An-chans Bibliothek

244 Bücher, 54 Rezensionen

Zu An-chans Profil
Filtern nach
244 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"jugendbuch":w=1,"scifi":w=1,"computer":w=1,"fantasy buch":w=1,"computerspiele":w=1,"virtual reality":w=1,"virtuelle realität":w=1,"gaming":w=1,"science-fiction-literatur":w=1,"gamer":w=1,"gamerin":w=1

Lory-X: Das Spiel ihres Lebens

V.T. Melbow
E-Buch Text: 303 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 31.07.2018
ISBN 9783522654029
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Lory-X" ist ein Gaming-Roman und entführt entsprechend in die Welt der Profi-Gamer. Für mich, die mich Videospielen aufgewachsen ist, also ein Lese-Muss. ;)
Erzählt wird der Roman aus Sicht von Lory, die eine Videospiel-Messe besucht und dort von einem der großen Spieleentwickler eingeladen wird, an einem neuartigen Virtual Reality Game teilzunehmen. Da die Story keinen langen Vorlauf hat, sondern fast direkt auf dieses besondere Spiel aufmerksam macht, ist es durchweg spannend. Während man anfangs unbedingt wissen möchte, was genau dieses Virtual Reality Game so besonders macht, fiebert man danach mit den Spielern mit, ob sie es gewinnen können. Etwa ab der Hälfte wechselt die Handlung dann zurück in die reale Welt und es gilt, ein Geheimnis zu lüften... Langatmig war es somit nie und ich hätte das Buch auch in einem Rutsch lesen können, wenn die Zeit gewesen wäre. Das Ende kam aber tatsächlich etwas zu plötzlich, da wären ein paar Seiten mehr schön gewesen.

Am besten gefallen hat mir die Beschreibung des Virtual Reality Games. Es war abwechslungsreich und interessant, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob man es tatsächlich so umsetzten könnte, allein schon, weil man auch in runden Räumen gegen Wände rennen kann und die fünf Spieler nicht alle unbedingt Fitness-Freaks waren, aber dennoch problemlos Ausweichmanöver usw. ausführen konnten. So wie das Spiel beschrieben war, müsste man vorher wohl erstmal diverse Kampfsportarten meistern. Dennoch hat es großen Spaß gemacht, die fünf Personen auf ihrem Weg durch das Spiel zu verfolgen, und ich hätte gerne noch mehr Szenen aus dem Spiel miterlebt.

Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und jeder hat seine Fähigkeiten, die sich im Laufe der Handlung als nützlich erweisen. Leider war aber vor allem Lory anfangs schwer zu ertragen. Sie hat die Schule geschmissen, um Profi-Gamer zu werden und beklagt sich gerne über ihre Eltern, die das nicht gut heißen. Ihre Überheblichkeit war wirklich anstrengend. Zum Glück bessert sie sich aber im Laufe der Handlung. Auch Thron war zu Beginn zu überheblich und hat sich sofort als Anführer aufgespielt. Seine herablassende Haltung - vor allem gegenüber Lory und Max - machte ihn zu einem richtigen Arsch. Aber auch er macht eine Wandlung durch, sodass sich später eine Liebesgeschichte anbahnt, die auch nicht wirklich überraschend kam. Sie bleibt gegenüber der Haupthandlung aber erfrischend im Hintergrund.

Insgesamt hat mir "Lory-X" richtig gut gefallen und ich empfehle es jedem Spielefan, der über ein paar kleine Schwächen hinweg sehen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Blut und Eis: Horror

Nika S. Daveron
E-Buch Text: 299 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 05.07.2018
ISBN 9783959621311
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Blut und Eis" entführt den Leser an einen etwas speziellen Handlungsort: South Georgia, irgendwo mitten im Atlantik vor der Küste Südamerikas. Die Walfängerkolonie ist ein trister, kalter Ort, an dem es nicht viel mehr als Schnee, Steine und das endlose Meer gibt. Dorthin verschlägt es Trêve, die nach dem Tod ihrer Mutter aus London zu ihrem Vater - ein Walfänger - auf die kleine Insel zieht. Dieser Schnitt in ihrem Leben könnte nicht drastischer sein und macht die Trostlosigkeit auf der Insel mehr als deutlich.

Die Landschaft wurde wunderbar beschrieben und man konnte sich direkt in den grauen, kalten Alltag einfühlen, der die Menschen dort im Griff hat. Neben der Fischerei gibt es in Grytviken nicht viel zu tun und so besteht Trêves Tagesablauf zu Beginn aus mehr oder weniger sinnlosem Wandern durch den Ort. Dann begegnet sie Haya und die beiden jungen Frauen freunden sich schnell an. Und fast ebenso schnell lässt Trêve sich dazu überreden, Hayas verrückte Tagträume aufzuschreiben...

Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Frauen und aus Sicht von Kendall, einem Dieb, erzählt. Die relativ kurzen Kapitel lesen sich dadurch zügig weg und man erfährt schnell verschiedene Handlungsstränge, die aufeinander zulaufen und im fulminanten Finale aufeinander treffen. Dadurch, dass vieles nicht sofort klar wird, bleibt das Buch durchweg spannend und man rätselt mit den Charakteren mit, was genau auf der Insel vor sich geht.

Der Gruselfaktor hält sich allerdings in Grenzen. Obwohl das Buch als "Horror" eingeordnet ist, fand ich es eher ungruselig und hatte da irgendwie mehr erwartet. Stattdessen überwiegt der Fantasy-Anteil, in Form von Hayas düsteren Fantasien, der magischen Komponente beim Aufschreiben ihrer Tagträume und den Nixen, die vor der Insel South Georgia im Wasser leben und einen bedeutenden Bestandteil der Handlung ausmachen. Mir hat dieser Mix aus karger, trostloser Landschaft und den Fantasyelementen gefallen, aber wer hier richtigen Horror erwartet, wird wohl enttäuscht sein.

Was mir nicht ganz so gefallen hat, waren die oft zu ausführlichen und wiederholenden Gedankengänge der Charaktere, die stellenweise überflüssig waren und eher den Lesefluss hemmten. Der Leser kann sich ja so einiges aus selbst denken, das muss dann nicht immer erklärt werden. ;-) Beispielsweise erfährt man von Trêve oft, dass ihr Grytviken nicht gefällt und wie viel toller London war und was sie dort alles tun konnte, auf der einsamen Insel aber nicht.
Auch wurde erst spät erklärt, warum die Nixen sich versklaven lassen, wenn sie doch einfach wegschwimmen könnten. Das wird erst nach etwa 60% erklärt, wodurch man sich vorher dauernd fragt, ob das ein Logikfehler ist.

Zum Ende hin nehmen die Ereignisse Fahrt auf und die Handlung wird temporeich und recht episch, fast schon übertrieben fulminant, endet dann aber doch sehr plötzlich. Den finalen Kampf fand ich jedoch gelungen und die Idee des Infernos gescheiterter Schöpfung cool.
Insgesamt empfehle ich das Buch jedem, der an einem etwas anderen Handlungsort eine spannende Fantasy-Geschichte mit dem Schreiben von Geschichten als wichtigem Bestandteil lesen mag.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

47 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"dornröschen":w=3,"froschkönig":w=3,"fantasy":w=2,"märchenadaption":w=2,"liebe":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"märchen":w=1,"feen":w=1,"dornen":w=1,"wie ein märchen":w=1

Froschröschen - Das wahre Märchen

Halo Summer
E-Buch Text: 351 Seiten
Erschienen bei null, 08.05.2018
ISBN B07CRVM778
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"steampunk":w=13,"london":w=4,"frost & payne":w=4,"greenlight press":w=3,"pinkerton":w=3,"viktorianisches london":w=2,"luftschiff":w=2,"detektei":w=2,"payne":w=2,"luzia pfyl":w=2,"mechanisches herz":w=2,"die schlüsselmacherin":w=2,"schlüsselmacherin":w=2,"england":w=1,"spannend":w=1

Frost & Payne - Die Schlüsselmacherin

Luzia Pfyl
E-Buch Text: 124 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 15.09.2016
ISBN 9783958342132
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

393 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 62 Rezensionen

"liebe":w=11,"fantasy":w=6,"nina blazon":w=6,"ghan":w=5,"amad":w=5,"gaben":w=4,"tian":w=4,"canda":w=4,"jugendbuch":w=3,"träume":w=3,"wüste":w=3,"sterne":w=3,"lichter":w=3,"der dunkle kuss der sterne":w=3,"magie":w=2

Der dunkle Kuss der Sterne

Nina Blazon
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.02.2014
ISBN 9783570161555
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

417 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 46 Rezensionen

"liebe":w=4,"science fiction":w=3,"weltraum":w=3,"galaxie":w=3,"these broken stars":w=3,"fantasy":w=2,"gideon":w=2,"sofia":w=2,"freundschaft":w=1,"reihe":w=1,"geheimnisse":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"dystopie":w=1,"science-fiction":w=1,"2017":w=1

These Broken Stars - Sofia und Gideon

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2017
ISBN 9783551583710
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"superheldin":w=1,"neurrocity":w=1

Gemini - Sound Wave

Anja Bagus
E-Buch Text: 92 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 30.01.2017
ISBN 9783959624299
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Abschlussband rund um die Schwestern Andrea und Lisa setzt direkt am Ende des 2. Teils an, sodass es nahtlos übergeht und man sofort wieder im Geschehen drin ist.

Lisa ist also wieder da, kann sich jedoch an nichts erinnern - nicht einmal an ihre Schwester. Andrea und Nick müssen also herausfinden, was mit Lisa passiert ist, wer dahinter steckt und was weiter zu tun ist. Die Antworten scheint ihre Mutter Karin zu kennen, doch die rückt nicht mit der Sprache raus...

Mir ging in diesem Band alles etwas hastig voran. Lisa - trotz Gedächtnisverlust - ist schnell auf Andreas Seite, auch Nick, seine Schwester und seine Ex helfen fleißig mit, obwohl sie sich damit alle in Gefahr begeben könnten. Die Ereignisse aus den beiden vorherigen Bänden werden kaum noch wieder aufgegriffen (z.B. die optimierten Kriminellen), woher diese Kräfte kommen wird nicht wirklich geklärt und der Plan, den Andrea entwickelt, um den "Oberbösewicht" zu stellen, wirkt wenig durchdacht.

Dafür ist das Finale dann recht fulminant und erzeugt beim Lesen tolle Bilder im Kopf, die sicherlich auf einer Filmleinwand auch gut ausgesehen hätten.
Insgesamt war das Ende der Gemini-Episoden in Ordnung, konnte mich aber nicht wirklich umhauen und wirkte holprig und unvollständig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

214 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"wunderland":w=4,"fantasy":w=3,"morpheus":w=3,"alyssa":w=3,"jeb":w=3,"magie":w=2,"kampf":w=2,"kunst":w=2,"2017":w=2,"liebe":w=1,"jugendbuch":w=1,"romantik":w=1,"erinnerungen":w=1,"jugendroman":w=1,"opfer":w=1

Dark Wonderland - Herzkönig

A.G. Howard , Michaela Link
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbj, 28.11.2016
ISBN 9783570164334
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"jugendbuch":w=2,"liebe":w=1,"deutschland":w=1,"schule":w=1,"alltag":w=1,"jugendroman":w=1,"teenager":w=1,"erste liebe":w=1,"lebe":w=1,"alltagsbeobachtung":w=1,"schultag":w=1,"tamara bach":w=1

Vierzehn

Tamara Bach
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.09.2016
ISBN 9783551583598
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Nightmare - Alles hat ein Ende ... nur der Tod nicht

Sara Metz
E-Buch Text: 339 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 10.08.2017
ISBN 9783959623445
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext und Cover haben mich direkt neugierig auf die Geschichte gemacht, allerdings hatte ich ein bisschen etwas anderes erwartet. "Nightmare" ist zwar durchaus kurzweilig, traf aber nicht ganz meinen Geschmack.
Die Handlung ist grundsätzlich interessant und das Thema, wenn auch nicht neu, gut umgesetzt. Die Totenwelt, an die March sich erinnern kann und aus der Jonah geflohen ist, ist alles andere als ein Paradies und die beiden wissen: irgendwas stimmt da doch nicht.

Doch die Umsetzung ist nicht so richtig gut gelungen. Am meisten gestört hat mich der Humor bzw. wie viele eigentlich ernste Szenen ins alberne gezogen werden, indem merkwürdig fehlplatzierte Situationskomik oder witzige Sprüche eingebaut wurden. Beispiel: Die Gruppe um March und Jonah betritt das Haus eines Mannes, der ihnen weiterhefen soll. Und sie stolpern erstmal alle im Eingangsbereich übereinander. Warum??? Und solche Szenen ziehen sich durch das ganze Buch, sodass man die Handlung einfach überhaupt nicht ernst nehmen kann. Es wird dadurch zu einer durchgehend albernen Komödie und das hatte ich beim Klappentext wirklich nicht erwartet.

Dazu gesellen sich ein paar Unstimmigkeiten und fehlende Erklärungen, z.B. warum Jonah der erste ist, der das Loch zur Erde entdeckt und auch noch durchkommt und vor ihm noch sonst keiner. Auch wurde mir zu Beginn nicht direkt klar, dass March sich an ihre Vergangenheit im Himmel erinnert. Das ist ihr in meinen Augen einfach plötzlich eingefallen, als Jonah das erwähnt hat. Vielleicht hab ich da aber auch was komplett überlesen? Auch widersprechen sich einige Aussagen manchmal, z.B. denkt March einmal, dass sie und Jonah sich an ihre Millionen Jahre "Vorleben" erinnern können, nur um kurz darauf zu betonen, dass sie keine Ahnung hat, wie lange sie schon existiert oder ob sie schonmal ein anderes Leben auf der Erde gelebt hat. Über kleinere Fehler wie ein plötzlich von Eisschokolade zu Erdbeermilch wechselndes Getränk liest man dann fast schon hinweg.

Die Charaktere bleiben allesamt oberflächlich. March ist von Beginn an ständig am betonen, was für ein unfreundlicher Mensch sie ist, obwohl sie an keiner Stelle wirklich unfreundlich handelt. Im Gegenteil: sie ist hilfsbereit und kontert wenn dann mit ironischen Sprüchen, statt wirklich unfreundlich zu sein. Außerdem ist sie natürlich mal wieder die typische Außenseiter-Protagonistin, die keine Freunde hat - bis auf Sandy, die aus nie näher erklärten Gründen mit March befreundet sein will/ist. Über die anderen Charaktere erfährt man fast nichts bzw. nur das, was für den Fortlauf der Story unbedingt notwendig ist. Auf jeden Fall haben aber alle den gleichen albernen Sinn für Humor... Die Entscheidungen der Charaktere waren oftmals auch schwer nachzuvollziehen und sprunghaft. Einen wirklich durchdachten Plan hatten sie nie.

Der Schreibstil ist gerade zu Beginn noch etwas holprig, aber insgesamt jugendlich und locker. Was etwas gestört hat, waren unnötige Erklärungen, die sich oft häuften und manches Mal wiederholten.

Dennoch war die Geschichte, wenn man sich erst einmal darauf einlässt, dass sie nur unterhalten soll und man sie mit Humor nehmen muss, kurzweilig. Ich wollte auch stets wissen, wie es ausgeht. Ein paar Ansätze waren sogar ziemlich philosophisch und hätten in einer passenderen Umgebung eine durchaus gelungene Geschichte hervorbringen können.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

156 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

"susanne gerdom":w=6,"magie":w=5,"liebe":w=4,"hexen":w=4,"haus der tausend spiegel":w=4,"fantasy":w=3,"antwerpen":w=3,"mystery":w=2,"jugendroman":w=2,"cbt":w=2,"vergangenheit":w=1,"geheimnisse":w=1,"märchen":w=1,"rezension":w=1,"fantasie":w=1

Haus der tausend Spiegel

Susanne Gerdom
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.09.2016
ISBN 9783570310748
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"märchen":w=2,"fantasy":w=1,"vampir":w=1,"schneewittchen":w=1

Die Grimm-Chroniken - Asche, Schnee und Blut

Maya Shepherd
E-Buch Text: 92 Seiten
Erschienen bei null, 28.02.2018
ISBN B07B4Y5V74
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

298 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 151 Rezensionen

"magie":w=17,"fantasy":w=15,"das erbe der macht":w=14,"essenzstab":w=14,"andreas suchanek":w=12,"urban fantasy":w=9,"schattenfrau":w=6,"spannung":w=5,"verrat":w=5,"lichtkämpfer":w=5,"erbe der macht":w=5,"vergangenheit":w=4,"greenlight press":w=4,"erbe":w=3,"magier":w=3

Das Erbe der Macht - Essenzstab

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 28.10.2016
ISBN 9783958342255
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Charisma und Politik

Julia Encke
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 17.03.2014
ISBN 9783446244924
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

233 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 65 Rezensionen

abenteuer, antiquariat, beatrice, buch, büche, bücher, bücherliebe, buchlan, buchland, fantasy, herr plana, markus walther, roman, schreiben, tod

Buchland

Markus Walther
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Acabus Verlag, 18.03.2013
ISBN 9783862821860
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

117 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"rezepte":w=5,"freundschaft":w=4,"neubeginn":w=2,"kat yeh":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"jugendbuch":w=1,"kinderbuch":w=1,"geheimnis":w=1,"vertrauen":w=1,"geheimnisse":w=1,"lügen":w=1,"geschwister":w=1,"kochbuch":w=1

Kirschen im Schnee

Kat Yeh , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Magellan, 20.02.2015
ISBN 9783734847059
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

"flucht":w=5,"ddr":w=4,"ostsee":w=3,"freiheit":w=2,"schwimmen":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"angst":w=1,"historischer roman":w=1,"jugend":w=1,"berlin":w=1,"hoffnung":w=1,"jugendbuc":w=1,"überwachung":w=1,"spion":w=1

Jenseits der blauen Grenze

Dorit Linke
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Magellan, 21.07.2014
ISBN 9783734856020
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

celine ziegler, drama, einsamkeit, freundschaft, hearts collide, krankheit, liebe, london, ravely

Hearts Collide

Celine Ziegler
E-Buch Text: 590 Seiten
Erschienen bei neobooks, 30.10.2015
ISBN 9783738045628
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"spannung":w=1,"mystery":w=1,"lovecraft":w=1,"gruseln":w=1,"große alten":w=1

Lovecraft Letters - I

Christian Gailus
E-Buch Text: 127 Seiten
Erschienen bei beBEYOND by Bastei Entertainment, 10.10.2017
ISBN 9783732531622
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"sommer":w=4,"abenteuer":w=2,"liebe":w=1,"jugendbuch":w=1,"leben":w=1,"amerika":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"krankheit":w=1,"romance":w=1,"träume":w=1,"krankenhaus":w=1,"leid":w=1,"roadtrip":w=1,"2018":w=1

50 Tage: Der Sommer meines Lebens

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 472 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 30.06.2017
ISBN 9783906829432
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

174 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

"fantasy":w=12,"hexer":w=7,"geralt von riva":w=5,"ciri":w=5,"der hexer":w=4,"geralt":w=4,"magie":w=3,"yennefer":w=3,"schwalbenturm":w=3,"krieg":w=2,"horror":w=2,"düster":w=2,"regis":w=2,"vorherbestimmung":w=2,"andrzej sapkowski":w=2

Der Schwalbenturm

Andrzej Sapkowski ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.08.2010
ISBN 9783423247863
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

166 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"tod":w=6,"leben":w=5,"japan":w=5,"katzen":w=5,".teufel":w=4,"wenn alle katzen von der welt verschwänden":w=4,"roman":w=2,"katze":w=2,"sterben":w=2,"pakt":w=2,"hirntumor":w=2,"japanischer autor":w=2,"genki kawamura":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1

Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden

Genki Kawamura , Ursula Gräfe
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 23.04.2018
ISBN 9783570103357
Genre: Romane

Rezension:

In "Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden" geht ein junger Postbote, dessen Name nie genannt wird, einen Pakt mit dem Teufel ein, um sein Leben zu retten. Dazu muss er "nur" jeden Tag eine Sache von der Welt verschwinden lassen. Das Problem dabei: der Teufel bestimmt die Dinge, die verschwinden sollen. Dennoch macht der Postbote sich vorerst wenig Gedanken darum und ist einfach nur froh, weiterzuleben.

Die Idee hinter dem Buch ist sicherlich nicht neu, bietet aber viel Potential, das meiner Meinung nach nicht voll ausgeschöpft wurde. Der Fokus liegt auf der persönlichen Entwicklung des Protagonisten, nicht auf den verschwundenen Dingen. Das macht das Buch nicht schlecht, aber irgendwie unvollständig.
Allerdings gefiel mir die Entwicklung unseres Postboten sehr gut. Während er anfangs einfach nur Angst vor dem Tod hat und ihm ohne viel Zögern jedes Mittel recht ist, um am Leben zu bleiben, macht er im Laufe der wenigen Tagen eine große Wandlung durch. Er trifft sich beispielsweise schon recht zu Beginn mit seiner Ex-Freundin und redet mit ihr über die Vergangenheit, was sie an ihm mochte, was nicht, warum sie sich eigentlich getrennt haben. Er lernt dabei viel über sich selbst, stellt sich viele Fragen zum Sinn seines Lebens und was man wirklich im Leben braucht. Viele der Gedankengänge des Protagonisten regen zum Nachdenken über eigene Handlungsweisen oder Verhaltensmuster an und so habe ich beim Lesen doch oft inne gehalten und überlegt, wie ich gewisse Fragestellungen sehe. In der Hinsicht ist das Werk absolut gelungen, sehr gefühlvoll und überzeugt durch den einfachen Schreib- und Erzählstil ohne viele Ausschmückungen, sodass die wesentlichen Botschaften klar rüber kommen.
Das Ende war darauf aufbauend konsequent durchgezogen und hat mir sehr gefallen, auch wenn ein paar Seiten mehr schön gewesen wären, um auch die letzte Frage zu klären.

Auf die Dinge, die verschwinden, wird aber wie gesagt wenig eingegangen. Zwar überlegt der Protagonist jedes Mal kurz, was sich ohne diese Dinge ändern würde, aber er übersieht vieles. Zum Beispiel verschwinden gleich zu Beginn die Telefone. Für ihn kein größeres Problem, verabredet man sich halt per eMail oder persönlich. Und es würde den Menschen viel Stress ersparen. Aber mir kam sofort die Frage auf, was man denn nun macht, wenn ein Unfall passiert? Oder ein Verbrechen? Wie erreicht man dann schnell den Notarzt oder die Polizei? Hätte allein das nicht zu Chaos führen müssen? Und solche Dingen werden wie gesagt nicht thematisiert - die Welt um ihn herum bleibt erstaunlich gelassen. Das hat mir einfach gefehlt.

Sehr gelungen fand ich den Mix aus ernsten Tönen und humorvollen Dialogen. Vor allem der Teufel war unterhaltsam. Zudem ist das Kapitel mit Weißkohl, der Katze des Protagonisten, einfach toll.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

der koffer, drama, familie, freundschaft, jugend, jugendamt, jugendbuch, julian, koffer, königskinder, königskinder verlag, liebe, missbrauc, missbrauch, robin roe

Der Koffer

Robin Roe , Sonja Finck
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.03.2017
ISBN 9783551560292
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Der Koffer" ist eine bedrückende Geschichte mit ruhigen, ernsten Tönen, aber auch witzigen Momenten, die die Stimmung immer wieder kurz auflockern. Und es ist eines der Bücher, bei denen die Handlung fassungslos ans Buch fesselt, bis man es am Ende mit einem mulmigen Gefühl, aber auch erleichtert zuklappt.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Julian und Adam erzählt. Julian ist ein schmächtiger, blasser Junge, der kaum spricht und sich in den Schulpausen am liebsten in seinem Versteck hinter der Theaterbühne, in einer Art vergessenen Abstellraum, verbirgt. Seit seine Eltern bei einem Unfall gestorben sind, lebt er bei seinem Onkel und alles, was ihm von früher geblieben ist, sind Notizbücher seiner Mutter und ein alter Koffer.
Adam ist so ziemlich das komplette Gegenteil. Er war kurzzeitig Julians "Bruder", als dieser bei ihm und seiner Mutter als Pflegekind lebte bevor er zu seinem Onkel kam. Adam hat ADHS und ist deswegen ständig unruihg, hibbelig, immer in Bewegung. Zusammen mit seiner fröhlichen, offenen, häufig scherzhaften Art ist jeder sofort angetan von ihm.
Nach Jahren, in denen Julian und Adam kaum Kontakt hatten, nähern sie sich durch Adams Aushilfsarbeit bei der Schulpsychologin, die Julian regelmäßig besuchen muss, langsam wieder an. Adam versucht, Julian mit in seinen Freundeskreis zu integrieren und schafft es dabei, dass Julian nach und nach wieder lebensfroher wird.
Doch zeitgleich kommt Adam auch immer näher an die Wahrheit dessen, was Julian bei seinem Onkel durchlebt... und versucht, ihm so gut wie möglich zu helfen - was leichter gesagt als getan ist.

Wer zu "Der Koffer" greift, muss sich auf ein paar unschöne, grausame Szenen einstellen, die auch nach dem Lesen noch im Gedächtnis bleiben. Aber zeitgleich gelingt der Wechsel mit humorvollen, lockeren Szenen perfekt, sodass man von der Handlung nicht zu sehr runtergezogen wird. Es wird gut aufgezeigt, wie wichtig Freundschaft und Liebe sind und das "Familie" nicht nur aus Verwandtschaft besteht. Das Ganze wird durch authentische Charaktere getragen, die man einfach sofort ins Herz schließt und mit denen man gerne mitfiebert.

Einzig das Ende fand ich letztlich etwas überdramatisiert und es passte nicht 100%ig zur vorherigen Erzählweise bzw. wirkte weniger authentisch, aber das schmälert den Gesamteindruck kaum.

"Der Koffer" ist ein großartiges Buch, das dem Leser eine wahre Gefühlsachterbahn beschert! Absolute Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(117)

245 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"mobbing":w=13,"liebe":w=5,"tagebuch":w=5,"lehrer":w=5,"schule":w=4,"teenager":w=4,"verbotene liebe":w=4,"familienprobleme":w=4,"sternschnuppenstunden":w=4,"england":w=3,"erste liebe":w=3,"rachel mcintyre":w=3,"familie":w=2,"jugendbuch":w=2,"schüler":w=2

Sternschnuppenstunden

Rachel McIntyre , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Magellan, 20.02.2015
ISBN 9783734850073
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"createspace independent publishing platform":w=1,"januar 2018":w=1

Wie Regen in der Wüste

Kira Gembri , Lena König
Flexibler Einband: 290 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 27.01.2018
ISBN 9781984291899
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
244 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.