Amalia7s Bibliothek

68 Bücher, 15 Rezensionen

Zu Amalia7s Profil
Filtern nach
69 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

besondere begegnungen, geschichten, kurzgeschichten, leserunde, buecherseele79, tierisch, tiere, unbekannte familie, tiergeschichten, bewegend, berührend, schön, lesenswert, gefühle, achtsamkeit

Unsere unbekannte Familie

Jürgen Teipel
Fester Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.03.2018
ISBN 9783518468609
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

162 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

schattenjäger, cassandra clare, los angeles, lady midnight, fantasy

Lady Midnight

Cassandra Clare
Fester Einband: 720 Seiten
Erschienen bei Margaret K. McElderry Books, 08.03.2016
ISBN 9781442468351
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

92 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

schauspielschule, münchen, familie, deutschland, großeltern

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

Joachim Meyerhoff
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 09.03.2017
ISBN 9783462050349
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

228 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

liebe, bücher, antiquariat, roman, buchladen

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Stephanie Butland , Maria Hochsieder-Belschner
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.10.2017
ISBN 9783426520758
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

drama, liebe, intrigen, spanien, klassiker

Don Karlos

Friedrich Schiller , Helmut Nobis , Friedrich Schiller , Helmut Nobis
Flexibler Einband: 381 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 08.02.2010
ISBN 9783518188880
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

185 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

ukraine, prostitution, gewalt, lana lux, kukolka

Kukolka

Lana Lux
Fester Einband: 375 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 18.08.2017
ISBN 9783351036935
Genre: Romane

Rezension:

Optik: Das Buchcover ist wirklich wunderschön, es sammelt zwar viele Klischees auf einem Bild, die aber nicht unberechtigt sind, Wenn man den Roman liest, merkt man auch, dass das abgebildete Mädchen zu der Protagonistin passt. 


Sprache: Sprachlich gehen drückt sich die Autorin leicht verständlich aus, man liest sich sofort gut rein und kommt ohne Probleme mit. Meine einzigen zwei kleinen Kritikpunkte sind, dass 1) die Ich-Perspektive meiner Meinung nach nicht so günstig ist, da die Protagonistin am Anfang erst 5 Jahre alt ist und der stetige Wechsel zwischen kindlichen und gebildeten Ausdrücken somit nicht gut zusammenpasst.  2) Die russischen Ausdrücke. Es kommen nicht sehr viele vor und ich verstehe, dass in so einem Roman sowas natürlich nicht fehlen darf, jedoch finde ich die wenigen russischen Ausdrücke nicht notwendig und etwas übertrieben inszeniert. Hiermit beziehe ich mich auf die Ausdrücke "Schapka" = Mütze und "Podstakaniki"= Untertasse bzw. Untersetzer. Ich kann es total nachvollziehen Ausdrücke zu verwenden die eben nicht so leicht zu übersetzen sind bzw. typisch für die jeweilige Kultur sind, jedoch ist dies bei den genannten Begriffen nicht der Fall. Ansonsten fand ich den Roman sprachlich sehr gut. 


Inhalt: Inhaltlich ist nicht viel zu sagen, außer, dass es wirklich ein sehr ergreifender Roman ist. Man leidet mit der Protagonistin mit und möchte ihr am liebsten helfen, doch das kann man ja leider nicht. Ich denke, es ist wichtig, dass dieser Roman gelesen wird, da hier ein Tabuthema behandelt wird, welches unsere Gesellschaft gerne unter den Teppich kehrt bzw. nicht richtig wahr nimmt. Es ist Zeit aufzuwachen und die Welt realistisch zu sehen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

208 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

feen, fantasy, ash, heyne, andere welt

Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 19.09.2016
ISBN 9783453596467
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(686)

1.422 Bibliotheken, 95 Leser, 6 Gruppen, 113 Rezensionen

schottland, zeitreise, liebe, highlands, outlander

Outlander - Feuer und Stein

Diana Gabaldon , Barbara Schnell
Flexibler Einband: 1.136 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426518021
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

sachbuch, internet, computer, email, darknet

Ich glaube, es hackt!

Tobias Schrödel
Flexibler Einband
Erschienen bei Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, 10.06.2016
ISBN 9783658108571
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(621)

1.340 Bibliotheken, 17 Leser, 4 Gruppen, 83 Rezensionen

mafia, fantasy, sizilien, liebe, kai meyer

Arkadien erwacht

Kai Meyer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 12.02.2013
ISBN 9783492267885
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(255)

492 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

liebe, fantasy, dämon, laura kneidl, jugendbuch

Light & Darkness

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315946
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Man schreibt das Jahr 2047, seit ca. 30 Jahren ist die Existenz von paranormalen Wesen (Vampire, Lykanthropen, Elfen etc.) bekannt und wegen der vielen Aufstände in der Vergangenheit wurden neue Gesetze herausgebracht und eine neue Gesellschaftsform entwickelt. So sind Delegierte für ein paranormales Wesen verantwortlich, dieses erhält ein Delegierter mit dem 17. Lebensjahr und muss es in die Gesellschaft einführen und anpassen. Light ist ein herzensguter Mensch und am Tag ihrer Delegation ist allen klar, dass sie ein tolles Wesen bekommen muss, da sie buchstäblich ein Engel auf Erden ist. Am Abend folgt der Schock: durch einen „Fehler“ wird ihr Dante zugeteilt. Ein männlicher Dämon. Ärger ist natürlich vorprogrammiert, doch nicht Dantes Feindseligkeit allein bereitet Light Schwierigkeiten, es folgt etwas Größeres…

Formalia: 1) Allein das Buchcover finde ich persönlich schon wunderschön! Zudem ist es sehr handlich! 2) Der Schreibstil der Autorin ist sehr verständlich und flüssig zu lesen. 3) Die Kapitel sind nicht überlang, gut aufgeteilt und haben einen interessanten Übergang, denn in jedem neuen Kapitel schmückt nicht ein neuer Titel den Anfang, sondern ein Gesetz aus der Delegation.

Meine Meinung: Ich habe das Buch innerhalb eines Tages verschlungen, da ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte! Es ist mal etwas völlig neues, auch wenn die ganzen Wesen schon bekannt sind. Ich fand es sehr interessant Lights und Dantes Entwicklung zu lesen, aber auch einen gewissen Einblick in die Gesellschaftsprobleme zu bekommen, wenn diese auch nicht sehr groß thematisiert werden. Darüber hinaus finde ich, dass man aus dieser Geschichte auch viel lernen kann, z.B. dass nicht alles was fremd und einem ungewöhnlich erscheint, zwangsläufig schlecht ist und, dass man jedem eine Chance geben sollte, da nicht alles so ist, wie es zunächst scheint. Eine Sache habe ich aber im Hinterkopf, die mich nicht wirklich loslässt: (VORSICHT SPOILER) Dante und Light symbolisieren am Ende einen Neuanfang, sie wollen die Gesetze verändern und Artikel 6 & 9 abschaffen, diese beinhalten lediglich die Zuordnung eines Wesens zu einem Delegierten des gleichen Geschlechts und dem Verbot, eine intime/ romantische Beziehung miteinander zu führen. Jedoch finde ich nicht, dass das ausreichend ist um paranormale Wesen den Menschen gleich zu stellen, aber es ist ein großer Schritt in die richtige Richtung! 

  (51)
Tags: jahr 2047, light & dante, paranormale wesen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(263)

599 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

liebe, feen, fantasy, julie kagawa, ash

Plötzlich Fee - Frühlingsnacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 11.04.2016
ISBN 9783453534810
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dafür, dass ursprünglich kein vierter Band dieser Reihe geplant war,  ist es überwältigend gut geworden! Ich würde fast schon behaupten, der letzte ist der Beste Band von allen! 
Kurz zum Inhalt:Meghan Chase wurde im dritten Band zur Eisernen Königin gekrönt und musste Ash, die Liebe ihres Lebens, gezwungenermaßen aus dem Land verbannen, da er ansonsten nicht gegangen und an den Folgen der Wirkung des Eisens auf Feenwesen gestorben wäre. Doch stur wie er ist, will er sich damit natürlich nicht abfinden und verspricht einen Weg zu finden um zurückzukehren und für immer bei ihr zu bleiben. Damit beginnt eine sehr aufregende und gefährliche Reise, diese führt ihn nämlich mit seinem "verhassten", einstigen besten Freund, Grimalkin und zwei weiteren unerwarteten Genossen bis ans Ende der Welt, wo sich Ash vielen nervenaufreibenden, gefährlichen und selbstzerstörerischen Prüfungen stellen muss, um eine menschliche Seele zu erlangen! 
Dieses Abenteuer ist eines der spannendsten die ich bis jetzt gelesen habe, so viel Unglaubliches und Fantastisches geschieht und mit Wenigem davon hätte ich gerechnet! 
Schreibstil:Wie immer, ist Julie Kagawa's Schreibstil sehr fließend, gut verständlich, jung, aber dennoch wortgewandt. Man kann sich alles beschriebene gut bildlich vorstellen und taucht automatisch mit in die Welt ein!Doch es gibt eine kleine Veränderung in der Erzählperspektive in diesem Band, denn diesmal ist es nicht Meghan die aus ihrer Sicht erzählt, sondernAsh! Bevor ich mit dem Lesen begann, hatte ich nicht allzu große Erwartungen an das Buch, da ich dachte, dass Meghans Abwesenheit der Geschichte nicht das nötige etwas verleihen könnte. Zum Glück habe ich mich aber vollkommen geirrt und durfte einen tiefen Einblick in Ashs Persönlichkeit und Gedankenwelt werfen. 
Diese Geschichte ist mit Drama, Leidenschaft, Nostalgie und Emotionen kaum zu übertreffen und meiner Meinung nach eines der besten Romantasy Abenteuer! 
Lieblingszitate:

,,Der Verlust meiner Magie konnte mich nicht abschrecken. Ich war immer noch ein Ritter, ihr Ritter. " (S.336)

,,Denn all der Schmerz, die Verletztheit und Einsamkeit, wurden von all dem Glück und dem Stolz überstrahlt, die ich bei Kierrans Anblick empfand, von der tiefen Zufriedenheit, die mich in Meghans Armen umgab, und von der allumfassenden, unendlichen Liebe, die ich meiner Familie entgegenbrachte. Und vielleicht machte genau das das Menschsein aus." (S. 433)

Ich kann diese Reihe und diesen Band nur weiterempfehlen! 

  (61)
Tags: fantastisch, sinn des menschseins, #unendliche liebe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

kalorienzählung, 150 jahre lebensalter, lebensmittel, vegetarismus, praktische erprobung

Wir fressen uns zu Tode

Galina Schatalova , Felix Eder
Flexibler Einband: 219 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.04.2002
ISBN 9783442142224
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Education of Millionaires

Michael Ellsberg
Fester Einband: 258 Seiten
Erschienen bei Penguin Group USA, 29.09.2011
ISBN 9781591844204
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

magie, hexe, hexen, dämonen, werwölfe

Lunadar - Das Erbe der Carringtons

Betty Schmidt
E-Buch Text: 273 Seiten
Erschienen bei null, 09.01.2014
ISBN B00HRKHDDS
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich war eine der Wenigen, die das Glück hatten, dieses Buch innerhalb einer Leserunde lesen zu können und habe es keineswegs bereut, im Gegenteil, ich habe diesen Roman innerhalb weniger Tage ,,verschlungen".  Nun folgt meine Beurteilung. 

Rein optisch ist das Buch sehr kunstvoll gestalten. Das Cover ist sehr ansprechend und lässt schon auf einen Fantasy-Roman deuten, wobei ich gestehen muss, anfangs nicht gedacht zu haben, dass dieser Roman eine Altersempfehlung von 16/17+ hat, denn das Cover ist schon sehr jugendlich gehalten, aber nicht im schlechten Sinne. Das Inhaltsverzeichnis finde ich auch sehr schön, da die ,,Schnörkelschrift" etwas träumerisches an sich hat. 

Inhalt:
Wie der Klapptext schon preisgibt, entwickelt Sarah Lewis nach dem Tod ihrer Mutter magische Fähigkeiten, die ihr bis dahin unbekannt waren. Durch Zufall erfährt sie, dass sie eine Hexe ist und sogar zu einer der mächtigsten Hexenfamilien gehört und das, obwohl ihre Mutter immer beteuerte, das Übernatürliche existiere nicht. Daher ist diese Welt völlig neu für sie und sie muss wie ein Kleinkind alles von Grund auf lernen, auf die harte Tour natürlich. Doch das schreckt sie nicht ab und sie gewinnt viele Freunde, eine womögliche Liebe, aber auch Feinde dazu. Die Feinde und die Vergangenheit ihrer Eltern, die sie noch herausfinden muss, holen sie ein und bringen sie in gefährliche Situationen.

Nun meiner Meinung nach, ist die Geschichte der Sarah Lewis schon recht interessant, was diesen Roman aber wirklich spannend macht, ist die Welt und die vielen Nebencharaktere, die teilweise unberechenbar und geheimnisvoll sind. Man muss aber auch sagen, dass Sarah eine wirklich gut ausgewählte Protagonistin ist, denn sie ist aufrichtig und hat das Herz am rechten Fleck. 

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut, der Roman war leicht und flüssig zu lesen, man konnte sich alles gut bildhaft vorstellen und ich persönlich zumindest, hatte keinerlei Verständnisprobleme. 

Da dies der erste Band der Reihe ist, kann ich noch nicht viel zur allgemeinen Story sagen, aber dieser Band war auf jeden Fall ein gelungener Start und wohl die Basis für ein noch aufregenderes Abenteuer. 


Ich kann dieses Buch denen weiterempfehlen, die etwas Abwechslung suchen und sich verzaubern lassen wollen.
Da immer ein wenig Luft nach oben bleiben sollte, vergebe ich dem Buch vier von fünf Sternen und freue mich auf den zweiten Band! :) 

  (32)
Tags: magisch, verzaubert   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

hexen, mittelalter, ned, york, mystery

Das ferne Echo der Zeit

Pamela Hartshorne , Renate Reinhold
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 17.02.2014
ISBN 9783442479313
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

404 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

fantasy, auri, unterding, kvothe, rothfuss

Die Musik der Stille

Patrick Rothfuss , Jochen Schwarzer , Marc Simonetti
Fester Einband: 173 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 09.11.2015
ISBN 9783608960204
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(754)

1.267 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 104 Rezensionen

elfen, fantasy, liebe, pan, london

Das geheime Vermächtnis des Pan

Sandra Regnier
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 20.12.2013
ISBN 9783551313805
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

fitness, sport, training, gesundheit, zabert sandmann

Ich mach dich fit!

Dr. Christine Theiss
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei ZS Verlag GmbH, 21.08.2014
ISBN 9783898834490
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(645)

1.262 Bibliotheken, 12 Leser, 4 Gruppen, 78 Rezensionen

elfen, fantasy, liebe, orks, avalon

Elfenkuss

Aprilynne Pike , Anne Brauner
Flexibler Einband: 366 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.03.2012
ISBN 9783570401125
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

vegan, vegane rezepte, hildmann

Vegan for Starters

Attila Hildmann , Simon Vollmeyer , Johannes Schalk , Justyna Schwertner
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 18.09.2015
ISBN 9783954530939
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 8 Rezensionen

darren shan, dämonen, horror, grubbs, fantasy

Dämonicon 1: Das Erwachen

Darren Shan , Sabine Reinhardus
Flexibler Einband: 519 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 09.02.2011
ISBN 9783426283547
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Buch besteht aus zwei Romanen, die nicht aufeinander aufbauen, deren Figuren und Welten sich  jedoch überkreuzen.

Den ersten Roman fand ich ganz Ok, aber es war nichts besonderes in meinen Augen. Es geht um den ca 11-Jährigen Grubs, der seine Eltern durch den finsteren Dämonenfürsten Lord Loss verloren hat und nach einem Aufenthalt in der Psychiatrie, zu seinem Onkel Derwisch, der Bruder seines Vaters, zieht um von Neu zu beginnen. Jedoch gelingt es ihm nicht,  im Gegenteil, er wird nach und nach in ein dunkles Familiengeheimnis eingeweiht und muss sich erneut dem Dämonenfürsten stellen.  Es klingt zwar alles ganz nett, aber meiner Meinung nach hätte man daraus mehr machen können, vor allem weil das Ende sehr vorhersehbar war.

 

Der zweite Roman ,,Höllenkind" hingegen hat mir besser gefallen, wenn ich auch hier betonen muss, dass man daraus hätte etwas Größeres und Besseres machen können. Es geht um Kernel Fleck, der ebenfalls zwischen 11 und 13 Jahren ist. Kernel ist von Geburt aus anders, denn er sieht Lichtflecke die andere nicht sehen, das macht ihn zum Außenseiter, denn alle denken er sei verrückt. Als sein Bruder Art von einem Dämon Namens ,,Kadaver" entführt wird, nimmt er dessen Spur auf um Art zu retten. Somit gelangt er in die dunkle Dämonenwelt, die ihn nie wieder loslassen wird. Ich finde das Ende sehr gut, auch wenn es ein offenes ist und vor allem die Lösung des Rätsels zum Schluss ist überraschend, wenn auch leicht vorhersehbar, denn es wurden genug Hinweise darauf gegeben. Jedenfalls kann ich nicht viel dazu sagen, da ich sonst stark spoilern würde!

Alles in einem fand ich das Buch lesenswert, wenn ich auch die Charakterbeschreibung bemängeln möchte. Denn zum einen finde ich es irritierend  und nicht passend aus der Sicht eines ca 11 Jährigen zu lesen und zum einen konnte man sich die Charaktere optisch nicht wirklich vorstellen, da nicht genug Details herauskamen. Ansonsten kann ich es als Zeitvertreib empfehlen!

  (31)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

60 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

lebensführung, ratgeber, kampf, besonnenheit, achtsamkeit

Shaolin - Du musst nicht kämpfen, um zu siegen!

Bernhard Moestl
Fester Einband: 239 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 06.02.2008
ISBN 9783426645666
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

75 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

schweden, gruppendynamik, erbe, gemeinschaft, gier

Der unsichtbare Gast

Marie Hermanson ,
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 06.09.2015
ISBN 9783458176480
Genre: Romane

Rezension:

,,Magisch, realistisch" - so wird das Buch beschrieben. Durchaus besitzt der Roman ein klein wenig von diesen Eigenschaften, dennoch nicht so viel, dass es überwürzt sein könnte. Die Geschichte an sich ist eine tolle Idee, die durchaus Potenzial hat, aber der geschriebene Roman ist in meinen Augen nicht ideal umgesetzt, deshalb habe ich in der Überschrift das Wort ,,leidlich" verwendet. Ich finde es beschreibt den Roman ganz gut, es ist nicht überaus gut, aber auch nicht katastrophal schlecht, eben ,,so lala" oder eben ,,leidlich". 

Mein erster Kritikpunkt ist die mangelnde Beschreibung der Charaktere, diese bleiben irgendwie unergründlich, teilweise unscheinbar, aber vor allem verwischt und blass. Man stellt keinen Bezug zum Charakter her, was eventuell beabsichtigt ist, dennoch traurig in meinen Augen.  Es fehlt an dieser Stelle die Liebe zum Detail. 

Ein zweiter und großer Kritikpunkt in meinen Augen ist die Langatmitgkeit des Handlungsverlaufs. Anders als meine Mitleser, brauchte ich viel länger um das Buch zu lesen. denn aus mangelndem Interesse habe ich es immer wieder beiseite gelegt. Die Situationen wurden meiner Meinung nach falsch hervorgehoben, die einen, recht unwichtigen Situationen wie der Alltagsablauf, wurden detailiert beschrieben und in die Länge gezogen und wenn es dann interessant wurde, endete das Kapitel schnell.  Auch finde ich die Aufteilung der Handlungen nicht gut, es war irgendwie unebenmäßig uninteressantes überwog und das Ende kam ganz plötzlich und total abgehackt. Wobei ich hier ein kleines Lob an die Autorin aussprechen muss, denn die Wendung zum Schluss finde ich super! 

Mein letzter Kritikpunkt wäre der Schreibstil.  Jeder Autor hat, wie auch jedes Individuum seinen eigenen Charakter, seinen persönlichen Schreibstil und Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, nun hat mir dieser aber gar nicht zugesagt. Die Wörter waren für mich nicht fließend aufeinander abgestimmt und ich hatte so ein Gefühl von Unordnung beim Lesen, als wäre alles irgendwie zusammengewürfelt worden, als hätte die Autorin immer wieder Änderungen vorgenommen, den Laptop weggelegt und nach einer Woche weitergeschrieben ohne in die Materie wiederzufinden. 

Fazit: 

An sich eine tolle Idee, welche an der Umsetzung scheitert! 

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

261 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

light, liebe, dämon, dante, fantasy

Light & Darkness

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 02.07.2015
ISBN 9783551314956
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Man schreibt das Jahr 2047, seit ca. 30 Jahren ist die Existenz von paranormalen Wesen (Vampire, Lykanthropen, Elfen etc.) bekannt und wegen der vielen Aufstände in der Vergangenheit wurden neue Gesetze herausgebracht und eine neue Gesellschaftsform entwickelt. So sind Delegierte für ein paranormales Wesen verantwortlich, dieses erhält ein Delegierter mit dem 17. Lebensjahr und muss es in die Gesellschaft einführen und anpassen. Light ist ein herzensguter Mensch und am Tag ihrer Delegation ist allen klar, dass sie ein tolles Wesen bekommen muss, da sie buchstäblich ein Engel auf Erden ist. Am Abend folgt der Schock: durch einen „Fehler“ wird ihr Dante zugeteilt. Ein männlicher Dämon. Ärger ist natürlich vorprogrammiert, doch nicht Dantes Feindseligkeit allein bereitet Light Schwierigkeiten, es folgt etwas Größeres…

Formalia: 1) Allein das Buchcover finde ich persönlich schon wunderschön! Zudem ist es sehr handlich! 2) Der Schreibstil der Autorin ist sehr verständlich und flüssig zu lesen. 3) Die Kapitel sind nicht überlang, gut aufgeteilt und haben einen interessanten Übergang, denn in jedem neuen Kapitel schmückt nicht ein neuer Titel den Anfang, sondern ein Gesetz aus der Delegation.

Meine Meinung: Ich habe das Buch innerhalb eines Tages verschlungen, da ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte! Es ist mal etwas völlig neues, auch wenn die ganzen Wesen schon bekannt sind. Ich fand es sehr interessant Lights und Dantes Entwicklung zu lesen, aber auch einen gewissen Einblick in die Gesellschaftsprobleme zu bekommen, wenn diese auch nicht sehr groß thematisiert werden. Darüber hinaus finde ich, dass man aus dieser Geschichte auch viel lernen kann, z.B. dass nicht alles was fremd und einem ungewöhnlich erscheint, zwangsläufig schlecht ist und, dass man jedem eine Chance geben sollte, da nicht alles so ist, wie es zunächst scheint. Eine Sache habe ich aber im Hinterkopf, die mich nicht wirklich loslässt: (VORSICHT SPOILER) Dante und Light symbolisieren am Ende einen Neuanfang, sie wollen die Gesetze verändern und Artikel 6 & 9 abschaffen, diese beinhalten lediglich die Zuordnung eines Wesens zu einem Delegierten des gleichen Geschlechts und dem Verbot, eine intime/ romantische Beziehung miteinander zu führen. Jedoch finde ich nicht, dass das ausreichend ist um paranormale Wesen den Menschen gleich zu stellen, aber es ist ein großer Schritt in die richtige Richtung! 

  (51)
Tags:  
 
69 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks