BeaSwissgirl

BeaSwissgirls Bibliothek

1.144 Bücher, 576 Rezensionen

Zu BeaSwissgirls Profil
Filtern nach
1144 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Piece - Erinnerung an eine Fremde 02

Hinako Ashihara
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 09.01.2013
ISBN 9783842006126
Genre: Comics

Rezension:


Mein subjektiver Leseeindruck, Achtung zweiter Band einer Reihe


Der Vorgänger hat mich überzeugt, so dass ich auf alle Fälle an dieser Serie dran bleiben will.


Wie schon im ersten Band erwähnt gefallen mir persönlich die Zeichnungen nicht zu 100%.
Ich hatte aber den Eindruck dass sich die Autorin irgendwie gesteigert hat und jetzt die emotionale Seite auch in den Illustrationen mehr zum Ausdruck kommen.
Immer noch finde ich dass die Seiten mit den Panels recht überladen sind und es manchmal schwer fällt den Überblick zu halten.
Was ich übrigens super finde, dass es am Anfang eine Seite hat mit " Was bisher geschah"  und eine Übersicht mit den wichtigsten Charakteren.


Die Hauptprotagonisten oder Personen, die für die Geschichte wichtig sind wurden wahnsinnig gut ausgearbeitet.
Gefühle und Gedanken werden intensiv und ausführlich dargestellt.
Gerade bei Mizhuo ist auch eine Weiterentwicklung ersichtlich das fand ich schön zu verfolgen.
Auch erfahren wir in diesem Band doch so Einiges über die verstorbene Haruka.


Ich mag die Tiefgründigkeit, die Unvorhersehbarkeit und die unterschwellige Spannung der Geschichte. Nichts ist wie es scheint, was mich auch zum nachdenken anregt, wie schnell man sich doch teilweise ein Urteil bildet, dabei sieht es in Wirklichkeit vielleicht ganz anders aus...


Ich bin schon neugierig auf Band drei ;)


Hiermit vergebe ich sehr gute vier Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

168 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

mars, scifi, dystopie, pierce brown, science fiction

Red Rising - Im Haus der Feinde

Pierce Brown , Bernhard Kempen
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Heyne, 13.06.2016
ISBN 9783453534421
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

104 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

mars, science fiction, dystopie, jugendroman, mythologie

Red Rising

Pierce Brown ,
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.09.2015
ISBN 9783453534414
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Immer wieder mal bin ich um dieses Buch herumgeschlichen, schlussendlich habe ich es mir aber nur ausgeliehen.

Der Schreibstil ist recht eigenwillig, sehr trocken, nüchtern mit einem derben und rauen Umgangston, dass wird sicher nicht jeden Geschmack treffen. Ich muss aber sagen, dass es zur ganzen Thematik passte, und mich nach einer gewissen Zeit gar nicht mehr gross störte.

Der Einstieg beginnt vielversprechend und hat mir sehr gut gefallen, ja ich hatte sogar schon nach 60 Seiten ein paar Tränchen in den Augen und das wegen eines Nebencharakters. ( und ich habe bei Büchern überhaupt nicht nahe am Wasser gebaut.....) Erwartungsvoll raste ich nur so durch die Seiten und war gespannt, was der Autor noch alles in mir auslösen würde......Leider entwickelte sich die Geschichte aber mit der Zeit in eine Richtung, die mich nicht mehr begeistern konnte. Die dauernden brutalen Action- und Kampfszenen fand ich übertrieben, und vor allem umfassen sie fast die Hälfte des Buches. Auch diese verschiedenen Gruppen, die nach Göttern benannt sind erinnerten mich irgendwie an Percy Jackson und empfand ich ehrlich gesagt als lächerlich.

Konnte mich zum Anfang eine Person wirklich tief berühren gelang dies danach keinem Charakter mehr. D. als Hauptprotagonist war mir zwar zu Beginn sympathisch hielt mich dann aber doch immer wieder auf Distanz was aber sicher auch an seiner neuen Rolle lag. Des weiteren tummeln sich einfach zu viele Personen mit schwierigen Namen herum, so dass es mir schwergefallen ist sie alle zuordnen zu können.

Es fällt mir schwer das Buch zu bewerten, da mich der Einstieg wirklich begeistern und mitreissen konnte. Vom Klappentext her hätte ich einfach eine andere Entwicklung erwartet.

Ich vergebe hiermit 3,75 Sterne ;) aufgerundet auf ganz knappe vier Sterne und erhoffe mir vom zweiten Band mehr!

 

 

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

139 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

jugendbuch, fanfiction, fangirl, college, zwillinge

Fangirl

Rainbow Rowell , Brigitte Jakobeit
Fester Einband
Erschienen bei Hanser, Carl, 24.07.2017
ISBN 9783446257009
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

196 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

lauren kate, atlantis, waterfall, eureka, tränen

Waterfall

Lauren Kate ,
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.08.2015
ISBN 9783570163863
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga

Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 03

Kyoko Kumagai
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 14.07.2016
ISBN 9783842023222
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber evtl. nicht ganz spoilerfrei da ein dritter Band.


Im Moment verschlinge ich diese Reihe regelrecht....;)


Ich glaube zum Zeichenstil muss ich nichts mehr sagen auch zu den Panels oder dem Text.
Alles sehr gelungen, eignet sich auch perfekt für Manga- Einsteiger.


Die Charaktere erhalten insgesamt mehr Tiefe, soll heissen man erfährt ein bisschen mehr über die verschiedenen Hauptpersonen, gerade auch was die Gefühle oder Gedanken angeht.
Bei Hiroto bin ich mir immer noch sehr unsicher was ich von ihm halten soll, ich traue ihm nicht zu 100% über den Weg.....


Insgesamt haben wir in diesem Band einige Hintergrund- Infos erhalten und es ergab sich die ein oder andere Enthüllung mit der ich so nicht gerechnet hätte. Es war wirklich spannend, faszinierend und echt fesselnd, so dass ich den Manga richtiggehend verschlungen habe.
Ich mag einfach diese ganze Zeitreise- Thematik sie macht diesen Shojo interessant, hält mich bei der Stange, lässt mich mitfiebern und regt auch immer wieder zum nachdenken an.


Für mich eine Serie die süchtig macht...;)


Ich vergebe 4,5 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

manga

Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 02

Kyoko Kumagai
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 12.05.2016
ISBN 9783842023215
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber evtl. nicht spoilerfrei da ein zweiter Band.


Der Vorgänger hat mir ja schon sehr gut gefallen  so dass klar war diese Reihe will ich weiterverfolgen!


Den Zeichenstil mag ich unheimlich gerne, er ist sehr süss, niedlich, emotional, liebevoll detailreich und dennoch nie zu übertrieben oder überladen.
Auch die Panels sind unkompliziert platziert und man hat absolut keine Mühe dem Story- Verlauf zu folgen.


Miyako mag ich wirklich gerne, sie ist halt einfach süss mit ihrer naiven und schüchternen Art, dennoch wünsche ich mir für die Folgebände, dass sie doch auch ein bisschen selbstsicherer wird und ihr Charakter sich weiterentwickelt...
Übrigens finde ich es total unangebracht dass sie als pummelig beschrieben wird, also anhand der Zeichnungen ist dieses Mädchen doch gertenschlank!!!!
Ebenso kommt mir ihre Leidenschaft für Games etwas zu kurz das hätte die Mangaka ruhig noch mehr einfliessen lassen können.
Auch ihre Freundin ist mir sympathisch, ebenso Tsukasa über diese beiden erfährt man Stück um Stück mehr....
 Mit ihren Schwarm Hiroto hingegen werde ich nicht so ganz warm.....


Das spannendste und fesselndste an der Geschichte ist für mich ganz klar die Thematik " Zeitreise".
Zu beobachten wie sich das alles entwickelt, welches Chaos sie evt. anrichtet indem sie die Vergangenheit ändert usw....finde ich einfach unheimlich interessant und unterhaltsam.
Ich habe auch diesen Band innerhalb kürzester Zeit verschlungen und bin voll neugierig auf die Fortsetzung.


Ich vergebe hiermit 4,5 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Dem Himmel entgegen 03

Shiki Kawabata
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 20.07.2017
ISBN 9783842030725
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber evtl. nicht spoilerfrei da ein finaler Band!


Nach dem fiesen Ende vom Vorgänge musste ich einfach wissen wie es weitergeht.....


Wie schon bei meinen Leseeindrücken zu Band 1& 2 erwähnt empfinde ich den Zeichenstil als recht unauffällig, sachlich ja fast ein bisschen emotionslos.
Die Sprechblasen enthalten nicht wahnsinnig viel Text und die Panels lassen sich im Grossen und Ganzen unkompliziert verfolgen.


Die Charaktere sind genügend ausgearbeitet und erhalten im Verlauf der Trilogie auch immer wie mehr Tiefe.
Von daher sind Gedanken oder Gefühle in diesem Band soweit ausreichend dargestellt.
Allerdings ist mir jetzt Niemand ans Herz gewachsen oder hat mich tiefergehend berührt.


Die Story an sich habe ich aber durchaus gerne verfolgt und fand sie auch hier teilweise wieder echt spannend und fesselnd. 
Auch gefiel mir die Thematik, weil sie doch eine gewisse Message vermittelt und zum Nachdenken anregen kann.
Gegen Ende wurde es zeitweise etwas " chaotisch" oder besser gesagt ich musste schon sehr gut auf den Text und die Zeichnungen achten um ja alles richtig zu verstehen und nachvollziehen zu können.
Mir persönlich ging da alles irgendwie fast zu schnell da hätte ich mir definitiv eine Vertiefung gewünscht.


Ich vergebe hiermit 4 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

skeptisch, schicksalsbringer - fortunas vermächtnis: das eshort, fortunas vermächtnis, fantasie, ebook

Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis: Das eShort

Stefanie Hasse
E-Buch Text: 55 Seiten
Erschienen bei Loewe Verlag, 10.07.2017
ISBN 9783732009657
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

150 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

schicksalsbringer, stefanie hasse, schicksalsbringer - ich bin deine bestimmung, romantasy-geschichte, phoenix und hayden

Schicksalsbringer - Ich bin deine Bestimmung

Stefanie Hasse
Fester Einband
Erschienen bei Loewe, 24.07.2017
ISBN 9783785585696
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Home Sweet Home - Die fünfte Stunde des Krieges 03

Yu
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 17.11.2016
ISBN 9783842030251
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber evtl. nicht ganz spoilerfrei da ein dritter Band!


Nachdem mich der Vorgänger doch etwas enttäuscht hat war ich neugierig wie es mir nun wohl mit Nachfolgeband ergehen würde....


Ich mag einfach den Zeichenstil, da er so etwas liebliches hat und mich sofort anspricht. Bei den seltenen Umgebungsillustrationen erkennt man auch die Gabe zum Detail was mir auch unheimlich gut gefällt.
Die Sprechblasen enthalten wie immer sehr wenig Text und die Panels bereiten keine Probleme.
Allerdings kam es zu einigen abrupten Szenen-Wechsel was für mich dann irgendwie so unfertig wirkte und teilweise auch zu Verwirrungen meinerseits führte.


Bezüglich der Charaktere steht Miyako Aishima. meiner Meinung nach im Vordergrund, man könnte sie also fast als die Hauptprotagonistin bezeichnen.
Saku kommt doch etwas weniger zum Zug und Reina Shinokawa, von welcher ich im ersten Band noch dachte, sie nehme eine tragende Rolle ein rückt ebenso immer wie mehr in den Hintergrund bis auf den Schluss.....
Ich muss gestehen, dass ich wieder wahnsinnig Mühe mit den Namen hatte und das hat nicht nur damit zu tun, dass sie japanisch sind. Sondern vor allem, weil die Personen einmal mit Vornamen angesprochen werden, dann wieder mit Nachnamen und zusätzlich werden auch noch Spitznamen verwendet.


Die Geschichte an sich hat mir hier nun wieder etwas besser gefallen als im Vorgänger, da ein paar Dinge angedeutet werden, was bei mir zu Spannungsmomenten und Miträtseln führte.
Allerdings hatte ich oft den Eindruck, die Autorin verliert sich meiner Meinung nach in Unwichtigkeiten ( ich sagen nur kochen!!!) 
wobei für mich der rote Faden oft versandete.
Mit wahnsinnig vielen ungeklärten Fragen werden wir also weiterhin im Dunkeln gelassen....
Nach Band vier soll anscheinend laut mehreren Quellen Schluss sein, bin gespannt wie dies Yu alles zu einem befriedigenden Ende führen will.....


Ich vergebe hiermit 3,75 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Home Sweet Home - Die fünfte Stunde des Krieges 02

Yu
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 16.06.2016
ISBN 9783842021563
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, evtl. nicht ganz spoilerfrei, da ein zweiter Band.


Der Vorgänger hat mir wirklich wahnsinnig gut gefallen, vor allem weil die Story auch viel Potential hat, deshalb war ich sehr neugierig auf die Fortsetzung...


Den Zeichenstil von Yu mag ich unheimlich gerne, auch wenn er etwas sehr kindliches hat und eigentlich nicht so ganz zur ernsten Thematik passen will.
Er lebt einfach vor allem durch die Darstellung der Emotionen der Charaktere.
Wie schon im ersten Band enthalten auch hier die Sprechblasen wenig Text und die Panels kann man ohne Probleme oder Verwirrung verfolgen.


Die Protagonisten sind insgesamt alle irgendwie niedlich und süss, aber auf eine nicht kitschige Art. Ihre Gefühle werden wie oben schon erwähnt vorwiegend durch die Illustrationen transportiert, man erhält also keine wahnsinnig tiefschürfende, intensive Charakter-Ausarbeitung.


Ich muss sagen, dass ich doch recht enttäuscht war vom Story- Verlauf. Eigentlich erfährt man wenig bis nichts Neues, gerade auch bezüglich dem Feind und wie es überhaupt zu dem Krieg kam. Klar es wird noch weitere Bände geben ( 4?) dennoch hätte man doch schon ein bisschen mehr Einblick bieten können.
Viele Passagen handeln vom kochen oder bekocht werden durch Aishima das fand ich mit der Zeit etwas uninteressant, ja teilweise fast schon nervig.
Auch habe ich nicht ganz verstanden, was die Story- Line rund um den sprechenden Plüschhasen soll, ich fand dies doch recht konfus!!
Ich erhoffe mir nun mehr Infos und Spannung im dritten Band!


Ich vergebe hiermit 3,5 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Teardrop

Lauren Kate
E-Buch Text: 528 Seiten
Erschienen bei cbt, 25.08.2014
ISBN 9783641124403
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(162)

433 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

engel, liebe, daniel, luzifer, fantasy

Engelslicht

Lauren Kate , Michaela Link
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 22.07.2013
ISBN 9783570160800
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

luce&daniel, engel, fantasy

Engelsflammen

Lauren Kate
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 23.07.2012
ISBN 9783641079840
Genre: Sonstiges

Rezension:


Mein subjektiver Leseeindruck Achtung dritter Band einer Reihe


Die beiden Vorgänger habe ich in der gekürzten Hörbuchvariante im selben Monat gehört. Nun war ich gespannt wie es mir in Buchform ergehen würde....


Den Schreibstil an sich mag ich eigentlich ganz gerne, allerdings muss ich ganz klar sagen, dass sie Autorin zu Ausschweifungen neigt und sich der ganze Verlauf dadurch doch recht in die Länge zieht.
Erzählt wird im personalen Stil was ich ab und zu ganz angenehm finde.


Lucinda hat mir hier viel besser gefallen als noch in den Vorgänger, da sie endlich Initiative ergreift und so etwas taffer rüberkommt.
Auch mit Daniel wurde mir zunehmend sympathischer wahrscheinlich auch deshalb weil wir hier mehr über ihn erfahren.
Die weiteren Charaktere aus den Bänden davor nehmen hier eine etwas untergeordnete Rolle ein und werden wahrscheinlich im Finale wieder mehr zum Zug kommen.
Es geht hier also hauptsächlich um Lucinda und Daniel jedoch trotzdem mit weniger " Geschmachte" als auch schon ;)


Der Fokus der Geschichte lag diesmal nämlich auf der Vergangenheit und wir bekommen es mit ganz viel Zeitreise zu tun. Da ich dieses Genre unheimlich gerne mag kam ich voll auf meine Kosten.
Endlich haben wir also Einblick in die Vergangenheit erhalten und entsprechend die langersehnten Erklärungen und Enthüllungen bekommen!
Bis es allerdings dazu kommt lässt sich Lauren Kate auch hier wieder wahnsinnig viel Zeit, man hätte echt die ein oder andere Reinkarnations- Geschichte weglassen können, dann wäre die Story noch fesselnder und rasanter geworden. 
Mit einer überraschenden Wendung am Schluss hätte ich übrigens nicht gerechnet, da war ich ebenso schockiert wie Lucinda ;) 


Für mich persönlich war dies der bisher interessanteste und faszinierendste Teil weshalb ich nun neugierig bin was das Finale hergeben wird ;)


Knappe vier Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

manga, fantasy, japan, liebe, http://manga.animea.net/reimei-no-arcana.html

Dawn of Arcana 1

Rei Toma , Yohana Araki
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 03.07.2012
ISBN 9783551766168
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)


Beim Manga stöbern bin ich über diesen hier gestolpert und obwohl mich das Cover überhaupt nicht angesprochen hat, machte mich der Klappentext auf Anhieb neugierig....


Der Zeichenstil gefällt mir wirklich gut er wirkt irgendwie klassisch, nicht zu überladen oder aufdringlich sondern irgendwie schlicht. Dennoch erkennt man viele kleine Details, Emotionen werden toll dargestellt und auf mich wirken die Illustrationen auf Anhieb sehr ansprechend.
Die Sprechblasen enthalten nicht extrem viel Text und die Panels sind übersichtlich platziert und problemlos zu verfolgen.


Nakaba war mir sofort sympathisch, endlich einmal keine schüchterne, naive Protagonistin. Im Gegenteil sie ist taff, mutig, kämpferisch, loyal, weiss was sie will und setzt sich für ihre Überzeugung ein.
Auch Loki hat mein Herz im Sturm erobert, hingegen bin ich mir bei Caesar noch nicht so ganz sicher was ich von ihm halten soll. Zu Beginn hinterlässt er ja nicht gerade einen positiven Eindruck bei mir mit seinem arroganten Gehabe!
Ich hoffe allerdings, dass es in den Fortsetzungen nicht zu einer dramatischen Dreicks-Story kommt mit einem ständigen Hin und Her....


Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen, da sie für mich eine perfekte Mischung enthält. Nämlich Fantasy und eine Spur dystopische Elemente dazu kommen noch Intrigen, Machtspiele und Geheimnisse, die es aufzudecken gibt.
Die Autorin gewährt uns zwar schon jetzt einen Blick hinter die Kulissen, dennoch bleiben noch genügend Dinge im Unklaren und machen Lust auf die Fortsetzungen.


Für mich ein fesselnder, faszinierender, vielversprechender Auftakt.
Die Reihe werde ich auf alle Fälle weiteverfolgen!


Ich vergebe hiermit 5 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

romance, zukunft, entscheidungen, freundschaft, freude

Orange 3

Ichigo Takano
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.11.2016
ISBN 9783551713261
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, evtl. nicht spoilerfrei, da ein dritter Band!


Nachdem ich den Vorgänger doch etwas langweilig fand und auch Einiges zu bemängeln hatte, war ich neugierig ob mich nun der dritte Band wieder etwas mehr begeistern kann....


Ich denke zum Zeichenstil muss ich nicht mehr gross etwas sagen, da sich der ja nicht verändert hat.


Im Vorgänger habe ich kritisiert, dass für mich die Freundschaft der Clique nicht so rüberkommt und drei der insgesamt sechs Freunde doch recht blass wirken.
Diesmal herrschte doch etwas mehr Interaktion zwischen Allen obwohl doch immer noch Naho, Kakeru und auch noch Suwa am Meisten im Fokus stehen.
Langsam aber sicher nervt mich  Nahos Naivität und Schüchternheit   und ich habe ehrlich gesagt auch nicht so ganz verstanden ob Kakeru und sie jetzt endgültig ein Paar sind.
Etwas schnell werden für mich auch die drei berühmten Worte ausgesprochen, denn für mich besteht da dann doch noch ein Unterschied zwischen Verliebt sein und Liebe. Mir ist aber schon aufgefallen dass in Manga sehr schnell von " ich liebe dich" die Rede ist.....


Die Thematik " Zeitreise" stand wieder etwas mehr im Vordergrund dies kam mir sehr entgegen. Auch die Auflösung, dass die Anderen alle auch einen Brief aus der Zukunft bekommen haben fand ich faszinierend.
Von daher hat mir insgesamt dieser Band hier wieder ein bisschen besser gefallen, da ab und zu etwas Spannung aufkam.
Es bleibt irgendwie faszinierend, dennoch habe ich nicht sofort den Drang zur Fortsetzung zu greifen....Da es nun nur noch zwei Bände sind werde ich die Reihe wahrscheinlich beenden, da ich schon irgendwie neugierig bin wie es endet....


Ich vergebe wieder 3,75 Sterne



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

manga, trauer, zukunft, mystery, romance

Orange 2

Ichigo Takano
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.08.2016
ISBN 9783551713254
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber evtl. nicht ganz spoilerfrei da ein zweiter Band!


Der Vorgänger hat mir ja ganz gut gefallen, obwohl ich jetzt den Hype nicht ganz nachvollziehen kann.....neugierig war ich aber auf alle Fälle...


Der Zeichenstil gefällt mir wirklich ganz gut und er passt auch perfekt zur Story, da er eher unaufdringlich, schön und nett ist.
Die Sprechblasen sind nicht überfüllt und den Panels konnte ich im Grossen und Ganzen gut folgen.


Naho ist ganz klar die Hauptprotagonistin und auf ihre Gefühle und Gedanken wird entsprechend am Meisten eingegangen. Etwas mehr erfahren wir diesmal noch über Kakeru.
Die anderen Personen der Clique wirken auf mich weiterhin recht blass, ausser vielleicht noch Suwa.Allerdings werde ich aus ihm nicht so richtig schlau. Seine Handlungen oder Reaktionen kann ich ehrlich gesagt nur selten nachvollziehen.
Für mich kommt auch die Freundschaft zwischen der Gruppe nicht so ganz rüber....


Meiner Meinung nach hat sich die Geschichte hier nur sehr sehr wenig weiterentwickelt. Ich hatte den Eindruck auf der Stelle zu treten und immer wieder dasselbe zu lesen. Wir erfahren nur wenig Neues und Zeitsprünge gab es auch fast keine. Wäre es eine Trilogie würde ich behaupten ein typsicher Mittelband!!
Irgendwie bin ich fast ein bisschen enttäuscht und kann den Hype nicht unbedingt nachvollziehen. Ich frage mich auch was uns den die Autorin nun noch in drei weiteren Bänden alles erzählen will...
Ich werde mal gucken wie es mir mit Band drei ergehen wird und erhoffe mir wirklich doch etwas mehr Spannung und vor allem auch eine  Weiterentwicklung der Handlung.


Ich vergebe 3,5- 3,75 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Piece - Erinnerung an eine Fremde 01

Hinako Ashihara
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 04.10.2012
ISBN 9783842006119
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aberspoilerfrei ;)


Diesen ersten Band der Serie habe ich getestet weil er wahnsinnig spannend aber auch tiefgründig sein soll....


Ich muss sagen abgesehen vom farbigen Titelbild gefallen mir die Zeichnung nicht besonders gut. Sie wirken auf mich recht nüchtern, unspektakulär und Emotionen werden wenig bis gar keine transportiert.
Im Gegensatz dazu haben wir allerdings sehr viel Text,
dadurch wirkten die Seiten auf mich aber zeitweise sehr überladen und ich hatte echt Mühe mit der Reihenfolge der Panels.


Die Charaktere werden von der Autorin ausführlich und tiefgründig dargestellt und man merkt, dass ihr dies wichtig ist und sie sich dafür Zeit lassen will. Wir erfahren also schon im ersten Band recht viel über die Gefühle und Gedanken einzelner Protagonisten.
Manchmal ist es mir allerdings doch etwas schwer gefallen, da den Überblick zu behalten gerade auch wegen den fremdländischen Namen/ Vornamen der verschiedenen Personen.
Schritt für Schritt werden da sicher auch von Band zu Band immer wie mehr Charaktere eingeführt.


Trotz der Gemächlichkeit der Geschichte herrschte bei mir eine andauernde Anspannung und ich war total fasziniert und gefesselt und konnte den Manga kaum aus der Hand legen.
Das Spannende daran ist, dass ich natürlich unbedingt wissen will was genau alles geschehen ist und wie die vielen Personen darin verstrickt sind.
Ich werde also auf alle Fälle an der Reihe dranbleiben!


Ich vergebe sehr gute 4 Sterne







  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Dem Himmel entgegen 02

Shiki Kawabata
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 13.04.2017
ISBN 9783842030718
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv und evtl. nicht spoilerfrei, da ein zweiter Band!


Der Vorgänger hat mich kurzweilig unterhalten und war auf seine Art sogar irgendwie spannend, so dass ich wissen wollte wie die Geschichte weitergeht.


Wie schon bei Band eins erwähnt finde ich die Zeichnungen doch recht unauffällig, nüchtern, etwas emotionslos und sehr einfach gehalten, was mich aber nicht stört.
Dasselbe könnte man von den Sprechblasen sagen, dafür hat man auch keine Probleme ihnen zu folgen.


Bezüglich der Charaktere erhält man einen kleinen Einblick in die Vergangenheit und lernt so den Ein oder Anderen etwas besser kennen oder verstehen. Im Vordergrund steht aber doch immer noch Ayumi weshalb sie auch am ausführlichsten ausgearbeitet ist.


Wieder regte mich die Geschichte zum nachdenken an, was Äusserlichkeiten betrifft, dieser Aspekt hat mir wieder gut gefallen.
Ansonsten empfand ich die Story als doch sehr fesselnd, spannend und unvorhersehbar.
Ebenfalls war ich mir nie ganz sicher was ich von Shiro halten soll und ob er wirklich vertrauenswürdig ist....
Gegen Ende konnte ich den Manga kaum aus der Hand legen und sass bei der letzten Seite fassungslos da....ich brauche jetzt unbedingt Band drei!!!!


Ein kurzweiliger, unterhaltsamer, spannender Mystery/ Romance- Manga, der absolut Lust auf die Fortsetzung macht


Ich vergebe 4-4,5 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

manga, miyako, auf den schwingen der zeit, zeitreisen, zeit

Miyako - Auf den Schwingen der Zeit 01

Kyoko Kumagai
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 17.03.2016
ISBN 9783842023208
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)


Bei diesem Manga hier hat mich vor allem die Thematik Zeitreise angesprochen, damit kann man mich ja immer ködern ;)


Der Zeichenstil gefällt mir wirklich sehr gut, er ist süss, niedlich, aber nicht zu übertrieben und sprichst mich einfach sofort an.
Die Texte sind einfach gehalten, die Sprechblasen nicht zu überfüllt und bis auf ein paar Kleinigkeiten konnte ich der Story problemlos folgen. Manchmal hatte ich nämlich etwas Mühe die Zeitsprünge richtig einzuordnen.


Die Hauptperson Miyako ist voll süss in ihrer Schwärmerei und Schüchternheit und ich habe sofort mitgefiebert. Irgendwie kommt sie zwar etwas jünger rüber nicht nur vom Aussehen her sondern auch bezüglich ihrem Verhalten, aber gestört hat mich dies nicht.
Weitere Charaktere, die eine wichtige Rolle in der Story haben sind soweit genügend gezeichnet und werden wahrscheinlich in den Fortsetzungen noch vertiefter dargestellt.


Der Fokus liegt nicht nur auf den Romance Anteilen, sondern wir kriegen es eben noch mit einem Touch Fantasy ( Zeitreise) zu tun, was mir als grosser Fan des Genres natürlich wahnsinnig gut gefällt und die Story auch auflockert und Spannung reinbringt.
Tatsächlich regte es mich auch immer wieder ein bisschen zum nachdenken an, denn die Frage ist ja immer wieder...." kann ich die Vergangenheit ändern und was wird es in der Gegenwart für Folgen haben....? "


Ein zuckersüsser Shojo- Manga mit tollem Zeitreise-Anteil, der das Ganze spannend und abwechslungsreich macht.
Ich werde an der Reihe dranbleiben


4-4,5 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Home Sweet Home - Die fünfte Stunde des Krieges 01

Yu
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 18.02.2016
ISBN 9783842021556
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)


Mit ihrem Zeichenstil hat mich Yu ja schon bei der " Ame& Yuki- Trilogie" überzeugt umso erfreuter war ich natürlich als ich diesen Manga hier entdeckte....


Wie gesagt mag ich die Illustrationen wirklich wahnsinnig gerne, klar sie wirken sehr kindlich/ niedlich und gerade in Kombination mit der Thematik irgendwie " unpassend"...Mich persönlich störte dies aber gar nicht, weil mich die Zeichnungen einfach auf eine Art berühren, einen gewissen Charme versprühen und einen klaren Wiedererkennungswert haben!
Die Sprechblasen enthalten nur wenig Text und der Handlung kann man problemlos folgen.
Erzählt wird aus der Sicht des Jungen Saku Futami in der ICH- Form.


Neben Saku, gibt es noch zwei weitere Protagonisten, die im Vordergrund stehen und zwar die beiden Mädchen Reina Shinokawa und Miyako Aishima.
Über letztere erfährt man meiner Meinung nach fast am Meisten, die Beiden anderen finde ich noch nicht ganz so ausführlich ausgearbeitet.
Die ganze emotionale Seite wird sowieso vor allem anhand der Zeichnungen transparent.
Was bei mir übrigens immer wieder zu Verwirrung führt ( nicht nur in diesem Manga...) sind die Namen. Oft werden nämlich nicht nur die Vor- sondern auch die Nachnamen gemischt benutzt, wenn dann noch Kosenamen oder Abkürzungen dazukommen ist das Chaos perfekt!!


Mich hat die Geschichte von Anfang gefesselt, weil sie einfach sehr viele Fragen aufwirft und mich entsprechend zum miträtseln verführte. Ich habe da ja so die ein oder andere Vermutung und bin schon sehr gespannt auf die endgültige Auslösung.....


Ein Manga, der vor allem von seinen Zeichnungen und der vielen ungeklärten Fragen lebt und mich deshalb fesseln und mitreissen konnte.
Ich bin wahnsinnig neugierig auf die Fortsetzungen....


Ich vergebe gerne 4,5 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

eifersucht, romance, mobbing, gebärdensprache, shojo

A Silent Voice 02

Yoshitoki Oima , Christine Steinle
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 01.09.2016
ISBN 9783770489978
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, evtl. nicht spoilerfrei ;) da ein zweiter Band


Der Vorgänger hat mir ganz gut gefallen vor allem auch von der Thematik her und ich war doch neugierig wie sich das Ganze weiterentwickelt....


Wie schon beim ersten Band erwähnt finde ich die Zeichnungen ganz o.k. mehr aber auch nicht. Soll heissen, sie haben jetzt nichts Besonderes an sich oder stechen aus der Masse heraus.
Ebenso empfinde ich persönlich manche Illustrationen gerade in Bezug auf Emotionen als total überspitzt/ übertrieben und zweitweise auch nicht der Situation angepasst.


Weiterhin ist mir Shoya trotz seiner Charakterentwicklung immer noch nicht sympathisch . Könnte auch daran liegen, dass seine bildliche Darstellung mir einfach nicht gefällt...
Seine ganze Gefühls- und Gedankenwelt wird jedoch sehr transparent gemacht. Im Gegenzug erfahren wir meiner Meinung nach über Shoko so gut wie gar nichts das finde ich total schade und ich hoffe inständig dass die Autorin den Fokus darauf im nächsten Band legt!!


Im Grossen und Ganzen fand ich die Story ganz nett konnte mich aber nicht mehr so beeindrucken wie noch der Vorgänger.
Ich werde jetzt mal schauen was sich so im dritten Band ergibt und dann entscheiden ob ich die Reihe weiterverfolge oder nicht.


Ich vergebe hiermit 3,75 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

romance, mobbing, schule, manga, a silent voice

A Silent Voice 01

Yoshitoki Oima , Christine Steinle
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 01.07.2016
ISBN 9783770489961
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)


Ich mag bei Mangas die etwas besonderen Geschichten und bin deshalb auch über diesen hier gestolpert, da er im deutschsprachigen Raum gerade recht gehypt wird.....


Den Zeichenstil finde ich ganz o.k. , gerade die Darstellung von Shoya hat mir aber überhaupt nicht gefallen, vielleicht ist dies von der Mangaka aber auch so gewollt wer weiss.....
Der Verlauf ist unkompliziert und problemlos verfolgbar so dass sich dieser Manga hier sicher auch perfekt für Einsteiger eignet.


Shoya mochte ich überhaupt nicht, was ja kein Wunder ist bei seinem Verhalten, welches ich auch überhaupt nicht nachvollziehen konnte. Ein bisschen Sticheleien hie und da ist ja noch verschmerzbar aber was dieser Junge da abzieht ist schon krass!
Bis zum Schluss hat sich für mich auch nicht herauskristallisiert wieso er so eine wahnsinnige Wut auf Shoko hatte. Ansonsten waren seine Gedankengänge und Emotionen aber transparent beschrieben oder " gezeichnet"
Über Shoko selber erfahren wir hier in diesem Band nur sehr wenig bis gar nichts da wünsche ich mir in den Folgebänden dann eine Vertiefung. Hier kommt sie halt als das schüchterne, gutmütige Mädchen rüber.
Auf weitere Charaktere wie zum Beispiel die Freunde von Shoya wird nicht gross eingegangen sie sind eher Statisten.
Übrigens empfand ich die Darstellung oder besser gesagt die Reaktionen der Mütter von Shoya und Shoko als teilweise ganz furchtbar und nicht gerade vorbildlich!!


Wie gesagt hat mich vor allem die Thematik Mobbing sehr interessiert und angesprochen und diese wird schon krass und erschreckend präsentiert!
Dieser Manga bietet also sehr viel Gesprächsstoff und würde sich bestens eignen um in der Schule darüber zu diskutieren.


Ich persönlich werde die Reihe auf alle Fälle weiterverfolgen da ich neugierig bin in welche Richtung sich das Ganze noch entwickelt...


Ich vergebe gute vier Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

romance, dem himmel entgegen, manga

Dem Himmel entgegen 01

Shiki Kawabata
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 12.01.2017
ISBN 9783842030701
Genre: Comics

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)


Bei diesem Manga hier hat mich vor allem der Klappentext angesprochen, da er sich ganz interessant anhörte und ich gespannt auf die Umsetzung war.


Der Zeichenstil ist ganz nett hat aber nichts Besonderes und sticht auch nicht aus der Masse raus. Die Sprechblasen beinhalten nicht allzu viel Text sind übersichtlich gestaltet und ich konnte dem Verlauf ohne Probleme folgen.


Die Hauptprotagonistin Ayumi ist für einen Manga soweit gut ausgearbeitet. Jedenfalls waren ihre Gedankengänge oder Emotionen nachvollziehbar dargestellt, sei dies nun anhand der Illustrationen oder den Sprechblasen.
Shiro ihr Freund war mir schon bald mal unsympathisch dafür mochte ich einen weiteren männlichen Protagonisten nämlich Kaga ganz gerne. Zenko eine Klassenkameradin, die auch einen wichtigen Part in der Geschichte übernimmt konnte ich überhaupt nicht leiden,was vor allem an ihrem Egoismus lag!
Etwas verwirrt haben mich übrigens die Namen, den teilweise werden die Personen mit Nachnamen dann wieder mit Vornamen oder Abkürzungen angesprochen. 


Wie oben schon erwähnt hat mich vor allem die Idee und Thematik angesprochen, da sie auf jeden Fall auch zum nachdenken anregt.
Die Umsetzung fand ich recht gelungen denn sie hat mich unterhalten, es war kurzweilig und zeitweise sogar spannend ;)
Ich werde mir die Folgebände zulegen, da ich unbedingt wissen will wie das Ganz endet.


Von daher vergebe ich gerne gute vier Sterne

  (2)
Tags:  
 
1144 Ergebnisse