BeaSwissgirl

BeaSwissgirls Bibliothek

1.029 Bücher, 481 Rezensionen

Zu BeaSwissgirls Profil
Filtern nach
1029 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

98 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

neuronalprozessor, ausbildung, weltall, freundschaft, kampf

Die Weltenspieler - Insignia I

S. J. Kincaid , Peter Beyer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 19.11.2012
ISBN 9783442478347
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

97 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

drachen, magie, panther, götter, rezension

Drachenhaut

Frances G. Hill
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 01.07.2012
ISBN 9783760784533
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

446 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 94 Rezensionen

elle kennedy, liebe, the deal, reine verhandlungssache, new adult

The Deal – Reine Verhandlungssache

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.07.2016
ISBN 9783492308571
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

379 Bibliotheken, 36 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, marie lu, young elites, die gemeinschaft der dolche

Young Elites - Die Gemeinschaft der Dolche

Marie Lu , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 16.01.2017
ISBN 9783785583531
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

129 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

new york diaries, carrie price, new york, musik, adriana popescu

New York Diaries – Sarah

Carrie Price
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 10.01.2017
ISBN 9783426519400
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

ein tag für ein neues leben, ali harris

Ein Tag für ein neues Leben

Ali Harris , Babette Schröder
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.01.2017
ISBN 9783734100505
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

43 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

dystopie

Evolution (2). Der Turm der Gefangenen

Thomas Thiemeyer
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.01.2017
ISBN 9783401601687
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Vor ca. einem halben Jahr habe ich den ersten Band regelrecht verschlungen und war trotz der ein oder anderen Schwäche doch begeistert von dem Buch.
Umso mehr freute ich mich dass wir nicht zu lange auf die Fortsetzung warten mussten....

Am Anfang des Buches haben wir ein kurzes Kapitel mit der Überschrift " Was bisher geschah" entsprechend ist mir der Einstieg wahnsinnig leicht gefallen und ich war sofort wieder informiert.
Eigentlich wäre ich dafür das sowas in allen Reihen eingeführt würde, wer es nicht lesen will kann es einfach überspringen allen anderen allerdings wäre sehr geholfen!!

Zum Schreibstil muss ich sicher nicht mehr gross etwas sagen, er ist einfach, schnörkellos und der Zielgruppe angepasst und lässt sich locker leicht weglesen.
Erzählt wird aus mehreren Perspektiven jedoch nicht in der ich- Form sondern im personalen Stil und auch gut deklariert so dass ich immer wusste mit wem ich es jetzt gerade zu tun habe.

Wie in meinem Leseeindruck zum ersten Band schon erwähnt sind die Charaktere und die ganze Gruppenkonstellation doch eher stereotypisch dargestellt und hinterlassen nicht unbedingt einen lang bleibenden Eindruck. Ebenso wird nicht übermässig intensiv auf die Gedanken oder Gefühle der Protagonisten eingegangen, was mich aber bei dieser Art  von Geschichte auch gar nicht gross störte.
Die Vorlieben oder Interessen des Autors zu bestimmten Themen sind klar spürbar und wir kriegen es auch hier wieder mit einer unterhaltsamen Kombination zu tun.
Manche Dinge waren für mich zeitweise ein bisschen zu weit hergeholt oder strange, aber irgendwie nahm ich es einfach zur Kenntnis ;)

Eine gelungene, kurzweilige, spannende Fortsetzung die Abenteuer, Science fiction und wissenschaftliche Aspekte geschickt kombiniert.

Ich vergebe hiermit 4 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Verborgen zwischen Schatten und Licht

Kira Gembri
E-Buch Text: 261 Seiten
Erschienen bei null, 25.12.2016
ISBN B01NAMSXRK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

texas, baumwollplantage, 1835, meacham, south carolina

Land der Verheißung

Leila Meacham
E-Buch Text: 640 Seiten
Erschienen bei Page & Turner, 17.03.2014
ISBN 9783641102197
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

102 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

engelsschwert, susan ee, pooky, gefallene engel, angelfall

Angelfall - Tage der Dunkelheit

Susan Ee , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.01.2017
ISBN 9783453317482
Genre: Fantasy

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)

Sehr lange Zeit war ja nicht klar, ob die Trilogie überhaupt weiterübersetzt wird. Umso erfreuter war ich dann natürlich über den positiven Entscheid.

Den Schreibstil mag ich sehr gerne, denn er ist zwar einfach gehalten, schafft es aber mit wenigen Worten Atmosphäre entstehen zu lassen und Bilder in meinem Kopf hervorzurufen.
Erzählt wird auch hier wieder aus der Sicht der Hauptprotagonistin in ich- Form.

Peryn mochte ich schon im ersten Band unheimlich gerne, sie ist ein weiblicher Charakter ganz nach meinem Geschmack.
Sie weiss was sie will, hat das Herz auf dem rechten Fleck und handelt auch entsprechend.
Ebenso erging es mir damals mit Raffe umso enttäuschter war ich, dass er hier erst so auf den ca. letzten 150 Seiten so richtig zum Zug kommt. Ich vermisste die humorvollen, sarkastischen Dialoge und der Umgang der Beiden miteinander!
Zwar bin ich froh, dass ihre Beziehung zueinander nicht übertrieben Raum einnimmt in der Story und wir es hier mit keiner kitschigen, klischeehaften Liebesromanze zu tun bekommen.....dennoch hätte ich mir doch mehr Interaktionen gewünscht.
Paige die Schwester von Peryn gehörte im Vorgänger ebenfalls zu meinen Lieblingen umso verstörter war ich ja damals über ihre "Entwicklung". Auch hier fiel es mir immer noch unglaublich schwer den Tatsachen ins Auge zu sehen und mein Herz blutete mehr als einmal.......

So sehr ich die Charaktere liebe, das düstere, brutale Setting mag und auch hier das Buch wieder sehr schnell weggelesen habe muss ich leider gestehen, dass es ein typischer mittlerer Band war!
Der ganz Plot unterscheidet sich eigentlich nicht gross vom Vorgänger und nach innovativen Ideen oder Neuigkeiten sucht man vergebens.
Am Ende der Geschichte stand ich eigentlich sozusagen an derselben Stelle wie bei Band eins!!!
Dennoch freue ich mich natürlich aufs Finale, denn da muss ja dann einfach noch was kommen.....

Aus all den oben genannten Gründen vergebe ich schweren Herzens
3,5 Sterne

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

106 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

fantasy, hoffnung, ebook, bücher, impress

Als die Bücher flüstern lernten

Felicitas Brandt
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.01.2017
ISBN 9783646602593
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Bei Büchern über Bücher kann ich nur selten widerstehen umso erfreuter war ich dann über meinen E-Book- Gewinn inklusiver Teilnahme an der Leserunde.

Der Schreibstil ist jugendlich, frisch, flüssig, wortgewandt und enthält einen Touch Poesie, was gerade im Jugendbuch- Bereich doch eher einzigartig ist. Manchmal empfand ich zwar ein paar Metaphern als etwas gewöhnungsbedürftig und gerade zu Beginn wurden mir einige Dinge, die für mich keine grosse Relevanz hatten zu ausschweifend beschrieben.
Die Geschichte beginnt mit einem Prolog im auktorialen Stil wechselt dann aber in die ich- Perspektive, was mich nur ganz kurzzeitig irritierte...

Erzählt wird nämlich aus der Sicht der Hauptprotagonistin Hope, welche wirklich sehr gut ausgearbeitet wurde. Ihre Gedanken oder Gefühle wurden transparent dargestellt und waren für mich immer nachvollziehbar. Klar sie wirkt nach aussen doch eher kühl, distanziert, taff und ihre Worte sind teilweise recht verletzend.
Es passt aber halt auch zu ihrer Vergangenheit und den Erfahrungen die sie machen musste.
Sam der zweite wichtige Charakter ist einfach nur " perfekt" , aber im positiven Sinn und auf Anhieb sympathisch. Er hat das Herz auf dem rechten Fleck und zeigt im Umgang mit Hope eine Engelsgeduld ;)
Ein echtes Highlight waren für mich übrigens die erfrischend humorvollen, sarkastischen Dialoge der Beiden einfach herrlich und überhaupt nicht konstruiert, unpassend oder nervig.
Ebenso mochte ich die sich langsam entwickelnde Freundschaft, es war eine wahre Wohltat für einmal keine " Ruckzuck- Beziehung " präsentiert zu bekommen!
Weitere Protagonisten, waren für den Verlauf der Handlung genügend ausgearbeitet.

Bücher über Bücher gibt es ja so einige auf dem Markt und natürlich hatte ich anhand des Klappentextes so gewisse Vorstellungen oder Erwartungen.
Zwar gibt es hier so einige Anspielungen auf Bücher, ja sogar Filme und wir begegnen der ein oder anderen bekannten Figur.
Jedoch liegt der Fokus der Geschichte doch sehr stark auf Hope und ihrer Herkunft. Wir haben es also hier nicht " nur" mit einer reinen Bücher-Story zu tun sondern die Autorin präsentiert zusätzlich originelle Fantasy und Abenteuer- Elemente.
Sehr lange bleibt übrigens vieles im Dunkeln und manchmal fühlte ich mich schon fast ein bisschen verloren, denn erst auf den letzten ca.50 Seiten wird der Schleier endgültig gelüftet.
Die Auflösungen werden verständlich präsentiert und ich hatte auch nicht den Eindruck als würde ich mit Infos überhäuft.
Dennoch hat die Autorin für meinen Geschmack fast ein bisschen zu viel an Ideenreichtum in das Ende gepackt. Vielleicht wäre hier weniger Mehr gewesen.

Alles in Allem ein wirklich kurzweiliger, durchaus spannender und vor allem sehr humorvoller Fantasy- Roman, der mich jedoch nicht vollständig packen oder fesseln konnte.

Ich vergebe hiermit 4 Sterne

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

78 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, zukunft, matt haig, künstliche intelligenz

Echo Boy

Matt Haig , Violeta Topalova
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.12.2016
ISBN 9783423717120
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

158 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

Diabolic

S.J. Kincaid , Ulrich Thiele
Fester Einband: 488 Seiten
Erschienen bei Arena, 02.01.2017
ISBN 9783401602592
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)

Vorab sei gesagt Bitte lest nicht den Klappentext, den dieser spoilert!!! Finde ich etwas unpassend vom Arena Verlag, die ersten drei Sätze hätten völlig gereicht!!

Der Schreibstil ist sehr schlicht, schnörkellos und konzentriert sich auf die wichtigsten Tatsachen. Hier gibt es also weder wahnsinnig detaillierte noch ausschweifende Beschreibungen.
Ich wurde also animiert meine eigene Fantasy walten zu lassen...
Da ich gerade erst vor kurzem den Film " Passenger" gesehen habe gelang mir dies Bestens ;)
Ein bisschen Mühe hatte ich manchmal mit den sonderbaren Namen und wer nun schon wieder zu welchem Volk gehört usw....
Erzählt wird aus der ich-Perspektive von Nemesis, was ich sehr gelungen fand.

Sie ist nämlich durch ihre Art eine doch etwas besondere Protagonistin und sticht dadurch auch etwas aus der Masse heraus.
Obwohl die Autorin doch recht nüchtern schreibt konnte ich die Gedanken und " Gefühle" von Nemesis gut nachvollziehen.
Gerne hätte ich persönlich noch etwas mehr über ihre ganze Vergangenheit oder ihre " Entstehung" erfahren.
Sidonia ein weiterer wichtiger Charakter in der Geschichte mochte ich auch ganz gerne im Vergleich zu Nemesis hinterliess sie bei mir aber eher einen etwas blassen Eindruck.
Tyrus der Neffe des Kaisers war zu Anfangs natürlich wahnsinnig schwierig einzuschätzen, mit der Zeit wurde er mich aber doch sympathisch.

Wie oben schon erwähnt ist der Stil recht sachlich, was aber meiner Meinung nach auch zu Nemesis und der ganzen Story passt.
Dennoch gab es immer wieder Momente, oder Szenen die mich berührten oder aufwühlen konnten.
Ebenfalls durfte ein bisschen Romantik natürlich auch nicht fehlen....;)
Was mir aber besonders gefiel war diese Mischung aus Science fiction, römisch angehauchter Antike und einem Touch Dystopie.
Ebenso gibt es in der Geschichte sehr viele Intrigen und überraschende Wendungen.
Im mittleren Teil zog es sich für meinen Geschmack ein wenig, dafür hätte sich die Autorin mit dem Finale etwas mehr Zeit lassen können.
Ich konnte das Buch am Ende zufrieden zuschlagen, auch wenn es durchaus Potential für eine Fortsetzung gäbe...

Ein wirklich fesselnder, spannender kurzweiliger Jugendroman, der mich begeistern konnte.

Ich vergebe 4,5 Sterne

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

92 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

amnesie, thriller, berlin, mordanschlag, psychothriller

Das Gesicht meines Mörders

Sophie Kendrick
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 16.12.2016
ISBN 9783499272738
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Koma, Amnesie....mit dieser Thematik in Thrillern kann man mich ja immer ködern, weshalb dieses Buch bei mir einziehen durfte.

Der Schreibstil ist für ein Debut wirklich sehr gewandt, flüssig und angenehm zu lesen.
Erzählt wird übrigens in der ich- Form aus der Sicht von Clara was auf alle Fälle Sinn macht.

Obwohl die Charaktere gut ausgearbeitet sind vorne weg der von Clara fühlte ich mich nicht zu 100% mit ihr verbunden, obwohl ich nicht genau sagen kann an was es lag.....
Sie war mir nicht unsympathisch und ich habe auch mitgefiebert, aber so richtig mitfühlen konnte ich mit ihr nicht.

Als Leser ist man immer auf dem gleichen Stand wie die Hauptprotagonistin was das Ganze natürlich  sehr spannend macht.
Denn wie sie wusste ich nie wem kann ich trauen wem nicht. Ich war dauernd am rätseln und spekulieren und konnte mir dennoch nie ganz sicher sein.
Die Autorin hat wirklich sehr viele überraschende Wendungen und Auflösungen eingebaut.
Zum Schluss hin ging mir aber alles schon fast ein bisschen zu schnell über die Bühne und die endgültige Enthüllung fand ich auf eine Art etwas unrealistisch ( ? ). Ebenso erinnerte mich Story insgesamt eher an einen Krimi denn einen Thriller, aber dies ist sicher Ansichtssache.

Alles in allem eine spannende, unblutige Geschichte mit einigen Überraschungen.

Ich vergebe hiermit knappe vier Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

500 Bibliotheken, 16 Leser, 4 Gruppen, 29 Rezensionen

dystopie, justin cronin, endzeit, vampire, die zwölf

Die Zwölf

Justin Cronin , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.04.2014
ISBN 9783442469352
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

weihnachtszauber, boulder lovestories, mila brenner

Weihnachtszauber: Boulder Lovestories

Mila Brenner
E-Buch Text: 55 Seiten
Erschienen bei neobooks, 20.12.2016
ISBN 9783738097238
Genre: Sonstiges

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, abers spoilerfrei ;)

Auch bei dieser Weihnachts- Kurzgeschichte musste ich zugreifen und war gespannt ob die Autorin es schafft mich in adventliche Stimmung zu versetzten ;)

Der Schreibstil ist einfach gehalten, bei manchen Dingen ein bisschen zu " erklärend" lässt sich aber sehr flüssig lesen.
Erzählt wird hauptsächlich aus der Perspektive von Rina in der Ich-Form gegen Ende kommt dann noch eine weitere Sichtweise hinzu, diese ist aber am Kapitel- Anfang klar deklariert.

Die Charaktere sind eingefleischten Boulder- Lesern natürlich ein Begriff. Ich persönlich habe nur " Märchenzauber" gelesen und hatte natürlich zeitweise ein bisschen Mühe die verschiedenen Personen zuordnen zu können.

Ansonsten enthält die Geschichte genau das was man sich von einer weihnachtlichen Lektüre erhofft.
Plätzchenduft, Schneegestöber, Kerzenschein und ganz viel Familie& Liebe ;)

Eine zuckersüsse Weihnachtsgeschichte und für alle Boulder- Fans natürlich ein absolutes Muss.

Ich vergebe 4 Sterne
 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

bestes cover, liebe, weihnachten, jugendbuch

Auf den ersten Blick: Jede große Liebe hat ihre Geschichte


E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei Arena Verlag, 19.09.2016
ISBN 9783401805856
Genre: Sonstiges

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Die Gestaltung dieses Buches ist ein echter Hingucker und lässt sicher so manches Mädchenleserherz höher schlagen ;)
Auch ich konnte nach dem Lesen des Klappentextes nicht widerstehen und freute mich auf gemütliche Winter/ Weihnachts- Lesemomente....

Das Buch beinhaltet 12 Kurzgeschichten von bekannten aber auch weniger geläufigen Autoren und Autorinnen.
Diese sind total unterschiedlich, behandeln aber als gemeinsamen Nenner doch mehrheitlich das Thema Liebe.

Ich möchte eigentlich auch gar nicht auf die einzelnen Geschichten eingehen, kann hier aber schon mal sagen, dass mich insgesamt nur ca.3-4 Stories wirklich angesprochen haben.
Einige waren mir einfach zu merkwürdig ( oder ich habe sie nicht verstanden...) zu oberflächlich,  und sie konnten mich leider weder berühren noch mitreissen und es fehlte diese gewisse weihnachtliche Atmosphäre.

Von daher vergebe ich hiermit 3 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

100 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

psychiatrie, willkür, schicksal, familie, psychatrie

Die dunklen Mauern von Willard State

Ellen Marie Wiseman ,
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 09.11.2015
ISBN 9783492307581
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

335 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 167 Rezensionen

thriller, psychothriller, hamburg, entführung, melanie raabe

Die Wahrheit

Melanie Raabe
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei btb, 29.08.2016
ISBN 9783442754922
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Das erste Buch der Autorin hat mir sehr gut gefallen und auch der Klappentext ihres neusten Werks klang vielversprechend.
Auch hier habe ich mich wieder für das ungekürzte  Hörbuch entschieden, weil ich das Genre Thriller einfach gerne in dieser Variante geniesse ;)

Diesmal haben wir es mit einer weiblichen und einem männlichen Sprecher zu tun, da es nämlich zwei Perspektiven gibt.
Die Stimme von Nina Kunzendorf hat mir allerdings nicht so zugesagt, da sie das Ganze doch eher etwas langweilig und emotionslos vorgelesen hat.
Der männliche Part hingegen fand ich ganz passend.
Grösstenteils wird in Ich- Form aus der Sicht von Sarah erzählt zwischendurch gibt es aber auch immer wieder 1-2 Seiten, die mit der Überschrift " der Fremde" betitelt sind.
Diese Form hat mir ganz gut gefallen und gerade in der Hörbuchvariante kriegt man auch kein Durcheinander weil die Sichtweisen ja von zwei verschiedenen Stimmen gesprochen wird.
Der Schreibstil an sich ist schon irgendwie Besonders, da teilweise kurze, sich widerholende Sätze kombiniert werden mit metaphorischen, oft schon fast poetischen Worten.
Dadurch wirkt die Schreibweise sehr wortgewandt, anspruchsvoll und schafft eine gewisse Atmosphäre.

Ebenfalls legt Melanie Raabe grossen Wert auf die Gedanken- und Gefühlswelt ihrer Protagonisten allen voran hier natürlich Sarah.
So erlebt ich ihre Ängste, Verdächtigungen und Zweifel hautnah mit.
Der Fremde bleibt natürlich lange ein Rätsel und oft konnte ich mich nicht recht entscheiden ob ich im misstrauen soll, oder ob sich das sogar empathische Gefühle ihm gegenüber entwickelten.

Die Geschichte insgesamt fand ich doch recht spannend, einfach weil ich mir nie ganz sicher war, wer ist hier der Böse und wer der Gute?
Wem kann ich trauen und wem nicht? Was genau verbirgt sich hinter dem Ganzen?
So war ich dauernd am spekulieren.....
Mit der Auflösung hätte ich persönlich nicht gerechnet, wahrscheinlich weil sie halt irgendwie so banal ist.....

Übrigens würde ich das Buch eher als Spannungsroman, denn als Thriller bezeichnen und vergebe hiermit

4 Sterne
 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(135)

282 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 25 Rezensionen

soul beach, salziger tod, kate harrison, strand, mord

Soul Beach - Salziger Tod

Kate Harrison , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.10.2014
ISBN 9783785573884
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Mein Leseeindruck, subjektiv aber spoilerfrei ;)

Sicher schon zwei Jahre ist es her dass ich den Vorgänger gelesen habe umso gespannter war ich nun natürlich auf den finalen Band.

Erzählt wird ja aus der Sicht der 17 jährigen Alice Forster, zwischendurch gibt es aber auch immer wieder ganz kurze Abschnitte aus dem Blickwinkel des Mörders.
Das hat mir schon in den vorherigen Bänden sehr gut gefallen, da es die Spannung und das eigene spekulieren anregt.
Ansonsten ist der Schreibstil einfach, unkompliziert und flüssig.

Die Charaktere sind meiner Meinung nach nichts Besonderes und werden mir auch nicht lange in Erinnerung bleiben. Für den Verlauf der Handlung waren sie aber genügend ausgearbeitet.

Erstaunlicherweise habe ich mich nach so langer Zeit problemlos wieder in der Geschichte zurechtgefunden. Was sicher auch daran liegt, dass die Handlung an sich nicht allzu kompliziert aufgebaut ist und es genügend Rückblicke gibt.
Am Anfang plätschert die Geschichte zwar wieder so ein bisschen vor sich hin, konnte mich dann aber ab ca. S. 150 so richtig in ihren Bann ziehen.
Ich persönlich hätte nicht mit DEM Mörder gerechnet, fand die Auflösung aber irgendwie etwas unspektakulär.
Ebenso fand ich einige andere Ereignisse unrealistisch und an den Haaren herbeigezogen und die ganze Sache rund um "den Strand" wurden gar nicht erklärt oder aufgedeckt!!!

Von daher vergebe ich hiermit 3,5 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

paris clara und ich, adriana popescu

Paris, Clara und ich

Adriana Popescu
E-Buch Text: 42 Seiten
Erschienen bei cbj, 19.12.2016
ISBN 9783641215934
Genre: Sonstiges

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, abers spoilerfrei ;)

Ich bin eigentlich kein Fan von Kurzgeschichten, aber hier konnte ich einfach nicht widerstehen ;)
Erstens weil mir " Paris du und ich" schon wahnsinnig gut gefallen hat und zweitens weil ich in der
Adventszeit immer die ein oder andere Weihnachtsgeschichte lese.
Die Charaktere waren mir natürlich ein Begriff, wer sie aber nicht kennt hat danach vielleicht Lust
die Story rund um Emma& Vincent nachzulesen ;)
Adriana Popescue ist es jedenfalls gelungen mich mit wenigen Worten zu verzaubern <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

jugendbuch, fantasy

Das dunkle Herz des Waldes

Naomi Novik
E-Buch Text: 577 Seiten
Erschienen bei cbj, 21.11.2016
ISBN 9783641171407
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

81 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

thriller, entführung, london, familie, janet clark

Black Memory

Janet Clark
Flexibler Einband: 382 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.12.2016
ISBN 9783453418332
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)

Wer meinen Thriller- Geschmack kennt, weiss dass dieser Klappentext hier genau in mein Beuteschema passt....;)

Erzählt wird hier aus der Sicht von Clare in der Ich- Form.
Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen, flüssig, unkompliziert mit genau der richtigen Dosis an Beschreibungen.
Da die Kapitel kurz und knackig sind entwickelt sich dieses Buch zu einem wahren Pageturner.

Da wir die Geschichte aus der Perspektive von Clare erleben, haben wir genau dasselbe Wissen oder Unwissen wie sie, was das Ganze natürlich unheimlich spannend nachvollziehbar macht. Entsprechend ist ihr Charakter am intensivsten ausgearbeitet, aber auch die weiteren Protagonisten sind für den Verlauf der Handlung ausreichend dargestellt.

Wir haben es hier mit einem fesselnden Thriller zu tun, bei dem ich selber auch nie so genau wusste wem soll ich nun vertrauen und wem nicht? Geschickt werden wir als Leser immer wieder auf falsche Fährten geführt und ich musste meine Verdächtigungen oder Spekulationen mehrmals anpassen.
Die Thematik, die die Autorin hier einfliessen lässt fand ich total interessant und faszinierend.

Alle in allem ein wirklich rasanter, packender, unblutiger Thriller, der sich sehr schnell weglesen lässt.

Ich vergebe 4,5 Sterne

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

weihnachten, geschwister, adventskalender, abenteuer, weihnachtskatze

13 Weihnachtstrolle machen Ärger

Sabine Städing , Barbara Scholz
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Boje, 09.09.2016
ISBN 9783414824349
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)

Meine Kiddis und ich hatten schon sehr viel Spass mit den Petronella- Büchern so dass wir uns natürlich unheimlich freuten als wir von diesem Buch hier erfahren haben.

Die Geschichte umfasst 24 Kapitel somit kann man es wie einen Adventskalender lesen. Des weiteren enthält das Buch schlichte witzige Illustrationen.
Die Schrift ist angenehm gross, die Kapitel nicht zu lang und der Schreibstil ist unkompliziert und flüssig zu lesen.
Der Autorin gelingt es mit wenigen einfachen Worten einem sofort in diese gewisse Adventsstimmung zu versetzten.
Ich jedenfalls spürte die kalten Flocken auf meiner Haut, hörte den Schnee unter den Füssen knirschen und roch den leckeren Duft von Zimt, Tannenzweigen und Mandarinen .....

Die beiden Hauptpersonen Jonas und Mila waren uns auf Anhieb sympathisch. Sie wirken authentisch und ihre Gefühle, Gedanken und Handlungen waren absolut nachvollziehbar.
Daneben treffen wir auf einige bekannte oder weniger geläufige Weihnachtsgestalten und auch diese wurden sehr liebenswert dargestellt.

Diese ganze Idee der Geschichte, das Setting, die Atmosphäre waren einfach nur herrlich und versprühten eine riesen Portion Weihnachtszauber und Wohlfühlambiente.
Wir mussten lachen, bangen fühlten uns bestens unterhalten und manchmal waren wir sogar ein bisschen gerührt ;)

Eine wirklich wunderschöne Adventsgeschichte für Jung und Alt für Jungs und Mädels, welche wir von ganzem Herzen wärmstens  weiterempfehlen. <3 <3 <3
Am liebsten würden wir jetzt die Koffer packen und ins Weihnachtsland reisen.....;)

5 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

fantasy, tilly, rezension, indie, 5

Schattensplitter - Prinzessin von Mawuria

Katharina Groth
E-Buch Text: 320 Seiten
Erschienen bei null, 31.03.2016
ISBN B01DQ3DZAY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
1029 Ergebnisse