Leserpreis 2018

BeaRas Bibliothek

165 Bücher, 165 Rezensionen

Zu BeaRas Profil
Filtern nach
165 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Gravity: The Big Christmas Escape (Gravity-Special-Reihe 2)

Isabelle Richter
E-Buch Text
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 03.12.2018
ISBN 9783962040819
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover ist sehr Weihnachtlich, aber es hat auch Gewitterstimmung bzw. etwas von einer eingeschlagenen Glasscheibe an sich. Dazu die Gitarre im Zentrum - ein Cover das Drama erwarten lässt und neugierig macht.

Meine Meinung und Leseempfehlung:

Was hab ich mich auf eine weitere Weihnacht mit Weihnachtsdiva Logan und seinen leicht grinchigen Bandkollegen samt allen Mädels gefreut. Und nun ists schon wieder vorbei. Buch beendet und ich vermisse diese Chaoten...

Wie schon bei der letztjährigen Weihnachtsgeschichte fand ich die vielen Perspektivwechsel toll und total gelungen. Da hatte ich einfach das Gefühl mittendrin statt nur dabei zu sein. Und dank Logan war das Weihnachtschaos wieder voll ausgeprägt. Ob er diesmal was gelernt hat?
Auch wenn es in die Sonne ging und der Weihnachtsbaum weichen musste, so kam für mich dennoch Weihnachten durch. Nicht als Christfeier, nicht als besinnliches Schneefest, aber als ein ganz großes Fest der Liebe, mit den schönsten Geschenken die es gibt. Welche das sind? Fragt Logan. Dazu müsst ihr nur eine tolle Geschichte mit Humor, Drama, Liebe und einer eigenen Weihnachtswelt lesen. Für mich das perfekte Weihnachtsgeschenk.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"contemporary romance":w=1,"ellen mccoy":w=1,"silvercreek":w=1

SchneeSturmKüsse: Verliebt in Silver Creek

Ellen McCoy
E-Buch Text: 164 Seiten
Erschienen bei null, 17.11.2018
ISBN B07JLFYBFV
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover ist winterlich romantisch und versetzt einen ganz ohne Schnickschnack schon in Weihnachtsstimmung. Ich finde es sehr gelungen und auch sehr passend zur Geschichte.

Meine Meinung:

Mit "SchneeSturmküsse - Verliebt in Silver Creek" erwartet den Leser nicht nur ein Wiedersehen mit Beth aus der "Alaska wider Willen"-Reihe, sondern auch eine wunderschöne, romantische Geschichte mit herrlichem Witz. Teilweise wurde ich doch von schallendem Gelächter heimgesucht, dem einige Lachtränchen beiwohnten. Aber es ist auch ein Buch mit sehr viel Herz und einem kritischen Auge gegenüber Vorurteilen.

Beth ist eine lebensfrohe, kluge, sympathische und herzliche Frau, die gerade an einem vermeintlichen Tiefpunkt in ihrem Leben angekommen ist, nachdem sie ihren Job verloren hat und von der Erfüllung ihrer Lebensträume weiter entfernt ist denn je. Sie achtet sehr auf ihr Äußeres, aber weniger um zu beeindrucken, sondern um sich wohlzufühlen. Und scheint dennoch jemand zu sein, mit dem man Pferde stehlen kann.

Gestrandet im verschrobenen Silver Creek, wo die verrücktesten Traditionen hoch gehalten werden, trifft sie auf Richard. Auch dieser hat den Boden unter den Füßen verloren nach einigen traumatischen Erfahrungen im vergangenen Jahr. Auf ihn trifft das Sprichwort harte Schale, weicher Kern absolut zu, denn er ist wirklich schwer zu knacken für die Menschen um ihn herum. Er hat jedoch ein warmes Herz, ist loyal und hilfsbereit, aber auch schnell in seinem Urteil, womit er sich oft blockiert, ebenso wie mit seiner selbst auferlegten Mauer nach außen.

Leseempfehlung:


"SchneeSturmKüsse" ist eine wunderschöne romantische Geschichte, deren Protagonisten mit Ängsten, Vorurteilen und einer ungewissen Zukunft zu kämpfen haben. Es ist eine Geschichte die von innen wärmt, Hoffnung macht und dazu anhält die eigenen Träume nicht aufzugeben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Running Heart: Liam und Kate

Katlynn Livsey
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 01.06.2018
ISBN 9783961114467
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich sehr gut gelungen, denn es drückt für mich viel von der Stimmung in diesem Buch aus. Nähe und Schutz, Wärme, Landleben. Aber es ist auch eine „Maske“ unter der sehr viel brodelt, worauf dann der Klappentext schließen lässt. Gemeinsam die perfekte Hülle für dieses Buch.


Meine Meinung:

Das Cover hat mich direkt neugierig gemacht, der Klappentext tat dann sein Übriges. So freute ich mich schon auf das Debüt von Katlynn Livsey und ich wurde nicht enttäuscht, denn mich erwartete eine fesselnde Geschichte, die sich flüssig lesen ließ und mich immer mehr in ihren Bann zog. Muss ich erwähnen, dass ich sie in einem Rutsch durchgelesen habe?

Aber nicht nur der Spannungsbogen und der Schreibstil gefallen mir, sondern auch die liebevoll ausgearbeiteten Charaktere. Allen voran natürlich erst mal die Protagonisten Liam und Kate. Beide sind auf ihre Art traumatisiert durch die Erlebnisse ihrer Vergangenheit, die natürlich viele Entscheidungen beeinflussen und Probleme mit sich bringen. Für Kate bedeutet dies, dass sie etwas Schwierigkeiten hat zu vertrauen und der Brief ihres Vaters macht dies nicht besser. Bei Liam setzt dafür die Ratio manchmal aus und seine Entscheidungen werden – verständlicherweise – emotional getroffen. Da beide sehr stur sind und auch gerne mal aufbrausen machen sie sich und den anderen durchaus mal das Leben schwerer als gut tut, denn sie handeln erst und denken dann darüber nach. Gut, dass sie in einem tollen Umfeld leben mit Freunden, auf die man sich verlassen kann – egal ob Starshine, Nick, Max oder Cameron. Sie sind unterschiedlich wie Tag und Nacht, doch jeden von ihnen hab ich in mein Herz geschlossen.

Auch der Antagonist hatte es in sich und gab der Geschichte nochmal eine besondere Würze... Aber wie und warum, das lest mal lieber selbst.


Leseempfehlung:

Für mich ist dies ein sehr gelungenes Debüt von Katlynn Livsey, das sich für mich allerdings keine Sekunde wie ein Debüt angefühlt hat. Gelungener Storyaufbau, tolle Charaktere, flüssiger Erzählstil und eine tolle Idee für die Geschichte. Mir hat es wirklich gut gefallen und ich freue mich auf die Fortsetzung der Reihe.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Chloe & Alex - London Love Affair

Jenna Fields
Flexibler Einband
Erschienen bei bookshouse, 15.10.2018
ISBN 9789925330478
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover ist sehr schlicht, hat aber dennoch seinen Reiz. Es hat mich jetzt nicht unbedingt neugierig gemacht, aber dennoch angesprochen.

Meine Meinung:

Anfangs hatte ich etwas Probleme mit Chloes Art, hatte Schwierigkeiten mit ihr warm zu werden und sie zu verstehen. Aber mit zunehmendem Fortgang der Geschichte wurde sie mir sympathischer. Chloe ist eine hübsche Frau, die etwas unsicher und gleichzeitig sexy wirkt, nur leider sieht sie ihre Sexyness als "Währung" hinter der sie sich verschanzt und auch etwas verliert. Ich habe etwas gebraucht um die Chloe dahinter zu entdecken und die mochte ich.

Chloes Chef Alex mochte ich dagegen sofort. Er ist zurückhaltend, weiß was er will - oder eben nicht. Er hat seine Prinzipien, ist fair und ihm ist Ehrlichkeit sehr wichtig. Er macht sich gerne erst sein eigenes Bild.

Toll fand ich, dass beide ihre Träume haben und bereit sind dafür auch steinige Wege in Kauf zu nehmen. Auch ihr Umfeld macht ihnen mit Neid, Missgunst und Intrigen das Leben schwer.

Leseempfehlung:

Der leider etwas schwere Start ins Buch, der für mich eventuell durch Perspektivwechsel zu Alex hätte aufgebrochen werden können, und die Tatsache, dass mich, trotz sehr schöner Momente, die Emotionen nicht durchgängig erreicht haben, lassen mich einen Stern abziehen. Dennoch empfehle ich das Buch gerne für schöne Lesestunden.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Hidden Secrets: Cassy und Noah

Ava Cross
Flexibler Einband: 318 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 09.11.2018
ISBN 9783964433435
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:

Das Cover passt super zum Buch. Die nächtlich-dunkle Atmosphäre, erfolgreicher Geschäftsmann und schnelles Auto. Der Hauch von etwas Verbotenem...

Meine Meinung:

Ava Cross hat mit "Hidden Secrets" eine sehr intensive, dichte Geschichte um Schuld, Zwänge, Emanzipation und Freiheit geschrieben, die mit einigem an Spannung aufwartet.

Cassy ist eine starke junge Frau, die nach einigen Schicksalsschlägen die Werkstatt ihres Vaters übernommen hat und nebenbei studiert. Ich habe beim Lesen innerlich doch den Hut gezogen, vor dem was sie leistet. Sie versucht vieles mit sich selbst auszumachen, öffnet sich nur zögerlich, ist aber eine absolut liebenswerte Person und in manchen Dingen offener als erwartet.
Noah ist eher dominant, erfolgreicher Geschäftsmann, der an seinem Job auch grundsätzlich Spaß hat. Er liebt schnelle Autos, Geschwindigkeit und auch seine Ruhe. Ich fand seine Bodenständigkeit und seinen Gerechtigkeitssinn richtig toll und wie er für die einsteht, die ihm am Herzen liegen.

Beide müssen sich jedoch auf unterschiedliche Art emanzipieren, für ihre Freiheit kämpfen, wobei ihnen ihre Sturköpfe nicht immer helfen. Sie haben tolle Freunde auf die sie sich verlassen können und über die man noch gerne mehr erfahren möchte.

Leseempfehlung:

Ava Cross konnte mich mit ihrem tollen Stil schnell für sich einnehmen. Leider war ich nicht ganz durchgängig gefesselt, aber in anderen Momenten dafür umso mehr. Von mir eine klare Leseempfehlung und leider ganz, ganz knapp an den vollen 5 Sternen vorbei.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"drogen":w=1,"krankheit":w=1,"trennung":w=1,"sucht":w=1,"football":w=1

Dort, wo du bist

Jessica Winter
E-Buch Text: 450 Seiten
Erschienen bei null, 13.12.2017
ISBN B0788W5J2P
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt perfekt zur Geschichte. Auch wenn es mir zunächst zu unruhig erschien, ist es ideal gewählt. Es zeigt Momentaufnahmen, wie sie in der Geschichte vorkommen und sie zu etwas ganz Besonderem machen.


Meine Meinung:

Mit "Dort, wo du bist" widmet sich Jessica Winter nach Julia und Jeremy nun der Geschichte von Max, den man schon in den ersten beiden Bänden der Reihe einfach liebgewinnen musste. Eine Besonderheit dieser Geschichte sind die zwei ineinander verwobenen Zeitstränge, in denen die Geschichte erzählt wird: Die Studentenzeit und siebzehn Jahre später. Auch dadurch bekommt die Geschichte eine unheimliche Tiefe.
Diese gewinnt sie aber auch durch die Emotionalität, die Jessica Winters Schreibstil und Charakteren so eigen ist. Man wird mitgerissen auf einer Achterbahn der Gefühle, lacht und weint, trauert und erlebt Hoffnung, man ist - zumindest emotional - Teil des Geschehens.

Max, der ehrgeizige Footallspieler und Student, mit dem Herz am rechten Fleck, einem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und Beschützerinstinkt, auf den man sich immer verlassen kann. Und Andy, die kleine Schwester eines Kumpels, die so lecker kocht, aber nach vielen schlechten Erfahrungen verschlossen ist und sich von den Menschen zurückzieht. Die ebenso stur, wie unsicher ist und doch für die Menschen einsteht, die ihr am Herzen liegen.
Beide erleben einschneidende Veränderungen und es bleibt die Frage, wie weit sind sie bereit für die Liebe zu gehen?


Leseempfehlung:

Mit der Geschichte von Andy und Max hat Jessica Winter mich wieder tief berührt und bewegt. Ich bin Niemand, der sich leicht zum Weinen bringen lässt beim Lesen, doch die Autorin hat es erneut geschafft. Für mich eine klare Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Beautiful Lover: Weil Liebe stärker ist (Los Angeles Reihe 1)

Ilka Hauck
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 24.09.2018
ISBN B07HNKD73S
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover ist romantisch und strahlt eine Zerbrechlichkeit aus, die gut zur Geschichte passt. Obwohl die Farbe eher kühl gehalten ist, empfindet man dennoch Wärme, wenn man es betrachtet. Für die Geschichte finde ich es gut gewählt.


Meine Meinung:

Eine Freundin machte mich auf dieses Buch aufmerksam und ich bin ihr so, so dankbar. Es verwundert bestimmt nicht, wenn ich sage, dass "Beautiful Lover - Weil Liebe stärker ist" mein erstes Buch der Autorin war. Und Ilka Hauck konnte mich direkt von Anfang an mit ihrem tollen Schreibstil gefangen nehmen.

Die beiden Protagonisten, aber auch alle weiteren Charaktere waren sehr präsent und "echt". Dadurch war es total leicht sie lieb zu gewinnen, sich über sie zu ärgern, mit ihnen zu lachen, zu leiden und sämtliche Emotionen dazwischen zu erleben.

Julie ist eine 19jährige Studentin, die ihr Stipendium als große Chance betrachtet. Gefangen in einem Teufelskreis aus Liebe, Verantwortung und Gewalt, lebt sie mit ihrer schwer arbeitenden Mutter, der quirligen jüngeren Schwester und dem dominanten Stiefvater in einer sozial schwachen Gegend. Dennoch habe ich sie auf ihre Art als stark empfunden. Sie ist humorvoll, intelligent und von einer zerbrechlichen Schönheit.

Einen ganz anderen Hintergrund hat Travis. Erfolgreiche und bekannte Eltern, mittleres Kind mit starkem Gerechtigkeitssinn, sehr intelligent und kein bisschen schnöselig. Auch wenn ihm alles zuzufliegen scheint ist er bodenständig geblieben und man muss ihn einfach mögen.

Zu sehen, wie sie sich durch den Umgang miteinander entwickeln und aneinander reifen ist wirklich beeindruckend und es ist schön an diesem Prozess teilzuhaben.


Leseempfehlung:

Diese wunderschöne Geschichte, die mit ihrer Emotionalität und ihrem Feingefühl begeistert, die bewegt, berührt, zum Nachdenken anregt und ein schweres Thema ohne Holzhammer und Verharmlosung erfahrbar macht, kann ich euch nur ans Herz legen. Für mich ist sie rundum gelungen und es wird bestimmt nicht mein letztes Buch von Ilka Hauck bleiben.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Tassenpost von Mr. Right?

Paula Herzbluth
E-Buch Text: 247 Seiten
Erschienen bei null, 30.09.2018
ISBN B07HX7Q1B1
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover ist süß und lässt schon auf die warmherzige, romantische Geschichte schließen, die sich dahinter verbirgt. Außerdem wirkt es ein wenig verspielt, was für mich auch super passt. Ich mag es :D


Meine Meinung:

Mit diesem Buch hat Paula Herzbluth mich erneut begeistert, ein echtes Wohlfühlbuch geschaffen. Bereits die ersten Zeilen nahmen mich gefangen und schon nach wenigen Seiten fühlte ich beim Lesen eine wundervolle emotionale Wärme, die mich bis zum letzten Satz und auch mehrere Tage nach dem Beenden des Buches nicht losgelassen hat.

Johanna steht am Scheideweg. Nach der Beendigung einer langjährigen Partnerschaft, in der sie viel von ihrer Lebensfreude, Selbstsicherheit und Eigenständigkeit eingebüßt hat, steht sie nun vor den Scherben und einem Neuanfang. Zum Glück hat sie tolle Freundinnen, die sie fordern und ihr zur Seite stehen. Neben einem neuen Job steht auch eine neue Wohnung auf dem Plan und bei letzterem To-Do-Punkt braucht ein handwerklich unbegabter Tollpatsch wie Johanna eindeutig Hilfe.

Diese Hilfe heißt Thorsten und dieser hat von Johanna keine gute Meinung. Warum nur? Tja das müsst ihr lesend herausfinden. Er ist aber sehr hilfsbereit, loyal, humorvoll und verlässlich. Klingt langweilig? Keineswegs. Glaubt mir, man muss ihn einfach mögen.

Was beide verbindet ist, neben ihrer Sturheit, ein großartiger Sinn für Humor, Spitzfindigkeiten und Ideenreichtum - wofür auch die Tassenpost spricht, die eine geniale Idee ist.


Leseempfehlung:

Paula Herzbluth überzeugt wieder einmal mit ihrem tollen Schreibstil, ihrem feinen Sinn für Humor und einer Geschichte mit ganz viel Herzenswärme, die mir sogar einen kleinen Bookhangover beschert hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"mega auftakt einer reihe":w=1

Scarred Ink: Body (Tailors Ink Reihe 1)

K. Elly de Wulf
E-Buch Text: 329 Seiten
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 19.07.2018
ISBN 9783962040697
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover passt super zum Buch. Es ist düster und vereint die Leidenschaft und einige Elemente der Geschichte. Ich finde es beeindruckend, obwohl es eigentlich relativ schlicht ist.


Meine Meinung:

Wer bei „Scarred Ink – Body“ von K. Elly de Wulf eine locker und leichte Bad Boy – Romanze erwartet, der erwartet schlichtweg viel zu wenig, denn hinter diesem präsenten Cover verbirgt sich eine sehr intensive Geschichte. Eine Geschichte in der viele Facetten von „Schuld“ thematisiert werden und bei der ich mir die Frage stellte, wie viel „Schuld“ man sich selbst im Leben wohl auferlegt, die objektiv betrachtet vielleicht gar keine ist.

Morris und Jada sind beide sehr stark von ihrer Vergangenheit geprägt und bei beiden hat es Spuren im sozialen Leben hinterlassen – sie igeln sich ein, jeder auf seine Art.

Bei Jada ist es sehr offensichtlich, denn sie meidet den Kontakt mit Menschen, um sie nicht mit den Narben ihres Unfalles zu belasten. Ihr Leben ist von Angst und Scham geprägt und seit dem Unfall hat sie sich verloren. Es ist schön, sie auf ihrem Weg zurück zu sich selbst zu begleiten.
Bei Morris ist es weniger offensichtlich. Als Tattoo-Künstler, Frauenschwarm und -magnet hat er sich sein Leben rund ums Tailors Ink eingerichtet, inklusive lockerer Affären. Seine Freunde sind seine Familie und für sie würde er so ziemlich alles tun – auch wenn er sich selbst als schlecht und egoistisch ansieht – aber ein Leben außerhalb findet nahezu nicht statt.
Wie beide kämpfen, sich verändern, sich neu entdecken ist ein steiniger und wunderbarer Weg auf dem wir sie begleiten dürfen. Und doch stellt sich die Frage: Können zwei zerstörte Seelen einander heilen?


Leseempfehlung:

K.Elly de Wulf ist eine starke, intensive Geschichte gelungen, die den Protagonisten Zeit gibt ihre kleinen Schritte zu machen und dennoch nichts an Spannung mangeln lässt. Freundschaft, Hass, Gefahr, eigene Befindlichkeiten, Ehrgeiz und die Vergangenheit spielen ihre Karten aus, um die Geschicke der Protagonisten zu lenken... Eine klare Leseempfehlung von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

51 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"liebe":w=3,"drogen":w=3,"eifersucht":w=2,"hochzeit":w=2,"alkohol":w=2,"arbeit":w=2,"fliegen":w=2,"lucas":w=2,"leona":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"mut":w=1,"reich":w=1,"san francisco":w=1,"lucy":w=1

Bereit zu fliegen

Nina Miller
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.09.2018
ISBN 9783752821932
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich schön. Es ist unaufgeregt und trotzdem fällt es auf. Es passt zur Geschichte und ist für mich perfekt gewählt.


Meine Meinung:

Ich mag keine Dreiecksgeschichten. Eigentlich. Diese hat mich dennoch gereizt und auch überzeugt. Nina Miller beschönigt nichts, es gibt kein Schwarz und Weiß. Es ist einfach die Geschichte einer ehrlichen Liebe, von Loyalität, von Träumen und einer Realität, die alles in Frage stellt.

Leona steht kurz vor der Hochzeit mit Tyler, arbeitet bei ihrem besten Freund und könnte somit rundum glücklich sein – ist es aber nicht. Warum dies so ist, auf diese Reise nimmt uns die Autorin mit und entblättert die Gründe wie eine Zwiebel. Schöner Schein gegen dunkle Realität – nein so einfach ist es nicht.

Leona ist eine kluge, eigensinnige, starke, aber auch sehr loyale junge Frau, der Familie sehr wichtig ist. Tyler ist ihre Familie und sie verzeiht ihm viel – vielleicht zu viel. Ich wurde nicht direkt warm mit ihr, ich musste sie erst besser kennenlernen und das wo sie gerne Mauern um sich errichtet. Menschen zu vertrauen ist nicht ihr Ding und deshalb benötigte es Zeit eine Verbindung zu ihr aufzubauen.

Tyler ist Leonas Verlobter und in ihren Augen die große Liebe. Mir war er leider auf Anhieb unsympathisch und das wurde eher schlimmer als besser. Er kann super lieb sein und verwöhnt Leona dann auch, aber auf der anderen Seite ist er ein Workaholic, sehr auf seine Außenwirkung bedacht und er will Leona nach seinem Geschmack formen. Er akzeptiert sie nicht wie sie ist, und dass fand ich zunehmend schade, denn je besser ich sie kennenlernte, desto mehr mochte ich sie.

Und dann taucht Lucas auf. Ehrlich mein erster Eindruck von ihm war „Was ist das denn für einer?“ Aber auf den zweiten Eindruck stellte ich schon fest: Lucas ist toll. Lucas ist für mich das Highlight des Buches und ich mag ihn total. Er ist jemand mit dem man sich wohlfühlen muss und ich würde sagen lernt ihn kennen.


Leseempfehlung:

Nina Miller ist mit ihrem Debüt eine starke Geschichte gelungen, in der sie sich Zeit nimmt, ihren Figuren den Raum gibt sich zu entfalten. Dadurch, dass ich Tyler nicht wirklich mochte und zu Leona erst langsam eine Bindung aufbauen konnte, war der Anfang für mich leider etwas zäh. Aber das ist sehr persönlich und sollte niemanden vom Lesen abhalten. Die Geschichte ist intensiv und respektiert die kleinen Nuancen der Liebe, die mit der Realität kollidieren. Sie weiß zu fesseln und ich liebe Lucas einfach... Und schließlich stellen sich die Fragen: Was ist richtig? Was falsch? Und wie viel Hoffnung kann einen glücklich machen?

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

91 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

"liebe":w=5,"sarah saxx":w=5,"erotik":w=4,"thug":w=4,"familie":w=3,"freundschaft":w=2,"vergangenheit":w=2,"entführung":w=2,"drogen":w=2,"gefühle":w=2,"spannung":w=1,"usa":w=1,"sex":w=1,"liebesroman":w=1,"kampf":w=1

Thug

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.09.2018
ISBN 9783752810400
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:

Das Cover fügt sich super in die Reihe ein und gefällt mir persönlich farblich am besten. Außerdem spiegelt es auch Thug sehr gut, weil er weniger schillernd ist, wie seine Freunde, aber dennoch äußerst präsent.

Meine Meinung:

Mit „Thug – In seinen Fängen“ beendet Sarah Saxx diese großartige Reihe um die drei ungewöhnlichen Freunde. Für mich war es wieder pures Lesevergnügen.

Thug war schon in den Geschichten von Dirty und Rich mein Liebling und diesen Platz konnte er ohne mit der Wimper zu zucken behaupten. Ich mag diesen rauen Kerl mit einem Herz aus Gold einfach.
Thug liebt seine Freiheit und seine Unabhängigkeit. Sich unterzuordnen, Befehle anzunehmen und ein „ordentliches Mitglied der Gesellschaft“ im dazugehörigen Hamsterrad zu sein, ist absolut nicht sein Ding. Er hat sich für ein Leben auf der Schattenseite des Gesetzes entschieden und agiert dort mit Sinn und Verstand, Umsicht und ohne Machthunger. Er genießt die Zeit mit seiner Wahlfamilie und eine gewisse Ruhe – bis eine Frau diese stört.

Diese Frau ist Jane. Sie ist schnell, intelligent und in einer seltsamen Mischung abgeklärt und naiv zur gleichen Zeit. Eine toughe Kämpferin mit einem starken Familiensinn. Zu ihrem Vater hat sie ein ambivalentes Verhältnis. Zum einen verehrt sie ihn, war seine Prinzessin, und möchte ihm gefallen. Auf der anderen Seite steht der Versuch sich von ihm zu emanzipieren. Zudem kommen Enttäuschungen und Verletzungen der Vergangenheit.

Leseempfehlung:

Sarah Saxx hat mit dieser mitreißenden, spannenden und humorvollen Geschichte ein tolles Finale geschrieben. Die Geschichte von Thug und Jane ist sehr einzigartig und nicht selten musste ich amüsiert den Kopf schütteln oder war von der Emotionalität gefesselt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Wounded Black Heart (Black and White Reihe 3)

Kim Valentine
E-Buch Text: 381 Seiten
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 05.01.2018
ISBN 9783946726760
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover passt für mich super zur Reihe und noch viel besser zum Buch. Es versinnbildlicht die Zerrissenheit, den Hang zur Vergangenheit, aber auch die unbändige Power, die ihm innewohnt.


Meine Meinung:

„Wounded Black Heart“ ist der dritte Band der Black and White Reihe von Kim Valentine und auf die Reihe betrachtet rundet es diese hervorragend ab. Es ist wie das I-Tüpfelchen, das noch am Buchstaben gefehlt hat.

Extrem gut haben mir die Charaktere gefallen. Beide Protagonisten haben mich rückhaltlos gefesselt und für sich eingenommen, aber auch ihre Sidekicks waren etwas Besonderes.

Matt, dessen Schicksal aus den ersten beiden Bänden thematisch schon bekannt ist, ist einfach ein toller Typ. Er ist zwar in seiner Vergangenheit und seinem Wunsch nach Rache gefangen, aber er hat es geschafft nicht alles von sich aufzehren zu lassen. Er gesteht es sich selbst nicht ein, aber die gute Erziehung seines Zuhauses hat er nicht verloren.
Arie ist eine ganz eigene Persönlichkeit. Sie ist unglaublich tough und kämpferisch und nutzt jede Chance, die sich ihr bietet, um ihre Ziele zu verfolgen. Doch dabei ist sie irgendwie auch ein wenig naiv, rückwärtsgewandt und verloren. Sie ist eine Schönheit, die sich dessen nicht bewusst ist, aber deren innere Schönheit, ihr Strahlen, so groß ist, dass es einen aus den Zeilen heraus erfasst und einhüllt. Für mich ist sie ein wundervoller, etwas sturer, Charakter.Aber es gibt auch Nebencharaktere, die mich berührt und begeistert haben. Aries Nachbar, für den sie wie eine Tochter zu sein scheint, Matts Kollegen Shawn und Cody, aber auch seine sehr eigenwillige Chefin Sam, die ich einfach mögen musste.

Insgesamt war die Geschichte einfach fesselnd, auch wenn ich den ein oder anderen Moment etwas vorher ahnen konnte. Das hat mich aber nicht gestört, weil die Geschichte an sich einfach schön, stimmig, dramatisch und voller Herz war. Dazu ist sie gewohnt flüssig und wunderbar erzählt, so dass das Lesen einfach Spaß macht.


Leseempfehlung:

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung, denn die Geschichte und die Charaktere sollte man einfach kennengelernt haben. Für mich ist sie für die Reihe das Tüpfelchen auf dem „i“, denn auch Haileys Liebe zu ihrem großen Bruder aus den ersten beiden Bänden wird so noch besonderer, als sie es eh schon ist. Mit „Wounded Black Heart“ bekommt ihr etwas fürs Herz, zum Nachdenken und vor allem eine Idee, was eine „zweite Chance“ so alles bedeuten kann...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"usa":w=1,"beziehung":w=1

Starting Six: Allie und Jason (Boston Razors 1)

Kim Valentine
E-Buch Text: 326 Seiten
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 03.04.2018
ISBN 9783962040574
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt einfach. Die kalten Farbtöne, die einzelnen Elemente – einfach stimmig und mich hat es sofort angesprochen.


Meine Meinung:

Auf dieses Buch habe ich mich schon seit der allerersten Ankündigung gefreut. Zum einen, weil ich Kim Valentine als Autorin schätze, weil mich ihre Geschichten immer wieder begeistern, aber auch weil mich Cover, Klappentext und später Leseschnipsel absolut angesprochen haben. Meine Erwartungen waren recht hoch und sie wurden absolut erfüllt.

Die Geschichte ist geprägt von Liebe, Drama, dem Kampf um Vertrauen, Freundschaft und lässt einen lachen, schwer schlucken, motzen und fassungslos den Kopf schütteln. Kim Valentine versteht es wieder den Leser auf eine emotionale Reise mitzunehmen, zu fesseln und zu unterhalten. Protagonisten zu erschaffen, die einem ans Herz wachsen und Nebencharaktere von denen man definitiv mehr erfahren möchte. All diese Charaktere geben der Geschichte unheimlich viel Tiefe und verschiedene Facetten.

Da wären Jason Coltrane, der mich nicht selten an einen sturen, bockigen Maulesel erinnert hat, aufbrausend ist und sich eine starke Schutzmaske aus Misstrauen und Arroganz zugelegt hat. Der aber auch ehrlich, fürsorglich, verlässlich und ein echter Fels in der Brandung ist, wenn man ihm am Herzen liegt und seinen Respekt gewonnen hat. Allie Nash, die so eine beindruckend geradlinig-ehrliche Persönlichkeit hat, die einfach echt ist, sich nicht verstellt und jeden nach seinem Charakter beurteilt. Die Vertrauen und Verschwiegenheit ernst nimmt, der Freundschaft unheimlich viel bedeutet, die sich manchmal um Kopf und Kragen redet und doch ein weiches Herz hat und wirklich nicht nachtragend ist. Aber auch rund um die beiden herum passiert viel und macht Lust auf mehr.


Leseempfehlung:

Kim Valentine ist ein super Reihenauftakt gelungen, der für sich alleine begeistert, aber auch schon sehr viel Lust auf weitere Bände macht. Mit tollen Charakteren, ihrem flüssigen Schreibstil und ganz viel Emotionen nimmt sie den Leser mit zu den Boston Razors – und selbst Sportmuffeln wie mir bringt sie gleichzeitig noch Eishockey näher.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Bis du wieder atmen kannst

Jessica Winter
Fester Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Belle Epoque Verlag, 12.10.2018
ISBN 9783963570285
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt für mich mega gut zum Buch, denn es drückt die Verletzlichkeit, aber auch den Halt und die Zuneigung aus, die in dem Buch so wichtig sind.


Meine Meinung:

Bewegend, ergreifend, lohnend!
Dieses Buch hat mich sehr beschäftigt als ich es gelesen habe und auch noch Tage danach. Ich habe jetzt einige Zeit verstreichen und dieses Buch sacken lassen und das war nötig. Dieses Buch ist toll geschrieben, es hat wundervolle Charaktere, die Geschichte der Protagonistin bewegt einen und für mich stellt sich nicht die Frage, ob ich die Fortsetzung lesen WILL, weil ich sie lesen MUSS.
"Bis du wieder atmen kannst" ist keine leichte Lektüre, aber definitiv eine die sich lohnt.“ (20.09.2015)

Dies schrieb ich, als ich „Bis du wieder atmen kannst“ das erste mal gelesen hatte. Nun, drei Jahre später, fühlte ich mich bereit die Geschichte erneut zu erfühlen, zu erleben, auf eine neue Weise zu erfahren – als Hörbuch. Und ich stehe immer noch zu jedem einzelnen Wort und muss sagen, dass sich diese Geschichte damals fest in meinem Leserherz verankert hat, denn auch ohne sie erneut zu lesen hat sie mich in den vergangenen 3 Jahren immer wieder begleitet, beschäftigt und bewegt.

Julia ist für mich ein sehr starker Charakter. Sie ist trotz ihrer eigenen Probleme für andere da, kämpft wie eine Löwin und hat weder ihre Hoffnung noch ihre Träume verloren. Eine Kraftquelle ist für sie ihr Glaube, aber auch bestimmte Menschen, die sie umgeben sind eine oder werden dazu. Auch Jeremy ist ein toller Charakter. Nach außen hin perfekt in das oberflächliche Schulsystem integriert, hat er doch eine Tiefe in seinem Charakter, der er sich selbst auch erst nach und nach nähert. Wie die beiden sich entwickeln ist super mitzuerleben und absolut fesselnd.

Auch essenzielle Fragen wie „Was macht einen Menschen aus? Was definiert ihn?“ werden nicht ausgespart, so dass es ein sehr intensives Leseerlebnis wird, das einen selbst dazu bringt über sich nachzudenken und das ist nicht unbedingt schlecht.

Die Sprecher für das Hörbuch, Marie Bierstedt und Elmar Börger, sind sehr gut gewählt. Es ist sehr angenehm ihnen zuzuhören und sie transportieren die Geschichte wunderbar, die Momente der Stärke ebenso wie die der Schwäche. Nur manchmal wirkte die Stimme von Elmar Börger für den jugendlichen Jeremy etwas zu alt, aber das kann man gut ignorieren.


Leseempfehlung:

Für mich ist dieses Buch eines meiner Lieblingsbücher geworden, eben weil es bewegt, weil es nicht leicht verdaulich ist, weil es zum nachdenken anregt, weil es sich festsetzt. Aber es lohnt sich so sehr es zu lesen und sich darauf einzulassen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"usa":w=1,"beziehung":w=1

Starting Six: Sienna und Ridley (Boston Razors 2)

Kim Valentine
E-Buch Text
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 11.09.2018
ISBN 9783962040758
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt super zur Geschichte, auch wenn ich zugeben muss, dass mich der Typ nicht so unbedingt anspricht. Aber Geschmäcker sind verschieden – zum Glück ;)


Meine Meinung:

Nach dem tollen ersten Band habe ich mich auf diesen richtig gefreut und wurde nicht enttäuscht. Zurück bei den Razors durften wir mit Sienna hinter die Kulissen gucken und lernten dabei eine starke Frau kennen, die bis an ihre Grenzen geht – und darüber hinaus – für die Menschen, die sie liebt. Das Leben hat ihr viele Steine in den Weg gelegt, doch gibt sie nicht auf, sondern versucht sie zu beseitigen. Allerdings verliert sie sich dabei selbst aus den Augen, auch wenn sie sich zu schützen versucht. Ein bisschen wirkte sie auf mich wie in einem strukturierten Hamsterrad gefangen. Zum Glück gibt es aber Menschen, die sich um sie sorgen und für sie da sind, wie ihre Kollegin „Auds“, die ich einfach cool fand.

Als Ridley auftaucht schafft er es, sie immer wieder aus ihrer Komfortzone und somit aus dem Hamsterrad zu katapultieren. Nach außen Lebemensch, verbirgt sich in ihm ein wahnsinnig toller Charakter, den man nach und nach kennenlernen darf und auch kennenlernen sollte. Ich für meinen Teil bin ein echter Ridley-Fan.

Diese Geschichte fesselt ohne großes Drama. Es sind gerade die kleinen Nuancen und die Herzlichkeit von Ridley und auch Sienna, die diese Geschichte zu etwas Besonderem macht. Gepaart mit witzigen Schlagabtäuschen, einem tollen Humor und angenehmer Lebensweisheit ist sie einfach wunderschön.


Leseempfehlung:

Mit leisen Tönen, Humor und viel Herz erzählt Kim Valentine hier die Geschichte von Sienna und Ridley und lässt dabei das Leserherz aufgehen. Leider hatte ich den Kopf nicht ganz frei für die Geschichte, sonst hätte ich sie noch viel mehr genießen können. Somit schreit dieses tolle Buch absolut nach einem Re-read, wenn mich das „echte“ Leben gerade nicht etwas durcheinanderwirbelt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"anwalt":w=2,"nala layden":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"spannung":w=1,"new york":w=1,"gay romance":w=1,"mordfall":w=1,"take me higher":w=1,"matt und asher":w=1

Take me Higher (Better-Reihe 2)

Nala Layden
E-Buch Text: 348 Seiten
Erschienen bei null, 05.09.2018
ISBN B07H14YKJR
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover ist wunderschön und kann von den Farben und der Präsenz absolut mit dem Inhalt mithalten. Das Nachdenkliche, vielleicht auch etwas Fragile, das Davonlaufen und die Schattenseiten – durch die nächtliche Stadt – werden sehr schön symbolisiert.


Meine Meinung:

„Pull me Closer“, den ersten Band der Reihe, fand ich schon unglaublich gut und „Take me Higher“ kann da absolut mithalten. Auch diese Geschichte hat mich sofort wieder gefangen genommen und auch nach dem letzten Wort in mir nachgeklungen...

Matt und Asher haben wir in „Pull me Closer“ bereits kurz kennengelernt, aber das war nur ein müder Abklatsch der tollen Charaktere, die ich in „Take me Higher“ kennenlernen durfte. Ich habe mich in beide verliebt.

Matt war der coole Student und Sportler, der wie ein Arschloch wirkte und sich mit den falschen Leuten umgab. Nun steht er unter Verdacht seinen Vater umgebracht zu haben. In seinem Lacrosse-Team, das er als Captain anführt, findet er kaum noch echten Rückhalt. Er steht plötzlich alleine da und findet Zuflucht im Sport, denn dieser hilft ihm beim denken, verdrängen und vergessen. Was ich an Matt toll fand war, dass er seine homosexuelle Neigung als das Natürliche annimmt, das sie ist, und sich nach und nach darauf einlässt. Matts Welt wird nach und nach aus den Fugen gehoben und er muss sich erst frei schwimmen, erkennen wer wahre Freunde sind und wer ihm schaden will. Dabei zeigt er auch, wer er wirklich ist und diese Person mochte ich unheimlich gerne.

Ash ist einfach eine coole Socke, der sich mit lockeren Sprüchen auch von einem grummeligen Matt nicht verjagen lässt. Er lässt nicht locker, wenn er glaubt, dass es sich zu kämpfen lohnt, er steht zu seinen Versprechen ist zuverlässig und einsatzbereit. In seiner Freizeit ist er auch einer Pokerrunde nicht abgeneigt... Er steht zu seiner Homosexualität und geht ganz natürlich damit um, was ich auch total schön fand.


Leseempfehlung:

Nala Layden hat mit „Take me Higher“ eine sehr tiefgründige, spannende Geschichte geschrieben, die super aufgebaut ist. Man ist vom ersten bis zum letzten Wort gefesselt. Auch das Netz aus Lügen und Intrigen, das sich zunehmend verwirrt, nur um sich langsam wieder zu entwirren reißt einen mit. Für mich wieder ein absolutes Highlight aus Nalas „Feder“, das sich mit Sicherheit auf meiner Jahreshitliste wiederfinden wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Herzklopfen Undercover

Doris Winter , Julia Martin
E-Buch Text: 376 Seiten
Erschienen bei Bookshouse, 02.08.2018
ISBN 9789963539758
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich ansprechend und schön gestaltet, allerdings in Bezug zur Geschichte nicht ganz passend und mir fehlt noch ein wenig Pep, um etwas mehr aufzufallen.


Meine Meinung:

Mein erster Leseeindruck auf den ersten Seiten war, dass ich den Schreibstil für Autorinnen eher nüchtern fand, aber ich konnte mich sehr schnell mit ihm anfreunden, denn er passte super zum Buch. Ich fand schnell in die Geschichte und mochte beide Protagonisten auf Anhieb. Auch wenn sie auf den ersten Blick sehr unterschiedlich scheinen, verbindet sie doch einiges: Sie machen ihren Job aus Überzeugung, sind mit dem Herzen dabei, nehmen ihn ernst und sind gut darin.

Lilly ist jung, impulsiv, aber auch sehr empathisch. Klug, gebildet und auch kleine Nuancen entgehen ihr bei Beobachtungen nicht. Brent ist eher der Typ Cowboy, der seinen Job ernst nimmt und keine unerfahrene Kollegin in Gefahr bringen möchte. Deshalb ist er von Lillys Einsatz alles andere als begeistert, zumal er in seiner Laufbahn schon negative Erfahrungen machen musste. Aber ihn interessieren die Menschen um ihn herum, er beobachtet genau, ist aber auch loyal und hilfsbereit, wo es um Menschen geht, die ihm am Herzen liegen.

Die Handlung selbst ist sehr spannend und auch der romantische Teil ist sehr ansprechend, leider gab es für mich aber Augenblicke beim Lesen, wo es mir überstürzt vorkam, oder so als ob ein Schritt dazwischen fehlte, irgendwie also noch nicht ganz rund.


Leseempfehlung:

Mit „Herzklopfen Undercover“ ist Doris Winter und Julia Martin eine schöne, spannende und packende Geschichte gelungen, die für mich an wenigen Stellen noch nicht ganz rund war. Eigentlich würde ich 4,5 Sterne vergeben, aber zum aufrunden reicht es nicht ganz, weshalb es 4 Sterne werden. Aber ich möchte euch das Buch ans Herz legen, denn Lilly und Brent sollte man kennengelernt haben und Brents Mom ist auch nicht ohne... ;)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"urban fantasy":w=1,"indianer":w=1,"love story":w=1,"mysteri":w=1

Das Herz des Berges: Gemstone Caverns 2

Elvira Zeißler
E-Buch Text: 286 Seiten
Erschienen bei null, 24.08.2018
ISBN B07FMVS3Y6
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt super zum ersten Band, ist diesem sehr ähnlich und zeigt dennoch auch etwas von der Geschichte, geht noch näher ran. Ich finde es sehr gut gelungen.


Meine Meinung:

Heieiei geht das nach dem Ende von „Das Flüstern der Steine“ direkt spannend weiter und steigert sich auch noch und überrascht mit so einigen Wendungen und die Ideen, die die Autorin für die Auflösungen hatte, sind zum Teil echt ungewöhnlich.

Auch die Charaktere entwickeln sich toll weiter. War Jeremy mir im ersten Band teilweise noch zu oberflächlich, so legt sich das zunehmend und der Kerl wächst einem noch mehr ans Herz. Auch Nell und Joseph, die sich zwar weiterhin gerne selbst im Weg stehen, entwickeln sich weiter, stellen sich ihren Ängsten und wachsen über sich hinaus. Besonders gut hat mir gefallen, dass jeder seinen Anteil an der Geschichte hatte und wichtig war. Im Zentrum stehen für mich Freundschaft, sowie Ehrlichkeit und Liebe zu sich selbst. Auch neue Charaktere gewannen an Bedeutung und wurden super integriert.

Und auch die alten Indianerlegenden spielen weiter eine große Rolle, doch auch sie sind nicht unfehlbar und was passiert, wenn selbst ihr „Latein“ nicht ausreicht?


Leseempfehlung:

Elvira Zeißler ist mit den Gemstone Caverns eine wunderbare Dilogie gelungen, die ungewöhnlich und spannend ist, mit Wendungen überrascht und die Macht der Steine der der Emotionen, der Aufrichtigkeit und der Reinheit mit sich selbst gegenüberstellt. Ein tolles Leseerlebnis für jung und alt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"fesselnd, spannend und mit einer lockeren zunge ;-)":w=1

Shit Happens: But Killers are hot

Emma Smith
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei null, 15.08.2018
ISBN B07GJVKBRS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover passt perfekt. Es drückt einerseits „Shit happens“ aus, aber zeigt auch schon ein bisschen was von den Charakteren der Protagonisten.


Meine Meinung:

„Shit Happens – But Killers are hot“ - öhm okay? Na das weckt doch mal die Neugier und irgendwie spürt man schon beim Titel das Augenzwinkern, dass das Buch die meiste Zeit begleitet.

Prue ist eine einzigartige Protagonistin. Sie quasselt unheimlich viel und meist das Gegenüber so konfus, dass sie sich aus vielen schwierigen Situationen lavieren kann. Für manche mag das nervtötend klingen – und für mich wäre das auch meist der Fall gewesen – aber bei Prue mochte ich es irgendwie total. Es passte einfach zu ihr und ihre verbale Schlagfertigkeit ist beeindruckend, zeugt sie doch auch davon, dass sie es nicht leicht hatte im Leben. Sie ist stark, stur, manchmal selbst etwas konfus und verströmt trotz allem Lebensfreude und Humor.

Und dann ist da Rave... Er ist quasi die andere Seite der Medaille. Verschlossen, wortkarg, eher Einzelgänger, ist er ein loyaler Freund, beeindruckender Kämpfer und bewegt sich auf der dunklen Seite der Gesellschaft. Auch er hat seine Päckchen der Vergangenheit und der Gegenwart zu tragen.

Beide zusammen, unterstützt von einem Phillipe, über den man gerne noch mehr lesen würde, entfesseln ein Feuerwerk der Unterhaltung.


Leseempfehlung:

Emma Smith ist eine humorvolle, spannende und fesselnde Geschichte gelungen, die unerwartete Wendungen, Intrigen, aber auch Zusammenhalt und Freundschaft beinhaltet. Neben diesem kessen Augenzwinkern, das einem gefühlt beim Lesen begleitet hat, hat mir auch sehr gut gefallen, dass die Geschichte einfach etwas anders, eben ungewöhnlich ist, so wie Prue und Rave.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"summer":w=2,"stars":w=1,"amandafrost":w=1,"s.a.t.r.s.":w=1

S.T.A.R.S.: Summer

Amanda Frost
E-Buch Text: 203 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 15.08.2018
ISBN B07GJSWSVP
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:

Das Cover ist heiß und hält absolut was es verspricht. Mal wieder mag ich die Komposition total.


Meine Meinung:

Puuh, was für ein Buch. Es hat mich echt Schlaf gekostet, aber das hat sich absolut gelohnt. Für mich ist es das bisher beste der Autorin und konnte sogar den von ihr geschriebenen 3. Band der Reihe – und meinen bisherigen Lieblingsband – „Shadow“ deutlich übertrumpfen.

Was mir besonders gut gefallen hat waren diesmal die Protagonisten bzw. das beide un- wenn nicht sogar außergewöhnlich waren. Keira ist eine sehr ehrgeizige Frau, für die der Personenschutz eine wahre Passion ist. Ihr großer Traum ist es den Präsidenten zu beschützen. So geradlinig und taff sie in diesem beruflichen Bereich auch ist, so herzlich ist sie aber auch. Sie nimmt die Menschen wie sie sind und versucht die Macken einfach anzunehmen. Summer heißt bekanntlich Sommer, man verbindet mit ihm Leidenschaft und Hitze. Beides besitzt diese Frau ohne dabei aufdringlich zu sein.

Und Christopher, ja bei ihm musste ich an die 50 Facetten des Christian Grey denken. Nicht weil er dominant ist oder irgendwie gestört, sondern weil er nie so reagiert wie man es erwartet. Es sind vielleicht keine 50 Facetten, aber reichlich viele, die er präsentiert und um ein so vieles Vielschichtiger ist als ein Christian Grey. Christopher ist erfolgreich und durch seinen Werdegang geprägt. Seine Ziele im Leben begründen sich auf seinen Erfahrungen und ja – Geld verdirbt auch ein bisschen den Charakter, aber nur minimal, denn Christopher hat auch verdammt starke Seiten, für die man ihn bewundern muss. Und er ist ein Mann für zweite Chancen.


Leseempfehlung:

Okay bevor ich mich hier noch mehr im Schwärmen verliere: Euch erwartet eine super Geschichte, die mich von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen hat, mit emotionalen und unerwarteten Wendungen, einigem an Spannung und zwei Charakteren, die ich auf ihre Art außergewöhnlich und bewundernswert finde. Amanda Frost ist ein supertolles Buch gelungen, das ich euch ans Herz legen möchte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

S.T.A.R.S.: Zero

Casey Stone
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei null, 21.06.2018
ISBN B07FGWXRMR
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover passt für mich perfekt zum Buch, denn es könnte direkt eine Szene daraus sein.


Meine Meinung:

Nachdem ich die ersten drei Bände recht schnell hintereinander weg gelesen hatte, war ich nun natürlich sehr neugierig auf Zeros Geschichte, gerade weil der große Schweiger der S.T.A.R.S.-Geschäftsführung bisher so wenig über sich preis gegeben hatte.

Zero, dessen realer Name tatsächlich im Buch gelüftet wird, aber das dürft ihr selber lesen, war bei den SEALs ein begnadeter Schütze. Aber sein Spitzname passt auch für den Gebrauch von Wörtern, denn je weniger es sind, desto besser. Er hat außerdem ein starkes Pokerface und bleibt besonnen und ruhig – was bei seinen bisherigen Jobs durchaus von Vorteil ist. Er setzt sich für Schwächere ein und ist sehr loyal. Soweit, so gut, doch auch Zero hat in seinem Leben Erfahrungen machen müssen, auf die er gerne verzichtet hätte. Aber immerhin hat er eine tolle Mutter, die hinter ihm steht und mein Leserherz sofort für sich einnehmen konnte.

Diane ist eine tolle Frau, die in der Vergangenheit falsche Entscheidungen getroffen hat. Sie ist humorvoll und witzig, stark und intelligent, doch hat sie sich und ihr Selbstvertrauen in den letzten Jahren zunehmend verloren. Bei ihr fand ich es toll zu verfolgen, wie sie zunehmend zu sich zurück fand und neue Wege entdeckte.


Leseempfehlung:

Casey Stone hat diesmal eine sehr starke Geschichte geschaffen, die bei mir - nach Shadow - die neue Nummer 2 der Reihe ist. Zero und Diane sind 2 wundervolle Charaktere mit tiefen Verletzungen ihrer Seelen aus der Vergangenheit, die neue Wege entdecken bzw. gehen. Von mir eine klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=1,"drama":w=1,"pferde":w=1,"new-adult":w=1,"pferderennen":w=1,"heart":w=1,"never":w=1,"chloe jackson":w=1,"ose":w=1,"jumping":w=1,"yourself":w=1

Jumping Heart - Never lose yourself

Chloe Jackson
E-Buch Text: 273 Seiten
Erschienen bei null, 04.08.2018
ISBN B07FQK2GBK
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover ist wieder eine supertolle Symbiose aus Mensch und Tier, ebenso wie die Geschichte, und passt deshalb perfekt.


Meine Meinung:

In „Never lose yourself“ bekommt Damian, Svens bester Freund nun seine Geschichte – inklusive einer unfreiwilligen Dusche mit ungeahnten Folgen. Chloe Jackson entwickelt mit Humor, Feingefühl und Emotionen eine Geschichte, die einen wütend macht und mitleiden lässt, die betroffen macht und lachen lässt, die einen einfach auf eine kleine Gefühlsachterbahn mitnimmt.

Damian hatte ich im ersten Band als einen lockeren Kerl, der Frauen mag, loyalen Freund und insgesamt sehr sympathisch kennengelernt. Diese ersten Sympathien konnte er deutlich ausbauen, denn auch wenn er gerne Fettnäpfchen mitnimmt, ist er einfach jemand der einen aufbauen kann, bei dem man Rückhalt findet und der der doch seine eigenen Päckchen, sowohl familiärer wie auch beruflicher Natur, zu tragen hat. Doch zum Glück hat er gute Freunde und Menschen, die ihm beistehen.

Aber zurück zur unfreiwilligen Dusche, denn da hat eine junge Dame ihre Hände im Spiel – Kathlyn, deren Freunde – und nur die – sie Kathy nennen dürfen. Sie ist eine starke, sture und zunächst äußerst rätselhafte Frau. Doch je mehr Rätsel sich lösen, desto mehr schließt man Kathlyn ins Herz.

Beide müssen mit ihren eigenen Dämonen kämpfen, sich den Intrigen ihrer Umgebung und vor allem ihren Ängsten stellen. Unterstützung bekommen sie dabei auch von besonderer – vierbeiniger – Seite.


Leseempfehlung:

Für mich war „Never lose yourself“ ein erneutes Lesevergnügen und ich bin heilfroh, dass die Reihe weitergehen soll. Denn nicht nur von Flower, deren Schicksal unheimlich berührt, Cajou und Sambino, den ich besonders ins Herz geschlossen habe, möchte ich mehr lesen, sondern auch von den Zweibeinern, die sie umgeben. Eine tolle Fortsetzung der „Jumping Heart“-Reihe, die ich euch wirklich ans Herz legen möchte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"chloe jackson":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"pferde":w=1,"neuanfang":w=1,"new-adult":w=1,"tiefgang":w=1,"heart":w=1,"up":w=1,"never give up":w=1,"jumping":w=1,"give":w=1,"nerver":w=1,"jumping heart":w=1

Jumping Heart - Never give up

Chloe Jackson
E-Buch Text: 231 Seiten
Erschienen bei null, 05.04.2018
ISBN B07B6PBDXP
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich mal richtig schön. Es verbindet all die Elemente, die dieses Buch so wunderschön machen: Die Protagonisten, die Liebe zu den Pferden und deren Anmut, das Fragile, aber auch das Schattige und etwas Nebulöse.


Meine Meinung:

Ganz viel Herz. Das ist es, was man in diesem Buch findet. Ganz viel Herz in der Geschichte. Herz für und von den Pferden. Herz im Sinne von echten, tiefen Freundschaften bei den Menschen. Herz im Sinne einer schönen Lovestory. Herz im Sinne von es am rechten Fleck haben. Aber auch ganz viel Herzblut zwischen den Zeilen, das Herzblut der Autorin, das man fühlen kann, während man die Geschichte aufsaugt, was durch den flüssigen Schreibstil von Chloe Jackson unterstützt wird.

Auch die starken Protagonisten und Nebencharaktere machen das Buch zu einem wunderbaren Erlebnis. Jane, die so viel stärker ist, als sie sich zutraut und dabei ernsthaft, aber auch warmherzig, etwas zurückgezogen, doch eine echte Freundin, mit der man durch dick und dünn gehen kann, stur, aber nicht uneinsichtig, ehrgeizig und keiner Herausforderung aus dem Weg gehend. Sven, der sich gerne hinter einer Maske aus Arroganz verbirgt, der irgendwie festgefahren in seinem Leben ist, zerrissen zwischen den Ansprüchen seiner Familie und dem was sein Herz und seine Träume ihm sagen, der aber auch das Herz am rechten Fleck hat und durchaus fürsorglich und liebevoll ist. Dazu dann Flynn, Damian und Amelia, die man einfach irgendwie ins Herz schließen muss oder Svens Eltern, an denen man sich hervorragend reiben und über sie schimpfen kann. Besonders toll fand ich, dass auch die Pferde richtige Persönlichkeiten hatten. Cajou, der etwas Aufmüpfige, Candy, die Brave, Sanfte und Flower, die Sanftmütige und Lernwillige. So machte es besonders Freude auch die Tiere näher kennenzulernen und an ihren Schicksalen teilzuhaben.


Leseempfehlung:

Ich liebe dieses Buch, weil es so viel Herz hat. Ich liebe es, weil es so tolle Charaktere hat. Ich liebe es wegen seiner tierischen Persönlichkeiten. Ich liebe es, wegen dem tollen Schreibstil, der einen einfach entführt. Und ich mag, dass es dramatisch und auch ein wenig spannend ist. Und aus all diesen Gründen möchte ich es euch unbedingt ans Herz legen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"death":w=1,"and":w=1,"between":w=1,"victory":w=1

Between Victory and Death: Dark Fate (Between Victory and Death Reihe 1)

Chloe Jackson
E-Buch Text: 235 Seiten
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 22.06.2017
ISBN 9783946726869
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover passt perfekt zur Geschichte, greift die Motorrad-Renn-Thematik auf und spricht dennoch auch Frauen an, die sich eventuell nicht so sehr für Motorsport interessieren.


Meine Meinung:

Motorsport und ich, das ist eine Hassliebe. Den Sport an sich verfolge ich nicht, weil er mich meistens anödet, aber ich liebe Bücher, die in diesem Hintergrund spielen, vor allem wenn sie es schaffen ihn mir glaubhaft rüberzubringen, ich beim lesen schon die Geschwindigkeit spüre und das Adrenalin nachfühlen kann. Dies war einer der Gründe, warum ich mich schon auf dieses Buch gefreut habe. Der zweite Grund war, dass ich Chloe Jacksons Schreibstil schon durch die „Diamond Geezer“ kannte und ihn seither liebe.

Ja auch diesmal hat Chloe mich kein bisschen enttäuscht. Die Geschichte war spannend, authentisch, rasant und auch sehr von ihren Charakteren geprägt.

Cole Devrier ist zunächst ziemlich von sich selbst überzeugt, arrogant und fährt nicht nur, sondern lebt auch auf der Überholspur. Dennoch bleibt er Realist, auch wenn er sich nicht immer der Wahrheit stellt. Er und sein ganzes Leben werden durch einen Unfall erschüttert, der ihn dazu bringt sich langsam, aber grundlegend zu ändern – naja in den meisten Bereichen.

Eliza hat es mir sofort angetan. Sie ist weich und warmherzig, aber dabei klug, entschlossen und mutig. Sie braucht nur einige Scheiben von Coles Selbstvertrauen um ihr Talent zu nutzen. Mit ihrer ehrlichen, offenen, herzlichen Art hat sie durchaus das Potenzial ein Licht in der Dunkelheit zu sein. Aber Intrigen und Missverständnisse machen ihnen das Leben zusätzlich schwer, was zusätzliche Spannung beim Lesen brachte.


Leseempfehlung:

Für mich ist dies eine tolle Geschichte, die ich nahezu in einem Rutsch gelesen habe. Ich liebe die Protagonisten und wünsche mir schon jetzt für zwei Charaktere ein Spin-off. Auch andere Nebencharaktere sind mir ans Herz gewachsen – oder eben so gar nicht. Es war herrlich spannend und toll mit Eliza und Cole auf den Motorrädern zu sitzen und um die Kurven zu flitzen. Für Bangebüchsen wie mich, die perfekte Art dieses Adrenalin nachfühlen zu können. Allerdings endet der Band ziemlich fies in einem Cliffhanger und – abgesehen davon, dass ich mich schon jetzt auf die Fortsetzung freue – überlege ich doch meine Reihenlesegewohnheit für Chloe zu ändern... Aber ich glaub dafür bin ich viiieeel zu ungeduldig!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"chloe jackson":w=2,"erotikroman":w=1,"diamond geezer":w=1,"diamond geezer: painful feelings":w=1

Diamond Geezer: Painful Feelings

Chloe Jackson
E-Buch Text
Erschienen bei Written Dreams Verlag, 27.05.2017
ISBN 9783946726609
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:

Das Cover passt gut in die Reihe und lässt vermutlich so manches Frauenherz höher schlagen. Lecker anzuschauen ist es allemal.


Meine Meinung:

Im zweiten Band der Diamond Geezer haben Emily und Daniel meine Geduld auf die Probe gestellt, denn in gewohnter Manier standen die beiden sich wieder leidenschaftlich gern selbst im Weg. Doch dem war nicht genug, denn auch im Hintergrund wurden die Fäden gezogen, um es ihnen so richtig schwer zu machen.

Während Daniel mit seiner Bindungsangst zu kämpfen hat und teilweise wieder in alte Muster verfällt, hat Emily ihre eigenen Probleme zu lösen. Doch gerade als er beginnt sich festzulegen, entdeckt sie ihre Ängste und findet sich plötzlich auf den Spuren von Sams Vergangenheit – Daniels bestem Freund. Mit ungeahnten Auswirkungen...


Leseempfehlung:

Chloe Jackson schafft es erneut den Leser in ein stetiges auf und ab einer fast nicht enden wollenden Spirale der Zuspitzing zu fesseln, durch ihren tollen Schreibtsil aber auch durch ihre vielschichtigen Charaktere. Emily und Daniel müssen erfahren, dass die Gefahr hinter den Masken der Leute lauert, die sie umgeben.

  (0)
Tags:  
 
165 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.