Amilyns Bibliothek

727 Bücher, 192 Rezensionen

Zu Amilyns Profil
Filtern nach
727 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

443 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

"fantasy":w=11,"grischa":w=8,"magie":w=7,"jugendbuch":w=6,"liebe":w=4,"russland":w=4,"leigh bardugo":w=4,"kampf":w=3,"freundschaft":w=2,"spannung":w=2,"high fantasy":w=2,"carlsen":w=2,"zar":w=2,"heilige":w=2,"darkling":w=2

Grischa - Lodernde Schwingen

Leigh Bardugo , Henning Ahrens
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.08.2014
ISBN 9783551582973
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"trilogie":w=1,"träume":w=1,"2. teil":w=1,"nicht nur für teenies":w=1

Silber – Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier , Simona Pahl
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 22.02.2018
ISBN 9783839841754
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

42 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

"lana":w=1

Schattenmond

Nora Roberts , Heinz Tophinke
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.08.2018
ISBN 9783453422506
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

351 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

"fantasy":w=6,"knaur":w=3,"leigh bardugo":w=3,"das gold der krähen":w=3,"jugendbuch":w=2,"abenteuer":w=2,"grischa":w=2,"krähen-saga":w=2,"roman":w=1,"reihe":w=1,"geld":w=1,"action":w=1,"jugendroman":w=1,"düster":w=1,"5 sterne":w=1

Das Gold der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.09.2018
ISBN 9783426654491
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

"ehe":w=3,"nigeria":w=3,"familie":w=2,"schwangerschaft":w=2,"liebe":w=1,"afrika":w=1,"tradition":w=1,"famili":w=1,"ehepaar":w=1,"kinderwunsch":w=1,"traditionen":w=1,"kin":w=1,"kinderlosigkeit":w=1,"historischer lliebesroman":w=1,"afrik":w=1

Bleib bei mir

Ayobami Adebayo , Maria Hummitzsch
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2018
ISBN 9783492058902
Genre: Romane

Rezension:

Nigera, 1985: Yejibe ist auch vier Jahre nach ihrer Heirat mit Akin noch nicht schwanger. Weder moderne Medizin noch die alten Rituale, mit denen ihre Schwiegermutter die junge Frau wöchentlich behelligt, haben eine Lösung. Schließlich wird Yejibe vor vollendete Tatsachen gestellt.


Im August habe ich mich auf das riskante Experiment "Buchbox" eingelassen, indem man zu einem bestimmten Thema und für einen recht hohen Betrag eine Überraschungsbox mit einem unbekannten Buch und diversen themenbezogenen Gegenständen kaufen kann. Bleib bei mir war das Buch, das darin enthalten war, und zugegebenermaßen hätte ich es mir selbst wohl nicht ausgesucht. Trotzdem wollte ich es zeitnah lesen, hatte hohe Erwartungen ...

... und wurde erst einmal ziemlich enttäuscht. Der Schreibstil gefiel mir nicht besonders, und in den ersten 100 bis 150 Seiten ist es oftmals nicht mehr als ein - nachvollziehbares, aber trotzdem für mich recht nerviges - Eifersuchtsdrama. Dazu kommt eine psychisch sehr interessante Thematik, die für mich nicht zufriedenstellend beleuchtet wurde.

Immer mal wieder greift die Autorin die politische Situation zu dieser Zeit in Nigeria auf, schafft es aber nicht, diese geschickt mit der Story zu verweben. Wenn es mal wieder einen Regierungssturz gibt, wirkt es genauso reingepappt wie aktuelle Themen in der Lindenstraße. Das hält sich auch bis kurz vor Schluss.

Dann löste sich plötzlich ein Knoten, und die Geschichte nahm Fahrt auf. Je mehr ich las, desto mehr tauchte ich förmlich in die Geschichte ein (auch, wenn ich diese Formulierung nicht mag, es war im wahrsten Sinne ein Eintauchen). Mit jeder Seite ging mir das Schicksal von Yejibe und Akin, die beide als Ich-Erzähler zu Wort kommen, immer mehr ans Herz. Die schweren Schläge, die beide hinnehmen müssen, wirkten zunächst noch etwas übertrieben auf mich, doch es kam der Punkt, an dem alles Sinn machte und darüber hinaus auch weiterhin sinnvoll war. Yejibes Handlungen empfand ich zudem - anders als zu Anfang - immer nachvollziehbar.

Auch, wenn die Autorin hauptsächlich aus der Sicht von Yejibe erzählt, schafft sie es, in den wenigen Szenen auch Akins Standpunkt nachvollziehbar zu machen. Auch er ist stark, doch auch er handelt aus Verzweiflung. Es war zudem sehr interessant zu sehen, was es in Nigeria sowohl für einen (Ehe)Mann als auch für eine (Ehe)Frau bedeutet, kein Kind bekommen zu können und welchen Stellenwert ein eigenes Kind für beide Seiten hat.

Fazit: Eine sehr lange Zeit konnte ich mit Bleib bei mir nicht viel anfangen. So habe ich die ersten 150 Seiten mit wenig Begeisterung gelesen, bis sich plötzlich der Knoten gelöst hat und mich die restlichen 200 Seiten nicht mehr losgelassen hatten. Selbst der Schreibstil, den ich anfangs nur mäßig fand, hatte eine regelrechte Sogwirkung, und am Ende ergibt alles einen Sinn. So entpuppt sich Bleib bei mir zu einem wirklich besonderen Buch, das berührt und interessant zugleich ist und von mir 4,5**** bekommt.

  (3)
Tags: ehe, ehepaar, nigeria, schwangerschaft   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"australien":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"angst":w=1,"kleinstadt":w=1,"wirtschaftskrise":w=1,"zeitungsartikel":w=1,"porzellanpuppen":w=1,"geschürte angst":w=1

Geschürte Angst

Anna Snoekstra , Dorothea Traupe
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.09.2018
ISBN 9783959672061
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rose Blakely träumt von einer Karriere als erfolgreiche Journalistin, kann mit ihrem Aushilfsjob in einer Kneipe aber nicht einmal ein eigenständiges Leben finanzieren. Als jemand Porzellanpuppen vor die Türen verschiedener Einwohner ihres Heimatortes legt, die deren Töchter auf unheimliche Art und Weise ähnlich sehen, schreibt sie einen Artikel darüber, der prompt gedruckt wird. Doch damit löst sie eine verheerende Kettenreaktion aus.

Vorneweg: der Plot ist großartig. All die verschiedenen Handlungsstränge, die Anna Snoekstra aufwirft und am Ende wieder zusammenführt, meistert sie mühelos und erzählt so eine richtig gute Geschichte, an deren Ende man kleine Dinge vom Anfang wiederfindet und das taktische Können der Autorin einfach nur bewundern kann.

Auch die Atmosphäre in der von der Wirtschaftskrise geplagten australischen Kleinstadt, in der es permanent zu heiß ist, zu staubig und zu trostlos, ist sehr gut eingefangen. Man wünscht sich einerseits für Rose den Absprung in die Großstadt, andererseits versteht man ihre Freundin, die gerne dort bleiben möchte, um ein ruhiges Leben zu führen.

Am besten hat mir jedoch die Charakterzeichnung der Figuren gefallen, die bis in die kleinsten Nebenrollen sehr gut gelungen ist. Man könnte es auch mit echten Menschen zu tun haben, die Stärken und Schwächen haben und nicht immer sympathisch sind.

Zudem spielt die Autorin mit den Erwartungen der Leser. Als recht erfahrene Thrillerleserin habe ich hier und da ein Muster erkannt, habe wissend mit dem Kopf genickt und gedacht: „Ja ja, mit dem passiert gleich dies und jenes, und der ist ja auch nur dafür da, dass ...“ Doch Snoekstra geht den Weg nicht, bricht mit dem Erwartungen und lässt trotzdem eine logische Entwicklung folgen.

Keine Frage: Anna Snoekstra kann eine Geschichte konstruieren.

Doch leider hapert es gewaltig bei der Erzählweise.

Aus irgendeinem Grund schafft es die Autorin nicht, sich klar auszudrücken und das, obwohl ihr Schreibstil nicht gerade von verschwurbelter Poesie strotzt. So passiert es, dass Rose' kleine Schwester auf dem Nachhauseweg die Orientierung verliert, im nächsten Satz aber plötzlich schon daheim angekommen ist. Oder man redet in der Kneipe über's Dartspielen und ist im nächsten Satz auch schon tatkräftig dabei. Das ist sicher nicht ungewöhnlich, doch hier leider so ungeschickt formuliert, dass man die Übergänge nicht mitbekommt. Ich habe oft sogar geglaubt, dem E-Book-Format hätte es einige Absätze zerschossen, die hätten drin sein müssen, doch je weiter ich gelesen habe, desto überzeugter war ich davon, dass es nicht am Format liegt, sondern schlichtweg am Erzählstil der Autorin. Immer wieder gibt es einfache Dinge, die ich so nicht kapiert habe.

Fazit: Ich will Anna Snoekstra nicht zu nahe treten, doch ich glaube, wenn ein anderer Autor die Geschichte geschrieben hätte, wäre sie ein richtiges Highlight mit Sternchen, Ausrufezeichen und Fleißbienchen geworden. Der Plot und die Zusammenhänge sind top, Atmosphäre und Charakterzeichnung erste Sahne. Anna Snoekstra kann was, sie muss es nur noch formulieren lernen. Von mir gibt aufgrund der stellenweise sehr unklaren Erzählweise für diese 5-Sterne-Geschichte leider nur 3,5***.

  (33)
Tags: australien, porzellanpuppen, wirtschaftskrise, zeitungsartikel   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

49 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

"umweltskandal":w=4,"thriller":w=2,"alkohol":w=2,"mobbing":w=2,"bonfire":w=2,"krysten ritter":w=2,"usa":w=1,"vergangenheit":w=1,"kleinstadt":w=1,"highschool":w=1,"umwelt":w=1,"anwältin":w=1,"vergiftung":w=1,"umweltverschmutzung":w=1,"sie gehörte nie dazu":w=1

Bonfire – Sie gehörte nie dazu

Krysten Ritter , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 13.08.2018
ISBN 9783453292130
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zehn Jahre nach ihrem Highschoolabschluss kommt Abby Williams erstmals zurück in ihre Heimatstadt. Als Anwältin einer Umweltschutzorganisation ermittelt sie gegen einen großen, hier ansässigen Konzern und wird mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert.


Der deutsche Untertitel "Sie gehörte nie dazu" spoilert im Prinzip die komplette Geschichte. Kaum in ihrem Heimatort angekommen, beginnt Abby Williams, darüber zu lamentieren, wie gemein doch alle in der Highschool zu ihr waren und hört bis zur letzten Seite nicht mehr damit auf. Sobald auch nur der Hauch einer Handlung aufkommt, ergeht sie sich auch schon darüber, dass sie früher nie mit den coolen Kids abhängen durfte und zu keiner Party eingeladen wurde, wenn das nicht sowieso schon Dreh- und Angelpunkt der Szene gewesen ist. Es vergeht keine einzige Szene in diesem Buch, in der sie nicht irgendwann darauf zu sprechen kommt, dass sie bestenfalls ignoriert, schlimmstenfalls gemobbt wurde.

Dass das nicht schön ist, kann sicher jeder nachvollziehen. Warum die Protagonistin aber auch noch zehn Jahre später regelrecht verbittert darüber ist, wollte mir nicht so recht verständlich werden, zumal sie selbst von anderen Jugendlichen erzählt, die es wesentlich schlimmer erwischt haben als sie. So greift Krysten Ritter zwar das durchaus ernste Thema Mobbing auf, lässt ihre Protagonistin aber so lange auf den vergleichsweise harmlosen Aktionen gegen sie selbst herumreiten, dass es sich wie ein einziges großes "Mimimi" liest.

Auch andere ernste Themen, wie den Umweltskandal, Drogen- und Alkoholprobleme oder Gewalt innerhalb der Familie behandelt die Autorin, doch die gehen - wie sollte es anders sein - vollkommen im Leid der Protagonistin unter, die sich lieber darüber auslässt, dass ihr im Chemieunterricht die Reagenzgläser ausgeschüttet wurden.

Eine Sache, die für mich überhaupt nicht zusammenpassen wollte, waren die Schilderungen der handelnden Personen und deren Alter. Zehn Jahre nach dem Highschoolabschluss - da wären die Jugendlichen von damals mittlerweile Mitte bis Ende zwanzig. Warum weder Abby anfangs von keinem erkannt wird, noch sie andere erkennt, habe ich daher nicht wirklich verstanden. Auch die Berufe - Juniorpartnerin einer Anwaltskanzlei, stellvertretende Schuldirektorin, hohes Tier beim Konzern, gegen den ermittelt wird - empfand ich als unglaubwürdig für 26-/28-Jährige. Natürlich kenne ich mich nicht wahnsinnig gut damit aus, wie lange man in den USA studieren muss, um überhaupt Lehrerin, geschweige denn (stellvertretende) Direktorin zu werden, aber hey ... mit 28? Dazu kam eine Szene, in der Abby über "die ganzen Halbglatzen und Bierbäuche" spricht, die ihre ehemaligen Schulkameraden in so jungen Jahren schon an den Tag legen, dass es mir vorkam, als müssten nicht nur 10, sondern mindestens gute 20 Jahre vergangen sein.

Wenn man es schafft, bis zum Schluss noch etwas mehr als höfliches Interesse an der Handlung zu haben, wird es auch noch mal spannend, allerdings sehr vorhersehbar. Was gerade gegen Ende jedoch auch immer wieder vorkam, waren Dinge, die zum Weiterkommen der Handlung beitrugen und völlig aus dem Nichts kamen, Krysten Ritter dann aber noch schnell ein "Das war ja schon immer so" hinterher schob und eine kurze Anekdote von früher, die das beweisen soll. 

Ach ja, da war ja noch so etwas wie ein Umweltskandal. Doch dieser Handlungsstrang wird irgendwann auf die denkbar einfachste und schnellste Art und Weise abgefrühstückt, und anschließend darf vollkommen ungehemmt weiter "Mimimi" gemacht werden.

Fazit: Deutsche Untertitel sind schon was feines. "Sie gehörte nie dazu" gelesen, und schon kann man sich viele Seiten ersparen, in der die Protagonistin in  j e d e r  Szene darüber jammert, wie fies doch in der Schule alle zu ihr waren und dass sie nie auf Partys eingeladen wurde. So gehen die wirklich wichtigen Themen unter, und so etwas Unwichtiges wie eine Handlung sucht man vergebens. Schade, denn der Schreibstil ist wirklich ordentlich. 

  (24)
Tags: alkohol, highschool, mobbing, umweltskandal, umweltverschmutzung   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

347 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 97 Rezensionen

"psychothriller":w=13,"mord":w=9,"thriller":w=9,"jenny blackhurst":w=5,"england":w=4,"mutter":w=4,"bruderschaft":w=4,"kindsmord":w=4,"vergangenheit":w=3,"gefängnis":w=3,"depression":w=3,"postnatale depression":w=3,"die stille kammer":w=3,"spannung":w=2,"lügen":w=2

Die stille Kammer

Jenny Blackhurst , Anke Angela Grube
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.05.2015
ISBN 9783404172191
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

105 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 5 Rezensionen

"krimi":w=4,"mord":w=3,"entführung":w=2,"italien":w=2,"thriller":w=1,"england":w=1,"reihe":w=1,"london":w=1,"tochter":w=1,"serienkrimi":w=1,"verlag: goldmann":w=1,"thomas lynley":w=1,"barbara havers":w=1,"band 18":w=1,"linley/havers-reihe":w=1

Nur eine böse Tat

Elizabeth George , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 864 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.08.2015
ISBN 9783442476176
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(219)

481 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 93 Rezensionen

"thriller":w=23,"ethan cross":w=17,"ich bin der zorn":w=12,"gefängnis":w=10,"psychothriller":w=8,"spannung":w=6,"serienkiller":w=6,"zorn":w=5,"francis ackerman jr.":w=5,"krimi":w=3,"serienmörder":w=3,"überwachung":w=3,"arizona":w=3,"judas":w=3,"ethancross":w=3

Ich bin der Zorn

Ethan Cross , Dietmar Schmidt
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.11.2016
ISBN 9783404174218
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

226 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

"mord":w=4,"münchen":w=3,"provinzkrimi":w=3,"rita falk":w=3,"eberhofer":w=3,"franz eberhofer":w=3,"krimi":w=2,"humor":w=2,"bayern":w=2,"niederkaltenkirchen":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"hörbuch":w=1,"polizei":w=1

Sauerkrautkoma

Rita Falk
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2014
ISBN 9783423215619
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Weil der Franz verbrechenstechnisch die höchste Aufklärungsrate in ganz Bayern hat, wird er direkt mal zwangsbefördert und kommt zur Kripo in die Hauptstadt - also, nach München, gell. Da kriegt der Franz direkt einmal einen Stress, vor allem nach Feierabend, wenn er den ganzen Weg bis nach Hause zur Oma fährt und da der Leopold schon sitzt, die alte Schleimsau. Als dann auch noch beim ersten Besuch vom Papa in München der alte Opel geklaut wird und später mit einer Leich' im Kofferraum wieder auftaucht, geht das Ermitteln auch schon wieder los. Und die Susi will derweil auch noch geheiratet werden.


Ja, da kommt der Franz aus dem Stress gar nicht mehr raus, gell. Diesmal nimmt der Kriminalfall mit derer Leich' im Kofferraum vom Papa seinem Admiral sogar einen recht ordentlichen Bestandteil der Geschichte ein. Obwohl, das muss man jetzt mal ganz deutlich sagen, man da schon merkt, dass das wie immer trotzdem noch recht nebensächlich ist. Für den Franz so das kleinste Problem, sozusagen. 

Viel ernster ist da doch die Sache mit der Susi. Die besorgt sich nämlich plötzlich ein Brautkleid und Pipapo. Ja, da hab ich mich schon gefragt, warum die beiden denn noch nie darüber gesprochen haben zusammenzuziehen. Ist ja ein klein bisschen unlogisch, gell. Aber machen tut das nichts bei der sonst so tollen Geschichte, die wo ich immer so gerne lese. Also eigentlich alle vom Eberhofer-Franz. Obwohl der mit der Susi auch hier wieder so moralisch nicht ganz akkurat umgeht. Aber das ist halt der Franz. Da hat die Falknerin halt einen echten Charakter erschaffen und nicht nur so einen Dreamboy, wo austauschbar ist und Hauptsache sympathisch.

Ein bisschen was über dem Franz seine Vergangenheit mit der Mama und auch mit der Susi erfahren wir im Sauerkrautkoma. Das hat dann nicht nur den Franz sehr mitgenommen, sondern mich auch. Das hat mir direkt so richtig gut gefallen, auch wenn's nur kurz war. 

Dass das Buch jetzt gerade genau das war von der Reihe um den Kommissar Eberhofer, das ich noch nicht gekannt hab, war jetzt wirklich ein Zufall, wo das jetzt auch noch ins Kino kommt. Aber weil ich da neulich ein Filmplakat gesehen hab, hab ich mal total Lust drauf gekriegt weiterzulesen, gell. Gut, dass das jetzt so gut zusammengepasst hat, weil ich ja direkt total begeistert war vom Buch und so weiter. Und der Franz und die Susi gucken im Buch sogar auch einen schönen Film, gell.

"Im Fernseher läuft der "Dampfnudelblues", irgend so ein bayerischer Provinzkrimi, und die Susi und ich schenkeln uns vor lauter Lachen." (S. 223)

Fazit: Nicht nur die Susi und der Franz sind begeistert, sondern ich auch. Da kann man kaum genug kriegen von den beiden und der Oma, dem Papa, dem Ludwig, dem Leopold und dem Birkenberger und Pipapo. Kriminaltechnisch war das auch eine akkurate Vorstellung, kann man so sagen. Da hat die Falknerin mal wieder eine gute Arbeit geleistet, die von mir 5***** bekommt, ist doch klar!

  (35)
Tags: eberhofer franz, mord, münchen, niederkaltenkirchen, opel-admiral, sauerkraut   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

202 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 129 Rezensionen

"australien":w=20,"thriller":w=10,"wanderung":w=8,"aaron falk":w=6,"wildnis":w=5,"dschungel":w=5,"spannung":w=4,"polizei":w=4,"suche":w=4,"wald":w=4,"verschwunden":w=4,"vermisst":w=4,"natur":w=3,"ermittler":w=3,"dunkel":w=3

Ins Dunkel

Jane Harper , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.07.2018
ISBN 9783499274732
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Fünf Mitarbeiterinnen des Unternehmens BaileyTennant brechen zu einem Teambuilding-Wochenende in die Wäder des Giralang-Massivs auf. Nur vier von ihnen kehren zurück. Aaron Falk von der Melbourner Steuerfahndung hat gegen BaileyTennant ermittelt und versucht herauszufinden, was in den letzten Tagen vorgefallen ist.

Als ich vor einiger Zeit den Roman The Dry las (der im Zuge der Veröffentlichung von Ins Dunkel als Hitze neu verlegt und dem Folgeroman optisch angepasst wurde – was ich „lustig“ finde, wo man doch den zweiten dem ersten Teil hätte anpassen können, da hätte man auch weniger Leser verwirrt, aber wahrscheinlich weniger Exemplare verkauft, vor allem doppelt), habe ich mir gewünscht, dass aus der Geschichte rund um den Steuerfahnder Aaron Falk eine Reihe würde.

Jane Harper hat mir mit Ins Dunkel diesen Wunsch erfüllt und zeigt auch gleich, was man aus dem eher dröge anmutenden Berufszweig Steuerfahndung so alles machen kann, obwohl es zugegebenermaßen hier um alles andere als um irgendwelche Geldgeschichten geht.

In Rückblenden erzählt die Autorin von dem Wanderwochenende einer Gruppe von Kolleginnen, die sich von Anfang an nicht ganz grün waren und durch den Druck und die drohende Gefahr, als sie vom sicheren Wanderpfad abkommen, die Masken fallen lassen. So hat Jane Harper einen psychologisch sehr guten und interessanten Thriller geschaffen, der sowieso eines meiner Lieblingsthemen aufgreift: eine Gruppe Menschen, die in irgendeiner Form von der Außenwelt abgeschnitten sind und sich selbst überlassen werden.

Dass Frauen generell nicht gerade zimperlich miteinander umgehen, wenn erst einmal alle Hemmungen gefallen sind, ist sicher kein Geheimnis. Für meinen Geschmack hätte es hier sogar noch viel früher zu Sache gehen können zwischen den fünf Kolleginnen, doch man merkt schon gleich zu Beginn, dass einiges im Argen liegt. Mir hat das unglaublich gut gefallen.

Aaron Falk und seine Kollegin von der Steuerfahndung bleiben indes lange Zeit sehr blass und im Grunde bloße Randfiguren, die streng genommen nicht einmal mit der Suchaktion etwas zu tun haben. Dass sie überhaupt ins Giralang-Massiv fahren, um sich an den Ermittlungen zu beteiligen, ist auch nicht selbstverständlich, und so erfährt man mehr und mehr von den Frauen und kaum etwas über die Ermittler, was in sofern okay ist, da der Fokus klar auf den Geschehnissen des Teambuilding-Wochenendes liegt, für mich aber trotzdem seltsam waren, da The Dry bzw. Hitze stark auf Aaron Falk fokussiert war und eine sehr persönliche Geschichte erzählt hat.

Wie Jane Harper die losen Enden, die sie im Laufe der Geschichte aufgeworfen hat, verknüpft, ist schön zu sehen, gelingt aber nicht in jedem Fall. Ein Handlungsstrang ist sogar relativ unnötig und kommt auch nicht zum Abschluss. Mir hätte die Geschichte ohne diesen sogar noch besser gefallen. Trotzdem ist eine Steigerung zum ersten Roman um Aaron Falk zu lesen, obwohl ich diesen schon sehr gut fand, und ich freue mich, wie es mit Teil 3 weitergehen wird.

Fazit: Für wen „Thriller“ gleichbedeutend mit Serienmord, Folter und möglichst vielen abgetrennten Gliedmaßen ist, der wird mit Ins Dunkel nicht ins Schwarze treffen. Doch wer von einer psychologisch interessante Gruppendynamik lesen möchte, die langsam aber sicher buchstäblich ins Dunkel abdriftet, ist mit dieser Geschichte gut bedient. Ich freue mich, dass die Autorin mehr um ihren australischen Ermittler Aaron Falk schreibt und vergebe 4****.

  (35)
Tags: australien, giralang, melbourne, teambuilding, wildnis   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

117 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"london":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"tod":w=1,"usa":w=1,"krieg":w=1,"new york":w=1,"neuanfang":w=1,"5 sterne":w=1,"autor":w=1,"journalist":w=1,"journalismus":w=1,"manhattan":w=1,"wales":w=1

I Saw a Man

Owen Sheers , Thomas Mohr
Fester Einband: 299 Seiten
Erschienen bei DVA, 22.02.2016
ISBN 9783421046697
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Fahrenheit 451

Ray Bradbury , Fritz Güttinger
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.08.2018
ISBN 9783453319837
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

This Lonely Planet 05

Mika Yamamori , Dorthea Überall
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei KAZÉ Manga, 05.07.2018
ISBN 9782889210596
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"sehr unterhaltsam und lustig ...":w=1

This Lonely Planet 04

Mika Yamamori , Dorthea Überall
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei KAZÉ Manga, 03.05.2018
ISBN 9782889210589
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"manga":w=1

Atemlose Liebe 01

Kanan Minami
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 12.04.2018
ISBN 9783842043213
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"manga":w=2

Dein Verlangen gehört mir 02

Ai Hibiki
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 18.08.2016
ISBN 9783842023109
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

129 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"island":w=5,"thriller":w=4,"dna":w=4,"mord":w=2,"spannend":w=2,"adoption":w=2,"yrsa sigurdardottir":w=2,"freyja":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"rezension":w=1,"düster":w=1,"inzest":w=1,"genial":w=1

DNA

Yrsa Sigurdardottir , Anika Wolff
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei btb, 09.10.2017
ISBN 9783442715756
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(268)

475 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 118 Rezensionen

"thriller":w=25,"mord":w=12,"folter":w=12,"spannung":w=10,"karin slaughter":w=9,"usa":w=8,"entführung":w=8,"vergewaltigung":w=8,"psychothriller":w=6,"atlanta":w=5,"psychopath":w=4,"brutal":w=4,"georgia":w=4,"familie":w=3,"tod":w=3

Pretty Girls

Karin Slaughter , Fred Kinzel
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 07.12.2015
ISBN 9783959670074
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(295)

515 Bibliotheken, 4 Leser, 5 Gruppen, 134 Rezensionen

"krimi":w=41,"mord":w=35,"zorn":w=30,"regen":w=21,"schröder":w=20,"tod":w=13,"thriller":w=13,"claudius zorn":w=12,"deutschland":w=11,"staatsanwalt":w=10,"spannung":w=8,"regionalkrimi":w=8,"kroatien":w=8,"halle":w=8,"erpressung":w=7

Zorn - Tod und Regen

Stephan Ludwig
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.04.2012
ISBN 9783596193059
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(205)

403 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 131 Rezensionen

"thriller":w=26,"fbi":w=16,"ethan cross":w=13,"spectrum":w=13,"geiselnahme":w=10,"banküberfall":w=8,"cia":w=7,"august burke":w=7,"spannung":w=6,"krimi":w=5,"spannend":w=5,"asperger-syndrom":w=5,"mord":w=4,"verschwörung":w=4,"las vegas":w=4

Spectrum

Ethan Cross , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.07.2017
ISBN 9783404175550
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"manga":w=1,"romance":w=1,"shojo":w=1,"kazé manga":w=1,"mika yamamori":w=1

This Lonely Planet 02

Mika Yamamori , Dorothea Überall
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei KAZÉ Manga, 11.01.2018
ISBN 9782889210565
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"romance":w=1,"shojo":w=1

This Lonely Planet 03

Mika Yamamori , Dorthea Überall
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei KAZÉ Manga, 01.03.2018
ISBN 9782889210572
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

297 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

"thriller":w=17,"amisch":w=10,"kate burkholder":w=9,"ohio":w=8,"linda castillo":w=8,"usa":w=7,"tornado":w=6,"mord":w=5,"amische":w=5,"krimi":w=3,"spannung":w=3,"vergangenheit":w=3,"schweine":w=3,"amish":w=3,"painters mill":w=3

Grausame Nacht

Linda Castillo , Helga Augustin
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 28.07.2016
ISBN 9783596032631
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
727 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.