Anshas Bibliothek

416 Bücher, 319 Rezensionen

Zu Anshas Profil
Filtern nach
412 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Volcano: Reversed (Hurricane Motors 6)

Megan Carpenter
E-Buch Text
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 20.09.2018
ISBN 9783962040710
Genre: Sonstiges

Rezension:

Band 2 setzt nahtlos an den ersten an. Hier habe ich dann auch die tiefen Gefühle die zwischen Emily & Noah da sind, gespürt. Natürlich ist da auch die sexuelle Spannung zwischen den beiden, aber diesmal nicht gar so ausgeprägt wie in Band 1. Bzw schon, aber hier kamen einfach durch das drumherum was Emily durchmacht etc die Gefühle besser bei mir an.
Noah gibt sich echt Mühe um Emely zu beweisen, dass er sie in seinem Leben haben möchte. Nicht nur aus Pflichtgefühl oder weil ihr Cousin etwas gegen sie in der Hand hat - sondern weil es ihm so geht wie ihr.

Aber Emely ist eben eine typische Maddox. Stur und mit eigenen Plänen und so setzt sie alles daran Noah auf Abstand zu halten und ihn aus ihrem Leben zu werfen. Tja, aber da hat sie die Rechnung ohne die Sturheit von einem Noah McNamara gemacht. Der sieht gar nicht ein Emely aus falsch verstandener Rücksichtnahme ziehen zu lassen und gibt Emely etwas von ihrer eigenen Medizin zurück.

Auch hier sorgt die Autorin wieder für tolles Kopfkino. Aber Band zwei ist auch ernster. Die Angst, die jeden verfolgt aufgrund Emelys Schicksal liest man deutlich heraus und auch Cages Cousine ist erwachsener & reifer. Ihre jugendliche Leichtheit hat sie hier etwas eingebüßt. Vorallem ihr innerer Konflikt ist hier gut ausgearbeitet und wirkte auf mich sehr authentisch.
Was ich toll fand ist, dass es kein ewiges hin & her gibt sondern Emely relativ zügig eine Entscheidung trifft wie es mit ihr & Noah weitergeht. Aber lest am besten selbst.

Es war toll zu sehen, wie viel Rückhalt Emely hier erfährt und wie gut ihr das auch tut. Sie ist sehr selbstkritsch im Bezug auf ihr Handeln geworden und es war auch toll zu sehen wie sehr Noah sich bemüht für sie da zu sein, aber sie auch nicht mit seiner Sorge zu erdrücken.

Auch hier fügten die Nebencharaktere sich wieder perfekt in die Geschichte ein und man spürte die tiefe Verbundenheit die alle füreinander hegen. Außerdem trifft man auch auf Gesichter aus "Nemesis - The Hunt".


Die Autorin hat ein tolles Finale geschrieben, das zwar nichts von der Erotik vermissen lässt aber auch mehr ins Herz trifft als Band 1, da hier der Fokus auch mehr auf die Erkrankung gelegen hat und die Leichtigkeit die in Band 1 überwogen hat hier weg war.
Auch das Ende hat mich zufrieden zurückgelassen und war für mich perfekt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Volcano: Temptation

Megan Carpenter
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 10.08.2018
ISBN 9783964431820
Genre: Romane

Rezension:

Der Schreibstil von Megan Carpenter ist gewohnt flüssig und modern. Man liest hier abwechselnd aus der Sicht von Emily & Noah was gut zum Verständnis der Gefühls- & Gedankenwelt der beiden trägt.

Emily weiß trotz ihres jungen Alters was sie will & ist dickköpfig genug, dass sie alles versucht um es zu bekommen. So treibt sie Noah ganz schön in den Wahnsinn & an seine Grenzen. :D
Die Verwandtschaft zu Cage lässt sich nicht verleugnen und so ist sie ziemlich direkt & ungefiltert - halt eine richtig coole & taffe junge Frau.

Aber auch Noah kann sich sehen lassen. Nicht ganz so bad wie die Medien ihn darstellen und weit davon entfernt ein zweiter Cage zu sein, hat er dennoch eine raue Seite. Das bad bezieht sich dann eher aufs Schlafzimmer & die Rennstrecke, aber hier weiß er es richtig einzusetzen. Heiß! Ich mochte ihn trotz seiner manchmal etwas ruppigen Art, wenn Emily ihn an seine Grenzen brachte sehr gerne. Denn auch er weiß was er will und belügt sich nicht selbst. Vorallem war es mal schön vertauschte Rollen zu haben. Hier ging der erste Schritt zur ernsthaften Beziehung vom Mann aus.

Die Geschichte ist gewohnt heiß und sehr ansprechend. Megan Carpenter weiß genau für Kopfkino zu sorgen. Dazu zwei wirklich sympathische Charaktere die für knisternde Spannung und witzige Dialoge & Situationen sorgen. Es war schön mitzuerleben wie beide sich doch immer wieder gegenseitig in den Wahnsinn getrieben haben. Und die sexuelle Anziehung merkte man direkt. Die tieferen Gefühle die sich zwischen den beiden dann entwickelt haben, kamen hier im ersten Band nicht ganz so bei mir an, aber die Zuneigung merkte man und am Ende sprach auch Emilys Verhalten dafür - egal wie falsch es auch sein mochte, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.

Auch die Nebencharaktere sorgen wieder für ein stimmiges Gesamtbild und fügen sich perfekt in die Geschichte ein. Auch Emelys Schicksal und ihr Verhalten und ihre Gedanken hat die Autorin für mich sehr authentisch rüber gebracht.

Mit Volcano - Temptation ist Megan Carpenter wieder eine tolle Geschichte mit einem guten Schuss Erotik gelungen, die definitiv für Kopfkino sorgt. Außerdem möchte man nach dem Epilog (der übrigens aus Cages Sicht war) unbedingt wissen wie es weitergeht... <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

125 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"wicked":w=4,"fae":w=3,"jennifer l armentrout":w=3,"liebe":w=2,"orden":w=2,"new orleans":w=2,"tor":w=2,"magische wesen":w=2,"anderwelt":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"tod":w=1,"krieg":w=1,"geheimnisse":w=1,"liebesgeschichte":w=1

Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Jennifer L. Armentrout , Michaela Link
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453319769
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich liebe die Bücher von Jennifer L. Armentrout und so habe ich mich schon sehr auf Teil 1 der Wicked Trilogie gefreut. Das Cover ist ansprechend aber nicht aufdringlich und springt direkt ins Auge. Auch der Klappentext macht neugierig.


Der Schreibstil ist gewohnt modern, flüssig und fesselnd, sodass man direkt in die Geschichte abtauchen kann. Diese besticht durch Spannung und Action, einer Liebesgeschichte die einen direkt in den Bann zieht und einen Hauch Erotik, der aber nicht dominiert.

Ivy ist mir direkt sympathisch gewesen. Stark, mutig & loyal steht sie für ihren Orden ein und riskiert täglich ihr Leben. Die wenigen Menschen die hinter ihre Mauer sehen können, haben wirklich Glück, denn sie hat das Herz am rechten Fleck. Mir hat gefallen, dass sie sich nicht alles gefallen lässt, Dinge hinterfragt und ihr Herz auf der Zunge trägt. Denn so hatte man einige witzige Dialoge - auch ihr Drang sich körperlich gegen nervige Männer zu wehren machte sie sehr sympathisch, denn sie konnte sich ohne Hilfe eines starken Mannes zur Wehr setzen und ihre Frau stehen.

Ren - schmacht - ein wirklich toller Kerl, mit viel zu viel Charme und doofen Sprüchen. :D wie oft musste ich lachen, wenn er & Ivy aneinander geraten sind. Die beiden stehen sich in nichts nach. Ein sehr loyaler Kerl mit einem großen Beschützerinstinkt gegenüber Ivy, der sie manchmal zur Weißglut treibt. Er verbirgt einige Geheimnisse, die sich im Laufe der Geschichte aufklären & so zusätzlich für einen Spannungsbogen sorgen.

Auch die Nebencharaktere hauchen der Geschichte zusätzlich Leben ein und sorgen für jede Menge Unterhaltung. Am besten hat mir Tink gefallen - ich liebe den kleinen Kerl einfach und hab öfter herzhaft lachen müssen.

Die Geschichte nimmt rasant an Fahrt auf. Es geht actionreich und manchmal auch äußerst brutal zu. Die Welt ist interessant gestaltet und die Fabelwesen sorgen für eine interessante Story. Die Liebesgeschichte ist stimmig und man spürt die Anziehungskraft der beiden von der ersten Begegnung an. Eine Verbindung die entsteht und sich immer weiter kräftigt.

Das Ende ist wirklich fies und man würde am liebsten weiterlesen. Frau Armentrout ist wirklich die Queen der Cliffhanger :D Ich kann den Dezember kaum erwarten und bin gespannt wie es mit der Geschichte rund um Ivy & Ren weitergeht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"fantasy":w=1,"spannend":w=1,"lustig":w=1,"witzig":w=1,"fantasie":w=1,"fantastisch":w=1,"hawkifybooks":w=1,"#hawkify":w=1,"#johannabbecking":w=1

Der Dämonenprinz und ich

Johanna B. Becking
Flexibler Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Hawkify Books - c/o Wiebke Bohn, 06.09.2018
ISBN 9783947288755
Genre: Romane

Rezension:

Ein großes Dankeschön an Johanna B. Becking & Hawkify Books die mir das Buch als Vorabrezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben. Dies nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine objektive Meinung.

Nachdem Aesha für mich eins meiner Jahreshighlight und definitiv ein neues Lieblingsbuch ist, war ich auf das neue Buch aus der Feder von Johanna B Becking. Dies war ganz anders aber nicht schlechter.
Der Schreibstil der Autorin ist total wandelbar. War er in Aesha doch sehr anspruchsvoll und komplex, konnte man dank des jugendlichen modernen Schreibstil die Geschichte sehr flüssig lesen und hatte direkt einen Bezug zu Chloe Sanchez. Hier zeigt sich das große Talent der Autorin, denn seinen Schreibstil einer Geschichte anzupassen und diese dennoch flüssig und fesselnd zu gestalten schafft nicht jeder.

Chloe Sanchez hat mir von Anfang an gefallen. Ihr Sarkasmus und die Tatsache dass sie ihr Herz auf der Zunge trägt haben mich direkt für sie eingenommen. Außerdem ist sie hilfsbereit, sehr loyal, impulsiv & hat eine gehörige Portion Mut in sich. Dadurch bringt sie sich aber auch immer in äußerst gefährliche & amüsante Situationen.

Auch die Nebencharaktere sorgten dafür, dass die Geschichte lebendig wird. Egal ob man die Charaktere wie den Prinzen oder Chloes WG-Mitbewohner oder die hilfsbereite Hexe nun mochte oder eben auch die andere Seite, die Bösewichte - eher nicht so, hat jeder seinen Teil zu einer lustigen und dennoch spannenden Geschichte beigetragen.



Die Geschichte konnte durch humorvolle Dialoge und auch witzige Situationen punkten und dennoch ist der Autorin auch gelungen ausreichend Spannung und auch überraschende Wendungen in die Geschichte aufzubauen, sodass ich von Anfang bis Ende total gefesselt war.

Einziger Kritikpunkt, die Liebesgeschichte. Diese hätte ich mir etwas tiefer und weniger oberflächlich gewünscht. So merkte man zwar beim lesen die Anziehung aber wann da tiefere Gefühle enstanden sind, konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Aber da der Teil der Geschichte keinen Abbruch getan hat und der Rest mich überzeugen konnte, war ich am Ende dennoch begeistert.

Da ich aber dennoch einen Kritikpunkt hatte vergebe ich 4 von 5 Sternen. Spreche aber eine absolute Kauf- & Leseempfehlung aus. Hier bin ich auf weitere Werke dieser talentierten Jungautorin gespannt!

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"humor":w=1,"liebesroman":w=1,"witz":w=1,"piper":w=1,"mißverständnisse":w=1,"lauren rowe":w=1,"screwball":w=1,"true lovers":w=1,"captain love":w=1

Captain Love

Lauren Rowe , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2018
ISBN 9783492061278
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nachdem ich von "The Club" nicht ganz so begeistert war, war ich auf diese Reihe dennoch gespannt. Denn Lauren Rowe hat einen tollen modernen, flüssigen und fesselnden Schreibstil.
Und obwohl die erotischen Elemente hier ebenfalls nicht zu kurz kamen, empfand ich es dennoch mit mehr Handlung in dieser Reihe.
Die Sichtwechsel zwischen Tessa & Captain sorgten für einen guten Einblick in die Gefühls- & Gedankenwelt und man konnte auch die Handlungen dadurch viel besser nachvollziehen.

Obwohl der Klappentext sich doch schon sehr kitschig liest, empfand ich es nicht als kitschig. Lauren Rowe hat eine romantische und erotische Geschichte gestrickt mit einem tollen Setting und noch tolleren Charakteren.

Tessa ist anders, als die typischen weiblichen Charaktere in solchen Büchern, was wirklich erfrischend war. Nicht, dass sie nicht auch den männlichen Part anschmachtet, aber sie ist nicht das kleine naive und überforderte jungfräuliche Mädel, dass gerettet werden muss. Sie ist stark und weiß was sie will - & was sie nicht will. Sie ist zwar auch zurückhaltend aber auch ein Vamp, wenn sie es will und nimmt sich was sie möchte.

Aber auch Captain ist nich einer dieser reichen Badboys mit tausend Frauen am Start - obwohl er das mal war. Und auch das fand ich erfrischend. Hier hat man einen Mann, der sich nach einer Frau und Kindern sehnt. Einem Familienleben und einer Partnerin auf Augenhöhe mit der er sich gemeinsam etwas aufbauen kann.

Seine Bessenheit zu Tessa empfand ich manchmal doch etwas beängstigend, aber das war ihm auch selbst klar, also kann ich das nicht mal kritisieren, denn die Charaktere sind mit ihren Schwächen selbstkritisch genug. Und dennoch fand ich es auch etwas romantisch - klingt strange oder!? :D


Die Geschichte ist wirklich unterhaltsam und spannend zu verfolgen. Aber auch sehr erotisch und dennoch süß und man schmachtet ein bisschen mit. Die Anziehung zwischen den beiden hat die Autorin gut rübergebracht und man spürt das besondere Band, dass die beiden von der ersten Sekunde haben auch zwischen den Zeilen. Die Gefühle fand ich authentisch aber auch die Probleme die die beiden haben konnte ich gut nachvollziehen. Das Katz & Maus Spiel bis die beiden sich wieder sehen, war irgendwie passend, obwohl mir das wahrscheinlich in anderen Büchern zu viel gewesen wäre - klingt jetzt auch wieder seltsam oder!? Aber es passte hier irgendwie und so fiebert man förmlich mit.

Ich hab mich mit Tessa in die Morgan Familie verliebt - denn was ist das bitte für eine coole & liebenswerte Familie? Aber auch Josh und Jonas, Sarah und den engsten Kreis habe ich ins Herz geschlossen. Ein liebenswerter, merkwürdiger Haufen.

Ich konnte hier völlig abtauchen und hab mich kurzweilig gut unterhalten gefühlt. Es war witzig, spannend und voller Gefühl. Dazu liebenswerte Charaktere, etwas Drama und die Morgan Familie - die perfekte Mischung.

Nun bin ich gespannt wie es weitergeht und freue mich schon auf den nächsten Teil. Denn der Epilog lässt schon ein bisschen in Peen's Geschichte blicken. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

146 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

"reihe":w=1,"new york":w=1,"romantisch":w=1,"teil 2":w=1,"heiß":w=1,"lyx":w=1,"lyx verlag":w=1,"erotischer roman":w=1,"erotikroman":w=1,"unabhängige teile":w=1,"juli 2018":w=1,"l. j. shen":w=1,"sinners of saint":w=1,"mukoviszikose":w=1,"second chance for love:":w=1

Twisted Love

L. J. Shen , Patricia Woitynek ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.07.2018
ISBN 9783736307032
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Auf den zweiten Teil der Geschichte war ich sehr gespannt, denn Vicous Love hat mich völlig in den Bann gezogen. Auch hier konnte mich L.J Shen dank ihres fesselnden & modernen Schreibstil wieder in den Bann ziehen, aber Dean & Rosie konnten mich nicht ganz so sehr für sich einnehmen wie Vicous & Millie, die Gründe versuche ich hier nun zu benennen.

Zu ersteinmal muss ich sagen, dass es mir gut gefallen hat, dass auch hier wieder Rückblenden in die Vergangenheit ein Teil waren, so konnte man die Dinge in der Gegenwart besser verstehen. Dean & Rosie sind ein schönes Paar und nach all dem Mist, den beide erlebt haben und durchmachen mussten, gönnt man ihnen auch ihr Glück.
Dennoch war ich zwischenzeitlich doch von Rosie etwas genervt. Sie stand sich sooft selbst im Weg und hat sich selbst behindert glücklich zu sein, dass es mir stellenweise etwas zu viel war. Auch Deans Vergangenheit war für mich etwas zu viel aufgebauschtes Drama, denn man hätte hier mit einem klärenden Gespräch alles schneller aufklären können. Das war es aber auch an Kritik die ich aufbringen konnte.

Ansonsten hatte die Geschichte wieder eine Sog Wirkung. Dean ist zwar nicht so schlimm wie Vicous dennoch hat auch er genug auf dem Kerbholz und ist kein Kind von Traurigkeit. Die Autorin zwingt uns auch hier wieder unsere eigene Moralvorstellung wieder zu überschreiten und nicht nur in schwarz oder weiß zu denken. Dafür fand ich seine Beziehung zu Rosie einfach toll. Man spürt die Liebe die er für sie hat einfach.

& auch Rosie ist trotz meiner Kritik eine sympathische Protagonistin deren Ängste & Gefühle man nachvollziehen kann. Sie ist wirklich stark und das besondere Band das sie & Dean teilen kam hier auch gut rüber.

Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil der Reihe und hoffe auch hier wieder auf diese Sog Wirkung und bin mehr als gespannt, was L.J Shen für uns noch so bereithält.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Street Heart. Nie mehr ohne dich

Laini Otis , Cat Dylan
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 06.09.2018
ISBN 9783646604078
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich liebe die Bücher von Laini Otis. Für mich ist die Autorin, dass was für andere Colleen Hoover ist. Laini Otis hat ein Talent ernste Themen in eine gefühlvolle, mitreißende und fesselnde Story einzubauen, die den Leser fesselt und zum nachdenken anregt. Auch die Sichtwechsel zwischen Hobie & Dallas sorgen für ein besseres Verständnis und so kamen die Charaktere sehr authentisch rüber.

Ich liebe es, dass die Autorin so authentische Charaktere erschafft. Mit Ecken und Kanten, positiven & negativen Seiten.. Denn so kann man sich doch auch immer mit ihnen irgendwie identifizieren und das trägt dazu bei, dass man so in die Geschichte gesogen wird und die Bücher unter die Haut gehen.


Dallas & Hobie haben mir gut gefallen. Sie sind zwei verletzte Personen die täglich ihre Dämonen bekämpfen und dennoch ihr Leben jeden Tag in Angriff nehmen und das beste versuchen aus ihrer Situation zu machen. Mehr als einmal wurd mir der Hals eng, der Atem stockte und ich merkte wie mein Herz ein stückweit brach und mir Tränen in die Augen getreten sind, die sich oft genug auch ihren Weg über meine Wangen gebahnt haben... Der Backround der Protagonisten nimmt einen total mit und ich bewundere beide für ihre Stärke sich nicht unterkriegen zu lassen. Aber ebenso verstehe ich auch die Ängste und den Vertrauensbruch, den die beiden erlebt haben und die Zweifel & Selbstvorwürfe.
Diese Konflikte hat die Autorin so gut rübergebracht, dass ich einfach nur mitfühlen konnte.

Auch die Abläufe und Hintergrundinfos zur Organisation in der Dallas nun arbeitet, kamen verständlich rüber und es war wirklich total interessant. Selbst ohne Street Love zu kennen, hatte ich keine Probleme mich in die Geschichte und das drumherum von C.H.A.N.C.E einzufinden. Auch wie veraltete Regeln überdacht und ggf geändert werden, konnte mich überzeugen, denn es kam total authentisch rüber.

Mit Street Heart ist es Laini Otis wieder gelungen ein Buch zu schreiben, dass mich mitten ins Herz getroffen hat, mir unter die Haut gekrochen ist und meine Gefühle auf einen wilden Ritt geschickt hat. Und dennoch konnte ich nicht anders, als mich wieder in die Geschichte und die Charaktere zu verlieben!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

32 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"band 1":w=1,"saskia louis":w=1,"ein bisschen abenteuer, bitte!":w=1,"verliebt in eden bay":w=1

Ein bisschen Abenteuer, bitte!

Saskia Louis
E-Buch Text: 328 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 04.09.2018
ISBN B07H3R7VW2
Genre: Liebesromane

Rezension:

Durch die Baseball Love Reihe von Saskia Louis bin ich ein Fan ihrer Bücher und so war ich auch wirklich sehr auf ihr neues Werk gespannt & ich wurde nicht enttäuscht.
Saskia Louis hat einen so tollen Humor den sie in ihre Bücher einfließen lässt und dazu einen modernen flüssigen Schreibstil. Sie beschreibt Ort & Leute so klar, dass man direkt den Ort im Kopf hat und sich auch die Charaktere beim lesen zum Leben erweckt werden, dass man gar nicht anders kann als in der Geschichte abzutauchen.



Maya ist eine tolle sympathische Protagonistin. Etwas zwanghaft und stets bemüht alles korrekt und planmäßig zu machen bricht sie aus diesen Verhaltensmuster zur Hochzeit ihrer Schwester aus und stellt einiges auf den Kopf. Nicht nur ihre "heile" Welt sondern auch die Beziehung zu ihrer Familie steht auf einmal Kopf. Maya hat die Nase von ihrem langweiligen & vorhersehbaren Leben voll und möchte endlich mal ein Abenteuer erleben. & wer hätte geahnt, das sie in dieses Abenteuer in Form von Nathan in Eden Bay, förmlich rein fällt.

Nathan ist anfangs ein rüpelhafter unhöflicher Arsch. Doch je weiter man Maya & Nathan begleitet desto mehr sieht man wie vielschichtig die Beiden sind und mit welchen Dämonen die zwei zu kämpfen haben. Die beiden finden im anderen einen sicheren Hafen sie selbst sein zu können und wirbeln nicht nur das Leben des anderen völlig durcheinander sondern auch die Gefühlswelt. Denn nicht immer ist das was man vom Leben möchte bzw sich in den Kopf gesetzt hat auch tatsächlich das richtige.

Aber auch die Clique rund um Nathan sorgt für Abwechslung. Die Freunde sind einfach klasse und man wünscht sich selbst so eine Gruppe von Menschen in seinem Leben. Hier hat die Autorin auf jeden Fall genug Potenzial für weitere Geschichten gelassen und ich freue mich schon auf den nächsten Ausflug nach Eden Bay.

Die Geschichte konnte mich nur durch humorvolle Dialoge und witzige Handlungsstränge für sich einnehmen, auch die Charaktere wussten mich für sich einzunehmen. Aber auch die Gefühle kommen nicht zu kurz und Drama gibt es hier auch ein Wenig. Die Probleme sind dem wahren Leben entsprungen und so kann man sich gut in die Geschichte und seine autenthischen Charaktere hineinversetzen. Mir ist zwischenzeitlich etwas mein Herz gebrochen und Natie hat sich mehr als einmal wie ein totaler Idiot verhalten, den ich am liebsten mal ordentlich vor's Schienenbein getreten hätte. Und dennoch hat Saskia Louis ihre Protagonisten auch eine Entwicklung durchleben lassen. Am Ende sind sie stärker, offener und ehrlicher geworden. Man hatte viel zu lachen, aber auch genug Schmachtmomente und einige die für ein klitzekleines Herzbrechen gesorgt haben.

Verliebt in Eden Bay passt wirklich gut zur Reihe, denn ich habe mich auch hoffnungslos in Eden Bay & seine Bewohner verliebt und hoffe, ich bekomme noch viele Geschichten zu lesen und evtl sogar die Möglichkeit die Prints der Reihe in mein Regal ziehen zu lassen, denn das hat diese Geschichte einfach verdient.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

Diamonds For Love – Verhängnisvolle Liebe

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2018
ISBN 9783492313285
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Ich bin ein richtiger Fan der Bennett Familie und so war ich schon sehr gespannt wie es weitergeht.
Die Bennett Familie ist so ein sympathischer Haufen, dass man einfach direkt in deren Mitte gezogen wird.
Der angenehme locker-moderne Schreibstil von Layla Hagen und der Sichtwechsel der Protagonisten tun ihr übriges.

Der Klappentext sagt schon ziemlich viel aus über die Geschichte. Daher werde ich gar nicht mehr verraten.

Emilia war mir wieder sofort sympathisch. Sie ist eine klasse Persönlichkeit, sehr engagiert und mit dem Herzen am Rechten Fleck. Dazu kommt ein toller Humor und ihre freundliche Art.
Sie passt gut zu Max und die beiden ergänzen sich super.

Auch Max ist mir schnell ans Herz gewachsen. Obwohl er der totale Womanizer ist, der nichts anbrennen lässt, nimmt er seinen Job sehr ernst und gibt dort 100%.

Schnell merkt man wie eng die Freundschaft der beiden früher war und wie schnell diese wieder auflebt. Auch die Probleme bzw Ängste die aufkeimende Gefühle mit sich bringen hat die Autorin gut rübergebracht.
Man konnte die Angst, dass die Freundschaft leidet oder gar kaputt geht hier greifen.

Aber die Bennetts wären nicht die Bennetts wenn sich Pippa und die adoptierten Bennetts sich der Sache nicht annehmen würden und ordentlich mitmischen.

Habe mich wieder gut unterhalten gefühlt und mich noch mehr in die Familie verliebt. Kann es nicht erwarten, die weiteren Bücher der Reihe zu lesen, auch wenn es doch immer sehr ähnlich vom Aufbau ist. Dennoch kann man hier kurzweilig vom Alltag abtauchen und mit tollen Protagonisten eine Story voller Gefühle erleben mit der richtigen Prise Humor.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

73 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"liebe":w=2,"usa":w=2,"liebesroman":w=2,"hollywood":w=2,"carter":w=2,"evie":w=2,"roman":w=1,"new york":w=1,"beziehung":w=1,"kalifornien":w=1,"los angeles":w=1,"enttäuschung":w=1,"paar":w=1,"pärchen":w=1,"süß":w=1

Dating you, hating you - Hoffnungslos verliebt

Christina Lauren , Ira Panic
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783956498022
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich mag das Autorenduo und habe bisher alle ihre Bücher verschlungen, daher war ich auf dieses Buch schon sehr gespannt. Das Cover gefällt mir im Original zwar besser, aber der Klappentext machte doch neugierig.
Der Schreibstil ist gewohnt locker & modern, sodass man gut in die Geschichte abtauchen kann.

Leider fehlte mir hier irgendwie die Chemie zwischen den Charakteren, die kam bei mir nämlich erst sehr spät an. Man bekommt zwar einen guten Einblick in die Filmbranche und auch die Streiche die sich die beiden gespielt haben, waren teilweise sehr amüsant. Dafür blieben mir die Gefühle doch sehr auf der Strecke. Auch die Charaktere blieben für mich flach und ich fand hier wurde viel Potenzial verschwendet.

Dennoch werde ich mich von einem Buch, was mir nicht so gefallen hat nicht abschrecken lassen und freue mich sehr auf die nächsten Bücher.
Dies ist aber nur meine persönliche Meinung und es kann sein, dass euch das Buch deutlich besser gefällt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Celesta: Staub und Schatten (Band 2)

Diana Dettmann
E-Buch Text: 424 Seiten
Erschienen bei Dark Diamonds, 30.08.2018
ISBN 9783646300918
Genre: Sonstiges

Rezension:

Endlich, endlich war es soweit und ich konnte Band 2 der Celesta Reihe endlich lesen. Nachdem Band 1 einen wirklich fiesen Cliffhanger hatte, setzt der zweite Teil nahtlos an den Geschehnissen aus dem ersten Teil an.


Diana Dettmann hat mich direkt wieder in die Welt rund um Emma & Quinn gezogen. Die Flucht ist geglückt und Emma landet bei Quinns Clan. Dort ist sie alles andere als Willkommen. Und das tat mir so Leid für sie. Man begegnet ihr mit Hass & Abneigung, bestenfalls Misstrauen. Und auch die Gefühle zu Quinn sind alles andere als sicher. Denn dieser steht plötzlich zwischen Emma und dem Posten als Anführer.

Emma leidet sehr darunter und man konnte förmlich sehen wie sehr sie das alles mitnimmt. Doch dann taucht Unterstützung auf aus den Reihen der Cinder. Gerade in einen davon habe ich mich total verliebt. Seine raue schroffe Art war anfangs beängstigend, aber wenn man ihn näher kennengelernt hat, merkte man was für ein toller und loyaler Kerl er ist. Gerade für Emma war er eine große Stütze.

Fox ist mir auch im weiteren Verlauf noch unsympathischer geworden als sowieso schon. Ihr intrigantes Spiel und Hass gegen Emma haben sehr viel dazu beigetragen.

Diana Dettmann konnte mich hier durch viele überraschende Wendungen und Handlungsstränge überraschen und dadurch blieb die Spannung auch stetig oben. Emmas Zweifel und die ständige Angst um die Zukunft und auch die Beziehung zu Quinn brachen mir das Herz und machten mir die Kehle eng.

An einer Stelle begeht Fox dann auch etwas unverzeihliches & Emmas Situation verschlimmert sich. Auch hier habe ich richtig mitgelitten und ein paar Tränchen vergossen. Diana Dettmann brachte hier sehr authenthisch Emmas Gefühle rüber. Auch die kurzen Sichtwechsel zu Quinn zeigten in welchem Zwiespalt der arme Kerl ist und ich konnte ihn einfach nicht hassen, für das was Emma angetan wurde.

Das Ende wurde wieder super spannend und hier hat die Autorin nochmal ein paar Klopper rausgehauen die mich sprachlos zurück gelassen haben. Nicht nur, dass ich beim lesen immer wieder auf eine Achterbahnfahrt mit meinen Gefühlen geschickt wurde, auch neue Charaktere kamen hier dazu die die Geschichte weiter belebt haben. Am liebsten hätte ich direkt den dritten Band um weiterlesen zu können, denn die Autorin konnte mich wieder total mitreißen und in die Geschichte entführen.
Aber nun heißt es erstmal wieder warten und das Ende betrauern. Hier wartet man wirklich angespannt auf das nächste Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

48 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"monica murphy":w=2,"never let you go":w=2,"liebesroman":w=1,"lovestory":w=1,"teil 2":w=1,"heyne-verlag":w=1,"contemporary romance":w=1,"august 2018":w=1,"never":w=1,"never loved before":w=1,"never-serie":w=1

Never Let You Go

Monica Murphy , Barbara Ostrop
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.08.2018
ISBN 9783453580640
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem ich den ersten Teil eher durchwachsen fand, hatte ich die Hoffnung das es in Band 2 besser wird.
Leider war dies nicht der Fall.

Die Charaktere machen kaum eine Entwicklung durch - wobei es dann bei Ethan/Will mehr ist als bei Katie.
Der Schreibstil ist gewohnt modern und angenehm und durch die Sichtwechsel von Ethan/Will & Katie bekommt man einen guten Einblick. Die Autorin hat aber noch zwei Sichtweisen eingebaut wovon die eine sehr verstörend war....

Mir fehlte hier das gewisse Etwas. Die Geschichte plätschert so vor sich hin und man erfährt dabei kaum neues. Das zieht die Kapitel etwas in die Länge und baut langeweile auf. Zum Ende hin wollte die Autorin zwar nochmal Spannung & Dramatik aufbauen aber für mich wirkte das zu gewollt und zu übertrieben. Auch das Ende konnte mich nicht begeistern, denn es war dann doch zu vorhersehbar und zu "happily ever after" mäßig.

Dabei war das Thema eigentlich interessant und man hätte viel draus machen können. Aber das Potential der Geschichte hat die Autorin in meinen Augen doch verschwendet. Hier kam es mir teilweise so vor, als würden die Probleme des männlichen Protas verhamlost und romantisiert werden und auch Katies Trauma wurde mir zu schnell abgehakt bzw nicht wirklich richtig behandelt...

Daher war die Reihe für mich leider ein Flop aber ich rate jedem sich selbst ein Bild zu machen. Denn dies ist meine persönliche Meinung die nicht jeder teilen muss und wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

308 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 108 Rezensionen

"magie":w=6,"dystopie":w=6,"fantasy":w=4,"sklaverei":w=4,"geschick":w=4,"sklaven":w=3,"england":w=2,"reihe":w=2,"dark palace":w=2,"freundschaft":w=1,"politik":w=1,"macht":w=1,"intrigen":w=1,"eltern":w=1,"kind":w=1

Dark Palace – Zehn Jahre musst du opfern

Vic James , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 22.08.2018
ISBN 9783841440105
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ersteinmal vielen Dank an Lovelybooks & den Fischer Verlag die mir das Buch aufgrund der Leserunde bei LB zur Verfügung gestellt haben. Dies nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung.

Vic James hat einen sehr modernen und flüssigen Schreibstil und erschafft mit ihren Worten ganze Welten. So kann man als Leser sehr leicht in die Welt abtauchen.
Hier hat man 2 Hauptpersonen von denen man hauptsächlich liest aber es kommen auch immer wieder andere Sichten von verschiedenen Personen dazu. Das schafft natürlich einen guten Eindruck über die ganze Geschichte ist aber auch stellenweise sehr verwirrend für mich gewesen und ich war auch etwas erschlagen, da so viele Eindrücke auf mich einprasselten.


Die Familie rund um Luke hat mir an sich gut gefallen. Dennoch konnte ich die Entscheidung der Eltern und Luke's älteren Schwester Abi die Sklavenzeit gemeinsam mit Luke & seiner 10 jährigen Schwester Daisy direkt anzutreten nicht wirklich nachvollziehen. Diese große Entscheidung einfach über den Kopf der jüngsten Familienmitglieder zu entscheiden ohne sie mit einzubeziehen fand ich persönlich echt mies.
Während Luke nach Millmoore eine der härtesten Sklavenstädte kommt und sich dort alleine durchschlagen muss, kommt der Rest seiner Familie zur Jardine Familie.
Luke gefiel mir sehr gut. Er ist ein starker Charakter der mich immer wieder überraschen konnte und sich nicht unterkriegen lässt.
Abi hat während der Geschichte einige Sympathiepunkte verloren, lest einfach selbst und schaut ob es euch auch so ergeht.

Die Jardine Familie ist sehr überraschend. Ich mochte Silyen und Jenner gerne und hatte meine Schwierigkeiten mit Gavar. Diesen mochte ich dann zum Ende hin doch noch, da man ihn nach und nach besser verstehen kann und sieht dass nichts so ist wie es auf den ersten Blick scheint.
Jenner blieb irgendwie etwas blass zu seinen Brüdern, stellenweise fehlte mir bei ihm ein bisschen der Biss obwohl ich ihn auch weiterhin mochte und gespannt bin, was er noch parat hat.
Am meisten aber hat mir Silyen gefallen. Er ist der undurchsichtigste der Familie und seine Motive bleiben bis zum Ende hin undurchsichtig. Man hat zwar immer wieder Vermutungen aber nicht alle bestätigen sich und so bin ich umso gespannter ob meine Sympathie für ihn bleibt und was es mit ihm noch so auf sich hat.

Die Geschichte an sich war sehr gut durchdacht und auch spannend. Hier ist es der Autorin gelungen den Spannungsbogen durchgehend aufrecht zu erhalten. Hier kamen doch viele überraschende & unvorhersehbare Handlungen & Wendungen zum Vorschein, die mich immer wieder auf Trab gehalten haben, mein Herz zum rasen brachten oder mir auch mal den Atem stocken ließen.
Auch den Part mit dem Geschick hat die Autorin gut eingebaut und rübergebracht und die Sklavenzeit kam sehr authentisch - wenn auch sehr erschreckend rüber.



Die Liebesgeschichte war für mich leider nicht wirklich das Wahre und diese hätte ich persönlich nicht gebraucht. Sie blieb mir zu flach und die Gefühle die aufkamen konnte ich gar nicht Recht nachvollziehen.

Zum Ende hin geht es dann Schlag auf Schlag und die Autorin bringt unseren Puls nochmal in die Höhe nur um dann ein Ende zu schreiben, was einen sehnsüchtig auf den nächsten Band warten lässt.

Mein Fazit zum ersten Teil der Dark Palace Reihe:
Ein spannender Auftakt der mich gut unterhalten hat. Mich aber auch stellenweise schockiert zurückgelassen hat. Ein paar kleinere Mängel aufweist und um 5 Sterne zu vergeben, hat mir das gewisse Extra gefehlt. Dennoch kann ich dieses Buch nur empfehlen und bin auf die weiteren Bücher sehr gespannt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"fesselnd, spannend und mit einer lockeren zunge ;-)":w=1

Shit Happens: But Killers are hot

Emma Smith
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei null, 15.08.2018
ISBN B07GJVKBRS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Auf Shit happens:But killers are hot habe ich mich richtig gefreut. Nicht nur der Klappentext macht neugierig sondern auch die Ausschnitte auf Emma Smiths Seite haben mich gespannt warten lassen. Das Warten hat sich gewohnt.
Emma Smith kann auch hier wieder mit ihrem flüssigen & modernen Schreibstil punkten und einem spannende Plot.

Actionreich, emotional & mit einer großen Portion Humor entführt und die Autorin in die Welt rund um Pru & Rave. Durch Sichtwechsel bekommt man auch hier einen guten Einblick in die Gefühls- & Gedankenwelt.

Pru hat mir unglaublich gut gefallen. Mit ihrem losen Mundwerk & der spitzen Zunge sorgt sie für reichlich Wirbel. Sie lässt sich nichts gefallen und bietet immer kontra - ohne vorher über mögliche Konsequenzen nachzudenken. Durch ihre impulsive Art schafft sie es immer wieder zu überraschen, denn manche Handlungen erwartet man überhaupt nicht. Sie hat oftmals mehr Mut als Verstand und so gerät sie auch öfter in ziemlich gefährliche Situationen.
Dennoch hat sie ein Herz aus Gold und ist eine unglaublich liebenswürdige und sympathische Person, die den Menschen die sie gern hat sehr loyal gegenüber ist. Trotz ihrer schweren Vergangenheit hat sie sich nicht ins Boxhorn jagen lassen und versucht alles um ihre Träume zu verwirklichen & ein besseres Leben zu haben - sehr bewunderswert.

Aber auch Rave konnte punkten. Auch er hat keine tolle Vergangenheit & trotz seines Berufes ist er ein sehr sympathischer Kerl. Hier trifft harte Schale - weicher Kern definitiv zu - auch wenn er alles andere als ein Softie und typischer Good Guy ist. Die Entscheidung die er damals treffen musste um Pru zu helfen, war wirklich bewunderswert. Und obwohl er daran immer noch zu knabbern hat, steht er dazu.

Die Schlagabtausche zwischen den beiden waren einfach nur grandios und wirklich witzig. Hier treffen beide auf ihren Meister. Aber auch die sich entwickelnden Gefühle kamen gut rüber.

Die Nebencharaktere sorgen hier für ein abwechslungsreiches Gesamtbild. Vorallem Philippe habe ich mit seiner loyalen Art schnell ins Herz geschlossen.

Die Geschichte kann durch actionreiche Szenen punkten. Die Liebesgeschichte drängt sich nicht in den Vordergrund und der Spannugsbogen bleibt fast durchgehend aufrecht. Zwischendurch bekommt man zwar immer kurze Verschnaufpausen aber dann geht es actiongeladen weiter. Dazwischen ist es auch immer wieder brutal oder blutig.
Aber nicht nur jede Menge Action hat die Geschichte zu bieten auch mit Witz & einer guten Prise Sarkasmus konnte das Buch bei mir punkten.

Eine tolle Geschichte von Emma Smith die mich überzeugen konnte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

34 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"bad boy stole my bra":w=2,"lauren price":w=2,"jugendbuch":w=1,"jugendroman":w=1,"heyne":w=1,"jugendliebe":w=1,"nachbarn":w=1,"bad boy":w=1,"weibliche protagonistin":w=1

Bad Boy Stole My Bra

Lauren Price , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.08.2018
ISBN 9783453271777
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Angesprochen hat mich der Klappentext bei dem Buch und der Titel. Das Cover finde ich persönlich jetzt nicht so toll - aber dafür den Inhalt. Der konnte mich auch wirklich überraschen, denn erwartet habe ich eine locker leichte Story und war überrascht wie viel Tiefe dennoch im Buch steckt.
Lauren Price hat einen sehr angenehm, flüssigen und modernen Schreibstil der einen direkt in die Geschichte zieht.

Die Geschichte wird aus Rileys Sicht erzählt was einen ziemlich guten Einblick in deren Gefühls- & Gedankenwelt gibt, fand es aber schade, dass Alec nicht auch zu Wort gekommen ist. So konnte er mir zwar durch Riley näher gebracht werden, dennoch blieb er etwas auf Distanz weil mir der Einblick in seine Gedankenwelt fehlte.



Riley mochte ich sehr gerne. Sie ist der typische Teenager mit Ecken & Kanten. Ein Schicksalsschlag in ihrem Leben bringt sie ziemlich aus dem Gleichgewicht und sie kämpft immer noch damit, wieder zurück in ein normales Leben zu finden.
Was mir auch gut gefallen hat, dass sie nicht die beliebte unglaublich hübsche Protagonistin mit einem wahnsinnig vollen sozial Leben ist. Sie hat eine soziale Phobie und außer zu ihrer Familie und ihrer besten Freundin kaum Kontakte.

Das ändert sich dann als sie auf Alec und seine Freunde trifft.

Die Schlagabtausche und Alecs dumme Anmachsprüche haben mich oft zum lachen oder zum schmunzeln gebracht. Auch die Sache wie sie und ihre beste Freundin sich am Telefon melden sorgte dafür dass ich amüsiert war.
Es war toll mitzuverfolgen wie sich zwischen den Jungs und den Mädels eine starke Freundschaft entwickelt und wie alle zusammenhalten. Auch wie sich die Familien von Riley & Alec annähern und dass auch hier nicht alles der Norm entspricht fand ich klasse und war mal etwas anderes zum klassichen Familienkonstrukt.

Auch die Anziehung zwischen Alec & Riley und die Probleme und Ängste die daraus resultieren kamen gut zur Geltung und wurden von der Autorin authentisch rüber gebracht.

Hier fiebert man wirklich mit wie es mit Riley & Alec weitergeht. Wie sich die Freundschaften entwickeln und ob es Bestand hat. Aber auch wie Riley zurück ins Leben findet.

Einen weiteren Kritikpunkt muss ich aber auch noch anbringen. Ich fand das Drama zum Schluss etwas überspitzt. Riley bringt sich in eine wirklich dumme Lage aufgrund einer fiesen hinterhältigen Schlange. Nicht dass ich das Verhalten nicht teilweise nachvollziehen konnte für das Alter, aber es wirkte für mich etwas zu gezwungen. Auch wie Riley nachdem sie sich jemanden anvertraut hat umgeht, konnte ich nicht ganz nachvollziehen.


Dennoch hat mich das Buch positiv überrascht, konnte mich fesseln und überzeugen.
Daher spreche ich eine klare Kauf- & Leseempfehlung aus.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(169)

320 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 141 Rezensionen

"dystopie":w=11,"virus":w=9,"cat & cole":w=8,"technik":w=6,"seuche":w=6,"emily suvada":w=6,"cat":w=4,"impfstoff":w=4,"panel":w=4,"liebe":w=3,"spannung":w=3,"cole":w=3,"tod":w=2,"science fiction":w=2,"krankheit":w=2

Cat & Cole: Die letzte Generation

Emily Suvada , Vanessa Lamatsch , punchdesign Johannes Wiebel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522505598
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Emily Suvada konnte mich mit ihrem angenehmen und flüssigen Schreibstil total für sich einnehmen. Die Geschichte war so fesselnd und anders als man auf den ersten Blick, wenn man das Cover sieht vermutet und dennoch passt es zur Geschichte.
Hier wird nur aus Cat's Sicht erzählt, was ich zeitweise etwas schade fand, da mir so der Draht zu Cole gefehlt hat aber das war okay.

Ich mochte Cat sehr gerne. Sie ist taff, mutig und von naiv meilenweit entfernt. Manchmal kam sie etwas emotionslos rüber, aber das lag denke ich eher daran, dass sie Dinge eben sehr rational gesehen hat und sich auch mit den Dingen die sie nicht ändern konnte abgefunden hat. An anderen Stellen kamen aber eben sehr wohl auch Emotionen bei mir an. Die Wut, Hilflosigkeit und die Verzweiflung.



Ich mochte hier dass Emily Suvada hier keine perfekten Menschen erschaffen hat. Weder äußerlich noch innerlich sind die Charaktere hier fehlerfrei oder makellos. Das hat sie mir auf jeden Fall näher bringen können. Und ich mag Charaktere mit Ecken & Kanten eh lieber - so kann man sich damit auch identifizieren.

Coles Charakter fand ich spannend aber dadurch, dass man nichts aus seiner Sicht erfahren hat blieb er mir beim lesen immer etwas fern.

Dafür möchte ich etwas auf die Geschichte eingehen. Als erstes fällt mir einfach nur WOOOOOOW!!!! ein.
Was für ein Pageturner. Hier ist man wirklich immer mitten im Geschehen. Nichts ist so wie es scheint und ich konnte hier immer wieder überrascht werden. Auch mit der Rolle eines ganz bestimmten Charakters konnte die Autorin mich überraschen und ich hätte damit niemals gerechnet.
Hier war ich wirklich ständig zwischen Anspannung und Luft anhalten, zwischen "oh ich habs verstanden" & "eigentlich hab ich es nicht kommen sehen".

Die Geschichte war teilweise doch sehr wissenschaftlich gehalten, dass konnte die Autorin aber wirklich gut erklären und die meiste Zeit konnte ich folgen.
Aber als es dann mathemathisch wurde und die Algorhytmen dazu kamen, war ich doch etwas planlos auch wenn ich davon total fasziniert war. Aber Mathe & ich das war schon immer ein Ding was nicht gepasst hat ^^



Ich fand es toll, dass es zwar hier eine Liebesgeschichte gab, diese sich aber dezent im Hintergrund hielt. Sie dominierte die Story nicht und das Augenmerk der Autorin lag auf anderen Punkten. Zum Beispiel an sehr actionreichen Elementen. Hier stockte mir immer wieder der Atem und es ging teilweise für ein Jugendbuch auch recht brutal zu.
Mir persönlich hat das sehr gut gefallen, aber ich bin mir unsicher ob die Zielgruppe die ganzen Zusammenhänge schon versteht...

Ich hab hier wirklich nur auf hohem Niveau kritisieren können und bin immer noch geflasht und begeistert von der Story. Und nachdem Ende will ich schon 2019 haben und weiterlesen können!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Verfolgung

Aurelia Velten
Flexibler Einband
Erschienen bei Hippomonte, 03.08.2018
ISBN 9783946210160
Genre: Romane

Rezension:

Vielen Dank an Hippomonte Publishing e.K. & Aurelia Velten für die Bereitstellung des Vorableseexemplares. Dies nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Seit dem ersten Boston Berserker Band bin ich dem Schreibstil von Aurelia Velten verfallen und als ich gehört habe, dass sie eine neue Reihe im Paranormal Romance Genre rausbringt war die Vorfreude groß.
Nun ist mit "Verfolgung: Die Kinder der Götter" das zweite Buch draußen, welches an die Ereignisse aus dem letzten Band mit anknüpft. 
Da es sich hierbei aber um ein anderes Pärchen handelt, kann man die Bücher dennoch auch unabhängig voneinander lesen, da die Ereignisse auch hier wieder aufgegriffen und kurzweilig angeschnitten werden.

Alecs fand ich super sympathisch und sehr liebenswert. Mit ihrem Wahnsinn und ihrer spitzen Zunge hat sie mich mehr als einmal zum lachen gebracht - vorallem wenn sie dann noch auf ihre Hackerfreundin traf konnte ich vor lachen nicht mehr.

Auch Cal hat mir gut gefallen. Gerade dass er für Alecs schnell zum Fels in der Brandung wurde und trotz anfänglicher Startschwierigkeiten, hat man trotzdem schnell eine gewisse Verbundenheit bemerkt!

Die Geschichte fand ich super spannend, weitere Geheimnisse wurden aufgedeckt, neue Geheimnisse eingewoben und dadurch neue Handlungsstränge für weiterfolgende Geschichten gesponnen.
Auch Alecs Geheimnis war fast durchweg undurchsichtig auch wenn man zwischendurch einen Verdacht hatte, so war ich von der Auflösung doch ziemlich überrascht.
Aurelia Velten ist es gelungen den Spannungsbogen durchgehend aufrecht zu erhalten, den Leser mit überraschenden Wendungen den Atem stocken zu lassen und hat gleichzeitig so ein tolles Setting und authentische Charaktere gezaubert, dass man direkt in die Geschichte gezogen wurde

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"liebe":w=3,"drama":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"rezension":w=1,"gefühl":w=1,"lovestory":w=1,"rezensionsexemplar":w=1,"herzschmerz":w=1,"goldmann-verlag":w=1,"buchempfehlung":w=1,"moon":w=1,"samantha joyce":w=1,"liebe wie im film":w=1,"amongthestars":w=1,"samanthajoyce":w=1

Over the Moon

Samantha Joyce , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.07.2018
ISBN 9783442486724
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vielen Dank an Randomhouse für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. Dies nimmt jedoch keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Auf Over the Moon - Liebe wie im Film habe ich mich sehr gefreut. Nicht nur der Klappentext klang spannend, dazu gab es beim Goldmann Verlag auch wieder ein wunderschönes Cover.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und modern. Durch die Sichtwechsel konnte man hier die Charaktere gut kennenlernen.

Ich muss aber gestehen, dass ich ein paar Probleme mit den Protagonisten und auch ein bisschen mit der Story hatte. Dazu jetzt mehr.

Veronica und ich hatten keinen guten Start. Vielleicht ist das für "Stars" ja wirklich normal, aber ihre überhebliche und arrogante Art am Anfang hat mich oft wahnsinnig gemacht. Ich fand sie zu Beginn sehr unsympathisch auch wenn sich das im Laufe der Geschichte gelegt hat und sie dann wirklich auch liebenswürdig war. Aber der erste Eindruck zählt und hat es mir schwer gemacht mit ihr warm zu werden.

Baxter mochte ich zwar von Anfang an gerne, aber stellenweise hat auch er mich tierisch genervt. Oftmals stellte er das Wohl anderer über sein eigenes und diese Selbstaufgabe konnte ich nicht nachvollziehen. 
Ein guter Charakter schön und gut aber man sollte auch mal egoistisch sein und an sich selbst denken. 
Was mir wiederrum gut gefallen hat, dass er für seine Träume kämpft und auch Rückschläge ihn von seinem Ziel nicht abbringen.

 

Nun zur Geschichte. Hier fand ich den Rollentausch interessant. Erfolgreiche Frau trifft auf weniger erfolgreichen Mann. Da hätte man wirklich viel rausholen können, aber so ganz ist das der Autorin in meinen Augen nicht gelungen. Zum einen gingen mir diese unglaublich vielen positiven Zufälle gehörig gegen den Strich - ich bin da wahrscheinlich zu rational denkend. Aber in der Häufigkeit wurde es dann nur noch unglaubwürdig und auch stellenweise übertrieben.
Trotzdem habe ich die Annäherung zwischen Veronica & Baxter unglaublich gerne verfolgt.
Aber für mich zog es sich teilweise auch zu sehr in die Länge. Es passierte bis etwas mehr über die Hälfte nicht wirklich viel und es nahm kaum Fahrt auf. Das änderte sich danach zwar und dann wurde es spannend und fesselnd aber auch hier war der erste Eindruck eher etwas lasch.

Ich rate jedem sich selbst ein Bild der Geschichte zu machen, denn nur weil ich hier nicht völlig begeistert war, heißt das nicht, dass es euch auch so ergehen muss.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

359 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

"fantasy":w=4,"fae":w=4,"throne of glass":w=4,"liebe":w=3,"magie":w=3,"sarah j. maas":w=3,"aelin":w=3,"high fantasy":w=2,"lysandra":w=2,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"kampf":w=1,"hexen":w=1,"königin":w=1,"episch":w=1

Throne of Glass – Die Sturmbezwingerin

Sarah J. Maas , Michaela Link
Flexibler Einband: 848 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.06.2018
ISBN 9783423717892
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Endlich, endlich ist es soweit. Band 5 der Throne of Glass Welt ist endlich erschienen und ich konnte wieder in die Welt rund um Aelin, Rowen und einige weitere alte Gesichter aber auch neue, sorgen hier für Abwechslung und spannende Handlungsstränge.
Auch im 5. Teil der Reihe schafft es Sarah J Maas mich mit ihrem flüssigen und komplexen Schreibstil in den Bann zu ziehen. Aber nicht nur die Welt ist sehr komplex und gut ausgearbeitet auch die Charaktere - und man kann hier einige dabei verfolgen wie sie sich weiterentwickeln und an ihren Problemen wachsen.


Sarah J Maas schickt ihre Leser auch hier wieder auf eine spannungsgeladene actionreiche Reise. Die Geschichte knüpft nahtlos wieder an den 4. Band an und man wird hier direkt wieder in die Story gesogen, ohne das man sich dagegen wehren kann.
Ein wahrer Pageturner, der durch verschiedene Sichten und Handlungsstränge punkten kann und somit auf über 800 Seiten für grandiose Unterhaltung.
Hier reiht sich eine Gefahr an die andere und man kommt kaum zum verschnaufen, dazu Schlachten - davon nicht zu wenige.

Aelin & Rowan wieder zu erleben war einfach wunderschön. Die beiden sind in meinen Augen ein tolles Paar und man merkt die tiefe Verbundenheit und die Gefühle die beide füreinander hegen.
Schade fand ich, dass Chaol hier keinen Auftritt hat - trotz aller Umstände hat auch er sich in mein Leserherz geschlichen und so freue ich mich auf den 6. Teil um wieder auf ihn zu treffen.

Mit ihren epischen Setting, den grandiosen Setting und der Gabe dem Leser den Atem zu rauben & auf eine Gefühlsachterbahn zu schicken, hat es Sarah J Maas bis zum Ende hin geschafft durchgehend meine Aufmerksamkeit zu fesseln und ich hing nur so an den Seiten.

Wer also die anderen Teile mochte wird diesen Teil lieben und sich sehnsüchtig nach dem nächsten Teil sehnen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

66 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"liebe":w=1,"erotik":w=1,"romantik":w=1

Mister Q

Zara Cox , Karin Dufner
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.06.2018
ISBN 9783442487585
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das Buch von Zara Cox hat mich nicht nur wegen des Covers angesprochen sondern auch vom Klappentext hat es mich neugierig gemacht.
Nun versuche ich die richtigen Worte für diese Geschichte zu finden, denn ich habe mehr bekommen, als ich erwartet habe.

Zuerst dachte ich, hier kommt eine locker leichte Erotikgeschichte in der es direkt zur Sache geht - aber weit gefehlt .. Die Geschichte ist viel tiefgründiger und es dauert einige Kapitel bevor es losgeht mit prickelnder Erotik.
Man lernt hier Elly alias Lucky kennen, die auf der Flucht ist und auf eine Anzeige stößt die für 10 Nächte 1 Millionen Dollar verspricht.

Hier möchte ich auch gar nicht so viel verraten, denn der Klappentext sagt genug aus.
Die Geschichte ist sehr geheimnisvoll, düster und die Charaktere so vielschichtig wie die Story im Ganzen.
Hier werden Fragen aufgeworfen die sich nach und nach aufklären, die Vergangenheit von Elly wird noch eine wichtige Rolle spielen und sorgt dadurch für einen weiteren Spannungsbogen und auch ansonsten konnte das Buch durch ansprechende Erotik und eine Liebesgeschichte punkten die nicht ins übliche Klischee passt.

Das Buch und die Charaktere waren besonders und so war auch deren Verbindung.
Ich habe mich hier wirklich gut unterhalten gefühlt, da die Story so tiefgründig war und nicht nur aus reinem Sex besteht. Dazu kam der wirklich angenehme und moderne Schreibstil der Autorin der einen von Anfang an gefesselt hat und eine Geschichte deren Plot von Anfang bis Ende gut durchdacht und ausgearbeitet wurde.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

68 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

Diamonds For Love – Entflammte Sehnsucht

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.07.2018
ISBN 9783492313278
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Endlich zurück im Bennet Universum. Hier nun endlich auch Pippas Geschichte, die ich in Band 1 & 2 schon sehr ins Herz geschlossen hatte.


Layla Hagen überzeugt hier wieder mit ihrem lockeren modernen Schreibstil, der den Leser direkt in die Geschichte zieht.

Nachdem man ja schon in Band 1 und 2 etwas von Pippa & ihrer gescheiterten Ehe erfährt, bekommt man noch mehr Informationen und versteht immer besser die Abneigung der Bennett Geschwister zu ihrem Exmann.
Man kann sich auch super in Pippa und ihren Herzschmerz, die Zweifel und all die anderen Gedanken hineinversetzen und den Entschluss erstmal keinen Mann in ihr Leben zu lassen und sich um das Beenden der Singleleben von ihren Geschwistern nachvollziehen...
Aber es kommt anders als man denkt & will ... & so trifft Pippa auf Erik.

Erik ist ein wirklich sympathischer und netter Kerl. Ich habe mich auch während des Lesens in ihn verliebt und habe mich für Pippa sehr gefreut, dass sie auch mal einen netten Kerl bekommt.

Was aber alles genau passiert und ob die beiden ein Happy End kriegen, solltet ihr selbst lesen.

Besonders toll in der Reihe finde ich die Bennett Familie und das auch alle immer ihren Auftritt haben. So habe ich die Familienmitglieder schon alle sehr in mein Herz geschlossen und freue mich auf weitere Teile.
Für mich ist Band 3 der bisher beste Teil der Reihe und ich freue mich schon sehr auf den nächsten und bin gespannt was Layla Hagen dort für uns bereit hält.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"contemporary romance":w=1,"nervtötende protagonistin":w=1,"mia sheridan":w=1

Der Preis deines Herzens

Mia Sheridan , Uta Hege
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.07.2018
ISBN 9783492311571
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nicht nur, dass mich hier das Cover & der Klappentext angesprochen haben - sondern auch der Name der Autorin.
Nachdem ich schon zwei Bücher der Autorin gelesen habe, steht Mia Sheridan - für mich - für emotionale Geschichten die ans Herz gehen und tiefgründige Charaktere mit Ecken & Kanten die dem Leben entsprungen sind.
Auch der Schreibstil der Autorin ist wortgewaltig und fesselnd & so flogen die Seiten nur so an mir vorbei.



Kira war für mich ein sehr sympathischer Charakter. Sie war lebenslustig, hilfsbereit - mit einem Herzen aus Gold, impulsiv und steht mit beiden Beinen im Leben. Obwohl ihr Leben alles andere als leicht & schön war hat sie sich die Freude am Leben behalten und versucht immer das Beste aus dem Leben rauszuholen.


Greyson war eher distanziert und kühl. Hielt die Menschen anfangs auf Abstand und hatte die Freude am Leben verloren. Sein Sinn war es einfach das Familienunternehmen wieder zum laufen zu bringen. Bis Kira in sein Leben platzt...



Ab da sprühen die Funken. Aber nicht nur die, denn beide wissen sich auch perfekt zur Weißglut zu treiben . Anziehung? Die wird erstmal schön verleugnet. Dafür gibts einige tolle Schlagabtausche zwischen den beiden, die mich mehr als einmal, zum lachen gebracht haben. Die Dialoge waren stellenweise so witzig und spritzig, dass man sehnsüchtig auf die nächste Runde gewartet hat.
Auch, als die beiden sich immer näher kommen, fiebert man mit und will die beiden immer wieder schütteln, denn sie stehen sich oftmals selbst ganz schön im Weg. Vorallem Greyson war für mich stellenweise ein richtiger Hornochse.

Aber nicht nur die Protagonisten konnten hier punkten - auch die Nebencharaktere konnten mich sehr für sich einnehmen. Gerade die Arbeiter auf dem Weingut. Die eigentlich mehr schon Familie waren, auch wenn Greyson sich davor gesperrt hat.

Auch emotional konnte mich das Buch wieder abholen. Ich hatte Herzschmerz & Herzklopfen, hab gelacht und auch geweint. War sauer, enttäuscht und verzweifelt. Hier hat es die Autorin wieder geschafft mich mit Kira & Greyson fühlen zu können.

Ein wirklich sehr lesenswertes Buch <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

Ich und die Heartbreakers - Make my heart sing

Ali Novak , Michaela Link
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.06.2018
ISBN 9783570312216
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem mir der erste Teil so gut gefallen hat, wollte ich auch unbedingt den zweiten Teil lesen und habe mich sehr darauf gefreut. Leider konnte dieser Teil mich nicht so sehr verzaubern wie der erste. Dazu gleich mehr.
Wie ihr lesen könnt, handelt es sich hier um den zweiten Band rund um die Jungs der Heartbreakers, dennoch kann dieser auch unabhängig und ohne Vorkenntnisse gelesen werden, da es sich um verschiedene Protagonisten handelt. Was mir gut gefallen hat, ist, dass man hier auch ausreichend Details zu Band 1 erfährt und natürlich auf alte Bekannte trifft.

Felicity, auch Fel gennant, & Alecs waren sympathische Protagonisten. Alec blieb zu Anfang etwas undurchsichtig und man wollte unbedingt mehr über ihn erfahren.
Fel war mir stellenweise etwas zu naiv und auch verpeilt - dies machte sie aber auch unendlich liebenswürdig.
Die erste Begegnung auf dem Maskenball, war mal etwas anderes und man spürte die Verbindung der beiden beim lesen schon sehr. Was zuerst alles noch unklar und unbenannt war wurde während des lesens dann immer klarer.

Dass hier auch wieder altbekannte Gesichter zu treffen waren, war wirklich toll. Aber durch Felicity kamen auch neue ins Spiel, die für ausreichend Abwechslung sorgten.

Stellenweise war mir das Buch dann etwas zu vorhersehbar. Stört zwar den Lesefluss  nicht, da Ali Novak einen sehr angenehm und modernen Schreibstil hat, der super zum Jugendbuch passt. Aber dadurch blieb der Spannungsbogen etwas auf der Strecke.

Für zwischendurch zum abschalten ist das Buch aber wirklich klasse und ich kann es weiterempfehlen. Und hoffe wir bekommen noch mehr von den Heartbreakers zu lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"unterweltpakt":w=3,"fantasy":w=2,"vampire":w=2,"dark fantasy":w=2,"sarah lilian waldherr":w=2,"freundschaft":w=1,"mittelalter":w=1,"dämonen":w=1,"buchreihe":w=1,"ritter":w=1,"jäger":w=1,"auftakt":w=1,"kreaturen":w=1,"fantasievoll":w=1,"arrangierte ehe":w=1

Unterweltpakt - König und Ritter

Sarah Lilian Waldherr
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublisher, 15.06.2018
ISBN B07D7HT84K
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang etwas Schwierigkeiten hatte in das Buch hinzufinden. Man ist direkt in der Handlung und trifft auf so viele Figuren, dass ich kurzzeitig doch verwirrt war. Dies klärt sich zwar schnell auf und man erhält dann doch einen Überblick, dennoch war der Startetwas holprig.

Lianne war ein interessanter Charakter, der die meiste Zeit für ihr doch sehr junges Alter reif handelt, daher wunderte es mich, dass es einige Situationen gab wo sie dann auch mal etwas naiv und unbedarft an die Sache ging. Dennoch hat sie mir gut gefallen und ich fand sie unglaublich liebenswert, da sie das Herz am rechten Fleck hat.

Arien blieb in der ersten Episode doch etwas blass, dennoch bin ich sehr gespannt wie es mit ihm weitergeht und was man noch so erfährt. Hier kam er mir sehr kalt und distanziert rüber. Doch er hat Potenzial und ich bin gespannt was die Autorin hier noch für uns bereit hält.

Sarah Lilian Waldherr hat einen sehr flüssigen Schreibstil der den Leser durchaus zu fesseln weiß. Mit ihrem Setting und ihren ungewöhnlichen Charakteren sticht das Buch aus der Masse raus und man liest fasziniert Seite für Seite.
Besonders die düstere Atmosphäre hat mich beim lesen in den Bann gezogen und auch den Spannungsbogen bis zum Schluss aufrecht erhalten konnte. Das Ende lässt einen mit vielen Fragen zurück aber ich freue mich auch schon sehr auf den nächsten Teil und bin gespannt was mich hier noch alles erwartet.

Außerdem möchte ich auch kurz auf die Gestaltung eingehen. Das Cover finde ich nicht nur unglaublich schön, sondern passt auch zum Inhalt. Auch die Innengestaltung kann sich sehen lassen. Mit viel Liebe finden sich hier nicht nur Zeichnungen sondern auch die Seiten haben eine sehr schöne Umrahmung bekommen, die den Blick auf sich zieht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"liebe":w=3,"tod":w=2,"trauer":w=2,"verlust":w=2,"unfall":w=2,"verzweiflung":w=2,"sucht":w=2,"schuldgefühle":w=2,"whisky":w=2,"alkoholikerin":w=2,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"freunde":w=1,"liebesroman":w=1,"vertrauen":w=1

Whisky Heart

Laini Otis
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Feelings , 02.05.2018
ISBN 9783426216514
Genre: Romane

Rezension:

Mit Whisky Heart ist Laini Otis mal wieder ein sehr emotionales Buch gelungen, was unter die Haut geht und sich mit ernstem Themen auf sehr einfühlsame Art befasst.
Laini Otis konnte mich hier wieder mit ihrem angenehmen und vorallem fesselnden Schreibstil überzeugen und ihrer ganz eigenen innewohnenden Magie die ihre Bücher für mich besitzen.

Liv war eine Protagonistin die mir nicht immer sympathisch war und die man trotzdem unglaublich gern hatte. Ihr bei ihrem Selbstzerstörungstrip zuzuschauen hat mir mehr als einmal das Herz gebrochen und am liebsten hätte ich sie einmal kräftig geschüttelt. Sie war sehr authentisch und trotz allem konnte ich mich auch gut in sie hineinversetzen. Ihre eigene innere Zerissenheit, der Selbsthass und Ekel hat die Autorin wirklich gut rüber gebracht und wie schwer es ist aus dieser Abwärtsspirale wieder rauszukommen.



Auch Josh war ein Charakter mit Ecken & Kanten. Aber ihn fand ich durchweg sympathisch. Seine Schuldgefühle und die Zuneigung zu Liv kamen hier gut rüber. Und auch sein innerer Zwiespalt immer wieder für Liv da zu sein.

Auch die Co-Abhängigkeit zwischen den beiden hat die Autorin authentisch rüber gebracht und so konnte man sich gut in die Welt hineinversetzen und die daraus resultierenden Probleme erkennen.

Ich hab mehr als einmal schwer schlucken müssen und mir Tränen wegwischen müssen, da mich Laini Otis hier wieder völlig berühren konnte.

Ein weiterer Charakter hat mich ebenso schnell für sich eingenommen und man konnte Liv's Zuneigung gut nachvollziehen. Auch wenn die beiden sich hier doch teilweise Kraft gegeben haben war auch diese Beziehung eher ungesund und dennoch konnte man die Gefühle spüren und es nachvollziehen.

Die Aufarbeitung und der schwere Gang aus der Abwärtsspirale und der Sucht hat die Autorin gut und einfühlsam rübergebracht. Man konnte den inneren Kampf förmlich spüren und die Schwierigkeit die es mit sich bringt nicht in alte Verhaltensmuster zurück zu fallen.
Eine tolle Geschichte die mir unter die Haut ging und mich emotional gepackt hat.



  (0)
Tags:  
 
412 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.