AntjeDomenic

AntjeDomenics Bibliothek

120 Bücher, 61 Rezensionen

Zu AntjeDomenics Profil
Filtern nach
120 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

tiger, zirkus, juden, südamerika, las vegas

Mein Herz ist ein wilder Tiger

Tanja Weber
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.02.2017
ISBN 9783426304624
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

30 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Die Endlichkeit des Augenblicks

Jessica Koch
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 18.08.2017
ISBN 9783499274237
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(169)

357 Bibliotheken, 9 Leser, 9 Gruppen, 18 Rezensionen

london, vermisst, krimi, england, charlotte link

Die letzte Spur

Charlotte Link
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 13.10.2014
ISBN 9783442383719
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Die letzte Spur"
Charlotte Link
(Taschenbuch)


Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 636
ISBN: 978-3-442-38371-9
Erstausgabe: 13. Oktober 2014
Preis: 10,99 Euro



Klappentext:
Eine verlorene Spur, eine alte Schuld, eine tödliche Gefahr.
Elaine Dawson ist vom Pech verfolgt. Als sie nach Gibraltar zur Hochzeit einer Freundin reisen will, werden sämtliche Flüge in Heathrow wegen Nebels gestrichen. Anstatt in der Abflughalle zu warten, nimmt sie das Angebot eines Fremden an, in seiner Wohnung zu übernachten – und wird von diesem Moment an nie wieder gesehen. Fünf Jahre später rollt die Journalistin Rosanna Hamilton den Fall neu auf. Plötzlich gibt es Hinweise, dass Elaine noch lebt. Doch als Rosanna diesen Spuren folgt, ahnt sie nicht, dass sie selbst bald in Lebensgefahr schweben wird …


Gestaltung des Buches:
Das Buch bzw. die Gestaltung des Covers wirkt düster. Ich erahnte beim Anschauen des Covers Geheimnisse oder was Verborgenes.



Meine Meinung:
Mittlerweile schon mein 3. Buch, welches ich von Charlotte Link gesehen habe. Ich mag den spannenden Schreibstil der Autorin und habe das Buch innerhalb weniger Tage gelesen.
Das Buch ist für mich in keinsterweise langweilig oder ähnliches. Es beinhaltet viele Seiten, ja, aber ich finde es lohnt sich Alles zu lesen.

Meine Bewertung:
4 von 5 *


Vielen Dank an den Blanvalet Verlag sowie das Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kreuzfahrt, online-omi

Besser als Bus fahren

Renate Bergmann
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.07.2017
ISBN 9783499290947
Genre: Humor

Rezension:

"Besser als Bus fahren"
Renate Bergmann
(Taschenbuch)
 

 

Verlag: Rowohlt
Seitenzahl: 232
ISBN: 978-3-499-29094-7
Erstausgabe: 21. Juli 2017
Preis: 9,99 Euro



Klappentext:
Ein Tag Altenheim kostet 180 €, ein Tag Kreuzfahrt nur 120 €.
Ich habe das mal meiner Tochter gesagt.
Man muss das Leben genießen, solange man noch krauchen kann! Wer weiß, wie lange es noch geht ohne Pflegekraft? Meine Freundin Gertrud spricht ja schon seit Jahren von Busfahrten und Kluburlaub! Die spinnt doch! Da pullern Kinder ins Wasser und man muss den ganzen Tag Ententanz machen. Nicht mit Renate Bergmann, ich spendierte uns einen richtjen Urlaub.
Also sind wir los und haben eine Kreuzfahrt gemacht. Die fahren gar nicht über Kreuz, sondern eine große Schleife. Wussten Sie das?
Wir haben jedenfalls viel erlebt. Ich habe den ganzen Schrank voll mit neuen flauschigen Handtüchern, und im Froster ist Dauerwurst vom Büfett für bis Ostern hin!


Gestaltung des Buches:
Zwei ältere Damen, die Spass haben und sich auf einer Kreuzfahrt befinden. Wirkte auf mich sehr interessant und auch lustig, daher musste ich nun auch endlich mal ein Buch der Autorin lesen.

Meine Meinung:
Der Schreibstil ist sehr authentisch. Dieses Buch hat mir wirklich viel Spass gemacht beim Lesen und es wird auch nicht mein letztes gewesen sein.
Das Erlebnis einer Kreuzfahrt zusammen mit ganz viel Humor und Charme. Bei einigen Szenarien und Erlebnissen der beiden Damen musste ich an meine eigene Oma denken. Herrlich!
Wegen mir hätte das Buch noch ein paar Seiten mehr haben können, eine kurzweilige lustige Geschichte für den Urlaub.
Ich finde das Buch ist für junge Leser sowie ältere Leser sehr zu empfehlen.

Meine Bewertung:
5 von 5 *

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!
 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

47 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

rom, liebesgeschichte, liebe, ro, sommerroman

Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom

Mark Lamprell , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 24.07.2017
ISBN 9783764506179
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Via dell' Amore - Jede Liebe führt nach Rom"
Mark Lamprell

 
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 315
ISBN: 978-3-7645-0617-9
Erstausgabe: 24. Juli 2017
Preis: 14,99 Euro


Klappentext:
"Absolut zauberhaft. Eine Ode an all die magischen Orte dieser Welt, an denen Liebe und Schicksal aufeinandertreffen." Nina George
Rom ist die Stadt der Liebe. Das hofft auch Alice, als sie nach Italien reist, um endlich etwas Verrücktes zu erleben. Meg und Alec sind seit Jahren verheiratet, doch im Alltag ist ihnen die Liebe abhandengekommen. In Rom verliebten sie sich einst unsterblich, kann diese Stadt sie auch wieder zueinander führen? Die beiden älteren Damen Constance und Lizzie möchten Constances verstorbenem Ehemann Henry seinen Herzenswunsch erfüllen. Lizzie ahnt jedoch nichts von Constances und Henrys wahrer Geschichte, die vor Jahrzehnten genau hier begann. Am Ende ist für jeden von ihnen nichts mehr, wie es war. Denn alle Wege führen nach Rom – und der ein oder andere vielleicht direkt ins Glück …


Gestaltung des Buches:
Das Cover ist wirklich schön geworden. Von den Farben her und auch anhand der Stadtdetails. Ein wirklich ansprechendes Cover, welches zum Kaufen anregt.

Meine Meinung:
Nachdem das Cover sowie der Klappentext mich überzeugt haben, freute ich mich auf das Lesen. Ich habe noch kein Buch von dem Autor gelesen und ging völlig uneingenommen an das Lesen.
Der Einstieg in das Buch waren gut, und der Autor erklärte, das er direkt in Rom an den verschiedenen Plätzen dieses Buch geschrieben hat.
Nach einigen Kapiteln konnte mich das Buch leider nicht mehr überzeugen. Vielleicht waren es zu viele Details über die Plätze an denen der Autor schrieb, ganz genau kann ich es nicht sagen.
Für meinen Geschmack sind zu viele Details über die Stadt vorhanden und der Charme der Geschichte geht für meine Meinung verloren, was wirklich schade ist.
Vielleicht kann mich ein anderes Buch vom Autor mehr überzeugen.

Meine Bewertung:
3 von 5*

Vielen Dank an den blanvalet Verlag und das Bloggerportal für die Zusendung des Buches!


 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

down-syndrom, autobiographisch, erfahrung

Superheldin 21

Verena Elisabeth Turin , Daniela Chmelik
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.07.2017
ISBN 9783499632693
Genre: Biografien

Rezension:

"Superheldin 21"
Mein Leben mit dem Down-Syndrom
Verena Elisabeth Turin  

 

Verlag: Rowohlt
Seitenzahl: 156
ISBN: 978-3-499-63269-3
Erstausgabe: 21. Juli 2017
Preis: 9,99 Euro


Informationen zum Buch:
Verena Turin erzählt selbstbewusst von ihrem Leben mit Down-Syndrom. Sie möchte mit Vorurteilen aufräumen, denn sie fühlt nicht anders. Sie fühlt sich ganz normal.
Sie wäre gerne Superheldin. Oder Sängerin. Oder Schauspielerin. Und hat Träume, wie jeder andere auch. In einem sehr eigenen und feinsinnigen Ton beschreibt sie ihre Arbeit im Pflegeheim, erzählt von ihrer Band und ihrer Familie, von der Liebe und von Schmetterlingen. Turin schreibt: "Normal ist einfach, wie wir selbst sind. Wir alleine bestimmen das. Nicht die anderen Menschen. Ich bin normal und so bleibe ich auch. Was ist nicht normal dabei?"
Ein Buch, das anregt zum Nachdenken über die eigene Weltsicht und über den Umgang mit Menschen mit Behinderung. Ein Buch, das hilft, zu verstehen.

Gestaltung des Buches:
Ein schlichtes weißes Buch mit einem Mädchen und einem Strauß Weintrauben als Cover. Ich finde es ist gelungen und paßt zur Geschichte der Autorin.

Meine Meinung:
Ein kurzweiliges Buch, welches sehr zum Nachdenken anregt. Die Autorin erzählt von Ihrem Leben mit dem Down-Syndrom. Einfach, schlicht und herzlich.
Wie es sich damit lebt, was Erfahrungen Sie macht und wie die Menschen mit Ihr umgehen bzw. Sie ansehen, wenn Sie die Autorin treffen oder begegnen. Die Autorin trägt Ihr Herz auf der Zunge mit einer entsprechenden Leichtigkeit.
Sehr zu bewundern, wie ich finde. Denn wenn man nicht betroffen ist, kann man es sich kaum vorstellen damit zu leben. Die Autorin meistert Ihr Leben super und mit diesem Buch läßt Sie Leser daran teilnehmen.

Meine Bewertung:
5 von 5*

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares!

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

193 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

hochzeit, liebe, the one, tod, maria realf

The One

Maria Realf , Sabine Längsfeld
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.06.2017
ISBN 9783499273148
Genre: Liebesromane

Rezension:

"The One"
Maria Realf

 

Verlag: Rowohlt
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3-499-27314-8
Erstausgabe: 23. Juni 2017
Preis: 9,99 Euro
 

Klappentext:
Ein Herz braucht lange, bis es ein Zuhause findet.
Lizzie steht kurz vor der Hochzeit mit dem attraktiven Sportlehrer Josh. Was er nicht weiß: Er ist die zweite große Liebe ihres Lebens. Nach Alex, der Lizzie so übel mitgespielt hat, dass sie nur mit Hilfe ihrer besten Freundin Megan wieder auf die Beine kam. Zehn Jahre ist es her, seit Lizzie zuletzt von Alex gehört hat - und die Vergangenheit ist für sie endgültig abgeschlossen. Aber jetzt, drei Monate vor Lizzies großem Tag, ist Alex wieder da. Er möchte ihr etwas Wichtiges sagen. Lizzie will davon nichts wissen, doch er lässt nicht locker ...  


Gestaltung des Buches:
Farblich kaum zu Übesehen mit dem Rosa der Coverfarbe. Dazu Silhouetten von einem Mann und einer Frau. Das verspricht vom Aussehen auf jeden Fall ein Buch über die Liebe zu sein.

Meine Meinung:
Mein erstes Buch der Autorin. In den sozialen Medien wurde dieses Buch gehypt und so bin ich auch auf diesen Buchschatz aufmerksam geworden. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und einfühlsam.
Das Buch ist in der Zukunft sowie rückblickend auf die Vergangenheit geschrieben. Man wechselt von Kapitel zu Kapitel die Zeitformen, was nicht störend ist, sondern im Gegenteil, sehr angenehm. Meiner Meinung nach.
Natürlich geht es in diesem Buch um die Liebe. In der Vergangenheit wie auch in der Zukunft. Eine Frau, die kurz vor der Hochzeit steht und dann auf die große Liebe der Jugendzeit trifft. Welche aus Ihrem Leben einfach verschwunden ist und sich nie bei Ihr gemeldet hat.
Alex taucht plötzlich aus der Vergangenheit auf in Lizzies Zukunft und will Ihr alles erklären, warum es so gekommen ist in der Vergangenheit.
Ein Roman, über Liebe, Vertrauen, Schuld und einer Krankheit, die man wirklich nicht braucht in seinem Leben.
Taschentücher sollte man beim Lesen dieses Buches auf jeden Fall bereit legen. Es wird zum Ende hin sehr emotional. Und um ehrlich zu sein, ich hätte dieses Ende nicht ganz so erwartet.
Laßt Euch überraschen, fühlt mit und habt ein großes Lesevergnügen!
Sehr zu empfehlen!


Meine Bewertung:
5 von 5*

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für die Zusendung des Buches!


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

sylt, marie matisek, alles liebe oder watt?, sommer, nordsee

Alles Liebe oder watt?

Marie Matisek
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.04.2015
ISBN 9783548287164
Genre: Romane

Rezension:

 "Alles Liebe oder Watt"
Marie Matisek


Verlag: List
Seitenzahl: 266
ISBN: 978-3-471-35099-7
Erstausgabe: 9. Mai 2014
Preis: 14,99 Euro


Klappentext:
Zwei Männer und ein Haleluja
Nichts regt eine Frau so auf wie ein Mann, der alles besser weiß. Schon auf dem Weg zu ihrer neuen Heimat Sylt stößt Silke mit so einem Exemplar zusammen. Lars Holm ist arrogant, gelackt und humorfrei. Und ein Klugscheißer vor dem Herrn. Dabei ist Silke als Pastorin wahrlich nicht auf den Mund gefallen. Nur gut, dass sie sich ohnehin vorgenommen hat, nach ihrer Scheidung die Finger von den Männern zu lassen. Als aber auch noch ein gutaussehender Naturschützer auftaucht, gerät Silkes Vorsatz arg ins Wanken. Zum Glück steht ihr eine Frau zur Seite, die nichts mehr umhaut: Oma Grete ist die rasende Reporterin der Insel, kennt jedes Geheimnis und jeden Trick. Und Oma Grete weiß: Zwei Männer sind für eine Frau erst das Salz in der Suppe.
Bestsellerautorin Marie Matisek unterwegs auf Sylt

Gestaltung des Buches:
Das Buch hat die perfekte Gestaltung zur Geschichte, die in diesem tollen Buch steckt. Urlaubsfeeling, Spass, Liebe und Strand sowie Meer verbinde ich damit, wenn ich mir dieses tolle Cover anschaue. Absolut gelungen!

Meine Meinung:
Nicht mein erstes Buch der Autorin, welches ich gelesen habe. Mir gefällt der Schreibstil von Marie Matisek sehr gut und immer wieder werde ich Bücher von Ihr lesen. Mittlerweile würde ich sogar sagen, das ich ein Fan der Autorin bin.
Ein Wohlfühlschreibstil zum Wegträumen beim Lesen und Spass haben. Noch nie war ich auf Sylt. Beim Lesen konnte ich mir genaue Vorstellungen machen und will nun so schnell es geht nach Sylt reisen.
In diesem Roman kommt das Herz auf jeden Fall nicht zu kurz zusammen mit einer Prise Humor. Die Protagonistin ist herzlich und ein kleiner Tollpatsch, denn es gibt einige Situationen, die wahrlich nach einem Fettnapf klingen.
Für mich wieder mal eine absolute Empfehlung der Autorin!



Meine Bewertung:
5 von 5*



Das Buch ist beim Ullstein Verlag ebenfalls erschienen unter der folgenden ISBN Nummer: ISBN-13 9783548287164 (08. April 2015) für 8,99 Euro.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Sommerstürme

Antje Szillat
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Arena, 06.06.2017
ISBN 9783401603483
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Sommerstürme"
Antje Szillat
 

Verlag: Arena
Seitenzahl: 240
ISBN: 978-3-401-60348-3
Erstausgabe: 6. Juni 2017
Preis: 9,99 Euro
 


Klappentext:
Kims Gefühle überschlagen sich. Ausgerechnet Andre kommt mit auf die Surf-Freizeit ihrer Schule! Eins steht fest: Sie darf sich auf keinen Fall in ihn verlieben. Zum einen, weil er der neue Referendar an ihrer Schule ist. Zum anderen ist da Simon, mit dem Kim zusammen ist und der schnell eifersüchtig wird. Hat sie Gefühle für Andre, oder ist Simon der Richtige für sie? Als einer der beiden Jungs einen Surf-Unfall hat, weiß Kim plötzlich, für wen ihr Herz schlägt ... Aber für ein Happy End scheint es da beinahe zu spät.

Gestaltung des Buches:
Das Buch ist sommerlich gestaltet und geht meiner Meinung nach eher in Richtung Jugendbuch. Das Buch ist ab 12 Jahre und das Cover sowie der Klappentext passen sehr gut zusammen.

Meine Meinung:
Mein erstes Buch der Autorin, welches ich gelesen habe, und auch nicht das letzte. Das Buch las sich flüssig und man war schnell in der Geschichte drin. Die Protagonisten sind super beschrieben und auch sehr zeitgetreu.
Eine junge Liebe, die verboren ist, oder vielleicht doch nicht?!
Freundinnen, die eigentlich keine sind, sondern Nachbarn seit vielen Jahren.
In diesem tollen Buch von Antje Szillat findet man Liebe, Vertrauen, Schmerz, Angst, Betrug und ganz viel für das Herz beim Lesen. Eine kurzweilige Geschichte, die es trotz allem wert ist gelesen zu werden.
Ich war so schnell mit diesem tollen Buch fertig und bin begeistert. Ich werde mir auf jeden Fall noch das ein oder andere Buch der Autorin kaufen.


Meine Bewertung:
5 von 5*

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

274 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

liebe, weihnachten, flughafen, stuttgart, versehentlich verliebt

Versehentlich verliebt

Adriana Popescu
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Piper, 10.11.2014
ISBN 9783492306362
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Versehentlich verliebt"

 Adriana Popescu

 

 

 

Verlag: Piper
Seitenzahl: 224
ISBN: 978-3-492-30636-2
Erstausgabe: 10. November 2014
Preis: 8,99 Euro

 

 

 

Klappentext:

 

 

"Kurz spiele ich mit dem Gedanken, ihn mit meiner Reisetasche k.o. zu schlagen, um dann mit seinem Gepäckwagen Fahrerflucht zu begehen."

 

Auf dem Weg nach Berlin bleibt die Reisebuchlektorin Pippa am Stuttgarter Flughafen hängen – und das ausgerechnet über die Feiertage! In der überfüllten Wartehalle lernt sie den ebenfalls gestrandeten Lukas aus Hamburg kennen, und schon bald erwärmt sein frecher Charme ihr chronisch gebrochenes Herz. Dann passiert es: Bevor Pippa es verhindern kann, hat sie sich versehentlich verliebt. Doch wohin geht die Reise für die beiden? Heute noch? Oder erst morgen? Denn der nächste Abflug kommt bestimmt …

 

 

Gestaltung des Buches:

 

 

Die Grundfarbe gefällt mir sehr gut und auch die Personen sowie die Flughafengegend auf dem Cover sind passend zur Geschichte. Alles in Allem ist es eine wirklich gelungene Gestaltung.

 

 

Meine Meinung:

 

Adriana Popescu, mittlerweile in meinem Buchregal nicht mehr wegzudenken, die Bücher der Autorin. Also musste ich unbedingt mal wieder eins Ihrer Werke lesen und es wurde dieses.

 

Ich habe es innerhalb ein paar Stunden verschlungen und damit ist auch das für mich wieder einmal ein Meisterwerk der Autorin. Der Schreibstil, die persönlichen Details der Autorin (Star Wars usw.) finden in diesem Buch ihren Platz.

 

Ein absoluter Wohlfühlschreibstil und Balsam für meine Leseseele. Ich mag die Geschichte, die Protagonisten und einfach das ganze Buch. Wenn ich noch genauer auf das Buch eingehen würde, würde ich den weiteren Lesern das Herz am Lesen wegnehmen, daher bleibe ich etwas diskreter.

 

Für mich ist dieses Buch einfach ein Highlight und ich kann es JEDEM ans Herz legen zu Lesen. Eine kurzweilie Geschichte, die grandioser nicht sein kann.

 

Mein Lieblingssatz in diesem Buch: 

 

"Es könnte sein, dass du ein paar Teilchen hast, die in mein Herz passen."

 

Wer bei diesem Satz nicht beim Lesen zerschmelzt, dem kann man nicht helfen.

 

Vielen Dank liebe Adriana, für dieses grandiose Buch!

 

 

Meine Bewertung:

 

 

5 von 5*

 


 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, michaela grünig, zwei fast perfekte schwestern, stefanie len, familie

Zwei fast perfekte Schwestern

Michaela Grünig
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2017
ISBN 9783426518366
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Zwei fast perfekte Schwestern"
Michaela Grünig
 

Verlag: Knaur
Seitenzahl: 416
ISBN: 978-3-426-51836-6
Erstausgabe: 1. August 2017
Preis: 9,99 Euro
 

Klappentext:
Zwei ungleiche Schwestern und ihr Weg zum Glück
Seit ihrer Kindheit bewundert die Lektorin Stephanie Lenz ihre ältere Schwester Lily, die bei der Verteilung des elterlichen Genguts eindeutig das bessere Los erwischt hat. Lily ist schön, beliebt und hat einen tollen Mann geheiratet. Stephanie fühlt sich dagegen oft vom Alltag überfordert.
Wie rettet man sich zum Beispiel vor der Liebeserklärung seines neuen Chefs, ohne die Karriere zu ruinieren? Stephanie hat eine scheinbar geniale Idee: Sie behauptet einfach, sie sei lesbisch. Zum Glück steht Lily als Begleitung für die Firmenfeier bereit. Als ›Vorzeige-Lesbe‹ des Verlags läuft es beruflich ausgezeichnet für Stephanie, bald darf sie den Bestseller-Autor Bernhard Otto betreuen. Der ist ihr nur dummerweise unerwartet sympathisch, und dann fällt auch noch Alibi-Partnerin Lily aus, deren Leben sich nach dem Fremdgehen ihres Mannes im freien Fall zu befinden scheint.

Gestaltung des Buches:
Das farbenfrohe des Covers hat mir sehr gut gefallen und ich habe eine tolle und lustige Geschichte erwartet.

Meine Meinung:
Mein erstes Buch von Michaela Grünig, was ich gelesen habe, und der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Flüssig und leicht zu Lesen. Man fliegt durch die Seiten und die Geschichte.
An einigen Stellen muss man kurz schlucken und die Gedanken kreisen um einen. Denn auch wenn das Cover farbenfroh und lustig auf einen wirkt, man bekommt einen gefühlvollen und ernsten Leseeindruck.
Zwei Schwestern sowie zwei Geschichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Protagonistinnen wachsen einen ans Herz und man fühlt mit Ihnen.

Meine Bewertung:
4 von 5*

Vielen Dank an den knaur Verlag für die Zusendung des Buchexemplars!

 

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(124)

215 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 80 Rezensionen

allgäu, liebe, landleben, maierhofen, genuss

Kräuter der Provinz

Petra Durst-Benning
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.09.2015
ISBN 9783734100116
Genre: Romane

Rezension:

"Kräuter der Provinz"
Petra Durst-Benning

 

Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 509
ISBN: 978-3-7341-0011-6
Erstausgabe: 14. September 2015
Preis: 9,99 Euro


Klappentext:
Eine Prise Glück, ein Löffel Freude und jede Menge Liebe – so schmeckt das echte Leben.
Bürgermeisterin Therese liebt ihre schwäbische Heimat – Wiesen mit sattgelbem Löwenzahn, ein paar sanft geschwungene Hügel und mittendrin Maierhofen. Doch die jungen Leute ziehen weg, und der Dorfplatz wird immer leerer. Als Therese krank wird und das Dorf kurz vor dem Aus steht, raufen sich alle Bewohner zusammen – seien es die drei Greisen, die immer auf der Bank sitzen, der linkische Metzgermeister Edi oder die schüchterne Christine. Und sie haben nur noch ein Ziel: ihre schöne kleine Stadt zu retten und das erste Genießerdorf entstehen zu lassen – einen Ort, an dem der echte Geschmack King ist!

Gestaltung des Buches:
Der gelbe Hintergrund, die kleinen Details der Blüten/Blumen sind einfach herrlich anzuschauen und ich verbinde damit duftende Erlebnisse und bin gespannt auf die Geschichte gewesen, nachdem der Klappentext mich auch angesprochen hat.


Meine Meinung:
Mein erstes Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Das Buch ist der Auftakt zur "Maierhofen" Reihe. Die zwei weiteren Teile sind bereits erschienen und ich habe die Triologie komplett gelesen.
Petra Durst-Benning hat einen sehr angenehmen Schreibstil und man kann direkt abtauchen in die Geschichte, die Gegend und mitempfinden bei den Protagonisten. Sie sind einem direkt symphatisch.
Das Buch hat für mich als Dorfkind eine tolle Erinnerung an früher geschaffen und wieder aufgeweckt. Als Stadtkind hat man immer Trubel und Lärm umsich. Bei diesem Buch habe ich die Ruhe und Gelassenheit gespürt sowie den Zusammenhalt.
Die Geschichte ist umwerfend und macht neugierig auf die weiteren Teile. Für einen ersten Teil anhand der enormen Seitenzahl vielleicht etwas viel, aber dennoch zu empfehlen.


Meine Bewertung:

4 von 5*


Vielen Dank an das Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars!



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

charlotte link, rezension, krankheit, 5 sterne, kampf gegen krebs

Sechs Jahre

Charlotte Link
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.03.2016
ISBN 9783734102554
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

63 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

künstliche intelligenz, bolivien, thriller, heartware, suche

Heartware

Jenny-Mai Nuyen
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 21.07.2017
ISBN 9783499267079
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Heartware"
Jenny-Mai Nuyen

Verlag: Rowohlt
Seitenzahl: 416
ISBN: 978-3-499-26707-9
Erstausgabe: 21. Juli 2017
Preis: 14,99 Euro


Klappentext:
Erst verdunkelt sie dein Herz, dann die ganze Welt?
Adam Eli hat seine Chance genutzt: Er ist erfolgreicher Ghostwriter, tut alles, um seine kriminelle Jugend vergessen zu machen. Eines verbindet ihn noch mit seinem alten Leben: Seine große Liebe Willenja. Die letzte Begegnung liegt lange zurück, bis heute weiß er nicht, ob sie es war, die ihn damals verriet.
Antwort darauf verspricht der Internettycoon Balthus - wenn Adam sich an der Suche nach Willenja beteiligt. Denn die junge Frau hat den Prototyp einer künstlichen Intelligenz gestohlen. Um Geld zu erpressen? Oder vielleicht sogar einen Terroranschlag zu verüben?
Eine atemlose Jagd von den Urwäldern Boliviens über Dubai bis Tokio beginnt …
«Jenny-Mai Nuyen gehört in die oberste Riege deutscher All-Age-Autoren.» (Bild am Sonntag)


«Jenny-Mai Nuyen schreibt sehr sinnlich, eine ihrer Stärken liegt im Beschreiben des Atmosphärischen.» (Tages-Anzeiger)

Gestaltung des Buches:
Das Schwarze harmoniert perfekt mit der goldenen Schrift und der Skyline. Ich fand das Cover und den Klappentext direkt ansprechend und musste das Buch einfach lesen.

Meine Meinung:
Mein erstes Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe und sicher auch hier nicht das letzte Buch. Ihr erster Thriller, den die Autorin schrieb. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil.
Der Klappentext war meiner Meinung nach wirklich ansprechend und spannend. Nach Lesen des Buches, hat es sich allerdings nicht die meiste Zeit des Buches so durchgezogen.
Bei einigen Situationen musste ich immer öfter überlegen und verstand die Handlung nicht ganz. Das kann aber wie gesagt auch an meinem Lesen liegen und für andere Leser nachvollziehbar sein.
Man lernt viele Charakteuere kennen in diesem Thriller.
Mich konnte das Buch nicht ganz überzeugen. Jedoch bin ich offen und werde auch weiterhin Bücher der Autorin lesen.



Meine Bewertung:
4 von 5*


Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

92 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, erotik, true north - schon immer nur wir, suchtproblem, schwierige verhältnisse

True North - Schon immer nur wir

Sarina Bowen , Wanda Martin
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 21.07.2017
ISBN 9783736306004
Genre: Liebesromane

Rezension:

"True North - Schon immer nur wir"
Sarina Bowen
(Vermont-Reihe 2)

Verlag: LYX
Seitenzahl: 410
ISBN: 978-3-7363-0600-4
Erstausgabe: 21. Juli 2017
Preis: 12,90 Euro

Klappentext:
Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen Moment
Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft – und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt …
 
 
Gestaltung des Buches:
Durch das dunkle auf dem Cover ist es ansprechend und macht neugierig, was sich dahinter verbirgt. Schlicht und einfach, aber elegant und entzückend für meine Meinung.
 
 
Meine Meinung:
Den ersten Teil zu dieser Reihe habe ich leider nicht gelesen, werde ich aber definitin nachholen. Man kann die Reihe unabhängig voneinander Lesen. Jedoch möchte ich nun auch den ersten Teil dazu Lesen, für den Gesamteindruck zu dieser Reihe der Autorin.
Der Schreibstil ist mitreizend und man fühlt die Angst, die Liebe und auch den Verlust. Wirklich sehr einfühlsam, wie die Autorin auch schreibt. Es fesselt einen so sehr und man liest einfach weiter.
Das Buch macht zudem nachdenklich und man lauscht auch insich selbst in bestimmten Situationen. Man konnte sich direkt beim Lesen ein gutes Bild von den Protagonisten machen und Sie wachsen einen sehr ans Herz.
Schon nach den ersten Seiten im Buch fühlte ich mich sehr damit verbunden und habe es wirklich genossen.
Den dritten Teil werde ich mir auf jeden Fall auch beim Erscheinen zulegen.
 
 
Meine Bewertung:
5 von 5*
 
 
Vielen Dank an Bastei Lübbe und LYX für die Zusendung dieses tollen Rezensionsexemplares, es war mein ein großes Vergnügen dieses zu Lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

38 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

hund, antiquariat, liebe, hunde, freude

Herzensräuber

Beate Rygiert
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734104244
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Herzensräuber"
Beate Rygiert


Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3-7341-0424-4
Erstausgabe: 17. Juli 2017
Preis: 9,99 Euro



Klappentext:
Tobias’ Buchantiquariat läuft nicht besonders gut, noch dazu hat er gerade eine schmerzliche Trennung hinter sich. Als er im Urlaub einen liebenswerten spanischen Straßenhund aufliest, beschließt er kurzerhand, ihn mit nach Heidelberg zu nehmen. Wie sich herausstellt, hat Zola die Gabe, für jeden Menschen die richtigen Bücher zu finden – denn in jedem »Herzensräuber« erschnuppert er die Gefühle, die die bisherigen Leser darin hinterlassen haben. So bringt er nicht nur Tobias’ Geschäft auf Vordermann, sondern nach und nach auch dessen chaotisches Liebesleben ...

Gestaltung des Buches:
Das schöne Cover ist mir sofort ins Auge gefallen. Der Hund ist der Hauptprotagonist und wurde für das Cover perfekt in Szene gesetzt. Es war auch der Grund, warum ich das Buch unbedingt lesen wollte.

Meine Meinung:
Es ist mein erstes Buch der Autorin und auch das erste Buch was ich lese, das aus der Sicht eines Hundes geschrieben wurde. Ich war zum Anfang skeptisch, aber der Klappentext hatte mich schon ein bißchen überzeugt. Wobei ich den Klappentext etwas lang und ausgiebig fand.
Die Geschichte an sich und auch der Schreibstil sind wirklich gut. Man kann das Buch einfach nicht beiseite legen.
Dieses Buch hat soviel Wärme und Liebe, das hätte ich wirklich nicht erwartet. Die Autorin konnte mich überzeugen mit Ihrem Schreibstil, den Protagonisten und der Story dahinter.
Außergewöhnlich, ernst und einfühlsam.

Meine Bewertung:
4 von 5*

Vielen Dank an den blanvalet Verlag und das Bloggerportal für die Zusendung des Leseexemplars!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

geliebte eines verheirateten mannes, spielplatz, bullerbü, emanzipation, rasmus der vagabund

Astrid Lindgren. Ihr Leben

Jens Andersen , Ulrich Sonnenberg
Flexibler Einband
Erschienen bei Pantheon, 13.03.2017
ISBN 9783570553527
Genre: Biografien

Rezension:

"Astrid Lindgren - Ihr Leben"
Jens Andersen

 
Verlag: Pantheon
Seitenzahl: 446
ISBN: 978-3-570-55352-7
Erstausgabe: 13. März 2017
Preis: 16,99 Euro
 

 

Informationen zum Buch:
Jens Andersen blickt in dieser ersten umfassenden Biografie nach Astrid Lindgrens Tod hinter die Fassade des weltweiten Erfolgs und erzählt ihr Leben neu. Eine einfühlsam-respektvolle Biographie, die uns den Menschen Astrid Lindgren zeigt, die bekannteste Geschichtenerzählerin der Welt, eine bedeutende politische Autorin und Kämpferin für Menschenrechte.
Vor siebzig Jahren begann Astrid Lindgrens außerordentliche Karriere als Schriftstellerin. Auf Pippi Langstrumpf folgten Bücher, die die Kinderliteratur revolutionierten – und ihre Autorin schon zu Lebzeiten zu einer Legende werden ließen. 2002 verstarb Lindgren 94-jährig; man kannte sie als engagierte Frau, die für Frieden, Gerechtigkeit und die Rechte von Kindern eintrat. Jens Andersen erzählt in seiner preisgekrönten Biographie »ihr Werk und Leben erschreckend neu« (SZ). Über Jahre hinweg studierte er unveröffentlichte Quellen, und so kommt eine Autorin zu Wort, die nicht nur weltweit Erfolge feiern durfte, sondern Einsamkeit und Trauer kannte und ein Leben lang von Schuldgefühlen geplagt war, weil sie ihren unehelichen Sohn bei Pflegeeltern hatte unterbringen müssen. Zugleich aber erzählt Jens Andersen eine Geschichte von Moderne und Modernisierung – Astrid Lindgren, die das 20. Jahrhundert miterlebt und mitgeprägt hat, wird zu einer bewundernswerten Ikone des Jahrhunderts der Gleichberechtigung.
Die Übersetzung von Jens Andersen, "Astrid Lindgren" wurde gefördert durch die Danish Arts Foundation.
 
Gestaltung des Buches:
 
Das Cover ist sehr gelungen mit dem schwarz/weiss Foto von Astrid Lindgren. Eine tolle Frau ist zu erkennen, welches eine starke Frau zeigt.
 

Meine Meinung zum Buch:
 
Das Buch ist für mich das beste, was ich über Astrid Lindgren und Ihr Leben gelesen habe. Eine starke Frau, die meine Kindheit begleitet hat. Ich bin quasi mit Ihr aufgewachsen.  
Ein Buch, welches auch nachdenklich macht, in dem man merkt, das nicht immer alles Sonnenschein im Leben ist. Sie mußte einiges Leid ertragen und hat schwere Zeiten erlebt.
Die Kriegstagebücher der Autorin werden hierbei auch genauer betrachtet. Man kennt es, zumindest die meisten, nur aus Erzählungen. Jedoch ist es trotz allem unbegreiflich, wie jemand einen Krieg miterlebt hat.
Man erfährt in diesen Buch sehr viel über die Frau Astrid Lindgren und Ihr Leben. Das hat mir wirklich gut gefallen und ich werde es auch nicht zum letzten Mal gelesen haben, denn auch mein Sohn wächst mit Ihren Büchern aus. Ich denke auch für Ihn dann später wäre es interessant, ein solches Buch zu Lesen.

 
Meine Bewertung:
5 von 5*
 

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für die Zusendung der Rezensionsexemplars!

 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

52 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

spreewald, sommer, freundschaft, urlaub, sommerferien

Kieselsommer

Anika Beer
Flexibler Einband
Erschienen bei cbj, 24.07.2017
ISBN 9783570157732
Genre: Jugendbuch

Rezension:

"Kieselsommer"
Anika Beer


Verlag: Cbj
Seitenzahl: 318
ISBN: 978-3-570-15773-2
Erstausgabe: 24. Juli 2017
Preis: 14,99 Euro
 

Klappentext:
Der erste Urlaub ohne Eltern! Tilda und ihre beste Freundin Ella können es kaum erwarten. Zwei Wochen gehört ihnen das Ferienhaus von Tildas Tante im Spreewald ganz allein. Mit Terrasse und eigenem Boot. Das wird der beste Sommer ihres Lebens! Doch dann fängt Ella ein Glühwürmchen und wünscht sich die große Liebe – und am nächsten Tag taucht Mats auf. Mats, der irgendwie ganz besonders ist. Ella glaubt an das Schicksal und dass Mats und sie füreinander bestimmt sind. Doch Tilda traut Mats nicht über den Weg und fühlt sich mehr und mehr wie das fünfte Rad am Wagen. Aber muss man seiner besten Freundin nicht alles Glück der Welt gönnen?

Eine Sommergeschichte über Eifersucht und erste Liebe - atmosphärisch dicht und einfühlsam erzählt

Gestaltung des Buches:
Die farbliche Gestaltung des Buches hat mich direkt angesprochen sowie auch das Motiv. Zwei Mädels ganz relaxt im See baden und ruhiges Wasser. Eine illustratisch wirklich sehr gelungene Gestaltung.

Meine Meinung:
Der Klappentext hat mich sofort neugierig auf die Geschichte gemacht. Wie erlebt man den ersten Urlaub ohne Eltern, aber mit bester Freundin? Wird die Freundschaft bestehen trotz einer Reifeprüfung und Liebe?
Das alles sind die Schwerpunkte in dem Buch und ich muß zugeben, von der ersten Zeile an war ich gefangen in dem Buch. Die Autorin hat eine sehr schmeichelnde und gefühlvolle Schreibart. Es liest sich flüssig und man kann alles gut nachvollziehen.
Jeder von uns hat sicher schon einmal eine solche Situation erlebt wie sie in diesen Roman beschrieben ist. Gefühle und Freundschaft sowie Selbstbewußtsein bei jungen Mädchen.
Es hat mir besonders gefallen, das die/der jeweilge Protagonist auch erkenntlich war anhand Gedanken, die in kursiver Schrift hinterlegt sind im Buch. Diese Gedanken waren sehr realitätsnah und intensiv.
Alles in Allem war es ein tolles Buch, welches nicht nur die Jugend in der heutigen Gesellschaft lesen sollte.
Eine tolle Sommerlektüre zum Empfehlen!

Meine Bewertung:
5 von 5*


Vielen Dank an das Bloggerportal sowie dem cbj Verlag für die Zusendung des Buches!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

ernest hemingway, alfred hitchcock, ingrid bergman, jean renoir, hollywood

Ingrid Bergman

Thilo Wydra
Fester Einband: 750 Seiten
Erschienen bei DVA, 25.04.2017
ISBN 9783421046734
Genre: Biografien

Rezension:

"Ingrid Bergman - Ein Leben"
Thilo Wydra



Verlag: DVA
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 750
ISBN: 978-3-421-04673-4
Erstausgabe: 25. April 2017
Preis: 28,00 Euro
 

 
Klappentext:
Ingrid Bergman (1915-1982) zählt zu den wenigen weiblichen Weltstars des Kinos. Zu ihren bekanntesten Filmen gehören Klassiker wie Berüchtigt von Alfred Hitchcock, Casablanca oder Herbstsonate, und im Lauf ihrer fast fünfzugjährigen Karriere erhielt sie drei Oscars. Doch das glanzvolle Schauspielerleben hatte auch eine brüchige Seite.

Auf der Basis zahlreicher bisher unveröffentlichter Quellen sowie ausführlicher Gespräche mit der Familie und berühmten Weggefährten schildert Thilo Wydra in dieser ersten neuen Biographie seit vielen Jahren das beeindruckend vielfältige Schaffen und so leidenschaftliche wie selbstbestimmte Leben der großen Schauspielerin.

Gestaltung des Buches:
Das Buch ist schlicht und einfach gehalten. Ein so schönes Bild der Schauspielerin als Cover zu wählen war für mich sehr anziehbar als Leserin. Es zeigt eine freundlich Frau voller Wärme und Liebe. Das schwarz/weiß Foto mit roter Schrift ist ein wahrer Blickfang.


Meine Bewertung:

Es war meine erste Biographie die ich über Ingrid Bergman gelesen habe. Die berühmten Filme mit der Schauspielerin sind mir bekannt. Dieses Buch mit seinen 750 Seiten hat es insich, im positiven Sinne.
Man lernt die Schauspielerin näher kennen und auch den Menschen, der Sie war. Der Autor hat einen sehr sehr angenehmen Schreibstil und das Wissen beim Schreiben der Biographie macht es umso angenehmer.

Mit diesem Buch erhält man soviel mehr Kenntnisse über Frau Bergman und ist beeindruckt von dem Leben der Schauspielerin.
Man leider mit der Schauspielerin im Buch mit, aber man erfreut sich auch an vielen Dingen aus Ihrem Leben.
Der Autor hatte die Möglichkeit private Dinge über die Schauspielerin zu erfahren und zu lesen anhand der Notizbücher und bekam zudem auch Zugang zu den Nachlässen Frau Bergmans.
Für jeden Filmliebhaber und Fan von Frau Bergman kann ich dieses Buch absolut empfehlen.

Meine Bewertung:
5 von 5*

Vielen Dank an das Bloggerportal und den DVA Verlag für die Zusendung dieses wundervollen Buches!

 

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

gefühle, englische prinzession, mut, zeitzeugen, biographie

Diana

Tina Brown , Barbara Heller , Sylvia Höfer , Andrea von Struve
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 03.07.2017
ISBN 9783426301586
Genre: Biografien

Rezension:

"Diana"
Tina Brown


Verlag: Droemer
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 832
ISBN: 978-3-426-30158-6
Erstausgabe: 3. Juli 2017
Preis: 14,99 Euro
 

Klappentext:
Der Mythos Diana ...
... hat nichts an Faszination und Stahlkraft verloren. Tina Brown bringt uns die Königin der Herzen mit all ihren Stärken und Schwächen so nah wie niemand zuvor. Ihre umjubelte Biographie erscheint jetzt mit einem aktuellen Vorwort anlässlich des zwanzigsten Todestages von Diana.
"Tina Browns Buch ist .. das Beste, was je über Diana erschienen ist." Der Spiegel

"Der Idealfall einer Biographie." Die Zei

Gestaltung des Buches:
Das Cover des Buches gefällt mir ausgesprochen gut. Ein schlichtes schwarz/weiß Foto von Diana und dazu rosane Schrift für den Titel und Verlag. Ich finde es wirkt schmeichelnd und voller Ausstrahlung der Königin der Herzen.

Meine Meinung:
Als ich dieses Buch erhielt hatte ich einige Erfurcht es zu lesen. Ich bin mir der Königin der Herzen groß geworden und ich weiss auch noch genau wo ich war und wie ich es aufnahm, als die Meldung zum Tod von Diana kam.
Voller Vorfreude und auch Trauer freute ich mich darauf, dieses Buch zu Lesen. Ein Buch über die Königin der Herzen hatte ich noch nicht gelesen. Dieses Exemplar ist nun das Erste.
Tina Brown hat einen sehr angenehmen Schreibstil und man kann flüssig durch die Biographie Lesen. Was das Ganze sehr angenehm und herzlich macht. Vieles was in diesem Buch steht wußte ich nicht und ich finde es ist wirklich eine sehr intensive und gut geschriebene Lebensgeschichte.
Ich für mich kann sagen, da ich nur die Presseberichte etc. kenne, das mich dieses Buch sehr berührt hat. Man lernt Sie mehr kennen, die Königin der Herzen.

Meine Bewertung:
5 von 5*

 
Vielen Dank an den Droemer Verlag für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares!

 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(271)

514 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 158 Rezensionen

erotik, trinity, liebe, audrey carlan, vergangenheit

Trinity - Verzehrende Leidenschaft

Audrey Carlan , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.01.2017
ISBN 9783548289342
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

"Trinity - Verzehrende Leidenschaft"
Teil 1
Audrey Carlan


Verlag: Ullstein
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 432
ISBN: 978-3-548-28934-2
Erstausgabe: 2. Januar 2017
Preis: 12,99 Euro
 

Klappentext:
Ich liebe dich.
Ich will dich.
Ich werde dich nie verlassen.
Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will – und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?

Gestaltung des Buches:
Für mich war die Gestaltung des Buches als Erstes ausschlaggebend, das ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Zudem wurde das Buch gehypt und ich wollte einfach wissen, ob das Buch den Hype in meinen Augen verdient hat.
Die Farben des Covers sind sehr gut gewählt und auch die Einbandgestaltung ist schön geworden.


Meine Meinung:
Dieses Buch war das erste Buch der Autorin, was ich gelesen habe. Die Calendar Girl Reihe ist total an mir vorbeigegangen.
Der Klappentext war vielversprechend und ich war vollre Vorfreude auf die Geschichte. Eine Geschichte voller Liebe, Leidenschaft und Schmerzen.
Ein ernstes Thema, welches sich durch den Teil 1 der Reihe zieht. Immer wieder mit Erlebnissen beschrieben der 2 Protagonisten Gillian und Chase. Beide haben Erlebnisse im Leben gehabt, die Sie geprägt habenn.
Und doch ist Ihre Liebe zueinander prickelnd und voller Leidenschaft. Die Autorin hat einen Schreibstil, in den ich versinken konnte und nicht aufhören wollte zu Lesen. Ich vergaß alles um mich herum und die Autorin hat mich absolut in diesem ersten Teil überzeugt.
Sie erinnert mich an Colleen Hoover sowie Anna Todd, beim Lesen. Wobei es mir nicht zusteht die Autorinnen zu bewerten oder zu vergleichen. Ich will wirklich keiner Autorin zu nahe treten. In eigener Anmerkung muß ich zugeben, das ich Anna Todd und Colleen Hoovers Bücher liebe.
Nachdem der erste Teil nun mein Herz erobert hat, muß ich unbedingt in naher Zukunft auch den 2. Teil lesen.

Meine Bewertung:

5 von 5*



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

103 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

liebe, trauer, sms, sofie cramer, sm

SMS für dich

Sofie Cramer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 26.08.2016
ISBN 9783499290206
Genre: Romane

Rezension:

"SMS für Dich"
Sofie Cramer
(Neuauflage Taschenbuch)

Verlag: Rowohlt
Seitenzahl: 256
ISBN: 978-3-499-29020-6
Erstausgabe: 26. August 2016
Preis: 9,99 Euro
 
Klappentext:
Was ich Dir noch sagen will ...
Nach einem heftigen Streit verschwindet Claras Freund ohne ein Wort. Kurz darauf erfährt sie, dass Ben auf tragische Weise ums Leben gekommen ist. Dabei hatte er ihr erst vor wenigen Wochen einen Heiratsantrag gemacht! Clara ist am Boden zerstört. Wie soll sie allein weiterleben? Erst als sie vor Sehnsucht beginnt, Ben täglich eine SMS zu schreiben, findet sie allmählich wieder Halt.
Was Clara nicht weiß: Bens Nummer wurde inzwischen neu vergeben. Die Nachrichten landen bei Sven, und sie berühren den jungen Journalisten so sehr, dass er sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Absenderin macht ...
Der Bestseller wurde endlich fürs Kino verfilmt - von und mit Karoline Herfurth sowie Friedrich Mücke, Nora Tschirner, Frederick Lau, Cordula Stratmann und Katja Riemann.

Gestaltung des Buches:
Das Cover ist bunt gestaltet auf weißen Hintergrund. Es ist farbenfroh und hat mich sofort angesprochen. Den Film und auch die Erstauflage des Buches ist mir beides nicht bekannt. Völlig ohne Erwartungen habe ich dieses Buch in Empfang genommen.
Jedoch ist es mein zweiztes Buch der Autorin und ich freue mich darauf, denn das bereits gelesene Buch "Der Himmel kann warten" hat mich sich berührt.


Meine Meinung:
Der Schreibstil der Autorin ist einfühlsam und flüssig. Man liest sich durch die Seiten und vergißt dabei die Zeit.
In diesem Buch geht es um einen schmerzlichen Verlust eines geliebten Menschen. Die Autorin hat wirklich mein Herz berührt mit dieser Geschichte. Da ich schon einige Menschen in meinem Leben verloren habe, konnte ich mich sehr gut in Clara versetzen und konnte es nachempfinden.
Spannung fehlt in diesem Buch auch auf keinen Fall, obwohl der Hauptgrund der Geschichte ein sehr schmerzlicher ist.
Taschentücher waren beim Lesen ein Begleiter für mich.

Meine Bewertung:
4 von 5*

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für das Rezensionsexemplar!




  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

homosexualität, familie, schmerz, generationen, trauer

Der Tag, an dem der Sommer begann

Julie Cohen , Ute Brammertz
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Diana, 13.03.2017
ISBN 9783453359123
Genre: Romane

Rezension:

"Der Tag, an dem der Sommer begann"
 Julie Cohen

 

Verlag: Diana
Seitenzahl: 432
ISBN: 978-3-45335912-3
Erstausgabe: 13. März 2017
Preis: 9,99 Euro
 

Klappentext:
Der Sommer der Geheimnisse ...
Großmutter, Mutter und Tochter unter einem Dach – ob das gut gehen kann? Nur widerwillig gibt die achtzigjährige Honor ihre Unabhängigkeit auf und zieht zu Schwiegertochter Jo und Enkelin Lydia. Bald stellt sich heraus, dass die drei so unterschiedlichen Frauen mehr verbindet als geahnt: Jede von ihnen hütet ein Geheimnis um Liebe und Schuld. Doch was passiert, wenn sie den Mut finden, einander zu vertrauen?
"Bewegend, weise und wunderschön." Rowan Coleman

Gestaltung des Buches:
Ich finde das Cover schlicht. Als ich es mir anschaute kamen bei mir keine Ideen, was sich in dem Buch verbirgt. Die Farben haben mich inspiriert das Buch zu Lesen sowie auch der Klappentext.

Meine Meinung:
Die Autorin hat dieses Buch aus 3 Perspektiven geschrieben, 3 Generationen. Ich finde den Schreibstil der Autorin flüssig und detailreich.
Beim Lesen vergaß ich die Zeit und flog durch die Story. Zum Anfang konnte ich mir nicht so recht vorstellen, was mich erwartet, aber nach einigen Seiten war ich drin in der Story.
Es ist ein wirklich sehr bewegender Roman der Autorin geworden und sicher auch nicht das letzte Buch, was ich von Ihre gelesen habe.
Das Buch beinhaltet realistische Dinge, die jedem von uns passieren bzw. wir miterleben.

Meine Bewertung:
4 von 5*

Vielen Dank an das Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplares!

 

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

debbie macomber, macomber, rosenstunde, emily, rosenstunden

Rosenstunden

Debbie Macomber , Nina Bader
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734104497
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Rosenstunden"
Debbie Macomber

Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 416
ISBN: 978-3-7341-0449-7
Erstausgabe: 17. Juli 2017
Preis: 9,99 Euro
 

Klappentext:
Sommer, neues Glück und alte Leidenschaften ...
Vor neun Monaten gestand Mark Taylor Jo Marie Rose seine Liebe. Und verließ sie und das Städtchen Cedar Cove danach Hals über Kopf. Doch Jo Marie will sich nicht ein weiteres Mal in Trauer um einen Mann verlieren – sie ist fest entschlossen, ihr Glück wieder selbst in die Hand zu nehmen.
Auch Emily Gaffney, ihr neuester Gast, hat Pläne für die Zukunft: Sie sucht in Cedar Cove nach ihrem Traumhaus – und hat auch schon eines im Auge. Der Besitzer, Nick Schwartz, ist allerdings alles andere als begeistert, als sie ihn kontaktiert. Doch Emily gibt nicht auf, und aus einem holprigen Start wird bald eine enge Freundschaft – oder sogar mehr …  

"Es fühlt sich beim Lesen an, als ob man mit guten Freunden zusammensitzt, mit denen man über alle Freuden und Sorgen sprechen kann." New York Journal


Gestaltung des Buches:
Ich finde wie auch bei den 4. Teilen zuvor, das die Gestaltung absolut gelungen und ansprechend ist. Ich fühle mich schon beim Anschauen des Covers wohl und mein Herz tanzt vor Freude, wenn ich so ein tolles Buch lesen kann.

Meine Meinung:
Hier ist er nun, der letzte Teil der Rose Harbor Inn Reihe und es schmerzt sehr, das es nun zu Ende ist. Ich liebe diese Reihe vom ersten Wort an. Die Autorin ist mir direkt mit Ihrem Schreibstil ans Herz gewachsen.
Ein wohlfühlender und berührender Schreibstil, den Debbie Macomber hat. Jedes einzelne Buch dieser Reihe habe ich innerhalb eines Tages verschlungen. Ich bin so dankbar, das es diese Reihe gibt.
Zusammen mit der Geschichte um Jo Marie und Mark lernt man viele weitere Personen kennen und den Ort Cedar Cove auch sehr genau. Die Beschreibungen der Details sind wirklich super gelungen und man kann das Buch nicht aus den Händen legen.
Jeder will einfach wissen, wie es nun weitergeht mit Jo Marie und Mark. Es war für mich ein Genuss den letzten Teil zu lesen. Würde ich jetzt näher auf das Buch eingehen, kann ich nur spoilern, denn ich bin der Reihe einfach verfallen.
Daher nur so viel: Ihr müsst diese Reihe lesen!

Meine Bewertung:
5 von 5*

Vielen Dank an das Bloggerportal für die Zusendung des Buches!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

193 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

rock my dreams, jamie shaw, the last ones to know, rockstars, rockstar

Rock my Dreams

Jamie Shaw , Veronika Dünninger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734105555
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Rock my Dreams"
Jamie Shaw
 

Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 416
ISBN: 978-3-7341-0555-5
Erstausgabe: 17. Juli 2017
Preis: 12,99 Euro
 

Klappentext:
"Er hat sein ganzes Leben auf Sie gewartet - und er wird alles tun, um Ihr Herz zu erobern!"
Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen …

Gestaltung des Buches:
Ich finde die ganze Reihe der Autorin fantastisch gestaltet im Coverdesign. Details, Farben und Schrift sind der absolute Wahnsinn und mich hat das sofort animiert das Buch zu haben und lesen zu wollen.
Es ist für mich nicht an ein bestimmtes Alter gebunden und meiner Meinung nach kann die Reihe wirklich Leser/innen bis ins hohe Lebensalter ansprechen.

Meine Meinung:
Was soll ich sagen, da ist er nun der 4. und letzte Teil dieser atemberaubenden Reihe von Jamie Shaw. Ich habe es mir nicht leicht gemacht dieses Buch zu Lesen. Nicht weil es schlecht ist, sondern weil alle Teile vorher so mega gut waren und das nun der letzte Teil ist, den ich in der Hand hielt.
Aber es half nichts, ich musste gestern einfach starten mit dem Lesen dieses Schätzchens. Und ich habe es natürlich nicht bereut.
Die Autorin schafft es immer wieder mich voll in Ihre Bücher zu ziehen. Man kann es nicht beiseite legen und muss wissen, was als Nächstes passiert. Die Protagonisten harmonieren wirklich prima zusammen und auch kleine Details passen super gut zusammen.
Danica ist aus den ganzen 4 Teilen für mich der Charakter, den ich am wenigsten mag. Auch wenn es positiv gemeint ist, denn so sind mir Hailey und Mike noch mehr ans Herz gewachsen. Ich fieberte beim Lesen so sehr mit und habe jede einzelne Seite verschlungen.
Für mich hat die Autorin eine wunderbare Reihe geschaffen, die ich auch nicht das letzte Mal gelesen habe.
Ich muss wirklich sagen, ich habe mich nun auch in Mike verliebt!

Meine Bewertung:
5 von 5*


Vielen Dank an das Bloggerportal, das ich dieses wunderbare Rezensionsexemplar bekommen habe!

  (1)
Tags:  
 
120 Ergebnisse