Apathy

Apathys Bibliothek

24 Bücher, 11 Rezensionen

Zu Apathys Profil
Filtern nach
24 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

242 Bibliotheken, 15 Leser, 0 Gruppen, 68 Rezensionen

schicksal, schicksalsbringer, stefanie hasse, schicksalsbringer - ich bin deine bestimmung, hayden

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Stefanie Hasse
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 24.07.2017
ISBN 9783785585696
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

138 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 10 Rezensionen

colleen hoover, liebe, layke, weil ich will liebe, roman

Weil ich Will liebe

Colleen Hoover , Jacob Weigert
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 23.04.2014
ISBN 9783833732119
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Layken und Will leben mittlerweile glücklich zusammen, auch wenn sie im letzten Jahr einige Hürden meistern mussten. Mit ihren Freunden verbringen sich öfter die Abenden zusammen. Als jedoch Will's Ex-Freundin auftaucht, bricht das intakte Familienleben zusammen. Nachdem sie sich wieder zusammengerauft haben, tritt leider der nächste Tiefpunkt ein. Es kommt irgendwie immer das Leben dazwischen.

Die Geschichte war wieder locker geschrieben. Ich fand mich schnell in die Geschehnisse hinein. Colleen Hoover versteht es, immer wieder Wendungen einzubauen, die man nicht erwartet. Wenn man denkt, dass alles gut wird, passiert wieder etwas neues. Sie beschreibt es sehr emotional, wo man fast die Tränen nicht zurückhalten kann.
Die Nebencharaktere, die neu hinzugekommen sind, konnten mich überzeugen. Es hat Spaß gemacht von den Kids zu lesen. Diese machen die Geschichte noch lebendiger.
Diesmal ist das Buch aus der Sicht von Will geschrieben, was mir auch gut gefallen hat. Außerdem fand ich schön, dass der Poetry Slam wieder mit eingebaut wurde. Hinzu kam noch das Spiel "Zuckerstück und Säurebad", das der Geschichte auch noch einmal eine gewisse Dynamik verlieh.
Dennoch hat mir das 1. Buch besser gefallen, hier war es mir ab und an etwas zu kitschig.

Fazit: Ein guter Nachfolger und auch empfehlenswert, wenn man wissen will, wie die Liebesgeschichte zwischen Will & Layken weitergeht. Jedenfalls konnte Colleen Hoover mich wieder mit einer emotionalen Geschichte überzeugen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(587)

1.099 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 84 Rezensionen

liebe, jojo moyes, behinderung, krankheit, ein ganzes halbes jahr

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.09.2015
ISBN 9783499266720
Genre: Romane

Rezension:

Da ich nur positive Rezensionen über dieses Buch gelesen hatte, durfte es auch nicht in meiner Sammlung fehlen. Ich muss sagen, dass ich meinen Entschluss es zu kaufen nicht bereue. Defintiv ein Highlight. Es hat mir viele schöne und emotionale Lesestunden bereitet. Es war auch mal wieder ein Buch, was ich kaum aus den Händen legen konnte.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen, da er leicht und flüssig ist. Die Charaktere sind schön beschrieben und mir sehr sympathisch. Anfangs beginnt das Buch mit einem Prolog, wo die tragische Situation von Will beschrieben wird. Man wird langsam in die Geschichte eingeführt, wie Will und Lou leben und wie sie auf einander treffen. Wie sich das Leben dadurch auch verändert. Will wird wieder etwas positiv gestimmt, auch wenn es anfangs schwierig für Lou ist mit ihm umzugehen. Und Lou merkt, dass sie etwas an ihrem Leben verändern muss. Dieses passiert durch Will. Sie beeinflussen sich daher gegenseitig und das positiv.
Ich will auch gar nicht lange drumherum reden...es ist einfach eine tolle, bewegende, emotionale, aber auch leider eine tragische Liebesgeschichte, die mich sehr berührt hat. Es bewegt sehr zum Nachdenken. Bei mir flossen auch ein paar Tränen. Einfach empfehlenswert!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die dunkle Chronik der Vanderborgs: Louisa - Mein Herz so schwer

Bianka Minte-König
Flexibler Einband: 445 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, C, 14.09.2011
ISBN 9783800095476
Genre: Fantasy

Rezension:

Das ist der 3. Teil der dunklen Chronik der Vanderborgs. Ich habe auch schon die ersten beiden Teile, "Estelle - Dein Blut so rot" und "Amanda - Deine Seele so wild", gelesen. Ich muss sagen, dass ich sehr fasziniert von dieser Trilogie bin. Am Anfang dieser Trilogie musste ich mich erst einmal an den Schreibstil gewöhnen, aber habe mich dann doch sehr schnell hinein gefunden. Vor allem fand ich gut, dass es nicht nur einfach eine Geschichte ist, sondern auch viel geschichtliches mit eingebunden wurde. So kann man sogar nur etwas dazulernen. Ich war nie deer große Geschichtsfan, aber mit einer spannenden Geschichte verbunden, machte es richtig Spaß, die Bücher zu lesen. Der 3. Teil spielt nun in der modernen Zeit. Ich habe schnell in das Buch hineinlesen können und wurde sogleich mit in die Geschichte gerissen. Es wurde viel von der Geschichten aus den ersten Teilen wiederholt, aber auch neue Szenen, die man noch nicht kannte, eingebracht. Die Charaktere haben mich, wie ich auch schon in den ersten Bänden, sehr überzeugt. Besonders sympathisch empfand ich die Vanderborg-Frauen. Die ersten beiden Bände haben mir doch noch einen Tick besser gefallen, hier waren es doch zu viele Wiederholungen und das Ende hat mich auch nicht so ganz überzeugt. Aber trotzdem ist die Trilogie sehr empfehlenswert. Vor allem für Leser, die nicht nur auf Liebes-Vampir-Geschichten a la Twilight stehen, sondern auf historische Elemente setzen. Aber natürlich kommt die Liebe hier auch nicht zu kurz.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 12 Rezensionen

vampir, gedächtnislücken, berlin, utz, familienchronik

Die dunkle Chronik der Vanderborgs: Amanda - Deine Seele so wild

Bianka Minte-König
Flexibler Einband: 467 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, C, 15.03.2011
ISBN 9783800095346
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

114 Bibliotheken, 3 Leser, 7 Gruppen, 33 Rezensionen

vampire, liebe, estelle, berlin, vampir

Die dunkle Chronik der Vanderborgs: Estelle - Dein Blut so rot

Bianka Minte-König
Flexibler Einband: 423 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, C, 10.09.2010
ISBN 9783800095247
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(101)

233 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

geister, liebe, tod, dreiecksbeziehung, fantasy

Zwischen Ewig und Jetzt

Marie Lucas
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.03.2014
ISBN 9783596195015
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover und der Klappentext waren für mich vielversprechend, um das Buch zu kaufen. Ich fand schnell in die Geschichte hinein. Der Schreibstil ist jugendlich, angenehm und flüssig. In diesem Buch geht es um die Dreiecksbeziehung zwischen Julia, Felix und Niki. Aber nicht nur, denn es geht auch um Tote und Geister. Somit gibt es dem Buch noch einen Gruselfaktor. Felix und Niki stehen im Gegensatz zueinander. Für welchen soll sich Julia nur entscheiden. Für Felix, den reichen und normalen Vorzeigejungen, oder Niki, den eine dunkle Aura umgibt. Die Geheimnisse um Niki sowie die Geschichte um die Toten machen das Buch zu einem fesselnden Roman. Die Geschichte sowie die Charaktere waren gut herausgearbeitet. Manches war vorhersehbar, vorallem das Ende. Aber bei einem Jugendbuch für mich nicht sehr verwunderlich. Insgesamt hat mir die Geschichte mit ihren paranormalen Elementen gut gefallen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(610)

1.174 Bibliotheken, 41 Leser, 6 Gruppen, 60 Rezensionen

florenz, thriller, robert langdon, dante, venedig

Inferno

Dan Brown , Axel Merz , Rainer Schumacher
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 18.06.2014
ISBN 9783404169757
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Da ich schon die andere Wereke "Illuminate", "Sakrileg" und "Das verlorene Symbol" von Dan Brown gelesen habe, durfte "Inferno" nicht in meiner Sammlung fehlen.
Wieder eine Geschichte mit dem Symbolforscher Robert Langdon. Natürlich ist er wieder unterwegs mit einer Frau, um auf die Spur des Rätsels zu kommen, verbunden mit einer Hetzjagd durch Florenz, Venedig und am Ende sogar durch Istanbul.
Die Story ist spannend aufgebaut und auch gut zu lesen. Was mich nur gestört hat, dass einige Passagen zu oft wiederholt werden. Das war mit der Zeit doch nervend und diese kann man getrost überspringen.
Die historischen Orte, Gemälde und Skulpturen waren sehr anschaulich beschrieben. Das hat mir sehr gut gefallen. Am Liebsten wäre ich direkt nach Florenz gefahren, um diese zu besichtigen.
Diesmal wacht Robert Langdon in einer Klinik in Florenz und hat jede Erinnerung verloren. Er weiß auch nicht, wie er überhaupt nach Florenz gekommen ist. Nachdem in der Klinik ein Überfall auf Langdon verübt wird, flüchtet die atraktive Ärztin Sina mit ihm. Ab da beginnt die Rätseljagd, um den Geheimnis um Dante's Inferno auf die Spur zu kommen.
Es ist nicht alles wie es scheint und auch einige Personen sind nicht das, was sie vorgeben zu sein. Deshalb wird man an einigen Stellen überrascht und so wird die Spannung immer mal wieder gesteigert.
Wer die Bücher von Dan Brown kennt, weiß auf was er sich einlässt. Und wer Robert Langdon bisher mochte, wird auch diese spannende Story mögen.
Ich finde, dazu kann man sich erneut eine gute Buchverfilmung vorstellen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

dark fantasy, fantasy, wölfe, jugendroman, wald

Liliths Geheimnis

Lilly Lilith
Flexibler Einband: 270 Seiten
Erschienen bei winterwork, 15.07.2013
ISBN 9783864684593
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich habe mich sehr gefreut, das Buch endlich in den Händen zu halten. Vorallem, weil ich die Entstehung dieses Buches miterleben durfte. Schon am Cover merkt man die Liebe zum Detail der Autorin. Der Text auf dem Buchrücken war für mich auch überzeugend.
Der Schreibstil ist flüssig und umgänglich. Die Orte und auch die Charaktere sind sehr detailliert beschrieben, so dass man denkt, die Geschichte direkt mitzuerleben bzw. mitten im Wald bei Lilith zu stehen. Ein bißchen Fantasy und Realität mischen die Geschichte und machen sie so faszinierend. Die Geschichte hat auch etwas gruseliges, was sie zudem auch sehr spannend macht. Man fiebert richtig mit Lilith mit, als sie alleine durch den Wald irrt und den geheimnisvollen Jäger trifft. Auch die anderen Protagonisten, wie Oma Hedi oder der Müller Markus, machen die Geschichte perfekt. Es wird nicht langweilig, da so einiges in dem kleinen Dorf Wolveskele und dem angrenzenden Wald passiert und der Verlauf der Geschichte eine unerwartete Wendung nimmt, was mich sehr überrascht hat. Man merkt, dass sich die Autorin sehr viel Mühe gegeben hat und die Geschichte sehr gut durchdacht ist. Fazit: Empfehlenswert...Ein absolutes Muss.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(708)

1.286 Bibliotheken, 27 Leser, 10 Gruppen, 114 Rezensionen

vampire, hexen, dämonen, liebe, hexe

Die Seelen der Nacht

Deborah Harkness , Christoph Göhler
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 21.01.2013
ISBN 9783442377190
Genre: Fantasy

Rezension:

Dieses Buch ist ein Geschenk. Ich bin total begeistert. Ich konnte das Buch kaum aus den Händen legen und ich freute mich jedes Mal, wenn ich weiterlesen konnte.
Eine sehr schöne und detaillierte Geschichte über Hexen, Vampire, Dämonen, Geheimnisse und Liebe, die sich auf knapp 800 Seiten erstrecken. Ja, 800 Seiten, klingt viel, aber man ist schnell, sehr tief in die Geschichte, zum Teil durch den fesselnden und innovativen Schreibstil, eingedrungen.
Die Liebe zum Detail hat sich in dieser Geschichte sehr bewehrt. Es wird nicht einfach so dahin erzählt, man merkt schnell, dass die Geschehnisse sehr durchdacht wurden. Auch wurden die Persönlichkeiten und Orte sehr detailliert beschrieben, so dass man das Gefühl hat, ein Teil davon zu sein. Die Figuren wirken lebendig und die Atmoshäre ziehen einen schnell in seinen Bann.
Die Hauptprotagonistin, die Historikerin Diana, wirkt sehr sympathisch. Die Nebencharaktere sind ebenso gut gelungen. Auf den vielen Seiten erfährt man aber auch viel über die verschiedenen Persönlichkeiten. So lernt man jeden Einzelnen kennen. Zudem fühlte ich mich sehr zu den attraktiven, aber auch besitzergreifenden Vampir, Matthew Clairmont, hingezogen. Die Kennenlern-Geschichte zwischen Diana, der Hexe, und Matthew, dem Vampir, entwickelt sich langsam. Wobei auch viel Geschehnisse drumherum passieren, denen sich die Charaktere stellen müssen. Zu einem um das geheimnvolle Manuskript; die Magie um Diana, die aus ihr heraus will; die Geheimnisse, die Matthew in sich trägt und zu anderem um die Liebe zwischen Hexe und Vampir, die nicht sein darf.
Ich finde es gut, dass die Liebesgeschichte langsam voranstreitet und man in jedes Detail einbezogen wird. Es ist nicht wie bei den anderen Fantasy-Romanen. Dieser Roman strahlt eine starke Intelligenz aus, vorallem durch die historischen und biochemischen Elemente.
Bisher mein absolutes Higlight in diesem Jahr. Ich freue mich schon, die Fortsetzung lesen zu können, die im März erschienen ist. Meine Wunschliste wird um die Fortsetzung "Wo die Nacht beginnt" erweitert.:)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(541)

1.059 Bibliotheken, 23 Leser, 4 Gruppen, 42 Rezensionen

dystopie, liebe, ally condie, cassia & ky, seuche

Die Ankunft

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.11.2014
ISBN 9783596195923
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.732)

3.099 Bibliotheken, 45 Leser, 14 Gruppen, 248 Rezensionen

dystopie, liebe, flucht, ky, cassia

Die Flucht

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.01.2012
ISBN 9783841421449
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.121)

2.085 Bibliotheken, 41 Leser, 3 Gruppen, 114 Rezensionen

dystopie, liebe, ally condie, jugendbuch, zukunft

Die Auswahl

Ally Condie
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 19.12.2012
ISBN 9783596188352
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(100)

233 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 17 Rezensionen

eve, caleb, dystopie, garten eden, triologie

Eve und Caleb - Kein Garten Eden

Anna Carey , Ulrike Köbele
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.02.2014
ISBN 9783785571057
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

325 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 29 Rezensionen

dystopie, eve und caleb, eve, jugendbuch, liebe

Eve und Caleb - In der gelobten Stadt

Anna Carey , Claudia Max
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Loewe, 15.08.2013
ISBN 9783785571040
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(303)

682 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 81 Rezensionen

dystopie, liebe, eve, flucht, seuche

Eve und Caleb - Wo Licht war

Anna Carey , Claudia Max
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2013
ISBN 9783785571033
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(596)

1.100 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 251 Rezensionen

orient, 1001 nacht, liebe, märchen, jugendbuch

Zorn und Morgenröte

Renée Ahdieh , Dietmar Schmidt
Fester Einband: 390 Seiten
Erschienen bei ONE ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 12.02.2016
ISBN 9783846600207
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

skeptisch, schicksalsbringer - fortunas vermächtnis: das eshort, fortunas vermächtnis, fantasie, ebook

Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis: Das eShort

Stefanie Hasse
E-Buch Text: 55 Seiten
Erschienen bei Loewe Verlag, 10.07.2017
ISBN 9783732009657
Genre: Sonstiges

Rezension:

Durch die viele Werbung über die üblichen Kanäle wurde ich regelrecht aufmerksam auf das Prequel zu Stefanie Hasses Schicksalsbringer und musste es mir unbedingt holen. So konnte ich auch gleich mal wieder meinen Kindle in Gang bringen.

Der Einstieg in die Geschichte ging mir etwas zu schnell. Ich wusste erst nicht, wo ich so richtig bin. Aber als ich mehr in die Geschichte eingetaucht bin, wurde es für mich spannend. Die Story lies sich dann doch ziemlich flüssig lesen. Vor allem als der geheimnisvolle Monsieur de Bonheur auftaucht und Simone zu zweifeln beginnt, ob alles wahr ist, was passiert. Auch ihre Mutter verhält sich auf einmal merkwürdig. Oder spielt doch das Schicksal hierbei eine entscheidende Rolle, wie Simones Mutter Elodie behauptet?

Fazit: Das Prequel kann ich empfehlen, um einen kleinen Einblick in das Hauptwerk "Schicksalbringer" zu bekommen, ohne das etwas vorweg genommen wird. Auf jeden Fall wird man neugierig auf das eigentliche Werk. Ich freue mich schon es zu lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

141 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 58 Rezensionen

mechthild gläser, jugendbuch, faun, fantasy, jane austen

Emma, der Faun und das vergessene Buch

Mechthild Gläser
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.02.2017
ISBN 9783785585122
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Anfangs war ich etwas skeptisch, aber habe mich dann doch gut in das Internatsleben von Emma & Co. hineingefunden. Das Internatsleben wird sehr bildlich dargestellt, was mir gut gefallen hat.
Emma findet eines Tages als sie mit ihren Freundinnen in der alten Bibliothek, wo sie ihren Buchclub abhalten wollen, ein altes Buch. Es gleicht eher einer Chronik. Sie beginnt nach einiger Zeit darin zu lesen und auch etwas hineinzuschreiben. Dabei stellt sie fest, was sie hineinschreibt, wird wahr. Als dann noch dder geheimnisvolle Darcy auftaucht, ist das Chaos perfekt. Er ist auf der Suche nach seiner Schwester, die seit einigen Jahren verschwunden ist. Es stellt sich heraus, dass sie auch mit der Chronik in Berührung gekommen ist.
Ich muss sagen, dass sich die Geschichte teilweise zog. Die Liebesgeschichte zwischen Emma und Darcy konnten mich nicht richtig überzeugen. Anfangs verstehen sich die Beiden überhaupt nicht. Im Nachhinein habe ich herausgefunden, dass Mechthild Gläser hier Figuren von Jane Austen adaptierte. Allerdings habe ich noch nichts von Jane Austen gelesen. Aber ich denke nicht, dass es der Geschichte einen Abbruch getan hat.
Das Interessanteste an der Geschichte war für mich, was nun mit der Schwester von Darcy passiert ist. Die Geschichte um den Faun fand ich nicht richtig greifbar. Ich habe mich eher auf die Geschichte mit der Schwester konzentriert und wie sie mit der geheimnisvollen Chronik zusammenhängt.


Fazit: Aus meiner Sicht ist das Buch mehr für Jugendliche geeignet. Daher war die Geschichte manchmal zu einfach und wenig ausgereift. Es waren aber auf jeden Fall gute Ansätze dabei.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

452 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 67 Rezensionen

götter, fantasy, liebe, josie, götterleuchten

Erwachen des Lichts

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670968
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

423 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 169 Rezensionen

fantasy, cora carmack, jugendbuch, sturm, liebe

Stormheart - Die Rebellin

Cora Carmack , Birgit Salzmann , Alexandra Rak , Carolin Liepins
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.05.2017
ISBN 9783789104053
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(260)

333 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 47 Rezensionen

liebe, colleen hoover, familie, weil ich layken liebe, verlust

Weil ich Layken liebe

Colleen Hoover , Wanda Perdelwitz
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 24.01.2014
ISBN 9783833732102
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch habe ich durch ein Gewinnspiel erhalten, worüber ich mich sehr gefreut habe, da ich schon viel positives über die Bücher von Colleen Hoover gehört habe. Davon musste ich mich nun selbst überzeugen
Eigentlich ist die Geschichte in einer kurzen Zusammenfassung schnell erzählt: Layken zieht nach dem Unfalltod ihres Vaters mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder nach Michigan, verliebt sich in den gutaussehenden Nachbarn Will und Happy End...Stop! Halt! So schnell ist die Geschichte dann doch nicht erzählt, denn es kommen noch ein paar Schicksalsschläge auf die Beiden zu. Das Leben spielt leider nicht immer so mit und es kommt anders als man denkt.

Colleen Hoover fesselte mich mit ihren lockeren und frischen Schreibstil an die Geschichte. Die Liebesgeschichte schreitet schnell voran, jedoch wird sich durch das Leben schnell wieder kaputtgemacht. Ich habe richtig mitgefühlt und immer wieder Hoffnung auf ein glückliches Ende gehabt. Leider kommt noch ein weiterer Schicksalsschlag hinzu, wo ich doch auch ein paar Tränen verdrückt habe.
Die Charaktere fand ich sehr gelungen. Layken und Will fand ich gleich sympathisch. Will hat einen ähnlichen Schicksalschlag erlebt und kann nachvollziehen wie sich Layken nach dem Tod ihres Vaters fühlt. Denn auch Will hat einen kleinen Bruder, auf den er Acht geben muss. Auch die Brüder freunden sich an und sind fortan Bestandteil der Geschichte. Es war immer erfrischend zwischendurch von den Beiden etwas zu lesen und dass die Beiden das Leben trotzdem durch den Verlust so gut meistern.
Untermauert wird die Geschichte mit Will's Hobby, dem Poetry-Slam. Die Poetry-Slam Texte sind sehr schön und geben noch das gewisse Extra hinzu, passend zur Geschichte.

Fazit: Colleen Hoover hat ein sehr gefühlvolle Geschichte mit wunderbaren Charakteren erschaffen. Untererwartende Wendungen und weitere Schicksalsschläge lassen die Geschichte immer wieder aufleben. Tränen beiben dabei nicht aus. Wer etwas für's Herz sucht, ist hier genau richtig.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(640)

1.488 Bibliotheken, 38 Leser, 2 Gruppen, 268 Rezensionen

dystopie, flawed, cecelia ahern, fehlerhaft, jugendbuch

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Cecelia Ahern , Anna Julia Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 29.09.2016
ISBN 9783841422354
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schon als ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass das Buch bei mir einziehen muss. Deswegen freute ich mich umso mehr als ich es zu meinen Geburtstag als Geschenk bekommen hatte.
Es war endlich mal wieder soweit eine Dystopie zu lesen. Von der Autorin Cecelia Ahern habe ich bisher noch nichts gelesen. Aber es soll ihres erstes Buch in dieser Richtung sein. Als ich das Buch zu lesen begann, wurde ich auch gleich in den Bann in die dystopische Welt gezogen. Wie der Titel schon sagt, geht es um eine perfekte Welt mit Regeln, die eingehalten werden müssen. Wer dies nicht tut, wird gebrandmarkt. Diese Brandmarkung muss in der Öffentlichkeit immer gezeigt werden und für die Gebrandmarkten gelten natürlich besondere Regeln.
Für Protogonistin Celestine ist perfekt sein das A & O. Mit Art, dem Sohn des Richters Crevan, der die Urteile für fehlerhafte Taten fällt, führt sich eine Beziehung. Doch eines Tages begeht Celestine einen Fehler und wird verurteilt. Das ausgerechnet auch noch von Richter Crevan. Bis zum Urteil wird sie in Haft gestecket und lernt dort Carrick, einen Fehlerhaften, kennen. Zu ihm fühlt sich hingezogen, obwohl sie kaum Worte miteinander wechseln können. Celestine wird durch ihre Verurteilung und der Brandmarkungen zum Aushängeschild der Fehlerhaften.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, war sehr flüssig und die Erzählweise war aus der Ich-Perspektive. Die Protagonistin Celestine kam mir sehr symphatisch rüber, weil sie ganz ein normales Mädchen ist. Auch die anderen Charaktere passten gut zur Story.

Ich konnte mich gut in die Geschichte hinein versetzen, weil es ziemlich vergleichbar mit der Realität ist. Ein System, wo es nur perfekte Menschen gibt, muss man schon hinterfragen. Ich muss sagen, dass die Story sehr zum Nachdenken anregt. Vor allem solch ein System kann auf die Dauer nicht gut gehen, weil es immer machthabene Menschen gibt, die darin nur ihre Vorteile sehen. Dies wird verdeutlicht durch den Richter Crevan.

Der Spannungsbogen der Geschichte wurde durch ihre Wendungen immer aufrecht erhalten. Für mich wurde es nie langweilig und fieberte immer mit, was nun als Nächstes passieren wird. Für mich bleibt es spannend, wie die Story im Folgeband weitergeht. Vor allem wie es zwischen Celestine und Carrick weiterentwickelt oder auch zwischen ihr und Art.

Fazit: Für mich eine typische Dystopie und ein hochspannender Diologie-Auftakt, der zum Nachdenken anregt, aber auch Lust auf mehr macht. Ich freue mich schon auf die Forsetzung "Perfect - Willst du die perfekte Welt?". Wer also auch Dystopien so wie ich mag, sollte sich die Geschichte nicht entgehen lassen. Ich spreche eine klare Lesempfehlung aus.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(461)

1.077 Bibliotheken, 45 Leser, 3 Gruppen, 194 Rezensionen

fantasy, fae, das reich der sieben höfe, liebe, sarah j. maas

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
24 Ergebnisse