AnnaDiaries

AnnaDiariess Bibliothek

29 Bücher, 13 Rezensionen

Zu AnnaDiariess Profil
Filtern nach
29 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(421)

859 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 200 Rezensionen

liebe, tod, italien, anne freytag, jugendbuch

Mein bester letzter Sommer

Anne Freytag
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2016
ISBN 9783453270121
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Tessa tat mir von Anfang an unendlich leid. Mit 17 will man nicht wissen, dass man das 18 Lebensjahr wohl nie erleben wird. Man will nicht wissen, dass die moderne Medizin nicht weiter helfen kann. Man will auch nicht wissen, dass die Eltern es die ganze Zeit gewusst haben. Man will einfach nur leben. Seine Zukunft planen. Sich Unis anschauen und von großen Reisen träumen. Es gibt soviel, was man mit 17 plant und wenn der Arzt dann einfach so sagt, dass alles nicht  geht. Dann zerbricht eine Welt. Oskar ist der Mensch, den Tessa braucht um die letzten Tage und Wochen zu überstehen. Ein wenig glücklich sein, ein wenig von der Welt sehen. Es muss auch schwer für ihn sein. Beide verlieben sich. Tessa weiß, dass sie keine Chance auf eine Zukunft haben werden. Wie fühlt sich das dann bitte für Oskar an?

Was ich euch als sehr guten Tipp mit auf den Weg geben kann: Hört sie Teskar Playlist, die Anne hinten im Buch aufgeführt hat, während ihr lest. Es wird um einiges emotionaler werden. Haltet also die Taschentücher bereit. Aber es verbessert das Lesegefühl. Es macht die Geschichte so intensiv, wie ich selten eine Geschichte erlebt habe.  Für mich ist dieses Buch definitiv ein großes Jahreshighlight. Es ist der absolute Wahnsinn und ich werde es noch mehrmals lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(320)

683 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 203 Rezensionen

paris, liebe, shakespeare, gayle forman, nur ein tag

Nur ein Tag

Gayle Forman , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 22.03.2016
ISBN 9783841421067
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wo fange ich nur an? Ich war in einer Art Leseflaute, als das Buch bei mir eintrudelte. Eine fiese Grippe hatte mich unter Kontrolle und das Lesen rückte in weite Ferne. Dabei hatte ich mich sehr auf dieses Buch gefreut. Ganze zwei Wochen lag es fast ungelesen neben meinem Bett und wartete geduldig auf mich. Dann habe ich es endlich in die Hände nehmen können und länger fünf Minuten lesen und was passiert? Die halbe Nacht ist rum und das Buch ist zu Ende... Und was für ein Ende das ist. Ein Cliffhanger! NEIN! Ich brauche nun unbedingt Band 2.

Allyson ist eine sympathische Protagonistin, die kurz vor dem Beginn ihres Studiums steht. Im Alter von 18 Jahren hat man wenig Lebenserfahrung, vorallem wenn man in den USA aufgewachsen ist. Man verlässt das eigene Land nicht, ist selten ohne seine Eltern unterwegs und nun ist Allyson alleine mit ihrer besten Freundin in Europa. Für viele ein wahrer Traum. Diese Reise verändert ihr Leben, es verändert sie. Sie trifft Willem, den ich zu erst super, dann super blöd fand. Es ist quasi Liebe auf den ersten Blick. Die beiden verbringen einen - wirklich nur einen gemeinsamen Tag in Paris und es ist um Allyson geschehen. 

Die Zeit am College ist schwer für Allyson. Sie zieht sich zurück, fällt in eine Depression. Willem ist nicht da. Sie weiß nicht mehr, wer sie ist. Alles scheint ihr sinnlos und macht keinen Spaß. Ihre Eltern nerven ohne Ende und sie kann einfach nicht die Person sein, die sie gerne wäre.

Zusammen mit Allyson begibt man sich auf eine wunderbare Reise in die Psyche eines jungen Mädchens. Man begibt sich auf eine Reise durch ganz Europa und lernt dabei verschiedene Orte von einer neuen Seite kenne. Wunderbar geschrieben. Soviele Gefühle auf einmal und dann dieser fiese Cliffhanger. Ja, Buch 2 muss dringend her!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

560 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

fantasy, kai meyer, bibliomantik, bücher, trilogie

Die Seiten der Welt - Blutbuch

Kai Meyer
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 10.03.2016
ISBN 9783841402264
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Ende einer Trilogie ist ja immer ein wenig Herzschmerz. Einerseits freut man sich darauf, endlich wieder in die geliebte Welt einzutauchen, andereseits weißt man, dass es nun enden muss. Dieses wunderschöne Buch bildet da keine Ausnahme.
“Familien sich Bücher, die mit Blut geschrieben werden” – Zitat Blutbuch

Ich habe diese Reihe wirklich sehr genossen und muss sagen, dass ich fast komplett zufrieden mit diesem Ende bin. Es gibt Momente in denen ich geschockt auf den letzten Satz eines Kapitels gestarrt habe, bevor ich direkt auf der nächsten Seite zu einer ganz anderen Storyline geschoben wurde. Ich habe das ein oder andere Tränchen verdrückt und mir riesige Sorgen um meine Lieblingscharaktere gemacht.  Auch wenn es mich ab und an genervt hat, wie Kai zwischen den einzelnen Szenen wechselt, weil ich eben wissen wollte, wie es genau da weiter geht, wo ich gerade war, hat es unheimlich Spaß gemacht wieder in die Residenz zu schauen, die Nachtrefugien mit Furia zu entdecken und zwischen den Seiten der Welt zu schweben. Es war ein wunderbares Abenteuer mit Furia und den Exlibri. Manchmal wünschte ich tatsächlich, dass Charaktere aus ihren Büchern fallen könnten, nur damit sie mir ihre Geschichten selber erzählen könnten.  Es ist eine grandiose Welt, die Kai Meyer hier erschaffen hat und ich werde sie definitiv sehr vermissen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(260)

545 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 79 Rezensionen

thriller, amnesie, fremd, poznanski, ursula poznanski

Fremd

Ursula Poznanski , Arno Strobel , Hafen Werbeagentur
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 30.10.2015
ISBN 9783805250849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wie ist das eigentlich, wenn man sein gut behütetes, reiches Elternhaus in Australienverlässt und dann alleine in Deutschland wohnt? Genau das erfährt Joanna jetzt und eigentlich ist sie der Meinung, dass sie alleine wohnt. Aber tut sie das wirklich? Anscheinend nicht, denn eines Abends steht Erik in ihrer Küche. Er behauptet sie seien verlobt, wohnen zusammen und der ganze Rest ihrer Umwelt ist ebenfalls der Meinung. Was stimmt mit Joanna nicht? Ist sie krank? Geistiggestört? Sie weiß es nicht und sie hat Angst.

Psychothriller sind so eine Sache für sich oder? Man muss schon damit umgehen können, dass man selber genau das fühlt, was die Protagonisten hier fühlen und ja: Das tut man definitiv. Jeder Teil, der aus Joannas Sicht geschrieben wurde, raste nur so dahin, mein Herz raste gleich mit, genau wie das von Joanna. Es war, als würde die Angst die Joanna spürt mein Lesen antreiben, mich tiefer in dieses Buch ziehen. 

Ursula Poznanski und Arno Stobel können in der Tat absolut genial schrieben. Getrennt voneinander und zusammen vielleicht sogar noch besser. Es gibt Wendungen, es gibt Rätsel und es ist einfach durchweg spannend. Es Psychothriller, der nicht auf Innerein, Blut und Ekel setzt? Gerne immer wieder! Denn das hier ist definitiv ein Leseerlebnis. Ich glaube sogar, dass das Buch ein kleines Eigenleben hat, denn irgendwann, wenn man erstmal die ersten 50 verwirrenden Seiten überwunden hat, ist es schwer, das Buch aus der Hand zu legen und dann nicht noch drüber nachzudenken, was denn nun wirklich mit Joanna passiert. Gelungen! Absolut gelungen!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

170 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

new york, diebe, kinderbuch, maggie, 1870

Maggie und die Stadt der Diebe

Patrick Hertweck ,
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.07.2015
ISBN 9783522184038
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich weiß nicht genau, wie ich dieses Buch beschreiben soll. Patrick Hertweck hat es hier geschafft Oliver Twist zurück in unsere Zeit zu bringen. Eine grausame Stadt, beherrscht von machtgierigen Gangstern, die sich viel zu sehr für ein junges Mädchen interessieren. Sie muss stark sein, muss schnell und schlau sein. Und all das ist sie auch. Maggie ist eine wunderbare, liebenswerte Protagonistin, die einen mit auf eine abenteuerliche Reise nimmt. Auf eine Reise voller Höhen und Tiefen, mit jede Menge Rätseln, die es zu lösen gilt und mit guten Freunden an ihrer Seite.Ich bin absolut begeistert von diesem Buch. Spannung bis auf die wirklich aller letzte Seite! Die Art und Weise wie uns Patrick in diese düstere Welt entführt ist wunderbar. Er hat eine besonders schöne Art mit Wörtern umzugehen und ein Bild vor dem inneren Auge des Lesers zu malen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

67 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

rassismus, go set a watchman, harper lee, to kill a mockingbird, alabama

Go Set a Watchman

Harper Lee
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Random House UK, 14.07.2015
ISBN 9781785150289
Genre: Romane

Rezension:

"Every man's island, Jean Louise, every man's watchman, is his conscience."Was passiert, wenn wir erwachsen werden? Wir stellen fest, dass unsere Kindheitshelden eventuell doch nicht so perfekt sind, wie wir dachten. Wir werfen einen zweiten Blick auf sie und stellen die ganzen Facetten fest, die ihre Persönlichkeit beinhaltet. Genau das passiert in diesem Buch mit Atticus Finch, den einige vielleicht aus "To kill a mockingbird" kennen, denn Jean Louise hat ihre eigenen, kindlichen Ansichten von ihrem Vater und stellt nun immer und immer wieder fest, dass er doch gar nicht so perfekt ist. Für die ältere Generation unter uns heißt das wohl oder übel: Wir müssen uns Atticus von einer anderen Seiten ansehen. 

To kill a mockingbird wurde in der ersten Person geschrieben, in der von Jean Louise, damals genannt "Scout", während Go Set a Watchman in der dritten Perspektive geschrieben wird. Wir bleiben aber doch meistens bei der Geschichte von Scout und sehen ihre eigenen Welt nun mit den Augen einer Erwachsenen Person. 

Die 1950er Jahre in Alabama waren sehr rau für die meisten dort wohnenden Menschen. Alles war mehr oder weniger schwarz-weiß. Man trank oder man trank nicht. Man kleidete sich anständig oder man kleidete sich nicht so, wie es der Ort will. Hinzu kommt eine große Portion Rassismus und das hat mich hier wohl am meisten geschockt. Die Art und Wiese wie Harper Lee ihre Ansichten in Sachen Rassismus in dieses Buch einbringt, ist weniger versteckt. Harper Lee hat die Ansichten der damaligen Zeiten nie verstanden und war damit nie einverstanden, so ist es auch mit Scout. 
“For thus hath the Lord said unto me,
Go, set a watchman, let him declare what he seeth.”
Mehr hier: http://the-anna-diaries.blogspot.de/2015/08/go-set-watchman-harper-lee.html

  (6)
Tags: harper lee, klassiker   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(857)

1.303 Bibliotheken, 40 Leser, 3 Gruppen, 154 Rezensionen

john green, roadtrip, freundschaft, margos spuren, liebe

Margos Spuren

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 19.06.2015
ISBN 9783423086448
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Was soll ich sagen? Ich habe das Buch am Montag im Briefkasten gehabt und ich habe das Buch Dienstag morgen um 1 Uhr nachts beendet. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Es war unmöglich sich den literarischen Fängen John Greens zu entziehen. Seine Wortgewalt, seine Ausdrucksweise und das absolut gut recharchierte Buch machten dies unmöglich.

Ich wurde zum Nachdenken über das Mensch-sein angeregt, ich habe viele neue Seiten an mir selber und meinen Mitmenschen entdeckt und ich habe einen neuen Bezug zu Gras gefunden, das überall wächst und eine wunderbare Metapher abgibt. 

Das Gras war die Metapher für das Leben und für den Tod und für die Gleichheit und für die Verbundenheit und für Kinder und für Gott und für Hoffnung.Margos Spuren - S. 188 
Es ist ein absolutes Meisterwerk, wie soviele andere Bücher von John Green, aber ich glaube Margos Spuren - dessen englischen Titel Paper Towns ich noch viel lieber mag - gehört zu meinen Favoriten. Es ist ein Buch, dass man immer und immer wieder lesen kann und trotzden noch neue Seiten darin finden kann. Es hat einen Humor, der absolut genial ist.
"IT'S NOT MY FAULT THAT MY PARENTS OWN THE WORLD'S LARGEST COLLECTION OF BLACK SANTAS." - Radar Ich finde, ihr alle solltet dieses Buch lesen oder zumindest den Film anschauen gehen. Am besten beides. Ich weiß nicht, wie sich die Umsetzung des Films im Vergleich zum Buch machen wird, aber ich denke auch hier werden wir nicht enttäuscht werden, da John Green am Set war und irgendwie in allem mitgemischt hat.

  (4)
Tags: john green, margos spuren   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

glück, johanna wasser, menschen, pilgern, indien

Die Glücksforscherin: Eine Entdeckungsreise

Johanna Wasser
E-Buch Text: 140 Seiten
Erschienen bei Petit Coeur Verlag, 21.02.2015
ISBN B00TWO39JY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

127 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

dystopie, liebe, flut, gezeiten, überleben

Herrscher der Gezeiten

Nichola Reilly , Constanze Suhr
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 12.01.2015
ISBN 9783956491061
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Welt hat sich verändert. Flut und Ebbe bestimmen das Leben auf der kleinen Insel, die sich als Teil Amerikas rausstellt. Coe lebt hier. Jede Flutzeit muss sie mit 496 verbleibenden Menschen auf eine Plattform klettern und hoffen, dass diese nicht bricht. Während der Flut steht alles unter Wasser, sogar das Schloss oben auf dem Berg. Nur die Plattform und die Turmspitze stehen dann noch über dem Wasser. Hoffnung gibt es keine mehr. Die Menschen sind unzufrieden und wollen einen neuen König. Einen, der sich nach einem Ausgang umsieht, denn es muss doch einen Weg geben, weiter zu leben, als weiterhin die Zahlen der Überlebenden schwinden zu sehen.

Nichola Reilly hat mit dem Auftakt zu dieser Reihe eine völlig neue Weltansicht geschaffen, die meiner Meinung nach sogar Wirklichkeit werden könnte. Immerhin schmelzen die Polkappen immer mehr. Hoffen wir aber mal, dass unsere Zukunft nicht so hoffnungslos aussehen wird. Mit Coe und Tiam hat die Autorin zwei tolle Protagonisten geschaffen. Protagonisten, die man versteht, die man mag und mit denen man leidet. Coe ist eine der unbeliebtesten Menschen auf der kleinen Insel, während Tiam eigentlich sehr beliebt ist. Auch die anderen Charaktere, die man im Laufe des Buchs kennenlernt sind super. Fern, dass jüngste Mädchen der Welt ist super niedlich und doch sehr mutig. Finn, der mal gut und mal böse ist, ist ebenfalls ein starker Charakter. Es gibt nur eine Person, die mich genervt hat und das war Prinzessin Star. Sie ist der Meinung, dass das königliche Blut nicht sterben kann. Naiv, wenn ihr mich fragt. Außerdem fühlt sie sich erhaben und besser als alle anderen Menschen, nur weil sie im Schloss lebt und dies nie verlässt. Aber ich denke, so einen Charakter braucht jedes Buch. Mal sehen, wie sich die Story im zweiten Teil weiter entwickelt. Ich warne euch schon mal: Cliffhanger.... Und ich find ihn ja sooooo fies!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(241)

597 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 110 Rezensionen

atlantis, lauren kate, teardrop, eureka, tränen

Teardrop

Lauren Kate , Michaela Link
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.08.2014
ISBN 9783570162774
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

160 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

magie, fantasy, wölfe, farina de waard, sina

Zähmung - Das Vermächtnis der Wölfe

Farina de Waard
Flexibler Einband: 792 Seiten
Erschienen bei Fanowa Verlag, 18.03.2014
ISBN 9783945073001
Genre: Fantasy

Rezension:

Als Sina aus ihrem Elternhaus entführt wird, hat sie panische Angst und das zu Recht. Gelbe Augen, ähnlich derer einer Ratte, verfolgen sie. Schwarze Magie wird angewendet und sie kann die Fragen derKönigin Zayda nicht beantworten. Wochen oder Monatelang wird sie in Mazmorras Grab gefangen gehalten, in einem tiefen, dunkelen Schacht. Warum, weiß sie nicht. Panik ist ihr ständiger Begleiter bis ihr eines Tages jemand zur Hilfe kommt. Auch hier sind wieder gelbe Augen mit im Spiel, aber sie kann das Grab endlich verlassen, wird unterstützt und findet ihren Weg nach Ornanung. Auch wenn das nicht der Ort ist, an dem sie sein sollte, findet sie hier das, was sie braucht. Ein zu Hause, Unterstützung und Antworten auf ihre vielen Fragen.
Sina ist anders als all die anderen Menschen hier in Ornanung. Sie redet anders, verhält sich anders und ist stärker als sie denkt. Sie ist etwas besonders, doch das sieht sie noch nicht. Mit Hilfe von Shetan und Tarek, mit Hilfe von Wölfen wird sie zu dem, was sie sein soll. Sie gewinnt an Kraft, lernt neue Tricks und steigert ihr Selbstbewusstsein.
Farina de Waard hat hier eine wundervolle Welt geschaffen, mit Charakteren die man einfach lieb gewinnen muss. Auch wenn Sina mir ab und an auf die Nerven geht, denn ihre ganzen Selbstzweifel sind meiner Meinung nach unangebracht, liebe ich sie. Sie ist die Art Mensch, die ich gerne in dieser realen Welt als Freund haben würde. Sie ist ehrlich, stark und tapfer. Ich könnte viel von ihr lernen. Es gibt selten einen Charakter, den ich in diesem Buch nicht mag. Selbst Zayda hat gewisse Vorzüge und ist eine gute böse Königin. Dieses Buch hat mich vom Cover bis zum letzten Wort gefesselt und ich kann euch nur raten, diese 600+ Seiten auf euch zu nehmen und mit Sina auf ein ganz besonders Abenteuer zu gehen. Ich freue mich auf den zweiten Teil, der nächstes Jahr erscheinen wird und werde dann voller Vorfreude in die Welt Tyaruls eintauchen und mich von Farina entführen lassen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

282 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

krimi, mord, london, cormoran strike, model

Der Ruf des Kuckucks

Robert Galbraith , Wulf Bergner , Christoph Göhler , Kristof Kurz
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 30.11.2013
ISBN 9783764505103
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

KlappentextAls das berühmte Model Lula Landry von ihrem schneebedeckten Balkon im Londoner Stadtteil Mayfair in den Tod stürzt, steht für die ermittelnden Beamten schnell fest, dass es Selbstmord war. Der Fall scheint abgeschlossen. Doch Lulas Bruder hat Zweifel – ein Privatdetektiv soll für ihn die Wahrheit ans Licht bringen. 
Cormoran Strike hat in Afghanistan körperliche und seelische Wunden davongetragen, mangels Aufträgen ist er außerdem finanziell am Ende. Der spektakuläre neue Fall ist seine Rettung, doch der Privatdetektiv ahnt nicht, was die Ermittlungen ihm abverlangen werden. Während Strike immer weiter eindringt in die Welt der Reichen und Schönen, fördert er Erschreckendes zutage und gerät selbst in große Gefahr …

InhaltsangabeEin alter Bekannter, der Bruder eines verstorbenen Freundes, bittet Cormoran Strike sich den angeblichen Selbstmord seiner Schwester einmal genauer anzusehen, weil er mit der Arbeit der Polizei nicht zufrieden ist.Strike begibt sich also auf Spurensuche, unterhält sich mit Leuten, die in Zusammenhang mit Lula's Tod stehen oder sie gekannt haben. Als dann plötzlich noch eine weitere Leiche auftaucht, glaubt er, das er es mit einem Serientäter zu tun hat.
Meine MeinungEhrlich gesagt: Ich habe mehr erwartet. J.K. Rowling ist eine guter Autorin, das wissen wir alle. Allerdings kann sie keine Krimis schreiben. Viel zu oft wurde die Spannung durch unnütze Details unterbrochen und bis zum 4. Teil wollte ich das Buch immer und immer wieder abbrechen. Auch Strike's Privatleben hat mich nicht sonderlich interessiert. Ich verstehe ja, das man einen gewissen Hintergrund zu dein Charakteren dazu schreiben muss, aber bei Strike war es einfach viel zu viel. Ganze Kapitel wurden für Geburtstagsparties und Alkoholexzesse verbraucht, obwohl das absolut nichts zur Story beigetragen hat. Wie gesagt, ab Teil 4 wurde es spannend (das war weit nach Seite 200) und erst dann wollte ich auch wirklich wissen, wer der Mörder war. Da gab es dann die Überraschung, denn alle meine Vermutungen waren falsch. Das war leider auch das einzig wirklich Gute an diesem Buch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

liebe, freundschaft, chick lit, usa, beziehung

I heart Hollywood

Lindsey Kelk
Flexibler Einband
Erschienen bei HarperCollins
ISBN 9780007345038
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

krimi, chet, suzie, bernie little, detektiv

Auf sie mit Gebell

Spencer Quinn , Andrea Stumpf , Gabriele Werbeck
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 25.06.2012
ISBN 9783764504380
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

251 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, dystopie, magie, eis, hexe

Eistochter

Dawn Rae Miller , Maike Claußnitzer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.02.2014
ISBN 9783442269457
Genre: Fantasy

Rezension:



Klappentext
Er ist ihre große Liebe – und zugleich ihr größter Feind …Nach dem Langen Winter, dem ein Großteil der Weltbevölkerung zum Opfer fiel, liegt der Staat im Kampf gegen die »Empfindsamen«, Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Die 17-jährige Lark weiß, was von ihr als Nachfahrin der großen Staatsgründer verlangt wird: eine gehorsame Bürgerin werden. Aber dann wird ihre große Liebe Beck beschuldigt, zu den Empfindsamen zu gehören, und verschwindet spurlos. Als sich Lark aufmacht, um seine Unschuld zu beweisen, wird alles, an das sie je glaubte, auf den Kopf gestellt: Denn auch sie selbst ist eine Empfindsame – und dazu bestimmt, Beck zu töten …
Eine packende Dystopie voller Romantik und großartigen Charakteren.


Inhaltsangabe
Lark ist 17. Sie lebt in einem Haus mit 25 anderen Schülern und teilt sich ein Zimmer mit ihrem, seit Geburt versprochenem, Partner Beck. Lark ist etwas besonders, denn normalerweise dürfen sich Jungs und Mädchen kein Zimmer teilen. Nicht bevor sie 18 und mit ihrem jeweiligen Partner vereint sind. 
Sie steht nun kurz vor ihrer Vereinigung mit Beck und kurz davor ihren zugeordneten Beruf zu bekommen. Eigentlich sind es nur noch 2 Monate bis dahin und die Prüfung steht kurz bevor. Beziehungsweise, sie sollte kurz bevor stehen, wenn sich nicht in letzter Minute alles geändert hätte. Die Empfindsamen sind hinter ihr her. Oder hinter Beck? Jedenfalls sind sie da und bedrohen sie. Gestern wurden sie angegriffen und heute sind Beck und ihre beste Freundin Kyra einfach weg. Vom Staat geholt. Warum auch immer.
Lark macht sich dann auf die Suche nach Beck, gerät in Gefahr und erfährt etwas, was wohl jeder außer ihr bereits wusste.
Meine Meinung
Ich lese wirklich selten Dystopien, weil ich mir die Zukunft meistens etwas schöner vorstellen will, als in den Szenarien, die in dieser Art von Büchern auf mich zu kommen. Eistochter hingegen ist eine tolle Dystopie, mit wunderschönen Charakteren, die man sofort ins Herz schließt und die man einfach glücklich sehen will. Wie man dem Klappentext entnehmen kann, wird das glücklich sein sehr sehr schwer. 
Ab Seite 120 muss ich zugeben, das ich Lark nicht sonderlich mag. Sie scheint die Einizge zu sein, die nicht feststellt, was um sie rum passiert. Die Einzige, die der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen will und für die nächsten 30 Seiten möchte ich sie am liebsten würgen und sie anschreiben, das sie doch endlich mal die Augen aufmachen soll. 
Danach fällt sie in ein tiefes, schwarzes Loch, was ich absolut nachvollziehen kann. Ihr ganzes Leben wächst sie in dem Glauben auf, das Beck und sie zusammen gehören und nun wird sie für seinen Tod verantwortlich sein? Das ist eine Vorstellung, mit der ich persönlich nicht umgehen kann und ich bin froh, nicht in ihrer Haut stecken zu müssen.
Dawn Rae Miller hat hier eine wunderschöne Dystopie geschaffen, die ich gerne immer und immer wieder lesen werde. Glücklicherweise ist dieses Buch Teil einer Trilogie, was heißt, das sich bald auch Band 2 und 3 auf Deutsch erscheinen werden. Bis dahin werde ich mal sehen, ob ich die Englishen Bücher Nightingale und Rebel (Buch 2.5 der Reihe) und natürlich auch Before (die Kurzgeschichte über Lark) finden kann und so wenigstens etwas mehr über ihre Welt erfahre.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

The Accidental Life of Jessie Jefferson

Paige Toon
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Simon & Schuster Ltd, 30.01.2014
ISBN 9781471118784
Genre: Sonstiges

Rezension:

Paige Toon hat es mit ihrer ersten Young Adult Veröffentlichung geschafft, mich zurück in die Welt von Johnny Jefferson zu befördern, die ich schon vermisst habe.

Wir begleiten Jessie auf dem Weg, ihren leiblichen Vater, Megastar Johnny Jefferson kennenzulernen, sich zu verlieben, ihre Mutter zu vermissen und natürlich auch dabei, wir ihr Leben aus allen Fugen gerät. 

Paige Toon schafft es auch hier wieder an den Gefühlsenden zu ziehen und einem Tränen in die Augen zu treiben. Man fühlt mit Jessie mit, hofft, das alles gut wird und freut sich, wenn sie kleine tolle Erlebnisse hat.

Ich freue mich auf Buch 2, das 2015 rauskommen wird. Gott, noch ein ganzes Jahr. Ich will nicht warten.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

fantasy, game of thrones, das lied von eis und feuer, westeros, a song of ice and fire

A Game Of Thrones

George R. R. Martin
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Voyager Books, 01.04.2012
ISBN 9780007482894
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

thriller

Dreh dich nicht um

Karin Slaughter
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 20.01.2014
ISBN 9783641125882
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

muslim, thriller, mord, überdosis, krimi

Falsches Blut

Chris Culver , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 20.01.2014
ISBN 9783442382484
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhaltsangabe
Ein totes Mädchen. Ein falsches Geständnis. Nur einer zweifelt.Detective Ash Rashid hat genug von Leichen und brutalen Mordfällen, er will die Mordkommission verlassen. Doch er wird noch einmal zu einem Tatort gerufen: Im Gästehaus eines der reichsten und mächtigsten Männer der Stadt wurde die Leiche einer jungen Frau gefunden – die Tote ist Rashids Nichte Rachel. Bei der Obduktion diagnostiziert der Rechtsmediziner eine Überdosis und legt den Fall zu den Akten. Für Rashid ergibt das alles keinen Sinn, zumal sich die Todesfälle in Rachels Freundeskreis zu häufen scheinen. Gegen alle Vorschriften beginnt er zu ermitteln …
Über den Autor
Chris Culver wuchs im Süden Indianas auf und unterrichtete nach dem Studium Philosophie und Ethik an einer kleinen Universität in Arkansas . Bereits als Kind war Culver ein begnadeter Geschichtenerzähler, doch erst als ihm bei einem Bibliotheksverkauf eine alte, fleckige Ausgabe von Mickey Spillanes Klassiker »Ich, der Richter« in die Hände fiel, begann er selbst zu schreiben. »Falsches Blut«, sein erster Roman um den eigenwilligen Detective Ash Rashid, wurde von den Lesern begeistert aufgenommen und stand über 16 Wochen lang auf der »New York Times«-Bestsellerliste. Chris Culver lebt mit seiner Frau in der Nähe von St. Louis und schreibt zur Zeit an seinem zweiten Ash-Rashid-Roman.
Inhaltsangabe
Nachdem Rashids Nichte tot aufgefunden wurde und ihr Freund kurze Zeit danach einen höchst mysteriösen Selbstmord begeht, werden die Ermittlungen in diesem Fall eingestellt. Detective Rashid glaubt allerdings nicht an den Selbstmord und stellt selber Ermittlungen an, die seine Karriere höchstwahrscheinlich beenden werden. Immer mehr Leichen tauchen auf. Die Mordkommission von Indianapolis ist mehr als überfordert und Rashid steht alleine da. Außerdem scheint es einen Polizisten zu geben, der die Gegenseite mit Insiderinfos versorgt. Alles scheint mit einer Person und dem Club "The Abbey" zu tun zu haben. Kann Rashid das alles ohne Hilfe überhaupt bewältigen? Wie sicher sind er und seine Familie wirklich?
Cover
Ich kaufe Bücher sehr oft nach Cover und auch hier war es der Fall. Als ich das Buch im Neuerscheinungsprogramm von Blanvalet gesehen habe, hat mich das Cover sofort angesprochen. Die Stadt, die in Blut zerfließt scheint wirklich passend für dieses Buch zu sein. 
Meine Meinung
Was soll ich sagen? Das Buch hat mich überzeugt! Bis zum Ende hin, wusste ich nicht, wer der Spitzel innerhalb der Polizei war, auch wenn es ganz klar ist, wer die ganzen Leichen verursacht hat. Ich bin mit Detective Rashid auf eine sehr spannende Reise gegangen. Zwischendurch hatte ich immer mal wieder Angst um seine 4 jährige Tochter Megan, die mich sehr an meine eigene 4 jährige Tochter erinnert hat. Ein kleiner Zug im Buch, der mir nicht sonderlich gefallen hat. Das liegt aber daran, das Megan für mich (trotzdem komplett anderem Aussehen) gerne immer das Gesicht meiner Tochter angenommen hat. Die Spannung ist von Anfang an in diesem Buch drin und spitzt sich gegen Ende erst richtig zu. Chris Culver versteht es einen Thriller zu schreiben. 

Ich habe das Buch gestern erhalten und gerade eben beendet. Ich hätte es schon mitten in der Nacht beenden können, aber gegen 2 Uhr morgens sind dann die Worte etwas verschwommen und ich dachte, es wäre sinnvoller aufzuhören. Es ist definitiv ein Buch, das man nur schwer aus der Hand legen kann.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(226)

329 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

krebs, liebe, tod, john green, krankheit

The Fault in Our Stars

John Green
Fester Einband
Erschienen bei Dutton Books, 10.01.2012
ISBN 8580001039152
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

285 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

jugendbuch, liebe, mörder, thriller, auftragskiller

Boy Nobody

Allen Zadoff , Petra Post , Andrea von Struve
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei bloomoon, 03.09.2013
ISBN 9783845800059
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(513)

929 Bibliotheken, 17 Leser, 3 Gruppen, 134 Rezensionen

geister, geisterjäger, london, jonathan stroud, fantasy

Lockwood & Co. - Die Seufzende Wendeltreppe

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbj, 11.09.2013
ISBN 9783570156179
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

103 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 37 Rezensionen

fantasy, jennifer jäger, saphirtränen, niamh, dämonen

Saphirtränen: Teil 1 - Niamhs Reise

Jennifer Jäger
E-Buch Text
Erschienen bei BookRix GmbH & Co. KG, 22.06.2012
ISBN 9783864798269
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(373)

686 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 91 Rezensionen

thriller, ehe, gone girl, gillian flynn, mord

Gone Girl - Das perfekte Opfer

Gillian Flynn , Christine Strüh
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 19.08.2013
ISBN 9783502102229
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.476)

6.601 Bibliotheken, 115 Leser, 18 Gruppen, 360 Rezensionen

fantasy, schattenjäger, dämonen, liebe, vampire

City of Bones

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Arena, 05.01.2011
ISBN 9783401502601
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
29 Ergebnisse