Amneris

Amneriss Bibliothek

151 Bücher, 12 Rezensionen

Zu Amneriss Profil
Filtern nach
151 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(281)

392 Bibliotheken, 6 Leser, 12 Gruppen, 91 Rezensionen

verbrechen, mord, anwalt, strafverteidiger, berlin

Verbrechen

Ferdinand von Schirach
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2009
ISBN 9783492053624
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein interessantes Buch - geradlinig, ohne Schnörkel, auf den Punkt gebracht.

Die Geschichten sind brutal und doch irgendwie traurig. Sie zeigen jeweils ein Ausschnitt eines Lebens, das skurriler nicht sein könnte - einfach anders. Und das macht meiner Meinung nach das Besondere dieses Buches aus.

Ferdinand von Schirach erzählt Geschichten aus dem alltäglichen Leben, aus seinem ganz persönlichen alltäglichen Leben, für ihn zum Teil sicherlich Realität und doch so unglaublich, dass man kaum zu glauben mag, dass solche Verbrechen wirklich passiert sind.

Die Knappheit der Geschichten macht es dem Leser möglich, dieses Buch sehr schnell zu verschlingen. Manche sind dadurch allerdings etwas unverständlich und lassen mich mit einem Fragezeichen zurück. Hat man jedoch die eine Story ausgelesen, ist man sofort begierig auf die Nächste, mit dem Gefühl der Faszination und Schockiertheit zugleich.

Ein lesenswertes Buch voller unalltäglicher alltäglicher Geschichten.

  (11)
Tags: anwalt, brutalität, justiz, krimi, kurzgeschichten, mord, verbrechen   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(493)

922 Bibliotheken, 14 Leser, 17 Gruppen, 79 Rezensionen

schweden, krimi, mädchenhandel, thriller, mord

Verdammnis

Stieg Larsson , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 751 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 04.08.2008
ISBN 9783453433175
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.732)

4.491 Bibliotheken, 19 Leser, 16 Gruppen, 161 Rezensionen

schweden, krimi, thriller, mord, journalismus

Verblendung

Stieg Larsson , Wibke Kuhn ,
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 02.05.2007
ISBN 9783453432451
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

171 Bibliotheken, 2 Leser, 7 Gruppen, 53 Rezensionen

landleben, england, blog, london, northumberland

Stadt, Land - Schluss

Judith O'Reilly , Cornelia Holfelder-von der Tann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Fischer, S, 05.08.2009
ISBN 9783596178773
Genre: Romane

Rezension:

Eine Großstädterin auf dem Land... von der Leseprobe sehr angetan, hoffte ich auf eine witzige, locker leichte Lektüre mit allen Eigenarten des Landes, welche ich zu genüge kenne.

Leider hält dieses Buch nicht das, was Inhaltsangabe und Leseprobe versprechen. Zu Beginn noch recht vielversprechend, zieht sich dann aber Seite um Seite das Geschehen hin, es passiert nichts Neues, ständig dieselben kleinen Wehwehchen und negative Grundeinstellung der Erzählerin.

Zwar hat die Autorin ein gute Idee, diese Geschichte in Form kurzer Tagebucheinträge bzw. eines Blogs zu erzählen, was modern, auf den aktuellen Trend geschneidert, herüberkommt. Allerdings war mir das Buch einfach zu langweilig. Ich habe mich etwas durch die Kapitel gequält und ab der Mitte bis zum Ende wirklich nur noch überflogen.

Für mich eine gute Idee, leider ohne wirklichen Inhalt umgesetzt, nach dem Motto: im tiefsten Land passiert nicht viel, was so eigentlich ja gar nicht stimmt.

  (12)
Tags: england, frauenroman, landleben, mutter, stadt   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

81 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

kapstadt, südafrika, mord, korruption, thriller

Kap der Finsternis

Roger Smith , Jürgen Bürger , Peter Torberg
Fester Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Tropen, 01.02.2010
ISBN 9783608502022
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit „Kap der Finsternis“ erwartet den Leser ein Roman, schonungslos direkt, grausam, brutal und erschütternd. Es handelt sich um ein Buch, das nichts für schwache Nerven ist und sicherlich nicht mal eben so nebenbei gelesen werden kann. Es zeigt die dunkle Seite von Kapstadt, die Finsternis, wie es der Titel so treffend beschreibt.

Zunächst habe ich nach einer Handlung gesucht, nach einer Geschichte, die sich durch die Seiten zieht. Diese hat mir in der ersten Hälfte des Buches gefehlt, ging es dabei zum größten Teil nur um das Abschlachten von Menschen um das Zeigen der brutalen Seite der südafrikanischen Hauptstadt.

Zum Ende hin fand ich „Kap der Finsternis“ jedoch sehr spannende. Mit der Entführung von Burns Sohn sieht der Leser endlich einen wirklichen Handlungsstrang, ein Ereignis, das fortläuft, bis hin zum Finale, in dem dann alle Charaktere zusammenkommen, in dem allem und jedem in gewisser Weise ein Ende gesetzt wird.

So fiel es mir leicht, die letzten Seiten in einem Zug zuende zu lesen, bis hin zur letzten Zeile, die natürlich kein vollkommenes Happy End beinhalten kann.

Die direkte, schonungslose Sprache ist dem Thema durchaus angepasst, mir persönlich doch öfters etwas zu heftig. Zwar gewöhnt man sich nach den ersten Kapiteln daran, trotzdem konnte ich mich nicht richtig damit anfreunden.

Das Buch ist etwas anderes, zum Teil wirklich auf positive Weise, mich persönlich hat es nur leider nicht komplett überzeugt.

  (7)
Tags: afrika, drogen, entführung, kap, kapstadt, mord   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.134)

3.696 Bibliotheken, 34 Leser, 25 Gruppen, 315 Rezensionen

liebe, vampire, bella, edward, fantasy

Bis(s) zum Ende der Nacht

Stephenie Meyer , Sylke Hachmeister (Übersetz.)
Fester Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 17.02.2009
ISBN 9783551581990
Genre: Fantasy

Rezension:

Nun habe ich ihn auch endlich gelesen, den lang ersehnten vierten Band der Bis(s)-Reihe.

Meine Erwartungen wurden dabei nicht enttäuscht. Ein würdiger Abschluss, der den vorherigen Bänden in nichts nachsteht, auch wenn der Zauber des ersten Bandes, des ersten Begegnens und Kennenlernens von Bella und Edward nicht von den Folgebänden übertroffen werden kann.

Die Geschichte entwickelt sich so wie ich es als Leser erwartet habe... und doch irgendwie ganz anders. Ich habe mit der Hochzeit am Ende gerechnet, doch dieses Buch geht noch darüber hinaus.

Lediglich zum Ende hin wird es für den Leser durch die vielen verschiedenen Vampirzirkel mit ihren komplizierten Namen ein wenig schwierig, dem Geschehen zu folgen, was dem Lesevergnügen aber wenig Abbruch tut.

Fans der Reihe können das erwarten, was ihnen vertraut ist... die typische Bella, den typischen Edward... und die gewohnte Portion Spannung und Romantik.

  (9)
Tags: bella, biss, cullen, edward, romantik, spannung, vampire, volturi, wölfe   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

119 Bibliotheken, 1 Leser, 5 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, hörbuch, e-mail, leo, internet

Alle sieben Wellen

Daniel Glattauer , Andrea Sawatzki , Christian Berkel
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 01.02.2009
ISBN 9783899036480
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich gehöre zu den Glücklichen, die im Besitz dieses Hörbuches sind.
Zuvor habe ich mir Gedanken gemacht... Was würde mich hierin erwarten? Was würde ICH erwarten, von dieser Geschichte, der Geschichte von Leo und Emmi, von der Fortsetzung einer Email-Romanze? Doch hoffentlich etwas Neues, nicht immer nur diese zwei Phasen: Schreiben, Pause, Schreiben, Pause. Für so ein Buch wie „Gut gegen Nordwind“ ist es schwierig, eine würdevolle Fortsetzung zu schreiben. Jetzt kann ich sagen: dies ist Daniel Glattauer aber gelungen!

Der Einstieg in die Geschichte ließ mich zunächst anzweifeln, ob wirklich etwas Neues folgt, bestätigte im ersten Moment meine Befürchtungen, erschien mir ein wenig „langweilig“. Zur Mitte hin ändert sich dieses jedoch. Es kommt zu ersten Treffen zwischen Emmi und Leo, es tauchen bekannte und doch ganz neue Gefühle auf. Die Story wird intensiver, dramatischer, verzweifelter... romantisch, hoffnungsvoll und doch hoffnungslos. Das Ende ist bis hin zu den letzten Zeilen nicht vorhersehbar. Endet Leos und Emmis Email-Beziehung wieder mit einer langen Pause? Gibt es ein Happy End? Ohne zuviel verraten zu wollen, bin ich sehr zufrieden mit dem Ende dieser Fortsetzung.

Schon wie bei der Hörbuchfassung von „Gut gegen Nordwind“ sind auch in „Alle sieben Wellen“ Andrea Sawatzki und Christian Berkel überragend. Sie gestalten die Geschichte lebendig, hauchen den Zeilen Leben ein und fesseln den Hörer unmittelbar.
Hörbücher haben meines Erachtens oft den Nachteil, dass man der Geschichte schlecht folgen kann, dass man leicht mit seinen Gedanken abschweift. „Alle sieben Wellen“ beweist, dass auch genau das Gegenteil eintreten kann. Und das ist nicht nur der Verdienst des Autor, sondern auch der beiden Sprecher.

Ein (Hör-) Buch, das ich ohne Einschränkungen empfehlen kann. Ja, die Geschichte geht weiter, die Geschichte von Emmi und Leo geht definitiv weiter als im ersten Teil.

  (4)
Tags: beziehung, dramatik, email, emmi, leo, liebe, romanze, schreiben, sehnsucht, verzweiflung   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

104 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 40 Rezensionen

sehnsucht, liebe, einsamkeit, trauer, finnland

Sehnsucht nach Elena

Joel Haahtela , Sandra Doyen (Übers.)
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2009
ISBN 9783492052382
Genre: Romane

Rezension:

„Sehnsucht nach Elena“ ist etwas Besonderes, die Geschichte eines Mannes, der gerettet wird, auf eine ganz besondere Art, durch Elena.

Was mich zunächst ein wenig verwirrt hat, waren einige Sprünge in den Zeiten, rein grammatikalisch. So musste ich mir erst einmal überlegen: gut, das war jetzt in der Vergangenheit. Kommen wir wieder zur Gegenwart.
Fast bis zum Schluss bleibt man als Leser im Unklaren, was der Erzählen denn nun eigentlich von dieser Elena will, was ihn mit ihr verbindet – und wie überraschend dann letzten Endes doch seine Gründe sind.

Es handelt sich um ein Buch, das man sehr schnell durchlesen kann, nicht nur aufgrund der kurzen Kapitel und seiner 150 Seiten, was mir zunächst etwas kurz vorkam. Jetzt im Nachhinein denke ich, dass diese Seiten vollkommen ausreichen für diese eine Momentaufnahme aus dem Leben eines Mannes.

Zeilen, locker und leicht, wie der Wind, und doch voller Bedeutung, die man nicht sieht, aber spürt.

Ein Buch, das seine Geschichte leise erzählt, wie der Schnee, der in Stille fällt und da ist.

  (5)
Tags: elena, hoffnung, liebe, poesie, sehnsucht, trauer, vergangenheit   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, krebs, tod, fluss, krankheit

Wohin der Fluss uns trägt

Charles Martin , Ulrike Bischoff
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein TB, 01.02.2009
ISBN 9783548269962
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Wohin der Fluss uns trägt“ ist ein Buch, das man in wenigen Tagen durchlesen kann, das jedoch eine Botschaft enthält. Es beschreibt eine Reise ins Ungewisse, immer mit einer gewissen Traurigkeit behaftet und doch voller Leben und Augenblicke schöner Gefühle. Ich bin davon ein wenig hin und her gerissen.

Von vornherein ist dem Leser in gewisser Weise klar, wie die Geschichte endet und doch weiß man nichts, nichts davon, wie es zu Abbies Krankheit kam, wie sie dies aufgenommen hat und was sie bis hin zu ihrem Tod und darüber hinaus unternimmt. Und genau das wird gut gelungen durch ständigem Stilwechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart dargestellt. Die Geschichte wird sowohl von hinten als auch von vorne aufgerollt und fügt sich am Ende zusammen. Das hat mir sehr gut gefallen.

Was mich persönlich an dem Buch gestört hat, waren die für meinen Geschmack ewigen Landschaftsbeschreibungen. Das Drumherum wird sehr detailliert, sehr ausführlich dargestellt. Nicht selten kommt es vor, dass der Ort, an dem sich Abbie und Chris befinden auf zwei Seiten beschrieben wird. Da hätte ich mir ein bisschen weniger gewünscht, sodass der Schwerpunkt noch mehr auf die Geschichte gelegt wird. Diese langen Passagen haben bei mir dann leider dazu geführt, dass ich viele Absätze nur überflogen habe, weil es mir etwas langweilig und langatmig erschien.
Auch sind mir so, vor allem zu Mitte des Buches hin, einige Längen begegnet, was sich zum Ende des Buches wieder umkehrte und mich doch wissen lassen musste, wie es denn nun endet.

Das Buch beschreibt eine Liebe wie einen Fluss - einen Fluss, für den es ein Ende gibt, dort wo er ins Meer mündet, und doch unendlich erscheint und in diesem Meer weiterfließt.

  (3)
Tags: florida, fluss, krankheit, krebs, liebe, wünsche   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

79 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

hamburg, terrorismus, geheimdienst, terror, 9/11

Marionetten

John Le Carré
Fester Einband
Erschienen bei Ullstein Buchverlage
ISBN 9783550087561
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Marionetten“ von John le Carré hat mich beeindruckt, ein Roman, der einem wirklich einmal zum Nachdenken bringt, der einen fesselt und auch im Nachhinein nicht mehr loslässt.

Der deutsche Titel ist sehr passend gewählt. Alle auftauchenden Charaktere scheinen Marionetten zu sein, die von dem einen unbekannten Spieler gesteuert werden, der alle Fäden in der Hand hat. Dieser agiert vollkommen verdeckt und steuert die Personen nach seinen Wünschen.

Bis zur letzten Seite bleibt dem Leser dieser Fadenzieher verborgen, mit Spannung habe ich Seite um Seite gelesen und habe mich stets im Unklaren befunden, konnte beim besten Willen nicht sagen, wer mit wem und wer gegen wen. Die Geschehnisse sind undurchschaubar. Jeder der Charaktere scheint ein Geheimnis zu haben und jeder verschweigt jedem etwas. So wird der Leser hin und hergerissen in seinen Theorien.

Andererseits macht es dieses „Durcheinander“ besonders am Anfang sehr schwer, in die Geschichte hineinzufinden, die Personen richtig zuzuordnen. So empfand ich die zweite Hälfte des Buches deutlich besser, als ich sagen konnte – der gehört dazu und der dorthin. Was zu Beginn ein wenig in Längen ausartet, macht den zweiten Teil wieder wett und endet mit einem spannenden Showdown.

Eines ist sicher: Bei dem Buch handelt es sich nicht um einen Roman, den man eben mal so wegliest und dann zur Seite legt. Ich habe mir dafür Zeit gelassen und nach der letzten Seite kam mir dann der Gedanke – unglaublich! Gibt es sie – die Marionettenspieler, die viele, viele Personen wie ein Werkzeug nach ihren Wünschen steuern?

  (4)
Tags: geheimdienste, hamburg, islamisten, polizei, terrorismus, überwachung   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

336 Bibliotheken, 3 Leser, 13 Gruppen, 54 Rezensionen

vampire, fantasy, magie, vampir, magier

Untot mit Biss

Karen Chance , Andreas Brandhorst
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 22.10.2008
ISBN 9783492291835
Genre: Fantasy

Rezension:

„Untot mit Biss“ war bereits der zweite Vampirroman, den ich gerade in Folge gelesen habe. Leider muss ich auch gestehen – bereits der Zweite in Folge, der mich wieder nicht überzeugt hat, sodass ich mir schon die Frage stelle, ob ich mich überhaupt noch einmal an einen Vampirroman außerhalb der Biss-Reihe wagen soll.

Bei einer Leseprobe beeindruckten mich noch die schaurig düstere Atmosphäre, knisternde Momente und eine lockere Erzählweise und so habe ich diesen Abschnitt bei gutem Gewissen mit fünf Sternen bewertet.

Die lockere Erzählweise hält sich im Laufe der Geschichte, eine düstere Atmosphäre bleibt in Grundzügen vorhanden. Nur treten leider auch einige, entscheidende Aspekte auf, die mich dazu gebracht haben, dass ich sehr oft kurz davor war, dieses Buch einfach aus der Hand zu legen und aufzugeben.

Ich kann mich mit reiner Fantasy nicht anfreunden. Durch die Leseprobe hatte ich mich auf einen Roman gefreut, der sich ausschließlich um Vampire dreht, unwirklich, aber doch nicht zu „abgedreht“.

Vampire füllen so die Story – sehr schön. Dann kreuzen Geister die Geschichte – okay. Aber als dann auch noch Magier und Feen auftauchen wird mir das Ganze ein wenig zu bunt. Schon nach den ersten 100 Seiten wird mir die Geschichte zu undurchsichtig, ich kann dem ganzen Geschehen nicht mehr wirklich folgen und über meinem Kopf hat sich ein Fragezeichen gebildet. Die restlichen Seiten kann ich beim besten Willen nur noch überfliegen. Meiner Meinung nach spielen zu viele Charaktere mit, die ganze Geschichte wird zu verworren.

Es erscheint, dass die Autorin viel zu viele Ideen in diesen paar Seiten unterbringen will und so über das Ziel hinaus geschossen ist. Sie möchte die ganze Torte anbieten, nur ein Bissen hätte auch gereicht.

  (5)
Tags: fantasy, magier, vampire, zeitreise   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

299 Bibliotheken, 0 Leser, 7 Gruppen, 47 Rezensionen

fantasy, feen, irland, vampire, dublin

Im Reich des Vampirs

Karen Marie Moning ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.09.2008
ISBN 9783548266022
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich bin etwas hin- und hergerissen. Bücher über die dunkle Seite, über Vampire und andere Wesen und Dinge, die eigentlich gar nicht sein können, sind interessant. Der Klappentext des Buches hat mir auch sehr gefallen.

Andererseits habe ich dann mit dem Lesen sehr lange gebraucht und nicht richtig in das Buch hineingefunden. Die Highlander-Reihe von Karen Marie Moning habe ich mit Begeisterung gelesen, die Vampirreihe von ihr scheint anscheinend einfach nichts für mich zu sein.

Die Zusammenfassung zu Beginn der Geschichte finde ich gelungen und sehr gut für diejenigen wie mich, die den ersten Teil nicht gelesen haben. So hatte ich keine größeren Schwierigkeiten, mich mit den Personen auseinander zu setzen.

Die Erzeugung einer düsteren, unheilvollen und sexy Atmosphäre ist auch durchaus gelungen, allerdings erscheint mir das Buch ein wenig zu plump und oberflächlich.

Ich konnte mich einfach nicht so richtig mit "Im Reich des Vampirs" anfreunden.

  (4)
Tags: fantasy, vampire   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

salzburg, rom, paris, bath, katakomben

Die geheimen Schlüssel

Corinna Kastner
Flexibler Einband: 506 Seiten
Erschienen bei Lübbe GmbH & Co. KG, Verlagsgruppe, 11.09.2007
ISBN 9783404157587
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

freundschaft, hollywood, drogen, liebe, humor

Zeit für Plan B

Jonathan Tropper
Flexibler Einband: 429 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe
ISBN 9783404146208
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

krimi, deutschland, hippies, 68er, frankfurt

Schrei nach Stille

Anne Chaplet
Fester Einband: 333 Seiten
Erschienen bei List, Paul, 01.08.2008
ISBN 9783471772829
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Geschichte handelt von einem Dorf...einem Dorf, deren Bewohner in der Vergangenheit leben... einem Dorf, das ein großes, unbekanntes Geheimnis trägt, das nicht ausgesprochen wird, von niemandem, obwohl alle beteiligt zu sein scheinen.

Schon zu Beginn der Geschichte herrscht diese Stimmung - bedrohlich und ein wenig finster. Und dann ist da Sophie Winter, die allein in dem Haus wohnt, in dem schreckliche Dinge passiert sind. Als Leser fragt man sich: was von dem ist wahr, was man sich erzählt und vor allem: was in dem Buch von Sophie Winter geschrieben steht.

Das Buch ist meiner Meinung nach spannend und verleitet den Leser dazu, die Geschichte schnell durchzulesen.

Zunächst beginnt das Ganze etwas wirr und durcheinander. Man springt zwischen Personen und Orten, sodass man sich als Leser erst ein wenig einlesen muss. Nach einigen Kapitel ist man aber in die Story eingetaucht - bis hin zum überraschenden Ende, trotz dass der wirkliche Inhalt sich auf ein Minimun beschränkt.

"Schrei nach Stille" ist mein erstes, jedoch nicht letztes Buch von Anne Chaplet, das ich gelesen hab.
Prädikat empfehlenswert!

  (5)
Tags: anne chaplet, bremer, geheimnis, krimi, mord, schrei nach stille   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Herbstmond

Patti Callahan Henry
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe
ISBN 9783785722282
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(361)

631 Bibliotheken, 4 Leser, 6 Gruppen, 54 Rezensionen

shopping, liebe, london, schulden, humor

Die Schnäppchenjägerin

Sophie Kinsella ,
Flexibler Einband: 409 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.08.2002
ISBN 9783442452866
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

319 Bibliotheken, 7 Leser, 5 Gruppen, 33 Rezensionen

neuseeland, liebe, maori, familiensaga, schafzucht

Im Land der weißen Wolke

Sarah Lark
Flexibler Einband: 813 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.07.2007
ISBN 9783404157136
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(346)

635 Bibliotheken, 2 Leser, 4 Gruppen, 36 Rezensionen

liebe, anwältin, london, haushälterin, humor

Göttin in Gummistiefeln

Sophie Kinsella ,
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.03.2006
ISBN 9783442460878
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

396 Bibliotheken, 10 Leser, 7 Gruppen, 57 Rezensionen

liebe, trauer, familie, tod, leben

Mein fast perfektes Leben

Jonathan Tropper , Birgit Mossmüller , Birgit Moosmüller
Fester Einband: 407 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 21.09.2007
ISBN 9783426662724
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

305 Bibliotheken, 3 Leser, 5 Gruppen, 30 Rezensionen

england, historischer roman, mittelalter, ritter, schmiedin

Das kupferne Zeichen

Katia Fox
Flexibler Einband: 636 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 12.06.2007
ISBN 9783404157006
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

270 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

philadelphia, kevin byrne, thriller, jessica balzano, serienmörder

Mefisto

Richard Montanari
Flexibler Einband: 605 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 10.04.2007
ISBN 9783404156771
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

thriller, serienmörder, paris, fbi, serienkiller

Der Jünger des Teufels

Glenn Meade
Fester Einband: 540 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 15.05.2007
ISBN 9783785722770
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Must Have für jeden Thrillerfan! Nachdem das Buch schon länger in meinem Regal steht, habe ich es nun endlich gelesen - und das innerhalb 1,5 Tagen! Bereits von der ersten Seite an ist die Geschichte spannend und endet überraschend. Ich bin gegeistert von dem Buch. Unbedingt lesen!

  (4)
Tags: ritualmorde, serienmörder, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

amsterdam, krimi, alzheimer, mord, papua-neuguinea

Und vergib uns unsere Schuld

Claus Cornelius Fischer
Fester Einband: 349 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 13.03.2007
ISBN 9783431037029
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

136 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

paris, frankreich, humor, england, liebe

Ein Engländer in Paris

Stephen Clarke , Thomas Wollermann
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.10.2006
ISBN 9783492248068
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
151 Ergebnisse