AntjeDomenics Bibliothek

202 Bücher, 119 Rezensionen

Zu AntjeDomenics Profil
Filtern nach
202 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

So enden wir

Daniel Galera , Nicolai von Schweder-Schreiner
Fester Einband: 231 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 12.03.2018
ISBN 9783518428016
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

testament, wohlfühlroman, familie, roman, annäherung

Die Blumenschwestern

Cathy Hopkins , Gabriele Weber-Jaric
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.01.2018
ISBN 9783442486779
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

32 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Die Chocolaterie der Träume

Manuela Inusa
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.01.2018
ISBN 9783734105012
Genre: Romane

Rezension:

"Die Chocolaterie der Träume"
Manuela Inusa


Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 336
ISBN: 978-3-7341-0501-2
Erstausgabe: 15. Januar 2018
Preis: 9,99 Euro




Klappentext:
Keira liebt das, was sie tut, über alles: In ihrer kleinen Chocolaterie in der Valerie Lane stellt sie Confiserie in sorgfältiger Handarbeit her – ihre selbstgemachten Pralinen, Kekse und schokolierten Früchte sind bei Jung und Alt beliebt. Bei all den leckeren Sachen kann Keira oft selbst nicht widerstehen. Aber was macht das schon? Sie steht zu ihrer Leidenschaft und zu ihren Kurven. Doch ihr Freund Jordan, mit dem es ohnehin kriselt, sieht das leider etwas anders. Zum Glück stehen Keira ihre Freundinnen immer zur Seite – und dann gibt es noch diesen einen charmanten Kunden, der in letzter Zeit häufiger bei Keira’s Chocolates einkauft …


Gestaltung des Buches:
Wow, was für eine perfekte Gestaltung auch bei diesem Buch der Valerie Lane Reihe. Ich finde schon allein durch das Rosa ist es ein Hingucker. Dann auch noch die Einzelheiten, die dieser Laden ziert ist phänomenal. Perfekt! Und absolut passend zum Vorgängerbuch "Der kleine Teeladen zum Glück".


Meine Meinung:
Bereits 2 Tage vor Erscheinen habe ich das Buch in meiner Lieblingsbuchhandlung entdeckt und musste es natürlich mitnehmen. Den ersten Teil der Reihe habe ich innerhalb eines Tages verschlugen.
Manuela Inusa versteht es absolut ein Wohlfühlempfinden in Ihre Bücher zu schreiben. Ich bin ab der ersten Seite bis zum Schluß seelig und glücklich beim Lesen. Ich bin gedanklich direkt bei den Protagonisten der Valerie Lane und sehe sie bildlich vor mir.
Was habe ich mich doch auf ein Wiedersehen mit den Freundinnen sowie der lieben Mrs. Witherspoon gefreut. Ich mag die alte Dame einfach und habe Sie direkt ins Herz geschlossen.
Was man von Jordan, den Freund von Keira leider nicht sagen kann. So ein richtiger Ekel, in meinen Augen. Und auch hier hat Manuela Inusa absolut perfekt diesen Kerl geschrieben und den Charakter perfekt umgesetzt.
Auch über die anderen Frauen der Valerie Lane habe ich mich gefreut. Ich mag ja Gary sehr und bin gespannt, ob er vielleicht auch in den kommenden Büchern noch etwas mehr in Szene geschrieben wird. Es würde mich zumindest sehr freuen.
Ich hatte ja seit dem ersten Teil der Valerie Lane so eine kleine Vermutung mit einer gewissen Nebenperson, aber das zerstreute sich nun mit diesem Teil. Zum Glück, muss ich sagen.
Auch dieses Buch habe ich innerhalb eines Tages verschlungen und wollte nicht das es endet. Nun heißt es warten bis Juni 2018. Noch immer habe ich Glücksmomente im Bauch und Herzen, wenn ich an das Buch und das Lesen denke.
Vielen vielen Dank liebe Manuela. Du hast es wieder einmal geschafft und darüber bin ich unendlich glücklich. DANKE!!!!


Meine Bewertung:
5 von 5*

Ich freue mich nun bereits auf den nächsten Teil der Valerie Lane Reihe, welcher im Juni 2018 erscheint.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kinder, familie, neuanfang, frauenschicksale, trennung

Frau gönnt sich ja sonst nichts

Marie Matisek
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 12.01.2018
ISBN 9783426789124
Genre: Biografien

Rezension:


"Frau gönnt sich ja sonst nichts"
Marie Matisek

Verlag: Knaur
Seitenzahl: 208
ISBN: 978-3-426-78912-4
Erstausgabe: 12. Januar 2018
Preis: 12,99 Euro



Klappentext:
Kurz vor Marie Matiseks 50. Geburtstag, nach zwanzig mehrheitlich glücklichen Ehejahren, verlässt ihr Mann sie. Einer Jüngeren wegen. Trotz der verletzten Gefühle erkennt die Bestsellerautorin und Mutter zweier Teenager die große Chance, die sich ihr so unerwartet bietet: Ein Neuanfang.
Nach zwei Wochen Schockstarre und Trauer fängt sie neu an. Sie befreit sich von den alten Lasten und zwar äußerlich wie innerlich. Von der Hausentrümpelung, über die seelische Reinigung bis hin zum Kurzhaarschnitt. Von dieser wundersamen Verwandlung der gestressten, fremdbestimmten Ehefrau wieder hin zur attraktiven, lebenslustigen Frau in den besten Jahren berichtet sie. Und man weint, staunt und lacht mit ihr.


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung des Covers ist absolut gelungen und ich finde es auch zum Thema passend sehr ansprechend. Als Fan von Marie Matisek musste dieses Buch einfach bei mir einziehen.


Meine Meinung:
Als bekennender Fan von Marie Matisek freute ich mich bereits auf das neue Buch von Ihr. Zudem ist es noch ein sehr persönliches Buch mit einem sehr aktuellen Thema. Ein Thema, was nicht jeder öffentlich so preisgibt. Und doch ist es wichtig und gut, das die Autorin diesen Weg wählt Ihre Memoir für die Öffentlichkeit zu Schreiben.
Es ist bereits mein 5. Buch, welches ich von Marie Matisek gelesen habe und auch weiterhin nicht das letzte Buch. Marie schreibt über die Trennung von Ihrem Mann nach vielen Jahren Ehe und 2 gemeinsamen Kindern.
Beim Lesen hatte ich das Gefühl. der Autorin sehr nahe zu kommen und auch besser kennenzulernen. Sehr persönlich und sehr reell beschrieben sind die Situationen sowie Gefühle, die nach einer Trennung ans Tageslicht kommen.
Wie geht man damit um, wie tritt man dem ehemaligen Partner gegenüber, wie ist die Wohnsituation, was passiert mit dem Freundeskreis und vor allem wie nehmen es die Kinder auf? Das alles sind Fragen, die dann plötzlich auf einen zukommen.
Marie und Ihr Mann sowie die Kinder haben eine neue Herausforderung gehabt und doch haben Sie es in meinen Augen "perfekt" gelöst. Dieses Buch ist für mich wirklich mein "Highlight" der Bücher, die ich bereits von Marie Matisek gelesen habe. Dem Umstand geschuldet, das es zudem sehr persönlich ist.



Meine Bewertung:
5 von 5*







  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

141 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

liebe, münchen, geschwister, lilli beck, roman

Wie der Wind und das Meer

Lilli Beck
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783764505776
Genre: Romane

Rezension:

 "Wie der Wind und das Meer"
Lilli Beck


Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 512
ISBN: 978-3-7645-0577-6
Erstausgabe: 18. September 2017
Preis: 19,99 Euro



Klappentext:
München, April 1945. Nach einem verheerenden Fliegerangriff irrt der elfjährige Paul mit einem Koffer durch die Trümmerlandschaft. Auf der Suche nach einem Versteck trifft er auf ein kleines Mädchen. Sie heißt Sarah, hat wie er ihre Familie verloren – und sieht Pauls Schwester verblüffend ähnlich. Um in der verwüsteten Stadt nicht allein zu sein und von den Behörden nicht getrennt zu werden, schließen Paul und Sarah einen Pakt: Von nun an werden sie sich als Geschwister ausgeben. Ihr Plan geht auf. Doch wie hätten sie ahnen können, dass Jahre später ihre Notlüge ihr Verhängnis werden würde – und dass sie sich würden verstecken müssen, um sich lieben zu dürfen …


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung des Buches find ich wirklicht toll. Zwei Hände die einander anfassen und in einem Feld stehen. Ich finde die Gestaltung ist absolut harmonisch zur Geschichte.


Meine Meinung:
Normalerweise lese ich Bücher, die so weit in der Vergangenheit liegen nicht. Das hat was mit meiner Vergangenheit zutun, zumindest mit der meiner Großeltern.
Trotz allem hat mich der Klappentext sehr neugierig gemacht und ich wollte das Buch lesen. Ich bereue es keine Seite, denn Lilli Beck hat mir ein bißchen die "Angst" genommen vor Büchern dieser benannten Zeit.
Mit Ihrem Schreibstil hat Sie mich absolut überzeugt und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich konnte die Protagonisten beim Lesen vor meinem bildlichen Auge sehen und konnte alles nachempfinden.
Dieses Buch hat mich auch Tage später noch beschäftigt und fasziniert. Ich bin so unendloch froh, das ich dieses Buch gelesen habe. In der Handlung des Buches war ich auch immer wieder erstaunt, wie es weiterging. Man dachte vielleicht nun weiß man wie es weitergeht, aber man irrte sich.
Die Autorin schaffte es in Spannung zu halten und schreibt mit großen Gefühlen. Ich bin wirklich beeindruckt. Ein weiteres Buch von Lilli Beck liegt bereits auf dem SuB und wartet darauf gelesen zu werden.
Eine tragische Geschichte die mit unheimlich viel Gefühl und fesselnden Momenten geschrieben wurde!


Meine Bewertung:
5 von 5*

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

159 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

juist, liebe, familiengeheimnis, meer, freundschaft

Apfelkuchen am Meer

Anne Barns , Rainer Schöttle
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 08.05.2017
ISBN 9783956497100
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

97 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 29 Rezensionen

wonder woman, amazonen, leigh bardugo, krieg, kriegerin

Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen

Leigh Bardugo , Anja Galič
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.02.2018
ISBN 9783423761970
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

186 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

australien, thailand, roman, reihe, lucinda riley

Die Perlenschwester

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Fester Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 30.10.2017
ISBN 9783442314454
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Der Junge, der mit dem Herzen sah

Virginia Macgregor , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.05.2017
ISBN 9783442486328
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(171)

338 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

liebe, maybe someday, colleen hoover, maybe not, dtv

Maybe not

Colleen Hoover , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 07.04.2017
ISBN 9783423717250
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(287)

387 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

colleen hoover, liebe, verlust, weil ich layken liebe, familie

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover , Wanda Perdelwitz
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 24.01.2014
ISBN 9783833732102
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

80 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

hamburg, kaffee, liebe, zweiter weltkrieg, standesunterschied

Die Oleanderfrauen

Teresa Simon
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2018
ISBN 9783453421158
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(94)

192 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, romanze, dialog, wie wir uns aus versehen verliebten, verlust

Wie wir uns aus Versehen verliebten

Kristen Tracy , Eva Müller-Hierteis
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei cbj, 23.06.2014
ISBN 9783570158012
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

familie, sommer, insel, liebe, sommerbuch

Der beste Sommer meines Lebens

Shannon Greenland , Stephanie Lochner
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei cbj, 13.06.2016
ISBN 9783570403259
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

lachflash, alljährlicher weihnachtswahnsinn, essen, roman, weihnachten

7 Kilo in 3 Tagen

Christian Pokerbeats Huber
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 17.11.2017
ISBN 9783499633294
Genre: Humor

Rezension:

#werbung
"7 Kilo in 3 Tagen"
Christian Pokerbeats Huber



Verlag: Rowohlt
Seitenzahl: 176
ISBN: 978-3-499-63329-4
Erstausgabe: 17. November 2017
Preis: 9,99 Euro



Klappentext:
Bastian fährt über die Weihnachtstage zu seinen Eltern, heim in die Kleinstadt, dem Ort voll trauter Tristesse, Jugenderinnerungen und des besten Biers des Planeten. Alles ist wie jedes Jahr: Seine Geschenke musste er sich kurz vor Heiligabend selbst besorgen, seine Mutter will mit den gebackenen Keksvorräten offenbar den Welthunger besiegen, und Bastian wird so viel Ente essen, dass Tick, Trick und Track sich Gruselgeschichten von ihm am Lagerfeuer erzählen. Eine besinnliche Zeit.
Nur dass sein Vater sich mehr Sorgen um die Zukunft seines Sohnes macht als dieser selbst, seine Exfreundin Fine jetzt mit seinem Bruder Niklas zusammen ist und er Fine das erste Mal seit der Trennung - ausgerechnet zur Bescherung - wiedersehen wird, liegt Bastian schwerer im Magen als alle festliche Völlerei.


Gestaltung des Buches:
Den Namen des Autors kannte ich bereits durch eine TV Produktion, als ich das Cover sah und den Klappentext las musste ich dieses Buch einfach lesen. Das Cover ist so herrlich gestaltet und trifft das Thema absolut auf den Punkt,
gerade jetzt in der Weihnachtszeit.


Meine Meinung:
Schon nach den ersten Seiten musste ich lachen und auch in einigen Sätzen dem Autor beipflichten. Der Schreibstil ist so herrlich und angenehm. Ich hoffe es wird noch weitere Bücher vom Autor geben.
Dieses Buch sollte wirklich in der Weihnachtszeit gelesen werden. Es hat wenige Seiten und ist super, wenn man dem Wahnsinn einfach mal entfliehen will. Absoluter Tipp für den Wunschzettel.
Egal ob im Zug oder auf dem Weg vom Feierabend nach Hause. Es passt in jede Tasche und kann direkt gelesen werden. Humor und Fakten, die absolut zutreffend sind.
Danke an Herrn Huber für dieses tolle Buch!


Meine Bewertung:
5 von 5*

#werbung
Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Die Bewertung wurde nicht beeinflusst und ich habe kein Geld erhalten!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

130 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

istanbul, russland, migration, türkei, identität

Außer sich

Sasha Marianna Salzmann
Fester Einband: 366 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 11.09.2017
ISBN 9783518427620
Genre: Romane

Rezension:

#werbung
"Außer sich"
Sarah Marianna Salzmann
(Gebundene Ausgabe)


Verlag: Suhrkamp
Seitenzahl: 366
ISBN: 978-3-518-42762-0
Erstausgabe: 11. September 2017
Preis: 22,00 Euro


Informationen zum Buch:
Sie sind zu zweit, von Anfang an, die Zwillinge Alissa und Anton. In der kleinen Zweizimmerwohnung im Moskau der postsowjetischen Jahre verkrallen sie sich in die Locken des anderen, wenn die Eltern aufeinander losgehen. Später, in der westdeutschen Provinz, streunen sie durch die Flure des Asylheims, stehlen Zigaretten aus den Zimmern fremder Familien und riechen an deren Parfumflaschen.
Und noch später, als Alissa schon ihr Mathematikstudium in Berlin geschmissen hat, weil es sie vom Boxtraining abhält, verschwindet Anton spurlos. Irgendwann kommt eine Postkarte aus Istanbul – ohne Text, ohne Absender. In der flirrenden, zerrissenen Stadt am Bosporus und in der eigenen Familiengeschichte macht sich Alissa auf die Suche – nach dem verschollenen Bruder, aber vor allem nach einem Gefühl von Zugehörigkeit jenseits von Vaterland, Muttersprache oder Geschlecht.


Gestaltung des Buches:
Das Cover des Buches ist wirklich nicht alltäglich in meinen Augen. Und genau darum bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Es ist nicht typisch und genau deswegen wird man darauf mit den Augen hängen bleiben und liest direkt den Klappentext.


Meine Meinung:
Schon nach den ersten Seiten merke ich, das dieses Buch etwas ganz besonderes ist. Der Schreibstil ist nicht alltäglich und genau das ist was besonderes.
Ein sehr gefühlvoller und auch schmerzvoller Roman. Der Sinn des Buches ist für einige Leser/innen vielleicht nicht zu finden. Ich habe ihn schwer gefunden aber am Ende doch.
Bei einigen Büchern muss ich immer direkt nach dem Lesen eine Rezension schreiben, bei diesem hier war es anders. Ich musste das gelesene sacken lassen und verarbeiten.


Meine Bewertung:
4 von 5*


#werbung
Vielen Dank an den Suhrkamp Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Ich habe dafür kein Geld erhalten und die Bewertung wurde dadurch auch nicht beeinflusst!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

85 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

literatur, rezepte, bücher, kochen, yummy books

Yummy Books!

Cara Nicoletti , Tanja Handels , Susanne Kammerer
Fester Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 13.06.2017
ISBN 9783518467763
Genre: Sachbücher

Rezension:

 "Yummy Books - In 50 Rezepten durch die Weltliteratur"
Cara Nicoletti


Verlag: Suhrkamp Verlag
Seitenzahl: 332
ISBN: 978-3-518-46776-3
Erstausgabe: 13. Juni 2017
Preis: 16,95 Euro



Informationen zum Buch:
Angefangen hat alles in der Fleischerei des Großvaters in Boston, Massachusetts, in der Cara bereits als Mädchen stapelweise Bücher verschlang. Später zog es sie nach New York, wo sie zwischen dem Bücherwälzen fürs Literaturstudium und der Arbeit in Brooklyns bekanntester Metzgerei schließlich auf die Idee kam, aus ihrer Doppelleidenschaft eine einzige zu machen – indem sie die kulinarischen Passagen ihrer Lieblingsbücher nacherzählte und die besten Rezepte kurzerhand nachkochte.
Von Pippi Langstrumpfs »Buttermilchpfannkuchen« über das »perfekt gekochte Ei« von Jane Austen bis hin zu Jonathan Franzens »Schokoladen-Cupcakes mit Pfefferminz-Buttercreme« – Nicoletti lässt uns nicht nur das Wasser im Munde zusammenlaufen, sondern verführt uns auch zum Nachlesen und Nachkochen. Ein perfektes Geschenk für Lesewütige und ein Buch, das rundum glücklich macht.


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung gefällt mir gut. Die Hauptperson des Buches ist im Vordergrund und ich finde das Foto passt absolut zum Inhalt des Buches.


Meine Meinung:
Das Buch bietet eine Mischung aus Rezepten und Erzählungen dazu. Die Autorin hat Literatur studiert und das merkt man absolut in den Texten. Bevor man die Rezepte liest hat die Autorin immer ein paar Seiten dazu geschrieben, was es mit dem Rezept aufsich hat.
Es ist in 3 Zeitebenen geschrieben (Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter) mit den ganzen leckeren Rezepten. Der Einband des Buches ist sehr stabil. Ich fand das nicht so wirklich praktisch. Es passt nicht zum Inhalt des Buches. Entweder Hardcover oder Taschenbuch.
Dieses Buch ist auch ganz anders als so ein typisches Kochbuch. Dafür ist dieses Buch sehr persönlich, was nicht schlecht ist. Kochbuchliebhaber haben hiermit vielleicht nicht ganz so viel Spaß. Mir hat es gut gefallen, das es mal ein "anderes" Kochbuch ist.

Meine Bewertung:
4 von 5*


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

klimawandel, sachbuch, klima, ozonloch, golfstrom

Planet Planlos

Stefan Bonner , Anne Weiss
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.10.2017
ISBN 9783426214329
Genre: Sachbücher

Rezension:

#werbung
"Planet Planlos"
Stefan Bonner und Anne Weiss
Hardcover



Verlag: Knaur
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3-426-21432-9
Erstausgabe: 2. Oktober 2017
Preis: 16,99 Euro


Klappentext:
Superstürme, Dürre, Dauerregen, Überschwemmungen – der Klimawandel ist da. Das Bestsellerduo Bonner/Weiss („Generation Doof“) knöpft sich die Erderwärmung und den Klimawandel vor und sagt, wie es so weit kommen konnte, wie schlimm es wirklich ist und was wir jetzt tun müssen.
Obwohl in den Nachrichten Daueralarm herrscht, das Wetter Kapriolen schlägt, der Meeresspiegel steigt und die Pole schmelzen, wettern Scharfmacher allerorten gegen die Klimawissenschaft und die Politiker haben keinen Plan.
Verwundert reiben wir uns die Augen: Vor gar nicht langer Zeit sah alles noch so gut aus – für uns, die wir im vergangenen Jahrhundert zwischen Mondlandung und Mauerfall geboren sind.
Greenpeace kümmerte sich um Waldsterben und Ozonloch. Der Technikboom verhieß uns eine glänzende Zukunft. Alles sollte besser werden.
Heute stehen wir vor dem Chaos: Was bedeutet der Klimawandel wirklich für uns? Wie wird er unsere Welt verändern? Wo haben wir in den letzten Jahrzehnten die falsche Abfahrt genommen? Und: Ist die Menschheit noch zu retten oder sind wir die Generation Weltuntergang?


Gestaltung des Buches:
Das Cover des Buches fällt einem direkt ins Auge. Ohne den Titel zu lesen hätte ich es allerdings nicht mit diesem wichtigen Thema verbunden. Nach Lesen des Buches ergab für mich die Gestaltung auch den Sinn des Buches.


Meine Meinung:
Dieses Buch solle jeder von uns lesen. Ein wichtiges Thema, was kaum vorkommt zumindest in den Medien und dem man sich viel zu wenig annimmt.
Es sind Fakten zusammen mit wichtigen Informationen, die wirklich alle etwas angehen. Jeder kann einen kleinen Teil dazu beitragen und sich vor allem darüber informieren.
Informationen und Wissenschaft sind in wunderbar verständliche Worte verpackt wurden und das Buch ist für mich eine Pflichtlektüre. Die Autoren schreiben nichts schöner sondern schreiben über die Wahrheit.



Meine Bewertung:
5 von 5*


#werbung
Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Ich habe dafür kein Geld erhalten und die Bewertung wurde auch nicht beeinflusst!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

151 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

elefanten, trauer, liebe, tod, suche

Die Spuren meiner Mutter

Jodi Picoult , Elfriede Peschel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 29.08.2016
ISBN 9783570102367
Genre: Romane

Rezension:

#werbung
 "Die Spuren meiner Mutter"
Jodi Picoult


Verlag: Penguin
Seitenzahl: 528
ISBN: 978-3-328-10145-1
Erstausgabe: 9. Oktober 2017
Preis: 10,00 Euro



Klappentext:
Die dreizehnjährige Jenna sucht ihre Mutter. Alice Metcalf verschwand zehn Jahre zuvor spurlos nach einem tragischen Vorfall im Elefantenreservat von New Hampshire, bei dem eine Tierpflegerin ums Leben kam. Nachdem Jenna schon alle Vermisstenportale im Internet durchsucht hat, wendet sie sich in ihrer Verzweiflung an die Wahrsagerin Serenity. Diese hat als Medium der Polizei beim Aufspüren von vermissten Personen geholfen, bis sie glaubte, ihre Gabe verloren zu haben.
Zusammen machen sie den abgehalfterten Privatdetektiv Virgil ausfindig, der damals als Ermittler mit dem Fall der verschwundenen Elefantenforscherin Alice befasst war. Mit Hilfe von Alices Tagebuch, den damaligen Polizeiakten und Serenitys übersinnlichen Fähigkeiten begibt sich das kuriose Trio auf eine spannende und tief bewegende Spurensuche – mit verblüffender Auflösung.


Gestaltung des Buches:
Das Cover erinnerte mich sofort an "Familie", die zusammen hält und die alles miteinander durchsteht. Nach dem Lesen des Klappentextes war für mich klar, das wird ein gutes Buch für mich sein.


Meine Meinung:
Dies war mein erstes Buch der Autorin und sicher auch nicht das letzte Buch, was ich von Ihr gelesen habe. Der Schreibstil hat mich sehr berührt und bewegt. Nur selten haben Autoren/Autorinnen das bei mir geschafft. Aber wenn, dann richtig, wie bei diesem Buchschatz.
Die Autorin schreibt spannend und bewegend, eine wirkliche Gabe in meinen Augen. Elefanten haben mich schon immer ein bißchen interessiert, daher fand ich es mitunter nach diesem Cover auch toll, dieses Buch.
Dieses Buch hat mich wirklich mitgenommen und ich möchte nun noch mehr von der Autorin lesen.


Meine Bewertung:
5 von 5*



#werbung
Vielen Dank an Random House und das Bloggerportal für das Zusenden des Rezensionsexemplars. Ich habe kein Geld dafür erhalten und die Bewertung wurde dadurch auch nicht beeinflusst!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

105 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

liebe, geheimnis, italien, brieffreunde, familie

Ein Weihnachtskuss für Clementine

Karen Swan , Gertrud Wittich ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.10.2014
ISBN 9783442481927
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

108 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

koma, lily oliver, krankenhaus, hoffnung, träume die ich uns stehle

Träume, die ich uns stehle

Lily Oliver
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2017
ISBN 9783426518977
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

52 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

liebe, bretagne, wolkenfischerin, claudia winter, berlin

Die Wolkenfischerin

Claudia Winter
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.12.2017
ISBN 9783442485734
Genre: Liebesromane

Rezension:

 "Die Wolkenfischerin"
Claudia Winter

Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 400
ISBN: 978-3-442-48573-4
Erstausgabe: 18. Dezember 2017
Preis: 9,99 Euro



Klappentext:
Charmant und gewitzt hat sich Claire Durant auf der Karriereleiter eines Berliner Gourmet-Magazins ganz nach oben geschummelt. Denn niemand ahnt, dass die Französin weder eine waschechte Pariserin ist noch Kunst studiert hat – bis sie einen Hilferuf aus der Bretagne erhält, wo sie in Wahrheit aufgewachsen ist: Ihre Mutter muss ins Krankenhaus und kann Claires gehörlose Schwester nicht allein lassen.
Claire reist in das kleine Dorf am Meer und ahnt noch nicht, dass ihre Gefühlswelt gehörig in Schieflage geraten wird. Denn ihr Freund Nicolas aus gemeinsamen Kindertagen ist längst nicht mehr der schüchterne Junge, der er einmal war, und dann taucht aus heiterem Himmel auch noch ihr Chef auf. Claire muss improvisieren, um ihr Lügengespinst aufrechtzuerhalten – und stiftet ein heilloses Durcheinander in dem sonst so beschaulichen Örtchen Moguériec …


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung des Buches ist für mich absolut gelungen, denn so wirklich konnte ich nichtz erahnen, worum es im neuen Roman von Claudia Winter geht. Ist es eine sommerliche Geschichte mit kulinarischem Hintergrund? Ich ließ mich einfach überraschen von Claudia Winter.
Der Klappentext klang ganz nach meinem Geschmack und somit startete ich das Lesen direkt nach Erhalt des Buches.


Meine Meinung:
Dieses Buch ist bereits mein drittes Buch, welches ich von Claudia Winter lese. "Aprikosenküsse" und "Glückssterne" haben ich verschlungen innerhalb kürzester Zeit. Daher freute ich mich nun umso mehr auf den neuen Roman der Autorin.
Ich las den Klappentext und startete dann mit dem Lesen. Doch irgendwie dachte ich, das ich ein anderes Buch in der Hand habe. Denn der Roman beginnt mit Prolog aus dem Jahr 1998. Ich war zu erst irritiert, doch nach einigen Seiten löste sich dies und ich war in der Geschichte.
Anhand der ersten Seiten konnte ich beim Lesen bemerken, das es ein ganz anderes Buch von Claudia ist als die beiden Vorreiter. Ich hatte das Gefühl, das die Autorin beim Schreiben gereift ist und man hat mehr Tiefe in den Zeilen.
Absolut nach meinem Geschmack, und nur weil die beiden Vorreiter etwas anders geschrieben waren, möchte ich diese nicht abwerten. Denn das ist nicht der Fall!
Dieses Buch ist bewegend, ergreifend und dennoch mit Momenten die ein Lächeln ins Gesicht zaubern geschrieben wurden.
Es ist für mich ein sehr persönliches Buch von Claudia Winter, denn in dem Roman sind auch persönliche Seiten aus Ihrem eigenen Leben enthalten.
Ein Roman zwischen Liebe und Leid. Eine Beziehung zwischen Mutter, Tochter, Schwester und Tante. Sehr bewegend und ergreifend. In einigen Sätzen habe ich mein eigenes Leben gesehen und gefühlt. Das fing bereits im Prolog an.



Lieblingsstellen im Buch:
 "Sapperlotte, du bist es wirklich!" (Seite 136)

"Genau das bist du für mich, Claire. Ein Meer mit mehr als zwanzig Blautönen, und egal, wie oft ich hinsehe, es kommt jedes Mal eine weitere Nuance hinzu, die etwas in mir berührt." (Seite 255)

"Dann wirst du eben eine Wolkenfischerin" (Seite 270)


Meine Bewertung:
5 von 5*


Vielen Dank an die Autorin sowie den Goldmann Verlag für die Bereitstellung und Zusendung des Rezensionsexemplars. Es war mir wirklich eine große Ehre dieses Buch vorab zu Lesen. Meine Bewertung erfolgte ohne Beeinflussung!



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

christentum, frankreich, religion, wissen, spiritualität

Und du wirst den verborgenen Schatz in dir finden

Laurent Gounelle , Alexandra Baisch , Felix Mayer
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei O.W. Barth , 02.10.2017
ISBN 9783426292785
Genre: Romane

Rezension:



#werbung
"Und Du wirst den verborgenen Schatz in dir finden"
Laurent Gounelle


Verlag: O. W. Barth
Seitenzahl: 320
ISBN: 978-3-426-29278-5
Erstausgabe: 2. Oktober 2017Preis: 19,99 Euro




Klappentext:
"Der Mensch hat in sich etwas Göttliches, mit dem er in Kontakt kommen kann", schreibt der begeister
te Philosoph, Psychologe und Bestseller-Autor Laurent Gounelle. Er nimmt uns in seinem neuen spirituellen Roman mit auf eine faszinierende Sinnsuche, die persönliche Entfaltung und wahres Glück ermöglicht.
Alles beginnt an dem Tag als Alice, eine junge und erfolgreiche Kommunikations-Beraterin, ihren Jugendfreund Jérémie in ihrer Heimatstadt Cluny wiedertrifft. Er ist Priester geworden und sehr frustriert, weil nur sehr wenige Menschen zum Gottesdienst in die Kirche kommen. Alice verspricht, ihm zu helfen – auf ihre Art.
Als Atheistin beginnt sie, sich in verschiedene Religionen und die Welt des Glaubens und der Spiritualität zu vertiefen. In einem spannenden Prozess der Selbsterkenntnis liest sie nicht nur die Bibel, sondern beschäftigt sich mit Daoismus, Hinduismus und Buddhismus und entdeckt dabei eine universelle Wahrheit, die nicht nur ihr Leben grundlegend verändert …
Der Roman stand gleich nach Erscheinen auf Platz 1 der französischen Bestsellerliste. Seine tiefe Botschaft weist auf die universelle Wahrheit hinter allen Religionen.


Gestaltung des Buches:
Die Farbe des Buches ist einfach auffallend und es sticht hervor. Auch die Gestaltung ansich ist total schön und die Farben sind das erste, was man sieht. Für mich auch ein bisschen "geheimnisvoll".


Meine Meinung:
Dieses Buch ist ein Buch, welches ich so noch nie gelesen habe und auch selbst wäre ich nie auf die Suche danach gegangen. Ein Sachbuch verpackt in einem Roman.
Zudem hat es mir wirklich gut gefallen, ich hatte keine Ansprüche oder Vorstellungen. Ich bin völlig frei ans Lesen gegangen. Der Schreibstil ist außergewöhnlich.
Viel Geschichte gut verpackt. Der Autor hat wirklich eine feine Ader für das Schreiben.

Meine Bewertung:
4 von 5*


Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Die Bewertung wurde nicht beeinflusst. Ich habe kein Geld dafür erhalten


#werbung

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

LYKKE

Meik Wiking
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ehrenwirth, 26.10.2017
ISBN 9783431039955
Genre: Sachbücher

Rezension:

#werbung

"LYKKE"
- Der dänische Weg zum Glück -  
Meik Wiking



Verlag: Lübbe
Seitenzahl: 288
ISBN: 978-3-431-03995-5
Erstausgabe: 26. Oktober 2017
Preis: 20,00 Euro



Klappentext:
In jedem Land der Welt, unabhängig von Wohnort, Religion oder Vermögen gibt es Menschen, die sich als glücklich – dänisch lykkelig - empfinden, insgesamt drei Prozent der Weltbevölkerung. Was machen sie anders als die anderen? Was zeichnet sie aus? Und was können wir selbst tun, um glücklich zu sein? Meik Wiking stellt die Grundregeln des glücklichen Lebens auf, wissenschaftlich erforscht, weltweit erprobt – und gar nicht so schwer nachzumachen…
Mit wissenschaftlichen Studien, Glücks-Tipps und zahlreichen Fotos und Illustrationen


Gestaltung des Buches:
Bunt gestaltet muss man einfach in das Buch hineinsehen und will wissen, was für tolle Sachen sich dieses Mal in dem Buch verbergen. Bereits von "HYGGE" war ich total begeistert und freute mich nun auf das neue Buch.


Meine Meinung:
Der Schreibstil des Autor ist einfach toll und wohlfühlend. Man schaut sich das Buch an, liest es und mag es ungern aus der Hand nehmen. So viele Informationen hat der Autor verpackt auch mit einer witzigen gemütlichen Art.
Man wird zu Beginn noch etwas über "HYGGE" informiert, das ich vorab las, aber ich denke nicht das es schwierig ist in das Buch zu finden, wenn man "HYGGE" nicht gelesen hat.
Die Tipps und Informationen vom Autor sind wertvoll und gut umzusetzen. Dieses Buch ist eine wirkliche Empfehlung!


Meine Bewertung:
5 von 5*

Vielen Dank an den Verlag für die Zusendung des Rezenionsexemplars. Die Bewertung wurde dadurch nicht beeinflusst.


#werbung

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

überforderung, krebserkrankung, familie, neubeginn, hund

Solange unsere Herzen schlagen

Virginia Macgregor , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.11.2017
ISBN 9783442485529
Genre: Romane

Rezension:

#werbung


"Solange unsere Herzen schlagen"
Virginia Macgregor


Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 592
ISBN: 978-3-442-48552-9
Erstausgabe: 20. November
Preis: 10,00 Euro



Klappentext:
Sechs Jahre lang war Ellas und Willas Mutter verschwunden. Jetzt steht Norah auf einmal wieder vor der Tür ihres ehemaligen Zuhauses. Doch viel hat sich verändert. Willa, die jüngere Tochter, erkennt sie nicht und nennt die neue Frau an der Seite ihres Vaters »Mummy«. Die ältere Tochter Ella will nichts mit Norah zu tun haben. Und doch verlangen alle nach Antworten. Wo war Norah die ganze Zeit? Warum ist sie ausgerechnet jetzt zurückgekommen? Und gibt es genug Platz für zwei Mütter in einer Familie?


Gestaltung des Buches:
Die Gestaltung des Buches hat mir von Anfang an gefallen und ich wollte wissen, was sich hinter dem Cover verbirgt. Sehr ansprechend und mit den entsprechenden Farben auch auffällig.


Meine Meinung:
Von der Autorin hatte ich bis dato noch kein Buch gelesen. Daher ging ich ganz ohne Erwartungen ans Lesen und freut mich auf angenehme Lesestunden.
Der Schreibstil der Autorin ist sehr mitfühlend und ich war auch ziemlich schnell gefangen beim Lesen. Für mich war es auch zum Nachdenken, denn irgendwie hat es mich auch nach dem Beenden des Lesens nicht losgelassen.
Es war ein gutes Buch, doch irgendwas fehlte am Ende dann doch um mich ganz zu überzeugen. Ich kann gar nicht genau sagen was es ist. Ich denke dieses Buch werde ich vielleicht im neuen Jahr noch einmal lesen.
Kennt Ihr das? Vielleicht war es einfach nicht der richtige Zeitpunkt für dieses Buch. Also auf ein neues in 2018.


Meine Bewertung:
3,5 von 5*

Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Die Bewertung wurde dadurch nicht beeinflusst!


#werbung

  (0)
Tags:  
 
202 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks