Anne-Sophie_Fuchss Bibliothek

73 Bücher, 19 Rezensionen

Zu Anne-Sophie_Fuchss Profil
Filtern nach
73 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

46 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

"george saunders":w=1,"lincoln im bardo":w=1

Lincoln im Bardo

George Saunders , Frank Heibert
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 14.05.2018
ISBN 9783630875521
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

25 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

City on Fire

Garth Risk Hallberg , Tobias Schnettler
Flexibler Einband: 1.072 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.10.2017
ISBN 9783596031580
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

91 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

"chile":w=4,"new york":w=3,"roman":w=2,"winter":w=2,"guatemala":w=2,"mord":w=1,"usa":w=1,"flucht":w=1,"liebesroman":w=1,"paris":w=1,"deutsch":w=1,"brasilien":w=1,"migration":w=1,"yoga":w=1,"richard":w=1

Ein unvergänglicher Sommer

Isabel Allende , Svenja Becker
Fester Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 13.08.2018
ISBN 9783518428306
Genre: Romane

Rezension:

"Ein unvergänglicher Sommer" ist die Geschichte von Lucía, Richard und Evelyn, die sich nach einem Schneesturm auf ein besonderes Abenteuer begeben: Das Beseitigen einer Leiche. Richard, ein etwas eigenbrötlerischer Professor, fährt nach einem kleinen Auffahrunfall unbehelligt nach Hause. Doch dort erwartet ihn wenig später genau die Frau, deren Auto er zuvor gerammt hat. Evelyn, eine verängstigte junge Frau aus Guatemala, die kaum ein Wort spricht. Richard sucht Hilfe bei Lucía, seiner chilenischen Untermieterin. Sie findet heraus, was Evelyn so ängstigt: eine Leiche im Kofferraum. Es steht schnell fest, die Leiche muss weg. Zur Polizei gehen ist keine Option. Denn Evelyn hat nicht nur Todesangst vor dem Besitzer des Autos, sondern lebt auch noch ohne Papiere in Amerika. Gemeinsam machen sie sich also auf die Reise, die ihre Verbindung untereinander völlig verändern wird. Isabel Allende erzählt in diesem Buch nicht nur eine Geschichte, sondern gleich mehrere. Die von Evelyn, einem schweigsamen und stark traumatisierten Mädchen, geflohen vor der grausamen Gewalt gegen ihre eigene Familie. Die von Lucía, einer chilenischen Journalistin, die eine verkorkste Ehe und eine Krebserkrankung hinter sich hat. Und die von Richard, dessen Vergangenheit ihn auf tragische Weise für immer prägen sollte. Lucía und Richard sind beide im Seniorenalter, wohnen im selben Haus, könnten aber nicht weiter voneinander entfernt sein. "Seine vorgestellten Gespräche mit Lucía konnte er sich nur so erklären, dass ihm die Einsamkeit langsam zu schaffen machte, noch so ein Alterssymptom, dachte er. Schon dieses erbärmliche Geräusch, wenn die Gabel in einem menschenleeren Haus über einen Teller schabt. Alleine essen, alleine schlafen, alleine essen." Von Anfang an ist klar, dass sich zwischen Richard und Lucía etwas entwickeln wird. Trotzdem steht nicht diese Liebesgeschichte im Vordergrund, sondern vielmehr die einzelnen Vergangenheiten, Schicksale und Handlungen, die eben zur entscheidenen Gegenwart geführt haben. Darüber war ich sehr froh, denn ich bin leider kein Fan von überkitschigen Liebesdingen. Dennoch konnte sich auch mein Herz nicht gegen die vielen zarten und wahren Beobachtungen wehren, mit denen Isabel Allende ihre Charaktere lebendig macht. "Mit den Frauen verbunden durch ihre waghalsige Unternehmung, fühlte er sich in diesem an sich traurigen Hotelzimmer behaglich und sicher, tastete sich auf das Gebiet der Freundschaft vor und war aufgeregt wegen der Nähe zu Lucía. So wenig vertraut war ihm dieses warme Gefühl von Glück, dass er es nicht wiedererkannte." FUX-FAZIT: 🦊🦊🦊 3von 5 Füxen. Ich war fasziniert, wie geschickt die Geschichten aufgebaut und zusammen gewoben wurden. Die Ausgangssituation ist zwar simpel, wird aber spannend aufgebaut durch immer mehr, was der Leser aus der Vergangenheit der drei erfährt. Die Charaktere - bis zum Chihuahua Marcelo - sind greifbar und bis ins Detail ausgearbeitet. Sprachlich war es - für meinen persönlichen Geschmack - teilweise etwas weichgespült, was andere aber gerne anders empfinden mögen. Dennoch! Das, was da zwischen Lucía und Richard entsteht weckt Erinnerungen. Ans erste Verliebtsein und vor allem an das vierte oder fünfte Mal. Wenn alte Gefühle ignoriert und verdrängt werden, wenn Zweifel über Neugier herrscht. Wenn die erste, neue Berührung plötzlich alles bisherige wieder in Frage stellt und gleichzeitig die langersehnte Antwort liefert. Ich gebe zu, ich war berührt. Und was mir bei diesem Buch in Erinnerung bleiben wird, sind allgegenwärtige, wichtige Themen. Freundschaft, bedingungslose Loyalität, Mut, Hoffnung. Familie und Heimat. Und natürlich: was es heißt, lieben zu können. Auch wenn man es nicht mehr für möglich gehalten hat.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

165 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"frauen":w=5,"dystopie":w=5,"roman":w=3,"sprache":w=3,"vox":w=3,"christina dalcher":w=3,"unterdrückung":w=2,"schweigen":w=2,"100 wörter":w=2,"amerika":w=1,"zukunft":w=1,"debüt":w=1,"feminismus":w=1,"diktatur":w=1,"regierung":w=1

Vox

Christina Dalcher , Marion Balkenhol , Susanne Aeckerle
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 15.08.2018
ISBN 9783103974072
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"usa":w=1,"krieg":w=1,"london":w=1,"flucht":w=1,"religion":w=1,"beziehung":w=1,"eltern":w=1,"trennung":w=1,"europa":w=1,"wiedersehen":w=1,"beten":w=1,"unruhen":w=1,"schleier":w=1,"man booker prize":w=1

Exit West

Mohsin Hamid , Monika Köpfer
Fester Einband: 220 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 22.08.2017
ISBN 9783832198688
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"wolf":w=2,"nachtwächterin":w=1,"suche":w=1,"fabrik":w=1,"kurze bücher":w=1,"sackgasse":w=1

Hier ist noch alles möglich

Gianna Molinari
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 13.07.2018
ISBN 9783351037390
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"erzählungen":w=2:wq=2347,"kurzgeschichten":w=1:wq=4054,"zeitgenössische belletristik":w=1:wq=120

und in dem Moment holt meine Liebe zum Gegenschlag aus

Doris Anselm
Fester Einband
Erschienen bei Luchterhand, 13.03.2017
ISBN 9783630875262
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

96 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

"musik":w=6,"russland":w=4,"stalin":w=4,"komponist":w=4,"diktatur":w=2,"schostakowitsch":w=2,"angst":w=1,"gewalt":w=1,"terror":w=1,"unterdrückung":w=1,"kommunismus":w=1,"sowjetunion":w=1,"shakespeare":w=1,"sozialismus":w=1,"stalinismus":w=1

Der Lärm der Zeit

Julian Barnes , Gertraude Krueger
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.02.2017
ISBN 9783462048889
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das falsche Geschlecht

Chloé Cruchaudet , Johann Ulrich , Chloé Cruchaudet
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei avant-verlag, 01.08.2014
ISBN 9783945034088
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"japan":w=4:wq=2671,"literatur":w=2:wq=2090,"schriftsteller":w=2:wq=1326,"japanische literatur":w=2:wq=198,"bibliophilie":w=2:wq=95,"leben":w=1:wq=6334,"schule":w=1:wq=4651,"englisch":w=1:wq=3764,"bücher":w=1:wq=1434,"wissen":w=1:wq=1107,"lernen":w=1:wq=1088,"schreiben":w=1:wq=876,"autor":w=1:wq=707,"autobiografie":w=1:wq=690,"tipps":w=1:wq=668

Von Beruf Schriftsteller

Haruki Murakami , Ursula Gräfe
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 13.10.2016
ISBN 9783832198435
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

dystopie, dystopien, dystopisch, flop, freiheit, gefangene, roman, soziales experiment, tauschpartner, usa dystopie

Das Herz kommt zuletzt

Margaret Atwood , Monika Baark
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 03.04.2017
ISBN 9783827013354
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

101 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

"dystopie":w=9,"roman":w=5,"flucht":w=3,"zukunft":w=3,"fernsehshow":w=3,"roadtrip":w=2,"reality tv":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"reise":w=1,"vertrauen":w=1,"suche":w=1,"literatur":w=1,"insel":w=1,"gesellschaftskritik":w=1

Hier ist es schön

Annika Scheffel
Fester Einband: 389 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 07.05.2018
ISBN 9783518427941
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

alte welt, neue welt

Die Europäer

Henry James , ,
Fester Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Manesse, 21.09.2015
ISBN 9783717523888
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

78 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

achtsamkeit, erling kagge, gelassenheit, geräuschlosigkeit, geschenk, hardcover, ich, insel, nordpol, ruhe, sachbuch, stille, südpol, wegweiser, zur ruhe kommen

Stille

Erling Kagge , Ulrich Sonnenberg
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.09.2017
ISBN 9783458177241
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

comic, essstörung, graphic novel, magersucht

Luft und Liebe

Marie Caillou , Hubert
Fester Einband: 80 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.11.2012
ISBN 9783551728968
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

The Beats

Harvey Pekar , Paul Buhle , Thomas Stegers , Ed Piskor
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Walde und Graf, 31.08.2010
ISBN 9783037740149
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

128 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

"england":w=8,"flucht":w=7,"flut":w=7,"london":w=6,"baby":w=6,"geburt":w=6,"naturkatastrophe":w=6,"katastrophe":w=5,"mutter":w=4,"mutter-kind-beziehung":w=4,"wasser":w=3,"novelle":w=3,"ende":w=3,"lager":w=3,"muttergefühle":w=3

Vom Ende an

Megan Hunter , Karen Nölle
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei C.H.Beck, 18.05.2017
ISBN 9783406705076
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Trutz

Christoph Hein
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 15.04.2018
ISBN 9783518468647
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

63 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"frankreich":w=2,"virginie despentes":w=2,"roman":w=1,"paris":w=1,"französische literatur":w=1,"gesellschaftskriti":w=1,"kiwi verlag":w=1,"kiepenheuer & witsch":w=1,"g":w=1,"prix la coupole 2015":w=1,"prix landerneau 2015":w=1,"prix anaïs-nin 2015":w=1,"das leben des vernon subutex":w=1

Das Leben des Vernon Subutex 1

Virginie Despentes , Claudia Steinitz
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 17.08.2017
ISBN 9783462048827
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 53 Rezensionen

"roman":w=2,"österreich":w=2,"debüt":w=2,"berg":w=2,"bergbau":w=2,"landflucht":w=2,"eigenwillige bewohner":w=2,"dorf":w=1,"autorin":w=1,"verlassen":w=1,"melancholisch":w=1,"untergang":w=1,"debütroman":w=1,"touristen":w=1,"verfall":w=1

Alles was glänzt

Marie Gamillscheg
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 19.03.2018
ISBN 9783630875613
Genre: Romane

Rezension:

Obacht, Klappentext:
„Tief in den Stollen des alten Bergwerks tut sich was – und alle im Dorf können es spüren. Es ist, als würde der Berg zittern, als könne er jeden Augenblick in sich zusammenbrechen.“

Marie Gamillschegs Romandebüt „Alles was glänzt“ hält die Lupe auf ein kleines Dorf, dessen Bewohner sich mit Leibeskräften am Gewohnten, Bekannten und Bewährten festkrallen, während der Wandel unaufhaltsam bebend auf sie zurollt.

Ein tödlicher Unfall erschüttert die Gemeinde, Autounfall. Der Martin ist tot. Wie konnte das passieren?

„Man kann wiederholen, was der Bürgermeister zur Zeitung gesagt hat: In der Stadt wäre das nichts, aber hier, bei uns, das trifft uns direkt ins Herz.“

Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht diverser Dorfbewohner. Von der verschrobenen Susa, die seit immer schon hinter der Theke der Dorfwirtschaft steht und jeden einzelnen Bewohner kennt. Wir betrachten die „Hinterwäldler“ durch die Augen von Merih, dem gesandten Regionalmanager, der für Wandel, Umzug und Update kämpft. Da ist Wenisch, der Alte, der sich noch gut an den jungen Martin und sein Chamäleon Franz erinnert. Teresa, ein junges Mädchen, deren Schwester Esther endlos unter dem Tod von Martin leidet. Sie selbst will einfach nur weg, raus in die Stadt. Die Erlösung von der Unsichtbarkeit.

„In der Stadt muss es so fad sein“, sagt Susa zu Wenisch und stellt eine Kiste Mineralwasserflaschen auf den Boden hinter der Theke. „Wenn die herkommen, tun sie so, als wäre es das Aufregendste, was sie je erlebt haben, dass es hier Berge vor der Tür gibt, der Bus nur zweimal täglich kommt und dass man bei mir rauchen darf.“

Ich musste mehrmals herzlich schmunzeln über die sehr ehrliche, detaillierte und sensible Beobachtungsgabe der Autorin. Sie schreibt unheimlich reif, welche inneren und äußeren Veränderungen jeder der Charaktere durchmacht, ob impulsiv oder langfristig. Einen „richtigen“ Plot gibt es nicht, man ahnt, dass vielleicht irgendwann der Berg einstürzt. Die Sprache ist von einem Beben, ein Zittern, einem Spalt, der wächst. Parallel zur unaufhaltsamen Katastrophe wagt Merih den Neuanfang und baut sich mit dem Dorffest gleich einen neuen Ruf auf. Aber auch da ahnt der clevere Leser bereits: Das kann doch nur schiefgehen.

„Der Regionalmanager wird richtig dumm sterben, stellt sich Susa vor. Ihm wird der Föhn ins Badewasser fallen oder er wird die Hand in den Toaster stecken oder er wird von einer Drehtür zerquetscht, weil er zu langsam durchgeht, in irgendeinem Kaufhaus der Stadt, am helllichten Tag, die Leute treten einen Schritt zurück und schauen zu.“

Während man also am stillen Plot teilnimmt, fühlt man sich wie ein heimlicher Beobachter, wie ein stummer Dorfbewohner. Einer, der zustimmend nickt und dann an seinem Weißbier nippt. Ja, so kennt man das, das stimmt. Hast ja Recht.

„Sie haben Kinder und Enkel, die ihnen von ihren Reisen erzählen, ohne dass sie selbst wegfahren müssen. Sie müssen sich nicht für Politik interessieren, weil wenn irgendwo was Schlimmes passiert, dann passiert das immer sehr weit weg von hier.“

FUX-FAZIT:

🦊🦊🦊🦊
4 von 5 Füxen.

Mich hat’s berührt. Weil ich so vieles nachvollziehen konnte, weil ich oft wirklich schmunzeln musste, weil ich mich kein einziges Mal langweilen konnte. Ja, es bleiben Dinge ungeklärt. Ja, es passiert viel zwischen den Zeilen, ja man muss a weng mitdenken. Aber für mich ist es ein ganz besonderes Romandebüt und ich freue freue freue mich auf mehr von Marie Gamillscheg. Bitte.

„Das Gefühl, in einer Höhle zu sitzen und auf die Detonation zu warten. Der kurze Druck im Körper.“

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen

Benjamin von Stuckrad-Barre
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 08.03.2018
ISBN 9783462051810
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 27 Rezensionen

beruflich erfolgreich, brasilen, brasilien, brasilien 2014, charakterstudie, digitalisierung, einsamkeit, erfolglos, freundschaft, gegenwartsroman, generation it, generationsroman, gesellschaftskritik, internet, internetpionier

So enden wir

Daniel Galera , Nicolai von Schweder-Schreiner
Fester Einband: 231 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.03.2018
ISBN 9783518428016
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

55 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"indien":w=8,"kalkutta":w=4,"krimi":w=3,"abir mukherjee":w=3,"historischer krimi":w=2,"kolonialzeit":w=2,"historisch":w=1,"erster weltkrieg":w=1,"sherlock holmes":w=1,"krimireihe":w=1,"kolonialismus":w=1,"whodunit":w=1,"mordfall":w=1,"agatha christie":w=1,"reihenauftakt":w=1

Ein angesehener Mann

Abir Mukherjee , Jens Plassmann
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 10.07.2017
ISBN 9783453421738
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

242 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 118 Rezensionen

"wasser":w=14,"norwegen":w=9,"roman":w=6,"frankreich":w=6,"umwelt":w=5,"klimawandel":w=4,"naturkatastrophe":w=3,"wasserknappheit":w=3,"wassermangel":w=3,"maja lunde":w=3,"london":w=2,"zukunft":w=2,"umweltschutz":w=2,"klima":w=2,"dürre":w=2

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde , Ursel Allenstein
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei btb, 19.03.2018
ISBN 9783442757749
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"demenz":w=3,"vergessen":w=2,"fossilien":w=2,"anthony doerr":w=2,"memory wall":w=2,"hoffnung":w=1,"einsamkeit":w=1,"erinnerungen":w=1,"glück":w=1,"erinnerung":w=1,"novelle":w=1,"apartheid":w=1,"btb verlag":w=1,"rezensionsexemplar .":w=1,"gedächtnis ;":w=1

Memory Wall

Anthony Doerr , Werner Löcher-Lawrence
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei btb, 12.02.2018
ISBN 9783442715541
Genre: Romane

Rezension:

Mrs. Alma ist 74, Witwe und dement. Und in Anthony Doerrs Novelle „Memory Wall“ ist sie auf der verzweifelten Suche nach ihrer eigenen Erinnerung. Unterwegs in der Einbahnstraße Richtung völliges Vergessen.

„Roger klopft sich mit dem Finger an die Schläfe. Seine Augen sind Strudel, in die sie nicht blicken darf. Ich bin nicht hier, denkt Alma.“

Ihr Mann Harold war ein leidenschaftlicher Fossiliensammler. Fast seine ganze Liebe galt vor allem gegen Ende seines Lebens versteinerten Erinnerungen an eine längst vergessene Welt. Kurz vor seinem Tod entdeckt er einen wertvollen Fund – doch den Fundort kennt nur Almas Kopf, der allmähliches alles auslöscht.

„Es gab Zeiten, in denen ich glücklich war, und andere, in denen ich es nicht war.“

Alma ist Patientin in einer Gedächtnisklinik. Regelmäßig erhält sie kleine Kassetten, auf die sie ihre Erinnerungen spielen kann. Dazu schließt sie einen Erinnerungsstimulator an ihr Gehirn an und taucht noch einmal ab in ihr damaliges Leben. Wie eine Droge konsumiert sie täglich verbrauchte Fetzen von früher. Doch Alma ist nicht die Einzige, die ihrem Gedächtnis hinterherjagt …

„Was ist das eine unveränderliche in der Welt?“, sagt er jetzt. „Der Wandel! Unablässiger, unerbittlicher Wandel. All diese Hänge, all das Geröll, siehst du den großen Abgang dort drüben? – Nichts als Dokumente von Katastrophen. Angesichts dessen sind unsere Leben nicht mehr als ein Fingerschnipsen.“

Dieses Buch kommt ganz leise daher, mit seinen Bildern, seiner Sprache und den Gedanken zwischen den Zeilen. Und doch ist das Thema ganz schön mächtig: Gedächtnisverlust. Und die Frage: Was ist ein Leben ohne Erinnerung?

„Was machen wir?“, flüstert Temba.

„Wir hoffen“, flüstert Pheko.

Ein Buch, das sich sehr schnell liest, aber nicht vergessen lässt. Und eines, das zum Konservieren von Erinnerungen motiviert – man weiß ja nie. Sehr, sehr schön.

  (3)
Tags: anthony doerr, memory wall   (2)
 
73 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.