Any91s Bibliothek

125 Bücher, 69 Rezensionen

Zu Any91s Profil
Filtern nach
126 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

17 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Spur der Kristalle (Spannung, Thriller, Liebe)

Emma Finch
E-Buch Text: 387 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 03.05.2018
ISBN 9783960874256
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

Liebe stand nicht im Vertrag

Martina Gercke
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 15.12.2015
ISBN 9781522713326
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wie der Wind im Regen tanzt (Lilou & Ford 4)

Nina Leisten
E-Buch Text
Erschienen bei null, 30.04.2018
ISBN B07CS2GL46
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Reise nach Orkney

Amy Sackville , Eva Bonné
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Luchterhand, 13.06.2016
ISBN 9783630874357
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(484)

871 Bibliotheken, 5 Leser, 4 Gruppen, 73 Rezensionen

paris, liebe, jojo moyes, flitterwochen, hochzeitsreise

Die Tage in Paris

Jojo Moyes , Karolina Fell , ,
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.01.2015
ISBN 9783499267901
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

mackenzie white, blake pierce, fbi, frauenhasse, krimi

Bevor er Tötet

Blake Pierce
E-Buch Text: 219 Seiten
Erschienen bei null, 10.01.2017
ISBN B01MU9QCT8
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.405)

2.343 Bibliotheken, 54 Leser, 5 Gruppen, 351 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, psychothriller, fitzek, das paket

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

100 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

vampir, liebe, der, gut und böse, dunkelheit

Pakt der Dunkelheit

Lara Adrian , Firouzeh Akhavan-Zandjani
Flexibler Einband: 150 Seiten
Erschienen bei LYX, 14.10.2016
ISBN 9783736303140
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Lange hatte ich Angst in der Nacht

Yasmine Ghata , Pauline Kurbasik
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Diana, 26.03.2018
ISBN 9783453291997
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Als Lilly schlief

Ivy Bell
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.02.2017
ISBN 9783743174221
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

thriller, mord, mord nach vorlage, spurensuche

Totgespielt

L.C. Frey , Alex Pohl , Andreas Herzog
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.02.2016
ISBN 9781523901524
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 50 Rezensionen

istanbul, türkei, krimi, geschichte, mord

Die Gärten von Istanbul

Ahmet Ümit , Sabine Adatepe
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei btb, 11.09.2017
ISBN 9783442715138
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

flüchtlingskrise, flüchtlingsschiksale, 2018

Projekt Empathie

Leander Rose
E-Buch Text: 337 Seiten
Erschienen bei E-Pub., 12.03.2017
ISBN B06XKG3JGT
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

hamburg, thriller, mordkommission, recherchen, schwerverletzt

Blutiges Fest: Thriller

Roy Ebstein
E-Buch Text: 233 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 31.08.2014
ISBN B00N7VSXT4
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

Der Prinz aus dem Paradies

Hera Lind
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Diana, 13.11.2017
ISBN 9783453359277
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

atomkraft, schweiz, thriller, lindberg, erik lindberg

Reaktor - Der unsichtbare Mörder

Thomas Kowa
E-Buch Text: 337 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 01.10.2017
ISBN 9783960871361
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(270)

395 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 204 Rezensionen

thriller, kreuzfahrt, mord, norwegen, ruth ware

Woman in Cabin 10

Ruth Ware , Stefanie Ochel
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.12.2017
ISBN 9783423261784
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Einen Thriller, der auf einem Schiff spielt war mir 
komplett neu und die Idee finde ich einfach klasse.
Das Buch beginnt sehr spannend mit einem Einbruch und das schlimmste...  Lo ist auch da. Ihre Wohnung ist nicht leer. Ein Albtraum dem ich niemanden wünsche.  
Die Charaktere fand ich alle auf ihre Weise sehr gelungen, auch den Schreibstil der Autorin mochte ich gern. Und dennoch fand ich, dass das Buch zwischenzeitlich an Spannung verlor.  Lo wurde als total paranoid abgestempelt und nur einer glaubte ihr. Und ausgerechnet er wird von Lo beschuldigt mit drin zu stecken.. natürlich ein wenig vorausschaubar. 
Die Wendung um Anne und als Lo eingesperrt war, fand ich wieder sehr sehr spannend. Damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Aber das Lo dann, als sie entkam derart naiv war, könnte ich wieder nicht nachvollziehen. Das Ende war dann so lala.. Ich mein ich bin ja froh, dass die Geschichte relativ gut ausgeht.  Aber das Ende hat mich dann einfach nicht mehr umgehauen. Daher gebe ich dem Buch 3,5 Sterne.. auf 4 aufgerundet.  

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

348 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

geheimnis, england, liebe, liebesbrief, spannung

Der verbotene Liebesbrief

Lucinda Riley , Ursula Wulfekamp
Flexibler Einband: 680 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.09.2017
ISBN 9783442484065
Genre: Romane

Rezension:

Ein wirklich toller Roman! 
Man fiebert ab der ersten Seite mit und speziell das Hörbuch, hat eine sehr angenehme Leserstimme. Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen, gerade Joanna, Zoe und Simon sind wundervolle Persönlichkeiten. Auch wenn Simon im späteren Verlauf etwas unsympathisch wird und ich ihm einiges nicht zugetraut hätte, wurde ich am Ende doch eher von ihm überrascht und mochte ihn dann umso mehr. 
Die Handlung hat viele Wendungen, die ich niemals erahnt hätte. Daher war ich oft überrascht und  geschockt. Aber genau diese Tatsache hat mir so unglaublich gut gefallen. 

Es geht in diesem Buch um eine mysteriöse Geschichte, einen Brief, der niemals an die Öffentlichkeit geraten darf - was natürlich Joanna jedoch nicht davon abhält. Doch die richtigen Leute wissen dies zu verhindern, sodass einige Opfer in Kauf genommen werden (müssen). Menschen kommen und gehen und es wird immer mysteriöser um dieses Geheimnis. Joanna lernt Marcus kennen, den Enkel von Sir James Harrison, um den sich einiges Dreht. Und wie es nicht anders in einem Roman zu erwarten ist, verlieben sie sich ineinander, wenn auch sehr holprig. Aber das macht es wieder sehr amüsant und die beiden sehr sympathisch. Doch Marcus ist kein unbeschriebenes Blatt. Er scheint nicht der zu sein, für den er sich ausgibt - zumindest am Anfang. 
Zoe tut mir im Laufe der Handlung immer mehr leid. Sie hat sich in einen Mann verliebt, der kein wirkliches Verständnis aufbringt und auch hier darf die Öffentlichkeit nicht wissen wer er ist. Ihre Beziehung muss geheim gehalten werden, doch die Presse bekommt einen Tipp. Und da Joanna für diese Zeitung arbeitet, wird sie natürlich mit als erste beschuldigt. 
Simon ist auch ein sehr geheimnisvoller Mann. Joanna und er kennen sich seit Kindertagen und doch weiß sie eigentlich nicht, was er beruflich macht. Doch durch einen wirklich amüsanten, aber für Simon sehr ungünstigen Umstand, erfährt Joanna schneller wer er wirklich ist, als geplant. 
Kurz vor dem Ende des Buches ereignet sich ein absolutes Drama, ich selbst war wie gebannt, doch dann wirklich am Ende, hat es Lucinda Riley tatsächlich noch mal geschafft mich zu überraschen und ich musste dann sogar lachen. Ich hoffe, die Geschichte geht noch weiter, da das Ende doch etwas abrupt war.

Ein wirklich gelungener Roman, mit vielen Fassetten, viel Verschwörung und Geheimnissen. Auch der Schreibstil, bzw. bei mir dann auch die Leserin waren klasse. Ich hatte gar keine Probleme, mich in die Geschichte einzufinden.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

350 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

thriller, psychothriller, spannung, saving grace, erpressung

Saving Grace - Bis dein Tod uns scheidet

B.A. Paris , Wulf Bergner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.11.2016
ISBN 9783734102639
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Also ich muss schon sagen: Dieser Thriller hat mich wieder einmal umgehauen! 
Zu Beginn dachte ich erst noch: "Hm, ist ja nicht sonderliche spannend.." Aber das hat sich doch sehr schnell gegeben, denn es wurde doch recht schnell mysteriös um Jack Angel. Und man fragte sich zunehmend, was wohl dahinter stecken mag?! 
Grace gefiel mir als Charakter sofort, auch ihre Schwester, die am Down-Syndrom leidet (ich glaube es war das Down-Syndrom) mochte ich sehr. Dass Jack ein so perfekter Mann ein soll, kam mir von Anfang an ein wenig komisch vor, denn es gibt keine "perfekten" Männer :D *haha* Und es war spannend zu sehen, wie dieses komische Gefühl im Bauch immer stärker wurde und sich schließlich bewahrheitete...

Die Handlung nimmt nicht unbedingt schnell an Fahrt auf, aber das stört gar nicht, denn es kommen so viele Fragen auf, dass man einfach weiter lesen muss. 
Grace ist auch ein ziemlich cleveres Mädchen.. bzw. wird es. Sie lernt aus ihren Fehlern und passt einen wirklich guten Moment ab.
Auch Esther, eine quasi neue Freundin in ihrem Leben scheint mir zu beginn recht komisch, doch hier hatte mich mein Gefühl getäuscht und das fand ich ebenfalls so spannend, denn am Ende des Buches, verblüfft Esther mich regelrecht. Und auch Grace schien sehr verblüfft zu gewesen zu sein.

Ich muss gestehen, dass ich zu Anfang gedacht habe, dass das Buch ein anderes Ende haben wird. Ich hatte zwar kein konkretes Bild im Kopf, aber ich habe mich doch sehr über das tatsächliches Ende gefreut. Die Gerechtigkeit sieht ;).. Und auch da bewahrheitet es sich, dass Grace gelernt hat und wirklich clever ist. Sie ist eine unglaublich gute Schauspielerin geworden...


  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Land der Dornen

Colleen McCullough , Ursula Pesch , Franka Reinhart , Violeta Topalova
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2017
ISBN 9783734104077
Genre: Historische Romane

Rezension:

Ich habe mich gefreut, mich literarisch nach Australien zu lesen, speziell nach Neusüdwales. Schade fand ich, dass es nur um den Ort Kinross ging und dass sie gereist sind, aber die Landschaft zu beschreiben von einem Land, in das sie reisen - das fehlte total.Elizabeth stammt schließlich aus Schottland und reist in ein völlig fremdes Land, da gehören ihre Eindrücke dazu, was sieht sie auf ihrer Reise. Aber das ging irgendwie verloren durch andere Faktoren. 
Grundsätzlich fand ich den Schreibstil wirklich gut, auch eine gewisse Spannung kam im Laufe der Handlung auf. Aber mancher Ausdruck war mir für die damalige Zeit um 1872-1900 einfach zu modern. Gerade das Wort "SEX" wurde bestimmt nicht ausgesprochen - Liebesakt, Eheliche Pflichten.. aber Sex?! Die Emanzipation der Frau scheint mir hier auch noch etwas zu unrealistisch - wobei man weiß ja nicht, ob es in Australien nicht vielleicht wirklich schon so war, dass Mädchen Ingenieurswesen studieren. Wobei unrealistisch vielleicht das falsche Wort ist, aber es es schienen ja alle sehr starke Frauen zu sein.Mir tat Elizabeth so unendlich leid, sie wurde mit jemandem verheiratet de sie nicht kannte und den sie als den Teufel höchst persönlich sah. Und trotz aller Anstrengungen Alexanders, entfernte sie sich immer mehr von ihm. Er  ging die Sache von Anfang an total falsch an, was ihm aber erst viel später bewusst wurde.Die Beziehungen zwischen den Protagonisten ist schon recht kompliziert und amüsant. Auch dass Elizabeth so schwere Schwangerschaften hatte zerriss einem das Herz, dafür war man dann um so erleichterter, als sie beide überlebt hat. Doch dann kam schon die nächste unerwartete Schwierigkeit.Sie hat wirklich während der gesamten Handlung ein sehr schweres Leben, sie scheint vom Pech bzw. dem Teufel verfolgt zu sein und ihr eigenes persönliches Glück scheint weit weg... Aber es wäre keine Liebesgeschichte, wenn nicht alle irgendwo ihr Glück finden oder?! 
Die Charaktere haben mir alle auf ihre Weise sehr gut gefallen. Jeder hatte eine eigene Persönlichkeit und eigene Ansichten vom Leben. Alexander steigt sein Rum bald über den Kopf, aber schafft es auf den Boden der Tatsachen zurück. Und wer jetzt denkt das Ende des Buches ist ein totales Happy End, den muss ich leider enttäuschen. Eine Tragödie ereignet sich tatsächlich am Ende noch.. Damit hätte ich selbst auch wirklich nicht gerechnet. Aber diese Tragödie war ein Akt der Liebe. Also ein kleiner Trost...Generell war der Roman sehr gefühlvoll, gerade als das Leben in Neusüdwales für Elizabeth begann... Ich wollte auch nicht mit ihr tauschen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

122 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

liebe, abenteuer, herzzerreißend, drama, küsse

A Thousand Boy Kisses

Tillie Cole
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 05.10.2017
ISBN 9783736306684
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

389 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 27 Rezensionen

russland, katharina die große, historischer roman, winterpalast, 18. jahrhundert

Der Winterpalast

Eva Stachniak , Peter Knecht
Flexibler Einband: 532 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 16.09.2013
ISBN 9783458359708
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 22 Rezensionen

thriller, horror, mystery, fantasy, hamburg

Ausradiert

Martin S. Burkhardt
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 11.02.2016
ISBN 9783958351103
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Cover:
Das Cover spricht mich ehrlich gesagt überhaupt nicht an, ich kann auch keine Assoziationen zum Inhalt herstellen.Jedoch passt der Titel grandios zum Inhalt, denn die Charaktere werden quasi aus ihrem Leben ausradiert...
Klappentext:
Wie fühlt sich jemand, der auf einen Schlag für die gesamte Welt unbekannt geworden ist, an den sich weder die eigene Freundin noch die Kollegen erinnern?Genau das passiert Moritz.Als er kurz darauf von nebulösen Erscheinungen angegriffen und beinahe getötet wird, ist das erst der Anfang eines schrecklichen Albtraumes.
Meinung:
Die Idee des Buches ist wirklich klasse!! Die Umsetzung ... noch etwas ausbaufähig. 
Ich kam ganz gut in das Buch rein. Der Schreibstil gefiel mir sehr, denn es ging flüssig von der Hand. Zu beginn fand ich das Buch recht langatmig, es war etwas skurril... Urplötzlich kennt kein Schwein mehr Moritz.. Was ist passiert? Sein Schatten sieht anders aus als sonst und er wird von komischen Nebel-Kreaturen aufgesucht. Es scheint als wollten sie ihn töten... doch wieso? Was ist in Moritz´s Leben passiert?Seine Bankkarte wird eingezogen, sein Ausweis ist ungültig.. er existiert einfach nicht mehr. Nur sein neuer Nachbar Tobias greift ihm unter die Arme. Als Moritz andere Leute wie ihn trifft, die dasselbe Schicksal ereilt hat, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach der Lösung. Was ist mit ihnen passiert.. sie brauchten Antworten.  Eine Reise nach Island soll Aufschluss bringen... doch überall lauert die Gefahr und nicht alle kommen Lebend zurück.
Ich muss sagen, ab dem letzten Drittel bis zum Ende war es wirklich spannend. Sowie sie nach Island aufbrachen. Die Kreaturen fand ich wirklich ekelig und schaurig. Ich mag ja nicht unbedingt Fantasy und in diesem Punkt hat es sich mal wieder bestätigt.. es war mir ein wenig zu skurril. Die Charaktere mochte ich sehr gern, gerade Moritz. Er tat mir so leid, als seine Freundin ihn nicht mehr erkannte, dabei wusste er so viele Dinge und konnte sie trotzdem nicht überzeugen. Auch auf der Arbeit wurde er rausgeschmissen. Selbst sein bester Freund wusste nichts von ihm... Wen ich allerdings von Anfang an nicht leiden konnte war Tobias, sein neuer Nachbar. Er kam mir von Anfang an komisch vor... und am Ende sollte sich mein Gefühl bewahrheiten. Auch das Ende gefiel mir sehr gut...aber davon verrate ich mal nichts :D 
Fazit:
Ich vergebe dem Buch 3,5 Sterne von möglichen 5, weil mir das Cover gar nicht gefällt, der Anfang bis ca. zur Mitte des Buches sehr langatmig und weniger spannend war und mir das Buch teils etwas zu Skurril war... Dennoch kann ich das Buch Fantasy-Fans empfehlen, die es auch etwas düsterer mögen. 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

schweden, hörbuch, gefängnis, kindheit, forschung

Verfolgung

David Lagercrantz , Ursel Allenstein , Dietmar Wunder
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 07.09.2017
ISBN 9783837138832
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(570)

1.141 Bibliotheken, 46 Leser, 1 Gruppe, 122 Rezensionen

stromausfall, thriller, europa, blackout, hacker

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

Marc Elsberg
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.06.2013
ISBN 9783442380299
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der Roman ist bei mir leider durchgefallen und ich habe es nach knapp 350 Seiten, also fast der Hälfte abgebrochen. Nach Helix, war es einfach eine Enttäuschung. Ich weiß auch, dass viele meine Meinung nicht teilen, aber das ist ja das schöne, dass jeder ein anderes Empfinden beim Lesen hat und jeder eine andere Meinung vertritt. 
Den Anfang des Buches fand ich super, es ging gleich in die Vollen und ein Unfall jagt den nächsten. Es ist immer wieder erstaunlich, dass, sobald die Ampeln ausfallen, keiner weiß was zutun ist und alle ein Anrecht verspüren als erster fahren zu dürfen. Es ist wie im Winter, kaum fällt die erste Schneeflocke, schon häufen sich die Unfälle. Alle glauben, dass der Strom gleich wieder da sein würde aber nichts da... Sie warten vergeblich. Was ich hoch interessant fand, war die Tatsache, was alles nicht mehr funktioniert, wenn der Strom ausgefallen ist. Die Wasserversorgung steht still, kein Licht, kein Kühlschrank, kein nichts geht mehr (bei Stromausfall hier logisch), die Menschen die unterwegs sind, können nicht mehr tanken, denn auch die Zapfsäulen funktionieren nur unter Strom. Die Läden bleiben geschlossen, die Lebensmittel verderben auf lange Sicht. Ein Leben wie im tiefsten Mittelalter... Und die Menschheit ist eigentlich nicht auf solche Katastrophen vorbereitet... ich meine jetzt nicht die Leute ganz oben, die das System am Laufen halten sollen, sondern der Mensch im allgemeinen. Es gibt Leute, die kaufen mehrmals die Woche frisch ein, weil sie kein Fertig-essen, keine Konserven essen möchten. Aber die Leute, die Konserven haben.. halten ein paar Tage länger durch. Und die Menschen, die quasi einen kleinen Bauernhof haben, haben noch mehr glück.. Muss nur eine Lösung gefunden werden, wie man das Essen dann noch zubereitet werden kann. 
Aber das war auch das einzig interessante am Buch, wie ich fand. Es hat mich auch teilweise zum Nachdenken angeregt, doch die Suche der Ursachen für diesen Totalausfall, war mehr als langatmig und öde.. Eigentlich kam die Handlung was das anging nie richtig voran. Es wiederholte sich und las sich irgendwann einfach zäh... Die Medien machten wie üblich Panik, statt zu unterstützen. Ein Lösungsansatz war auch nicht vorhanden.. Und wenn ich mir überlege, dass ich schon fast 400 Seiten gelesen hatte, war es mir ein graus, dass es noch mal 400 Seiten sein sollten. Man kann eine Geschichte auch unnötig in die Länge ziehen, das nimmt aber leider total die Spannung raus.
Daher gibt es von mir auch nur 2 von möglichen 5 Sternen.

  (15)
Tags:  
 
126 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks