BeaSwissgirls Bibliothek

1.346 Bücher, 763 Rezensionen

Zu BeaSwissgirls Profil
Filtern nach
1346 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

65 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

"dystopie":w=4,"roman":w=2,"julia von lucadou":w=2,"science fiction":w=1,"zukunft":w=1,"debüt":w=1,"utopie":w=1,"hanser":w=1,"springen":w=1,"die hochhausspringerin":w=1

Die Hochhausspringerin

Julia von Lucadou
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 23.07.2018
ISBN 9783446260399
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(844)

1.403 Bibliotheken, 15 Leser, 19 Gruppen, 207 Rezensionen

"thriller":w=77,"los angeles":w=43,"serienmörder":w=40,"mord":w=38,"serienkiller":w=31,"rache":w=29,"robert hunter":w=25,"chris carter":w=24,"spannung":w=23,"kruzifix":w=22,"usa":w=19,"profiler":w=14,"spannend":w=13,"morde":w=13,"hunter":w=12

Der Kruzifix-Killer

Chris Carter , Maja Rößner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.06.2009
ISBN 9783548281094
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Bösland

Bernhard Aichner , Hans Sigl , Johannes Steck , Martin Gruber
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 01.10.2018
ISBN 9783844530216
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Ich war damals vor ca. 3 Jahren absolut begeistert von " Totenfrau" in der Hörbuchfassung, weshalb für mich klar war, dass ich auch diese Geschichte hier wieder in der Variante geniessen wollte.....
Deshalb gehe ich zuerst auf die Vertonung ein.
In diesem Hörbuch tummeln sich mehrere Sprecher, weshalb es mich fast ein bisschen an ein Hörspiel erinnerte. Nach jedem Kapitel wird ganz kurz eine düstere, atmosphärische Musik mit einem Knarren eingespielt, was ich persönlich total cool und irgendwie " gruselig" fand.
Die Stimmen gefielen mir bis auf eine ( die der asiatischen Frau, die war einfach nur furchtbar) wirklich gut und passten zum doch eher monotonen Stil.



Der Schreibstil von Aichner ist absolut einzigartig und ich denke entweder mag man das oder man findet es total schlecht, etwas dazwischen gibt es wohl gar nicht. Die Sätze sind kurz, knackig, wiederholend, nüchtern, sachlich, ein Stilmittel, welches ich eigentlich nicht besonders bevorzuge. Doch irgendwie schafft es der Autor mich bei der Stange zu halten und ich werde so richtig in die Geschichte hineingesogen. Keine Ahnung ob es auch einfach an der Hörbuchvariante liegt, denn bis jetzt habe ich mich bei seinen Büchern immer dafür entschieden.....
Erzählt wird in der ICH Perspektive von Ben, was ich als gelungen empfunden habe.

Zwar war mir der Protagonist jetzt nicht auf Anhieb sympathisch und ich wusste ehrlich gesagt des Öfteren nicht, ob ich ihm wirklich trauen kann oder nicht. Dennoch entwickelte ich mit der Zeit eine gewisse Bindung ihm gegenüber und konnte mitfieberen, trotz der doch eher trockenen Erzählweise.
Auch die weiteren Charaktere waren für den Verlauf der Geschichte genügend ausgearbeitet.

Es ist immer wieder erstaunlich wie Bernhard Aichner trotz seinem  telegrammartigen, kaltem, fast schon emotionslosen Schreibstil bei mir Gänsehaut verursachen kann. Mit wenigen, schnörkellosen Worten schafft er eine bildhafte, beklemmende, dunkle, böse, einnehmende Atmosphäre, der ich mich fast nicht entziehen kann.
Der ganze Aufbau, mit den Rückblicken in die Vergangenheit, dieses puzzlemässige, die Wendungen oder Auflösungen, die unterschwellige Anspannung,diese ruhige, gemächliche Erzählart hat  mich auch hier wieder begeistert und an die Seiten gefesselt.

Wer mit dem Schreibstil nicht warm wird, oder einen klassischen Thriller erwartet, wird sich wahrscheinlich langweilen.
Ich persönlich allerdings verbrachte tolle Hörstunden ;)

4,5 Sterne   


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Spiel der Macht: Der Schatten von Valoria 1

Marie Rutkoski
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei HörbucHHamburg HHV GmbH, 28.09.2018
ISBN B07H5B138M
Genre: Romane

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Obwohl das Buch von der Gestaltung her wirklich wunderschön ist habe ich mich doch für die Hörbuchvariante entschieden und im Nachhinein bin ich eigentlich ganz froh darüber.

Yara Blümel die Sprecherin hat schon einige Hörbücher gemacht, was mich nicht erstaunt, denn ihre Umsetzung ist echt gelungen.
Ich empfand ihre Stimme, die Betonung und auch die Interpretation als sehr passend für diese Geschichte.

Der Schreibstil ist soweit angenehm zu verfolgen, unauffällig, durchaus beschreibend, jedoch hatte ich persönlich leider absolut keine Bilder im Kopf oder fühlte irgendwelche Atmosphäre.
Erzählt wird übrigens überraschenderweise im personalen Stil, was ich bei dieser Art von Jugendbuch gar nicht erwartet hätte.

Vielleicht lag es ja auch daran, dass ich leider keine Bindung zu den Charakteren verspürte.
Kestrel aber auch Arin waren für mich einfach nicht greifbar, nicht lebendig genug gestaltet, entsprechend konnten mich weder ihre Handlungen, Gefühle noch Reaktionen auf irgend eine Art berühren.
Auch die dezenten Beziehungselemente kamen überhaupt nicht bei mir an, für mich waren sie total fade dargestellt und in einer gewissen Weise auch nicht nachvollziehbar.
Ebenso fand ich die Nebencharaktere blass und werden mir nicht lange in Erinnerung bleiben.

Die Idee an sich und auch das Setting hätten unheimlich viel Potential gehabt, welches die Autorin meiner Meinung nach einfach nicht ausgeschöpft hat.
In der Geschichte geht es sehr viel um Strategien, etwas, dass ich sowieso nicht so gerne mag, zusätzlich waren die " Intrigen" aber auch total vorhersehbar, und es wollte sich kaum Spannung entwickeln so dass der ganze Verlauf für meinen Geschmack einfach nur so vor sich hin dümpelte und sich sehr langatmig und langweilig anfühlte.
Übrigens, wer hier eine Fantasy- Geschichte erwartet wird enttäuscht werden, denn es gab absolut keine Elemente in diese Richtung....
Trotz der echt tollen Sprecherin konnte mich dieses Buch leider überhaupt nicht mitreissen weshalb ich auch nicht zu den Fortsetzungen greifen werde....

3 Sterne   

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"tod":w=1,"unfall":w=1,"außenseiter":w=1,"jugendbücher":w=1,"autismus":w=1,"asperger":w=1

Mein Herz in allen Einzelteilen

Julie Buxbaum , Anja Malich
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Boje, 23.02.2018
ISBN 9783414825087
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"trauer":w=2,"verlust":w=2,"hayley long":w=2,"jugendbuch":w=1,"drama":w=1,"zusammenhalt":w=1,"kinder- und jugenbuch":w=1,"königskinder-verlag":w=1,"der nachstferne ort":w=1,"der nächstferne ort":w=1

Der nächstferne Ort

Hayley Long , Josefine Haubold
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551560407
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

155 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"japan":w=3,"kaiser":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"magie":w=1,"vergangenheit":w=1,"geheimnis":w=1,"mädchen":w=1,"ehe":w=1,"jugendroman":w=1,"freund":w=1,"junge":w=1,"schatten":w=1,"lovestory":w=1,"tier":w=1

Das Mädchen aus Feuer und Sturm

Renée Ahdieh , Martina M. Oepping
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ONE, 28.09.2018
ISBN 9783846600696
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

69 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"dtv-verlag":w=2,"wicker king":w=1,"kayla ancrum":w=1,"jugendbuch":w=1,"2018":w=1,"hardcover":w=1,"kinder- und jugendliteratur":w=1,"bedingungslose liebe":w=1,"psychische krise":w=1,"mental health":w=1

Wicker King

Kayla Ancrum , Uwe-Michael Gutzschhahn
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 21.09.2018
ISBN 9783423762335
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

106 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"thriller":w=3,"kate burkholder":w=3,"mord":w=2,"amisch":w=2,"linda castillo":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"reihe":w=1,"serie":w=1,"entführung":w=1,"schuld":w=1,"fischer verlag":w=1,"fortstzung":w=1,"www.die-rezensentin.de":w=1,"ohio":w=1

Ewige Schuld

Linda Castillo , Helga Augustin
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.06.2018
ISBN 9783596298020
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"hochzeit":w=2,"judentum":w=2,"england":w=1,"religion":w=1,"ehe":w=1,"juden":w=1,"partnerschaft":w=1,"rituale":w=1,"regeln":w=1,"diogenes":w=1,"konservativ":w=1

Die Hochzeit der Chani Kaufman

Eve Harris , Kathrin Bielfeldt
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Diogenes, 25.07.2018
ISBN 9783257244304
Genre: Romane

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)

Schon etwas länger bin ich um dieses Buch herumgeschlichen nun durfte es endlich bei mir einziehen und ich habe es definitiv nicht bereut.
Da ich es grösstenteils in der ungekürzten Hörbuchvariante gehört habe werde ich zuerst darauf eingehen.

Die Sprecherin Anna Schudt, war mir bis dahin unbekannt, nach beenden des Romans kann ich allerdings sagen, dass ich jederzeit wieder zu einem Hörbuch von ihr greifen würde.
Zu Beginn hatte ich etwas Bedenken ob ihre Stimme wirklich zu der jungen Chani passt, letztendlich konnte mich ihre Interpretation aber vollends überzeugen.
Sie spricht recht tief, eher undramatisch, aber durchaus lebendig, variantenreich und in einem angenehmen Tempo. Mit der Zeit konnte ich mich so richtig fallen lassen, es entstanden Bilder in meinem Kopf und ich versank in dieser mir rätselhaften und dennoch einnehmenden Welt.

Der Schreibstil selber ist schnörkellos, ja fast schon schlicht, schonungslos offen, irgendwie nüchtern, sehr präzise in den Beschreibungen, trotzdem nie ausschweifend und versprühte für mich eine interessante Atmosphären-Mischung aus Melancholie   und Humor
Erzählt wird im personalen Stil aus mehreren Perspektiven zusätzlich ergeben sich immer wieder Zeitsprünge. Am Anfang des Kapitels werden diese ganz klar mit dem jeweiligen Namen und der Jahreszahl deklariert, dennoch benötigte ich doch etwas Übung und Eingewöhnungszeit um in der Hörbuchfassung stets folgen zu können.

Obwohl aus mehreren Sichten erzählt wird würde ich Chani Kaufmann und Rebecca Zilberman als die tatsächlichen Protagonistinnen benennen, da der Fokus grösstenteils auf ihnen liegt.
Die zwei Frauen waren mir gleichermassen sympathisch wahrscheinlich deshalb, weil sie sich von ihren Charakterzügen her sehr ähneln.
Beide sind neugierig, offen, ehrlich, schlagfertig, mutig und haben das Herz auf dem rechten Fleck.
Mit nur wenigen Worten werden ihre Gedanken oder Gefühle dargelegt und bewirkten bei mir jedoch immer wieder sehr viel Empathie. Es gibt noch viele weitere Personen, die in der Geschichte eine wichtige Rolle spielen und auch da fand ich die Charakterausarbeitung äusserst gelungen. Unter anderem die von Baruch dem künftigen Ehemann von Chani. Ihn mochte ich ebenfalls wirklich gerne, hingegen habe ich die Wandlung von Rabbi Zilberman fassungslos mitverfolgt!

Durch meinen christlichen Glauben war mir das ein oder andere über das Judentum schon bekannt, aber natürlich niemals in diesem Ausmass, weshalb ich doch immer wieder froh um das Glossar am Ende des Buches ( auch im Booklet in der Hörbuchvariante enthalten) war. Man spürt und es ist auch ersichtlich, dass die Autorin gründlich recherchiert hat.
Mir hat der ganze Aufbau, die Vernetzung, die einfühlsame&  wertfreie Wissensvermittlung und dieses fremdartige Setting mit der besonderen beklemmenden und trotzdem humorvollen Atmosphäre wahnsinnig gut gefallen. Bei mir wurden unzählige Emotionen ausgelöst, denn ich war wütend, traurig, bestürzt, berührt und doch gab es auch Momente wo ich einfach lauthals losprusten musste.

Ein eindrückliches, faszinierendes Debut, welches mich gerade in der Hörbuchfassung begeistern konnte und noch lange in mir nachhallen wird.

5 Sterne 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

95 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"frankreich":w=10,"liebe":w=6,"eifersucht":w=5,"sommer":w=4,"urlaub":w=4,"intrige":w=4,"jugend":w=3,"tragödie":w=3,"sommerurlaub":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"belletristik":w=1,"leben":w=1,"klassiker":w=1,"mutter":w=1

Bonjour tristesse

Françoise Sagan
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.04.2005
ISBN 9783548262772
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

136 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"liebe":w=4,"freundschaft":w=3,"#kellymoran":w=3,"redwoodlove":w=3,"usa":w=2,"liebesroman":w=2,"tiere":w=2,"brüder":w=2,"oregon":w=2,"tierärzte":w=2,"kelly moran":w=2,"redwood":w=2,"kyss":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1

Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss

Kelly Moran , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 19.09.2018
ISBN 9783499275395
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)
 
Jaa, auch ich bin dem Redwood- Fieber verfallen ;) weshalb ich nach Band eins sofort zur Fortsetzung greifen musste.....

Der Schreibstil ist unheimlich locker, leicht, wahnsinnig flüssig, dennoch nie simpel oder plump, sondern auf eindrückliche Weise sehr atmosphärisch, einnehmend und bildhaft.
Ebenso empfand ich die personale Erzählweise als total stimmig und angenehm.

In diesem zweiten Band stehen Flynn und Gabby im Fokus, die wir ja schon im Vorgänger etwas kennenlernen durften. 
Trotzdem begegnen wir selbstverständlich auch weiteren bekannten Personen und erfahren wie es ihnen mittlerweile ergangen ist.
Ich persönlich habe mich wahnsinnig auf Flynn gefreut, da er zu meinen Lieblingscharakteren gehört und ich total gespannt war noch mehr über ihn zu erfahren.
Aber auch Gabby mit ihrer warmen, liebenswerten Art ist mir sehr sympathisch und es war eine wahre Freude die Beiden intensiver begleiten zu dürfen. Die ganze Ausarbeitung war wieder äusserst gelungen, die Autorin hat wirklich ein Händchen dafür Charaktere greif- und fassbar darzustellen. Emotionen und Gedankengänge waren transparent geschildert, was in Bezug auf Flynns Taubheit auch extrem wichtig war, um bestimmte Handlungen oder Reaktionen nachvollziehen zu können.
Natürlich kommt es gerade wegen seinem Handicap zu einigen Missverständnissen, weshalb ich über ein gewisses Mass an Hin und Her hinwegsehen konnte....
Im Gegensatz zu Band eins empfand ich die erotischen Szenen, die übrigens von den Beschreibungen her genau meinem Geschmack entsprechen ( und ich bin da wirklich äusserst heikel....) als doch gehäufter. Hingegen wurden etwas mehr Aktionen eingebaut, was ich sehr begrüsste, da ich dies beim Vorgänger bemängelte, es dürften dennoch ruhig noch mehr sein...;) 

Diese ganze Atmosphäre, das Setting, die liebevoll gezeichneten Charaktere, der Humor und dieser angenehm flüssige Schreibstil verursachen bei mir einfach dieses gewisse Wohlfühl- Feeling.
Klar, wimmelt es auch hier wieder vor zu " perfekten" Momenten oder Begebenheiten, aber irgendwie verpackt sie Kelly Moran sehr geschickt und charmant, so dass ich darüber hinwegsehen kann ;) 
Ich konnte mich buchstäblich komplett fallen lassen, eintauchen, mir wurde warm ums Herz und ich musste sogar das ein oder andere Tränchen verdrücken und das soll bei mir schon was heissen ;) 

Ich freue mich also schon bald den finalen Band in den Händen zu halten und nach Redwood zurückzukehren ;)

4,5 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

192 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

"geheimnisse":w=4,"prinzessin":w=4,"jugendbuch":w=2,"internat":w=2,"undercover":w=2,"prinzessin undercover":w=2,"connie glynn":w=2,"reihe":w=1,"mut":w=1,"wahrheit":w=1,"2018":w=1,"fischer":w=1,"verwechslung":w=1,"akademie":w=1,"fischer verlag":w=1

Prinzessin undercover – Geheimnisse

Connie Glynn , Maren Illinger
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 25.07.2018
ISBN 9783737341288
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(123)

210 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 119 Rezensionen

"liebe":w=9,"leben":w=6,"schweden":w=6,"alter":w=6,"adressbuch":w=6,"tod":w=4,"erinnerungen":w=4,"familie":w=3,"einsamkeit":w=3,"2. weltkrieg":w=3,"das rote adressbuch":w=3,"krieg":w=2,"frankreich":w=2,"trauer":w=2,"new york":w=2

Das rote Adressbuch

Sofia Lundberg , Kerstin Schöps
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.08.2018
ISBN 9783442314997
Genre: Romane

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)

Durch sehr viele positive Meinungen bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und da mich der Klappentext und auch die Leseprobe überzeugen konnte, durfte es einziehen.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und enthält eine eigenartige Mischung aus tiefgründigen, wunderbaren zum nachdenken anregende Formulierungen und total einfachen, simplen Sätzen.
Es gibt zwei Handlungsstränge, der in der Vergangenheit, welcher in  der ICH- Perspektive von Doris erzählt wird und die Gegenwartsabschnitte von ihr und Jenny ( Grossnichte) geschrieben in der dritten Person.
Die Kapitelüberschriften lassen einem immer erkennen wo man sich gerade befindet, so dass es jedenfalls bei mir nie zu einem Durcheinander kam.

Die Doris im Jetzt, als alte Dame mochte ich unheimlich gerne und ihre Gedanken und Gefühlswelt fand ich sehr authentisch und nachvollziehbar ausgearbeitet. Die junge Doris dagegen hinterliess bei mir oft einen doch sehr naiven ( natürlich war sie zu Beginn auch wahnsinnig jung) Eindruck und viele ihrer Handlungen waren mir nicht gerade sympathisch.
Jenny die Grossnichte war ganz nett im Gegensatz zu Doris wirkte sie auf mich aber doch recht blass, so erging es mir übrigens auch mit vielen weiteren Nebencharakteren.

Die Idee des Romans finde ich toll und in vielen Bereichen ist es der Autorin auch gelungen mir ihre Grundbotschaft zu vermitteln.
Es gab einige wirklich nachdenklich stimmende, tiefsinnige, charmante Momente, die mich wirklich berühren konnten.
Hingegen wirkten andere Aspekte auf mich etwas zu überzogen und gewollt, was ich etwas schade fand, da dies die Geschichte gar nicht nötig gehabt hätte.
Alles in allem jedoch ein wirklich schöner Roman, den ich auf alle Fälle gerne gelesen habe.

Aus all diesen Gründen vergebe ich hiermit 4 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Mein wildes blaues Wunder

Carlie Sorosiak , Ulrike Köbele
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Arena, 21.06.2018
ISBN 9783401603520
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Durch zwei begeisterte Rezensionen angesteckt durfte das Buch spontan bei mir einziehen ;) 

Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm, flüssig mit einer schönen Sprache ( immer wieder kommt es zu wunderbaren Formulierungen) und einer dichten, bildhaften, leicht melancholisch angehauchten Wohlfühlatmosphäre.
Erzählt wird aus der Sicht von Quinn in zwei Zeitebenen am Anfang des Kapitels mit dem jeweiligen Monat deklariert (Sommer& Winter)

Die Ausarbeitung der Charaktere fand ich gelungen, wobei wir natürlich über die Protagonistin Quinn Stück um Stück am meisten erfahren. Ich mochte sie wirklich gerne und ihre Gefühle oder Gedankengänge wurden auch transparent und nachvollziehbar dargestellt.
Ebenfalls habe ich ihre ganze Familie in mein Herz geschlossen, vor allem die Momente vor dem Unglück, da wäre ich am liebsten ein Teil davon gewesen. 
Auch Hana die beste Freundin von Quinn war mir sehr sympathisch ebenso Alexander, obwohl er auf mich von der Ausarbeitung her fast am blassesten wirkte. 

Mir hat das Setting, die ganze Atmosphäre, die Sprache, die Charaktere und wie der Plot umgesetzt wurde unheimlich gut gefallen. Es ist eine ruhige, einfühlsame, leise, aber dennoch kraftvolle, intensive, tiefgründige Geschichte mit einer dauernden unterschwelligen Spannung und in der, trotz traurigen Momenten auch der Humor nicht zu kurz kommt.
Mich persönlich haben die Abschnitte in der Vergangenheit ( Sommer) ein bisschen mehr fasziniert als die Gegenwartsstory, was sicher auch daran lag, dass ich einfach total neugierig war auf das wieso und warum?

Ein Buch, in dem die Autorin die Themen Freundschaft, Familie, erste Liebe und Verlust wirklich wunderbar umgesetzt hat.

Ich vergebe 4,5 Sterne

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

56 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"magie":w=2,"wüste":w=2,"rebellion":w=2,"djinn":w=2,"farrah":w=1,"erster held":w=1,"fereshteh":w=1,"fremder prinz":w=1,"gerneralin":w=1,"iliaz":w=1,"lord bilal":w=1,"eremot":w=1,"freundschaft":w=1

AMANI - Heldin des Morgenrots

Alwyn Hamilton , Ursula Höfker
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbj, 10.09.2018
ISBN 9783570164389
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

96 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"jugendbuch":w=3,"fantasy":w=1,"mord":w=1,"spannend":w=1,"macht":w=1,"zukunft":w=1,"gefahr":w=1,"dystopie":w=1,"action":w=1,"welt":w=1,"technologie":w=1,"weibliche protagonistin":w=1,"sciencefiction":w=1,"virtual reality":w=1,"virtuelle realität":w=1

White Maze

June Perry
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Arena, 13.07.2018
ISBN 9783401603728
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) 

Eigentlich hatte ich das Buch gar nicht auf dem Schirm wurde dann aber durch die ein oder andere positive Meinung, dennoch neugierig ;)

Da ich die Geschichte grösstenteils in der Hörbuchvariante gehört habe werde ich zuerst darauf eingehen.
Für mich war es das erste Werk der Sprecherin Uta Dänekamp und ich finde sie hat ihre Sache ganz gut gemacht. Die Interpretation oder allgemein ihre Art vorzulesen war jetzt nichts Besonderes, aber durchaus  passend und nicht unangenehm oder nervig.

Der Schreibstil selber ist unkompliziert, einfach gehalten, flüssig mit vielen kurzen Sätzen und schnell wegzulesen.
Erzählt wird aus mehren Perspektiven, anhand der jeweiligen Namen am Anfang des Kapitels gekennzeichnet. Jedoch ist nur die von Vivian in der ICH- Form, deshalb hatte ich auch in der Hörbuchfassung eigentlich nie Probleme mit Verwechslungen.

Die Protagonistin Vivian wurde wirklich gut ausgearbeitet, was ihre Gefühls- und oder Gedankenwelt betraf. Ebenfalls war ihre Entwicklung sehr positiv, allerdings in so kurzer Zeit auch etwas fragwürdig. Ich fand sie ganz nett mehr aber auch nicht, genau so erging es mir übrigens mit Tom. Irgendwie konnte ich mit Beiden nicht vollends mitfiebern, dafür waren sie mir einfach zu wenig nahe.
Ebenfalls empfand ich den Verlauf der Liebesgeschichte, wenn man an die Zeitspanne denkt, als zu schnell und intensiv. Dennoch war die Darstellung zum Glück nicht irgendwie total kitschig oder überdramatisch. Weitere Charaktere, die eine Rolle spielen waren soweit solide dargestellt, konnten mich aber auch nicht gross berühren.
Ehrlich gesagt hatte ich übrigens zu den einzelnen Personen überhaupt keine Bilder vor Augen.

Der Plot an sich hat mir sehr gut gefallen und  obwohl ich mit Games& Co überhaupt nichts anfangen kann ( und auch null Ahnung habe) konnte mir die Autorin diese Welt und den ganzen Technik- Kram plausibel rüberbringen.
Ebenfalls wurde ich durch die philosophisch angehauchten Aspekte in der Geschichte zum nachdenken angeregt.
Auch kam es immer wieder zu spannenden Momenten, vor allem gerade am Schluss, dennoch bin ich nicht wie erhofft von A-Z durch die Seiten gerast. Tatsächlich gab es für mich mehrere Abschnitte, die sich etwas wiederholend anfühlten und einen Hauch von Langatmigkeit verursachten.
Etwas misslungen wirkte auf mich die Darstellung des Antagonisten, der war mir ersten viel zu blass und zweitens waren seine Beweggründe viel zu schwammig umgesetzt.
Auch das Ende konnte mich nicht recht überzeugen, da zu viel offen bleibt, allerdings weiss ich nicht ob es sich hier nur um einen Einzelband handelt oder ob noch eine Fortsetzung folgt.

Ich vergebe hiermit 3,5 Sterne    

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"jugendroman":w=1,"august 2018":w=1,"fischer kjb verlag":w=1

Sommerdunkle Tage

Alice Kuipers , Angelika Eisold Viebig
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 22.08.2018
ISBN 9783737341295
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)

Durch eine begeisterte Rezension einer lieben Bloggerin angefixt durfte das Buch spontan bei mir einziehen.

Der Schreibstil ist sehr simpel, schnörkellos, dennoch nicht plump, flüssig und der Autorin gelingt es mit wenig Aufwand eine gewisse unterschwellige, unheilverkündende Atmosphäre zu erschaffen. 
Erzählt wird aus drei Perspektiven, jeweils am Anfang des Kapitels mit dem Namen der Person deklariert. Zusätzlich wird mit Zeitsprüngen gearbeitet, aber auch diese werden vermerkt, so dass es jedenfalls bei mir nie zu einem Durcheinander kam.

Die Charaktere sind solide ausgearbeitet und mehr oder weniger greifbar, was wahrscheinlich aber auch so gewollt war. Auf Gedankengänge oder Gefühle wird nur vage eingegangen und viele Botschaften verstecken sich zwischen den Zeilen.
Am sympathischsten war mir Callie, für mich irgendwie auch die Protagonistin der Geschichte. Kurt war zwar ganz nett, vollständig warm geworden bin ich jedoch mit ihm nicht. Wen ich absolut nicht mochte war Ivy, sie wirkte auf mich doch sehr egoistisch und manipulativ, obwohl im weiteren Verlauf der Geschichte erfahren wir wie es wahrscheinlich dazu kommen konnte.

Das Buch lässt sich sehr schnell lesen, da die Kapitel kurz und die Schrift sehr gross ist. Ebenso herrscht immer diese latent, fesselnde Spannung, die sich von Seite zu Seite steigert und mich immer wieder zum rätseln einlud. Natürlich war ich auch wahnsinnig gespannt auf den, auf dem Buchrückentext angepriesenen " unvorhersehbaren Twist" ;) 
Ich gebe offen und ehrlich zu, dass ich mit dieser Wendung nicht gerechnet hätte, obwohl sie mir auch schon in einigen anderen Romanen begegnet ist. Natürlich musste ich mit dem Wissen am Ende nochmals zurückblättern und gewisse Stellen nochmals lesen ;) 
Für mich war es eine kurzweilige, spannende und geheimnisvolle Geschichte, die ich sehr gerne gelesen habe.

Vier Sterne   

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"schizophrenie":w=1,"probleme & krankheiten":w=1,"psychische krankheiten":w=1

Kompass ohne Norden

Neal Shusterman , Ingo Herzke , Brendan Shusterman
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 20.08.2018
ISBN 9783446260467
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

95 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"mystery":w=3,"fantasy":w=1,"tod":w=1,"spannend":w=1,"rache":w=1,"jugendroman":w=1,"wald":w=1,"kinder- und jugendbuch":w=1,"behinderung":w=1,"jugendbücher":w=1,"coming-of-age":w=1,"hütte":w=1,"aussteiger":w=1,"ich-erzählerin":w=1,"überraschende wendungen":w=1

Hyde

Antje Wagner
Fester Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 10.07.2018
ISBN 9783407754356
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

228 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 70 Rezensionen

"jugendbuch":w=2,"vergewaltigung":w=2,"missbrauch":w=2,"roman":w=1,"frauen":w=1,"drama":w=1,"drogen":w=1,"mut":w=1,"young adult":w=1,"mobbing":w=1,"carlsen":w=1,"stärke":w=1,"frauenbild":w=1,"wichtig":w=1,"du":w=1

Du wolltest es doch

Louise O'Neill , Katarina Ganslandt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.07.2018
ISBN 9783551583864
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(495)

1.101 Bibliotheken, 30 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

"schattenjäger":w=10,"dämonen":w=8,"jace":w=8,"clary":w=7,"fantasy":w=5,"cassandra clare":w=5,"liebe":w=4,"engel":w=4,"simon":w=4,"idris":w=4,"himmlisches feuer":w=4,"freundschaft":w=3,"krieg":w=3,"vampire":w=3,"urban fantasy":w=3

City of Heavenly Fire

Cassandra Clare , Franca Fritz , Heinrich Koop
Flexibler Einband: 896 Seiten
Erschienen bei Arena, 04.07.2016
ISBN 9783401505695
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

So nun habe ich es geschafft und bin beim finalen Band angekommen ;)

Auch diesmal habe ich mich wieder, wie schon bei den Vorgängern für die Hörbuchvariante entschieden. Da diese allerdings massiv gekürzt wurde ( leider gibt es ja keine ungekürzte Fassung) nahm ich auch immer wieder das Print zur Hand um gewissen Stellen nachzulesen.
Andrea Sawatzki macht ihren Job wirklich gut, irgendwie verbinde ich ihre Stimme nun schon fast ein bisschen mit dieser Serie ;) 
Ich mag ihre Art vorzulesen unheimlich gerne, und empfinde sie als sehr passend in der Umsetzung. Wie schon in Band fünf fand ich die Musikeinspielungen dazwischen nun viel dezenter und angenehmer als noch in Band vier!

Den Schreibstil mag ich bis auf den ein oder anderen Kritikpunkt ( Ausschweifung& Drama) echt gerne, denn sie schreibt unglaublich fliessend, humorvoll, sprachgewandt und unkompliziert.
Die personale Erzählweise mit den Multi- Perspektiven ist eine erfrischende Abwechslung zu den ansonsten doch meist in der ICH- Form geschriebenen Jugend- Fantasy- Romanen.

Tatsächlich haben mir hier Jace und Clary ganz gut gefallen ( ansonsten gehören sie nämlich nicht gerade zu meinen Lieblingen ;) ) vielleicht habe ich mich aber mittlerweile auch einfach an sie gewöhnt ;) 
Immer noch lieber mag ich allerdings Simon und auch Isabelle ist mir sehr sympathisch.
Natürlich tummeln sich noch x andere Charaktere, die ich hier jetzt aber nicht alle aufzählen will. Es sei nur so viel gesagt, wir treffen auf alte Bekannte und neue Personen werden eingeführt, die dann in der nächsten Trilogie eine Rolle spielen werden ( Die dunklen Mächte)  

Insgesamt hat mir die Geschichte ganz gut gefallen, wahrscheinlich, weil ich nun so richtig in der Reihe drin war und es sich auf eine Art wie nach Hause kommen anfühlte. Evtl. aber auch, da ich die gekürzte Version gehört habe und es dadurch nicht zur bekannten Cassandra- Clare- Ausschweifung/ Langatmigkeit/ Drama pur gekommen ist.
Die Autorin hat jedenfalls gekonnt lose Enden aus den Vorgängern zusammengeführt und viele Fragen beantwortet,gleichzeitig ebnet sie den Weg für weitere Werke..... 
Was ich mir allerdings von ihr für weitere Geschichten wünschen würde, wäre mehr Innovation und weniger Friede, Freude, Eierkuchen.....

Ich vergebe hiermit knappe vier Sterne.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"sommercamp":w=2,"una lamarche":w=2,"unsere fünf sommer":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"amerika":w=1,"jugendroman":w=1,"sommer":w=1,"erwachsenwerden":w=1,"freundinnen":w=1,"emma":w=1,"camp":w=1,"skylar":w=1

Unsere fünf Sommer

Una LaMarche , Stephanie Singh , Katharina Netolitzky
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 27.05.2016
ISBN 9783423740166
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Cover, Titel& Klappentext sprühen nur so vor Sommer-Feeling, weshalb das Buch auch ganz spontan bei mir einziehen durfte ;)

Der Schreibstil ist unkompliziert, locker, leicht zu lesen und der Autorin gelingt es mit nur wenigen, einfachen Worten diese gewisse Sommer- Atmosphäre und einen Hauch von Nostalgie herbeizuzaubern. Also jedenfalls ich konnte mir problemlos alles sehr gut vorstellen und hatte regelrechtes Kopfkino <3
Erzählt wird aus vier Perspektiven in der ICH- Form immer am Anfang des Kapitels mit dem jeweiligen Namen klar deklariert. Zusätzlich springen wir in der Zeit, aber auch dies ist problemlos ersichtlich anhand der Jahres- Angaben.
Mir persönlich hatte diese Erzählweise gut gefallen, da man einen umfassenden Einblick erhält.

Die Hauptpersonen, sind vier total unterschiedliche Mädchen, trotzdem scheinen sie miteinander zu harmonisieren.
Am ausführlichsten ausgearbeitet fand ich übrigens Emma, die sich für mich auch irgendwie wie die eigentliche Protagonistin anfühlte.
Sie und Jo mochte ich am liebsten, Maddie wirkte fast ein bisschen blass, was jedoch zu ihrer doch eher unscheinbaren Art passte und meine Gefühle Skylar gegenüber waren ein bisschen ambivalent.
Von den Jungs gefiel mir zu Beginn Adam unheimlich gut, leider verlor er aber im Verlauf der Geschichte immer wie mehr Sympathie- Punkte! Hingegen konnte sich Nathan einen Platz in meinem Herzen erobern, über ihn hätte ich gerne noch mehr erfahren.

Mit dem ersten Satz hatte mich die Autorin ;) ebenfalls mochte ich das ganze Setting, die Atmosphäre, die Idee und wie das Ganze umgesetzt wurde. Am liebsten hätte ich die Zeit zurückgedreht, meinen Koffer gepackt und wäre auch in dieses Sommer- Camp gefahren ;) Durch die angedeuteten Geheimnisse, herrschte dauernd eine gewisse Spannung, was mich zeitweise wirklich durch die Seiten rasen lies, obwohl es zwischendurch auch immer wieder Durchhänger gab.
So wie den Einstieg empfand ich auch das letzte Kapitel als äusserst gelungen und mit einem zufriedenen, wehmütigen Lächeln schloss ich den Buchdeckel ;)

Ein wunderbarer, schöner, Jugend-Roman über Freundschaft, Erwachsenwerden, die erste Liebe und  mit ganz viel sommerlichem Feeling <3

Ich vergebe gerne 4,5 Sterne  

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"fantasy":w=1,"altraverse":w=1

Made in Abyss 01

Akihito Tsukushi
Flexibler Einband: 172 Seiten
Erschienen bei Altraverse GmbH, 21.06.2018
ISBN 9783963580277
Genre: Comics

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Eigentlich bin ich mehr durch Zufall über diesen Manga gestolpert, fühlte mich aber auf Anhieb durch das Cover und den Klappentext angesprochen so dass er spontan einziehen durfte ;)

Zuerst mal ein sehr grosses Lob an den Verlag für diese wunderschöne Gestaltung <3 die etwas grössere Aufmachung hat sich definitiv gelohnt!
Der Zeichenstil ist der Wahnsinn, unheimlich detailreich ausdrucksstark, lebendig, liebevoll und einfach nur wunderschön.
Die Panels sind übersichtlich angeordnet, die Sprechblasen enthalten teilweise etwas viel Text durch die grössere Aufmachung lassen sie sich aber sehr angenehm lesen und verfolgen.
Besonders gut gefallen hat mir, dass es auch immer wieder etwas grössere Illustrationen gibt, das lockert einfach das Gesamtbild auf, entsprechend wirkten die Seiten auch nie überladen.

Riko die eigentliche Hauptperson der Geschichte mochte ich auf Anhieb. Sie ist taff, neugierig, mutig, loyal und hat das Herz auf dem rechten Fleck.
Auch Reg ein weiterer wichtiger Charakter in der Geschichte war mir sofort sympathisch. Weitere Personen, die für den Verlauf eine Rolle spielen waren soweit gut ausgearbeitet und liessen sich auch gut unterscheiden.

Mir hat das ganze Setting, die Atmosphäre, der Aufbau und auch der Verlauf extrem gut gefallen. Die Mangaka hat hier eine faszinierende Welt erschaffen, welche unheimlich transparent und verständlich dargestellt wird. Die Infos fliessen sehr harmonisch in die Geschichte ein, so dass es nie zu einem Infodumping kommt und ich problemlos folgen konnte. 
Natürlich muss in diesem Band erst mal viel erklärt werden, dennoch gab es durchaus die ein oder andere Überraschung und mehrere neugierig machende Fragen tauchen auf, die die Spannung schüren.
Ich jedenfalls bin nur so durch die Seiten gerast und freue mich sehr auf die Fortsetzung.
Die Altersangabe 16+ hat sich mir in diesem Band nicht erschlossen, denn es wird weder brutal noch erotisch.....

Für mich schon jetzt ein klares Manga- Highlight 2018

5 Sterne   

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

The Promised Neverland 2

Kaiu Shirai , Posuka Demizu , Luise Steggewentz
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.05.2018
ISBN 9783551739155
Genre: Comics

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Da mich der Vorgänger schon überzeugen konnte war klar, dass auch der zweite Band einziehen darf ;)

Der Zeichenstil ist auf jeden Fall einzigartig und hat einen starken Wiedererkennungseffekt. Wie schon bei Band eins erwähnt ist er sehr detailliert und fein, gefällt mir jetzt nicht unbedingt auf Anhieb passt aber zur Geschichte. Sehr schön finde ich allerdings die " ausgemalten" Illustrationen wie hier zum Bespiel auf S.45.
Manga-Anfänger könnten etwas Mühe haben mit den doch teilweise überladenen Seiten, was daran liegt dass die Panels recht klein gehalten sind und die Sprechblasen viel Text enthalten.
Am Anfang sind übrigens die wichtigsten Charaktere festgehalten und es gibt eine kurze Zusammenfassung mit dem Titel " was bisher geschah" was ich immer total hilfreich finde.

Die drei Hauptpersonen sind total unterschiedlich, nicht nur vom  Aussehen her sondern auch von deren Charakterdarstellung, was ich äusserst gelungen finde.
So richtig ans Herz gewachsen sind sie mir aber bisher noch nicht, aber das kann ja noch werden ;)

Die vielen offenen Fragen aus Band eins haben mich natürlich total neugierig auf die Fortsetzung gemacht. Jedoch erhalten wir hier noch keine Antworten und bis in die Hälfte des Mangas ereignet sich eigentlich nicht viel Neues. Danach gibt es aber eine überraschende Wendung mit der ich überhaupt nicht gerechnet hätte und die Karten werden nochmals neu " gemischelt". Ebenso endet die Geschichte mit einem wirklich fiesen Cliffhanger weshalb ich nun unheimlich gespannt auf den nächsten Band bin.

Ich vergebe sehr gute vier Sterne

  (2)
Tags:  
 
1346 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.