Aurelia_Lampion

Aurelia_Lampions Bibliothek

5 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Aurelia_Lampions Profil
Filtern nach
5 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(541)

1.051 Bibliotheken, 8 Leser, 13 Gruppen, 127 Rezensionen

fantasy, liebe, faun, echos, jade

Faunblut

Nina Blazon
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbt, 01.12.2008
ISBN 9783570160091
Genre: Fantasy

Rezension:

Jade lebt mit ihrem Vater in einem alten Hotel, in einer Stadt, die von der Eisernen Lady beherrscht wird. Es ist ein gefährliches Leben, denn die Bürger der Stadt sind nicht besser als Sklaven – abhängig von den Launen der Lady und ihrer Lords.
Doch die Regentschaft der Lady wird bedroht. Immer häufiger tauchen Echos in der Stadt auf. Also wird ein Sucher gerufen. Er kann alles finden. Tam und sein Diener Faun kommen mit vielen perfekt dressierten Tieren aus dem Norde und beziehen ihr Quartier im Livonius Hotel, Jades zu Hause. Die beiden sind keine Angenehmen Gäste und trotzdem kann Jade nicht aufhören an den jungen Nordländer Faun zu denken. Jade wird immer unruhiger und knüpft Beziehungen zu einer Gruppe von Rebellen, die gegen das grausame Regime der Lady kämpfen wollen. Doch sie stehen nicht alleine dar, sie suchen nach dem Winterprinzen und seinen Echos.

Eine Überaus spannende und mitreisende Geschichte. Man kann nicht aufhören Theorien über ein mögliches Ende zu entwickeln und schon nach wenigen Seiten kann man sie wieder über den Haufen werfen. Es wird überaus lebendig und flüssig erzählt. Für meinen Geschmack allerdings ein wenig zu kitschig und ein Phasen abhängiges Buch.
Die Geschichte ist wunderschön, ohne Ecken und Kanten, was es leider ein bisschen zu lebensfern macht.
Es ist ein Buch zum träumen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.182)

2.933 Bibliotheken, 26 Leser, 7 Gruppen, 99 Rezensionen

selbstmord, liebe, leben, psychiatrie, tod

Veronika beschließt zu sterben

Paulo Coelho , Maralde Meyer-Minnemann
Flexibler Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 24.04.2007
ISBN 9783257233056
Genre: Romane

Rezension:

Nachdem Veronika, eine junge, hübsche Bibliothekarin, drei Packungen Schlaftabletten genommen hatte, wacht sie in einer Psychiatrischen Anstallt wieder auf. Ihr Selbstmordversuch war gescheitert – sie hatte versagt. Aber nicht ganz. Die Ärzte erzählen ihr, dass sie durch die vielen Tabletten einen Herzfehler habe und nur noch ein paar Tage leben könne.
Veronika lernt in den paar Tagen ein neues Leben kennen, das Leben in einem Irrenhaus. Hier konnte jeder tun und lassen was er wollte, denn sie waren ja verrückt. Man kann man selbst sein. Auch Veronika lernt wieder sie selbst zu sein…

Ein außergewöhnliches Buch. „Veronika beschließt zu sterben“ ist einen Liebeserklärung an das Leben, dass jeder so leben sollte wie es einem gefällt. Bis zum Schluss schafft man es nicht das Rätsel zu lösen und man denkt wirklich es sei jetzt aus mit Veronika. Aber auch fragt man sich in wiefern es ethisch korrekt ist, was der Arzt getan hat. Man beginnt über das eigenen Leben und seinen Moralvorstellungen nach zu denken und das macht das Buch grandios.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.231)

3.679 Bibliotheken, 35 Leser, 37 Gruppen, 542 Rezensionen

liebe, panem, hungerspiele, katniss, peeta

Tödliche Spiele

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.07.2009
ISBN 9783789132186
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vor Jahren wurde die Welt zerstört und aus den Trümmern Nordamerikas entstand Panem, 13 Distrikte und das Kapitol. Nach einem Aufstand vernichtete das Kapitol Distrikt 13 und seither werden jedes Jahr ein Mädchen und ein Junge in die Arena der tödlichen Hungerspiele geschickt, wo sie sich gegenseitig bis auf den Tod bekämpfen müssen, bis nur noch eines übrig bleibt.
Katniss Everdeen, aus Distrikt 12, meldet sich freiwillig Anstelle ihrer kleinen Schwester Prim. Zusammen mit Peeta, dem Bäckersohn, tritt sie ihre Reise ins Kapitol an. Doch wie sollte sie es jemals schaffen Peeta umzubringen, denn als sie kurz vor dem Verhungern stand, ließ er mit Absicht zwei Leib Brot ins Feuer fallen um es ihr zu schenken. Außerdem denkt Peeta nicht einem Moment daran gegen sie zu kämpfen. Nein, er liebt sie und tut alles um Katniss lebend wieder aus der Arena zu bringen. Und so lautet auch ihre gemeinsame Überlebensstrategie, das tragische Liebespaar. Die Bewohner des Kapitols sind hingerissen, doch Präsident Snow lässt sich nicht so einfach blenden…

Die Geschichte ist sehr lebendig erzählt und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Ungewöhnlich war die Erzählform aus der Ich-Perspektive und in der Gegenwart. Leider hat das buch ein großes Manko. Es ist leicht vorauszusehen was im Grunde geschehen wird. Es gibt nur wenige Überraschungen und meist geschieht das, was sich der Leser wünscht. Trotzdem ist es spannend, es macht spaß es zu lesen und wenn man es schafft sich so richtig hinein zu steigern lebt man mit und kann sich so richtig schön über die Ungerechtigkeit die den Hauptpersonen widerfahren ärgern.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(602)

1.086 Bibliotheken, 31 Leser, 6 Gruppen, 104 Rezensionen

mittelalter, england, pest, historischer roman, kingsbridge

Die Tore der Welt

Ken Follett , , ,
Fester Einband: 1.295 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.02.2008
ISBN 9783785723166
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(577)

1.168 Bibliotheken, 26 Leser, 13 Gruppen, 67 Rezensionen

mittelalter, kathedrale, england, historischer roman, historisch

Die Säulen der Erde

Ken Follett
Fester Einband: 1.151 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.08.1990
ISBN 9783785705773
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Buch spielt im 12. Jahrhundert in England. Es ist eine Zeit des Aufruhrs, denn es gibt einen Erbschaftsstreit um die Krone.
Tom Builder, ein Baumeister in mittleren Jahren, hat den Traum eine Kathetrale zu errichten. Auf seiner Langen Suche nach Arbeit begegnet er Ellen und ihrem Sohn Jack. Nach langem Hungern und dem Tod seiner Ehefrau kommt er nach Kingsbrige, ein verschlafenes Kloster in Zeiten der Neuerung unter Prior Philip. Tom hat Glück, denn das Dach der baufälligen Kirche fängt Feuer und sie stürzt ein. Kingsbrige steht von einem Tag auf den anderen ohne Religiöses Zentrum da und Philip stellt Tom, trotz Geldmangel, an.
Zur selben Zeit schmiedet Familie Hamleig, zusammen mit dem machtbesessenen Bischof Waleran Bigod einen hinterlistigen Plan, die Grafschaft von Shiring an sich zu reißen. Besonders brutal und fanatisch darauf ist deren Sohn William, denn nach der geplatzten Hochzeit mit der Tochter des Grafen, Aliena, schlägt sein Herz auf Rache.

Das Buch ist sehr fesselnd, ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Dadurch das es sehr lebhaft geschrieben ist, kann man es, trotz der vielen Seiten, flüssig in einem durch lesen. Jede Person ist unterschiedlich, und da aus verschiedenen Sichten ersählt wird, hat man das Gefühl alle genau zu kennen, bisauf Waleran und Williams Mutter. Dieser Umstand macht das Buch allerdings noch spannender, da man nie wirklich weiß, was sie im Schilde führen. Die Orte sind sehr anschaulich beschrieben, man kann den Steinstaub, den Wald und die Menschen förmlich riechen.
Bis zu Schluss bleibt die Spannung aufrecht erhalten. Es st ein sehr gelungener Roman und ich freue micht schon demnächst die Fortsetzung zu lesen.

  (9)
Tags: 12. jh, intriegen, kathedrale   (3)
 
5 Ergebnisse