Astell

Astells Bibliothek

10 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Astells Profil
Filtern nach
10 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

scheibenwelt, lustig, tod, fantasy

Gevatter Tod

Terry Pratchett , Andreas Brandhorst
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Piper, 11.05.2015
ISBN 9783492280648
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: scheibenwelt, tod   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(368)

737 Bibliotheken, 6 Leser, 9 Gruppen, 79 Rezensionen

thriller, keller, tiere, nigel, pub

Tiere

Simon Beckett , Andree Hesse ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.03.2011
ISBN 9783499249150
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Seit ich vor längerer Zeit von diesem Buch gehört hatte, wollte ich es lesen.
Nun bereue ich es.

Der Rückentext klang vielversprechend und spannend:
"Manche Menschen sind Tiere. Nigel ist sicherlich nicht der Hellste. Aber er ist meistens ganz guter Laune. Im Büro gibt es immer etwas zu kopieren, und außerdem sind da Cheryl und Karen. Auch im Pub, den seine Eltern früher führten und in dem Nigel jetzt wohnt, fühlt er sich wohl. Es gibt hier zwar kein Bier und keine Zigaretten mehr, aber Nigel interessiert sich sowieso mehr für Fernsehen und Comics. Und dann ist da noch der Keller. Hier hält Nigel seine Mitbewohner. Dass die nicht freiwillig da unten wohnen, stört Nigel nicht …"

Mich hatte interessiert, wie er an die 'Tiere' herangekommen ist, wie er sie hält oder was das Ziel seiner Handlung ist.
Ebenso hatte ich gehofft, es gäbe eine spannende Befreiungsaktion (von den gefangenen selbst oder von Menschen, die deren Gefangenschaft wie auch immer mitbekommen haben) oder tiefe Einblicke in das Gefühlsleben der Menschen, die er in seinem Keller hält.
Doch gab es nichts davon.
Die erste Hälfte des Buches besteht aus verschieden Flashbacks aus Nigels Vergangenheit (Pub gekauft; dort ausgeholfen; Eltern verloren; Pub geschlossen; seine Kollegen wollen ihn in eben diesem Pub besuchen...) und der derzeitigen Pflege seiner 'Tiere'. Das zieht sich ganz schön hin. Doch ich hoffte ja auf ein spannendes Ende, daher war das noch in Ordnung.
Die zweite Hälfte besteht quasi nur aus dem Trinkgelage von ihm und seinen Kollegen. Auf die Leute im Keller wird gar nicht mehr eingegangen, weil nun die angetrunken Kollegen, sowie Nigels erstes richtiges Besäufnis im Vordergrund stehen.
Nach einigen quälend uninteressanten Seiten - die mit Nigels nicht wirklich spannenderen mangelnden Sexualerfahrung gefüllt werden -, nimmt man kurz Bezug auf Leute im Keller. Wirklich sehr kurz.
Und Ende.

Ich hatte mich so auf das Buch gefreut, da der Rückentext so viel Platz für Ideen, Gedankenspiele und Hoffnungen ließ.
Aber nein. Es ist einfach nur langweilig.
Kein Tiefgang, stete Wiederholung (Man könnte ja mal Spaßsinnshalber zählen, wie oft 'total' vorkommt.) und ein ewig in die Länge gezogenes Besäufnis.
Nicht mein Fall.

  (1)
Tags: tiere   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(251)

454 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

klassiker, der kleine prinz, freundschaft, reise, kinderbuch

Der Kleine Prinz

Antoine de Saint-Exupéry , Peter Stamm
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.03.2016
ISBN 9783596906314
Genre: Klassiker

Rezension:

Ein Pilot trifft nach einem Unfall mit seinem Flugzeug in der Wüste auf den kleinen Prinzen.
Die beiden verbringen ein paar Tage mit vielen Fragen, Eindrücken und Geschichten miteinander.
Es wird die Reise des kleinen Prinzen und sein Zusammentreffen mit verschiedenen Leuten und deren Marotten erzählt.
Bis schließlich seine Reise auf der Erde endet.

Ich mag die Art des Erzählens. Der Erzähler spricht den Leser direkt an und verschwört sich schon fast mit dem (jungen) Leser gegen die 'großen Leute'.
Die Charaktere werden teils überspitz, teils lieblich näher gebracht. So gefiel mir der Fuchs, der seine eigene Zähmung erklärt, besonders.

Worte, die heute kaum noch genutzt werden; Höflichkeiten, die miteinander getauscht werden; eine sanft dahinplätschernde Geschichte, die bewegt.
Ein wirklich wundervolles Buch, dass ich nur empfehlen kann.

  (0)
Tags: planet, prinz   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

sms, mutter

Meine Mutter, ihr Handy und ich

Alban Orsini , Anja Malich ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2015
ISBN 9783499629297
Genre: Romane

Rezension:

Die Geschichte von Mutter und Sohn wird in kurzen SMS-Wechseln geschreiben.
Man liest das Buch schnell durch und erfreut sich an diesen beiden starken Charakteren.
Sie haben einen wunderbar zynischen, wenngleich liebevollen Umgang miteinander. Man konnte nicht nur zwischen den Zeilen lesen, dass die beiden sich lieben, auch wenn sie sich zwischendurch auf die Nerven gehen.
Ich gestehe, das Ende hat mich überrascht und zu Tränen gerührt.
Direkt nach der Lektüre hatte ich den Drang, mich nach Ewigkeiten wieder bei meiner Mutter zu melden.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

  (0)
Tags: mutter, sms   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(221)

521 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

england, mittelalter, historischer roman, kathedrale, ken follett

Die Säulen der Erde

Ken Follett , Till R. Lohmeyer , Gabriele Conrad , Christel Rost
Flexibler Einband: 1.296 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.03.2015
ISBN 9783404171651
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: england, mittelalter   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

thriller, schwul, high-school, new orleans, amerikanischer thriller

Grausame Spiele

Christopher Rice
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein TB, 01.02.2005
ISBN 9783548259864
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: tod   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die dunkle Seite der Nacht

Simon R. Green , Oliver Hoffmann , Claus Vester
Audio CD
Erschienen bei cc-live, 27.05.2015
ISBN 9783956162251
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags: nightside   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

stellung der frau, parfüm, schlafen, dienstboten 19. jahrhundert, rackham

Das karmesinrote Blütenblatt

Hans-Ulrich Möhring , Michel Faber , Claus Varrelmann
Fester Einband: 1.056 Seiten
Erschienen bei Claassen Verlag
ISBN 9783546004121
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags: 19. jahrhundert, england   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.016)

1.625 Bibliotheken, 37 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

kreuzfahrt, thriller, sebastian fitzek, selbstmord, psychothriller

Passagier 23

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 29.10.2015
ISBN 9783426510179
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nun weiß ich wieder, warum ich Kreuzfahrten nicht mag.
Diese hier war zwar nicht so langweilig, wie man sich Kreuzfahrten gemeinhin vorstellt, aber ich würde sie auch nicht gerade als einen Traumurlaub bezeichnen.

Es war sehr spannend geschrieben.
Die Beweggründe und Hintergrundgeschichten der einzelnen Figuren waren detailreich und eindrucksvoll beschrieben. Wundervoll.
Dadurch erschien mir das teilweise grauenvolle Verhalten hinterher gar nicht mehr so schlimm. Es war mir sogar verständlich und nachvollziehbar.

Ich mag es, wie Sebastian Fitzek es schafft, dass dem Leser nach und nach die Charaktere ans Herz wachsen, auch wenn sie einem anfangs unsympathisch sind.

Ich finde, es ist eines seiner besten Bücher. Daher kann ich dieses Buch nur weiter empfehlen.

  (0)
Tags: kreuzfahrt, thriller   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

205 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

vatikan, papst, rom, hörbuch, historischer roman

Die Päpstin

Donna W. Cross
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 01.01.2000
ISBN 9783898130691
Genre: Historische Romane

Rezension:

Nachdem ich das Buch beendet hatte, war dies die Frage, die  mich am meisten beschäftigte.
So gut, wie ihr Leben beschrieben wurde, so detailreich, da kann es doch nur wahr gewesen sein, oder?
Doch diese Frage wird selbst mit dem wirklich informativen Nachwort nicht geklärt.
Also befasse ich mich mit dem, was ich weiß:
Dieses Buch ist großartig geschrieben. Obwohl viele mir unbekannte Thesen und gebildete Männer erwähnt werden, hatte ich kein Problem, diese Thesen zu verstehen.
Ebenso werden viele lateinische Sätze genutzt. Doch diese werden noch im gleichen Absatz erklärt.
Mir gefiel, wie man die Handlung von nahezu jeder Figur nachvollziehen konnte. Ob ich nun mit dieser Handlung einverstanden war oder nicht; ich konnte sie nachvollziehen.
Ihre Geschichte ist tragisch und doch hoffnungsvoll und gibt Mut. Ich bewundere ihren Wissensdurst, ihre Schläue, ihre Schlagfertigkeit, ihre Stärke. Bei all den Schicksalsschlägen, die sie erlitten hat; bei all den Steinen, die ihr in Weg gelegt wurden; bei all denen, die sich gegen sie stellten, ist sie doch stets ihren Weg gegangen und setzte sich stur über die ach so gebildete Männerschar hinweg.
Tragisch ist desweiteren ihre Liebe zu Gerold. Endlich hatte sie sich eingestanden, dass sie ihn mehr liebt als alles andere, haben sie nur noch wenig Zeit miteinander. Ein trauriges Ende, welches die beiden nehmen.
Ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen.

  (1)
Tags:  
 
10 Ergebnisse