Leserpreis 2018

AntjeDomenics Bibliothek

230 Bücher, 154 Rezensionen

Zu AntjeDomenics Profil
Filtern nach
230 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

297 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 63 Rezensionen

"anna todd ":w=8,"liebe":w=5,"the brightest stars":w=4,"liebesroman":w=3,"militär":w=2,"soldat":w=2,"heyne-verlag":w=2,"attracted":w=2,"familie":w=1,"krieg":w=1,"erotik":w=1,"vertrauen":w=1,"rezension":w=1,"trilogie":w=1,"band 1":w=1

The Brightest Stars - attracted

Anna Todd , Nicole Hölsken
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453580664
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich bin ein großer Fan der After Reihe von Anna Todd und hatte auch schon einmal das Vergnügen die Autorin auf einer Lesung kurz kennenzulernen. Dementsprechend war ich voller Vorfreude auf die neue Buchreihe der Autorin. Klar hat man immer Ansprüche, wenn eine solche Buchreihe erscheint, nachdem die After-Reihe so großen Erfolg hatte. 

 

Schon nach den ersten Seiten erkannte ich Anna Todd wieder in dem Geschriebenen und dem was ich eben las. Ich mag Ihren Schreibstil sehr gern und die ersten 16 Kapitel flogen dahin. Zudem muss man sagen, dass die Kapitel an sich sehr kurz gehalten wurden.


Karina und Kael begleiten und in dem ersten Band der neuen Reihe von Anna Todd. Karina möchte niemanden mehr Daten, doch eine Tages bei der Arbeit trifft sie auf Kael. Einen ruhigen Offizier, der trotz allem ihre Neugier weckt. Er kennt die Freundin von Karina. Ein paar Nächte verbringt er im Haus von Karina, wo auch ihre Freundin wohnt, die gerade schwanger ist. 


Das Verhältnis von Karina und ihrer Familie ist etwas chaotisch. Ihr Bruder kommt überraschend nach Hause, nachdem er verhaftet wurde. Karina und ihr Bruder stehen sich sehr nahe, gerade bei Zwillingen ist das oft so. Es wurde Tradition, dass Karina jeden Dienstag zu ihrem Vater und deren neuen Frau Abendessen geht. Doch diese Tradition nervt sie ungemein, bis zu dem Abend, als Kael sie begleitet.

 
Sie empfindet es gar nicht mehr als nervig und irgendwie mag sie den schweigsamen Kael immer mehr und wird neugierig. Ihre Freundin erzählt ihr nicht viel über Ihn. Doch eines Tages ist er verschwunden und taucht dann Tage später wieder auf. Was ist nur mit Kael?


Karinas Gedanken schweifen immer wieder ab zu Kael. Wird sie sich eventuell auf mehr einlassen bei ihm oder wird sie mehr über ihn erfahren? 


In den letzten Kapiteln des Buches wird es nochmal spannend und man kann das ein oder andere auch in Bezug auf den Bruder von Karina erfahren. 


Ich muss sagen, das mich der erste Band nicht so in den Bann gezogen hat wieder die After Reihe. Anna Todd hat gut geschrieben, keine Frage. Jedoch plätschert es so vor sich hin und ich finde, das hätte man auch in weniger Seiten verfassen können. Dennoch bin ich gespannt was uns in Teil 2 und Teil 3 erwartet.


Die Zeit bis zum nächsten Teil kann man ggf. damit verbringen, dass man sich auf den Film der After Reihe freut. Ich bin sehr gespannt, was Anna Todd da geschaffen hat mit der Produktion!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

130 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"liebe":w=3,"erotik":w=2,"new york":w=2,"büro":w=2,"drew":w=2,"player":w=2,"vi keeland":w=2,"emerie":w=2,"roman":w=1,"humor":w=1,"kinder":w=1,"angst":w=1,"sex":w=1,"hoffnung":w=1,"traurig":w=1

Player

Vi Keeland , Babette Schröder
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.09.2018
ISBN 9783442487707
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Nachdem ich "Bossman" bereits verschlungen hatte freute ich mich nun auf das neue Buch der Autorin. Ich war gespannt, ob es mich genauso begeistern wird. Nachdem der Postbote klingelte öffnete ich den Umschlag und verzog mich direkt zum Lesen.


Sehr zum Leidwesen meiner Männer, denn die waren nicht so begeistert. Denn wir hatten eine Verabredung. Leider musste ich daher noch 150 verschlungenen Seiten das Buch wieder beiseite legen.


Am Abend ging es dann weiter mit dem Lesen. Was soll ich sagen. Der Schreibstil der Autorin sowie die Beschreibung und auch das Einfühlungsvermögen rissen mich wieder in den Bann.


Für mich war es nicht nur einfach eine "Dirty Office" Geschichte. Nein diese Geschichte hatte so viel mehr. Liebe, Vergangenheit, negative Erlebnisse, Vertrauen und sich auf was Neues einlasen. Das alles gepaart mit einigen SexSzenen, die die Autorin genau gesetzt hat und nicht das ganze Buch über zu erlesen sind.


Emerie und Drew - beide Protagonisten in diesem Buch von Vi Keeland. Schon das erste Aufeinandertreffen brachte mir ein breites Grinsen auf s Gesicht und ich genoß es.


Man lernt die beiden und auch deren Leben genauer kennen und lieben. Doch nicht immer ist in der Vergangenheit positives passiert. Ereignisse begleiten Emerie und Drew das Buch über.


Sogar einige Tränen sind bei mir geflossen, als ich einiges aus der Vergangenheit von Drew lesen musste.


Manchmal lohnt es sich zu kämpfen und einen Schritt ins neue Leben zu machen. Doch wird es bei den Beiden auch so sein?

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"www.die-rezensentin.de":w=1

Helle und der Tote im Tivoli

Judith Arendt
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Atlantik Verlag, 15.09.2018
ISBN 9783455002713
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieses Genre habe ich gerade neu für mich entdeckt und freue mich dazu immer wieder, wenn mich das Buch überzeugt. Judith Ahrendt ist ein Pseudonym einer deutschen Autorin. Ich habe bereits einige Romane von ihr verschlungen und freute mich nun darauf dieses Buch zu lesen.
 
Skagen – Dänemark. Was für eine Beschreibung der Umgebung und der Ereignisse. Die Autorin hat ein gutes Auge und eine ausdrucksvolle Fähigkeit dieses wundervoll und auch ereignisreich zu beschreiben. Schon nach den ersten Seiten war ich hellauf begeistert und konnte das Buch kaum aus den Händen legen.
 
Helle Jespers ist mit Leib und Seele Polizistin. In der Regel passiert nichts allzu Spannendes in Skagen, bis zu diesem einen Tag. Der bekannte Gymnasialdirektor Gunnar Larsen wird ermordet im Kopenhagener Tivoli gefunden, aber er wohnte in Skagen.

Zudem ist es nicht der einzige Mord, der passiert. Helle ist mit Begeisterung dabei und liebt Ihren Beruf sehr.

Immer wieder kommen bei mir Gedanken auf, wer es vielleicht getan haben könnte oder was die verschiedenen Personen miteinander verbindet. Es ist wirklich interessant zu lesen, welche Ideen sich die Autorin hat einfallen lassen.
Besonders Helle hat mir gefallen. Da hat die Autorin eine tolle Protagonistin geschrieben und erschaffen.

Auf den letzten Seiten nimmt es nochmal Fahrt auf und man kann das Buch einfach nicht beiseitelegen. Für mich wieder einmal eine Buchempfehlung, die ich gern an Euch weitergeben möchte!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

146 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 95 Rezensionen

"krimi":w=10,"elbmarsch":w=10,"ostsee":w=7,"mord":w=4,"bluthaus":w=4,"band 2":w=3,"spannung":w=2,"thriller":w=2,"vergangenheit":w=2,"regionalkrimi":w=2,"krimireihe":w=2,"düstere atmosphäre":w=2,"familienmord":w=2,"holnis":w=2,"bjarne haverkorn":w=2

Bluthaus

Romy Fölck
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 28.09.2018
ISBN 9783431041118
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schon den ersten Teil der Elmarsch-Krimi-Reihe habe ich verschlungen. Ich hatte eine große Ehre und durfte dieses Buch nun exklusiv vorab schon lesen und ich kann es kaum in Worte fassen, wie ich es finden soll.


Der Schreibstil der Autorin ist packend, detailgetreu und bildhaft. Ich habe beim Lesen jede Szene vor Augen gehabt und konnte mich dort in der Umgebung mit einfinden.


Schon nach den ersten Seiten war ich gebannt und konnte das Buch nur sehr selten beiseite legen. Denn ich hatte immer das Gefühl, das ich lesen muss und wissen muß wie es weitergeht und was passiert.


Ich hatte immer mal Vorahnungen im Kopf, jedoch war ich immer auf der falschen Spur. Und genau das hat mich auch imponiert an dem neuen Buch der Autorin. Es geht nicht immer nur im Krimi und Mord, denn auch die Liebe und die Familie spielen in diesem Buch eine Rolle. Absolut gelungen, meiner Meinung nach.


Zudem mochte ich Frida wieder auf Anhieb sowie ihre alte Freundin. Aber auch die Eltern von Frida würde ich gern mal live besuchen und dort Zeit verbringen.


Ich bin wirklich absolut beeindruckt vom "Bluthaus" und für mich ist es sogar noch besser gelungen als "Totenweg". Ich mochte es unheimlich gerne und kann es als klare Empfehlung aussprechen.


Beeindruckend war auch diese Genauigkeit im Rahmen der Ermittlungen und so weiter. Man merkt, das sich Frau Fölck viele Gedanken gemacht hat und eine richtig gute Recherche erledigt hat.


Es muss gelesen werden!


Ich bin gespannt, ob es noch einen weiteren Teil geben wird!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(485)

947 Bibliotheken, 55 Leser, 0 Gruppen, 169 Rezensionen

"mona kasten":w=13,"liebe":w=11,"maxton hall":w=9,"save us":w=8,"freundschaft":w=6,"familie":w=6,"new-adult":w=6,"england":w=4,"liebesroman":w=4,"oxford":w=4,"ruby":w=4,"monakasten":w=4,"roman":w=3,"reisen":w=3,"schwangerschaft":w=3

Save Us

Mona Kasten
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 31.08.2018
ISBN 9783736306714
Genre: Liebesromane

Rezension:

Was habe ich bitte diesem finalen Band der Triologie von Mona Kasten entgegengefiebert. Ich freute mich riesig, als ich das Buch endlich in meiner Lieblingsbuchhandlung kaufen konnte. Ich habe die beiden Teile zuvor verschlungen und wollte das Finale auf keinen Fall verpassen.

 

Ich hatte vor „Save Me“ noch kein Buch der Autorin gelesen. Jedoch hat Sie sich nun mit diesem ersten Band in mein Leserherz gebracht. Ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gern und die Beschreibung der Charaktere und Ereignisse sehe ich beim Lesen vor meinem bildlichen Auge.

 

Wie wird es nun in diesem Band weitergehen? Klar hat man Ansprüche an Bücher, die in Fortsetzung sind. Schon nach den ersten Seiten war ich wieder in der Geschichte drin und fieberte mit.

 

Die Situation mit dem Vater von James und seiner Schwester hat mich beim Lesen ziemlich erschrocken. Wie kann man als Vater nur so sein und das gegenüber seinen Kindern so zeigen. Immer wieder stockte mir der Atem.



Ruby und James – für mich ein Paar was einfach zusammen gehört. Aber nicht nur das, denn auch das ein oder andere I-Tüpfelchen im Freundeskreis gibt es zu Lesen. Eine wirklich gute Mischung hat die Autorin hier gefunden. Ich war neugierig und auch spannend fand ich den letzten Teil der Reihe.

 

Insgeheim wünsche ich mir vielleicht auch ein Buch über die Schwester von Ruby. Wer weiß, wie es bei ihr nun weitergeht. Könnte ich mir schon verlockend vorstellen, von ihr zu lesen und sie ein bisschen zu begleiten.

 

Dieser Abschluss der Reihe war für mich perfekt und ich kann es jedem nur empfehlen, diese Reihe zu lesen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Nichts zu verlieren. Außer uns.

Lea Coplin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 21.09.2018
ISBN 9783423717991
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Schon der erste Band von Lea Coplin hat mich rundum begeistert. Leander und Jana waren dort die Protagonisten. Dort lernte man ein bisschen auch Max kennen. Ich fand ihn so interessant, dass ich mich nun auf das neue Buch freute, denn jetzt geht es um Max.
 
Schon der Einstieg ins Buch war gut, denn ich mag die Schreibweise von Lea Coplin einfach. Ich habe das Gefühl, wenn ich lese, vergeht die Zeit um mich herum und ich merke davon nichts. Ich kann in den Seiten versinken und sehe auch das Gelesene vor meinem bildlichen Auge.
 
Max kommt aus reichem Elternhaus und muss sich darum keine Gedanken machen. Lina hingegen ist aus einem wichtigen Grund von Zuhause weg und möchte gern ihren Bruder zu sich holen. Dafür brauch sie aber Geld und das möchte sie mit Straßenmusik verdienen. Mit Ihrer Mutter hat sie keinen Kontakt und auch wenn es Kontakt gab war es nicht gerade positiv.
 
Lina und Max begegnen sich immer wieder in Edinburgh und die beiden merken eine kleine Anziehungskraft. Doch zugeben will das natürlich keiner. Max hört immer wieder gerne zu, wenn Lina Straßenmusik macht. Er weiß nicht warum, aber irgendetwas zieht Sie an.
 
Die Autorin schreibt aus der Sicht von Max und Lina. Wie gern würde man da auch mal mit dazukommen und die tolle Landschaft genießen können. Ich kann im Schreibstil der Autorin abtauchen und genieße Lesestunden.
 
Ich hoffe sehr, dass es einen weiteren Band geben wird!
 
Auch dieses Mal ist es eine absolute Empfehlung dieses Buch zu lesen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

119 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"liebe":w=4,"freundschaft":w=2,"england":w=2,"weihnachten":w=2,"oxford":w=2,"valerie lane":w=2,"roman":w=1,"vergangenheit":w=1,"leben":w=1,"schicksal":w=1,"verlust":w=1,"hund":w=1,"buchreihe":w=1,"schnee":w=1,"herz":w=1

Das wunderbare Wollparadies

Manuela Inusa
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.09.2018
ISBN 9783734106279
Genre: Romane

Rezension:

Was habe ich diesem weiteren Band der Valerie Lane entgegengefiebert. Ich liebe diese Reihe und fühle mich immer wohl bei den Mädels in der Valerie Lane. Für mich hat Manuela Inusa mit dieser Buchreihe etwas ganz besonderes geschaffen.

Schon auf den ersten Seiten war ich wieder lesendes Mitglied der Valerie Lane und fühlte mich wohl. Bildlich konnte ich die Straße vor mir sehen. Und dann auch noch zur Weihnachtszeit mit den Mädels Zeit verbringen ist einfach wundervoll.

Ich habe jedes Buch der Reihe verschlungen, denn Manuela Inusa hat für mich einen absoluten Wohlfühlschreibstil. Ich kann mich in den Büchern fallen lassen und vergesse Zeit und Raum um mich herum.

In diesem Band geht es um Susan. Sie hat das Wollparadies und ist gerade zur Weihnachtszeit immer sehr ergriffen aber auch betroffen. Denn sie hatte es in der Vergangenheit nicht immer leicht. Sie hat einen Schicksalsschlag erlitten von dem kaum einer etwas weiß. Nicht mal ihre Freundinnen der Valerie Lane.

Doch die Mädels merken immer mal wieder, dass Susan etwas bedrückt. Susan weiß, dass sie mit allem zu den Mädels kommen kann, aber so leicht über den Schatten springen kann sie nicht. Tobin und sie verbringen Zeit auf dem Weihnachtsmarkt und sie genießen Zeit zusammen.

In diesem Jahr wollen die Mädels der Valerie Lane wieder ihren eigenen Weihnachtsmarkt eröffnen und lassen sich immer wieder besondere Dinge einfallen. Sei es etwas Selbstgestricktes oder die selbstgemachte Weihnachtsmarmelade sowie leckeren Tee. Mhm ich musste mir beim Lesen direkt auch einen leckeren Spekulatiustee machen und konnte dann gemütlich weiterlesen.

Eines Tages steht Charlotte vor dem Laden von Susan und fragt nach einem Aushilfsjob. Susan hat nicht wirklich Interesse daran, aber ihr Herz sagt ihr, das sie Charlotte diese Chance geben sollte. Die Beiden sind sich auf Anhieb sympathisch und genießen das gemeinsame Arbeiten zusammen. Charlotte erzählt von ihrer Lebensgeschichte der letzten Jahre und Susan ist ergriffen.

Susan hat schon immer ein Herz für Menschen, denen sie helfen möchte und so kommt es auch, das Charlotte eingestellt wird. Zudem gibt es ein Treffen, das Susan verändern wird und die Geschichte nimmt viel Herzfahrt auf.

Auch in diesem Buch ist es Manuela gelungen mich zu überzeugen. Ich hatte wundervolle Lesestunden und kann es gar nicht glauben, das noch 1 Band folgt und dann Schluss sein soll. Manuela, kannst Du es Dir nicht nochmal überlegen und weiter weiter weiter scheiben?? Bitte!
Zu guter Letzt: Ich kann auch dieses Buch aus vollstem Herzen empfehlen! Lest es!!!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

41 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

"depression":w=2,"familie":w=1,"krankheit":w=1,"hilfe":w=1,"suizid":w=1,"selbsthilfe":w=1,"nova meierhenrich":w=1

Wenn Liebe nicht reicht

Nova Meierhenrich
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 05.10.2018
ISBN 9783841906366
Genre: Biografien

Rezension:

Dieses Buch ist wirklich gelungen. So nah und treffend habe ich bis jetzt noch kein Buch gelesen zu diesem sensiblen Thema.


Der Schreibstil ist flüssig und ich habe das Buch an einem Tag gelesen. Man bekommt Eindrücke in das Leben der Familie Meierhenrich und wie der Vater sich verändert.
Zudem bekommt man sehr gute Informationen vom Arzt und dieser erklärt die Ursachen und möglichen Veränderungen mit der Krankheit deutlich und klar.
Gut finde ich auch, dass Frau Meierhenrich betont, dass dies ihre Erfahrungen sind und die Brüder von Ihr ausgeklammert wurden in dem Buch.


Ihre Mutter ist auch immer wieder ein Thema in diesem Buch und das finde ich wirklich super.


Dieses Buch sagt so viel aus und ich finde es bewundernswert, dass die beiden es an die Öffentlichkeit bringen. Denn leider ist es immer noch ein Thema was wichtig ist aber wo kaum einer darüber öffentlich spricht.
An einigen Stellen konnte ich die Punkte gut nachvollziehen, denn auch in meinem privaten Umfeld sind Depressionen kein unbekanntes Thema.
Das Buch ist eine Empfehlung und ich finde es sollte nicht ungelesen bleiben!
Ich finde es beeindruckend wie offen und ehrlich Nova Meierhenrich von Ihren Erlebnissen schreibt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"humor":w=1,"italien":w=1,"lustig":w=1,"liebesgeschichten":w=1,"rentner":w=1,"senioren":w=1,"romantische komödie":w=1

Spaß kostet extra

Nadine Bröcker
E-Buch Text: 212 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 08.01.2017
ISBN B01MT79Q7K
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vorab vielen Dank an Nadine für die Zusendung des Buches und dein Vertrauen. Ich freute mich riesig auf das Lesen, denn schon allein das Cover macht Lust und Laune auf das Lesen dieses Buches. Wieder einmal eine tolle Gestaltung
 
Was macht man, wenn man eine Reise gewinnt? Und dann auch noch mit einem Fremden und ganz vielen Senioren? Nimmt man den Gewinn an oder nicht? Diese Frage stellt sich auch Lisa, denn ihr ist das passiert. Sie nimmt den Gewinn an und hofft, dass der Fremde nicht die Reise antritt. Doch dem ist nicht so und beide verreisen zusammen.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und man kann das ein ums andere Mal herzlich lachen, vor allem, wenn man die gelesenen Szenen vor dem bildlichen Auge hat. So erging es mir und ich konnte das Buch nicht einfach beiseitelegen.

Die Autorin hat es wieder einmal geschafft mich abzuholen und mich mitzunehmen in ihrem Buch. Genau das mag ich sehr am Lesen.
 
Vielen Dank für die tollen Lesestunden liebe Nadine!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"roman":w=2,"familie":w=2,"chef":w=2,"online-dating":w=2,"debbie macomber":w=2,"liebesgeschichte":w=1,"weihnachten":w=1,"winter":w=1,"verlag blanvalet":w=1,"weihnachtsroman":w=1,"onlinedating":w=1,"blanvalet-challenge":w=1,"weihnachsgeschichte":w=1,"leise rieselt das glück":w=1,"weihnachtlicher liebesroman":w=1

Leise rieselt das Glück

Debbie Macomber , Nina Bader
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.10.2018
ISBN 9783734106521
Genre: Liebesromane

Rezension:


Was soll ich sagen, außer das ich ein großer Fan von Debbie Macomber bin. Wenn ich mal eine Leseflaute habe schnappe ich mir eines ihrer Bücher und lese es. Immer wieder Gold wert.


Schon nach den ersten Seiten fand ich mich wieder und fühlte wie wohltuend ihr Schreibstil ist. Herzlich und voller Wärme. Das es nun mal ein Weihnachtsbuch von ihr gibt finde ich super, denn das fehlte noch in meiner Sammlung.


Bei diesem Buch konnte ich mich wegträumen und erlebte die Weihnachtszeit in New York. Zwei Menschen, die sich über eine Onlinedating Plattform kennenlernen und im wirklichen Leben sogar zusammen arbeiten. Was sie nicht erahnen.



Merry opfert sich auf für Ihre Arbeit und ihre Familie. Sie ist ein herzensguter Mensch, was man von ihrem Chef Jay nicht sagen kann. Er mag Weihnachten nicht mehr und auch seine kleine Tochter nicht, denn die beiden haben jemanden verloren vor geraumer Zeit. Jay seine Frau und die Tochter ihre Mama.


Seitdem sind sie keine wirklichen Fans mehr von Weihnachten. Doch irgendwie ändert sich das schnell, als die beiden auf Merry treffen. Sie erleben eine wundervolle Zeit zusammen und nähern sich auch an.


Merry erkennt, das Jay gar nicht so ein ernster Knochen ist, sondern auch ein warmes Herz voller Liebe hat. Die Beiden wohnen nicht weit auseinander und begegnen sich immer mal wieder. Ob geplant oder auch nicht, es ist zauberhaft die Beiden durch dieses Buch zu begleiten.


Für mich wieder einmal ein Herzensbuch von Debbie Macomber und eine absolute Empfehlung!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

72 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"schutzengel":w=3,"liebe":w=2,"weihnachten":w=2,"schnee":w=2,"angelika schwarzhuber":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"vater":w=1,"glück":w=1,"winter":w=1,"engel":w=1,"wunder":w=1,"model":w=1,"fotograf":w=1

Das Weihnachtswunder

Angelika Schwarzhuber
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.10.2018
ISBN 9783734106316
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses Buch ist mein zweites, welches ich von der Autorin gelesen habe. Ich mochte schon das erste sehr gerne und als nun das neue erschien musste ich es unbedingt haben.


Schon allein der Schreibstil von Angelika Schwarzhuber berührt mich jedes Mal und ich fühle mich absolut wohl beim Lesen. Ich mache es mir gemütlich beginne zu lesen und vergesse das Geschehen um mich herum. Perfekte Lesezeit eben!


Schon allein der Klappentext ist ein Traum - denn so stelle ich mir einen tollen Weihnachtsroman vor.



Kathi war mir auf Anhieb sympathisch und diese Werbeagentur ist wundervoll. Ich mag die Idee, die die Autorin hier geschaffen hat.


Hin und wieder merkt man auch, das nicht alles immer fiktiv in Büchern ist, denn das ein ums andere Mal habe ich ein paar kleine Parallelen gefunden als ich die Stellen las.


Dann kommt zudem noch ein Schutzengel hinzu und der Weihnachtsroman ist perfekt. Die Weihnachtszeit ist für mich immer noch eine schöne Zeit und da gehören Wunder und Engel einfach dazu.


Frau Schwarzhuber hat es auch in diesem Roman geschafft mich mitzunehmen und durch das Buch zu führen. Gelungene Weihnachtslektüre!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

135 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

"liebe":w=4,"tod":w=3,"trauer":w=2,"hoffnung":w=2,"krankheit":w=2,"unfall":w=2,"träume":w=2,"freundschaft":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"liebesroman":w=1,"verlust":w=1,"gefühle":w=1,"glaube":w=1,"einsamkeit":w=1

Das Leuchten unserer Träume

Dani Atkins , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783426522059
Genre: Liebesromane

Rezension:

Wie habe ich diesem Buch entgegengefiebert. Ich liebe die Bücher von Dani Atkins einfach. Immer wieder freue ich mich, wenn ein neues Buch der Autorin erscheint.
Schon allein die Gestaltung vom Buch passt wieder typisch zur Autorin und im Regal sehen die Bücher auch toll zusammen aus.
Der Einstieg in die Geschichte fiel mir nicht schwer, denn ich fühle mich immer wohl beim Lesen der Bücher von Dani Atkins. Die Protagonisten waren mir auf Anhieb sehr symphatisch.
Dieser Roman lebt vom Thema Liebe, Vertrauen und spannenden Wendungen. Bei Dani Atkins muss man sich immer auf Überraschungen und Wendungen gefasst machen. Ich habe nie eine Vorahnung, wie es ggf. endet oder was passieren könnte.
Auch diesmal ging es mir wieder so. Ich habe mitgefiebert und auch geweint an einigen Stellen.
Ben und Sophie haben jeder sein Päckchen zu tragen und haben natürlich auch Geheimnisse. Immer mal wieder merkt man vielleicht beim Lesen, das etwas nicht stimmt mit Ben. Als es dann raus ist wird einiges sich ändern. Dani Atkins hat auch hier ein sensibles Thema gut verpackt und der Leser fiebert mit.
Vom Ende des Buches war ich wieder einmal sehr ergriffen und habe geweint. Ich liebe die Bücher der Autorin einfach sehr! Und ich hoffe das bald ein neues Buch erscheint.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

106 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

"weihnachten":w=6,"verlust":w=4,"liebe":w=2,"trauer":w=2,"manhattan":w=2,"café":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"usa":w=1,"liebesroman":w=1,"new york":w=1,"hoffnung":w=1,"neuanfang":w=1,"christmas":w=1

Das Weihnachtscafé in Manhattan

Katherine Garbera , Corinna Wieja
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.10.2018
ISBN 9783956498381
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses Cover war Liebe auf den esten Blick. Zudem klang der Klappentext auch vielversprechend. Es war mein erstes Weihnachtsbuch im Jahr 2018 und ich bin froh, das es mir auch so gut gefallen hat. Denn von der Autorin kannte ich nichts und der Name sagte mir auch nichts. Daher eine reine Coverliebe.



Schon nach den ersten Seiten war ich in der Weihnachtszeit und konnte mir bildlich vorstellen, wie die Schauplätze aussehen und die Weihnachtsdekoration überall prangt. Weihnachten und dann noch New York - perfekter geht es nicht!



Katherine sowie Mads und seine Tochter Sofia lernen wir in diesem Buch näher kennen und auch lieben. Katherine führt ein Cafe und Mads ein Hotel. Durch berufliche Wege finden die Beiden zu einander und lernen sich kennen. Mads und Sofia haben vor einiger Zeit eine wichtige Person verloren. Mads Frau und Sofias Mutter. Die Zwei umgehen daher die Weihnachtszeit und haben keine Traditionen. Sofia glaubt auch nicht mehr an den Weihnachtsmann und den Zauber.



Mads hat es schwer und denkt, das er Sofia nicht die Mutter ersetzen kann. Katherine hingegen hat die kleine Sofia auf Anhieb gern und immer wieder kommt es zu Treffen der Drei. Bis eines Tages ein Kuss passiert und beide wissen nicht was los ist.
Die Charaktere sind wundervoll beschrieben und das Setting ist super. Eine bessere Stadt und Zeit hätte die Autorin dafür nicht finden können. Die Schreibweise ist flüssig und ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Es hat mich berührt und auch die Geschichte der Drei war bewegend mit den Geschichten jeder Einzelner.


Absolute Empfehlung!!!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(299)

643 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 180 Rezensionen

"liebe":w=19,"europa":w=12,"reisen":w=10,"reise":w=8,"liebe findet uns":w=6,"roman":w=5,"liebesroman":w=5,"liebesgeschichte":w=5,"paris":w=5,"freundschaft":w=3,"tagebuch":w=3,"liebeskummer":w=3,"europareise":w=3,"deutschland":w=2,"vergangenheit":w=2

Liebe findet uns

J. P. Monninger , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548289557
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"jana lukas":w=1,"herz und tal":w=1

Herz und Tal

Jana Lukas
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.07.2018
ISBN 9783453422308
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:


Nachdem ich "Landliebe" sehr gerne von Jana Lukas gelesen habe und sie auch letztes Jahr auf der Lit.Love in München getroffen habe, freute ich mich sehr, als ich gestern (ja richtig gelesen, gestern!) das neue Buch in der Post hatte.


Ich musste direkt mit dem Lesen beginnen. Es hat mich magisch angezogen. Und was soll ich sagen, heute (ja genau heute!) habe ich es beendet mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht.


Schon die ersten Seiten waren ein wahrer Lesegenuss. Die Kapitel fangen jeweilen mit einer kleinen Einleitung an, die im Kapitel dann auch ihren Weg finden. Jemand ruft in der Notrufzenrale an. Einfach herrlich diese Idee und super umgesetzt.


Die Umgebung in der man sich beim Lesen befindet ist wundervoll gestaltet und beschrieben wurden. Sehr gerne würde ich auch einmal dorthin reisen und meine Zeit dort verbringen.


Die Protagonisten waren mir auf Anhieb symphatisch und ich mochte sie sehr gerne. Zudem waren die ersten Gedanken von Emilia in Bezug auf Max sehr schön und ich musste insgeheim immer schmunzeln und freute mich auf die Szene, an der Sie endlich aufgeklärt wurde.


Nur die jeweilen Ex Partner der beiden waren unerträglich. Auch hier hat die Autorin ihr Können geschrieben, denn diesen beiden (der Juliane besonders) würde man am liebsten mal eine klatschen.


Emilia und Max, beide einfach herzliche Menschen haben ein Geheimnis und nicht jeder kann sich dem anderen anvertrauen. Doch nach und nach kommen sich die beiden näher und Emilia vertraut sich Max an.


Max und seine Zwillingsschwester Theresa haben eine besondere Verbindung. Diese wurde so schön beschrieben, das man wirklich neidisch werden könnte und man wünscht sich selbs so einen Seelenpartner zu haben.


Die beiden Geschwister haben nicht viel für ihre Mutter über aber eines Tages steht sie einfach so vor der Tür und Theresa ist das zuviel. Sie gerät in Streit mit Max. Werden die Zwillinge wieder zueinander finden?


Liebe, Vertrauen, Freundschaft und Familie sind in den gelesenen Seiten sehr präsent und wunderbar verfast wurden von Jana Lukas. Sie hat eine feine Ader auch ein wenig Spannung aufzubauen.


Ich hatte zudem das Gefühl, das in diesem Buch noch mehr "Jana Lukas" steckt als in Landliebe. Für mich nicht nur ein wunderschönes gefühlvolles Buch, sondern auch ein persönliches Buch der Autorin.


Innerhalb 24h habe ich dieses neue Buchschätzchen verschlungen und kann es nur JEDEM empfehlen zu lesen!!!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

48 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"rassismus":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"schule":w=1,"jugendliche":w=1,"schwarz":w=1,"rowohlt":w=1,"martin":w=1,"luther":w=1,"rasse":w=1,"nic":w=1,"mustread":w=1,"stone":w=1,"dear":w=1,"debatten":w=1

Dear Martin

Nic Stone , Karsten Singelmann
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499218330
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"adoption":w=3,"provence":w=2,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"frankreich":w=1,"ehe":w=1,"sommer":w=1,"scheidung":w=1,"versöhnung":w=1,"mütter":w=1,"neue liebe":w=1,"pseudonym":w=1,"sommerlektüre":w=1,"dt autor":w=1,"mutter und tochter":w=1

Sommer mit Aussicht

Lena Wolf
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 15.05.2018
ISBN 9783499291326
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Autorin war mir namentlich nicht bekannt und das es ein Pseudonym ist war mir auch nicht bekannt. Dieses Buch scheint das Erstlingswerk unter diesem Namen zu sein und ich kann nur hoffen, das noch einige Bücher folgen werden.


Schon nach den ersten Seiten war ich ein paar mal schmunzelnd beim Lesen und konnte mich super in die Geschichte einfinden. Die Autorin hat einen lebendigen Schreibstil, der sehr angenehm ist.


Man kann nicht aufhören zu lesen und will sofort wisen wie es weitergeht. Ich habe dieses Buch am Feiertag gelesen und am Abend direkt beendet. Eine wirklich gelungene Geschichte der Autorin. Und ich denke jedes Wort, was ich über die Geschichte genauer beschreiben würde, wäre Spoilern.


Ich hoffe, das dieses Buch viele Leser findet, die es genauso toll finden. Es lohnt sich wirklich!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(333)

609 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 207 Rezensionen

"liebe":w=19,"vergangenheit":w=8,"rosie walsh":w=7,"england":w=5,"unfall":w=5,"ohne ein einziges wort":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"romantik":w=4,"drama":w=3,"verlust":w=3,"geheimnisse":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"sehnsucht":w=3,"schuld":w=3

Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.05.2018
ISBN 9783442487387
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses Buch habe ich begonnen und wäre nicht immer wieder das "echte" Leben dazwischen gekommen bin ich mir sicher, hätte ich das Buch an einem Tag verschlungen. So hatte ich nun mehrere Tage Zeit zu lesen.

Die Autorin sagte mir noch nichts und daher hatte ich keine Ansprüche an dieses Buch. Mir wurde es empfohlen mit dem Hinweis: Das ist das Buch des Jahres 2018. Auch in den sozialen Medien gab es großes Lob für dieses Buch.

Schon nach den ersten Seiten war ich begeistert vom Schreibstil der Autorin und der anschaulichen Worte, die ich las. Sie hat eine wundervolle Art die Umgebung und die Protagonisten zu beschreiben.


Sarah und Eddie spielen im Roman fortlaufend die Protagonisten. Aus der Vergangenheit der beiden und der Gegenwart kann man einiges über die beiden erfahren. Ich mochte Eddie und Sarah sofort. Aber auch Jo und Tommy (Freunde von Sarah) wuchsen mir schnell ans Herz.


Die erste Begegnung der beiden ist wundervoll und sie verbringen 7 Tage zusammen. Tag und Nacht. Doch dann kommt es zu einer Trennung und jeder auf seine Art leidet in dieser Zeit.


Was ist vorgefallen und warum meldet sich Eddie nicht? Ich konnte mir erst keinen Reim darauf machen. Nach und nach kommt man auf den richtigen Weg und erahnt es. Zu keinem Zeitpunkt im Buch war ich mir ganz sicher, was los war. Die Autorin hat die Spannung bis zum Ende gehalten.


Als es dann raus war, war ich nur noch am weinen. So berührt hat mich die Geschichte. Ich konnte die letzten Kapitel auch nicht mehr ungelesen lassen und lies diese dann in einem Durchgang. Tränen flossen und ich las und las und las.


Was die beiden erlebt haben und ob sie vielleicht wieder zueinander finden kann jedem von uns passieren im Leben. Für mich ist dieses Buch eine wundervolle Geschichte, die die Autorin nicht besser hätte schreiben können.


Lest dieses Buch! Eine absolute Empfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

77 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"liebe":w=3,"cornwall":w=3,"neuanfang":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"rezension":w=1,"betrug":w=1,"sommer":w=1,"5":w=1,"turbulenzen":w=1,"drei frauen":w=1,"bed & breakfast":w=1,"st. yves":w=1,"st.yves":w=1

Sommerhaus zum Glück

Anne Sanders
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.05.2018
ISBN 9783764506308
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

113 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

"schwestern":w=14,"sommer":w=11,"familie":w=9,"liebe":w=8,"hamptons":w=6,"geschwister":w=4,"testament":w=4,"montauk":w=4,"vergangenheit":w=3,"familiengeheimnis":w=3,"roman":w=2,"tod":w=2,"verlust":w=2,"geheimnisse":w=2,"kindheit":w=2

Schwestern für einen Sommer

Cecilia Lyra , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.05.2018
ISBN 9783596296620
Genre: Romane

Rezension:

Als ich das Buch sah und den Klappentext las dachte ich direkt an meine eigene Geschichte. Diese ähnelt der Geschichte aus dem Buch ein bisschen und ich freute mich, das ich das Buch gewonnen habe und lesen durfte.


Schon von der ersten Seiten an war ich begeistert und der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen. An einigen Stellen war es etwas "langatmig", aber ich bin ansonsten wirklich super begeistert von diesem Buch.


Die Autorin hat eine gute Auffassungsgabe und kann die Charaktere aus dieser Geschichte wunderbar beschreiben. Ich konnte oft das Gelesene ins Bildliche umwandeln und war fasziniert.


Dieser Debütroman der Autorin ist in meinen Augen absolut gelungen und ich freue mich auf weitere Bücher von Ihr.


Am Ende des Buches findet man dann noch ein leckere Rezept, was ich auf jeden Fall nachkochen werde. "Geheimes Pasta Rezept".

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(128)

226 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 82 Rezensionen

"amalfiküste":w=10,"italien":w=7,"amrum":w=6,"zitronen":w=4,"liebe":w=3,"vergangenheit":w=3,"sommer":w=3,"familiengeheimnis":w=3,"katharina herzog":w=3,"tod":w=2,"trauer":w=2,"familiengeschichte":w=2,"lena":w=2,"sommerroman":w=2,"roman":w=1

Zwischen dir und mir das Meer

Katharina Herzog
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499274206
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses Buch war mein zweites Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. "Immer wieder im Sommer" war das erste Buch was ich letztes Jahr von der Autorin gelesen habe. Dieses wurde von mir verschlungen. Es passt gestalterisch perfekt zum vorherigen Buch von Katharina Herzog.


Ich freut mich nach dem Lesen des Klappentextes sehr auf dieses Schätzchen, denn schon der Klappentext machte Apettit auf Meer.


Nach wenigen Seiten war ich schon wieder mitten im Buch und der Schreibstil der Autorin erwärmte mein Leseherz. Man kann sich wegträumen und sieht die gelesenen Situationen bildlich vor einem.


Lena und Matteo sind in diesem tollen Buch die Hauptprotagonisten sowie die Insel Amrum und die Amalfiküste. Schon während des Lesens konnte ich mich an die Orte wegträumen und sah beide vor meinen Augen.


Die Vergangenheit von Lena s Mama spielt eine große Rolle in diesem Buch von Katharina Herzog und nicht in einer Lesesekunde hatte ich eine Ahnung, wie es weitergehen wird auf den kommenden Seiten.


Spannung und auch die Liebe kommen wieder nicht zu kurz. Ich kann es kaum in Worte fassen, aber ich war gefesselt. Auch das ein oder andere Tränchen floss beim Lesen. Es ist für Herz und Seele.


Eine absolute Leseempfehlung!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

125 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

"rügen":w=9,"liebe":w=5,"familie":w=5,"freundschaft":w=3,"meer":w=3,"anne barns":w=3,"roman":w=2,"geheimnis":w=2,"rezepte":w=2,"schwestern":w=2,"sonne":w=2,"ostsee":w=2,"neubeginn":w=2,"ärztin":w=2,"netgalleyde":w=2

Drei Schwestern am Meer

Anne Barns
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.03.2018
ISBN 9783956497926
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"new york":w=1,"robert goolrick":w=1,"wenn prinzen fallen":w=1

Wenn Prinzen fallen

Robert Goolrick , Judith Schwaab
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei btb, 11.12.2017
ISBN 9783442715671
Genre: Romane

Rezension:

#werbung
"Wenn Prinzen fallen"
Robert Goolrick





Verlag:
Seitenzahl: 288
ISBN: 978-3-442-71567-1
Erstausgabe: 11. Dezember 2017
Preis: 10,00 Euro



Klappentext:
New York der 80er Jahre: Rooney, der eigentlich künstlerische Ambitionen hat, muss erkennen, dass sein Talent nicht reicht. Stattdessen ergattert er einen Job als Trader bei einer Wall-Street- Firma und wird erfolgreich, geradezu absurd erfolgreich. Nichts scheint unmöglich für ihn und die anderen »Prinzen« von Manhattan. Skrupel, Moral, Integrität - Fehlanzeige. Hemmungsloser Hedonismus ist ihre Devise. Doch wer hoch fliegt, stürzt umso tiefer. Und nicht nur Rooney erlebt den Höllensturz. Viele der Weggefährten fallen dem exzessiven Lebensstil zum Opfer: Drogen, Alkohol und einer geheimnisvollen neuen Krankheit, die noch keinen Namen hat.


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung mit der Skyline und den Lichtgestaltungen gefällt mir richtig gut und ich finde auch es passt zum Inhalt des Buches. Es hat was mystisches ansich meiner Meinung nach.

Meine Meinung:
Schon nach ein paar Seiten war ich in dem Buch gefangen, denn der Schreibstil ist fesselnd und reell. Der Autor war mir bisher nicht bekannt, daher hatte ich auch keine allzu großen Erwartungen an das Buch und den Schreibstil.
Ich war positiv angetan von der Geschichte, dem Schreibstil sowie den Protagonisten. New York in den 80er Jahren und das mit einem interessanten Thema. Absolut super dieses Buch.
Hoch und Tiefs im Leben anhand einer wirklich guten Thematik geschrieben und fesselnd zu lesen. Ich mochte das Buch sehr und werde mich informieren über den Autor und eventuell schon erschienene Bücher von Ihm.



Meine Bewertung:
4 von 5*

Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Die Bewertun wurde nicht beeinflusst!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Sabbatical

Gunnar Homann
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.12.2017
ISBN 9783442486151
Genre: Humor

Rezension:

#werbung


"Sabbatical"
Gunnar Homann



Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 288
ISBN: 978-3-442-48615-1
Erstausgabe: 18. Dezember 2017
Preis: 10,00 Euro



Klappentext:
Ein Jahr Auszeit! Nur hat Lehrer Viktor Hoffmann keinen Plan, was er während seines Sabbaticals machen soll. Außer erst mal mit seinem besten Kumpel Brettschneider für ein paar Wochen ins Blaue fahren. Doch weil sein Freund hoffnungslos in Liane verliebt ist, die einen Bildhauerei-Workshop auf einem Bauernhof in Frankreich leitet, landen die beiden ebendort. So hatte sich Viktor den Roadtrip nicht vorgestellt. Dummerweise hat die schöne Liane aber ein Auge auf Viktor geworfen. Und als dann auch noch der schnöselige Professor Herbst auftaucht, der ihm vor Jahren die Frau ausspannte, wird es turbulent. Und Viktor muss endlich herausfinden, was er eigentlich von diesem Jahr – und vom Leben an sich – will …


Gestaltung des Buches:
Als ich das Buch sah dachte ich an einen coolen Männerurlaub und ganz viel Spass. Sonne, Strand, Meer, Mädels und einiges mehr.


Meine Meinung:
Dieses Buch bin ich völlig erwartungslos angegangen. Umso mehr freut ich mich, das dieses Buch ein leichtes Buch zum Schmunzeln ist. Durch die wenigen Seiten, leider, war es auch bald zu Ende.
Gern würde ich noch einmal etwas Lesen. Man kann wirklich nur sagen, dieses kurzweilige Buch ist absolut gelungen und jeder sollte es lesen. Für Zwischendurch oder einfach nur so. Es lohnt sich!
Um hier ohne Spoieler zu verraten etwas zu Schreiben sage ich Euch: Lest dieses Buch!


Meine Bewertung:
5 von 5*

#werbung
Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Diese Zusendung hat keinen Einfluss auf die Bewertung!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

127 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

"schokolade":w=18,"würzburg":w=8,"chocolaterie":w=7,"liebe":w=5,"geheimnis":w=5,"roman":w=4,"familie":w=4,"wettbewerb":w=4,"pralinen":w=4,"ulrike sosnitza":w=4,"freundschaft":w=3,"vergangenheit":w=3,"mutter":w=3,"winter":w=3,"münchen":w=3

Novemberschokolade

Ulrike Sosnitza
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.10.2016
ISBN 9783453359062
Genre: Romane

Rezension:

"Novemberschokolade"
Ulrike Sosnitza



Verlag: Heyne
Seitenzahl: 368
ISBN: 978-3-453-35906-2
Erstausgabe: 11. Oktober 2016
Preis: 9,99 Euro



Klappentext:
Zimt, Koriander und natürlich Schokolade – in Würzburgs einzigartiger Chocolaterie liegen verheißungsvolle Düfte in der Luft. Hier zaubert Lea Winter die wunderbarsten Schokoladengenüsse. Doch Liebe und Begeisterung allein bezahlen keine Rechnungen. Lea steht kurz vor der Pleite, und der einzige Ausweg scheint die Teilnahme an einem Wettbewerb zu sein. Mitten in ihrer Recherche entdeckt sie ihre Mutter Anne, die vor über zwanzig Jahren spurlos verschwand, in der Fachzeitschrift der Chocolatiers. Lea macht sich auf den Weg zu ihr und erfährt eine lang verdrängte, furchtbare Wahrheit.


Gestaltung des Buches:
Beim Anschauen des Buchcovers bekommt man Apettit auf Schokolade und würde sich am liebsten direkt was zum Naschen holen. Die Geschichte sowie die Gestaltung des Buches harmonisieren sehr gut zusammen.


Meine Meinung:
Schon beim Lesen der ersten Seite war ich im Buch gefangen. Zudem musste ich mir ab und an immer mal was Süßes holen, was beim Lesen gegessen werden musste.
Man bekommt Hunger und auch das Gefühl, das man es dem Buch gleichtun muss. Sogar noch etwas über bestimmte Zutaten lernen kann man, beim Lesen des Buches von Ulrike Sosnitza. Ich hatte das Glück die Autorin auf der Litlove 2017 in München kennenzulernen. Die Autorin sowie der Roman harmonieren super zusammen und es war eine Ehre für mich Sie zu treffen.
Die Protagonistin Lea mochte ich von der ersten Seite an und konnte das Buch nicht beiseite legen. In diesem Jahr wird ein weiteres Buch der Autorin erscheinen und dem Veröffentlichungstag habe ich direkt in meinem Terminplaner vermerkt.
Beim Schreibstil der Autorin kann man sich fallen lassen und taucht mit den Protagonisten direkt in die Geschichte ein. Man kann beim Lesen die Situationen bildlich vor sich sehen und fühlt mit.


Meine Bewertung:
5 von 5*

  (3)
Tags:  
 
230 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.