Leserpreis 2018

BeaSwissgirls Bibliothek

1.362 Bücher, 770 Rezensionen

Zu BeaSwissgirls Profil
Filtern nach
1362 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

77 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"leseempfehlung":w=1

Was geschah mit Femke Star

Kerstin Ruhkieck
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 03.12.2018
ISBN 9783959914413
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(212)

360 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"zwillinge":w=11,"thriller":w=6,"schottland":w=6,"tod":w=4,"unfall":w=4,"psychothriller":w=3,"schwestern":w=3,"spannung":w=2,"düster":w=2,"insel":w=2,"zwilling":w=2,"lydia":w=2,"hebriden":w=2,"sktremayne":w=2,"eisigeschwestern":w=2

Eisige Schwestern

S. K. Tremayne , Susanne Wallbaum
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2016
ISBN 9783426520147
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(224)

436 Bibliotheken, 9 Leser, 4 Gruppen, 36 Rezensionen

"alien":w=7,"liebe":w=6,"mathematik":w=6,"außerirdischer":w=5,"matt haig":w=5,"roman":w=4,"leben":w=4,"menschen":w=4,"familie":w=3,"humor":w=3,"england":w=3,"sinn des lebens":w=3,"menschheit":w=3,"außerirdische":w=2,"menschlichkeit":w=2

Ich und die Menschen

Matt Haig
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 21.08.2015
ISBN 9783423216043
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

163 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

"elfen":w=3,"elfenkrone":w=2,"fantasy":w=1,"intrigen":w=1,"mobbing":w=1,"außenseiterin":w=1,"holly black":w=1,"haßliebe":w=1,"feenland":w=1,"kampf um den thron":w=1,"bestesbuch":w=1,"kampf um die krone":w=1,"the folk of the air":w=1,"hollyblack":w=1,"kampf um krone":w=1

ELFENKRONE

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbj, 19.11.2018
ISBN 9783570165263
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(471)

901 Bibliotheken, 78 Leser, 2 Gruppen, 164 Rezensionen

"thriller":w=21,"psychothriller":w=18,"sebastian fitzek":w=16,"psychiatrie":w=13,"fitzek":w=9,"der insasse":w=9,"sebastian_fitzek":w=5,"spannung":w=4,"anstalt":w=4,"insasse":w=4,"berlin":w=3,"entführung":w=3,"vater":w=3,"sohn":w=3,"psychatrie":w=3

Der Insasse

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Droemer, 24.10.2018
ISBN 9783426281536
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"geschichte":w=1,"vergangenheit":w=1,"verlust":w=1,"krankheit":w=1,"hilfe":w=1,"schwestern":w=1,"schreiben":w=1,"koma":w=1,"träumen":w=1,"kindermädchen":w=1,"weiß":w=1,"amelia":w=1,"papierprinzessin":w=1,"geschichtensucher":w=1

Die Papierprinzessin

Fabienne Siegmund
Fester Einband: 246 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 19.07.2018
ISBN 9783959623476
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

60 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"liebe":w=1,"roman":w=1,"spannung":w=1,"jugend":w=1

Leben rückwärts lieben

Claudia Pietschmann
Fester Einband: 344 Seiten
Erschienen bei Arena, 21.09.2018
ISBN 9783401603865
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(379)

653 Bibliotheken, 5 Leser, 11 Gruppen, 117 Rezensionen

"thriller":w=25,"robert hunter":w=16,"chris carter":w=10,"mord":w=7,"serienmörder":w=7,"fbi":w=7,"serienkiller":w=5,"psychopath":w=5,"spannung":w=4,"profiler":w=4,"usa":w=3,"serie":w=3,"psychothriller":w=3,"spannend":w=2,"rache":w=2

Die stille Bestie

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.09.2015
ISBN 9783548287126
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(506)

851 Bibliotheken, 15 Leser, 8 Gruppen, 100 Rezensionen

"thriller":w=28,"robert hunter":w=12,"mord":w=11,"los angeles":w=11,"chris carter":w=11,"skulpturen":w=8,"carlos garcia":w=8,"rache":w=7,"hunter":w=7,"vergewaltigung":w=5,"serienmörder":w=5,"usa":w=4,"blutig":w=4,"skulptur":w=4,"garcia":w=4

Totenkünstler

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.03.2013
ISBN 9783548285399
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

83 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

"roman":w=3,"schicksal":w=2,"schweiz":w=2,"s. fischer verlag":w=2,"experimentell":w=2,"parallelexistenz":w=2,"vergangenheit":w=1,"beziehung":w=1,"2018":w=1,"paar":w=1,"zweite chance":w=1,"doppelgänger":w=1,"zwei zeitebenen":w=1,"romane-challenge":w=1,"februar 2018":w=1

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

Peter Stamm
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei S. FISCHER, 22.02.2018
ISBN 9783103972597
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

655 Bibliotheken, 35 Leser, 0 Gruppen, 78 Rezensionen

"laura kneidl":w=13,"die krone der dunkelheit":w=10,"fae":w=7,"fantasy":w=6,"magie":w=6,"high fantasy":w=4,"piper":w=4,"piper verlag":w=4,"elva":w=4,"larkin":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"mauer":w=3,"freya":w=3,"unseelie":w=3

Die Krone der Dunkelheit

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2018
ISBN 9783492705264
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht (Die Redwood-Love-Trilogie 3)

Kelly Moran
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Rowohlt E-Book, 23.10.2018
ISBN 9783644404977
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

40 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"#mentira":w=2,"fantasy":w=1,"wahrheit":w=1,"lügen":w=1,"leseempfehlung":w=1,"finsternis":w=1,"fantasy - dystopie":w=1,"hawkifybooks":w=1,"#hawkifydigital":w=1,"#hawkify":w=1,"stadt der lügen":w=1,"#stadtderlügen":w=1,"#christinahiemer":w=1

Mentira - Stadt der Lügen

Christina Hiemer
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Hawkify Books - c/o Wiebke Bohn, 11.10.2018
ISBN 9783947288694
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

135 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 75 Rezensionen

"alkohol":w=4,"roman":w=3,"freundschaft":w=3,"loyalitäten":w=3,"familie":w=2,"schule":w=2,"einsamkeit":w=2,"verantwortung":w=2,"sucht":w=2,"dumont":w=2,"frankreich":w=1,"trauer":w=1,"eltern":w=1,"deutsch":w=1,"streit":w=1

Loyalitäten

Delphine de Vigan , Doris Heinemann
Fester Einband: 176 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag, 12.10.2018
ISBN 9783832183592
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"ehe":w=1,"verschwinden":w=1,"paare":w=1,"abhauen":w=1

Weit über das Land

Peter Stamm
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.04.2018
ISBN 9783596521746
Genre: Romane

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Obwohl mich der Autor mit seinem ersten Buch nicht vollends überzeugen konnte, wollte ich ihm mit diesem hier dennoch nochmals eine Chance geben.

Diesmal wusste ich nun schon, was mich vom Schreibstil her erwarten würde, denn Peter Stamm bleibt sich treu, dennoch würde ich behaupten, dass er sich definitiv weiterentwickelt hat.
Die Erzählweise ist zwar weiterhin sehr spröde, ruhig, prosaisch, meiner Meinung nach aber weniger extrem als zum Beispiel noch in " Agnes"
Tatsächlich sind gerade die Landschaftsbeschreibungen recht detailliert und bildhaft.
Trotz dieser lakonischen Art zu schreiben, entdeckte ich immer wieder faszinierende, wahre ja fast schon weise Formulierungen, die ich mir markieren musste.
Ebenso verspürte ich irgendwie einen gewissen Lesesog, dem ich mich schlecht entziehen konnte....;)  
Geschrieben ist das Ganze im personalen Stil aus zwei Perspektiven, die aber nicht klar abgegrenzt, sondern irgendwie ineinander verschachtelt sind.

Die beiden Hauptfiguren Thomas und Astrid sind eher solide ausgearbeitet und wir erfahren nur teilweise und vage, was sie denken, geschweige denn fühlen. Vor allem über die Gedankengänge von Thomas in Bezug auf das Warum bleiben völlig offen.
Ich persönlich habe mich sofort mit Astrid solidarisiert ( obwohl ich sie nicht unbedingt als sympathisch bezeichnen würde...)  was nicht nur daran liegt dass ich weiblich bin, sondern vielleicht auch mit meinen persönlichen Erfahrungen zu tun hat.....
Ich habe aber einfach viele Gemeinsamkeiten zwischen uns entdeckt, weshalb meine Gefühle ihr gegenüber sehr empathisch waren.
Thomas hingegen wirkte auf mich äusserst egoistisch und seine Handlungen fand ich oft unüberlegt, ja teilweise schon fast naiv!

Der ganze Aufbau, die Konstruktion und der Verlauf der Geschichte fand ich wirklich faszinierend und ja in einer gewissen Weise auch einnehmend und spannend. Zeitweise war ich nicht sicher, was ist nun Realität und was Fiktion? Peter Stamm spielt auch ganz klar mit diesem " in der Schwebe" sein, damit muss man als Leser sicher umgehen können.
Obwohl das Buch übrigens mit 200 Seiten recht kurz ist, fand ich manche Passagen aus der Sicht von Thomas etwas langatmig, sich wiederholend und langweilig. Meistens habe ich die dann ein wenig quergelesen, weil ich wissen wollte wie es bei Astrid weitergeht.
Trotz dem ein oder anderen Kritikpunkt fand ich dieses Buch hier also durchaus lesenswert, gerade auch was auf der Beziehungsebene stattfand oder eben nicht hat mich zum nachdenken angeregt.

Knappe vier Sterne ( 3,75)














 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=5,"agnes":w=4,"roman":w=3,"beziehung":w=3,"chicago":w=3,"verlust":w=2,"fehlgeburt":w=2,"peter stamm":w=2,"tod":w=1,"amerika":w=1,"trauer":w=1,"lieb":w=1,"wald":w=1,"untreue":w=1,"abhängigkeit":w=1

Agnes

Peter Stamm
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.05.2009
ISBN 9783596179121
Genre: Romane

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) 

Peter Stamms neustes Werk ist für den schweizerischen Buchpreis nominiert und habe in gewisser Weise einen Bezug zu seinem Debut " Agnes" weshalb ich zuerst dieses lesen wollte ;)

Ich habe noch nie etwas von dem Autor gelesen und dachte nach der ersten Seite nur; " was ist denn das für ein eigenartiger Schreibstil...?"
Die Erzählweise ist sehr knapp, sachlich, schnörkellos, es ergeben sich viele Wortwiederholungen ( anscheinend gewollt und ein Stilmittel von ihm ;) ) Sätze oder Dialoge werden begonnen und nicht zu Ende geführt und es gibt kaum Beschreibungen.
Trotz diesem eigenwilligen Schreibstil habe ich mir die ein oder andere Formulierung markiert, da ich sie als sehr interessant empfunden habe.
Geschrieben wird das Ganze aus der ICH- Perspektive von.....wird überhaupt mal ein Name erwähnt???

Die beiden Hauptpersonen der Geschichte sind " der Autor" und Agnes, wobei ich ehrlich gesagt über ihre äussere Darstellung überhaupt nichts mehr sagen könnte. Ebenso wird kaum bis gar nicht auf Gefühle oder Gedankengänge eingegangen, sondern das meiste bliebt der Interpretation des Lesers überlassen.
Von daher waren beide Figuren für mich weder bildhaft noch irgendwie lebendig und werden mir nicht im Gedächtnis haften bleiben!

Die Idee der Geschichte an sich finde ich persönlich total faszinierend und enthält unglaublich viel Potential. Die ganze Umsetzung entsprach aber leider in vielen Bereichen überhaupt nicht meinem Geschmack, was sicher auch an dem oben genannten Schreibstil lag. 
Trotzdem ist es dem Autor irgendwie gelungen mich an die Seiten zu fesseln....

3 Sterne   

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

186 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

"liebe":w=4,"das herz der kämpferin":w=4,"fantasy":w=3,"kampf":w=3,"adrienne young":w=3,"familie":w=2,"jugendbuch":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"krieg":w=1,"verrat":w=1,"verlust":w=1,"glaube":w=1,"rezension":w=1

Das Herz der Kämpferin

Adrienne Young , Henriette Zeltner , Sylvia Bieker
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.10.2018
ISBN 9783959672481
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(628)

1.057 Bibliotheken, 17 Leser, 11 Gruppen, 133 Rezensionen

"thriller":w=47,"robert hunter":w=22,"chris carter":w=18,"mord":w=16,"los angeles":w=16,"serienkiller":w=12,"serienmörder":w=8,"hunter":w=8,"usa":w=7,"entführung":w=7,"psychopath":w=7,"liebe":w=6,"lapd":w=6,"garcia":w=6,"künstlerinnen":w=6

Der Knochenbrecher

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.05.2012
ISBN 9783548284217
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Band zwei konnte mich nicht vollends überzeugen, was aber wahrscheinlich vor allem an der massiv gekürzten Hörbuchvariante und anderem Sprecher lag....
Trotzdem habe ich erneut zur Hörbuchfassung gegriffen, diesmal aber wieder ungekürzt und mit Uve Teschner. 

Ich mag seine tiefe Stimme und die variantenreiche, dennoch nie dramatisierende Interpretation unheimlich gerne. Für mich ein wahrer Hörgenuss und als würde ich einen Film gucken ;) 

Ich denke zum Schreibstil muss ich nicht mehr viel sagen, der ist unverändert total flüssig, einfach gehalten, nie ausschweifend oder langatmig, sondern genau auf den Punkt.
Wie schon in den Vorgängern wird im personalen Stil erzählt, diesmal hatte ich allerdings zu Beginn etwas Mühe den Perspektivenwechsel immer sofort zu bemerken, was dann zur Verwirrung meinerseits führte. Könnte allerdings mit der Hörbuchvariante zusammenhängen, da mein Hirn da manchmal etwas länger braucht um Veränderungen zu bemerken ;) 

Das Zusammenspiel von Hunter& Garcia gefällt mir weiterhin und ich mag die Beiden einfach. Die Ausarbeitung der Figuren ist gelungen und sie wirken auf mich präsent und lebendig.
Für meinen Geschmack dürfte der Autor allerdings ihre Privatsituation noch intensiver miteinfliessen lassen, für mich läuft das etwas zu dezent nebenbei.

Ansonsten empfand ich die Handlung oder den Verlauf wieder als sehr " unterhaltsam", spannend und durchaus nicht vorhersehbar.
Eben ein typischer Chris Carter ;)

Vier Sterne...

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(668)

1.121 Bibliotheken, 14 Leser, 14 Gruppen, 156 Rezensionen

"thriller":w=42,"robert hunter":w=25,"serienmörder":w=20,"los angeles":w=18,"chris carter":w=15,"mord":w=14,"rache":w=13,"angst":w=11,"mobbing":w=11,"ängste":w=11,"hunter":w=7,"garcia":w=7,"usa":w=6,"serienkiller":w=6,"l.a.":w=6

Der Vollstrecker

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.07.2011
ISBN 9783548281100
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Nachdem mich der Auftakt zur Reihe echt überzeugen konnte, war natürlich klar, dass auch Band zwei einziehen darf, vor allem auch weil ich gerade in Thriller- Laune bin ;)

Auch hier habe ich mich wieder für die Hörbuchfassung entschieden, da ich gerade diese Variante bei Thriller oft bevorzuge und das Print noch nicht eingetroffen war.
Deshalb gehe ich zuerst auf das Hörbuch ein.
Zu meinem Bedauern musste ich feststellen, dass dieser Band nicht mehr vom selben Sprecher vorgelesen wurde.
Zwar mag ich Achim Buch bei der Sneijeder& Nemez Reihe unheimlich gerne und auch hier hat er seinen Job sicher nicht schlecht gemacht. Allerdings habe ich mich schon an Uve Teschner gewöhnt und seine Stimme und Interpretationen gefielen mir einfach doch besser.
Zusätzlich ist das Hörbuch massiv gekürzt nämlich ca. um die Hälfte und jedenfalls ich hatte den Eindruck, dass dies deutlich spürbar war. 
Der ganze Verlauf wirkte auf mich nämlich hektisch, sprunghaft und unausgereift, was ich wirklich total schade fand.

Der Schreibstil ist unverändert sehr flüssig, leicht, einfach gehalten und lässt sich schnell weglesen.

Auch die Charakterausarbeitung finde ich gelungen und ich mag einfach die Konstellation von Hunter & Garcia.
Durch die gekürzte Hörbuchfassung empfand ich aber auch hier viel weniger Tiefe als noch in Band eins.

Die Idee der Geschichte ist wirklich toll und enthält wahnsinnig viel Potential.
Dennoch muss ich sagen, dass mich die Umsetzung irgendwie nicht packen konnte. Wie oben schon erwähnt wirkte vieles sehr gehetzt, sprunghaft, teilweise nicht logisch oder nachvollziehbar und der rote Faden war nicht immer klar ersichtlich.
Kann aber gut sein, dass es einfach an dem gekürzten Hörbuch lag.....

Ich vergebe hiermit 3,5 Sterne und erhoffe mir vom nächsten Band wieder mehr!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

89 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

"dystopie":w=7,"julia von lucadou":w=3,"roman":w=2,"science fiction":w=2,"debüt":w=2,"die hochhausspringerin":w=2,"zukunft":w=1,"utopie":w=1,"überwachung":w=1,"highlight":w=1,"perfektion":w=1,"dystopien":w=1,"hanser":w=1,"leistungsdruck":w=1,"selbstoptimierung":w=1

Die Hochhausspringerin

Julia von Lucadou
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, 23.07.2018
ISBN 9783446260399
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(864)

1.439 Bibliotheken, 12 Leser, 19 Gruppen, 213 Rezensionen

"thriller":w=78,"los angeles":w=43,"serienmörder":w=40,"mord":w=38,"serienkiller":w=31,"rache":w=29,"robert hunter":w=26,"chris carter":w=24,"spannung":w=23,"kruzifix":w=22,"usa":w=19,"profiler":w=14,"spannend":w=13,"morde":w=13,"hunter":w=12

Der Kruzifix-Killer

Chris Carter , Maja Rößner
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 10.06.2009
ISBN 9783548281094
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Schon länger bin ich immer wieder um diese Reihe herumgeschlichen nun endlich habe ich dem ersten Band eine Chance gegeben.
Ich habe zur Hörbuchfassung gegriffen ( Das Buch steht allerdings auch im Regal ;) ) da ich diese Variante bei Thrillern sehr gerne mag, wenn die Vertonung stimmt, was hier der Fall war.

Uve Tschner ist mir natürlich ein Begriff umso mehr freute ich mich als ich gesehen habe, dass er hier der Sprecher ist.
Ich lausche seiner tiefen, dunklen, atmosphärischen Stimme sehr gerne und empfand auch hier die Interpretation als äusserst gelungen.

Der Schreibstil selber ist unkompliziert, präzise, detailliert, aber nie ausschweifend, bildhaft und vor allem total flüssig, so dass die Seiten nur so dahinfliessen.
Es wird im personalen Stil erzählt, was ich passend fand.

Ebenfalls gefiel mir die Ausarbeitung der Personen sehr gut, ob es nun um die charakterlichen Eigenschaften, die Äusserlichkeiten oder das Umfeld ging. Sie sind präsent, plastisch so wie lebendig dargestellt und ich mochte die Konstellation Hunter& Garcia unheimlich gerne.
Aber auch den Nebenfiguren wird leben eingehaucht so dass sich alle gut greifbar anfühlen.

Der Einstieg, der ganze Aufbau und auch der Verlauf  gefiel mir wahnsinnig gut. Es war spannend, interessant, faszinierend und jedenfalls für mich weder vorhersehbar noch langweilig.
Ebenfalls wirkte auf mich alles durchdacht, recherchiert und logisch.
Die Geschichte enthält brutale, blutige, ebenso eklige Szenen und ich erinnerte mich vom Flair her ein bisschen an Filme wie " Das Schweigen der Lämmer" oder " Seven".
Wer mit solchen Thrillern nichts anfangen kann, sollte besser die Finger davon lassen.

Ich bin infiziert und wird mir auf jeden Fall die ganze bisher erschienen Bände gönnen ;)

4,5 Sterne

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Bösland

Bernhard Aichner , Hans Sigl , Johannes Steck , Martin Gruber
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 01.10.2018
ISBN 9783844530216
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Ich war damals vor ca. 3 Jahren absolut begeistert von " Totenfrau" in der Hörbuchfassung, weshalb für mich klar war, dass ich auch diese Geschichte hier wieder in der Variante geniessen wollte.....
Deshalb gehe ich zuerst auf die Vertonung ein.
In diesem Hörbuch tummeln sich mehrere Sprecher, weshalb es mich fast ein bisschen an ein Hörspiel erinnerte. Nach jedem Kapitel wird ganz kurz eine düstere, atmosphärische Musik mit einem Knarren eingespielt, was ich persönlich total cool und irgendwie " gruselig" fand.
Die Stimmen gefielen mir bis auf eine ( die der asiatischen Frau, die war einfach nur furchtbar) wirklich gut und passten zum doch eher monotonen Stil.



Der Schreibstil von Aichner ist absolut einzigartig und ich denke entweder mag man das oder man findet es total schlecht, etwas dazwischen gibt es wohl gar nicht. Die Sätze sind kurz, knackig, wiederholend, nüchtern, sachlich, ein Stilmittel, welches ich eigentlich nicht besonders bevorzuge. Doch irgendwie schafft es der Autor mich bei der Stange zu halten und ich werde so richtig in die Geschichte hineingesogen. Keine Ahnung ob es auch einfach an der Hörbuchvariante liegt, denn bis jetzt habe ich mich bei seinen Büchern immer dafür entschieden.....
Erzählt wird in der ICH Perspektive von Ben, was ich als gelungen empfunden habe.

Zwar war mir der Protagonist jetzt nicht auf Anhieb sympathisch und ich wusste ehrlich gesagt des Öfteren nicht, ob ich ihm wirklich trauen kann oder nicht. Dennoch entwickelte ich mit der Zeit eine gewisse Bindung ihm gegenüber und konnte mitfieberen, trotz der doch eher trockenen Erzählweise.
Auch die weiteren Charaktere waren für den Verlauf der Geschichte genügend ausgearbeitet.

Es ist immer wieder erstaunlich wie Bernhard Aichner trotz seinem  telegrammartigen, kaltem, fast schon emotionslosen Schreibstil bei mir Gänsehaut verursachen kann. Mit wenigen, schnörkellosen Worten schafft er eine bildhafte, beklemmende, dunkle, böse, einnehmende Atmosphäre, der ich mich fast nicht entziehen kann.
Der ganze Aufbau, mit den Rückblicken in die Vergangenheit, dieses puzzlemässige, die Wendungen oder Auflösungen, die unterschwellige Anspannung,diese ruhige, gemächliche Erzählart hat  mich auch hier wieder begeistert und an die Seiten gefesselt.

Wer mit dem Schreibstil nicht warm wird, oder einen klassischen Thriller erwartet, wird sich wahrscheinlich langweilen.
Ich persönlich allerdings verbrachte tolle Hörstunden ;)

4,5 Sterne   


  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Spiel der Macht

Marie Rutkoski
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei HörbucHHamburg HHV GmbH, 28.09.2018
ISBN B07H5B138M
Genre: Romane

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Obwohl das Buch von der Gestaltung her wirklich wunderschön ist habe ich mich doch für die Hörbuchvariante entschieden und im Nachhinein bin ich eigentlich ganz froh darüber.

Yara Blümel die Sprecherin hat schon einige Hörbücher gemacht, was mich nicht erstaunt, denn ihre Umsetzung ist echt gelungen.
Ich empfand ihre Stimme, die Betonung und auch die Interpretation als sehr passend für diese Geschichte.

Der Schreibstil ist soweit angenehm zu verfolgen, unauffällig, durchaus beschreibend, jedoch hatte ich persönlich leider absolut keine Bilder im Kopf oder fühlte irgendwelche Atmosphäre.
Erzählt wird übrigens überraschenderweise im personalen Stil, was ich bei dieser Art von Jugendbuch gar nicht erwartet hätte.

Vielleicht lag es ja auch daran, dass ich leider keine Bindung zu den Charakteren verspürte.
Kestrel aber auch Arin waren für mich einfach nicht greifbar, nicht lebendig genug gestaltet, entsprechend konnten mich weder ihre Handlungen, Gefühle noch Reaktionen auf irgend eine Art berühren.
Auch die dezenten Beziehungselemente kamen überhaupt nicht bei mir an, für mich waren sie total fade dargestellt und in einer gewissen Weise auch nicht nachvollziehbar.
Ebenso fand ich die Nebencharaktere blass und werden mir nicht lange in Erinnerung bleiben.

Die Idee an sich und auch das Setting hätten unheimlich viel Potential gehabt, welches die Autorin meiner Meinung nach einfach nicht ausgeschöpft hat.
In der Geschichte geht es sehr viel um Strategien, etwas, dass ich sowieso nicht so gerne mag, zusätzlich waren die " Intrigen" aber auch total vorhersehbar, und es wollte sich kaum Spannung entwickeln so dass der ganze Verlauf für meinen Geschmack einfach nur so vor sich hin dümpelte und sich sehr langatmig und langweilig anfühlte.
Übrigens, wer hier eine Fantasy- Geschichte erwartet wird enttäuscht werden, denn es gab absolut keine Elemente in diese Richtung....
Trotz der echt tollen Sprecherin konnte mich dieses Buch leider überhaupt nicht mitreissen weshalb ich auch nicht zu den Fortsetzungen greifen werde....

3 Sterne   

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

42 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebe":w=1,"tod":w=1,"unfall":w=1,"außenseiter":w=1,"jugendbücher":w=1,"autismus":w=1,"asperger":w=1

Mein Herz in allen Einzelteilen

Julie Buxbaum , Anja Malich
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Boje, 23.02.2018
ISBN 9783414825087
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"trauer":w=2,"verlust":w=2,"hayley long":w=2,"jugendbuch":w=1,"drama":w=1,"zusammenhalt":w=1,"kinder- und jugenbuch":w=1,"königskinder-verlag":w=1,"der nachstferne ort":w=1,"der nächstferne ort":w=1

Der nächstferne Ort

Hayley Long , Josefine Haubold
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551560407
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
1362 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.