Angy

Angys Bibliothek

139 Bücher, 21 Rezensionen

Zu Angys Profil
Filtern nach
140 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

gestaltwandler, drachen, werdrachen, fantasie, stark

Drachenstern - Erleuchtet

Mary Janice Davidson , Anthony Alongi , Christine Gallus
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei INK, 03.04.2014
ISBN 9783863960124
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext:
Es ist nicht immer einfach, halb Werdrache und halb Biestjäger zu sein, findet Jennifer, aber allmählich gewöhnt sie sich daran, wie ihre Eltern immer wieder die Gestalt zu wechseln.
Und ihre außergewöhnlichen Kräfte sind manchmal auch in ihrem normalen Leben als Highschoolschülerin ganz nützlich.
Dann jedoch bricht ein Unglück über Jennifers Familie herein: Ihr Vater war schon einmal verheiratet und hatte einen Sohn, von dem er glaubte, er sei tot. Doch Evangelos lebt!
Und nachdem er in eine andere Dimension verbannt war, will er sich nur rächen an dem, den er dafür verantwortlich macht: Jennifers Vater!

Meine Meinung:
 Mit Drachenstern-Erleutet hat MaryJanice Davidson eine tolle Fortsetzung ihres ersten Bandes Drachenstern-Gewandelt geschaffen.
Die Geschichte rund um Jennifer und ihrer Familie hat mit Band 2 eine neue richtung eingeschlagen, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Nichts ist vorhersehbar und es kommt immer anders als man denkt.

Jennifer hat sich von ihrem Wesen her weiterentwickelt, sie ist erwachsener geworden und versucht alles richtig zu machen. Das sie eine starke Person ist, hat man ja vorher schon gemerkt, jedoch sind ihr alle anderen wichtiger als sie selbst,
lieber würde sie sterben als das sie zulässt, das einer ihrer Lieben stirbt. Leider kann sie es nicht immer verhindern, wie ich beim lesen schmerzlich erfahren musste. :(

Jonathan Scales ist wie auch schon im ersten Teil der liebende Vater, dennoch plagen ihn zweifel ob er wirklich so ein guter Vater ist da er nie für seinen erstgeborenen Evangelios da sein konnte, aber man merkt auch schnell in der Geschichte das Jonathan gar keine andere Wahl hatte.

Elizabeth Scales war mir in einigen Momenten sympathisch und im nächsten direkt wieder unsympathisch. Bei ihr ist es immer ein Hü und ein hot was mögen und nicht mögen betrifft. Mal ist sie die liebe nette und auch starke Frau die ihr Herz am rechten Fleck hat, dann ist sie aber wieder urplötzlich so gemein und böse das einem schwindelig wird.

Skip ...mhh...ja... eigentlich war er ja ein netter Kerl, jedoch weiss ich seid seiner Verwandlung nictht mehr was ich von ihm halten soll. Er ist komisch geworden und stellt sich einigen Situationen sogar gegen Jennifer, womit ich nun wirklich nicht gerechnet habe.

Susan hat für mich die größte wandlung durchgemacht. Sie ist richtig stark geworden und man merkt wie wichtig ihr Jennifer ist.

Evangelos war für mich anfangs der Bösewicht, jedoch hat meine Meinung zum Ende der Geschichte eine unerwartete wendung gemacht. Evangelios ist nicht von gundauf böse, sondern einfach nur allein und traurig. Er tat mir schon sehr leid, vor allem weil man auch erfährt wer Evangelos eigentlich ist.

Das Cover ist wie auch schon beim ersten Band, ganz mein Geschmack. Man sieht um den Titel des Buches wieder den Drachen der Feuer spuckt, nur mit dem unterschied das dass Cover diesmal in einem schönen rot gehalten ist. Ein echter Blickfang!

Der Schreibstil von MaryJanice Davidson ist mal wieder grandios, doch diesesmal gab es für mich eine besonderheit, denn sie hat es geschafft mich zum weinen zu bringen. An gewissen stellen des Buches sind bei mir immer wieder Tränen geflossen, was denke ich schon für sich spricht.

Fazit:
Dachenstern-Erleuchtet hat meine Erwartungen total erfüllen können.
Deshalb vergebe ich für dieses tolle Buch 5 von 5 Sterne.

  (2)
Tags: spannend, stark, traurig, unvorhersehbar   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

127 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

königreich, high fantasy, liebe, gott, jugendbuch

Die Feuerkrone

Rae Carson , Kirsten Borchardt
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.01.2014
ISBN 9783453268586
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Meine Meinung:

Mit "Die Feuerkrone" hat Rae Carson eine tolle Fortsetzung ihres Debütroman "Der Feuerstein" gezaubert, auch wenn es mich am Anfang nicht ganz so fesseln konnte, fand ich es nach einer gewissen Zeit total spannend.
Die Geschichte rund um Elisa, hat durch Hector wieder einen neuen Herzens Mann gewonnen und er konnte mich durch seinen festen Willen und seiner treuen Ergebenheit total überzeugen. 

Elisa hat nach ihrem erlebten keine große Wandlung gemacht, natürlich bemüht sie sich immer Weise und wohlwollend zu geben, und denkt nicht nur an sich, aber einige machen es ihr verdammt schwer, und legen ihr immer wieder Steine in den Weg. In Hector und in Mara findet sie jedoch sehr gute Freunde die immer an ihrer Seite stehen und für sie da sind .

Hector ..... oh man was ein Mann ;) ich glaube jede Frau würde sich wünschen das alle Männer so sind. Er ist ein sehr starker Charakter, sehr Loyal und mutig. Um Elisa zu schützen nimmt er alles in kauf, auch seinen eigenen Tod.
Warum das so ist wird einem im laufe der Buches auch klar, und beim lesen ging mir immer wieder das Herz auf.

Ximera bei ihr weiß ich mittlerweile nicht mehr was ich denken soll, eigentlich ist sie ja die nette Frau die immer beschützend vor Elisa steht, jedoch steht sie auch Elisas Glück im Wege und macht ihr immer wieder mal einen Strich durch die Rechnung. Ich denke zwar im Moment nicht, das sie es mit bösen Absichten tut aber irgendetwas erscheint mir komisch, ich hoffe doch sehr, das ich bald mehr erfahren werde.

Sturm ist ein flüchtiger Animagie den Elisa eigentlich fürchten sollte, jedoch habe auch ich beim lesen kein schlechtes Gefühl was ihn angeht. Nach einer gewissen Zeit merkt man auch schnell das einem das Gefühl welches man hatte nicht getäuscht hat, denn Sturm kommt echt sympatisch rüber.

Mara ist immer für eine Überraschung gut und ist Elisa eine wirklich gute Freundin und enge Vertraute, selbst in schweren Zeiten  kann Elisa sich ihr am besten anvertrauen.

Das Cover zu "Die Feuerkrone" ist wie schon bei Band 1, ein totaler Blickfang.
Die Farbe und der ausgeprägte Feuerstein, sieht auch hier wieder total schön aus und passt sehr gut zu der Geschichte.

Der Schreibstil von Rae Carson ist wieder super toll, wie auch in Band 1 habe ich mich auch in Band 2 super mitgenommen gefühlt und habe alles als so lebendig empfunden. Auch durch ihren Schreibstil hat sie einen geheimen Wunsch in mir geweckt, den möchte ich euch an dieser Stelle nicht verraten, sonst würde ich nachher noch zuviel vom Buch preisgeben.

Fazit:

Leider empfand ich "Die Feuerkrone" anfangs nicht ganz so fesselnd wie Band 1 dennoch hat es mir gut gefallen, vor allem die Gefühle, die zwischen Elisa und Hector nur so hin und her fliegen.
"Die Feuerkrone" erhält von mir 4 von 5 Feen/Sterne

  (2)
Tags: ans herz gehend, spannend   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

343 Bibliotheken, 8 Leser, 4 Gruppen, 60 Rezensionen

fantasy, prinzessin, feuerstein, jugendbuch, elisa

Der Feuerstein

Rae Carson , Kirsten Borchardt
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.08.2012
ISBN 9783453267183
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Meine Meinung:
Der Feuerstein ist ein Buch das mich gepackt hat und bis zum Ende nicht mehr losgelassen hat, Elisa ist für mich eine sehr Authentische Person, mit der ich mich in gewisser weise sehr gut identifizieren konnte. Die aussage kräftigsten Charaktere waren für mich Elisa, Alejandro, Humberto,Cosmé und Ximena, diese 5 waren mir einfach wichtig und ich wollte immer mehr von ihnen lesen auch der kleine Rosario hat mich sehr berührt. Leider ist in der Geschichte auch etwas passiert was mir gar nicht gefiel und ich hoffe sehr das es doch noch anders wird !

Elisa ist trotz ihres unscheinbarem Äußeren ein sehr starkes Mädchen das, obwohl sie Füllig ist, zu unglaublichen  fähig,was ihr jedoch niemand wirklich zu zutauen scheint. Sie wird zwar in der Geschichte immer wieder von Selbstzweifeln geplagt, dennoch bleibt sie standhaft und zieht alles durch so schwer es auch zu sein scheint. Ich mag Elisa einfach um ihrer selbst willen, sie strahlt für mich so etwas echtes aus, das ich gar nicht anders konnte als sie zu mögen.

Cosmé ist am Anfang der Geschichte noch sehr verhalten und man kommt nicht hinter ihr Geheimnis bis es dann passiert, was es ist werde ich natürlich nicht verraten. Jedoch merkt man immer wieder was das Leben aus ihr gemacht hat, ihr fällt es oft sehr schwer ihr Gefühle zu zeigen, doch ab und an merkt man den guten Kern in ihr und dadurch habe ich sie nach und nach gemocht,

Humberto ist einer der wenigen die ich von Anfang mochte, er ist so liebenswürdig und aufmerksam und gerade das macht es mir schwer. Er liebt Elisa von ganzem Herzen und man merkt immer wieder das er versucht sie zu schützen und bei ihr zu sein. Soviel Hoffnung und Liebe habe in wenigen Büchern richtig spüren können, wie er sie für Elisa verspürt.

Alejandro der König und Elisas Ehemann ist in meinen Augen bis kurz vor Ende des Buches ein richtiger ... Waschlappen... , er steht nicht für seine Meinung ein und hofft immer darauf das sie andere für ihn fällen. Erst zum Ende hin merkt man das er auch anders kann und man fängt an ihn besser zu verstehen.

Ximena ist immer da, von Kindesbeinen ist sie Elisas Kinderfrau, was Elisa aber nicht weiss ist das sie dazu da ist um sie zu beschützen damit die Trägerin ihre Bestimmung erfüllen kann. Eine nette Frau die nur eines im Sinn hat ... Elisas Wohl!

Ach ja .. der kleine Rosario (Alejandros Sohn) ist ein kleiner Goldschatz, auch wenn man nicht all zuviel von ihm liest ist er mir jedoch stark im Gedächtnis geblieben mit seiner ehrlichen Art, die Kinder nun mal so an sich haben hat er mich sehr zum schmunzeln gebracht. Der kleine Fratz hat mehr Mut in seinen Knochen wie sein gestandener Vater, was mich schon sehr beeindrucken konnte.

Das Cover erstrahlt in einem schönen blau, darauf zu sehen ist die Landschaft Joya d´Arena wie ich vermute, und ganz wichtig der Feuerstein ist auch zu sehen. Was dieses Cover für mich perfekt macht, alleine durch den Titel und dem Cover habe ich mich für dieses Buch interessiert, und als ich dann den Klapptext gelesen habe, war es um mich geschehen. Ich muss sagen das ich sehr große Erwartungen an der Geschichte hatte, zum Glück wurde ich nicht Enttäuscht und habe dieses tolle Buch innerhalb eines Tages verschlungen.

Der Schreibstil von Rae Carson ist genial, sie hat es so lebendig beschrieben das ich mir die Landschaft/Wüste so gut vorstellen konnte, das ich oft das Gefühl hatte mitten im Geschehen zu sein und alles hautnah mit zu erleben. An einer gewissen stelle hat sie es sogar geschafft mir ein paar Tränen zu entlocken.

Ich liebe dieses Buch einfach und werde mich direkt daran machen auch Band 2 zu lesen !

Fazit:
Rae Carson hat in "Der Feuerstein" eine Welt erschaffen, die mich vollkommen mitgerissen hat!
Daher bekomme "Der Feuerstein" von mir 5 von 5 Feen/Sterne!

  (3)
Tags: furcht, gefahr, liebe, misstrauen, verlust, wut   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

spannend, liebe, hoffnung, wendung

Ravenwood - Der schlafende Engel

Mia James
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 20.01.2014
ISBN 9783641118358
Genre: Fantasy

Rezension:


Klapptext:

April ist Unsterblich in Gabriel verliebt - aber kann ihre Liebe das Böse besiegen?

Aprils Traum von einem glamourösen Leben in London ist zerplatzt. Ihr Vater wurde heimtückisch ermordet, und die dunklen Machenschaften der Vampire, die ihre Schule Ravenwood beherrschen, fordern beständig neue Opfer. Auch April selbst schwebt in höchster Gefahr. Nur auf ihre große Liebe Gabriel kann sie sich noch verlassen. Doch sogar Gabriel scheint auf die dunkle Seite gezogen zu werden. April weiß: Um die zu retten, die ihr am Herzen liegen, muss sie das Böse endgültig besiegen.
Selbst wenn es sie ihr eigenes Leben kosten könnte ....


Meine Meinung:

Leider hatte ich die Ersten 80 Seiten Schwierigkeiten ins Buch zu finden, irgendwie war der Anfang etwas langatmig, was sich dann aber wieder änderte und ich den Rest des Buches in einem Rutsch durchgelesen habe.
Es war jedenfalls eine Überraschung wie das Buch endet, denn damit habe ich niemals gerechnet, aber mehr möchte ich auch nicht verraten denn das solltet ihr selbst herausfinden.

April Dune ist immer total hin und her gerissen zwischen Selbstzweifel, Angst und Wille ihr lieben zu beschützen und den Vampiren ein Ende zu setzen.
Getrieben von der Angst Gabriel zu verlieren gibt sie nicht auf und schließt sich sogar mit dem Feind zusammen, die sich mit der Zeit sogar als Freundin entpuppt.

Silvia Dune, Aprils Mutter kam mir eigentlich immer als Egoistisch vor, da sie eigentlich nie für ihre Tochter da war. Zum Ende hin merkt man aber warum und weswegen Silvia sich so verhalten hat und das sie nie an sich selbst gedacht hat, sondern immer das Wohl von April im Sinn hatte. 

Gabriel Swift mhh ja leider war für meinem Geschmack wenig von ihm zu lesen, immer wieder ist er von der Bildfläche verschwunden, und niemand wusste was eigentlich los ist. Trotzdem hat man die Liebe die er für April empfindet nie aus den Augen verloren da sie ihn immer wieder in die Geschichte gebracht hat.

Caro und Fiona waren immer an Rande dabei und unterstützen April in allem, sie sind April sehr wichtig und wahre Freundinnen für sie.

Davina die Vampir-schlange hat in diesem Buch für mich die größte Wandlung durch gemacht. Von der hochnäsigen Vampir-schlange zur niedergeschlagenen Vampirin die sich später als Aprils enge Verbündete entpuppt. Auch wenn sie die ganze Zeit über nicht von ihrem Gehabe verliert, ist sie mir doch sehr sympatisch geworden.  

Aprils Großvater naja zu ihm möchte ich gar nicht allzu viel sagen, denn auch er macht eine große Wandlung, ob sie nun positiv oder negativ ist?
Lest und findet es selbst heraus. 

Ich liebe das Cover der Reihe einfach !
Uns schaut ein Mädchen entgegen, aus deren Augen auf eine Art die Angst aber auch die Entschlossenheit spricht. Aber am schönsten finde ich das Siegel welches den unteren Teil des Covers ziert und mit seinen Verschnörkelung das Cover zu etwas besonderen macht.

Auch wenn ich Anfangs echt Probleme hatte in die Geschichte zu finden, finde ich den Schreibstil von Mia James immer noch toll denn sie konnte mich über 320 Seiten in ihren Bann ziehen und ich konnte die Gefühle von April sehr gut nachvollziehen.  

Fazit:

Trotz leichter anfangs Schwierigkeiten konnte mich Ravenwood 3 mal wieder in seinen Bann ziehen. Ich liebe die Reihe einfach.
Der dritte Teil der Ravenwood Reihe von Mia James bekommt von mir 
4 von 5 Sterne.

  (1)
Tags: hoffnung, liebe, spannend, wendung   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(358)

794 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 88 Rezensionen

feen, nimmernie, julie kagawa, liebe, fantasy

Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 20.01.2014
ISBN 9783453268661
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Klapptext:
Als Kind wurde Ethan Chase von den Feen nach Nimmernie verschleppt. Seine große Schwester Meghan befreite ihn damals und blieb im Land der Feen zurück. Nun ist Ethan erwachsen - zumindest fast, denn manchmal zweifelt er daran, dass er seinen achtzehnten Geburtstag noch erleben wird: Nimmernies Boten verfolgen ihn und wie es die meisten Feen haben sie selten Gutes im Sinn. Für Außenstehende ist Ethan derjenige, der ständig Ärger verursacht - wie zum Beispiel die Brandstiftung in der Bibliothek von Ethans letzter Schule.
An seiner neuen Highschool wird alles besser, hofft Ethan. Ein Irrtum, wie sich bald herausstellt. Doch es sind nicht nur die Streiche der Feen, die Ethan Sorgen bereiten. Denn neuerdings tauchen andere, dunkle Kreaturen auf, die Jagd auf alle Feen zu machen scheinen. Ethan erkennt, dass es nur eine gibt, die ihm helfen kann: seine große Schwester, die er seit Jahren nicht gesehen hat. Wiederstrebend bricht er auf nach Nimmernie, begleitet von seiner Schulfreundin Kenzie. Und plötzlich muss sich Ethan nicht nur dem Geheimnis seiner Herkunft stellen, sondern auch seinen Gefühlen für Kenzie.


Meine Meinung:
Ich denke mal das ich eine der wenigen bin, die vor Plötzlich Prinz nicht Plötzlich Fee gelesen hat, und ich muss sagen das ich der Meinung bin das man dies auch nicht zwingend muss. Ich finde die Geschichte rund um Ethan, Feen und die Art wie alles abläuft sehr interessant und es hat mir viel Spass gemacht das Buch zu lesen.


Ethan Chase ist aufjedenfall ein sehr starker Charakter, und er hat die nötige Portion Mut und Willenskraft. Ethan ist dem Feen nicht gerade Positiv gesonnen, da er ihnen die Schuld dafür gibt das seine Schwester Maghan nicht mehr bei ihm ist, immer versucht er alle Mitmenschen von sich zu stoßen allein aus dem Grund das ihnen sonst schlimme dinge passieren.
Als er an seiner neuen Schule Kenzie kennenlernt versucht er sie, mit schlechtem Verhalten ab zu schrecken aber..........


Über Kenzie musste ich des öfteren schmunzeln, sie hat eine so unerschütterliche Art an sich, und geht auf Ethans Abweisung so gar nicht ein das ich mir das grinsen nicht verkneifen konnte. Durch Kenzie ändert sich vieles in Ethans Leben und sie bringt ihn zu Dingen die er sich hätte vorher nie vorstellen können. Kenzie konnte mich mit ihrer Art total überzeugen, im laufe der Geschichte ist sie zu meinem Liebling geworden ich finde sie einfach toll.


Keirran ist Meghans Sohn von dem Ethan nichts wusste und es auch nicht direkt als er ihn kennen lernt erfährt, erst im laufe der Geschichte erfährt Ethan, welche Verbindung er und Keirran haben. Keirran und Ethan empfand ich als sehr ähnlich, beide haben ihren eigenen Kopf und tun das was sie wollen.


Leanansidhe, Annwyl und Todd runden die Geschichte sehr gut ab und geben dem Buch das gewisse etwas.


Es war wirklich sehr schön in die Welt der Feen einzutauchen und Nimmernie kennen zu lernen. Zwar ist Nimmernie die Welt der Feen die teilweise auch Gefährlich ist, dennoch war es so Interessant das ich die Plötzlich Fee Reihe nun auch unbedingt lesen muss.


Das Cover finde ich total schön, uns schaut ein Auge an welches denke ich Ethans sein soll. Auch das Türkis in dem das Cover gehalten ist finde ich sehr ansprechend.


Der Schreibstil von Julie Kagawa ist total toll, sie hat mich direkt in die Welt der Feen entführt und dort halten können, auch die Gefühle der jeweiligen Charaktere konnte ich sehr gut nachvollziehen.


Fazit:
Alles in allem, ist "Das Erbe der Feen" ein total schöner Anfang der Plötzlich Prinz Reihe.
Von mir bekommt Plötzlich Prinz Band 1 5 von 5 Sterne.

  (1)
Tags: gefahr, liebe, spannend   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

96 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

werdrachen, drachen, gestaltwandler, fantasy, mary janice davidson

Drachenstern - Gewandelt

Mary Janice Davidson , Anthony Alongi , Christine Gallus
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei INK, 09.01.2014
ISBN 9783863960117
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Klapptext:
Als ob es nicht schon reichen würde, ein ganz normaler Teenager zu sein!
Die vierzehnjährige Jennifer besucht die Highschool und trifft sich mit ihren Freunden und dem neuen Schüler Skip.
Doch plötzlich geschieht etwas Ungeheuerliches: Im Licht des Sicherlmondes verwandelt sichder Körper des schlaksigen Mädchens in den eines geflügelten Drachen! Ihre Eltern bringen Jennifer auf die Farm des Großvaters, wo ihre Fähigkeiten als Werdrache geschult werden.
Aber wie soll sie erklären, warum sie neuerdings so oft in der Schule fehlt?
Und in Drachengestalt muss sich Jennifer immer wieder neuen Abenteuern stellen. Sie erfährt, das die Werdrachen schon seit alter Zeit von ihren Widersachern bekämpft werden. Schließlich wird sie selbst Opfer einer schrecklichen Intrige .....

Meine Meinung:
Drachenstern - Gewandelt ist der erste Teil einer Reihe die ich aufjedenfall lesen werde, denn diesmal geht um was anderes als Vampire ,Engel oder  Werwölfe, wie der Name schon vermuten lässt geht es um Drachen, genauer gesagt um Werdrachen.
Jennifer Scales ist die einzige Tochter von Jonathan und Elizabeth Scales, eigentlich ist sie ein ganz normales Mädchen, doch nach einer gewissen Zeit merkt sie Veränderungen, sie hört Schmetterlinge die eigentlich tot sind schreien, Libellen fliegen scharenweise an das Klassenfenster und dazu kommen noch diese Schmerzen die sie kurz vor ihrer ersten Verwandlung als Drache spürt.

Jennifer ist eine starke Protagonistin, auch wenn sie sehr zickig ist (was bei jungen Mädchen ja normal ist), ist sie in Situationen in denen sie gebraucht wird oder sich beweisen muss direkt zur stelle. 
Sie ist etwas besonderes, was einem aber erst zum Ende des Buches richtig klar wird, warum dies so ist werde ich hier natürlich nicht verraten denn dann würde  ich zuviel verraten.

Jonathan und Elizabeth Scales sind Jennifers Eltern, Jonathan ist genau wie Jennifer ein Werdrache, Elizabeth scheint bis zum Ende ein ganz normaler Mensch zu sein und man erkennt bis zum Schluss nicht was sie verbirgt.

Crawford ( Jennifers Großvater) ist wie ein Großvater sein sollte, er ist verständnisvoll aber auch Streng, für Jennifer ist er immer da und sie ist sehr gerne bei ihm. Crawford hilft ihr in die Welt der Werdrachen zurecht zu kommen, auf seiner Farm lernt Jennifer mit anderen Werdrachen die verschiedenen Fähigkeiten wie Echsen beschwören, mit der Umgebung zu verschmelzen und andere Dinge.

Eddie und Skip waren für mich die ganze Zeit nur Jennifers Freunde bis zum Schluss habe ich nichts von dem geahnt was passieren würde, genau deswegen habe ich meine Meinung über die beiden geändert. Anfangs dachte ich mhh nette Jungs aber zum Schluss war ich einfach nur schockiert, der einzige den ich noch etwas Verzeihen konnte war Skip denn er versucht seinen Fehler wieder gut zu machen.


Das Cover ist in einem blau gehalten und  um den Titel der Reihe ist ein Drache zu sehen der Feuer speit, alles in allem finde ich das Cover sehr ansprechend und passend zum Buch.

Der Schreibstil von Mary Janice Davidson ist super, sie hat mich die ganze sehr gut durchs Buch geführt und mich die Gefühle der anderen super verstehen und fühlen lassen. Mit der Art wie Mary Davidson schreibt hat sie es geschafft der Welt um Drachen und deren Geheimnisse so viel Leben einzuhauchen das es mir umso mehr Spaß gemacht hat dieses Buch zu lesen.

Ich freue mich jetzt schon sehr darauf Teil 2 in den Händen zu halten und zu erfahren wie es mit Jennifer und ihrer Familie weitergeht, und das gute ist das Teil nicht allzu lange auf sich warten lässt, denn Drachenstern - Erleuchtet wird am 03.04.14 Erscheinen.

Ich für meinen Teile lege euch ans Herz diese Reihe zu lesen, denn sie ist Interessant und verdammt Spannend.


Fazit:
Ein toller Auftakt zu einer neuen Reihe die ich mit Sicherheit
weiter lesen werde.
Drachenstern - Gewandelt erhält von mir 5 von 5 Sterne!

  (1)
Tags: interessant, spannen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

187 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

soul seeker, fantasy, liebe, im namen des sehers, tod

Soul Seeker - Im Namen des Sehers

Alyson Noël ,
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Page & Turner, 11.11.2013
ISBN 9783442204090
Genre: Fantasy

Rezension:


Klapptext:
Müssen wir ihre Liebe opfern, um die Welt zu retten?
Daire Santos ist ein Soul Seeker, eine Seelensucherin, bestimmt. zwischen den Lebenden und den Toten zu wandeln, um das Gleichgewicht zwischen den Welten aufrechtzuerhalten.
Doch es  gibt einen mächtigen Gegenspieler, der immer wieder versucht, sie auszulöschen. Nun hat er Dace. Doch Daire gibt so schnell nicht auf.
Sie kann sich befreien und macht sich auf die Suche nach Dace.
Denn nur zusammen mit ihm kann sie das Böse besiegen und die Prophezeiung verändern, die ihnen eine Zukunft in abgrundtiefer Finsternis vorhersagt.


Meine Meinung:
Daire ist wieder eine sehr starke Protagonistin, auch wenn sie innerlich zweifel hat, ist sie stark und kämpft um die Menschen dir ihr am Herzen liegen.
Auch wenn sie Dace Bruder gerne tot sehr möchte, darf das in diesem Teil nicht passieren, und sie versucht alles um ihn aus Gefahrensituationen rauszuhalten. Jedoch nur mit mäßigem Erfolg, da Dace wie sollte es auch anders sein, schon selbst für Gefahr sorgt. Was das Buch nur noch spannender werden lässt.
Auf Daire warten in diesem Teil der Geschichte viele neue Aufgaben, zum einen wacht sie in der Oberwelt auf,  und muss fliehen. Als sie dann wieder in der Mittelwelt ist, muss sie Dace finden /seine Seele suchen und dann auch noch den verrückten Pfarrer und seine Tochter aufhalten, alles in allem echt eine menge und es wird nicht langweilig. 
Am Ende des Buches war ich sooo geschockt, und mir liefen die tränen, weil ich nicht fassen konnte, das eine lieb gewonnene Person stirbt. Gerade das war für mich besonders schlimm, aber es hat dem Buch etwas unerwartetes gegeben.
(Natürlich verrate ich euch nicht wer es sein wird, das solltet ihr schon selbst heraus finden.)

Daire, Dace , Xotchil, Auden und Paloma sind mir wie in den ersten Teilen total Sympathisch, auch Lita hat es nun in die Gruppe der Freunde geschafft und ist ein fester Bestandteil von ihnen.

Was allerdings Cade, Phyre und den Pfarrer angeht so sind sie das genaue Gegenteil! Sie sind böse, einfach unsympathisch!

Das Cover ist wieder in super Farben gestaltet, die mich auch in den ersten beiden Bänden sehr angesprochen hat.
Darauf zu sehen ist Daire, die wie ich finde in Richtung Grund schwimmt und ja vielleicht um Dace seine Seele zu retten? Ich zumindest würde es nachdem ich das Buch gelesen habe so interpretieren.

Der Schreibstil von Alyson Noel ist wie ich es erwartet habe wieder perfekt, sie nimmt mich von Anfang bis ende mit und führt mich total gut durch das Buch.
Was ich auch in diesem Teil wieder sehr toll fand, ist das es nicht nur aus der Sicht von Daire und Dace geschrieben ist, sonder auch Xotchil öfter zum Zuge kommt. Ich mag das Mädel einfach.


Fazit:
Mit dem dritten Band der Soul Seeker Reihe konnte mich Alyson Noel wieder überzeugen, ich liebe die Geschichte rund um Daire und Dace einfach.

Soul Seeker . Im Namen des Sehers bekommt von mir 5 von 5 Sterne.

  (2)
Tags: gefahr, herz, lieb, mu, tod   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

418 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

engel, dystopie, susan ee, fantasy, penryn

Angelfall - Fürchtet euch nicht

Susan Ee , Kathrin Wolf
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 26.08.2013
ISBN 9783453268920
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Klapptext:
Die Engel sind auf die Erde gekommen und haben alles zerstört:
Die Städte liegen in Trümmern, die Menschen verkriechen sich in den Ruinen ihrer Häuser.
Doch dann entführt eine Gruppe Engel Penryns kleine Schwester - und die Siebzehnjährige zieht los, um sie zu befreien.
Begleitet wird sie dabei von Raffe, einem gefallenen Engel, der tiefe Gefühle in Penryn weckt und ihr helfen will.
Aber kann sie einem Engel wirklich vertrauen?

Meine Meinung:
Zu allererst sei mal gesagt, das ich durch den riesen Hype der um Angelfall gemacht wurde, total hohe Erwartungen an das Buch hatte. Und ich muss sagen, der Hype war total gerechtfertigt .

Das Cover ist schon mal viel schöner als das Amerikanische. Die Flügel die darauf abgebildet sind lassen nachdem man das Buch gelesen hat, schnell auf Raffes Flügel schließen, auch wenn sie nicht weiß sind, sind sie ohne ihren Engel abgebildet. Was mich auf Raffes Flügel kommen ließ.
Alles in allem ist das Cover passend zum Buch gestaltet und gefällt mir sehr gut, das gold/gelb lässt es noch etwas edler wirken.

Der Schreibstil von Susan Ee ist sehr schön, sie haucht ihren Charakteren mit ihrer art und weise zu schreiben soviel Leben ein und beschreibt alles so detailliert, das ich das Buch in einem Rutsch durchlesen konnte, ohne das es irgendwann einmal Langweilig wurde. 

Penryn ist ein starkes und mutiges junges Mädchen, die sich sehr in der Rolle der sich immer sorgenden großen Schwester wieder findet, da ihr Mutter mit ihrem inneren Dämonen genug zu tun hat. Teilweise war das Verhalten ihrer Mutter sehr makaber, wo ich oft echt schlucken musste und mir das Wort IRRE immer wieder in den Sinn kam. 

Raffe konnte ich mich erst nach und nach in seinen Bann ziehen. Bei ihm fand ich aber sehr toll das er nicht von Anfang an der liebe nette Engel war so wie Engel in vielen anderen Büchern dargestellt werden. 
Raffe ist eher ein verschlossener Charakter der mehr durch sein handeln spricht was mich hat sehr beeindrucken können.

Angelfall ist der Auftakt zu einer neuen Reihe die großes hoffen lässt. Auch wenn nach "Fürchtet euch nicht" für mich noch viele Fragen offen geblieben sind, freue ich mich umso mehr auf den 2ten Teil denn ich muss unbedingt wissen wie die Geschichte mit Penryn und Raffe weitergeht.

Fazit:
Angelfall von Susan Ee ist ein gandioses Buch es lässt keinen Wunsch offen !
Von mir bekommt dieses tolle Buch
5 von 5 Sterne!

  (1)
Tags: engel, hoffnung, kampf   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

300 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 33 Rezensionen

unterwelt, liebe, jenseits, griechische mythologie, mythologie

Jenseits

Meg Cabot , Michael Pfingstl
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.02.2013
ISBN 9783442379675
Genre: Fantasy

Rezension:


Klapptext:
Als Pierce Oliviera mitten im Winter in einen eiskalten Pool stürzt, stirbt sie. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben - und können sie schließlich retten.
Ein Wunder der Medizin, denken alle.
Doch Pierce weiß es besser. Denn ihre Seele war an einem anderen, sehr unheimlichen Ort: in der Unterwelt.
Und nur durch einen Trick ist sie dem Herrscher über jene Welt entkommen. Niemand glaubt ihr, doch Pierce hat einen Beweis, dass sie dort war: eine Kette, die gegen das Böse schützen soll, ein Geschenk des mysteriösen John Hayden, den sie dort traf. 
Doch was, wenn John das Böse wäre?

Meine Meinung:
Das Cover ist ein Blickfang ! Man sieht ein Mädchen (Pierce) die umgeben von Wasser ist was natürlich total passend zur Geschichte ist da Pierce ja in den Pool fällt ABER die Augen sind das tollste an dem Cover, denn das war und ist das erste was ich sehe wenn ich mir das Cover anschaue. Also ich muss sagen eines der schönsten Cover die ich in der letzten Zeit gesehen habe. 

Bei dieser Geschichte fragt man sich unweigerlich wie es wohl ist wenn wir sterben. Gehen wir durch einen Tunnel? Sehen wir ein helles Licht ? Kommen wir in den Himmel oder in die Hölle oder passiert einfach gar nichts? Sehr viele Fragen, die wir uns nicht beantworten können, aber gerade deswegen fand ich diese Geschichte sehr interessant.

Pierce war mal ein glückliches junges Mädchen doch seid ihrer Nahtod-Erfahrung hat sich dies geändert. Sie ist gewiss nicht mehr unbeschwert und macht sich verdammt viele Gedanken. Was von Anfang an klar war, ist das Pierce immer zuerst an andere denkt als an sich selbst. Für mich ist sie ein Liebenswertes Mädchen die das Herz am rechten Fleck hat.  

John ist in der Geschichte naja ich würde fast sagen ein Mädchen ;) er ist zickig und bekommt vieles in den falschen Hals, was man ja eigentlich nicht von Männern erwartet. Ich fand die Art wie John dargestellt wurde toll und es hat dem Buch eine gute Portion an Humor verliehen, was mir total gut gefallen hat.

Der Schreibstil von Meg Cabot ist grandios. Sie hat es geschafft mich zum nachdenken zu bringen. Die Beschreibungen wie Pierce ihre NTE = Nahtod-Erfahrung erlebt hat, hat mir persönlich am besten gefallen. Es ist alles so lebendig geworden das ich es mir sehr gut Bildlich vorstellen konnte.

Das einzige was mir nicht ganz so gut gefallen hat war, das sehr oft zwischen Vergangenheit und Gegenwart gesprungen wird. Mal erzählt die Geschichte was aus dem hier und jetzt, dann wieder aus der Vergangenheit, aber wenn man sich daran gewöhnt hat, stört es nicht mehr so sehr, ist halt anfangs gewöhnungsbedürftig.

Fazit:
Der erste Teil einer Trilogie, die ich aufjedenfall lesen werde.
Von mir gibt es 4 von 5 Sterne.

  (1)
Tags: gefühl, nahtod, tod   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

234 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 29 Rezensionen

fantasy, soul seeker, liebe, alyson noel, daire

Soul Seeker - Das Echo des Bösen

Alyson Noël , Ariane Böckler
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Page & Turner, 22.07.2013
ISBN 9783442204106
Genre: Fantasy

Rezension:


Klapptext:


Ein gewaltiges Erbe,
eine große Liebe und der Kampf gegen dunkle Mächte.


Sie wurde vom Schicksal bestimmt, zwischen Leben und Tod zu wandeln.
Und Daire Santos hat ihre Bestimmung als Soul Seeker angenommen.
Nur sie kann Seelen retten und so das Gleichgewicht zwischen den Welten bewahren.
Mit dieser Fähigkeit hat sie schon die Seele ihrer Großmutter aus den Fängen der bösen Mächte befreien können, aber das war erst der Anfang.
Jetzt muss sie gegen einen einflussreichen Clan kämpfen, der sich zum Ziel gesetzt hat, das Böse über die ganze Welt zu bringen. Daire kann nur darauf vertrauen, dass sie stark genug ist, um mithilfe ihrer großen Liebe Dace den dunklen Mächten Einhalt zu gebieten.....auch wenn ihr das fast unmöglich scheint.




Meine Meinung:


Was Daire betrifft, so finde ich wird sie immer stärker als im vergleich zum ersten Teil, natürlich plagen sie manchmal noch angst und zweifel, aber durch ihre liebe zu Dace angetrieben, nimmt sie alles in kauf was mich sehr beeindruckt hat.


Dace ist eigentlich wie Daire, auch er will sie beschützen und würde alles auf sich nehmen damit ihr nicht geschieht, doch er nimmt ein teil von der dunklen Seele seines Bruders in sich auf und ich hoffe das es alles in teil 3 ein gutes ende nimmt.


Paloma ist im 2ten Teil nicht ganz soviel zum Zuge gekommen was ihr aber nicht zum nachteil ist, da sie immer noch ganz die Großmutter ist wie ich sie mir vorstelle.


Xotchil ist für mich eine besondere Person, sie hat zwar eine Behinderung, aber davon merkt man nicht viel. Sie ist tough und beeindruckt mich immer wieder aufs neue.


Am meisten hat mich das Ende schockiert, da ich mit sowas überhaupt nicht gerechnet habe und somit fieber ich natürlich teil 3 entgegen!


Das Cover ist wie das erste auch wunderschön. Ich liebe einfach diese leuchtenden Farben die einem direkt ins Auge fallen wenn man das Buch irgendwo sieht.In der Mitte sieht man Daire die wie ich vermute auf etwas zu läuft, man könnte auch sagen das sie sich der Gefahr stellt die ihr bevor steht, was sehr passend ist wenn man die Geschichte gelesen hat.


Der Schreibstil von Alyson Noel, war wie auch schon im ersten Teil wieder grandios, wenn ich ihre Bücher lese schwebe ich förmlich durch die Geschichte, da Alyson durch ihre art wie sie es beschreibt, alles und jedem soviel Leben einhaucht, das ich das Buch gar nicht zur Seite legen kann.


Was mir sehr gut gefiel, war das die Erzählperspektive, immer zwischen Daire und Dace wechselt, da man so ein besseres Gefühl für die ganze Geschichte und den verschieden Gefühlen und Gedanken des anderen bekommt.
Auch die Nebencharaktere erzählen im letzten Kapitel aus ihrer Sicht,  was mich sehr gefreut hat da ich gerade Xotchil sehr mag.  


Alles in allem kann ich euch die Soul Seeker Reihe nur Empfehlen, sie ist spannend Mystisch voller Gefahr und mit ganz viel LIEBE. Lest sie und überzeugt euch selbst.




Fazit:


Soul Seeker - Das Echo des Bösen konnte mich total überzeugen, ich persönlich fand den 2ten Teil der Reihe sogar noch besser wie den ersten.


Daher bekommt Soul Seeker 2 von mir 5 von 5 Sternen.

  (1)
Tags: gefahr, liebe, mystisch, spannend   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

127 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 33 Rezensionen

dystopie, tollwut, bunker, jugendbuch, familie

The Weepers - Und sie werden dich finden

Susanne Winnacker
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 14.01.2013
ISBN 9783453314245
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Klapptext:

Wenn jeder Schritt nach draußen das Ende bedeuten kann...
Drei Jahre, einen Monat, eine Woche und sechs Tage: So lange ist es her, dass die fünfzehnjährige Sherry das letzte Mal das Tageslicht gesehen hat.
Mit ihrer Familie hat sie sich in einem Bunker verschanzt, seit eine Katastrophe ihre Heimatstadt Los Angels verwüstet hat. Als die Nahrungsmittel zur Neige gehen, müssen Sherry und ihr Vater allerdings den Bunker verlassen.
Aber die Welt, die sie kannte, gibt es nicht mehr.
Dort draußen geht es um das nackte Überleben ...

Meine Meinung:

Also am Anfang der Geschichte, dachte ich, mhhh sehr viele Zahlen. Da Sherry, immer alles in Zeitspannen rechnet wie z.b. vor so und so vielen Tagen habe ich das letzte mal ein Eis gegessen aber nach ein paar seiten, störte es mich gar nicht mehr, da ich viel mehr von der Spannung und dem unguten Gefühl in der Bauchgegend eingenommen wurde.

Es gab nicht einen Moment in dem die Spannung oder das ungute Gefühl verschwunden war, es zog sich die ganze zeit durch wie ein roter Faden, was mir persönlich richtig gut gefallen hat.

Man hofft mit ihnen, man zittert in Gefahrensituationen, und hofft das auch alles gut gehen wird.
Ich war die ganze Zeit über immer in Alarmbereitschaft da man nicht wirklich erahnen konnte was als nächstes passiert, sehr oft wurde ich überrascht.

Den Schreibstil fand ich sehr gut, ich habe mich gut mitgenommen gefühlt und konnte mich in der Geschichte gut zurechtfinden. 
 Susanne Winnacker beschreibt Personen und Orte detailliert  und lässt einen die Gefahr spüren und erleben.

Das Cover hat mich sehr angesprochen und ich finde das es zu dem Buch passt,  die Gesichtshälfte eines Mädchens schaut einem unheilvoll entgegen und im Hintergrund steht eine Schattengestalt die ein Weeper sein könnte.

Fazit:

Ein gelungener Auftakt zu einer neuen Reihe, mitreißend, spannend und eine absolute Leseempfehlung von mir .
The Weepers - Und sie werden dich finden bekommt von mir 5 von 5 sternen.

  (1)
Tags: fesselnd, spannend   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

374 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

dystopie, selbstmord, liebe, vergessen, jugendbuch

Du. Wirst. Vergessen.

Suzanne Young , Lothar Woicke
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.08.2013
ISBN 9783442269211
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Klapptext:
Wenn du weinst, bist du verloren.....
Nur das Programm kann der Selbstmord-Epidemie unter Jugendlichen noch Einhalt gebieten. Für besorgte Eltern bedeutet es Hoffnung, für die Jugendlichen das Ende. Denn jeder, der zurückkehrt, ist ohne Erinnerung - und ohne Emotionen. Niemals würde die junge Sloane es wagen, öffentlich Gefühle zu zeigen. Nur bei ihrem Freund James kann sie sie selbst sein.
Seine Liebe ist ihre einzige Stütze in einer gefühlskalten Welt.
Aber dann bricht James plötzlich zusammen! Als das Programm ihn holt, weiß Sloane, dass nichts mehr so sein wird, wie es war.
Sie muss um James Liebe kämpfen - und um ihrer beider Erinnerung...

Meine Meinung:
Anfangs ist James für Sloane der Fels in der Brandung bis zu dem Zeitpunkt, wo sich Miller ein Freund der beiden das Leben nimmt, ab da fällt James in ein großes Loch und jetzt ist auch er krank und wird nach kurzer Zeit von Betreuern ins Programm geholt.Nun muss Sloane die Starke sein doch auch an ihr geht es nicht spurlos vorbei!

Suzanne Young hatte mich mit ihrem Schreibstil direkt gepackt die Geschichte zwischen Sloane und James ist so fesselnd auch die Abschweifungen in die Vergangenheit von den beiden fand ich super dadurch sind mir Sloane und James direkt sympathisch geworden, auch an Witz, Gefühl und Dramatik fehlt es dem Buch gar nicht und ergibt eine gute Mischung.Ich konnte mich so gut in die Geschichte hinein versetzen, dass ich bis zur letzten Seite mit Sloane mit gelitten habe und mir selbst beim Lesen das Herz richtig schwer wurde.

Das Cover mit dem Gesicht und der blaumetallicen Schrift ist meiner Meinung zwar nicht, dass was ich mir aussuchen würde, wenn es nur ums Cover ginge, aber dennoch finde ich es passend. Vor allem den zerschnittenen Titel finde ich sehr passend, da es mich an verlorene (durchgeschnittene) Erinnerung erinnert. DU.WIRST.VERGESSEN hat mir eine sehr schöne Lesezeit beschert für mich bleiben zwar noch einige Fragen offen aber gerade deswegen freue ich mich umso mehr auf den 2ten Teil auf den ich aber wohl noch eine ganze Weile warten muss denn dieser wird im Original "The Treatment" heißen und 2014 auf Englisch erscheinen. :(

Fazit:
DU.WIRST.VERGESSEN von Suzanne Young hat mich total überzeugt es ist nicht nur spannend, sondern auch so gefühlvoll das Ich teilweise kurz davor war zu heulen. Ich bin total gespannt, wie es weiter geht, und vergebe
5 von 5 Sterne. Absolut lesenswert!

  (1)
Tags: gefühlvoll, realistisch, spannend   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

gesellschaft, liebe, tod, krebs, ehe

Du warst eine ganz Starke

Wolf Kuhlmey
Flexibler Einband: 56 Seiten
Erschienen bei Traumstunden, 17.02.2013
ISBN 9783942514569
Genre: Biografien

Rezension:


Inhalt:

Ich habe dieses Buch wenige Wochen, nachdem meine Frau gestorben ist, geschrieben.
Ich habe es von niemanden gegenlesen lassen.
Es gab keine Lektorin, keinen Lektor.
Es wurde niedergeschrieben in den Nächten, in denen ich keinen Schlaf fand.
Es mag ein wenig unsortiert erscheinen, aber die Reihenfolge wurde bestimmt von Bildern, die mir durch den Kopf gingen, die ich vor Augen hatte.
So habe ich, ohne es zu wollen, vieles Aufgearbeitet, weil ich Angst davor hatte, diese Bilder, die mir so wichtig  waren, die zu den ganz wertvollen meines Lebens gehörten, zu verlieren.
Diese Seiten lagen sieben Jahre verborgen unter, zwischen anderen Papieren, ich hatte sie verloren gewähnt.
Glücklich darüber, sie wiedergefunden zu haben, veröffentliche ich sie jetzt.
Erleben Sie, wie sich zwei Menschen finden, sich lieben, sich miteinander arrangieren, auseinanderdriften, Höhen und Tiefen miteinander erleben, um schließlich in den allerschwersten Stunden die intensivsten Emotionen die Menschen füreinander und miteinander haben können, empfinden können.

Meine Meinung:

"Du warst eine ganz Starke" ist in meinen Augen ein Buch das einem ans Herz geht denn klar ist es schwer einen geliebten Menschen zu verlieren doch seine Gefühle Gedanken und auch den weg bis zur letzten Reise zu schreiben stelle ich mir sehr schwer vor .
Wolf Kuhlmey hat seine Geschichte wie eine art letzter Brief geschrieben womit er sich seine Erinnerungen behalten wollte .
Ich finde das diese Geschichte auf uns alle zutreffen kann denn diesmal ist es keine Geschichte die es im realen Leben nie geben wird sondern diese Geschichte ist das reale Leben !
Wer auf Schicksalsromane steht sollte dieses Buch lesen mir hat es berührt und ich Danke Wolf Kuhlmey dafür das er mich hat an diese Zeit teilhaben lassen.

Fazit:

Ich kann zu diesem Buch eigentlich nicht viel sagen als Danke etwas so persönliches mit anderen Menschen zu teilen finde ich persönlich grandios.
Auch wenn " Du warst eine ganz Starke" nicht unbedingt die Art von Buch ist die ich sonst so lese hat es mich doch überzeugen können.
Deshalb bekommt es von mir 5 von 5 Sterne !

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

167 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

internat, begabung, liebe, dancia, academy

Night Academy - Die Begabte

Inara Scott , Petra Knese
Fester Einband: 348 Seiten
Erschienen bei INK, 08.03.2012
ISBN 9783863960421
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt:
Dancia will so wenig wie möglich auffallen, um ihr Geheimnis für sich zu bewahren: Immer wenn jemand einen Menschen bedroht, der ihr wichtig ist....
passiert es einfach!
Auto geraten ins Schleudern, Gebäude brechen zusammen - und meist wird jemand verletzt.
Trotzdem wird ihr ein Stipendium an der berühmten Night Academy angeboten.
Was soll sie an der Schule für Genies?
Und wie kommt es, dass sogar der umschwärmte Cam sich für sie zu interesieren scheint ?
Aber da ist auch noch Jack, der davon überzeugt ist, dass an der Night Academy nicht alles mit rechten Dingen zugeht.
Er und Dancia versuchen, hinter das Geheimnis der Schule zu kommen....


Meine Meinung :
Oh man was ein tolles spannendes Buch !
Danica ist immer sehr unsicher und hat Angst das wenn sie ihre Fähigkeit einsetzt etwas schreckliches passiert.
Sie kommt an die Night Academy und merkt schnell ungewöhnliche Sachen zusammen mit Jack versucht sie den dingen auf den Grund zu gehen doch sobald Jack etwas negatives gegen Cam sagt blogt Dancia ab sie kann sich einfach nicht vorstellen das Cam sie so hintergehen würde.
Ich bin nicht der Typ der in seinen Rezensionen zu viel Preis gibt da ich immer noch finde man sollte das Buch selbst lesen von daher dieses hier ist eins davon , es hat mal wieder alles was für mich eine schöne Geschichte braucht sie ist Spannend Mysteriös und ganz viel Herz einer Liebe die nicht so erwidert wird wie er/sie es gerne hätte und einer Schule mit vielen Herausforderungen.


Fazit:
Ja mein Fazit ist diesmal ganz einfach volle Sternenzahl das Buch ist nicht einmal langweilig gewesen der Schreibstil lässt sich super flüssig lesen ich habe gar nichts zu meckern :)
Night Academy 1 bekommt von mir 5 von 5 Sterne


Zum Autor:
http://www.inarascott.com/


(Quelle :http://egmont-ink.de/die-autoren/)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

337 Bibliotheken, 3 Leser, 7 Gruppen, 40 Rezensionen

liebe, tod, sleepy hollow, fantasy, freundschaft

The Hollow. Wahre Liebe ist unsterblich

Jessica Verday , Barbara Abedi
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.06.2010
ISBN 9783401064956
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(178)

372 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 60 Rezensionen

unsterblichkeit, liebe, dschungel, jessica khoury, wissenschaft

Die Einzige

Jessica Khoury , Ursula Höfker
Fester Einband: 440 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2013
ISBN 9783401068695
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Klapptext:
Der Dschungel verbirgt ein Mädchen das nicht sterben kann.

Als Pia ihm begegnet, weiß sie nicht, wohin sie blicken soll.
Diese unglaublich blauen Augen.
Die wilden Zeichen, die seinen Körper bedecken.
Seine Lippen, die ihren Namen so aussprechen wie niemand zuvor.
Pia weiß, dass Eio sterblich ist.
Im Gegensatz zu ihr, der ersten und einzigen Unsterblichen.
Sie weiß, dass sie zusammen keine Zukunft haben.
Doch obwohl alles gegen sie spricht, ist ihre Liebe das Einzige, wofür Pia kämpfen wird.

Meine Meinung:
Die Idee zu Geschichte und die Umsetzung von Jessica Khoury finde ich super, es ist mal etwas total anderes und es hat mir verdammt viel Spaß gemacht es zu lesen!

Pia ist in gewisser Hinsicht sehr naiv, was bei ihr jedoch nicht zum nachteil ist da sie es ja in ihrer Zeit in Little Cam, nicht anders gelernt hat. Sie konnte sich die Welt da draußen nicht vorstellen, denn alle ihre Fragen zu Außenwelt wurde von den Little Cam Bewohnern abgeblockt.
Natürlich macht man sich während des Lesens sehr viele Gedanken um die Themen die das Buch beinhaltet, und welches Thema mich sehr zum nachdenken angeregt hat war der Tod.
Ich möchte nicht unsterblich sein, auch wenn der Gedanke daran sicher reizvoll ist, möchte ich nicht ewig Leben und somit die Menschen die ich liebe sterben sehen, was nun mal der normale lauf der Dinge ist.
Die Geschichte um Pia und Eio ist wirklich schön . 
Pia die total verliebt in Eio ist, sich aber immer wieder in einem Zwiespalt befindet, und Eio der Pia so sehr liebt, das er sich sogar vor dem Elektrozaun wirft, um seine Pia aus ihrem Gefängnis zu befreien.
Pia hat schwere Entscheidungen zu treffen, zum einem die Wissenschaft und mehr Unsterbliche zu erschaffen vielleicht auch ihren unsterblichen Mister Perfect, oder doch die wahre echt Liebe die von Herzen kommt und nur Eio gehört ?
Diese Fragen werden alle Beantwortet aber nicht bei mir ;)!
Lest das Buch und taucht in die Welt von Pia ein ich kann nur sagen das es mal eine ganz andere Geschichte ist, die ich unglaublich toll fand.

Das Cover ist total passend zur Geschichte, darauf zu sehen sind die Umrisse eines Mädchen das Pia darstellen soll. Das Mädchen steht in einem Dschungel ganz allein genauso wie es die Geschichte erzählt, Pia ist im Dschungel und die Einzige ihrer Art. 

Der Schreibstil von Jessica Khoury ist gut ! Ich konnte mich von Anfang an, Pia
sehr gut vorstellen mich in ihre Lage versetzen, auch wie Jessica Khoury  die Umgebung beschreibt war super, ich konnte mir den Dschungel so gut vorstellen, das ich mich teilweise wie mitten in der Geschichte fühlte und einfach nur zugeschaut habe.

Fazit:
Jessica Khoury  hat mich mit dieser interessanten Geschichte super unterhalten und deswegen bekommt "Die Einzige" von mir 
5 von 5 Sterne.

  (1)
Tags: herz, interesant, nachdenken   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

fantasy, richelle mead, kelley armstrong, kurzgeschichten, kristin cast

Verdammt

Kristin Cast , Alyson Noël , Kelley Armstrong , Ariane Böckler
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.06.2012
ISBN 9783442477524
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Die erste Begegnung,

Die ersten Blicke,

Der erste Kuss...
Liebe kann etwas Wunderbares sein.
Doch was, wenn die Liebenden Vampire, Strigoi oder Unsterbliche sind?
Niemand liebt dramatischer, intensiver, gefährlicher.
Und für niemand anderen bekommt der Ausdruck "ewige Liebe" diesen ganz besonderen Sinn.
Fünf Bestsellerautorinnen, die sich mit dem Thema bestens auskennen, erzählen fünf einzigartige Geschichten über die Liebe zwischen Vampiren und vielen anderen faszinierenden Wesen der Nacht.

Meine Meinung:
Ja dieses kleine aber feine Buch ist in meinen Augen genau das richtige zum mitreisen in der Handtasche .
5 kleine Geschichten die man schnell lesen kann beispielsweise beim warten im Wartezimmer oder im Bus.
Am besten haben mir die ersten beiden Geschichten gefallen von Richelle Mead die etwas an der Reihe Vampire Academy erinnert und die von Alyson Noel die mich an Dracula erinnert.
Alles in allem 5 schöne kleine kurz Geschichten!

Fazit:
Mein Fazit für Verdammt da mir nicht alle 5 so gut gefallen haben wie die ersten beiden bekommt es von mir einen Stern Abzug aber ansonsten ist es lesenswert für Zwischendurch genau das richtige !
Verdammt bekommt somit von mir 4 von 5 Sterne

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

276 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

fantasy, internat, renee, seele, beautiful

Dead Beautiful - Deine Seele in mir

Yvonne Woon , Nina Frey
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2012
ISBN 9783423715164
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

268 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

geister, fantasy, liebe, jugendbuch, dreiecksbeziehung

Zwischen Ewig und Jetzt

Marie Lucas
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 01.03.2013
ISBN 9783841422149
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(144)

359 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, fantasy, märchen, eisbär, arktis

Ice - Hüter des Nordens

Sarah Beth Durst , Katrin Harlaß
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 09.02.2012
ISBN 9783802586026
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

50 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

julie kenner, dämonen, blood lily chronicles, hölle, egmont-lyx

Blood Lily Chronicles

Julie Kenner , Katrin Mrugalla , Richard Betzenbichler
Flexibler Einband: 297 Seiten
Erschienen bei Egmont LYX, 09.06.2011
ISBN 9783802583971
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

226 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

engel, hotel, teufel, liebe, seele

Die Erleuchtete - Das Dunkel der Seele

Aimee Agresti , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 20.05.2013
ISBN 9783442477548
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, das amulett der zauberin, magie, patricia coughlin, amulett

Das Amulett der Zauberin

Patricia Coughlin , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.10.2011
ISBN 9783426509180
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

182 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

liebe, selkie, meer, der junge aus dem meer, aimee friedman

Der Junge aus dem Meer

Aimee Friedman , Andreas Brunstermann
Fester Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 23.04.2011
ISBN 9783351041311
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(150)

431 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 75 Rezensionen

dystopie, arcadion, jonan, carya, liebe

Flammen über Arcadion

Bernd Perplies ,
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.09.2012
ISBN 9783802586378
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
140 Ergebnisse