Ankrida

Ankridas Bibliothek

214 Bücher, 8 Rezensionen

Zu Ankridas Profil
Filtern nach
214 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

98 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

fantasy, magie, andreas suchanek, lichtkämpfer, wechselbalg

Das Erbe der Macht - Schattenchronik 1: Das Erwachen (Bände 1-3)

Andreas Suchanek
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 16.11.2016
ISBN 9783958342262
Genre: Fantasy

Rezension:

Schon bei der Leseprobe war mir bewusst, dass "Das Erbe der Macht" sich in einiger Hinsicht von gewohnten Fantasyromanen unterscheidet.
Die Thematik ist altbekannt: Gut gegen Böse. Der Kampf ist jedoch eingebettet worden in die heutige Zeit und damit weder altbacken noch langweilig. Die Charaktere sind modern; sie kleiden sich so, sprechen zeitgemäß, haben Interessen, die auch Jugendlichen heutzutage sehr bekannt sein dürften. Dabei gehen sie aber dem Beruf der Lichtkämpfer nach - und werden sogar dafür bezahlt. Ein nettes Detail, das die ganze Situaton noch einen Ticken realistischer macht und vom üblichen Muster der "auserwählten Helden, die einfach so Gutes in der Welt tun" abweicht.

Den Anfang fand ich noch etwas zäh, aber bei einer so durchdachten Welt, wie der Autor sie uns hier vorgelegt hat, ist das wohl kein Wunder. Schließlich muss man sich erstmal in sie hineinfinden und mit allem vertraut werden. Ich war zusätzlich froh, dass Alex als Neuerweckter von nichts eine Ahnung hatte und deshlalb alles immer doppelt und dreifach erklärt bekommen musste; das hatte nämlich auch einen gewissen Mehrwert für mich, um Unklarheiten auszuräumen.

Die Spannung steigt nicht rasend schnell, aber doch stetig. Während der erste Teil noch schwächer war, haben mich der zweite und dritte vollends überzeugt. Viele neue Fragen wurden aufgeworfen, die zu meinem Leidwesen nicht alle in diesem Buch beantwortet wurden. Da werde ich wohl auf die Fortsetzung warten müssen...

Etwas verwirrend fand ich, dass so viele verschiedene Figuren im Mittelpunkt stehen und Perspektivenwechsel sehr plötzlich geschehen. Oft wusste ich nicht, aus der Sicht welcher Person gerade erzählt wird. Positiv ist daran, dass es nicht nur ein bis zwei Protagonisten gibt und alle anderen nur nettes Beiwerk sind. Die Charaktere bilden alle mehr oder weniger eine Gemeinschaft und im engeren Sinne sogar einen Freundeskreis. Schade fand ich, dass teilweise die Quantität der Qualität vorgezogen wurde, denn ein paar blieben sehr oberflächlich. Als Beispiel hierfür führe ich Chris an, über den ich mir nur gemerkt habe, dass er in gefühlt jedem zweiten Auftritt Liegestütze macht, muskulös und tätowiert ist. Und natürlich ohne Shirt trainiert. Währenddessen ist Max hauptsächlich bekannt für sein Kaugummikauen.
Das Problem der Eindimensionalität wurde insbesondere bei Jen und Alex sehr gut umgangen und ich empfand sie durchweg als realistisch gestaltet. Toll fand ich es, als sie beide mehr über einander, ihre Vergangenheiten und Beweggründe erfuhren. Das war ein kleiner Augenöffner, den man sich selbst ebenfalls zu Herzen nehmen kann, denn wie sagt man doch so schön: Der Schein trügt.
Von Freunden und anderen Buchkritiken habe ich schon gehört, dass nicht alle die Einbeziehung und Darstellung von Persönlichkeiten wie Leonardo da Vinci oder Albert Einstein gut fanden. Ich muss sagen, dass ich diese Vorstellung ebenfalls gewöhnungsbedürftig und deshalb im ersten Moment fast abschreckend fand, aber wenn man sich genug damit beschäftigt, merkt man, dass der Autor sie gut in die Geschichte eingegliedert hat. Davon abgesehen finde ich bereits die Idee bemerkenswert.

Mit der Kapitellänge bin ich voll zufrieden, so merkwürdig das klingen mag - aber ich bin ein großer Fan von kürzeren Kapiteln, die man schnell zwischendurch lesen kann. Was mir diesbezüglich höchstens noch fehlt, wäre ein Inhaltsverzeichnis. Kapiteltitel gibt es zum Glück schon.
Im Laufe meines Leseabenteuers fiel mir auf, dass viele der Kapitel mit Cliffhangern enden, in denen die Lichtkämpfer außer Gefecht gesetzt werden bzw. das Bewusstsein verlieren. Das hat einen guten Effekt, wenn man spärlich mit solchen Kapitelenden umgeht, aber hier war es mir doch zu viel.

Zuletzt möchte ich sagen, dass ich mir für die Fortsetzung(en) wünschen würde, mehr über die Beweggründe der "Bösen" zu erfahren und hoffe, dass sie, wie Jen und Alex, als glaubwürdige Personen mit ihren eigenen Geschichten und Denkweisen vermittelt werden.

Bonus: Man merkt, wie viel Mühe der Autor sich gibt! Mit der Post kamen nachträglich noch drei sehr schön gestaltete Postkarten/Lesezeichen zum Buch, welchem zusätzlich ein Brief beilag. Definitiv sympathisch!

Fazit: Eine empfehlenswerte Lektüre, die sich in einigen Punkten noch verbessern lässt, aber jetzt schon eine angenehme Abwechslung darstellt zum gewohnten Einheitsbrei des Fantasygenres. Ich bin gespannt auf den nachfolgenden Teil!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

147 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 95 Rezensionen

mata hari, spionin, roman, spionage, 1. weltkrieg

Die Spionin

Paulo Coelho , Maralde Meyer-Minnemann
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 23.11.2016
ISBN 9783257069778
Genre: Romane

Rezension:

Vorab: Ich kenne mich absolut nicht mit Mata Hari aus. Zwar weiß ich ungefähr, wer sie war und aus welchem Grund sie hingerichtet wurde, aber ich bin ohne großes Hintergrundwissen an diese Lektüre herangegangen – und habe nach dem Umblättern der letzten Seite leider auch nicht viel mehr dazugelernt.
Ob das die falsche Erwartungshaltung war? Die, etwas erfahren zu wollen? Ich weiß es nicht, wahrscheinlich. Aber als ich ungefähr bei der Hälfte des Buches realisierte, dass ich mich mehr auf die poetische Sprache und Aufmachung konzentrieren sollte als auf den tatsächlichen Inhalt, half mir das trotzdem nicht.

Paulo Coelho kannte ich bis jetzt noch nicht. Auf den letzten 10 (!) des Buches konnte ich mir jedoch dank ausführlicher Informationen zu seinen anderen Werken allerdings einen Eindruck verschaffen und gehe nun davon aus, dass „poetische Sprache“ ein grundlegendes Merkmal seines literarischen Schaffens ist. In „Die Spionin“ fand ich sie in der Leseprobe gut; im weiteren Verlauf erschien sie oft aus dem Zusammenhang gerissen. Charaktere hielten mal eben seitenlange Ansprachen über das Leben und Leiden, zwar sehr anmutig ausformuliert, aber dadurch ging auch einiges an Überzeugungskraft verloren. Immerhin laufen einem nicht oft Menschen über den Weg, die solche Monologe in Wirklichkeit halten würden. Mein kritisches Urteil diesbezüglich wird aber ein wenig dadurch abgeschwächt, dass die vorliegende Geschichte in Briefform verfasst wurde. Damit hatte nicht nur der „reale Autor“, sondern auch (die fiktive) Mata Hari freie Gestaltungsmöglichkeiten und entschied sich wohl dazu, das Geschriebene möglichst zusammengefasst und literarisch ansprechend zu halten.

Besonders schade fand ich, dass „Die Spionin“ nur die Spitze des Eisberges darstellt. Natürlich kann man nicht alle Hintergrundinformationen darin verarbeiten und natürlich ist das keine wissenschaftliche Abhandlung und natürlich wäre auch etwas Vorwissen über den damals herrschenden Krieg, seine Ursachen und Folgen praktisch (womit ich übrigens vor dem Lesen nicht gerechnet hätte). Trotzdem missfiel mir die Art, wie im Roman gesprungen wurde. Mal war Mata Hari in den Niederlanden, mal in Frankreich, dann reiste sie zurück, dann wieder dorthin… Schnell verlor ich den Überblick, nicht nur über ihre Reiserouten, sondern auch über ihre Gründe dafür. Am Rande kamen regelmäßig neue Liebeleien und Affären hinzu. Warum? Weiß man nicht so genau. Aus Eigennutz? Aus Liebe? Mata Hari war und bleibt für mich ein undurchdringlicher Nebel. Leider, muss ich sagen, denn ich hatte mir ursprünglich erhofft, mehr über sie und das, was sie im Leben antrieb, zu erfahren.

Mein bleibender Eindruck ist neutral. Bei einem Preis von stolzen 19,90€ hätte ich mir mehr Tiefe, Materialien, Quellen, Fotos gewünscht; mehr Zusammenhänge, Erläuterungen und Einblicke. Aber ich bereue es nicht, „Die Spionin“ gelesen zu haben. Womöglich eröffnen sich dem Leser einige Aspekte erst beim erneuten Lesen, Blättern und Nachdenken und sicherlich ist das Leseerlebnis auch von der eigenen Stimmung abhängig. Denn Poesie – und die findet man in „Die Spionin“ zuhauf; mal unterschwellig, mal explizit – ist nicht zuletzt das, was der Leser daraus macht.

  (1)
Tags: die, spionin   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(183)

463 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

wald, jäger, mord, liebe, antonia michaelis

Solange die Nachtigall singt

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.09.2013
ISBN 9783789142932
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.250)

2.470 Bibliotheken, 28 Leser, 26 Gruppen, 231 Rezensionen

märchen, fantasy, spiegel, cornelia funke, brüder

Reckless - Steinernes Fleisch

Cornelia Funke , Lionel Wigram ,
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Dressler, 14.09.2010
ISBN 9783791504858
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

157 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

historischer roman, mittelalter, kai meyer, fantasy, kreuzzug

Herrin der Lüge

Kai Meyer
Flexibler Einband: 845 Seiten
Erschienen bei Lübbe GmbH & Co. KG, Verlagsgruppe, 15.07.2008
ISBN 9783404158911
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(235)

406 Bibliotheken, 3 Leser, 6 Gruppen, 39 Rezensionen

jesus, liebe, gott, satan, humor

Jesus liebt mich

David Safier , , ,
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 02.11.2009
ISBN 9783499248115
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

138 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

karma, humor, reinkarnation, buddha, liebe

Mieses Karma

David Safier , ,
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2010
ISBN 9783499254758
Genre: Humor

Rezension:  
Tags: humor   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.934)

3.014 Bibliotheken, 50 Leser, 4 Gruppen, 234 Rezensionen

computerspiel, jugendbuch, thriller, erebos, sucht

Erebos

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 485 Seiten
Erschienen bei Loewe, 06.06.2011
ISBN 9783785573617
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(537)

1.097 Bibliotheken, 15 Leser, 13 Gruppen, 183 Rezensionen

märchen, liebe, mord, drogen, anna

Der Märchenerzähler

Antonia Michaelis , Kathrin Schüler
Fester Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 01.01.2011
ISBN 9783789142895
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

pferde, wilder westen, mustang, freundschaft, abendteuer

Fury

Albert G. Miller
Fester Einband: 343 Seiten
Erschienen bei Loewe Verlag
ISBN 9783785527092
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

334 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

nicholas flamel, fantasy, magie, michael scott, paris

Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der dunkle Magier

Michael Scott , Ursula Höfker
Flexibler Einband: 507 Seiten
Erschienen bei cbj, 18.04.2011
ISBN 9783570401200
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(284)

711 Bibliotheken, 20 Leser, 12 Gruppen, 58 Rezensionen

drachen, fantasy, eragon, magie, elfen

Eragon - Das Erbe der Macht

Christopher Paolini , Joannis Stefanidis
Fester Einband: 900 Seiten
Erschienen bei cbj, 19.11.2011
ISBN 9783570138168
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

123 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, black butler, yana toboso, teufel, dämonen

Black Butler 3: Black Butler, Band 3

Yana Toboso , Claudia Peter
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.10.2010
ISBN 9783551753052
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

68 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, yana toboso, mystery, black butler, dämonen

Black Butler 8: Black Butler, Band 8

Yana Toboso , Claudia Peter
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.08.2011
ISBN 9783551753106
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

89 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, yana toboso, dämonen, black butler, industrialisierung

Black Butler 5: Black Butler, Band 5

Yana Toboso , Claudia Peter
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.01.2011
ISBN 9783551753076
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

92 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, black butler, yana toboso, dämonen, industrialisierung

Black Butler 4: Black Butler, Band 4

Yana Toboso , Claudia Peter
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2010
ISBN 9783551753069
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, yana toboso, black butler, dämonen, industrialisierung

Black Butler 9: Black Butler, Band 9

Yana Toboso , Claudia Peter
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.10.2011
ISBN 9783551753434
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

79 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

manga, yana toboso, dämonen, black butler, band 7

Black Butler, Band 7

Yana Toboso , Claudia Peter
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.06.2011
ISBN 9783551753090
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

87 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

manga, yana toboso, dämonen, england, black butler

Black Butler 6: Black Butler, Band 6

Yana Toboso , Claudia Peter
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.04.2011
ISBN 9783551753083
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

149 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

manga, black butler, sebastian, yana toboso, dämonen

Black Butler 2: Black Butler, Band 2

Yana Toboso
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.07.2010
ISBN 9783551753045
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, yana toboso, dämonen, industrialisierung, mystery

Black Butler 10: Black Butler, Band 10

Yana Toboso , Claudia Peter
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.01.2012
ISBN 9783551753441
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

222 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

manga, england, teufel, vertrag, black butler

Black Butler 1: Black Butler, Band 1

Yana Toboso
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.05.2010
ISBN 9783551753038
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, industrialisierung, dämonen, yana toboso, mystery

Black Butler 11: Black Butler, Band 11

Yana Toboso , Claudia Peter
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.04.2012
ISBN 9783551753458
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

manga, mystery, yana toboso, actiondrama, dämonen

Black Butler 12: Black Butler, Band 12

Yana Toboso , Claudia Peter
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.07.2012
ISBN 9783551753465
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

70 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lehrlinge, schule, zauberer, zaubere, fantasy

Erdsee

Ursula K. Le Guin ,
Fester Einband: 712 Seiten
Erschienen bei Weitbrecht Verlag, 01.01.1995
ISBN 9783522718608
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
214 Ergebnisse