Arkaners Bibliothek

12 Bücher, 6 Rezensionen

Zu Arkaners Profil
Filtern nach
12 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

new york, söldner, thriller, mercenary, mafia

Mercenary

Felix A. Münter
E-Buch Text: 186 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 13.04.2017
ISBN 9783959626033
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Am 13. April 2017 erschien ein weiteres Werk aus der Feder von Felix A. Münter im Papierverzierer Verlag, diesmal ein Thriller: Mercenary

Das Cover gestaltet von Legendary Fangirl Design / Tina Köpke zeigt einen Ausschnitt aus einem Hotelzimmer. Am Bettende befindet sich ein Flugticket, eingeklemmt in einem Reisepass, der Reisekoffer, gerade abgestellt, bereit zur Mitnahme, welches dem Leser quasi bildlich sagt: Komm mit, es kann losgehen. Der nächste Auftrag kann beginnen!

Der Autor schafft es auf knapp 190 Seiten den Leser eine distanzierte Nähe zur Hauptfigur Carter herzustellen, ihn neugierig auf die weiteren Details und Wendungen zu verschaffen und dies, obwohl der skrupellose Protagonist recht emotionslos mit einer gar überheblichen Arroganz seinen Auftrag erledigt und recht unnahbar erscheinen mag.

Das Werk ist aus der Ich-Perspektive geschrieben, dessen Umsetzung keine Wünsche offen lässt, es liest sich sehr flüssig und die Story an sich ist in sich stimmig.

Fazit: Mir hat das Buch gefallen, sorgte für spannende Stunden lesevergnügen. Gute Unterhaltung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

leserunde, bunt, schreibstil, die blätter des herbstbringers, fesselnd

Die Blätter des Herbstbringers

Fabienne Siegmund
E-Buch Text: 205 Seiten
Erschienen bei Verlag OHNEOHREN, 22.09.2016
ISBN 9783903006706
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

steampunk, zirkus, luftschiff, verrat, puppe

Die verlorene Puppe

Judith Vogt , Christian Vogt
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Feder & Schwert, 24.11.2016
ISBN 9783867622752
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Die Idee vom Fliegenden Zirkus, dessen unterschiedliche Zusammensetzung an Schaustellern einfach toll.
Die Autoren schaffen es den Charakteren im wahrsten Sinne Leben einzuhauchen und diese glaubwürdig darzustellen.
Das Zusammenspiel von Yue und Ferenc am Trapez wirkt anmutig und abenteuerlich. Dem Leser bleibt nichts anderes übrig als gierig weiterzulesen, denn zu jedem Zeitpunkt besteht eine gewisse Spannung, erzeugt aus Neugierde, Dramatik, sowie durch den gut durchwobenen Handlungsstoff.
Ich mag die Art der Schreibweise und konnte mich sehr gut in das Geschehen eindenken.
Die gewählten Perspektiven empfinde ich sehr gut gelungen, sowie die Idee die 2. Truppe durch Logbucheinträge "gleichzeitig" mit einzubinden.
Es tauchen immer wieder neue Fragen auf, aber genau diese haben mich befeuert sich Zeit zuschaffen zum Lesen.

Ein wahrer Schatz in meinem Bücherregal, dass darauf wartet erneut gelesen zu werden!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

halbdämon, sex, horror, töten, mord

666

M. H. Steinmetz , Papierverzierer Verlag
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 05.11.2015
ISBN 9783959623124
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fantasy, imperium von westrin 3: schicksal, westrin, felix a. münter, imperium von westrin 1: kaisersturz

Schicksal

Felix A. Münter
E-Buch Text
Erschienen bei Prometheus Verlag, 01.12.2016
ISBN 9783944713229
Genre: Fantasy

Rezension:

„Imperium von Westrin 3: Schicksal“ von Felix A. Münter (Autor) ist der abschließende Teil einer Fantasy-Trilogie die am 01.12.2016 im Prometheus Verlag als Kindle Edition das Licht der Welt erblickte. (Der erste Band: Imperium von Westrin 1: Kaisersturz, Der zweite Band: Imperium von Westrin 2: Exil)
Das Cover wurde von Melanie Phantagrafie entworfen und gefällt mir außerordentlich gut. Es zeigt eine sehr imposante Szene auf dem Schlachtfeld, in der das neue Banner Westrins in den Himmel gehisst wird.

Auf eine Umfangreiche Inhaltsangabe werde ich hier verzichten, um dem Leser nicht die Freude am Lesen zu nehmen. (Jedenfalls geht es mir so, wenn ich mir Rezensionen durchlesen und diese den gesamten Inhalt preisgeben.) Was kann ich euch dann noch dazu sagen?

Die Geschichte wird wiedermal sehr gut angetrieben durch den geballten, vielschichtigen Handlungsstoff, der somit für ausgezeichnete Unterhaltung sorgt. Immer größere Ausmaße, Entwicklungen und Auswirkungen auf die Zukunft des Kaiserreiches werden sichtbar und lassen den Leser aus purer Neugierde kaum das Buch zur Seite zu legen.

Der Leser wird durch den bekannten Erzählstil von Felix Münter mit geballten Informationen versorgt, er verzichtet hier und da darauf näher auf einzelne Szenen ganz genau einzugehen. Wer glaubt, dies tut der gesamten Geschichte schaden, der liegt hier eindeutig falsch, der Leser wird somit viel eher mit den aktuellen Geschehnissen konfrontiert, kann sich auf die politische, intrigenreiche Welt von Westrin schneller einlassen, ohne sich von den vielen einzelnen Charakteren ablenken zu lassen.

Alles drei Bände sind sehr gut durchdacht und für mich in sich stimmig.

Dieses Werk habe ich innerhalb weniger Tage, wohl eher Nächte, verschlungen und somit nachts so gut wie kein Auge zubekommen, weil ich doch nicht einfach an einer spannenden Stelle aufhören konnte. Bereits nach einigen Seiten fühlte ich mich wieder in der Welt von Westrin einzufinden. Es war ein herrliches Gefühl, von „Altbekannten“ zu lesen, zu merken, wie sie einem dann doch innerhalb der ersten Bände ans Herz gewachsen sind.

Des Weiteren bin ich sehr froh, dass der Autor alle Charaktere gedacht hat und die vielzähligen Handlungsstränge aus Exil weitergeführt hat, sich die gestellten Fragen, die zum Ende des 2. Bandes auftraten, nach und nach aufklärte. Seid gewarnt, es werden eine Menge großer und wichtiger Personen sterben, die für das Gefüge der Welt wichtig sind. Wer mag das alles sein?

Entdeckt habe ich, dass der Autor eine Westrin-Wiki ins Leben gerufen hat, diese ist recht hilfreich um hier und da noch einmal nachzusehen- wer ist wer- wo hat noch einmal welche Schlacht stattgefunden.

Wer bereits Kaisersturz und Exil gelesen hat, wird mit Schicksal hellauf begeistert sein. Die Erwartungen, die ich an den letzten Teil richtete, wurden allemal übertroffen. Höhepunkt des Buches fand ich sehr gelungen, ein wahrlich wahnsinniges Ende! Der Epilog erinnert mich an sehr gute Filme, bei denen ich mit einem "ach-wie schön"-Gefühl den Kinosaal verlassen habe.

Der Autor sagt selbst zur Entstehung seiner Geschichte, ich zitiere: „Ich wollte über Politik und Machtkämpfe, über Intrigen und Verrat, über Hoffnung und Hoffnungslosigkeit, über Widerstand und Aufstand schreiben. Ich wollte charismatische Persönlichkeiten und vor allem wollte ich kein Schwarz und Weiß.“ (Quelle: Blog des Autors, Artikel: „Writing: Das Ende einer Reise“ vom 03.12.2016)

Dem Autor sei gesagt, dass ihm dies sehr gut gelungen ist und ich gerne sehr viel mehr aus der Welt Westrins lesen möchte. Und das es ganz schön fies ist am Ende erneute Fragen aufzuwerfen. Fies!

  (0)
Tags: fantasy, felix a. münter, imperium von westrin 1: kaisersturz, imperium von westrin 2: exil, schicksal, trilogie   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

hoffnung, karussell, graphic novel, krieg, freundschaft

Der Karussellkönig

Fabienne Siegmund , Tatjana Kirsten , Christoph Marzi , Thilo Corzilius
Flexibler Einband: 100 Seiten
Erschienen bei Low, Torsten, 11.01.2016
ISBN 9783940036360
Genre: Fantasy

Rezension:

Selten so ein fantasiegespicktes und gleichsam grausame, trauriges Werk gelesen,
welches einem auf so zauberhafter Weise die Hintergründe eines Krieges aufweist
und einem zeigt, es gibt kein dort kein gut oder böse...
Selbst der Tod ist neutral.

Was allein zählt, ist für einander da zu sein, einen nicht zu vergessen,
nicht abzustumpfen, die Augen nicht zu verschließen vor der Grausamkeit..

Denn es nützt nichts:

Sie verschwindet nicht einfach wieder. Sie ist immer präsent, wenn wir sie einmal erlebt haben.

Mich hat diese Geschichte sehr mitgenommen, sie ist atemberaubend..

Das Cover und die zahlreichen Illustrationen innerhalb des Buches ziehen einen hinein in eine andere Welt, die in der der Karusellkönig wartet...

Liebe Fabienne, ein ganz tolles Buch-
Ich verstehe nur zu gut nun deine Worte auf der FeenCon 2016,
warum dieses deiner Werke dein Herzstück ist. Bravo! 💕

  (0)
Tags: der karusellköni, fabienne siegmund, leben nach dem krieg   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

kirche, gott, dystopie, unbändige kraft, wahrheit oder lüge

Anno Salvatio 423 - Der gefallene Prophet

Tom Daut
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 17.03.2016
ISBN 9783959623025
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

52 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

horror, antarktis, expedition, zyniker, meteorit

Arcadia

Felix A. Münter
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 26.03.2015
ISBN 9783939212850
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

65 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 30 Rezensionen

postapokalypse, söldner, endzeit, erstlingswerk, dystopie

The Rising - Neue Hoffnung

Felix A. Münter
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Mantikore-Verlag, 04.09.2014
ISBN 9783939212911
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Wolfsbraut - Band 1 des Nemesis-Zyklus

Chris Dell
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei HOSEP (D), 03.03.2014
ISBN 9783957175014
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

fantasy, krieg, felix a. münter, götter, intrigen

Kaisersturz

Felix A. Münter
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Prometheus Games, 28.01.2016
ISBN 9783944713120
Genre: Fantasy

Rezension:

Vorsicht! Akute Suchtgefahr, die bereits durch den nachfolgenden Titel Imperium von Westrin 2: Exil zum Glück ausreichend abgedeckt ist und bereits die Ankündigung eines dritten Teils (Imperium von Westrin 3: Schicksal- Erscheinungsdatum August 2016) hoffnungsvoll auf viele spannende Lesestunden blicken lässt.

Mehr als einmal habe ich dieses Buch zuvor in Händen gehalten ' mich aus unterschiedlichen Gründen immer wieder gegen einen Kauf entschieden'. Doch eine schicksalhafte Begegnung führte mich abermals an dieses Werk, sodass es für mich kein Entrinnen mehr gab. Ich musste, nein, ich WOLLTE nun dieses Buch unbedingt lesen um meinen kreisenden Gedanken, Vorbehalten und Bedanken Einhalt zu gewähren.

Zunächst sei gesagt: Kaiser? Imperium? Mmh, nöö' nicht mein Fall! Stupide Gefechte oder Gemetzel sind nicht unbedingt meins. (dies war mitunter auch einer der primären Gründe gegen den Kauf)

Wie unwissend ich doch war und deswegen möchte ich all jene ermutigen sich dieses mitreißende Werk anzueignen und es bis zum (bitteren) Ende zu lesen. Ihr werdet es gewiss nicht bereuen! Es liegt nun bei euch zu entscheiden, ob ihr in die atemberaubenden Welt von Westrin eintauchen wollt- wartet nur nicht so lange (wie ich es z.B. tat).

Ich verzichte an dieser Stelle auf Einblicke ins Buchgeschehen, da dies in den anderen Rezensionen mitunter ausreichend bereits geschehen ist und widme mich meiner Kritik.

Der Autor versteht es seinem Leser eine Welt der totalen Verwüstung zu führen, die voller Details gespickt, mich an der ein oder anderen Stelle, vom Buch aufblicken ließ, um mich in diese vom Krieg gezeichneten Schauplätzen Vollendens hineinzudenken.

Zu schnell wurde gerade am Anfang die Geschichte erzählt, geradezu vorangetrieben, ein extremes Ereignis ist bereits gefolgt vom nächsten. Die ersten Seiten des Buches zogen mich (noch) nicht in seinen Bann, da die dargestellten Akteure und ihre Handlungen, die weitreichende Folgen für den gesamten Verlauf hatten, zwar gut beschrieben wurden, es jedoch mir persönlich nicht stark genug war. Hier wünschte ich ein gewisses 'extra' an Informationen, um mehr über die einzelnen Charaktere, ihre Eigenheiten, Emotionen und die Motive ihres Handels zu erfahren. Sie platzten förmlich mitten ins Geschehen hinein und verschwanden dann auch genauso schnell wieder, ohne bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Rückblickend, ist dies sichtlich zu verschmerzen und ich muss gestehen, es macht sogar einen gewissen Reiz aus, der sich wie ein roter Faden durch den gesamten ersten Band zieht. Es wird einfach NIE langweilig! Der Leser wird somit viel eher mit den aktuellen Geschehnissen konfrontiert, kann sich auf die politische, intrigenreiche Welt von Westrin schneller einlassen, ohne sich von den Charakteren ablenken zu lassen.

Die Ausführungen bezüglich der kaiserlichen Zwillinge empfinde ich zu mager, in Betracht dessen, dass auf ihnen die letzte Hoffnung, einer möglichen Zukunft für Westrin beruht. In meinen Augen, gibt ihnen der Autor zu wenig Beachtung und somit verschenkt er auch hier die Möglichkeit, herausstechende Charakterzüge der Kinder bereits jetzt mit einzubauen und dem Leser zu ermöglichen, an der Entwicklung der beiden teilzunehmen.

Die Gedankenwelt und Emotionen der einzelnen Akteure überlässt der Autor oftmals der Fantasie des Lesers. Sehr schade, wie ich finde, denn dadurch verschenkt er die Möglichkeit, sein Publikum bereits frühzeitig stärker ans Buchgeschehen zu fesseln und eine Nähe/ ein Mitgefühl zu den jeweiligen Charakteren zu ermöglichen. Andererseits behält er es somit auch jedem offen, sich seine eigene Vorstellung zu schaffen, was mitunter sehr geschickt, vielleicht bewusst vom Autor gewollt, ist.

Immer größere Ausmaße, Entwicklungen und Auswirkungen auf die Zukunft des Kaiserreiches werden sichtbar und lassen den Leser aus purer Neugierde kaum das Buch zur Seite zu legen.

  (1)
Tags: exil, fantasy, felix a. münter, imperium von westrin 1: kaisersturz, imperium von westrin 2: exil, schicksal, trilogie   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

fantasy, westrin, intrige, magie, verrat

Exil

Felix A. Münter
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Prometheus Games, 01.05.2016
ISBN 9783944713205
Genre: Fantasy

Rezension:

Der 2. Band (Imperium von Westrin 2: Exil von Felix A. Münter) zog mich erneut bereits zu Beginn in seinen Bann... in der Welt von Westrin ist viel passiert in den vergangenen Jahren und es erwartet euch die heranwachsenden Zwillige.

Ich fühlte mich sogleich in Mitten der Welt von Westrin versetzt, die Spannung und Neugierde war doch recht groß, was wohl innerhalb der letzten 10 Jahre alles geschehen sein mag. Werden offene gebliebende Fragen aus Teil 1 beantwortet?

Ich kann euch sagen, ich wurde nicht enttäuscht!

Also las ich in jeder mir verbleibenden freien Zeit ..Minute um Minute vergingen ...ich kam aus dem Lesen regelrecht nicht mehr raus!

An dieser Stelle möchte ich euch noch eine Stelle aus dem Buch zitieren: >>"Übung macht den Meister. Du wirst nicht gut, nur weil andere dich schonen. Du wirst nur gut, wenn andere dir immer alles abverlangen, Passara. Ausserdem, was ist ein Sieg wert, wenn du ihn geschenkt bekommst?" "Nichts", stimmte sie zähneknirschend zu.<<

Die Geschichte wird wiedermal sehr gut angetrieben durch den geballten, vielschichtigen Handlungsstoff, der somit für ausgezeichnete Unterhaltung sorgt. Endeckt habe ich, dass der Autor eine immer mehr wachsende Westrin-Wiki ins Leben gerufen, diese ist recht hilfreich um hier und da noch einmal nachzusehen- wer ist wer- wo hat noch einmal welche Schlacht stattgefunden.

Inhaltlich werde ich euch nichts weiter verraten - Tut euch einen Gefallen und liest es lieber selber, es lohnt sich!

Die dargestellten Akteure und ihre Handlungen, wurden "gut" beschrieben, mir persönlich nicht stark genug. Hier wünschte ich mir immer mal wieder ein gewisses 'extra' an Informationen, um mehr über die einzelnen Charaktere, ihre Eigenheiten, Emotionen und die Motive ihres Handels zu erfahren.

Der Geschichte tut dies keineswegs einen Abbruch, es handelt sich dabei eher um meine persönliche Vorliebe "alles zu erfahren".

Ich empfehle mit dem 1. Band, Kaisersturz (Imperium von Westrin) der Trilogie zu beginnen und mit dem 3. Teil Imperium von Westrin 3: Schicksal ist man dann im Anschluss für weitere spannende Lesestunden bestens versorgt.

  (0)
Tags: fantasy, felix a. münter, imperium von westrin 1: kaisersturz, imperium von westrin 2: exil, imperium von westrin 3: schicksal, trilogie, westrin, westrin-reihe   (8)
 
12 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks