Angela2011

Angela2011s Bibliothek

221 Bücher, 221 Rezensionen

Zu Angela2011s Profil
Filtern nach
8 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

104 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

thriller, baby, mary kubica, pretty baby, psychose

Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen

Mary Kubica , Nele Junghanns
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 18.07.2016
ISBN 9783959670333
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Heidi Wood trifft nach ihrem Feierabend nochmals eine junge Mutter mit ihrem Baby. Da Heidi eine ausgeprägte soziale Ader hat, nimmt sie das obdachlose Mädchen mit ihrem Baby mit zu sich nach Hause. Heidi´s Ehemann Chris, und ihre Tochter Zoe, sind beide damit nicht ganz einverstanden und auch nicht so begeistert davon. Hat Heidi das richtige getan, und wie lange wird ihre eigene Familie mit dieser Situation leben?

"Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen" ist ein tolles Buch gewesen, was mich gut unterhalten hat, auch wenn es mir an manchen Stellen etwas langatmig vorkam, muss ich sagen, das ich es auch nicht einfach aus der Hand legen wollte. Ich musste doch einfach wissen, welches Geheimnis das junge Mädchen Willow geheimhält, und wie Heidi´s Familie mit dem Zusammenleben zurechtkommt.

In dem Genre Thriller hätte ich das Buch jetzt vielleicht nicht eingeordnet, auch wenn es öfters mal ein Versuch in diese Richtung gab, bzw. hatte ich das Gefühl, da würde noch irgendwas "Großes" passieren. Es war eine nette, mysteriöse Geschichte die ich zwar mochte, aber man hätte sie vielleicht irgendwie noch besser ausschmücken können. Ich weiß nicht - irgendwie hat etwas gefehlt, wahrscheinlich der richtige "Thriller"-Moment... Es kam zwar Spannung auf, aber die ließ schön auf sich warten würde ich sagen.

Der Schreibstil der Autorin Mary Kubica hat mir ganz gut gefallen, denn trotz der kleinen "Mängel" ließ sich die Geschichte flüssig lesen. Ich fand es auch schön, dass die Geschichte in der Ich-Perspektive der drei Hauptprotagonisten geschrieben wurde. Heidi, ihr Ehemann Chris und das Mädchen Willow, erzählen hier Stück für Stück ihre Geschichte.

"Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen"  - ein gutes Buch, bei dem mir aber die gewisse "Thriller"-Note fehlte..

  (1)
Tags: mary kubica   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

ulrike rylance, schule, penny pepper, detektiv, fernsehen

Penny Pepper - Chaos in der Schule

Ulrike Rylance ,
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.09.2015
ISBN 9783423761291
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Penny Pepper und ihre Freunde freuen sich auf den anstehenden Talentwettbewerb, der bald in ihrer Schule stattfinden wird. Dafür trainieren sie fleißig mit Floras Hund Dschastin, denn er soll sein Können in Sachen "Spurensuche" unter Beweis stellen, da dort auch ein Fernsehteam sein wird. Jeder der Auftritte wird plötzlich sabotiert, und da bleibt Penny Pepper und ihrer Detektivbande natürlich keine andere Wahl als den Täter zu überführen ... Wer ist der Saboteur, und können Penny und ihre Freunde ihn finden ??

"Penny Pepper - Chaos in der Schule" ist der 3. Band der "Penny Pepper"-Reihe von Ulrike Rylance. Mein Sohn und ich haben auch schon die vorherigen Bände "Alles kein Problem" und "Alarm auf der Achterbahn" gelesen, und wir sind mehr als begeistert, weil es einfach Spaß macht mit Penny und ihren Freunden auf Spurensuche und Detektivarbeit zu gehen.

Genauso schön sind auch wieder die Illustrationen von Lisa Hänsch, denn diese passen wieder absolut perfekt zu der Geschichte. Da dieses Buch auch wieder wie ein Comic aufgemacht ist, hat es meinem Sohn besonders gefallen, denn es gab wieder so viel zu entdecken, das wir immer wieder lachen mussten bei den lustigen Texten und Bildern. Alleine schon das knallig-orange Cover sticht einem sofort ins Auge, und macht neugierig auf die Geschichte.

Besonders an dem Buch ist auch die witzige Schreibweise der Autorin ... Wir konnten uns kaum ein Lachen verkneifen, denn Ulrike Rylance hat einen ganz tollen Humor, den sie dann z.b. auch in Form von Pennys Diktiergerät zu Wort kommen lässt, und natürlich auch in der Geschichte ansich.

Auch die zwei doppelten schwarz/weiß-Seiten in der Mitte des Buches, sind wieder sehr interessant gewesen, denn dort erwartet den Leser wieder etwas spannendes zum ausprobieren.

Da mein Sohn und Ich große Fans von "Penny Pepper" sind (und ich ja so oder so von der Autorin und ihren Büchern ^^), freuen wir uns schon besonders auf Band 4 "Penny Pepper - Tatort Winterwald" das im Oktober 2016 erscheint.

  (2)
Tags: comic-style, meisterdetektivin penny pepper, penny pepper, ulrike rylance   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

penny pepper, ulrike rylance, meisterdetektivin penny pepper, detektiv, marie

Penny Pepper - Alarm auf der Achterbahn

Ulrike Rylance , Lisa Hänsch
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2015
ISBN 9783423761178
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Penny Pepper und ihre Freunde gehen zusammen auf den Rummel und wollen dort einfach nur Spaß haben, und da kommt ihnen ein neuer Fall gerade recht. Denn diesmal müssen Penny und ihre Freunde einen neuen Detektivfall lösen, bei dem es sich um verschwundene Gegenstände wie Portemonnaies, Uhren und Handys handelt . Nicht nur sie wurden bestohlen, sondern auch einige andere Rummelbesucher, und das ist doch ein klarer Fall für die Detektivbande ...

Schon Band 1 ("Penny Pepper: Alles kein Problem") der Penny Pepper-Reihe, konnte meinen Sohn und mich überzeugen, denn diese tolle Detektivbuch-Serie macht einfach Spaß zu lesen. Dieses Buch ist auch wieder aufgemacht wie eine Kladde, und es wurde genau wie schon Band 1 mit vielen liebevollen Illustrationen von Lisa Hänsch versehen. Unterschiedliche Schriftarten, Randnotizen, und Zeichnungen - es macht so viel Spaß sich die vielen Kleinigkeiten anzuschauen, das dabei die Zeit wie im Flug vergeht.

Genau wie auch in anderen Bücher von Ulrike Rylance die ich schon gelesen habe, kommen witzige Stellen hier nicht zu kurz.

Diese schöne Kinderbuchreihe ist nicht nur was für die kleinen Leser, sondern auch für die Großen.
Es hat uns wieder sehr viel Spaß gemacht, das neue Abenteuer rund um Penny Pepper und ihre Detektivbande zu verfolgen und wieder mitzurätseln.

Band 3 "Penny Pepper: Chaos in der Schule" wurde auch schon von uns gelesen, und auf Band 4
"Penny Pepper: Tatort Winterwald freuen wir uns jetzt schon besonders, denn dieses Buch wird im
Oktober 2016 erscheinen.

  (1)
Tags: comic-style, penny pepper, ulrike rylance   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

philadelphia, inspirationsideen

Philadelphia - schnell, einfach, lecker

Mondelez Deutschland GmbH null
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Südwest, 02.03.2015
ISBN 9783517093789
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wer möchte nicht mal bei einem Frühstück, einem Brunch oder sogar beim Abendbrot etwas schön anzusehendes auf den Tisch zaubern? Da ist das Buch "Philadelphia - Schnell, einfach, lecker" genau das richtige.

Am Anfang des Buches findet man das Inhaltsverzeichnis mit den Themen "Brot & Co.", "Herzhafte Snacks" und "Torten & Süßes". Da lief mir beim durchlesen ja schon das Wasser im Mund zusammen.

Ansprechende Bilder und kleine Rezeptanleitungen machen z.b. aus einer Toastbrotscheibe ratzfatz "Toast-Herzen" oder "Gurken-Sterne". Herzhafte Snacks wie z.b. die Cracker-Türmchen oder "Schneller Kartoffelsalat" lassen sich schnell zaubern, genauso wie mal etwas anderes zum Abendbrot. Da wären z.b. der "Paprika-Salami-Flammkuchen" oder die "Herzhafte Torte mit Radieschen und Schinken" eine tolle Idee.

Pfiffige Rezeptideen mit verschiedenen Philadelphia-Käsesorten machen aus etwas einfachem etwas was schnell und einfach geht und toll aussieht. Mit den vielen Philadelphia-Käsesorten die es schon gibt, kann man auch immer etwas neues ausprobieren.

Meine Familie und Ich machen uns öfters jetzt mal Cracker mit verschiedenen Aufstrichen, oder auch mal "Strammer Max", so wie er im Buch steht. Da steht wohl noch einiges auf der Wunschliste meiner drei Männer die ich zuhause habe, was ich noch unbedingt ausprobieren muss.

Ein sehr schönes gestaltetes Buch,womit man schnell und einfach was optisch ansprechendes zaubern kann.

  (1)
Tags: inspirationsideen, philadelphia   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

familie, zwei zeitebenen, erste liebe, kassettenrekorder, kassetten

Press Play - Was ich dir noch sagen wollte

Stevan Camden ,
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 26.08.2015
ISBN 9783473401260
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein Junge, ein Mädchen - und eine geheimnisvolle Kassette. Ameliah und Ryan sind sich noch nie begegnet. Das glauben sie zumindest. Das Universum weiß es besser. Und es wird sie wieder zusammenbringen. Mit einer Kassette ...  Ich war sehr gespannt auf die Geschichte, wobei es um eine Kassette und zwei Menschen in zwei Zeitebenen gehen sollte. Auch ich habe die Zeit mit Kassetten erlebt, wobei die heutige Jugend damit bestimmt nicht mehr viel anzufangen weiß. Ich weiß noch wie ich meistens am Sonntag vor dem Rekorder saß, und Lieder aufgenommen habe. Play, Pause, Play, Pause drücken. So ging es 1-1½ Std. lang. Dabei durften auch keine Hintergrundgeräusche sein, denn ansonsten hat man es mit auf der Kassette drauf gehabt. In der heutigen Zeit hat sich seit damals alles um soooo vieles weiterentwickelt, das man diese "Probleme" nicht mehr kennt. Manchmal vermisse ich den Spaß den ich dabei hatte ...


Zwei Zeitebenen - Zwei Geschichten
In dem Buch "Press Play. Was ich dir noch sagen wollte" von Steven Camden, geht es um Ryan und Ameliah. Abwechselnd in zwei Zeitebenen erzählen sie einem ihre Geschichte, wobei beide jeweils 13 Jahre alt sind.

Ryan hält auf einer Kassette seine geheimsten Gedanken fest. Eines Tages verliebt er sich in Eve, doch schon nach sehr kurzer Zeit trennen sich wieder ihre Wege. 20 Jahre später findet Ameliah in den Sachen ihrer verstorbenen Eltern eine Kassette, und spürt von Anfang an eine Verbundenheit mit ihr. Eines Tages taucht dann Joe auf. Nach und nach fügt sich dann alles zusammen, und das Familiengeheimnis wird gelüftet.

Die Protagonisten Ryan und Ameliah haben mir gut gefallen. Beide sind auf ihre eigene Art und Weise besonders. Man merkt schon nach ein paar Seiten die Verbundenheit - das da was sein muss, was beide miteinander verbindet. Daher hat mir auch der Schreibstil des Autors Steven Camden gut gefallen.

Die Kassette und eine Muschel die Ameliah besitzt, sind wichtige Bestandteile in dem Buch, worauf ich hierbei aber auch nicht näher eingehen möchte. Ihr müsst dies schon selbst herausfinden ...

Das Cover hat mir von Anfang an gefallen, und auch die Innengestaltung finde ich schön.
Bei jedem Erzähl-Wechsel der Protagonisten, wurde abwechselnd das "Play"- und "Pause"-Zeichen abgebildet.

Besonders hat mir natürlich das Ende der Geschichte gefallen.
Wo sich alles zusammenfügt, und alles einen Sinn ergibt. Beide Geschichten haben somit ein schönes Gesamtbild ergeben.

Fazit
5/5 Sternen

  (2)
Tags: familiengeschichte, jugendbuch, ravensburger buchverlag, steven camden, zwei zeitebenen   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

mut, freundschaft, drache, feo, kleiner drache

Prinz Leon und der Schwarze Magier

Patrick Grasser
Buch: 112 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 01.02.2013
ISBN B00BB7OWD2
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Autor Patrick Grasser hat mit "Prinz Leon und der Schwarze Magier" ein tolles Fantasy-Kinderbuch für Kinder ab 7 Jahren geschrieben. Die Kapitel sind nicht zu lang, beinhalten kurze Sätze, und für Leseanfänger eignet es sich ideal, da der Schreibstil des Autors leicht verständlich ist.

Leon das Waisenkind und Feo der kleine Drache sind uns besonders ans Herz gewachsen, und gerade bei Leon hat mein Sohn sich oft zu geäußert wie traurig ihn es macht das er so geärgert wird, oder wie mutig er plötzlich wird. Darüber haben wir uns auch zwischendurch immer wieder unterhalten.

Besonders die Freundschaft zwischen den beiden hat ihm gut gefallen. Denn dieses Thema wird immer wieder deutlich gemacht - wie wichtig Freundschaften sind und sein können. Auch das Thema "Mut" ist hier ganz groß geschrieben worden. Beides kombiniert mit einer schönen Fantasy-Geschichte und tollen Illustrationen, haben uns schöne Lesestunden beschert.

Patrick Grasser hat all seine Charaktere mit viel Liebe ausgearbeitet - besonders bei Leon. Er sehnt sich so sehr nach Liebe, Geborgenheit und Halt, dies wird immer wieder deutlich. Die Geschichte rund um den kleinen Leon hat meinem 7-jährigen Sohn und mir sehr gut gefallen, sodass wir es kaum erwarten konnten, die Geschichte abends mit Spannung weiterzuverfolgen. 

Ob das Abenteuer mit Leon und seinen Freunden und Begleitern ein gutes Ende nimmt fragt ihr euch?
Das müsst ihr selbst herausfinden, indem ihr euch auf eine abenteuerliche Reise in eine Fantasy-Welt
begebt ...

Fazit 5 von 5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Pia kommt in die Schule / Pia's Starting School

Ulrike Rylance , Karolin Przybill , Kristy Clark Koth
Fester Einband
Erschienen bei Edition bi:libri, 16.08.2011
ISBN 9783938735862
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In dem Buch geht es um Pia, die sich seit Monaten auf den Schulanfang freut. Dann bekommt sie es aber mit der Angst zu tun, denn sie hat ja einiges gehört, und plötzlich ist Pia sich nicht mehr so sicher, ob sie überhaupt in die Schule gehen will.

Das Buch "Pia kommt in die Schule" von der Autorin Ulrike Rylance hat mir sehr gut gefallen. Es ist eine sehr schöne Geschichte, über die Vorfreude auf den ersten Schultag. Das besondere an dem Buch, dass es zweisprachig geschrieben ist. Man findet auf jeder Doppelseite den Text einmal in Deutsch und darunter in Englisch. Zudem beinhaltet es schöne Illustrationen von Karolin Przybill und auf den letzten Seiten ein Lese-Rätsel mit Fragen zur Geschichte, die dann mit den richtigen Antworten ein Lösungswort ergeben. Dieses Rätsel findet man dann auch einmal in Deutsch und einmal in Englisch geschrieben wieder.

Das Buch gibt es bisher in 7 verschiedenen Sprachen wie Deutsch-Englisch, Deutsch-Französisch, Deutsch-Griechisch, Deutsch-Italienisch, Deutsch-Russisch, Deutsch-Spanisch und Deutsch-Türkisch.

Ich habe es zusammen mit meinem 6-jährigen Sohn gelesen, und er hat die Geschichte sehr gemocht. Ihm hat sie so sehr gefallen, dass ich sie mehrmals vorlesen musste, und er wollte sie natürlich auch in Englisch hören. Die Wörter fand er sehr komisch und musste zwischendurch immer wieder lachen, und er freut sich darauf, wenn er bald anfängt, die Sprache zu lernen.

Dieses Buch würde ich jedem empfehlen, der damit seinem Kind, Patenkind, Enkelkind oder sonstigem, eine Freude machen möchte. Ich hätte mich sicherlich zu meinem ersten Schultag über ein so tolles Buch, mit schönen Zeichnungen gefreut.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(916)

1.753 Bibliotheken, 11 Leser, 10 Gruppen, 134 Rezensionen

liebe, tod, trauer, briefe, irland

P.S. Ich liebe Dich

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 414 Seiten
Erschienen bei Krüger, Wolfgang, 01.01.2005
ISBN 9783810501400
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt
Holly und Gerry hatten einen einfachen Plan: für den Rest ihres Lebens zusammenzubleiben.
Doch nun ist Gerry tot, ein Gehirntumor.
Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll.
Dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat...

Meine Meinung
Durch eine Bekannte bin ich auf das Buch aufmerksam geworden, und musste es dann sofort haben...
Als ich mit dem lesen der ersten Seiten des Buches angefangen habe, musste ich schon schlucken...

Die Autorin beschreibt die Geschichte mit so viel Gefühl, als wäre man wirklich dabei...
Bei diesem Buch kommen so viele Emotionen hervor, die man selten soviel bei einem Buch hat...

In die Figur Holly kann man sich so gut hineinversetzen, als wäre man es selbst, die einen geliebten Menschen verliert...
Mal ist sie traurig, und auch wütend und enttäuscht...
Dann wiederum muss man lachen und auch weinen...

Die Erinnerungen die sie sich hervorruft, sind auch wunderbar beschrieben...

Man fiebert auch selbst wie Holly den neuen Aufgaben, die Gerry ihr Monat für Monat stellt, entgegen und man fragt sich selbst, was hat Gerry sich für den nächsten Monat einfallen lassen...
Gerry möchte mit den Briefen erreichen, das sie über die Trauer hinwegkommt und sich für ein Leben ohne ihn öffnen muss...

Fazit
Die Autorin Cecelia Ahern hat einen wunderbaren Schreibstil, das man sich sofort in die Geschichte einfinden kann...
Das Buch lässt sich so flüssig lesen, das man es garnicht mehr weglegen möchte...
Eine Geschichte über Trauer, Freude und die ganz große Liebe...
Es vermittelt geradezu, nach schweren Schicksalsschlägen nicht aufzugeben...
Durch dieses Buch werde ich mir nach und nach auch ihre anderen Bücher anschaffen, da sie bei mir schon einen Platz als Lieblingsautorin hat...

Über die Autorin
Cecelia Ahern, geboren 1981 in Dublin, ist die Tochter des früheren irischen Ministerpräsidenten Bertie Ahern...
Ihr erster Roman "P.S. Ich liebe Dich" wurde ein Weltbestseller, und verfilmt in den Hauptrollen mit Hilary Swank und Gerard Butler...

  (9)
Tags: cecelia ahern   (1)
 
8 Ergebnisse