Anna28

Anna28s Bibliothek

53 Bücher, 52 Rezensionen

Zu Anna28s Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
53 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

91 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

freundschaft, jugendbuch, roboter, cyberworld, familie

CyberWorld 1.0 - Mind Ripper

Nadine Erdmann
E-Buch Text: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 15.05.2016
ISBN 9783958342033
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein Ausflug in die Cyberworld kann dich den Alltag vergessen lassen - aber eben auch so sehr, dass du ins Koma fällst.
Dies passiert 3 Jungen, die gespielt haben. Aber was steckt dahinter?
Jemma, Jamie und Zack sind ebenfalls Gamer und lieben die Cyberworld. Aber die Schicksale der drei Jungen, die alle aus London kommen, stimmt sie natürlich nachdenklich. Hat es jemand auf sie abgesehen, oder liegt ein technischer Defekt vor?

Als dann Will und Ned, die Söhne des Softwareentwicklers in ihr Leben treten und ihnen das Angebot machen, mit ihnen gemeinsam auf Spurensuche in der Cyberworld zu gehen, können sie ihrer Neugier nicht wiederstehen und machen sich auf ein spannendes und gruseliges Abenteuer.

Ich musste mehrmals im Buch schlucken. Die Beschreibung der jeweiligen Spielumgebung in der Cyberworld war fantastisch! Ich spiele auch gerne mal und wenn ich mir vorstelle, eben nicht nur vom Rechner aus meiner FIgur zuzusehen, sondern sie tatsächlich zu sein und das Schwert in meiner Hand zu fühlen... coole Vorstellung! Aber auch manchmal sehr beängstigend, gerade wenn es in so düstere Gegenden geht wie in dem Spiel des MindRippers... 

Mir hat das Buch sehr sehr gut gefallen, die Idee war für mich eine neue und die Umsetzung war spannend und ereignisreich. Ich habe das Buch in zwei Tagen durchgelesen, weil ich es fast nicht mehr aus der Hand legen konnte und wollte.

Volle Leseempfehlung!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

seniorenresidenz, krimi, cornwall, reihe, band 7

Gestorben wird früher

Rebecca Michéle
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 06.09.2016
ISBN 9783940258632
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Miss Mabels Gespür für Mord führt sie in eine Seniorenresidenz für gut betuchte Rentner - obwohl niemand einen Mord hinter dem plötzlichen Tod an Elisabeth Bennett sehen will. Zumindest nicht die Leitung des Heims, der Arzt stellte Herzversagen fest und die Polizei ermittelt folglich auch nicht. Und doch, Mabel zieht es nach St. Yves.
In der Seniorenresidenz (Altenheim wäre hier wirklich der falsche Begriff!) begegnet sie einigen skurilen Charakteren, und schließlich stirbt eine weitere Bewohnerin, kurz bevor sie Mabel etwas anvertrauen wollte - kann das noch Zufall sein?

Mehr möchte ich hier nicht verraten. Nur so viel - es war sehr spannend und ich hätte mit einigen Entwicklungen und Verwicklungen nicht gerechnet.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich liebe Krimis mit englischem Hintergrund, und ich habe mich aufgrund des lockeren und flüssigen Schreibstils der Autorin sehr schnell nach Cornwall entführen lassen.

Für mich war es der erste Band der Reihe um Miss Mabel, allerdings hatte ich keine Schwierigkeiten, mich in die Person und ihren "Background" hineinzufinden. Die Autorin hat für Quereinsteiger wie mich die Figuren noch einmal kurz vorgestellt und auch, wie sie zueinander stehen. Das war sehr gut und so kam nicht einmal das Gefühl auf, irgendwo nicht mitzukommen bzw. "etwas verpasst zu haben".

Ich freue mich jetzt auf weitere Miss Mabel-Romane, denn ich werde jetzt sicherlich die ersten 5 Bände noch nachholen.

Eine volle Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

suche, bookshouse, madeira, unsympathischer staatsanwalt, latthammer

Hundstage

Antonia Günder-Freytag
Flexibler Einband: 342 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 11.07.2016
ISBN 9789963533619
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

- mein neues Ermittler-Dreamteam :)

Mir hat die Dynamik im Team wieder sehr gefallen, die Ermittlungen waren spannend und man konnte nicht sofort erahnen, wer jetzt hier eigentlich wen warum ermordet hat. Dazu kamen wieder die amüsanten Episoden aus Konrads (und diesmal auch aus Utzis) Privatleben dazu - mir hat das Lesen sehr viel Freude gemacht.

Ich freue mich schon sehr auf weitere Romane von Konrad von Kamm!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

mords-team, krimi, andreas suchanek, angel island, ein mords team

Ein MORDs-Team - Die fünfte Dynastie

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 06.10.2016
ISBN 9783958342156
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das ich ein riesen-Fan vom MORDs-Team bin, brauche ich nicht zu sagen. Ich habe die ersten 12 Bände um Mason, Olivia, Randy und Danielle verschlungen und gespannt der Auflösung entgegengefiebert, wer wohl Marietta King im Jahre 1984 ermordet hat.

Nun steht also ein neuer Fall für das Team an. Ob es direkt genau so spannend weitergeht, lässt sich die Spannung direkt wieder aufbauen?

Definitiv ja. Diesmal steht das Rummelunglück von 1985 (ich hoffe, ich vertu mich jetzt nicht mit der Jahreszahl, wenn ja, verzeiht mir bitte) im Vordergrund. Was ist damals wirklich passiert? Die Leiche eines Jugendlichen, der bei dem Brand ums Leben kam, taucht auf, und die Frage stellt sich - war er das eigentliche Ziel, und war der Brand auf dem Rummel nur ein "Kollateralschaden"?

Es war so schön, wieder mit dem MORDs-Team auf Ermittlung zu gehen, zu sehen, dass Sheriff Bruker nach wie vor nicht mit Intelligenz gesegnet ist (wohl aber seine Frau, die jetzt auftritt) und ich freue mich darauf, andere Figuren, die neu in diesem Fall auftauchen, kennenzulernen. Natürlich dürfen aber alte Bekannte wie z.B. Erna Brewster nicht fehlen :) Es hat sich ein bisschen wie wieder "Nach-Hause-Kommen" angefühlt. Storys werden weiterentwickelt (z.B. der nun stattfindende Scheidungskrieg der Holts), das Team wird älter, das College steht vor der Tür.

Ich bin wieder restlos begeistert und freue mich auf spannende 11 Monate, bis ich auch hier weiß - wer ermordete ... 

Volle Leseempfehlung!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

entführt, liebe, auto, klapperkiste, kofferraum

Traummann und Klapperkiste

Katharina E. Georgi
Flexibler Einband: 204 Seiten
Erschienen bei epubli, 22.03.2016
ISBN 9783737596695
Genre: Romane

Rezension:

Das es irgendwann kommt, das Buch, das mir die Haare zu Berge stehen lässt, war klar. Dass es sich aber hinter "Traummann sucht Klapperkiste" verbirgt, hätte ich nicht vermutet. Der Klappentext klang eigentlich sehr vielversprechend, und ich war gespannt, wie sich Alex und Laura nun kennenlernen, was die alte Klapperkiste aus dem TItel damit zu tun hat und wie die beiden sich nach überstandenem Abenteuer wohl kriegen.
Ich muss dazu aber auch sagen - ich wusste nicht, dass es sich um ein selbsverlegtes Buch mit Verlagshilfe handelt. Hätte ich das gewusst, wären meine Erwartungen wohl von vornherein niedriger gewesen und ich hätte mir gedacht, dass kein richtiges Lektorat stattgefunden hat. Das wusste ich nun aber bei Lesestart nicht und musste deshalb mit entsetzen feststellen, dass bereits auf den ersten 3 Seiten so viele Zeichensetzungs- und Tippfehler vorhanden waren, dass ich mich gar nicht auf den Inhalt einlassen konnte. Der Schreibstil gefiel mir auch nicht, z.T. erinnerte es mich leider an den Schulaufsatz einer 8. Klässlerin. Und als wenn das nicht genug wäre, wurde das ganze gewürzt mit einer leider mehr als flachen Story, die auch -zumindest für mich - keine Logik beinhaltete. Mehr als einmal habe ich mich gefragt, wie doch vorgeblich erwachsene Menschen so einen Blödsinn im Buch fabrizieren. Den Sinn hinter einigen Handlungen habe ich vergeblich gesucht. Auch das Ende - auch wenn es zugegebenermaßen für mich überraschend war (aber auch sehr überraschend kam, da hätte man gut noch ein paar Seiten dranhängen können), hat mir gar nicht gefallen.

Ich kann der Autorin nur dringend ans Herz legen -
Buch von Freunden/Kolllegen lesen lassen! Alle Fragen, die sich diesen Personen beim lesen stellen, durch weiterführende Erklärungen im Buch erklären. Unnötiges aus dem Buch entfernen (wieso war es noch gleich interessant, das Donna eigentlich Drake heißt und eine "Transe" ist? Für mich ein völlig uninteressanter und für die Story auch unnötiger Handlungsstrang).
Rechtschreibung korrigieren! Zeichensetzung dringen von jmd überarbeiten lassen, der sich damit auskennt! Das wird leider die größte Herausforderung in diesem Buch, da quasi fast jeder zweite Satz ein falsch gesetztes Komma enthält.
So könnte die leider auch sehr dünne Story doch noch interessant werden. Nur mit diesen ganzen Fehlern konzentriert man sich einfach viel zu sehr auf diese, die Story geht völlig unter.

So in der jetzigen Form kann ich leider nur die mindestmögliche Anzahl an Sternen vergeben, da hinter der dünnen Story leider eine völlig unmögliche und schlampige Umsetzung steht. Das habe ich persönlich schon als Frechheit gegenüber dem Leser empfunden.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

74 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

magie, aurafeuer, das erbe der macht, fantasy, urban fantasy

Das Erbe der Macht - Aurafeuer

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 30.09.2016
ISBN 9783958342170
Genre: Fantasy

Rezension:

Magie gibt es - nur uns einfachen Nimags (Nicht-Magier) bleibt sie wegen des Walls, der alles magische vor uns versteckt, verborgen.

Es ist spannend, mit Alex, bislang auch ein Nimag, die Welt hinter dem Wall kennen zu lernen. Er erbt die Macht von seinem Vorgänger Mark, der bei einem Einsatz der Lichtkämpfer stirbt. Mit Alex lernen wir, was es heißt, auf der guten Seite der Magie zu stehen. Er und das Team, dem er automatisch zugeteilt wird, wollen herausfinden, wie Mark ums Leben gekommen ist bzw. wer seinen Tod verursacht hat. Dabei kommen sie einem Komplott auf die Spur.

Der Auftakt der Reihe ist für mich zu anfangs ein wenig verwirrend gewesen, die Welt ist schon ein wenig fremd. Aber für Alex ist sie das auch, da er ja "der Neue" ist. Mir hat gefallen, das erstmal keine langatmigen Erklärungen erfolgt sind, sondern man mit Alex in diese Parallelwelt geschmissen wird. 
Andreas Suchaneks Schreibstil, den ich schon vom MORDs-Team liebe, hat es auch hier wieder geschafft, mich schnell zu fesseln.


Das einzige, was mich ein bisschen gestört hat (aber nicht so sehr, dass es einen Stern Abzug gibt) ist, das ich mich vom Humor manchmal sehr an das MORDs-Team erinnert gefühlt habe. Nur das das Team Teenager sind - die Magier junge Erwachsene MItte 20. Dafür waren mir die Witzeleien manchmal eine Spur zu kindisch /die Sprache zu sehr jugendlastig.

Abgesehen davon war es (wie erwartet :) )ein reines Lesevergnügen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

neurosen, zwänge, biographie, dianafey, angst

Wie viel verrückt ist noch normal?

Diana Fey
Fester Einband
Erschienen bei Verlag Herder, 16.08.2016
ISBN 9783451348815
Genre: Sachbücher

Rezension:

... kann doch kein Mensch mit sich herum tragen, oder?

Das ist etwas, das man sich unweigerlich fragt, wenn man die Autorin darin begleitet. Das Buch ist in drei  geteilt, die wunderbar ihr Leben teilen. - Einsteigen, Absteigen, Aussteigen- also, wie kam es zu den Neurosen, wie werden sie immer mehr und wie kann sie wieder ohne sie leben.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, auch wenn ich es, wenn ich es als reinen Erfahrungsbericht ansehe, für doch manchmal zu "heftig" halte. Kann ein Mensch wirklich so viele verschiedene Zwänge haben/ unter ihnen leiden? Da das Buch aber super leicht zu lesen war, die Schreibart witzig und locker, konnte ich darüber hinwegsehen und die Frage "ist das wirklich ein reiner " autobiografischer Bericht" mal einfach hinten anstellen.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, ob unter Zwängen leidend oder nicht. Es ist amüsant, auch wenn einem manchmal das Lachen im Halse stecken bleibt, wenn man bedenkt, dass diese doch manchmal urkomischen Situationen für die Diana aus dem Buch alles andere als lustig sind. 
Und es macht auch Hoffnung - nichts muss für immer so bleiben wie es ist. Man kann immer an sich arbeiten - wenn man sich Hilfe sucht.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

104 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

krimi, london, litersum, malou, anti-muse

Malou - Diebin von Geschichten

Lisa Rosenbecker
E-Buch Text: 247 Seiten
Erschienen bei Impress, 04.08.2016
ISBN 9783646602630
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Malou löscht Ideen von Menschen, die kein Potential für ein Buch haben. Sie ist eine Anti-Muse, ihre Mutter ist ein Mensch, ihr Vater ist eine Romanfigur. Und zwar eine Böse, weshalb sie keine Muse, sondern eine Anti-Muse ist.
Plötzlich beginnen Malous Aufträge zu sterben - natürlich nicht durch ihre Hand, aber sie gerät unter Polizeiverdacht. Ihre Mutter, selber ein hohes Tier bei Scotland Yard, kann sie erst einmal in Schutz nehmen - doch für wie lange? Detective Lansbury, gut aussehend aber grimmig und Malou alles andere als zugetan, hält sie auf jeden Fall für die Hauptverdächtige in den Mordfällen. Wie erklärt man, dass der Täter wohl eher nicht in der Menschen-, sondern vielmehr in der Buchwelt zu suchen ist?

Mich hat die Idee hinter "Malou" fasziniert und der wunderbare Schreibstil von Lisa Rosenbecker lässt die Welt, die sie sich erdacht hat, lebendig werden. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, mein E-Reader ist ziemlich warmgelaufen :) 

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der die Mörderjagd mal auf die romantische und fantastische Weise angehen will.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

krimi, olivia, erna brewster, jugendbuch, eric tyler

Ein MORDs-Team - Das Echo des Schreis

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 131 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 29.02.2016
ISBN 9783958341814
Genre: Jugendbuch

Rezension:

... zumindest für diesen Zyklus.

Mit Band 12 ist nun also der erste "Schwung" Abenteuer und die Hauptfrage dieses Zyklusses "Wer tötete Marietta King" zu Ende. Da in Band 11 ja bereits der Mörder enthüllt wird (und ich sag es nochmal - nie nie niemals wäre ich auf ihn gekommen ! ), hab ich leichte Befürchtungen gehabt, ob Band 12 die Spannung halten kann.

Und - JA! Kann er! Auch Band 12 steht keinem der anderen MORDs-Team Bücher nach, es greift noch ein paar lose Enden auf und auch die bange Frage nach - "was wird aus Randy" (wer am Ende von Band 11 angelangt ist, weiß, was ich meine) wird natürlich beantwortet.

Ein super gutes Buch, ein würdiges Finale.

Ich freue mich schon so sehr auf den nächsten Zyklus und bin froh, dass ich Mason, Olivia, Randy und Danielle bald wieder treffen darf!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

krimi, 1984, jugendkrimi, olivia, katakomben-kids

Ein MORDs-Team - 1984

Andreas Suchanek
E-Buch Text: 107 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 11.01.2016
ISBN 9783958341647
Genre: Fantasy

Rezension:

Was kann ich schreiben, ohne groß zu spoilern?
Ich kann hier wieder nur sagen, wie sehr ich die Geschichte um Randy, Olivia, Mason und Danielle mag, wie spannend ich es finde, in die Abgründe von Barrington Cove einzutauchen. Die Ermittlungen haben die vier jetzt in Band 11 so weit gebracht, dass der Mörder von Marietta King, hinter dem die 4 her sind, sich offenbart. Wieder ein unglaublich spannendes Buch!
Vor allem war es schön, die Ereignisse um das, was 1984 wirklich geschehen ist, aus Sicht des Mörders erzählt zu bekommen. Nun hat man alle Infos - und am Ende weiß man dann auch, wer "er" eigentlich ist. Nur so viel - ich hätte nicht mit ihm gerechnet, absout überraschend! :)

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

romantik, mittelalter, ritter, der letzte tanz, historie

Wie der Teufel und das Weihwasser

Susanne Keil
E-Buch Text: 540 Seiten
Erschienen bei dp Digital Publishers, 24.09.2015
ISBN 9783945298190
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

liebe, unfall, mord, genetik, jugendthriller

Leda & Silas - Regenbogenzeit

Julia K. Stein
E-Buch Text: 264 Seiten
Erschienen bei Impress, 07.01.2016
ISBN 9783646601923
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Leda ist 17 und lebt mit ihrem Vater in Amerika. Vor einem Jahr verunglückte ihre Mutter in Deutschland bei einem Autounfall tödlich - hat ihre Arbeit in einer Schlachterei für eine Tierschutzorganisation damit etwas zu tun? Oder war es ein Unfall? Um das Herauszufinden, macht sie sich auf in das kleine Dorf in Deutschland, um dort einen erschlichenen Praktikumsplatz in eben jener Schlachterei anzunehmen. Ausgerechnet dort trifft sie SIlas, einen Amerikaner, und verliebt sich in ihn.

Mir hat die Geschichte um Leda, die auf der Suche nach der Wahrheit über den Tod ihrer Mutter ist, sehr gut gefallen. Die Liebesgeschichte, die sich zwischen ihr und Silas entspinnt, bleibt dabei angenehm im Hintergrund.
Die Autorin versteht es, manchmal fast philosophisch auf unsere Lebensmittelindustrie einzugehen, ohne dabei die Moralkeule zu schwingen. Ledas Gedanken hierzu sind nachvollziehbar und kritisch, aber nie oberlehrerhaft.

Zur Aufklärung des Todes ihrer Mutter will ich gar nichts sagen, da ich niemandem die Spannung beim Lesen nehmen will.-

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es war leicht zu lesen und die Spannung ging nie verloren. Auch ist es toll, das es (mdst) einen weiteren Teil geben wird, von dem ich hoffe, mehr über Leda und SIlas zu erfahren, dass sie und ihre Liebe zueinander hier mehr zur Sprache kommen als die Ereignisse.

Einen Punkt Abzug gebe ich, da es mich irgendwie doch sehr gestört hat, dass Leda erst 17 ist, ebenso wie ihre Freundin Joanna - und beide doch völlig allein und unabhängig voneinander durch Europa touren. Silas ja ebenso. Ich mochte die Vorstellung irgendwie nicht, dass Amerikaner ihre Kinder einfach so in der Weltgeschichte rumgondeln lassen. Auch war mir gerade Leda mit ihren Gedanken und Handlungen zu reif für ihr Alter. Wobei ich nicht sagen will, dass einen der Tod eines Elternteils nicht reifen lassen kann. Dafür einen halben Stern Abzug. Den anderen halben Stern ziehe ich für die Art des Endes des Romans ab. Da fehlt mir die Aufklärung, wie das Ende zustande kam. Im vorletzten Kapitel waren wir an Ort X, im letzten Kapitel an Ort Y. Ohne den Weg erklärt zu bekommen, was mir persönlich aber wichtig gewesen wäre (ich kann es ja hier leider nicht verraten ohne zu spoilern).

Die anderen noch offenen Fragen, die ich hatte, hoffe ich, in Teil 2 beantwortet zu bekommen.

Alles in allem ein tolles Buch, was ich jedem ans Herz legen mag :)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

krimi, bordell, bürgermeister, eifersucht, dorf

Land-Jagd

Manuela Lewentz
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Langen-Müller, 19.11.2015
ISBN 9783784433905
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein netter Roman mit einigen Schmunzlern. Viele Personen, die alle aus der "Ich-Sicht" erzählen. Zu Anfang war mir das zu viel und ich habe eine Weile gebraucht, um mich damit anzufreunden. Ab etwa der Hälfte hatte ich aber die Figuren verinnerlicht und brauchte fast nicht mehr die Überschrift, um welche Perspektive es sich handelt.
Die Geschichte an sich war spannend und der Schreibstil flüssig, so dass das Lesen mir leicht gefallen ist.

Allerdings hat mir das Ende und vor allem das letzte Kapitel nicht gefallen - das war mir doch etwas "too much". Aber das ist natürlich Geschmackssache.

Ein großes ABER gibt es am Buch aber meiner Meinung nach - vom Titel und auch vom Cover her habe ich etwas mehr Lokalkolorit zum Jagdbrauchtum erwartet - das kam so gut wie gar nicht durch. Ein paar der Personen sind Jäger, das war aber auch schon alles. Also das man es weiß. Man erlebt keien Jagdszene oder sonstiges in die Richtung mit.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

sylt, krimi, mord, freunde, sylt-krimi

Der Pfauenfedernmord

Ulrike Busch
Flexibler Einband: 278 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 01.12.2015
ISBN 9781503954588
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wer ist die Tote am Strand, die im Prolog gefunden wird? Dies ist das erste Rätsel, was den Leser über die ersten vier Kapitel (da die ersten Kapitel vor dem Fund der Leiche spielen) rätseln lässt. Das hält sie Spannung von Anfang an aufrecht. Der "Freundes"kreis lässt mehrere Frauen als Opfer zu - und auch gleich das Rätseln über den oder die Täter - denn eigentlich hat hier jeder mit jedem ein Problem... warum sind diese 3 Paare seit 25 Jahren befreundet?
Ein sehr unterhaltsamer Krimi, der mich sehr oft hat schmunzeln lassen - und genauso oft Kopfschütteln verursacht hat. Das zwischenmenschliche ist hier wunderbar dargestellt und es hat viel Spaß gemacht, die Tätersuche zu begleiten.

Volle Leseempfehlung! Ich bin auf weitere Krimis von Ulrike Busch sehr gespannt! :)

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

jugendbuch, barrington cove, jugendkrimi, krimi, harrison

Ein MORDs-Team - Ein Rennen gegen die Zeit

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 19.11.2015
ISBN 9783958341517
Genre: Fantasy

Rezension:

Band 10 des M.O.R.D.s-Teams - und die Luft für den Mörder von Marietta King wird immer dünner. Spannend wie immer spinnt sich die Story weiter und es war wieder ein Buch, welches ich schwer aus der Hand legen konnte.
Und dann wieder ein mieeeeeser Cliffhanger... ich freue mich sehr auf Band 11!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

märchen, leuchtturm, magie, fantasy, fabienne siegmund

Das Mädchen und der Leuchtturm

Fabienne Siegmund , Thilo Corzilius
E-Buch Text: 200 Seiten
Erschienen bei OHNEOHREN, 05.10.2015
ISBN 9783903006379
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

... fängt es an zu regnen. Jean, der sich in Faith verliebt, möchte das nicht hinnehmen (typisch Mann) und tritt so eine Kettenreaktion in der magischen Welt neben unserer ("Hinter dem Vorhang", wie es im Buch heißt) los.
Plötzlich müssen er und Faith sich mit Hexen, Kobolden und auch noch Faith´Schwester auseinandersetzen, die irgendwie auch noch ihre Finger im Spiel hat.

Mehr möchte ich zum Inhalt gar nicht verraten. Die Grundgeschichte ist gut, hier wird ein modernes Großstadtmärchen erzählt. Mir persönlich hat es aber oft nicht gefallen, da für mich keine Magie und leider auch oft einfach Spannung aufkam. Ich habe das Buch immer wieder ohne Probleme tagelang zur Seite legen können - meistens für mich kein gutes Zeichen, denn ich lese Bücher auch mal gerne in einer Nacht durch, wenn die Seitenzahlen es zulassen (das wäre hier mit an die 200 Seiten auch drin gewesen).
Ich kann noch nicht mal genau sagen, was es war. Vielleicht, dass das Buch oft so poetisch war? Jean verliert sich oft in Gedanken, die für mich schon fast philosophisch sind. Seine Beschreibung der Liebe zu seiner wunderschönen Faith ist auch oft ... zuckersüß, um es mal so zu sagen.
Am Ende konnte mich auch der Schluss (die Auflösung) nicht wirklich begeistern, mir war das ganze "zu einfach" zu Ende.
Auch das Tempo im Buch war für mich manchmal zu langsam - und dann wieder viel zu schnell. Stellen, auf die man hätte noch viel intensiver eingehen können, waren ruckzuck vorbei, andere dagegen zogen sich über Seiten.
Aus diesem Grund kann ich dem Buch, trotz wirklich guter und interessanter Grundstory, nur 3 von 5 Sternen geben.

Wunderschön fand ich allerdings die Geschichten im Buch, zum einen die von den Holzvögeln und die der "Stimme des Windes". Dort habe ich die Magie gespürt und konnte mich von den Erzählungen tragen und verzaubern lassen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

145 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

rom, persephone, mythologie, götter, griechische mythologie

Jenseits des Schattentores

Beate Teresa Hanika , Susanne Hanika
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 24.09.2015
ISBN 9783737352468
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Skipper ist tot. Und Aurora (17) muss helfen ihn zu beseitigen. Dabei hat sie ihn nicht umgebracht und kennt noch nicht einmal die mysteriöse Fremde, der sie bei der Beseitigung helfen muss.

Auf humorvolle Art treten in diesem Jugendroman die Götter der griechischen Sagenwelt auf den Plan und mischen sich mit der Zeit unter das menschliche Volk. Ist es zuerst nur Persephone, die sich in ihrer magischen Kugel die Welt ansieht und danach inzwischen so süchtig ist wie mancher Mensch nach seiner täglichen Soap-Opera, so tritt bald auch Hades, der Gott der Unterwelt höchstpersönlich mit seinem Höllenhund auf den Plan und zieht durch Rom.

Als Aurora mitbekommt, dass die Sagen Wirklichkeit sind, sieht die das Verschwinden ihrer Mutter vor langer Zeit in einem anderen Licht und beschließt, sich auf den Weg zu machen, ihre Mutter zurückzuholen. Doch dazu braucht sie drei Münzen... Es versteht sich von selbst, dass nicht nur sie auf der Suche nach ihnen ist.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es war kurzweilig geschrieben und gerade Aurora und Persephone als wechselnde Hauptpersonen haben mir sehr gut gefallen. Doch auch Kassiopeia ist in ihrer Egozentrik ein prima Charakter, ebenso wie der typische Macho-Mann Hades.
Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der die griechischen Götter mal in anderer Mission erleben will. Und in anderen Rollen. :)

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

elementar, berlin, feuer, spiegel, parallelwelt

Feuermuse

Robin Gates
E-Buch Text: 351 Seiten
Erschienen bei GMEINER, 01.08.2015
ISBN 9783734993268
Genre: Fantasy

Rezension:

David ist ein ganz normaler Junge mit Teenagerproblemen - wenn er nicht die Fähigkeit hätte, Dinge, die er zeichnet, zum Leben zu erwecken. Dadurch hat er die Aufmerksamkeit von Élara auf sich gezogen, die in einer Art Taschenunsiversum jenseits der Spiegel wohnt. Élara zieht David durch einen Spiegel in einer verlassenen Villa zu sich und zeigt ihr ihre Welt. Sie ist kein Mensch, sondern ein Feuerelement, das inzwischen menschliche Gestalt annehmen kann. Ihr Ziel - sie möchte ein Mensch werden. Zusammen mit David und dem Jungen Cai, der in Élaras Welt lebt, durchstreifen sie diese auf der Suche nach einer Möglichkeit für Élara, ein Mensch zu werden. Dabei stoßen sie auf einige Widersacher und auf einen Geheimbund, dem Élaras Welt nicht so fremd zu sein scheint...

Soviel zum Inhalt, mehr mag ich gar nicht verraten.

Zur Kritik:
Mir hat "Feuermuse" sehr gefallen. Ich habe noch nicht so viel aus diesem Genre gelesen und musste mich deshalb erst einmal zurechtfinden. Der Schreibstil von Robin Gates macht das aber sehr einfach, ich konnte mir die Welt anhand seiner Beschreibungen sehr gut vorstellen. Der Schreibstil ist auch flüssig und locker, so dass es leicht fällt, das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu wollen. Es war spannend, Èlara und David auf ihrer Reise zu begleiten.
Leider hat das Buch für mich zum Ende hin etwas geschwächelt, weshalb ich einen Stern abziehe.
Trotzdem kann ich eine volle Leseempfehlung abgeben, die Atmosphäre war greifbar und die Geschichte rund und stimmig.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

liebe, new york, malen, obdachloser, intrigen

Ich liebe dich lieber nicht: Liebesroman - Lovestory

Josie Charles
E-Buch Text: 276 Seiten
Erschienen bei Josie Charles, 20.09.2015
ISBN B015EUTLHI
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mir hat "Ich liebe dich lieber nicht" von Josie Charles sehr sehr gut gefallen. Ach was, das trifft es nicht annähernd. Es war wundervoll, berührend, humorvoll, traurig, kurzum, eigentlich waren alle Gefühle in diesem Buch vertreten.
Josie Charles hat mich ohne Probleme von New York mit nach Lousianna genommen, in die Heimatstadt von Lissa, die wegen des unglücklichen Umstandes, dass sie ein Bild von einem Obdachlosen (#beautifulHobo) auf einer Parkbank gemalt hat, New York den Rücken kehren muss - zumindest vorläufig. Genaueres will ich gar nicht verraten- nur so viel - nur weil man auf einer Parkbank schläft, muss man nicht unbedingt obdachlos sein.
Lissa fügt sich in ihr Schicksal, in ihre Heimatstadt zurückzukehren, wo alle Uhren zehnmal langsamer laufen als in New York. Dort trifft sie auf ihre Familie und ihren Exfreund Clint. Schnell ist sie wieder im Dorfleben angekommen, und das fühlt sich auch gar nicht schlecht an. Clint und sie kommen sich wieder näher - doch da ist auch #beautifulHobo, der sich auf den Weg zu ihr gemacht hat und für einiges an Gefühlschaos sorgt.

Ich konnte zu fast jeder Zeit mit Lissa mitfühlen, mit Ryan und Clint werben zwei tolle Männer um sie - und ich kann verstehen, dass für sie nicht wirklich klar ist, für welchen Mann ihr Herz mehr schlägt. Dazu noch die Atmosphäre eines Spätsommers in Lousianna...

Mir hat das Buch viel Lesefreude bereitet und ich kann es nur jedem, der romantische Geschichten mag, vollstens weiterempfehlen!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

36 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

jugendbuch, krimi, jugendkrimi, achterbahn, geisterbahn

Ein MORDs-Team - Die Macht des Grafen

Andreas Suchanek
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 24.09.2015
ISBN 9783958341302
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Teil 9, und die Suche nach Mariettas Mörder geht immer weiter. Immer mehr wird enthüllt, ohne die Spannung abflachen zu lassen.
Ich liebe die Serie um das M.O.R.D.s-Team und fiebere jedem Band entgegen.
Noch 3 Bände, und wir Leser werden endlich wissen, wer Marietta King im Jahr 1984 getötet hat, und vor allem wieso.
Einiges wurde schon enthüllt, anderes liegt nach wie vor im Dunkeln.
Ein großes Lob an Andreas Suchanek und seine Mitschreiber für diese Geschichte, für Barrington Cove und vor allem für Randy, Mason, Olivia und Danielle. TKKG für Erwachsene :)

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

thriller, spannend, häusliche gewalt, ehe, wo du auch bist

Wo du auch bist

Kerstin Bätz
E-Buch Text: 420 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 18.08.2015
ISBN 9781503949942
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Wo du auch bist" von Kerstin Bätz ist für mich eins der Lesehighlights des Jahres. Die Geschichte ist eigentlich kurz erzählt - Frau (Sonja) flieht vor prügelndem Ehemann in eine weit entfernte Stadt, um dort in einer leerstehenden und seit langem verfallenden ehemaligen Heilanstalt das Archiv zu sichten und zu sichern. Sie fühlt sich dort trotzdem nicht sicher, hat den Eindruck, verfolgt und beobachtet zu werden. Hat ihr Mann sie gefunden? Oder spukt es in den Heilstätten doch, wie so manche Menschen glauben?
Außerdem ist da noch das Schicksal von Alexander und Karla aus den Wirren des Zweiten Weltkrieges, dass in den Heilstätten von Belitz stattfand und durch Sonja in den alten Archiven aufgearbeitet wird.

Das Buch war spannend von der ersten Seite an. Die düstere Stimmung in den verfallenden Heilstätten von Belitz war die ganze Zeit spürbar, das Gefühl, das man dort nicht allein ist und vielleicht die Wünsche und Gedanken der ehemaligen Patienten noch durch die Ruinen geistern, hat mir oft eine Gänsehaut verursacht.
Kerstin Bätz hat es meiner Ansicht nach verstanden, dieses "Gruselgefühl" bis kurz vor Ende (also bis zu dem Zeitpunkt, wo sich alles auflöst) aufrecht zu erhalten. Ich konnte das Buch schwer aus der Hand legen und war in Rekordzeit durch.
Endlich habe ich mal wieder ein Buch gelesen, dass den Titel "Psychothriller" auch wirklich verdient hat!
Volle Leseempfehlung von meiner Seite aus!

  (6)
Tags: psycho   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

erotik, liebe, bdsm, lucy m. talisker, expect the unexpected

Expect the Unexpected - Doppeltes Spiel

Lucy M. Talisker
E-Buch Text: 197 Seiten
Erschienen bei books2read, 15.09.2015
ISBN 9783733785475
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ohne zu viel vom Inhalt zu verraten - die Trilogie um Sam und Alice wurde meiner Ansicht nach hiermit würdig abgeschlossen. Die beiden bestehen auf der traumhaften Insel weitere Stürme (zum Glück rein metaphorisch) und haben auch noch Gesellschaft des sehr attraktiven Dhiren. Da wird es nicht langweilig!
Ein Stern Abzug wegen zwei, drei Dingen, die mir persönlich nicht gefallen haben (kann ich aber nicht näher drauf eingehen, da ich sonst zuviel verraten würde  ;) )

Ansonsten wieder super kurzweilig, wunderbar geschrieben, so dass keine Langeweile aufkam. Erotik kam (natürlich) nicht zu kurz und die Umgebung lud sehr zum wegträumen ein :)

Volle Leseempfehlung, und wenn man die beiden vorherigen Bände kennt, sowieso ein Muss!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

kurzgeschichten, gesellschaftskritisch, hass, apfelbaum, schwarzer humor

Der Tod kommt schnell

Tommie Goerz
Flexibler Einband: 150 Seiten
Erschienen bei ars vivendi, 31.03.2015
ISBN 9783869135045
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

12 Kurzgeschichten mit dem Hauptthema Kriminalität, in den unterschiedlichsten Formen und Auswüchsen - oft nichts für schwache Nerven. Mich ließen einige Geschichten sprachlos und mit Gänsehaut zurück - andere erheiterten sogar etwas.
Ich kann diesen Kurzkimi-Band sehr empfehlen, kann aber auch nur die Warnung mitgeben - vielleicht nicht vor dem einschlafen lesen. Mir ist es manches mal eher schwer gefallen ruhig zu schlafen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

berlin, guide, touristen, stadtführung, christian seltmann

Where the fuck is the Führer?

Christian Seltmann
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.08.2015
ISBN 9783548375816
Genre: Humor

Rezension:

"Where the fuck is the Führer?" - ist ein tolles Buch über Berlin, dessen Besucher (allesamt Provinzler, denn in Deutschland ist fast alles außer Berlin Provinz :) ), dessen Bewohner und- die Stadtführer, pardon - natürlich Guides. Denn Führer will in Berlin niemand (mehr) sein.

Das Buch ist sehr unterhaltsam und durch die kurzen Kapitel, die (meist) ohne erkennbaren roten Faden aneinandergereiht sind, auch sehr kurzweilig.
Mir hat auf jeden Fall Spaß gemacht, die verschiedenen Touris aus den verschiedenen Bundesländern in Kategorien eingeteilt zu sehen, die Erfahrungen, die ein Guide mit auch mal schwierigen Kunden hat und wie die Berliner auf Touristen zu sprechen sind.

Doch so humorvoll es auch zugeht, man bekommt auch EInblicke abseits des reinen "Fun-Sektors" und der Autor spart auch nicht mit Sozialkritik.
Auch bekommt man einiges an Insiderwissen mitgeteilt und so mancher Geheimtipp für den nächsten Berlin-Besuch verbirgt sich im Text. Ob ihm die Berliner dafür dankbar sind, das er sie preisgibt? ;)

Ich kann das Buch voll weiterempfehlen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

104 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

humor, reisen, urlaub, fernreisen, abenteuer

Als Schisser um die Welt

Jan Kowalsky
Flexibler Einband: 290 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 22.06.2015
ISBN 9783442158041
Genre: Humor

Rezension:

... wenn man seine Couch so sehr liebt, das man ihr mehr als ein Gedicht widmet? Seine Frau, die mit einem in den Abenteuerurlaub will, aber noch viel mehr?
Das beschreibt Jan Kowalsky in seinem Roman "Als Schisser um die Welt - Die Geschichte von einem, der mit musste".
Ich kann dieses Buch als kurzweilige (Urlaubs-) Lektüre sehr empfehlen. Es ist lustig und amüsant zu lesen, welche gedanken er sich an und zu fernen Orten macht, wie er sich vor Ort verhält und was er daraus lernt (oder auch nicht).
Einen Stern ziehe ich allerdings ab, da ich manche Kapitel etwas zu in die Länge gezogen fand bzw. seine Neurosen / die unglaubliche Taffheit seiner Frau mir manchmal auf den Zeiger gegangen sind.
Zum Glück fand ich die letzten drei Kapitel wieder richtig gut, so dass ich das Buch mit einem guten Gefühl auslesen konnte.

  (3)
Tags:  
 
53 Ergebnisse