BabsiKros Bibliothek

72 Bücher, 19 Rezensionen

Zu BabsiKros Profil
Filtern nach
72 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

51 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, atheism, love, english, heroine

His Dark Materials

Phillip Pullman
Fester Einband: 1.144 Seiten
Erschienen bei Everyman, 28.10.2011
ISBN 9781841593425
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(168)

416 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 111 Rezensionen

zeitreise, jugendbuch, eva völler, liebe, zeitenzauber

Time School - Auf ewig dein

Eva Völler
Fester Einband
Erschienen bei ONE, 21.07.2017
ISBN 9783846600481
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vor ab: Das Cover ist einfach atemberaubend! Optisch übertrifft es die Zeitenzauber Trilogie, die man übrigens nicht gelesen haben muss um Time School  zu verstehen. Inhaltlich hab ich diesen Teil als etwas schwächer empfunden. 


Trotzdem alles in allem einem gelungenes Buch. Die Geschichte wirkt am Anfang etwas einfach, stellt sich dann doch aber als nicht so vorhersehbar heraus. Es gab dann doch mehr überraschende Wendungen als vermutet. 


Anna als Hauptcharakter scheint etwas an Einfallsreichtum verloren zu haben. Die Hinweise sind teilweise zu offensichtlich und der Geschichte fällt es etwas an Ecken und Kanten. 


Die geschichtlichen Hintergründe sind gut recherchiert und verleihen der Geschichte eine tolle Atmosphäre. 
Historische Ereignisse werden auf lustige Art und Weiße mit einbezogen.


Das Zeitreise Team ist eine bunte Mischung und geben dem Buch mehr Pfiff. Leider bleibt ihre Vorstellung etwas kurz und die Charaktereigenschaften etwas oberflächlich. 
Ich freue mich in den nächsten Bänden Ole, Fatima und Walter besser kennen zu lernen. 
Der Schul Aspekt geht aber etwas verloren, die Schüler scheinen eher intuitiv zu handeln, als sich tatsächlich an irgendwelche Unterrichtsstunden zu halten.  


Das Buch lässt sich leicht und schnell lesen, man muss sich nicht anstrengen um die Handlung zu verstehen und man kommt leicht mit. Auch ist der Spannungsbogen gut gelungen, sodass man immer weiterlesen möchte und das Buch gut in ein paar Tagen lesen kann, wenn man grad die Zeit dafür hat. 
Leider kam mir der Schreibstil diese mal etwas schlicht und einfach vor. Es liegt schon eine Weile zurück, dass ich die Zeitenzauber Reihe gelesen habe, deswegen kann ich das nicht direkt vergleichen, außerdem war ich damals auch jünger. 


Fazit: Das Buch ist sehr angenehm zu lesen, die Geschichte ist interessant und die Charaktere bilden eine lustige Truppe mit der man sich  gerne in ein Abenteuer stürzt, 
Leider fällt es allem etwas an Tiefe, vor allem die Schüler könnten etwas besser charakterisiert werden und auch der Schreibstil bleibt leider etwas lasch. 
An sich würde ich es aber jedem der die Zeitenauber Trilogie mochte oder gerne in der Zeit reist weiterempfehlen. Und auch Leser, welche die ursprüngliche Reihe nicht gelesen haben können problemlos dazu steigen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(766)

1.391 Bibliotheken, 25 Leser, 2 Gruppen, 163 Rezensionen

selection, kiera cass, liebe, prinzessin, königin

Selection - Die Krone

Kiera Cass , Susann Friedrich , Marieke Heimburger
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.08.2016
ISBN 9783737354219
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Spoiler freier TeilZum Inhalt: 
"Selection - Die Krone" ist das fünfte und letzte Buch in der "Selection"-Reihe. Eadlyn muss sich nun für einen Bewerber entscheiden, doch leider ist nicht alles so einfach wie sie es gerne hätte, weil ihr Herz nun -  gegen ihren Willen - Gefühle für mehrer der Jungen entwickelt hat. Und die Selection ist nicht das einzige um was sich Eadlyn kümmern muss... 

Meine Meinung: Das Buch kann zwar nicht mit den ersten drei Büchern mithalten, ist aber eindeutig besser, als der vorige Band. Eadlyn gewinnt an Charakter und man kann eindeutig eine Wandlung an ihr feststellen. Politik spielt eine größere Rolle in diesem Teil und macht das Buch spannender und wertet die Handlung etwas auf.
Das Ende hatte noch ein paar Überraschungen, mit denen ich ehrlich gesagt nicht mehr gerechnet hatte. Trotzdem ist es ziemlich vorhersehbar mit wem sie am Ende zusammenkommt.
An sich ist es kein schlechter Abschluss der Reihe. Auch wenn ich mir wünsche, dass es wirklich der letzte Teil war. 


Nun zum Spoiler Teil: Wer das Buch noch nicht gelesen hat, liest auf eigene Gefahr weiter!  

Das Buch fängt direkt dort an, wo der vierte Teil endet. Dadurch ist es leichter rein zu kommen. 
Nachdem wir America drei Bücher lang begleitet haben, ist es sehr schade sie in so einem schlechten Zusand zu sehen. Ich bin froh, dass es ihr im Verlauf des Buches besser ging. 
Das Maxon ihr das Königreich so schnell überlassen hat, fand ich etwas merkwürdig. Ich hätte das nicht von ihm erwartet und auch wie schnell alles ging, schien mir etwas unrealistisch. 
An sich hat sich Eadlyn ganz gut als Königin gemacht, viel besser als ich erwartet hatte. Allgemein schien Eadlyn ein komplett anderer Mensch geworden zu sein. Ihre Wandlung hat sich am Ende des zweiten Buches zwar schon angedeutet, aber ich hätte nicht erwartet, dass sie am Anfang des zweitens schon ein ganz anderer Mensch ist. Die Wandlung an sich war für mich zu schnell, aber in Anbetracht der Tatsache, dass es nur zweit Bücher mit ihrer Geschichte gibt, war es okay. Außerdem mochte ich die neue Eadlyn. 
Ich finde es immer schwer Bücher zu lesen, in denen ich die Hauptperson nicht mag, was auch der Hauptgrund war, warum ich den vierten Teil nicht so sehr mochte. Über die neue Eadlyn zu lesen hat viel mehr Spaß gemacht und das Leseerlbnis für mich gleich um einiges angenehmer. 

Marid war, glaube ich, jedem von Anfang an unsympathisch. Dieser Teil der Handlung war ziemlich vorhersehbar, denn man hat schnell gemerkt, in welche Richtung das ganze geführt hat. Ich hätte mir gerne etwas ausgefalleneres für so einen wichtigen Teil der Handlung gewünscht. 

Die Elite fand ich toll. Die Gefühle die Eadlyn für die Jungs entwickelt hat haben sich echt angefühlt. Ich war von Anfang an für Eric und ab einem gewissen Punkt hat man auch schon ahnen können, dass sie sich für ihn entscheiden wird. Der Umgang zwischen den Kandidaten und Eadlyn hat mir sehr gefallen. Man hat eine Vielzahl von verschiedenen zwischenmenschlichen Beziehungen beobachten können, die teilweise auch sehr realitätsnah waren.
An sich war des eine schöne Liebesgeschichte, nicht ganz so rührend wie die von America und Maxon, aber trotzdem gut. 

Was mich wirklich beeindruckt hat war das Ende. Ich hatte von diesem Buch keine große Überraschung erwartet, aber als Maxon von seiner Schwester erzählt hat und Eadlyn erfahren hat das Lady Brice ihre Tante ist, hat mich das echt umgehauen. Das war Mal eine spannende Enthüllung, die dem Buch gleich viel mehr Charakter und Spannung verliehen hat. Auch das Eadlyn die Monarchie abschaffen will hätte ich nicht erwartet. Zumindest nicht so schnell und  ohne es vorher mit jemanden ab zu sprechen. 

Für mich war das Ende eindeutig das Beste vom Buch. Durch das Ende wurde es meiner Meinung nach auch ein würdiges Finale der ganzen Reihe. Zwar nicht so gut wie die ursprüngliche Trilogie, aber trotzdem lesenswert. Ich würde das Buch allen Selection Fans empfehlen, auch denen, die vom vierten Teil nicht ganz so begeistert waren. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

marc short, im bann der finsternis, götter, vampyre, erotik

Im Bann der Finsternis

Marc Short
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei Shadodex - Verlag der Schatten, 08.02.2016
ISBN 9783946381020
Genre: Fantasy

Rezension:

Ein Krieg zwischen Göttern und Vampyren. Zwei Gruppen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und doch scheint eine Liebesbeziehung möglich zu sein. Aber ob das Gut enden kann?
Der Klappentext verspricht schon mal eine tolle Verschmelzung meiner zwei Lieblingsfantasy Gestalten; Vampiren und Göttern. 
Das Buch startet mit einem tollen Versprechen und einem direkten und interessanten Einstieg. 
Es werden sehr viele Interessante Ideen im Verlauf des Buches eingeführt. Leider werden sie nicht oft ausgearbeitet und auch nicht ausführlich erklärt. Als Leser muss man die ganze Zeit mit decken um mitzukommen und die neuen Elemente schnell auffassen, da man oft nichts genaueres bekommt. Die Szenen springen sehr schnell. Man wechselt oft von einem Ort zum nächsten. Durch die Sprünge und kurzen Szenen lässt sich das Buch schnell und einfach lesen. Es ist eindeutig ein schnelles Leseerlebnis. Langweilig wird es auch nicht, da man von einem Ereignis gleich zum nächsten gelangt. Dadurch hat man aber auch keine Zeit die Charaktere näher kennen zu lernen und in die Geschichte richtige ein zu tauschen. Die Ideen sind zwar gut, wirken aber oft einfach so "rein geworfen" und dann "stehen gelassen". Teilweise ist die Handlung durch die Sprünge etwas verwirrend.

Es gibt viele unterschiedliche Charaktere von denen wir wenige wirklich kennen lernen. Die Beziehung innerhalb der Gruppen ist interessant und vielseitig. Das Verhältnis zwischen den Göttern ist gut aufgebaut und wirkt auch glaubhaft und passend. Auch die Machtkämpfe bei den Vampyren sind gut eingebaut worden. Vor allem das Verhältnis zwischen Serenety und ihrer Schwester ist gut dargestellt. Leider lernen wir die beiden Hauptpersonen am schlechtesten kennen. Sowohl die Handlungen von Serenety als auch von Mercure waren  größtenteils nicht nachvollziehbar. Die Liebesbeziehung war plötzlich und wirkte bis auf eine körperliche Anziehung grundlos.

Die erotische Komponente ist am Anfang sehr präsent und verliert sich ein bisschen im Verlauf des Buches. Insgesamt werden die erotischen Szenen dosiert und inhaltlich passend eingebracht. Wie alle Szenen in diesem Buch sind sie nicht besonders lang und sind deswegen auch nicht zu viel.

Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Die Atmosphäre wird schön wiedergegeben und es gibt - rein sprachlich gesehen- ein paar schöne Stellen in dem Buch. Was mich etwas stört sind die Dialoge. Sie sind schon extrem kurz und teilweise hat man das Gefühl die Gesprächspartner würden nicht richtig auf einander eingehen. 

Zur Geschichte selbst: Interessant ohne langweilige Stellen. Im großen und ganzen hat mir die Geschichte gefallen, auch wenn das Ende vorhersehbar war und ein bisschen klischeehaft. 
Insgesamt gibt es sehr gute Ideen mit viel potential. Auch der Schreibstil und die dadurch erschaffene Stimmung wird oft gut wieder gegeben.  Das Buch liest sich recht schnell und bleibt auch konstant spannend. 
Die Ideen werden aber oft leider nicht ausgenutzt und die Sprünge und kurzen Szenen sind etwas verwirrend und geben einem nicht die Möglichkeit in die Geschichte einzutauchen. 
Es ist eindeutig eine etwas andere Leseerfahrung und für Leser, die nicht unbedingt ein dickes Fantasybuch lesen wollen, sondern eine kurze und ideenreiche Geschichte empfehlenswert. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

riesen, roald dahl, kinderbuch, queen, the bfg

The BFG

Roald Dahl
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Puffin, 16.06.2016
ISBN 9780141361321
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Waisenkind Sophie sieht eines Nachts zur Hexenstunde etwas unglaubliches: Einen Riesen! 
Und kaum das sie ihn gesehen hat, streckt er schon seine große Hand durch ihr Fenster und nimmt sie mit in das Land der Riesen.
Doch zum Glück ist es der Big Friendly Giant, der keine kleinen Mädchen ist. Aber es gibt noch andere Riesen und die sind nicht so freundlich... 


Die Geschichte beginnt mitten im Geschehen. Es passiert alles sehr schnell, ist aber auch schließlich ein Kinderbuch. Am Anfang muss man sich an die Sprache des BFGs gewöhnen, es war etwas verwirrend.  Aber mit der Zeit konnte ich gar nicht genug von seinen verdrehten Wörtern bekommen.  Ich finde es ist eine wundervolle Idee so mit der Sprache zu spielen. vieles ist ausdrucksstärker, auf die Art und Weise wie es der BFG formuliert.

Im Verlauf der Geschichte gibt es viele Gespräche zwischen Sophie und dem BFG die etwas tiefgründiger werden. Mit einfachen fragen, wird die Natur des Menschen hinterfragt und auch der Leser zum Nachdenken  angeregt. So ist es auch für Erwachsene eine interessante Lebenserfahrung. 

Der BFG ist ein toller Hauptcharakter, der einen neuen, spannenden Blickwinkel auf die Welt hat. Und auch Sophie ist ein mutiges und neugieriges Mädchen und es macht Spaß mit ihr die Welt der Riesen zu erkunden.  


Die Welt ist sehr interessant aufgebaut. Das Land der Riesen ist zwar er kalt und kahl, passt aber perfekt zu den anderen Riesen. Das sind typische Monster, vor denen sich Kinder unterm Bett verstecken würden. Eindeutig eine Gefahr, vor der Sophie und der BFG die Welt retten müssen. Und das tuen sie auf eine sehr schlaue und gerissen Art. 

Die Geschichte ist fantasievoll und hat viele schöne Elemente. Die Träume, das Essen, der Besuch im Palast der Queen. Viele tolle Ideen, werden in eine spannende und mitreisende Handlung verflochten. Es entsteht eine tolle Geschichte, die vor allem Kinder begeistern wird.

Mir persönlich hat das Buch sehr gefallen. Es war eine schöne Leseerfahrung. Natürlich ist es nur ein kurzes Vergnügen und entspricht in keinem Fall irgendwelchen realen Situation. Aber das sollte man von einem Kinderbuch auch nicht erwarten. 

Ich kann es allen Erwachsenen, die gerne mal wieder ein Kinderbuch lesen würden sehr empfehlen, oder natürlich an alle die ihren Kindern ein schönes Buch nahe bringen möchten.

P.S.: Die Illustrationen waren sehr schön. Haben die Geschichte um einiges lebendiger gemacht und die Handlung verreichert. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(519)

901 Bibliotheken, 27 Leser, 5 Gruppen, 77 Rezensionen

magie, fantasy, throne of glass, champion, liebe

Throne of Glass - Kriegerin im Schatten

Sarah J. Maas ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.10.2015
ISBN 9783423716529
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

231 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

liebe, fantasy, feyre, magie, feen

A Court of Mist and Fury

Sarah J. Maas
Fester Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury USA Childrens, 03.05.2016
ISBN 9781619634466
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, maggie stiefvater, the raven boys, magie, henrietta

The Raven King

Maggie Stiefvater
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Scholastic Press, 26.04.2016
ISBN 9781407136646
Genre: Fantasy

Rezension:


* contains spoiler *

Finally the last book in the raven cycles came out!
I was so excited and I was expecting so much!!! 

And 90% of this book were perfect. 
The writing style is amazing. Maggie Stiefvater definitely knows how to create a magnificent world with words. Its just such a pleasure to read this book. I want to quote nearly every second sentence. 

I wasn't expecting to love Ronan so much. He is such a great character. 
My feelings about Adam had change with the time, but in this book I totally love him. 
And I ship them so hard. The scene they kissed was so perfect. 
But that's nearly everything we got. 

The reason I can't rate this book with five stars is the ending. It was just too short! Yes everything was put to an end, but why we can't get 5 or 10 pages more? The book has 438 pages, 450 wouldn't hurt anybody. 
For the last book in the series it was a little to short. Not rushed or anything, but just not enough. 

I really enjoyed this book! And most of the time it was better than I have expected. But the end wasn't so satisfying and mind blowing, how I wanted it to be. 
    
I have finished this book with mixed feelings. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

aliens, dystopie, rick yancey, science fiction, englisch

The Fifth Wave

Rick Yancey
Flexibler Einband: 388 Seiten
Erschienen bei Puffin, 01.06.2013
ISBN 9780141345819
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(371)

841 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 93 Rezensionen

hexen, fantasy, liebe, magie, hexe

Everflame - Tränenpfad

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.10.2015
ISBN 9783791526317
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Liebe hat sie nach Hause zurückgebracht. Das Böse will sie aber zurück haben. 

Das Buch setzt sofort an den ersten Teil an. Rowan und Lily haben es nach Hause zurück geschafft, doch Lillian lässt ihnen keine Ruhe. Wird sie es schaffen ihre Liebe zu zerstören?

Der Anfang fesselt einen sofort. Lily ist schwer verbrannt uns schwebt in Lebensgefahr, während ihre Schwerster Juliet keine Ahnung hat was eigendlich vor sich geht. Es ist schön zu sehen, wie die Beziehung der beiden trotz der übernatürlichen Veränderungen nicht zerbricht. Aber am schönsten ist die Beziehung der Mädchen zu ihrer Mutter. Jetzt wo sie wissen, dass dieses nicht verrückt ist, sonder unter der Last ihrer Gebe leidet, können sie ihr besser beistehen. 

Was mich aber gestört hat war Rowans Verhalten. Es war etwas berechenbar und meiner Meinung nach nicht sehr fair gegenüber denn neuen Charakteren, die wegen Rowan zu Lilys Schutz in ihre Geschichte mit hineingezogen werden. Una und Breakfast befreunden sich einfach zu schnell mit Lily und vertrauen ihr scheinbar ohne Grund. Es gab keinen Richtigen Beziehungsaufbau zwischen ihnen. Auch enttäuschend ist das Lily nicht hinter Rowans Beweggründe hinter seinem Verhalten gekommen ist.  
Genauso vorhersehbar waren die Auswirkungen von Lilys Geheimnissen auf die Beziehung zu Rowan. Dadurch gab es keinen Spannungsbogen. Allgemein gab es kein Richtiges Ziel in diesem Buch, wodurch es einfach keinen richtigen Spannungsaufbau gab. 

Das interessanteste waren eindeutig Lillians Erinnerungen. Sie wollte Lily damit überzeugen, dass sie richtig gehandelt hat und dieses an ihrer Stelle nicht hätte anders Handeln können. Stück für Stück wird gezeigt warum Lillian so böse geworden ist. Und die Gründe waren eindeutig nachvollziehbar und verständlich. Ich hatte Angst, dass hinter dem großen Geheimnis nichts so weltbewegendes stehen würde wie erwartet. Aber ihre Geschichte hatte es in sich. Es glich wirklich einem Albtraum und es ist glaubwürdig, dass solche Ereignisse einen Menschen komplett ändern. 

An sich kann man Lilys Handlungsweisen verstehen und die Richtung in die das Buch geht ist sehr spannend. Vor allem durch den Cliffhänger am Ende, der einiges an Fragen aufwirft. Das größte Problem war der kurze Zeitraum. Es hat sich nicht wie ein ganzes Buch angefüllt sondern als kleiner teil eines ganzen. Es ist zwar eine Reihe aber ich kann nicht ganz nachvollziehen warum Tränenpfand als eigenständiges Buch erscheint. 

An sich ist es aber eindeutig eine lesenswerte Fortsetzung und ein gutes Buch, auch wenn es meinen Erwartungen nicht ganz gerecht werden konnte. 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(783)

1.310 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 226 Rezensionen

liebe, colleen hoover, love and confess, kunst, tod

Love and Confess

Colleen Hoover ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.11.2015
ISBN 9783423740128
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Alleine, ohne Freunde in einem Beruf den sie hasst. So sieht es für Auburn aus, kurz nachdem sie nach Dellas gezogen wird. Doch durch einen Zufall trifft sie Owen, der vielleicht endlich etwas Liebe in ihr Leben bringt, nachdem Verlust ihrer ersten großen Liebe vor fünf Jahren. Doch die Vergangenheit lastet schwer auf beiden und sich auf Owen einzulassen könnte dazu führen, dass Auburn das wichtigste in ihrem Leben verliert. 
Allgemein zum Buch: (Spoiler frei)Dieses Buch ist fantastisch! Ich kann es nur weiterempfehlen. Auch für Collen Hoover Neulinge wie mich. 
Es fängt sofort sehr emotional und mitreißend an und seit der ersten Seite ist man gefesselt. Man fliegt wörtlich durchs Buch, weil man nicht aufhören kann zu lesen. 
Es wird aus der abwechselnd aus der Sicht von Auburn und Owen erzählt, sodass man die Geschichten aus beiden Perspektiven hautnah mit erleben kann. Auch wenn ich eigentlich keine großer Fan von mehreren Perspektiven bin, passt es hier perfekt. Die Geschichte aus verschiedenen Sichten zu lesen, gibt einem die Chance beide Charaktere besser kennen zu lernen und ins Herz zu schließen. 
Die beiden Protagonisten sind einfach toll. Von Anfang an sympathisch und sehr realistisch. Man kann beide Situationen komplett nachvollziehen und die Beziehung der beiden ist einfach unglaublich süß, wie beide die Gefühle des jeweils anderen vom Gesicht ablesen und deuten ist einfach traumhaft. 

Was dem Buch noch eine besondere Note gibt sind die Bilder. Im Umschlag befinden sich farbige Abbildungen, die in der Geschichte nur klein und schwarz-weiß abgedruckt sind. Owen ist Künstler und mal Geständnisse. Durch die Bilder bekommt man einen viel besseren Bezug zu den Charakteren. Einerseits gibt das einen guten Zugang zu Owens Kunst, andererseits ist es wie eine zweite Kommunikations-Ebene für die beiden. Dadurch welche Bilder Auburn berühren und welche Geständnisse Owen ausgesucht hat kriegt man einen besseren Bezug zu den Persönlichkeiten der beiden.Sie ergänzen die Geschichte außerdem wundervoll.


Dieses Buch ist voll von Geheimnissen. Man kann gar nicht abwarten bis man Aburns und Owen ganze Geschichte kennt. Teilweiße wird man bis zum Ende auf die Folter gespannt. 
Und das Highlight war mit Abstand der Schluss. Wundervoll geschrieben, perfekt durchdacht, in diesem Buch passt alles zusammen. Alle Geheimnisse die gelüftet und Geständnisse die gemacht werden passen wie Puzzle-teile zu einander und ergeben am Ende ein fantastisches Buch. 


"Love and Confess" kann ich allen nur empfehlen. Auch nicht Liebesroman-Lesern, wie mir die dann doch gerne mal etwas Abwechslung wollen, wird dieser Roman sicher gefallen. 


Mein Lieblingszitat, das auch das Buch ganz gut beschreibt: 
"Sie weiß es selbst nicht, aber sie ist wie ein Licht dass die dunkelsten Bereiche der Seele eines Menschen erhellen kann."

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(245)

530 Bibliotheken, 11 Leser, 5 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, magie, vin, metalle, high fantasy

Die Kinder des Nebels

Brandon Sanderson , Michael Siefener
Flexibler Einband: 894 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.07.2009
ISBN 9783453523364
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(290)

736 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 136 Rezensionen

pandemie, dystopie, apokalypse, überleben, shakespeare

Das Licht der letzten Tage

Emily St. John Mandel ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 14.09.2015
ISBN 9783492060226
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(333)

645 Bibliotheken, 5 Leser, 8 Gruppen, 94 Rezensionen

liebe, pflanzen, gift, weed, england

Die Poison Diaries - Liebe ist unheilbar

Maryrose Wood , Alexandra Ernst , Jane Northumberland
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 08.06.2011
ISBN 9783841421241
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

113 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

klassiker, faust, teufel, pakt, mephisto

Faust I

Johann Wolfgang von Goethe
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.04.2008
ISBN 9783596900459
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(696)

1.386 Bibliotheken, 19 Leser, 14 Gruppen, 91 Rezensionen

schattenjäger, fantasy, london, vampire, liebe

Clockwork Angel

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Fester Einband: 580 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.02.2011
ISBN 9783401064741
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Tessa, 17 und ahnungslos stößt bei der Suche noch ihrem Brunder in Londen, 1878 auf eine Welt voller Vampire, Werwölfe und Magier. Und, oh Überraschung, sie ist selber ein Schattenwesen. Um ihren Bruder zu finden, bittet sie die Schattenjäger um Hilfe... 

Dieses Buch ist toll geschrieben, auch wenn ich kein Fan von Bücher aus der 3.Person bin. An sich lässt es sich relativ schnell lesen, obwohl es nicht dünn ist. 
Ich habe bereits "City of bones" gelesen und war nicht ganz so begeistert wie alle anderen. Dafür war ich positiv überrascht wie viel besser Clockwork Angel doch war. Und das vor allem wegen Will Herondale <3. Er liest gerne Bücher, hat wunderschöne blaue Augen und ist unglaublich sexy. Was will man mehr? 

Zugegeben Jem ist auch nicht schlecht und ich könnte Tessa es nicht verübeln, wenn sie sich im nächsten Teil, auch noch in ihn verliebt. 
Zu Tessa: Sie gehört zu den Menschen, die einem gleich sympatisch scheinen. Zwar vom Charakter nicht besonders auffallen, aber sie hat alles was eine Heldin braucht. 

London wird sehr düster und unheimlich beschrieben und erzeugt somit die perfekte Stimmung für das Buch. Die Story an sich ist, obwohl an manchen Stellen doch vorhersehbar, insgesamt spannend, interessant und packend. Es gibt definitiv genügend Überraschungsmomente und man kann die Charakter Entwicklung gut nach vollziehen.  

Vorwissen braucht man nicht. Auch wenn man die Chroniken der Unterwelt nicht kennt, kann man das Buch ohne Probleme verstehen, weil die ganze Welt vollständig erklärt wird. 
Vor allem werden nicht zu viele Informationen verraten, sodass ich es gar nicht abwarten kann, endlich denn zweiten Band zu lesen. (Mehr von Will Herondale, der übrigens schon als Grund reicht das Buch zu lesen ;) ) 

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

206 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

dystopie, superkräfte, superhelden, brandon sanderson, fantasy

Steelheart

Brandon Sanderson , Jürgen Langowski
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.06.2014
ISBN 9783453268999
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

329 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 36 Rezensionen

chimären, engel, fantasy, seraphim, karou

Zwischen den Welten - Dreams of Gods and Monsters

Laini Taylor , ,
Fester Einband: 784 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 23.07.2015
ISBN 9783841422323
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

228 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

liebe, freundschaft, geheimnisse, internet, geheimnis

Don't tell me lies

Corey Ann Haydu , Clara Mihr
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2015
ISBN 9783423716260
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Tabitha hat ihre besten Freunde verloren, weil sie zu sexy geworden ist. Außerdem steht sie auf Joe, der bereits eine Freundin hat. Könnte das Leben noch schlechter laufen. Doch da findet sie "Life by Commitee" und auf einmal scheint sich die Sache zu ändern. 


Das Buch ist sehr schön geschrieben und lässt sich wundervoll durchlesen. Zwar ist der Mittelteil etwas schwach, aber der Rest des Buches ist spannend und vor allem lesenswert. 


Tabitha ist eine tolle Hauptperson. Zwar kann ich sie nicht immer nach vollziehen, aber sympathisch ist trotzdem. Auch ihre Eltern sind cool und ihre Familie ist alles andere als langweilig. Vor allem Paul fand ich toll, obwohl ich ihn gegen Ende des Buches weder als Vater noch als Mensch nachvollziehen konnte. Sein Charakter macht für mich nicht mehr viel Sinn, besonders, wie er sich gegenüber Taby veralten hatte. Vom ganzen Buch ist Taby mein Lieblingscharakter. 


Der Aufbau des Buches ist sehr gelungen. LBC kommt erst langsam dazu, sodass man Zeit hat sich in die Geschichte reinzulesen. Für mich ist es aber zu extrem. Sowohl Taby's Sucht und Abhängigkeit von der Seite als auch die Aufgaben. Die Idee an sich ist aber sehr gut, auch wenn die Umsetzung nicht ganz glaubhaft und nachvollziehbar ist. Vor allem die letzte Aufgabe war eindeutig zu viel und zu übertrieben. Das ging schon etwas zu weit.


Bei ein paar Momenten habe ich mich echt fremd geschämt und wollte das Buch beiseite lägen. Aber letztendlich hatte die Geschichte ein tolles Ende. Die Auflösung war sowohl glaubhaft als auch befriedigend. Der Teil mit Sasha - Agnes hat mir nicht sehr gefallen, weil es für mich nicht gepasst hat und es davor zu wenig Andeutungen gab. Alles andere am Schluss ist sehr schön gemacht. 


Das aktive Lesen hat mir auch sehr gefallen. Ich glaube "Don't tell me lies" wäre ein perfektes Buch, um diese Art des Lesen aus zu probieren. Taby hat teilweise schon fast philosophische Einsichten und der Schreibstil ist so schön, dass man sicher viele tolle Zitate raus schreiben konnte. 


An sich befasst sich das Buch sehr schön mit dem Thema erwachen werden, Geheimnisse und die Gefahr von Websiten. LBC ist zwar etwas übertrieben, aber dadurch wird die Gefahr und vor allem die Auswirkungen auf die Benutzer sehr deutlich dargestellt. 


Insgesamt fand ich das Buch sehr unterhaltsam und ich kann es nur weiter empfehlen. 

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

queen, moon, marissa meyer, the lunar chronicles, levana

Fairest: The Lunar Chronicles: Levana's Story

Marissa Meyer
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei FEIWEL&FRIENDS, 27.01.2015
ISBN 9781250067586
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

hexen, josephine angelini, magie, fantasy, spannung

Trial by Fire

Josephine Angelini
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Feiwel & Friends, 02.09.2014
ISBN 9781250050885
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

kiera cass, the elite, the selection, dystopie, englisch

The Elite

Kiera Cass
Flexibler Einband: 323 Seiten
Erschienen bei Harper Collins USA, 06.05.2014
ISBN 9780062059970
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

242 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

kiera cass, liebe, hochzeit, young adult, dystopie

The One

Kiera Cass
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HARPER COLLINS, 05.05.2015
ISBN 9780062060006
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(547)

1.100 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 84 Rezensionen

märchen, rapunzel, cress, cinder, cyborg

Wie Sterne so golden

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 26.09.2014
ISBN 9783551582881
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(738)

1.390 Bibliotheken, 19 Leser, 4 Gruppen, 146 Rezensionen

wolf, rotkäppchen, märchen, cyborg, cinder

Wie Blut so rot

Marissa Meyer , Astrid Becker
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.01.2014
ISBN 9783551582874
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
72 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks