Alisunnys Bibliothek

219 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Alisunnys Profil
Filtern nach
220 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"musik":w=3,"liebe":w=2,"vergangenheit":w=2,"band":w=2,"klassik":w=2,"roman":w=1,"liebesroman":w=1,"vertrauen":w=1,"eltern":w=1,"rockstar":w=1,"rock":w=1,"klassische musik":w=1,"tour":w=1,"rockband":w=1,"cello":w=1

Solo: Tunes of Passion

Jules Saint-Cruz
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Feelings , 01.12.2017
ISBN 9783426216392
Genre: Romane

Rezension:

"Nichts geht jemals gut aus. Alles endet irgendwann. Spätestens mit dem Tod. Du wirst eine Menge Gutes verpassen, wenn du verzichtest, um nicht verletzt zu werden." 


Inhalt:
Es geht um die junge Cellistin Judith, die in Seattle einen Neuanfang wagen möchte. Sie hört von der Rockband SOLO, die einen Cellisten sucht.
Sofort ist ihr Kampfgeist geweckt und sie möchte um jeden Preis in diese Band aufgenommen werden. Auch wenn dies bedeutet, dass Judith sich als einen Jungen ausgeben muss. Ihre Maskerade gelingt und plötzlich ist sie das neue Mitglied von SOLO! Jedoch hat sie eines nicht bedacht: Dass sie sich ausgerechnet von dem rätselhaften Frontmann Lee angezogen fühlen könnte. Der wiederum davon ausgeht, dass Judith der junge Mann Jude ist und keine Frau.


Cover:
Das Cover ist wirklich unglaublich schön und zeigt bereits dort den Kontrast von einer klassischen Cellistin und einem Sänger aus dem rockigen Musikbereich. Und trotz dieses Kontrastes harmonieren die beiden Personen auf dem Cover optisch sehr gut miteinander, so auch ihre Musik. 
Auch die Farben sind sehr schön gewählt und symbolisieren ein wichtiges Thema in diesem Buch: Die Leidenschaft. Und damit nicht nur die Leidenschaft zur Musik...


Meine Meinung:
Die Autorin schafft es in dem New Adult Roman nach nur wenigen Seiten, den Leser mit einem sehr angenehmen und bildhaften Schreibstil für sich zu gewinnen. Insbesondere die Auftritte reißen den Leser in eine lebhafte Stimmung und Atmosphäre, als wäre man selber vor Ort. Als würde man in dem einen Moment im Publikum als Zuschauer tanzend und schreiend die Musik der Band genießen und im nächsten Moment selber auf der Bühne stehen, da man durch den Schreibstil genau nachempfinden kann, was die Bandmitglieder in dem Moment fühlen.

Die Charaktere nehme ich der Autorin sofort ab. Als Leser hat man eine sehr gute Möglichkeit, sich von jedem von ihnen ein ausreichendes Bild zu machen. Sowohl Judith als auch die Bandmitglieder sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen, so dass es immer wieder schön war, ihren Handlungen zu folgen.

Durch die Sichtwechsel zwischen Judith und Lee nach ein paar Kapiteln sieht man die Dinge auch mal aus einer anderen Perspektive, was die Geschichte wirklich noch eine Nummer interessanter macht. Ich bin wirklich kein großer Fan davon, wenn auch aus anderen Perspektiven geschrieben wird, allerdings muss ich sagen, dass es in diesem Buch an den perfekten Stellen gewählt wurde. 
Zu Beginn war der Wechsel eine kleine Kritik von mir. Nun bin ich allerdings sehr froh darüber, dass sich die Autorin dafür entschieden hat. In diesem Buch sorgt es nämlich für zusätzliches Schmunzeln, mehr Verständnis aber auch für den ein oder anderen Spannungsmoment.


Fazit:
Dieses Buch hat mich positiv überrascht. Nach dem Klappentext war ich sehr neugierig darauf, wie Judith es wieder aus ihrer Maskerade schaffen soll, bis mir klar wurde, dass es nicht nur darum geht. Es ist nämlich noch tiefgründiger und hat mich ehrlich gesagt auch zum weinen gebracht... Die Geschichte hat mich noch relativ lange danach sehr beschäftigt, was ein gutes Zeichen ist.

Niemand, der auf emotionale Liebesgeschichten und Musik steht, sollte auf dieses Buch verzichten.

Von mir bekommt SOLO: Tunes of Passion selbstverständlich 5/5 Sternen und einen Dank an die Autorin!


(Ich hoffe natürlich auf eine Fortsetzung... Wäre schön, wenn es wieder um Lee und Judith geht, lese gerne aber auch die Geschichten der anderen Bandmitglieder. Wäre nämlich äußerst interessant!)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"musik":w=3,"liebe":w=2,"vergangenheit":w=2,"band":w=2,"klassik":w=2,"roman":w=1,"liebesroman":w=1,"vertrauen":w=1,"eltern":w=1,"rockstar":w=1,"rock":w=1,"klassische musik":w=1,"tour":w=1,"rockband":w=1,"cello":w=1

Solo: Tunes of Passion

Jules Saint-Cruz
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Feelings , 01.12.2017
ISBN 9783426216392
Genre: Romane

Rezension:

"Nichts geht jemals gut aus. Alles endet irgendwann. Spätestens mit dem Tod. Du wirst eine Menge Gutes verpassen, wenn du verzichtest, um nicht verletzt zu werden." 


Inhalt:
Es geht um die junge Cellistin Judith, die in Seattle einen Neuanfang wagen möchte. Sie hört von der Rockband SOLO, die einen Cellisten sucht.
Sofort ist ihr Kampfgeist geweckt und sie möchte um jeden Preis in diese Band aufgenommen werden. Auch wenn dies bedeutet, dass Judith sich als einen Jungen ausgeben muss. Ihre Maskerade gelingt und plötzlich ist sie das neue Mitglied von SOLO! Jedoch hat sie eines nicht bedacht: Dass sie sich ausgerechnet von dem rätselhaften Frontmann Lee angezogen fühlen könnte. Der wiederum davon ausgeht, dass Judith der junge Mann Jude ist und keine Frau.


Cover:
Das Cover ist wirklich unglaublich schön und zeigt bereits dort den Kontrast von einer klassischen Cellistin und einem Sänger aus dem rockigen Musikbereich. Und trotz dieses Kontrastes harmonieren die beiden Personen auf dem Cover optisch sehr gut miteinander, so auch ihre Musik. 
Auch die Farben sind sehr schön gewählt und symbolisieren ein wichtiges Thema in diesem Buch: Die Leidenschaft. Und damit nicht nur die Leidenschaft zur Musik...


Meine Meinung:
Die Autorin schafft es in dem New Adult Roman nach nur wenigen Seiten, den Leser mit einem sehr angenehmen und bildhaften Schreibstil für sich zu gewinnen. Insbesondere die Auftritte reißen den Leser in eine lebhafte Stimmung und Atmosphäre, als wäre man selber vor Ort. Als würde man in dem einen Moment im Publikum als Zuschauer tanzend und schreiend die Musik der Band genießen und im nächsten Moment selber auf der Bühne stehen, da man durch den Schreibstil genau nachempfinden kann, was die Bandmitglieder in dem Moment fühlen.

Die Charaktere nehme ich der Autorin sofort ab. Als Leser hat man eine sehr gute Möglichkeit, sich von jedem von ihnen ein ausreichendes Bild zu machen. Sowohl Judith als auch die Bandmitglieder sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen, so dass es immer wieder schön war, ihren Handlungen zu folgen.

Durch die Sichtwechsel zwischen Judith und Lee nach ein paar Kapiteln sieht man die Dinge auch mal aus einer anderen Perspektive, was die Geschichte wirklich noch eine Nummer interessanter macht. Ich bin wirklich kein großer Fan davon, wenn auch aus anderen Perspektiven geschrieben wird, allerdings muss ich sagen, dass es in diesem Buch an den perfekten Stellen gewählt wurde. 
Zu Beginn war der Wechsel eine kleine Kritik von mir. Nun bin ich allerdings sehr froh darüber, dass sich die Autorin dafür entschieden hat. In diesem Buch sorgt es nämlich für zusätzliches Schmunzeln, mehr Verständnis aber auch für den ein oder anderen Spannungsmoment.


Fazit:
Dieses Buch hat mich positiv überrascht. Nach dem Klappentext war ich sehr neugierig darauf, wie Judith es wieder aus ihrer Maskerade schaffen soll, bis mir klar wurde, dass es nicht nur darum geht. Es ist nämlich noch tiefgründiger und hat mich ehrlich gesagt auch zum weinen gebracht... Die Geschichte hat mich noch relativ lange danach sehr beschäftigt, was ein gutes Zeichen ist.

Niemand, der auf emotionale Liebesgeschichten und Musik steht, sollte auf dieses Buch verzichten.

Von mir bekommt SOLO: Tunes of Passion selbstverständlich 5/5 Sternen und einen Dank an die Autorin!


(Ich hoffe natürlich auf eine Fortsetzung... Wäre schön, wenn es wieder um Lee und Judith geht, lese gerne aber auch die Geschichten der anderen Bandmitglieder. Wäre nämlich äußerst interessant!)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

427 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"schattenjäger":w=8,"fantasy":w=7,"dämonen":w=5,"cassandra clare":w=5,"simon":w=4,"chroniken der unterwelt":w=4,"jugendbuch":w=3,"engel":w=3,"die legenden der schattenjäger-akademie":w=3,"liebe":w=2,"vampire":w=2,"akademie":w=2,"isabelle":w=2,"clary":w=2,"simon lewis":w=2

Die Legenden der Schattenjäger-Akademie

Cassandra Clare , Cassandra Clare , Maureen Johnson , Robin Wasserman
Fester Einband: 840 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.11.2016
ISBN 9783401601472
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.333)

3.566 Bibliotheken, 109 Leser, 5 Gruppen, 274 Rezensionen

"liebe":w=46,"hardin":w=30,"erotik":w=25,"tessa":w=23,"anna todd":w=23,"after truth":w=22,"after":w=21,"sex":w=15,"streit":w=15,"seattle":w=12,"vertrauen":w=11,"eifersucht":w=11,"college":w=11,"anna todd ":w=10,"hessa":w=10

After truth

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453491175
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

135 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"fantasy":w=9,"magie":w=2,"mittelalter":w=2,"bücher":w=2,"drachen":w=2,"welten":w=2,"epubli":w=2,"noras welten durch den nimbus":w=2,"liebe":w=1,"reihe":w=1,"geheimnis":w=1,"hass":w=1,"urban fantasy":w=1,"band 1":w=1,"ritter":w=1

Noras Welten

Madeleine Puljic
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei epubli, 20.05.2017
ISBN 9783745037616
Genre: Fantasy

Rezension:

Nora hat panische Angst geschriebene Wörter zu lesen, denn sobald es passiert, verschwindet sie und landet bei dem Schauspielplatz des Textinhaltes. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an Ben, ein Hypnosetherapeut, der sie vor unkontrollierten Sprüngen in fremde Welten bewahren soll. Durch ein Versehen landet Nora schließlich in einem Fantasyroman und nimmt Ben ungewollt mit. Das Chaos ist perfekt, denn jetzt gibt es niemanden mehr in der realen Welt, der den Roman wieder schließen und somit Nora und ihren Begleiter zurückbringen könnte, also gibt es nur noch einen Ausweg: Die Geschichte zu Ende erleben und dabei am besten nichts am Inhalt verändern.


Ich hatte es mir anfangs spannend und cool vorgestellt, buchstäblich in ein Buch abzutauchen, wenn man es liest. Jetzt bin ich davon nur noch teilweise überzeugt. Kontrolliertes & bewusstes Abtauchen wäre deutlich angenehmer.


Der ständige Sichtwechsel nach nur wenigen Seiten in dem Buch ist anfangs sehr verwirrend und erzeugt abrupte Unterbrechung, aber man gewöhnt sich daran wenn man sich erstmal darauf einlässt.


Ich finde es komisch, wie Nora mit Ben anfangs umgeht (Zitat: "Und so was hat studiert"). Sie nimmt ihn auch plötzlich an die Hand, um ihn durch den Wald zu ziehen. Wirkt merkwürdig und befremdlich. Die beiden kennen sich doch gar nicht... Die dargestellte Vertrautheit ist zu plötzlich und unglaubwürdig (schließlich war er vor 2 Sekunden noch ihr Therapeut, den sie zum ersten mal getroffen hat, und nicht ihr langjähriger bester Freund.)


Die Charaktere sind sehr oberflächlich gehalten und man lernt sie gar nicht richtig kennen, was blöd ist. Ich mag es wenn ein Autor es schafft, mich als Leser dazu zu bringen, mich soweit in die Protagonisten einzufühlen, so dass ich selber ein Teil der Geschichte werde. Das war mir hier nicht möglich. Für mich wirkten alle Protagonisten und Nebenfiguren wie beinahe charakterlose und gesichtslose Namen. Die einzigen Merkmale die man findet, sind impulsive Entscheidungen und naives und egoistisches Verhalten (besonders von Noras Seite aus), wobei man Schwierigkeiten hat, es nachzuvollziehen.


Es ist sehr schade, dass Noras Fähigkeit in den Hintergrund rückt, denn genau die hat mein Interesse geweckt. Es geht nur darum, wie die beiden das Fantasybuch überstehen können und nicht wie Nora mit ihrer "Gabe" den Alltag meistert. 
Das Leben und die Geschehnisse in Eldinor interessieren mich nicht sonderlich und ich fand das jetzt auch nicht wirklich fesselnd.


Insgesamt wirkt Noras Welten wie ein Kinderbuch, unterstützt durch die verspielten Zeichnungen und inhaltlichen Oberflächlichkeiten, was aber durch teilweise brutale Szenen widersprochen wird (allerdings sind viele Märchen auch brutal und auch Kinder kennen Märchen). Jetzt stellt sich mir die Frage, welche Zielgruppe überhaupt angesprochen wurde, ich gehöre jedenfalls leider nicht dazu. Obwohl ich mir mehr erhofft hatte und auch der Meinung bin, dass die Grundidee super ist!


Ich frage ich mich ob Noras Leben und ihre Gabe selber im zweiten Teil mehr im Fokus sein werden (wäre schade wenn nicht), aber lesen werde ich es wohl nicht.

Auch wenn es mir ehrlich sehr leid tut und ich negative Rezensionen ungern schreibe, wenn das Buch einfach nichts für mich war, muss ich leider nur 2 von 5 Sternen vergeben.


  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.639)

3.131 Bibliotheken, 64 Leser, 1 Gruppe, 463 Rezensionen

"liebe":w=61,"mona kasten":w=58,"begin again":w=48,"vergangenheit":w=22,"new adult":w=22,"freundschaft":w=20,"kaden":w=20,"liebesroman":w=17,"allie":w=17,"lyx":w=14,"neuanfang":w=13,"wg":w=13,"monakasten":w=13,"bad boy":w=12,"again-reihe":w=12

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:


Begin Again habe ich quasi direkt nach den Büchern Rock my Heart, Zurück ins Leben geliebt, Wait for you und Trust in me gelesen, weshalb ich den direkten Vergleich hatte: Alle Bücher sind sich relativ ähnlich und kommen auch aus dem gleichen Genre (New Adult??). Die Bücher haben mir sehr, sehr gut gefallen, weshalb ich mich riesig auf Begin Again gefreut hatte. Allerdings denke ich, dass ich sie vielleicht doch nicht hätte alle direkt hintereinander lesen dürfen. Denn vielleicht wäre meine Bewertung zu BA dann etwas anders ausgefallen. Irgendwann hatte ich einfach das Gefühl, das Buch, die Geschichte, bereits zu kennen, weil es gefühlt alles immer wieder dasselbe mit minimalen Unterschieden ist.
Zwei junge Menschen treffen aufeinander, es sprühen sofort die Funken, aber aus irgendeinem Grund können sie noch nicht ein Paar sein. Irgendwann landen sie dann doch plötzlich in der Kiste, es entsteht eine wundervolle Romanze, bis die Vergangenheit sich wieder meldet und sich die Liebenden wieder voneinander entfernen, obwohl es für beide eine Qual ist.

Bei Begin Again
haben beide Protagonisten noch sehr mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen und stehen sich dabei selbst im Weg, anstatt von Anfang an ehrlich zu sein und mit offenen Karten zu spielen. Da war es nur abzusehen, dass es irgendwann mächtig krachen wird. Allerdings kommt die vorhersehbare Versöhnung meiner Meinung nach viel zu schnell und war für mich leider nicht nachvollziehbar. Zumindest nicht in dieser kurzen Zeit. Es wirkte für mich so, als wolle die Autorin plötzlich schnell zu einem Ende kommen. Was ich auch verstehen kann, denn klar, STREITS sind echt blöd und unangenehm. Das gefällt einem Autor meist bestimmt auch nicht... Aber manchmal muss man da eben durch und ihn realistisch abklingen lassen. Und nicht nach einer kurzen Aussprache sagen "okay, lass es uns langsam angehen, aber trotzdem ist alles vergeben und vergessen.".
Außerdem finde ich, dass Kaden zum Ende hin ein ganz anderer Mensch ist. Er wirkt nicht mehr wie Kaden vom Rest des Buches... An sich klingt das nicht schlimm. Aber ich finde dass die Veränderung zu stark ist. Man sollte die Figur trotzdem noch erkennen können und sie nicht komplett mit einer anderen ersetzen, die man nicht ernst nehmen kann. Stichwort "Spidey-Szene"... So ist nicht der Kaden, den Allie zu kennen und zu lieben gelernt hat...

Ansonsten muss ich sagen, dass mir Allie und Kaden sehr sympathisch sind und ich auch finde, dass sie gut zusammen passen. (Ich liebe die Namen übrigens und find es ganz witzig, die beiden als Paar vorzufinden, weil ich auch mal zwei meiner Protagonisten so genannt habe... :D)
Auch deren Freunde sind ganz cool und haben für ein wenig Abwechslung gesorgt. Besonders gefallen hat mir Spencer, der ein ziemlich guter Kumpel zu sein scheint und gerne andere zum Lachen bringt.

Allie hat zwei
beste Freunde, Dawn und Scott, wobei letzterer das Klischee des schwulen besten Freundes erfüllt und meiner Meinung nach sonst keine andere Funktion in der Geschichte hat. Er ist zwar oft dabei, reißt ein paar alberne Sprüche und spricht oft intime Details über das Sexleben mit seinem Schwarm an, die niemand hören will. Vielleicht spielt er in späteren Büchern nochmal eine wichtigere Rolle, aber in diesem Band wirkt er auf mich relativ unnütz, was ein wenig schade ist. Denn Dawn ist diejenige, die am meisten für Allie da ist, während Scott meist nur ein gesichtloser Schatten im Hintergrund ist, der hin und wieder mal was zu erzählen oder zu kommentieren hat.


Insgesamt muss
ich sagen, dass das Buch teilweise sehr, sehr, sehr vorhersehbar und gut mit Klischees besetzt ist, was in diesem Genre aber vielleicht sogar normal ist. Aber trotz der ganzen Kritik habe ich manchmal tatsächlich Tränen in den Augen vor Lachen gehabt, was einige Pluspunkte einbringt. Ich kann jedem, der New Adult und bspw die oben genannten Titel mag, empfehlen, mal in dieses Buch reinzulesen und sich mal eine eigene Meinung zu bilden.




(3 von insgesamt 5 Sternen)

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(221)

519 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

"chosen":w=14,"bestimmte":w=7,"fantasy":w=6,"gaben":w=5,"rena fischer":w=5,"jugendbuch":w=4,"emotione":w=4,"liebe":w=3,"internat":w=3,"emma":w=3,"die bestimmte":w=3,"freundschaft":w=2,"vertrauen":w=2,"wahrheit":w=2,"irland":w=2

Chosen - Die Bestimmte

Rena Fischer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.01.2017
ISBN 9783522505109
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(273)

575 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 52 Rezensionen

"liebe":w=8,"vertrauen":w=5,"j. lynn":w=5,"college":w=4,"avery":w=4,"trust in me":w=4,"freundschaft":w=3,"sex":w=3,"geheimnisse":w=3,"cam":w=3,"vergangenheit":w=2,"verlieben":w=2,"verliebt":w=2,"new adult":w=2,"piper":w=2

Trust in Me

J. Lynn , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.07.2014
ISBN 9783492305723
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.271)

2.198 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 191 Rezensionen

"liebe":w=32,"wait for you":w=22,"new adult":w=17,"j. lynn":w=14,"college":w=10,"freundschaft":w=9,"erotik":w=9,"avery":w=9,"vergewaltigung":w=8,"liebesroman":w=7,"vertrauen":w=7,"cam":w=7,"vergangenheit":w=6,"romantik":w=6,"j.lynn":w=6

Wait for You

J. Lynn ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.03.2014
ISBN 9783492304566
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(788)

1.500 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 191 Rezensionen

"liebe":w=38,"colleen hoover":w=32,"vergangenheit":w=16,"pilot":w=16,"tate":w=16,"miles":w=13,"sex":w=11,"new adult":w=9,"ugly love":w=9,"zurück ins leben geliebt":w=9,"verlust":w=8,"tod":w=7,"freundschaft":w=6,"familie":w=6,"drama":w=6

Zurück ins Leben geliebt

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.07.2016
ISBN 9783423740210
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(588)

965 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 196 Rezensionen

"liebe":w=29,"jamie shaw":w=26,"rockstar":w=24,"rock my heart":w=21,"musik":w=15,"the last ones to know":w=13,"rockstars":w=10,"freundschaft":w=8,"band":w=8,"blanvalet":w=8,"rowan":w=8,"college":w=7,"liebesroman":w=6,"new adult":w=6,"adam":w=6

Rock my Heart

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 13.02.2017
ISBN 9783734102684
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

160 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"fantasy":w=4,"schattenjäger":w=2,"cassandra clare":w=2,"city of bones":w=2,"jugendbuch":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"unterwelt":w=1,"goldmann-verlag":w=1,"shadowhunters":w=1,"shadowhunter":w=1,"clary":w=1,"reihen":w=1,"chroniken der unterwelt":w=1,"clary fray":w=1,"the mortal instruments":w=1

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486823
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(241)

734 Bibliotheken, 47 Leser, 0 Gruppen, 95 Rezensionen

"fantasy":w=8,"schattenjäger":w=8,"cassandra clare":w=7,"liebe":w=5,"feenwesen":w=5,"parabatai":w=5,"lord of shadows":w=5,"dämonen":w=4,"emma":w=4,"freundschaft":w=3,"jugendbuch":w=3,"julian":w=3,"shadowhunters":w=3,"familie":w=2,"magie":w=2

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 831 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.10.2017
ISBN 9783442314256
Genre: Fantasy

Rezension:

Lord of Shadows ist die Fortsetzung von Cassandra Clares Lady Midnight. Es ist also nicht nur zu empfehlen, den ersten Band zuerst zu lesen, sondern ein absolutes MUSS. Und wo wir schon dabei sind: Es ist ein Spin Off der Reihe Chroniken der Unterwelt, die ebenfalls weitere Spin Off-Reihen hat (Chroniken der Schattenjäger, Chroniken des Magnus Bane, Die Legenden der Schattenjäger Akademie), die man im besten Fall auch alle vorher gelesen haben sollte. :b Wer all diese Bücher kennt, versteht was ich meine...



Kommen wir nun also zu Lord of Shadows: 
Wie bereits beim ersten Buch wurde sich bei diesem Cover sehr viel Mühe gegeben und ich bin sehr froh darüber, dass das Aussehen der englischen Originalausgabe übernommen wurde. Muss man eigentlich noch viel dazu sagen? Ein Blick genügt, um zu bemerken, wie schön es eigentlich ist. Wenn man alle Cover der Trilogie nebeneinander legt, wäre dieses allerdings trotzdem "nur" auf dem dritten Platz, weil mir persönlich Teil 1 und besonders Teil 3 eeeeetwas besser gefallen. Geschmackssache.


Über die Handlung muss ich wohl nichts mehr sagen, oder? Könnt ihr überall nachlesen. :D
Teil 2 ist von mir nur aus wenigen Gründen etwas schlechter bewertet worden. Es gibt Momente, wo die Autorin Ewigkeiten braucht, um endlich zum Punkt zu kommen. Sie beschreibt hin und wieder Unwesentliches in kleinsten Details, die die Kapitel unnormal in die Länge ziehen. Zeitweise ist auch die Handlung etwas zäh, durch die man sich aber durchbeißen muss, denn spannende Momente kommen. Und zwar nicht nur am Schluss.


Ein mir wichtiger Kritikpunkt ist das Liebeschaos in diesem Teil. Es bilden sich unterschiedliche Beziehungen, wobei man es sich unnötig schwer macht. Insbesondere die Hauptprotagonisten Julian und Emma haben einige Nerven gekostet. Das ewige Hin und Her war irgendwann kaum noch erträglich. Man wollte als Leser nur noch, dass endlich Klartext gesprochen wird. Die beiden haben es sehr schwer und die Leser erleben das Drama direkt bis ins kleinste Detail mit.


Wie auch in Teil 1 kamen wieder bekannte Namen aus den älteren Büchern vor, was mich jedesmal unbeschreiblich doll gefreut hat. Anfangs war ich sehr glücklich, weil Clary und Jace viel vorkamen, danach wurden sie allerdings nur noch erwähnt. Hätte sie gerne nochmal getroffen. Allerdings verschwinden sie für eine geheime Mission. Genau wie Jem und Tessa, die ich total liebe und unbedingt treffen wollte. 
In diesem Buch begegnet man leider nur wenigen "Alten Hasen". Ich hoffe, das ändert sich im dritten Teil.


Jeder, der mal ein Buch von Clare gelesen hat, weiß, wie magisch ihre Worte manchmal wirken können. Zwischendurch haut sie Sätze raus, die dich einen Moment inne halten lassen. Es gibt viele schöne Zitate in ihren Büchern und wichtige Weisheiten, so auch in diesem Teil. Es macht auch Spaß, ihre Metaphern und Vergleiche zu lesen, die ein genaues Bild in deinem Kopf erzeugen. Plötzlich fühlt es sich so an, als wärt du vor Ort. Als wüsstest du ganz genau, wie sich die Person fühlt, wie es sich anfühlt, diesen Moment selber zu erleben. Als wäre man selber Teil der Geschichte.




Wer die Schattenjägerwelt von Cassandra Clare liebt, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Es ist der Mittelband und schneidet durch verzögerte Handlungen ect. zwar etwas schlechter als der erste Teil ab, allerdings bin ich mir sicher, dass Teil 3 wieder total bombastisch sein wird und uns aus den Latschen haut. Also lohnt es sich auf jeden Fall, diese Reihe weiterzuverfolgen.
Ich für meinen Teil freue mich sehr auf den dritten Band, da die Geschichten der Schattenjäger mir so viel bedeuten und ich niemals genug von den sympathischen Charakteren haben werde. Sie sind bereits wie Freunde für mich, die ich wann immer ich möchte treffen kann. 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

204 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"jahreszeiten":w=5,"liebe":w=3,"sommer":w=3,"fantasy":w=2,"göttin":w=2,"sol":w=2,"impres":w=2,"yannis":w=2,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"kinder":w=1,"romance":w=1,"love":w=1,"homosexualität":w=1,"baby":w=1

Tagwind - Der Bewahrer der Jahreszeiten

Jennifer Wolf
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.06.2016
ISBN 9783646602272
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(246)

565 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

"feen":w=6,"liebe":w=4,"fantasy":w=4,"fee":w=3,"ethan":w=3,"jugendbuch":w=2,"julie kagawa":w=2,"nimmernie":w=2,"the iron fey":w=2,"plötzlich prinz":w=2,"keirran":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"abenteuer":w=1,"magie":w=1

Plötzlich Prinz - Das Schicksal der Feen

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.11.2014
ISBN 9783453268678
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(718)

1.369 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 154 Rezensionen

"dämonen":w=31,"fantasy":w=23,"gargoyles":w=17,"dark elements":w=17,"jennifer l. armentrout":w=15,"wächter":w=12,"liebe":w=11,"roth":w=11,"layla":w=9,"jugendbuch":w=8,"dämon":w=8,"steinerne schwingen":w=8,"jennifer l armentrout":w=7,"zayne":w=6,"gargoyle":w=5

Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.09.2015
ISBN 9783959670036
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.169)

2.176 Bibliotheken, 42 Leser, 4 Gruppen, 161 Rezensionen

"lux":w=23,"liebe":w=22,"opposition":w=22,"fantasy":w=13,"katy":w=13,"daemon":w=12,"aliens":w=11,"jennifer l. armentrout":w=11,"schattenblitz":w=10,"arum":w=9,"finale":w=8,"obsidian":w=8,"kampf":w=7,"alien":w=7,"krieg":w=6

Opposition - Schattenblitz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551583444
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(418)

1.129 Bibliotheken, 28 Leser, 2 Gruppen, 132 Rezensionen

"cassandra clare":w=24,"schattenjäger":w=23,"liebe":w=19,"fantasy":w=10,"lady midnight":w=10,"emma":w=9,"freundschaft":w=7,"familie":w=7,"dämonen":w=7,"julian":w=7,"parabatai":w=7,"los angeles":w=6,"spannung":w=5,"jugendbuch":w=5,"magie":w=5

Lady Midnight

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 880 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.05.2016
ISBN 9783442314225
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hier ist sie also endlich. Lieber später als nie....

Worum es in Lady Midnight geht kann man überall nachlesen, also fange ich sofort mit meiner Meinung an. 😊



Das Cover:
Das Cover ist erstmal ein Traum! Ich liebe Unterwassercover und auch dieses hat sich in mein Herz geschlichen. Es steht in meinem Regal so, dass das Cover zu sehen ist. Das ist bei mir sehr selten und hat deshalb etwas zu bedeuten. Abgesehen von L M ist das nur noch bei der Clockwork Trilogie der Fall (mit den alten Covern natürlich. Die sind mein Kostbarstes.)


Der Inhalt:
Es fühlte sich für mich an, wie Nachhausekommen, als ich dieses Buch aufgeschlagen und zurück in der Welt der Schattenjäger war. Am Anfang habe ich die ganze Zeit nur auf bekannte Gesichter gewartet (also Clary und Co), musste mich dann aber damit abfinden, dass ich "nur" Emmas Geschichte erleben werde. Zumindest zum Großteil. Allerdings sind mir die Blackthorns und Emma bereits in City of Heavenly Fire sympathisch gewesen, weshalb ich mich in Lady Midnight schnell an ihre Anwesenheit gewöhnt habe. 
Es gibt hin und wieder wirklich lustige und spannende Szenen, aber auch total rührende, bei denen einem das Herz aufgeht. 

Cassies typischer Schreibstil mit viel Liebe zum Detail und zum bildlichen Schreiben ist auch in diesem Buch wiederzufinden. Allerdings zieht es sich meiner Meinung nach dadurch etwas zu sehr in die Länge. Man musste mehrere hundert Seiten darauf warten, dass es wirklich spannend wurde (vorher gab es auch schon ein paar Spannungen, allerdings war dabei schnell die Luft raus.) Vieles hätte man einfach weglassen können.
 
In den letzten 200-100 Seiten passiert einfach so viel, dass man sich beinahe schon davon erdrückt fühlt. Es wird fast alles aufgeklärt und beantwortet, wobei ein paar Fragen allerdings noch offen bleiben, die man nach dem Lesen mitnimmt. 
Ein weiterer Kritikpunkt von mir, der sehr subjektiv ist, sind die langen Kapitel. Ich persönlich mag es ja, wenn ich ein Buch unterbreche, dies nach einem Kapitel tun zu können. Bei Lady Midnight habe ich dies nur teilweise geschafft. Es ist kein schwerwiegender Kritikpunkt, genau wie alle anderen auch, aber ich kann ihn trotzdem nicht außer Acht lassen. 

Es betrifft wieder Cassies Schreibstil, denn es geht um ihre (nervige) Angewohnheit, romantische Szenen oder (beinahe) Küsse von jemanden unterbrechen oder heimlich beobachten zu lassen. Es gibt nichts Anstrengenderes, als jedes mal zu lesen, dass zwei Leute, die man hardcore shippt, sich nicht geküsst haben, weil xy meint gerade ins Zimmer stürmen zu müssen. Einmal ist es okay, aber bei Cassie scheint dies ein Stilmittel zu sein, dass sich ebenfalls in ihren anderen Büchern wiederfinden lässt.

Die letzte Sache ist Julians ekliger Tick. Er ging mir damit total auf die Nerven, weil ich es bei Leuten überhaupt nicht leiden kann, wenn sie an ihren Fingern knabbern... Auch dass Cassie uns darauf immer wieder mit dem gleichen Satz hingewiesen hat, ging mir auf den Keks. Irgendwann konnte ich diesen einen Satz nicht mehr sehen... Zum Ende hin kam er aber seltener. Zum Glück.


Weg vom Negativen! 
Auch wenn man... -ich weiß nicht genau. Vielleicht 750???-... Seiten darauf warten muss, trifft man endlich altbekannte Gesichter, nachdem sie des Öfteren erwähnt wurden. Ich muss ehrlich gestehen, dass mich diese Begegnungen sehr emotional gestimmt haben... Ein kleiner Trost ist Magnus Bane, dem man schon früher kurz begegnet. 

Das Buch hält viel Romantik aber auch ein paar überraschende Wendungen bereit. Man erfährt sehr viel Neues, wobei besonders die neuen Informationen über den Parabatai-Bund interessant waren und die ganze Sache in ein anderes Licht rücken. Auch über andere Geheimnisse wird man aufgeklärt. Fragen, die einen schon länger nicht in Ruhe lassen, bekommen endlich ein paar Antworten. 
Wir begegnen auch vielen neuen Charakteren, oder solche, die man kaum kannte und endlich mehr kennenlernen darf. Ich habe auch einen neuen Lieblingscharakter in dieser fantastischen Welt: Nämlich Mark Blackthorn. Er hat mich bereits in City of Heavenly Fire fasziniert, auch wenn er nur kurz vorkam. Endlich kann man ihn richtig kennenlernen und mehr über ihn erfahren. Er ist meiner Meinung nach mit der interessanteste Charakter in all den Büchern, die Cassie geschrieben hat. Und das soll schon was heißen...


Empfehlung:
Ich würde es jedem empfehlen, der mit der Welt der Schattenjäger schon vertraut ist, da es dann leichter fällt, durchzuhalten, wenn man an einer langatmigen Textstelle gelangt. Jemand, der sonst keine von Cassies Büchern kennt, könnte auch Lady Midnight ohne Vorwissen lesen, da zu Beginn alles erklärt und zusammengefasst wird. Dies könnte für einen Frischling allerdings eventuell etwas viel auf einmal werden. 
Also am besten vorher wenigstens die Chroniken der Unterwelt gelesen haben! (Am besten wäre noch Chroniken der Schattenjäger, da man viel über die Carstairs und Herondales erfährt).


Fazit:
Auch wenn meine Rezi scheinbar mit Kritik überfüllt ist, muss ich sagen, dass es mir insgesamt sehr gut gefallen hat. Ich kann es (besonders nach diesem Ende!) kaum erwarten, die Fortsetzung in den Händen zu halten. Wegen dem Ende sollten wir mal ein ernstes Wort mit Cassies sprechen... Wie kann sie da nur ein Cut machen?! Ausgerechnet dann....... Sowas ist echt nicht fair.

Ich liebe alles, was mit der Schattenjägerwelt zu tun hat, was auch hier der Fall ist. Ich würde alles lesen, was dort spielt und von Cassie geschrieben wurde. Nicht grundlos sind ihre Bücher meine aller Liebsten. Da sind ein paar Kritikpunkte nicht ausschlaggebend für eine Bewertung, da sie nur kleine Krümel von einem wirklich köstlichen ganzen Kuchen sind. Das Positive ist der salzige Ozean und das Negative am Buch ein Tropfen Süßwasser, das in den tosenden nach Salz schmeckenden Wellen untergeht.

Insgesamt 5/5 Sternen. 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(224)

418 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 28 Rezensionen

"vampire":w=12,"spade":w=9,"dämon":w=7,"fantasy":w=6,"denise":w=6,"dämonen":w=5,"gestaltwandler":w=5,"jeaniene frost":w=5,"red dragon":w=5,"liebe":w=4,"vampir":w=3,"cat":w=3,"cat & bones":w=3,"nachtjägerin":w=3,"erotik":w=2

Nachtjägerin

Jeaniene Frost , Sandra Müller , Andreas Kasprzak
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.04.2012
ISBN 9783442378678
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

268 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"liebe":w=6,"schauspieler":w=3,"eversea":w=3,"new adult":w=2,"erotik":w=1,"leidenschaft":w=1,"gefühle":w=1,"meer":w=1,"lieb":w=1,"love":w=1,"tagebuch":w=1,"young adult":w=1,"sonne":w=1,"rückkehr":w=1,"wiedersehen":w=1

Eversea - Und die Welt bleibt stehen

Natasha Boyd , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 03.09.2015
ISBN 9783802597602
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(275)

565 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 151 Rezensionen

"liebe":w=24,"schauspieler":w=15,"eversea":w=9,"hollywood":w=8,"liebesroman":w=5,"romantik":w=5,"südstaaten":w=5,"natasha boyd":w=5,"meer":w=4,"romanze":w=4,"new adult":w=4,"keri ann":w=4,"roman":w=3,"drama":w=3,"star":w=3

Eversea - Ein einziger Moment

Natasha Boyd , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 07.05.2015
ISBN 9783802597435
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

221 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 23 Rezensionen

berlin, damian, dämonen, engel, fantasy, gabriel, gefallene engel, himmel, hölle, krieg, lara, liebe, luzifer, rainer wekwerth, satan

Damian - Die Wiederkehr des gefallenen Engels

Rainer Wekwerth
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.11.2011
ISBN 9783401065915
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

264 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

berlin, damian, dämonen, die stadt der gefallenen engel, engel, fantasielos, fantasy, fürchten, gefallene engel, geheimnis, himmel, hölle, kampf, liebe, mystery

Damian - Die Stadt der gefallenen Engel

Rainer Wekwerth
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.01.2013
ISBN 9783401504636
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.872)

2.931 Bibliotheken, 69 Leser, 5 Gruppen, 178 Rezensionen

"liebe":w=31,"erotik":w=21,"hardin":w=15,"after love":w=15,"sex":w=14,"anna todd":w=14,"after":w=14,"tessa":w=13,"seattle":w=10,"streit":w=9,"anna todd ":w=9,"familie":w=8,"wut":w=8,"hessa":w=8,"afterlove":w=8

After love

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther ,
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453491182
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.286)

4.769 Bibliotheken, 78 Leser, 6 Gruppen, 579 Rezensionen

"liebe":w=84,"erotik":w=54,"anna todd":w=36,"hardin":w=35,"after passion":w=34,"tessa":w=32,"sex":w=29,"after":w=25,"college":w=23,"bad boy":w=22,"anna todd ":w=21,"leidenschaft":w=20,"new adult":w=19,"good girl":w=13,"freundschaft":w=12

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
220 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.