Amanda95s Bibliothek

49 Bücher, 32 Rezensionen

Zu Amanda95s Profil
Filtern nach
49 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Krone der Unendlichkeit

Ebru Adin
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.07.2018
ISBN 9783752842944
Genre: Fantasy

Rezension:

Zwei Welten.
Zwei Schicksale.
Und eine Ewigkeit.


Meine Meinung
Vielen lieben Dank an die liebe Ebru für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst. Wenn ihr auf „Ebru“ klickt kommt ihr zu ihrer Website.
Das Cover ist unglaublich schön und wirkt sehr geheimnisvoll und düster. Das Cover passt perfekt zum Inhalt der Story.
Ebrus Schreibstil ist locker, detailliert und unglaublich toll zu lesen.
Durch Ebrus Instagram Aktion, bei der man mit Violet, Cole und Azriel chatten konnte stand für mich fest das ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Durch diese Aktion konnte ich Violet, Cole und Az auch schon ein bisschen kennenlernen. Violet musste früh lernen allein klar zu kommen und dadurch ist sie zu einer starken, lebenslustigen und loyalen Person geworden. Cole dagegen ist ein arroganter, gutaussehender und eigentlich ganz netter Kerl. Azriel oder auch Az genannt ist ein manipulativer, arroganter und gemeiner junger Mann – als er wird im Buch zumindest so dargestellt, aber ich glaube da steckt noch sehr viel mehr dahinter.
Das Buch konnte mich schon ab der ersten Seite fesseln und hat mich auch nicht mehr los gelassen.
In „Die Krone der Unendlichkeit“ lernt man viele neue Orte und Welten kennen und anfangs war ich mir nicht so sicher, ob ich mich in diese Welten hineinbegeben kann, besonders da man viele Welten auf einen Schlag kennenlernt. Aber meine Sorge war total unbegründet, denn Ebru hat sich für jede neue Welt Zeit gelassen um sie zu erklären und sie dem Leser näher zu bringen. Ich bin super in das Buch hineingekommen und habe mich auch den Charakteren sehr verbunden gefühlt, ich habe beiden Kampf, jedem Verlust und jedem Rückschlag mitgelitten. Die Krone der Unendlichkeit war vom Anfang bis zum Ende voller Spannung, überraschenden Wendungen und voller „O mein Gott, das ist nicht ihr ernst“ Momente. Das Ende hat mich total verstört, deprimiert und tränenüberströmt zurück gelassen, es war so unglaublich emotional und traurig, dass ich selbst eine halbe Stunde nach beenden des Buches noch geweint habe. Ich finde es auch sehr beeindruckend das Ebru aus einem total ausgeschlachtetem Thema wie „Göttergeschichten“ einen Roman voller frischer und einzigartiger Ideen gezaubert hat. Diese Geschichte ist vollkommen einzigartig und etwas total neues.

Fazit
Ein wundervoller Fantasy Roman voller Spannung, überraschenden Wendungen und vielen neuen wunderschönen Welten. Ein rundum gelungenes Debüt

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

174 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 78 Rezensionen

"weihnachten":w=13,"liebe":w=8,"waisenkind":w=6,"angelika schwarzhuber":w=5,"familie":w=4,"vergangenheit":w=4,"zeitreise":w=4,"winter":w=3,"märchen":w=2,"weihnachtsgeschichte":w=2,"weihnachtsmärchen":w=2,"rundherum um weihnachten":w=2,"roman":w=1,"belletristik":w=1,"magie":w=1

Der Weihnachtswald

Angelika Schwarzhuber
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734101366
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an Bloggerportal für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Das Cover wirkt sehr weihnachtlich und lädt ein zum lesen vor dem Kamin.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und unkompliziert.
Ich habe dieses Buch Anfang Januar gelesen und bin nachträglich noch total im Weihnachtsfieber gewesen.
Die Charaktere haben mir sehr zugesagt, besonders Evas Oma Anna hat es mir total angetan, sie ist eine äußerst liebe, einfühlsame und tolle Person. Eva jedoch hat mich etwas irritiert und genervt, denn durch ihre oberflächliche Art war sie mir anfangs sehr unsympathisch. Philipp jedoch war mir sofort sympathisch und ich mochte ihn wirklich sehr gerne.
Man kommt sehr schnell in die Geschichte rein und sie verzaubert einen gleich und bringt einen in Weihnachtsstimmung. In der Geschichte um Eva reist man durch die Gegenwart und Vergangenheit. Man lernt Eva kennen und verstehen. Der Weihnachtswald ist eine äußerst emotionale Story die sich rum um das Thema Familie, Verzeihung, Liebe und Weihnachten dreht. Ich habe einige Tränchen verdrückt.

Fazit
Eine wirklich tolle emotionale und wunderschöne Weihnachtsgeschichte.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(250)

402 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 168 Rezensionen

"pferde":w=21,"polo":w=16,"liebe":w=13,"nacho figueras":w=11,"florida":w=9,"wellington":w=9,"tierärztin":w=7,"liebesroman":w=6,"blanvalet":w=6,"romantik":w=5,"sport":w=5,"pferd":w=5,"reiten":w=5,"die wellington-saga":w=5,"polosport":w=4

Die Wellington-Saga - Versuchung

Nacho Figueras , Jessica Whitman , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.05.2017
ISBN 9783734103728
Genre: Liebesromane

Rezension:


Meine Meinung

Vielen lieben Dank an Bloggerportal für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Das Cover ist äußerst schlicht und der Perlmutt Effekt macht das Buch zu einem richtigen Hingucker.
Der Schreibstil ist sehr locker und detailreich.
Die Geschichte an sich ist leider sehr klischeehaft und vorhersehbar. Die Klischees haben mich aber gar nicht so sehr gestört, denn irgendwie haben sie dem Buch das gewisse etwas gegeben und man wollte unbedingt wissen wie es weiter geht. Dass das Buch so vorhersehbar war hat mich sehr gestört, ich habe immer weiter gelesen um zu sehen ob noch etwas unerwartetes passiert, leider war das nicht der Fall. An Spannung und Gefühlen hat es mir leider auch gefehlt ich bin nicht wirklich in die Geschichte hineingekommen und auch Georgia und Alejandro haben es mir nicht einfacher gemacht in die Story hineinzukommen. Anfangs dachte ich das Georgia eine starke und unabhängige junge Frau ist aber nach der Zeit ist sie zu einem typischen Groupie geworden.
Der Blick hinter den Kulissen der High Society dagegen hat mir sehr gut gefallen, denn man erkennt das nicht alles glänzt was Gold ist.


Fazit
Ein Buch voller Schicksalsschlägen, Geheinissen, Intrigen und Liebe.
Leider etwas zu klischeehaft.

Bewertung
⭐⭐⭐
(3 von 5 Sternen)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"liebe":w=1

Burning Bad Boy: Roman

Adele Mann
E-Buch Text: 351 Seiten
Erschienen bei Feelings, 02.05.2018
ISBN 9783426445365
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Burning Bad Boy
Autorin: Adele Mann
Erschienen am: 02. Mai 2018
Seitenzahl: 368 Seiten
Preis Print: 12,99 €
Preis eBook: 4,99 €


Inhalt
Ein heißer Feuerwehrmann, eine kesse Feuerwehrfrau und jede Menge Zündstoff. Ein neuer leidenschaftlicher Bad-Boy-Roman von Adele Mann.
Seit sie ihre Eltern bei einem Brand verloren hat, will Mia Fiore nur eins: eine gute Feuerwehrfrau sein. Als sie zu einer anderen Wache versetzt wird, trifft sie dort auf den heißen und scheinbar sorglosen Feuerwehrmann Logan St. Clair, der Frauen lieber im Bett hat, als auf seiner Wache. Von Anfang an geraten Mia und Logan aneinander. Dabei können sie aber nicht leugnen, wie anziehend sie einander finden. Bei ihrer Arbeit für die New Yorker Feuerwehr kommen sich Mia und Logan näher und landen zusammen im Bett. Eine echte Beziehung wollen beide nicht, schon gar nicht miteinander. Doch als eine Serie von Brandstiftungen Brooklyn in Atmen hält, müssen sich Mia und Logan im Angesicht der Gefahr fragen, ob ihre Gefühle nicht tiefer gehen, als sie wahrhaben wollen.
(Quelle: Amazon.de)


Meine Meinung
Vielen lieben Dank an den Droemer Knaur Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es ist sehr schlicht und sinnlich.
Der Schreibstil der Autorin war etwas gewöhnungsbedürftig und ich habe eine Zeit gebraucht um mich daran zu gewöhnen.
Logan ist ein waschechter irischer Bay Boy und hat schon einiges auf dem Kerbholz. Er ist stur, eigensinnig, unverbesserlich und ein absoluter Charmeur. Ich mochte Logan auf anhieb.
Mia ist ein taffe, starke und dynamische Frau, die weiß was sie will. Seid Mia ihre Eltern bei einem Brand verloren hat, leidet sie an Verlustängsten.
Der Anfang von Burning Bad Boy war toll und auch die witzigen und dynamischen Dialoge haben das Buch zu einem echten Lesevergnügen gemacht. Die Geschichte um Logan und Mia steckt voller Liebe, Freundschaft, Familie und Adrenalin. Ich fand es toll zu sehen wie die beide sich weiterentwickelt haben. Ab der Mitte des Buches wurde es leider etwas langatmig, aber die Feuerszenen und die Geschichte mit dem Brandstifter waren toll ausgearbeitet. Und das Ende der Geschichte hat mein Herz höher schlagen lassen und mir ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert. Bei den wirklich traurigen und spannenden Szenen sind die Emotionen leider nicht so bei mir angekommen. 

Fazit
Eine wundervolle Lovestory für zwischen durch.

Bewertung
⭐⭐⭐
(3 von 5 Sternen)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

56 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"liebe":w=1,"erotik":w=1,"romantik":w=1

Mister Q

Zara Cox , Karin Dufner
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.06.2018
ISBN 9783442487585
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Reihenfolge:
1. Mister Q

Inhalt
Elyse Gilbert, genannt Lucky, ist auf der Flucht vor ihrer Vergangenheit. Völlig mittellos gelangt sie nach New York, wo sie auf eine Anzeige stößt, die ihre Rettung sein könnte. Eine Million Dollar für zehn Nächte mit dem mysteriösen Q, der sein Gesicht hinter einer Maske verbirgt. Q entführt Lucky in seine luxuriöse Villa und in eine dunkle Welt der Lust, nach der sie sich mit jeder weiteren Nacht mehr sehnt. Denn auch wenn die kalte Stimme hinter der Maske sie abstößt, berühren die gemeinsamen Stunden ihr Herz. Doch Lucky kann nicht ahnen, dass Q einer der reichsten Männer New Yorks ist und sie nur eine Figur in einem gefährlichen Spiel.
(Quelle: Amazon.de)

Meine Meinung
Vielen lieben Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover ist sehr geheimnisvoll und wunderschön gestalten worden, besonders die pink farbigen Elemente mache das Buch zu einem echten Hingucker.

Der Schreibstil von Zara Cox ist unglaublich locker und leicht zu lesen. Durch ihre detailreiche Schreibweise, hatte man das Gefühl ein Teil der Geschichte zu sein.

Die Protagonisten sind sehr faszinierend und konnte mich gleich in ihren Bann ziehen, besonders „Mister Q“ hat es mir angetan, aber auch „Lucky“ konnte mich für sich gewinnen und ich habe die beiden Charaktere schnell kennen und lieben gelernt.

Quinn ist ein äußerst komplexer Charakter, denn seine tiefen Abgründe und sein Rachedurst machen ihn äußerst gefährlich. Der Grund von Quinns Rachedurst ist sehr furchterregend und erschreckend.
Elyse oder auch „Lucky“ genannt ist eine äußerst kecke, freche und mutige junge Frau die auf gar keinen Fall auffallen möchte, denn auch sie hütet ein schreckliches Geheimnis und muss sich und ihr Herz schützen. Mit Lucky habe ich mich gleich verbunden gefühlt und ich bewundere ihren Kampfgeist wirklich sehr.

Der Anfang der Geschichte ist schon sehr spannend und ereignisreich, denn man wird gleich mitten ins Geschehen geworfen. Der Aufbau der Geschichte ist in drei Teile gegliedert und jeder dieser drei Teile ist furchterregender, gefährlicher und dunkler als der da vorige. Die Handlungen und die Wendungen in der Story sind so spannend und fesselnd, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Und die Erotik Szenen waren der reinste Wahnsinn, also sowas dreckiges und sinnliches habe ich noch nie gelesen. Es war eine wirklich tolle Story und ich kann sie jedem Fan von erotischer Literatur nur weiter empfehlen.

Fazit
Dieser Erotikroman lässt Fifty Shades of Grey wie eine Liebesschnulze aussehen.

Bewertung
5 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Fesseln in der Finsternis

CJ Roberts
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 08.02.2018
ISBN 9783865526182
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Reihenfolge:
1. Fesseln in der Finsternis
2. Sturm durch die Finsternis

Inhalt
Caleb will nur eines: Rache üben an dem Mann, der ihn, als er noch ein kleiner Junge war, kidnappte und in die Sklaverei verkaufte. 
Um an ihn heranzukommen, hat Caleb sich in der Welt der Sexsklaverei als Ausbilder einen Namen gemacht. Und nach zwölf langen Jahren scheint sein Plan endlich aufzugehen. Alles, was er noch tun muss, ist eine junge Frau entführen, so schön wie unwiderstehlich, und sie zu all dem machen, was er einst war. Und er weiß auch schon genau, wer diese Frau sein wird – die schüchterne Livvie. 
(Quelle: Lovelybooks.de)

Meine Meinung
Vielen lieben Dank an den Festa Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover konnte mich durch seine dunkle, düstere und geheimnisvollen Gestaltung, gleich in seinen Bann ziehen.

Der Schreibstil von CJ Roberts ist fantastisch und flüssig zu lesen. Ihre detaillierte Schreibweise macht das Lesen zu einem richtigen Vergnügen.

Ich konnte mich in Caleb und Livvie sofort hineinversetzen und ihre Gefühle und Gedanken haben mich oft umgehauen. Caleb hat eine äußerst hässliche Vergangenheit hinter sich und anfangs wusste ich nicht so recht wohin mit ihm, aber desto mehr ich über ihn und seine Vergangenheit erfahren habe, umso mehr habe ich ihn ins Herz geschlossen. Die weibliche Hauptprotagonistin Livvie ist eine Überlebenskünstlerin und äußerst stark, schlau und mutig. Es ist unglaublich wie toll sie sich in der Story entwickelt hat und wie sie mit allem zurecht gekommen ist das ist äußerst bemerkenswert.

Ich finde es toll, dass man gleich zu beginn der Geschichte einfach hinein geworden wird und nicht erst um den heißen Brei geredet wird. Meiner Meinung nach ist dieses Buch nichts für schwache Nerven, denn es geht schon sehr düster zu. Auch die Atmosphäre und die Handlungen in dieser Story sind voller Sex, Gewalt, Geheinissen und Korruption. Viele der Szenen und Handlungen haben mich schockiert und sprachlos zurück gelassen, auch jetzt  noch bekomme Gänsehaut beim Gedanken an einige Szenen.

Fazit
Ich habe schon viele Dark Romance Bücher gelesen, aber nur wenige konnten mich so von sich überzeugen wie dieses Buch. Ich kann diese Story allen Fans von Dark Romance Romanen empfehlen.

Bewertung
5 von 5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

89 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

emilia schilling, frühlingsglück und mandelküsse, hotel, humor, konditoren, liebe, mandelküsse, patisserie, patissiere, roman, schilling, torten, turbulent, unterhaltung, wien

Frühlingsglück und Mandelküsse

Emilia Schilling
E-Buch Text: 288 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 17.04.2017
ISBN 9783641196639
Genre: Liebesromane

Rezension:

*Werbung, da Rezensionsexemplar


Inhalt
Die junge Wienerin Charlotte Paul, genannt Charlie, hat einen Traumjob als Patissière im Hotel Elisabethhof und mit ihrem Freund Eddie einen Traumgatten in spe. Die Zukunft scheint süß wie Zuckerguss. Doch dann erhält Charlie einen neuen Chef, und gleich beim ersten Zusammentreffen gerät sie mit Daniel Eppensteiner aneinander. Auch privat kriselt es, nachdem sich der fesche Eddie immer mehr als Albtraummann entpuppt. Als Charlie dann noch gegen den Willen ihres Chefs eine Petit-Fours-Messe in ihrem Hotel ausrichten will, ist das Chaos perfekt. Das Leben hält aber nicht nur böse Überraschungen für Charlie bereit. Manchmal kommt auch das Glück ganz unverhofft.
(Quelle: Lovelybooks.de)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an den Goldmann Verlag und Bloggerpartal für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflußt.

Das Cover hat mich direkt angesprochen, denn durch diese frische, farbenfrohe und schicke Aufmachung fällt es einem gleich ins Auge.

Der Schreibstil von Emilia Schilling und ist unglaublich erfrischend und flüssig zu lesen. Ich konnte es selbst nicht glauben wie gut ich durch dieses Buch gekommen bin.

Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und jeder hat so seine Ecken und Kanten.
Charlie ist eine so lebensfrohe, talentierte, kreative und chaotische Person, ich habe sie gleich ins Herz geschlossen. Ihr Freund Eddie hingegen war eine totale flachpfeife und deshalb fand ich es auch gut das sein Charakter eher flach war. Daniel Eppensteiner hingegen ist eine Wucht, anfangs wusste ich noch nicht so was ich von ihm halten soll, aber mit der Zeit wächst man mit ihm zusammen.

Die Atmosphäre in diesem Buch war einfach traumhaft und die Beschreibung des Hotels in dem Charlie arbeitet war so detailliert und toll geschrieben, dass man es sich bildlich hat vorstellen können.
Die Story von Charlie und ihrem Leben ist so voller Witz und Charme, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will, es ist einfach das perfekte Frühlingsbuch. Dank Charlies Missgeschicken habe ich tränen gelacht und mich köstlich Amüsiert.

Ich finde es auch klasse, dass es zu jedem Gebäck das Charlie gebacken hat ein passendes Rezept im Buch vorhanden ist.

Fazit
Ein wirklich gelungenes Debüt des Autorin, ich kann euch diesen witzigen und romantischen Roman nur weiterempfehlen.

Bewertung
(4 von 5 Sternen)



Cover: Alle Coverrechte liegen beim Goldmann Verlag
Rezensionsbewertung: Pixabay/Gimp//Amanda Schmidt
Bild: Amanda Schmidt


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"love him":w=1,"liebe":w=1,"gefühle":w=1,"rezension":w=1,"verbotene liebe":w=1,"buchempfehlung":w=1,"sarah saxx":w=1,"nadys-bücherwel":w=1,"greenwater hill":w=1

Love him

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 05.01.2018
ISBN 9783734743115
Genre: Romane

Rezension:

Reihenfolge:
1. Ein bisschen mehr als Liebe
2. Ein Kuss für Clara
3. Zweimal mitten ins Herz
4. Außergewöhnlich verliebt
5. Küssen verboten, lieben erlaubt
6. Harte Schale, weiches Herz
7. Love Him – Verbotene Liebe



Inhalt
Meredith hat mit privatem und beruflichem Chaos zu kämpfen. Um den Kopf frei zu kriegen, beobachtet sie in ihrer Freizeit Dennis, einen attraktiven jungen Mann, der auf seiner Website täglich für seine Abonnenten strippt. Es dauert nicht lange und die beiden beginnen eine heiße Affäre, die auch seine familiären Probleme in den Hintergrund rücken lässt. Für Meredith und Dennis ist die gemeinsame Zeit wie Balsam für die Seele, weshalb sie vereinbaren, nicht über Themen zu sprechen, die ihre Stimmung trüben könnten.
Doch das stellt sich schon bald als fataler Fehler heraus. Denn als Meredith ihren neuen Job als Dozentin am Greenwater Hill-College antritt, müssen die beiden feststellen, dass sie mehr verbindet, als ihnen lieb ist.
(Quelle: sarahsaxx.com)

[su_quote]Diese Vertrautheit, die sofort zwischen uns herrschte, brachte mich dazu, Dinge völlig unüberlegt zu sagen, ohne zu wissen, wie er darüber dachte.[/su_quote]

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an die liebe Sarah Saxx für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplars.
Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflußt.

Das Cover ist sehr ansprechend und romantisch, außerdem passt es wieder perfekt zu den anderen Büchern der Greenwater Hill Reihe.

Der Schreibstil von Sarah Saxx ist sehr flüssig und angenehm. Ich habe das Buch in kürzester Zeit verschlungen.

Die Charaktere sind super ausgearbeitet worden und Meredith als auch Dennis haben mir sehr gut gefallen. Sie waren mir von Anfang an sympathisch und ich hatte viel Spaß mit den beiden.

Die Story an sich war sehr authentisch bis auf die Tatsache dass es mir mit dem "Ich liebe dich" zu schnell ging. Die Geschichte war sehr spannend, romantisch und sexy. Die Liebesszenen zwischen Meredith und Dennis haben die Luft zum knistern gebracht.

Trotz allem das es ein Liebesroman ist, wurden auch heikle Themen wie Drogensucht, Gewalt und sexuelle Übergriffe angesprochen. Ich finde es wichtig auch solche Themen in Büchern anzusprechen und klar zu machen, dass es nicht richtig ist.

Auch diese Story war wieder kurz und knackig ich finde es toll das Sarah Saxx es schafft "schmale" Bücher voller Emotionen, Spannung, Romantik und Liebe zu füllen.

Fazit
Sarah Saxx schreibt tolle Liebesromane die jeden in seinen Bann ziehen.

Bewertung

(4 von 5 Sternen)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

147 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 112 Rezensionen

"sarah saxx":w=10,"erotik":w=7,"dirty":w=7,"entführung":w=5,"liebe":w=4,"gewalt":w=4,"sex":w=3,"in seiner gewalt":w=3,"freundschaft":w=2,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"freunde":w=2,"tod":w=1,"thriller":w=1,"angst":w=1

Dirty

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.03.2018
ISBN 9783746043586
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Reihenfolge:
1. Dirty – In seiner Gewalt
2. Rich – In seinem Bann erhältlich ab Juli 2018
3. Thug – In seinen Fängen erhältlich ab Oktober 2018

Inhalt
Dirty liebt es, mit der Lust der Frauen zu spielen. In seiner eigens hierfür eingerichteten Spielhöhle lässt er nur »Auserwählte«, die er über seine speziell dafür angelegte Website findet. Er entscheidet, welche der Bewerberinnen in den Genuss kommen, von ihm beglückt zu werden. Bis eine Frau auf ganz anderem Weg in seinem Bett landet und ihm völlig unerwartet unter die Haut geht.
Olivia hat mit ihrem Leben abgeschlossen, seit sie von Ernesto Castellano, gefürchteter Geschäftsmann und Drogenboss, entführt wurde und in dessen Villa Tag für Tag unglaubliches Leid erfährt. Als eines Nachts ein geheimnisvoller Fremder ihr Gefängnis betritt, schöpft sie neuen Lebensmut. Obwohl er sie mit einer Waffe bedroht, bringt er sie von dem Anwesen weg und nimmt sie mit zu sich. Als dieser Mann sich dann auch noch um ihre körperlichen sowie seelischen Wunden kümmert, wird sie sich seiner ungeahnten Anziehungskraft bewusst. Doch bringt er ihr wirklich die lang ersehnte Freiheit?
(Quelle: sarahsaxx.com)

„ Und ich wollte ihre Seele heilen. Sie war so stark, war so lange Zeit trotz seiner psychischen wie physischen Übergriffe nicht gebrochen. Dafür bewundere und vergöttere ich sie.“

Meine Meinung
Vielen lieben Dank an die liebe Sarah Saxx für die Breitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover ist sehr ansprechend und ansehnlich, denn wer könnte diesem Six Pack auf dem Cover schon wiederstehen?
Der Rest des Covers ist sehr schlicht und dunkel gehalten, was sehr gut zu Dirty passt.

Der Schreibstil von Sarah Saxx ist für mich immer etwas gewöhnungsbedürftig ich weiß auch nicht wieso, aber ich brauche immer ein paar Seiten um mit ihrem Schreibstil warm zu werden, aber danach lässt es sich sehr flüssig lesen.

Zu diesem Buch gab es eine Playlist die sehr gut zu dem Buch gepasst hat und man konnte sich auch viel besser in die Protagonisten hineinversetzen. Durch die Playlist kamen die Gefühle auch nochmal etwas stärker rüber.

Die Charaktere waren toll ausgearbeitet besonders Dirty ist sehr ansprechend, denn er hat mehrere Fassetten die man nach und nach kennenlernt. Anfangs hatte ich so meine Probleme mit ihm den er kam mir sehr eingebildet und arrogant vor, aber nachdem ich ihn und seine Vergangenheit besser kennengelernt hatte, hat sich das schnell gelegt und ich habe erkannt was wirklich in ihm steckt ein knallharter Geschäftsmann, ein Mann der alles für seine Freunde tun würde und ein unglaublich lieber und sexy Softie. Olivia ist eine sehr starke Frau die trotz ihrer Erlebnisse immer noch an das gute im Menschen glaubt, ich fand sie sehr faszinierend nur leider hat mich ihre Naivität etwas gestört.

„Und das ist alles, was ich will, Liv. Du musst keine Angst haben, bei mir bist du sicher. Hier kann dir nichts passieren, und niemand wird dir noch einmal etwas antun.“

Zu Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten in die Geschichte rein zukommen und habe das Buch nach 50 Seiten erst mal auf die Seite gelegt, denn Dirty war Anfangs sehr eingebildet. Aber nach ein paar Tagen habe ich dem Buch noch ein zweite Chance geben und habe es auch nicht bereut, denn die Geschichte von Ben und Liv konnte mich im nachhinein noch in ihren Bann ziehen. Die Action- und Kampfszenen waren seht spannend und ich hatte ziemliches Herzrasen beim lesen. Der Mix aus Dark Romance, Erotik-, und Liebesroman ist perfekt und sehr berauschend.

Man braucht zwar etwas um in die Geschichte hineinzukommen, aber wenn man mal drinnen ist dann hört sie Spannung und Erotik nicht mehr auf und man kann sich schwer von dem Buch trennen. Ich freue mich schon sehr auf Band 2, in dem Rich Geschichte erzählt wird. Und irgendwie habe ich eine kleine Faszination für ihn entwickelt.

Fazit
Ein toller Roman mit wundervollen Charakteren, einer fesselnden Story, viel Spannung und einem wirklich appetitlichen männlichen Hauptcharakter.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

287 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 94 Rezensionen

"bianca iosivoni":w=10,"new-adult":w=6,"die letzte erste nacht":w=6,"tnt":w=5,"lyx":w=4,"trevor":w=4,"tate":w=4,"liebe":w=3,"liebesroman":w=3,"lyx verlag":w=3,"tod":w=2,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"firsts reihe":w=2

Die letzte erste Nacht

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736307179
Genre: Liebesromane

Rezension:

Reihenfolge:
1. Der letzte erste Blick
2. Der letzte erste Kuss
3. Die letzte erste Nacht
4. Der letzte erste Song erhältlich ab 30.11.2018



Inhalt
Sie hätten niemals miteinander im Bett landen dürfen - das ist Tate und Trevor klar. Und schon gar nicht sollten sie den Wunsch verspüren, das Ganze zu wiederholen. Doch für die beiden ist es unmöglich, das Kribbeln zwischen ihnen zu ignorieren. Dabei kann Trevor auf keinen Fall erneut bei Tate schwach werden. Zu nah kommt die junge Studentin seinem dunkelsten Geheimnis: Während sie versucht, herauszufinden, warum ihr Bruder starb, setzt er alles daran, die Antwort auf diese Frage für immer vor ihr zu verbergen.
(Quelle: Lesejury.de)

Meine Meinung
Vielen, vielen lieben Dank an die Lesejury für die Bereitstellung des Manuskripts.

Das Cover ist sehr stimmig in der Kombination mit Band eins und zwei und passt farblich perfekt dazu. Das Farbspiel passt gut zu den Charakteren des Buches.

Der Schreibstil von der lieben Bianca ist wie immer sehr flüssig und man kommt super durch die Geschichte auch die Beschreibungen der Charaktere war wieder einmal sehr detailiert und man konnte sich gut vorstellen wie Tate und Trevor aussehen und sich gut in sie hineinversetzen. Die Gefühle die beim Lesen rübergekommen sind waren atemberaubend und haben mich in einen Tornado der Gefühle katapultiert.

Die Playlist zu diesem Buch hat es mir sehr angetan, denn sie ist perfekt auf die Story abgestimmt und auch jetzt beim schreiben dieser Rezension, beschallt mich die Playlist in voller Lautstärke. Und auch noch nachdem ich das Buch gelesen, verarbeitet und es ein paar Tage liegen gelassen habe erinnere ich mich bei jeden Song an die passende Stelle aus dem Buch und ja ich verdrücke dabei gerade ein paar Tränchen.

Tate hat mich sehr beeindruckt und überrascht, ich dachte nur nicht, dass ihre Veränderung mit einem tragischen Ereignis zusammenhängt. Sie ist so unglaublich stark, unabhängig und doch so selbstzerstörerisch. Trevor ist eher der ruhigere Geselle mit einer düsteren und geheimnisvollen Seite, und auch Trev hat selbstzerstörerische Eigenschaften an sich. Tate und Trevor die liebevoll „TNT“ genannt werden muss man einfach lieben.

„Ich hatte mich so daran gewöhnt, dass er immer da war, mein strahlender und doch so unerwünschter Retter, dass ich mir nie vorgestellt hatte, dass er eines Tages nicht mehr sein könnte. Dass er irgendwann nicht mehr da sein könnte, wenn ich ihn brauchte. Oder wenn er mich brauchte.“

Die Geschichte an sich war wirklich toll und hat perfekt zu den beiden Hauptcharakteren gepasst. In den ersten Seiten wird man gleich total mitgezogen, weil man direkt in die Story geworfen wird und beide sich einen totalen Kopf darum machen, dass sie miteinander geschlafen haben. Anfangs kristallisiert sich nicht so schnell heraus was die beiden eigentlich füreinander empfinden und in welcher genauen Beziehung die beiden eigentlich zueinander stehen. Schnell wird klar wieso Tate so ist wie sie ist und das sie einen unfassbar großen Schmerz mit sich herumträgt und man bekommt auch mit das Trevor ein schreckliches Geheimnis vor allen hütet. Denn dieses Geheimnis könnte alles zerstören. Die Entwicklung die beide an den Tag legen ist äußerst Interessant und man kann darauf gespannt sein wie es mit den beiden weiter geht. Einmal angefangen das Buch zu lesen kann man es nicht mehr so schnell aus den Händen legen, diese New Adult Geschichte ist nicht voller 0815 Klischees die einem zum Hals raushängen natürlich gibt es das ein oder andere Klischee aber es ist gut verpackt und toll ausgearbeitet worden. Und auch die Wendungen und das Ende der Geschichte waren einfach grandios und es hat so toll zu den beiden gepasst. Die Geschichte ist von Anfang bis Ende perfekt auf unser TNT Gespann angepasst.

Fazit
Auch in diesem Roman schafft es Bianca Iosivoni wieder den Leser auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle zu schicken und zu fesseln.

Bewertung
5 Sterne 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

167 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"götter":w=4,"asgard":w=4,"fantasy":w=3,"thor":w=3,"loki":w=3,"knaur":w=2,"odin":w=2,"#lizagrimm":w=2,"liza grimm":w=2,"abenteuer":w=1,"mythologie":w=1,"highlight":w=1,"bücherliebe":w=1,"nordische mythologie":w=1,"knaur verlag":w=1

Die Götter von Asgard

Liza Grimm
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2018
ISBN 9783426522523
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Was sagt man zu jemandem, der behauptet, einen vor dem Zorn der Götter schützen zu wollen? Natürlich glaubt die Studentin Ray kein Wort von dem Gerede der mysteriösen Kára über eine Prophezeiung und das mögliche Ende Asgards. Stattdessen ergreift sie die Flucht. Und läuft dabei Tyr in die Arme, der sie auf Anhieb fasziniert. Ray ahnt nicht, dass Tyr als Odins Gesandter um jeden Preis verhindern soll, dass die Prophezeiung eintrifft. Als sich auch noch Loki, Gott der Listen und Heimtücke, in die Geschehnisse einmischt, muss Ray auf einer abenteuerliche Reise ins Reich der Götter und Riesen herausfinden, ob sie wirklich eine Heldin sein kann.
(Quelle: Droemer Knaur)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an den Droemer Knaur Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover wirkt sehr winterlich und verträumt. Anhand des Klappentextes sieht man gleich, dass es sich um ein Fantasy Buch handelt, das von Heldentatet erzählt.

Der Schreibstil der Autorin war leicht und flüssig zu lesen, und durch ihren fantastischen Schreibstil hatte man das Gefühlt selbst ein Teil von Asgard zu sein.

Die Protagonisten waren sehr gut beshrieben und ihre Eigenschaften waren sehr gut hervorgehoben worden. Die Hauptprotagonistin Ray ist mir anfangs sehr auf die Nerven gegangen, denn durch ihre ständige Unsicherheit hat sie der Geschichte etwas den Reiz genommen. Kara dagegen ist mir gleich ans Herz gewachsen durch ihre frische, witzige und liebe Art. Die drei Götter Loki, Thor und Tyr haben dem ganzen die Krone aufgesetzt eine tolle Besatzung. Besonders der gutaussehende Gott Tyr hat es mir angetan, denn durch seine grüblerische und liebevolle Art hat er mich gleich für sich einnehmen können.

Der Verlauf der Geschichte und auch die Ereignisse waren teils leider sehr vorhersehbar. Und ich hätte mir mehr Aktion Szenen gewünscht, außerdem kam es mir so, vor als würde Ray die „Kämpfe“ eher durch viel Glück und List gewinnen. Auch die Liebesgeschichte zwischen Tyr und Ray kamen mir viel zu kurz. Doch an sich ist es ein solider Fantasy Roman der besonders geeignet für Fans der Thor Filme ist.

Fazit
Ein schöner Fantasy Roman für zwischendurch.
Perfekt für Fans der Marvel Filme.


Bewertung
⭐⭐⭐
(3 von 5 Sternen)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

blogger-portal, elin hilderbrand, familienroman, familie quinn, gefühle, goldmann challenge, hochzeit, liebe, nantucket, nantucket island, roman, schneemassen, weihnachtsroman, winter, winterbuch

Winterhochzeit

Elin Hilderbrand , Almuth Carstens
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442486540
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt

Kaminfeuer, Eisblumen und Plätzchenduft – im »Winter Street Inn« auf Nantucket hat die schönste Zeit des Jahres begonnen. An Weihnachten kommt die Familie Quinn hier traditionell zusammen, um gemeinsam zu feiern. Nach turbulenten Zeiten steht dieses Jahr ein ganz besonderes Fest an, denn Kevin, Sohn von Familienoberhaupt Kelley und seiner Ex-Frau Margaret, wird an Heiligabend endlich seine Freundin Isabelle heiraten. Doch ein Blizzard unbekannten Ausmaßes rückt näher. Kann die Hochzeit stattfinden, wenn die Insel droht, in Schneemassen zu versinken? Noch kann keiner ahnen, dass der Sturm das größte Geschenk von allen bringen wird ...
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover des Buches wirkt sehr winterlich und lädt zum lesen vor dem Kamin ein.

Der Schreibstil der Autorin war traumhaft schön, man konnte das Buch in einem Rutsch durchlesen und hatte das Gefühlt selbst zu dieser total verrückten Patchwork Familie zu gehören.

Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen nur leider konnte ich mich nicht mit den Protagonisten identifizieren. Meine Meinung nach hätte, man die Geschichte von ein paar Familienmitgliedern kürzer oder sogar rausstreichen können.

Die Familie Quinn ist eine total witzige und quirlige Truppe voller, interessanter Charaktere zu einem geht es um Ava die sich nicht für einen Mann entscheiden kann und deshalb etwas mit zwei Männern gleichzeig hat, dann haben wir da noch ihren Vater Kelley der an Krebs leidet. Die Frau von Patrick Quinn ist seit Paddys Inhaftierung Tablettenabhängig und zum Schluss haben wir da noch Bart den verlorenen Sohn.
Ava hat es mit besonders angetan, denn durch ihre offene und starke Art konnte sie mich gleich für sich einnehmen, ich liebe ihren Witz und ihre Unentschlossenheit. Ich war sehr gespannt darauf für welchen Mann sie sich entscheidet.

Die Geschichte war voller Gefühle, Schicksalsschlägen und glücklichen Fügungen. Ab und zu hatte ich etwas feuchte Augen. Das Ende der Geschichte war wunderschön und ich bin froh darüber so ein tolles Buch über Liebe, Freundschaft und Familienzusammenhalt gelesen zu haben.

Besonders die Beziehung zwischen den Familienmitgliedern ist zu beneiden, alle kommen gut miteinander aus und alle Protagonisten sind stark, unabhängig und voller Glück und Liebe.

In diesem Buch geht es turbulent zu, es hat mich gut unterhalten nur leider hat mir das gewisse etwas und die Spannung gefehlt. Es war ein tolles Buch für zwischen durch, aber ich finde man hätte so viel mehr aus den Storys rausholen können.

Fazit
Winterhochzeit von Elin Hilderbrand ist eine wunderschöne Wintergeschichte zum entspannen und perfekt um in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Bewertung
⭐⭐⭐
(3 von 5 Sternen)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

beziehungsende, bruder, college, freunde, freundschaft, harry styles, heartbreak, ina taus, jugendbuch, jugendroman, liebe, liebesroman, love story, mitbewohner, stronger

Stronger: Mia & Josh

Ina Taus
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Forever , 09.02.2018
ISBN 9783958189485
Genre: Romane

Rezension:

Meine Meinung

Vielen lieben Dank an Vorablesen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover von „Stronger“ ist sehr farbenfroh und man bekommt gleich gute Laune und kann den Sommer kaum noch erwarten.

Ich liebe es wenn Reihen durch neue Protagonisten weitergeführt werden. "Stronger" ist der zweite Teil der "Naples Pier" Reihe.

Ina Taus Schreibstil ist wie immer leicht und flüssig zu lesen. Sie schafft es immer wieder eine ausgelassene und witzige Stimmung zu schaffen. Ich bin aus dem schmunzeln gar nicht mehr raus gekommen. Die Geschichte wird aus der Sicht der beiden Protagonisten Josh und Mia erzählt, was dem Leser sehr hilft sich gut in beide Protagonisten hineinzuversetzen und mit ihnen mit zu fiebern.

Mia konnte mich durch ihre Art gleich eingenommen, denn wer Klaut nach einer Trennung schon ein Auto? Keiner. Mia trifft nicht immer rationale Entscheidungen und bringt sich dadurch öfters in Schwierigkeiten. Durch ihre freche und witzige Art hat sie sich gleich in mein Herz geschlichen. Und Josh ist einfach perfekt ich weis gar nicht so Recht wie ich ihn beschreiben soll, denn meiner Meinung nach braucht jeder einen Josh in seinem Leben durch seine einfühlsame, liebevolle und sympathische Art muss man ihn einfach lieben.

"Stronger" ist nicht wie andere New Adult Bücher überladen von Klischees und tonnenweiser Romantik. Natürlich war auch hier einiges an Romantik und Herzklopfen mit dabei aber halt nicht zu viel. Was mir äußerst gut gefallen hat, war der Verlauf der Geschichte und die wenigen Klischees. Man fühlt richtig mit, wie die Gefühle zwischen Mia und Josh aufkeimen und sie sich Stück für Stück ineinander verlieben. Es wird nichts überstürzt oder erzwungen, die Geschichte nimmt einfach ihren natürlichen Lauf.

Fazit
Eine Geschichte über zwei zauberhafte Protagonisten, witziger Handlungen und einem Wiedersehen mit alten Bekannten.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

77 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 67 Rezensionen

"liebe":w=3,"dieb":w=3,"polizistin":w=2,"vergangenheit":w=1,"erotik":w=1,"london":w=1,"liebesroman":w=1,"polizei":w=1,"hass":w=1,"gefahr":w=1,"romance":w=1,"gefangen":w=1,"verbrecher":w=1,"new-adult":w=1,"gesetz":w=1

Hearts of Blue - Gefangen von dir (Hearts-Reihe 4)

L. H. Cosway
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 04.01.2018
ISBN 9783736307483
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt
Er nimmt sich alles, was er haben will - doch sie hat sein Herz gestohlen

Lee Cross ist ein Dieb. Seitdem er denken kann, bewegt er sich auf der dunklen Seite des Gesetzes, und mit 25 Jahren steckt er inzwischen viel zu tief drin, als dass er noch damit aufhören könnte. Doch dann begegnet er Karla Sheehan. Er und die junge Polizistin könnten unterschiedlicher nicht sein. Während sie auf der Karriereleiter ganz nach oben kommen will und Verbrecher jagt, verkörpert Lee alles, wovon sie sich fernhalten sollte. Doch je mehr er versucht, der schönen Gesetzeshüterin aus dem Weg zu gehen, desto deutlicher spürt er, dass sie längst sein Herz gestohlen hat.
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung
Vielen lieben Dank an Vorablesen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover von „Hearts of Blue“ wirkt sehr geheimnisvoll und sexy.

Der Schreibstil von L. H. Cosway ist wie immer traumhaft leicht, spritzig und prickelnd.
L. H. Cosway weiß wie sie ihre Leser in ihren Bann ziehen und begeistern kann. Man konnte das Knistern zwischen Lee und Karla förmlich fühlen.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht und ich konnte mich gut in die Protagonisten hinein versetzen.

Die Geschichte trotzt nur so vor Erotik, Spannung und Gefühlen. Die beiden Hauptprotagonisten verlieben sich schleppend ineinander und besonders Karla hat mit ihren Gefühlen zu dem kriminellen Lee zu kämpfen. Ihr ständiger Gewissenskonflikt nervt nur leider mit der Zeit etwas. Auch einige von Lees Aktionen waren unnötig.

Die Dynamik der beiden ist voller Gefühle, Verlangen und erotischem Knistern. Die Geschichte war recht unterhaltsam und super für zwischen durch.

Auch hier gab es Höhen und Tiefen und ich fand es echt toll, dass die beiden ihr Happy End bekommen haben, aber leider kommt mir das Ende zu erzwungen rüber. Und auch das Lee plötzlich seine kriminelle Karriere einfach an den Nagel hängen konnten war sehr unrealistisch.


Fazit
Eine prickelnde, spritzige und spannende Geschichte.

Bewertung
⭐⭐⭐
(3 von 5 Sternen)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

Glanz der Dämmerung

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl , Merete Brettschneider , Jacob Weigert
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 21.12.2017
ISBN 9783961080458
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt
Der Krieg gegen die Titanen lässt Josie kaum zu Atem kommen. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen 'Göttermörder' gewandelt, stärker und gefährlicher als selbst die Olympier. Nur Josie glaubt noch daran, dass er der Finsternis widerstehen kann und auf der Seite des Lichts kämpft. Doch wenn sie falschliegt, könnte Seth das Ende für die Ära der Götter bedeuten.
(Quelle: Lovelybooks)


Meine Meinung
Ich bin sehr froh darüber, dass die Reihe nach langem warten endlich weiter geht, und ich nun den dritten Teil hören konnte.

Die Stimmen der Vorleser und auch die Art wie sie der Geschichte Leben eingehaucht haben fand ich großartig. Durch ihre realistische Sprechung hatte man gleich das Gefühlt selbst dabei zu sein.

Ich fand es toll, dass die Geschichte wieder nahtlos an den zweiten Band angeknöpft hat und alle Charaktere wieder ihren Platz in der Geschichte fanden.
Der Anfang des Buches war wie immer spannend und voller Herzschmerz der anfangs auch nicht enden wollte.

Die Beziehung zwischen Seth und Josie war auch im dritten Teil wieder mit Leidenschaft, Liebe, Schmerz und ein paar kleinen Geheimnissen gefüllt. Ich fand es auch toll das Alex und Aiden wieder mit von der Partie waren, denn die beiden sind mir sehr ans Herz gewachsen.
Auch hier müssen sich die sechs Freunde wieder gegen Titanen und einige anderen Geschöpfen beweisen.
Dieser grandiose Dritte Band, war voller unerwarteten Wendungen und vieler emotionalen Momente.

Leider wurde es ab der Mitte ein bisschen langatmig, doch es hat nicht lange angedauert, denn schnell gab es ein anderes Problem, dass wieder gelöst werden musste.

Glanz der Dämmerung war eine grandiose Fortsetzung, und ich freue mich schon sehr auf den vierten Teil der Reihe.


Fazit
Eine tolle Fortsetzung mit liebevollen und witzigen Charakteren die man schnell ins Herz schließt.
Eine Geschichte voller witziger, leidenschaftlicher und spannender Momente.


Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

220 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"kentucky":w=2,"bourbon kings":w=2,"bourbon lies":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"mord":w=1,"usa":w=1,"geheimnis":w=1,"intrigen":w=1,"familiengeschichte":w=1,"intrige":w=1,"krebs":w=1,"familiensaga":w=1,"crime":w=1,"schulden":w=1

Bourbon Lies

J. R. Ward , Marion Herbert , Katrin Kremmler
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.11.2017
ISBN 9783736304031
Genre: Liebesromane

Rezension:

„ Und was noch wichtiger war: Manchmal blieb einem als einziger Trost die Gewissheit, das Richtige zu tun. Auch wenn es ein großes Opfer erforderte, konnte man Frieden finden durch das Gewissen, das Richtige zu tun.“

Inhalt
Das furiose Finale der großen Familiensaga

Durch den Tod des Patriarchen hat das Ansehen der Bradfords gewaltig gelitten. Sein schlechtes Management hat zudem das Bourbon-Geschäft der Familie an den Rand des Abgrunds gebracht und den Betrieb verletzlich für die Konkurrenz hinterlassen. Seine Erben tun alles, um die Dynastie vor dem Untergang zu bewahren. Da kehrt der verlorene Sohn Maxwell Bradford nach Jahren der Abwesenheit auf das Anwesen zurück und scheint alles zerstören zu wollen, was seine Geschwister so mühsam bewahrt haben.
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung
Vielen lieben Dank an den LYX Verlag und der Lesejury für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover von „Bourbon Lies“ sieht sehr harmonisch zusammen mit den Covern von Bourbon Kind und Bourbon Lies aus.

Der Schreibstil von J. R. Ward ist wie immer traumhaft und leicht.
Sie schafft es immer wieder dem Leser das Gefühl zu geben ein Teil der Geschichte zu sein.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, denn durch das Personenverzeichnis wurde das Gedächtnis wieder aufgefrischt und man konnte schnell in die Geschichte eintauchen.

Noch immer steht das Bourbon Unternehmen vor dem Ruin. Besonders Lane steht unter großem Druck, denn als Leiter des Familienunternehmens versucht er alles um die finanzielle Krise abzuwenden. Die Lage spitzt sich weiter zu und es kommen immer mehr fragen auf.

Wer ist der wahre Mörder?
Welches Geheimnis hütet Lizzie?
Wie viel Zeit bleibt der Kranken Miss Aurora noch?
Wer ist der wahre Mörder?

Nachdem der zweite Teil sehr spannend und ereignisreich zu Ende ging, brauchte das dritte Buch seine Zeit um in fahrt zu kommen. Ich fand es schön zu sehen in welche Richtung sie alle Familienmitglieder entwickelten.
Das die Familie Bradford trotz allen Hindernissen wieder zusammen gefunden hat war einer meiner Highlights in diesem Buch.
Nach und nach fügen sich alle Puzzleteile um die Bradford Familie zusammen und als die Geschichte ihren Höhepunkt erreichte herrschte Spannung pur und alle Intrigen und Geheimnisse wurden gelüftet.

Das Buch hat aber weit mehr zu bieten als Spannung. Es ist auch romantisch, familiär und leidenschaftlich.

Zum Ende hin ist die Spannung etwas abgeflaut und ich hatte das Gefühlt dass die Ereignisse sich überschlugen und alles zu schnell ging.

Mit „Bourbon Lies“ hat die Trilogie einen fantastischen Abschluss gefunden.

Fazit
Durch diesen wunderbaren dritten Band wurde die Bourbon Reihe perfekt abgeschlossen.
Eine Leseempfehlung für jeden der nach einer spannenden und dramatischen Familien Saga sucht.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

116 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

"liebe":w=3,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"spannend":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1,"autorin":w=1,"lyx":w=1,"liebesbetrug":w=1,"vertrauensfrage":w=1,"studentenliebe":w=1,"lex martin":w=1,"diese eine große liebe":w=1

Loving Clementine

Lex Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 07.12.2017
ISBN 9783736306035
Genre: Liebesromane

Rezension:

„ Das tue ich im Namen der Wissenschaft! Du brauchst Inspiration? Hier ist sie. Nun sei still und lass mich dich küssen.“


Inhalt

Nachdem sie sich bereits zweimal die Finger verbrannt hat, will sie nichts mehr von Männern wissen. Doch als sie versehentlich einen Kurs zum Thema Kreatives Schreiben im Liebesroman belegt und kläglich versagt, braucht sie dringend Romantik in ihrem Leben. Gavin Murphy ist mehr als willig, für Clementine den fiktiven Freund zu mimen, ist er doch schon lange in die verschlossene Frau verliebt. Wird es ihm gelingen, ihre Schutzmauer zum Einsturz zu bringen?
(Quelle: Lovelybooks)



Meine Meinung

Vielen Dank an Vorablesen für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover ist sehr ansprechend und wirkt träumerisch. Mit dem Schreibstil der Autorin habe ich mir zu Anfang schwer getan, doch mit der Zeit wurde es besser.

Der Anfang der Geschichte hat mich ein wenig irritiert, denn es kam so rüber, als wäre die Protagonisten schon fertig mit dem College, als sich dann herausstellte, dass sie erst im zweiten Jahr ist hat mich das ein bisschen verwirrt. Ab dem Missverständnis hatte ich ein bisschen Probleme in die Geschichte hinein zu kommen, aber ab der hälfte des Buches konnte ich mich richtig gut in die Protagonistin hineinversetzten.

Clementine wird als sehr zurückhaltende und bissige Persönlichkeit beschrieben und zu Anfang hatte ich so meine Probleme mit ihrer Art, erst als ihre Vergangenheit gelüftet wurde, habe ich sie verstehen können. Ich hätte mir Gewünscht, dass ihre Vergangenheit früher zur Sprache gekommen wäre.

„Und als er vorhin versucht hat, mit mir zu reden, musste ich natürlich mal wieder ganz lieb und freundlich sein! Er macht einen Witz, und schon reiße ich ihm den Kopf ab. Typisch.“

Als sie den gutaussehenden RA Gavin kennenlernt, ist sie wie vor dem Kopf gestoßen, denn bei ihm empfindet sie keine Angst wie bei allen anderen Männern. Clementines letztes Studienjahr war nicht so rossig wie bei allen anderen sie musste sich mit einem psychisch labilen Professor rumschlagen und das alles allein durchstehen.
Noch heute hat sie an den Folgen schwer zu knabbern, doch langsam ist sie auf dem Weg zur Besserung.

Mit der Zeit und durch Gavins hartnäckiger und freundlichen Art gewinnt er Clementines vertrauen und mit der Zeit auch ihr Herz. Während dieser Veränderung lernt man Clementine und ihre Ängste besser kennen und man freut sich über jeden Fortschritt den sie macht. Besonders dann, wenn Clementine endlich ihre Eisschicht ablegt und erkennt wie viel ihr Gavin bedeutet.

„Angst vor den Gefühlen, die er in mir weckt, Angst vor den Dingen, die ich gern mit ihm tun würde. Alles, was ich tun kann ist zittern. Weil ich nämlich noch nie jemanden so sehr vermisst hab.“

Ab Mitte bis Ende des Buches wurde es richtig spannend, denn während die Beziehung zwischen Clementine und Gavin immer mehr bröckelt, wird sie auch noch bedroht und muss untertauchen in der Zeit wird auch eine Entführung aufgeklärt und die Geschichte spitzt sich immer mehr zu. Das Ende der Geschichte war grandios.

Diese Geschichte war romantisch, witzig und hatte genau den richtigen Anteil an Kitsch mit dabei.

Fazit
Diese Geschichte ist voller Liebe, Freundschaft, Herzschmerz, Witz und Geheimnissen.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

140 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

"liebe":w=4,"erotik":w=4,"seressia glass":w=3,"sugar & spice":w=3,"glühende leidenschaft":w=3,"vergangenheit":w=2,"sex":w=2,"vertrauen":w=2,"leidenschaft":w=2,"gefühle":w=2,"freundinnen":w=2,"sexy":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"spannung":w=1

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Seressia Glass , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426521618
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

„ Er kannte sie erst vierundzwanzig Stunden, aber er konnte nicht in ihrer Nähe sein, ohne sie zu berühren. Er war verrückt nach ihr, und es war ihm egal. Doch ihre Zweifel machten ihm Sorgen.“


Inhalt
Nadia Spiceland, Inhaberin des Cafés Sugar & Spice, kennt sich aus mit Verführungen. Jeden Tag kreiert sie süße Köstlichkeiten und verwöhnt damit ihre Kunden. Unter ihnen Kane, ein attraktiver junger College-Professor für Sexualpsychologie – sein Spitzname: Professor Sex. Von der ersten Begegnung an knistert es heftig zwischen den beiden, und Nadia lässt sich schließlich auf das erotische Abenteuer mit ihm ein. Sie genießt die Zeit mit Kane in vollen Zügen, merkt aber, dass sie langsam, aber sicher tiefere Gefühle für ihn entwickelt und immer mehr die Kontrolle über sich selbst verliert. Doch das ist etwas, das ihr nie mehr passieren darf.
(Quelle: Lovelybooks)


Meine Meinung
Das Buch „Sugar & Spice – Glühende Leidenschaft“ habe ich von Vorablesen und dem Droemer Knaur Verlag zur Verfügung gestellt bekommen - vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover des Buches, ist durch den matten Finish und der metallic schimmernden Blume ein richtiger Blickfang.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und anspruchsvoll zugleich, dadurch hat die Autorin es geschafft diesen Erotik Roman sehr geschmackvoll klingen zu lassen.

Nadia Spiceland ist eine erfolgreiche, schöne und selbstbewusste Frau, doch ihre frühere Pillenabhängigkeit macht ihr immer noch zu schaffen.
Der Charakter von Nadia Spiecland hat mich positiv überrascht, und durch ihre starke Art ist sie mir gleich sympathisch gewesen.

Der sexy Professor hat mich sehr neugierig gemacht und durch seine lustige, offene und nette Art ist er mir gleich an Herz gewachsen.

Einer meiner absoluten Highlights war der Anfang der Geschichte, denn schon die ersten fünfzig Seiten sind sexy und man will das Buch gar nicht mehr weglegen. Zwischen Nadia und Kane geht es schnell heiß her, aber sie nähern sich nur langsam an.

Nach einiger Zeit merkt man, dass es zwischen den beiden ernster wird, aber Nadia hadert immer noch mit ihrer Vergangenheit, denn durch ihre Tablettensucht hat sie früher sehr viel verloren.
Sie hat Angst ihre Sucht auf Kane zu übertragen und somit süchtig nach ihm zu werden.
Man kann Nadias Zweifel und Gewissenbisse gut nachvollziehen und wird emotional sehr mitgerissen.

„Kane zu begehren, war etwas ganz anderes als eine Sucht. Sie tat schließlich niemanden weh, wenn sie mit Kane schlief. Und sie war auf der Hut und wusste, was sie tat. Sie hatte den besten Sex ihres Lebens mit einem Mann, der sie nicht zerstören wollte, um sie hörig zu machen.“

Die erotischen Szenen haben mich sehr positiv überrascht, den im Gegensatz zu vielen anderen Romanen dieses Genres wurden die erotischen Szenen sehr geschmackvoll beschrieben.

Kane merkt schnell, dass er ohne Nadia nicht mehr sein will, doch Nadia kämpft mit so großen Zweifeln, dass sie ihre Gefühle für den sexy Professor in ihrem inneren wegsperrt.

„Kane pochte an Nadias Tür und fragte sich, ob es wirklich geschickt war, unangekündigt vorbeizukommen. Er hatte seit gestern Abend nicht mehr von ihr gehört, und obwohl er wusste, dass sie tagsüber im Café zu tun hatte, wollte er sie sehen.“

Erst zum Ende hin merkt Nadia das Kane ihr doch wichtiger ist als sie Anfangs gedacht hat. Doch nach einem ereignisreichen Diner mit Kanes Kollegen, weiß sie nicht mehr ob Kane sie wirklich liebt, oder ob sie nur ein Projekt für ihn ist.

Das Ende des Buches hat mir sehr gut gefallen, es hat mein Herz gebrochen und mühsam wieder zusammen geklebt.

„Als sie über Kane nachdachte, drohte ihr Herz ihre Brust zu sprengen. Der Gedanke, dass er ihretwegen verletzt war, tat ihr körperlich weh. Einige der glücklichsten Augenblicke der letzten paar Wochen hatte sie mit Kane erlebt, on sie nun zusammen Rahm-Nudeln gekocht hatte, in San Francisco shoppen gewesen waren, sich Shows angesehen oder sich einfach nur auf der Couch zusammengekuschelt und Musical-Filme aus den Fünfzigern und Sechzigern angesehen hatten. Davon wollte sie mehr.“


Fazit
Dieser Roman hat einfach alles was einen guten Erotik Roman ausmacht, geschmacksvolle Liebesszenen und viel Humor – ein Genuss für jeden Fan der Erotik Literatur.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(618)

1.171 Bibliotheken, 49 Leser, 0 Gruppen, 185 Rezensionen

"thriller":w=25,"flugangst":w=23,"sebastian fitzek":w=22,"flugzeug":w=15,"psychothriller":w=13,"flugangst 7a":w=12,"spannung":w=10,"entführung":w=10,"fitzek":w=9,"spannend":w=5,"erpressung":w=4,"schwangerschaft":w=3,"psycho":w=3,"geburt":w=3,"psychiater":w=3

Flugangst 7A

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer, 25.10.2017
ISBN 9783426199213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„ Es ist noch sehr früh für eine gesicherte Diagnose, aber wir haben den dringenden Verdacht, dass der Patient an einem Locked-in-Syndrom leidet. Umgangssprachlich ausgedrückt: Sein Gehirn steht nicht mehr in Verbindung zum Rest seines Körpers.“


Inhalt
Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt.
Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen.

Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin.
Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet.
Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen.
Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben.
(Quelle: Lovelybooks)


Meine Meinung
Flugangst 7a war mein erster Psycho Thriller und ich war begeistert.
Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Droemer-Knaur Verlag zur Verfügung gestellt bekommen nochmals vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar.

Vom Cover des Buches war ich sehr begeistert durch die aufwendige Aufmachung wird man gleich auf das Buch aufmerksam.
Sebastan Fitzeks Schreibstil ist einfach brillant ich finde es grandios wie er die viele Details perfekt ausgearbeitet hat.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir ein bisschen scher gefallen, aber mit der Zeit konnte ich mich immer besser in die Protagonisten hineinversetzen.

Nele wird gleich zu Beginn der Geschichte von einem Unbekannten Entführt, während dieser Entführung erhält Mats einen Anruf darüber, dass seine Tochter verschleppt wurde und er die Anweisungen des Entführers folge leisten muss.

„Mats wusste, die Qualen auf diesem Bild waren echt. Und Nele tatsächlich in Todesgefahr. Deshalb glaubte er dem Erpresser, der ihm mit einer weiteren absenderlosen SMS erinnert: >> Noch zwei Minuten. Oder Ihre Tochter stirbt.<<“

Mats soll eine ehemalige Patientin wieder zu dem seelischen Frack machen, dass sie vor ihrer Therapie bei dem Psychotherapeuten Mats war. Doch das verstößt gegen alle seine Prinzipien.

Mats schaltet seine alte Freundin Feli ein und, während Feli sich auf die Suche nach der hochschwangeren Nele macht, versucht Mats seine alte Patientin Kaya wieder zu einer instabilen und äußerst gefährlichen Peron zu machen. Doch was der Therapeut, dann erfährt ändert alles und er muss sich zwischen dem Leben seiner Tochter und dem seinen Entscheiden.

„Seine ehemalige Patientin war wortlos aufgestanden und hatte in den Tunnelmodus geschalten. Kein Augenkontakt, eingefrorene Mimik, roboterhafte Bewegungen beim Verlassen der Sky Suite. Ein typisches Sympton schwerster seelischer Verletzungen und absolut nachvollziehbar, hatte Mats ihr mit Video doch eine psychische Handgranate zugeworfen.

Flugangst 7a war mein erster Psycho Thriller und zu Anfang habe ich mich ein bisschen scher damit getan in die Geschichte Herein kommen, aber mit der Zeit hat sich das gelegt und ich konnte mich gut in Nele und Mats hineinversetzten. Durch Fitzeks ausführlichen und detailreichen Schreibstil konnte man sich die Ereignisse gut vorstellen.
An manchen Stellen war ich leider sehr enttäuscht von der Geschichte, besonders dann, wenn es gerade Spannend wurde, wurde die Geschichte aus Sicht einer anderen Person weiter erzählt. Meiner Meinung nach wurde die Geschichte auch aus zu vielen Perspektiven erzählt.
An manchen Stellen hat sich das Buch leider ein bisschen gezogen.
Zum Ende hin hat die Geschichte mich total in ihren Bann ziehen können und sie trotze nur so vor Spannung, mit den überraschenden Wendungen hat Sebastian Fitzek dieses Buch noch spannender und interessanter gemacht.


Fazit
Das Ende des Buches hat mich sprachlos zurück gelassen es war spannend, aufregend und gefühlvoll.
Ein muss für jeden Thriller Fan und es wird bestimmt nicht mein letzter Fitzek sein.


Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

erotik, kiss play love, kiss.play.love, kurzweilig, lieb, liebe, liebe, hin, liebesroman, liste, lyx, lyx verlag, millionär, nerd, romance, tawna fenske

Kiss. Play. Love.

Tawna Fenske
E-Buch Text: 192 Seiten
Erschienen bei LYX.digital, 02.11.2017
ISBN 9783736306080
Genre: Sonstiges

Rezension:

„ Ich mag mich nicht mehr mit Frauen einlassen, die mich als Geldautomat mit Schwanz betrachten.“


Inhalt
Alles begann mit einer Liste. Mit einer Liste der ganz besonderen Art ... Cassie Michaels möchte am liebsten vor Scham im Boden versinken. Ihr Computerbildschirm ist eingefroren, und der sexy Nerd, der ihn reparieren soll, kann genau sehen, dass sie eine Liste mit erotischen Szenarien erstellt hat - Fantasien, die sie für den Junggesellinnen-Abschied ihrer Schwester benötigt. Doch wäre es nicht großartig, ihre geheimsten Träume in die Tat umzusetzen? Am liebsten mit dem sexy Mann vor ihr, der die Augen nicht von ihr abwenden kann.
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung
Ich habe das Buch über Vorablesen gewonnen. Der Klappentext hat mich schon sehr angesprochen und ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen.

Der Schreibstil der Autorin war sehr einfach gehalten.
Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass die Geschichte aus Sicht von Cassie und Simon geschrieben wurde, dadurch konnte man sich besser in die Charaktere hineinversetzen.

Die beiden Hauptcharaktere haben mich gleich in ihren Bann gezogen und es hat Spaß gemacht die beiden auf ihrer Reise zu begleiten.
Cassie ist eine ehrgeizige, schlaue und karriereorientierte junge Frau die versucht irgendwie mit ihren Schwestern mitzuhalten, während Simon eine begehrter Junggeselle ist, denn er ist wahnsinnig gutaussehend und hat durch seine Ladenkette Millionen verdient.

„Nachdem ich innerhalb von zehn Minuten von zwei Frauen mit Blicken ausgezogen worden bin, braucht mein Gehirn ein wenig Zeit, um zu kapieren, dass dieses Mädchen quasi das Gegenteil tut.“

Den Einstieg in die Geschichte fand ich schon sehr witzig, denn Cassies Laptop hängt sich auf, während sie ihre Fucket-Liste erstellt. Daraufhin bringt sie ihren Laptop in Simons Laden.

Als Simon Cassie ihren Laptop zurück bringt, kommen sie ins Gespräch über die Fucket-Liste und Simon bittet ihr seine Hilfe an. Daraufhin verbringen die beiden eine leidenschaftliche Nacht zusammen.
Zwischen den beiden entsteht eine tiefe Verbundenheit, doch beide ignorieren ihre immer stärker werdenden Gefühle füreinander. Cassie glaubt nicht daran, dass sie für eine feste Beziehung geschaffen ist, denn ihr Job bedeutet ihr alles. Simon hat bis jetzt nur geldgeile Frauen kennengelernt, die als sie merkten, dass er kein gewöhnlicher Millionär ist gleich die Biege gemacht haben.
Simons kleine Schwester leidet unter dem Down-Syndrom und hängt ihr Herz sehr schnell an Simons Freundinnen und genau das will er ihn Zukunft vermeiden. Dafür belügt er sogar Cassie, doch sein schlechtes Gewissen macht ihm zu schaffen.

„Ich habe Cassie noch nicht erzählt, dass ich stinkreich bin, und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mich wie ein Arschloch verhalte.“

Cassie und Simon verbringen immer mehr Zeit miteinander und kommen sie immer näher, langsam wird ihnen klar, dass sie ihre Gefühle nicht mehr verdrängen können. Als Simon den Entschluss fasst ihr alles zu sagen, ist es schon zu spät, den Cassie weiß dank ihren Schwestern alles über Simon. Daraufhin will Cassie nichts mehr von Simon hören. Sie fühlt sich hintergangen und möchte mit Simon abschließen, doch Simon versucht alles um sie zurück zugewinnen.

„Cassie betrachtet mich, als würde sie mich zum ersten Mal sehen.
Als würde ihr total missfallen, was sie sieht.“

Das Buch war sehr gefühlvoll und auch äußert erotisch. Ich fand die Chemie von Cassie und Simon einfach perfekt, die beiden haben sich sehr ergänzt und die Gefühle der beiden sind auch sehr gut rübergekommen.
Was mit richtig gut gefallen hat, war der Humor in der Geschichte.



Fazit
Eine fesselnde, witzige und erotische Liebesgeschichte.
Eine Leseempfehlung an alle die Liebesgeschichten lieben.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐
(4 von 5 Sternen)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

betrug, booksbuddy, gegenwartsliteratur, gescheiterteliebe, gewalt, kurzgeschichte, kurzgeschichten, liebe, lügen, manipulation, nach wahren begebenheiten, randomhouse, rezension, trennung, verrat

Verrat

Jessica Schulte am Hülse
E-Buch Text: 257 Seiten
Erschienen bei Karl Blessing Verlag, 18.09.2017
ISBN 9783641210663
Genre: Romane

Rezension:

„Wir müssen bereit sein, uns von dem Leben zu lösen, das wir geplant haben, damit wir das Leben finden, 
das auf uns wartet.“
-Oscar Wilde


Inhalt
Was, wenn deine größte Hoffnung zu deinem größten Albtraum wird? Jessica Schulte am Hülse beschreibt in sieben Erzählungen das große und das kleine Drama der Liebe. Gemein ist den Erzählungen ein Verrat, der die Liebe zwischen zwei Menschen oder das Verhältnis zwischen zwei Menschen beschädigt, belastet, zerstört. Am Ende jeder Geschichte stehen die Menschen traumatisiert oder auch befreit vor den Scherben dessen, was einmal Vertrauen, Geborgenheit, Freude und tiefe Liebe war. Mal kommt die Unwahrheit auf leisen Sohlen, mal brutal und unfair mit großen Schritten, mal finden die Verratenen einen Weg aus dem Drama, mal zerbrechen sie an der Heftigkeit des Erlebens und können sich nur durch radikale Schnitte aus dem Tumult und der Verstrickung befreien. Verrat. Sieben Verbrechen an der Liebe - das sind sieben Geschichten, die uns teilhaben lassen an den Verletzungen, die sich Menschen willentlich oder unwillentlich antun im Namen der Liebe. Packend, traurig, bestürzend und von großer psychologischer Intensität.
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung
Vielen lieben Dank an den Bloggerportal und dem Blessing Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Das Cover ist eher schlicht gehalten, durch diese Schlichtheit sieht es sehr schön aus.
Der Schreistil ist einfach gehalten und ermöglicht einen schönen Lesefluss.

Ich weiß gar nicht so recht was ich von dem Buch halten soll, irgendwie kann ich kaum glauben, dass alle diese Geschichten wahr sein sollen.

Beim lesen der Geschichten war ich regelrecht schockiert wie Menschen sich das gegenseitig antun können und das ganze ohne ein schlechtes Gewissen oder Reue zu empfinden.

Das Vorwort der Autorin war wunderschön geschrieben. Die Einleitung in das Buch ist ihr wirklich gut gelungen.

Ihre Idee diese ganzen Geschichten zu erzählen, fand ich zu Anfang eher ungewöhnlich, aber diese Erzählungen haben es in sich.

Die Geschichte die mich am meisten schockiert hat - ist die Geschichte von einer jungen Frau Namens Ulrike die von Ost Berlin nach West Berlin floh, um ihrem Elend zu entkommen. Während der Flucht änderte sie ihren Namen von Ulrike zu Rachel. Viele Jahre später heiratet sie einen erfolgreichen Lehrer und geht einem Beruf als Krankenschwester nach. Ihr großes Glück ist ihre kleine Tochter.
Rachel wird mit den Jahren immer gehässiger und macht ihrem Mann das leben schwer.
Als eines Tages ihr Bruder Tilo vor der Türe steht und ihrem Mann alles von Ulrikes Flucht erzählt, ist ihr Ehemann schockiert über Rachels Vergangenheit. Als er seine Frau am selben Abend Noch auf die Geschehnisse des Tages anspricht, streitet sie alles ab. In dieser Nacht räumt sie das gemeinsame Sparkonto leer und verlässt das Land, mal wieder fängt sie ein neues Leben an, an einem Ort an dem sie keiner kennt.

Ich finde es erschreckend wie Rachel ihren Mann und auch die gemeinsame Tochter einfach so sitzen lassen konnte. Besonders erschreckende finde ich es, dass sie einfach geflohen ist ohne zu versuchen ihrem Mann alles zu erklären. Das sie ihre Tochter einfach so im Stich lässt kann ich nicht nachvollziehen.

Alle Geschichten haben mich sehr erschrocken und mitgenommen. Was mich sehr interessiert ist, was in den Köpfen dieser Menschen vor sich geht, und was ein Mensch erleben muss um so etwas zu tun. Leider werde ich auf diese Fragen nie eine Antwort erhalten, da sich solche Taten leider nicht erklären lassen.

Fazit
Nach diesen sieben, erschreckenden Geschichte habe ich nun ein ganz anderes Bild der Menschheit vor Augen.

Bewertung
⭐⭐⭐
(3 von 5 Sternen)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

60 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Paper Passion

Erin Watt
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei HörbucHHamburg HHV GmbH, 02.11.2017
ISBN B076M5K6QP
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Ich bin Easton Royal. Ich brauche keine Antwort. Ich weiß, dass sie zu Sinnen kommen wird. Das tun sie alle.“
Seite 51


Inhalt
Wild, wilder, Easton Royal. Der drittälteste der fünf attraktiven Bad-Boy-Brüder ist nicht leicht zu bändigen. Und seine düstere Familiengeschichte hat bei ihm besonders tiefe Spuren hinterlassen: Er trinkt und feiert zu viel, lässt gerne seine Muskeln spielen und jagt jede Nacht einem anderen Mädchen hinterher. Mit Erfolg, denn Easton steht seinem großen Bruder Reed in puncto Unwiderstehlichkeit in nichts nach. Doch Easton langweilt sich schnell, ist immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Vielleicht ist er deswegen so interessiert an der neuen Mitschülerin Hartley, die ganz anders ist, als die anderen Aston-Park-Püppchen – bodenständig, schlagfertig und vor allem: nicht an Easton interessiert. Die ultimative Herausforderung für den Achtzehnjährigen, der es gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will. Doch geht es hier wirklich nur um Eastons Ego, oder entwickelt der stürmischste der Royal-Brüder echte Gefühle für Hartley?
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung
Erin Watt hat es mal wieder geschafft mich total zu begeistern.

Easton war schon seit dem ersten Teil der Paper Reihe mein absoluter Liebling, den der gutaussehende und äußerst intelligente junge Mann, hat nur Flausen im Kopf und muss sich mit so vielen Problemen zurechtfinden. Ich finde es toll wie es Erin Watt geschafft hat einen starken und doch gebrochenen Charakter zu erschaffen.

Hartley ist eine junge Frau aus gutem Hause. Doch als sie von zu Hause flieht, muss sie sich mit Jobs über Wasser zu halten. Sie ist ein sturer, liebevoller und auch undurchschaubarere Charakter.

„Ich weiß, wie das ist. Allein zu sein. Ich weiß, wie es ist, etwas zu wollen, aber nicht zu bekommen. Und ich möchte nicht, dass es Hartley so geht. Nicht eine Minute länger. Zumindest nicht, wenn ich da bin.“
Seite 109

Als Easton anfängt mir Hartley zu flirten lässt sie ihn eiskalt stehen, und genau das ist es was Easton so reizt. Der Reiz auf die Jagd zu gehen. Nach dieser Flirt Szene, wusste ich schon das mit dieses Buch gefallen wird, denn Hartley ist genau das was Easton brauch, eine unabhängige und starke Frau, die sich nichts vorschreiben lässt.

Während sich zwischen den beiden eine zarte Freundschaft entwickelt lernt man Easton und auch Hartley viel besser kennen, und man bemerkt auch sehr schnell, dass die beiden mehr voneinander wollen als sie es jemals zugeben würden. Das Knisterten zwischen den beiden, gibt dem Buch das gewisse etwas.

„Groß-ar-tig. Meine Ex werde ich nicht los, aber das Mädchen, das ich will, verscheuche ich erfolgreich. Mein letztes Schuljahr entwickelt sich nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe.
Ganz und gar nicht.
Seite 64

Hartley uns Eastin kommen sich immer näher, nach diesem Kuss hat es Easton Ex auf Hartley abgesehen, und will ihre Rache an den beiden nehmen. Diese ganzen Rache Aktionen an der Astor Park Schule werden leider langsam langweilig, den es ging in den letzten drei teilen um nichts anderes. Diese Stellen haben mich leider ein bisschen gelangweilt, aber es macht das buch nicht schlechter.

Easton öffnet sich Hartley gegenüber immer mehr und erzählt ihr vom tot seiner Mutter, und das er sich die Schuld daran gibt. Doch Hartley stößt ihn immer wieder von sich und hält ihn auf Abstand.
Teilweise kann ich Hartley Verhalten verstehen aber anderseits merkt man wie sehr der Junge Royal sich bemüht ihr näher zu kommen. Bei diesen Szenen hab ich immer am meisten mit Easton gelitten.

„Hartley hält sich bezüglich ihrer Vergangenheit so bedeckt wie eine Frostbeule in einer Winternacht.“
Seite 61

Nach der Kussszene der beiden, überschlagen sich die Ereignisse. Hartleys Vater will sie zurück aufs Internat schicken - Easton will das nicht wahrhaben und versucht alles um Hartley Vater umzustimmen.
Nach dem Streit mit Hartleys Vater, wird einer seiner Brüder in einen tragischen Verkehrsunfall verwickelt.

Die letzten 50 Seiten sind sehr aufwühlend und ereignisreich. Alles nimmt seinen Lauf und ein unschuldiger gerät zwischen die Fronten. Diese letzten 50 Seiten nehmen einen emotional sehr ein, und ich kann Harleys sturer Charaktereigenschaft leider nichts gutes mehr abgewinnen. Sie gibt Easton an allem die Schuld und stößt ihn von sich obwohl er nur helfen wollte. An diesem Punkt hätte ich sie gerne geschüttelt. Die Schlussszene hat mir den Atem geraubt.

„Irgendwann öffnete sie den Mund, und ein verzweifelter, erstickter Schrei kommt heraus. Mit ihrem Schrei verbinden sich vier herzzerreißende Wörter, die mir das Blut in den Adern gefrieren lassen und mir jede Kraft rauben.
>>Ich habe ihn umgebracht.<<
Seite 350

Fazit
Dieses Buch ist einfach eine wunderschöne Liebesgeschichte über zwei gebrochene Seelen die sich gegenseitig heilen könnten, wenn sie es zulassen würden.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(970)

1.946 Bibliotheken, 72 Leser, 0 Gruppen, 351 Rezensionen

"liebe":w=37,"laura kneidl":w=32,"berühre mich. nicht.":w=23,"missbrauch":w=19,"angst":w=14,"new-adult":w=13,"freundschaft":w=9,"vergangenheit":w=8,"liebesroman":w=8,"sage":w=8,"nevada":w=8,"luca":w=8,"ängste":w=7,"college":w=6,"usa":w=5

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:

„ Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte.
Doch dann traf sie ihn“


Inhalt
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung
Über den Instagram Account der Lieben Laura Kneidl bin ich auf ihr Buch aufmerksam geworden und habe es mir kurzerhand bestellt. Anfangs war ich mir nicht sicher, ob mir das Buch zusagen wird, aber nach den ersten 50 Seiten war ich schon süchtig nach Sage und Luca.

Laura Kneidl hat es geschafft sehr komplizierte und anspruchsvolle Charaktere zu schaffen. Die einem das Herz stellen können, und die man einfach mögen muss.
Von der total verängstigten und panischen Sage bis zum Bad Boy mit dem großen Herzens namens Luca.

„ Er lächelte verlegen, und ich wusste, dass er verstand. Er verstand, dass ich ihm nicht nur für die Pancakes dankte, sondern für all die Worte, die er nicht sagte, und all die Fragen, die er nicht stellte.“
Seite 124


Der Anfang der Geschichte, lässt schon ein bisschen in Sages Vergangenheit blicken und zeigt dem Leser, dass sie mit ihrem eigenen Ängsten sehr zu kämpfen hat. Seit bekannt wurde das die Protagonisten Angst vor Männer hat die ihr körperlich überlegen sind, war ich sehr darauf gespannt den Grund dieser Angst zu erfahren. Als ich den Grund ihrer Ängste erfahren hatte wusste ich gleich das dieses Buch sehr spannend und aufregend werden wird. Sages Vergangenheit und die Ängste die sie mit sich herum trägt haben mich Emotional sehr ergriffen.

Als Sage Luca zum ersten Mal begegnet steht sie kurz vor einer Panikattacke, denn der gutaussehende Kerl mit den vielen Tattoos kann ihrer Meinung nach nur gefährlich sein. Doch je näher sich die beiden kommen desto besser lernt sie Luca kennen und kann hinter seine Fassade blicken, und was sie dort erkennt ändert alles.
Luke hat mich von Anfang an in seinen Bann ziehen können. Er ist ein gutaussehender, charismatischere junger Mann mit einem herzen aus Gold. Im Laufe der Geschichte lernt man Luca kennen und lieben man erfährt vieles über seine Vergangenheit und wieso er so ist wie er eben ist.
Ich hätte mir ein paar Kapitel aus Sicht von Luca gewünscht, aber das macht das Buch nicht schlechter.
Und vielleicht erfahren wir ja im zweiten Teil, was in Luca alles vorgeht.

„ Aber wenn ich Luca heute betrachtete, sah ich so viel mehr in ihm – unsere Freundschaft und wie sich sein Gesicht aufhellte, wenn er über Bücher sprach. Ich sah einen großen Bruder, der seine Schwester liebte, und einen Freund, der meine gezuckerte Milch hasste und mich trotzdem bei sich wohnen ließ. Und ich sah Luca selbst, einen Mann, der vielleicht nicht dasselbe hatte durchstehen müssen wie ich, aber der verstand, wie es sich anfühlte, von einer Person enttäuscht zu werden, die einen eigentlich bedienungslos lieben sollte.“
Seite 234


Im Laufe der Geschichte kommen die beiden sich immer näher bis eine zarte Vertrautheit entsteht.
Luca unterstützt sie, wenn sie wieder mal einer ihrer Panikattacken hat.
Und Sage bringt ihm ein kleines bisschen Vertrauen entgegen.
Ich finde es toll wie die Autorin es geschafft hat diese Reise der Gefühle einzufangen und auf Papier zu bringen. Es ist sehr spannend den beiden auf dieser Reise zu folgen.

Während Luca sich immer mehr öffnet und Sage, gegenüber seine Mauern einreisen lässt, findet Sage nicht den Mut sich Luca gegenüber komplett zu öffnen, und ihm ihr dunkelste Geheimnis anzuvertrauen. Und als Sage endlich den Mut findet ihm alles zu erzählen. Holt ihre Vergangenheit sie wieder ein, und um Luca und sich selbst zu schützen trifft sie eine folgen schwere Entscheidung.

„Die Umstände, die dazu geführt hatten, dass ich nun in Luca Armen lag, waren alles andere als schön gewesen, und trotzdem fühlte sich dieser Augenblick absolut richtig an. Ich vertraute Luca und würde mich immer für ihn entscheiden. Er war nicht die beste Wahl meiner limitierten Möglichkeiten, er war die einzige Wahl, und ich hatte mich schon vor langer Zeit für ihn entschieden. Es hatte allerdings diesen einen, unvollkommenen Moment gebraucht, um mich das erkennen zu lassen.“
Seite 392


Ab der Mitte bis zum Ende der Geschichte habe ich mich zwingen müssen das Buch weg zulegen und mir eine Pause zu gönnen. Die Geschichte der beiden hat mich so eingenommen und mitgerissen das ich die Realität teilweise total vergessen hatte. Ich konnte Sages Gefühle so gut nachvollziehen und mich in sie hinein versetzten, dass ich bei jedem ihrer Gefühle, egal ob Angst, Panik, Lust oder Liebe dachte mein Herz würde gleich aus meiner Brust springen. Ich habe auch einige Tränen vergossen und mich von den Gefühlen der Protagonistin mit reißen lassen. Die Entwicklung der beiden ist ein aufreibender Prozess gewesen, und genau das macht ein Buch zu einem sehr, sehr guten Buch. Das Ende hat mich sehr berührt und gleichzeitig auch sehr erschüttert. Ich kann es kaum abwarten bis der zweite Teil endlich erscheint.

„ Mein Herz brach nicht einfach nur. Ein Bruch bedeutet für mich die Teilung in zwei Hälften, die sich wieder zusammenfügen ließen. Doch in dieser Sekunde zersplitterte mein Herz und verteilte sich in Tausenden von Scherben über den Boden. Und ich musste mich mit aller Kraft daran erinnern, dass ich das hier gewollt hatte.“
Seite 458


Fazit
Laura Kneidl hat einen sehr gefühlvollen, emotionalen und spannenden Roman über Freundschaft, Ängste und die erste liebe geschrieben.
Dieses Buch muss man gelesen haben, es ist ein muss für jedermann.
Eines meiner absoluten Jahreshighlights 2017.
Ich LIEBE dieses Buch.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

auftakt, dark diamonds, fantasy, karin kratt, magicae, magie, technik

Magicae 1: Die eiserne Ordnung

Karin Kratt
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 26.05.2017
ISBN 9783646300376
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

Die 19-jährige Saycia kämpft im Geheimen gegen die eiserne Ordnung einer vermeintlich perfekten Welt. In der Megastadt Kaledron gibt es keine Ungerechtigkeiten und kein grundloses Leid – so sagt man. Doch nicht nur Fehler werden hier grausam bestraft. Immer wieder gerät Saycia ins Visier der städtischen Sicherheitsgarde, bis ihr nur noch ein Ausweg bleibt: Sie muss fliehen – in ein Land, vor dem Technik und Fortschritt haltgemacht haben. Und in dem sie Ajun begegnet. Der charakterstarke Mann zieht sie vom ersten Moment an in seinen Bann. Viel Zeit bleibt Saycia allerdings nicht, um sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, denn die Kaledronier haben sie und ihren Widerstand noch lange nicht vergessen…

(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung

Auf dieses Buch bin ich über eine Leserunde aufmerksam geworden.
Vielen lieben Dank an Lovelybooks und Karin Katt für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Durch das farbenfrohe und geheimnisvolle Cover bekommt man gleich Lust dieses Buch zu lesen.
Der Schreibstil der Autorin ist einfach gehalten und man kann das Buch flüssig lesen.

Ich finde die Idee der Autorin eine neue Welt voller Technologie und Magie zu erschaffen sehr aufregend und toll, da es einfach mal eine neue frische Idee ist.

Karin Katt hat es geschafft mich durch ihre detailreichen Beschreibungen der Orte und Umgebungen in eine neue Welt zu entführen. Da durch das die Geschichte voller Spannung und Magie ist wurde es nie langweilig, und an manchen Stellen ist mir der Atem gestockt.

Saycia ist eine Technikerin aus Kaledron, doch nachts schleicht sie sich hinaus, obwohl das strengstens verboten ist. Sie nimmt alle Strafen der Kaledronier auf sich, nur um ein paar Minuten auf ihrer Lieblingsweide zu entspannen.
Ich konnte mich gut in die Protagonistin hinein versetzen - sie ist eine sehr starke, schlaue und naturliebende Persönlichkeit. Sie überrascht den Leser immer wieder durch ihre Geistreichen Ideen.

Nach ihrer Flucht lernt sie den gutaussehen Magier Ajun kennen. Ajun ist der Anführer einer kleinen Gruppe von Magiern und nimmt Saycia sofort unter seine Fittiche. Leider wurde ich mit dem Charakter Ajun nicht so richtig warm. Leider erfährt der Leser nicht viel über den geheimnisvollen Magier, und dadurch kann man sich schlecht in ihnen hinein versetzten.

Während der Flucht aus Saycias neuer Heimat Caledron verlieben sich Ajun und Saycia sich ineinander. Meiner Meinung nach ging das alles zu schnell. Zuerst wurde nur von zarten Gefühlen erzählt und zwei Seiten weiter waren die zwei dann schon ein Liebespaar. Irgendwie hat mir da die Spannung zwischen den beiden gefehlt und die Gefühle die sie füreinander hegen kamen bei mir nicht wirklich an.

Die Trainingseinheiten die Saycia jeden Tag durchlaufen muss sind sehr spannend und detailreich ausgearbeitet worden. Auch Saycias Wut, Angst und Verzweiflung kommen dabei gut zur Geltung man fühlt mit der Protagonistin mit. Ich finde es toll miterleben zu können wie Saycia Stück für Stück ihre Magie kennenlernt.

Die Kampfszenen haben mir besonders gut gefallen, da sie voller Spannung und Magie waren. Man hat mit den Protagonisten mit gefiebert.

Durch das spektakuläre Ende bin ich schon sehr gespannt auf den zweiten Teil.



Fazit

Eine tolle Geschichte voller Magie und Spannung, die den Leser in eine andere Welt entführt.

Bewertung
⭐⭐⭐
(3 von 5 Sternen)

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

525 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 112 Rezensionen

"liebe":w=9,"freundschaft":w=8,"bianca iosivoni":w=7,"der letzte erste kuss":w=5,"familie":w=4,"college":w=4,"freunde":w=3,"beste freunde":w=3,"humor":w=2,"politik":w=2,"liebesgeschichte":w=2,"kuss":w=2,"lyx verlag":w=2,"luke":w=2,"elle":w=2

Der letzte erste Kuss

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 525 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736304147
Genre: Liebesromane

Rezension:



>> Das könnte einem von uns das Herz brechen.<<
>> Ich wusste schon immer, dass du ein kleines Sensibelchen bist. Ich kann verstehen, dass du um dein armes Herz fürchtest.<< Luke schaffte es, gleichzeitig zu grinsen und den Kopf zu schütteln.
>> Ich dachte da eher an dein Herz, Süße<<

Inhalt

Wenn ein einziger Kuss alles verändert ... Elle und Luke sind beste Freunde - und das ist auch gut so. Zu oft sind sie in der Vergangenheit verletzt worden, als dass sie noch an die große Liebe glauben würden. Doch dann ändert ein leidenschaftlicher Kuss alles. Und auf einmal ist es unmöglich, das heftige Prickeln zwischen ihnen noch länger zu ignorieren. Dabei wissen Elle und Luke, wie viel für sie auf dem Spiel steht. Und sie wissen auch, dass sie ihre Freundschaft mehr denn je brauchen ...
(Quelle: Lovelybooks)

Meine Meinung

Seit dem ersten Teil, habe ich auf eine Fortsetzung mit Luke und Elle gehofft. Und nun ist es soweit. Ich hing wie gebannt, an jedem Wort der Geschichte.

Das Cover ist einfach wunderschön und sehr herbstlich gestaltet.
Der Schreibstil von Bianca Iosivoni ist wie immer flüssig zu lesen.

„Meine Mutter lag falsch. Ich hatte nichts Besseres verdient als Luke. Wenn überhaupt, war er zu gut für mich. Die Frau, die eines Tages sein Herz gewinnen würde, konnte sich glücklich schätzt.“
(Seite 109)

Elle ist eine sehr lebensfreudige, selbstbewusste und quirlige Persönlichkeit, die einen gleich in ihren Bann zieht. Luke ist der gutaussehende Schürzenjäger, doch hinter seiner Fassade versteckt sie so viel mehr. Die Autorin hat des mal wieder geschafft Charaktere zu schaffen, mit denen mal liebend gerne selbst befreundet sein würde.

Seit der ersten Seite an, habe ich gemerkt wie innig das Band zwischen Luke und Elle ist, und wie sehr die beiden sich lieben. Ich finde es sehr spannend die Geschichte der beiden Stück für Stück miterleben zu können, und zu sehen wie beide sich immer bewusster werden was sie eigentlich füreinander empfinden, und das diese knisternde Leidenschaft schon immer zwischen ihnen herrschte.

„Alle könnte super sein. Nur leider hatte die Sache eine winzigen Haken: Ich hatte keine Ahnung, wie ich es schaffen sollte, diesen Kuss aus meinem Kopf zu verbannen. Oder die Tatsache, dass ich jetzt, da ich wusste, wie sich Lukes Lippen auf meinen anfühlten, mehr davon spüren wollte.“
(Seite 169)

Nach Lukes und Elles Kuss beginnt die Geschichte sehr spannend und gefühlvoll zu werden. Man merkt wie beide mit ihren Gefühlen kämpfen, und sich einzureden versuchen, dass dieser Kuss nichts zu bedeuten hatte. Besonders Elle kämpft mit den Nachwehen dieses Kusses, denn sie hat schon ein mal einen ihrer besten Freunde verloren- Colin ihr bester Freund aus Kindheitstagen. Elle befürchtet, dass ihre leidenschaftlichen Gefühle für Luke ihre Freundschaft gefährdet.

Nach der Kuss Szene zieht sich die Geschichte leider einbisschen in die Länge, doch die weitere Ereignisse machen das wieder Wett.

Die Geschichte hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt, besonders Luke hat es mir manchmal nicht einfach gemacht. Luke will sich seine Gefühle für Elle nicht eingestehen und entfernt sich immer mehr von seiner besten Freundin.
Teils kann ich Luke sehr gut verstehen und haben mit ihm mitgelitten, aber manchmal hätte ich ihm gerne den Kopf abgerissen.

>> Das ist nicht wahr. Du bist nicht bedeutungslos. << entgegnete ich >> Das warst du nie. <<
Elle schnappte nach Luft, aber ich ließ ihr keine Zeit, etwas darauf zu erwidern.
>> Du und ich waren schon immer mehr füreinander als nur Freunde. Wir haben es bloß nie ausgesprochen. <<

Nach einem scheren Schicksalsschlag kommen sich die beiden wieder gefährlich Nahe, und Luke trifft einen Entscheidung- Er will Elle wieder für sich gewinnen, doch Elle block alle Annäherungsversuche ab.
Nach Lukes Entschluss konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen, denn die beiden haben es sich echt nicht leicht gemacht zueinander zu finden. Nachdem Elle endlich ihre Mauern zum Einsturz gebracht hatte, war ich so erleichtert und glücklich, denn endlich war ein Happy End in Sicht. Die letzten 50 Seiten habe ich wahnsinnig genossen und als ich dieses Buch beendet hatte war ich sehr traurig, dass die Geschichte der beiden einen Abschluss gefunden hat.

Natürlich erfüllt dieses Buch so ziemlich alle Klischee, eines New Adult Romanes, aber genau diese Klischees machen dieses Buch so unwiderstehlich und liebenswert. Bianca Iosivoni hatte es mal wieder geschafft einen atemberaubenden, sinnlichen und absolut lesenswerten Roman zu schreiben.

Fazit

Stellt schon mal die Taschentücher bereit, denn dieser Roman wird euch so einiges an Gefühlen abverlangen.

Bewertung
⭐⭐⭐⭐⭐
(5 von 5 Sternen)

  (0)
Tags:  
 
49 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.