AnnasbesondereWelt

AnnasbesondereWelts Bibliothek

507 Bücher, 37 Rezensionen

Zu AnnasbesondereWelts Profil
Filtern nach
507 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Supernatural: In Fleisch gemeißelt

Tim Waggoner , Timothy Stahl
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 26.06.2017
ISBN 9783833234484
Genre: Science-Fiction

Rezension:

In diesem Band, welcher in der 7. Staffel angesiedelt ist, erfahren wir was wir in der Serie nicht erfahren haben, was sie also sozusagen zwischen den Folgen erlebt haben. Dean und Sam kommen in Brennan, Ohio an, da sie dort einen mysteriösen Fall gefunden haben. Zwei Leichen werden, völlig ausgemergelt, als wäre all ihre Energie herausgesaugt worden, aufgefunden. Das Seltsame daran, außer das sie eben ausgesaugt sind, ist das es keinerlei Spuren gibt, außer die üblichen Kampfspuren.

Schnell finden die Brüder heraus das es sich um einen Hund handelt, dieser Hund ist aus mehreren Hunden zusammen gewürfelt und ist ein regelrechtes Frankensteins Monster, nun gilt es dessen Besitzer und den Hund auszumachen und das ziemlich schnell! Denn Sam wurde von dem Hund gebissen und merkt wie er immer schwächer wird.

Ich fand das Buch sehr gut, man war direkt in die Supernatural Welt versetzt. Es wird auch nochmal, für Leute die die Serie nicht kennen ganz kurz erklärt was die Beiden machen, auch erfährt man etwas darüber was in der Vergangenheit passiert ist, was man in der Serie nicht erfahren hat! Sehr spannend!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

rezension, torchwood, comic, welt ohne ende

Torchwood

John Barrowman , Carole Barrowman , Antonio Fuso , Pasquale Qualano
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 26.06.2017
ISBN 9783741602399
Genre: Comics

Rezension:

In diesem Comic lauern neue Gefahren auf die Welt. Diesse wollen die Welt bepflanzen und die Energie der Welt nehmen und diese sozusagen kompostieren. Captain Jack Harkness will dies natürlich verhindern, zusammen mit dem Torchwood Amerika und Gwen Cooper.

Der Comic ist sehr schön gezeichnet. Man merkt das verschiedene Leute dran gezeichnet haben aber es passt alles zusammen. Die Autoren John und Carole Barrowman haben ihre Arbeit sehr gut gemacht und man sieht natürlich die Feder von John. Es hat eine gewisse Comic, die natürlich sehr englisch ist, aber das heißt ja nichts schlechtes ;). Man hat natürlich auch ein paar Hinweise auf Doctor Who wie eine "Nicht ganz so tolle" Tardis oder diese Eierköpfe, deren Namen ich vergessen habe.

Die Geschichte fängt interessant an und hat natürlich einen Cliffhanger bei dem man gleich weiter lesen will. Der Comic ist auch ein richtiges Comic-Buch und kein Heft was ich sehr angenehm zum lesen fand.

  (0)
Tags: comic, rezension, torchwood, welt ohne ende   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

127 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

mord, thriller, krebs, krankheit, psychothriller

AMNESIA - Ich muss mich erinnern

Jutta Maria Herrmann
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.06.2017
ISBN 9783426519974
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

195 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 119 Rezensionen

thriller, serienkiller, berlin, spannung, psychopath

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

B. C. Schiller
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Penguin, 10.07.2017
ISBN 9783328101512
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Mass Effect: Andromeda

Jason M. Hough , K. C. Alexander , Andreas Kasprzak , Tobias Toneguzzo
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 24.04.2017
ISBN 9783833233586
Genre: Science-Fiction

Rezension:

In Mass Effect Andromeda – Aufbruch der Nexus erleben wir, wie es der Name schon sagt den Aufbruch der Nexus Richtung Andromeda. Das Ganze sehen wir aus verschiedenen Sichten, einmal von der Sicherheitschefin Sloane Kelly, dann wäre da noch Foster Adisson, Kesh, Carlix, Taan und viele andere.

Zuerst sind wir beim Aufbruch der riesigen Raumstation. Sloane Kelly muss noch einen Rundgang durch die Stationen machen, da sie als Sicherheitschefin dazu da ist eben für die Sicherheit zu sorgen und zu schauen das auch alle sicher in ihren Kryokapsel sind, denn die Reise zur Andromeda Galaxie, dauert schlappe 600 Jahre. Sie legt sich anschließend auch ‚schlafen‘ und wacht ‚wenig‘ später ungewollt auf. Denn die Nexus hat einen Fehler, ihre Kapsel hat sie zu früh aufgeweckt da die Station augenscheinlich angegriffen wird. Kelly befreit sich aus der Kapsel und entdeckt das auf ein zwei andere aufgebrochen sind oder aber auch zerstört sind. Sie schaut sich um und stellt fest das die Raumstation in keinem guten Zustand ist. Sie betritt die Kommandozentrale nur um festzustellen das dort alle aus den „oberen Etagen“ umgekommen sind. Nur Foster Addison die Kolonialverwalterin hat überlebt. Mit dieser schließt sich Kelly zusammen um herauszufinden was denn nun mit der Nexus passiert ist und ob es wirklich ein Angriff war oder doch Sabotage.

 

Ich fand das Buch sehr gut es ist schön geschrieben auch wenn ich sagen muss das ich noch nie so viele Schreibfehler, Buchstabendreher oder vergessene Wörter gesehen habe wie in diesem Buch, was ich sehr sehr schade finde! Trotz allem ist die Geschichte spannend und macht einen guten Vorgeschmack auf das Spiel (Welches ich leider noch nicht gespielt hab). Es kommen viele der uns bekannten Rassen vor und sie werden auch nochmal für die, die die Reihe nicht kennen, erklärt. Man erfährt die Geschichte aus verschiedenen Sichten und es wurde auch versucht für jeden Charakter eine andere Schreibweise zu nehmen. Was den Autoren sehr gut gelungen ist! Ich hoffe ich kann bald das Spiel mal spielen, denn gerade durch das Buch bin ich nun noch gespannter auf das Spiel selbst!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

450 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 177 Rezensionen

fantasy, cora carmack, stormheart, sturm, liebe

Stormheart - Die Rebellin

Cora Carmack , Birgit Salzmann , Alexandra Rak , Carolin Liepins
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.05.2017
ISBN 9783789104053
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Aurora ist die Prinzessin Pavans, einer der großen Städte Caeliras und somit soll sie auch die nächste Königin werden. Doch dies ist leichter gesagt als getan, denn Aurora ist keine Sturmling, also ein Mensch mit der Gabe Stürme, aller Art, zu beherrschen und zu bezwingen. Sie ist eine Gabenlose. Doch sie muss dieses Geheimniss für sich behalten denn eine Königin ohne diese Gabe wäre keine richtige Königin. Dieses Problem sieht auch ihre Mutter und so arrangiert sie eine Hochzeit mit dem Prinzen Lock, da dieser ein begabter Sturmling ist.

Zuerst ist Aurora ganz angetan von ihm, immerhin ist dieser Mann ein hübscher, hochgewachsener und vor allem starker Sturmling. Als sie allerdings ein Gespräch mit dessen Bruder belauscht ändert sie ganz schnell ihre Meinung und ist so gar nicht mehr davon überzeugt ihn zu heiraten.

Als sie ihn dann auch noch auf einem geheimen Markt verfolgt ist die Sache schnell beschlossen, Aurora möchte Prinz Cassius Lock nicht heiraten!

Auf dem Markt lernt sie eine Sturmjägertruppe kennen und als sie hinter deren Geheimnis kommt ist auch eine weitere Sache glasklar. Sie möchte sich der Truppe anschließen um als vollwertige Sturmlingstochter zurückzukehren um ihre Mutter Stolz zu machen.

Ich fand den ersten Band sehr schön. Das Cover ist ein Traum und auch die Geschichte an sich ist wirklich sehr spannen. Der Schreibstil vonCora Carmack ist sehr farbenfroh und detailreich. An die Hauptcharakterin gewöhnt man sich relativ schnell und ich konnte meist mit ihr und ihrem Handeln übereinstimmen.

Ich freue mich schon wirklich auf den zweiten Band!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

190 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 92 Rezensionen

thriller, martin abel, rainer löffler, brutal, gummersbach

Der Näher

Rainer Löffler
Flexibler Einband
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.04.2017
ISBN 9783404174546
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

The Cage - Gejagt: Roman (The Cage-Serie 2)

Megan Shepherd
E-Buch Text: 432 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 09.05.2017
ISBN 9783641192167
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

252 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 70 Rezensionen

the cage, megan shepherd, science fiction, entführt, dystopie

The Cage - Entführt

Megan Shepherd , Beate Brammertz
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 29.08.2016
ISBN 9783453268937
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

das spiel der spiele, randomhouse blanvalet, wild cards, george r. r. martin

Wild Cards - Das Spiel der Spiele

George R.R. Martin , Simon Weinert
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2017
ISBN 9783734161070
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

296 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 66 Rezensionen

münster, krimi, entführung, kindesentführung, mord

Schattenfreundin

Christine Drews
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.03.2013
ISBN 9783404167463
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

279 Bibliotheken, 3 Leser, 7 Gruppen, 20 Rezensionen

regen, horror, gewalt, mord, richard laymon

Der Regen

Richard Laymon , Helmut Gerstberger
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Heyne, 01.09.2009
ISBN 9783453675544
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

74 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

jack ketchum, thriller, scar, familie, famielengeschichte

SCAR

Jack Ketchum , Lucky McKee , Kristof Kurz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.04.2017
ISBN 9783453677173
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Delia ist ein junges sehr hübsches Mädchen, schon seit ihrer Geburt hat sie das schönste Gesicht und Lächeln, sodass ihre Mutter Pat (Patricia) sie zu Fototerminen und kleineren Werbespots bringt, sodass sie davon leben können. Begleitet wird sie immer und überall von dem Australian Cattle Dog Caity welche sie schon als Welpen bekommen hat und Delia immer beschützt.

Jetzt hat Delia einen großen Auftrag in Sicht! Sie soll für eine Sitcom die Tochter spielen, neben einer berühmten Schauspielerin! Die ‚Eislaufmutter‘ sieht die Gelegenheit darin das große Geld mit ihrer Tochter zu machen.

Doch als das Mädchen kurz vor dem Unterschreiben des Vertrages einen gravierenden Unfall erleidet wird sie für ihr Leben entstellt und tragt schwere Narben davon im Gesicht. Pat glaubt zuerst die Karriere ihrer Tochter sei dahin, sieht dann aber auch in den Narben und der Geschichte dahinter die Chance viel und schnell Geld zu machen, wobei Delia das gar nicht mehr gefällt da es ja keine Schauspielerei mehr ist…

✷ ✷ ✷    Fazit  

Ich fand dieses Buch sehr gut, man fühlt mit Delia mit kann sich gut in sie reinversetzen. Sie ist ein sehr intelligentes, wortgewandtes junges Mädchen so dass sie einem gar nicht wie elf vorkommt. Auch den Hund und Delias Bruder Robbie sind sehr sympathisch. Was ich mit Bart (dem Vater) anfangen soll weiß ich nicht, er kommt zwar auch gut rüber aber er steht mir doch zu sehr ‚unter dem Schlappen‘ der Frau, wie man bei uns so schön sagt.

Man entwickelt sehr schnell und das ist natürlich auch so gewollt eine Antipathie gegen die Mutter Patricia sodass man sich über das ganze Buch hinweg über sie aufregt, was ich sehr gut geschrieben finde.

Die Geschichte an sich fängt sehr harmlos aber spannend an und endetet mit einem grandiosen Finale. Es hält viele Überraschungen bereit und hat ein paar Wendungen an die ich nicht gedacht hätte. Das Buch ist eher ein mystischer Psychothriller als ein Horrorbuch, aber hält trotzdem sehr viele spannende und auch bedrückende Szenen parat.

Das Buch hat mir sehr viel Spaß gemacht und war ziemlich schnell gelesen so wie auch die anderen beiden ‚Jack Ketchum‘ Bücher die ich habe!

  (1)
Tags: horror, jack ketchum, krimi, psychothriller, scar, thriller   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(188)

388 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 117 Rezensionen

experiment, wissenschaft, roman, terranauten, usa

Die Terranauten

T. C. Boyle , Dirk van Gunsteren
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 09.01.2017
ISBN 9783446253865
Genre: Romane

Rezension:

In diesem Buch geht es um eine Forschung die auf einer wahren Begebenheit beruht. Und zwar die Erforschung wie es wäre bzw. ob der Mensch auf einem fernen Planeten überleben könnte. Dieses Experiment sieht wie folgt aus.

In einem Wüstengebiet auf der Erde wurde eine riesige Glaskuppel (1,3 Hektar groß) errichtet welches sicher abgedichtet ist, sodass nichts hinein und nichts hinaus kann sobald die Luftschleuse geschlossen wird.

Und in dieser Glaskuppel sollen 8 Forscher (4 Männer und 4 Frauen)2 Jahre lang leben und überleben, indem sie diese Biosphere erforschen, hegen und sich ihr eigenes Essen und Trinken erarbeiten.

Diese 8 Forscher werden durch ein langes Verfahren aus zuvor 16 Teilnehmer rausgesucht, sodass nur die Besten der Besten in dieses Experiment reinkönnen...
___

Das ganze Entpuppt sich allerding leider als ein Buch welches weniger mit Wissenschaft und vielmehr mit Sex zutun hat. Beim lesen kam es mir so vor als würde ich eine der 'Reality-Shows' oder 'Liebesfilme' auf 'RTL' schauen anstatt eine Geschichte über 8 Forscher die in einer abgesonderten Biosphere überleben müssen.

Allerdings gibt es nicht nur ständig Sex, sondern auch streit über diesen, wer nun mit wem, warum er mit ihr statt mit der anderen etc. leider kommt dabei die Wissenschaft und die Spannung viel zu kurz (außer vielleicht die Spannung wer denn nun am Schluss mit wem zusammen ist, wenn es einen interessiert....)

Natürlich sage ich nichts gegen Sex oder Liebe. Immerhin wohnen die 8 Menschen auf 'engsten' Raum zusammen und da kommt man sich eben auch mal näher, aber mir kommt es eher so vor als würde es auf 300 von den 600 Seiten nur um Sex, Liebeskummer und den Ärger von verlassenen Frauen/Männer gehen und der Rest, ganz nebensächlich um die eigentliche Sache.

✷ ✷ ✷
 
Fazit

Ich muss sagen da ich Aufgrund der Annahme das Buch wäre vielleicht eine Dystopie oder sogar eine Utopie, etwas enttäuscht. Die Geschichte um die Ecosphere kommt leider viel zu kurz, mir scheint als würde sich alles nur um Sex, Intrigien und Betrug drehen und nicht um das, was es eigentlich gehen sollte. Dennoch hat mir das Buch relativ gut gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

world of warcraft, wow, kochbuch

World of Warcraft: Das offizielle Kochbuch

Chelsea Monroe-Cassel
Fester Einband
Erschienen bei Panini, 14.11.2016
ISBN 9783833233753
Genre: Sachbücher

Rezension:

In diesem Kochbuch befinden sich einige Rezepte die es auch im Spiel gibt. Sie sind liebevoll umgesetzt und sehr leicht nachzukochen. es gibt 5 'Wege' welche man beschreiten kann und man kann sich einfach ein Menü zusammenstellen, inklusive Getränk.

Jedem Rezept ist ein Bild beigefügt um sich das Resultat anzusehen oder sich schonmal Geschmack zu machen. Man hat bei jedem Rezept auch eine genaue Angabe für wie viele Personen das Gericht ist, sowie die Dauer, die Schwierigkeit und was am besten dazu passt.

Auf jeder Seite gibt es eine kleine Geschichte oder ein kleines Beispiel woher das Gericht kommt, wer es am liebsten isst oder ähnliches.


✷ ✷ ✷
 
Fazit

Das Kochbuch ist sehr schön und liebevoll gestaltet, man erkennt alle Rezepte wieder und einige sind auch neu wenn man nur Allianz oder nur Horde gespielt hat. Die Rezepte sind sehr einfach zu machen und es gibt auch so Basics wie Hefeteig oder Brandteig. Es gibt auch Rezepte für Gewürze welche man sich dann zusammenmachen kann um den richtigen Flair zu haben.

Die Bilder sind sehr schön gemacht und gut angerichtet. Auch die Beschreibung der Rezepte sind gut und verständlich.

  (0)
Tags: kochbuch, world of warcraft, wow   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

katzen, donner, wind, geheimnisse, abenteuer

Warrior Cats - Die Welt der Clans: Die letzten Geheimnisse

Erin Hunter , Cornelia Stoll , Johannes Wiebel
Fester Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 06.03.2017
ISBN 9783407822222
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

drachen, intrige, kämpfen, freundschaft, mord

Drachensieg

Naomi Novik , Marianne Schmidt
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 27.03.2017
ISBN 9783764530754
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

tiere, schule, animas academy, seelenfreunde, c. r. grey

Animas Academy – Die verschollene Prophezeiung

C.R. Grey , Stefanie Mierswa
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423761673
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In der Welt von Aldemar besitzen die Menschen sogenannte Seelenfreunde, diese Seelenfreunde sind Tiere, aber ein Mensch kann nicht alle Tiere als sein Seelenfreund haben, sondern nur ein ganz bestimmtes, welches zumeist auch von den Eltern vererbt wird. Sprich, ist der Vater ein Anima Hase kann man auch selbst ein Anima Hase werden.

Dieser Bund hat aber nicht nur die Eigenschaft das man einen Lebenslangen Freund hat, mit welchem man seine Gedanken und Gefühle austauschen kann, je nachdem wie stark das Band ist sieht man auch aus der Sicht des Anima.

Doch Ben, der Protagonist dieser Geschichte hat keinen Anima, obwohl er schon 12 ist (Die meisten Kinder werden sich ihres Anima schon früher bewusst). Auch können ihm seine Eltern Anima Hase und Anima Pferd nicht weiter helfen da er nur adoptiert wurde und sie daher nicht wissen was er sein könnte. So möchte Ben auf die Forthing Schule, eine Schule auf die eigentlich jedes Kind (welches Schulisch qualifiziert ist) hingehen kann, denn dort soll es einen Lehrer geben welcher ihm helfen kann.

Auf den Weg zur Schule, welcher ganze 2 Tage andauert lernt er Hal Anima Fledermaus in der Rigimotive (Dem doppelstöckigen roten Zug welcher durchs ganze Land zieht) kennen und freundet sich mit diesem an.

Als er dann auf die Schule kommt ist jedoch alles anders als er es sich gedacht hat oder erhofft hat. Der Lehrer ein Herr Loren kommt ihm alles andere als Proffesionell vor gerade weil dieser eher an mechanischen Dingen baut als seine Zeit mit den Lehren der Anima zu verbringen.

Aber er lernt auch Phia Anima Falke und Tori Anima Schlange kennen, so versuchen die vier Bens Anima herrauszufinden.

✷ ✷ ✷    Fazit

Die Idee hinter der Geschichte finde ich sehr interessant und neu. Der Schreibstil erinnert ein wenig an Harry Potter auch wenn das natürlich nichts negatives zu sagen hat. Das Spiel welches sie machen finde ich höchst interessant und gerade mit der Verbindung zu den Seelenfreunden eine gute neue Idee.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und lässt sich einfach lesen. Die kleinen Bilder bei jedem Kapitelanfang zeigt immer an bei welchem Charakter man sich gerade befindet sodass man gleich weiß auf was man sich vorbereiten muss. Die Suche nach Bens Anima macht Spaß sodass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte. Ich freue mich schon sehr auf den 2. Band welcher wahrscheinlich am 02.08.2017 erscheint!

  (1)
Tags: animas academy, band 1, c. r. grey, fantasy, seelenfreunde, tiere, tierfantasy   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

222 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 102 Rezensionen

entführung, thriller, baby, kindesentführung, geheimnisse

The Couple Next Door

Shari Lapena , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.03.2017
ISBN 9783785725856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als Anne und Marco nach einer Geburtstagsfete bei den Nachbarn ein Haus weiter nach Hause kommen, finden sie die Haustür offen und das Kinderbettchen ihres Babys leer. Obwohl die Eltern alle halbe Stunde nach dem Kind sahen ist sie weg. Gleich werden die Elternteile beschuldigt ihr eigenes Kind getötet zu haben, was sie natürlich nicht haben und so wird die Geschichte um das Elternpaar verwoben.

Es steht natürlich auch noch eine Entführung in Frage obwohl sich der Detective darauf verbeisst das es die Eltern waren, gerade als er in seinen Ermittlungen auch mehr über Anne und Marco erfährt.

 

✷ ✷ ✷    Fazit

 

Ich fand die Geschichte sehr gut und sehr spannend, man hat viel über die einzelnen Charaktere und ihre Hintergründe erfahren. Die Story ist in einzelne Kapitel unterteilt welche immer aus der Erzählerperspektive geschrieben ist. In den einzelnen Kapitel gibt es auch noch Abschnitte in welchen dann die Sicht gewechselt wird. 

Es gab zwar ein paar Stellen die ich nicht so gut fand oder an welchen ich die Charaktere nicht nachvollziehen konnte, aber im großen und ganzen war es sehr spannend.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

130 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 112 Rezensionen

thriller, blog, verschwinden, darcey bell, ehemann

Nur ein kleiner Gefallen - A Simple Favor

Darcey Bell , Juliane Pahnke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 10.04.2017
ISBN 9783959671019
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Stephanie hat einen eigenen Blog, einen Momblog, auf welchem sie über ihr Kind postet und gute Ratschläge für andere Mütter gibt.

Eines Tages befreundet sie sich mit der Mutter von Miles Freund (Miles ist ihr Sohn). Diese Frau ist Emily, sie Freunden sich recht schnell an und Stephanie ist sich sicher das sie sogar beste Freundinnen sind. So macht sie sich auch garnichts daraus das Emily sie darum bittet ihren Sohn Nicky zusammen mit Miles von der Schule abzuholen. Es ist ja nur ein kleiner Gefallen welchen sie auch schon öfters gemacht hat, es ist ja auch nichts dabei.

Das denkt sie zumindest solange bis Emily ihren Sohn auch am Abend nicht abholt, sodass dieser bei Stephanie schlafen muss. Als dann auch Emily am nächsten Tag nicht kommt, wird Stephanie klar... etwas ist passiert, Emily ist verschwunden...

Soweit zur Geschichte.
Ich finde diese auch sehr gut. Es war mal etwas anderes viel durch den Blog zu erfahren, da das Buch mit diesem Stil spielt, indem es Kapitel weiße durch einen 'Blogeintrag' erzählt wird und dann aus der Sicht von Stephanie. Diese ist dann wiederum in der Ich-Form geschrieben, sodass man das Gefühl haben kann das man sie ist und im eigenen Tagebuch liest.
Leider kam dieses Gefühl bei mir nicht rüber, ich konnte mich garnicht mit Stephanie indentifizieren und umso weiter das Buch fortschritt umso unzugänglicher und unsympathischer wurde sie mir.

Auch kam es mir oft so vor als Versuche die Autorin Thriller mit einem Erotik-Roman zu vermischen, es gibt viele Sexszenen bzw. wird viel darüber gesprochen. Ich finde, ohne hätte es, auch getan, es hat dem Buch nichts gutes getan, auch wenn das Cover und der Titel in dem Zusammenhang vielleicht einen guten Erotik-Roman ergeben hätten.

Leider ist dieses Buch meiner Meinung nach keine Kaufempfehlung, trotz allem Danke ich dem 'Vorab lesen' Team und dem Harper Collins Verlag, für dieses Rezensionsexemplar, denn wie gesagt, die Idee und die Story waren Klasse, die Charaktere dagegen waren leider sehr schlecht!
       

  (1)
Tags: darcey bell, nur ein kleiner gefallen, thriller   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

manga, romance, gedächtnisverlust, freundschaft, one week friends 1

One Week Friends 1

Matcha Hazuki , Yuki Kowalsky
Flexibler Einband: 162 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 31.01.2017
ISBN 9783551714923
Genre: Comics

Rezension:

In diesem Manga geht es um Yuki und Kaori. Yuki ist ein freundlicher Junge welcher gerne mit Yuki befreundet wäre. Doch diese interessiert das garnicht, sie redet eher weniger mit ihren Klassenkameraden und lehnte jede Freundschaft ab. Doch Yuki lässt nicht locker und versucht, als sie auf dem Weg zum Mathelehrer sind, als Freundin zu gewinnen. Doch Kaori ist leider wenig davon überzeugt, lässt sich aber auf ein Mittagessen auf dem Dach ein.

Sie können sich auf Unterhaltungen und Sachen einigen die Freunde nicht machen, darauf besteht Kaori, Yuki findet dies zwar komisch macht aber mit. Schließlich gesteht Kaori das ihr Gedächtnis jede Woche gelöscht wird und sie ihre Freunde vergisst, weswegen sie erst garkeine haben möchte.

Dieser Gedächtnisverlust beschränkt sich allerdings immer nur auf ihre Freunde, an ihre Familie, an die Schulsachen (also das was sie lernen soll, gelernt hat etc.) kann sie sich immer erinnern. Aber Yuki macht dies nichts aus, er möchte versuchen ihre Erinnerungen an ihn aufrecht zuerhalten und so möchte er gerne mit ihr befreundet bleiben und schlägt ihr vor ein Freundschaftstagebuch zu schreiben in dem sie alles einträgt was sie zusammen erlebt haben.

Sie weiß in der nächsten Woche zwar immer noch nicht wer Yuki ist hat aber beim durchlesen des Tagebuchs zumindest die Gefühle die sie dabei erlebt hatte.

✷ ✷ ✷    Fazit

Der Manga ist sehr schön und liebevoll gezeichnet.

Er zeichnet sich dadurch aus das er eigentlich in kleinen Storys von 4 Panels erzählt wird und nur ab und zu die typischen 'großen' Panels vorkommen. Es lässt sich trotzdem gut lesen auch wenn man sich zuerst daran gewöhnen muss. Die Charaktere sind allesamt sehr nett und man kann auch ihre Handlungen nachvollziehen.

Ich freue mich schon auf den 2. Band!

  (0)
Tags: manga, matcha hazuki, one week friends 1, romance   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

fantasy, duellanten, fechten, vocho, schwindler

Schwerter und Schwindler

Julia Knight , Juliane Pahnke
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2017
ISBN 9783426519943
Genre: Fantasy

Rezension:

In diesem Buch erleben wir die Geschichte von Kacha und Vocho, Geschwister die zusammen auch in der Duellanten Gilde zusammen an der ersten Stelle waren, bis sie etwas taten (Was ich Dir natürlich nicht erzähle!) was sie aus eben jener Gilde hinaus schmissen. Nun müssen die Geschwister sich ihr Geld als Weglagerer und Plünderer verdingen. Als sie auf das Geheiß von einem Spion eine Kutsche überfallen fällt ihnen schnell auf das in dieser ein ebenso ehemaliger Duellant ist den gerade Kacha ganz gut kennt doch durch ihre Tarnung fällt das garnicht auf, so erbeutet die Beiden eine Truhe und Vocho begegnet einem Magier. Diese Magier sind eigentlich so gut wie ausgestorben und eine Begegnung mit ihnen ist eher selten.

Vocho und Kacha wird schnell klar das diese Truhe etwas besonderes ist und so ist es natürlich auch und sie werden schnell in ein Konflikt verstrickt was die beiden garnicht gebrauchen können!

✷ ✷ ✷    Fazit Das Buch finde ich sehr interessant und gut geschrieben, es gibt einige Dinge die ich so noch nicht gelesen habe so zum Beispiel den Uhrwerkgott oder das im Allgemeines vieles mit den Uhrwerken zu tun hat, so gib es ganze Gebäude Komplexe welche auf Uhrwerken stehen und sich so verschieben und drehen können. Der Schreibstil ist sehr schön und witzig und die Charaktere sind sehr angenehm und sympathisch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

180 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

krieg, fuchs, freundschaft, kinderbuch, pax

Mein Freund Pax

Sara Pennypacker , Birgitt Kollmann , Jonathan Klassen
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 16.03.2017
ISBN 9783737352307
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Peter hat den Fuchs Pax als Welpe gefunden. Und zwar durch dessen Mutter, die überfahren auf der Straße lag und er beerdigen wollte, so fand er durch Zufall den Fuchsbau in welchem Pax und seine Geschwister lagen. Die Geschwister waren schon tot nur der kleine Fuchswelpe überlebte.

Nun, einige Zeit später werden die beiden, die immer unzertrennlich waren, getrennt. Durch Peters Vater, denn dieser zieht in den Krieg und Peter soll zu seinem Großvater ziehen. Dieser möchte aber keinen Fuchs oder so etwas wuseliges bei sich haben, so wirft Peters Vater den jungen Fuchs in einem Waldgebiet aus dem Auto und Peter muss sich von ihm verabschieden.

Peter sieht das aber gar nicht ein und so reisst er von zu Hause (Bzw. von seinem Opa) aus und macht sich auf die Suche nach seinem besten Freund Pax.

✷ ✷ ✷    Fazit
Ich finde dieses Buch sehr schön. Es ist sehr liebevoll geschrieben und lässt sich auch leicht lesen. Es gibt einige schöne Illustrationen und man weiß durch eine Makierung (Einmal ist es der Kopf des Fuchses und einmal der von Peter) bei wem man gerade ist. Der Fuchs wird nicht aus der typischen Tierfantasy Sicht geschrieben, sondern man hat das Gefühl Pax wäre ein richtiger Fuchs.

Sehr schön finde ich auch das Pax im lateinischen Frieden heißt und somit die eigentliche Nachricht der Geschichte vermitteln.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Leichenkönig

Tim Curran
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 27.02.2017
ISBN 9783865525260
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In diesem Roman geht es um 2 Grabräuber Samuel Clow und Mickey Kierney. Die Geschichte spielt in Edinburgh im 19. Jahrhundert. Der Autor Tim Curran hat sehr viel über die Zeit damals und auch über das Leichenräubern recherchiert wodurch der Roman oder eher die Kurzgeschichte sehr gut und realitätsnah rüberkommt.

Aber wir schauen den beiden nicht nur dabei zu wie sie Grabräubern sondern es geht natürlich auch um den Leichenkönig, aber vorne weg. Clow und Kierney machen ihre Arbeit für Ärzte und Anatome (Sprich Leute die sich für den Aufbau und Verhalten von Menschlichen Körpern interessieren) und verdienen damit ihr Geld. Im 19. Jahrhundert war sowas nicht gerne angesehen, schon garnicht wenn die Leichen von fremden aus ihren Gräbern gestohlen wurden, aber auch das untersuchen an Toten war nicht so toll. Sodass auch ein Grabräuber wenn er erwischt wurde gehängt bzw. in Käfige gehängt wurden sodass sie auch öffentlich begafft werden konnten.

Clow und Kierney machen also ihre Arbeit und hören immer wieder davon das sie nicht auf dem Nordfriedhof gehen sollen da dort ein Wesen sein Unwesen treibt, welches Grabräuber verschleppt oder sie verrückt zurück lässt. Clow, den solche Märchen nicht interessieren geht garnicht erst darauf ein und Kierney der zwar Angst davor hat, aber seinen Freund nicht allein lassen möchte geht eben mit. Als sie dann ein Grab öffnen und Kierney hinab steigt um den Sarg zu öffnen fällt er in eine große Höhle und so finden sie doch mehr raus als sie wollen...


✷ ✷ ✷    Fazit

 

Ich fand den Roman sehr guter war für meinen Geschmack zwar etwas zu kurz und das Ende etwas abrupt aber Tim Curran schreibt nunmal nur Kurzgeschichten. Richtig Gruselig fand ich ihn leider nicht aber es kam sehr viel Spannung auf und das richtige Feeling war da. Er ist sehr realitätsnah geschrieben (abgesehen natürlich vom Leichenkönig) und man kann sich richtig in das 19. Jahrhundert hinein versetzen. Auch war er relativ brutal und manchmal auch sehr eklig geschrieben. Er lässt sich gut und leicht lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

starcraft, timothy zahn, rezension, bücher, si-f

StarCraft - Evolution

Timothy Zahn
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 14.02.2017
ISBN 9783833234477
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Dieses Buch knüpft nach einer unbekannten Zeit an das letzte Addon (Erweiterung) von StarCraft II: Legacy of the Void an. StarCraft bzw. StarCraft II ist ein Echtzeit-Strategiespiel aus dem Hause Blizzard, welches es schon seit 1998 gibt, in welchem man in je einer Kapagne eine Rasse behandelt. Die Terraner, sprich die Menschen, dann gibt es die Zerg, Tierähnliche Wesen mit Schwarmgedanken und die hochentwickelten Protoss welche schon seit Beginn an die Universen durchschweifen und alles überwachen.

Das Buch startet nun wie gesagt in einer unbekannten Zeit nach 'Legacy of the Void' wir befinden uns auf einem Terranischen Stützpunkt und lernen zuerst einen Space Marine (Eine einfache Infanterie Einheit) und einen Rächer (Eine Einheit mit Jetpack und Gaußpistolen) kennen. Auch lernen wir nach und nach Tanya Caulfield eine Ghost (Eine Sondereinheit der 'Liga der Terraner' welche Psionische Fähigkeiten besitzt, Tanya im Besonderen) und Ulavu einen Protoss in eben jenen Ghostprogramm kennen.

Die Hauptstory spielt sich allerdings auf einem von Protoss vernichteten Planeten ab. Dieser Planet ist von den Zerg wieder aufgebaut worden, Flora und Fauna gedeihen wie noch nie zuvor, obwohl dies unmöglich ist, da Sachen die von den Protoss verbrannt wurden, verbrannt bleiben, für immer.

Zagara, die neue Königin des Schwarms (Also der Zerg) möchte Frieden schließen, was ebenso unmöglich ist wie die Tatsache das sie den Planet wieder hat aufblühen lassen. Denn die Zerg, so muss man sich vorstellen sind wie in 'Star Trek' die 'Borg' sie assimilieren alles und jeden um es in sich aufzunehmen und so zu formen wie sie es für nötig halten.

Nun aber möchte Zagara Frieden mit Protoss und Terraner schließen so lädt sie Imperator Valarian (Der Chef der Terraner) und Hirarch Artanis (Der Chef der Protoss) ein auf diesen Planeten, Gystt, zu kommen um sich die Sache genauer anzusehen. Nicht nur das, Zagara bietet auch ihre Hilfe an die verbrannten Planeten der Terraner wieder aufzubauen.

So müssen die Drei Rassen sich zu einem Treffen einlassen das wohl keiner geglaubt hätte.

Aber auch die uns nun bekannten Einheiten kommen dabei nicht zu kurz.

Ich fand dieses Buch wirklich über aus gelungen und ich glaube auch als 'Nicht StarCraft'-Kenner wird man auf seine kosten kommen. Man lernt alle Charaktere und Einheiten kennen die im Buch vorkommen und Relevant sind, als Kenner des Genres kommt man voll auf seine Kosten und das Beste ist, es lässt auf mehr hoffen! Natürlich darauf das vielleicht sogar bald ein neues Spiel oder ein neues Add-On (Erweiterung) erscheint!

  (1)
Tags: bücher, rezension, sci-f, si-f, starcraft, timothy zahn   (6)
 
507 Ergebnisse