AntjeDomenics Bibliothek

216 Bücher, 141 Rezensionen

Zu AntjeDomenics Profil
Filtern nach
217 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(287)

618 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 177 Rezensionen

"liebe":w=18,"europa":w=12,"reisen":w=10,"reise":w=8,"liebe findet uns":w=6,"roman":w=5,"liebesroman":w=5,"liebesgeschichte":w=5,"paris":w=5,"freundschaft":w=3,"tagebuch":w=3,"liebeskummer":w=3,"europareise":w=3,"deutschland":w=2,"vergangenheit":w=2

Liebe findet uns

J. P. Monninger , Andrea Fischer
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548289557
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"jana lukas":w=1,"herz und tal":w=1

Herz und Tal

Jana Lukas
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.07.2018
ISBN 9783453422308
Genre: Liebesromane

Rezension:

Meine Meinung:


Nachdem ich "Landliebe" sehr gerne von Jana Lukas gelesen habe und sie auch letztes Jahr auf der Lit.Love in München getroffen habe, freute ich mich sehr, als ich gestern (ja richtig gelesen, gestern!) das neue Buch in der Post hatte.


Ich musste direkt mit dem Lesen beginnen. Es hat mich magisch angezogen. Und was soll ich sagen, heute (ja genau heute!) habe ich es beendet mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht.


Schon die ersten Seiten waren ein wahrer Lesegenuss. Die Kapitel fangen jeweilen mit einer kleinen Einleitung an, die im Kapitel dann auch ihren Weg finden. Jemand ruft in der Notrufzenrale an. Einfach herrlich diese Idee und super umgesetzt.


Die Umgebung in der man sich beim Lesen befindet ist wundervoll gestaltet und beschrieben wurden. Sehr gerne würde ich auch einmal dorthin reisen und meine Zeit dort verbringen.


Die Protagonisten waren mir auf Anhieb symphatisch und ich mochte sie sehr gerne. Zudem waren die ersten Gedanken von Emilia in Bezug auf Max sehr schön und ich musste insgeheim immer schmunzeln und freute mich auf die Szene, an der Sie endlich aufgeklärt wurde.


Nur die jeweilen Ex Partner der beiden waren unerträglich. Auch hier hat die Autorin ihr Können geschrieben, denn diesen beiden (der Juliane besonders) würde man am liebsten mal eine klatschen.


Emilia und Max, beide einfach herzliche Menschen haben ein Geheimnis und nicht jeder kann sich dem anderen anvertrauen. Doch nach und nach kommen sich die beiden näher und Emilia vertraut sich Max an.


Max und seine Zwillingsschwester Theresa haben eine besondere Verbindung. Diese wurde so schön beschrieben, das man wirklich neidisch werden könnte und man wünscht sich selbs so einen Seelenpartner zu haben.


Die beiden Geschwister haben nicht viel für ihre Mutter über aber eines Tages steht sie einfach so vor der Tür und Theresa ist das zuviel. Sie gerät in Streit mit Max. Werden die Zwillinge wieder zueinander finden?


Liebe, Vertrauen, Freundschaft und Familie sind in den gelesenen Seiten sehr präsent und wunderbar verfast wurden von Jana Lukas. Sie hat eine feine Ader auch ein wenig Spannung aufzubauen.


Ich hatte zudem das Gefühl, das in diesem Buch noch mehr "Jana Lukas" steckt als in Landliebe. Für mich nicht nur ein wunderschönes gefühlvolles Buch, sondern auch ein persönliches Buch der Autorin.


Innerhalb 24h habe ich dieses neue Buchschätzchen verschlungen und kann es nur JEDEM empfehlen zu lesen!!!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"rassismus":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"schule":w=1,"jugendliche":w=1,"schwarz":w=1,"martin":w=1,"rowohlt":w=1,"luther":w=1,"rasse":w=1,"nic":w=1,"mustread":w=1,"stone":w=1,"dear":w=1,"debatten":w=1

Dear Martin

Nic Stone , Karsten Singelmann
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499218330
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"adoption":w=3,"provence":w=2,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"frankreich":w=1,"ehe":w=1,"sommer":w=1,"scheidung":w=1,"versöhnung":w=1,"mütter":w=1,"neue liebe":w=1,"pseudonym":w=1,"sommerlektüre":w=1,"dt autor":w=1,"mutter und tochter":w=1

Sommer mit Aussicht

Lena Wolf
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 15.05.2018
ISBN 9783499291326
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Autorin war mir namentlich nicht bekannt und das es ein Pseudonym ist war mir auch nicht bekannt. Dieses Buch scheint das Erstlingswerk unter diesem Namen zu sein und ich kann nur hoffen, das noch einige Bücher folgen werden.


Schon nach den ersten Seiten war ich ein paar mal schmunzelnd beim Lesen und konnte mich super in die Geschichte einfinden. Die Autorin hat einen lebendigen Schreibstil, der sehr angenehm ist.


Man kann nicht aufhören zu lesen und will sofort wisen wie es weitergeht. Ich habe dieses Buch am Feiertag gelesen und am Abend direkt beendet. Eine wirklich gelungene Geschichte der Autorin. Und ich denke jedes Wort, was ich über die Geschichte genauer beschreiben würde, wäre Spoilern.


Ich hoffe, das dieses Buch viele Leser findet, die es genauso toll finden. Es lohnt sich wirklich!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(278)

502 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 195 Rezensionen

"liebe":w=18,"vergangenheit":w=8,"rosie walsh":w=7,"england":w=5,"ohne ein einziges wort":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"unfall":w=4,"romantik":w=3,"drama":w=3,"verlust":w=3,"geheimnisse":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"sehnsucht":w=3,"schuld":w=3

Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.05.2018
ISBN 9783442487387
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses Buch habe ich begonnen und wäre nicht immer wieder das "echte" Leben dazwischen gekommen bin ich mir sicher, hätte ich das Buch an einem Tag verschlungen. So hatte ich nun mehrere Tage Zeit zu lesen.

Die Autorin sagte mir noch nichts und daher hatte ich keine Ansprüche an dieses Buch. Mir wurde es empfohlen mit dem Hinweis: Das ist das Buch des Jahres 2018. Auch in den sozialen Medien gab es großes Lob für dieses Buch.

Schon nach den ersten Seiten war ich begeistert vom Schreibstil der Autorin und der anschaulichen Worte, die ich las. Sie hat eine wundervolle Art die Umgebung und die Protagonisten zu beschreiben.


Sarah und Eddie spielen im Roman fortlaufend die Protagonisten. Aus der Vergangenheit der beiden und der Gegenwart kann man einiges über die beiden erfahren. Ich mochte Eddie und Sarah sofort. Aber auch Jo und Tommy (Freunde von Sarah) wuchsen mir schnell ans Herz.


Die erste Begegnung der beiden ist wundervoll und sie verbringen 7 Tage zusammen. Tag und Nacht. Doch dann kommt es zu einer Trennung und jeder auf seine Art leidet in dieser Zeit.


Was ist vorgefallen und warum meldet sich Eddie nicht? Ich konnte mir erst keinen Reim darauf machen. Nach und nach kommt man auf den richtigen Weg und erahnt es. Zu keinem Zeitpunkt im Buch war ich mir ganz sicher, was los war. Die Autorin hat die Spannung bis zum Ende gehalten.


Als es dann raus war, war ich nur noch am weinen. So berührt hat mich die Geschichte. Ich konnte die letzten Kapitel auch nicht mehr ungelesen lassen und lies diese dann in einem Durchgang. Tränen flossen und ich las und las und las.


Was die beiden erlebt haben und ob sie vielleicht wieder zueinander finden kann jedem von uns passieren im Leben. Für mich ist dieses Buch eine wundervolle Geschichte, die die Autorin nicht besser hätte schreiben können.


Lest dieses Buch! Eine absolute Empfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

71 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"liebe":w=3,"cornwall":w=3,"neuanfang":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"rezension":w=1,"betrug":w=1,"sommer":w=1,"5":w=1,"turbulenzen":w=1,"drei frauen":w=1,"bed & breakfast":w=1,"st. yves":w=1,"st.yves":w=1

Sommerhaus zum Glück

Anne Sanders
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.05.2018
ISBN 9783764506308
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

108 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

"schwestern":w=14,"sommer":w=11,"familie":w=9,"liebe":w=8,"hamptons":w=6,"geschwister":w=4,"testament":w=4,"montauk":w=4,"vergangenheit":w=3,"familiengeheimnis":w=3,"roman":w=2,"tod":w=2,"verlust":w=2,"geheimnisse":w=2,"kindheit":w=2

Schwestern für einen Sommer

Cecilia Lyra , Heidi Lichtblau
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.05.2018
ISBN 9783596296620
Genre: Romane

Rezension:

Als ich das Buch sah und den Klappentext las dachte ich direkt an meine eigene Geschichte. Diese ähnelt der Geschichte aus dem Buch ein bisschen und ich freute mich, das ich das Buch gewonnen habe und lesen durfte.


Schon von der ersten Seiten an war ich begeistert und der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich gut gefallen. An einigen Stellen war es etwas "langatmig", aber ich bin ansonsten wirklich super begeistert von diesem Buch.


Die Autorin hat eine gute Auffassungsgabe und kann die Charaktere aus dieser Geschichte wunderbar beschreiben. Ich konnte oft das Gelesene ins Bildliche umwandeln und war fasziniert.


Dieser Debütroman der Autorin ist in meinen Augen absolut gelungen und ich freue mich auf weitere Bücher von Ihr.


Am Ende des Buches findet man dann noch ein leckere Rezept, was ich auf jeden Fall nachkochen werde. "Geheimes Pasta Rezept".

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

198 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 77 Rezensionen

"amalfiküste":w=10,"amrum":w=6,"italien":w=5,"familiengeheimnis":w=3,"zitronen":w=3,"katharina herzog":w=3,"liebe":w=2,"tod":w=2,"vergangenheit":w=2,"trauer":w=2,"sommer":w=2,"lena":w=2,"sommerroman":w=2,"roman":w=1,"liebesroman":w=1

Zwischen dir und mir das Meer

Katharina Herzog
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499274206
Genre: Liebesromane

Rezension:

Dieses Buch war mein zweites Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. "Immer wieder im Sommer" war das erste Buch was ich letztes Jahr von der Autorin gelesen habe. Dieses wurde von mir verschlungen. Es passt gestalterisch perfekt zum vorherigen Buch von Katharina Herzog.


Ich freut mich nach dem Lesen des Klappentextes sehr auf dieses Schätzchen, denn schon der Klappentext machte Apettit auf Meer.


Nach wenigen Seiten war ich schon wieder mitten im Buch und der Schreibstil der Autorin erwärmte mein Leseherz. Man kann sich wegträumen und sieht die gelesenen Situationen bildlich vor einem.


Lena und Matteo sind in diesem tollen Buch die Hauptprotagonisten sowie die Insel Amrum und die Amalfiküste. Schon während des Lesens konnte ich mich an die Orte wegträumen und sah beide vor meinen Augen.


Die Vergangenheit von Lena s Mama spielt eine große Rolle in diesem Buch von Katharina Herzog und nicht in einer Lesesekunde hatte ich eine Ahnung, wie es weitergehen wird auf den kommenden Seiten.


Spannung und auch die Liebe kommen wieder nicht zu kurz. Ich kann es kaum in Worte fassen, aber ich war gefesselt. Auch das ein oder andere Tränchen floss beim Lesen. Es ist für Herz und Seele.


Eine absolute Leseempfehlung!!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

117 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

"rügen":w=8,"liebe":w=5,"familie":w=5,"freundschaft":w=3,"meer":w=3,"anne barns":w=3,"roman":w=2,"geheimnis":w=2,"rezepte":w=2,"schwestern":w=2,"sonne":w=2,"ostsee":w=2,"neubeginn":w=2,"ärztin":w=2,"netgalleyde":w=2

Drei Schwestern am Meer

Anne Barns
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 05.03.2018
ISBN 9783956497926
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"new york":w=1,"robert goolrick":w=1,"wenn prinzen fallen":w=1

Wenn Prinzen fallen

Robert Goolrick , Judith Schwaab
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei btb, 11.12.2017
ISBN 9783442715671
Genre: Romane

Rezension:

#werbung
"Wenn Prinzen fallen"
Robert Goolrick





Verlag:
Seitenzahl: 288
ISBN: 978-3-442-71567-1
Erstausgabe: 11. Dezember 2017
Preis: 10,00 Euro



Klappentext:
New York der 80er Jahre: Rooney, der eigentlich künstlerische Ambitionen hat, muss erkennen, dass sein Talent nicht reicht. Stattdessen ergattert er einen Job als Trader bei einer Wall-Street- Firma und wird erfolgreich, geradezu absurd erfolgreich. Nichts scheint unmöglich für ihn und die anderen »Prinzen« von Manhattan. Skrupel, Moral, Integrität - Fehlanzeige. Hemmungsloser Hedonismus ist ihre Devise. Doch wer hoch fliegt, stürzt umso tiefer. Und nicht nur Rooney erlebt den Höllensturz. Viele der Weggefährten fallen dem exzessiven Lebensstil zum Opfer: Drogen, Alkohol und einer geheimnisvollen neuen Krankheit, die noch keinen Namen hat.


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung mit der Skyline und den Lichtgestaltungen gefällt mir richtig gut und ich finde auch es passt zum Inhalt des Buches. Es hat was mystisches ansich meiner Meinung nach.

Meine Meinung:
Schon nach ein paar Seiten war ich in dem Buch gefangen, denn der Schreibstil ist fesselnd und reell. Der Autor war mir bisher nicht bekannt, daher hatte ich auch keine allzu großen Erwartungen an das Buch und den Schreibstil.
Ich war positiv angetan von der Geschichte, dem Schreibstil sowie den Protagonisten. New York in den 80er Jahren und das mit einem interessanten Thema. Absolut super dieses Buch.
Hoch und Tiefs im Leben anhand einer wirklich guten Thematik geschrieben und fesselnd zu lesen. Ich mochte das Buch sehr und werde mich informieren über den Autor und eventuell schon erschienene Bücher von Ihm.



Meine Bewertung:
4 von 5*

Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Die Bewertun wurde nicht beeinflusst!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Sabbatical

Gunnar Homann
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.12.2017
ISBN 9783442486151
Genre: Humor

Rezension:

#werbung


"Sabbatical"
Gunnar Homann



Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 288
ISBN: 978-3-442-48615-1
Erstausgabe: 18. Dezember 2017
Preis: 10,00 Euro



Klappentext:
Ein Jahr Auszeit! Nur hat Lehrer Viktor Hoffmann keinen Plan, was er während seines Sabbaticals machen soll. Außer erst mal mit seinem besten Kumpel Brettschneider für ein paar Wochen ins Blaue fahren. Doch weil sein Freund hoffnungslos in Liane verliebt ist, die einen Bildhauerei-Workshop auf einem Bauernhof in Frankreich leitet, landen die beiden ebendort. So hatte sich Viktor den Roadtrip nicht vorgestellt. Dummerweise hat die schöne Liane aber ein Auge auf Viktor geworfen. Und als dann auch noch der schnöselige Professor Herbst auftaucht, der ihm vor Jahren die Frau ausspannte, wird es turbulent. Und Viktor muss endlich herausfinden, was er eigentlich von diesem Jahr – und vom Leben an sich – will …


Gestaltung des Buches:
Als ich das Buch sah dachte ich an einen coolen Männerurlaub und ganz viel Spass. Sonne, Strand, Meer, Mädels und einiges mehr.


Meine Meinung:
Dieses Buch bin ich völlig erwartungslos angegangen. Umso mehr freut ich mich, das dieses Buch ein leichtes Buch zum Schmunzeln ist. Durch die wenigen Seiten, leider, war es auch bald zu Ende.
Gern würde ich noch einmal etwas Lesen. Man kann wirklich nur sagen, dieses kurzweilige Buch ist absolut gelungen und jeder sollte es lesen. Für Zwischendurch oder einfach nur so. Es lohnt sich!
Um hier ohne Spoieler zu verraten etwas zu Schreiben sage ich Euch: Lest dieses Buch!


Meine Bewertung:
5 von 5*

#werbung
Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Diese Zusendung hat keinen Einfluss auf die Bewertung!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

119 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

"schokolade":w=17,"würzburg":w=7,"chocolaterie":w=7,"liebe":w=5,"geheimnis":w=5,"roman":w=4,"familie":w=4,"wettbewerb":w=4,"pralinen":w=4,"ulrike sosnitza":w=4,"freundschaft":w=3,"vergangenheit":w=3,"mutter":w=3,"winter":w=3,"münchen":w=3

Novemberschokolade

Ulrike Sosnitza
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.10.2016
ISBN 9783453359062
Genre: Romane

Rezension:

"Novemberschokolade"
Ulrike Sosnitza



Verlag: Heyne
Seitenzahl: 368
ISBN: 978-3-453-35906-2
Erstausgabe: 11. Oktober 2016
Preis: 9,99 Euro



Klappentext:
Zimt, Koriander und natürlich Schokolade – in Würzburgs einzigartiger Chocolaterie liegen verheißungsvolle Düfte in der Luft. Hier zaubert Lea Winter die wunderbarsten Schokoladengenüsse. Doch Liebe und Begeisterung allein bezahlen keine Rechnungen. Lea steht kurz vor der Pleite, und der einzige Ausweg scheint die Teilnahme an einem Wettbewerb zu sein. Mitten in ihrer Recherche entdeckt sie ihre Mutter Anne, die vor über zwanzig Jahren spurlos verschwand, in der Fachzeitschrift der Chocolatiers. Lea macht sich auf den Weg zu ihr und erfährt eine lang verdrängte, furchtbare Wahrheit.


Gestaltung des Buches:
Beim Anschauen des Buchcovers bekommt man Apettit auf Schokolade und würde sich am liebsten direkt was zum Naschen holen. Die Geschichte sowie die Gestaltung des Buches harmonisieren sehr gut zusammen.


Meine Meinung:
Schon beim Lesen der ersten Seite war ich im Buch gefangen. Zudem musste ich mir ab und an immer mal was Süßes holen, was beim Lesen gegessen werden musste.
Man bekommt Hunger und auch das Gefühl, das man es dem Buch gleichtun muss. Sogar noch etwas über bestimmte Zutaten lernen kann man, beim Lesen des Buches von Ulrike Sosnitza. Ich hatte das Glück die Autorin auf der Litlove 2017 in München kennenzulernen. Die Autorin sowie der Roman harmonieren super zusammen und es war eine Ehre für mich Sie zu treffen.
Die Protagonistin Lea mochte ich von der ersten Seite an und konnte das Buch nicht beiseite legen. In diesem Jahr wird ein weiteres Buch der Autorin erscheinen und dem Veröffentlichungstag habe ich direkt in meinem Terminplaner vermerkt.
Beim Schreibstil der Autorin kann man sich fallen lassen und taucht mit den Protagonisten direkt in die Geschichte ein. Man kann beim Lesen die Situationen bildlich vor sich sehen und fühlt mit.


Meine Bewertung:
5 von 5*

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

50 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"benne schröder":w=4,"catalea morgenstern":w=2,"zum teufel mit der liebe":w=2,"liebesroman":w=1,"hölle":w=1,"wächter":w=1,"lyx verlag":w=1,"timur vargas":w=1,"lyc verlag":w=1,"kitty cartier":w=1

Zum Teufel mit der Liebe

Benne Schröder
Flexibler Einband: 422 Seiten
Erschienen bei LYX, 24.11.2017
ISBN 9783736305366
Genre: Liebesromane

Rezension:

#werbung


"Zum Teufel mit der Liebe"
Benne Schröder
-Catalea Morgenstern, Band 2-


Verlag: LYX
Seitenzahl: 384
ISBN: 978-3-7363-0536-6
Erstausgabe: 24. November 2017
Preis: 10,00 Euro



Klappentext:
Das kann doch nicht wahr sein! Gerade erst hat Catalea Morgenstern widerwillig akzeptiert, dass sie die Tochter des Teufels ist - da verschwindet dieser plötzlich, und ausgerechnet sie soll seinen Platz einnehmen und die Hölle schmeißen. Aber nicht genug, dass sie dabei von einem Fettnapf in den nächsten tritt und sich die komplette Unterwelt gegen sich stellt - auch ihre große Liebe Timur wendet sich eifersüchtig von ihr ab. Schuld daran ist vor allem Cataleas neuer (und verdammt heißer) Assistent Kaspian. Und auf einmal muss Catalea sich entscheiden, was ihr wichtiger ist: das Wohl der Familie oder ihr Herz ...


Gestaltung des Buches:
Einfach durch die Farbe schonmal herrausstechend und man muss es in Händen halten sowie den Klappentext lesen.



Meine Meinung:
Dies ist der zweite Teil der Catalea Morgenstern Reihe. Für mich ist es wirklich erstaunlich, ohne es herabschauend zu meinen, wie ein junger Mann so wundervoll Schreiben kann und das in weiblicher Form einer Protaginistin.
Ich freute mich riesig über den zweiten Teil und bin auch nicht enttäuscht über das erneut sehr gelungene Werk von Benne Schröder. Bei einem Autor, der zb als Autorin schreibt wurde ich etwas enttäuscht, aber Geschmäcker sind zum Glück verschieden.
Den ersten Band hatte ich vor längerer Zeit bereits gelesen und ich war auch schnell wieder drin im neuen Buch beim Lesen und konnte alles ganz wunderbar nachvollziehen und leserisch miterleben.
Die Protagonistin hat mir seit Beginn an gefallen und das macht es mir immer zudem sehr leicht der Geschichte zu folgen. Ein gelungenes Ende der Reihe und wieder ein tolles Meisterwerk.



Meine Bewertung:
4 von 5*



#werbung
Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Die Bewertung wurde dadurch nicht beeinflusst.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

knigge, william cohn

Der gute Ton von Cohn - Elegant durch alle Lebenslagen

William Cohn
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.12.2017
ISBN 9783442176779
Genre: Humor

Rezension:

#werbung
"Der gute Ton von Cohn
William Cohn





Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 239
ISBN: 978-3-442-17677-9
Erstausgabe: 18. Dezember 2017
Preis: 12,00 Euro



Klappentext:
Der sympathische Pulloverträger William Cohn, heimlicher Star des "Neo Magazin Royale", ist nicht nur bekannt für seine wunderbar tiefe Stimme, sondern vor allem für sein unschlagbares Stilbewusstsein. Nun lässt er andere endlich teilhaben an der Cohnschen Etikette und zeigt, wie man auch in stürmischen Zeiten stets Haltung bewahrt. Ein satirischer Knigge nicht nur für Fans: bissig, schräg und wahnsinnig amüsant.


Gestaltung des Buches:
Einfach und gut, würde ich die Gestaltung beschreiben. Das Cover ziert den Autor selbst und im Buch sind viele Fotos des Herren. Zudem kann man auch das Gelesene verinnerlichen. Denn es gibt auf ein paar Seiten einen kleinen Test, indem man sich beweisen kann, das man es gelesen und verstanden hat.


Meine Meinung:
Meine Meinung stand schon nach den ersten Seiten fest. Das Buch ist toll, so wie es ist und gestaltet wurde. Der Autor war mir natürlich aus dem TV bekannt und ich mag seine Art einfach sehr.
Das Buch lässt einen schmunzeln und man lernt direkt noch etwas kleines im Leben dazu. *zwinker* Aber das sieht halt auch jeder anders. Die einen mögen solch einen Mann und seinen Charakter und die anderen eben nicht. Darüber kann man streiten, muss man aber nicht. Denn man kann es akzeptieren.
Die Art von Herrn Cohn find ich super und daher würde ich auch ein weiteres Buch von Ihm lesen. Wer Ihn mag wird das Buch sehr mögen. Vielleicht kann auch der ein oder andere Kritiker ein klein wenig seine Meinung über den Herrn ändern. Jedoch muss man auch dies nicht...


Meine Bewertung:
4 von 5*



#werbung
Danke an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. Meine Bewertung wurde dadurch nicht beeinflusst!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(143)

294 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"liebe":w=8,"audrey carlan":w=8,"trinity":w=7,"erotik":w=5,"stalker":w=5,"sex":w=4,"entführung":w=3,"tödliche liebe":w=3,"trinity - tödliche liebe":w=3,"spannend":w=2,"angst":w=2,"millionär":w=2,"gillian":w=2,"chase davis":w=2,"roman":w=1

Trinity - Tödliche Liebe

Audrey Carlan , Christiane Bowien-Böll
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 24.02.2017
ISBN 9783548289366
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

 "Trinity - Tödliche Liebe"
Die Trinity-Serie 3
Audrey Carlan





Verlag: Ullstein
Seitenzahl: 304
ISBN: 978-3-548-28936-6
Erstausgabe: 24. Februar 2017
Preis: 12,99 Euro



Klappentext:
Gillian Callahan hat alles verloren: ihre große Liebe, ihre Freiheit – und vielleicht sogar bald ihr Leben. Ihr Körper ist in der Gewalt des Mannes, der von ihr besessen ist, der keine Skrupel kennt und der nur eines noch will: Gillians Herz. Doch niemand wird es je schaffen, die Liebe zwischen ihr und ihrem Verlobten Chase zu zerstören. Sie weiß, dass Chase sie verzweifelt sucht und die Polizei alles tun wird, um sie zu finden. Können sie das Rennen gegen die Zeit gewinnen?


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung ist wie auch bei den Vorgängern der Bücher einfach toll. Es passt alles zusammen und fällt einem direkt auf, wenn man das Buch sieht.


Meine Meinung:
Nun war es also soweit und ich habe den letzten Teil dieser so tollen Buchreihe gelesen. Lange wollte ich es nicht, denn ich wusste dann ist es vorbei, Und die ersten beiden Teile haben mich schon so sehr in den Bann gezogen.
Es ist die Art wie die Autorin gewisse Situationen und Erlebnisse sowie Personen genau beschreibt. Einfach packend und wundervoll. Ich habe auch dieses Buch in einem Ritt gelesen. Für mich war es das perfekte Ende und ich bin sooo traurig, das es nun vorbei ist.
Wobei  ja noch 2 weitere Bücher erschienen sind zu der Reihe, wo dann vorkommende Personen nun zu Protagonisten geworden sind. Und natürlich sind diese beiden Bücher schon auf meinem Wunschzettel.
Diese Buchreiuhe muss einfach von JEDEM gelesen werden!


Meine Bewertung:
5 von 5*



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

65 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 29 Rezensionen

"brasilien":w=4,"gesellschaftskritik":w=2,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"zukunft":w=1,"einsamkeit":w=1,"internet":w=1,"südamerika":w=1,"realität":w=1,"zeitgenössische literatur":w=1,"social media":w=1,"südamerikanische literatur":w=1,"90er":w=1,"lebensgefühl":w=1,"soziale netzwerke":w=1

So enden wir

Daniel Galera , Nicolai von Schweder-Schreiner
Fester Einband: 231 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.03.2018
ISBN 9783518428016
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"familie":w=3,"tod":w=2,"eifersucht":w=2,"schwestern":w=2,"testament":w=2,"achtsamkeit":w=2,"wohlfühlroman":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"geheimnisse":w=1,"mutter":w=1,"krankheit":w=1,"schwester":w=1,"neid":w=1

Die Blumenschwestern

Cathy Hopkins , Gabriele Weber-Jaric
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.01.2018
ISBN 9783442486779
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

166 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

"liebe":w=5,"manuela inusa":w=5,"roman":w=3,"freundinnen":w=3,"blanvalet":w=3,"die chocolaterie der träume":w=3,"freundschaft":w=2,"romantik":w=2,"glück":w=2,"schokolade":w=2,"chocolaterie":w=2,"confiserie":w=2,"valerie lane":w=2,"leidenschaft":w=1,"plan":w=1

Die Chocolaterie der Träume

Manuela Inusa
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.01.2018
ISBN 9783734105012
Genre: Romane

Rezension:

"Die Chocolaterie der Träume"
Manuela Inusa


Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 336
ISBN: 978-3-7341-0501-2
Erstausgabe: 15. Januar 2018
Preis: 9,99 Euro




Klappentext:
Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her – ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt. Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst nicht widerstehen. Aber was macht das schon? Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders. Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen immer zur Seite – und dann gibt es noch diesen einen charmanten Kunden, der in letzter Zeit häufiger bei Keira’s Chocolates einkauft …


Gestaltung des Buches:
Wow, was für eine perfekte Gestaltung auch bei diesem Buch der Valerie Lane Reihe. Ich finde schon allein durch das Rosa ist es ein Hingucker. Dann auch noch die Einzelheiten, die dieser Laden ziert ist phänomenal. Perfekt! Und absolut passend zum Vorgängerbuch "Der kleine Teeladen zum Glück".


Meine Meinung:
Bereits 2 Tage vor Erscheinen habe ich das Buch in meiner Lieblingsbuchhandlung entdeckt und musste es natürlich mitnehmen. Den ersten Teil der Reihe habe ich innerhalb eines Tages verschlugen.
Manuela Inusa versteht es absolut ein Wohlfühlempfinden in Ihre Bücher zu schreiben. Ich bin ab der ersten Seite bis zum Schluß seelig und glücklich beim Lesen. Ich bin gedanklich direkt bei den Protagonisten der Valerie Lane und sehe sie bildlich vor mir.
Was habe ich mich doch auf ein Wiedersehen mit den Freundinnen sowie der lieben Mrs. Witherspoon gefreut. Ich mag die alte Dame einfach und habe Sie direkt ins Herz geschlossen.
Was man von Jordan, den Freund von Keira leider nicht sagen kann. So ein richtiger Ekel, in meinen Augen. Und auch hier hat Manuela Inusa absolut perfekt diesen Kerl geschrieben und den Charakter perfekt umgesetzt.
Auch über die anderen Frauen der Valerie Lane habe ich mich gefreut. Ich mag ja Gary sehr und bin gespannt, ob er vielleicht auch in den kommenden Büchern noch etwas mehr in Szene geschrieben wird. Es würde mich zumindest sehr freuen.
Ich hatte ja seit dem ersten Teil der Valerie Lane so eine kleine Vermutung mit einer gewissen Nebenperson, aber das zerstreute sich nun mit diesem Teil. Zum Glück, muss ich sagen.
Auch dieses Buch habe ich innerhalb eines Tages verschlungen und wollte nicht das es endet. Nun heißt es warten bis Juni 2018. Noch immer habe ich Glücksmomente im Bauch und Herzen, wenn ich an das Buch und das Lesen denke.
Vielen vielen Dank liebe Manuela. Du hast es wieder einmal geschafft und darüber bin ich unendlich glücklich. DANKE!!!!


Meine Bewertung:
5 von 5*

Ich freue mich nun bereits auf den nächsten Teil der Valerie Lane Reihe, welcher im Juni 2018 erscheint.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"trennung":w=2,"neuanfang":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"kinder":w=1,"biografie":w=1,"scheidung":w=1,"ironie":w=1,"unterhaltsam":w=1,"selbstbestimmung":w=1,"haushalt":w=1,"frauenschicksale":w=1,"wechseljahre":w=1,"trennungsgeschichte":w=1

Frau gönnt sich ja sonst nichts

Marie Matisek
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 12.01.2018
ISBN 9783426789124
Genre: Biografien

Rezension:


"Frau gönnt sich ja sonst nichts"
Marie Matisek

Verlag: Knaur
Seitenzahl: 208
ISBN: 978-3-426-78912-4
Erstausgabe: 12. Januar 2018
Preis: 12,99 Euro



Klappentext:
Kurz vor Marie Matiseks 50. Geburtstag, nach zwanzig mehrheitlich glücklichen Ehejahren, verlässt ihr Mann sie. Einer Jüngeren wegen. Trotz der verletzten Gefühle erkennt die Bestsellerautorin und Mutter zweier Teenager die große Chance, die sich ihr so unerwartet bietet: Ein Neuanfang.
Nach zwei Wochen Schockstarre und Trauer fängt sie neu an. Sie befreit sich von den alten Lasten und zwar äußerlich wie innerlich. Von der Hausentrümpelung, über die seelische Reinigung bis hin zum Kurzhaarschnitt. Von dieser wundersamen Verwandlung der gestressten, fremdbestimmten Ehefrau wieder hin zur attraktiven, lebenslustigen Frau in den besten Jahren berichtet sie. Und man weint, staunt und lacht mit ihr.


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung des Covers ist absolut gelungen und ich finde es auch zum Thema passend sehr ansprechend. Als Fan von Marie Matisek musste dieses Buch einfach bei mir einziehen.


Meine Meinung:
Als bekennender Fan von Marie Matisek freute ich mich bereits auf das neue Buch von Ihr. Zudem ist es noch ein sehr persönliches Buch mit einem sehr aktuellen Thema. Ein Thema, was nicht jeder öffentlich so preisgibt. Und doch ist es wichtig und gut, das die Autorin diesen Weg wählt Ihre Memoir für die Öffentlichkeit zu Schreiben.
Es ist bereits mein 5. Buch, welches ich von Marie Matisek gelesen habe und auch weiterhin nicht das letzte Buch. Marie schreibt über die Trennung von Ihrem Mann nach vielen Jahren Ehe und 2 gemeinsamen Kindern.
Beim Lesen hatte ich das Gefühl. der Autorin sehr nahe zu kommen und auch besser kennenzulernen. Sehr persönlich und sehr reell beschrieben sind die Situationen sowie Gefühle, die nach einer Trennung ans Tageslicht kommen.
Wie geht man damit um, wie tritt man dem ehemaligen Partner gegenüber, wie ist die Wohnsituation, was passiert mit dem Freundeskreis und vor allem wie nehmen es die Kinder auf? Das alles sind Fragen, die dann plötzlich auf einen zukommen.
Marie und Ihr Mann sowie die Kinder haben eine neue Herausforderung gehabt und doch haben Sie es in meinen Augen "perfekt" gelöst. Dieses Buch ist für mich wirklich mein "Highlight" der Bücher, die ich bereits von Marie Matisek gelesen habe. Dem Umstand geschuldet, das es zudem sehr persönlich ist.



Meine Bewertung:
5 von 5*







  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

161 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

"liebe":w=11,"geschwister":w=6,"münchen":w=6,"roman":w=5,"lilli beck":w=5,"blanvalet":w=3,"2.weltkrieg":w=3,"krieg":w=2,"geheimnis":w=2,"historischer roman":w=2,"schicksal":w=2,"zweiter weltkrieg":w=2,"hunger":w=2,"nachkriegszeit":w=2,"deutsche geschichte":w=2

Wie der Wind und das Meer

Lilli Beck
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783764505776
Genre: Romane

Rezension:

 "Wie der Wind und das Meer"
Lilli Beck


Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 512
ISBN: 978-3-7645-0577-6
Erstausgabe: 18. September 2017
Preis: 19,99 Euro



Klappentext:
München, April 1945. Nach einem verheerenden Fliegerangriff irrt der elfjährige Paul mit einem Koffer durch die Trümmerlandschaft. Auf der Suche nach einem Versteck trifft er auf ein kleines Mädchen. Sie heißt Sarah, hat wie er ihre Familie verloren – und sieht Pauls Schwester verblüffend ähnlich. Um in der verwüsteten Stadt nicht allein zu sein und von den Behörden nicht getrennt zu werden, schließen Paul und Sarah einen Pakt: Von nun an werden sie sich als Geschwister ausgeben. Ihr Plan geht auf. Doch wie hätten sie ahnen können, dass Jahre später ihre Notlüge ihr Verhängnis werden würde – und dass sie sich würden verstecken müssen, um sich lieben zu dürfen …


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung des Buches find ich wirklicht toll. Zwei Hände die einander anfassen und in einem Feld stehen. Ich finde die Gestaltung ist absolut harmonisch zur Geschichte.


Meine Meinung:
Normalerweise lese ich Bücher, die so weit in der Vergangenheit liegen nicht. Das hat was mit meiner Vergangenheit zutun, zumindest mit der meiner Großeltern.
Trotz allem hat mich der Klappentext sehr neugierig gemacht und ich wollte das Buch lesen. Ich bereue es keine Seite, denn Lilli Beck hat mir ein bißchen die "Angst" genommen vor Büchern dieser benannten Zeit.
Mit Ihrem Schreibstil hat Sie mich absolut überzeugt und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich konnte die Protagonisten beim Lesen vor meinem bildlichen Auge sehen und konnte alles nachempfinden.
Dieses Buch hat mich auch Tage später noch beschäftigt und fasziniert. Ich bin so unendloch froh, das ich dieses Buch gelesen habe. In der Handlung des Buches war ich auch immer wieder erstaunt, wie es weiterging. Man dachte vielleicht nun weiß man wie es weitergeht, aber man irrte sich.
Die Autorin schaffte es in Spannung zu halten und schreibt mit großen Gefühlen. Ich bin wirklich beeindruckt. Ein weiteres Buch von Lilli Beck liegt bereits auf dem SuB und wartet darauf gelesen zu werden.
Eine tragische Geschichte die mit unheimlich viel Gefühl und fesselnden Momenten geschrieben wurde!


Meine Bewertung:
5 von 5*

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

183 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 73 Rezensionen

"juist":w=11,"liebe":w=7,"meer":w=7,"familiengeheimnis":w=6,"roman":w=4,"freundschaft":w=4,"kuchen":w=4,"anne barns":w=4,"geheimnis":w=3,"sommer":w=3,"andrea russo":w=3,"apfelrosentorte":w=3,"familie":w=2,"backen":w=2,"nordsee":w=2

Apfelkuchen am Meer

Anne Barns , Rainer Schöttle
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956497100
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Apfelkuchen am Meer"
Anne Barns


Verlag: Harper Collins (MIRA Taschenbuch)
Seitenzahl: 352
ISBN: 978-3-95649-710-0
Erstausgabe: 8. Mai 2017
Preis: 9,99 Euro



Klappentext:
Der süße Duft des warmen Kuchens, der sich mit dem salzigen des Meeres vermischt, das ist für Merle das Aroma der Ferien ihrer Kindheit – das Aroma der Apfelrosentorte. Seit Generationen wird das geheime Rezept in Merles Familie weitergereicht. Als eine Freundin ihr erzählt, dass sie genau diese Torte in einem Café auf Juist gegessen hat, macht Merle sich spontan auf die Suche nach der Bäckerin. Unweigerlich führt ihr Weg sie zurück auf die Insel, wo noch mehr Geheimnisse verborgen liegen als nur ein Familienrezept.


Gestaltung des Buches:
Beim Anschauen des tollen Covers und der Gestaltung schließe ich die Augen und muss direkt an einen leckern Kuchen denken und kann den Duft förmlich riechen. Einfach zauberhaft und perfekt zur Geschichte.


Meine Meinung:
Der Schreibstil der Autorin war von Seite 1 an einfach wundervoll. Ich konnte mich in die Geschichte sowie Ereignisse hinein versetzen beim Lesen und sah das gelesene vor meinen bildlichen Augen.
Ich fühlte mit und konnte einiges verstehen. Man hat die ganze Zeit über das Gefühl, das die Insulaner herzliche Menschen sind und sie immer für einander da sind.
Natürlich gehören auch Geheimnisse dazu, wie bei jedem anderen Menschen auch. Doch auch in einer schlechten Zeit sind alle für einander da. Ich war auch gespannt beim Lesen und wollte wissen wie es weitergeht. Eine wirklich Vorahnung in der Geschichte hatte ich erst ca. im letzten Drittel des Buches.
Die Autorin hat es gekonnt geschrieben sodass ich nichts ahnte und mich die Geschichte voll in den Bann gezogen hat. Die Liebe kommt auf keinen Fall zu kurz und wegen mir hätte das Buch noch 300 Seiten mehr haben können.
Das Ende war auch absolut nicht zu abrupt sondern passend. Die Protagonisten fand ich bis auf ein bis zwei Ausnahmen durchweg herzlich und gut beschrieben.
Das I-Tüpfelchen zu diesem tollen Buchschatz sind natürlich die Rezepte. Hier werde ich sicherlich auch die Apfelbutter sowie Apfelrosentorte mal nachbacken.


Meine Bewertung:
5 von 5*

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

361 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 143 Rezensionen

"wonder woman":w=11,"amazonen":w=8,"fantasy":w=6,"superhelden":w=5,"leigh bardugo":w=5,"jugendbuch":w=4,"superheldin":w=4,"krieg":w=3,"dtv":w=3,"kriegerin":w=3,"d.c.":w=3,"new york":w=2,"action":w=2,"götter":w=2,"griechenland":w=2

Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen

Leigh Bardugo , Anja Galić
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 06.02.2018
ISBN 9783423761970
Genre: Jugendbuch

Rezension:

#werbung


"Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen"
Leigh Bardugo



Verlag: DTV
Seitenzahl: 448
ISBN: 978-3-423-76197-0
Erstausgabe: 6. Februar 2018
Preis: 18,95 Euro


Klappentext:
Wonder Woman – als Heldin geboren, zur Legende geworden
Eigentlich will Diana, Tochter der Amazonenkönigin, nur eines: das Rennen gewinnen, in dem sie gegen die schnellsten Läuferinnen der Insel antreten muss. Doch dann erblickt sie am Horizont ein untergehendes Schiff und bewahrt Alia, ein gleichaltriges Mädchen, vor dem Tod. Doch wie Diana vom Orakel erfährt, ist es Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Um dies zu verhindern, reist Diana mit Alia ins ferne New York – und wird unversehens mit einer Welt und Gefahren konfrontiert, die sie bislang nicht kannte ...



Gestaltung des Buches:
Absolut genial finde ich die Gestaltung. Es wirkt passend zur Geschichte und man hat es direkt im Auge, wenn man zb den Buchladen betritt. Ein Blickfang für Jung und Alt.


Meine Meinung:
Es war mein erstes Buch, was ich so gelesen habe, mit diesem Thema und Aufmachung. Klar hat man früher immer die Serien oder Filme von Batman usw. gesehen, aber gelesen hatte ich bis dato noch nichts.
Umso begeisterter hat mich dieses Buch nun gelassen. Von der Gestaltung der Kapitelbeginne bis hin zur Geschichte und dem Schreibstil. Absolut mitreißend und schnell zu lesen. Man fliegt durch die Kapitel und ist gespannt dabei.
Es ist zu keinster Zeit langweilig oder zu sehr vorrausahnend, wie es weiter geht. Ich freue mich nun auf den nächsten Teil der Reihe, den ich auch unbedingt lesen muss.



Meine Bewertung:
4 von 5*

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(159)

323 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

"australien":w=13,"thailand":w=6,"kunst":w=4,"roman":w=3,"aborigines":w=3,"lucinda riley":w=3,"reihe":w=2,"malerei":w=2,"familiensaga":w=2,"perlen":w=2,"cece":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"abenteuer":w=1,"england":w=1

Die Perlenschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 30.10.2017
ISBN 9783442314454
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Der Junge, der mit dem Herzen sah

Virginia Macgregor , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.05.2017
ISBN 9783442486328
Genre: Romane

Rezension:

#werbung
"Der Junge, der mit dem Herzen sah"
Virginia Macgregor




Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 413
ISBN: 978-3-442-48632-8
Erstausgabe: 15. Mai 2017 (Taschenbuch)
Preis: 9,99 Euro



Klappentext:
Der neunjährige Milo leidet unter Retinitis pigmentosa: Sein Sehvermögen lässt immer stärker nach, und irgendwann wird er vollständig erblinden. Aber noch sieht er die Welt – wenn auch nur wie durch ein Nadelöhr. Doch so bemerkt er Kleinigkeiten, die anderen entgehen. Als seine 92-jährige Großmutter dement wird und in ein Altersheim umziehen muss, fallen Milo dort seltsame Vorgänge auf. Die Erwachsenen interessieren sich für Milos Erkenntnisse nicht, und so bleiben ihm nur der Koch Tripi und sein Ferkel Hamlet, um ihm bei seiner Mission zu helfen. Milo ist nämlich entschlossen, seine Großmutter wieder nach Hause zu holen, die Machenschaften der Heimleiterin offenzulegen und – vielleicht – seine Eltern zu versöhnen.


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung des Buches ist mir direkt ins Auge gefallen. Ein Kind mit einer Blume in der Hand was in Richtung Himmel schaut. Ich dachte direkt an einen schmerzvollen Verlust, den das Kleinkind erlebt haben muss. Emotional war das zweite, was ich nach Anschauen des Covers assoziiert habe.


Meine Meinung:
Dieses Buch hat mich sooo sehr bewegt und betroffen gemacht. Nachdem ich es beendet habe musste ich ein paar Tage verdauen, was ich gelesen habe. Mein Kopf war einfach noch nicht bereit das gelesene zu verarbeiten und zu einer Rezension zu bringen.
So klug, beeindruckend und bewegend habe ich selten gefunden. Die Autorin hat eine so zarte und feine Ader beim Schreiben, das mich wirklich gefangen hat. Ich war beim Lesen in der Situaion dabei und habe es nachempfunden.
Das Buch ist aus 4 Perspektiven geschrieben wurden und immer wieder hat mich der kleine Milo beeindruckt und auch zum weinen gebracht. Auch weitere Themen, die wichtig und manchmal auch hart im Leben sind spricht die Autorin an.
Ich will ungern zuviel spoilern daher nur eins: Kauft und lest dieses Buch!


Meine Bewertung:
5 von 5*

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(219)

425 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"liebe":w=5,"colleen hoover":w=5,"dtv":w=4,"maybe someday":w=4,"maybe not":w=4,"wg":w=3,"mitbewohner":w=3,"sex":w=2,"novelle":w=2,"streiche":w=2,"dtv verlag":w=2,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"rezension":w=1,"affäre":w=1

Maybe not

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423717250
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
217 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.