und sie lernen viel voneinander.
Andererseits ist das Buch mindestens zur Hälfte als Sachbuch einzuordnen und nicht als Roman. Man wird als Leser mit einer Auflistung von Daten konfrontiert, und das nimmt dem Roman einfach den (Lese-)Fluss. Natürlich sind die Ereignisse interessant und die für die Geschichte wichtigen hätten mehr in die Handlung eingebaut werden können, aber so hat das Lesen immer wieder an ein Sachbuch und weniger an einen Roman erinnert. Irgendwie wird die Geschichte von diesen Jahreszahlen und Daten regelrecht zerrissen. Dadurch wird das gesamte Buch (wie Sachtexte ja meistens nun mal sind) sehr trocken.

Wer einen historischen Roman lesen möchte, wird von diesem Buch bestimmt enttäuscht sein. Ich muss zugeben, dass ich erst versucht habe, die ganzen Daten zu überspringen und mich immer nur auf Victorias Alltag und die Freundschaft zwischen den Beiden zu konzentrieren, und es schlussendlich abgebrochen habe.
Man sollte wohl wissen, worauf man sich einlässt, aber mir als Romantik-Fan war es einfach zu informierend und zu wenig unterhaltend.

2 von 5 ♡

  (3)
Tags:  
 
155 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.