BeaRas Bibliothek

154 Bücher, 154 Rezensionen

Zu BeaRas Profil
Filtern nach
154 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Wounded Black Heart (Black and White Reihe 3)

Kim Valentine
E-Buch Text: 381 Seiten
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 05.01.2018
ISBN 9783946726760
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover passt für mich super zur Reihe und noch viel besser zum Buch. Es versinnbildlicht die Zerrissenheit, den Hang zur Vergangenheit, aber auch die unbändige Power, die ihm innewohnt.


Meine Meinung:

„Wounded Black Heart“ ist der dritte Band der Black and White Reihe von Kim Valentine und auf die Reihe betrachtet rundet es diese hervorragend ab. Es ist wie das I-Tüpfelchen, das noch am Buchstaben gefehlt hat.

Extrem gut haben mir die Charaktere gefallen. Beide Protagonisten haben mich rückhaltlos gefesselt und für sich eingenommen, aber auch ihre Sidekicks waren etwas Besonderes.

Matt, dessen Schicksal aus den ersten beiden Bänden thematisch schon bekannt ist, ist einfach ein toller Typ. Er ist zwar in seiner Vergangenheit und seinem Wunsch nach Rache gefangen, aber er hat es geschafft nicht alles von sich aufzehren zu lassen. Er gesteht es sich selbst nicht ein, aber die gute Erziehung seines Zuhauses hat er nicht verloren.
Arie ist eine ganz eigene Persönlichkeit. Sie ist unglaublich tough und kämpferisch und nutzt jede Chance, die sich ihr bietet, um ihre Ziele zu verfolgen. Doch dabei ist sie irgendwie auch ein wenig naiv, rückwärtsgewandt und verloren. Sie ist eine Schönheit, die sich dessen nicht bewusst ist, aber deren innere Schönheit, ihr Strahlen, so groß ist, dass es einen aus den Zeilen heraus erfasst und einhüllt. Für mich ist sie ein wundervoller, etwas sturer, Charakter.Aber es gibt auch Nebencharaktere, die mich berührt und begeistert haben. Aries Nachbar, für den sie wie eine Tochter zu sein scheint, Matts Kollegen Shawn und Cody, aber auch seine sehr eigenwillige Chefin Sam, die ich einfach mögen musste.

Insgesamt war die Geschichte einfach fesselnd, auch wenn ich den ein oder anderen Moment etwas vorher ahnen konnte. Das hat mich aber nicht gestört, weil die Geschichte an sich einfach schön, stimmig, dramatisch und voller Herz war. Dazu ist sie gewohnt flüssig und wunderbar erzählt, so dass das Lesen einfach Spaß macht.


Leseempfehlung:

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, denn die Geschichte und die Charaktere sollte man einfach kennengelernt haben. Für mich ist sie für die Reihe das Tüpfelchen auf dem „i“, denn auch Haileys Liebe zu ihrem großen Bruder aus den ersten beiden Bänden wird so noch besonderer, als sie es eh schon ist. Mit „Wounded Black Heart“ bekommt ihr etwas fürs Herz, zum Nachdenken und vor allem eine Idee, was eine „zweite Chance“ so alles bedeuten kann...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Starting Six: Allie und Jason (Boston Razors 1)

Kim Valentine
E-Buch Text: 326 Seiten
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 03.04.2018
ISBN 9783962040574
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt einfach. Die kalten Farbtöne, die einzelnen Elemente – einfach stimmig und mich hat es sofort angesprochen.


Meine Meinung:

Auf dieses Buch habe ich mich schon seit der allerersten Ankündigung gefreut. Zum einen, weil ich Kim Valentine als Autorin schätze, weil mich ihre Geschichten immer wieder begeistern, aber auch weil mich Cover, Klappentext und später Leseschnipsel absolut angesprochen haben. Meine Erwartungen waren recht hoch und sie wurden absolut erfüllt.

Die Geschichte ist geprägt von Liebe, Drama, dem Kampf um Vertrauen, Freundschaft und lässt einen lachen, schwer schlucken, motzen und fassungslos den Kopf schütteln. Kim Valentine versteht es wieder den Leser auf eine emotionale Reise mitzunehmen, zu fesseln und zu unterhalten. Protagonisten zu erschaffen, die einem ans Herz wachsen und Nebencharaktere von denen man definitiv mehr erfahren möchte. All diese Charaktere geben der Geschichte unheimlich viel Tiefe und verschiedene Facetten.

Da wären Jason Coltrane, der mich nicht selten an einen sturen, bockigen Maulesel erinnert hat, aufbrausend ist und sich eine starke Schutzmaske aus Misstrauen und Arroganz zugelegt hat. Der aber auch ehrlich, fürsorglich, verlässlich und ein echter Fels in der Brandung ist, wenn man ihm am Herzen liegt und seinen Respekt gewonnen hat. Allie Nash, die so eine beindruckend geradlinig-ehrliche Persönlichkeit hat, die einfach echt ist, sich nicht verstellt und jeden nach seinem Charakter beurteilt. Die Vertrauen und Verschwiegenheit ernst nimmt, der Freundschaft unheimlich viel bedeutet, die sich manchmal um Kopf und Kragen redet und doch ein weiches Herz hat und wirklich nicht nachtragend ist. Aber auch rund um die beiden herum passiert viel und macht Lust auf mehr.


Leseempfehlung:

Kim Valentine ist ein super Reihenauftakt gelungen, der für sich alleine begeistert, aber auch schon sehr viel Lust auf weitere Bände macht. Mit tollen Charakteren, ihrem flüssigen Schreibstil und ganz viel Emotionen nimmt sie den Leser mit zu den Boston Razors – und selbst Sportmuffeln wie mir bringt sie gleichzeitig noch Eishockey näher.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Bis du wieder atmen kannst

Jessica Winter
Fester Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Belle Epoque Verlag, 12.10.2018
ISBN 9783963570285
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt für mich mega gut zum Buch, denn es drückt die Verletzlichkeit, aber auch den Halt und die Zuneigung aus, die in dem Buch so wichtig sind.


Meine Meinung:

Bewegend, ergreifend, lohnend!
Dieses Buch hat mich sehr beschäftigt als ich es gelesen habe und auch noch Tage danach. Ich habe jetzt einige Zeit verstreichen und dieses Buch sacken lassen und das war nötig. Dieses Buch ist toll geschrieben, es hat wundervolle Charaktere, die Geschichte der Protagonistin bewegt einen und für mich stellt sich nicht die Frage, ob ich die Fortsetzung lesen WILL, weil ich sie lesen MUSS.
"Bis du wieder atmen kannst" ist keine leichte Lektüre, aber definitiv eine die sich lohnt.“ (20.09.2015)

Dies schrieb ich, als ich „Bis du wieder atmen kannst“ das erste mal gelesen hatte. Nun, drei Jahre später, fühlte ich mich bereit die Geschichte erneut zu erfühlen, zu erleben, auf eine neue Weise zu erfahren – als Hörbuch. Und ich stehe immer noch zu jedem einzelnen Wort und muss sagen, dass sich diese Geschichte damals fest in meinem Leserherz verankert hat, denn auch ohne sie erneut zu lesen hat sie mich in den vergangenen 3 Jahren immer wieder begleitet, beschäftigt und bewegt.

Julia ist für mich ein sehr starker Charakter. Sie ist trotz ihrer eigenen Probleme für andere da, kämpft wie eine Löwin und hat weder ihre Hoffnung noch ihre Träume verloren. Eine Kraftquelle ist für sie ihr Glaube, aber auch bestimmte Menschen, die sie umgeben sind eine oder werden dazu. Auch Jeremy ist ein toller Charakter. Nach außen hin perfekt in das oberflächliche Schulsystem integriert, hat er doch eine Tiefe in seinem Charakter, der er sich selbst auch erst nach und nach nähert. Wie die beiden sich entwickeln ist super mitzuerleben und absolut fesselnd.

Auch essenzielle Fragen wie „Was macht einen Menschen aus? Was definiert ihn?“ werden nicht ausgespart, so dass es ein sehr intensives Leseerlebnis wird, das einen selbst dazu bringt über sich nachzudenken und das ist nicht unbedingt schlecht.

Die Sprecher für das Hörbuch, Marie Bierstedt und Elmar Börger, sind sehr gut gewählt. Es ist sehr angenehm ihnen zuzuhören und sie transportieren die Geschichte wunderbar, die Momente der Stärke ebenso wie die der Schwäche. Nur manchmal wirkte die Stimme von Elmar Börger für den jugendlichen Jeremy etwas zu alt, aber das kann man gut ignorieren.


Leseempfehlung:

Für mich ist dieses Buch eines meiner Lieblingsbücher geworden, eben weil es bewegt, weil es nicht leicht verdaulich ist, weil es zum nachdenken anregt, weil es sich festsetzt. Aber es lohnt sich so sehr es zu lesen und sich darauf einzulassen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Starting Six: Sienna und Ridley (Boston Razors 2)

Kim Valentine
E-Buch Text
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 11.09.2018
ISBN 9783962040758
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover passt super zur Geschichte, auch wenn ich zugeben muss, dass mich der Typ nicht so unbedingt anspricht. Aber Geschmäcker sind verschieden – zum Glück ;)


Meine Meinung:

Nach dem tollen ersten Band habe ich mich auf diesen richtig gefreut und wurde nicht enttäuscht. Zurück bei den Razors durften wir mit Sienna hinter die Kulissen gucken und lernten dabei eine starke Frau kennen, die bis an ihre Grenzen geht – und darüber hinaus – für die Menschen, die sie liebt. Das Leben hat ihr viele Steine in den Weg gelegt, doch gibt sie nicht auf, sondern versucht sie zu beseitigen. Allerdings verliert sie sich dabei selbst aus den Augen, auch wenn sie sich zu schützen versucht. Ein bisschen wirkte sie auf mich wie in einem strukturierten Hamsterrad gefangen. Zum Glück gibt es aber Menschen, die sich um sie sorgen und für sie da sind, wie ihre Kollegin „Auds“, die ich einfach cool fand.

Als Ridley auftaucht schafft er es, sie immer wieder aus ihrer Komfortzone und somit aus dem Hamsterrad zu katapultieren. Nach außen Lebemensch, verbirgt sich in ihm ein wahnsinnig toller Charakter, den man nach und nach kennenlernen darf und auch kennenlernen sollte. Ich für meinen Teil bin ein echter Ridley-Fan.

Diese Geschichte fesselt ohne großes Drama. Es sind gerade die kleinen Nuancen und die Herzlichkeit von Ridley und auch Sienna, die diese Geschichte zu etwas Besonderem macht. Gepaart mit witzigen Schlagabtäuschen, einem tollen Humor und angenehmer Lebensweisheit ist sie einfach wunderschön.


Leseempfehlung:

Mit leisen Tönen, Humor und viel Herz erzählt Kim Valentine hier die Geschichte von Sienna und Ridley und lässt dabei das Leserherz aufgehen. Leider hatte ich den Kopf nicht ganz frei für die Geschichte, sonst hätte ich sie noch viel mehr genießen können. Somit schreit dieses tolle Buch absolut nach einem Re-read, wenn mich das „echte“ Leben gerade nicht etwas durcheinanderwirbelt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"anwalt":w=2,"nala layden":w=2,"matt und asher":w=1,"liebe":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"new york":w=1,"gay romance":w=1,"mordfall":w=1,"take me higher":w=1

Take me Higher (Better-Reihe 2)

Nala Layden
E-Buch Text: 348 Seiten
Erschienen bei null, 05.09.2018
ISBN B07H14YKJR
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover ist wunderschön und kann von den Farben und der Präsenz absolut mit dem Inhalt mithalten. Das Nachdenkliche, vielleicht auch etwas Fragile, das Davonlaufen und die Schattenseiten – durch die nächtliche Stadt – werden sehr schön symbolisiert.


Meine Meinung:

„Pull me Closer“, den ersten Band der Reihe, fand ich schon unglaublich gut und „Take me Higher“ kann da absolut mithalten. Auch diese Geschichte hat mich sofort wieder gefangen genommen und auch nach dem letzten Wort in mir nachgeklungen...

Matt und Asher haben wir in „Pull me Closer“ bereits kurz kennengelernt, aber das war nur ein müder Abklatsch der tollen Charaktere, die ich in „Take me Higher“ kennenlernen durfte. Ich habe mich in beide verliebt.

Matt war der coole Student und Sportler, der wie ein Arschloch wirkte und sich mit den falschen Leuten umgab. Nun steht er unter Verdacht seinen Vater umgebracht zu haben. In seinem Lacrosse-Team, das er als Captain anführt, findet er kaum noch echten Rückhalt. Er steht plötzlich alleine da und findet Zuflucht im Sport, denn dieser hilft ihm beim denken, verdrängen und vergessen. Was ich an Matt toll fand war, dass er seine homosexuelle Neigung als das Natürliche annimmt, das sie ist, und sich nach und nach darauf einlässt. Matts Welt wird nach und nach aus den Fugen gehoben und er muss sich erst frei schwimmen, erkennen wer wahre Freunde sind und wer ihm schaden will. Dabei zeigt er auch, wer er wirklich ist und diese Person mochte ich unheimlich gerne.

Ash ist einfach eine coole Socke, der sich mit lockeren Sprüchen auch von einem grummeligen Matt nicht verjagen lässt. Er lässt nicht locker, wenn er glaubt, dass es sich zu kämpfen lohnt, er steht zu seinen Versprechen ist zuverlässig und einsatzbereit. In seiner Freizeit ist er auch einer Pokerrunde nicht abgeneigt... Er steht zu seiner Homosexualität und geht ganz natürlich damit um, was ich auch total schön fand.


Leseempfehlung:

Nala Layden hat mit „Take me Higher“ eine sehr tiefgründige, spannende Geschichte geschrieben, die super aufgebaut ist. Man ist vom ersten bis zum letzten Wort gefesselt. Auch das Netz aus Lügen und Intrigen, das sich zunehmend verwirrt, nur um sich langsam wieder zu entwirren reißt einen mit. Für mich wieder ein absolutes Highlight aus Nalas „Feder“, das sich mit Sicherheit auf meiner Jahreshitliste wiederfinden wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Herzklopfen Undercover

Doris Winter , Julia Martin
E-Buch Text: 376 Seiten
Erschienen bei Bookshouse, 02.08.2018
ISBN 9789963539758
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich ansprechend und schön gestaltet, allerdings in Bezug zur Geschichte nicht ganz passend und mir fehlt noch ein wenig Pep, um etwas mehr aufzufallen.


Meine Meinung:

Mein erster Leseeindruck auf den ersten Seiten war, dass ich den Schreibstil für Autorinnen eher nüchtern fand, aber ich konnte mich sehr schnell mit ihm anfreunden, denn er passte super zum Buch. Ich fand schnell in die Geschichte und mochte beide Protagonisten auf Anhieb. Auch wenn sie auf den ersten Blick sehr unterschiedlich scheinen, verbindet sie doch einiges: Sie machen ihren Job aus Überzeugung, sind mit dem Herzen dabei, nehmen ihn ernst und sind gut darin.

Lilly ist jung, impulsiv, aber auch sehr empathisch. Klug, gebildet und auch kleine Nuancen entgehen ihr bei Beobachtungen nicht. Brent ist eher der Typ Cowboy, der seinen Job ernst nimmt und keine unerfahrene Kollegin in Gefahr bringen möchte. Deshalb ist er von Lillys Einsatz alles andere als begeistert, zumal er in seiner Laufbahn schon negative Erfahrungen machen musste. Aber ihn interessieren die Menschen um ihn herum, er beobachtet genau, ist aber auch loyal und hilfsbereit, wo es um Menschen geht, die ihm am Herzen liegen.

Die Handlung selbst ist sehr spannend und auch der romantische Teil ist sehr ansprechend, leider gab es für mich aber Augenblicke beim Lesen, wo es mir überstürzt vorkam, oder so als ob ein Schritt dazwischen fehlte, irgendwie also noch nicht ganz rund.


Leseempfehlung:

Mit „Herzklopfen Undercover“ ist Doris Winter und Julia Martin eine schöne, spannende und packende Geschichte gelungen, die für mich an wenigen Stellen noch nicht ganz rund war. Eigentlich würde ich 4,5 Sterne vergeben, aber zum aufrunden reicht es nicht ganz, weshalb es 4 Sterne werden. Aber ich möchte euch das Buch ans Herz legen, denn Lilly und Brent sollte man kennengelernt haben und Brents Mom ist auch nicht ohne... ;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

Das Herz des Berges: Gemstone Caverns 2

Elvira Zeißler
E-Buch Text: 286 Seiten
Erschienen bei null, 24.08.2018
ISBN B07FMVS3Y6
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover passt super zum ersten Band, ist diesem sehr ähnlich und zeigt dennoch auch etwas von der Geschichte, geht noch näher ran. Ich finde es sehr gut gelungen.


Meine Meinung:

Heieiei geht das nach dem Ende von „Das Flüstern der Steine“ direkt spannend weiter und steigert sich auch noch und überrascht mit so einigen Wendungen und die Ideen, die die Autorin für die Auflösungen hatte, sind zum Teil echt ungewöhnlich.

Auch die Charaktere entwickeln sich toll weiter. War Jeremy mir im ersten Band teilweise noch zu oberflächlich, so legt sich das zunehmend und der Kerl wächst einem noch mehr ans Herz. Auch Nell und Joseph, die sich zwar weiterhin gerne selbst im Weg stehen, entwickeln sich weiter, stellen sich ihren Ängsten und wachsen über sich hinaus. Besonders gut hat mir gefallen, dass jeder seinen Anteil an der Geschichte hatte und wichtig war. Im Zentrum stehen für mich Freundschaft, sowie Ehrlichkeit und Liebe zu sich selbst. Auch neue Charaktere gewannen an Bedeutung und wurden super integriert.

Und auch die alten Indianerlegenden spielen weiter eine große Rolle, doch auch sie sind nicht unfehlbar und was passiert, wenn selbst ihr „Latein“ nicht ausreicht?


Leseempfehlung:

Elvira Zeißler ist mit den Gemstone Caverns eine wunderbare Dilogie gelungen, die ungewöhnlich und spannend ist, mit Wendungen überrascht und die Macht der Steine der der Emotionen, der Aufrichtigkeit und der Reinheit mit sich selbst gegenüberstellt. Ein tolles Leseerlebnis für jung und alt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"fesselnd, spannend und mit einer lockeren zunge ;-)":w=1

Shit Happens: But Killers are hot

Emma Smith
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei null, 15.08.2018
ISBN B07GJVKBRS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover passt perfekt. Es drückt einerseits „Shit happens“ aus, aber zeigt auch schon ein bisschen was von den Charakteren der Protagonisten.


Meine Meinung:

„Shit Happens – But Killers are hot“ - öhm okay? Na das weckt doch mal die Neugier und irgendwie spürt man schon beim Titel das Augenzwinkern, dass das Buch die meiste Zeit begleitet.

Prue ist eine einzigartige Protagonistin. Sie quasselt unheimlich viel und meist das Gegenüber so konfus, dass sie sich aus vielen schwierigen Situationen lavieren kann. Für manche mag das nervtötend klingen – und für mich wäre das auch meist der Fall gewesen – aber bei Prue mochte ich es irgendwie total. Es passte einfach zu ihr und ihre verbale Schlagfertigkeit ist beeindruckend, zeugt sie doch auch davon, dass sie es nicht leicht hatte im Leben. Sie ist stark, stur, manchmal selbst etwas konfus und verströmt trotz allem Lebensfreude und Humor.

Und dann ist da Rave... Er ist quasi die andere Seite der Medaille. Verschlossen, wortkarg, eher Einzelgänger, ist er ein loyaler Freund, beeindruckender Kämpfer und bewegt sich auf der dunklen Seite der Gesellschaft. Auch er hat seine Päckchen der Vergangenheit und der Gegenwart zu tragen.

Beide zusammen, unterstützt von einem Phillipe, über den man gerne noch mehr lesen würde, entfesseln ein Feuerwerk der Unterhaltung.


Leseempfehlung:

Emma Smith ist eine humorvolle, spannende und fesselnde Geschichte gelungen, die unerwartete Wendungen, Intrigen, aber auch Zusammenhalt und Freundschaft beinhaltet. Neben diesem kessen Augenzwinkern, das einem gefühlt beim Lesen begleitet hat, hat mir auch sehr gut gefallen, dass die Geschichte einfach etwas anders, eben ungewöhnlich ist, so wie Prue und Rave.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"summer":w=2,"stars":w=1,"amandafrost":w=1,"s.a.t.r.s.":w=1

S.T.A.R.S.: Summer

Amanda Frost
E-Buch Text: 203 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 15.08.2018
ISBN B07GJSWSVP
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:

Das Cover ist heiß und hält absolut was es verspricht. Mal wieder mag ich die Komposition total.


Meine Meinung:

Puuh, was für ein Buch. Es hat mich echt Schlaf gekostet, aber das hat sich absolut gelohnt. Für mich ist es das bisher beste der Autorin und konnte sogar den von ihr geschriebenen 3. Band der Reihe – und meinen bisherigen Lieblingsband – „Shadow“ deutlich übertrumpfen.

Was mir besonders gut gefallen hat waren diesmal die Protagonisten bzw. das beide un- wenn nicht sogar außergewöhnlich waren. Keira ist eine sehr ehrgeizige Frau, für die der Personenschutz eine wahre Passion ist. Ihr großer Traum ist es den Präsidenten zu beschützen. So geradlinig und taff sie in diesem beruflichen Bereich auch ist, so herzlich ist sie aber auch. Sie nimmt die Menschen wie sie sind und versucht die Macken einfach anzunehmen. Summer heißt bekanntlich Sommer, man verbindet mit ihm Leidenschaft und Hitze. Beides besitzt diese Frau ohne dabei aufdringlich zu sein.

Und Christopher, ja bei ihm musste ich an die 50 Facetten des Christian Grey denken. Nicht weil er dominant ist oder irgendwie gestört, sondern weil er nie so reagiert wie man es erwartet. Es sind vielleicht keine 50 Facetten, aber reichlich viele, die er präsentiert und um ein so vieles Vielschichtiger ist als ein Christian Grey. Christopher ist erfolgreich und durch seinen Werdegang geprägt. Seine Ziele im Leben begründen sich auf seinen Erfahrungen und ja – Geld verdirbt auch ein bisschen den Charakter, aber nur minimal, denn Christopher hat auch verdammt starke Seiten, für die man ihn bewundern muss. Und er ist ein Mann für zweite Chancen.


Leseempfehlung:

Okay bevor ich mich hier noch mehr im Schwärmen verliere: Euch erwartet eine super Geschichte, die mich von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen hat, mit emotionalen und unerwarteten Wendungen, einigem an Spannung und zwei Charakteren, die ich auf ihre Art außergewöhnlich und bewundernswert finde. Amanda Frost ist ein supertolles Buch gelungen, das ich euch ans Herz legen möchte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

S.T.A.R.S.: Zero

Casey Stone
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei null, 21.06.2018
ISBN B07FGWXRMR
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover passt für mich perfekt zum Buch, denn es könnte direkt eine Szene daraus sein.


Meine Meinung:

Nachdem ich die ersten drei Bände recht schnell hintereinander weg gelesen hatte, war ich nun natürlich sehr neugierig auf Zeros Geschichte, gerade weil der große Schweiger der S.T.A.R.S.-Geschäftsführung bisher so wenig über sich preis gegeben hatte.

Zero, dessen realer Name tatsächlich im Buch gelüftet wird, aber das dürft ihr selber lesen, war bei den SEALs ein begnadeter Schütze. Aber sein Spitzname passt auch für den Gebrauch von Wörtern, denn je weniger es sind, desto besser. Er hat außerdem ein starkes Pokerface und bleibt besonnen und ruhig – was bei seinen bisherigen Jobs durchaus von Vorteil ist. Er setzt sich für Schwächere ein und ist sehr loyal. Soweit, so gut, doch auch Zero hat in seinem Leben Erfahrungen machen müssen, auf die er gerne verzichtet hätte. Aber immerhin hat er eine tolle Mutter, die hinter ihm steht und mein Leserherz sofort für sich einnehmen konnte.

Diane ist eine tolle Frau, die in der Vergangenheit falsche Entscheidungen getroffen hat. Sie ist humorvoll und witzig, stark und intelligent, doch hat sie sich und ihr Selbstvertrauen in den letzten Jahren zunehmend verloren. Bei ihr fand ich es toll zu verfolgen, wie sie zunehmend zu sich zurück fand und neue Wege entdeckte.


Leseempfehlung:

Casey Stone hat diesmal eine sehr starke Geschichte geschaffen, die bei mir - nach Shadow - die neue Nummer 2 der Reihe ist. Zero und Diane sind 2 wundervolle Charaktere mit tiefen Verletzungen ihrer Seelen aus der Vergangenheit, die neue Wege entdecken bzw. gehen. Von mir eine klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"heart":w=1,"never":w=1,"chloe jackson":w=1,"jumping":w=1,"ose":w=1,"yourself":w=1

Jumping Heart - Never lose yourself

Chloe Jackson
E-Buch Text: 273 Seiten
Erschienen bei null, 04.08.2018
ISBN B07FQK2GBK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover ist wieder eine supertolle Symbiose aus Mensch und Tier, ebenso wie die Geschichte, und passt deshalb perfekt.


Meine Meinung:

In „Never lose yourself“ bekommt Damian, Svens bester Freund nun seine Geschichte – inklusive einer unfreiwilligen Dusche mit ungeahnten Folgen. Chloe Jackson entwickelt mit Humor, Feingefühl und Emotionen eine Geschichte, die einen wütend macht und mitleiden lässt, die betroffen macht und lachen lässt, die einen einfach auf eine kleine Gefühlsachterbahn mitnimmt.

Damian hatte ich im ersten Band als einen lockeren Kerl, der Frauen mag, loyalen Freund und insgesamt sehr sympathisch kennengelernt. Diese ersten Sympathien konnte er deutlich ausbauen, denn auch wenn er gerne Fettnäpfchen mitnimmt, ist er einfach jemand der einen aufbauen kann, bei dem man Rückhalt findet und der der doch seine eigenen Päckchen, sowohl familiärer wie auch beruflicher Natur, zu tragen hat. Doch zum Glück hat er gute Freunde und Menschen, die ihm beistehen.

Aber zurück zur unfreiwilligen Dusche, denn da hat eine junge Dame ihre Hände im Spiel – Kathlyn, deren Freunde – und nur die – sie Kathy nennen dürfen. Sie ist eine starke, sture und zunächst äußerst rätselhafte Frau. Doch je mehr Rätsel sich lösen, desto mehr schließt man Kathlyn ins Herz.

Beide müssen mit ihren eigenen Dämonen kämpfen, sich den Intrigen ihrer Umgebung und vor allem ihren Ängsten stellen. Unterstützung bekommen sie dabei auch von besonderer – vierbeiniger – Seite.


Leseempfehlung:

Für mich war „Never lose yourself“ ein erneutes Lesevergnügen und ich bin heilfroh, dass die Reihe weitergehen soll. Denn nicht nur von Flower, deren Schicksal unheimlich berührt, Cajou und Sambino, den ich besonders ins Herz geschlossen habe, möchte ich mehr lesen, sondern auch von den Zweibeinern, die sie umgeben. Eine tolle Fortsetzung der „Jumping Heart“-Reihe, die ich euch wirklich ans Herz legen möchte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"chloe jackson":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"pferde":w=1,"neuanfang":w=1,"new-adult":w=1,"tiefgang":w=1,"heart":w=1,"up":w=1,"never give up":w=1,"jumping":w=1,"give":w=1,"nerver":w=1,"jumping heart":w=1

Jumping Heart - Never give up

Chloe Jackson
E-Buch Text: 231 Seiten
Erschienen bei null, 05.04.2018
ISBN B07B6PBDXP
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich mal richtig schön. Es verbindet all die Elemente, die dieses Buch so wunderschön machen: Die Protagonisten, die Liebe zu den Pferden und deren Anmut, das Fragile, aber auch das Schattige und etwas Nebulöse.


Meine Meinung:

Ganz viel Herz. Das ist es, was man in diesem Buch findet. Ganz viel Herz in der Geschichte. Herz für und von den Pferden. Herz im Sinne von echten, tiefen Freundschaften bei den Menschen. Herz im Sinne einer schönen Lovestory. Herz im Sinne von es am rechten Fleck haben. Aber auch ganz viel Herzblut zwischen den Zeilen, das Herzblut der Autorin, das man fühlen kann, während man die Geschichte aufsaugt, was durch den flüssigen Schreibstil von Chloe Jackson unterstützt wird.

Auch die starken Protagonisten und Nebencharaktere machen das Buch zu einem wunderbaren Erlebnis. Jane, die so viel stärker ist, als sie sich zutraut und dabei ernsthaft, aber auch warmherzig, etwas zurückgezogen, doch eine echte Freundin, mit der man durch dick und dünn gehen kann, stur, aber nicht uneinsichtig, ehrgeizig und keiner Herausforderung aus dem Weg gehend. Sven, der sich gerne hinter einer Maske aus Arroganz verbirgt, der irgendwie festgefahren in seinem Leben ist, zerrissen zwischen den Ansprüchen seiner Familie und dem was sein Herz und seine Träume ihm sagen, der aber auch das Herz am rechten Fleck hat und durchaus fürsorglich und liebevoll ist. Dazu dann Flynn, Damian und Amelia, die man einfach irgendwie ins Herz schließen muss oder Svens Eltern, an denen man sich hervorragend reiben und über sie schimpfen kann. Besonders toll fand ich, dass auch die Pferde richtige Persönlichkeiten hatten. Cajou, der etwas Aufmüpfige, Candy, die Brave, Sanfte und Flower, die Sanftmütige und Lernwillige. So machte es besonders Freude auch die Tiere näher kennenzulernen und an ihren Schicksalen teilzuhaben.


Leseempfehlung:

Ich liebe dieses Buch, weil es so viel Herz hat. Ich liebe es, weil es so tolle Charaktere hat. Ich liebe es wegen seiner tierischen Persönlichkeiten. Ich liebe es, wegen dem tollen Schreibstil, der einen einfach entführt. Und ich mag, dass es dramatisch und auch ein wenig spannend ist. Und aus all diesen Gründen möchte ich es euch unbedingt ans Herz legen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"death":w=1,"and":w=1,"between":w=1,"victory":w=1

Between Victory and Death: Dark Fate (Between Victory and Death Reihe 1)

Chloe Jackson
E-Buch Text: 235 Seiten
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 22.06.2017
ISBN 9783946726869
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover passt perfekt zur Geschichte, greift die Motorrad-Renn-Thematik auf und spricht dennoch auch Frauen an, die sich eventuell nicht so sehr für Motorsport interessieren.


Meine Meinung:

Motorsport und ich, das ist eine Hassliebe. Den Sport an sich verfolge ich nicht, weil er mich meistens anödet, aber ich liebe Bücher, die in diesem Hintergrund spielen, vor allem wenn sie es schaffen ihn mir glaubhaft rüberzubringen, ich beim lesen schon die Geschwindigkeit spüre und das Adrenalin nachfühlen kann. Dies war einer der Gründe, warum ich mich schon auf dieses Buch gefreut habe. Der zweite Grund war, dass ich Chloe Jacksons Schreibstil schon durch die „Diamond Geezer“ kannte und ihn seither liebe.

Ja auch diesmal hat Chloe mich kein bisschen enttäuscht. Die Geschichte war spannend, authentisch, rasant und auch sehr von ihren Charakteren geprägt.

Cole Devrier ist zunächst ziemlich von sich selbst überzeugt, arrogant und fährt nicht nur, sondern lebt auch auf der Überholspur. Dennoch bleibt er Realist, auch wenn er sich nicht immer der Wahrheit stellt. Er und sein ganzes Leben werden durch einen Unfall erschüttert, der ihn dazu bringt sich langsam, aber grundlegend zu ändern – naja in den meisten Bereichen.

Eliza hat es mir sofort angetan. Sie ist weich und warmherzig, aber dabei klug, entschlossen und mutig. Sie braucht nur einige Scheiben von Coles Selbstvertrauen um ihr Talent zu nutzen. Mit ihrer ehrlichen, offenen, herzlichen Art hat sie durchaus das Potenzial ein Licht in der Dunkelheit zu sein. Aber Intrigen und Missverständnisse machen ihnen das Leben zusätzlich schwer, was zusätzliche Spannung beim Lesen brachte.


Leseempfehlung:

Für mich ist dies eine tolle Geschichte, die ich nahezu in einem Rutsch gelesen habe. Ich liebe die Protagonisten und wünsche mir schon jetzt für zwei Charaktere ein Spin-off. Auch andere Nebencharaktere sind mir ans Herz gewachsen – oder eben so gar nicht. Es war herrlich spannend und toll mit Eliza und Cole auf den Motorrädern zu sitzen und um die Kurven zu flitzen. Für Bangebüchsen wie mich, die perfekte Art dieses Adrenalin nachfühlen zu können. Allerdings endet der Band ziemlich fies in einem Cliffhanger und – abgesehen davon, dass ich mich schon jetzt auf die Fortsetzung freue – überlege ich doch meine Reihenlesegewohnheit für Chloe zu ändern... Aber ich glaub dafür bin ich viiieeel zu ungeduldig!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"chloe jackson":w=2,"erotikroman":w=1,"diamond geezer":w=1,"diamond geezer: painful feelings":w=1

Diamond Geezer: Painful Feelings

Chloe Jackson
E-Buch Text
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 27.05.2017
ISBN 9783946726609
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:

Das Cover passt gut in die Reihe und lässt vermutlich so manches Frauenherz höher schlagen. Lecker anzuschauen ist es allemal.


Meine Meinung:

Im zweiten Band der Diamond Geezer haben Emily und Daniel meine Geduld auf die Probe gestellt, denn in gewohnter Manier standen die beiden sich wieder leidenschaftlich gern selbst im Weg. Doch dem war nicht genug, denn auch im Hintergrund wurden die Fäden gezogen, um es ihnen so richtig schwer zu machen.

Während Daniel mit seiner Bindungsangst zu kämpfen hat und teilweise wieder in alte Muster verfällt, hat Emily ihre eigenen Probleme zu lösen. Doch gerade als er beginnt sich festzulegen, entdeckt sie ihre Ängste und findet sich plötzlich auf den Spuren von Sams Vergangenheit – Daniels bestem Freund. Mit ungeahnten Auswirkungen...


Leseempfehlung:

Chloe Jackson schafft es erneut den Leser in ein stetiges auf und ab einer fast nicht enden wollenden Spirale der Zuspitzing zu fesseln, durch ihren tollen Schreibtsil aber auch durch ihre vielschichtigen Charaktere. Emily und Daniel müssen erfahren, dass die Gefahr hinter den Masken der Leute lauert, die sie umgeben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"chloe jackson":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"angst":w=1,"sex":w=1,"erotik":w=1,"london":w=1,"freunde":w=1,"beziehung":w=1,"mut":w=1,"wut":w=1,"verlangen":w=1,"sarkasmus":w=1,"erotikroman":w=1,"show":w=1

Diamond Geezer: Deep Desire

Chloe Jackson
E-Buch Text
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 01.02.2017
ISBN 9783946726302
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich relativ dezent und dabei sehr sexy und extrem gut zum Buch passend. Die lässige Haltung, der dezente Hinweis auf den Handlungsort durch die Telefonzelle und der direkte Bezug zum Buch gefallen mir sehr gut.


Meine Meinung:

Seitdem die „Diamond Geezer“ von Chloe Jackson das erste mal auf Facebook angekündigt wurden, war ich unheimlich neugierig darauf. Und je mehr Leseschnipsel ich entdeckte, desto mehr wuchs meine Vorfreude. Das konnte einfach nur gut werden. Mit entsprechend hohen Erwartungen begann ich also das Buch zu lesen - und ich wurde kein bisschen enttäuscht.


Mich erwarteten herrlich schlagfertige Dialoge der Charaktere, nicht nur der Protagonisten, die mich oft so richtig zum Lachen brachten. Eine echt heiße Show, die schon beim lesen richtig Spaß machte. Eine Liebesgeschichte die einfach echt wirkte, mit einer Protagonistin, die ich trotz ihrer leicht mürrischen Art auf Anhieb mochte. Und mit Daniel ein Protagonist, der sehr davon profitiert hat, dass die Erzählung aus beider Sicht erzählt wurde. Von außen betrachtet ein arroganter Egoist, der auf seinen Spaß bedacht ist, von innen ein warmherziger, etwas unzufriedener Mann mit einer direkten, etwas zu schnellen Klappe. Neben mangelnder Kommunikation und Missverständnissen, macht ihnen immer wieder das eigene Temperament das Leben schwer.


Die Geschichte hat mich von Beginn an gepackt und emotional aufgewühlt, vor allem der Cliffhanger am Ende...


Leseempfehlung:

Mich hat dieses Buch wirklich begeistert. Es war spannend, humorvoll, zum mitärgern und schmachten. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band und hoffe nicht nur Emily und Daniel wiederzubegegnen, denn dieses Buch hält noch weitere tolle und skurrile Charaktere bereit, von denen ich gerne mehr lesen möchte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

33 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"liebesgeschichte":w=1,"sarah saxx":w=1

Rich - In seinem Bann

Sarah Saxx
E-Buch Text: 524 Seiten
Erschienen bei null, 26.06.2018
ISBN B07DXPRBY2
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:

Das Cover passt sehr gut in die Reihe und auch zu Rich. Elegant, geschäftsmännisch, sexy und nicht zu ernst. Einige Charakteristika, die Richard Scull ausmachen.


Meine Meinung:

Nach „Dirty“ war ich kein Freund von Rich. Er war mir einfach „zu“ – zu unreif, zu unbedacht, zu selbstbezogen, zu sehr Lebemann, zu sehr Sohn. Er hatte wirklich einen schweren Stand bei mir und trotzdem war ich neugierig auf seine Geschichte… Und Rich hat sehr viel Boden gut gemacht, denn neben seinen „Zu“s ist er ein sehr liebevoller Mensch, den man auf emotionaler Ebene einfach gernhaben muss. Er ist loyal, familienbezogen und versucht auf seine eigene, manchmal etwas verquere Art, es allen recht zu machen. Oft schafft er es, manchmal stößt er an seine Grenzen und er lernt auch, dass er manchmal den steinigen Weg gehen muss um selbst etwas zu erreichen oder anderen zu helfen und nach und nach verlieren die „Zu“s an Wichtigkeit.

Jazz bildet nach außen hin den perfekten Gegenpol zu Rich: erfolgreich, bodenständig, ehrgeizig, mit festem Ziel vor Augen. Aber was beide verbindet ist ihre Harmoniebedürftigkeit, das warme Herz, der Wunsch nach Zugehörigkeit. Jazz hat sich dabei sehr tief in die Beziehung zu Curtis verwickelt, bei dem sie ihre Zukunft gefunden zu haben glaubt.

Habe ich mich in „Dirty“ noch über Rich aufgeregt, so war es diesmal Curtis der mich ordentlich Nerven gekostet hat. Ich konnte ihn von Anfang an nicht ausstehen und wollte ihn letztlich am liebsten aus der Milchstraße befördern. Leider haben meine Aversionen gegen ihn mich immer mal wieder aus dem Lesefluss befördert, aber andererseits hat Sarah Saxx ihn auch so echt wirken lassen, dass ich ihm gegenüber äußerst reale Emotionen entwickelte.


Leseempfehlung:

Ich habe mich entschlossen 5 Sterne zu vergeben, weil die Geschichte unglaublich stark und emotional ist. Dass mich meine geweckten Emotionen dabei aus dem Lesefluss brachten ist mein Problem und spricht doch eigentlich eher für die Autorin, die so tief mit ihrer Geschichte berühren konnte. Starke Emotionen, tiefe Gefühle, Drama und Intrigen machen dieses Buch zu einem intensiven Leseerlebnis.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

"humor":w=7,"theater":w=6,"theaterstück":w=5,"komik":w=3,"theaterstücke":w=3,"klassentreffen":w=2,"kritisch":w=2,"monolog":w=2,"beamte":w=2,"beamter":w=2,"martin schörle":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"leben":w=1,"witzig":w=1

»Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten« und »Einladung zum Klassentreffen«

Martin Schörle
Flexibler Einband
Erschienen bei Engelsdorfer Verlag, 06.12.2016
ISBN 9783960084082
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt gut zum Buch, es verschafft einen Eindruck vom „Beamten Fredenbek“, aber es spiegelt auch die Einladung zum Klassentreffen wieder.


Meine Meinung:

Mit den zwei Theaterstücken von Martin Schörle bin ich mal einen ungewohnten, wenn auch nicht ganz neuen Weg gegangen.

In „Nichtalltägliches aus dem Leben eines Beamten“ erfahren wir von der essenziellen Wichtigkeit des richtigen Radiergummis, wie ein Urlaub perfekt wird, wenn man ihn schon machen muss, oder wie man die Gunst einer Frau erlangt – auf beamtisch-verschroben natürlich. Mit humorvollem Tiefsinn schafft Martin Schörle das Bild eines etwas weltfremden Mannes, der auf seine Art dennoch Sympathien gewinnen kann. Ich war die meiste Zeit gefangen zwischen Kopf schütteln und lachen und doch wurde ich auch immer wieder nachdenklich. Toll war, dass ich mir wirklich alles bildlich vorstellen konnte.

„Einladung zum Klassentreffen“ schlug eine andere – und doch irgendwie ähnliche Richtung ein. Auch hier wird ein eigen-einzigartiges Bild einer Frau gezeichnet, die sich verletzt hinter Schutzmauern zurückgezogen hat und durch einen Telefonanruf aufgerüttelt wird. Etwas abstrakt wird die vergangene Zeit seit dem letzten Treffen aufgearbeitet und dies scheint „Ihr“ sehr gut zu tun. Angesiedelt in einem Bahnabteil, umgeben von anderen Passagieren entsteht ein surreales Bild, das dennoch tief berührt. Besonders sympathisch war mir aber „Er“ in zunehmendem Maße, weil sein Charakter Farbe bekam, währen der Mann selbst doch im Hintergrund blieb. Hier entfielen die Adonisbeschreibungen und er musste durch sein Selbst überzeugen, was mir gut gefiel.


Leseempfehlung: 

Hier zählt ganz klar: Es ist Geschmackssache. Nicht jeder mag Theater, nicht jeder diesen speziellen Ton. Aber wenn man Lust und Mut hat sich darauf einzulassen, ist man mit diesen beiden Theaterstücken sehr gut bedient. Ein Ausflug ins Ungewöhnliche, ins Heiter-Tiefgründige, bei dem man schon mal den Faden verliert, wenn der Beamte Fredenbek seinen Monolog hält, nur um ihn umso plastischer wiederzufinden. Ich hatte einige schöne Lesestunden, nur anschauen wäre noch besser gewesen, obwohl das Kopfkino permanent mitlief.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Seal Team Two: Daphne

Casey Stone
E-Buch Text
Erschienen bei A.P.P. Verlag, 26.04.2017
ISBN 9783961151172
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Daphne. Mit aller Präsenz und Stärke. Nichts was den Fokus von ihr nimmt, selbst die amerikanische Flagge im Hintergrund kann man mehr erahnen. Obwohl es so schlicht ist, hat gerade dieses Cover mich in seinen Bann gezogen.


Meine Meinung:

Dieser dritte Band konnte mich ebenfalls komplett überzeugen und ich bin mir unschlüssig ob ich nun Daphne oder J. von den Seals am liebsten mag...

Nachdem ich Daphne in Band 2 schon kurz kennenlernen durfte, habe ich schon eine sehr toughe Dame mit schlagfertigem Mundwerk erwartet. Diesen Eindruck hat Daphne auch bestätigt, aber sie ist dennoch noch einiges mehr. Denn hinter der Fassade des Seals lauert bei ihr auch ihr Vergangenheit, die sie geprägt und auch immer noch Auswirkungen auf sie hat. Und sie verbirgt auch ein Herz, dass es lohnt es kennenzulernen. Ebenso ist da Ethan, ihr „Mann für gewisse Stunden“, der den perfekten Gegenpol zu ihr bietet. Denn er zeigt seine warme Seite, kann aber ebenso tough sein wie Daphne. Beide werden immer mehr in einen Strudel gerissen, der Gefahren und Emotionen, Vergangenheit und Gegenwart verbindet und die Zukunft in Frage stellt.


Leseempfehlung:

Bisher war der erste Band der Seals mein Lieblingsband, jedoch müssen J. Und Dana sich dieser jungen Dame geschlagen geben. Spannend, emotional und heiß ist dieser Band ein wunderschönes Leseerlebnis.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"verletzungen":w=1,"verlustangst":w=1,"tragische vergangenheit":w=1,"dämonen der verganngenheit":w=1,"nicht bindungsfähig":w=1,"unglücklch":w=1

Seal Team Two: Carter

Casey Stone
E-Buch Text: 207 Seiten
Erschienen bei null, 28.10.2016
ISBN 9783961150380
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt zu dem Herben des Seal Teams und auch zu dem Kämpferischen beider Charaktere. Dennoch kann es mich nicht ganz überzeugen, weil es einfach schon nicht zu meinem Bild von Carter und Daisy passt, das ich mir im ersten Band gemacht hatte und welches durch den zweiten vertieft wurde.


Meine Meinung:

Auch der 2. Band der Seals von Casey Stone ließ sich superflüssig lesen. Er setzt quasi direkt nach dem ersten Band an und lässt den Leser sofort wieder einsteigen.

Mit Carter und Daisy werden zwei tolle Charaktere aufgegriffen, die sich ähneln, aber auch grundverschieden sind. Beide haben in der Vergangenheit ähnliche Erfahrungen machen müssen und ihnen sind Freunde und Familie sehr wichtig. Dennoch sind ihre Reaktionen und ihr Umgang damit grundverschieden – doch jeweils ist es eine Maske, hinter der sie sich verbergen können.

Die Gefühle ziehen bei Carter und Daisy in kleinen Nuancen ein, bei denen der Leser zum Teil gut aufpassen muss, dass er sie nicht verpasst. Aus einer Bekanntschaft wird Freundschaft und eine gemeinsame Basis.


Leseempfehlung:

Ich mochte auch diesen Band wieder sehr, die Charaktere waren mir sympathisch und der Lesegenuss wieder hoch. Doch im Vergleich zu „J.“ war „Carter“ für mich doch eindeutig schwächer, wodurch sich der Punktabzug erklärt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Seal Team Two: J.

Casey Stone
Flexibler Einband: 248 Seiten
Erschienen bei A.P.P. Verlag, 30.06.2016
ISBN 9783946484868
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich zum Genre und zur Geschichte passend. Es spricht mich auch an, obwohl es für mich nicht unbedingt aus der Masse hervorsticht. Spannend finde ich jedoch, dass ich ihm mehr Gefühl ablesen kann als ihr, obwohl er einen Elitesoldaten verkörpert, den ich verschlossener vermutet hätte.


Meine Meinung:

Lange, lange Zeit bin ich um die Bücher von Casey Stone herumgeschlichen. Neugierig war ich ja... Dann landete J. auf meinem SuB und im Urlaub habe ich dann die Chance ergriffen es endlich auch zu lesen. Die lange Zeit war eindeutig zu lange, denn die Geschichte war wirklich toll!

J. ist ein wunderbarer Charakter mit einer nahezu perfekten Mischung aus Härte und Herz. Nur legt er sich mit seiner Hitzköpfigkeit und ein bisschen Eigenbrötlerei gerne selbst Steine in den Weg. Aber seine Kumpels vom Seal Team Two wissen das sehr gut aufzufangen.

Auch Dana hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen. Sie ist tough, aber auf eine angenehme Art. Ein wenig stur, aber auch herzlich und immer für diejenigen da, die ihr am Herzen liegen.


Leseempfehlung:

Der flüssig-lockere Erzähl- und Schreibstil von Casey Stone hat mich durch dieses Buch „gleiten“ lassen und mir viel Lesefreude bereitet. Die Geschichte war unterhaltsam und auch etwas spannend und kurzweilig. Das perfekte Buch für einen tollen Leseabend!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

S.T.A.R.S.

Casey Stone
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 21.08.2018
ISBN 9783744830676
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Cover:

Das Cover passt zur Geschichte, dennoch war mein Bild der Charaktere ein anderes, freundlicher, zugänglicher. Aber es verdeutlicht, dass beide sehr tough sind.


Meine Meinung:

Was macht Frau, wenn sie nicht schlafen kann? Genau, lesen. Dabei nach diesem Buch zu greifen war dann nicht so ganz optimal, denn es hat mich so gefesselt, dass erst nach Beendigung des Buches an Schlafen zu denken war.

Hunter hat genug vom Krieg, von dem Albtraum, der ihn nicht loslässt, und versucht sein Leben neu zu ordnen – wobei ihm Murphy erstmal kräftig zusetzt, denn nichts will so einfach gelingen. Aber mit Gelassenheit, trockenem Humor und Menschen, auf die man sich verlassen kann, ist vieles zu meistern, auch wenn man sich mit seinem ausgeprägten Sturschädel selbst im Weg steht. Ich mochte Hunters loyale und hilfsbereite Art sehr und es war schön auch unter die raue Schale zu gucken.

Mit Julie hat Hunter eine toughe Frau als Gegenpart, die alles andere als naiv ist. Sie ist klug, schlagfertig, reflektiert und lässt sich nicht leicht einschüchtern. Ihren guten Kern merkt man sofort und auch Hero scheint diesen schnell zu erkennen. Hero ist der vierbeinige Held dieser Geschichte, den ihr unbedingt kennenlernen müsst. Ich fand ihn einfach toll.


Leseempfehlung:

Eine Geschichte, die mich von Anfang an gefesselt hat, bei der man ein bisschen auch nochmal mit dem Seal Team Two in Berührung kommt und die einen ernsthaften Kern ansprechend vermittelt. Zwei tolle Protagonisten und ein flüssiger Schreib- und Erzählstil runden sie ab, dennoch hat mir noch eine kleine Prise gefehlt um mich emotional komplett mitzunehmen. Deshalb gibt es sehr gute 4 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1,"tattoos":w=1,"isabelle richter":w=1,"gravity spin-off rund um torontos heißeste tätowierer.":w=1

Walker Ink: Tempted

Isabelle Richter
E-Buch Text
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 11.07.2018
ISBN 9783962040703
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover gefällt mir etwas besser als das vom ersten Band und die Geste passt super zu Noah. Auch ist es Reihen intern sehr stimmig.


Meine Meinung:

Puuh was für ein Buch. Ich fand Evans Geschichte schon intensiv, aber die von Noah sogar noch ein Stückchen mehr. Noah ist der wortkarge der drei Walker-Brüder und hat sich sehr zurückgezogen. Von seiner Vergangenheit geprägt hält er die Menschen gern auf Abstand, lässt sich aber von seiner divenhaften Katze auf der Nase herumtanzen. Dieser Kontrast ist einfach herrlich und hat so seinen ganz eigenen Charme. Er ist loyal und zuverlässig und für mich einer von den Guten im Bad Boy Look. Emma dagegen wirkt erst mal sehr aufgedreht und lebensfroh, aber wie viel mehr sich in ihr verbirgt zeigte sich erst nach und nach. Ich mochte ihren Kampfgeist, ihr Herz und ihren Mut. Sie ist sehr ehrgeizig und versucht immer ihre Ziele auch zu erreichen, egal in welcher Lebenslage.

Beide müssen sich den Prüfungen der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft stellen und das bedeutet nicht nur für die Protagonisten, auch für den Leser eine emotionale Achterbahnfahrt.


Leseempfehlung:

„Addicted“ hatte mich schon begeistert und mit „Tempted“ ist Isabelle Richter noch eine Steigerung gelungen. Für mich war das Leseerlebnis noch intensiver, emotionaler und packender. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"indianer":w=1,"sagen":w=1,"camp":w=1,"steine":w=1,"edelsteine":w=1,"höhlen":w=1,"flüstern":w=1,"elvira zeißler":w=1,"indianische mythologie":w=1,"genstone caverns":w=1,"gems":w=1,"das flüstern der steine":w=1,"caverns":w=1

Das Flüstern der Steine: Gemstone Caverns 1

Elvira Zeißler
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 02.07.2018
ISBN 9781721956630
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich total gut gelungen, denn es passt mega gut zur Geschichte, ist farblich ansprechend und weckt die Neugier. Besonders mag ich die kleine Eidechse im Vordergrund – und das nicht nur auf dem Cover.


Meine Meinung:

Okay oberflächlich betrachtet nutzt die Autorin eine klassische Charakterverteilung: Das nette, mutige Mädchen, die kleine Schwester die mitmischt, die lebensfrohe Freundin und zwei interessante Jungs, der eine, mit dem einen auch eine Freundschaft verbindet, der andere, der verschlossen und miesepetrig ist und den man nicht ausstehen kann und trotzdem spannend findet.

Das ist aber auch das einzig klassische und wer deswegen die Flinte ins Korn wirft, wird eine ganz tolle Geschichte verpassen, die ungewöhnlich und sehr spannend ist. Indianermythen verbunden mit den Kräften der Natur, der Magie der Steine, die auf uns Menschen eine ganz eigene Faszination ausübt, und mit ganz viel Herz, Mut und Vertrauen. Aber auch einem Blick in die Tiefen des Menschseins.

Nell liebt Steine, so wie sie sind. In ihrer Ursprünglichkeit. Und so wie sie die Steine annimmt, nimmt sie auch die Menschen an – zumindest meistens. Sie ist offen, aber nicht aufdringlich, intelligent, mutig, wissbegierig und setzt sich mit dem Rätsel der Gemstone Caverns auseinander. Joseph hingegen ist eher verschlossen und abweisend, hält die Menschen lieber auf Abstand. Aber er ist auch feinfühlig und wenn er sich öffnet durchaus charismatisch. Bei ihm hatte ich das Gefühl, dass er nicht nur vor den Kopf schaut, sondern ihn das dahinter interessiert. Anders ist da Jeremy. Er ist fröhlich, umgänglich, loyal, herzlich und offen. Er erschien mir manchmal aber auch ein bisschen oberflächlich, obwohl es dahingehend durchaus schwerere Kaliber gab... Aber nun gut, nicht alles ist so, wie es scheint und gerade dies macht den Reiz der Geschichte aus, denn das Gemstone Caverns Camp verbirgt mehr als ein Geheimnis...


Leseempfehlung:

Es lohnt sich tiefer in diese Geschichte einzutauchen, den Weg mit Nell, Jeremy, Joseph und den anderen zu gehen. Sie ist sehr fesselnd und spannend, mit unerwarteten Wendungen und doch bangt und hofft man mit, dass alles gut ausgehen möge. Ich finde es super geschrieben und möchte es euch gerne ans Herz legen. Autoren können das Rad nicht neu erfinden und eine klassische Charakterkonstellation sagt noch nichts über die Außergewöhnlichkeit einer Geschichte aus.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"spannung":w=1,"sucht":w=1,"abhängigkeit":w=1,"tattoos":w=1,"isabelle richter":w=1

Walker Ink: Addicted

Isabelle Richter
Flexibler Einband: 302 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 09.02.2018
ISBN 9783961114399
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt super zum Titel und zur Geschichte. Leider trifft es meinen persönlichen Geschmack nicht so ganz, da mir die Haltung des Models und seine Tattoos nicht unbedingt gefallen. Aber es wird ganz bestimmt viele Liebhaber finden.


Meine Meinung:

Puuh, wo soll ich anfangen? Zuallererst: Dieses Buch hat mich unheimlich gefesselt! Es war keine atemlose Action oder so, sondern die tollen Charaktere, das Zwischenmenschliche und die Kraft und Energie, die diese Geschichte erweckt und ausstrahlt. Ich habe sie vom ersten bis zum letzten Wort quasi eingesaugt und geliebt.

Die Charaktere, allen voran die Protagonisten Evan und Quinn, musste ich zu großen Teilen einfach allesamt ins Herz schließen. Sowohl Evan, als auch Quinn, sind stur, geradlinig und ehrlich. Letzteres zumindest soweit sie es können, denn da spielen die Sucht, die Vergangenheit und Schuldgefühle auch noch eine Rolle. Evan ist obendrein einfach ein toller Kerl, mit dem Herz am rechten Fleck und einem gewissen Maß an Helfersyndrom. Quinn ist tough, schlagfertig und auch wenn sie ihre Probleme hat, hat sie mich echt beeindruckt. Beide kämpfen gemeinsam gegen einen großen Dämon: die Sucht, aber jeder hat auch seine ganz eigenen Dämonen zu besiegen.

Mit von der Partie sind auch Evans Brüder, sein Mentor und Quinns Cousin. Jeder einzigartig und liebenswert. Diese fünf Herren – inklusive Evan – waren alle Highlights und ich kann gar nicht sagen, wer mir besser gefallen hat.

Liebe, Schatten, falsche Entscheidungen und Dämonen, als dies prägt diese einzigartig schöne Geschichte, die so viel Herz und Wärme, Energie und Mut ausstrahlt.


Leseempfehlung:

Die Walker Ink Reihe ist ein Spin-off der Gravity-Reihe der Autorin. Ich finde die Verbindung sehr gut gelöst, weil sie absolut dezent ist – ohne Spoiler oder benötigtes Vorwissen. Zudem behandelt sie ein ernstes Thema mit dem nötigen Respekt und einer solchen Tiefe, dass sie zum Nachdenken anregt. Wie schnell ist man dabei und stempelt jemanden ab? Wie schnell verurteilt man, anstatt zu helfen? Für mich definitiv ein Highlight des Monats, ein Highlight der Autorin und es wird vermutlich auch eines meiner Jahreshighlights sein.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"sucht":w=1,"rockstars":w=1,"isabelle richter":w=1,"gewalt in der beziehung":w=1,"gravity-reihe":w=1

Gravity: Verlorene Herzen

Isabelle Richter
Flexibler Einband: 292 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 04.05.2018
ISBN 9783961114559
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt sehr gut zur Reihe und die Pose drückt diese ruhige Lässigkeit aus, die Jackson auch ein bisschen ausmacht. Wie immer ist auch das passende Instrument dabei – diesmal der Bass.


Meine Meinung:

Nun ist die Reise durchs Gravityversum vorbei und auch der letzte der Jungs hat seine Geschichte bekommen. Zum Abschluss gab es für mich nochmal einen neuen reiheninternen Lieblingsband – mit leisen Tönen und Tiefgang.

Rückblickend hatte die Reihe für mich auch einen musikalischen Charakter: Eine sanfte Einleitung mit Ethan, eine dramatische Steigerung mit der Banddiva Logan, Sexappeal, Abwechslung und lockere Fröhlichkeit mit Liam und Chase und erneut sanfte Klänge, die das Herz berühren mit Jackson.

Jackson ist ein wenig einsamer Wolf, ein Eigenbrötler, der seine Ruhephasen braucht. Der versucht sehr viel mit sich selbst auszumachen und dabei die Hilfe, die ihm von Außen geboten wird, übersieht oder sich schämt sie anzunehmen. Er steht in seinem Leben an einem Punkt, wo er sich die Hörner bereits abgestoßen hat und nach etwas Halt und Beständigkeit sucht.

Sarah hat sich nach schlimmen Erfahrungen verkrochen und eine vermeintlich sichere Zelle namens Leben aufgebaut, in der sie sich gefangen hält. Sie ist stark, muss sich aber selbst noch finden und das Trauma der Vergangenheit überwinden.


Leseempfehlung:

Mit einem wehmütigen Gefühl nehme ich nun Abschied von dieser Reihe und hoffe darauf, dass es vielleicht nochmal ein Special geben wird, das zurück ins Gravityversum führen wird. Denn diese Jungs bilden nicht nur eine Familie, sondern auch einen Ort an dem man sich wohl und willkommen fühlt – ihr ganz eigenes kleines Universum.

  (0)
Tags:  
 
154 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.