Bartlett

Bartletts Bibliothek

13 Bücher, 4 Rezensionen

Zu Bartletts Profil
Filtern nach
13 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Geschichte eines Deutschen

Sebastian Haffner , Oliver Pretzel
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Pantheon, 10.02.2014
ISBN 9783570552131
Genre: Biografien

Rezension:


Haffner ist, als der Krieg ausbricht, 7 Jahre alt. Und voller Euphorie, so gleicht die ganze Kriegerei für ein Kind doch einem aufgeregten Spiel. Doch schon bald nach dem ersten Weltkrieg bemerkt er auch in seinem jungen Alter, dass etwas Dunkles über Deutschland hereinzieht. 



"Geschichte eines Deutschen" ist eine autobiographisch gefärbte Analyse der Wurzeln des Dritten Reichs. Haffner verfasste diese 1939, das Manuskript wurde posthum 2002 veröffentlicht. Dass lange Zeit angezweifelt wurde, dass das Buch tatsächlich schon '39 entstand, spricht Bände. Haffners Gedanken sind scharfsinnig, treffend und spannend formuliert. Die Zusammenhänge, die er schon zu dieser Zeit erkannte und scharfsinnig pointierte, sind beeindruckend. Zudem ist das Buch ein Zeitzeugnis über das Leben eines jungen Deutschen in zwei äußerst verworrenen Jahrzehnten, die in den abgrundtiefen Gräueln des Nationalsozialismus' mündeten. Haffner stellt sich selbst die Frage: Wie konnte das Dritte Reich möglich werden? Der Antwort kommt er wohl so nahe wie sonst kaum einer, trotzdem bleibt ein expliziter Restbestand an Unverständnis, Frustration und Verbitterung. 


Das Buch ist packend, intelligent und lehrreich. Zwar befindet es sich nicht in dem abgeschlossenen Zustand, den Haffner einst angedachte, aber nichtsdestotrotz ist es ein faszinierendes Werk. Geschichte zum Anfassen!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

48 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

zeitreise, pest, oxford, england, 2054/1348

Die Jahre des schwarzen Todes

Connie Willis , Walter Brumm
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.11.2011
ISBN 9783453527126
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(355)

665 Bibliotheken, 21 Leser, 6 Gruppen, 26 Rezensionen

japan, brunnen, liebe, ehe, roman

Mister Aufziehvogel

Haruki Murakami , ,
Flexibler Einband: 764 Seiten
Erschienen bei btb, 01.12.2000
ISBN 9783442726684
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

99 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

freundschaft, endzeit, fliegen, überlebenskampf, krankheit

Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte

Peter Heller , Eva Bonné
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 19.04.2013
ISBN 9783847905196
Genre: Romane

Rezension:

In den letzten Jahren erlebte die Unterhaltungsindustrie eine wahre Renaissance der postapokalyptischen Literatur. Man könnte dahinter Torschlusspanik in Anbetracht des inzwischen abgelaufenden Countdowns des Mayakalenders vermuten oder das Fest einfach so feiern wie es kommt. 
Im Grunde ist Das Ende der Sterne wie Big sie kannte (mit dem griffigeren Originaltitel The Dog Stars) nur ein weiterer Abkömmling der neu aufgeblühten Endzeitliteratur. So war zumindest mein persönlicher Einstand mit dem Buch; Peter Heller nimmt den Leser in seinem Debutroman aber mit auf die introspektive Reise von einem der interessantesten Charaktere des jüngeren Genres. Nach der Pandemie ist Big Hig einer der wenigen Menschen, die übrig geblieben sind. Er, sein Hund und sein Nachbar haben sich auf einem alten Flughafengelände eingerichtet und sind für das Überleben gewappnet. Dadurch dass Hig täglich in einer altehrwürdigen Cessna weiträumig das Gelände überfliegt, müssen die drei Hauptfiguren kaum mit Überraschungen rechnen. 

Die Ausgangslage ist wenig spektakulär, trotzdem ist der Roman in meinen Augen etwas ganz besonderes und begeistert auch genreübergreifend. Zum einen liegt das an Hellers Schreibstil. Brüchig wie die verwesende Welt, aber mit zum Teil unverhofft schönen Sätzen, die einem den Eindruck vermitteln, dass man sich tatsächlich im Kopf eines Protagonisten steckt, der am Ende des menschlichen Daseins vor allem Zeit zum Nachdenken hat. Big Hig hat emotional einiges zu verarbeiten und tut dies mit flashbackartigen Rückblenden. Dem Leser werden davon teilweise nur Fetzen vorgeworfen und muss sich in Geduld üben, bis Hig bereit ist, darüber zu sprechen. Auf der Handlungsebene passiert selten viel, wenn diese aber voran getrieben wird, kommt sie umso besser zur Geltung. Auch den anderen Charakteren wird genug Aufmerksamkeit geschenkt, vor allem die Bindung Big Higs zu seinem Hund, dem hier letzten Freund des Menschen, bietet Tragweite. 


Heller reizt die Ich-Perspektive zur Gänze aus und zeichnet einen sehr lebendigen, wenn auch innerlich toten, Charakter. Big Hig kommt mit der Situation zurecht ohne im Selbstmitleid zu baden, der Autor vergisst den Leser nicht und lockert oft genug auf -- nicht selten werden Funken der Hoffnung gesprüht. In gewissem Sinne ist das Buch auch ein optimistisches.
Wer der Action-Riege des thematisch vielversprechenden Endzeitgenres entkommen will, dem sei der Roman stark an's Herz gelegt. Wer sich traut wird von einem seltsam anmutenden aber eben auch ungewöhnlich guten Paket von Intimität, Intensivität und letztendlich Schönheit erwartet.  

  (10)
Tags: big, endzeit, heller, hig, peter, survival   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

fußball, britische literatur, betrug, david peace, leeds united

The Damned Utd

David Peace
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Faber And Faber, 05.04.2007
ISBN 9780571224333
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(367)

680 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 42 Rezensionen

barcelona, spanien, freundschaft, friedhof der vergessenen bücher, gefängnis

Der Gefangene des Himmels

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Fester Einband: 402 Seiten
Erschienen bei Fischer (S.), Frankfurt, 23.10.2012
ISBN 9783100954022
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(301)

586 Bibliotheken, 11 Leser, 4 Gruppen, 19 Rezensionen

barcelona, schriftsteller, bücher, spanien, buchhandlung

Das Spiel des Engels

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Fester Einband: 710 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 06.06.2011
ISBN 9783596511815
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.655)

3.320 Bibliotheken, 36 Leser, 5 Gruppen, 66 Rezensionen

barcelona, bücher, liebe, spanien, roman

Der Schatten des Windes

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.03.2013
ISBN 9783596196159
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(421)

758 Bibliotheken, 14 Leser, 6 Gruppen, 21 Rezensionen

mittelalter, kloster, krimi, italien, historischer roman

Der Name der Rose

Umberto Eco , Burkhart Kroeber
Flexibler Einband: 688 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.08.2008
ISBN 9783423210799
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

135 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

allmen, schweiz, krimi, kunst, diebstahl

Allmen und die Libellen

Martin Suter
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 27.03.2012
ISBN 9783257241778
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(340)

531 Bibliotheken, 10 Leser, 4 Gruppen, 59 Rezensionen

barcelona, spanien, krankheit, carlos ruiz zafón, liebe

Marina

Carlos Ruiz Zafón , Peter Schwaar
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 07.03.2013
ISBN 9783596512768
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

153 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

japan, erdbeben, erzählungen, kurzgeschichten, murakami

Nach dem Beben

Haruki Murakami , Ursula Gräfe
Flexibler Einband: 155 Seiten
Erschienen bei btb, 01.03.2005
ISBN 9783442732760
Genre: Fantasy

Rezension:

Im Grunde findet man in den sechs Erzählungen rund um das Kobe-Erdbeben '95 alles, was Murakami ausmacht. Das heißt (u.a.), mysteriöse Charaktere, märchenhafte Gestalten und das unzufriedene, lethargische Innere von Protagonisten im mittleren Alter. Wieder schafft er es, all das auf seine eigene Art lebendig zu zeichnen und dabei auch noch interessante Geschichten zu erzählen, die nie langatmig und selten übermütig werden. Besonders Forsch rettet Tokyo ist ein Fest der Allegorien und doch bleibt das Erzählte immer griffig, den dafür nötigen Alltagsbezug verliert Murakami nie aus den Augen.
Ich wurde über die ca. 150 Seiten gut unterhalten, die deutsche Übersetzung ist flüssig zu lesen, Nach dem Beben kann man ohne Weiteres an einem Nachmittag durchlesen. Für einen gehaltvollen Wochenend-Snack also genau das Richtige, die Brillianz seiner Romane erreichen die Erzählungen, meiner Meinung nach, allerdings nicht.

  (4)
Tags: beben, erzählungen, kobe, murakami   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

on, ham, chinaski, henry chinaski, bukowski

Ham on Rye

Charles Bukowski
Flexibler Einband: 318 Seiten
Erschienen bei Canongate Books Ltd, 07.07.2001
ISBN 9781841951638
Genre: Biografien

Rezension:

Anfang der 80er bot Bukowski mit seinem vierten Roman Ham on Rye die Möglichkeit, sein Alter Ego Henry Chinaski durch die Jugendjahre zu begleiten. Die Verarbeitung seiner eigenen Jugend und die Anregung zur Erweiterung der Kindheitserlebnisse seiner Figur lässt Bukowksis ohnehin schon derbe Rhetorik aufblühen. Henry Chinaski ist ein frustriertes Kind und später ein wütender, zielloser Jugendlicher. Kein Wunder, das Elternhaus aus dem er entstammt, ist eine pure Katastrophe. Alle Gegebenheiten, die der Protagonist durchmacht, würden in einem anderen Kontext wohl zu einem Sozialdrama ausarten, Bukowski lässt sich darauf aber nicht ein, er bleibt seinem Stil treu. Deutliche Worte und klare Aktionen, kein Gedanke des Heranwachsendenkopfes wird verschleiert. Nie hör man Chinaski über seine Situation jammern, er antwortet mit zweifelhaften Taten oder harten Worten. Der Humor bleibt dabei ubiquitär, sei es durch die Dialoge oder die teilweise absurde Komik der Situation. Auch in Ham on Rye vernachlässigt Bukowksi seine Leitthematik - drinking and f*cking - nicht. Vor allem letzteres ist zentral, schließlich geht es um einen jungen Menschen, der sich mit nicht viel im Leben anfreunden kann, zumindest aber versucht, das große Geheimnis der Weiblichkeit zu entschlüsseln.
Man kann Ham on Rye durchaus als Coming-of-Age-Story bezeichnen, nur sollte man sich darauf einstellen, dass man hier keine hollywood-mäßige High School - Lovestory präsentiert bekommt. Henry Chinaski ist - wie Bukowski - anders als der Durchschnitt. Ihn zieht es in die Nähe des und der Abtrünnigen. Auch das wird in Ham on Rye versucht aufzuschlüsseln, ohne aber der Alltagspsychologie zu verfallen, sondern so, wie man Bukowski kennt: Schroff, ohne Umschweife und mit aggressivem Humor.

  (7)
Tags: bukowski, chinaski, ham, henry chinaski, on, rye   (6)
 
13 Ergebnisse