AllesAllerleis Bibliothek

83 Bücher, 48 Rezensionen

Zu AllesAllerleis Profil
Filtern nach
83 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

58 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

White Maze

June Perry
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Arena, 13.07.2018
ISBN 9783401603728
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Ganz ehrlich. 
ich hätte nicht gedacht das mich ein Jugendbuch noch einmal so begeistern könnte wie es damals Panem oder Red Rising schafften. 
ABER 
Es ist passiert. 
Warum? 
Es hat alles gestimmt. 
Plot top Charaktere Top, nachvollziehbar und ohne unlogische Handlungsweisen. Es war einfach alles stimmig. Nichts wirkte auf mich erzwungen, keine Entwicklung unnatürlich. 

Außerdem auf den ersten Blick scheint es ein wirklich unterhaltsames Buch zu sein (wie die Farbe weiß auf den ersten Blick weiß ist) 
Aber auf den zweiten Blick, wenn man etwas tiefer schaut und liest, dann ist dieses Buch ungeheuer philosophisch (und weiß ist ja auch eigendlich Regenbogenfarbend). 

Sicherlich mögen die philosophischen Gedanken in dem Buch für Menschen außerhalb der Jugendbuch Zielgruppe nichts neues sein, aber ich mag es dann doch wie sie eben gerade für diese Zeilgruppe verpackt wurden und eben auch "älteren" bzw "reiferen" lesern durchaus Spaß bringen können UND zum Nachdenken anregen. 

Seit langem also mal wieder ein Jugendbuch das mich total in seinen Bann gezogen hat und von dem ich restlos begeistert bin.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Sommergelächter

Franz Hohler
Fester Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 09.07.2018
ISBN 9783630875842
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:

3,5 von 5 Sternen 

Bei Sommergelächter handelt es sich um eine chronologische Abfolge des(so glaube ich zumindest) Gesamtwerks der Gedichte von franz Hohler. Und als solches gibt es nun mal viele Gedichte, die mich ansprachen und auch einige die mir nicht zusagten bzw. mit denen ich nicht so viel anfangen konnte - dies waren Mehrheitlich auch die Gedichte die in Mundart geschrieben waren. Auch wenn ich sie dennoch lesen konnte, so war es einfach mein persönliches empfinden das ich sie nicht schön fand - meist eben wegen diesem Mundarts Klang. 

Ich fand es interessant mitzuerleben wie sich Hohler quasi vor meinen Augen von Gedicht zu Gedicht weiterentwickelt hat. Vielleicht ist es nur mein persönliches empfinden, aber ich fand es schön zu lesen, das die Kritik die er in seinen Gedichten an der Welt und Gesellschaften verpackt zwar schon immer vorkamen - mit der zeit diese Kritik jedoch zynischer wurde. Etwas das ich persönlich sehr shätze, da mir dieser Ton an ihm besser gefiel. 

Da ich mir nicht gerade sicher bin ob es sich bei diesem Werk wirklich um ein Gesamtwerk handelt, finde ich es schade, dass man dies nicht erfahrt (so etwas wäre ja durch ein Vor- oder Nachwort leicht zu händeln gewesen).

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

computer, dystopie, ideen, interkation, isolation, maschine, menschlichkei, religion, science fiction

The Machine Stops

E. M. Forster
Flexibler Einband: 35 Seiten
Erschienen bei Lightning Source Inc, 15.04.2008
ISBN 9781409903291
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"spannung":w=1,"monster":w=1,"witz":w=1

Gleipnir 01

Sun Takeda , Gandalf Bartholomäus
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 04.04.2018
ISBN 9783770496815
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Love in Hell 01

Reiji Suzumaru , Christine Steinle
Flexibler Einband
Erschienen bei Egmont Manga, 03.05.2018
ISBN 9783770496785
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Three Electroknights (Penguin Modern)

Stanislaw Lem
Flexibler Einband: 64 Seiten
Erschienen bei Penguin Classics, 22.02.2018
ISBN 9780241339398
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

114 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"künstliche intelligenz":w=4,"thriller":w=3,"science fiction":w=3,"silicon valley":w=2,"frank schätzing":w=2,"die tyrannei des schmetterlings":w=2,"amerika":w=1,"kriminalroman":w=1,"technik":w=1,"ki":w=1,"it":w=1,"biotechnologie":w=1,"quantencomputer":w=1,"paralelluniversen":w=1,"schience fiction":w=1

Die Tyrannei des Schmetterlings

Frank Schätzing
Fester Einband: 736 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 24.04.2018
ISBN 9783462050844
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

240 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 117 Rezensionen

"wasser":w=14,"norwegen":w=9,"roman":w=6,"frankreich":w=6,"umwelt":w=5,"klimawandel":w=4,"naturkatastrophe":w=3,"wasserknappheit":w=3,"wassermangel":w=3,"maja lunde":w=3,"london":w=2,"zukunft":w=2,"umweltschutz":w=2,"klima":w=2,"dürre":w=2

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei btb, 19.03.2018
ISBN 9783442757749
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Takeshis Haut

Lucy Fricke ,
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 27.11.2015
ISBN 9783499266737
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

alltag, humor, komisch, kurzgeschichten, leben, lustig, poetry, poetry slam, ruhrgebiet, ruhrhochdeutsch, ruhrpott, situationskomik, slam, torsten sträter, ullstein

Der David ist dem Goliath sein Tod

Torsten Sträter
Flexibler Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.09.2011
ISBN 9783551682581
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

130 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

"mond":w=7,"andy weir":w=5,"science fiction":w=4,"artemis":w=4,"sci-fi":w=2,"        artemis":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"flucht":w=1,"rezension":w=1,"plan":w=1,"jazz":w=1,"sience fiction":w=1,"heyne-verlag":w=1,"kriminell":w=1

Artemis

Andy Weir , Jürgen Langowski
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Heyne, 05.03.2018
ISBN 9783453271678
Genre: Science-Fiction

Rezension:

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

bürgerkrieg, erinnerungen einer generation, fremd im eigenen land, gastarbeiter, graphic novels, heimat, kommunismus, politische wende, sozialismus

Madgermanes

Birgit Weyhe , Johann Ulrich , Birgit Weyhe
Fester Einband
Erschienen bei avant-verlag, 16.05.2016
ISBN 9783945034422
Genre: Comics

Rezension:


Eine wirklich interessant aufgebruate Graphic novel die sich mit dem thema integration, heimat und heimatgefühl auseinender setzt 
der zeichenstil war jetzt nicht so meins 
und auch sonst ist emir alles doch noch etwas zu oberflächlich gebrlieben, aber informativ und unterhaltsam war es dennoch

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(956)

1.812 Bibliotheken, 85 Leser, 0 Gruppen, 366 Rezensionen

"mona kasten":w=31,"liebe":w=26,"save me":w=22,"new-adult":w=16,"maxton hall":w=14,"oxford":w=12,"college":w=9,"lyx":w=8,"james":w=8,"ruby":w=8,"england":w=6,"geld":w=6,"lyx verlag":w=6,"liebesroman":w=5,"macht":w=5

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:


man ey
ein wunder das meine augen vom vielen rollen nicht sonst wo hängen geblieben sind

schreibstil... naja. besser als after passion oder 50 shades of grey. aber dazu fehlt ja nun auch nicht viel 
charaktere: GOTT WAR RUBY NERVIG 
generell kamen mir alle wie schlechte kompien von gilmore girls vor 
james war ne astreine mischung aus logan hundsburger und tristian

es war generell einfach nich so meins 
und soooo erzwungen drama mäßig 
uargh


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex

Horst Evers , Horst Evers
Audio CD
Erschienen bei Argon, 21.03.2018
ISBN 9783839893722
Genre: Romane

Rezension:



unglaublich witzige Geschichten, von denen ich bei der einen oder anderen mal mehr und mal weniger Gelacht habe, aber dennoch mich sehr sehr gut unterhalten gefühlt habe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

64 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

"roboter":w=5,"politik":w=4,"wissenschaft":w=4,"scifi":w=4,"aliens":w=4,"science fiction":w=3,"macht":w=2,"sci-fi":w=2,"debüt":w=2,"außerirdische":w=2,"waffe":w=2,"alien":w=2,"englisch":w=1,"zukunft":w=1,"trilogie":w=1

Sleeping Giants

Sylvain Neuvel
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Michael Joseph, 21.04.2016
ISBN 9780718181680
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Zuerst war ich skeptisch aufgrund dessen, das dieses Buch komplett in Akten bzw. Files erzählt wird. 
Aber ich muss sagen das ich ab der ersten Seite total in dem Buch war, es spannend von vorne bis hinten fand. Ich langweilte mich zu keiner Seite ich war teilweise echt geflashed von den Wendungen oder Handlungen die Charaktere eingingen bzw. taten. und wo wir schon mal bei den Charakteren sind, wer hätte gedacht, dass die mir unglaublich ans Herz gegangen sind? Obwohl man NUR Gespräche hat. Man hat quasi NICHTS anderes außer Interview Aufzeichnungen 
Ich bin geflashed und freu mich auf Teil 2.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Das Gift der Nacht

Ann Leckie
E-Buch Text: 26 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 09.02.2015
ISBN 9783641172510
Genre: Science-Fiction

Rezension:

"eine Geschichte aus dem "Die Maschinen Universum"
Aber auch nur gang ganz grob

Ich bin mir nicht sicher, aber ich vermute die Geschichte wurde vor der Trilogie geschrieben. Sie ließt sich bei weitem nicht so flüssig, wie die Trilogie. 
Liegt aber auch eventuell daran das der besondere Übersetzungsstil hier nicht zum tragen kam. Und irgendwie las es sich generell ganz anders, als sei es von jemand anderem Geschrieben worden - fast schon im Stil einer Fanfiction

Dennoch recht unterhaltsam für Fans der Reihe, die man definitiv vorher gelesen haben sollte um zu verstehen was hier eigendlich passiert

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

This Written Love (This Big Love)

Nico Abrell
E-Buch Text: 20 Seiten
Erschienen bei BoD E-Short, 01.11.2017
ISBN 9783746014951
Genre: Sonstiges

Rezension:


Joa 
Die Story 
(sofern man hier von einer reden kann) 
ist ja ganz nett. 
Aber der Stil....

Anscheinend 
Hat
Der
Autor
Leertaste
Und
Entertaste
Verwechselt 

Denn anders können diese paar Seiten nicht zustande gekommen sein.
Das wär doch sonst noch nicht Mal ne DinA4 Seite voll.

Und Poesie oder so etwas in der gleichen würd ich das jetzt auch nicht nennen... 
Eher : "Hmmm ich verscherbel mal 10 Minuten gekritzel auf Amazon"

Wäre es eine Einwort Rezi: UARGHS

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

Verkauft an den Highlander

Margaret Mallory , Gisela Grätz , Annkatrin von Roth
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.01.2018
ISBN 9783956497452
Genre: Historische Romane

Rezension:

Vor lesen dieses Buches, dachte ich es wird doch sicherlich ein Buch sein was schrecklich ist aber gleichzeitig auch lustig und unterhaltsam - eben weil es so schrecklich ist. 
Und nun kann ich sagen: 
Ja! Die Charaktere sind in der Tat schrecklich: Schrecklich stereotyp, teilweise sogar wirklich dumm und anscheinen schaffen Sie es nicht auch nur einmal kurz sich zusammen zu reißen wenn sie emotional auch nur ein bisschen aufgewühlt sind. Sie überdenken alles und jeden, haben schrecklich dumme monologe über die falschehit der anderen und sehen nicht das sie einfach mal den Mund auf machen müssten und sagen müssten was sache ist, denn dann würden sie SEHR SEHR schnell feststellen, dass das ganze drama nur halb oder ein virtel so schlimm ist wie gedacht. 
Aber ok, ich glaube das SOLL so ??Muss so?? 
Ist ja bei Liebesgeshcichten oder auch YA und NA anscheinen das was den Reitz an dem ganzen ausmacht. Den beiden zuzusehen wie sie zueinander finden, denn ein großes hindernis was nicht überwindbar ist und das ende allen bedeutet zu überwinden um am ende happy ever after zu sein. 

Zur Handlung hingegen muss ich sagen, das auch wenn sie nach einer absurden sonder episode von GZSZ im historischen Schottland klingt, sie doch gar nicht sooo schlecht ist - halt innerhalb ihres Rahmens. 
Sicherlich ist vieles vorhersehbar oder zumindest teilweise vorhersehbar aber spätestens ab der hälfte des Buches entwickelte sich da für mich dann doch so ein Sog bzw. Suchtpotenzial. 

Ich glaube tatsächlich, dass diese Art von Büchern unglaublich unterhaltsam ist. 
Es ist halt nichts bei dem man viel mitdenken muss, und das auch nicht wirklich anspruchsvoll geschrieben ist, es ist sexistisch in vielerlei Hinsicht aber wenn man den historischen Hintergrund betrachtet war das eben nun mal das damalige Frauenbild. (zumindest macht es den sexismus erträglicher als bei heute spielenden Geschichten)

Mir hat es wirklich ausgesprochen Spaß gemacht . trotz oder auch gerade wegen diese Übertriebenheit und den nervigen Charakteren, dem unrealismus und und und. 
Und durch diesen historischen Charakter fand ich es nicht ganz so schlimm wie diese ganzen Na und YA Geschichten - auch wenn hier im Grunde genommen auch nicht mehr passiert.

Fakt ist aber auch: 
Wenn ich das nächste mal lust auf was leichtes schmonzettenhaftes habe greife ich lieber zu einem anderen Buch der Autorin, als zu noch einem dieser YA und NA Bücher. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

123 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

"frauen":w=4,"macht":w=3,"gabe":w=3,"elektrizität":w=3,"krieg":w=2,"dystopie":w=2,"die gabe":w=2,"roman":w=1,"science fiction":w=1,"gewalt":w=1,"hass":w=1,"missbrauch":w=1,"männer":w=1,"sci-fi":w=1,"mystisch":w=1

Die Gabe

Naomi Alderman , Sabine Thiele
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.02.2018
ISBN 9783453319110
Genre: Science-Fiction

Rezension:

First: Ich bin beeindruckt von dem Buch. ich habe mir vor dem lesen zwar schon einige Stimmen und Meinungen über das Buch gegeben, aber mich nicht so sehr intensiv damit befasst was genau eigendlich in diesem buch passiert. 
Von daher hatte ich irgendwie etwas anderes erwartet von dem Buch - zumindest was die Stimmen die ich dazu hörte anging, denn hier sprach man von etwas Dystopischem was sich vertraut und dennoch neu liest. Feministisch hieß es hier und da, und dann wieder antifeministisch aufgrund der Ereignisse im Buch. 

Ich muss sagen, die erste hälfte vom Buch fand ich atemberaubend. Es war super spanned und interessant und ich fand alles so gut geschrieben. Besonders die Sichten von Tunde und Margot (später dann jedoch mehr die von Margots Tochter) fand ich besonders interessant. 
Ab der zweiten Hälfte jedoch drehte sich für meinen Geschmack es dann zu sehr um das Glitter, was ich persönlich etwas schade fand. Ich bin mir aber dennoch bewusst das das einfach daran liegen mag, das ich generell solch Drogengeschichten nicht soooo gerne lese und mich so etwas nicht interessiert - es aber gut verdeutlichte wie in diesem fall jeder miteinander verbunden war. 

Als Fazit kann ich sagen, das es ein erfrischend ehrlicher und Schohnungsloser Roman darüber ist, das es nicht darauf an kommt welches Geschlecht das starke ist, sondern das Gender in verbindung mit Macht egal sein kann, weil ein anderes Herrschergeschlecht nicht zwangsläuftig bedeuten würde das es besser ist. Durch den Aufbau der Geschichte wird einem dies besonders im Briefwechsel am Ende noch mal sehr bewusst. 
Für meinen Geschmack jedoch lag der Fokus zu sehr auf dem ganzen Göttlichen und Spirituellen, was mir gerade das Ende ein wenig vermieste - liegt aber glaube ich auch einfach an meiner persönlichen Einstellung zu solchen Dingen. 
Lesenswert ist es dennoch allemal und wird sicherlich ein Buch bleiben, über welches ich noch lange nachdenken werde. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

276 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

"dystopie":w=7,"juli zeh":w=7,"roman":w=5,"leere herzen":w=4,"deutschland":w=3,"politik":w=3,"zukunft":w=3,"selbstmord":w=3,"vorablesen":w=3,"braunschweig":w=3,"selbstmordattentat":w=3,"geschäft mit dem tod":w=3,"politthriller":w=2,"demokratie":w=2,"liebe":w=1

Leere Herzen

Juli Zeh
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 13.11.2017
ISBN 9783630875231
Genre: Romane

Rezension:

Leere Herzen war mein erster Zeh. 
Und ich muss sagen das Zeh es mit diesem Roman geschafft hat, einen gesellschafts- und politkritischen Roman zu verfassen der als Dystopie durchgeht und dennoch in den klassischen Medien besprochen wird. 
Mir gefiel es wie Zeh uns in dem Buch einen Spiegel vorlegt, einen Spiegel auf unsere Gesellschaft, auf unsere Politikverdrossenheit, die Angst vorm komplizierten und die Flucht in nationalpolitische hohle Phrasen. Bei ihrer Version von Deutschland ist mir schlecht geworden, zum einen aufgrund der nähe zur jetzigen Lage und zum anderen aufgrund der nähe zum dritten Reich. 
So schlecht wie auch dauernd unserer Protagonistin war - und die hat mich leider nur genervt. 
Eventuell war es gewollt eine höchst unsympathische Protagonistin zu zeichnen, aber leider half das der Geschichte aus meiner Sicht so gar nicht. 
Denn wenn die Protagonistin unsympathisch ist, was verleitet einen dann dazu das Buch weiter zu lesen? Genau. Eine packende und fesselnde Geschichte. 
Durch den enormen Mix an Themen die jedoch in diesem doch recht kurzen Zeh Buch angesprochen wurden blieb leider für meinen Geschmack auch diese Sogkraft stellenweise auf der strecke. Immer wieder verlor er sich und nur meine Neugierde auf das Ende bzw. "Naja jetzt sinds ja nur noch 100 Seiten jetzt kannste auch weiterlesen" Gedanken schafften es mich zum weiterlesen zu motivieren. 
Eigentlich sehr schade. 
Denn das Buch hat viel Potenzial. 
Und ich glaube tatsächlich, dass mehr Seiten, auf denen bestimmte Sachverhalte eventuell noch einmal etwas ausführlicher ausformuliert worden worden wären, hätten dem Buch durchaus gut getan, da mich persönlich an vielerlei Stellen die kryptischen Andeutungen auf etwas das grad geschah, geschehen wird oder dergleichen echt nervten. Besonders, da sie meist im nächsten Kapitel bzw. am Ende aufgelöst wurden. 
Zu oft wirkte es daher wie künstliches Spannungs erzeugen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

125 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"dystopie":w=2,"rising sparks":w=2,"rezension":w=1,"buchrezension":w=1,"dilogie":w=1,"angst vor der zukunft":w=1,"berufliches umfeld":w=1,"nico abrell":w=1,"nico abrel":w=1,"rising sky":w=1

Rising Sparks

Nico Abrell
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.12.2017
ISBN 9783744810128
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kann man auch minus Sterne geben? 
Nein? 
Scheiße! 
Dann eben der obligatorische eine Stern weil es die niedrichst mögliche Bewertung ist. 

Aber sagen wir mal so: 
Wer keine lust hat alle Jugend Dystopien zu lesen kann einfach Rising Sparks lesen - denn das hat sich der Autor anscheinend aus allen anderen zusammen geklaut. 
Ich glaube ich habe keine einzige eigene Idee in diesem Buch gefunden - oder das waren dann die Momente in denen ich den Kopf schüttelte weil es einfach nur kompletter Bullshit war der dort stand. 

Ich bezweifle auch das dieses Buch jemals bei einem Lektorat auch nur in der Nähe war. 
Andernfalls würde ich den Leuten die dieses Buch lektoriert haben bitte dringlichst raten sich einen neuen Job zu suchen! 
Aber anders lassen sich für mich nicht diese völligen Sinnfreiheiten erklären - vor allen was Wortneuschöpfungen ( #Laubfeuer ) und Zeitparadoxen noch und nöcher angeht. 

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

291 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 82 Rezensionen

"japan":w=15,"mord":w=8,"geständnisse":w=7,"schule":w=6,"kanae minato":w=6,"thriller":w=4,"rache":w=4,"roman":w=3,"drama":w=3,"schuld":w=3,"lehrer":w=3,"krimi":w=2,"spannung":w=2,"hass":w=2,"psychothriller":w=2

Geständnisse

Kanae Minato , Sabine Lohmann
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.03.2017
ISBN 9783570102909
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:








Müsste ich dieses Buch mit einem Wort beschreiben so würde ich wohl "krank" wählen. 
Aber auch wenn die einzelnen Handlungen und Gedankengänge der Protagonisten des Buches vollkommen wirr, absurt und schier wahnsinnig erscheinen so wirken sie logisch betrachtet dennoch absolut möglich - ein Fakt der einen fast schon erschrecken lässt. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Flügel meines schweren Herzens

Khalid Al-Maaly , Khalid Al-Maaly , Heribert Becker , Khalid Al-Maaly
Fester Einband
Erschienen bei Manesse, 27.03.2017
ISBN 9783717540922
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:


Eine wunderschöne Gedichtsammlung die sehr schön vermittelt wie das Leben der Frauen in den einzelnen Epochen im arabisch sprechenden Raum war, immer wieder geprägt durch Kämpfe, Kriege, Verlust und dennoch auch Emanzipation, Liebe und die Fragen nach dem Sinn des Lebens. 

Ebenfalls schöne ergänzende Informationen zu den einzelnen Autorinnen und allgemeine Erklärungen zu den Hintergründen dieser Gedichtsammlung. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

arabien, autobiographie, frankreich, graphic novel

Der Araber von morgen - Eine Kindheit im Nahen Osten (1985 - 1987)

Riad Sattouf , Andreas Platthaus
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Knaus, 09.05.2017
ISBN 9783813507669
Genre: Comics

Rezension:


Genauso wie Band 1 und 2 denke ich das diese Graphic Novel unwahrscheinlich wichtig für das Kulturelle Verständnis zwischen Europa und dem Nahen Osten ist - besonders in Anbetracht dessen das nun viele Menschen aus dem nahen Osten zu uns nach Europa kamen und es immer wieder zu kulturellen Konflikten kommt. 
In seine Aufgabe als vermittler ist diese Reihe daher unwahrscheinlich gut und wichtig und ich bin froh das es sie gibt. 
Leider habe ich immer noch meine Persönlichen Probleme mit Riads Vater und seiner Art - was jedoch einfach nur mein persönliches Problem ist, da seine Art ja nur Verdeutlicht wie damals in Syrien gedacht und gehandelt wurde. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(416)

806 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 183 Rezensionen

"bienen":w=42,"bienensterben":w=19,"roman":w=16,"zukunft":w=10,"natur":w=10,"maja lunde":w=9,"dystopie":w=8,"england":w=7,"china":w=7,"vergangenheit":w=6,"umwelt":w=6,"familie":w=5,"hoffnung":w=5,"imker":w=5,"gegenwart":w=4

Die Geschichte der Bienen

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei btb, 20.03.2017
ISBN 9783442756841
Genre: Romane

Rezension:

  (0)
Tags:  
 
83 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.