Amira_Zoe

Amira_Zoes Bibliothek

22 Bücher, 16 Rezensionen

Zu Amira_Zoes Profil
Filtern nach
22 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

krimi, mord, berlin, lehrer, schulalltag

Der Altmann ist tot

Frl. Krise , Frau Freitag , ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.05.2013
ISBN 9783499251115
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

22 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

fantasy, schwert, jugendbuch, anette, abenteuer

Ynsanter (2)

Annette Eickert
Flexibler Einband: 231 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.05.2013
ISBN 9783845907222
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Im zweiten Teil der Geschichte um Ynsanter geht die Reise der Gefährten weiter und endlich erreichen sie das Geistergebirge, welches sie mit einem Zwischenfall zu überwinden schaffen. Aber ihr gemeinsamer Weg wird nicht leicht und unerwartete Dinge geschehen, die die Freunde auf eine harte Probe stellen. Sie gewinnen aber auch neue Erkenntnisse und lernen neue Verbündete kennen. Auch alte Freundschaften werden aufgefrischt.

In der Zwischenzeit fangen die Erlöser mit den ersten Angriffen an und hinterlassen Tod und Verderben, wo sie nur auftauchen. Außerdem hat Rylance eine Waffe entwickelt, die er für seine Zwecke einsetzen möchte. Er ist ein gefährlicher Gegner, den man nicht unterschätzen sollte.

Das Buch setzt direkt am Ende des ersten Teils an und ich hatte keine Probleme, mich in das Geschehen einzufinden, obwohl es schon einige Zeit her ist, dass ich den ersten Teil gelesen habe. Der Schreibstil ist nach wie vor flüssig und die Geschichte bleibt spannend.

Wie erwartet findet man am Anfang des Buches wieder eine Karte, die zur Übersicht dient, sowie am Ende ein Glossar mit den verschiedenen Orten etc. und es gibt auch eine Namensliste, wo jeder einzelne Charakter kurz beschrieben wird. Als besonderes Schmankerl findet man danach noch ein Zusatzkapitel, welches einen Enblick auf das weitere Geschehen gibt. 

Ich freue mich schon auf den dritten Teil, der hoffentlich bald erscheint.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Magic Thief: Found: The Magic Thief Trilogy, Book 3

Sarah Prineas
E-Buch Text: 372 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.05.2010
ISBN B003H4I4MC
Genre: Sonstiges

Rezension:

Im dritten und finalen Buch der Magic Thief - Reihe muss Conn sich im Twilight vor den Wachen der Herzogin verstecken, da er von ihr aus Wellmet verbannt wurde. Wer sich dieser Verbannung widersetzt, den erwartet ein schweres Urteil - Tod drch den Strick. Aber auch im Twilight wird Conn von den ehemaligen Anhängern seines Onkels gejagt, der ehemalige Underlord, der Dank Conn nicht mehr in Wellmet ist. Conn muss, egal wo er ist, jeden seiner Schritte gut bedenken. Zudem wissen Conn und Nevery, dass die Magie aus Desh nun auf dem Weg nach Wellmet ist, um sich die Stadt zu unterwerfen. Die anderen Zauberer glauben Nevery nicht. Also sind Nevery und Conn auf sich gestellt und überlegen, wie man Fallen für die Magie aufstellen und wie man die stadteigene Magie gleichzeitig retten kann. Hilfe bekommen die beiden aus dem Twilight, aber dennoch ist ihnen klar, dass Conn einen neuen Zauberstein braucht, um Nevery wirklich helfen zu können. An einem Abend treffen die beiden sich heimlich in der Akademie und führen einen Findezauber aus. Leider spaltet dieser die Häuser und Straßen, die sich im Weg befinden und bedauerlicherweise wird Conn entdeckt. Mit Neverys Hilfe kann er gerade noch den Wachen entkommen und begibt sich auf seinen Pfad zum Zauberstein. Einen Teil der Strecke begleiten Rowan und Argent ihn, sie sind Tage unterwegs, doch durch einen Vorfall werden die drei getrennt und Conn ist auf sich allein gestellt. Wird er seinen Zauberstein finden? Und viel wichtiger, wird er es schaffen, noch rechtzeitig vor dem zu erwartenden Angriff auf Wellmet zurück zu sein? Die Zeit drängt!
Dieses Buch ist in sich wieder sehr stimmig und das Ende ist sehr gut aufgelöst. Das tolle ist, dass man nicht mit dem Ende rechnet, nicht so und in dieser Art.
Am Ende des Buches befindet sich wieder ein Personen- und Ortregister, eine Runentabelle und keine Rezepte, sondern diesmal eine Strickanweisung für Conns Schal, den er von Benet erhalten hat. Danach folgt noch eine Abhandlung über Drachen. Warum? Lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

The Magic Thief: Lost: The Magic Thief Trilogy, Book 2 (Magic Thief (Quality))

Sarah Prineas
E-Buch Text: 404 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.05.2009
ISBN B0028MVHDC
Genre: Sonstiges

Rezension:

Im zweiten Buch der Trilogie muss Conn einen Neuen Zauberstein finden, da er den ersten zerstört hat, um Wellmet zu retten. Ohne einen neuen Stein darf er nicht mehr an die Schule und kann auch kein Zauberlehrling mehr sein.
Zudem sind die Zauberer mit einer neuen Brdrohung konfrontiert. Schwarze Schatten greifen die Bürger von Wellmet im dunklen an. Wer ihre Bekanntschaft macht, wird zu Stein.
Conn möchte helfen, ewil er spürt, dass die Magie seiner Stadt das möchte, aber wie soll er ohne Zauberstein Kontakt aufnehmen? Durch Zufall findet er heraus, dass man durch kleine Explosionen Kontakt zu der Magie bekommt. Die Magie hat während der kleinen Explosion mit ihm gesprochen. Conn versteht sie nur nicht und will weitere Versuche planen. Nevery verbietet ihm aber mit Pyrotechnik zu hantieren, trotzdem besorgt Conn sich alle Zutaten und bei einem weiteren Versuch nimmt er wieder nur wenig Pulver. Die Magie spricht erneut zu ihm, aber irgendetwas ist schief gegangen, ganz Heartsease ist zerstört. Nevery ist sauer und Conn erwartet, ins Exil geschickt zu werden, daher macht er sich auf den Weg nach Desh, einer Stadt, aus der die Schatten zu kommen scheinen. Rowan hat sich bereits mit einer kleinen Truppe auf den Weg in diese Stadt gemacht um Gewissheit zu erlangen. Wird Conn die Gruppe erreichen und kann er Rowan irgendwie helfen, Wellmet vor den Schatten zu retten?
Wieder einmal findet man auf den letzten Seiten eine Aufstellung der wichtigsten Personen und Plätze, sowie eine Runentabelle und drei Rezepte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

The Magic Thief

Sarah Prineas
E-Buch Text: 439 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.04.2009
ISBN B0026772UG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Connwear, auch einfach nur Conn genannt, ist ein Straßenjunge, der sich durch Einbrüche und Diebstahl durch den Alltag in Wellmet schlägt. Eines Nachts geht ein älterer Mann durchs Twilight- dem Industrieviertel der Stadt und auch dem sichtlich ärmeren Teil- der für Conn leichte Beute zu sein scheint. Er klaut dem Mann einen Stein aus der Tasche, und bevor er sich versieht hat er ein großen Problem, denn es ist ein Zauberstein und der Beklaute ist ein Zauberer.
Conn hat Glück, der Zauberer- Nevery-  stellt ihn als Diener zusammen mit einem Schlägertypen- Benet- ein. Doch Conn möchte ein Auszubildender sein und in seinem Tiefsten Inneren merkt er, dass er ein Zauberer sein muss. Als er endlich Nevery davon überzeugen kann, muss Conn zur Schule gehen, während sich sein Meister einem Problem der Stadt stellt- das Verschwinden der Magie. Aber auch Conn hat eine Aufgabe erhalten, er muss innerhalb von 30 Tagen seinen Zauberstein finden, ansonsten erkennen die anderen Zauberer aus Wellmet ihn nicht als Lehrling an. Und dieseAufgabe scheint fast unlösbar. Schafft Conn es, seinen Stein rechtzeitig zu finden und gleichzeitig seinem Meister bei dessen Problem zu helfen? Die Zeit läuft davon...
 
Das Buch ist in einem leicht zu verstehendem Stil geschrieben, sehr flüssig und auch die Orte und Menschen sind schön beschrieben. Was mir besonders gut gefällt ist, dass die Sprache so gewählt ist, als würde es wirklich ein Straßenjunge erzählen. Man findet sich schnell in die Geschichte hinein und sympathisiert mit den Hauptcharakteren.
Als kleines Extra gibt es auf den letzten Seiten eine kurze Bescheibung der Hauptcharaktere und wichtigsten Plätze. Zudem findet man dort eine Runentabelle und zwei Rezepte, von denen ich aber nur eins nachbacken würde... Warum? Die Antwort findet Ihr im Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

74 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

fantasy, liebe, ethan, lena, caster

Beautiful Creatures

Kami Garcia , Margaret Stohl
Flexibler Einband: 563 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 30.08.2010
ISBN 9780141326085
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ethan lebt schon immer in Gatlin, einer kleinen Stadt, in der immer alles nach den gleichen Mustern verläuft. Jeder kennt jeden und Neues wird nicht gerne gesehen. Seit dem Tod seiner Mutter, die durch einen Autounfall ums Leben kam, lebt er mit seinem Vater alleine in dem Haus, jedoch lässt sich dieser nicht mehr blicken, da der tragische Verlust ihm sehr zusetzt. Er schläft am Tag und wenn er abends aufsteht, schließt er sich in seinem Arbeitszimmer ein. Gott sei Dank ist da noch Amma, das Hausmädchen, das sich liebevoll um Ethan und den Haushalt kümmert, auch wenn sie an Vodoo glaubt und dementsprechend auch das ganze Haus mit diversen Mittelchen vor bösem Zauber schützt.
Seit einiger Zeit jedoch wird Ethan von einem Traum mit einem Mädchen heimgesucht, sie beide sind in einem Strudel und er darf sie nicht verlieren, nicht loslassen, doch leider kann er sie nicht festhalten. Auch hört er immer ein Lied auf seinem MP3- Player, das er nicht darauf gepackt hat, Sixteen Moons.

Am ersten Schultag nach den Sommerferien passiert es dann, er trifft das Mädchen aus seinen Träumen, Lena. Sie ist die neue Schülerin an der Schule. Doch alle anderen Schüler und Schülerinnen wollen mit ihr nichts zu tun haben, denn sie wohnt bei ihrem Onkel, der in dem Geisterhaus der Stadt wohnt. Dennoch verliebt Ethan sich in das Mädchen und nun sind es sie beide und Link, Ethans Freund, gegen den Rest der Schule. Bleibt nur die Frage, warum seit Lenas Erscheinen komische Sachen passieren und was ist dran an den Geistergeschichten über ihren Onkel und ihr neues Zuhause? Und was hat der Traum zu bedeuten? Und wie schafft man es, "die Neue" in Gatlin einzugliedern?
 
Beautiful Creatures hat mir sehr gut gefallen. Das Buch wird nie langweilig und der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen, trotz des Akzents. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, den ich bestimmt bald lesen werde, da ich unbedingt wissen will, wie es mit Ethan und Lena weitergeht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Beautiful Redemption

Kami Garcia
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Puffin, 01.10.2012
ISBN 9780141335278
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ethan lebt schon immer in Gatlin, einer kleinen Stadt, in der immer alles nach den gleichen Mustern verläuft. Jeder kennt jeden und Neues wird nicht gerne gesehen. Seit dem Tod seiner Mutter, die durch einen Autounfall ums Leben kam, lebt er mit seinem Vater alleine in dem Haus, jedoch lässt sich dieser nicht mehr blicken, da der tragische Verlust ihm sehr zusetzt. Er schläft am Tag und wenn er abends aufsteht, schließt er sich in seinem Arbeitszimmer ein. Gott sei Dank ist da noch Amma, das Hausmädchen, das sich liebevoll um Ethan und den Haushalt kümmert, auch wenn sie an Vodoo glaubt und dementsprechend auch das ganze Haus mit diversen Mittelchen vor bösem Zauber schützt.
Seit einiger Zeit jedoch wird Ethan von einem Traum mit einem Mädchen heimgesucht, sie beide sind in einem Strudel und er darf sie nicht verlieren, nicht loslassen, doch leider kann er sie nicht festhalten. Auch hört er immer ein Lied auf seinem MP3- Player, das er nicht darauf gepackt hat, Sixteen Moons.

Am ersten Schultag nach den Sommerferien passiert es dann, er trifft das Mädchen aus seinen Träumen, Lena. Sie ist die neue Schülerin an der Schule. Doch alle anderen Schüler und Schülerinnen wollen mit ihr nichts zu tun haben, denn sie wohnt bei ihrem Onkel, der in dem Geisterhaus der Stadt wohnt. Dennoch verliebt Ethan sich in das Mädchen und nun sind es sie beide und Link, Ethans Freund, gegen den Rest der Schule. Bleibt nur die Frage, warum seit Lenas Erscheinen komische Sachen passieren und was ist dran an den Geistergeschichten über ihren Onkel und ihr neues Zuhause? Und was hat der Traum zu bedeuten? Und wie schafft man es, "die Neue" in Gatlin einzugliedern?
 
Beautiful Creatures hat mir sehr gut gefallen. Das Buch wird nie langweilig und der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen, trotz des Akzents. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, den ich bestimmt bald lesen werde, da ich unbedingt wissen will, wie es mit Ethan und Lena weitergeht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Beautiful Chaos

Kami Garcia , Margaret Stohl
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Puffin, 25.10.2011
ISBN 9780141335261
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Beautiful Darkness

Kami Garcia , Margaret Stohl
Flexibler Einband: 503 Seiten
Erschienen bei Penguin Books Ltd, 18.10.2010
ISBN 9780141326092
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

myBook – Was mich bewegt

Holle Bartosch , Marion Grillparzer
Fester Einband
Erschienen bei Südwest Verlag, 14.01.2013
ISBN 9783517088419
Genre: Sachbücher

Rezension:

In dem Buch "Was mich bewegt" geht es schlicht und ergreifend um eine Sache: Bewegung. In der heutigen Zeit ist es ja häufig der Fall, dass man sich zu wenig bewegt und zu viel im Büro sitzt oder auch in der Freizeit eher herum"fault", anstatt sich zu bewegen- ob mit Freunden oder ohne. Besonders in der kalten Jahreszeit fällt es einem oftmals zunehmend schwerer, sich irgendwie sportlich zu betätigen, vor allem, wenn man nicht auf Muckibuden steht.
Nach einer kurzen Einleitung ist das Buch taktisch in fünf Kapitel unterteilt. In jedem einzelnen Kapitel wird einem durch verschiedene Beispiele klar gemacht, warum es wichtig ist, sich zu bewegen und wie Bewegung die Lebensqualität verbessert. Es werden auch verschiedene Abläufe im Körper erklärt. Zudem erhält man Tipps, wie man den inneren Schweinehund überlisten kann. Und wenn es nicht klappt, dann halt nicht heute, sondern morgen. Nichts muss, alles kann. Natürlich weiß man das Meiste schon, aber man verdrängt es im stressigen Alltag ja doch zu gerne. Was besonders schön ist: Alle paar Seiten findet man eine Anleitung um sich zu bewegen oder man muss bestimmte Sachen aufschreiben- richtig, man schreibt in das Buch hinein. Man wird also förmlich aufgefordert mitzumachen. Und das macht man auch.
Während des Lesens bekommt man tatsächlich Lust, sich zu bewegen, darum geht es ja schließlich auch. Da darf ein Fitness-Level-Test natürlich nicht fehlen. Dieser befindet sich gleich recht weit vorne im Buch und später findet man auch verschiedene Kräftigungsübungen, Dehnungsübungen und ein Bewegungstagebuch, das für vier Wochen reicht. Zudem findet man auch Atem- und Entspannungsübungen.
Das Buch ist sehr schön gestaltet, man findet viele Bilder und es ist komplett bunt. Es macht einfach gute Laune, darin zu blättern und zu lesen. Zudem hat es ein Gummiband, das man entweder als Lesezeichen benutzen kann oder aber als Verschluss.
Ich habe das Buch gekauft, da ich mich mehr bewegen möchte und schon nach den ersten Seiten merkte ich, dass es funktioniert. Ich hatte erstaunlicherweise gleich Lust, raus zu gehen und mich zu bewegen, was ich auch promt tat. Leider wurde ich während des Lesens (ich lese zurzeit mehrere Bücher parallel, daher brauchte ich jetzt 4-5 Wochen für dieses Buch) dann irgendwann krank und sitze in der Wohnung fest, aber nichts desto trotz werde ich am Ball bleiben. Dieses Buch macht Spaß und motiviert wirklich. Sobald ich gesund bin geht es weiter!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(191)

408 Bibliotheken, 2 Leser, 12 Gruppen, 78 Rezensionen

flucht, jugendbuch, whisper island, gedankenlesen, insel

Whisper Island - Sturmwarnung

Elizabeth George , Ann Lecker-Chewiwi , Bettina Arlt ,
Fester Einband: 444 Seiten
Erschienen bei INK, 04.11.2011
ISBN 9783863960018
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hannah Armstrong ist eigentlich eine normale 14 jährige Teenagerin, wäre da nicht ihre "Gabe". Hanna kann Gedankenfetzen aus ihrem Umfeld vernehmen, aber es sind nie zusammenhängende Sachen. Um diese Gabe zu unterdrücken, hat sie eine Art Walkman, auch AUD- Box genannt, damit sie sich auf die Schule und das normale Leben konzentrieren kann. Ihr Stiefvater Jeff Corrie nutzt ihre Gabe aus, um seine Geschäftsergebnisse zu steigern, indem sie "herausfindet", was die Kunden wollen. Leider "hört" sie auch den Gedankenfetzen ihres Stiefvaters, dass er seinen Kollegen umgebracht hat, und auch ein "sie weiß es". Also flüchten Hannah und Ihre Mutter Laurel vor diesem Mann, denn sie wissen er würde alles tun, um seinen Mord zu vertuschen und Becca bekommt eine neue Identität, ab sofort ist sie Rebecca - kurz Becca- King. Laurel setzt Becca an einer Fähre ab, von der sie nach Whidbay Island fahren und bei einer Freundin Ihrer Mutter untertauchen soll, solange Laurel nach einem neuem Zuhause für sie in Kanada sucht.
In Whidbay Island angekommen muss Becca die bittere Erfahrung machen, dass die Freundin ihrer Mutter verstorben ist. Auf der Suche nach etwas zu Essen trifft sie Seth, einen Jungen, der ihr sagt, dass sie bei Debbie eine Bleibe finden wird und wo sie Debbie findet. Und tatsächlich, Debbie nimmt Becca auf, meldet Becca in der Inselschule an und langsam wird Beccas Leben normal, obwohl sie sich niemanden anvertrauen kann, auch wenn es ihr schwerfällt. Doch dann passiert etwas schreckliches und Becca ist gezwungen, das Notfallhandy, welches ihre Mutter ihr gegeben hatte, zu benutzen und nun hat sie jeden Tag Angst um ihr Leben, denn Jeff Corrie hat alle Mittel, um Laurel und Becca ausfindig zu machen und bestimmt auch, ein Handy zurück zu verfolgen. Aber macht sie sich die Sorgen umsonst? Wird Becca ihre mutter wiedersehen?
Dies ist das erste Buch, das ich von Elizabeth George gelesen habe und es gefällt mir richtig gut. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man möchte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Kanada - Das Chaos schlägt wieder zu

Ricarda Peter
Flexibler Einband: 72 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.05.2010
ISBN 9783839172223
Genre: Sonstiges

Rezension:

In "Kanada- das Chaos schlägt wieder zu" begleitet man diesmal Ricarda Peter und ihre kleine Familie beim Umzug von Vancouver nach Saskatoon, eine kanadische Stadt, bei der alle erschrocken die Augen aufreißen, die von diesem Vorhaben erfahren.
Doch wer das erste Buch verschlungen hat, wird sich diesmal etwas wundern. Während sie im Vorgänger noch sehr humor- und liebevoll von den kuriosesten Geschehnissen erzählt, wird im diesem Band ein sehr ernstes Thema aufgegriffen. Der Leser wird in den noch immer anhaltenden Konflikt zwischen Indianern und Weißen eingeführt und sie zeigt auf, was wir Menschen der Natur -und damit letzten Endes auch uns selbst- antun.

Trotz des ernsten Themas schafft sie eine Auflockerung durch lustige Geschehnisse wie z.B. kuriose Nachbarn und Kollegen, ein ungewolltes Treffen mitten in der Pampa mit Indianern, oder aber auch durch Rückblenden in die Vergangenheit, so dass man wieder Tränen lachen muss. Sie führt den Leser liebevoll in das Leben der Kanadier ein und man bekommt eine ganz andere Sichtweise von den Menschen in Kanada, von der wunderschönen Natur und was dort drüben alles anders als in Deutschland ist.
Wieder einmal erzählt sie private Sachen und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Und vor allem nimmt sie wieder ihren Freund und sich selbst auf die Schippe, was man ja ansonsten vermisst hätte.

Sehr schön finde ich, dass jedes Kapitel von einem Indianerzitat oder einer Indianerweisheit beginnt. Beim ersten Kapitel kann man noch nicht verstehen, warum sie dies tut, doch je weiter man liest, desto deutlicher wird der Grund. Ich möchte an dieser Stelle aber nicht mehr hierzu verraten, sondern lieber zwei Sachen aus dem Buch zitieren, die meiner Meinung nach den Charakter des Buches widerspiegeln:

"Doch wenn wir uns echte Freiheit wünschen, müssen wir wieder wir selbst sein. In diesen Momenten werden wir vielleicht einige Menschen verlieren. Menschen, die sowieso nicht zu uns passten und uns nicht gut taten. Derer wir auch nicht traurig sein brauchen, denn es gibt immer gute Gründe, warum es Menschen aus der Vergangenheit nicht in unsere Zukunft schaffen. Freuen wir uns der Menschen, die bleiben und die uns genauso mögen, wie wir sind."

"...und alles was wir der Erde, der Natur und allen darin lebenden Geschöpfen antun, tun wir letztendlich uns selbst an. So wendet sich langsam unsere Rücksichtslosigkeit gegen uns und droht uns zu zerstören."

Nun kann ich nur hoffen, dass schnell ein Folgeband erscheint, da ich unbedingt wissen möchte, wie die Reise weitergeht, denn hier scheint sie noch nicht zu enden.

Und noch ein Wort zum Schluss... Was ich sehr toll finde, ist, dass Ricarda Peter pro verkauftem Buch einen Euro an die Greenpeace Organisation für die gemeinnützige Arbeit spendet.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

vancouver, kanada, auswandern, komik, lustig

Vancouver

Ricarda Peter
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 18.01.2011
ISBN 9783839134696
Genre: Romane

Rezension:

Vancouver- Das Chaos hat ein neues Zuhause" erzählt die Geschichte von Ricarda Peter, der Autorin, und Ihrem Umzug mit ihrem Freund in das schöne Vancouver, Kanada. Humorvoll und auch sehr liebevoll erzählt sie von den kuriosesten Geschehnissen, die einem nur passieren können, und lässt den Leser wirklich an ihrem Leben in der neuen Stadt und in dem neuen Land teilhaben. Nicht nur, dass es zwischendurch zu Missverständnissen aufgrund der Sprachbarriere kommt- nein, auch andere Dinge sind in Kanada grundverschieden im Gegensatz zu Deutschland und dadurch kommen die Auswanderer auch gerne mal in peinliche und lustige Situationen.

Sehr schön ist auch, dass die zwei wirklich öfters von der Traufe in den Regen kommen, aber dennoch nicht den Mut an Ihrem Vorhaben verlieren sondern weiterhin an die Sache rangehen gemäß dem Motto jetzt erst recht!". Die Autorin nimmt in diesem Buch wirklich kein Blatt vor den Mund und erzählt viel privates, gerne macht sie sich auch über ihren Freund lustig, vergisst aber nicht, auch sich selber durch den Quark zu ziehen. Zwischendurch gibt sie aber auch Tipps zu Vancouver und den Sehenswürdigkeiten. Besonders gut gefallen hat mir die Reise der Zwei in die USA und die lustigen Gesetze, die es dort gibt.

Auffallend ist, dass jedes Kapitel mit einem schönen Zitat beginnt und auch in jedem (oder fast jedem) Kapitel einen Rückblick in die Kindheit oder Jugend von der Autorin oder ihrem Freund gibt. Auch wie die beiden sich kennenlernten und wie Leila dazukam wird hier beschrieben. Sehr rührend zwischendurch.

Insgesamt ist dieses Buch ein liebevoller und zugleich lustiger Einblick in das Leben zweier Auswanderer, die wirklich alle Höhen und Tiefen durchgemacht haben, die man sich nur vorstellen kann. Und... Ich habe wirklich Tränen gelacht. Dieses Buch hat wirklich Spaß gemacht und ich kann es gar nicht warten, den Folgeband zu lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

panama, reisen, lustig, auswanderer, reisetagebuch

Panama - Das Chaos infiltriert

Ricarda Peter
Flexibler Einband: 183 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 12.02.2012
ISBN 9783845901206
Genre: Romane

Rezension:

Den Satz kennen wir doch alle. Wie endet er? Richtig, mit Panama.

Dies ist nun das nächste Reiseziel der Autorin Ricarda Peter. Aber wer denkt, dass alles in Panama schön ist, hat sich gewaltig geschnitten, denn es gibt auch die eine oder andere Schattenseite. Dazu komme ich aber noch später.

Erst einmal muss ich sagen, dass dieses Buch komplett anders als die vorherigen gegliedert ist. Es ist nun kein durchgehender Text mehr, sondern wie ein Tagebuch geschrieben und in Daten und Uhrzeiten eingeteilt. Das war für mich erst einmal ungewohnt, genauso wie die unpersönliche Erzählform, aber nach den ersten Seiten hatte ich mich daran gewöhnt. Mal ganz davon abgesehen, dass es dem Humor in keinster Weise schadet.

Der Prolog ist wieder ein witziges Wortgefecht, wie wir es schon aus den anderen Reisebüchern kennen. Die Autorin und ihr Partner reden einfach aneinander vorbei.

Dann folgt der eigentliche Tagebuchteil. In ihm schreibt sie über ihrem Umzug von Kanada nach Panama. Besonders interessant ist, was einem da alles im Auto passieren kann. Vielleicht klingt es hier und da überzogen, aber wer öfters Reiseberichte liest und schaut, bzw. Menschen kennt, die dort gelebt haben, weiß, das das Leben dort drüben wirklich so ist. Korrupte Menschen hier, nette Menschen dort, so ist halt das Leben.

Ricarda Peter beschreibt Panama, ohne etwas schön zu malen. Es ist manchmal schwierig, bestimmte Sachen zu bekommen, die für uns selbstverständlich sind, und lass es nur einfache Kosmetikartikel sein. Natürlich versucht man auch, hier und da die "Touristen" über den Tisch zu ziehen und nicht wenige versuchen etwas von dem fetten Kuchen abzubekommen. Da wird dann auch schon mal etwas geklaut. Strom und Wasser sind auch nicht selbstverständlich, aber da muss man sich dann halt etwas einfallen lassen.
Natürlich beschreibt die Autorin nicht nur die negativen Seiten von Panama, sondern auch die guten. Die Landschaft und die Tiere,aber auch diverse Bauten werden nicht nur namentlich erwähnt, sondern es wird näher darauf eingegangen. So erfährt man mehr über Land und Leute, besonders über Big Mama - diese Abschnitte habe ich besonders genossen. Auch die Kurzurlaube zeigen, wie schön das Leben sein kann, wenn man sich darauf einlässt, wobei das ganze Leben ein Abenteuerurlaub zu sein scheint.
Dies Ganze schreibt die Autorin wieder mit ihrem bekannten Witz und man merkt schnell, dass das Buch seinem Namen alle Ehre macht. Das Leben in Panama ist ein kleines Chaos mit mehreren Umzügen und glücklichen, sowie traurigen Momenten. Es ist halt ein normales Leben - wenn man es denn so nennen kann, denn für mich wäre es nichts ohne garantierten Strom, gewohnte ärztliche Versorgung und fließend Wasser - in einem Tagebuch festgehalten, wie man es aus Jugendzeiten kennt.

Ein Satz hat es mir auch diesmal wieder angetan, daher möchte ich ihn an dieser Stelle zitieren:
"Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken."

Dieses Buch ist mal wieder ein Muss für jeden, der schon die ersten zwei Bücher der Autorin gelesen hat und wissen möchte, wie es mit der kleinen Familie weitergeht, inklusive aller Höhen und Tiefen. Ich jedenfalls bin gespannt, wann die Reise weitergeht... und vor allem, wohin. Die Reise scheint nicht enden zu wollen und ich hoffe, dass dies nicht als Trilogie geplant war. Bleibt eine Fragt offen: Frau Peter, was dürfen wir als nächstes erwarten? 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Schattenvolk

Viola Huber
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 17.06.2009
ISBN 9783837022582
Genre: Romane

Rezension:

Durch eine Freundin hatte ich von dem Buch gehört. Anfangs etwas unsicher, ob mir das Buch wohl zusagen würde habe ich hier erst einmal den Blick ins Buch" gewagt. Schnell lieh ich mir ihr Exemplar, da die Leseprobe Lust auf mehr machte und ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Erst dachte ich, dass es sich um ein Kinder- und Jugendbuch handelt, aufgrund des Alters der Charaktere und der kurzen Kapitel, wurde jedoch schnell eines Besseren belehrt. Aufgrund einiger Darstellungen in dem Buch würde ich sagen, dass es sich für Jugendliche ab 14 Jahren eignet.

Schattenvolk" spielt ca. 50 bis 100 Jahre in unserer Zukunft und erzählt die Geschichte von einer Gruppe Kinder und Jugendlicher, die durch die verschiedensten Situationen und Geschehnisse irgendwann beim Schattenvolk -bei den Menschen der besseren Gesellschaft auch als angebliche Terrororganisation oder Rebellen bekannt- landeten und dort ihr neues Zuhause fanden.

In dieser Welt ist vieles im Argen, es gibt nur noch eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, arm und reich. Das Schattenvolk hat es sich jedoch zur Aufgabe gemacht, für eine bessere Welt zu kämpfen, damit sich ihr eigenes Leben und das vieler anderer zum Positiven wandeln kann, damit es irgendwann auch wieder eine Mittelschicht gibt. Die abgemagerten, dreckigen, zerlumpten Kinder und Jugendlichen müssen jedoch auch jeden Tag um ihr Überleben kämpfen, da sie mittellos in der Kanalisation hausen und jeden Tag aufs Neue Essensvorräte und andere überlebenswichtige Dinge beschaffen müssen. Dies und das gemeinsame Ziel schweißt sie zusammen, macht aus ihnen eine Familie. Und dann erhalten sie unerwartet ein Angebot von einer fremden Frau, das ihr Leben ein Stückchen weiter Richtung Ziel bringen könnte...

Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten.

Die Charaktere werden nicht von Anfang an bis ins Detail beschrieben und vieles bleibt erst im Dunklen. Erst nach und nach erfährt man etwas über sie und lernt sie so besser kennen. Man erfährt von ihren schrecklichen Schicksalen und von den Dingen, die sie verbinden. Dies geschieht durch viele kurze Kapitel und Ortswechsel, wobei aber niemals der rote Faden verloren geht. Auf dieselbe Art und Weise werden auch die später hinzukommenden Personen eingeführt. Schön sind auch die verschiedensten Arten von Beziehungen, die sich zwischen den Personen entwickeln und die Art und Weise, wie sie alle generell miteinander umgehen. Freundschaft, Enttäuschung, Liebe, Gefahr- all dies findet einen Weg in dieses Buch.
Was ich auch sehr schön finde, sind die Gute-Nacht-Geschichten, die den Kindern in dem Buch ab und an von dem Anführer des Schattenvolkes erzählt werden.

Der Schluss lässt auf ein weiteres Buch schließen, auf das ich schon jetzt gespannt bin!

Richtig gut gefällt mir der Schreibstil der Autorin. Viola Huber schreibt sehr flüssig und so kann man das Buch schnell und ohne zu Holpern lesen. Der Inhalt alleine verursacht das ich-will-unbedingt-wissen-wie-es-weitergeht Phänomen" und so legt man das Buch nur sehr ungerne aus der Hand. Nur eine Sache noch, die ich hier anführen möchte. Am Anfang von Schattenvolk findet man ein Gedicht, das den Charakter des Buches sehr gut beschreibt:

The cold city lights are my stars in the darkness,
but it's your friendship that lightens my life.
My only wish is- hold me tight."

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

vampire, vampirroman, hidden, house of night 10, englische bücher

Hidden

P.C. Cast , Kristin Cast
E-Buch Text: 308 Seiten
Erschienen bei Hachette Digital, 16.10.2012
ISBN B008KS5TQ4
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hidden ist das 10. Buch der House of Night- Serie. Bereits am Ende des neunten Buches hat Zoey ihr Ziel erreicht. Sie hat Neferets wahres Ich ans Licht gebracht, sie als Mörderin ihrer Mutter dank eines Rituals überführt. Dennoch kehrt keine Ruhe im 10. Band der Serie ein.
Chaos beherrscht die Schule, als Thantanos mit Zoey und dem Rest ihrer Clique zurück an die Schule kommen. Die Feuerwehr ist da und es ist offensichtlich, dass die Ställe gebrannt haben. Zoey und ihre Freunde versuchen, wieder Ordnung in das Chaos zu bringen, indem sie helfen - auch mit ihren speziellen Fähigkeiten.
Schnell wird klar, dass keine Zeit zum Ausruhen bleibt. Jetzt, da Neferet nicht mehr den Hohen Rat an ihrer Seite hat, tritt sie in die Öffentlichkeit und versucht die Schule mitsamt ihrer Schüler in ein schlechtes Bild zu rücken. Thantanos schafft es aber, die Schule nicht schlecht da stehen zu lassen und so bleibt Neferet nur ein Weg, sie muss massiv gegen Zoey und ihre Clique vorgehen, sie muss Zoey vernichten.
Währens Neferet Pläne schmiedet, verändern sich auch Schüler. Wer vorher Freund war, wird auf einmal Feind und wer Feind war, könnte eventuell Freund sein. Aber kann man dem Ganzen trauen? Wem kann man überhaupt noch in Zeiten wie diesen trauen?
In dem erst einmal letztem Buch der Reihe geht es spannend einher und ich kann es gar nicht erwarten, ein weiteres Buch der Reihe zu lesen, denn das Ende ist meiner Meinung nach so geschrieben, dass noch ein weiteres Buch folgen muss.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

A Tale Dark and Grimm

Adam Gidwitz
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Andersen Press Ltd, 04.08.2011
ISBN 9781849393706
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Titel sagt schon alles. Wer denkt, hier liest man die "normalen" Märchen, ist fehl am Platz. Diese Märchen sind blutig.
Der Autor hat es geschafft, mehrere von Grimms Märchen in eine Geschichte zu verpacken, unter anderen Hänsel und Gretel, Der treue Johannes und Der Teufel mit den drei goldenen Haaren.

Die Geschichten sind alle zu der Geschichte von Hensel und Gretel zusammengetragen, die von zu Hause ausreißen, um bessere Eltern zu finden. So landen sie beim Knusperhäuschen - wie das endet, wissen wir ja alle. Nach diesem bestandenen Abenteuer dauert es nicht lange, bis sie ins nächste stolpern und wieder ins nächste. So treffen Hensel und Gretel auf ihrer langen Reise immer wieder böse, manchmal aber auch liebe Erwachsene, die ihnen so einiges abverlangen. Teilweise müssen die beiden Kinder auch getrennte Wege gehen und die Abenteuer alleine bestreiten, aber am Ende finden sie sich auch wieder. 
Das Buch ist so geschrieben, als würde der Erzähler die Geschichte gerade selber persönlich vortragen. Immer wieder unterbricht er die Geschichte, um seine eigene Meinung hinzuzufügen, was aber nicht stört. Der Schreibstil des Buches ist sehr einfach gehalten und es werden weder Personen, noch Orte detailliert widergegeben.  Vielleicht aus dem Grund, da es hier und da schon mal etwas blutiger wird.
Alles in allem ein nettes Buch, dass für Kinder so ab 9 oder 10 Jahren ist.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Septimus Heap - Fyre

Angie Sage
null: 702 Seiten
Erschienen bei Katherine Tegen Books, 16.04.2013
ISBN 9780061242458
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

destine, jugendbücher, house of night, vampire

Destined

P.C. Cast , Kristin Cast
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Hachette Digital, 25.10.2011
ISBN B005O6YL8M
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Destined ist das 9. Buch der House of Night- Serie. Wie bereits am Ende des letzen Buches bekannt gegeben, ist Zoeys Mutter gestorben. Zoey hat im Schlaf sehen können, wie Ihre Mutter von Nyx in der Anderswelt in Empfang genommen wurde. Ihre Großmutter bestätigt am Anfang dieses Buches den Tod. Sie wurde ermordet und es fehlen Motiv und Hinweise auf den Mörder.

Zudem scheint Neferet wieder böse Sachen im Schilde zu führen. Sie stellt Menschen ein, die die Lehrer unterstützen sollen, obwohl diese gar keine Hilfe benötigen. Und wer ist Neferets neuer Gehilfe? Der neue Junge an der Schule? Er soll angeblich ein Geschenk von Nyx sein, aber Zoey und ihre Freunde wissen, dass es nicht so ist, aber wie sollen sie es beweisen? Aurox - so ist sein Name - soll angeblich die Schüler beschützen, aber wieso kann er sich in eine Bestie verwandeln? Und wieso hat Zoey ein komisches Gefühl wenn sie ihn sieht? Und die Zwillinge sind auch keine mehr - Zoeys Welt scheint im Chaos zu versinken. Kann sie sich und Ihre Freunde trotzdem vor Neferets bösen Plänen retten?

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

75 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

drachen, fantasy, magie, freundschaft, ynsanter

Ynsanter - Pfade des Feuers

Annette Eickert
Flexibler Einband: 231 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.12.2012
ISBN 9783862548255
Genre: Fantasy

Rezension:

In dem Buch Ynsanter - Pfade des Feuers Teil 1 wird man in die Welt von Zanthera eingeführt, die von drei verfeindeten Völkern bewohnt wird, im Norden von den Iyana, im Süden von den Raukarii und im Zentrum von den Menschen.
Zevenaar der Feuergott erfährt, dass es eine Raukarii gibt, die sich mit Nekromanten und anderen Verbündeten zusammen geschlossen hat, um den Hohepriester- ihren eigenen Vater- zu besiegen, um schließlich über Laven'rauka zu herrschen. Zevenaar möchte dies verhindern, jedoch verliert er immer mehr seiner göttlichen Macht und um dem Überfall entegen zu treten benötigt er Ynsanter, sein Götterschwert. Da er vor einiger Zeit wegen genau diesem Schwert in die Ungnade seiner Mutter- der allmächtigen Schöpferin- fiel und es mehr oder weniger verlor, ist es ihm untersagt, sich selber auf die Suche nach ihm zu machen. Also schickt er einen kleinen Trupp Krieger los, die diese Aufgabe für ihn übernehmen sollen. Aber schaffen die Krieger die gefährliche Reise? Bestehen sie die Aufgaben, die ihnen bevorstehen? Sie sind nämlich nicht die einzigen auf der Suche nach dem Götterschwert. Auch die Feinde wollen dieses Machtsymbol für sich haben, damit Zevenaar nicht mehr seine Stärke erlangt. Der Wettlauf mit der Zeit beginnt.
Es gibt viele verschiedene Charaktere, deren Namen man sich merken muss und verschiedene Handlungsstränge, die aber allmählich zusammen geführt werden. Aber trotz alledem ist man schnell in der Geschichte drin und mag gar nicht mehr aufhören zu lesen.
Wie in den meisten Fantasy- Büchern ist am Anfang eine Landkarte eingezeichnet, an der man sich über den Verlauf der Geschichte orientieren kann. Zudem findet man am Ende ein Glossar mit den verschiedenen Orten etc. und es gibt auch eine Namensliste, wo jeder einzelne Charakter kurz beschrieben wird.
Alles in Allem ist es ein sehr gutes Buch und ich finde es sehr schade, dass es in zwei Teile aufgeteilt ist und ich nun auf Band zwei warten muss, da ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

träume, ratgeber & freizeit, ziele, veränderung, zufriedenheit

Es war einmal ein Traum

Ricarda Peter
Flexibler Einband: 68 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 10.06.2010
ISBN 9783839186329
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Es war einmal ein Traum" ist ein wunderbares Buch für Menschen, die ihr Leben positiver gestalten möchten und somit ihr Leben in bessere Bahnen lenken wollen.

Ricarda Peter möchte uns vermitteln, dass man auch die Kleinigkeiten im Leben sehen bzw. erkennen soll, die uns eine Freude bereiten, denn man sollte nichts und auch niemanden als selbstverständlich hinnehmen.
Eine weitere wichtige Aussage ist, dass man sich selbst ändern muss, wenn man Veränderungen anstrebt, denn man kann niemanden ändern, nur sich selbst. Und ändert man sich, ändert sich auch das eigene Leben und die Umgebung als Reaktion auf dieses.

Im Vorwort erfährt man sehr persönliche Sachen über die Autorin, die sie auch immer wieder in ihrem Werk aufgreift um Aspekte zu verdeutllichen, sie spricht von den Geschenken des Lebens.
Gekonnt setzt sie einzelne, kurze Geschichten ein, auch von sehr bekannten Menschen, um uns klar zu machen, worum es im Leben geht, worauf es wirklich ankommt. Meiner Meinung nach schafft sie es, dass sich wirklich jeder Einzelne von uns an der einen oder anderen Stelle in ihrem Buch wiederfindet.

Sehr schön finde ich die Zitate am Anfang und Ende des Buches, die von der Autorin selber stammen, diese werden an dieser Stelle aber nicht verraten. Nichts desto trotz möchte ich zwei Stellen zitieren, die mir u.a. sehr gut gefallen haben :

"Wir sind der Verfasser und Urheber unseres Lebens."

"Wir sind der Regisseur unseres Lebens, der Maler unserer Farben und der Schreiberling unserer Geschichte. Wir können uns unser Paradies oder unsere Hölle erschaffen."

Abgerundet wird das Buch durch schöne Bilder, die auch zu positiven Gedanken führen können.

Ich bin froh, dieses Buch gelesen zu haben und es auch selber zu besitzen. Ich werde es verschiedenen Menschen in meinem Umfeld schenken, die -wenn auch nur ein bisschen- positive Gedanken gebrauchen können (und das kann ja eigentlich jeder hier und da mal).

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

44 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

ricarda peter, traum deines herzens, roman, gedicht, träume

Traum deines Herzens

Ricarda Peter
Flexibler Einband: 132 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 27.04.2013
ISBN 9781482386721
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
22 Ergebnisse