AnjaSilz

AnjaSilzs Bibliothek

9 Bücher, 3 Rezensionen

Zu AnjaSilzs Profil
Filtern nach
9 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Bänder der Trauer

Brandon Sanderson , Karen Gerwig
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492704441
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

43 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

Schatten über Elantel

Brandon Sanderson , Karen Gerwig
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Piper, 20.03.2017
ISBN 9783492704359
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

142 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

fantasy, high fantasy, endzeit, jäger der macht, urban fantasy

Jäger der Macht

Brandon Sanderson , Michael Siefener
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.06.2012
ISBN 9783453529427
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

249 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, high fantasy, krieg, brandon sanderson, vin

Herrscher des Lichts

Brandon Sanderson ,
Flexibler Einband: 991 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.04.2010
ISBN 9783453523388
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

283 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 17 Rezensionen

fantasy, magie, high fantasy, allomantie, vin

Krieger des Feuers

Brandon Sanderson , Michael Siefener
Flexibler Einband: 989 Seiten
Erschienen bei Heyne, 04.01.2010
ISBN 9783453523371
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(242)

523 Bibliotheken, 10 Leser, 5 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, magie, vin, metalle, high fantasy

Die Kinder des Nebels

Brandon Sanderson , Michael Siefener
Flexibler Einband: 894 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.07.2009
ISBN 9783453523364
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

empfehlung, fantasyepe, dark fantas, arakku, fantasy

Arakkur - Das ferne Land

Pascal Wokan
E-Buch Text: 553 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 02.07.2017
ISBN B073PMHPZX
Genre: Fantasy

Rezension:

»So ist es. Es gibt kein Licht ohne Schatten, das habe ich bereits vor einiger Zeit erkannt.« Er trat einen Schritt vor, tiefer in die Finsternis der Zelle hinein.

Nach dem ersten Teil der Arakkur-Reihe hat der Autor meiner Meinung nach die Messlatte bereits sehr hoch angelegt. Arakkur: Das ferne Land schließt nahtlos daran an und setzt dem Ganzen noch eins drauf. Während sich zuvor noch auf die Schlucht Arakkur und die Intrigen im Königreich Andural konzentriert wurde, wird im zweiten Teil nun die Geschichte in einen wesentlich größeren Kontext gesetzt. Wir erfahren mehr über das ferne Land, die dort vorherrschenden Gesellschaftstrukturen und beginnen zu erahnen, was eigentlich wirklich hinter den Ereignissen des ersten Teils steckt. Um das zu bewerkstelligen hat sich der Autor einiger sehr sinnvoller Stilmittel bedient. So stößt nun Draia (oder auch Draia'tar) als neue Protagonisten hinzu und bietet dadurch Eindrücke und Sichtweisen in Bezug auf Vorlia. Aber auch die nähere Ausführung der einzelnen Orden der Erwachten und der Wirkungsweise des Magiethemas werden deutlicher geschildert und immer mehr in das gesamte Geschehen eingefügt. Besonders die Magie ist eines der Dinge, die mich besonders an dieser Reihe fesseln.

Sehr beeindruckend ist dabei der flüssige Schreibstil des Autors, aber auch die sinnvolle Umsetzung des Spannungsverlaufs. Mit jedem weiteren Kapitel nimmt die Spannung zu und man fragte sich als Leser immer mehr, wie denn nun alles zusammenhängt. Den großen Showdown gibt es dann zum Schluss und man fühlt sich hin und hergerissen zwischen den Ereignissen, die in einem noch größeren Ereignis zu stehen scheinen. Viele Antworten auf vorherige Fragen werden gegeben, es treten aber auch immer neue Fragen auf, die hoffentlich im dritten Band beantwortet werden.

Die Protagonisten sind genauso wie im ersten Teil sehr lebhaft und nachvollziehbar geschildert. Am meisten beeindruckt hat mich die Entwicklung des neuen Königs Alrael, der vermutlich noch eine größere Rolle im Geschehen einnehmen wird. Aber auch Cathien, Elhan und Draia bieten neue Einblicke, die den Leser mit auf eine Reise nehmen.
Sehr positiv ist erneut die Ausarbeitung der Umwelt, der Religion, der beiden Karten und die politischen Verflechtungen, die den Leser zweitweise ratlos, teilweise aber auch schockiert zurücklassen. Anders als in Teil 1 gibt es nun keine Enzyklopädie-Hinweise mehr zu Beginn der Kapitel, sondern Zitate, die sich mehr mit der Geschichte der Erwachten und deren Wirkungsweisen beschäftigt. Das ist sehr geschickt gemacht, denn die Auflösung dessen erfolgt erst gegen Ende des Buches. Trotzdem hat der Autor an alles gedacht und auch wie zuvor einen Glossar mit den Tier- und Pflanzenarten, Göttern, dem Glauben und den handelnden Personen im Anhang eingefügt.

Die Geschichte von Band zwei endet in einem Cliffhanger, wodurch alles darauf hindeutet, dass uns ein fulminantes Finale bevorsteht. Mich hat das nicht gestört, denn ein zweiter Teil bildet immer ein Mittelstück zwischen Beginn und Finale.
Zuletzt ist mir noch positiv aufgefallen, wie lebhaft und durchdacht die Dialoge teilweise sind. Hat es an manchen Stellen in Band 1 noch etwas hölzern gewirkt, bemerkt man in der Fortsetzung nun deutlich, dass sich nicht nur die Geschichte, sondern auch der Autor entwickelt hat. Es kam nicht nur einmal vor, dass ich mit einem schmunzeln oder einem überraschtem Augenbrauenheber innehalten musste.

Fazit:
Eine würdige Fortsetzung des ersten Teils mit einer fesselnden und beeindruckenden Geschichte, die neue Maßstäbe setzt. Ich warte mit Ungeduld auf Band 3. Eine klare Leseempfehlung von mir, weshalb ich zurecht 5 von 5 Sternen vergebe.

Herzlichen Dank an Pascal Wokan für das Rezensionsexemplar.

  (1)
Tags: arakku, dark fantas, empfehlung, fantasy, fantasyepe, fortsetzung, pascal wokan   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

zwerge, fantasy-zyklus, albae

Markus Heitz, Zwerge, Band 1,2,3,4 (Zwergen Reihe)

Markus Heitz
Flexibler Einband
Erschienen bei null, 01.01.2007
ISBN B006J0CJ8Q
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Zwerge zählen wohl zu meinen liebsten Werken überhaupt. Spannend von Anfang an, bis zum Schluss. Markus Heitz hat hier wirklich mit seinen Büchern mittlerweile Kult-Status erlangt. Es gibt bereits so viele Rezensionen, weshalb ich mich kurz halte:
Zurecht 5 Sterne!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

arakkur, fantasy, pascal wokan;, episc, spannender auftak

Arakkur - Die große Schlucht

Pascal Wokan
E-Buch Text: 422 Seiten
Erschienen bei Amazon Media, 02.04.2017
ISBN B06XZZ516T
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich habe das ebook am vergangenen Wochenende gelesen und es förmlich verschlungen. Das ist auch der Grund, warum ich überhaupt eine Rezension schreibe. Eigentlich lese ich mittlerweile eher weniger Bücher aus diesem Bereich, weil ich in letzter Zeit viele Enttäuschungen erlebt habe. Arakkur ist aber ein Fantasyepos, der bis zum Schluss fesselt.


Zur Geschichte:
Das Land Andural wird durch eine riesenhafte Schlucht in zwei Hälften geteilt. Dieser trennbare Charakter zeichnet auch die Zustände des Königreiches, denn das Land ist in viele Herzogtümer zerrissen. In der Schlucht selbst wird die Knolle abgebaut, eine Pflanze, die das Leben verlängert wenn man sie isst. König Thyr will seinen Machteinfluss über die Schürfgebiete in der Schlucht wieder erstarken lassen, nachdem aber sein Sohn - der Kronprinz - in den westlichen Regionen umgebracht wird, fürchtet er um seinen schwindenden Einfluss. Nichts ahnend, dass ein bislang unbekannter Feind in diesen Intrigen mit drinnen steckt, versucht er, die Mächtigen des Reiches gegeneinander aufzubringen.

In diesem mystischen und von Intrigen geplagten Land gibt es drei Hauptprotagonisten, die sich irgendwie darin zurechtfinden: Elhan, ein Sklave in der Schlucht. Cathien, eine Adlige, deren Familie an Ehre, Macht und Einfluss verloren hat. Und natürlich Alrael (meine absolute Lieblingsfigur), der unbefangene Zweitgeborene des Königs und neue Thronanwärter.
Die Hauptprotagonisten machen gut nachvollziehbare Entwicklungen durch und alle Handlungsstränge fließen am Schluss zusammen. Sie wirken sehr lebendig, was man bei vielen vergleichbaren Büchern heutzutage sehr vermisst. Man merkt deutlich, dass die Figuren hierbei wirklich im Vordergrund stehen.

Sehr beeindruckend bei diesem Buch ist der Aufbau und die Gestaltung der Geschichte. Es gibt einen eindeutigen Spannungsbogen und einen äußerst mitreißenden Höhepunkt. Der Schluss lässt dann einige Überraschungen vermuten, mit denen man zuvor nicht gerechnet hat.

Allerdings muss man auch ganz klar sagen, dass das Buch eine Zeit braucht, bis man sich darin zurecht gefunden hat. Die Vielfalt der verschiedenen Pflanzenarten, die vielen Charaktäre und Ortschaften, sowie die sehr spannende Gestaltung der Magie brauchen eine Weile, bis man es richtig einordnen kann. Es ist definitiv nichts seichtes und etwas, das man nicht einfach mal zwischendurch lesen kann. Man sollte sich daher Zeit dafür nehmen und dran bleiben. Ich kann euch versichern, ihr werdet definitiv belohnt!

Mein persönlicher Fazit:
Wer eine mitreißende Geschichte erleben möchte und auch gewillt ist ein paar Seiten zu lesen, bevor es so richtig losgeht, der ist hierbei sehr gut beraten!
Zurecht 5 Sterne.

  (2)
Tags: episc, gute fantasy   (2)
 
9 Ergebnisse