Argentumverde

Argentumverdes Bibliothek

141 Bücher, 105 Rezensionen

Zu Argentumverdes Profil
Filtern nach
141 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

fantasy, booksnack, wünsche, zwei kraniche, fabel

Tausend Kraniche (Kurzgeschichte, Fantasy) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Julia Lalena Stöcken
E-Buch Text: 15 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 17.02.2017
ISBN 9783960871781
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein junger Mann kommt jeden Tag in einen alten scheinbar in Vergessenheit geratenen Garten der verwildert und verwüchset ist. Dort sitzt er und faltet Kraniche, während er ein Kranichmädchen beobachtet, das täglich zum kleinen See in diesem Garten kommt. Zu ihr fühlt er sich weit mehr hingezogen als zu den Menschen, die ihm laut und leer erscheinen. Mit dem Falten von tausend Kranichen möchte er sich seinen Wunsch erfüllen selbst zum Kranich zu werden und Gemeinsamkeit dem Kranichmädchen zu leben. Der Autorin gelingt es, mit wenigen Worten eine mystische, zeitlos scheinende Stimmung zu zaubern, in der Beschreibung des in Vergessenheit geratenen Gartens. Die fließende, detailreiche und sehr bildhafte Sprache versetzt einen fast selbst an diesen Ort und man hat das Gefühl selbst dabei zu sein und das Geschehehn beobachten zu können. Die Faszination des jungen Mannes von diesem Kranich, erscheint greifbar und das überraschende Ende klingt noch lange im Leser nach, während er die Erzählung selbst gelesen und beendet hat Einzig negativ anzumerken, sind die abrupten Zeitsprünge, die zwischendurch verwirren und von der Geschichte ablenken. Teils ist selbst nach nochmaligem Lesen nicht nachvollziehbar was gerade passiert ist und ob nun von einem anderen Zeitpunkt die Rede ist und erst im weiteren Lesen wird durch den Kontext klar, dass tatsächlich ein neuer Tag gemeint ist. Mein Fazit: Eine sehr eindrückliche, wunderschöne, leicht melancholische Erzählung, die von den Details und stimmungsvollen Beschreibungen lebt. Eine faszinierende kurze Geschichte für Zwischendurch, die noch lange nachklingt.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

booksnack, liebe, mini-kurzgeschichte

Bloody Mary (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

J. Monika Walther
E-Buch Text: 13 Seiten
Erschienen bei Booksnacks.de, 17.02.2017
ISBN 9783960871675
Genre: Sonstiges

Rezension:

Maria und Robert sind verheiratet. Die Ehe ist arrangiert, beide haben das Beste daraus gemacht und 9 Jahre funktionierte alles reibungslos. Dann begeht Robert einen Fehler, einen Fehler, der beiden das Leben vermiest. Der Leser kommt in dieser kurzen Geschichte nie wirklich an. Die Erzählweise ist so distanziert und teilweise abgehackt, das man sich nicht auf die Protagonisten oder deren Handlungen einlasen kann. Auch die Charaktere bleiben blass und wirken belanglos, fast beliebig. Auch wenn es sich um eine Kurzgeschichte handelt, sollte der Leser sich in irgendeiner Form mit den Protagonisten identifizieren oder im Gegenteil auseinandersetzen können. Hier passiert gelinde gesprochen, nichts dergleichen. Fast ist die Handlung egal, so wie für den Autor seine Charaktere wirken: lieblos dargestellt, halt egal. Mein Fazit: Ob man diesen Booksnack gelesen hat oder nicht, es bleibt sich egal und somit kann man seine Zeit auch anderweitig nutze.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

black ice, außerirdische, military, spacetrooper, science fiction

Odyssee: Black Ice I

Werner Karl
E-Buch Text: 419 Seiten
Erschienen bei null, 27.02.2017
ISBN B06XCLXCG9
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

lesevergnügen, horror, suchtfaktor, fantasy

Flammende Augen (Scarlett O´Conner 1)

Jason Moor
E-Buch Text: 140 Seiten
Erschienen bei Mondschein Corona Verlag, 17.08.2015
ISBN B0141XBH3U
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 9 Rezensionen

liebe, parallelwelt, armania, reise;, andere welten

Armania - Auf der Suche nach dem Bernsteinblut

Shanti M. C. Lunau
Buch
Erschienen bei Buch Verlag Kempen, 17.04.2015
ISBN 9783867405799
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

bk, leserunde, tempelritter, society, aktuell

Zorn und Gier

Roman Armin Rostock
Flexibler Einband: 548 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 12.10.2016
ISBN 9783740715588
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

abenteuer, fantasy, krimi, ein fall für amy, biest

Schattenbiest

Wolf Heichele
E-Buch Text: 54 Seiten
Erschienen bei Amazon Media, 01.03.2017
ISBN B06XCVM5T1
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Army und Alice sind ein erfolgreiches Team in ihrem Policedepartement. Dabei ist Policedepartement allerdings das absolut falsche Wortfür ihren Job, denn die beiden sind Teil einer Spezialeinheit die sich mit allen Dingen beschäftigt die mit dem Wort unnormal beschrieben werden können: Außerirdische, Clone, Sagen- und Mythengestalten, Götter, Übersinnliches, etc........ Das Duo ermittelt in allem, das in diesem besonderen Bereich anfällt. Ihr aktueller Fall ist ein ganz besonderes Wesen, das ausgerechnet vor Amys Veranda auftaucht und die beiden Frauen vor eine neue Herausforderung stellt. Der Einstieg in diesen Serienauftakt gestaltet sich für den Leser etwas holprig. Die ersten Seiten der Geschichte sind fast berichtsmäßig abgehandelt und starten direkt im Abschluss von Alice letztem Fall. Der Schreibstil wirkt unausgegoren und fast hat man den Eindruck, der Autor konnte sich noch nicht so ganz entscheiden aus welcher Sichtweise und in welcher Art er dieses Buch schreiben will. Mit der Zeit wird der Text deutlich flüssiger und angenehmer zu lesen und man kann sich viel mehr auf den Inhalt konzentrieren. Der Autor führt mit dem aktuellen Fall die Protagonisten seiner Serie ein und gibt einen guten Eindruck vom Arbeitsumfeld und einen ersten Blick auf Kollegen und Lebensstil des außergewöhnlichen Duos. Allerdings bleiben die Charaktere sehr blass und die Beschreibungen oberflächlich und distanziert. Auch in dem kurzen Abenteuer kommt man den Personen der Serie nicht viel näher. Die Kürze des Buches mit nur 54 Seiten verbessert diesen Umstand natürlich leider nicht. Mein Fazit: Ein etwas trockener und unfertig wirkender Serienstart, der nicht begeistert und sicherlich viel Fantasy aber bisher null Krimi bietet. Trotzdem sind inhaltlich viele interessante Ansätze vorhanden und es lohnt sich sicherlich abzuwarten, ob es dem Autor gelingt im nächsten Teil mehr Tiefe und Nähe zu seinen Charakteren aufzubauen und es vielleicht die eine oder andere Seite mehr gibt, zugunsten eines lebendigeren und fließenderen Schreibstils.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

irland, fantasyroman, reihe, urban fantasy

Im Zeichen des Lotus - Erkauftes Leben

Valerie Loe
Flexibler Einband: 116 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 07.12.2016
ISBN 9783741297816
Genre: Fantasy

Rezension:

Der dritte Teil der Serie "Im Zeichen des Lotus" begleitet Penelope auf der Suche nach einem Stück Normalität und mehr Selbständigkeit. Sie trifft sich erneut mit Sean und versucht eine Wohnung und eine Job zu finden. Gleichzeitig arbeitet sie aber auch an ihrer Identität als Jägerin der Nim. Währenddessen sind die Solani nun nicht mehr nur auf der Jagd nach den Nim, sondern auch nach Penelope und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie wieder aufeinander treffen. Für den Leser ist der Einstieg sehr leicht und absolut nahtlos an die zweite Episode angeschlossen, da es direkt im Geschehen weiter geht und der Schreibstil durchgehend flüssig und leicht verständlich bleibt. Man hat das Gefühl in ein und demselben Buch nur zur nächsten Seite geblättert zu haben und nicht als hätte man Wochen auf die Fortsetzung gewartet. Die Welt und das Leben von Penelope und den Solani ist sofort wieder gegenwärtig und man taucht direkt wieder tief in deren Umfeld und Leben ein. Die Autorin schafft es, ihre Protagonistin sehr sympathisch und realistisch darzustellen. Penelopes Probleme mit ihrer nicht vorhandenen Vergangenheit in der Gegenwart sind plausibel und sehr gut nachvollziehbar. Ihr Bedürfnis nach Normalität steht in einem spannenden Gegensatz zu ihrer Jagd auf die Nim und ihre emotionalen und körperlichen Besonderheiten. Die Autorin baut unterschwellig immer weiter Fragen auf und lenkt im passenden Moment das Augenmerk des Lesers auf ein anderes spannendes Thema, um diese nicht direkt zu beantworten und den Leser im Unklaren zu lassen. Mein Fazit: Der dritte Teil der Reihe überzeugt durch Spannung und mehr Tiefgang als seine Vorgänger. Um so weiter man in die Welt, die die Autorin hier entstehen lässt, eintaucht, um so mehr wird man von ihr gefesselt. Einzig störend ist die extreme Kürze der einzelnen Teile. Kaum ist der Leser so richtig tief im Geschehen, so ist das Buch auch schon wieder beendet. Obwohl dies sicherlich typisch für eine Serie ist, ist hier die Grenze zwischen Spannung und Frustration beim Leser fast erreicht, insbesondere da die Geschichte mittlerweile Potential für Suchtgefahr entwickelt.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

kurzgeschichte, töchter, flüchtlinge, lottogewinn, booksnack

Keine Millionen für meine Töchter (Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Maria Appenzeller
E-Buch Text: 23 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 26.01.2017
ISBN 9783960871644
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wer hat nicht schon mal vom Lottogewinn geträumt und davon, was er alles mit dem Geld anstellen würde oder wem er vielleicht etwas Gutes zum wollen würde! In dieser kleinen Geschichte trifft ein solcher Lottogewinn eine Hausfrau und Mutter von 3 erwachsenen Töchtern, die auch gleich sehr begeistert sind und Pläne für das Geld machen. Genau wie der jüngere Bruder der Gewinnerin haben ihre Töchter aber nur Pläne die ihr eigenes Wohl und weniger das der Mutter im Auge haben. Der Leser ist schnell mittendrin in diesem Booksnack, erlebt zusammen mit der Gewinnerin Ulrike die Aufregung und Reaktionen die ihr Gewinn auslöst, erst in der Familie und dann im Dorf, insbesondere in ihrem Strickclub. Die Geschichte ist flüssig und lebendig geschrieben und mit einem angenehmen teils etwas hintergründigen Humor gut verpackt. Die Autorin greift mit einem einzigen Hauptthema gleich eine Reihe großer Themen auf, sowohl von sich immer wiederholenden Problemen von Generation zu Generation, wie auch ganz brandaktuelle Themen, die teils angenehm hintergründig, aber trotzdem deutlich eingebracht wurden. Der soziale Anspruch dieser Kurzgeschichte ist so simpel und dabei doch so unendlich umfangreich, dass er für ganze Unterrichtsstunden oder gar politische Debatten herhalten könnte. Mein Fazit: Eine der besten aktuellen Kurzgeschichten, die ich Inn letzter Zeit lesen durfte. So viel mit so wenigen Worten zu sagen ist eine Kunst, die der Autorin hier mehr als hervorragend gelungen ist. Für mich ein Grund mehr von dieser Autorin lesen zu wollen und vor allem, diese Geschichte gerne jedem nur wärmstens empfehlen zu können.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

die chroniken der seelenwächter, nicole böhm, urban fantasy, seelenwächter, hinter der maske

Die Chroniken der Seelenwächter - Hinter der Maske

Nicole Böhm
E-Buch Text
Erschienen bei Greenlight Press, 07.03.2017
ISBN 9783958342552
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

psychopathischer stalker, aggressivität, sexuelle gewalt, misogynie, verlust und trauer

Ich liebe dich zu hassen

Leon Herz
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.04.2016
ISBN 9781530876242
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Verlassen von seiner Frau ist der Protagonist zutiefst verletzt und deprimiert. Er badet in seiner Trauer und zelebriert seine Hilflosigkeit bis zum Selbstverlust, bis zu einem Punkt an dem ganz langsam seine Trauer schwindet und abgrundtiefem Hass weicht, den er auf die gesamte Umwelt, insbesondere auf alleinstehende Frauen fokussiert. Der Leser taucht in die anfangs wirren und psychisch verdrehten Gedanken des Protagonisten ein und erfährt die Seelenqualen eines zerstörten sich selbst zertrümmernden Geistes und erlebt hautnah mit, wie er in immer gefährlichere, zerstörerische und hassgeleitete Welten abdriftet. Von diesem Hass gesteuert, projiziert er seine Rache auf eine einzige, wahllos erwählte, unschuldige Frau, die er zum Sinnbild seiner Leiden macht und stellvertretend für alle anderen Frauen, die er nur noch als berechnende Huren ansieht, bestrafen will. Dem Autor gelingt es den Leser in der kranken Gedankenwelt zu fesseln. Gefangen von den stetig zunehmenden traumatischen Racheplänen erlebt man wie der Protagonist eine Frau auswählt, diese in seinen Rachefantasien immer weiter verfolgt und schließlich stalked. Das Wort Psychothriller trifft bei diesem Buch den Kern, wenn man irgendwann gebannt verfolgt, wie die Rachepläne immer brutalere und beängstigendere Züge annehmen und Wirklichkeit und Fantasie des Protagonisten in der Realität verschmelzen. Dem Autor gelingt es auf allen Ebenen im Schreibstil und der Wortwahl dem gefühlten Geist seines Protagonisten gerecht zu werden. Um so mehr war ich von dem verhältnismäßig simplen und unpassenden Ende enttäuscht. Mein Fazit: Kein Buch für schwache Nerven oder empfindlichere Leser, sind doch die einzelnen Gedankengänge oft recht heftig und erschütternd. Für Fans unblutiger, spannender und fesselnder Psychothriller ist dieses Buch aber durchaus lesenswert, insbesondere aufgrund der Perspektive aus dem "Kopf des Täters", wenn auch das Ende mich nicht überzeugen konnte und zu sehr nach einem annehmbaren, versöhnlichen Schluss sucht.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

120 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

seelenwächter, jaydee, jessamine, schattendämonen, nicole böhm

Die Chroniken der Seelenwächter - Tod aus dem Feuer

Nicole Böhm
E-Buch Text: 146 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 09.03.2015
ISBN 9783958340756
Genre: Fantasy

Rezension:

Jess befindet sich in ihrer ganz persönlichen Hölle. Hilflos an Jaydee gekettet muss sie mit anhören, wie Violet vor Qualen schreit und Ralf anfleht, aufzuhören. Aber auch Jaydee geht es nicht besser: Er versucht mit aller Kraft, den Jäger in seinen Schranken zu halten und weiß, dass er es nicht schaffen wird. Sobald er seine Ketten gesprengt hat, wird er sich auf Jess stürzen und ihr Blut fordern. Mittlerweile wirken sich Ralfs Pläne nicht nur auf das Leben von Jess und Violet aus. Der Polizist Benjamin Walker wird erneut in die Welt der Seelenwächter gezogen und sieht sich einer Dämonin gegenüber, die stärker und unberechenbarer ist als je zuvor. Das Spiel mit dem Feuer hat begonnen. Und es bringt eine uralte teuflische Kraft in die Welt, die nur durch eine Sache befriedigt werden kann: Menschenseelen. Der Leser erlebt in diesem Teil den dramatischen, actiongeladenen und extrem nervenaufreibenden Kampf ums Überleben der Protagonisten. Die emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle bei Jess bringt einen Stein ins Rollen, der Alles verändert. Einmal angefangen kann man das Boch nicht mehr aus der Hand legen, so spannend ist dieser Teil der Reihe. Es bleibt überraschend und mitreißender den je zuvor. Die Autorin entwirrt auf der einen Seite einen Faden im Fortlauf dieser Geschichte, der zuvor kaum noch zu entwirren schien, auf der anderen Seite schafft sie bereits neue Verwicklungen, die den Leser noch mehr gefangennehmen. Dabei gelingt es ihr durchgehend den leicht verständlichen, lebendigen Schreibstil der Serie aufrecht zu erhalten. Man ist immer mitten in der Handlung und kann sich trotz der rasanten Ereignisse dank detaillierter Beschreibungen alles geradezu bildlich vorstellen. Mein Fazit: Während andere Autoren bereits in der ersten Fortsetzung ihrer Reihe qualitativ immer weiter nachlassen und eher einfallslos wirken, sprüht die Geschichte um die Seelenwächter förmlich vor Fantasie und Ideen. Man hat den Eindruck, das Nicole Böhm mit jedem weiteren Buch der Reihe zu neuen Höchstformen aufläuft und sich mit ihrer Serie weiterentwickelt. Ich denke, dass den Leser noch viele tolle Bücher aus ihrer Feder erwarten und dass man sich nur darauf freuen kann.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

123 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

seelenwächter, nicole böhm, jessamine, jaydee, chroniken der seelenwächter

Die Chroniken der Seelenwächter - Spiel mit dem Feuer

Nicole Böhm
E-Buch Text: 141 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 06.02.2015
ISBN 9783958340664
Genre: Fantasy

Rezension:

In diesem Teil wird es düsterer und fesselnder als in sämtlichen Teilen zuvor. Joane hat es ins Haus der Seelenwächter geschafft und Jess' Fylgja gefangen, während sie alleine verzweifelt versucht den Schattendämonen zu entkommen. William ist in der Gewalt seines sadistischen Bruders Ralf und Jaydee ist weit weg von alledem und von einem Rückweg zu den Anderen abgeschnitten. Wenn er irgendetwas unternehmen will muss er sich mit jemandem verbünden, dem er nicht vertrauen kann und riskiert dabei sein Leben. Der Leser startet in dieses Buch mit der Spannung aus dem letzten Teil. Man ist sofort übergangslos wieder im Geschehen und gepackt von den Ereignissen im Snwesen der Seelenwächter. Dann erlebt man Jaydees dumme Situation und verfolgt nun abwechselnd diese beiden Handlungsstränge, unterbrochen von Schilderungen über Will und seinen Bruder Ralf. Gerade hier erfährt der Leser einige neue Details aus der Vergangenheit und zum Ziel Ralfs. Trotzdem gelingt es der Autorin nicht ganz so perfekt die Wendungen in diesem Buch zu gestalten. Da es klar ist, wohin letztlich alle Handlungen führen und sich verstricken, fehlt dem Spannungsbogen ein wenig der letzte Kick. Das bedeutet aber keineswegs, dass dieser Teil nicht fesselnd wäre oder an actionreichen spannenden Szenen Mängel hätte. Wie immer wartet die Autorin mit einer guten Mischung von allem auf und spinnt die Fäden für einen immensen und (für den Leser) gemeinen Cliffhanger. Mein Fazit: Egal ob es für einen selbst klar ist, wohin letztendlich in diesem Teil alles führt, ist die Spannung und das Lesefieber ungebrochen. Wie auch zuvor legt man das wie immer viel zu kurze Buch am Ende aus der Hand, mit dem Gefühl, dass es nicht 120 sondern 12 Seiten waren und man gerne weitergelesen hätte.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

rügen, krimi, mor, rache, serie

Rabenaas

Klara Holm
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.03.2017
ISBN 9783499272721
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

11 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

scifi. jugend, scifi, wissenschaftsthriller, mystery, abenteuer

GhostHunter

Derek Meister
E-Buch Text: 445 Seiten
Erschienen bei null, 15.02.2017
ISBN B06VW8T3T6
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

64 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

götter, krieg, orkusianer, oasis, terraner

Die Legende von Oasis

Janine Tollot
Flexibler Einband: 428 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 22.07.2015
ISBN 9783734773976
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

thriller, kartelle, felix a. münter, geld, korruption

All about the money

Felix A. Münter
E-Buch Text: 212 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 02.03.2017
ISBN 9783959626019
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

urban fantasy, valerie loe, fantasyreihe, irland, solani

Im Zeichen des Lotus - Erwachen

Valerie Loe
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 18.10.2016
ISBN 9783739207629
Genre: Fantasy

Rezension:

Penelope erwacht mitten im Wald. Sie kann sich nicht erinnern woher sie kommt, wer sie ist oder warum sie hier ist. Trotzdem hat sie alles Wissen über ihre Umwelt und wie sie kämpft und überlebt. Nach der Flucht in ein Dorf in der Nähe, gerät sie zwischen die Fronten eines langjährigen Krieges zwischen Nim und Solani. Und auch wenn sie selbst die Nim jagdt und tötet, ist sie ganz anders als alle anderen. Und dann sind da noch die albtraumhaften Szenen in ihrem Kopf, Vergangenheit? Der Leser ist schnell in der Handlung gefangen und bangt mit Penelope. Während sie mit sich selbst kämpft und ihren Erinnerungen, erfährt man stückchenweise Kleinigkeiten über sie. Schnell wird klar, dass sie keinem Menschen etwas Böses möchte, aber ihre fehlenden Erinnerungen erschweren das Verständnis für ihr Handeln an einigen Stellen doch gewaltig. Auch die Solani lernt man ein wenig kennen. Obwohl hier mehr Infos vorhanden sind, werden diese trotzdem sehr spärlich für den Leser zugänglich gemacht. Die Autorin überzeugt durch einen flüssigen leicht verständlichen Schreibstil mit einer Prise Humor. Sie schafft vom ersten Wort an eine spannende, zum Teil etwas düstere und recht mystische Stimmung. Ihren Protagonisten fehlt es noch an viel Tiefe, trotzdem gelingt es ihr auch für die Nebencharaktere Sympathie oder Antipathie zu erzeugen. Auch wenn es gewünscht ist, den Leser noch weitestgehend im Dunkeln zu lassen und dadurch die Spannung auf den nächsten Teil deutlich zu steigern, so sind es doch arg viele Fragen die für den Leser entstehen. Bei einer Kürze von um die 60 Seiten wird der Eindruck der Unvollständigkeit noch verstärkt. Mein Fazit: Ein interessanter Beginn mit spannenden Szenen und guten Ideen, der ruhig etwas länger sein dürfte. Die Autorin beweist einige Fantasie und einiges Können, es wäre schön, wenn sie sich beim nächsten Mal mehr darauf verlassen würde, anstatt tausende Fragen und Cliffhänger in ihre Story einzubauen. Alle Leser die Fantasy mögen sollten auf jeden Fall mal reinlesen, hier könnte sich eine sehr gute Story entwickeln.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

280 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 81 Rezensionen

barcelona, spanien, zafón, carlos ruiz zafón, der friedhof der vergessenen bücher

Das Labyrinth der Lichter

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Fester Einband: 944 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 16.03.2017
ISBN 9783100022837
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

balkon, kurzgeschichte, gabriele kiesl, tomatenfest, liebe

La Tomatina (Kurzgeschichte, Liebe) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Gabriele Kiesl
E-Buch Text: 12 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 26.01.2017
ISBN 9783960871651
Genre: Sonstiges

Rezension:

Alfonso sitzt vor einem Obstteller auf seinem Balkon. Es ist herrliches Wetter und der Tag des Tomatenfestes. Grund genug ins Träumen zu kommen und an alte Zeiten zu denken. Oder auch von der neuen Nachbarin zu träumen, denn er ist schon lange Witwer und seine Nachbarin hat es ihm angetan. Der Leser ist vom ersten Moment in dieser Geschichte angekommen. Die Gedankengänge des alten Herrn nehmen ihn mit auf eine Reise: zurück in seine Jugend und hin zu seiner Nachbarin. Dabei versteht es die Autorin meisterhaft einen Zauber in die Stimmung zu legen, den man von Anfang bis Ende regelrecht zu spüren scheint. So ganz nebenbei erfährt der Leser noch ein wenig zu einem bekannten spanischen Brauch. Mein Fazit: Eine wirklich schöne nachklingende kleine Geschichte, die zum Lächeln bringt. Leider empfand ich sie aber als ein wenig sehr kurz. Ein kleines bisschen mehr hätte hier nicht geschadet.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

booksnack, kurzgeschichte, strand, ring, betrüger

Die Belohnung (Kurzgeschichte, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Bettina Klusemann
E-Buch Text: 15 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 26.01.2017
ISBN 9783960871620
Genre: Sonstiges

Rezension:

Malte steht mit dem Rücken an der Wand. Sein Geschäft steht vor dem Ruin. Eigentlich hat er keinen Ausweg mehr, gäbe es da nicht diesen Vorfall von vor vielen Jahren. Heute hätte er sich eigentlich mit einem Makler treffen sollen, aber es kommt alles ganz anders. Der Leser ist von Beginn an in der Geschichte, die an ganz anderer Stelle beginnt als durch den Klappentext erwartet. Der Plot nimmt sofort gefangen und ganz von selbst entsteht Spannung. Während der Leser bis kurz vor dem Ende das Gefühl hat, die Geschichte vorhersehen zu können, dreht sich die Geschichte urplötzlich und es geht ganz anders weiter. Die Überraschung ist gut aufgebaut und gut gelungen. Die Charaktere sind gut skizziert, ohne zu viele Details und doch sehr gut vorstellbar und man kann die gesamte Story intensiv miterleben, dank eines sehr flüssigen, schnörkellosen Schreibstils. Mein Fazit: Eine wunderbar fesselnde kurze Geschichte mit einem Ende, das mich tatsächlich vollkommen überraschen konnte. Genau so sollte ein Krimibooksnack sein, deshalb eine klare Leseempfehlung.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Stromausfall: ... wenn alles dunkel bleibt

Michelle Robin
E-Buch Text: 16 Seiten
Erschienen bei BookRix, 05.08.2015
ISBN 9783739607719
Genre: Sonstiges

Rezension:

Tine kommt zu spät zur Geburtstagsparty ihrer besten Freundin Daggi. Endlich dort angekommen fällt kurz nach Mitternacht der Strom aus und alle sitzen im Dunkeln. Aber Tine war spät dran und hat noch großen Hunger. Ihr Sitznachbar Tom erbarmt sich und gemeinsam machen sie sich auf den abenteuerlichen stockfinsteren Weg in die Küche. Der Leser ist schnell mitten im Geschehen. Der Schreibstil ist flüssig und klar und wirklich gut eingearbeitet sind die Gedanken von Tine die kursiv abgesetzt sind und teilweise wirklich zum schmunzeln bringen. Schnell stellt sich Spannung ein und der Leser ist voll in der Erzählung sangekommen, nur zu gut kann man sich die Situation selbst vorstellen. Einzig schade ist, dass man bereits viel zu früh ahnt worauf diese Geschichte hinausläuft. Mein Fazit: Eine Gans besonderer kleiner Booksnack, der gerade durch seinen Schreibstil fesselt und überzeugt. Schade, dass die Überraschung zum Ende des Stückes schon zu früh verpufft, da der Leser bereits ahnt oder weiß worum es geht. Trotzdem sehr empfehlenswert, weil es einfach Spaß macht diese Story zu lesen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

82 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

exordium, dämon, engel, spiel, teufel

Exordium

Lana Rotaru
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.01.2017
ISBN 9783743163133
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

jennys universum, janine tollot, fantasie, nachdenklich, ausenseiterin

Jennys Universum

Janine Tollot
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 12.09.2016
ISBN 9783734773402
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Autorin Jenny ist eine Außenseiterin... Als Kind von ihrer Mutter stark vernachlässigt, verliert sie auch noch bei einem Unfall ihre beste Freundin Sarah. Mit 18 Jahren verlässt Jenny ihre alte Heimat - die Schweiz - und zieht in das verschlafene Nest Little Silence in Kanada und führt dort ein ruhiges, abgeschiedenes und meist einsames Leben. Sie schreibt Bücher und arbeitet um zu überleben im Lebensmittelladen des Ortes. Alles ist in geordneten Bahnen bis sie bei einem Stadtfest Jerry Lee kennenlernt. Jerry Lee sieht exakt aus wie Alexis, eine ihrer Romanfiguren. Der Leser wird vom ersten Moment an von Jennys Geschichte mitgerissen. Er taucht mit ihr in ihre Welt ein, erlebt die Welt aus ihren Augen. Die Intensität von Jennys Gedankenwelt, ihre Zwiesprache mit ihrer inneren Stimme, ihre Wahrnehmung der Dinge um sie herum faszinieren und fesseln sofort an das Buch. Der Autorin Janine Tollot gelingt es mit einfachen Worten eine Welt aufs Papier zu bannen, die dem Leser fremd und gleichzeitig vertraut erscheint. Einfühlsam lässt sie Jenny aus ihrem Leben erzählen. Die Beschreibung von Jennys Umwelt und ihren Erlebnissen, ob ein Ausritt mit ihrem Pferd Gamby oder eine Schaffensphase an ihrer alten Schreibmaschine, werden so intensiv, so lebendig und so einzigartig beschrieben, dass der Leser das Gefühl hat direkt dabei zu sein, es teilweise selbst zu erleben. Dies geschieht auf eine so fesselnde und faszinierende Art und Weise, dass man das Buch nicht für eine Sekunde aus der Hand legen möchte und auch nach Ende der letzten Seite, des letzten Wortes noch lange davon begleitet wird. Mein Fazit: Ein Buch das einfühlsam und stark zugleich ist. Unglaublich fesselnd und eine der intensivsten und berührendsten Geschichten die man sich nur vorstellen kann. Wer mehr als nur Unterhaltung in einem Buch sucht, sollte sich dieses Wek nicht entgehen lassen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

gay romanc, keltische mythologie, steampunk, fantasy, berlington

Berlingtons Geisterjäger 1 - Anderswelt

Amalia Zeichnerin
E-Buch Text: 273 Seiten
Erschienen bei null, 12.12.2016
ISBN B01N5BZPJK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
141 Ergebnisse