Andreea

Andreeas Bibliothek

67 Bücher, 65 Rezensionen

Zu Andreeas Profil
Filtern nach
67 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

308 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

fantasy, ein meer aus tinte und gold, jugendbuch, bücher, traci che

Das Buch von Kelanna 1: Ein Meer aus Tinte und Gold

Traci Chee , Sylke Hachmeister
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2016
ISBN 9783551583529
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2016/12/rezensionein-meer-aus-tinte-und-gold.html


Ich habe dieses wunderschöne Buch auf Instagram entdeckt und da mir die Inhaltsangabe zusagte, wollte ich es unbedingt lesen. Und ich bin froh, dass ich die Chance hatte, Ein Meer aus Tinte und Gold zu lesen, denn es konnte mich auf jeden Fall überzeugen.

Die Idee dieses Buches ist faszinierend und unvorstellbar zugleich, denn Sefia lebt in einer Welt, in dem fast keiner weiß, dass geschriebene Wörter existieren. Sefias Welt klang daher für mich ein wenig erschreckend, denn als Bücherwurm könnte ich mir ein Leben ohne das Lesen von Büchern einfach nicht vorstellen. Als Sefia dann anfängt, lesen zu lernen und sie versucht, aus diesem mysteriösen Buch schlau zu werden, habe ich mit ihr mitgefiebert, denn ich wollte unbedingt erfahren, was es nun mit diesem geheimnisvollen Buch auf sich hat.

Und auch wenn wir einige Sachen darüber erfahren, so muss ich zugeben, dass es ein paar offene Fragen gibt, die hoffentlich im nächsten Band beantwortet werden. Ich will einfach mehr über Sefias Welt wissen, über die Magier, die Assassine und wie das magische Buch überhaupt entstanden ist.

Die Tatsache, dass es viele Protagonisten gab, sowie einige Nebenhandlungen, hat mich manchmal ein wenig verwirrt, muss ich sagen. Aber im Großen und Ganzen hat mich das nicht wirklich gestört, denn ich fand es schön, mehr über diverse Charaktere zu erfahren. Das Buch steckt voller Überraschungen, denn in der Geschichte tauchen Piraten auf, sowie Bibliothekare, und Traci Chee nimmt uns mit auf eine spannende Reise durch Kelanna.

Was mir auch sehr gut gefallen hat, war der wunderschöne und poetische Schreibstil der Autorin, sowie die optische Gestaltung von Ein Meer aus Tinte und Gold. Die ganze Aufmachung des Buches ist klasse - vom bezauberndem Cover bis hin zu den Schmutzflecken und geheimen Botschaften in den Seitenzahlen - Ein Meer aus Tinte und Gold ist ein echter Hingucker und bietet ein einzigartiges Leseerlebnis!

Die Liebesgeschichte zwischen Sefia und Archer war auch sehr schön, vor allem da sie sich langsam entwickelt hat und es sich nicht um Insta-Love handelte. Sefia und Archer hatten kein einfaches Leben und mussten lernen, zu überleben. Sie waren aufeinander angewiesen, haben sich gegenseitig unterstützt und waren einfach ein gutes Team. Ich bin gespannt, wie es im nächsten Band zwischen den beiden weitergehen wird.

Insgesamt war Ein Meer aus Tinte und Gold ein sehr schönes Buch voller wunderbarer Details und vielfältigen Protagonisten. Es ist definitiv ein optisches Highlight - innen, wie außen, und ich empfehle diesen Jugendroman allen Bücherwürmern da draußen!

Rating:

4 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

404 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

hexen, fantasy, magie, liebe, scheiterhaufen

Everflame - Verräterliebe

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 24.10.2016
ISBN 9783791526324
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2016/11/rezension-everflame-verraterliebe-von.html


Nachdem Band 2 Everflame - Tränenpfad mit einem fiesen Cliffhanger geendet hat, wollte ich natürlich wissen, wie Lilys Geschichte nun weitergehen wird und ob sie ihr Happy End mit Rowan bekommt.

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang einige Schwierigkeiten hatte, in die Geschichte einzusteigen, da ich ja nicht mehr 100% wusste, was am Ende von Band 2 geschehen war. Dennoch hat es mir unheimlich viel Spaß, wieder in die fantastische Welt einzutauchen, die Josephine Angelini kreiert hat, und nach einigen Seiten war ich nicht mehr so verwirrt und konnte der Handlung problemlos folgen.

Man muss dazu sagen, dass der Plot und die Welten, die in Everflame vorgestellt werden, sehr komplex sind, und man merkt, wie talentiert die Autorin ist, denn sie hat es geschafft, die einzelnen Welten sehr geschickt darzustellen.

Auch die Protagonisten sind ihr super gut gelungen, denn sie sind stark, haben sich weiterentwickelt und wirken sehr authentisch. Lily und Lilian sind einfach zwei sehr starke, wunderbare Protagonistinnen, die sich selbst treu geblieben sind, auch wenn sie verschieden sind. Es war eine Freude, ihre komplizierte Beziehung zueinander zu verfolgen und zu lesen, wie die beiden schließlich zusammengearbeitet haben und ihre Differenzen begraben haben.

Die Liebesgeschichte zwischen Lily und Rowan war leider in Everflame - Verräterliebe nicht ganz so romantisch, wie ich mir erhofft hatte, aber das ist, glaube ich, auch verständlich, denn immerhin hatten sie Wichtigeres zu tun, nämlich die Welt zu retten. Trotzdem war ich diesbezüglich ein wenig enttäuscht, denn ich wollte einfach mehr romantische Szenen sehen.

Was mir auch nicht ganz so gut gefallen hat, war das Ende des Buches, beziehungsweise die letzten Seiten, denn meiner Meinung nach war der Epilog ein wenig enttäuschend. Ich wollte unbedingt wissen, was mit den Außenländern, Lilys Zirkel und den 13 Städten passiert ist. Stattdessen geht es im Epilog um die hartnäckige FBI Agentin aus Band 2. Und das fand ich sehr schade, denn ich wollte gerne einen richtigen Abschluss haben, und nicht so einen merkwürdigen Epilog.

Trotzdem hat mich Everflame - Verräterliebe insgesamt überzeugen können, denn das Buch war sehr spannend, fantastisch und sehr schön geschrieben. Ich habe Lily, Rowan und den Hexenzirkel ins Herz geschlossen und bin ein wenig traurig, dass Lilys Geschichte nun zu Ende ist.

Rating:

4 von 5 Sternen

  (2)
Tags: everflame, josephine angelini, rezension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(270)

523 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 123 Rezensionen

frigid, new adult, liebe, jennifer l. armentrout, piper

Frigid

J. Lynn , Jennifer L. Armentrout , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2016
ISBN 9783492309851
Genre: Liebesromane

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2016/11/rezension-frigid-von-jennifer-l.html


Da ich Jennifer L. Armentrouts Bücher liebe und Jennifer zu meinen Lieblingsautorinnen gehört, wollte ich natürlich auch ihren New Adult Roman Frigid lesen, denn die Inhaltsangabe klang sehr schön.

Leider konnte mich Frigid nicht so überzeugen, wie Jennifers andere New Adult Romane, aber ich fand das Buch trotzdem spannend und habe es sehr gerne gelesen.

Kyler und Sydney sind seit Ewigkeiten beste Freunde und heimlich ineinander verliebt, doch sie haben genug Gründe, warum sie sich ihre Gefühle für einander noch nicht eingestanden haben. Doch als sie wegen eines Schneesturms eine Nacht zusammen verbringen müssen, werden sie endlich mit ihren Gefühlen konfrontiert.

Sydney war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte mich gut mit ihr identifizieren. Kyler hingegen fand ich anfangs ein wenig gewöhnungsbedürftig, vor allem war er der typische Bad Boy, der viel Erfolg bei Frauen zu haben schien. Aber als Sydney und Kyler sich schließlich annähern und wir mehr von Kylers Gefühle für Sydney erfahren, konnte ich ihn dann doch noch liebgewinnen.

Die Liebesgeschichte zwischen Sydney und Kyler ist nicht so kompliziert, wie man es sonst von New Adult Romanen gewohnt ist. Natürlich gibt es auch hier Drama, aber ich finde, die Story ist recht simpel gehalten und man kann ihr leicht folgen, dank flüssigem Schreibstil.

Die Nebenprotagonisten Andrea und Tanner waren toll, denn sie waren wirklich gute Freunde und immer für Kyler und Sydney da.

Was mir gut gefallen hat, war die Tatsache, dass es einen eher unheimlichen, aber spannenden Handlungsstrang gab, und dadurch hebt sich diese Geschichte von anderen typischen New Adult Romanen ein wenig ab.

Trotzdem hat mich Frigid nicht 100% überzeugen können, denn dafür waren mir die Figuren stereotypisch und einfach nicht authentisch genug.

Insgesamt war Frigid dennoch eine schöne Liebesgeschichte, die spannend und lesenswert war. Ich empfehle sie daher allen Jennifer L. Arementrout Fans weiter.

Rating:

3,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags: frigid, jennifer l. armentrout, new adult   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

155 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

dystopie, amy engel, liebe, heart of ivy, rezension

Heart Of Ivy - Geliebter Feind

Amy Engel , Michaela Link
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.06.2016
ISBN 9783570310694
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2017/02/rezension-heart-of-ivy-geliebter-feind.html


Dieses Buch stand schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste und ich bin so froh, dass ich es endlich gelesen habe, denn es hat mir wirklich sehr gut gefallen, auch wenn es teilweise schon vorhersehbar und mehr Liebesgeschichte als Dystopie war.

Ivy war eine sympathische Protagonistin, mit der ich mich auf jeden Fall identifizieren konnte. Sie war stark, hatte aber auch ihre Schwächen, und genau deshalb habe ich sie ins Herz geschlossen, denn sie wirkte glaubhaft und menschlich.

Eigentlich sollte Ivy den Sohn des Präsidenten, also ihren frischgebackenen Ehemann, töten, doch je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es Ivy, sich an ihren Plan zu halten. Denn sie merkt schnell, dass Bishop überhaupt nicht so ist, wie sie eigentlich erwartet hat. Bishop ist nämlich ehrenwert, hilfsbereit, verständnisvoll und vertrauenswürdig - und Ivy kann ihre Gefühle nicht länger leugnen und verliebt sich in ihn. Gefangen zwischen ihrer Liebe zu Bishop und der Loyalität zu ihrer Familie muss sich Ivy für eine Seite entscheiden und mit verheerenden Konsequenzen rechnen.

Die Idee des Buches hat mir sehr gut gefallen, doch leider fand ich den Plot ein wenig schwach, denn er war ein wenig vorhersehbar. Ich habe beim Lesen schon erahnt, wie die Geschichte ausgehen wird und war daher vom Ende leider nicht überrascht. Deshalb gibt es von mir einen Punktabzug. Dennoch möchte ich die Fortsetzung unbedingt lesen, denn ich mag Ivys und Bishops Geschichte sehr und hoffe, dass die beiden ein Happy End bekommen werden.

Heart of Ivy - Geliebter Feind war eine tolle dystopische Liebesgeschichte mit einem flüssigen Schreibstil und zwei tollen Hauptprotagonisten, die ich ins Herz geschlossen habe. Ich kann dieses Jugendbuch auf jeden Fall weiterempfehlen, denn es ist definitiv unterhaltsam und sehr romantisch!

Rating:

4 von 5 Sternen

  (1)
Tags: dystopi, rezension, romantik   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(273)

563 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 114 Rezensionen

abbi glines, liebe, until friday night, field party, west

Until Friday Night – Maggie und West

Abbi Glines , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2016
ISBN 9783492309196
Genre: Liebesromane

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2016/10/rezension-until-friday-night-maggie.html


Ich habe dieses Buch auf Instagram entdeckt und da mir das Cover und die Inhaltsangabe zugesagt haben, wollte ich es unbedingt lesen.

Der Schreibstil hat mich leider nicht umgehauen, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, woran es lag. Er war zwar flüssig, dennoch hat mir irgendetwas gefehlt.
Mir hat aber Maggies und Wests Geschichte im Großen und Ganzen gut gefallen, denn sie war sehr emotional und ich war gerade auf der Suche nach einer gefühlvollen Story. Wests Vater ist an Krebs erkrankt und West kann mit diesem schweren Schicksalsschlag verständlicherweise nicht umgehen. Er erzählt noch nicht einmal seinen besten Freunden davon, benimmt sich oft daneben und versucht seinen Kummer in Alkohol zu ertränken. Doch dann lernt er Maggie kennen und endlich kann er sich jemandem anvertrauen. Maggie hilft ihm sehr, doch sie hat ihre eigenen Probleme und muss sich den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen.
Maggie und West haben mir als Charaktere gut gefallen, ich habe mit ihnen mitgelitten und habe mich gefreut, als sie dann endlich zusammenkamen. Ihre Liebesgeschichte hat mich berührt, denn sie war zwar schön, aber auch traurig zugleich. Maggie war allgemein eine starke Protagonistin, aber im Bezug auf West war sie meiner Meinung nach ein wenig naiv. Sie hat sich nämlich zu schnell in West verliebt und hat zu lange gebraucht, um zu merken, wie krankhaft ihre Beziehung zu West innerhalb kürzester Zeit geworden ist. Zum Glück merkt sie es aber letztendlich und macht auch West klar, dass es so nicht weitergehen kann. Und auch wenn West Fehler gemacht hat, so hat er schließlich erkannt, dass er sich ändern muss. Das fand ich natürlich toll, denn ich stehe auf Happy Ends.

Until Friday Night - Maggie & West war eine traurige Liebesgeschichte, die ich sehr gerne gelesen habe, und auch wenn der Schreibstil mich nicht zu 100% überzeugen konnte, so sind mir die Protagonisten doch ans Herz gewachsen.
Rating:
3,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags: abbi glines, liebesgeschichte, rezension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(301)

554 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 214 Rezensionen

fluch, fantasy, liebe, jugendbuch, secret fire

Secret Fire - Die Entflammten

C. J. Daugherty , Peter Klöss , Jutta Wurm
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.08.2016
ISBN 9783789133398
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2016/09/rezension-secret-fire-die-entflammten.html



Ich habe Secret Fire - Die Entflammten auf Instagram entdeckt und wollte es sofort lesen, denn die Inhaltsangabe klang toll, und ich habe mich direkt in das Cover verliebt.

Das Buch fängt richtig spannend an und bereits nach ein paar Seiten war ich komplett von dieser Geschichte gefesselt. Ich wollte unbedingt weiterlesen, denn ich musste erfahren, was es nun mit diesem Fluch auf sich hatte.

Die Idee von Secret Fire - Die Entflammten ist zwar nicht neu, dennoch gefiel sie mir auf Anhieb, denn sie wurde sehr gut umgesetzt. Sacha und Taylor stehen im Zentrum einer Prophezeiung, es gibt einen Fluch, der beide Teenager betrifft, und natürlich gibt es auch Bösewichte, die den Untergang der Welt heraufbeschwören wollen. Das hört sich doch spannend an, oder?

Die Hauptprotagonisten haben mir sehr gut gefallen, denn sie waren authentisch, sodass man sie nur liebgewinnen konnte. Die beiden Autorinnen haben es geschafft, wundervolle Charaktere zu kreieren, die Tiefe haben und die man sofort ins Herz schließen muss.

Was mir wahnsinnig gut gefallen hat, war der Schreibstil der beiden Autorinnen. Er war nämlich flüssig und fesselnd zugleich - die perfekte Mischung, wenn ihr mich fragt.

Und auch die Romantik kam hier nicht zu kurz, denn natürlich durfte eine Liebesgeschichte nicht fehlen. Diese war sehr süß und überhaupt nicht aufdringlich, und genau aus diesem Grund hat sie mir auch so zugesagt.

Insgesamt war Secret Fire - Die Entflammten ein toller Reihenauftakt, der durch viel Spannung, Gefühlen und wunderbaren Hauptprotagonisten überzeugen konnte. Ich freue mich auf den zweiten Band und hoffe, dass er genauso wunderbar sein wird.

Rating:

4 - 4,5 Sternen

  (1)
Tags: jugendroman, rezension, secret fire   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

weihnachten, jugendbuch, liebe, jay asher, dein leuchten

Dein Leuchten

Jay Asher
E-Buch Text: 321 Seiten
Erschienen bei cbt, 31.10.2016
ISBN 9783641203061
Genre: Sonstiges

Rezension:

https://andreealiest.blogspot.de/2016/11/rezension-dein-leuchten-von-jay-asher.html


Ich muss gestehen, dass ich Jay Ashers Bestseller Tote Mädchen lügen nicht noch gar nicht gelesen habe, dennoch wollte ich Dein Leuchten unbedingt in die Hand nehmen, denn ich habe mich sofort in das wunderschöne Cover verliebt und die Inhaltsangabe hatte mich auch neugierig gemacht.
Und auch wenn Dein Leuchten meiner Meinung nach nicht perfekt war, so bin ich gerne in die Geschichte eingetaucht, denn ich fand die weihnachtliche Atmosphäre schön, und auch die Liebesgeschichte war ziemlich süß. Da die Lovestory aber leider auch ein wenig vorhersehbar war, konnte sie mich nicht zu 100 % überzeugen.
Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Vor allem Sierra fand ich ganz interessant, da sie quasi zwei Leben führt, denn sie verbringt jedes Jahr die Weihnachtszeit in Kalifornien und hat sowohl zuhause in Oregon, als auch in Kalifornien beste Freundinnen. Es war daher spannend zu erfahren, wie sie mit so einer Situation umgeht und wie solch ein Leben aussieht.
Caleb war ein sympathischer Protagonist und ich wollte mehr über ihn erfahren, vor allem über dieses böse Gerücht, das über ihn kursierte. Es war schon traurig, wie manche Menschen wegen seiner Vergangenheit mit Caleb umgegangen sind, aber gleichzeitig war es auch irgendwo nachvollziehbar. 
Der Schauplatz der Geschichte war schon besonders, denn man liest nicht jeden Tag Liebesgeschichten, die sich zur Weihnachtszeit abspielen. Daher hat mir dies besonders gut gefallen und mich bereits ein wenig in Weihnachtsstimmung gebracht.
Was mir auch noch gut gefallen hat, war die Tatsache, dass Sierra gleich drei beste Freundinnen hatte, sowohl liebevolle Eltern, die sich um sie gesorgt haben. Ich fand es schön, dass Sierra so viele tolle Bezugspersonen hatte, denen sie sich anvertrauen konnte.
Insgesamt war Dein Leuchten eine schöne weihnachtliche Liebesgeschichte,  die Lust auf die Feiertage macht, aber leider war sie meiner Meinung nach nicht einzigartig genug, und daher konnte mich das Buch nicht zu 100 % begeistern.
Rating:
3,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags: jay ashe, jugendroman, liebesgeschichte, rezension   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(378)

809 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

jugendbuch, dystopie, das juwel, fantasy, amy ewing

Das Juwel - Die weiße Rose

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.08.2016
ISBN 9783841422439
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2016/10/rezension-das-juwel-die-weisse-rose-von.html


Nachdem ich vor einigen Monaten Das Juwel - Die Gabe gelesen habe, wollte ich unbedingt Band 2 lesen, denn ich war sehr gespannt darauf, wie Violets Geschichte nun weitergehen würde. Und auch wenn ich so einige Probleme mit dem ersten Band hatte, hat mir die Story an sich doch gut gefallen, und deshalb habe ich mich auf Das Juwel - Die weisse Rose sehr gefreut.

Leider konnte mich der zweite Teil auch nicht 100% überzeugen, dennoch war es eine recht spannende Fortsetzung, die ich gerne gelesen habe.

Die Welt, die Amy Ewing kreiert hat, ist natürlich grausam, aber gleichzeitig auch sehr faszinierend, und ich fand es toll, dass wir mehr über diese dystopische Welt erfahren haben.

Außerdem fand ich es schön, dass Violets Gabe im Vordergrund stand und dass diese Gabe so mächtig ist, denn ich bin schon gespannt darauf, wie Violet ihre Gabe im Kampf gegen den Adel einsetzen wird.

Die Nebenprotagonisten Raven und Garnet haben mir unheimlich gut gefallen und die beiden sind mir richtig ans Herz gewachsen. Leider konnte mich die Liebesgeschichte zwischen Ash und Violet noch weniger überzeugen, als im ersten Teil. Ich habe nichts gegen Ash, aber ein männlicher Protagonist zum Dahinschmelzen ist er meiner Meinung auch nicht. Und wer auf zahlreiche romantische Momente zwischen den beiden hofft, der wird ein wenig enttäuscht sein, denn Ash und Violet haben wichtigere Dinge, um die sie sich kümmern müssen.

Das Juwel - Die weisse Rose ist meiner Meinung nach nicht so aktionsreich, wie der Vorgänger, und besonders die erste Hälfte des Buches hätte ruhig mehr spannend sein können. Dafür waren die letzten Seiten voller Überraschungen und ich bin schon sehr gespannt auf Band 3, denn Amy Ewing hat sich erneut dazu entschieden, ihre Leser mit einem fiesen Cliffhanger zu quälen.

Insgesamt war Das Juwel - Die weisse Rose eine solide Fortsetzung, die man trotz kleiner Makel lesen sollte, denn der Fantasyaspekt und die faszinierende Welt, die Amy Ewing erschaffen hat, können definitiv überzeugen.


Rating:

3,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags: amy ewing, das juwe, jugendroma, rezension   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(720)

1.517 Bibliotheken, 41 Leser, 1 Gruppe, 283 Rezensionen

liebe, mona kasten, begin again, vergangenheit, new adult

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2016/10/rezension-begin-again-von-mona-kasten.html


Wie ihr vielleicht wisst, habe ich schon sehr lange sehnsüchtig auf Monas neustes Buch gewartet. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich Begin Again endlich lesen durfte. Und natürlich wurden meine Erwartungen getroffen, ich wusste nämlich, dass Mona mich nicht enttäuschen würde! Das Buch war einfach nur wunderschön!
Ich habe von Anfang an die Protagonisten ins Herz geschlossen, habe mit ihnen mitgefiebert und mitgelitten, denn sie waren sehr liebenswert und sympathisch.
Ich konnte mich sehr gut mit Allie identifizieren und sie tat mir sehr leid, denn ihre Familie war alles andere als liebenswürdig. Kadens Vergangenheit hat mich aber mehr berührt, muss ich gestehen, und man konnte wirklich nachvollziehen, wieso er anfangs so distanziert und unnahbar war.
Und obwohl Kaden anfangs ziemlich gemein sein konnte, so habe ich ihn, genau wie Allie, schnell liebgewonnen, denn im Grunde war er doch ein liebenswerter Kerl, der einfach eine Menge durchgemacht hat und viel Ballast mit ihm herumschleppen musste.
Monas Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, denn er war sehr flüssig, humorvoll und locker, und somit konnte man der Geschichte ohne Probleme folgen. Der Plot war bis auf ein paar Kleinigkeiten (ich habe ein paar Plot Twists leider erraten können) sehr spannend und deshalb habe ich Begin Again kaum aus den Händen legen können.
Die Liebesgeschichte zwischen Allie und Kaden war einfach nur toll und die romantischen Szenen zwischen den beiden waren einfach zum Träumen schön! 
Insgesamt war Begin Again daher ein wunderschöner, sehr emotionaler Auftaktband, der Lust auf mehr macht! Wer männliche Protagonisten zum Dahinschmelzen mag und auf gefühlvolle Liebesgeschichten steht, dem kann ich dieses Buch wärmstens ans Herz legen! Ich freue mich so sehr auf Band 2 und hoffe, dass wir Allie und Kaden wiedersehen werden!
Rating:
4,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags: begin again, mona kasten, new adult, rezension   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

210 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 65 Rezensionen

the cage, megan shepherd, science fiction, entführt, dystopie

The Cage - Entführt

Megan Shepherd , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 29.08.2016
ISBN 9783453268937
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2017/02/rezension-cage-entfuhrt-von-megan.html


Als ich den Klappentext zu The Cage - Entführt gelesen habe, wollte ich das Buch unbedingt haben, denn es klang wirklich spannend! Und ich bin froh, dass ich es gelesen habe, denn dieser Jugendroman war wirklich unterhaltsam, trotz kleiner Mängel.

Der Anfang des Buches war sehr vielversprechend und ich wollte unbedingt weiterlesen, denn ich wollte erfahren, wer Cora und die anderen Jugendlichen entführt hat, wo sie sich überhaupt befinden und warum sie entführt wurden. Leider werden diese Fragen meiner Meinung nach viel zu früh beantwortet, sodass die weitere Handlung des Buches recht unspektakulär bleibt. Trotzdem habe ich gerne weitergelesen, denn ich wollte wissen, ob Cora es schafft, zu entkommen.

Cora hat mir als Hauptprotagonistin sehr gut gefallen, denn sie war stark, entschlossen und mutig. Sie hat nie aufgegeben, auch wenn die Situationen, in denen sie sich befand, ausweglos erschienen. Leider konnten mich die anderen Jugendlichen nicht wirklich überzeugen, denn ich fand sie langweilig und sie gingen mir ständig auf die Nerven, weil sie Cora nicht geglaubt haben.

Nichtsdestotrotz fand ich die Geschichte an sich insgesamt sehr packend und die Welt, die Megan Sheperd kreiert hat, sehr faszinierend, auch wenn erschreckend zugleich. Der Schreibstil war auch sehr schön und flüssig, sodass man der Story problemlos folgen konnte.

Alles in allem konnte mich The Cage - Entführt zwar nicht zu 100 % begeistern, dennoch war das Buch sehr unterhaltsam und macht definitiv Lust auf mehr. Ich bin gespannt, wie Coras Geschichte nun weitergeht und freue mich auf Band 2!

Rating:

3,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

569 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

colleen hoover, liebe, nächstes jahr am selben tag, dtv, 9. november

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2017/03/rezension-nachstes-jahr-am-selben-tag.html


Ich habe fast alle Bücher von Colleen Hoover gelesen und da mir ihr Schreibstil sehr gut gefällt, war ich sehr gespannt auf Nächstes Jahr am selben Tag, vor allem da ich nur Gutes über dieses Buch gehört habe. Jetzt, da ich ihr neustes Werk innerhalb von zwei Tagen regelrecht verschlungen habe, kann ich sagen, dass dies nun mein Lieblingsbuch von Colleen Hoover ist.

Nächstes Jahr am selben Tag konnte mich schon ab der ersten Seite an in den Bann ziehen und ich musste einfach weiterlesen, denn es war einfach so packend, dass ich erfahren musste, wie Bens und Fallons Geschichte nun weitergeht. Fallon und Ben sind mir sofort ans Herz gewachsen, ich war richtig begeistert von den beiden und habe jede einzelne Seite genossen und mit ihnen mitgefiebert.

Ben und Fallon haben mich zum Lachen gebracht, aber auch fast zum Weinen. Dieses fantastische Buch hat mich auf eine Achterbahn der Gefühle geschickt - ich war während des Lesens frustriert, schockiert, traurig aber auch glücklich, denn diese Geschichte geht einfach unter die Haut und man vergisst sie nicht so leicht.

Ben ist einfach ein toller Kerl und er gefällt mir von allen männlichen Protagonisten, die Colleen Hoover bisher kreiert hat, am Besten, denn er ist ehrlich, witzig und einfach sehr charmant, trotz seiner Fehler. Doch auch Fallon hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen, denn sie war mir auf Anhieb sympathisch und ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren.

Leider muss ich gestehen, dass ich den Plot Twist am Ende schon von Anfang an erraten habe, daher war ich nicht überrascht, als die Wahrheit ans Licht kam. Das heißt aber nicht, dass diese Seiten nicht emotional waren. Ganz im Gegenteil, ich fand den Schluss einfach herzzerreißend und wunderschön zugleich.

Insgesamt ist Nächstes Jahr am selben Tag ein wunderbarer Liebesroman, den ihr euch keinesfalls entgehen lassen solltet, denn Fallons und Bens Geschichte ist einzigartig und einfach zum Träumen schön! Wer emotionale New Adult Romane mag, wird dieses Buch lieben, denn Colleen Hoover schafft es, eine unvergessliche Geschichte zu erzählen, die einen nicht mehr loslässt!

Rating:

4,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags: colleen hoover   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

327 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 102 Rezensionen

caraval, spiel, magie, fantasy, stephanie garber

Caraval

Stephanie Garber , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704168
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2017/03/rezension-caraval-von-stephanie-garber.html


Als ich den Klappentext zu Caraval gelesen habe, wusste ich sofort, dass ich das Buch lesen wollte, denn es klang so magisch und spannend, dass ich es kaum erwarten konnte, endlich in diese zauberhafte Welt einzutauchen.

Wie zu erwarten war, konnte mich Caraval von der ersten Seite an fesseln und die besondere Atmosphäre, die Stephanie Garber kreiert hat, erinnerte mich an eins meiner Lieblingsbücher, nämlich an Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern.

Die beiden Schwestern Tella und Scarlett waren mir von Anfang an sympathisch und ich habe sehr mit ihnen mitgefühlt, denn ihr Vater war ein furchtbarer Mensch. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass die beiden ihrem Schicksal entfliehen und endlich Caraval besuchen konnten. Doch je tiefer Scarlett in die Welt von Caraval eintaucht, desto mehr wird ihr klar, dass Master Legend im wahrsten Sinne des Wortes sein Spielchen mit den beiden Schwestern zu treiben scheint, und Scarlet begreift endlich, dass Caraval viel mehr als nur ein Spiel ist.

Da man als Leser nicht recht weiß, was Caraval denn genau für ein Spiel ist, was es für Regeln gibt und was nun Illusion und was Realität ist, liest man gespannt weiter und erhofft sich Antworten auf diese Fragen. Die Autorin erzeugt somit sehr viel Spannung und als Leser möchte man endlich wissen, was sich für ein Geheimnis hinter Caraval verbirgt.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderschön und poetisch, sodass man der Geschichte ohne Probleme folgen kann und Seite für Seite in die einzigartige Welt von Caraval versinkt. Ähnlich wie Der Nachtzirkus spricht auch Caraval alle Sinne an und dadurch wirkt Scarletts Geschichte richtig lebendig. Dank Stephanie Garbers bildhaftem Erzählstil hat man als Leser das Gefühl, dabei gewesen zu sein und ihre Ideen sind sehr faszinierend und besonders.

Alles in allem war Caraval ein tolles Lesevergnügen, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte, denn die Autorin hat eine ungewöhnliche Welt erschaffen und entführt die Leser auf eine spannende Reise voller Geheimnisse, Ungewissheit und Magie!

Rating:

4,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags: fantasy, pipe, rezension   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(295)

668 Bibliotheken, 27 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

dystopie, cecelia ahern, liebe, perfect, fehlerhaft

Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Cecelia Ahern , Christine Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 17.11.2016
ISBN 9783841422361
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2016/11/rezension-perfect-willst-du-die.html


Vor Kurzem habe ich  Flawed - Wie perfekt willst du sein?  gelesen und war regelrecht begeistert, denn das Buch hat mir unheimlich gut gefallen. Daher konnte ich es kaum abwarten, Band 2 endlich in den Händen zu halten und wieder in Celestines Geschichte einzutauchen. Und ich bin so froh, dass mich diese Fortsetzung genauso begeistern konnte, wie der Auftaktband, und dass Cecelia Ahern eine spannende Dilogie gelungen ist!

Perfect - Willst du die perfekte Welt?  knüpft zwar nicht direkt am Vorgänger an, jedoch ist der kleine Zeitsprung von zwei Wochen nicht wirklich dramatisch und man kann dank ein paar Rückblenden problemlos der Geschichte folgen und somit wieder in die Story hinein finden.

Wie erwartet hat mich die Fortsetzung genauso gefesselt, wie der Auftaktband, und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich musste einfach weiterlesen, denn ich musste erfahren, was als Nächstes mit Celestine und ihren Freunden passieren würde. Mir ging es ähnlich wie Celestine, denn ich wusste nicht, wem man denn nun trauen konnte, und wem nicht.

Perfect - Willst du die perfekte Welt?  ist ein sehr spannender Jugendroman, denn er steckt voller Überraschungen, und es gibt so einige Wendungen, die man nicht erwartet hätte. Cecelia Ahern nimmt uns auf gnadenlose Verfolgungsjagden mit, wir machen Bekanntschaft mit Verrätern und kommen kaum zum Atmen. Und natürlich habe ich erneut mit Celestine mitgefiebert und mir gewünscht, dass sich alles zum Guten für sie wendet.

Alles in allem war  Perfect - Willst du die perfekte Welt?  ein gelungener Abschluss einer spannenden Dilogie über ein mutiges Mädchen, das um Freiheit und Gerechtigkeit kämpft. Mich konnte der zweite Band absolut begeistern und ich habe dieses Buch Seite um Seite verschlungen! Daher würde ich diese Romane jedem Dystopiefan empfehlen.

Rating:

4,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags: jugendbuch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

436 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 81 Rezensionen

magie, fantasy, wald, naomi novik, zauberer

Das dunkle Herz des Waldes

Naomi Novik , Marianne Schmidt , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 21.11.2016
ISBN 9783570172681
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Da ich Fantasy-Jugendbücher liebe, wollte ich unbedingt  Das dunkle Herz des Waldes  lesen, vor allem da ich sehr viel Positives über diesen Roman gehört habe. Und auch wenn es mich nicht 100 % überzeugen konnte, so hat mir  Das dunkle Herz des Waldes  insgesamt ganz gut gefallen.

Der  Drache  ist eigentlich gar kein Drache, sondern ein Magier, der alle zehn Jahre ein junges Mädchen auswählt, das ihm dienen muss. Jeder denkt, der  Drache  wird Kasia, ein hübsches und tapferes Mädchen aussuchen, doch stattdessen wählt der Magier Kasias beste Freundin Agnieszka aus. Und wie sich herausstellt, ist Agnieszka gar kein gewöhnliches Mädchen, sondern eine mächtige Hexe, die dem  Drachen  den einen oder anderen Zaubertrick sogar noch beibringt. Zusammen kämpfen sie gegen den bösen, dunklen Wald, der sehr mächtig ist und Menschen verschlingt.

Was mir sehr gut gefallen hat, war die Tatsache, dass der Bösewicht dieser Fantasygeschichte keine Person war, sondern ein böser Wald. Diesen Aspekt fand ich irgendwie faszinierend, wenn auch unheimlich zugleich. Weniger gut gefallen hat mir der  Drache  und die Liebesgeschichte zwischen Agnieszka und dem Magier, denn ich konnte überhaupt nicht nachvollziehen, wieso sich Agnieszka in ihn verliebt hat. Der mürrische  Drache  hat die Hauptprotagonistin von Anfang an schlecht behandelt, denn er hat sie dauernd schlecht gemacht, sie als Idiotin bezeichnet und sich darüber beklagt, dass sie nicht schön anzusehen ist. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie man sich in so jemanden verlieben kann.

Die Freundschaft zwischen Kasia und Agnieszka war wiederum toll und ich fand es sehr schön, dass die beiden immer für einander da waren.

Der Schreibstil der Geschichte war sehr stimmig und die Atmosphäre, die Naomi Novik erschaffen hat, war sehr düster und märchenhaft. Ich konnte mir die Beschreibungen und Schauplätze wirklich gut vor meinem geistigen Auge vorstellen.

Insgesamt hat mir  Das dunkle Herz des Waldes  trotz kleiner Makel ganz gut gefallen, denn die Welt, die Naomi Novik kreiert hat, war voller Magie und Spannung. Daher empfehle ich diesen Roman allen Märchen- und Fantasyfans da draußen!

Rating:

4 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

560 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 105 Rezensionen

fantasy, sabaa tahir, jugendbuch, liebe, laia

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.11.2016
ISBN 9783846600382
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2016/11/rezension-elias-laia-eine-fackel-im.html

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie gespannt ich auf die Fortsetzung von Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken war. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht endlich in meinen Händen halten und in die Geschichte eintauchen konnte.

Zum Glück konnte mich diese schöne Fortsetzung genauso begeistern, wie Band 1, denn das Buch war sehr spannend und voller Überraschungen.

Eine Fackel im Dunkel der Nacht nimmt uns Leser direkt mit auf eine aufregende Verfolgungsjagd durch das gesamte Imperium. Jede Seite ist spannungsgeladen und man leidet mit den Protagonisten mit, denn man will, dass ihnen nichts passiert und dass sich natürlich alles zum Guten für sie wendet.

Elias hat mir in diesem Buch viel mehr gefallen, als in Die Herrschaft der Masken, denn er hat sich definitiv weiterentwickelt. Man hat gesehen, dass er ein wunderbarer Mensch war, dass er treu ergeben und gerecht war, und diese Tatsache hat mir sehr gut gefallen.

Doch auch Laia fand ich toll. Klar, sie hat einige Fehler gemacht, doch diese Tatsache hat sie in meinen Augen nur menschlicher wirken lassen, und ich fand es toll, dass sie aus ihren Fehlern gelernt hat, und nicht einfach den Kopf in den Sand gesteckt hat.

Trotzdem glaube ich, dass Helena meine Lieblingsprotagonistin ist, denn auch sie entwickelt sich weiter, sie muss herzzerreißende Entscheidungen treffen und einfach erwachsen werden. Sie tat mir sehr leid und ich habe sie schon in Band 1 sofort ins Herz geschlossen. Daher bin ich sehr gespannt, wie ihre Reise nun weitergeht.

Doch auch die Bösewichte waren in diesem Buch einfach faszinierend und ich habe sehr gerne über sie gelesen, denn ich wollte herausfinden, wie sie ticken und warum sie so brutal und schonungslos waren.

Sabaa Tahir hat eine wunderschöne, emotionale Fortsetzung geschrieben, die voller Magie und fabelhafter Charaktere ist - eine Geschichte, die man nicht so leicht vergisst, und daher hat sich das lange Warten auf Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht auf jeden Fall gelohnt! Ich kann es kaum abwarten, Band 3 zu lesen!

Rating:

4 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

171 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, ruthie knox, zukunft, young adult, west

Caroline & West - Lass mich nie mehr los

Ruthie Knox , Marion Herbert
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei INK ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 05.06.2015
ISBN 9783863960759
Genre: Liebesromane

Rezension:

Achtung! Mögliche Spoiler!

Meine Gedanken zum Buch:

Da mir der erste Teil Caroline & West - Überall bist du ganz gut gefallen hat und ich unbedingt wissen wollte, wie Carolines und Wests Geschichte nun weitergehen würde (vor allem nach diesem fiesen Cliffhanger am Ende des ersten Teils), war ich sehr gespannt auf Band 2.

Und zum Glück wurde ich nicht enttäuscht. Oft finde ich ja gerade bei New Adult Dulogien den ersten Band besser als den zweiten, aber in diesem Fall fand ich beide Teile gleich gut.

Was mir am meisten an Lass mich nicht mehr los gefallen hat, war die Tatsache, dass sich West und Caroline stark weiterentwickelt haben. Caroline war ja in Überall bist du meiner Meinung nach nicht wirklich stark und hat sich besonders am Anfang der Geschichte zu lange als Opfer gesehen und sie hat auch zu sehr nach Wests Pfeife getanzt. Im zweiten Teil ist sie aber richtig stark und klug geworden, sie hat so vieles begriffen, sie weiß, wie sie mit West umgehen soll, weiß, was sie will und ist einfach sehr entschlossen. Und ihre Art färbt so langsam auch auf West ab, was natürlich gut ist. West hat sich auch sehr schön weiterentwickelt, auch wenn er am Anfang von Band 2 etwas tut, was Caroline sehr verletzt (sie verzeiht ihm zwar, aber ich persönlich könnte so etwas niemals verzeihen). Doch Caroline hat West durchschaut und verstanden, warum er so gehandelt hat, und die beiden bleiben nicht lange getrennt.

Und diese Tatsache hat mir auch sehr gut an diesem Liebesroman gefallen, denn, wie gesagt, West und Caroline waren nicht wirklich lange voneinander getrennt. Ich mag es nämlich nicht besonders, wenn im zweiten Teil einer Dulogie die Hauptprotagonisten in zwei verschiedenen Städten leben und lange voneinander getrennt sind etc. Ich mag es, wenn sie zusammen sind und sie versuchen, gemeinsam ihre Probleme lösen.

Und Probleme gab es so einige - Wests Vater stirbt und seine „kaputte" Familie muss mit den Konsequenzen zurechtkommen. Er muss sich um seine Mutter und seine kleine Schwester kümmern und er ist einfach mit der ganzen Situation verständlicherweise überfordert. West denkt außerdem, er sei nicht gut genug für Caroline und deshalb versucht er, sie wegzustoßen. Doch Caroline gibt West nicht einfach so auf und ist bereit, alles für ihre große Liebe zu tun.

Insgesamt war Caroline & West - Lass mich nie mehr los eine schöne Fortsetzung voller Emotionen und unvergesslichen Protagonisten, die man einfach ins Herz geschlossen hat. Wer also auf düstere, gebrochene Helden voller Probleme steht und auf Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen, der sollte sich diese gefühlvolle New Adult Dulogie nicht entgehen lassen!

Rating:

4 von 5 Sternen

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2016/04/rezension-caroline-west-lass-mich-nie.html

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

153 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

cora carmack, forever in love, liebe, college, liebesroman

Forever in Love - Keine ist wie du

Cora Carmack ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.12.2015
ISBN 9783802597978
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vielleicht erinnert ihr euch noch daran, dass ich im Sommer Cora Carmacks Buch Forever in Love - Das Beste bist du rezensiert und geliebt habe. Und natürlich wollte ich auch ihren neuen Roman dieser Reihe lesen, denn ich bin zur Zeit in der Stimmung für New Adult Bücher.

Mir hat Silas von Anfang an gefallen, denn er war nicht dieser typische reiche Football-Spieler, der aus einer guten Familie stammte. Stattdessen hat er eine komplizierte Vergangenheit, ist ein totaler Bad Boy und benimmt sich manchmal sehr daneben, weil er zu Wutausbrüchen neigt.

Trotzdem fand ich Silas toll, denn je mehr man über ihn erfuhr, desto mehr gewann man ihn als Protagonisten lieb.

Dylan war auf den ersten Blick das typische reiche verwöhnte Mädchen, doch auch sie überraschte mich, denn da steckte viel mehr dahinter und mir gefiel sie, weil sie eben die Welt verändern wollte und idealistisch war.

Beide Protagonisten haben ihre Fehler, daher fand ich sie sehr authentisch.  Silas ist am Anfang nicht an einer Beziehung interessiert, aber nachdem er viel Zeit mit Dylan verbringt, begreift er, dass sie überhaupt nicht wie andere Mädchen ist.

Die Chemie und Anziehung zwischen Silas und Dylan ist wirklich toll und da gibt es einige Szenen, die sehr sexy sind. Aber das Buch hat mich auch zum Lachen gebracht, denn Silas war einfach toll.

Insgesamt ist Forever in Love - Keine ist wie du eine unterhaltsame Geschichte mit zwei liebenswürdigen Protagonisten und einer spannenden Handlung. Ich empfehle sie daher allen Cora Carmack und New Adult Fans!

Rating: 

4 von 5 Sternen

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/12/rezension-forever-in-love-keine-ist-wie.html

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Was das Herz dir sagt

Laura Drewry , Cornelia Röser
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.09.2015
ISBN 9783802597817
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Gedanken zum Buch:

Ich habe Was das Herz dir sagt auf Lenas tollem Blog entdeckt, Lena Liest, und da mir gefallen hat, was die liebe Lena über das Buch zu sagen hatte, wollte ich es auch lesen und war gespannt darauf, ob es mir ebenfalls gefallen würde.

Und mir hat es auf jeden Fall gefallen, denn das Buch war sehr leicht zu lesen, durch den flüssigen Schreibstil, und der Geschichte konnte man ohne Probleme folgen, denn der Plot war nicht kompliziert oder anstrengend.

Die Protagonisten Jayne und Nick waren mir auf Anhieb sympatisch und ich wollte unbedingt mehr über die beiden erfahren, ich wollte unbedingt wissen, wieso die beiden sich so lange nicht mehr gesehen haben und ob die beiden zum Schluss doch noch zusammenkommen.

Die Beziehung zwischen Jayne und Nick hat mir sehr gut gefallen, denn sie war süß, aber zugleich authentisch. Nick war für Jayne ein wirklich toller Freund, denn als Jayne noch mit ihrer verbitterten Großmutter zusammenlebte, hat sie nie Zuneigung und Liebe erfahren, und das wollte Nick ändern, in dem er für sie da war und ihr gezeigt hat, dass sie sehr wohl liebenswert ist.

Dadurch, dass Jayne in dem Glauben aufgewachsen ist, dass sie ungewollt war, ist sie zu einer Person herangewachsen, die sehr distanziert wirkt und keine Nähe zulassen kann und ihre Gefühle lieber für sich behält.

Doch als sie wieder Nick trifft und die beiden sehr viel Zeit miteinander verbringen, ändert sich ihre Beziehung und Nick beginnt, sie mit ganz anderen Augen wahrzunehmen, als zuvor. Und auch Jayne macht eine positive Entwicklung durch und wirkt auf einmal nicht mehr ganz so verschlossen. Und diese Entwicklungen haben mir natürlich sehr gut gefallen, denn somit hat die Geschichte viel realistischer gewirkt.

Insgesamt war Was das Herz dir sagt eine wirklich schöne Liebesgeschichte, die sich sehr schnell liest und mit tollen witzigen und authentischen Charakteren glänzen kann.

Rating: 4 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim Egmont Verlag für das schöne Rezensionsexemplar bedanken!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(317)

723 Bibliotheken, 17 Leser, 4 Gruppen, 88 Rezensionen

hexen, fantasy, magie, liebe, hexe

Everflame - Tränenpfad

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.10.2015
ISBN 9783791526317
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/10/rezension-everflame-tranenpfad-von.html

Falls ihr meinen Blog regelmäßig lest, dann habt ihr vielleicht mitbekommen, dass ich Everflame - Feuerprobe verschlungen habe und dass es mein Highlight im Monat Februar war. Hier habe ich es euch außerdem weiterempfohlen und daher ist es kein Wunder, dass ich der Veröffentlichung von Everflame - Tränenpfad entgegengefiebert habe.

Selbstverständlich habe ich die Fortsetzung auch verschlungen und es innerhalb von zwei Tagen gelesen. Und zum Glück hat mich Everflame - Tränenpfad genauso begeistern können, wie sein Vorgänger.

Zugegeben, die ersten 100 Seiten waren eher ruhig und nicht ganz so aktionsreich, aber das hat mir nichts ausgemacht, denn ich fand es schön, dass sich Lily ein wenig erholen durfte, nach all dem, was am Ende von Band 1 passiert war.

Trotzdem tauchen schon ganz am Anfang viele Schwierigkeiten auf, die Lily und Rowan bewältigen müssen.

Lily und Rowan sind nämlich zurück in Lilys Welt gekehrt und natürlich muss Lily ihrer Familie und ihren Freunden erstmal erklären, wo sie die letzten Monate überhaupt war. Das FBI ist auch sehr an Lilys plötzliches Verschwinden interessiert und lässt einfach nicht locker. Hinzu kommt, dass sie Lilian mit ihren Erinnerungen quält und Lily entscheiden muss, ob sie Lilian trauen darf, oder nicht, nach allem, was in Lilians Welt geschehen ist.

Als Lily, Rowan und ihre Freunde in Rowans Welt zurückkehren, weil Lilian sie dazu gezwungen hat,  muss Lily endlich zu einem Entschluss kommen und sich für eine Seite entscheiden. Dabei merkt sie schnell, dass es sehr schwierig ist, ein Urteil darüber zu fällen, wer eigentlich zu den Bösen und zu den Guten gehört.

Letztendlich führt Lilys Entscheidung dazu, dass Rowan und sie sich trennen, und obwohl Lily sehr trauert, ist sie dennoch davon überzeugt, das Richtige getan zu haben.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger und natürlich will ich unbedingt wissen, wie Lilys Geschichte nun weitergeht, aber leider muss ich mich noch gedulden, denn Band 3 kommt wahrscheinlich erst nächstes Jahr raus.

Die Liebesgeschichte zwischen Lily und Rowan ist sehr schön und Rowan hat es definitiv auf meine Book Boyfriends Liste geschafft, auch wenn mich sein Verhalten am Ende des Buches gestört hat. Trotzdem denke ich, dass da mehr dahinter steckt, als es auf den ersten Blick scheint. (Ich habe da so meine Theorie und falls ihr das Buch schon gelesen habt, dann können wir gerne in den Kommentaren darüber diskutieren).

Weiterhin fand ich die Kommunikation zwischen Lily und Lilian klasse, denn so konnte man sehr viel über Lilian und ihre Entscheidungen erfahren. Ob sie alle gerechtfertigt waren, muss jeder für sich entscheiden. Dennoch wird dadurch klar, wie sehr Lilian Rowan liebt und dass sie alles für ihn tun würde. Und das haben wohl Lilian und Lily auf jeden Fall gemeinsam. Daher ist es verständlich, dass Lily sich dauernd fragt, ob sie wohl doch genauso wie Lilian ist.

Mir hat Everflame - Tränenpfad auf jeden sehr gut gefallen, denn das Buch war einfach spannend, romantisch, voller Gefühle und einfach toll geschrieben! Ich empfehle diese magischen Bücher auf jeden Fall allen Fantasy Fans weiter, denn Lilys Geschichte ist einfach einzigartig und fantastisch!

Rating:

4,5 von 5 Sternen

  (2)
Tags: everflame, fantasy, josephine angelini, jugendbuch   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

142 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

gargoyles, dämonen, liebe, fantasy, jugendbuch

Dark Elements - Steinerne Schwingen

Jennifer L. Armentrout
E-Buch Text
Erschienen bei HarperCollins ya!, 01.10.2015
ISBN 9783959679824
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/10/rezension-dark-elements-steinerne.html

Als ich vor Kurzem in der Buchhandlung war, hat mich das Cover von Dark Elements auf Anhieb angesprochen und als ich das Buch dann in den Händen hielt, war ich überrascht, denn ich wusste gar nicht, dass Jennifer L. Armentrouts White Hot Kiss nun auch ins Deutsche übersetzt worden ist. Wenn ihr meinen Blog regelmäßig lest, dann wisst ihr bestimmt, dass ich ein großer Jennifer L. Armentrout Fan bin, also wollte ich das Buch natürlich sofort haben.

Umso mehr hat es mich gefreut, dass Harper Collins Germany mir ein Rezensionsexemplar zugeschickt hat, denn so konnte ich mich erneut in Laylas Geschichte verlieben.

Dark Elements - Steinerne Schwingen ist eine sehr spannende und originelle Story, denn sie handelt von Gargoyles, und genau deshalb ist diese Geschichte so ungewöhnlich. Ich habe noch nie ein Buch über Gargoyles gelesen, aber ich fand diese Wesen sehr faszinierend, und daher wollte ich unbedingt mehr über sie erfahren.

Layla ist natürlich aufgrund ihrer Herkunft noch interessanter, denn sie ist Halb-Gargyole und Halb-Dämonin. Sie kann Menschen mit einem Kuss die Seele rauben und deshalb muss sie stets vorsichtig sein, wenn sie in ihrer Nähe ist. Vor allem in Zaynes Nähe muss sich Layla in Acht nehmen, denn sie ist heimlich in ihn verliebt und würde nichts lieber tun, als ihn zu küssen.

Zayne ist ein toller Typ und er richtet nicht über Layla aufgrund ihrer Herkunft. Die anderen Wächter tun nämlich genau das, und deshalb war es für Layla nicht immer einfach, mit ihnen zu leben. Da ist es kein Wunder, dass sie sich nichts sehnlicher wünscht, als ein ganz normales Mädchen zu sein.

Als sie jedoch eines Tages den heißen Dämon Roth trifft, wird ihre Welt auf den Kopf gestellt, denn Layla erfährt erstaunliche Dinge über ihre Herkunft. Außerdem fühlt sie sich sehr stark zu ihm hingezogen, und da Roth keine Seele hat, bedeutet dies, dass sie ihn küssen darf.

Ich muss gestehen, dass ich von Anfang an Team Roth war, denn er ist einfach toll! Die Dialoge zwischen Layla und Roth sind einfach bezaubernd und ich musste beim Lesen mehrmals laut loslachen. Außerdem gibt es da so einige heiße Szenen zwischen den beiden, die einfach zum Dahinschmelzen sind.

Die Autorin weiß einfach, wie man originelle, witzige und liebenswürdige Charaktere erschafft, und wie man eine aufregende Story erzählt!

Jennifer L. Armentrout hat es daher erneut geschafft, eine wunderbare Geschichte zu kreieren, mit faszinierenden Wesen, tollen Protagonisten und gefühlvollen Momenten! Dark Elements - Steinerne Schwingen ist ein spannender Jugendroman, der mich auf jeden Fall überzeugen konnte und ich empfehle dieses Buch allen Jennifer L. Armentrout Fans da draußen!

Rating:

4 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich gerne bei Harper Collins Germany für das tolle Rezensionsexemplar bedanken!

Andreea

  (1)
Tags: dark elements, fantas, jennifer l. armentrou, jugendbuch, jugendroman, young adult   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

237 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

liebe, new adult, schauspieler, eversea, young adult

Eversea - Und die Welt bleibt stehen

Natasha Boyd , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.09.2015
ISBN 9783802597602
Genre: Liebesromane

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/09/rezension-eversea-und-die-welt-bleibt.html

Da mir Eversea - Ein einziger Moment so gut gefallen hat, wollte ich natürlich unbedingt auch die Fortsetzung lesen, denn ich musste erfahren, wie es nun mit Keri Ann und Jack weitergehen würde.

Die Fortsetzung beginnt fünf Monate nach dem Geschehen aus Eversea - Ein einziger Moment, aber wir erfahren trotzdem was in den letzten Monaten so alles passiert ist, denn Jack erzählt uns Lesern in Rückblenden, warum er sich denn von Keri Ann so lange ferngehalten hat.

Dadurch, dass dieses Mal auch aus Jacks Perspektive geschildert wird, ist die Fortsetzung viel spannender und interessanter, denn wir bekommen einen Einblick in Jacks Gefühlswelt und lernen ihn dadurch viel besser kennen. Außerdem verstehen wir ihn und seine Handlungen dadurch auch besser, also fand ich es sehr schön, dass die Autorin sich dafür entschieden hat, uns diese Einblicke in Jacks Gedankenwelt zu gewähren.

Jack ist schon ein toller Protagonist, denn auch wenn er so seine Fehler hat, wirkt er trotzdem sehr authentisch. Ich fand es toll, wie sehr er um Keri Ann gekämpft hat und dass er nicht aufgegeben hat.

Weiterhin hat mir gefallen, dass Keri Ann so stark war und sich auf ihren Werdegang konzentrieren wollte, anstatt ihr Leben für Jack einfach aufzugeben (wie es manche Protagonistinnen in Liebesromanen tun). Diese Zielstrebigkeit war bewundernswert und dadurch fand ich Keri Ann noch sympathischer.

Die Chemie und körperliche Anziehung zwischen Jack und Keri Ann war wieder perfekt, und Jack wird mit seinem unwiderstehlichen Charme so manche Frauenherzen zum Schmelzen bringen. Das Ende der Geschichte war vielleicht ein bisschen zu schnulzig, aber dennoch war es passend zur Geschichte.

Insgesamt war Eversea - Und die Welt bleibt stehen eine sehr schöne Fortsetzung voller großer Emotionen, Spannung und Romantik. Keri Anns und Jacks Liebesgeschichte ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen!

Rating:

4 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim Egmont LYX Verlag für das schöne Rezensionsexemplar bedanken!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(464)

870 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 187 Rezensionen

selbstmord, liebe, depression, depressionen, jugendbuch

Mein Herz und andere schwarze Löcher

Jasmine Warga
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.04.2015
ISBN 9783737351416
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/07/rezension-mein-herz-und-andere-schwarze.html

Vor ein paar Monaten habe ich zum ersten Mal von diesem Buch gehört und da mir das Cover und die Inhaltsangabe zugesagt haben, wollte ich es unbedingt lesen.

Zugegeben, die Thematik des Buches ist anspruchsvoll, immerhin geht es um Selbstmord und Tod. Trotzdem hat mich das Buch angesprochen, denn die Hauptprotagonistin hat mir sehr gut gefallen, und ich fand es schön und traurig zugleich, ihr beim Erzählen „zuzuhören".

Aysel hat vor, sich das Leben zu nehmen, denn sie hat große Angst davor, so zu werden, wie ihr Vater. Sie hat keine Freunde und sie ist traurig und einsam. Deshalb tat sie mir natürlich sehr leid und ich habe sie sehr ins Herz geschlossen.

Als Aysel dann Roman kennenlernt und die beiden sich näher kommen, fängt sie an, ihre Entscheidung zu überdenken. Denn plötzlich merkt sie, dass es sich doch lohnt, zu kämpfen, zu leben und zu lieben. Durch Roman sieht sie sich selbst in einem anderen Licht und ihr wird klar, dass sie nicht unbedingt so werden muss, wie ihr Vater. Und sie ist bereit, zuzugeben, dass sie mit Depressionen zu kämpfen hat, und somit wagt sie den ersten Schritt zur Besserung.

Roman fand ich als Protagonist auch gut und mit ihm konnte ich auch mitempfinden, denn er hat mit Schuldgefühlen zu kämpfen und er will sich ebenfalls das Leben nehmen. Er tat mir, genau wie Aysel, sehr leid und ich wollte nur, dass es den beiden wieder gut geht.

Wie schon erwähnt, mir hat Aysel als Erzählerin sehr gut gefallen, denn man konnte sich ganz gut in sie hineinversetzen. Der Schreibstil der Autorin war sehr schön und flüssig, so dass man der Geschichte ganz leicht folgen konnte.

Mein Herz und andere schwarze Löcher ist kein Buch, das voller Spannung und Action ist, denn es konzentriert sich auf Aysel und ihre Beziehung zu Roman, zu ihrem Vater und zu ihrer Familie. Dennoch fand ich den Jugendroman sehr gut, denn ich wollte wissen, wie alles ausgehen würde und ob Aysel und Roman sich wirklich das Leben nehmen würden oder nicht. Das Ende des Buches ist traurig, aber hoffnungsvoll und daher war ich vollkommen zufrieden damit.

Jasmine Wargas Roman ist sehr traurig, aber auch schön, obwohl es um solch ein schwieriges Thema geht. Das Buch ist hoffnungsvoll, emotional und sehr ehrlich. Wenn euch Das Schicksal ist ein mieser Verräter und All the Bright Places gefallen hat, dann werdet ihr sicherlich auch Mein Herz und andere schwarze Löcher mögen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

402 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

zwillinge, psychothriller, schottland, thriller, trauer

Eisige Schwestern

S. K. Tremayne , Susanne Wallbaum
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426516355
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/06/rezension-eisige-schwestern-von-sk.html

Ich hatte vor Kurzem wieder Lust auf einen Thriller und da dieses Buch so spannend klang, wollte ich es unbedingt lesen, vor allem da ich Geschichten über Zwillinge faszinierend finde.

Und Eisige Schwestern war wirklich ein spannendes Buch, denn ich wollte die ganze Zeit erfahren, wie es wirklich zu dem Unfall kam und wer dafür verantwortlich war.

Ich hatte da so meine Theorien und obwohl ich manche Geheimnisse erraten habe, fand ich das Buch trotzdem fesselnd, denn man wurde manchmal sehr ducheinander gebracht und in die Irre geführt.

Sarah und Angus sind auf den ersten Blick ein trauerndes Ehepaar, allerdings bemerkt man schnell, dass sie keine perfekte Beziehung führen, denn jeder von ihnen hat da so seine Leichen im Keller. Und ich fand es schön, dass die Geschichte aus Angus' und Sarahs Blickwinkeln erzählt wurde, denn so konnte ich erfahren, was in den beiden wirklich vorging.

Die Informationen über Zwillinge fand ich sehr interessant, denn wie gesagt, ich finde Zwillinge einfach faszinierend. Ich wollte unbedingt mehr über die Zwillinge erfahren, über ihre besondere Beziehung und über den Unfall. Ich war mir sicher, dass Kirstie wusste, was wirklich passiert ist und als dann letztendlich die Wahrheit ans Licht kam, war diese zwar erschreckend, aber auch nicht allzu schockierend, denn ich hatte mir schon gedacht, dass so etwas vorgefallen sein musste, auf Grund von Sarahs Vergangenheit.

Die Atmosphäre, die S.K. Tremayne kreiert hat, war auf jeden Fall sehr düster und der Schauplatz der Geschichte hat die Atmosphäre nur noch mehr unterstrichen. Die finstere Stimmung hat daher perfekt zum Thema des Buches gepasst und ich fand auch den Schreibstil sehr gelungen.

Alles in allem war Eisige Schwestern ein spannender Thriller voller Geheimnisse und Irreführungen und interessanten Protagonisten. Ich werde auf jeden Fall in naher Zukunft weitere Thriller lesen, denn sie sind einfach so fesselnd und ich liebe es, Rätseln zu lösen und Geheimnissen auf die Spur zu kommen.

Rating:

4 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.380)

2.650 Bibliotheken, 65 Leser, 9 Gruppen, 337 Rezensionen

dystopie, fantasy, blut, silber, rot

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/05/rezension-die-rote-konigin-von-victoria.html

Ich habe Die rote Königin ja bereits ein paar Mal hier auf meinem Blog erwähnt, denn ich konnte es kaum abwarten, dieses Buch endlich zu lesen. Zumal so viele Booktuber und Blogger davon berichtet haben. Eigentlich wollte ich mir erst die englische Originalausgabe kaufen, aber als ich vor ein paar Monaten das deutsche Cover gesehen habe, beschloss ich, auf die deutsche Veröffentlichung zu warten.

Und ich bin sehr froh, dass ich gewartet habe, denn das deutsche Cover ist einfach nur wunderschön. Da hat sich das Warten also auf jeden Fall gelohnt. Und natürlich nicht nur in Bezug auf das Cover, sondern auch auf das Buch selbst. Denn Die rote Königin war zum Glück genauso fantastisch, wie ich es mir erhofft habe. Ich habe gestern Abend angefangen, diesen Roman zu lesen und habe ihn bereits heute beendet. So gut hat mir Die rote Königin gefallen!

Der Roman ist voller Intrigen, Spannung und liebenswürdigen Protagonisten. Sogar die Bösewichte haben mich fasziniert und ich wollte mehr über sie erfahren. Die Welt, die Victoria Aveyard erschaffen hat, ist sehr fesselnd und kreativ. Die Idee mit dem roten und silbernen Blut ist klasse und ich fand die Umsetzung dieser Idee sehr gelungen.

Das Leben im Schloss hat mich ein wenig an die Selection Reihe von Kiera Cass erinnert, aber auch ein wenig an Throne of Glass. Also meiner Meinung nach war dies eine perfekte Mischung, auch wenn ich kein großer Fan der Selection Bücher bin. Trotzdem hat mir der Schauplatz der Geschichte sehr gut gefallen.

Mare ist eine tolle Protagonistin und ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Ich konnte sie sehr gut verstehen, konnte mit ihr mitfühlen, als sie von ihren besonderen Kräften erfahren hat, als sie sich deshalb anders gefühlt hat und als sie sich ihren Gefühlen nicht sicher war.

Zur Liebesgeschichte will ich nicht allzu viel verraten, denn es ist ein wenig kompliziert und ich will niemanden „spoilern". Ich kann nur sagen, dass mir Cal ganz gut gefallen hat und ich sehr gespannt auf die Fortsetzung bin.

Apropos Fortsetzung - das Buch endet ja schon fies und daher wird es ein langes Warten werden, bis wir erfahren werden, wie Mares Geschichte weitergeht.

Am Ende geschieht etwas, was vielleicht viele Leser schockieren wird, weil es schon ein toller Plot Twist ist. Aber leider wusste ich schon, dass so etwas passieren würde, also war ich überhaupt nicht schockiert oder überrascht. Was schade ist, denn ich will endlich mal wieder ein Buch lesen, das mich total überrascht, und zwar mit einem brillanten Plot Twist. Aber da ich bereits über 600 Bücher gelesen habe, weiß ich meistens schon, wie ein Buch ausgehen wird.

Und weil nun das Ende für mich keine Überraschung gewesen ist, kann ich diesem Buch leider keine 5 Sterne geben.

Trotzdem war Die rote Königin ein sehr schönes Buch mit einer mutigen und tollen Protagonistin, einer faszinierenden und zugleich erschreckenden Welt und einem hübschen Schreibstil. Daher gibt es von mir:

4,5 von 5 Sternen

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

483 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 151 Rezensionen

liebe, schauspieler, hollywood, eversea, liebesroman

Eversea - Ein einziger Moment

Natasha Boyd , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 07.05.2015
ISBN 9783802597435
Genre: Liebesromane

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/05/rezension-eversea-ein-einziger-moment.html

ch muss zugeben, dass mich das Cover dieses Buches als allererstes angesprochen hat, denn es ist meiner Meinung nach wunderschön. Die Inhaltsangabe klang auch sehr vielversprechend und daher wollte ich Eversea unbedingt lesen, vor allem da ich auf Instagram schon einige positive Rückmeldungen darüber gehört habe. Außerdem liebe ich Geschichten, die sich um Stars und Schauspielern drehen.

Und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht, denn der Roman hat mir sehr gut gefallen und ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Eversea war ein schönes, romantisches Buch mit zwei tollen Hauptprotagonisten, die so Einiges in ihrem Leben durchgemacht haben. Trotzdem war die Stimmung des Buches überhaupt nicht erdrückend, sondern eher wie eine leichte Sommerbrise. Beim Lesen des Buches wurde ich gedanklich nach South Carolina transportiert, denn Natasha Boyd hat es geschafft, durch ihre lebhaften Beschreibungen den Südstaatencharme perfekt einzufangen. Ich habe mir vorgestellt dort zu sein, zusammen mit Keri Ann und Jack, und habe natürlich total mit den beiden mitgefühlt, besonders als ihnen so viele Hindernisse in den Weg gestellt worden sind.

Die Chemie zwischen Keri Ann und Jack war auf den Punkt gebracht und man konnte die Anziehungskraft zwischen den beiden förmlich „spüren". Auch die Nebenprotagonisten, wie z. B. Keri Anns Bruder oder ihre beste Freundin fand ich toll und ich will unbedingt wissen, wie es mit ihnen ebenfalls weitergeht.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger und natürlich möchte ich unbedingt wissen, was als nächstes passieren wird. Zum Glück erscheint die Fortsetzung Eversea - Und die Welt bleibt stehenam 3. September, also müssen Fans nicht allzu lange warten.

Alles in allem war Eversea ein schönes romantisches Buch voller Südstaatenscharme, tollen Protagonisten und heißen Liebesszenen! Ich empfehle diesen Roman allen, die gerne New Adult - Bücher und Liebesgeschichten lesen.

Rating:

4 von 5 Sternen

  (4)
Tags:  
 
67 Ergebnisse