Anja_Pilzs Bibliothek

74 Bücher, 40 Rezensionen

Zu Anja_Pilzs Profil
Filtern nach
74 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

140 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 113 Rezensionen

thriller, spionage, agenten, russland, cia

Wahrheit gegen Wahrheit

Karen Cleveland , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 10.04.2018
ISBN 9783442716746
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt: Vivian Miller ist Spionageabwehr-Analystin bei der CIA. Mit ihrem Mann Matt, einem IT-Spezialisten, und ihren Kindern lebt sie in einem Vorort von Washington, D.C. Auf diesen Tag hat sie seit zwei Jahren hingearbeitet: Mithilfe eines speziellen Algorithmus will Vivian ein Netzwerk russischer Spione in den USA enttarnen. Ihr gelingt der Zugriff auf den Computer eines russischen Agentenbetreuers. Auf eine Datei mit fünf Fotos - allesamt „Schläfer“, die auf amerikanischem Boden operieren. Doch was sie entdeckt, bringt alles, was ihr wichtig ist, in Gefahr - ihre Familie, ihre Ehe, ihren Job. Ist es den Russen gelungen, sie an ihrer einzigen Schwachstelle zu treffen? Ist Matt nicht nur ein perfekter Mann und ein perfekter Vater. Sondern am Ende auch ein perfekter Lügner? Zum Cover: Das Buch hat mich sofort angesprochen. Dass es um Russland geht, ist mit dem Stern schnell zu vermuten. Und Agenten, Spionage und Russland - das passt natürlich gut zusammen. Die Schrift auf dem Cover ist mit goldenem Rand und hebt sich ab. Es hat mich an Abzeichen erinnert. Insgesamt ein super Cover, dass neugierig macht. Zum Inhalt: Die Geschichte baut sich sehr schnell auf und erreicht zügig ein hohes Spannungslevel. Die handelnden Personen sind überschaubar. Das gefällt mir gut, da man so zügig und gut der Geschichte folgen kann. Viv als Hauptakteurin ist sehr symphatisch. Sie führt ein normales Leben mit dem täglichen Hamsterrad Job-Familie. Auch Matt, ihr Ehemann, ist anfangs nett beschrieben. Während der Geschichte gibt es immer wieder Rückblicke auf einzelne Schlüsselmomente in der Beziehung von Viv und Matt. Schnell hat sich ein Misstrauen gegenüber Matt aufgebaut und bis zum Schluss ist es der Autorin gelungen, diese Unsicherheit bzgl. der Rolle von Matt aufrecht zu halten. Das hat mir super gefallen. Vom Ende will ich nicht zuviel verraten. Aber es ist klasse und hat mir nochmal einen kurzen Schauer beschert. Insgesamt ein sehr empfehlenswertes Buch mir hoher Spannung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

ddr, millionär

Millionär in der DDR

Christopher Nehring , Craig R. Whitney
Flexibler Einband: 199 Seiten
Erschienen bei Büchner-Verlag, 11.04.2018
ISBN 9783963171000
Genre: Sachbücher

Rezension:

Inhaltsangabe: Der Antiquitätenhändler Siegfried Kath war der wohl einzige Selfmade-Millionär der DDR und dabei ein Grenzgänger zwischen Ost und West. Wenige Monate nach Schließung der innerdeutschen Grenze wanderte er im Jahr 1961 in die DDR ein – scheinbar aus Versehen. Innerhalb von zehn Jahren baute er sich vom sächsischen Pirna aus ein extrem lukratives Kunsthandels­imperium auf und geriet damit ins Visier des Ministeriums für Außenhandel: Alexander Schalck-Golodkowskis Kommerzielle Koordinierung, die legendäre KoKo. Der Historiker Christopher Nehring hat die Archiv­quellen zu Siegfried Kath ausgewertet und im familiären Umfeld geforscht. Mit »Millionär in der DDR« legt er die erste Biografie dieser schillernden Figur vor. Vom Tellerwäscher zum Antiquitätenmogul – Kath lebte mitten im Sozialismus den American Dream. Dafür musste er auf drastische Weise bezahlen, als er 1974/75 von der KoKo abserviert, von der Stasi verhaftet und dann abgeschoben wurde. Doch Kath ließ sich nicht lange fernhalten. Schon kurze Zeit später betrat er wieder den Boden der DDR, konnte allerdings weder im Osten, noch im Westen Deutschlands jemals wieder an alte Zeiten anknüpfen. Nehring folgt Kaths Geschichte in all ihren erstaunlichen Wendungen. Ihm gelingen spannende Einblicke in eine unkonventionelle deutsch-deutsche Geschichte, in der die historischen Hintergründe von Bundesrepublik und DDR in ihrer Unterschiedlichkeit, aber auch in ihrer wechselseitigen Abhängigkeit hervortreten. Cover: Das Cover ist ansprechend. Durch die abgebildetes Fotos wirkt das Buch authentisch und realistisch. Bewertung: Das Thema als solches hat mich sofort angesprochen. Ich selbst habe meine Kindheit in der DDR erlebt, war jedoch zu jung, um die politischen Ausmaße zu spüren. Trotzdem konnte ich mir einen Millionär zu diesen Zeiten außerhalb der politischen Riege nicht vorstellen. Dahingehend ist die Darstellung der Lebensgeschichte von Siegfried Kath absolut lesenswert und spannend. Da vieles sehr politisch begründet ist, hätte ich als „Laie“ stellenweise Probleme, Personen und Zeitgeschehnisse einzuordnen. Hier wäre ein zusätzliches Verzeichnis, ein Zeitstrahl o.ä. sehr hilfreich gewesen. Offenbar stammen viele Beleg und Informationen von der Ehefrau. Der Rest der Darstellungen basiert auf reinen Fakten, angereichert mit Vermutungen des Autors. Um sich ein menschliches Bild von Siegfried Kath zu machen, hat mir das nicht gereicht. Hier hätte ich mehr Zeitzeugenberichte gewünscht. In Summe absolut empfehlenswert. Alleine schon wegen der Skurillität eines Millionärs innerhalb eines Systems, welches den Materialismus absolut verteufelt hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

piraten, fantasy, karibik, magie, schiffahrt

Die Schiffe der Waidami

Klara Chilla
Flexibler Einband: 424 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 19.12.2015
ISBN 9781519407870
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Das Cover hat mich schon direkt angesprochen. Die zarten Linien von Karten mit dem intensiven Blick des Auges hat etwas magisches. Das Boot im Auge spiegelt symbolisch auch super einen Teil des Buches wider. Mit dem Cover ist es gelungen, dass das Buch ansprechend und geheimnisvoll wirkt, gleichzeitig auch den Inhalt der Geschichte widerspiegelt. Einfach klasse. Der Schreibstil der Autorin ist sehr ansprechend und liest sich flüssig. Die kurzen Leseabschnitte machen es schwer, das Buch beiseite zu legen. Ich wollte immer nur noch schnell das eine Kapitel lesen. Meist sind es mehrere geworden und so habe ich das Buch regelrecht verschlungen. Die Charaktere sind stark emotional beschrieben. Die gespannte Atmosphäre zwischen Jess und Lanea ist regelrecht greifbar. Teilweise hatte ich Gänsehaut beim Lesen. Die Protagonisten sind mir sympathisch und so habe ich mit jedem mitgefühlt. Durch die Erlebnisse von Lanea bekommen die Piraten eine menschliche Seite, auch wenn am Anfang auch die Skrupellosigkeit ihres Tuns aufgezeigt wird. Auch die geheime Welt der Waidami mit ihren Sehern hat mich total gefangen genommen. Ich frage mich immer noch, wer die große treibende Kraft ist neben denen, die offensichtlich ihr eigenes Spiel spielen. Das Ende kam dann ziemlich abrupt. Ich hätte gern noch weiter gelesen. Das war etwas schade, da noch viele Fragen offen sind. Es wird aber gleich auf den weiteren Teil verwiesen, so dass ich sicherlich diesen auch noch lesen werde. Insgesamt eine sehr schöne, phantasie- und gefühlvolle Geschichte über die etwas andere Art von Piraten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

109 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 82 Rezensionen

thriller, irland, dublin, mord, mörder

Zu nah

Olivia Kiernan , Klaus Timmermann , Ulrike Wasel , Carla Felgentreff
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959671835
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt: Die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello ist tot. Erhängt in ihrem Schlafzimmer. Frankie Sheehan, Detective im Dubliner Police Department und schwer gezeichnet von ihrem letzten Fall, glaubt nicht an Selbstmord. Jemand war bei Eleanor, als sie starb. Jemand, der sadistische Lust an brutalen Spielchen hat. Schon bald wird eine zweite Leiche gefunden: eine junge Frau - zu Tode gefoltert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und für Frankie geht es erneut um Leben und Tod. Zum Cover: Das Cover hat mich sofort angesprochen. Es wirkt bedrohlich und hat mein Interesse gleich geweckt. Beim Titel habe ich das Gefühl bekommen, dass Grenzen überschritten werden. Das findet sich im Buch super wieder. Zur Bewertung: Ich habe auf den Seiten etwas gebraucht, um mich an den Schreibstil der Autorin zu gewöhnen. Die Sätze sind oftmals kurz, so dass anfangs alles etwas abgehackt wirkte. Mit der Zeit passt der Schreibstil jedoch gut zur Story. Die Hauptfigur wirkt die ganze Geschichte über sehr realistisch und menschlich. Ich konnte oft mit ihr mitfühlen und sie ist unheimlich symphatisch geworden. Die Hauptgeschichte - der Mord an der Wissenschaftlerin Eleanor Costello - ist schnell aufgebaut und schnell werden dem Leser verschiedene Fährten gelegt, um eigene Spekulationen anstellen zu können. Irgendwo ist jeder etwas verdächtig. Das hat mir gut gefallen und die Ermittlungen sind spannend dargestellt. Immer wieder werden sadistische Hintergründe eingespielt, ohne dabei zu blutig zu werden. Die eigene Opfer-Geschichte von Detective Sheehan wirft zusätzliche Fragen und Spekulationen auf. Klasse gemacht für einen Debütroman. Und dann, in den letzten drei Kapiteln, nimmt die Geschichte ein recht plumpes Ende. Wirklich sehr schade, weil bis dahin das ganze Buch echt super war. Ich habe lange überlegt, wie ich diesen Thriller bewerte. Da mich der Großteil jedoch überzeugt hat und absolut empfehlenswert ist, gibt es trotz der Flaute am Ende gute vier Sterne.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

109 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

japan, konbini, außenseiter, gesellschaft, supermarkt

Die Ladenhüterin

Sayaka Murata , Ursula Gräfe
Fester Einband: 145 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 09.03.2018
ISBN 9783351037031
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

63 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

russland, moskau, 90er jahre, korruption, literatur

Blasse Helden

Arthur Isarin
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaus, 12.03.2018
ISBN 9783813507775
Genre: Romane

Rezension:

Inhaltsangabe: Wer Russland heute verstehen will, kommt an diesem fulminanten Roman nicht vorbei. Der romantische Deutsche Anton zieht zu Beginn der 1990er Jahre nach Moskau. Hier hofft er jene Leichtigkeit und Freiheit zu finden, die er im Westen vermisst. Engagiert wird der 32-Jährige Deutsche von einem Rohstoffhändler, der für seine riskanten Geschäfte in der rapide zerfallenden Sowjetunion einen zuverlässigen Mr Fix-it sucht. Anton ist dafür der ideale Mann: Er hat keine politische Haltung, stellt keine moralischen Fragen und beherrscht die Kunst lässig-dionysischen Gleitens. Es verlangt ihn nach schönen Frauen, der hohen Kultur und, natürlich, Geld. Schnell erhält Anton Zugang zu den neuen Eliten des Landes. Er lässt sich treiben und führt als „blasser Held“ ein bizarres Leben unter kultivierten Banditen, Künstlern, Geheimdienstleuten, Betrügern, korrupten Unternehmern, Kokotten und mittellosen Schönheiten. Sein lustvoller Gleitflug endet jäh, als Putin ein Jahrzehnt später Szene betritt. Anton muss sich entscheiden. Cover Das Cover ist schlicht gehalten. Mir hat es gut gefallen, da dadurch keine festen Bilder vorgegeben werden. Die Schrift ist plakativ und passt aus meiner Sicht gut zum Buch. Bewertung: Der Roman ist recht anspruchsvoll und nichts für zum Zwischendurch lesen. Anton als Hauptfigur treibt in seinem Dasein dahin und nimmt nur nebenbei und ohne weiteres Interesse den bevorstehenden Umbruch im Lande wahr. Er interessiert sich viel für Kultur. Das Buch ist voller Namen und Ereignisse. Ich habe oft Pause gemacht um nachzuschlagen, ob realistische Personen benannt wurden. Anton genießt sein Leben und ist als Gutverdiener mit der jungen Oberschicht des Landes unterwegs. Während der Geschichte werden nahezu alle Klischees, die ich von diesem Land hatte, bedient. Die Lethargie und das Desinteresse, das Anton immer wieder gegenüber den Ereignissen zeigt, würde mir während des Lesens zu viel. Lediglich an einer Stelle versucht er, gegen Ungerechtigkeit einzugreifen, jedoch mit mäßigem Durchhaltevermögen. Anhand der Buchbeschreibung hatte ich mehr über die politischen Hintergründe und die tatsächlichen Auswirkungen des Machtwechsels erwartet. Das kam mir insgesamt zu kurz. Auch der Scheideweg, vor dem Anton letztendlich steht, entsteht erst relativ spät im Buch. An einigen Stellen im Buch werden Dinge angerissen oder es passiert etwas, von dem ich erwartet hätte, dass es noch eine Rolle spielt oder weiter verfolgt wird. Insgesamt eine gute Darstellung der großen Spalte zwischen Dekadenz und totaler Armut am Ende der Sowjetunion. Jedoch ist der Umbruch auf Putin für meine Erwartung viel zu kurz abgehehandelt.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

41 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

fantasyanteil, geheimniss, geheimnisse, geheimnisvoll, abenteuer

Secret Zero. Das Spiel beginnt ...

Morgan Dark , Kristin Lohmann
Fester Einband: 478 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 07.02.2018
ISBN 9783407748621
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

humor& satire, intelligent, kokolores, lustig, satire

Ich bin dann mal was Blödes tun

Mad Köninger
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 18.10.2017
ISBN 9783744882132
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 24 Rezensionen

fähre, sassnitz, krimi, profiler, statik

Leiche an Bord

Ole R. Börgdahl
E-Buch Text: 270 Seiten
Erschienen bei neobooks, 24.10.2015
ISBN 9783738044348
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt: Eine Fähre, eine Leiche. Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner benutzt den offensichtlichen Unfalltod eines Hamburger Bauingenieurs als Fall in seinen Kursen für angehende Profiler. Als Tillman Halls sich den Lehrstoff ansieht und an einer Ortbesichtigung teilnimmt, bekommt der ehemalige New Yorker Polizist seine Zweifel. Bruckner und Halls rollen den Fall neu auf. Wurde bei der ersten Untersuchung tatsächlich etwas übersehen? Bald präsentieren sich dem Ermittlerduo drei Tatverdächtige mit unterschiedlichen Motiven. War der Unfall doch ein Mord? Zum Cover: Ich muss zugeben, dass mich das Cover überhaupt nicht angesprochen hat. Das Coverbild wirkt wenig spannend. Der Buchtitel sehr sachlich. Dazu kommt, dass die Geschichte lt. Cover als Roman eingestuft ist. Tatsächlich ist es ein sehr gelungener Kriminalroman, der deutlich spannender geschrieben ist, als es das Cover vermuten lässt. Bewertung: Das Zwei-Mann-Gespann Brückner und Halls rollen einen alten Todesfall wieder auf. Schnell zeigt sich, dass die seinerzeitige Polizeiarbeit deutliche Lücken aufweist und schon bei anfänglicher Recherche Unstimmigkeiten auftauchen. Schnell werden drei Tatverdächtige gefunden. Alle mit einer eigenen Geschichte. Alle mit Verstrickungen. Dem Autor ist es super gelungen, verschiedene Fährten zu legen, so dass der Leser mit wilden Thesen spekulieren kann. Das hat mir super gefallen. Die Charaktere sind sehr symphatisch und gut beschrieben. Das Ende ist spannend. Ein super Krimi, den ich sehr gerne weiter empfehlen kann.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

erotik, erotischer roman, kurzgeschichte, verlag: bpb

Marie - Assistentin der Lust

Linda May
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei blue panther books , 28.02.2018
ISBN 9783862777372
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Zum Inhalt: Drei Frauen leben ihre erotischen Fantasien … Marie ist Assistentin in einer Anwaltskanzlei. Als sie wegen ihres Studiums nach München ziehen möchte, findet ein aufregender erotischer Abschied zwischen ihrer besten Freundin, ihrer Chefin und deren Mann statt. Dabei entdeckt Marie ihre verborgene Dominanz. Und auch ihren beiden Freundinnen wird bewusst, wie sehr sie das Leben aus Lust und Verlangen gefangen nimmt. Es beginnt eine Turbulente Reise aus Leidenschaft und Sex. Zum Cover: Das Cover gefällt mir super. Es strahlt Sinnlichkeit und Erotik aus und passt super zur Geschichte. Bewertung: Die Geschichte wird aus Sicht des Anwalts erzählt, bei dem Marie gearbeitet hat. Er und seine Frau Lisa führen eine sehr harmonische Ehe, in der sich beide den Freiraum lassen, ihre sexuellen Fantasien auszuleben. Als Marie die Kanzlei verlässt um ihr Studium zu beginnen, kommt es zu einem Abschiedsabend der besonderen Art. Das Buch ist in einer sehr harmonischen und weichen Art geschrieben. Die erotischen Szenen sind fantasievoll und prickelnd. Das hat mir super gefallen. Nach der großen Abschiedsfeier werden die erotischen Momente deutlich weniger. Das Ende bietet den Raum für einen großen erotischen Abschluss, der (leider) nur gering genutzt wurde. Bei dieser tollen Art des Schreibens hätten hier noch mehr Szenen ihren Platz gefunden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Paradies am Fluss

Marcia Willett , Barbara Röhl
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 18.06.2015
ISBN 9783404271221
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

försterin, wolf, mord, dorfgemeinschaft, bayern

Wolfstanz

Ursula Hahnenberg
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.04.2017
ISBN 9783442485949
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

72 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, roman, tagebuch, geheimnis, tradition

Nells geheimer Garten

Kitty Ray , Adelheid Zöfel
Flexibler Einband: 413 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 01.07.2002
ISBN 9783499232381
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

386 Bibliotheken, 3 Leser, 7 Gruppen, 16 Rezensionen

boston, thriller, mord, tess gerritsen, krimi

Leichenraub

Tess Gerritsen , Andreas Jäger
Flexibler Einband: 442 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 08.06.2010
ISBN 9783442372263
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Sissi

Joan Haslip
Flexibler Einband
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch
ISBN 9783462023879
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

nora roberts, roman, abendstern, liebe, bedrohung

Abendstern

Nora Roberts , Margarethe van Pée
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.05.2015
ISBN 9783734101632
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(384)

609 Bibliotheken, 9 Leser, 4 Gruppen, 65 Rezensionen

barcelona, spanien, liebe, krankheit, marina

Marina

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.03.2013
ISBN 9783596512768
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

wissenschaftlerin, tötungsmaschine, dieb, heimtückisch, scince fiction

Human

Alan Dean Foster , Kerstin Fricke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 17.05.2013
ISBN 9783404207145
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

mannheim, claus probst, ermittler, gänsehaut, böll

Spiegelmord

Claus Probst
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.10.2015
ISBN 9783596030354
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

fantasy, auguren, begabte, das erbe der seher, magier

Das Erbe der Seher

James Islington , Ruggero Leo
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.05.2017
ISBN 9783426520956
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

agatha raisin und der tote im wasser, cotswolds, cozy mystery, england, krimi

Agatha Raisin und der Tote im Wasser

M. C. Beaton , Sabine Schilasky
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.05.2016
ISBN 9783404173594
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Lena Stern / Die Nemesis-Trilogie

Ulli Eike
Flexibler Einband: 776 Seiten
Erschienen bei epubli, 26.03.2017
ISBN 9783745042337
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

73 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

schutzengel, roman, heyne verlag, pechvogel, restauratorin

Der Advent, in dem Emma ihren Schutzengel verklagte

Noel Hardy
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.10.2013
ISBN 9783453410381
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

195 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

thriller, berlin, entführung, mord, martin krist

Drecksspiel

Martin Krist
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.10.2013
ISBN 9783548285375
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

87 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

altmark, pippa bolle, störche, krimi, mord

Ins Gras gebissen

Auerbach & Keller
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.07.2013
ISBN 9783548610900
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
74 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.