Andreea

Andreeas Bibliothek

53 Bücher, 51 Rezensionen

Zu Andreeas Profil
Filtern nach
53 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

304 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, gefängnis, sabaa tahir, liebe

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Sabaa Tahir , Barbara Imgrund
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.11.2016
ISBN 9783846600382
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://andreealiest.blogspot.de/2016/11/rezension-elias-laia-eine-fackel-im.html

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie gespannt ich auf die Fortsetzung von Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken war. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht endlich in meinen Händen halten und in die Geschichte eintauchen konnte.

Zum Glück konnte mich diese schöne Fortsetzung genauso begeistern, wie Band 1, denn das Buch war sehr spannend und voller Überraschungen.

Eine Fackel im Dunkel der Nacht nimmt uns Leser direkt mit auf eine aufregende Verfolgungsjagd durch das gesamte Imperium. Jede Seite ist spannungsgeladen und man leidet mit den Protagonisten mit, denn man will, dass ihnen nichts passiert und dass sich natürlich alles zum Guten für sie wendet.

Elias hat mir in diesem Buch viel mehr gefallen, als in Die Herrschaft der Masken, denn er hat sich definitiv weiterentwickelt. Man hat gesehen, dass er ein wunderbarer Mensch war, dass er treu ergeben und gerecht war, und diese Tatsache hat mir sehr gut gefallen.

Doch auch Laia fand ich toll. Klar, sie hat einige Fehler gemacht, doch diese Tatsache hat sie in meinen Augen nur menschlicher wirken lassen, und ich fand es toll, dass sie aus ihren Fehlern gelernt hat, und nicht einfach den Kopf in den Sand gesteckt hat.

Trotzdem glaube ich, dass Helena meine Lieblingsprotagonistin ist, denn auch sie entwickelt sich weiter, sie muss herzzerreißende Entscheidungen treffen und einfach erwachsen werden. Sie tat mir sehr leid und ich habe sie schon in Band 1 sofort ins Herz geschlossen. Daher bin ich sehr gespannt, wie ihre Reise nun weitergeht.

Doch auch die Bösewichte waren in diesem Buch einfach faszinierend und ich habe sehr gerne über sie gelesen, denn ich wollte herausfinden, wie sie ticken und warum sie so brutal und schonungslos waren.

Sabaa Tahir hat eine wunderschöne, emotionale Fortsetzung geschrieben, die voller Magie und fabelhafter Charaktere ist - eine Geschichte, die man nicht so leicht vergisst, und daher hat sich das lange Warten auf Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht auf jeden Fall gelohnt! Ich kann es kaum abwarten, Band 3 zu lesen!

Rating:

4 von 5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

156 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

liebe, ruthie knox, zukunft, young adult, west

Caroline & West - Lass mich nie mehr los

Ruthie Knox , Marion Herbert
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei INK, 05.06.2015
ISBN 9783863960759
Genre: Liebesromane

Rezension:

Achtung! Mögliche Spoiler!

Meine Gedanken zum Buch:

Da mir der erste Teil Caroline & West - Überall bist du ganz gut gefallen hat und ich unbedingt wissen wollte, wie Carolines und Wests Geschichte nun weitergehen würde (vor allem nach diesem fiesen Cliffhanger am Ende des ersten Teils), war ich sehr gespannt auf Band 2.

Und zum Glück wurde ich nicht enttäuscht. Oft finde ich ja gerade bei New Adult Dulogien den ersten Band besser als den zweiten, aber in diesem Fall fand ich beide Teile gleich gut.

Was mir am meisten an Lass mich nicht mehr los gefallen hat, war die Tatsache, dass sich West und Caroline stark weiterentwickelt haben. Caroline war ja in Überall bist du meiner Meinung nach nicht wirklich stark und hat sich besonders am Anfang der Geschichte zu lange als Opfer gesehen und sie hat auch zu sehr nach Wests Pfeife getanzt. Im zweiten Teil ist sie aber richtig stark und klug geworden, sie hat so vieles begriffen, sie weiß, wie sie mit West umgehen soll, weiß, was sie will und ist einfach sehr entschlossen. Und ihre Art färbt so langsam auch auf West ab, was natürlich gut ist. West hat sich auch sehr schön weiterentwickelt, auch wenn er am Anfang von Band 2 etwas tut, was Caroline sehr verletzt (sie verzeiht ihm zwar, aber ich persönlich könnte so etwas niemals verzeihen). Doch Caroline hat West durchschaut und verstanden, warum er so gehandelt hat, und die beiden bleiben nicht lange getrennt.

Und diese Tatsache hat mir auch sehr gut an diesem Liebesroman gefallen, denn, wie gesagt, West und Caroline waren nicht wirklich lange voneinander getrennt. Ich mag es nämlich nicht besonders, wenn im zweiten Teil einer Dulogie die Hauptprotagonisten in zwei verschiedenen Städten leben und lange voneinander getrennt sind etc. Ich mag es, wenn sie zusammen sind und sie versuchen, gemeinsam ihre Probleme lösen.

Und Probleme gab es so einige - Wests Vater stirbt und seine „kaputte" Familie muss mit den Konsequenzen zurechtkommen. Er muss sich um seine Mutter und seine kleine Schwester kümmern und er ist einfach mit der ganzen Situation verständlicherweise überfordert. West denkt außerdem, er sei nicht gut genug für Caroline und deshalb versucht er, sie wegzustoßen. Doch Caroline gibt West nicht einfach so auf und ist bereit, alles für ihre große Liebe zu tun.

Insgesamt war Caroline & West - Lass mich nie mehr los eine schöne Fortsetzung voller Emotionen und unvergesslichen Protagonisten, die man einfach ins Herz geschlossen hat. Wer also auf düstere, gebrochene Helden voller Probleme steht und auf Liebesgeschichten, die unter die Haut gehen, der sollte sich diese gefühlvolle New Adult Dulogie nicht entgehen lassen!

Rating:

4 von 5 Sternen

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2016/04/rezension-caroline-west-lass-mich-nie.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

153 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

cora carmack, forever in love, liebe, college, liebesroman

Forever in Love - Keine ist wie du

Cora Carmack ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.12.2015
ISBN 9783802597978
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vielleicht erinnert ihr euch noch daran, dass ich im Sommer Cora Carmacks Buch Forever in Love - Das Beste bist du rezensiert und geliebt habe. Und natürlich wollte ich auch ihren neuen Roman dieser Reihe lesen, denn ich bin zur Zeit in der Stimmung für New Adult Bücher.

Mir hat Silas von Anfang an gefallen, denn er war nicht dieser typische reiche Football-Spieler, der aus einer guten Familie stammte. Stattdessen hat er eine komplizierte Vergangenheit, ist ein totaler Bad Boy und benimmt sich manchmal sehr daneben, weil er zu Wutausbrüchen neigt.

Trotzdem fand ich Silas toll, denn je mehr man über ihn erfuhr, desto mehr gewann man ihn als Protagonisten lieb.

Dylan war auf den ersten Blick das typische reiche verwöhnte Mädchen, doch auch sie überraschte mich, denn da steckte viel mehr dahinter und mir gefiel sie, weil sie eben die Welt verändern wollte und idealistisch war.

Beide Protagonisten haben ihre Fehler, daher fand ich sie sehr authentisch.  Silas ist am Anfang nicht an einer Beziehung interessiert, aber nachdem er viel Zeit mit Dylan verbringt, begreift er, dass sie überhaupt nicht wie andere Mädchen ist.

Die Chemie und Anziehung zwischen Silas und Dylan ist wirklich toll und da gibt es einige Szenen, die sehr sexy sind. Aber das Buch hat mich auch zum Lachen gebracht, denn Silas war einfach toll.

Insgesamt ist Forever in Love - Keine ist wie du eine unterhaltsame Geschichte mit zwei liebenswürdigen Protagonisten und einer spannenden Handlung. Ich empfehle sie daher allen Cora Carmack und New Adult Fans!

Rating: 

4 von 5 Sternen

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/12/rezension-forever-in-love-keine-ist-wie.html

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Was das Herz dir sagt

Laura Drewry , Cornelia Röser
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.09.2015
ISBN 9783802597817
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Gedanken zum Buch:

Ich habe Was das Herz dir sagt auf Lenas tollem Blog entdeckt, Lena Liest, und da mir gefallen hat, was die liebe Lena über das Buch zu sagen hatte, wollte ich es auch lesen und war gespannt darauf, ob es mir ebenfalls gefallen würde.

Und mir hat es auf jeden Fall gefallen, denn das Buch war sehr leicht zu lesen, durch den flüssigen Schreibstil, und der Geschichte konnte man ohne Probleme folgen, denn der Plot war nicht kompliziert oder anstrengend.

Die Protagonisten Jayne und Nick waren mir auf Anhieb sympatisch und ich wollte unbedingt mehr über die beiden erfahren, ich wollte unbedingt wissen, wieso die beiden sich so lange nicht mehr gesehen haben und ob die beiden zum Schluss doch noch zusammenkommen.

Die Beziehung zwischen Jayne und Nick hat mir sehr gut gefallen, denn sie war süß, aber zugleich authentisch. Nick war für Jayne ein wirklich toller Freund, denn als Jayne noch mit ihrer verbitterten Großmutter zusammenlebte, hat sie nie Zuneigung und Liebe erfahren, und das wollte Nick ändern, in dem er für sie da war und ihr gezeigt hat, dass sie sehr wohl liebenswert ist.

Dadurch, dass Jayne in dem Glauben aufgewachsen ist, dass sie ungewollt war, ist sie zu einer Person herangewachsen, die sehr distanziert wirkt und keine Nähe zulassen kann und ihre Gefühle lieber für sich behält.

Doch als sie wieder Nick trifft und die beiden sehr viel Zeit miteinander verbringen, ändert sich ihre Beziehung und Nick beginnt, sie mit ganz anderen Augen wahrzunehmen, als zuvor. Und auch Jayne macht eine positive Entwicklung durch und wirkt auf einmal nicht mehr ganz so verschlossen. Und diese Entwicklungen haben mir natürlich sehr gut gefallen, denn somit hat die Geschichte viel realistischer gewirkt.

Insgesamt war Was das Herz dir sagt eine wirklich schöne Liebesgeschichte, die sich sehr schnell liest und mit tollen witzigen und authentischen Charakteren glänzen kann.

Rating: 4 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim Egmont Verlag für das schöne Rezensionsexemplar bedanken!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(275)

628 Bibliotheken, 17 Leser, 4 Gruppen, 85 Rezensionen

hexen, fantasy, liebe, magie, hexe

Everflame - Tränenpfad

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.10.2015
ISBN 9783791526317
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/10/rezension-everflame-tranenpfad-von.html

Falls ihr meinen Blog regelmäßig lest, dann habt ihr vielleicht mitbekommen, dass ich Everflame - Feuerprobe verschlungen habe und dass es mein Highlight im Monat Februar war. Hier habe ich es euch außerdem weiterempfohlen und daher ist es kein Wunder, dass ich der Veröffentlichung von Everflame - Tränenpfad entgegengefiebert habe.

Selbstverständlich habe ich die Fortsetzung auch verschlungen und es innerhalb von zwei Tagen gelesen. Und zum Glück hat mich Everflame - Tränenpfad genauso begeistern können, wie sein Vorgänger.

Zugegeben, die ersten 100 Seiten waren eher ruhig und nicht ganz so aktionsreich, aber das hat mir nichts ausgemacht, denn ich fand es schön, dass sich Lily ein wenig erholen durfte, nach all dem, was am Ende von Band 1 passiert war.

Trotzdem tauchen schon ganz am Anfang viele Schwierigkeiten auf, die Lily und Rowan bewältigen müssen.

Lily und Rowan sind nämlich zurück in Lilys Welt gekehrt und natürlich muss Lily ihrer Familie und ihren Freunden erstmal erklären, wo sie die letzten Monate überhaupt war. Das FBI ist auch sehr an Lilys plötzliches Verschwinden interessiert und lässt einfach nicht locker. Hinzu kommt, dass sie Lilian mit ihren Erinnerungen quält und Lily entscheiden muss, ob sie Lilian trauen darf, oder nicht, nach allem, was in Lilians Welt geschehen ist.

Als Lily, Rowan und ihre Freunde in Rowans Welt zurückkehren, weil Lilian sie dazu gezwungen hat,  muss Lily endlich zu einem Entschluss kommen und sich für eine Seite entscheiden. Dabei merkt sie schnell, dass es sehr schwierig ist, ein Urteil darüber zu fällen, wer eigentlich zu den Bösen und zu den Guten gehört.

Letztendlich führt Lilys Entscheidung dazu, dass Rowan und sie sich trennen, und obwohl Lily sehr trauert, ist sie dennoch davon überzeugt, das Richtige getan zu haben.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger und natürlich will ich unbedingt wissen, wie Lilys Geschichte nun weitergeht, aber leider muss ich mich noch gedulden, denn Band 3 kommt wahrscheinlich erst nächstes Jahr raus.

Die Liebesgeschichte zwischen Lily und Rowan ist sehr schön und Rowan hat es definitiv auf meine Book Boyfriends Liste geschafft, auch wenn mich sein Verhalten am Ende des Buches gestört hat. Trotzdem denke ich, dass da mehr dahinter steckt, als es auf den ersten Blick scheint. (Ich habe da so meine Theorie und falls ihr das Buch schon gelesen habt, dann können wir gerne in den Kommentaren darüber diskutieren).

Weiterhin fand ich die Kommunikation zwischen Lily und Lilian klasse, denn so konnte man sehr viel über Lilian und ihre Entscheidungen erfahren. Ob sie alle gerechtfertigt waren, muss jeder für sich entscheiden. Dennoch wird dadurch klar, wie sehr Lilian Rowan liebt und dass sie alles für ihn tun würde. Und das haben wohl Lilian und Lily auf jeden Fall gemeinsam. Daher ist es verständlich, dass Lily sich dauernd fragt, ob sie wohl doch genauso wie Lilian ist.

Mir hat Everflame - Tränenpfad auf jeden sehr gut gefallen, denn das Buch war einfach spannend, romantisch, voller Gefühle und einfach toll geschrieben! Ich empfehle diese magischen Bücher auf jeden Fall allen Fantasy Fans weiter, denn Lilys Geschichte ist einfach einzigartig und fantastisch!

Rating:

4,5 von 5 Sternen

  (1)
Tags: everflame, fantasy, josephine angelini, jugendbuch   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

141 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

gargoyles, dämonen, liebe, fantasy, jugendbuch

Dark Elements - Steinerne Schwingen

Jennifer L. Armentrout
E-Buch Text
Erschienen bei HarperCollins ya!, 01.10.2015
ISBN 9783959679824
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/10/rezension-dark-elements-steinerne.html

Als ich vor Kurzem in der Buchhandlung war, hat mich das Cover von Dark Elements auf Anhieb angesprochen und als ich das Buch dann in den Händen hielt, war ich überrascht, denn ich wusste gar nicht, dass Jennifer L. Armentrouts White Hot Kiss nun auch ins Deutsche übersetzt worden ist. Wenn ihr meinen Blog regelmäßig lest, dann wisst ihr bestimmt, dass ich ein großer Jennifer L. Armentrout Fan bin, also wollte ich das Buch natürlich sofort haben.

Umso mehr hat es mich gefreut, dass Harper Collins Germany mir ein Rezensionsexemplar zugeschickt hat, denn so konnte ich mich erneut in Laylas Geschichte verlieben.

Dark Elements - Steinerne Schwingen ist eine sehr spannende und originelle Story, denn sie handelt von Gargoyles, und genau deshalb ist diese Geschichte so ungewöhnlich. Ich habe noch nie ein Buch über Gargoyles gelesen, aber ich fand diese Wesen sehr faszinierend, und daher wollte ich unbedingt mehr über sie erfahren.

Layla ist natürlich aufgrund ihrer Herkunft noch interessanter, denn sie ist Halb-Gargyole und Halb-Dämonin. Sie kann Menschen mit einem Kuss die Seele rauben und deshalb muss sie stets vorsichtig sein, wenn sie in ihrer Nähe ist. Vor allem in Zaynes Nähe muss sich Layla in Acht nehmen, denn sie ist heimlich in ihn verliebt und würde nichts lieber tun, als ihn zu küssen.

Zayne ist ein toller Typ und er richtet nicht über Layla aufgrund ihrer Herkunft. Die anderen Wächter tun nämlich genau das, und deshalb war es für Layla nicht immer einfach, mit ihnen zu leben. Da ist es kein Wunder, dass sie sich nichts sehnlicher wünscht, als ein ganz normales Mädchen zu sein.

Als sie jedoch eines Tages den heißen Dämon Roth trifft, wird ihre Welt auf den Kopf gestellt, denn Layla erfährt erstaunliche Dinge über ihre Herkunft. Außerdem fühlt sie sich sehr stark zu ihm hingezogen, und da Roth keine Seele hat, bedeutet dies, dass sie ihn küssen darf.

Ich muss gestehen, dass ich von Anfang an Team Roth war, denn er ist einfach toll! Die Dialoge zwischen Layla und Roth sind einfach bezaubernd und ich musste beim Lesen mehrmals laut loslachen. Außerdem gibt es da so einige heiße Szenen zwischen den beiden, die einfach zum Dahinschmelzen sind.

Die Autorin weiß einfach, wie man originelle, witzige und liebenswürdige Charaktere erschafft, und wie man eine aufregende Story erzählt!

Jennifer L. Armentrout hat es daher erneut geschafft, eine wunderbare Geschichte zu kreieren, mit faszinierenden Wesen, tollen Protagonisten und gefühlvollen Momenten! Dark Elements - Steinerne Schwingen ist ein spannender Jugendroman, der mich auf jeden Fall überzeugen konnte und ich empfehle dieses Buch allen Jennifer L. Armentrout Fans da draußen!

Rating:

4 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich gerne bei Harper Collins Germany für das tolle Rezensionsexemplar bedanken!

Andreea

  (0)
Tags: dark elements, fantas, jennifer l. armentrou, jugendbuch, jugendroman, young adult   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

225 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

liebe, new adult, schauspieler, eversea, young adult

Eversea - Und die Welt bleibt stehen

Natasha Boyd , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 03.09.2015
ISBN 9783802597602
Genre: Liebesromane

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/09/rezension-eversea-und-die-welt-bleibt.html

Da mir Eversea - Ein einziger Moment so gut gefallen hat, wollte ich natürlich unbedingt auch die Fortsetzung lesen, denn ich musste erfahren, wie es nun mit Keri Ann und Jack weitergehen würde.

Die Fortsetzung beginnt fünf Monate nach dem Geschehen aus Eversea - Ein einziger Moment, aber wir erfahren trotzdem was in den letzten Monaten so alles passiert ist, denn Jack erzählt uns Lesern in Rückblenden, warum er sich denn von Keri Ann so lange ferngehalten hat.

Dadurch, dass dieses Mal auch aus Jacks Perspektive geschildert wird, ist die Fortsetzung viel spannender und interessanter, denn wir bekommen einen Einblick in Jacks Gefühlswelt und lernen ihn dadurch viel besser kennen. Außerdem verstehen wir ihn und seine Handlungen dadurch auch besser, also fand ich es sehr schön, dass die Autorin sich dafür entschieden hat, uns diese Einblicke in Jacks Gedankenwelt zu gewähren.

Jack ist schon ein toller Protagonist, denn auch wenn er so seine Fehler hat, wirkt er trotzdem sehr authentisch. Ich fand es toll, wie sehr er um Keri Ann gekämpft hat und dass er nicht aufgegeben hat.

Weiterhin hat mir gefallen, dass Keri Ann so stark war und sich auf ihren Werdegang konzentrieren wollte, anstatt ihr Leben für Jack einfach aufzugeben (wie es manche Protagonistinnen in Liebesromanen tun). Diese Zielstrebigkeit war bewundernswert und dadurch fand ich Keri Ann noch sympathischer.

Die Chemie und körperliche Anziehung zwischen Jack und Keri Ann war wieder perfekt, und Jack wird mit seinem unwiderstehlichen Charme so manche Frauenherzen zum Schmelzen bringen. Das Ende der Geschichte war vielleicht ein bisschen zu schnulzig, aber dennoch war es passend zur Geschichte.

Insgesamt war Eversea - Und die Welt bleibt stehen eine sehr schöne Fortsetzung voller großer Emotionen, Spannung und Romantik. Keri Anns und Jacks Liebesgeschichte ist auf jeden Fall weiterzuempfehlen!

Rating:

4 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim Egmont LYX Verlag für das schöne Rezensionsexemplar bedanken!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(465)

876 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 188 Rezensionen

selbstmord, liebe, depression, depressionen, jugendbuch

Mein Herz und andere schwarze Löcher

Jasmine Warga
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 23.04.2015
ISBN 9783737351416
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/07/rezension-mein-herz-und-andere-schwarze.html

Vor ein paar Monaten habe ich zum ersten Mal von diesem Buch gehört und da mir das Cover und die Inhaltsangabe zugesagt haben, wollte ich es unbedingt lesen.

Zugegeben, die Thematik des Buches ist anspruchsvoll, immerhin geht es um Selbstmord und Tod. Trotzdem hat mich das Buch angesprochen, denn die Hauptprotagonistin hat mir sehr gut gefallen, und ich fand es schön und traurig zugleich, ihr beim Erzählen „zuzuhören".

Aysel hat vor, sich das Leben zu nehmen, denn sie hat große Angst davor, so zu werden, wie ihr Vater. Sie hat keine Freunde und sie ist traurig und einsam. Deshalb tat sie mir natürlich sehr leid und ich habe sie sehr ins Herz geschlossen.

Als Aysel dann Roman kennenlernt und die beiden sich näher kommen, fängt sie an, ihre Entscheidung zu überdenken. Denn plötzlich merkt sie, dass es sich doch lohnt, zu kämpfen, zu leben und zu lieben. Durch Roman sieht sie sich selbst in einem anderen Licht und ihr wird klar, dass sie nicht unbedingt so werden muss, wie ihr Vater. Und sie ist bereit, zuzugeben, dass sie mit Depressionen zu kämpfen hat, und somit wagt sie den ersten Schritt zur Besserung.

Roman fand ich als Protagonist auch gut und mit ihm konnte ich auch mitempfinden, denn er hat mit Schuldgefühlen zu kämpfen und er will sich ebenfalls das Leben nehmen. Er tat mir, genau wie Aysel, sehr leid und ich wollte nur, dass es den beiden wieder gut geht.

Wie schon erwähnt, mir hat Aysel als Erzählerin sehr gut gefallen, denn man konnte sich ganz gut in sie hineinversetzen. Der Schreibstil der Autorin war sehr schön und flüssig, so dass man der Geschichte ganz leicht folgen konnte.

Mein Herz und andere schwarze Löcher ist kein Buch, das voller Spannung und Action ist, denn es konzentriert sich auf Aysel und ihre Beziehung zu Roman, zu ihrem Vater und zu ihrer Familie. Dennoch fand ich den Jugendroman sehr gut, denn ich wollte wissen, wie alles ausgehen würde und ob Aysel und Roman sich wirklich das Leben nehmen würden oder nicht. Das Ende des Buches ist traurig, aber hoffnungsvoll und daher war ich vollkommen zufrieden damit.

Jasmine Wargas Roman ist sehr traurig, aber auch schön, obwohl es um solch ein schwieriges Thema geht. Das Buch ist hoffnungsvoll, emotional und sehr ehrlich. Wenn euch Das Schicksal ist ein mieser Verräter und All the Bright Places gefallen hat, dann werdet ihr sicherlich auch Mein Herz und andere schwarze Löcher mögen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(229)

405 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

zwillinge, psychothriller, schottland, thriller, trauer

Eisige Schwestern

S. K. Tremayne , Susanne Wallbaum
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.05.2015
ISBN 9783426516355
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/06/rezension-eisige-schwestern-von-sk.html

Ich hatte vor Kurzem wieder Lust auf einen Thriller und da dieses Buch so spannend klang, wollte ich es unbedingt lesen, vor allem da ich Geschichten über Zwillinge faszinierend finde.

Und Eisige Schwestern war wirklich ein spannendes Buch, denn ich wollte die ganze Zeit erfahren, wie es wirklich zu dem Unfall kam und wer dafür verantwortlich war.

Ich hatte da so meine Theorien und obwohl ich manche Geheimnisse erraten habe, fand ich das Buch trotzdem fesselnd, denn man wurde manchmal sehr ducheinander gebracht und in die Irre geführt.

Sarah und Angus sind auf den ersten Blick ein trauerndes Ehepaar, allerdings bemerkt man schnell, dass sie keine perfekte Beziehung führen, denn jeder von ihnen hat da so seine Leichen im Keller. Und ich fand es schön, dass die Geschichte aus Angus' und Sarahs Blickwinkeln erzählt wurde, denn so konnte ich erfahren, was in den beiden wirklich vorging.

Die Informationen über Zwillinge fand ich sehr interessant, denn wie gesagt, ich finde Zwillinge einfach faszinierend. Ich wollte unbedingt mehr über die Zwillinge erfahren, über ihre besondere Beziehung und über den Unfall. Ich war mir sicher, dass Kirstie wusste, was wirklich passiert ist und als dann letztendlich die Wahrheit ans Licht kam, war diese zwar erschreckend, aber auch nicht allzu schockierend, denn ich hatte mir schon gedacht, dass so etwas vorgefallen sein musste, auf Grund von Sarahs Vergangenheit.

Die Atmosphäre, die S.K. Tremayne kreiert hat, war auf jeden Fall sehr düster und der Schauplatz der Geschichte hat die Atmosphäre nur noch mehr unterstrichen. Die finstere Stimmung hat daher perfekt zum Thema des Buches gepasst und ich fand auch den Schreibstil sehr gelungen.

Alles in allem war Eisige Schwestern ein spannender Thriller voller Geheimnisse und Irreführungen und interessanten Protagonisten. Ich werde auf jeden Fall in naher Zukunft weitere Thriller lesen, denn sie sind einfach so fesselnd und ich liebe es, Rätseln zu lösen und Geheimnissen auf die Spur zu kommen.

Rating:

4 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.217)

2.335 Bibliotheken, 59 Leser, 9 Gruppen, 302 Rezensionen

dystopie, fantasy, blut, silber, rot

Die rote Königin

Victoria Aveyard , Birgit Schmitz
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.05.2015
ISBN 9783551583260
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/05/rezension-die-rote-konigin-von-victoria.html

Ich habe Die rote Königin ja bereits ein paar Mal hier auf meinem Blog erwähnt, denn ich konnte es kaum abwarten, dieses Buch endlich zu lesen. Zumal so viele Booktuber und Blogger davon berichtet haben. Eigentlich wollte ich mir erst die englische Originalausgabe kaufen, aber als ich vor ein paar Monaten das deutsche Cover gesehen habe, beschloss ich, auf die deutsche Veröffentlichung zu warten.

Und ich bin sehr froh, dass ich gewartet habe, denn das deutsche Cover ist einfach nur wunderschön. Da hat sich das Warten also auf jeden Fall gelohnt. Und natürlich nicht nur in Bezug auf das Cover, sondern auch auf das Buch selbst. Denn Die rote Königin war zum Glück genauso fantastisch, wie ich es mir erhofft habe. Ich habe gestern Abend angefangen, diesen Roman zu lesen und habe ihn bereits heute beendet. So gut hat mir Die rote Königin gefallen!

Der Roman ist voller Intrigen, Spannung und liebenswürdigen Protagonisten. Sogar die Bösewichte haben mich fasziniert und ich wollte mehr über sie erfahren. Die Welt, die Victoria Aveyard erschaffen hat, ist sehr fesselnd und kreativ. Die Idee mit dem roten und silbernen Blut ist klasse und ich fand die Umsetzung dieser Idee sehr gelungen.

Das Leben im Schloss hat mich ein wenig an die Selection Reihe von Kiera Cass erinnert, aber auch ein wenig an Throne of Glass. Also meiner Meinung nach war dies eine perfekte Mischung, auch wenn ich kein großer Fan der Selection Bücher bin. Trotzdem hat mir der Schauplatz der Geschichte sehr gut gefallen.

Mare ist eine tolle Protagonistin und ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Ich konnte sie sehr gut verstehen, konnte mit ihr mitfühlen, als sie von ihren besonderen Kräften erfahren hat, als sie sich deshalb anders gefühlt hat und als sie sich ihren Gefühlen nicht sicher war.

Zur Liebesgeschichte will ich nicht allzu viel verraten, denn es ist ein wenig kompliziert und ich will niemanden „spoilern". Ich kann nur sagen, dass mir Cal ganz gut gefallen hat und ich sehr gespannt auf die Fortsetzung bin.

Apropos Fortsetzung - das Buch endet ja schon fies und daher wird es ein langes Warten werden, bis wir erfahren werden, wie Mares Geschichte weitergeht.

Am Ende geschieht etwas, was vielleicht viele Leser schockieren wird, weil es schon ein toller Plot Twist ist. Aber leider wusste ich schon, dass so etwas passieren würde, also war ich überhaupt nicht schockiert oder überrascht. Was schade ist, denn ich will endlich mal wieder ein Buch lesen, das mich total überrascht, und zwar mit einem brillanten Plot Twist. Aber da ich bereits über 600 Bücher gelesen habe, weiß ich meistens schon, wie ein Buch ausgehen wird.

Und weil nun das Ende für mich keine Überraschung gewesen ist, kann ich diesem Buch leider keine 5 Sterne geben.

Trotzdem war Die rote Königin ein sehr schönes Buch mit einer mutigen und tollen Protagonistin, einer faszinierenden und zugleich erschreckenden Welt und einem hübschen Schreibstil. Daher gibt es von mir:

4,5 von 5 Sternen

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(249)

468 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 149 Rezensionen

liebe, schauspieler, hollywood, eversea, liebesroman

Eversea - Ein einziger Moment

Natasha Boyd , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 07.05.2015
ISBN 9783802597435
Genre: Liebesromane

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/05/rezension-eversea-ein-einziger-moment.html

ch muss zugeben, dass mich das Cover dieses Buches als allererstes angesprochen hat, denn es ist meiner Meinung nach wunderschön. Die Inhaltsangabe klang auch sehr vielversprechend und daher wollte ich Eversea unbedingt lesen, vor allem da ich auf Instagram schon einige positive Rückmeldungen darüber gehört habe. Außerdem liebe ich Geschichten, die sich um Stars und Schauspielern drehen.

Und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht, denn der Roman hat mir sehr gut gefallen und ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Eversea war ein schönes, romantisches Buch mit zwei tollen Hauptprotagonisten, die so Einiges in ihrem Leben durchgemacht haben. Trotzdem war die Stimmung des Buches überhaupt nicht erdrückend, sondern eher wie eine leichte Sommerbrise. Beim Lesen des Buches wurde ich gedanklich nach South Carolina transportiert, denn Natasha Boyd hat es geschafft, durch ihre lebhaften Beschreibungen den Südstaatencharme perfekt einzufangen. Ich habe mir vorgestellt dort zu sein, zusammen mit Keri Ann und Jack, und habe natürlich total mit den beiden mitgefühlt, besonders als ihnen so viele Hindernisse in den Weg gestellt worden sind.

Die Chemie zwischen Keri Ann und Jack war auf den Punkt gebracht und man konnte die Anziehungskraft zwischen den beiden förmlich „spüren". Auch die Nebenprotagonisten, wie z. B. Keri Anns Bruder oder ihre beste Freundin fand ich toll und ich will unbedingt wissen, wie es mit ihnen ebenfalls weitergeht.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger und natürlich möchte ich unbedingt wissen, was als nächstes passieren wird. Zum Glück erscheint die Fortsetzung Eversea - Und die Welt bleibt stehenam 3. September, also müssen Fans nicht allzu lange warten.

Alles in allem war Eversea ein schönes romantisches Buch voller Südstaatenscharme, tollen Protagonisten und heißen Liebesszenen! Ich empfehle diesen Roman allen, die gerne New Adult - Bücher und Liebesgeschichten lesen.

Rating:

4 von 5 Sternen

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

461 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

liebe, new adult, freundschaft, geheimnis, club

Beautiful Oblivion

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 19.01.2015
ISBN 9783492305815
Genre: Liebesromane

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/05/rezension-beautiful-oblivion-von-jamie.html

Vor fast zwei Jahren habe ich Beautiful Disaster gelesen und auch geliebt. Deshalb war ich sehr gespannt auf Beautiful Oblivion denn ich wollte mehr über die Maddox Brüder erfahren.

Dieses Buch konzentriert sich auf Trenton Maddox, jedoch bekommen wir auch andere Maddox Brüder zu sehen, was ich natürlich sehr schön fand.

Mir hat Cami als Erzählerin gut gefallen und ich konnte mich schon mit ihr identifizieren, nur fand ich die Geschichte leider nicht ganz so stark wie Beautiful Disaster. Während mir Beautiful Disastermanchmal zu dramatisch, zu 'over the top' war und mir das Hin und Her zwischen Abby und Travis ab und zu auf die Nerven ging, war mir Beautiful Oblivion nicht dramatisch genug und da gab es Kapiteln, die einfach nicht spannend genug waren. Am Anfang fand ich es sogar sehr schön, aber nach einer Weile habe ich die ganze Zeit gewartet, dass etwas Spannendes und Dramatisches passiert, aber da kam einfach nichts.

Und Camis Geheimnis war für mich überhaupt kein Geheimnis und das Ende des Buches war daher für mich keine wirkliche Überraschung. Ich habe von Anfang an gewusst, was es mit T.J. auf sich hat und ich war enttäuscht, dass die Geschichte nicht mehr Drama oder ein anderes Geheimnis beinhaltet hat.

Trotzdem hat mir das Buch insgesamt gefallen, denn ich habe es gerne gelesen, der Schreibstil war schön und außerdem war Trenton eher nach meinem Geschmack, denn er war viel netter als Travis.

Insgesamt war Beautiful Oblivion nicht ganz so gut wie Beautiful Diaster, dennoch war dieser Roman schon lesenswert und unterhaltsam.



Rating:


3,5 von 5 Sternen

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(381)

830 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 123 Rezensionen

dystopie, pandora, dschungel, wüste, heilmittel

Feuer & Flut

Victoria Scott , Michaela Link
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.05.2015
ISBN 9783570162934
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/05/rezension-feuer-flut-von-victoria-scott.html

Ich habe so viel positives über dieses Buch gehört und es wurde schon sehr viel gehypt, daher war ich sehr gespannt darauf und konnte es kaum erwarten, es endlich zu lesen.

Und ich muss sagen, dass der ganze Hype nicht umsonst war, denn Feuer & Flut war einfach ein fantastischer Roman! Ich habe jede freie Minute damit verbracht, es zu lesen und konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil es einfach so spannend war!

Die Hauptprotagonistin Tella war einfach klasse und ich fand sie sehr mutig, denn sie hat sich auf eine gefährliche Reise begeben, nämlich um das Leben ihres Bruders zu retten. Sie ist auch ziemlich witzig und ein wenig auf ihr Äußeres fixiert, sowie auf Mode. Und da sie an diesem Rennen teilnimmt, der unter anderem im Dschungel stattfindet, ist ihr Aussehen, das Letzte woran Tella denken sollte, doch ihre witzigen Bemerkungen dazu sind einfach toll und haben mich oft zum Lachen gebracht.

Das Wettrennen selbst ist sehr mysteriös und Tella weiß am Anfang sehr wenig darüber. Es ist gefährlich und es gibt einige Feinde, die Tella das Leben zur Hölle machen, aber sie schließt auch Freundschaften und wir lernen einige tolle Protagonisten kennen.

Unter anderem auch Guy, der einfach ein toller Kerl ist, denn er beschützt Tella und durch ihn erfährt sie endlich, was es mit diesem ganzen Rennen auf sich hat und wer tatsächlich dahinter steckt. Die Liebesgeschichte zwischen Guy und Tella ist schön und ich fand das Paar sehr sympathisch und habe mit den beiden bis zur letzten Seite mitgefiebert.

Apropos Ende - als ich das Buch beendet habe, wollte ich unbedingt wissen, wie die Geschichte nun weiter geht, aber die Fortsetzung wird erst nächstes Jahr auf Deutsch erscheinen. Und ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob ich so lange warten kann. Wahrscheinlich werde ich mir die englische Version einfach kaufen.

Feuer & Flut wird oft mit The Hunger Games verglichen und klar gibt es einige Ähnlichkeiten, aber ich finde nicht, dass die beiden Bücher identisch sind. Zum einen finde ich The Hunger Games um einiges dramatischer und zum anderen ist Katniss viel stärker als Tella. Außerdem haben die Kandidaten manchmal in Feuer & Flut die Möglichkeit, aus dem Rennen auszusteigen.

Dennoch hat mir Feuer & Flut sehr gut gefallen und ich kann es kaum erwarten, endlich die Fortsetzung zu lesen. Denn das Buch ist spannend, der Schreibstil ist sehr schön, die Idee mit den Pandoras ist fantastisch und ich habe den Roman einfach sehr gerne gelesen!

Rating:

4,5 von 5 Sternen

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

97 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

liebe, skandal, mobbing, cybermobbing, freundschaft

#Skandal

Sarah Ockler , Katrin Weingran
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.05.2015
ISBN 9783570162989
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/05/rezension-skandal-von-sarah-ockler.html

Dieses Buch befindet schon seit einer ganzen Weile auf meiner Wunschliste und ich bin so froh, dass ich endlich die Chance hatte, es zu lesen, denn ich mag Sarah Ocklers Schreibstil sehr und war sehr gespannt auf diesen Roman.
Und zum Glück wurde ich nicht enttäuscht, denn #Skandal war spannend, voller Highschool Drama und Intrigen, und einfach genau das, was ich mir erhofft hatte.
Sarah Ockler gelingt es immer sehr gut, Familiengeschichten, Freundschaften und Liebesgeschichten darzustellen. In #Skandal steht unter anderem die Beziehung zwischen zwei Schwestern im Mittelpunkt, was ich sehr schön fand, denn obwohl ich keine Schwester habe, mag ich es sehr, über Schwestern zu lesen. Auch die Freundschaft zwischen zwei beste Freundinnen wird im Buch aufgegriffen, sowie Freundschaften im Allgemeinen, dennoch geht es im #Skandalum so vieles mehr.
Denn dieser Jugendroman beschäftigt sich mit einem wichtigen Thema - den sozialen Netzwerken und deren Nachteile. Oder besser gesagt, was Jugendliche alles damit anstellen können und wie sie durch das Nutzen von diesen Netzwerken andere Menschen verletzen, mobben und ihnen das Leben zur Hölle machen können.
Lucy ist das beste Beispiel dafür, denn irgendjemand fängt an, sie im Internet fertig zu machen, ihren Ruf zu ruinieren und zu beschimpfen. Und das Schlimme daran ist, dass andere Schüler einfach mitziehen und dabei mitmachen, obwohl nicht wirklich alle die gesamte Wahrheit kennen. 
Und das zeigt nur, wie gemein und rücksichtslos manche Leute sein können und wie sie die sozialen Netzwerke dazu nutzen können, einen Shitstorm zu verbreiten, andere zu mobben oder Slut shaming zu betreiben.
Diese Thematik, die im Roman aufgegriffen wird, ist sehr wichtig und deshalb hat mit #Skandalauch so gut gefallen. Außerdem fand ich es sehr spannend zu erfahren, wer hinter der ganzen Sache steckte, auch wenn ich so meine Vermutung hatte.
Die Liebesgeschichte zwischen Lucy und Cole war auch ganz süß und mir hat es gefallen, über die beiden zu lesen.
Alles in allem war #Skandal ein sehr unterhaltsamer, moderner Jugendroman mit einer wichtigen Botschaft, tollen Hauptprotagonisten und viel Spannung.
Rating: 4 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(248)

485 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

liebe, new adult, stalker, polizist, j.lynn

Fall with Me

J. Lynn , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492307086
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/05/rezension-fall-with-me-von-j-lynn-alias.html

Falls ihr meinen Blog öfter lest, dann wisst ihr wahrscheinlich auch, dass ich ein riesengroßer Fan von Jennifer L. Armentrout bin. Und da ich fast all ihre Bücher gelesen habe, ist es kein Wunder, dass ich auch Fall with Me lesen wollte.

Die Hauptprotagonisten Roxy und Reece wurden uns schon in Stay with Me vorgestellt, und als ich das Buch gelesen habe, wollte ich auf jeden Fall mehr über die beiden erfahren. Daher habe ich mich sehr darüber gefreut, dass die beiden nun in Fall with Me die Hauptrolle spielen.

Roxy hat mir sehr gefallen und ich konnte mich auf jeden Fall mit ihr identifizieren. Die Chemie zwischen ihr und Reece war perfekt und die beiden passen gut zueinander. Reece ist Polizist und mir hat es gefallen, dass er Roxy immer beschützen wollte und ihr helfen wollte. Roxy hat in ihrer Vergangenheit etwas Schlimmes durchgemacht und hat mit Schuldgefühlen zu kämpfen, und Reece ist für sie da und versucht ihr klarzumachen, dass sie nach vorne schauen muss.

Ich fand es gut, dass es nicht so viel Hin und Her zwischen den beiden gab, und dass Roxy und Reece sich so gut verstanden haben, auch wenn es ein Missverständnis zwischen den beiden gab. Roxy und Reece sind aber stark und meistern die Hindernisse, die ihnen in den Weg gestellt worden sind.

Der Roman hat einen Thriller-Aspekt, denn Roxy wird von jemanden gestalkt und als Leser will man natürlich wissen, wer dahintersteckt. Und dieser Thriller-Aspekt hat mir gut gefallen, denn so war das Buch auf jeden Fall sehr spannend.

Alles in allem war Fall with Me ein sehr schöner New Adult Roman, der mit zwei sympathischen Hauptprotagonisten, Romantik und Spannung überzeugen konnte. Für alle Jennifer L. Armentrout Fans ist daher Fall with Me auf jeden Fall ein Must-Read!

Rating:

4 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich beim Piper Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!

Andreea

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(348)

652 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 150 Rezensionen

liebe, monica murphy, missbrauch, stiefmutter, new adult

Together Forever - Total verliebt

Monica Murphy , Lucia Sommer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453418530
Genre: Liebesromane

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/05/rezension-together-forever-total.html

Together Forever: total verliebt war ein nettes Buch, das sich ganz schnell liest und von einem schwierigen Thema handelt.

Leider hat es mir nicht ganz so gut gefallen, denn ich fand die Charaktere nicht sympathisch genug und deshalb konnte ich mich für die Geschichte nicht wirklich begeistern.

Den Hauptprotagonisten fehlt es meiner Meinung nach an emotionaler Tiefe und deshalb wirkten Drew und Fable eher flach und sie waren für mich nicht authentisch genug. Deshalb konnte ich mich nicht mit ihnen anfreunden und mitfiebern.

Der Plot war okay, aber wenn man ganz genau liest, dann kommt man leicht hinter Drews' Geheimnis und daher war es keine große Überraschung für mich, als endlich auch Fable dahinter kam.

Alles in allem war Together Forever: total verliebt eine interessante Geschichte, doch aufgrund der Hauptprotagonisten fiel sie für mich flach.

Daher kann ich leider nur 2,5 von 5 Sternen vergeben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

172 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

liebe, jugendbuch, katrin bongard, erste liebe, stolz und vorurteil

Loving

Katrin Bongard
Buch: 296 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.04.2015
ISBN 9783841503480
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/04/rezension-loving-von-katrin-bongard.html

Loving hat ein solches süßes Cover und die Inhaltsangabe klingt so toll, dass ich natürlich nicht anders konnte, als es lesen und rezensieren zu wollen.

Als das Buch gestern bei mir ankam, habe ich es sofort angefangen zu lesen, und da es sich sehr flüssig liest, habe ich es gestern Abend auch beendet.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr ansprechend und passt zur Geschichte. Die Idee mit dem Buchblog hat mir als Buchbloggerin natürlich am meisten gefallen, aber auch das Schulprojekt, bei dem es um Jane Austens Stolz und Vorurteil geht, hat mir zugesagt.

Die Protagonisten sind authentisch und haben alle so ihre kleinen Probleme. Ich fand es gut, dass sich Ella im Laufe des Buches ein wenig geändert hat und selbstbewusster geworden ist. Luca fand ich dagegen leider nicht so toll, auch wenn er eigentlich ganz gut zu Ella passt.

Ellas Eltern fand ich okay, aber da gab es einen Vorfall, der mir nicht so gut gefallen hat, und da ich selbst Mutter bin, würde ich meinen Töchtern so etwas bestimmt nicht erlauben. Ja, das Internet hat schon seine Vorteile, aber im Internet kann man auch zwielichtigen Gestalten begegnen. (Falls ihr das Buch gelesen habt und ihr wissen möchtet, welchen Vorfall ich meine, dann können wir uns gerne in den Kommentaren darüber unterhalten. Falls nicht, dann kann ich das hier nicht näher erläutern, weil es sich um Spoiler handelt).

Alles in allem war die Geschichte ganz süß und unterhaltsam, aber da mir Luca nicht ganz so gut gefallen hat, fand ich die Liebesgeschichte zwischen Ella und Luca nicht überzeugend genug.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.498)

2.526 Bibliotheken, 96 Leser, 6 Gruppen, 191 Rezensionen

liebe, opal, fantasy, lux, katy

Opal - Schattenglanz

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2015
ISBN 9783551583338
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/04/rezension-opal-schattenglanz-von.html

Ich habe zwar die Lux-Reihe bereits auf Englisch gelesen, aber da Jennifer L. Armentrout eine meiner Lieblingsautorinnen ist und ich die deutschen Cover einfach nur wunderschön finde, wollte ich die Serie unbedingt noch mal auf Deutsch lesen.

Opal war beim zweiten Mal sogar noch besser, als ich es in Erinnerung hatte. Es war voller Spannung, Action und Romantik und die liebenswürdigen Protagonisten wirkten einfach sehr authentisch.

Die Chemie zwischen Katy und Daemon ist einfach perfekt und ihre Dialoge sind wahnsinnig unterhaltsam. Ihre Liebesgeschichte ist sehr bewegend und da stimmt einfach alles zwischen den beiden.

Es passiert ziemlich viel in diesem Buch - Leute, die eigentlich nicht zurückkehren sollten, tauchen plötzlich wieder auf, die Freunde müssen sich auf eine sehr gefährliche Aktion vorbereiten, Freundschaften werden getestet und noch so vieles mehr.

Dees und Katys Freundschaft steht zum Beispiel auf dem Spiel, denn Dee kann einfach nicht vergessen, was wegen Katy passiert ist. Ich habe mit Katy und Dee wirklich mitgefühlt und hoffte wirklich, dass ihre Freundschaft die Tragödie, die passiert ist, überstehen würde.

Weiterhin bleibt den Freunden nichts anderes übrig, als einem Feind vertrauen zu müssen, um Dawsons Freundin zu befreien.

Das Buch endet mit einem sehr „fiesen" Cliffhanger und deutsche Fans müssen sich nun gedulden und sehnsüchtig auf Band 4 warten! Aber das Warten wird sich auf jeden Fall lohnen, denn Band 4 und 5 sind meiner Meinung noch besser als die bisherigen Bücher. Ich finde sowieso, dass diese Reihe mit jedem Buch besser geworden ist!

Alles in allem ist Opal ein gelungenes Buch voller großartiger Momente, Spannung und tollen Protagonisten, und es bietet Lesern vor allem ein wunderbares Liebespaar dar!

Daher gibt es von mir:

4,5 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim Carlsen Verlag für dieses wunderschöne Rezensionsexemplar bedanken!

Andreea

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.838)

2.674 Bibliotheken, 104 Leser, 4 Gruppen, 225 Rezensionen

liebe, hardin, tessa, anna todd, after

After truth

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453491175
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Anfang April habe ich After Passion gelesen - oder besser gesagt, regelrecht verschlungen, und da es ja mit einem „fiesen" Cliffhanger geendet hat, konnte ich es kaum abwarten, die FortsetzungAfter Truth in den Händen zu halten. Natürlich habe ich mich sofort darauf gestürzt und habe alles stehen und liegen gelassen, nur um After Truth endlich anzufangen. Und als ich damit angefangen habe, konnte ich, genau wie bei dem Vorgänger, es einfach nicht mehr aus der Hand legen, denn das Buch war einfach toll!

Ich weiß auch nicht, wie Anna Todd das geschafft hat, aber diese Bücher machen einfach süchtig und man kann nicht anders, als nur weiterzulesen. Man möchte wirklich wissen, was als Nächstes passieren wird und dann liest man ein Kapitel nach dem anderen und man merkt einfach nicht, wie die Zeit vergeht. Und daher ist es keine große Überraschung, dass ich After Truth in zwei Tagen gelesen habe.

Die Kapitel sind auch dieses Mal kurz gehalten und die Autorin erzeugt mit Cliffhangern wieder dieselbe Spannung wie in After Passion.

Schön fand ich, dass wir auch Hardins Sicht der Dinge erfahren haben, denn so konnten wir endlich ein bisschen verstehen, was da in seinem Kopf wirklich vorgeht. Ich habe daher die Kapitel aus seiner Sicht sehr genossen.

Tessa hat sich nicht viel verändert und auch Hardin scheint seine Wut, Eifersucht und Trinkerei nicht wirklich in den Griff bekommen zu haben. Daher ist es kein Wunder, dass die beiden ständig streiten, sich wieder versöhnen, nur um dann wieder zusammenzukommen. Dieses Mal hat mich das ständige Hin und Her zwischen den beiden schon genervt, denn ich wusste nach einer Weile nicht mehr, wieso sie sich eigentlich gestritten hatten.

Da gibt es so einige Missverständnisse, voreilige Schlüsse werden gezogen und viele Streitereien hätten vermieden werden können, wenn sich die beiden nur einfach ausgesprochen hätten.

Von Hardin sind wir ja schon Dummheiten gewöhnt, aber Tessa tut auch einige Dinge, die sie besser nicht getan hätte.

Trotzdem hat mir After Truth gut gefallen, denn es war einfach sehr spannend und ich wollte einfach erfahren, wie das Buch nun enden würde.

Insgesamt was das Buch toll, auch wenn ich es nicht ganz so gut fand, wie After Passion, denn das ständige Hin und Her zwischen Tessa und Hardin hat mich dieses Mal ein wenig genervt.  Der Schreibstil der Autorin, die Liebesszenen (die zum Dahinschmelzen waren) und die unperfekten Protagonisten machen After Truth nichtsdestotrotz zu einem schönen Liebesroman, den man kaum aus der Hand legen kann!

Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte der beiden nun weitergeht! Natürlich endet auch After Truth wieder mit einem Cliffhanger!

Rating:

4 von 5 Sternen

P.S. Hier könnt ihr mehr über die After Reihe erfahren.
Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim Heyne Verlag für das tolle Rezensionsexemplar bedanken!
Andreea

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

445 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 81 Rezensionen

fantasy, magie, jugendbuch, königreich, sara raasch

Schnee wie Asche

Sara Raasch , Antoinette Gittinger
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 14.04.2015
ISBN 9783570309698
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/04/rezension-schnee-wie-asche-von-sara.html

Da ich einige positive englische Reviews zu Schnee wie Asche gelesen habe, wollte ich das Buch unbedingt lesen, vor allem weil die Inhaltsangabe so interessant klang.

Schnee wie Asche war definitiv eine schöne Geschichte voller Magie, Geheimnisse und Spannung. Die Protagonisten haben mir gut gefallen und der Plot der Geschichte war gut durchdacht, auch wenn ich die Wendung am Ende nicht wirklich überraschend fand, denn ich habe das Geheimnis um Meiras Herkunft schon früh erraten.

Dennoch hat mir der Roman gut gefallen, denn Meira war eine starke Heldin und das fand ich klasse, denn ich kann nichts mit schwachen Protagonistinnen anfangen. Die Liebesgeschichte war nicht im Vordergrund und das fand ich auch gut, denn sie war ganz nach meinem Geschmack. Es gibt im Buch eine Art Love Triangle aber mich hat diese Tatsache nicht wirklich gestört.

Das Ende war passend, aber noch offen und laut Goodreads wird es eine Fortsetzung geben, also bin ich gespannt, wie sich die Geschichte weiterentwickeln wird.

Insgesamt ist Schnee wie Asche ein toller Fantasy-Jugendroman mit einer starken Hauptprotagonistin, die mutig und treu ist. Das Buch ist spannend und die Idee dahinter ist sehr interessant. Daher denke ich, dass Schnee wie Asche vielen Fantasy Fans zusagen wird!

Rating:

4 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(293)

615 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 61 Rezensionen

liebe, new adult, j.lynn, jax, stay with me

Stay with Me

J. Lynn , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Piper, 09.03.2015
ISBN 9783492306195
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/04/rezension-stay-with-me-von-j-lynn.html

Manche von euch wissen vielleicht schon, dass Jennifer L. Armentrout eine meiner Lieblingsautorinnen ist und daher ist es keine große Überraschung, dass ich Stay with Me lesen wollte. Wait for You habe ich bereits letztes Jahr gelesen und ich fand das Buch gut. Trotzdem habe ich die anderen Bücher aus dieser Reihe noch nicht gelesen, denn ich hatte einfach keine Zeit dafür. Ich möchte aber unbedingt auch noch die restlichen Romane dieser Reihe lesen und hoffentlich komme ich bald dazu. Ich muss zugeben, dass mir Stay with Me nicht ganz so gut gefallen hat, wie Wait for You. Ich weiß nicht genau, woran das lag, aber irgendwas hat auf jeden Fall gefehlt. Der Plot konnte mich nicht so ganz mitreißen, aber die Hauptprotagonisten waren sehr gut entwickelt und ich konnte definitiv mit ihnen mitfühlen. Calla hat mich besonders überzeugt und sie hat mir wirklich leidgetan, denn das, was sie als Kind erlebt hat, ist wirklich unbeschreiblich. Deshalb konnte ich ihr ihre Unsicherheit und Unerfahrenheit auch 'abkaufen'. Und ich habe mich natürlich sehr darüber gefreut, dass Calla endlich jemanden gefunden hat, der sie akzeptiert und liebt, wie sie ist und endlich erkennt, dass sie ein toller Mensch ist. Jax hat mir sehr gut gefallen, denn er sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch sehr nett und hilfsbereit. Er tut alles dafür, um Calla zu beschützen und hat viel Geduld mit ihr. Was mir auch noch gefallen hat, war die Tatsache, dass Jennifer L. Armentrout erwähnt hat, Theo James sei die Inspiration für Jax gewesen. Also habe ich mir die ganze Zeit beim Lesen Jax als Theo James vorgestellt. Und das war natürlich klasse!Insgesamt fand ich Stay with Me sehr schön, denn die Protagonisten waren authentisch und ihre Geschichten sehr bewegend. Die Liebesgeschichte zwischen Calla und Jax war ganz nach meinem Geschmack, aber der Plot (die ganze Drogengeschichte und die Rolle, die Callas Mutter dabei spielt) konnte mich leider nicht überzeugen.Deshalb gibt es von mir nur 3,5 von 5 Sternen.Anmerkung: Ich möchte mich beim Piper Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!

  (2)
Tags: j.lynn, rezension   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.649)

3.653 Bibliotheken, 64 Leser, 4 Gruppen, 492 Rezensionen

liebe, erotik, anna todd, after passion, hardin

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/04/rezension-after-passion-von-anna-todd.html

Da ich so viel Positives über dieses Buch gehört habe, konnte ich es kaum erwarten, es auch endlich zu lesen, um zu sehen, ob es mich genauso überzeugen würde, wie es andere Leser und Blogger überzeugen konnte.
Und ich bin so froh, dass ich After Passion gelesen habe, denn mir hat das Buch sehr gut gefallen. So gut, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte und ich es in einem einzigen Tag gelesen habe.
Wenn man einmal mit diesem Roman anfängt, dann kann man nicht anders, als einfach weiterlesen zu wollen, denn die Kapitel enden meistens immer mit einem Cliffhanger. Die Kapitel sind auch sehr kurz und deshalb liest man einfach weiter und merkt gar nicht, wie schnell die Zeit verfliegt.
After Passion ist jetzt kein Roman, der eine neue Idee aufzeigt, denn die Inhaltsangabe kommt einem schon bekannt vor, weil sie eben sehr typisch für einen New Adult Roman ist - braves Mädchen verliebt sich in einen Bad Boy und darauf folgt nur Drama. Trotzdem hat mir dieses Buch gefallen, denn ich wollte einfach erfahren, wie sich die Sache zwischen Tessa und Hardin nun entwickeln würde.
Was diesen Roman schon von den anderen abhebt, ist die Tatsache, dass es sich hier um fanfiction handelt - und zwar um One Direction fanfiction. Ich bin jetzt viel zu alt für One Direction  und kenne mich da überhaupt nicht aus, von daher habe ich After Passion wie einen ganz normalen Roman behandelt.
Bemerkenswert finde ich allerdings, dass die Autorin Anna Todd diesen Roman zuerst auf Wattpad veröffentlich hat und er dort so erfolgreich war, dass Verleger auf die Autorin aufmerksam geworden sind und diese Reihe nun in verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt erscheint.
After Passion war, wie erwartet, voller Drama und manchmal hat mich das Hin und Her zwischen den beiden Hauptcharakteren schon genervt. Und es hat mich auch gestört, dass Tessa am Anfang als so unschuldig dargestellt wurde, denn das habe ich auch schon zu oft bei anderen Büchern gesehen und daher fand ich es nicht sehr originell. Trotzdem hat mir Tessas Entwicklung gefallen, denn sie wurde mit der Zeit etwas selbstbewusster und hat Hardin ordentlich die Meinung gesagt. Aber ich fand, dass sie ihm viel zu schnell und viel zu oft verziehen hat und daher würde ich sie nicht unbedingt als eine starke Protagonistin bezeichnen.
Hardin hat sich die meiste Zeit über ziemlich daneben benommen und ich wollte ihm schon öfter eine klatschen, denn sein Verhalten war wirklich nicht okay. Trotzdem hat er mich manchmal überrascht und daher fand ich ihn gar nicht mal so schlecht.
Das Ende hat mich überrascht und daher bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung denn ich muss unbedingt erfahren, wie es mit den beiden weitergeht.
Auch wenn mir die oben erwähnten Dinge nicht gefallen haben, so konnte mich After Passioninsgesamt überzeugen, denn ich fand den Schreibstil ansprechend und das Buch einfach 'suchterzeugend', da ich es nicht mehr zur Seite legen konnte und ich nichts anderes tun wollte, als weiterlesen.
Rating:
4 - 4,5 von 5 Sternen
P.S. Hier könnt ihr mehr über die After Reihe erfahren.
Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim Heyne Verlag für das tolle Rezensionsexemplar bedanken!
Andreea

  (0)
Tags: after, anna todd, new adult, rezension, rezensionsexemplar   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(207)

522 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 82 Rezensionen

liebe, jugendbuch, sommer, zeitreise, tanya stewner

Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb

Tanya Stewner
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 19.02.2015
ISBN 9783596854264
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Als ich Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb vor zwei Wochen auf Instagram entdeckt hatte, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte, denn ich habe mich sofort in das wunderschöne Cover verliebt. Und weil die Inhaltsangabe auch noch so toll klang, habe ich dann ein Rezensionsexemplar angefordert.

Zum Glück hat mich nicht nur das schöne Cover überzeugen können, sondern auch der Inhalt dieses Buches. Tanya Stewners Schreibstil ist nämlich wunderbar, genauso wie die Protagonisten, die sie erschaffen hat. Diese sind nämlich sehr sympathisch und man schließt sie deshalb sofort ins Herz. Mir hat es besonders gut gefallen, dass die Charaktere so unterschiedlich waren, denn somit wirkten sie sehr authentisch.

Die Liebesgeschichte zwischen Juli und Anjano ist einfach nur bezaubernd und süß, doch sie steht nicht im Vordergrund, was ich sehr schön fand, denn andere Aspekte des Buches spielen eine bedeutendere Rolle.

Die Idee des Romans fand ich super, aber ich will nicht ins Detail gehen, um was es sich da genau handelt, denn ich will euch nicht mit Spoilern alles verderben. Ich kann nur sagen, dass das Buch voller Überraschungen steckt und so einige Wendungen nimmt, die ich wirklich nicht erwartet hätte.

Das Ende des Buches war ein wenig traurig, doch es passte einfach zur Geschichte, deshalb konnte ich es nachvollziehen, wieso die Autorin sich für solch ein Ende entschieden hat.

Alles in allem ist Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb eine rührende Liebesgeschichte, die mich auf jeden Fall überzeugen konnte, denn der Roman war voller Spannung und toller Protagonisten. Außerdem regt er zum Nachdenken an und spricht sehr interessante Themen an.

Rating:

4 von 5 Sternen

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/03/rezension-der-sommer-in-dem-die-zeit.html


  (1)
Tags: jugendroma, romantik   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

80 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

schicksal, liebe, suzanne young, rezensio, jugendroman

Einfach Schicksal

Cat Patrick , Suzanne Young , Anja Malich
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.02.2015
ISBN 9783846600108
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/03/rezension-einfach-schicksal-von-cat.html

Ich habe bisher alle Bücher von Cat Patrick gelesen und ich bin definitiv ein Fan von ihr, also habe ich mich riesig gefreut, als ich gehört habe, dass sie zusammen mit Suzanne Young, der Autorin von Du. Wirst. Vergessen, ein Buch geschrieben hat. Daher war ich sehr gespannt auf das Ergebnis.

Leider muss ich sagen, dass meine Erwartungen nicht wirklich erfüllt worden sind, denn Einfach Schicksal konnte mich nicht zu 100% überzeugen. Und das lag an der Protagonistin Caroline, mit der ich mich einfach nicht identifizieren konnte. Ich konnte einfach nicht wirklich mit ihr mitfühlen und manchmal kam sie mir sehr egoistisch und feige vor. Ihre Entscheidungen konnte ich auch nicht immer nachvollziehen und alles in allem war mir Caroline einfach nicht sympathisch genug.

Carolines Mutter und Schwester waren auch nicht wirklich sympathisch und ich konnte mich mit ihnen auch nicht anfreunden. Vor allem weil sie manchmal sehr gemein zu Caroline waren. Weiterhin hätte ich gerne mehr über Carolines Großmutter erfahren, die ja am Anfang des Buches stirbt. Mir waren die Informationen über sie einfach zu wenig und ich fand es schade, dass wir nicht mehr über sie erfahren durften.

Der einzige Protagonist, der mir gefallen hat, war Chris - einer der Jungs, der Carolines Interesse geweckt hat. Ich fand ihn sympathisch, nett und lieb und daher habe ich ganz gerne über ihn gelesen.

Joel konnte ich dagegen so gar nicht ausstehen und habe ihm die ganze Zeit über nur misstraut.

Die Idee des Buches hat mir an sich ganz gut gefallen, denn wir erleben mit, wie Caroline zwei verschiedene Wege einschlägt - zwei unterschiedliche Richtungen, die aber letztendlich doch auf dasselbe Ziel hinauslaufen, weil es anscheinend Carolines Schicksal ist, am Ende dort anzukommen, wo sie nun mal gelandet ist.

Einfach Schicksal konnte mich aufgrund der Hauptprotagonistin nicht wirklich überzeugen, aber ich fand die Idee des Buches ganz interessant und spannend, weshalb ich auch weiterlesen musste, um zu erfahren, wie das Buch denn nun enden würde.

  (3)
Tags: cat patric, jugendroma, rezensio, suzanne young   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(254)

468 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

liebe, zoella, girl online, blog, freundschaft

Girl online

Zoe Sugg , Henriette Zeltner , Zoe Sugg aliaslla
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei cbj, 23.02.2015
ISBN 9783570171318
Genre: Jugendbuch

Rezension:

http://themoonlitbookshelf.blogspot.de/2015/03/rezension-girl-online-von-zoe-sugg.html

Meine Gedanken zum Buch:Ich muss ja gestehen, dass ich Zoellas Youtube Channel noch nicht abonniert habe, aber natürlich habe ichschon von ihr gehört, vor allem weil ich generell auch Beauty-Videos auf Youtube schaue. Aber da ichjetzt nun mal ihr Buch gelesen habe, werde ich mir ihre Videos angucken, damit ich mir ein besseresBild von ihr machen kann. 

Bevor ich Girl Online gelesen habe, gab es ja jede Menge darüber zu hören, vor allem soll das Buch ja eine Art Autobiografie sein. Außerdem soll Zoella das Buch gar nicht selbst geschrieben haben, sondern von einem Ghostwriter-Team verfasst worden sein. Trotzdem wollte ich Girl Online lesen, da ich mir meine eigene Meinung darüber bilden wollte.
Und nun habe ich Zoellas Debütroman gelesen und muss sagen, dass es mir insgesamt ganz gut gefallen hat. Ich mag ja Contemporary Stories sehr, denn manchmal will man ja nichts Ernstes lesen, sondern es sich mit einem 'fluffigen' Buch gemütlich machen. Und Girl Online war genau ein solches Buch. Es war leicht zu lesen, denn der Schreibstil war sehr flüssig und die ganzen Social Media Webseiten, die erwähnt wurden, werden auf jeden Fall Teeneger-Mädchen ansprechen.
Mit hat die Idee mit Pennys Blog ganz gut gefallen, immerhin blogge ich ja selbst seit einigen Jahren. Die Botschaften, die Penny mit ihren Blogposts rübergebracht hat, waren toll und ich fand sie ganz ansprechend.Was mir am Besten an dieser Geschichte gefallen hat, ist die Liebesgeschichte zwischen Noah und Penny. Die beiden waren ein sehr süßes Paar und die Zeit, die sie zusammen in New York verbracht haben, wurde sehr schön geschildert. Vielleicht wird diese Liebesgeschichte für einige Leserinnen einfach zu kitschig und zu unglaubwürdig sein, aber ich fand, dass dies nicht der Fall war, denn Penny ist ja gerade mal 15 Jahre alt. Also war ihre Beziehung zu Noah eher zurückhaltend und einfach nur süß, wie ich fand.
Das Buch spricht wichtige Themen an, mit denen Teenager heutzutage konfrontiert werden, wie zum Beispiel Cyber-Mobbing (und die Gefahren des Internets), falsche Freundschaften und wie es ist, anders zu sein.Insgesamt fand ich Girl Online schön und ich habe es gerne gelesen. Es war jetzt keine neue Idee, dieeinem vom Hocker reißt und um ehrlich zu sein, bin ich mir noch nicht einmal sicher, ob diese Geschichteüberhaupt eine Chance gehabt hätte, veröffentlicht zu werden, wäre es nicht von Zoella (oder ihren Ghostwritern) geschrieben worden. Aber trotzdem fand ich die Liebesgeschichte toll und auch Penny war eine sympathische Protagonistin. Von daher war ich nicht enttäuscht worden, zumal ich überhaupt keine Erwartungen an das Buch hatte.
Rating:
3,5 von 5 Sternen
Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim cbj Verlag für das schöne Rezensionsexemplarbedanken!


Andreea

  (2)
Tags: cb, girl online, jugendroman, liebesgeschichte, rezension, zoe suggs   (6)
 
53 Ergebnisse