Becky_loves_books

Becky_loves_bookss Bibliothek

425 Bücher, 238 Rezensionen

Zu Becky_loves_bookss Profil
Filtern nach
425 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

academy, wandler, wettkampf, camp, liebe

Pantherherz

Amber Auburn
E-Buch Text: 77 Seiten
Erschienen bei null, 30.05.2016
ISBN B01GF4P7DE
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

fuchs, gestaltwandler, camp, katzen, alpha

Wolfspack

Amber Auburn
E-Buch Text: 85 Seiten
Erschienen bei null, 29.04.2016
ISBN B01F0I3T5E
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

188 Bibliotheken, 35 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

götter, prometheus, marah woolf, liebe, zeus

GötterFunke. Liebe mich nicht

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

72 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

dritter band, trilogie, cypress creek, spannung, nightmares!

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

Jason Segel , Kirsten Miller , Simone Wiemken
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791519494
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

208 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

erotik, hardpressed, meredith wild, liebesroman, hard-reihe

Hardpressed - verloren

Meredith Wild , Freya Gehrke
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 04.08.2016
ISBN 9783736301269
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

103 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

fuchs, gestaltwandler, wandler, freundschaft, tiere

Fuchsrot

Amber Auburn
E-Buch Text: 59 Seiten
Erschienen bei null, 30.03.2016
ISBN B01DO8YU2S
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Das Cover gefällt mir vor allem farblich ganz gut. Dieses Fuchsrot ist einfach zu schön. Das Mädchen und der Fuchs harmonieren sehr schön miteinander.
Meinung: Das Buch kam im Rahmen einer Fantasy Aktion zu mir. Ich kannte weder Autorin noch hatte ich von der Reihe gehört. Da das Buch so dünn ist, dachte ich, das könnte ich ja mal zwischendurch lesen. Da ahnte ich noch nicht, dass es auch hier so abläuft wie bei vielen TV-Serien - Suchtgefahr für mich! Der Einstieg hat mir sehr gut gefallen. Lena ist eine sympathische Protagonistin, die der Leser in dieser ersten Episode ein wenig kennenlernt. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut. Sie schreibt klar und flüssig und sie baut den Spannungsbogen langsam auf. Und so wie es bei vielen guten Serien ist, endet der erste Teil in dem Moment, wo es richtig spannend wird. Das Thema Gestaltwandler finde ich gut umgesetzt. Besonders interessant ist der Konflikt zwischen den verschiedenen Tierarten.
Fazit:  Auch wenn sich die erste Episode viel zu schnell las und ich ein paar Tage auf die Lieferung der Fortsetzung warten musste, merke ich jetzt schon, dass das Suchtpotential definitiv gegeben ist. Die Reihe hat definitiv noch Luft nach oben und ich bin gespannt, wie es weitergeht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

15 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Henriette und der Traumdieb

Akram El-Bahay , Maximilian Meinzold
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783764151126
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Cover: Ich bin regelrecht verliebt in dieses Cover. Die Protagonistin steht zentral in der Mitte, denn um sie geht es schließlich. Dazu dann die vielen kleinen Details, die es zu entdecken gibt. Sehr gelungenes Kinderbuch-Cover.
Meinung: Als ich erfuhr, dass Akram El-Bahay ein neues Buch geschrieben hat, wusste ich sofort: das muss ich lesen! War der Autor zuvor im Bereich Fantasy unterwegs, möchte er nun die Herzen jüngerer Leser gewinnen. Dennoch bleibt er im Land der Fantasie und zwar im größten das es gibt - dem Reich der Träume. Die 13jährige Henriette kann sich immer an alle ihre Träume erinnern, doch eines Morgens ist der letzte Traum weg. Zunächst glaubt ihr nur der Buchhändler Herr Anobium. Doch dann gerät auch ihr Zwillingsbruder Nick in die Traumwelt und gemeinsam machen sie sich Nacht für Nacht auf die Suche nach dem Traumdieb. Mit jedem Kapitel wurde ich mehr und mehr in die fantastische Traumwelt von Henriette gezogen. Die Story ist spannend von Anfang bis Ende. Akram El-Bahay hat einen sehr bildreichen Schreibstil und projizierte so wunderbare Bilder in meinem Kopf. Und auch der orientalische Einfluss ist wieder zu spüren - zwar nicht so vordergründig, aber dennoch vorhanden und das gefällt mir sehr gut.
Fazit:  Dieses Kinderbuchdebüt ist Akram El-Bahay wirklich wunderbar gelungen, aber daran hatte ich ehrlich gesagt auch keine Zweifel. Der Roman entführt junge und ältere Leser in eine fantastische Traumwelt, in der alles möglich zu sein scheint. Mit jeder Zeile wird die Fantasie des Lesers angeregt.  Kinder - lest dieses Buch, anstatt vor einem Bildschirm zu hocken! Und ihr Großen - lest es und seid wieder Kind! Ihr werdet es nicht bereuen! Für mich schon jetzt ein Lesehighlight 2017!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(545)

1.245 Bibliotheken, 40 Leser, 1 Gruppe, 244 Rezensionen

liebe, mona kasten, begin again, vergangenheit, new adult

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut - das Foto wird unterbrochen vom Titel und fertig!
Meinung: Handelt es sich bei diesem Buch um die typische "good girls meets bad boy"-Geschichte? Nein! Allie und Kaden sind alles andere als so ein klassisches Paar. Dem Leser wird nämlich schnell klar, dass nicht nur Kaden mit den Geistern der Vergangenheit zu kämpfen hat. Ich mochte die Protagonisten sofort. Auch wenn Kaden zu Anfang oft recht stoffelig ist, gefiel mir seine Art. Allie läßt sich von ihm aber nichts gefallen. Auch die anderen Charaktere sind der Autorin gut gelungen - allen voran Dawn. Ich freue mich schon, im 2. Band der Reihe mehr von ihr zu erfahren. Mona Kasten hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Schon nach den ersten Seiten hatte es mich gepackt und das dicke Buch war nur schwer aus der Hand zu legen. Beim Lesen musste ich nicht nur schmunzeln und kichern, mir schossen auch ein bisschen die Tränen in die Augen. Die Story ist zu keinem Zeitpunkt kitschig und auch nicht vorhersehbar. Es geht nicht zu viel hin und her - es passt einfach so wie es ist!
Fazit:  Nachdem ich in letzter Zeit leider zum Langsam-Leser mutiert bin, macht es mich froh, dass sich das bei diesem Roman wieder geändert hat.
"Begin again" hat mich komplett abgeholt. Ich wollte nicht aufhören zu lesen, weil ich Allie und Kaden irgendwie liebgewonnen hatte. Meine Leisezeit mit diesem Buch hab ich sehr genossen und empfehle es daher gern weiter.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

101 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

freundschaft, blog, kino, film, jess

Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen

Cornelia Franke
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.07.2016
ISBN 9783570310144
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Das Cover gibt das Thema Film durch das Popcorn und die Retro-Kinokarte sehr gut wieder. Das Rosa macht aus dem Buch natürlich schon optisch ein Girlie-Buch.
Meinung: Jugendbücher lese ich wirklich ganz gerne und Filme mag ich auch sehr. Deshalb dachte ich, dass die Kombi in diesem Buch was für mich sein könnte. Leider war dem nicht so. Schon nach den ersten Kapiteln merkte ich, dass ich irgendwie nicht richtig in Lesefluß kam und auch keinen Zugang zur Story bekam. Das lag nicht so sehr am Schreibstil - der war okay, also leicht zu lesen. Vielmehr nahm mich die Story nicht mit. Ich fand die Geschichte leider nicht sonderlich mitreißend und spannend, obwohl es ums Bloggen und um Filme geht. Für mich blieben die Charaktere farblos. Einiges zog sich in die Länge, andere Dinge gingen dafür sehr schnell, wie z. B. [ACHTUNG SPOILER] das Happy-End für Jess und Marvin - erst ewig zögern und keine zwei Minuten später "Hach, ich bin ja soooo verliebt." Das war für mich eher unglaubwürdig.
Fazit:  Vielleicht bin ich einfach zu alt für dieses Buch!? Für mich war dieser Roman leider nichts, aber die eigentliche Zielgruppe mag ihn bestimmt!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

ratgeber, selbstbewusstsein, selbstliebe, heyne, paula lamber

Finde dich gut, sonst findet dich keiner

Paula Lambert
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453603813
Genre: Sachbücher

Rezension:

Cover: Zu diesem Cover gibt es nicht allzu viel zu sagen. Es zeigt Paula Lambert und das reicht auch völlig aus.
Meinung: Für mich ist Paula Lambert nicht nur die sympathischste, sondern auch die authentischste Frau im deutschen Fernsehen. Ich liebe ihre Sendung, also war es auch klar, dass ich mir ihr Buch kaufe und lese. Die Einleitung ist schon super gelungen und hat mir ein erstes Schmunzeln entlockt. Das Buch ist unterteilt in die Abschnitte "Körper und Bodyimage", "Beziehung und Dating" und Sexualität und Befriedigung". Ich glaube, dass sich so ziemlich jede Frau irgendwo im Buch wiederfindet.  Geschrieben hat Paula Lambert keineswegs in trockenem Ratgeber-Style, sondern locker und witzig (ich sag nur Hydro-Colon-Therapie). Eine Mischung aus eigenen Erfahrungen und Beobachtungen in ihrem Freundeskreis machen das Buch zu einer heiteren Lektüre, deren ernster Grundgedanke aber allgegenwärtig ist. Gutgefallen haben mir auch die vielen eingebundenen Leserbriefe, die das Ganze so authentisch machen. Da merkt man des öfteren "Ach guck...anderen geht es ähnlich."
Fazit:  Nach dem Buch liebe ich mich vielleicht nicht mehr, aber auch nicht weniger. Trotzdem hat Paula Lambert einen wichtigen Nerv getroffen. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und bin begeistert, dass die Autorin schriftlich genauso sympathisch rüberkommt wie auf dem Bildschirm. Ich habe stellenweise Tränen gelacht und mehr als einen besorgten Blick von Mann und Sohn kassiert, aber... who cares? Lest dieses Buch - es lohnt sich!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

erzählungen, weihnachtsgeschichte, kurzgeschichten, weihnachtsgeschichten, adventszeit

Weihnachtliches gelesen von Harry Rowohlt

David Sedaris , David Lodge , Kingsley Amis , Dan Kavanagh
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 31.10.2016
ISBN 9783837136043
Genre: Romane

Rezension:

Cover:  Das Cover zeigt Harry Rowohlt zur Hälfte. Als weihnachtliches Element prangt eine Weihnachtsmütze auf seinem Vornamen. Einfach, schlicht und absolut ausreichend.
Meinung: Auf diesen 2 CDs liest Harry Rowohlt diverse Geschichten - lange und kurze. Am besten hat mir persönlich gleich die erste "Holiday on Ice" gefallen, die auch die längste ist. Aber auch die anderen Geschichten "Pastorale", "Essen und Trinken an Weihnachten" und "Der 50-Pfennig-Weihnachtsmann" sind alle wunderbar erzählt und toll vorgelesen von Harry Rowohlt, wohl eine derbesten Vorlesestimmen, die es je gab. Die Geschichten sind skurril und witzig, nicht unbedingt typisch weihnachtlich und besinnlich.
Fazit:  Wer Weihnachten also nicht ausschließlich als konservatives christliches Fest betrachtet,sondern den nötigen Humor mitbringt, wird an diesem Hörbuch viel Freude haben. Für kurzweilige Unterhaltung ist gesorgt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

linus geschke, die akte zodiac, zodiac, köln, eva lendt

Die Akte Zodiac 4

Linus Geschke
E-Buch Text: 81 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308216
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

linus geschke, die akte zodiac, marco brock, eva lendt, thriller

Die Akte Zodiac 3

Linus Geschke
E-Buch Text: 75 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308209
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

linus geschke, zodiac, thriller, die akte zodiac, eva lendt

Die Akte Zodiac 2

Linus Geschke
E-Buch Text: 74 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308193
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

86 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

serienkiller, zodiac, linus geschke, thriller, köln

Die Akte Zodiac 1

Linus Geschke
E-Buch Text: 68 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308186
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

***Achtung! Diese Rezension bezieht sich auf alle 4 Folgen!***
Cover: Das Cover ist perfekt für einen Thriller - einfacher Hintergrund, kein Schnick-Schnack. Die 4 Bände unterscheiden sich nur von der Hintergrundfarbe.
Meinung: Vorweg sei gesagt, dass sich diese Rezension auf alle vier Teile bezieht! Der Thriller geht direkt spannend los. Mich hat es sofort gepackt und bis zum Schluß nicht mehr losgelassen. Ich war gespannt, wie mir eine Serie in Buchform gefällt, habe aber keinen Unterschied zu einem Gesamtwerk entdecken können. Ich habe auch alle vier Teile hintereinander weg gelesen. Die Story ist so aufgebaut, dass es immer wieder Rückblenden zu den Original Zodiac-Fällen gibt Das war gleichermaßen spannend und hilfreich, um zu erahnen, was der Nachahmungstäter als nächstes plant. Diese Zeitsprünge haben mir also sehr gefallen. Was die Protagonisten betrifft, konzentriert sich der Autor im Großen und Ganzen auf die Ermittlerin Eva Lendt, den Profiler Marco Brock und ein Trio von Jugendlichen, deren Hobby Serienkiller sind. Aus meiner Sicht sind alle Charaktere gut gelungen, besonders der arrogante Brock bringt ordentlich Schwung rein. Aber auch die Jugendlichen fand ich faszinierend, da ihre Leidenschaft nicht wirklich alltäglich ist. Linus Geschke hat einen guten Schreibstil und versteht es gekonnt, den Spannungsbogen dauerhaft aufrecht zu halten. Sowohl Kapitel als auch Teile enden meist so, dass man es kaum wagt, den Reader aus der Hand zu legen.
Fazit:  Warum der Verlag das Buch in vier Teile zerlegt hat, erschließt sich mir nicht wirklich, denn sie gehören zusammen und sind einzeln nicht zu lesen. Da ich sie aber eh in einem Rutsch gelesen habe, war das nicht so tragisch.
Dieser Thriller vereint einen authentischen Fall mit der Fiktion und die Kombi gefällt mir sehr gut.
Linus Geschke ist definitiv ein Autor, den ich mir merken werde. "Die Akte Zodiac" hat mich überzeugt und verdient meine Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

witze, sommerferien, schatzsuche, vorlesebuch, die drei ???

Die Mondschatzjäger

Boris Koch
Fester Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453270466
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

56 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

weihnachten, new york, julia k. stein, schnee, liebe

Winterzauber in New York

Julia K. Stein
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.12.2016
ISBN 9783646603026
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

98 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 43 Rezensionen

schottland, liebe, claudia winter, hochzeit, glückssterne

Glückssterne

Claudia Winter
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 12.12.2016
ISBN 9783442485437
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover: Das Cover ist sehr gelungen, finde ich. Vor allem macht es Appetit! 😋 Die Waffeln sehen super lecker aus, auch wenn es keine Sterne sind. 😉 Mir gefällt das Cover also sehr gut, und das gibt bereits die ersten Pluspunkte.
Meinung: In diesem Roman nimmt uns Claudia Winter mit ins schöne Schottland. Josefine steht kurz vor ihrer Hochzeit und muss ihrer Cousine Charlie nachreisen. Die ist nämlich mit dem Familienring abgehauen... Wer mehr wissen möchte, muss das Buch lesen.
Claudia Winter hat wieder einmal zauberhafte Charaktere geschaffen, die man schnell ins Herz schließt. Allen voran die beiden Hauptprotagonisten Josefine und Aidan. Josefine mochte ich auf Anhieb, auch wenn ich nicht alles nachvollziehen konnte, was sie so tut. Tja,und Aidan... Aidan hätte ich am liebsten aus dem Buch geholt. 😍 Die Autorin hat ihn so wunderbar beschrieben, dass man sich quasi in ihn verlieben MUSS! Die wahren Perlen dieses Buches sind für mich Josefines Großtanten Bri und Li. Die beiden älteren Damen begleiten ihre Nichte durch Schottland und bringen so viel Charme und Humor in diese Geschichte.
Das Setting ist traumhaft. Obwohl es mehr regnet als alles andere, ist das Bild, das die Autorin in meinen Kopf projiziert hat, so klar und deutlich, dass ich totale Lust verspüre, dieses Land kennenzulernen.
Bleibt noch die Story. "Glückssterne" hat einen richtig guten Plot. Es ist alles drin: eine Familiengeschichte, aufregende Begegnungen, lustige und romantische Momente und jede Menge Gefühl, Charme und Witz. Und wenn das alles nicht reicht, dann ist ja noch Bordercollie Hank da.
Fazit:  Claudia Winter hat mit "Glückssterne" einen gefühlvollen Roman abgeliefert, der mich von der ersten bis zur letzten Seite (inkl. Rezepte) überzeugt hat. Ich war gern mit Josefine in Schottland und habe die Lesezeit mehr als genossen. Dieses Buch kommt passend zur kalten Jahreszeit. Warum? Ganz einfach - es wärmt das Herz!  Super geschrieben und deshalb natürlich eine klare Leseempfehlung!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(765)

1.450 Bibliotheken, 68 Leser, 4 Gruppen, 232 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, das paket

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Cover: Die gesamte Aufmachung des Covers ist toll, denn das Buch sieht tatsächlich wie ein Paket aus bzw. fühlt sich so an. TOP!
Meinung: 10 Jahre Fitzek - ein neuer Thriller und eine Lesung der besonderen Art. Wobei Lesung von diesem Autor immer super Erlebnisse sind und absolut empfehlenswert. So auch die Lesung zu "Das Paket". Schon die angerissenen Szenen haben mich neugierig gemacht. Das setzte sich dann beim Selbstlesen von Seite zu Seite fort.  Es beginnt in der Kindheit von Protagonistin Emma.Danach folgt ein Sprung in die Gegenwart und von da an springt man immer wieder wenige Wochen vor und zurück. Damit kam ich gut klar, auch wenn ich nicht auf die Auflösung kam und mit (fast jedem) Kapitel eine andere Idee verfolgte. Der Plot ist super spannend, weil wirklich ununterbrochen etwas passiert und somit liest man immer weiter, obwohl man noch so müde ist. Fitzek überzeugt mich also erneut mit unerwarteten Wendungen in diesem Psychothriller. Die Kapitel sind kurz gehalten und hinter jeder Seite verbirgt sich eine neue Überraschung. Das Buch liest sich nur so weg. Als Bonus wurden zum Schluss noch diverse Leserbriefe abgedruckt, die wirklich schön sind und zum Teil sehr berühren.
Fazit:  "Das Paket" ist ein gelungenes Jubiläumsbuch, welches von Anfang an mitreißt und nicht losläßt. Absolut fesselnd! Uneingeschränkte Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, so geht liebe, jugendbuch, schwangerschaft, schwanger

So geht Liebe

Katie Cotugno , Astrid Finke
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 19.09.2016
ISBN 9783453596474
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Es besteht quasi aus mehreren Bildschnipseln, die ein Ganzes ergeben. Schöne Idee, die mir gefällt.
Meinung: Dieser Jugendroman handelt von Reena und Sawyer. Er wird parallel in zwei Zeitschienen erzählt. Einmal vor Sawyers Verschwinden und einmal nach seiner Rückkehr. Das hat mir gut gefallen und mit dem Wechsel bin ich sehr gut klargekommen. In beiden Zeitschienen ist Reena die Erzählerin. Reena ist schon länger in Sawyer verliebt, aber es dauert eine Weile, bis die beiden ein Paar werden. Sehr zum Missfallen von Reenas Vater, denn Sawyer hat einige Probleme. Das Kriseln bleibt nicht aus und irgendwann haut Sawyer ab, ohne zu wissen, dass Reena schwanger ist. Zwei Jahre später kehrt er zurück und die Gefühle kommen erneut hoch. Ich mochte beide Charaktere sehr gern, wobei der jugendliche Sawyer echt krass drauf war. Es war schön zu sehen, dass er sich ändern konnte. Diese Liebesgeschichte ist locker und Flüssig geschrieben und ließ sich leicht lesen. Ich konnte das Buch schwer aus der Hand legen.
Fazit:  "So geht Liebe" ist eine Story über eine zweite Chance für die Liebe, die wirklich gut umgesetzt wurde. Der Leser kann mit den Protagonisten die Höhen und Tiefen ihrer Freundschaft und Beziehung durchleben. Leichte Lektüre fürs Herz. Empfehle ich gern weiter!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

piraten, olchis, band 10, familie, abenteuer

Die Olchis: Gefangen auf der Pirateninsel

Erhard Dietl , Erhard Dietl
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 25.07.2016
ISBN 9783789104404
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Cover: Natürlich ist auch dieses Cover wieder in gewohnt lustigem Stil kindgerecht gestaltet. Gefällt mir selbst sehr gut, aber vor allem meinem Sohn (9).
Meinung: Als das Buch bei mir eintraf, griff mein Sohn sofort zu und verschwand damit. Keine Chance für mich. Aber wenn das Kind schon freiwillig zum Buch greift, sollte man nicht dazwischenfunken. Nach längerer Zeit ist es mir aber doch gelungen. Wie immer geht es bei den Olchis turbulent zu. Die Illustrationen im Buch sind klasse, besonders wenn man damit beim Vorlesen immer was zum Vorzeigen hat. Und mir selbst gefallen sie auch sehr gut. Gewohnt frech und witzig geht es auch in diesem Buch zu. Wer hier nicht lacht, mit dem stimmt was nicht. Der Schreibstil ist toll für kleine Leseanfänger und wer den Olchis einmal begegnet ist, möchte immer wieder etwas von ihnen lesen.
Fazit:  Ob klein oder groß, für die Olchis können sich alle begeistern. Das macht ein gutes Kinderbuch aus! Mein Sohn hat es sich sogar für seine Buchvorstellung in der Schule ausgesucht. Wir beide geben unsere volle Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

hörbuch, 5 sterne

Krypteria - Jules Vernes geheimnisvolle Insel. Das Geheimnis der Höhle

Fabian Lenk , Götz Otto
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 29.08.2016
ISBN 9783837136791
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Cover:  Das Cover ist wirklich gut gelungen und gibt die Stimmung dieser Abenteuer-Geschichte gut wieder.Man hat dadurch gleich ein gutes Bild von den vier Freunden und dem Skwieselbiesel. Ich mag besonders den Schriftzug "Krypteria".
Meinung: Jules Vernes und ein modernes Abenteuer - das war Grund genug, mir dieses Hörbuch mal zu Gemüte zu ziehen. Da es sich um eine gekürzte Lesung handelt, geht es recht schnell los. Kurze Einleitung, in der die Insel Krypteria beschrieben wird und dann beginnt auch schon das Abenteuer. Die vier Freunde sind mit einem vorlauten Tier, dem Skwieselbiesel, unterwegs, um nach einem verschwundenen Forscher zu suchen. Der Stil erinnert ein wenig an Enid Blytons "Fünf Freunde". Die Story ist spannend und ganz gut für Mädchen und Jungen ab 8 Jahren geeignet. Götz Otto hat als Sprecher das Ganze gut rübergebracht und besonders dem Skwieselbiesel eine lustige Stimme verpasst. Durch die Kürze des Hörbuchs passierte in kurzer Zeit recht viel, aber aus meiner Sicht kamen dadurch die Charaktere etwas zu kurz. Die Frage ist jetzt natürlich, ob das im Print auch der Fall ist.
Fazit:  Insgesamt hat mir das Hörbuch gut gefallen. Auch mein Sohn (9) hat es gehört. Für ihn war es jedoch teilweise zu rasant, um alles komplett erfassen zu können. Aber generell könnte es für die angepeilte Altersgruppe gut funktionieren. Ich bin gespannt, wie es auf Krypteria und mit den Freunden weitergeht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

43 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

drachen, fantasy, orient, märchenhaft, dschinn

Flammenwüste - Der feuerlose Drache

Akram El-Bahay
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.09.2016
ISBN 9783404208241
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover: Das Cover ist wieder einmal extrem gelungen und gefällt mir richtig gut. Das Bild ist so detailliert, dass es wie ein lebendiges Gemälde wirkt. Die Drachen, die Menschen, die Szenerie - alles so realistisch. Man wird direkt vom Cover in die Geschichte gezogen.
Meinung: Flammenwüste - Das Finale, dem ich lange entgegen gefiebert habe. Endlich ist sie gekommen, die letzte und wichtigste Schlacht - der Kampf um das Schicksal der Welt. Erneut begleitet der Leser den Geschichtenerzähler Anûr, seinen Gefährten, den Drachen Meno, sowie seine Freunde. In den ersten Kapiteln lässt der Autor immer wieder die Handlung der vergangenen Bücher mit einfließen. Der Wiedereinstieg gelingt dadurch problemlos. Unsere Helden - und ja, es gibt nicht nur einen - kämpfen zwar gegen einen bekannten Gegner, bekommen es aber zwischendurch mit vielen Wesen zu tun, die leider auf der falschen Seite stehen. Besonders beeindruckt war ich von der Muwallad, einer riesigen Kreatur, die eine Mischung aus Spinne, Skorpion und Drache ist. Da kriecht einem beim Lesen schon mal eine Gänsehaut über den Rücken. Aber auch die Dschinnen, Ifriten und alle anderen Figuren verwandeln diese Fantasystory in eine märchenhafte Geschichte. Faszinierend wie schon zuvor ist der Schreibstil des Autors. Diese Mischung aus erstklassiger Fantasy und traditionellem Märchen ist heutzutage eher einzigartig. Die Handlung ist so komplex, aber durch detaillierte Beschreibungen kommt man sehr gut mit. Sehr gut gefallen mir nach wie vor die kleinen Geschichten, die zwischendurch erzählt werden und die kursiv dargestellt sind. 

Fazit:  Mit "Der feuerlose Drache" kommt diese wunderbare Fantasy-Trilogie zu einem Abschluss. Diese Reihe hat alles was dazu nötig ist: fantasievolle Kreaturen, tolle Charaktere, die sich während der Reise weiterentwickeln und eine fantastische, märchenhafte, spannende und mitreißende Handlung. Akram El-Bahay kann sich mit den Großen dieses Genres messen und braucht sich nicht zu verstecken. TOP! TOP! TOP!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

285 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 93 Rezensionen

liebe, schicksal, kate eberlen, krebs, familie

Miss you

Kate Eberlen , Stefanie Fahrner , Babette Schröder
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Diana, 29.08.2016
ISBN 9783453291836
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover: Das Cover ist super schlicht und gefällt mir gerade deshalb so sehr. Das M und das Y verschmelzen zu einem Herzen - schön!
Meinung: Tess und Gus sind kein Paar. Sie begegnen sich kurz in ihrer Jugend und leben dann aneinander vorbei. Im Prinzip werden hier zwei separate Stories erzählt, in denen es zwischendurch immer minimale Berührungspunkte gibt.  Ich habe ziemlich lange für dieses Buch gebraucht, obwohl der Schreibstil angenehm ist, bin ich nie so richtig reingekommen. Beide Erzählungen sind in sich gut, aber ich habe die ganze Zeit darauf gewartet, dass etwas Großartiges passiert. Nur leider geschieht das nicht. Die Autorin erzählt abwechselnd aus Tess und Gus Sicht. Das fand ich zwar gut, aber so richtig bin ich mit beiden nicht warm geworden. Und als die beiden sich endlich gefunden haben, ist das Buch auch schon zu Ende.
Fazit:  Leider konnte mich das Buch nicht vollständig überzeugen. Die romantische Liebesgeschichte, die ich erwartet hatte, blieb aus. Stattdessen wurden zwei getrennte Lebensgeschichten erzählt, die viel zu langatmig und detailliert waren. Statt nur Tess und nur Gus, hätte ich mir mehr Tess UND Gus gewünscht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

biker, tragische vergangenheit, brutal, kutten, familie

Fucking Biker: Ein Liebesroman (Demon Riders MC 1)

Cassie Love , Amelia Gates
E-Buch Text: 196 Seiten
Erschienen bei Fine Line Verlag, 07.04.2016
ISBN B01E06NDEY
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover: Zu dem Cover habe ich irgendwie keine richtige Meinung. Ich steh ja nicht unbedingt auf Fotos von Personen auf Buchcovern. Der abgebildete Mann passt aber gut zum Thema des Buches.
Meinung: Ich habe nie zuvor ein Buch über einen Motorad-Club gelesen und war wirklich neugierig auf die Story. Es geht um den Club-Chef Blade, der auf Lucilla trifft, die Schlimmes erlebt hat. Die junge Frau fasziniert ihn und er gibt ihr entgegen seiner sonstigen Gewohnheiten Einblick in seine gefühlvolle Seite. Die Protagonisten sind super beschrieben. Blade auf der einen Seite der harte Kerl und starke Anführer, der aber auch eine einfühlsame Seite hat. Und Lucilla, die in ihrem Leben schon so viel erleiden musste und trotzdem (oder gerade deshalb?) einen starken Charakter hat und nicht gänzlich zerstört wurde. Das fand ich natürlich gut, konnte mich da allerdings nicht so gut reindenken, weil ich glaube, dass sich die menschliche Psyche nicht so schnell erholt wie hier beschrieben. Das ist aber der einzige kleine Kritikpunkt. Ansonsten fand ich die gesamte Story wirklich gelungen. Die Handlung ist spannend, heiß und mitreißend. Der Schreibstil gefällt mir auch gut. Der Lesefluss wird durch nichts gestört.
Fazit:  Der Auftakt der Reihe um die Demon Riders ist aus meiner Sicht gut gelungen und macht auf jeden Fall Lust auf weitere Teile. Wer also gern über harte Kerle mit weichem Kern liest, ist hier gut aufgehoben.

  (1)
Tags:  
 
425 Ergebnisse