Anrubas Bibliothek

291 Bücher, 125 Rezensionen

Zu Anrubas Profil
Filtern nach
291 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

WENIGER! So entmüllen Sie Ihr Leben

Markus Stolpmann
E-Buch Text: 114 Seiten
Erschienen bei KAMACO, 14.03.2013
ISBN B00BUR60TC
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(319)

656 Bibliotheken, 41 Leser, 0 Gruppen, 137 Rezensionen

liebe, laura kneidl, new-adult, verliere mich nicht, love

Verliere mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.01.2018
ISBN 9783736305496
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(276)

431 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

liebe, prinz, royal, auswahl, prinzessin

Royal - Ein Schloss aus Alabaster

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.10.2015
ISBN 9783646601626
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

99 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

mord, england, krimi, internat, ermittlungen

Mord ist nichts für junge Damen

Robin Stevens , Nadine Mannchen
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Knesebeck, 18.08.2016
ISBN 9783868739046
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

freundschaft, liebe, erste liebe, vertrauen

Cornwall College - Wem kann Cara trauen?

Annika Harper
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.03.2017
ISBN 9783551652829
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

148 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

magie, hexen, liebe, verrat, belle

Belle et la magie - Hexenherz

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.09.2016
ISBN 9783646602654
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(289)

701 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 156 Rezensionen

liebe, new adult, freundschaft, college, bianca iosivoni

Der letzte erste Blick

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.04.2017
ISBN 9783736304123
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(314)

477 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

liebe, prinz, royal, prinzessin, dystopie

Royal - Ein Königreich aus Seide

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.09.2015
ISBN 9783646601619
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, bücher, eifersucht, bester freund, teenager

Summer Girls 2: Emmy und die perfekte Welle

Martina Sahler , Heiko Wolz
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.05.2017
ISBN 9783551651662
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

135 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

märchen, magie, reh, secret woods, brüderchen und schwesterchen

Secret Woods - Das Reh der Baronesse

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 04.08.2016
ISBN 9783646602807
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(431)

856 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 113 Rezensionen

liebe, royal, prinzessin, prinz, auswahl

Royal - Ein Leben aus Glas

Valentina Fast
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.08.2015
ISBN 9783646601602
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

97 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

abenteuer, ferien, familie, kinder, penderwicks

Die Penderwicks

Jeanne Birdsall , Sylke Hachmeister
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.04.2008
ISBN 9783551357403
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

sommer, insel, surfen, meer, freundschaft

Summer Girls - Matilda und die Sommersonneninsel

Martina Sahler , Heiko Wolz
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.07.2016
ISBN 9783551651655
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(225)

600 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 124 Rezensionen

märchen, winter, fantasy, schnee, fluch

Die silberne Königin

Katharina Seck
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404208623
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

87 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, herz, tod, organspende, leben

Mein Herz wird dich finden

Jessi Kirby , Anne Brauner
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 27.07.2017
ISBN 9783733501990
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich gestehe, dass ich das Buch eigentlich nie lesen wollte, da mich das Thema Herztransplantation sehr an das Buch "Mein Weg zu dir" erinnert hat und ich es da gar nicht mochte. Doch "Mein Herz wird dich finden" ist mir immer wieder über den Weg gelaufen, bis ich nachgegeben habe.



Jessi Kirby
geht mit ihrer Idee zwar einen ähnlichen Weg wie Nicholas Sparks, aber
hier war es glaubwürdiger. Die Autorin scheint sich wirklich mit dieser
Erfahrung auseinandergesetzt zu haben und das spürt man beim Lesen. Vor jedem Kapitel gibt es ein Zitat oder eine andere Information, die sich um das Thema Herz dreht. Eine Idee, die den Roman definitiv noch interessanter gemacht hat.



Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive der 17-jährigen Mia erzählt. Sie hat ihren Freund Jacob
durch einen Unfall verloren und dessen Organe wurden danach an
verschiedene Personen gespendet. Mia nimmt über eine Agentur Kontakt zu
den Empfängern auf und merkt wie es ihr hilft, mit ihrer Trauer fertig
zu werden. Nur der Empfänger des Herzen meldet sich nie.



400 Tage nach Jacobs Tod ist Mia immer noch von Trauer gelähmt
und fasst einen Entschluss. Sie möchte den Empfänger des Herzens selbst
aufspüren. Sie glaubt, dass es ihr helfen wird, endlich mit den
Erlebnissen abzuschließen. Als sie dann Noah Thomas wirklich
gegenübersteht, lernen die beiden sich kennen, obwohl Mia nur einen
Blick auf ihn werfen wollte, und Mia gerät in ein totales Gefühlschaos.
Sie kann Noah nicht die Wahrheit sagen, weil es verboten ist den
Kontakt zu suchen. Und Noah klammert das Thema Herz-OP ebenfalls aus,
weil er endlich neu anfangen möchte. So wird der Graben von Schweigen, Geheimnissen und Lügen immer breiter.



Mir hat gut gefallen,
dass die Geschichte erst über ein Jahr später startet, so dass wir die
schlimmste Trauerphase überspringen konnten. Es gibt nur einen kurzen
Rückblick und handelt dann von Mias Neuanfang, ihrem Umgang mit den Schuldgefühlen und dem schlechten Gewissen. Einerseits möchte sie Jacob nicht vergessen, aber sie kann sich gegen Noahs Lebensfreude und Anziehung auch nicht wehren.



Die Liebesgeschichte ist hier wie ein zartes Pflänzchen. Es entwickelt sich ganz langsam und glaubwürdig.
Noah und Mia verbringen einfach Zeit miteinander. Noah ist davon
getrieben, alles nachzuholen, was er bisher im Leben verpasst hat. Dabei
kann er jeden Tag und Augenblick genießen und schafft es so Mia aus ihrem Schneckenhaus zu holen.

Obwohl beide nicht ganz ehrlich sind, geht das Bündnis eine Weile gut. Sehenden Auges laufen wir mit Mia ins Unglück. Denn als Leser weiß man ja, dass das Lügengerüst irgendwann einstürzen wird. Die Frage ist nur wann und welche Konsequenzen sich daraus ergeben.



Mia war mir von der ersten Seite an sympathisch. Ich konnte sie gut verstehen und hätte wohl ebenso gehandelt. Ihre Gefühlswelt ist das tragende Gerüst der Geschichte. Bewegend und emotional
wird beschrieben wie Mia denkt und fühlt. Das war berührend und
wunderschön zu lesen. Ich habe immer wieder zum Buch gegriffen und
wollte weiterlesen.



Noah ist ein liebenswerter Mensch.
Er hat Humor, ist aufmerksam und kann sich für die einfachen und
schönen Dinge im Leben begeistern. Ein echter Traumtyp, dem man nur das
Beste wünscht.



Die Charaktere sind interessant, bleiben aber trotz aller Emotionen auch irgendwie blass. Man weiß kaum etwas über sie, erlebt nur den Moment und muss damit leben können, dass es keine echte Vergangenheit oder Zukunftswünsche gibt. 



Der Schreibstil ist leicht und emotional. Zu Beginn ist die Geschichte ruhig und spitzt sich dann immer weiter zu. Mit Mias Schweigen wächst auch die Beklemmung beim Leser. Ich konnte es gar nicht abwarten bis die Probleme endlich auf den Tisch gelegt wurden.

Inhaltlich ist das Buch natürlich etwas vorhersehbar, aber das hat dem Lesespaß
keinem Abbruch getan. Man selbst wird wieder ein bisschen auf den Boden
geholt und merkt, dass Gesundheit nicht selbstverständlich ist. 



Das Buch wirft die Frage auf, ob Organe (hier speziell das Herz) eine Seele haben
und so noch irgendetwas an den "Vorbesitzer" erinnert. Die Autorin geht
bei der Idee nicht in die Tiefe und so kann sich jeder selbst seinen
Teil dazu denken. Interessant ist der Ansatz auf jeden Fall.



Merkwürdig finde ich, dass die Charaktere im englischen Original Quinn und Colton
heißen (das erklärt, warum Noahs Spitzname Colt ist, was man dann ja
bitte bei der deutschen Übersetzung hätte streichen können). Warum hat
man die Namen denn geändert? Manchmal verstehe ich die Verlage nicht.
Unterm Strich macht es natürlich keinen Unterschied.




Fazit:


Eine
berührende Geschichte über ein sensibles Thema und ein Herz, dass eine
zweite Chance bekommt. Dazu zwei liebenswerte Charaktere, eine
atemberaubende Landschaft und Geheimnisse, die den Personen über den
Kopf wachsen. Das Buch lebt von Gefühlen und dem Moment. Alles andere
bleibt etwas blass, aber ich habe trotzdem jede Seite gerne gelesen. Von
mir gibt es alle fünf Sterne. Ein wirklicher Geheimtipp unter den
Jugendbüchern.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

160 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

geister, london, lockwood & co, agenten, geisterjäger

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Jonathan Stroud , Katharina Orgaß , Gerald Jung
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei cbj, 27.11.2017
ISBN 9783570174623
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach dem gemeinen Cliffhanger vom letzten Buch habe ich mit Spannung dem neuen Abenteuer der kleinsten Geisteragentur Londons entgegengefiebert. Können Lockwood & Co. das (Geister)Problem ein für alle Mal lösen?
Lucy erzählt die Geschichte wieder aus der Ich-Perspektive. Das ganze Lockwood & Co Team einschließlich des sprechenden Schädels begibt sich gleich zu Beginn auf eine gefährliche Mission. Der Aufbau des Buches unterscheidet sich kaum von den Vorgängern. Kleinere Fälle ergeben am Ende das große Ganze. Neu ist jedoch, dass die Feinde nicht mehr unbedingt die Toten sind. Auch die Lebenden sind hinter George, Lockwood, Lucy, Holly und Kipps her. Das Team kommt der Auflösung des Geisterproblems immer näher und ruft damit gefährliche Gegner auf den Plan.
Während die Charaktere in den ersten Büchern oft noch unbeholfen reagiert haben, sind sie mittlerweile zu einem eingespielten Team geworden. Besonders George ist über sich hinaus gewachsen und nimmt kein Blatt mehr vor den Mund. Das hat mir am besten gefallen. Auch Lockwood öffnet sich gegenüber Lucy immer mehr und ebnet damit den Weg für eine zarte Romanze, die man sich als Leser aber eher denken muss.
Um den einflussreichen Gegnern auf die Spur zu kommen, müssen Lockwood & Co diesmal öfter das Gesetz brechen. Das zeigt den Ernst der Lage. Trotzdem gibt es genug gruselige Geisterszenen, Kämpfe und natürlich ganz viel Situationskomik und Humor.
Die Buchreihe ist so toll, weil alle Charaktere einmalig sind. Niemand ist klischeebehaftet oder stereotypisch. Es ist alles so erfrischend anders und neu, dass man dabei über kleinere Logikfehler hinwegsehen kann. Mittlerweile habe ich alle Personen ins Herz geschlossen und bin traurig das die Reihe zu Ende ist.
Mit der Auflösung der Geschichte kann ich gut leben, auch wenn zum Kernproblem der Geisterepidemie immer nur schwammig geantwortet wurde. Den Rest muss sich wohl jeder mit seiner Fantasie beantworten.  Toll, dass der sprechende Schädel seinen Beitrag zur Auflösung leistet. Er ist im Laufe der Buchreihe immer mehr zu einem festen Teammitglied geworden und hat mit seinen Sprüchen die Geschichte aufgemöbelt.
Durch den wortgewandten und unterhaltsamen Schreibstil fliegt man förmlich durch die Seiten. Dabei gibt es wieder unheimlich viel schwarzen Humor, Witz und die richtige Mischung aus Spannung und Action.
Zwar hätte ich mir ein abgeschlossenes Ende gewünscht, aber so bleibt theoretisch alles möglich. Es ist trotzdem ein toller Abschluss einer genialen Reihe.


Fazit:

Als geballtes Team treten Lockwood & Co in ihrem letzten Fall gegen einflussreiche Gegner an. Dafür müssen sie einiges einstecken und noch mehr austeilen. Es gibt einige Antworten, anderes bleibt der Fantasie überlassen. Insgesamt ist es ein toller Abschluss. Actionreich, gruselig und spannend bis zum Ende. Weiterhin Suchtgefahr und hat alle fünf Sterne verdient.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

120 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

liebe, lauren barnholdt, heat of the moment, jugendlich, schulabschluss

Heat of the Moment

Lauren Barnholdt , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.04.2016
ISBN 9783570310588
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Ruby Redfort - Gefährlicher als Gold

Lauren Child , Anne L. Braun
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 25.06.2015
ISBN 9783596811724
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(548)

1.256 Bibliotheken, 53 Leser, 0 Gruppen, 244 Rezensionen

liebe, laura kneidl, missbrauch, berühre mich. nicht., new-adult

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, weihnachten

Ein Weihnachtsmärchen in Kanada

Lara Hill
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.09.2017
ISBN 9783404175970
Genre: Liebesromane

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

130 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

liebe, schneemann, winter, schnee, märchen

Schneezauber: Küss den Schneemann

Hannah Siebern
Flexibler Einband: 202 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.10.2017
ISBN 9781976373565
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

108 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

katie jay adams, liebe, sommer ins glück, geld, familie

Sommer ins Glück

Katie Jay Adams
E-Buch Text: 224 Seiten
Erschienen bei null, 07.06.2016
ISBN B01GSHV10G
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

147 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

liebe, schweigen, geige, liebesroman, trauer

Finian Blue Summers

Emma C. Moore
Flexibler Einband: 278 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.08.2016
ISBN 9781537247670
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der Klappentext klang richtig gut und so habe ich mich auf eine süße Liebesgeschichte gefreut.
Wunderkind Rayne wurde ein Leben lang von ihren Eltern abgeschirmt um als Stargeigerin durchzustarten. Nach einem traurigen Ereignis fängt sie an zu schweigen. Damit rebelliert sie zum ersten Mal gegen die elterliche Fürsorge. Ihre Eltern stecken sie in ein Sanatorium und wollen sie weichklopfen. In der Klinik trifft Rayne auf den Praktikanten Finian und fängt an ihre bisherige Welt zu hinterfragen. Irgendwann beschließen die beiden zu dem Haus von Rayne's Großmutter nach Tennessee zu fahren und das verändert alles.
Der Schreibstil ist einfach und fesselnd und so lässt sich die Geschichte flüssig weglesen. Die Grundidee gefällt mir gut. Allerdings hatte ich mit der Charakterentwicklung große Probleme. Rayne ist total von ihren Eltern abhängig, die ihr gesamtes Leben bestimmen. Da hätte ich erwartet, dass das Mädchen sich mit ein bißchen Freiraum entwickelt.  Stattdessen nimmt Finian sie unter seine Fittiche und Rayne begibt sich in das nächste Abhängigkeitsverhältnis. In meinen Augen übertreibt er seine fragwürdige Beschützerrolle.  In dem Buch geht es darum, sich Dinge zu trauen, etwas zu wagen und Neues auszuprobieren. Nur schade, dass es Rayne bis zum Schluss nicht schafft diese Sachen wirklich umzusetzen. Ihr Charakter wird auf ein sexlüsterndes Wesen reduziert, dass es nicht schafft, eigene Entscheidungen zu treffen. So muss Finian sich um alles kümmern (Essen, Einkaufen, Anwalt) und ihr auch sonst sagen wo es langgeht. ("Hör auf dich stark zu schminken."- Trag keine Oma Klamotten- lass die Haare auf etc.).  Wahrscheinlich sollte er als Held rüberkommen, aber ich hätte mich gefreut, wenn Rayne sich einfach selbständig gemacht hätte und nicht zu einem Anhängsel eines sexy Typen. Selbst am Ende braucht sie noch einen Anstoß von Finians Schwester um zu handeln und kommt nicht von allein darauf.
Raynes Eltern werden einfach nur als böse dargestellt. Ihre Motive bleiben im Dunkeln. Auch hier wurde das vorhandene Konfliktpotenzial überhaupt nicht aufgegriffen. Es wäre toll gewesen, die Beziehung zwischen Rayne und ihren Eltern kennenzulernen. Stattdessen gab es eine Aneinanderreihung von Fakten, schnell und hektisch hingeworfen, und am Ende wurden nicht mal alle Infos aufgeklärt.
Mir fiel es schwer mich auf die Charaktere einzulassen, weil sie nicht greifbar wirkten. Mich konnten keine großen Emotionen packen, weil das meiste Geschehen so schnell abgehandelt wurde.
Trotz allem hat der Sommer in Oak Hill Spaß gemacht. Dazu haben überwiegend die Nachbarn und Freunde von Rayne's Großmutter beigetragen. In dieser kleinen Stadt in Tennessee sind alle eine große Familie. Es war schon fast wie in Stars Hollow. Glaubwürdig oder nicht, ich habe mich in der Geschichte wohl gefühlt und das amerikanische Kleinstadtleben genossen.
Rayne versucht verpasste Dinge aus ihrem bisherigen Leben nachzuholen. Dazu arbeitet sie Wünsche aus alten Briefen ab. Finian versucht ihr so viele wie möglich zu erfüllen. Er ist schon ein echter Traumtyp und natürlich total hübsch, sexy und nur auf Rayne fixiert (= Alle Klischees leben hoch!). Mit der Zeit lernt man seine Hintergrundstory kennen und versteht seinen Helferkomplex. Ob das alle seine Taten rechtfertigt, sei dahingestellt.
Die Geschichte wird abwechselnd aus Rayne's und Finians Sicht aus der Ich-Perspektive geschildert. Trotz aller Kritik sind ihre Personen interessant gestaltet und ich hatte Lust weiterzulesen.
 Am Anfang lässt sich die Autorin noch die nötige Zeit, der Mittelteil plätschert romantisch dahin, und am Ende überschlagen sich dann die Ereignisse. Als Leser hat mich das Tempo im letzten Drittel überfordert. Ich bin emotional einfach nicht mehr mitgekommen und fand die unvorhersehbaren Entwicklungen einfach nur furchtbar.  Über die Ereignisse kann man geteilter Meinung sein. Ja, vielleicht ist das Ende genial, aber vielleicht ist es auch einfach nur einfach gemacht. Die Aufmerksamkeit der Leser hat sich die Autorin damit jedenfalls definitiv gesichert.

Fazit:

Finian Blue Summers ist eine sommerliche Liebesgeschichte mit interessanten Charakteren. Naives, unbeholfenes Wunderkind trifft sexy Typ mit Helferkomplex. Mich konnte die Charakterentwicklung leider nicht überzeugen und auch das schnelle Ende hat mich enttäuscht. Aber wer auf etwas besondere Liebesgeschichten steht, der sollte unbedingt einen Blick riskieren. Von mir gibt es drei Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

neuanfang, jessi kirby, liebe, jugendbuch, tod

Der Soundtrack meines Lebens

Jessi Kirby , Elisabeth Spang
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551314376
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(399)

1.137 Bibliotheken, 63 Leser, 0 Gruppen, 119 Rezensionen

kerstin gier, jugendbuch, hotel, liebe, wolkenschloss

Wolkenschloss

Kerstin Gier
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 09.10.2017
ISBN 9783841440211
Genre: Jugendbuch

Rezension:

In Kerstin Gier's neuem Jugendbuch machen wir einen Abstecher in die Schweizer Alpen. Fanny Funke, siebzehn Jahre, Schulabbrecherin aus Achim bei Bremen absolviert im ehrwürdigen Hotel Wolkenschloss ein Jahrespraktikum.
Die Geschichte beginnt ein paar Tage vor Weihnachten. Überall liegt meterhoch Schnee und das Hotel erwartet über die Feiertage und zum berühmten Silvesterball ein volles Haus. Fanny ist ein bodenständiges, sympathisches Mädchen. Ein bisschen naiv, aber eine Person mit der man Pferde stehlen möchte. Sie erzählt die Geschichte aus der Ich-Perspektive.
Der Einstieg in die Geschichte gelingt leicht. Nach einem kurzen Prolog erleben wir Fanny in ihrer Funktion als Kindermädchen. Der humorvolle, leicht ironische Schreibstil der Autorin ist ab der ersten Seite vorhanden. Das Buch liest sich unterhaltsam. Und doch dauert es lange bis sich ein roter Faden erkennen lässt.
Über die Hälfte des Buches lernen wir sehr detailverliebt die Personen des Hotels kennen. Darunter fallen die wichtigsten Gäste, sowie das Personal. Zum Glück gibt es am Ende des Buches ein Personenregister, sonst hätte ich wohl manchmal den Überblick verloren. 
Nach 200 Seiten habe ich mich schon gefragt, worauf das Buch denn jetzt hinaus will. Es wurde deutlich, dass einige Gäste nicht die zu sein scheinen, die sie vorgeben. Aber was bedeutet das? Ist die Geschichte genial oder ideenlos?
Mich hat die Autorin mit dieser Ungewissheit bei Laune gehalten. Ich war neugierig was passieren wird und fand die Auflösung recht spannend, kann mir aber gut vorstellen, dass es der ein oder andere als zäh empfinden wird.
Fanny ist wirklich eine Heldin mit Herz und hat keine Mühen gescheut, die Bösewichte der Geschichte dingfest zu machen. Ich mochte sie sehr gerne. Zusammen mit den anderen liebenswürdigen Personen des Buches, wie z.B. der alte Stucky oder dem "Ave Maria" singenden, tätowierten Parvel aka Herr über die Waschmaschinen und Trockner, wurde die Geschichte einfach zu einer gelungenen Wohlfühloase.  Der bildhafte Schreibstil sorgten dafür, dass man die versteckten Gänge, verwinkelten Ecken und romantischen Türmchen des Wolkenschloss vor sich sah. Man wollte Teil des Hotel-Teams werden und auch einmal mit Monsieur Rocher Cappuccino trinken.
Einzig die Liebesgeschichte fand ich etwas lahm. Es gibt zwei Jungen, die Fannys Herz höher schlagen lassen. Quasi einen good guy und einen bad guy.  Meine Sympathie war nur bei einem der beiden und Fanny hat sich für den anderen entschieden. Doch zwischen ihr und ihm habe ich kein Knistern gespürt. Es wirkte zu gewollt, wohin gegen es bei dem anderen prickelte. Daher konnte ich die Wahl nicht so ganz verstehen, aber das ist bestimmt Ansichtssache.
Bisher soll es sich bei dem Buch um einen Einzelband handeln, daher war das Ende zufriedenstellend (abgeschlossen). Potenzial für eine Reihe wäre aber vorhanden. Das verwinkelte Wolkenschloss hat bestimmt noch viele Geheimnisse und Verstecke in denen Unheimliches lauert. Zu wünschen wäre es.

Fazit:

Man braucht etwas Geduld bis sich die Geschichte entfaltet. Bevor es am Ende spannend, böse und sogar mystisch wird, lernen wir sehr detailverliebt die wichtigsten Personen des Hotels und seine Gäste kennen. Das kann zäh wirken, hat mich aber trotzdem gut unterhalten, was sicher an dem humorvollen Schreibstil und den durchweg interessanten Charakteren lag. Einzig die Liebesgeschichte konnte mich nicht überzeugen. Daher vergebe ich vier gute Sterne. Für alle Kerstin Gier Fans ist das Buch zu empfehlen, auch wenn wahrscheinlich kein Buch je wieder an die Edelstein-Trilogie heranreichen wird.

  (5)
Tags:  
 
291 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks