Anshas Bibliothek

318 Bücher, 221 Rezensionen

Zu Anshas Profil
Filtern nach
12 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

die geheimnisse

Wenn Pfingstrosen Dornen haben

Elica Freudenreich
Flexibler Einband: 278 Seiten
Erschienen bei Hawkify Books, 10.11.2017
ISBN 9783947288106
Genre: Romane

Rezension:

Herzlichen Dank an Hawkify Books für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut und war richtig gespannt wie das Debüt der Autorin werden wird. Und ich wurde positiv überrascht.
Der Schreibstil ist sehr modern und lässt sich flüssig lesen, sodass man direkt in die Geschichte abtauchen kann, die aus Annas Sicht erzählt wird.

Obwohl die Geschichte in Deutschland spielt – was ich eigentlich gar nicht mag konnte mich das Buch überzeugen.
Zum Inhalt verweise ich gerne auf den Klappentext.
Die Charaktere hatten Schwächen und Stärken und kommen die meiste Zeit sehr autenthisch rüber – am liebsten mochte ich Elias.
Anna und auch Adrian haben nicht immer für mich nachvollziehbar gehandelt – grade Adrian blieb eigentlich bis zum Schluss ein Rätsel. Aber auch Anna ging mir zwischenzeitlich auf die Nerven, was ich aber nicht bemängeln kann, denn sie hat es selbst auch so gesehen und trotzdem nicht immer nachvollziehbar gehandelt.
Der Anfang beginnt schon spannend und so zieht sich der Spannungsbogen auch bis zum Schluss durch.
Zum Ende überschlagen sich die Ereignisse und die Autorin überrascht durch unvorhersehbare Wendungen den Leser. Teilweise ging es mir dann aber am Ende etwas zu schnell und endete mir persönlich zu abrupt, sodass ich mit einigen offenen Fragen zurückgelassen wurde.
Daher hoffe ich auf einen zweiten Teil, denn ansonsten hat mir die Geschichte super gefallen und auch die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen.

Da ich das Ende dann doch etwas zu schnell fand und ich manchmal etwas gebraucht habe um Anna wieder nachvollziehen zu können und Adrian leider bis zum Schluss nicht wirklich zu lesen war, durch seine heiß/kalt Spiele ,vergebe ich 4 Sterne.

Klare Kauf- & Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

einfach nur wow, emotional, gänsehaut, josie charles, orange county

Wild wie das Meer: Liebesroman (Die Orange-County-Reihe 3)

Josie Charles
E-Buch Text: 243 Seiten
Erschienen bei null, 14.02.2017
ISBN B01N383LV3
Genre: Sonstiges

Rezension:

Danke an Josie Charles für das Vorableseexemplar. Meine Meinung nimmt daran aber keinen Einfluss.


Teil Drei der Orange County Reihe ist nun draußen und man ist wieder ein Teil der Squad. Denn wie auch in den vorherigen Büchern tauchen die Charaktere auch hier wieder auf und man trifft auf alte Bekannte und erfährt neue Sachen. Was mir wirklich gut gefällt, ist der familiäre Umgang und das jeder zu jeder Zeit für den anderen da ist. Egal was es ist und wie sehr der andere es verbockt hat. Da regelt man das auf die ein oder andere Art und dann Schwamm drüber. Auch wie herzlich neue Personen die zum engeren Kreis des jeweils anderen aufgenommen werden, bestätigt dies. So ist es auch kein Wunder, dass Sherry sich dort schnell wohl und angenommen fühlt.

Ich bin wirklich froh, dass ich Tyrone's Geschichte wieder vorablesen durfte, denn er war von Anfang an mein Lieblingscharakter. Doch seine Geschichte ist diesmal schwerer - düsterer. Doch dazu später mehr.
Tyrone der immer fröhliche Sunnyboy der nichts anbrennen lässt, zeigt sich diesmal von einer ganz anderen Seite. Diesmal ist er ernster und nachdenklicher - aber auch depressiv. Nur selten blitzt der fröhliche Mann aus den vorherigen Büchern auf. Aber aufgrund seiner momentanen Situation kein Wunder.
Er flüchtet vor sich selbst und der Squad; taucht unter und lebt jeden Tag als wäre es sein letzter.
& dann trifft er auf Sherry!


Sherry ist ebenfalls auf der Flucht (das könnt ihr ja im Klappentext lesen) und so begegnen sich die beiden das erste mal vor der wunderschönen Kulisse Afrikas. Zwischen den beiden funkt es gewaltig und sie verbringen eine leidenschaftliche Nacht zusammen, die aber von Tyrones arschiger Aktion zerstört wird. Doch das Schicksal meint es gut und so treffen sich die beiden einige Zeit später wieder.


Sherry und Tyrone sind beide super sympathische Charaktere mit viel Tiefe. Beide handelten für mich sehr autenthisch und ich konnte mich gut in beide hineinversetzen. Die Dialoge der beiden laden zum schmunzeln ein. Doch ebenso bricht einen manchmal das Herz. Sherry hat viel schlechtes erlebt, doch hat sich ein sonniges Gemüt und ein großes Herz bewahrt und so hilft sie Tyrone durch seine schwerste Zeit. Doch die Zeit rennt den beiden davon - werden sie ihr happy End bekommen?


Josie Charles Schreibstil ist wie gewohnt angenehm und flüssig. Durch ihre liebe zum Detail und genaue Beschreibungen zu Orten kriegt man direkt Bilder in den Kopf gepflanzt und kann direkt in das Buch abtauchen. Außerdem hat sie ein Talent dafür emotionen zu vermitteln. Beim lesen blieb mein Auge desöfteren nicht trocken und mehr als einmal musste ich hart schlucken und fühlte wie mein Herz beim lesen bricht. Aber auch die Mischung aus Schwere und Leichtigkeit ist ihr hier gut gelungen und ich habe wirklich total mit Tyrone, Sherry und der Squad mitgelitten - konnte aber genauso wenige entspannte Augenblicke mit allen genießen. Außerdem mag ich den Humor der Autorin, der sich immer wieder in den Büchern wieder findet - genauso wie Ernsthaftigkeit.

Durch das Thema und die Emotionen die beim Lesen auf mich übergesprungen sind, ist Band 3 für mich das beste und auch emotionalste Buch dieser Reihe und etwas ganz besonderes.



Daher kann ich das Buch jeden nur ans Herz legen und spreche von mir eine ganz klare Lese- & Kaufempfehlung aus!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(334)

769 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 140 Rezensionen

liebe, trauer, brittainy c. cherry, wie die luft zum atmen, verlust

Wie die Luft zum Atmen

Brittainy C. Cherry , Katja Bendels
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei LYX, 13.01.2017
ISBN 9783736303188
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vielen lieben Dank für das Rezensionsexemplar. Dies beeinträchtigt meine Meinung aber in keinster Weise.

Wow. Wo fange ich bei diesem Buch nur an? Am besten ich hole erstmal etwas aus....
Nachdem ich total verliebt in "Verliebt in Mr. Daniels" war, stand für mich außer Frage, dass ich dieses Buch unbedingt lesen muss. Und auch hier, konnte mich die Autorin wieder abholen und begeistern.

Der Schreibstil ist anders und besonders, dabei aber fesselnd und mitreißend. Die Geschichte wechselt zwischen Elizabeth und Tristan, wobei man auch Einblicke in die Vergangenheit bekommt.
Die Geschichte war so emotional, dass ich nach kurzer Zeit schon in Tränen ausgebrochen bin und merkte wie mein Herz beim lesen immer und immer wieder bricht. Aber nicht nur diese verzweifelte Traurigkeit brach über mich hinab, sondern auch tausend andere Gefühle! Mal musste ich herzhaft lachen, dann war ich glücklich und manchmal wütend und dann legte sich wieder tiefgreifende Traurigkeit über mich. Für mich ist Brittainy C. Cherry eine Meisterin im vermitteln von Gefühlen durch Worte.


Die Charaktere besitzen viel Tiefgang und Authentizität.
Tristan, der unnahbare und gefühllose Einsiedler, der aber immer wieder zeigt, dass er gar nicht dass gefühllose Monster ist für den ihn alle halten. Sondern einfach ein tiefverletzter Mann, der mit dem Verlust geliebter Menschen immer noch nicht umgehen kann. Im Laufe der Geschichte schmilzt das Eis und man erhascht immer wieder Blicke auf den Mann von einst.

Und dann ist da Elizabeth. Die niemals aufgibt, verletzt ist aber dennoch kämpft - für ihre kleine Tochter und ein normales Leben. Die sich Zeit nimmt und hinter Tristans Maske guckt. Die sich trotz allem aber auch eine Menge Optimismus hinter all der Verzweiflung bewahrt hat.

Es war schön die Entwicklung der beiden mitzuerleben. Die Dialoge und Aktionen zwischen beiden. Wie sie nach und nach wieder ins Leben zurück finden und lernen, mit dem Verlust zu leben. Nicht nur überleben sondern tatsächlich zu LEBEN.


Die Nebencharaktere rundeten alles perfekt ab und die Story wirkte richtig lebendig.

Ich weiß gar nicht wie viele Taschentücher ich während des Lesens gebraucht habe und wie entsetzt meine Familie mich betrachtet hat, weil ich plötzlich laut aufschluchzen musste. Ich fand das Buch wirklich absolut fesselnd, aber durch die immer wiederkehrende Schwere musste ich das Buch auch oft aus der Hand legen, damit mein armes Herz und meine Augen wieder verschnaufen konnten.


Was soll ich zu einem Buch sagen, welches solche Emotionen auslöst? Ihr solltest es auf jeden Fall lesen und ich freue mich schon wahnsinnig auf andere Bücher der Autorin, denn es ist absolut lesenswert!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

265 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

norwegen, magie, hexen, hexe, zeitreise

Witches of Norway - Nordlichtzauber

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text: 319 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 28.10.2016
ISBN 9783646300048
Genre: Fantasy

Rezension:


Erstmal vielen Dank an den Verlag, für das Rezensionsexemplar. Das der Verlag mir das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt hat, nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Hier ist der erste Band aus Jennifer Alice Jager neuen Reihe "Witches of Norway". Gespannt habe ich auf diese Reihe gewartet, denn a) ich liebe Hexen und b) ich mag die Bücher der Autorin.
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und achtet auch auf Details, sodass man sehr gut in die Geschichte abtauchen kann und die Settings sich vor dem geistigen Auge bilden. Außerdem sind die Charaktere wieder mit jeder Menge Leben gefüllt, autenthisch und man kann sich gut hineinversetzen.

Der Spannungsbogen ist gut gehalten und Emotionen kommen gut rüber! Also alles was ein gutes Buch ausmacht.
Mich konnte Jennifer Alice Jager wieder verzaubern und ich bin schon auf die Nachfolgebände sehr gespannt <3 :)

Kauf- & Leseempfehlung. 4 von 5 Sternen für diesen gelungenen Auftakt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(112)

273 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

liebe, indianer, montana, jugendbuch, worte für die ewigkeit

Worte für die Ewigkeit

Lucy Inglis , Ilse Rothfuss
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 01.09.2016
ISBN 9783551520876
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Danke an den Verlag für das Rezi-Exemplar, dies beeinflusst aber nicht meinen Leseeindruck.

Kennt ihr das? Ihr fangt an ein Buch zu lesen und schon nach wenigen Seiten merkt ihr, dass das Buch besonders ist - dieses gewisse Etwas was euch fesselt, euch zum weiterlesen zwingt?
So ging es mir bei diesem Buch.

Zuerst mal haben mich Klappentext und auch das Cover angesprochen und meine Erwartungen waren nicht sonderlich hoch. Tja und dann liest man und *booom* man ist geflasht.
Der Schreibstil hat mir super gut gefallen und trägt schon zu dieser besonderen Atmosphäre bei - auch dass die Geschichte zwischen Gegenwart und Vergangenheit hin und her springt in den einzelnen Kapiteln.
Lucy Inglis hat die Gefühle einfach so wahnsinnig gut rübergebracht, das Buch total emotional und zum Ende hin musste ich wirklich laut schluchzen. Während des Lesens habe ich mich in die Charaktere, die Landschaft - aber vorallem in die Geschichte und die Autorin verliebt.
Die Story schleicht anfangs etwas vor sich hin, baut sich langsam auf, lässt sich Zeit die Charaktere und die Gegend kennenzulernen - um dann zum Ende hin an Spannung aufzubauen. Viele unvorhersehbare Wendungen lassen den Atem stocken und den Herzschlag stolpern. Mein Herz wurde zerfetzt und doch auch wieder geheilt. Wobei man hier kein Buch hat, wo am Ende überall Friede, Freude, Eierkuchen herrscht.

In dem Buch gehts um Hope und Emily, zwei Teenager im Alter von 16 Jahren, deren Leben in der heutigen Zeit und 1887 spielt - und um 2 Liebesgeschichten.
Wer jetzt mit der ganz gewöhnlichen Liebesgeschichte rechnet liegt aber falsch - klar man erfindet das Rad nicht neu in diesem Genre, aber Lucy Inglis ist hier etwas ganz besonderes gelungen.
Emily und Nate leben im Jahre 1867 und man merkt hier die Liebe zum Detail. Die Autorin ist hier wirklich auf Themen eingegangen und sie hat einen so klaren und bildgewaltigen Schreibstil, dass man direkt Bilder vor Augen hat.
Auch bei Hope und Cal in der Gegenwart. Dort spielt das ganze auf der Crow Ranch.
Zuerst denkt man noch beide Geschichten sind unabhängig voneinander - doch bald bemerkt man wie sehr die Storys miteinander verstrickt sind.
Die Protagonisten sind gut gezeichnet, besitzen Tiefe, Ecken und Kanten und gleichzeitig sind sie so liebenswürdig, dass man sie schnell ins Herz schließt.
Vorallen die Mädels machen im Verlauf der Geschichte eine wahnsinns Wandlung durch - und werden von Seite zu Seite stärker, unabhängiger.
Mehr will ich auch gar nicht drauf eingehen, denn ich würde sonst wahrscheinlich spoilern müssen.
Auch die Nebencharaktere sind mit Tiefe und Autentizität gezeichnet, die meisten schließt man direkt ins Herz, andere würde man am liebsten erwürgen. Vorallem Hope's Mutter hat mich zwiegespalten zurück gelassen.

Wer ein besonderes Buch mit "mehr" sucht ist hier genau richtig. "Worte für die Ewigkeit" ist für mich sehr schnell zu meinem Jahreshighlight mutiert und wird auch als Print bei mir einziehen. Denn besondere Bücher verdienen einen Platz im Bücherregal.
Ich spreche eine klare Kauf- und Leseempfehlung aus.
Da ich nicht mehr als 5 Sterne vergeben kann, vergebe ich sehr gerne 5 Sterne, denn das Buch wird noch lange in mir nachklingen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

stiefgeschwister, liebe, romance, hass, lyx verlag

Was auch immer geschieht

Bianca Iosivoni
E-Buch Text
Erschienen bei Egmont LYX.digital, 01.07.2016
ISBN 9783736302884
Genre: Liebesromane

Rezension:


Der Klappentext und das Cover haben mich sehr neugierig gemacht und ich hatte mich wahnsinnig auf dieses Buch gefreut.
Nachdem ich Stepbrother Dearest von Penelope Ward und Bianca Iosivoni's andere Bücher alle gelesen hatte, waren meine Erwartungen sehr hoch. Leider konnte mich dieses Buch so gar nicht überzeugen.

Callie fand ich mitunter sehr nervig & Keith konnte mich auch nicht überzeugen.
Irgendwie waren mir die beiden etwas zu oberflächlich und die Geschichte hat sich zwischenzeitlich sehr gezogen - ohne dass sich der Spannungsbogen halten konnte.
Ich fand das Verhalten manchmal nicht wirklich nachvollziehbar und Callie handelte mir desöfteren zu kindisch.

Der Schreibstil war wie immer fesselnd, daher hab ich die Geschichte auch zu Ende gelesen.
Ich gebe 3,5 Sterne, da für mich Stepbrother Dearest die Messlate zu dem Thema sehr hoch angesetzt hat, und mich dieses Buch nicht wirklich berührt und abgeholt hat. Dennoch hat mich das Buch gut unterhalten und Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

liebesromane

Wir beide in Schwarz-Weiß

Kira Gembri
E-Buch Text
Erschienen bei null, 07.06.2016
ISBN B01GS22TK2
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Ich hatte das große Glück das Buch vorab lesen zu dürfen. Daher nochmal ein großes Dankeschön an Kira Gembri.

Ich war schon ein großer Fan von "Wenn du dich traust" und so war ich auf diese Geschichte schon ganz gespannt.
Alex und Kris sind unglaublich sympathische, aber vorallem auch authentische Protagonisten.
Beide tauchten auch schon in "Wenn du dich traust" auf und so war es toll beide in "Wir beide in schwarz-weiß" besser kennenzulernen.
Auch alte Bekannte wie Jay, Lea & Flocke tauchen hier auf und man freut sich alte Bekannte wieder zutreffen.
Außerdem runden diese tollen Nebencharaktere die ganze Geschichte ab.

Während des Lesens merkt man dass Kira Gembri sich mit der Thematik die das Buch befasst, beschäftigt hat. Nicht nur oberflächlich sondern wirklich ausgiebig.
Man merkt die Liebe zum Detail und auch für Leute die sich nicht mit dem Thema auskennen wird es doch nachvollziehbar und vorallem auch verständlich erklärt.

Die Geschichte ist tiefgründig, voller Gefühle, eine wahre Achterbahnfahrt - deren Fahrt man am Ende trotzallem genossen hat. Dazu kommt noch eine gute Portion Humor, schlagfertige Konversationen und ganz viel Gefühl.
Alles was ein wahnsinnig gutes Buch aus macht.

Es ist fesselnd, und auch Kira Gembris Schreibstil ist wie immer wunderbar.
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war von der ersten bis zur letzten Seite komplett gefesselt.

Daher kann ich nur 5 Sterne vergeben und eine Kauf- & Leseempfehlung aussprechen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(627)

1.394 Bibliotheken, 18 Leser, 3 Gruppen, 269 Rezensionen

fantasy, magie, witch hunter, hexen, hexenjäger

Witch Hunter

Virginia Boecker , Alexandra Ernst
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 18.03.2016
ISBN 9783423761352
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Meine Meinung:
Ich liebe Bücher über Hexen und so war ich schon ganz gespannt auf Witch Hunter.
Durch eine Wanderbuchaktion, hatte ich dann auch das wahnsinnige Glück das Buch lesen zu können.

Das ganze spielt im Mittelalter ab, aber das ganze ist so gut aufgebaut und dargestellt, dass es kein hitorischer Roman ist.
Virginia Boecker hat einen flüssigen, lockeren und vorallem fesselnden Schreibstil, so dass ich von Anfang bis zum Ende vollkommen in der Geschichte gefangen war.
Die Geschichte besticht aus jeder Menge Spannung, die sich durchgehend durch das Buch zieht. Eine Liebesgeschichte, die aber eher im Hintergrund spielt, dennoch genug Raum einnimmt, ohne aber dabei aufdringlich zu wirken.
Es geht um Verrat, Feindschaft - Freundschaft, Vertrauen.
Schwarz-weiß denken was aufgehoben wird, weil man erkennt dass es auch jede Menge Grauzonen gibt.

Elizabeth Grey hat mir unwahrscheinlich gut als Protagonistin gefallen. Sie steckt voller Widersprüche und jedes Mal wenn man denkt "Haaa, jetzt weiß ich wie sie ist" zeigt sie eine neue Facette. Dennoch ist sie total symaptahisch und wächst einem schnell ans Herz.
Betrogen, verratten, verletzt und enttäuscht lernt sie, dass nicht alles so ist wie es auf dem ersten Blick scheint. Dass Freunde zu Feinden werden können, und Feinde zu Freunden.
Dabei erlebt sie bis zum Ende hin eine erstaunliche Wandlung, und wächst wirklich an ihren Aufgaben.
Auch die Charaktere die man im Laufe der Geschichte kennenlernt, runden das ganze super ab - machen die Geschichte lebendig. Egal ob sympathisch oder nicht. Alle sind gut gezeichnet - kommen authentisch rüber und besitzen Tiefe.

Trotz dass es einen zweiten Teil geben wird, endet die Geschichte mit keinem fiesen Cliffhanger, dennoch wartet man gespannt wie es weitergeht.

Ich kann der Geschichte nur 5 Sterne geben und daher auch eine klare Kauf- & Leseempfehlung.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, pferde, lovestory, verlust, wild love

Wild Love: Schicksalsküsse

Emily Lane
E-Buch Text: 89 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 25.03.2016
ISBN B01CYCQJBA
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eigentlich bin ich kein Fan von Kurzgeschichten, aber diese konnte mich wirklich überzeugen.
Lennis und Raven sind unglaublich sympathische Protagonisten, die man schnell ins Herz schließt und mit deinen man mitfühlt. Ihre Geschichte berührt und man hofft von Anfang an das Beste.
Die Nebencharaktere runden die Geschichte ab und selbst diejenigen die man zu Anfang nicht mag, mag man am Ende doch irgendwie.
Die Geschichte ist sehr vorher vorhersehbar, was mich persönlich aber gar nicht gestört hat.
Für zwischendurch ist es eine schöne kurzweilige Story, die mich gut unterhalten hat.
Ob die Geschichte nun ein Happy End hat, solltet ihr am besten selbst lesen.
Lennis & Raven haben jede Menge Steine aus ihrem Weg zu räumen.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und fesselnd. Die Charaktere gut gezeichnet und auch die Gefühle kamen bei mir an.

Vielen Dank auch an dieser Stelle an den Romance Edition Verlag für das Rezensionsexemplar.

Alles in Allem vergebe ich für die Geschichte rund um Lennis und Raven 4 Sterne. Da es mir dann doch am Ende alles zu sehr heile Welt und wir haben uns alle ja ach so lieb war, hat es für 5 Sterne nicht gereicht.
Dennoch absolute Lese- & Kaufempfehlung!

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(433)

836 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

liebe, walking disaster, jamie mcguire, kampf, abby

Walking Disaster

Jamie McGuire , Henriette Zeltner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Piper, 13.08.2013
ISBN 9783492304610
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

391 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

roadtrip, liebe, new adult, erotik, musik

Wenn du mich küsst, dreht die Welt sich langsamer

Jessica Redmerski , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.06.2014
ISBN 9783442383269
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.183)

2.022 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 177 Rezensionen

liebe, wait for you, new adult, j. lynn, vergewaltigung

Wait for You

J. Lynn ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.03.2014
ISBN 9783492304566
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
12 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks