Angela2011s Bibliothek

221 Bücher, 221 Rezensionen

Zu Angela2011s Profil
Filtern nach
221 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

326 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

thriller, mystery, mord, wahrheit, janet clark

Rachekind

Janet Clark
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.01.2013
ISBN 9783453409279
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich habe bisher nur "Schweig still, süßer Mund" von der Autorin Janet Clark gelesen. Ein Jugendthriller der mir sehr gut gefallen hat, und ich war gespannt auf ihren neuen Mysterythriller "Rachekind".

Gleich zu Anfang der Geschichte, schaffte Janet Clark eine spannende Atmosphäre. Ich wurde förmlich von den geheimnisvollen und rätselhaften Geschehnissen mitgerissen. Die spannungsgeladene Atmosphäre hält sich vom Anfang bis zum Ende. Der Schreibstil von Janet Clark ist so fesselnd, das ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte, und es fast in einem Rutsch durchgelesen habe.

Ihre Charaktere hat die Autorin wunderbar ausgearbeitet, und es mangelte in dem Buch auch nicht an Personen die ich als Leserin verdächtigt habe. Es gab genügend Personen auf meiner Liste, deren Handlungen oder Absichten ich nicht getraut habe. Ich stellte mir desöfteren die Fragen, ob sie nicht vielleicht ein falsches Spiel spielen oder ob sie auf der guten oder bösen Seite stehen. Wenn ich einmal dachte, das ich eine bestimmte Person jetzt bestimmt richtig einschätzen konnte, hat Janet Clark wieder Misstrauen bei mir geweckt.

Janet Clark hat der spannenden Geschichte auch noch einen mystischen Touch verliehen. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Dies war auch der erste Thriller in der Art den ich gelesen habe, und ich finde das Janet Clark einen rundum perfekten Mysterythriller geschaffen hat, der bei mir ein absolutes Gänsehaut-Feeling erzeugt hat, bei dem ich des öfteren die Luft anhalten musste.

Sie führte mich auch immer wieder auf die falsche Fährte, denn wenn ich dachte ich wäre der Lösung ein bisschen näher gekommen, hat sie wieder eine überraschende Wendung präsentiert.

Ich kann euch den Mysterythriller "Rachekind" von Janet Clark wirklich empfehlen. Ihr müsst ihn unbedingt lesen, denn er ist mysteriös sowie packend und spannend.

Fazit 5 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

251 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

märchen, thriller, aschenputtel, anna schneider, jugendbuch

Blut ist im Schuh

Anna Schneider ,
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Planet Girl, 20.03.2013
ISBN 9783522503303
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Amelie hat es schwer in ihrem Leben. Erst stirbt ihre Mutter, dann ist ihr Vater neu verliebt, und schließlich ziehen sie auch noch alle zusammen. Sarah (Amelies Stiefschwester) macht ihr das Leben nicht leicht. Sie triezt Amelie wo sie nur kann, und bald geschehen auch demütigende Dinge. Amelie ist sich sicher, dass nur Sarah hinter all dem stecken kann, und hat auch immer wieder das Gefühl beobachtet zu werden.
Steckt wirklich nur Sarah hinter all den Gemeinheiten, oder ist da noch was anderes im Spiel???

Märchenadaptionen interessieren mich sehr, seitdem ich die "Märchenreihe" von Gabriella Engelmann verschlungen habe. Somit habe ich mich auf die Suche nach neuen Büchern in dieser Richtung gemacht, und ich wurde fündig mit dem wunderbaren Märchen-Jugendthriller "Blut ist im Schuh" von Anna Schneider.

Nicht nur das Cover stach mir sofort ins Auge, das so wunderschön verschnörkelt ist und tolle Farben hat, denn auch den Aufdruck des Buchschnitts findet man auf jeder Seite wieder. Diese Aufmachung könnte ich mir immer wieder anschauen, da ich solch wunderschön gestaltete Bücher sehr gern mag. Vorallem liebe ich ja Jugendthriller und dies vereint mit dem Märchen "Aschenputtel", habe ich mir sehr spannend vorgestellt und wurde keinesfalls enttäuscht.

Ich habe das Buch abends angefangen zu lesen, und konnte nicht mehr aufhören. Anna Schneider hat einen so packenden Schreibstil das die Seiten nur so dahin flogen, und ich es in einem Rutsch zu Ende gelesen habe.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Amelie und Sarah geschildert, aber auch eine weitere Person kommt ab und zu vor, wobei man natürlich erst viel später merkt, wer die Person ist und was sie im Schilde führt. Diese drei Sichtweisen haben mir sehr gut gefallen, da ich einen tollen Einblick auf die jeweilige Person bekommen habe. 

Viele Einzelheiten des alten Märchens habe ich in dem Jugendthriller wiedergefunden.
Zwei Mädchen - eins gut (Amelie) und eins böse (Sarah), sowie die Stiefmutter (Heike), ein wunderschönes Kleid und natürlich der Ball. Dies alles hat die Autorin Anna Schneider geschickt verpackt mit einer spannenden und fesselnden Story.

Auch die Zitate aus dem alten Märchen "Aschenputtel" haben mir sehr gefallen, die ab und zu bei den Kapiteln auftauchen. Sie wurden passend ausgewählt, und geben der Geschichte nochmals das gewisse Etwas.

Das Ende - ja das Ende hat mich ziemlich überrascht, denn ich habe lange im Dunkeln getappt wer wohl hinter all dem steckt. Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet...

"Blut ist im Schuh" empfehle ich sehr gerne weiter und ist nicht nur was für junge Leser, auch für jeden der gerne Märchenadaptionen und Jugendthriller liest. Hier kommt jeder Jugendbuch-Fan voll auf seine Kosten!

Fazit 5/5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.034)

1.865 Bibliotheken, 15 Leser, 12 Gruppen, 269 Rezensionen

mittelalter, rollenspiel, thriller, fluch, wald

Saeculum

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Loewe, 02.11.2011
ISBN 9783785570289
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Autorin Ursula Poznanski hat mir schon mit "Erebos" gefallen, und somit durfte "Saeculum" natürlich nicht in meinem Regal fehlen. Zudem sieht die Aufmachung des Buches so schön düster aus. Ein schwarz-weißes Cover, das einen schwarzen Buchschnitt hat, und der Schriftzug wurde fühlbar nach außen hin geprägt. Ich finde die Aufmachung richtig klasse, und das Buch ist ein echter Hingucker fürs Bücherregal.

Der Titel des Buches passt perfekt zu der Geschichte, denn "Saeculum" bedeutet das Zeitalter oder auch Jahrhundert. Dies ist der Name des Mittelalter-Rollenspiels an dem die Protagonisten in dem Buch teilnehmen. Da der Klappentext schon viel verrät, möchte ich nicht weiter auf den Inhalt aus Spoilergründen eingehen.

Ihre Protagonisten hat Ursula Poznanski wunderbar ausgearbeitet. Bastian war mir genauso wie Sandra von Anfang an sympathisch, wobei ich Iris anfangs nicht mochte, und jeder der Protagonisten macht in dem Buch eine tolle Entwicklung durch. Da denkt man auch mal anders über den ein oder anderen.

Besonders wenn man dabei bedenkt, als es am Ende nochmal ziemlich gefährlich wird, wie sehr sich Menschen umwandeln können, wenn es ums Überleben geht. Das hat die Autorin mir ziemlich deutlich vor Augen gezeigt. Auch hat sie sich sehr mit den Themen "Mittelalter" und "Rollenspiele" richtig gut auseinander-gesetzt.

Ursula Poznanski versteht es auch in "Saeculum" mich als Leser spannend ans Buch zu fesseln, und hat bei mir bis zum Ende des Buches eine gruselige Atmosphäre erzeugt. Ich fieberte und rätselte mit, und die Autorin schaffte es, mich bis zum Ende mit meinen Vermutungen im dunkeln tappen zu lassen.

"Saeculum" kann ich getrost auch älteren Lesern empfehlen, denn es ist meiner Meinung nach etwas für jeden, der sich für das Mittelalter interessiert, oder auch das Genre mag. Kurz gesagt: Ein All-Age-Buch für jeden, der sich gerne mit dem Mittelalter oder Rollenspielen auseinandersetzen möchte!

Fazit 4,5 von 5 Sternen

  (2)
Tags: ab 14 jahre, jugendbuch, jugendthriller, loewe verlag, saeculum, ursula poznanski   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

backen, 10, backbuch, enie van de meiklokjes, rezepte

Sweet & Easy- Enie backt

Enie van de Meiklokjes , Ralf Frenzel
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Tre Torri Verlag, 01.10.2012
ISBN 9783941641846
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich schaue mir gerne die Sendung "Enie backt" auf Sixx an, und bin immer wieder begeistert, was für tolle Rezepte dort vorgestellt werden von Enie van de Meiklokjes. Als ich das Buch in den Händen hielt, war ich sofort begeistert. Das tolle Cover des Buches ist ein schönes Highlight für jedes Koch-/Backbuch-Regal.

Zudem kaufe ich mir auch eigentlich keine neuen Koch- oder Backbücher mehr, da zwar viele Rezepte lecker aussehen, aber es nur wenige in meinen Rezept-Ordner schaffen, weil sie entweder zu kompliziert sind, oder nichts für die ganze Familie sind. "Sweet & Easy: Enie backt" ist aber ein MUSS für jeden der das Backen genauso gern mag wie ich. Hier weiß ich einfach nicht, wo ich beginnen soll mit dem nachbacken...

Ich habe mich dann für drei Gerichte entschieden, die meiner Familie und mir sofort geschmeckt haben, und die mir auch sofort geglückt sind.           "Käse-Spinat Muffins", "Burger-Brötchen mit Belag" und "Zwiebelkuchen".
(Bilder und Rezepte auf printed-words.blogspot.de)

Was mir besonders gut gefällt, sind die Kapitelangaben der Rezepte. Titel wie "Alles Schokolade", "Heiße Naschereien" oder "Duftes vom Blech" machen das schmökern in dem Backbuch noch interessanter.
Auch die zwei Seiten mit einer Vorschlagsliste einer Grundausstattung zum Backen finde ich richtig gut, und beinhaltet auch fast alles was man für die ganzen Rezepte benötigt an Material. Es wird ein Foto mit einer Beschreibung des Küchengerätes oder der allgemeinen Ausstattung gezeigt.

Die Rezepte die ich bisher ausprobiert habe, fand ich wirklich super einfach. Jedes Gericht ist detailiert beschrieben, und das Foto des Gerichts ist immer schön dekoriert worden, sodass man sich noch mehr freut, wenn es einem selbst gelingt. Jedes Gericht enthält auch einen persönlichen Tipp von Enie.

Meiner Meinung nach ist es eines der besten Backbücher das in jedes Koch-/Backbuch-Regal gehört, denn es enthält vorallem Rezepte mit Zutaten, die man nicht erst in mehreren Geschäften zusammensuchen muss. 
Ich kann euch "Sweet & Easy: Enie backt" nur wärmstens empfehlen. Ein MUSS für jeden der gerne backt...

Fazit 5 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

schwester, kinder, freunde, saurier, raffael

Dino Terra - T-Rex-Alarm

Fabian Lenk , Tobias Goldschalt
Fester Einband: 102 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 01.03.2012
ISBN 9783649604754
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dino Terra ist ein Planet der etwa so groß wie die Erde ist. Er ist kaum erforscht, und es herrschen dort ähnliche Lebensbedingungen wie auf der Erde. Nur eins ist dort anders - der Planet wird von Dinosauriern bevölkert, wie z.B. dem Tyrannosaurus-Rex. Jason und Hera Jork, Raffaels und Elenas Eltern, beschlossen eines Tages nach Pax umzusiedeln und einen großen Dinosauerier-Park auf Dino Terra zu bauen. Alle sind Feuer und Flamme weil der Dino-Park kurz vor der Eröffnung steht, doch dann hört Raffael ein entsetzliches Gebrüll das aus dem Dino-Park zu kommen scheint. Raffael beschließt mit seinem besten Kumpel Laurin und seiner Schwester Elena der Sache auf den Grund zu gehen, und sie entdecken etwas unglaubliches - ein Loch im Zaun, das viele Menschen in Gefahr bringen könnte. Als sie dann noch entdecken, das die Eier des T-Rex gestohlen wurden, und der Dieb Attrappen hineingelegt hat, beginnen die drei Kinder zu ermitteln, und geraten somit in große Gefahr. Wer ist der Eierdieb und welche Absicht steckt dahinter? Können Raffael, Elena und Laurin ihn fassen?

Größtenteils hat unser Sohn selbst daraus vorgelesen, wobei ich sagen muss, das mein Mann und Ich ihm auch einige Wörter erklären mussten weil sie zu schwer für ihn waren. "Science-Fiction" spielt in dem Buch eine große Rolle. Die Technik im Jahre 2050 ist ziemlich weit fortgeschritten, z.B. mit Flugmaschinen und Robotern und anderen Geräten die einem in dem Bereich Science-Fiction bekannt vorkommen dürften.

Er hat auch immer wieder versucht Wörter neu vorzulesen und richtig auszusprechen. Das tut er nicht so oft beim lesen, aber dieses Buch hat ihn fasziniert, weil er gerne in seinen Dinosaurier-Büchern blättert und liest.

"Dino Terra 01: T-Rex-Alarm" von Fabian Lenk ist ein schönes Kinderbuch für Kinder ab 8 Jahren.
Allein das Cover das fast 3D-mäßig hervorgehoben ist und die Illustrationen im Buch haben meinem 7-jährigen Sohn und mir sehr gut gefallen. Was wir auch noch toll fanden, ist der Steckbrief des Tyrannosaurus-Rex am Ende des Buches. So können Kinder zum Beispiel nachlesen, welche Besonderheiten dieser Dinosaurier hat. Ein wirklich schönes Buch, was Kinder meiner Meinung nach sofort anzieht.

Fazit
4,5 von 5 Sternen

Die Buchreihe
- Dino Terra 02: Im Reich der Donnerechsen (März 2012)
- Dino Terra 03: Angriff des Triceratops (August 2012)
- Dino Terra 04: Der Schatz der Schreckenskrallen (August 2012)
- Dino Terra 05: Flammen über dem Dino-Park (März 2013)
- Dino Terra 06: In den Fängen der Dimetrodons (März 2013)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

352 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 52 Rezensionen

rotkäppchen, märchen, liebe, küss den wolf, pippa

Küss den Wolf

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.02.2012
ISBN 9783401067254
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

369 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 42 Rezensionen

märchen, liebe, dornröschen, gabriella engelmann, fluch

Hundert Jahre ungeküsst

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.02.2011
ISBN 9783401064895
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

215 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 34 Rezensionen

schneewittchen, märchen, liebe, hamburg, gabriella engelmann

Weiß wie Schnee, Rot wie Blut, Grün vor Neid

Gabriella Engelmann
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2011
ISBN 9783401067704
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

weihnachten, liebe, bibliothek, roman, romantik

Weihnachtsengel gibt es doch

Susan Wiggs
Flexibler Einband
Erschienen bei Mira Taschenbuch im Cora Verlag, 01.11.2012
ISBN 9783862784738
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

mädels, santa, heiß, claus, zimtstern

Morgen Mädels wird s was geben

Vickie Lewis Thompson , Jill Shalvis , Rhonda Nelson ,
Flexibler Einband
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2012
ISBN 9783862784752
Genre: Liebesromane

Rezension:

Damon Claus, der kleine Bruder von Santa Claus, treibt in allen drei Geschichten sein Unwesen. Rivalitätskämpfe mit seinem Bruder und die verhasste Weihnachtszeit machen Damon aus, und so ist es kein Wunder, dass er sich auch in die drei Geschichten der Pärchen einmischt ...

Wer gerne mal eine weihnachtliche und kurzweilige Lektüre für zwischendurch lesen möchte, ist mit "Morgen, Mädels wird´s was geben" bestens bedient. Dieses Buch habe ich auch an einem Wintertag, nachmittags in einem Rutsch durchgelesen.

Den Leser erwarten drei weihnachtliche Kurzgeschichten, die von drei Autoren geschrieben worden sind. Besonders lustig fand ich Damon Claus. Über ihn würde ich zu gerne mehr lesen, aber natürlih waren auch die drei Kurzgeschichten schön geschrieben.

Man darf natürlich nicht zu viel Tiefgang von einer der Geschichten erhoffen. Das Buch ist einfach was schönes für zwischendurch, mit einer guten Prise Humor zwischendurch vermischt.

Ein schönes weihnachtliches Buch, dass Weihnachtsstimung auslöst und unterhaltsam ist ...

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

thriller, mord, katja brandis, schule, jugendthriller

Libellenfänger

Katja Brandis
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.10.2012
ISBN 9783492702768
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jugendthriller sind seit längerem mein Lieblingsgenre. Irgendwie komme ich garnicht von Ihnen los...

So ist es auch mit "Libellenfänger" von Katja Brandis gewesen. Knallgelb mit einer schwarzen Libelle, und einem pinken Titel-Schriftzug. Allein schon das Cover sticht einem ins Auge. Ich finde es toll, das die Libelle bzw. die Libellenflügel die das Cover zeigt, auch in der Geschichte vorkommen.

Die Autorin Katja Brandis hat mich mit ihrem Jugendthriller "Libellenfänger" in ihren Bann gezogen.
Ihr Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen, und bei mir kam auch keine Langeweile auf.

Das Arnold-Gymnasium in Neustadt mit dem Schülerfernsehen, Polizeitarbeit und ein Todesfall in der Disko der tatsächlich passiert ist, ein Besuch in der JVA Kempten, Taekwondo in einem Dojang,  und Recherchen über Wahrsager, Schamanen, Geisterjäger und übernatürliche Wesen - über das alles und noch viel mehr,
hat Katja Brandis sich meiner Meinung nach sehr gut informiert.

Ausserdem hat sie auch symphatische Charaktere erschaffen, und eine unvorhersehbare Handlung. Bis kurz vor Ende tappte ich im Dunkeln wer der Täter sein könnte. Katja Brandis versteht es sehr gut, mich immer wieder in die Irre zu führen.

"Liebellenfänger" ist ein toller Jugendthriller mit einer sehr guten recherchierten Handlung. Für Jugendthriller-Fans ein MUSS.
Ich freue mich schon auf meine nächste Lektüre "und keiner wird dich kennen" von ihr...

Fazit 5 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

108 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 17 Rezensionen

thriller, eifersucht, stalker, mord, rausch

Wenn es dunkel wird

Manuela Martini
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.07.2012
ISBN 9783401066080
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wer mich kennt der weiß, das die Arena Thriller und die Arena X-Thriller mir sehr gut gefallen. Ich habe auch schon einige gelesen, und bin immer wieder begeistert von ihnen. So ist es auch mit "Wenn es dunkel wird" von Manuela Martini. Das Buch hat mich wieder vollkommen gefesselt.

Melody und ihr Freund Claas wollten eine schöne Zeit in dem Ferienhaus der reichen Geschwister Julian und Tammy verbringen in das sie eingeladen wurden, aber nach und nach geschehen eigenartige Dinge.
Es wird etwas gestohlen, die Stromzufuhr wird gekappt und das Gefühl beobachtet zu werden, bringt die vier Protagonisten an ihre Grenzen. Dann finden Melody, Claas, Julian und Tammy auch noch ein Buch des verschollenen Schriftsteller Henry Paige...
Was hat es damit auf sich? Wer steckt hinter all den Dingen die geschehen? Was bezweckt derjenge damit, und möchte er ihnen schaden??? Alle diese fragen könnt ihr euch nur selbst beantworten, wenn ihr diesen spannenden X-Thriller von Manuela Martini selbst lest, denn mehr möchte ich nicht verraten...

Es muss etwas schreckliches passiert sein, das erfährt man als Leser direkt zu Anfang der Geschichte, denn die Protagonistin Melody erzählt in einem Youtube-Video von Geschehnissen die ihr keine Ruhe mehr gelassen haben. Darum sah sie auch keinen anderen Ausweg mehr und sie erzählt in einem Rückblick der Geschichte was geschehen ist.

Mir hat es sehr gut gefallen, wie die Autorin ihre Protagonisten ausgearbeitet hat. So unterschiedlich wie sie sind, kommen sie als sehr glaubhaft dargestellte Jugendliche dem Leser entgegen. Melody und Claas sind eher die Streber die mit klugen Sprüchen aufwarten, und die Geschwister Julian und Tammy sind sehr selbstbewusst. Man merkt als Leser immer wieder deutlich, das sich die vier nicht wirklich ausstehen können. Melody und Tammy geraten öfters aneinander, und auch Claas und Julian liefern sich Konkurrenzkämpfe.

Der Schreibstil der Autorin Manuela Martini hat mich dermaßen gefesselt, das ich das Buch in einem Rutsch verschlungen habe. Ich habe angefangen zu lesen, und sie hat mich so in ihren Bann gezogen, das ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Außerdem ist die Geschichte sehr packend und bildhaft beschrieben.

"Wenn es dunkel wird" ist ein toller Psychothriller für Jugendliche ab 15, aber auch für ältere Leser sehr geeignet. Ich kann euch diesen Jugendthriller nur wärmstens empfehlen zu lesen ♥

Fazit 5 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

147 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

entführung, thriller, liebe, spannung, kindesentführung

Der süße Kuss der Lüge

Beatrix Gurian
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.01.2013
ISBN 9783401067124
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kindesentführung - so lautet das Thema des tollen Jugendthrillers. Ich muss als Mutter zweier Kinder zugeben, das ich bei diesem Thema auch ein bisschen ängstlich an das Buch herangegangen bin. Dennoch lese ich sehr gerne die Arena-Thriller, und von Beatrix Gurian wollte ich schon lange einen Jugendthriller lesen.
Gesagt - getan.

Dieser Jugendthriller hat es in sich. Spannung pur und das bis zum Ende. Die Autorin Beatrix Gurian hat mich mit "Der süße Kuss der Lüge" so gefesselt, das ich das Buch an einem späten Abend bis in die Nacht hinein verschlungen habe.

Die Geschichte beginnt an dem Punkt, wo die Protagonistin Lu bei der Polizei sitzt und alles rekonstruieren muss, was in den letzten Wochen passiert ist. Da ihre kleine Nichte Ida auf dem Spielplatz verschwunden ist, muss sie der Polizei alles genau aufschreiben, damit sie alle Informationen bekommen um sie auswerten zu können. Diesen Rückblick fand ich wunderbar, denn so bekam ich einen Einblick darauf, was alles bis zu Idas Entführung geschehen ist. Dann, ab einem bestimmten Punkt der Geschichte, befand ich mich mit Lu in der Gegenwart, wo die Suche nach Ida weitergeht.

Beatrix Gurian hat einen flüssig Schreibstil. Mit "Der süße Kuss der Lüge" hat sie eine tolle detailierte Story niedergeschrieben. Ich konnte nicht genug davon bekommen, da ich unbedingt wissen musste, was und wer dahintersteckt, und was Lu und die Polizei tun, um die kleine Ida wiederzufinden.

Ich konnte mich sehr gut in die Protagonistin Lu hineinversetzen. Sie wurde sehr glaubwürdig dargestellt, und ich habe mit ihr gelitten und gehofft und gebangt. Diego dagegen ist ein eigenartiger Typ. Ich merkte sofort, das mit so einem Mann was nicht stimmen kann. Er wäre einfach zu perfekt.

Ich wurde auch mehrmals auf die falsche Fährte geführt, und Dinge passieren mit denen ich dann auch nicht wirklich gerechnet hätte. Dies war vorallem am Ende so, denn Beatrix Gurian wartete mit einem Täter auf, den ich nicht erwartet hätte.

"Der süße Kuss der Lüge" kann ich jedem Jugendthriller-/oder Jugendbuch-Fan wirklich empfehlen !!!
Spannend und fesselnd wird dich das Buch in seinen Bann ziehen !!!

Fazit 5/5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(407)

892 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 134 Rezensionen

rache, furien, freundschaft, jugendbuch, liebe

Im Herzen die Rache

Elizabeth Miles , Birgit Salzmann
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2013
ISBN 9783785573778
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Emily ist heimlich in Zach verliebt, aber dabei gibt es ein Problem. Gabby, Emilys beste Freundin, ist mit ihm zusammen. Anfangs kann sie sich gegen die Gefühle wehren, aber als Gabby verreist, kommt Emily Zach ziemlich schnell nahe und dann folgt auch schon schnell die Ernüchterung.   Chase stammt hingegen aus ärmlichen Verhältnissen, und musste sich die Anerkennung in der Highschool hart erkämpfen. Eines Tages tauchen drei schöne und geheimnisvolle Mädchen in Ascension auf, die eine Autopanne haben und Chase ihnen mit gutem Gewissen hilft. Diese haben nichts gutes im Sinn, denn sie wissen genau, wer böses getan und wer es verdient hat, für seine Taten zu büßen.
Die Autorin Elizabeth Miles hat mit ihrem Debüt "Im Herzen die Rache" einen tollen Auftakt einer Trilogie hingelegt. Das Buch habe ich in zwei Tagen ausgelesen gehabt, und das verdanke ich auch nur dem tollen Schreibstil der Autorin. "Im Herzen die Rache" lässt sich leicht und flüssig sowie packend durchlesen.   Das Cover und die Innengestaltung sowie der Titel des Buches gefallen mir sehr gut. Ein schöner Hingucker im Bücherregal.
Anfangs liest man viel über das Leben der Jugendlichen in Ascension, wobei die Handlung aus der Sicht von Emily und Chase erzählt wird. Sie erzählen über Partys, Beliebtheit, Kleidung, usw.! Als aber dann drei geheimnisvolle Mädchen auftauchen, nimmt die Geschichte rasant Fahrt auf. Mysteriöse, geheimnisvolle und rätselhafte Dinge geschehen, und mit überraschenden Wendungen hielt mich das Buch gefangen bis zum Ende.
Leider wird nicht wirklich viel in dem Buch über die drei mysteriösen Mädchen preisgegeben. Zu ihnen hätte ich mir doch mehr Hintergrundinformationen gewünscht, und ich hoffe sehr im zweiten Band mehr über sie zu erfahren. Im Internet habe ich mich dann ein bisschen über die Erinyen bzw. Furien informiert, und ich bin schon sehr gespannt, wie Elizabeth Miles die Geschichte weiter ausbaut.
Trotz kleiner Schwächen auf die ich nicht näher eingehen möchte (aus Spoilergründen), hat mich der erste Band der "Rache/The Furies"-Trilogie begeistert.
Fazit 4 von 5 Sternen

  (1)
Tags: ab 14 jahre, elizabeth miles, jugendbuch, mystery   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, london, krimi, geister, mord

... und der Preis ist dein Leben III - Dunkle Bestimmung

C. M. Singer
E-Buch Text
Erschienen bei AAVAA Verlag UG, 01.01.2012
ISBN B006O7DO60
Genre: Sonstiges

Rezension:

Emotional und actionreich, das trifft auf den dritten Band der "... und der Preis ist dein Leben"-Trilogie sehr genau zu. Ich habe mitgefiebert bis zum Schluss, und konnte das Buch natürlich dementsprechend nicht mehr aus der Hand legen.

Ich finde das der dritte Band "Dunkle Bestimmung", noch einen Tick mehr an Dramatik und Aufregung dazugewonnen hat. Die Charaktere, die wunderschönen Schauplätze sowie der Schreibstil und der perfekte Humor der Autorin, haben mich das Buch zufrieden zuschlagen lassen.

Am liebsten hätte ich immer weiter lesen können, und ich war traurig als ich das Buch am Ende wieder zurück ins Regal stellen musste.

Besonders hat es mich gefreut auf der Homepage von C.M. Singer ein Outtake über die detailreiche Flucht am Ende zu finden. Weiterhin findet ihr dort auch Fotos aus Liz´ und Dannys Welt, sowie drei Kurzgeschichten die nach den Ereignissen der "... und der Preis ist dein Leben"-Trilogie angesiedelt ist.

Ich kann euch diese Buchreihe nur wärmstens empfehlen zu lesen, denn die Autorin hat hier etwas Großes erschaffen. Hier werdet ihr sonst etwas verpassen, weil sie euch in ihren Bann ziehen und nicht mehr loslassen wird ♥

Fazit: 5 von 5 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

liebe, london, krimi, geist, romantik

... und der Preis ist dein Leben II - Ruf der anderen Seite

C. M. Singer
E-Buch Text
Erschienen bei AAVAA Verlag UG, 01.01.2012
ISBN B006O78AQE
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich war sehr gespannt auf den zweiten Band der "... und der Preis ist dein Leben-Trilogie" und fand es richtig klasse, das Band 2 direkt an Band 1 ("Mächtiger als der Tod") anschließt.

Diesmal stehen im zweiten Band die Ermittlungsarbeiten um Dannys Ermordung und der Teenager-Morde im Vordergrund. Welcher Zusammenhang ergibt sich da? Auch Liz´ und Dannys Beziehung wurde weiter ausgearbeitet, und ist hier nicht zu kurz gekommen. Wie lange wird das Glück der beiden noch halten? Dies fragte ich mich nicht nur als Leser, sonder auch Liz, die sich immer wieder Sorgen macht.

Die Autorin C.M. Singer verstand es schon in Band 1 die Spannung sehr gut zu erzeugen und bis zum Ende hin zu halten, aber mit Band 2 ist sie noch größer geworden. Jede Menge Spannung und Dramatik haben mich das Buch in einem Rutsch durchlesen lassen.

Auch der Witz und Humor ist wieder nicht zu kurz gekommen. C.M. Singer beeindruckte mich auch wieder mit ihren überraschenden Wendungen, die nicht immer vorhersehbar waren. Ich lernte die Charaktere auch noch viel mehr kennen, aber auch neue finden sich mit in die Geschichte ein.

C.M. Singer hält mit "Ruf der anderen Seite" auch hier wieder die richtige Mischung aus Spannung, Dramatik, Witz und Gefühlen für den Leser bereit, aber seid gewarnt, denn der Cliffhanger am Ende ist äußerst gemein ;-) Ihr müsstet Band 3 auf jedenfall schon zuhause parat liegen haben, sonst werdet ihr noch verrückt werden...

Fazit

5/5 Sternen

  (1)
Tags: c.m. singer, fantasy, romantic fantasy, und der preis ist dein leben   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

120 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

thriller, stalking, jugendbuch, angst, liebe

Und keiner wird dich kennen

Katja Brandis
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 28.01.2013
ISBN 9783407811301
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Robert Barsch hatte vor längerer Zeit Maja und ihre Familie terrorisiert. Bald soll er aus dem Gefängnis entlassen werden und das gerade als sie alle sich etwas wohl fühlen, und auch alles dafür getan haben das er sie nicht mehr finden kann. Sie können nur eins tun: Sie müssen fliehen und sich eine komplett neue Identität und ein neues Leben erschaffen... Aber wird dies reichen? Wird der Stalker sie dennoch finden?

Ich habe mich sehr auf den neuen Jugendthriller von Katja Brandis gefreut, da mir auch "Libellenfänger" schon sehr gut gefallen hat. Katja Brandis hat einfach ein Händchen für Spannung und viel Tiefgang. Mit ihrem Schreibstil, der leicht und flüssig zu lesen ist, hat sie mich in ihren Bann gezogen.

Die Autorin Katja Brandis hat hier einen unglaublich spannenden Jugendthriller geschrieben. Gerade das Thema "Stalking" ist und wird immer aktuell sein. Nicht nur Prominente, nein auch ganz "normale" Menschen wie du und ich haben garantiert schon vieles darüber gelesen oder gehört, und es könnte einfach jedem passieren. Ich persönlich möchte mir das nicht mal im Traum ausmalen wie das sein muss, dafür habe ich einfach schon viel zu dem Thema an Filmen gesehen, im Internet, oder auch schon das ein oder andere Buch mit diesem sensiblen Thema gelesen.

Ich war trotz dieses heiklen Themas bei "Und keiner wird dich kennen" von der ersten Seite an gefesselt, und musste immer wieder mit Maja mitfühlen. Sie wurde für mich als Leserin sehr lebendig dargestellt von der Autorin, und macht natürlich auch mal den ein oder anderen Fehler. Auch ihre anderen Charaktere hat die Autorin wunderbar erschaffen, denn da es nicht um all zu viele Personen geht die in der Geschichte vorkommen, kann man sich viel besser auf jeden einzelnen konzentrieren. Besonders wenn es hierbei um die Gefühle jedes einzelnen geht, denn diese hat die Katja Brandis wunderbar beschrieben.

Besonders gut hat mir gefallen wie stark die Beziehung zwischen Maja und ihrem Freund Lorenzo ist. Gerade weil Maja ja nicht wirklich in ihr altes Leben zurück kann, so halten die beiden dennoch fest zusammen und bewältigen ihre Probleme dennoch irgendwie.

Ihr sucht einen spannenden und realistisch wirkenden Jugendthriller?
Oder sucht ihr ein Buch mit Action, einem heiklen Thema, und bei dem ihr nicht wisst wie es ausgehen wird?
Dann werdet ihr mit "Und keiner wird dich kennen" nichts falsch machen können.

Ein packender Jugendthriller der dich zum nachdenken anregen und außerdem einige Zeit nicht mehr loslassen wird...

Fazit 5 von 5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

132 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

mobbing, schule, agnes hammer, jugendbuch, mobbin

Ich blogg dich weg!

Agnes Hammer
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Loewe, 18.03.2013
ISBN 9783785577066
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mobbing ist ein Thema was immer aktuell ist und sein wird. Es bedeutet Psychoterror für die Betroffenen, und nimmt in den schlimmsten Fällen nicht immer ein gutes Ende. Die Autorin Agnes Hammer beschreibt in ihrem Buch "Ich blogg dich weg!" das Thema Cybermobbing ausführlich, und welche Folgen und Auswirkungen es haben kann. Gerade bei diesem sensiblen Thema finde ich, hat sie sehr gut recherchiert.

Julie die Hauptprotagonistin der Geschichte, ist ein junges, beliebtes und talentiertes Mädchen, und wird eines Tages zum Cybermobbing-Opfer. Droh-Emails und ein Fake-Profil mit immer mehr Beleidigungen tauchen auf. Jeder scheint etwas gegen sie zu haben und sie machen ihr Angst.

Julie konnte ich als Charakter nicht immer gut leiden. Sie lästert über andere, gibt ihnen blöde Spitznamen, oder schnappt sich von jemandem den sie nicht leiden kann den Freund. So ist es auch auf eine Art kein Wunder das sie mit ihrer Provokation immer mehr Hass, Neid und Beleidigungen erfahren muss. Sicherlich tat sie mir auch leid als Mobbing-Opfer, aber durch ihr provokatives Verhalten hat sie sich schon einige Feinde gemacht.

Das Buch wurde in der Ich-Form geschrieben, und aus verschiedenen Perspektiven in kurzen Kapiteln wird sie erzählt. Somit hat man als Leser auch einen guten Einblick auf die Gefühle und Gedanken von anderen und wichtigen Personen.

Ich finde dennoch, das die Charaktere ein bisschen zu wenig ausgearbeitet wurden, und der Titel des Buches passt meiner Meinung auch nicht wirklich zu der Geschichte, denn es wird hier kein Blog erwähnt. Das Cybermobbing findet per Email oder in einem sozialen Netzwerk statt. Das hat mich doch ein bisschen enttäuscht als Bloggerin.

Die Autorin Agnes Hammer hat hier auch "kein typisches" Mobbing-Opfer erschaffen. Die Sicht und der Abstieg auf eine beliebte und talentierte Jugendliche... So was ist ja nicht so häufig wie bei Jugendlichen, die vielleicht die falschen Klamotten tragen, oder die nicht so toll aussehen.


"Ich blogg dich weg!" ist spannend und für Jugendliche äußerst lehrreich. Es eignet sich auch super als Schullektüre, denn gerade zu diesem Thema gibt es genug Gesprächsstoff und dasThema "Mobbing und Cybermobbing" sollte in jeder Schule behandelt werden.

Fazit 4 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

mut, freundschaft, drache, feo, kleiner drache

Prinz Leon und der Schwarze Magier

Patrick Grasser
Buch: 112 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 01.02.2013
ISBN B00BB7OWD2
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Autor Patrick Grasser hat mit "Prinz Leon und der Schwarze Magier" ein tolles Fantasy-Kinderbuch für Kinder ab 7 Jahren geschrieben. Die Kapitel sind nicht zu lang, beinhalten kurze Sätze, und für Leseanfänger eignet es sich ideal, da der Schreibstil des Autors leicht verständlich ist.

Leon das Waisenkind und Feo der kleine Drache sind uns besonders ans Herz gewachsen, und gerade bei Leon hat mein Sohn sich oft zu geäußert wie traurig ihn es macht das er so geärgert wird, oder wie mutig er plötzlich wird. Darüber haben wir uns auch zwischendurch immer wieder unterhalten.

Besonders die Freundschaft zwischen den beiden hat ihm gut gefallen. Denn dieses Thema wird immer wieder deutlich gemacht - wie wichtig Freundschaften sind und sein können. Auch das Thema "Mut" ist hier ganz groß geschrieben worden. Beides kombiniert mit einer schönen Fantasy-Geschichte und tollen Illustrationen, haben uns schöne Lesestunden beschert.

Patrick Grasser hat all seine Charaktere mit viel Liebe ausgearbeitet - besonders bei Leon. Er sehnt sich so sehr nach Liebe, Geborgenheit und Halt, dies wird immer wieder deutlich. Die Geschichte rund um den kleinen Leon hat meinem 7-jährigen Sohn und mir sehr gut gefallen, sodass wir es kaum erwarten konnten, die Geschichte abends mit Spannung weiterzuverfolgen. 

Ob das Abenteuer mit Leon und seinen Freunden und Begleitern ein gutes Ende nimmt fragt ihr euch?
Das müsst ihr selbst herausfinden, indem ihr euch auf eine abenteuerliche Reise in eine Fantasy-Welt
begebt ...

Fazit 5 von 5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Robert und Trebor

Paul Maar , Barbara Korthues
Flexibler Einband: 62 Seiten
Erschienen bei cbj, 03.12.2009
ISBN 9783570219461
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Robert ist nicht gut gelaunt. Er und seine Familie sind umgezogen, weil sein Vater eine bessere Arbeit gefunden hat. Dann ist sein Zimmer auch noch so unheimlich und Freunde hat er auch noch keine. Plötzlich taucht Trebor auf, und nur Robert kann ihn sehen. Zusammen haben sie eine Menge Spaß, und als dann von Roberts Klassenkameradin Simone der Schal geklaut wird ist Robert zur Stelle.
Könnte das der Beginn einer tollen Freundschaft werden???

Der Kinderbuch-Autor Paul Maar dürfte jedem durch die "Sams-Bücher" bekannt sein. In diesem Kinderbuch hat er sich den Themen Mobbing, unsichtbare Freunde und Kontaktscheue gewidmet, wobei diese ja vielen Kindern vertraut sein dürften.

Mein 7-jähriger Sohn hat mir das Buch größtenteils alleine vorgelesen, und hatte Spaß an der Geschichte. Ich würde das Buch auch schon Leseanfängern empfehlen, weil Paul Maars Schreibstil sich flüssig lesen lässt. Kurze Sätze und eine große Schrift mit schönen Illustrationen, machen das Buch zu einem tollen Lesevergnügen, auch wenn es nur eine geringe Seitenanzahl hat und somit schnell durchgelesen ist.
Ein paar Seiten mehr hätten wir uns dann doch gewünscht.

Fazit
4 von 5 Sternen

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

330 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 70 Rezensionen

liebe, usedom, erste liebe, marc, freundschaft

Die Tiefen deines Herzens

Antje Szillat
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, F, 01.01.2013
ISBN 9783649611134
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zu Beginn des Buches entdecken die 17-jährige Leni und ihr bester Freund Felix, dass sie doch mehr füreinander empfinden als Freundschaft. Alles könnte so wunderbar werden nach dem ersten Kuss zwischen den beiden, aber Leni muss am nächsten Tag für drei Wochen nach Usedom zu ihrer Tante.Dies gefällt ihr anfangs garnicht, denn sie wäre jetzt viel lieber bei Felix. Dann lernt sie während eines Spaziergangs am Strand plötzlich Marc kennen. Marc treibt Leni ständig zur Weißglut, aber einerseits kann er auch so zärtlich und liebevoll sein. Leni fragt sich immer wieder "Felix oder Marc???", und lässt sich dann trotz aller Meinungen von außen auf eine Beziehung mit Marc ein. Bald muss sie sich eingestehen, das sie damit einen großen Fehler begangen hat ...

Ich war so gespannt auf das neue Jugendbuch von Antje Szillat, und wurde wieder keinesfalls enttäuscht. Nachdem ich schon "Solange du schläfst" absolut umwerfend fand, durfte "Die Tiefen deines Herzens" natürlich nicht in meinem Bücherregal fehlen. Die Geschichte zwischen Leni, Marc und Felix hat mich sofort in ihren Bann gezogen, alleine weil schon der Einstieg in die Geschichte so schön ist, wie Leni und Felix sich damals kennengelernt haben und zu besten Freunden wurden.

"Die Tiefen deines Herzens" handelt auch nicht von einer "normalen" Liebesgeschichte zwischen dreier Jugendlichen. Damit seid ihr auf dem falschen Weg wenn ihr das denken solltet, denn hier handelt es sich um so viel mehr. Man leidet, lacht und fühlt einfach während der ganzen Geschichte mit Leni und den anderen Charakteren, und Antje Szillat schickte mich somit auf eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle.

Mir gefällt der Schreibstil von Antje Szillat besonders, da sie mehrere Themen mit in ihre Geschichten einfließen lässt (Freundschaft, Liebe, ein dunkles Geheimnis, Streit zwischen erwachsenen Schwestern, Drama u.v.m.!), über die man sich selbst auch Gedanken macht. Die Handlung lässt sie dem Leser so glaubhaft und lebendig erscheinen, und sie hält einem auch immer die ein oder andere Überraschung bereit -
besonders als sich die Geschichte spürbar in Dramatik verwandelte.

Antje Szillat hat ihre Protagonisten wunderbar ausgearbeitet. Jeder einzelne von ihnen hat eine passende Charaktereigenschaft. Leni, die mir von Anfang an sympathisch war, ist eher der ruhige Typ und denkt viel nach. Felix mochte ich mit seiner Persönlichkeit auch sehr gern. Er ist einer dieser Menschen, die man sich einfach nur zum Freund wünschen kann. Marc hingegen ist eher der rauhe, gefährliche und finstere Typ, oft einfach nur undurchschaubar. Auch Clara und Jamie habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Sie sind zwei liebenswerte Charaktere die man einfach gern haben muss.

Auch die Zitate an jedem Kapitelanfang, haben mir besonders gefallen. Diese geben der Geschichte noch mal das gewisse Etwas.

Ein besonderes Leseerlebnis, bei dem die Autorin den Leser auf eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle schickt. Ich hoffe sehr, dass Antje Szillat ganz schnell wieder ein neues Jugendbuch herausbringt.

Fazit
5 von 5 Sternen

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

geist, liebe, london, mord, tod

und der Preis ist dein Leben - Mächtiger als der Tod, Großdruck

C. M. Singer
Flexibler Einband: 527 Seiten
Erschienen bei AAVAA, 23.12.2011
ISBN 9783845900216
Genre: Fantasy

Rezension:

Elizabeth (Liz) ist Journalistin bei einer Klatschzeitung - London Star. Gerade recherchiert sie für einen Artikel zu den aktuellen und mysteriösen Morden an Jugendlichen. Als sie bei den Eltern des zuletzt ermordeten Jungen ankommt um sie zu befragen, lernt sie auch die beiden Detectives Daniel Mason (Danny) und Anthony Wood (Tony) kenne, die für den Fall zuständig sind. Sie spioniert Danny nach, und landet abends in einer Bar, in dem die Band von Danny einen Auftritt hat. Sie verstehen sich blendend nachdem Danny sie anfangs etwas kühl abgewiesen bzw. behandelt hat. Bis in die Morgenstunden haben sie einen wunderschönen und lustigen Abend verbracht, aber das Schicksal meint es wohl nicht gut mit ihnen. Denn kaum haben die beiden die Bar verlassen, muss Liz mit ansehen wie Danny ermordet wird. Auf unerklärliche Weise kehrt Danny als Geist zurück, und Liz kann sich sogar mit ihm unterhalten. Mehr möchte ich euch von dieser wunderschönen Geschichte nicht verraten. Ihr müsste sie einfach selbst lesen und miterleben!!!

"... und der Preis ist dein Leben: Mächtiger als der Tod" ist die perfekte Mischung eines Fantasy, Liebes- und Krimi-Romans. Als ich den Klappentext von dem ersten Band gelesen habe, dachte ich sofort an einen meiner Lieblingsfilme - "Ghost-Nachricht von Sam". Ich habe den ersten Band und die zwei weiteren Folgebände förmlich verschlungen, und hätte am liebsten garnicht mehr aufgehört mit dem lesen.Vorallem ist es meine erste Reihe, die ich überhaupt komplett gelesen habe, und das wo ich einige im Bücherregal stehen habe. So fasziniert hat mich diese unglaublich wunderbare Geschichte zwischen Liz und Danny.

Der Schreibstil der Autorin C.M. Singer ist atemberaubend und fesselnd zugleich. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Selbst wenn ich es kurz weglegen musste, fiel mein Blick sofort darauf, und es zog mich magisch an.Ich habe ab und zu ein Tränchen vergossen, aber widerrum auch viel gelacht.
Wieso fragt ihr euch? Ihr müsst das Buch einfach lesen. Die Dialoge zwischen Danny und Liz, die sind oft so witzig, das ich schon Krämpfe im Bauch vor lauter lachen bekam.

C.M. Singer hat sympathische, authentische und liebenswerte Protagonisten erschaffen. Liz ist ein Mensch, die nie ans aufgeben denkt - ob bei ihrer Karriere als Journalistin die sie vorantreiben möchte, oder als herzensgute Frau, der Gerechtigkeit unheimlich wichtig ist. Danny ist ein Mann, in den man sich einfach nur verlieben kann. Ein gutaussehender Polizist, der zugleich auch Mitglied in einer Band ist. Sein liebenswerter Beschützerinstinkt, macht ihn einfach zu einem ganz tollen Menschen. Auch die anderen Protagonisten wie z.B. Tony, sind auf ihre eigene Weise wunderbar beschrieben worden.

Besonders gut haben mir auch die Schauplätze in London gefallen, die die Autorin so schön beschrieben hat. Das hat mich wieder an die Abschluss-Klassenfahrt der 10. Klasse erinnert. Auch wenn wir leider nur einen Tag in London waren, so kamen mir einige Dinge noch sehr bekannt vor. Ich hatte direkt das Verlangen, nochmals dorthin reisen zu wollen, und diesen Traum werde ich mir irgendwann in meinem Leben auch hoffentlich noch einmal erfüllen können, aber dann nicht nur für einen Tag...

Eine berührende Geschichte die unter die Haut geht - zwischen zwei Menschen die sich abgöttisch lieben und dennoch nicht zusammen sein können...

Fazit
5/5 Sternen

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(291)

494 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 87 Rezensionen

facebook, liebe, chat, internet, jugendbuch

Im Pyjama um halb vier

Gabriella Engelmann , Jakob M. Leonhardt
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Arena, 29.01.2013
ISBN 9783401067933
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Lulu Rocket macht sich bei Facebook auf die Suche nach Ben, dem besten Freund ihres Schwarms Marco. Allerdings ist er nicht derjenige, den sie sucht. Daraufhin schreiben sich die beiden immer wieder Nachrichten, wobei sich eine intensive Internet-Freundschaft entwickelt, indem sich die beiden Dinge anvertrauen, über die sie sonst nicht mit anderen reden würden. Zudem helfen sie sich gegenseitig die Rätsel des Universums zu lüften - wie man mit Jungs oder Mädchen umgehen sollte, oder auch nicht.
Wie es mit der Online-Freundschaft zwischen zwei Fremden Menschen weitergeht, erfahrt ihr wenn ihr das Buch lest ;-)

Seit ich wusste, dass die Autorin Gabriella Engelmann ein neues Jugendbuch herausbringt, und das zusammen mit Jakob M. Leonhardt, konnte ich den Tag kaum erwarten das Buch endlich lesen zu können, da sie mich schon mit ihren Märchen-Büchern verzaubert hat. Der Tag als das Buch bei mir zuhause ankam, wurde direkt genutzt zum lesen - ob morgens beim frühstücken, oder mittags als ich mit den Kindern auf dem Spielplatz war, und immer wieder zwischendurch beim kochen und Abendessen. Ich war soooo beigeistert, und bin es heute noch.

Lulu und Ben - Ben und Lulu, einfach zauberhaft! Zwei Menschen die sich nicht kennen, sich niemals persönlich gesehen haben, gehen so vertraut miteinander um, dass man sie einfach gern haben muss. Die beiden sind mir richtig ans Herz gewachsen. Sie reden über die Liebe, Freundschaft und auch andere Dinge die ihnen sehr wichtig sind.

Die Protagonisten Lulu (Luca-Luisa Rocket) und Ben (Ben Schumann) haben die beiden Autoren wunderbar realistisch beschrieben. Lulu, 16 Jahre alt, lebt in Hamburg und liebt das Ballett tanzen. Dies ist ihre große Leidenschaft. Sie habe ich von Anfang an ins Herz geschlossen. Ihre sympathische und einfühlsame Art hat mir sehr gefallen. Ben, 17 Jahre alt, wohnt in München. Auch er ist mir mit seiner witzigen und symphatischen Art direkt ans Herz gewachsen.

Besonders gut hat mir auch die Innengestaltung des Buches gefallen. Die beiden Protagonisten haben wie fast jeder andere auf Facebook auch ein Profilbild, aber auch die Nebencharaktere, die immer wieder kurz in den Posts der beiden auftauchen. So hat es ein bisschen von der Optik, als wäre man selbst auf Facebook.

Nun komme ich zu dem besonderem Schreibstil des Buches. Das ganze Buch besteht aus Facebook-Nachrichten die sich Lulu und Ben zukommen lassen, und zwischendurch liest man auch den ein oder anderen Post von den beiden. Das hat mir auch sehr gut gefallen, denn es ist einfach mal etwas neues. Besonders weil sich die Zielgruppe jugendlicher Leser sehr damit identifizieren können, und Facebook ja heute auch nicht mehr wegzudenken ist - ob bei Jugendlichen oder Erwachsenen. Gerade deswegen, weil das Buch ja nur aus Facebook-Nachrichten besteht, lernt man die beiden Protagonisten sehr gut kennen.

Hinterher und auch zwischendurch machte ich mir immer wieder Gedanken darüber, das es doch sehr interessant ist zu sehen oder selbst zu erleben, wie viel Zeit man eigentlich im Internet verbringt. Ob bei Facebook, beim bloggen, oder Musik hören.

Genauso haben die beiden Autoren auch einfließen lassen, das Facebook oder das Internet auch Probleme bereithalten kann. Man stellt sich als Leser genauso wie Lulu und Ben einige Fragen. Gibt es meinen Gegenüber wirklich? Oder ist er/sie vielleicht nur ein Fake? Gibt er/sie sich als jemand anderes aus, der er/sie nicht wirklich ist? Darum kann man als Leser die Zweifel die Ben und Lulu haben auch sehr gut nachvollziehen.

"Im Pyjama um halb vier" ist ein wunderbarer Facebook-Roman, bei dem nicht nur jugendliche Leser voll auf ihre Kosten kommen. Ich würde mich sehr auf eine Fortsetzung freuen, und ich hoffe Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt erfüllen ihn mir und allen anderen beigeisterten Lesern ♥

Fazit
5 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

drache, piraten, kokosnuss, carl, schatz

Der kleine Drache Kokosnuss und die wilden Piraten

Ingo Siegner , Ingo Siegner
Fester Einband: 67 Seiten
Erschienen bei cbj, 19.09.2011
ISBN 9783570153611
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der kleine Drache Kokosnuss ist schlecht gelaunt, weil alle anderen verreist sind nur er nicht. Da hat seine Mutter Mette eine tolle Idee. Kokosnuss und seine Stachelschwein-Freundin Matilda könnten doch zum zelten für ein paar Tage zur Schildkröteninsel mit dem Floß hinausfahren. Gesagt getan. Somit machen sich die beiden Freunde auf in ein neues Abenteuer. Als sie unterwegs sind, taucht ein riesiges Piratenschiff auf, was genau auf die beiden kleinen Abenteurer zukommt. "Schlimmer Jim", der Anführer der Piratenbande ist zunächst freundlich, und lädt Kokosnuss und Matilda auf sein Schiff ein. Als sie dort von der ganzen Piratenbande begrüßt werden, hält Matilda es für eine Falle. Dann werden die beiden tatsächlich gefangen genommen, und müssen von nun an das Deck schrubben. Gelingt dem kleinen Drachen Kokosnuss und seiner Freundin Matilda die Flucht? Oder sind die beiden für immer verloren?

Wer kennt ihn nicht, den lieben kleinen Drachen Kokosnuss? Mein Sohn und ich mögen die Bücher rund um den kleinen Drachen sehr. Wir haben uns schon einige Bücher aus der Bücherei ausgeliehen, und sind immer wieder begeistert, wie pfiffig der kleine Drache Kokosnuss ist.

Besonders gut gefallen uns die Illustrationen, die der Autor Ingo Siegner selbst zeichnet. Darauf gibt es immer eine Menge zu entdecken, und es wird nie langweilig. Auch die Hinweise am Seitenende, um welchen Band es an einer entsprechenden Stelle geht, sind eine tolle Idee.

Mein Sohn hat größtenteils die Geschichte vorgelesen, und es hat ihm eine Menge Spaß gemacht. Das Buch ist handlich, besitzt eine große Schrift und einen großen Anteil an Bildern - genau richtig für Leseanfänger und kleine Bücherwürmer.

Fazit
5 von 5 Sternen

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

127 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 29 Rezensionen

unfall, jugendbuch, gedächtnisverlust, jutta wilke, jugendthriller

Schwarz wie Schnee

Jutta Wilke
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bibliographisches Institut, 01.09.2012
ISBN 9783411811410
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mich konnte schon "Holundermond" und "Wie ein Flügelschlag" von Jutta Wilke sehr begeistern, und deswegen freute ich mich auch riesig auf ihr neuestes Jugendbuch. Ich wurde wieder einmal nicht enttäuscht, denn Jutta Wilke versteht es bei ihren Büchern immer geschickte Rätsel einzubauen, bei dem der Leser erst am Ende des Buches auf die Lösung kommt.

In ihrem neuesten Werk "Schwarz wie Schnee" trifft der Leser auf die Protagonistin Kira. Sie liegt im Krankenhaus, wird wach und weiß nicht wie sie heißt oder wer die Menschen um sie herum sind. Aufgrund eines Unfalls leidet sie an einer Amnesie. Ihr schießen zwar immer Bilder des Unfalls durch den Kopf, aber anders wie sie ihr erzählt werden. Selbst die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus, obwohl sie ganz sicher weiß, das sie verfolgt wurde. Als sie "nach Hause" entlassen wird, erkennt sie auch dort nichts wieder, und bekommt dann mysteriöse Mails und Anrufe. Ständig fragt sich Kira, in was sie verwickelt war, und ob der Unfall wirklich ein Unfall war. Dann begibt sie sich nach und nach auf die Suche nach ihrer Vergangenheit.

Jutta Wilke hat Kira als Protagonistin wunderbar ausgearbeitet. Man fühlt und leidet als Leser mit Kira zusammen, und möchte genauso wie sie wissen, was und wer hinter den mysteriösen Nachrichten und Anrufen steckt. Gerade Kiras Angst und Verzweiflung bekommt der Leser immer wieder zu spüren, weil sie nicht weiß wer ihre Mutter ist, oder überhaupt in ihrem Leben nichts wiedererkennt. Auch die Gefühle der Mutter konnte ich größtenteils nachvollziehen, aber ich hätte mir auch gewünscht, das sie Kira mehr hilft. Sie hat sich mehr in ihre Arbeit gestürzt, sicherlich auch aus Verzweiflung, und ein paar kleine Aussagen ihrerseits haben mir auch nicht wirklich gefallen.

Die Geschichte fesselt den Leser von Anfang an und hierbei wurde sehr gut recherchiert. Besonders ihre Protagonisten sind sehr authentisch dargestellt. Zwischendurch gibt es immer wieder kleine Kapitel, die von jemand anderem stammen, bei dem man noch nicht weiß um wen es sich handelt.

Was mir bei der Autorin Jutta Wilke auch besonders gefällt, das sie genügend Hinweise in die Handlung einbaut, aber man nicht wirklich auf sie kommt bis zum Ende hin. Hier und da denkt man sich: "Das könnte es sein", aber dann kommt es doch wieder anders.

"Schwarz wie Schnee" ist ein spannender und emotionsgeladener Jugendthriller, der den Leser bis zum Ende hin ans Buch fesselt, und das nicht nur für Jugendliche sondern auch für erwachsene Leser.
Fazit
5 von 5 Sternen

  (2)
Tags:  
 
221 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks