Leserpreis 2018

AndreasFs Bibliothek

46 Bücher, 15 Rezensionen

Zu AndreasFs Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
46 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

54 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"thriller":w=5,"action":w=5,"rache":w=3,"evan smoak":w=3,"geheimprojekt":w=2,"orphan x":w=2,"spannung":w=1,"usa":w=1,"spannend":w=1,"reihe":w=1,"jagd":w=1,"killer":w=1,"band 3":w=1,"2018":w=1,"pageturner":w=1

Rache der Orphans

Gregg Hurwitz , Mirga Nekvedavicius
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.08.2018
ISBN 9783959672153
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Killer, Köter, Kleinstadtpaten

Valentina Berger , Torsten Scheib , Andreas Zwengel , Valentina Berger
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Wurdack Verlag, 01.10.2010
ISBN 9783938065709
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Scherben

Michael Schmidt , Achim Hildebrand , Detlef Klewer , Nina Horvath
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 31.07.2018
ISBN 9781723214431
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

"anthologie":w=2,"fantasy":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"mittelalter":w=1,"katzen":w=1,"scifi":w=1,"computer":w=1,"prinzessin":w=1,"phantastik":w=1,"pflanzen":w=1,"geheimbund":w=1,"politiker":w=1,"bomben":w=1,"gasthaus":w=1,"kreatur":w=1

Scherben

Michael Schmidt , Achim Hildebrand , Detlef Klewer , Nina Horvath
E-Buch Text: 259 Seiten
Erschienen bei null, 04.08.2018
ISBN B07G2693HF
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"sherlock holmes":w=1

Sherlock Holmes und das Druidengrab: Meisterdetektive Band 1

Alisha Bionda , Tanya Carpenter , Tanja Bern , Guido Krain
E-Buch Text: 240 Seiten
Erschienen bei Fabylon Verlag, 21.09.2012
ISBN B009EU8UXG
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Touchfeather (A Touchfeather Thriller Book 1)

Jimmy Sangster
E-Buch Text: 218 Seiten
Erschienen bei Brash Books, 01.01.2018
ISBN 9780997832358
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Touchfeather, Too (A Touchfeather Thriller Book 2)

Jimmy Sangster
E-Buch Text
Erschienen bei Brash Books, 01.08.2018
ISBN B07DF7D194
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Black Hats

Max Allan Collins
E-Buch Text
Erschienen bei Brash Books, 01.08.2018
ISBN 9781941298923
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Touchfeather, too


Fester Einband
Erschienen bei null
ISBN 9780393086065
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"krimis":w=1,"cornwall":w=1,"historische krimis":w=1,"schafe":w=1,"detektivromane":w=1

Die Morde von Cornwall: Ein Fall für Inspektor Lestrade (Cosy Crime, britischer Krimi) (Inspektor Lestrade Krimi-Reihe 2)

M. J. Trow
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 22.02.2018
ISBN 9783960873280
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Sarg von Sherlock Holmes (Cosy Crime, viktorianischer Krimi): Ein Fall für Inspektor Lestrade (Krimi, Historisch) (Inspektor Lestrade Krimi-Reihe 3)

M. J. Trow
E-Buch Text: 281 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 29.03.2018
ISBN 9783960873419
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"krimi":w=2,"england":w=1,"reihe":w=1,"london":w=1,"mordserie":w=1,"scotland yard":w=1,"viktorianisches zeitalter":w=1,"persiflage":w=1,"cosy krimi":w=1,"inspektor lestrade":w=1,"struwwelpeter":w=1,"cosy krim":w=1,"sherlock holmes spinoff":w=1

Die weiße Lady: Ein Fall für Inspektor Lestrade

M. J. Trow
E-Buch Text: 265 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 25.01.2018
ISBN 9783960873273
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"kurzgeschichten":w=1,"horror":w=1,"tagebuch":w=1,"psychiater":w=1,"amulett":w=1,"fotograf":w=1,"radio":w=1,"kamera":w=1,"plantage":w=1,"eingeborene":w=1,"sofa":w=1,"eisberg":w=1,"antiquitätenhändler":w=1,"teilnahme leserunde":w=1,"plattengeschäft":w=1

Zwielicht 11

Thomas Stumpf , Abel Inkun , Gordon McBane , Leander Milbrecht
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 11.03.2018
ISBN 9781985711884
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mit inzwischen 11 Ausgaben ist Zwielicht längst den Kinderschuhen entwachsen und hat sich einen Namen bei allen an dunkler Phantastik/Horror-Interessierten gemacht.

Ich jedenfalls freue mich auf jede neue Ausgabe und mir gefällt die Mischung, die sich inzwischen etabliert hat.

Da sind neue Geschichten zeitgenössischer deutschsprachiger Autoren, die den größten Anteil der Stories ausmachen. Hinzu kommen ausgewählte Übersetzungen, meist noch nicht auf Deutsch verfügbarer Erzählungen. Das Ganze wird abgerundet, mit der einen oder anderen klassischen Perle als Wiederentdeckung oder auch als quasi Neuentdeckung, wenn der Autor im deutschen Sprachraum nicht bekannt ist.

Ergänzt wird die Mischung durch eine bunte Zusammenstellung von Artikeln, wobei es besonders schön ist, wenn sich Artikel und Geschichten ergänzen. So findet sich in dieser Ausgabe zum Beispiel ein Bericht über die bei uns unbekannten Autoren O’Brien und Yerxa, sowie eine Geschichte von O’Brien.

 

In dieser Ausgabe waren meine besonderen Highlights bei den Geschichten »Der Mann, der Jimmy Page kannte« und »Beschreibung einer norwegischen Spezies von Theraphosidae sowie der mysteriösen Ereignisse im Rahmen ihrer Untersuchung« sowie »Das Durchdrehen der Schraube« bei den Artikeln.

 

Wie immer eine Empfehlung für jeden Freund der dunklen Phantastik.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"horror":w=1,"dämonen":w=1,"wald":w=1,"hotel":w=1,"halloween":w=1,"stephen king":w=1,"kindergarten":w=1,"einhorn":w=1,"vertrag":w=1,"jahrmarkt":w=1,"einhörner":w=1,"fahrstuhl":w=1,"virtuelle welt":w=1

Dunkle Begegnungen

Jana Oltersdorff , Jacqueline Spieweg
Flexibler Einband: 231 Seiten
Erschienen bei Independently published, 20.02.2018
ISBN 9781980338277
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dieser Kurzgeschichtensammlung hat Jana Oltersdorf 10 unterhaltsame Kurzgeschichten der dunkleren Art und ein Gedicht zusammengestellt.
Dabei versammelt sie Grusel, Horror, SF, Fatasy und Thriller unterschiedlicher Länge, von kurzen Vignetten mit nur  anderthalb Seiten bis zu langen, voll ausgearbeiteten Stücken.
Während die kürzeren Texte oft durch eine knackige, teilweise überraschende Idee punkten, sind es die längeren Stücke, in denen sie ihre Kunst richtig entfalten kann.

Mir persönlich haben "Schwarzer Nebel" (die Story, nicht zu verwechseln mit dem Gedicht) und "Rent a Body, Inc." besonders gut gefallen. Sie haben mich den Reader nicht aus er Hand legen lassen.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der dunklere Kurzgeschichten mag.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Zwielicht Classic 13

Michael Schmidt , Karin Reddemann , Regina Schleheck , Markus Korb
E-Buch Text: 196 Seiten
Erschienen bei null, 02.02.2018
ISBN B079KHD2JX
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Michael Schmidt hat wieder zugeschlagen und liefert nun schon den 13. Band in der Reihe „Zwielicht Classic“, die Reprints aus allen Bereichen der dunklen Phantastik bringt. Wie immer ein Mix aus gelungenen Geschichten und Artikeln, die sich mit der „dunklen Muse“ befassen.

Das letzte Mal ging der Schwerpunkt hin zu Geschichten, die der SF zuzuordnen waren. In dieser Ausgabe ist das anders, aber ebenso interessant.
Zu meiner Überraschung fand ich diesmal gleich drei Stories von Autoren aus den 1920ern vor.
Da ist zum einen „In der Strafkolonie“ von Franz Kafka. Hierbei musste ich leider feststellen, dass bei mir auch noch Jahrzehnte, nachdem ich die Schule abgeschlossen habe, nachwirkt, dass dieser Autor mir im Unterricht gründlich verdorben wurde.
Gefallen hat mir dagegen die Geschichte von Friedrich Glauser, von dem ich bisher nur die Romane um Wachtmeister Studer kannte.
Der Dritte im Bunde ist Willy Seidel mit „Alarm im Jenseits“, ein mir bisher unbekannter Autor. Ich habe etwas gebraucht, in die Geschichte hineinzufinden, dann hat sie mir aber gut gefallen.

Natürlich sind auch zeitgenössische Autoren (Markus Korb, Regina Schleheck, Nadine Muriel, ...) ausreichend vertreten. Merlin Thomas liefert mit „Operation Heal“ die einzige Geschichte ab, die der SF zuzuordnen ist. Diese war sogar für den Kurd-Lasswitz-Preis nominiert.

Herausragend für mich war diesmal Karin Reddemann, deren Schreibstil mir einfach unheimlich zusagt. Sie hat eine Geschichte und zwei Artikel beigesteuert und auch wenn einer der Artikel in meinen Augen etwas dünn war, stellten die beiden anderen Texte von ihr für mich einen Höhepunkt der Ausgabe dar.

Wie immer ein volle Empfehlung für alle Freunde dunkler Phantastik.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

anthologie, bloody qindie, buchverlosung gewonnen, dämonisch, dark fantasy, david pawn, divina michaelis, eva markert, fahrt, fantasy, fantasy kurzgeschichten, florian tietgen, folgen, jahrmarkt, qindie

Letzte Fahrt

Qindie , Lisa-Marie Reuter , Eva Markert , Regina Mengel
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Independent Bookworm, 04.10.2017
ISBN 9783956811029
Genre: Fantasy

Rezension:

Es passiert über Nacht, still und heimlich. Vor den Toren der Stadt, auf einem Feld weit draußen und nicht unbedingt einfach zu erreichen, hat ein Jahrmarkt seine Zelte, Buden und Fahrgeschäfte aufgeschlagen. Ein Rummel aus dem Nichts, der wahrscheinlich genauso plötzlich wieder verschwindet, wie er erschienen ist. Es gab keine Vorankündigung, keine Genehmigung und eine TÜV-Bescheinigung für die Anlagen wird man ebenfalls nicht finden. Und trotzdem (oder gerade deshalb?) lockt er die Besucher, groß und klein, die vor allem in den Abendstunden in Scharen kommen.

Wieder habe sich einige Qindie-Autoren zusammengetan um zu Halloween eine neue Anthologie unter dem Reihentitel „Bloody Qindie“ herauszubringen. Die phantastischen Horror- und Grusel-Geschichten ranken sich diesmal alle um den Jahrmarkt.
Aber keine Sorge, die verschiedenen Autoren finden die unterschiedlichsten Facetten an diesem Thema, so dass es zu keinen Wiederholungen kommt.

Mir haben die Geschichten auserordentlich gut gefallen. Insbesondere, die letzte Geschichte des Buches, die nicht nur einen besonders „liebenswerten“ Zeitgenossen darstellt, sondern auch nochmal den Rahmen um all die anderen Geschichten legt.

Absolute Leseempfehlung.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"thriller":w=2,"mystery":w=2,"schatten":w=1,"weltuntergang":w=1,"kampf gegen das böse":w=1,"marty":w=1,"schwarze männer":w=1,"sören prescher":w=1,"der fall nemesis":w=1,"raststopp":w=1,"die verschwörung der schatten":w=1

Die Verschwörung der Schatten: Mystery-Thriller

Sören Prescher
E-Buch Text: 234 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 02.10.2017
ISBN 9783958352896
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wahrscheinlich versteht jeder Leser etwas anderes unter dem Begriff "Mystery".
Dieser Roman bietet eine Menge der Grundzutaten, die ich persönlich damit verbinde:
- Eine gewisse Undurchsichtigkeit, d.h. der Leser rätselt mit und es wird erst im Laufe der Handlung klar, was eigentlich genau abgeht.
- Es existiert eine ordentliche Portion Übernatürliches (auch das wird erst im Verlauf der Geschichte klar.)
- Es gibt versteckte und weniger versteckte Andeutungen (Hier ganz buchstäblich Zeichen an der Wand).
- Bis zuletzt tauchen immer wieder Momente auf, in denen der Protagonist an sich und seiner Wahrnehmung zweifelt. Bildet er sich doch nur alles ein?
Da alles dann auch noch auf ein großes explosives Finale zusteuert, sollte ich eigentlich hundertprozent zufrieden mit dem Buch sein.
Das Buch liest sich flüssig, die Sprache ist locker aber unaufdringlich. Doch leider hat mich der Protagonist, ein mit seinem Beruf hadernder Gerichtsmediziner, seltsam kalt gelassen, obwohl ich eigentlich gebrochene Charaktere mag. Warum dies hier so war, kann ich leider nicht sagen. Jedenfalls ist es mir dadurch nie gelungen, ganz in die Geschichte einzutauchen und mitzufiebern. Daher der Punktabzug.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"tod":w=1,"vampir":w=1,"morde":w=1,"dorf":w=1,"werwolf":w=1,"autor":w=1,"teufel":w=1,"wissenschaftler":w=1,"zug":w=1,"mars":w=1,"luzifer":w=1,"sand":w=1,"hausmeister":w=1,"teich":w=1,"schlafmittel":w=1

Zwielicht Classic 12

Michael Schmidt , Marina Heidrich , Nadine Muriel , Manfred Lafrentz
E-Buch Text: 205 Seiten
Erschienen bei Amazon Media EU, 10.08.2017
ISBN B074QJZFQC
Genre: Fantasy

Rezension:

Auch die bereits 12 Ausgabe der Reprint-Anthologiereihe  "Zwielicht Classic" ist wieder ein gelungener und unterhaltsamer Mix für alle Freunde von dunklen Geschichten.

Auffallend an diesem Band ist aus meiner Sicht eine größere Öffnung hin zu Geschichten, die ursprünglich aus der SF stammen. Dies sind die Stories von Iwoleit, Horvath und Hildebrandt, die eine echte Bereicherung darstellen. Auch hier ist das Grundthema eher dunkel, somit haben sie hier auch thematisch ihre Berechtigung.

Damit möchte ich natürlich nicht die anderen Stories abwerten, die mir bis auf ganz wenige Ausnahmen auch alle sehr gut gefallen haben.
Besonders hervorheben möchte ich noch Karin Reddeman, die gleich zweimal vertreten ist. Mit der Geschichte "Zeit der Kniestrümpfe" spielt sie gekonnt mit den Erwartungen und Gefühlen des Lesers und mit ihrem Artikel "Die dunkle Muse" zeigt sie, wie interessant sie Dinge darstellen kann, so dass man auch die Teile, deren Thema man schon kennt, mit Vergnügen liest.

Alles in allem eine volle Empfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der letzte Turm vor dem Niemandsland

Michael Schmidt , Uwe Hermann , Andreas Fieberg , Susanne Schnitzler
Flexibler Einband: 282 Seiten
Erschienen bei p.machinery Michael Haitel, 31.08.2017
ISBN 9783957651044
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

"mord":w=1,"vampire":w=1,"kunst":w=1,"insel":w=1,"bücher":w=1,"höhle":w=1,"messe":w=1,"kranich":w=1,"kriegsschiffe":w=1,"beinhaus":w=1,"zwieleicht x":w=1

Zwielicht X

Michael Schmidt , Michael Siefener , Julia Annina Jorges , Algernon Blackwood
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 14.06.2017
ISBN 9781547151219
Genre: Fantasy

Rezension:

Durchhaltevermögen zahlt sich aus. Ich glaube, es gab Zeiten, da hat Michael Schmidt, der Herausgeber dieses Horrormagazins, schon ein wenig  gezweifelt, ob noch eine weitere Nummer seiner Publikation erscheinen würde. Aber nach mehreren Verlagswechseln und damit einhergehenden Pausen hat er nun die gesamete Produktion in die eigene Hand genommen und inzwischen den 10. Band mit Originalveröffentlichungen erreicht. Mal eben so "nebenher" ist auch noch ein Ableger für Reprints von Stories aus anderen Publikationen entstanden, "Zwielicht Classic", das auch schon auf 12 Bände umfasst. Wer sich im deutschen Sprachraum für Horrorgeschichten interessiert, kommt an diesen Reihen nicht vorbei.

Der vorliegende Band bietet wieder eine breit gefächertes Angebot an Geschichten und Artikeln. Auffallend, dass diesmal sogar 3 Übersetzungen enthalten sind, eine Geschichte von Algernon Blackwood, der man iher Alter (sie ist von 1910)kaum anmerkt, eine sehr interessante Geschichte von Usman T. Malik, die auch aktuelle Probleme anspricht und eine Geschichte von Ray Bradbury von 1948. Leider konnte mich gerade diese nicht voll überzeugen, was sicher daran liegt, dass sie ein Frühwerk von ihm ist und ich mit viel zu hohen Erwartungen an ihre Lektüre heranging.
Die anderen Geschichten sind von deutschsprachigen Autoren und auch hier ist kein Ausfall dabei. Natürlich ergibt sich allein aus dem breiten Ansatz, was unter "Horror" zu subsumieren ist,dann die Geschichten nicht alle jeden gleichermaßen ansprechen werden. Für mich z.B. sind gerade die ruhigeren Geschichten von Michael Siefner und Michael Tillmann ganz vorne, wer dagegen mehr auf körperlichen Horror steht, wird bei z.B. bei Sascha Dinse fündig.

Abgerundet wird der Band durch interessante Sekundärartikel. Matthias Kaether schreibt über amerikanische Pulp Horror Magazine und Achim Hildebrand über verbotene Bücher.

Hervorheben möchte ich noch das wieder gelungen Titelbild von Björn Ian Craig, der der Reihe seit einigen Bänden ihr unverwechselbares Gesicht gibt. Das spielerische Einarbeiten der Bandnummer in den Titel wird allerdings bei größerne Zahlen (und die wünsche ich dem Magazin) sicher eine besondere Herausforderung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

andreas märz, anthologie, biester, candy hecht, deutsche autoren, die wahrheit, dreizehn, einhorn, einhorn-albtraum, einhörner, enthüllungen, fabelwesen, horntragende fabelwesen, jana oltersdorff, shades

13 Shades of Unicorn

Markus Kastenholz , Jasmin Krieger , Thomas Williams , Rosa Leber
E-Buch Text
Erschienen bei K&K Books GbR Krieger und Kastenholz, 01.04.2017
ISBN B06XWG9YD5
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wie im Klappentext angekündigt, erwarten einen hier Einhörner, wie man sie bisher nicht gekannte hat.
Diese Einhörner sind wild, subversiv, verschlagen, nicht ohne Witz und manche bringen den Tod.
Eine abwechslungsreiche Anthologie mit 13 Geschichten verschiedener Autoren, die eine jeweils ganz eigene Sichtweise auf das Thema einbringen. Natürlich ist es nicht verwunderlich, das bei einer solchen Bandbreite nicht jede Story zu meinen Favoriten gehört. Dazu sind die Geschmäcker zu verschieden.
Aber die Ausbeute der Geschichten, die mir besonders zugesagt haben, ist hoch. Dazu gehören insbesondere die Stories von J. Oltersdorff, T. Williams, A.M. Arimont und T. Scheib. Aber auch die anderen Geschichten wissen gut zu unterhalten.
Ein Buch für jeden, der Geschichten abseits des Üblichen mag.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"anthologie":w=3,"besessen":w=3,"halloween":w=2,"qindie":w=2,"melanie meier":w=2,"bloody qindie":w=2,"bloody qindie präsentiert: besessen: halloween-special":w=2,"fantasy":w=1,"kampf":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"horror":w=1,"geister":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"grusel":w=1,"geist":w=1

Bloody Qindie präsentiert: Besessen: Halloween-Special

Melanie Meier , matì , Divina Michaelis , Katharina Gerlach
E-Buch Text: 232 Seiten
Erschienen bei Qindie, 10.10.2016
ISBN B01LXEG9JK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Für "Besessen" haben sich 10 Autoren zusammengefunden, die das Thema von verschiedenen Seiten auf ihre jeweils ganz eigene Art interpretieren.
Ich fand die Geschichten durchweg gut geschrieben und unterhaltend.
Natürlich hat mir bei all den Unterschieden nicht jede Geschichte gleich gut gefallen. Einmal kam es auch vor, dass mir der Sinn einer Geschichte erst durch nachträgliche Erklärungen klar wurde. Aber das ist ja gerade der Reiz an so einer Anthologie, dass man eben auch dazu gebracht wird, über den Tellerrand hinauszuschauen.
Interessant fand ich auch, dass zwei Autoren mehr als eine Geschichte beigesteuert haben. Dadurch hatte man als Leser das Gefühl, diese Autoren besonders gut kennen zu lernen.
Das Buch stellt eine gelungene Visitenkarte für die Quindie-Autoren dar und ich kann es jedem empfehlen, der an Kurzgeschichten mit übernatürlichem Einschlag interessiert ist.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

alternatives universum, eis und dampf, fantasy, geheimnis, intrige, kampf, krieg, künstliche intelligenz, luftschiff, mexiko, oppenheimer, puppe, shelley, steampunk, zirkus

Die verlorene Puppe

Judith Vogt , Christian Vogt
Flexibler Einband: 440 Seiten
Erschienen bei Feder & Schwert, 24.11.2016
ISBN 9783867622752
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Der Steampunkroman „Die verlorene Puppe“ spielt in der gleichen alternativen Welt, in einem eiszeitlichen 19. Jahrhundert, wie schon „Die zerbrochene Puppe“ vom selben Autorenpaar. Aber man muss die Vorgängergeschichte nicht kennen, um dieses Buch zu genießen.

In der Geschichte folgen wir Ferenc vom Clan der Badi, einem Zigeuner, der im Circo des Capitan Diaz als Trapezkünstler arbeitet und in seine Kollegin Yue, eine Chinesin, verliebt ist. Der Zirkus reist mit einem riesigen Luftschiff und um dieses in ihre Gewalt zu bringen, überfallen seltsame bewaffnete Männer den Zirkus und brennen ihn nieder.
Mit diesem riesigen Feuer startet eine atemlose Geschichte, in deren Verlauf wir von den Geheimnissen der Zirkusleute erfahren, denn fast niemand ist so ganz derjenige, als der er oder sie sich ausgibt. Wir reisen mit dem Luftschiff bis nach Mexiko, treffen auf Inkas und Azteken. Wir erleben spannende Luftkämpfe und wagemutige Rettungsaktionen, blutige Opferrituale und uneigennützige Selbstaufopferungen.
Den Autoren gehen die Ideen nicht aus und der Leser folgt ihnen staunend. Es ist sehr selten, dass mir ein Buch unterkommt, wo ich mich auf 400 Seiten nicht wenigstens einmal langweile. Dieses Buch ist eines der wenigen Ausnahmen.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Steampunk und alternative Welten mag, und spannend unterhalten werden will.

Ich würde mich freuen, wenn den Autoren die „Puppen“ noch nicht ausgegangen sind und irgendwann (bald?) ein weiterer Roman über diese Welt erscheint.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Drachenlicht

Annika Dick , Dagmar Kubouschek
E-Buch Text: 216 Seiten
Erschienen bei Beyond Affinity, 01.05.2014
ISBN 9783945069035
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Meerkatzen: Mediterrane Katzengeschichte (Pfoten-Reihe 1)


E-Buch Text: 290 Seiten
Erschienen bei Arunya-Verlag, 06.01.2016
ISBN B01A9OOG4M
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
46 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.