AnjaHoiAns Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu AnjaHoiAns Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

autismus, vergangenheitsbewältigung, rebellion

Best Boy

Eli Gottlieb , Jochen Schimmang
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 21.01.2016
ISBN 9783406683398
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe dieses Buch gerne gelesen und konnte mich auch mit der sprachlichen Umsetzung gut anfreunden. Das Buch liest sich gut und weckt Interesse weiter zu lesen.
In erster Linie bildet es das Innenleben eines Autisten ab, was dabei hilft, Gedankengänge und Gefühle von Betroffenen besser zu verstehen. Die Denkweisen unterscheiden sich stark von denen seines Umfelds, durch die Innenperspektive wird deren Unverständnis sehr deutlich. Es machte während des Lesens sehr betroffen, wie wenig die einzelnen Betreuer der Einrichtung, in der "Best Boy" Todd Aaron lebt, überhaupt Verständnis für seine Gefühlswelt zeigen. Im Laufe des Buches fühlt man vor allem Mitleid mit der Hauptperson, da niemand deren Empfindungen nachvollziehen zu können scheint und deshalb nur mit der Gabe von Medikamenten regiert. 
Ich empfand dieses Buch als ergreifend und kurzweilig, obwohl es auch eine Thematik behandelt, die in einer sehr negativen Welt angesiedelt ist und in jedem Fall keinen Leser kalt lässt. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

briefe, brasilien, verwechslung, roman, hörigkeit

Blaue Blumen

Carola Saavedra ,
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 12.03.2015
ISBN 9783406675676
Genre: Romane

Rezension:

Zunächst einmal habe ich dieses Buch relativ schnell gelesen, es hat jedoch nicht wirklich Freude bereitet, da es von Sprache und Thematik eher anstrengend ist. Anstatt die Handlung, wie ich es mir gewünscht habe, abzuschließen verliert sich die Autorin in schier unendlichen Wiederholungen und verschachtelten Sätzen, die zwar literarisch sehr stilvoll sind, jedoch kaum Lesevergnügen bereiten. Hinzu kommt die soziale Inkompetenz des Hauptakteurs, welcher scheinbar aus versehen, die sehr emotionalen Briefe einer verzweifelten Frau erhält. Die Beschreibung des Akteurs verhindert jegliche Identifikation oder Mitleid mit ihm. Mich hat dieses Buch eher etwas verstört zurück gelassen, besonders weil sich das offene Ende sich meinem Verständnis entzieht.
Natürlich ist das  auch Geschmacksache, mein Lieblingsbuch wird es wahrscheinlich nicht.

  (0)
Tags:  
 
2 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks