Becky_loves_books

Becky_loves_bookss Bibliothek

433 Bücher, 250 Rezensionen

Zu Becky_loves_bookss Profil
Filtern nach
433 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

spannend, action, lust auf mehr

Nebelweiß

Amber Auburn
Flexibler Einband: 74 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 25.06.2016
ISBN 9781534895164
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Von Teil zu Teil mag ich die Cover mehr. Auch hier gelungene Kombi aus Tier und Mensch, diesmal mit Lila als Grundfarbe. I like!
Meinung: Im vierten Teil der Serie geht es um die Testspiele der Raubtiere. Lena beißt sich durch und kämpft für ihr Rudel. Sie läßt sich nicht unterkriegen. Das hat mir gut gefallen Sie entwickelt immer mehr innere Stärke und ich finde es sehr spannend, diese Entwicklung mitzuerleben. Spannend ist auch der heimlich Kampf zwischen Lena und Zofia, von dem ihr Schwarm Janis so gar nichts mitbekommt. Ich bin wirklich gespannt, wann das Miststück auffliegt. Der Schreibstil ist unverändert - leicht und angenehm zu lesen. Und wie immer sind die wenigen Seiten viel zu schnell gelesen.
Fazit:  Auch der vierte Teil hat mich abgeholt. Das Lesen macht Spaß und am Ende freut man sich bereits auf die Fortsetzung. Deshalb empfiehlt es sich, mehrere Teile hintereinander zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

frauen, familie, eifersucht, schule, neid

Tausend kleine Lügen

Liane Moriarty , Sylvia Strasser , Luise Helm
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783785753675
Genre: Romane

Rezension:

Cover:  Das Bild gefällt mir echt super gut. Der kleine rosa Schmetterling, der im Glas gefangen ist, wirkt geheimnisvoll und verletzlich. Das passt direkt zum Titel und auch zur Story. Gut gewählt!
Meinung: Die Story hat mich gleich zu Beginn gefesselt. Luise Helm, die u. a. Scarlett Johansson synchronisiert, erzählt die Geschichte der Freundinnen Celeste, Madeline und Jane wunder mitreißend. Die Frauen sind sehr verschieden, jede hat andere Probleme, von denen niemand etwas ahnt und doch verstehen sie sich sehr gut. Was mir gut gefallen hat, ist die Mischung aus Rückblicken, die schließlich zum Kern der Story führen, als auch die aktuellen Kommentare der Anwohner der Stadt. Mir haben sehr gut die verschiedenen Charaktere gefallen und wie sie miteinander agieren. Wer mit wem, was und warum... und das alles in einer australischen Kleinstadt. Konflikte sind vorprogrammiert und wenn dann noch Geheimnisse dazukommen, wird es richtig spannend. Der Erzählstil und der Fluß waren sehr angenehm. Die Autofahrt war immer viel zu schnell vorbei, denn ich wollte immer nur weiterhören. Alles läuft zeitlich auf das Unglück zu und die ganze Zeit fragt man sich, wen es wohl getroffen hat und warum. Das WER überraschte mich weniger als das WARUM.
Fazit:  Dieses Hörbuch ist bisher eins der besten, dem ich bisher gelauscht habe. Toll ausgearbeitete Story mit vielen Höhen und Tiefen und unvorhersehbaren Wendungen. Eine absolut überzeugende Story, die von der Sprecherin hervorragend vorgetragen wurde.
Sehr zu empfehlen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(423)

887 Bibliotheken, 65 Leser, 5 Gruppen, 130 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, achtnacht, berlin, fitzek

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Cover: Das Cover gefällt mir gut. Die rote 8 wirkt super auf dem schwarzen Hintergrund.
Meinung: Immer wenn ich einen Fitzek Thriller beendet habe, bleibt ein komisches Gefühl zurück. Könnte das echt so passieren? Bei "AchtNacht"war das auch so. Fitzek stellt seinen Lesern die Frage, ob sie jemanden töten würden, wenn es keinerlei Konsequenzen hätte. Das ist doch ziemlich beängstigend, aber auch irgendwie faszinierend. Dieses Was-wäre-wenn-Szenario hat Fitzek in diesem Thriller erschreckend real dargestellt. Benjamin Rühmann ist nicht wirklich mit Glück gesegnet worden. Kein Job, Frau weg und die Tochter ist seit einem Autounfall, den er selbst verursacht hat, an den Rollstuhl gefesselt. Der klassische Loser. Und dann steht er auch noch eine Nacht lang auf der Abschussliste. Hier werden Gerüchte gestreut, dort die Realität verdreht und schon ist die öffentliche Hetzjagd perfekt. Fitzek hat es auch bei diesem Buch geschafft, mich als Leser in seinen Bann zu ziehen. Den Spannungsbogen baut er zwar langsamer auf als gewohnt, hält den Leser aber mit vielen Häppchen bei Laune. Man muss einfach weiterlesen. Das Ende habe ich so nicht kommen sehen - super spannend! 
Fazit: 
Mit "AchtNacht" ist Sebastian Fitzek wieder ein Thriller gelungen, der mich nachhaltig beschäftigt hat. Genau das gefällt mir so an seinen Büchern. Nicht einfach beenden und weiter, sondern zuklappen und nachdenken. Tolles Buch - danke!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

278 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 75 Rezensionen

anne freytag, den mund voll ungesagter dinge, jugendbuch, liebe, homosexualität

Den Mund voll ungesagter Dinge

Anne Freytag
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.03.2017
ISBN 9783453271036
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Dieses Cover ist einfach wunderbar. Ich bin regelrecht verliebt. Das Rot ist total intensiv, ebenso wie die Geschichte. Der Titel ist in keiner einheitlichen Größe, als wäre er mutig und unsicher zugeich. Die Buchstaben sind nicht nur veredelt, auch der Farbverlauf bildet einen schönen Kontrast zum Hintergrund. Und der gezeichnete Hinterkopf? Einfach, aber wirkungsvoll!
Meinung: Wenn Freytag draufsteht, muss ich es einfach lesen. Das liegt zum einen an der sympathischen Autorin selbst und zum anderen daran, dass mir bisher immer gefallen hat, was aus ihrer Feder kam. Dennoch hat mich dieses Buch überrascht. Überrascht, weil ich vorher nicht wusste, wie sich die Story entwickelt, denn ich machte mich ohne große Vorabinfo an diesen Roman. Ich lernte also Sophie kennen, die gerade mit ihrem Vater zu dessen Freundin und deren Söhnen zieht. Schon diese ersten Szenen empfand ich als sehr emotional. Ich fühlte plötzlich die Wut und die Traurigkeit, hatte selbst das Gefühl, das 5. Rad am Wagen zu sein in dieser neuen Familie. Den Konflikt zwischen Vater und Tochter hat Anne Freytag sehr nachvollziehbar dargestellt. Sophie hat mir als Charakter wirklich sehr gut gefallen. Der Leser merkt allerdings schon früh, dass sie nicht nur mit der neuen Wohnsituation unzufrieden ist. Ihr fehlt etwas. Keine konkrete Person oder etwas Materielles - eher ein Stück eigene Identität. Die findet sie als sie die Nachbarstochter Alex kennenlernt. Natürlich passiert das nicht über Nacht. Und genau das hat mir so gut gefallen. Da sind zwei Mädchen, die Freundinnen werden und schließlich mehr finden, als sie zu suchen glaubten. Sophies innere Zerrissenheit war deutlich zu spüren. Anne Freytag schreibt locker, lustig und leicht, dabei aber auch sehr gefühlvoll. Ich vergaß sehr schnell, dass es hier um zwei Mädchen geht und sah nur noch die Gefühle zweier Menschen. Ich denke, dass es vielen Lesern so gehen wird wie mir. Ich konnte das Buch kaum beiseite legen.
Fazit:  Dieser Roman hat mich komplett abgeholt. Protagonisten und Handlung wirkten auf mich absolut authentisch.Gewohnt humorvoll, aber auch voller Gefühl erzählt Anne Freytag die Geschichte von Sophie und Alex. Eine Geschichte über Freundschaft, Liebe, Selbstfindung und auch Selbstakzeptanz. "Den Mundvoll ungesagter Dinge" ist ein wichtiges Buch, finde ich und ich kann es euch ohne Wenn und Aber ans Herz legen. Klare Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

60 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

thriller, berlin, david gross, brandstiftung, martin krist

Brandstifter: Thriller

Martin Krist
Flexibler Einband: 473 Seiten
Erschienen bei Independently published, 19.02.2017
ISBN 9781520648682
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover: Passend zum Titel ist auf dem Cover brennendes Papier zu sehen. Ansonsten stehen Titelund Autor im Mittelpunkt - minimalistisch, aber wirkungsvoll.
Meinung: Nachdem ich einige sehr gute Kritiken über dieses Buch gelesen hatte, wollte ich sehen, ob es mir auch gefällt, hatte ich bis dahin noch nichts von Krist gelesen. Ich gebe zu, dass ich zunächst meine Schwierigkeiten hatte, der Handlung zu folgen. Die Story ist sehr komplex, es gibt mehrere Handlungsstränge, die am Ende zusammenlaufen. Mord, Brandstiftung, Erpressung  - dieses Buch enthält eine große Bandbreite an kriminellen Machenschaften. Mittendrin ein privater Ermittler, der eigentlich genug eigene Probleme hat. Sämtliche Charaktere sind glaubhaft dargestellt, man sieht sie quasi wie in einem Film vor sich. David Gross muss mit mehreren Dingen jonglieren - seinen Fall lösen und sich um seinen Sohn kümmern. Ihn umgibt eine Zerrissenheit, die ihn als Charakter sehr interessant macht. Ebenso spannend als Person empfand ich die Frau des geköpften Unternehmers. Sie muss nicht nur mit der Trauer um ihren Mann umgehen, sondern erfährt mehr über ihn als ihr lieb ist. Martin Krist hat einen ziemlich intensiven Schreibstil. Man wird gefesselt und ist man nicht voll konzentriert dabei, könnte es sein, dass man etwas nicht mitbekommt. Durch die ständigen Handlungswechsel ist immer etwas los und das rasche Weiterlesen notwendig.
Fazit:  Spannung ist in diesem Thriller absolut garantiert. Als Berlinerin gefällt mir natürlich das Setting, da ist man gleich viel näher an der Handlung.
Wer also intelligent durchdachte und komplexe Thriller mag, der hat mit "Brandstifter" die richtige Entscheidung getroffen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(198)

576 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 105 Rezensionen

veronica roth, rat der neun, jugendbuch, fantasy, galaxie

Rat der Neun - Gezeichnet

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis , Michaela Link
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.01.2017
ISBN 9783570164983
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

liebe, kuchenbasa, ewig, überfall, familie

Das Herz und die Dunkelheit - Der Fluch der Ewigen

Emily Byron
E-Buch Text: 338 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 04.11.2016
ISBN 9783955308315
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover: Das Coverbild ist gut gewählt und die Zusammenstellung gefällt mir sehr gut. Der Sternenhimmel in Kombination mit den Tannen als Negativ und dem Profil der jungen Frau passt hier gut.
Meinung: Neugierig vom Klappentext begann ich mit dem Lesen und bereits nach kurzer Zeit hatte ich mich gut eingelesen. Jordis (mit dem Namen musste ich erstmal warm werden) fand ich schnell sympathisch. Sie ist eine Frau, die schon einiges erlebt hat, sich aber nicht unterkriegen lässt. Ihr Herz sitzt am rechten Fleck. Ihr Leben wird erheblich auf den Kopf gestellt, als sie Cayden kennenlernt. (Cayden scheint im Moment ein sehr beliebter Name zu sein.) Cayden ist von Anfang an sehr mysteriös und sorgt beim Leser für Faszination.Aber auch die anderen Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Die Handlung hat mich überrascht, sie entwickelte sich nämlich ganz anders als ich es mir nach den ersten Kapiteln vorstellte. Mir hat besonders gefallen, dass Cayden nicht direkt der aalglatte Typ ist, sondern ihn immer etwas Unheimliches umgibt. Seine verwandelte Gestalt hat mich etwas irritiert, würde ich das, was er sein soll, damit nicht in Verbindung bringen. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch. Sie schreibt flüssig und nicht verschachtelt, so dass man gut folgen kann und zügig durchkommt. Da ständig etwas passiert, empfand ich den Roman als sehr spannend und auch das Ende hat mein Leserherz zufrieden gestellt.
Fazit:  Diese Lovestory mit Fantasyelementen hat mir gut gefallen. Über kleine Kritikpunkte kann ich hinwegsehen, da mich die Gesamtheit doch überzeugen konnte. Schöne Story mit interessanten Charakteren und einem spannenden Plot.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

206 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, fluch, alchemie, oetinger

Secret Fire - Die Entfesselten

C.J. Daugherty , Carina Rozenfeld , Peter Klöss
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783789133404
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Auch das Cover zu diesem 2. Band gefällt mir, auch wenn es sich kaum vom 1. Band unterscheidet - lediglich farblich.
Meinung: Wie oft bei Mehrteilern habe ich immer ein wenig Schiss, nicht gut in die Story hineinzufinden. Obwohl es bereits ein knappes Dreivierteljahr her ist, seit ich Band 1 gelesen habe, hatte ich keine Probleme, da die Autorinnen für kleine Rückblicke gesorgt haben. Wie beim Auftakt dieser Dilogie war ich auch von diesem Band gefesselt. Es geht deutlich actionreicher zu - schließlich tickt ja auch die Zeit für Sacha. Die Spannung baute sich von Seite zu Seite mehr auf. Gespickt mit Magie und Romantik ist das Buch definitiv schwer aus der Hand zu legen. Der Schreibstil der Autorinnen klebt die Augen der Lesen quasi am Buch fest. Dadurch ist man natürlich wieder fix durch. Am Ende dachte ich ich dann nur: Och nö, bitte noch nicht Schluss. Will weiterlesen! Die Charaktere sind nach wie vor sehr gelungen. Taylor hat sich binnen kurzer Zeit weiterentwickelt und der Widersacher der beiden ist definitiv zum Fürchten.
Fazit:  Mich konnte dieser abschließende Band absolut überzeugen. Die Mischung aus Spannung und magischen und romantischen Momenten hat genau meinen Geschmack getroffen. Es sind außerdem lustige, aber auch traurige Szenen dabei, die das Ganze zu einer gelungenen Geschichte machen. Fans von Jugendbüchern und fantasievollen Geschichten kommen hier auf ihre Kosten!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

academy, wandler, wettkampf, camp, liebe

Pantherherz

Amber Auburn
E-Buch Text: 77 Seiten
Erschienen bei null, 30.05.2016
ISBN B01GF4P7DE
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Das Cover der 3. Episode ist deutlich dunkler - ein dunkles Grün ist hier die Hintergrundfarbe. Das passt natürlich super zu dem Panther und dem jungen Mann, die ebenfalls grüne Augen haben. Gefällt mir auch sehr gut.
Meinung: Episode 3 ist wesentlich rasanter. Lena wurde angegriffen und die alljährlichen Spiele stehen bevor. Dazu muss jede Menge trainiert werden. Somit geht es hier schon mal actionreicher zu. Jetzt ist man als Leser auch endgültig angekommen und fiebert schon dem nächsten Teil entgegen. Die Charaktere entwickeln sich von Episode zu Episode weiter. Besonders Lena lernt, mit ihren Fähigkeiten umzugehen. Das ist schon sehr spannend.
Fazit:  Nach mittlerweile drei Teilen bin ich jetzt endgültig im Bann der Shapeshifters. Wer es noch nicht gelesen hat, sollte sich gleich alle verfügbaren Teile holen und schleunigst anfangen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

fuchs, gestaltwandler, camp, katzen, alpha

Wolfspack

Amber Auburn
E-Buch Text: 85 Seiten
Erschienen bei null, 29.04.2016
ISBN B01F0I3T5E
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Auch das Cover zur 2. Episode mag ich ganz gern. Wolf und junger Mann sind gut aufeinander abgestimmt und die blaue Hintergrundfarbe passt auch wunderbar.
Meinung: Nachdem ich mit der ersten Episode quasi angefixt wurde, habe ich mir rasch Nachschub bestellt. Lena ist nun im Camp der Shapeshifters angekommen und muss sich dort zurechtfinden. Der Leser lernt weitere Figuren kennen und mit jeder Seite erfährt man mehr über die Zusammenhänge. Aber auch nur so viel, um die Spannung aufrecht zu erhalten und den Leser weiter an die Story zu fesseln. In dieser Episode geht es schon viel um Freundschaft und Loyalität, aber ebenso werden zarte Bande zwischen Lena und ihrem Rudelführer Janis geknüpft. Der Schreibstil der Autorin ist weiterhin angenehm. Man fliegt praktisch durch die Seiten.
Fazit:  Dieser 2. Teil hatte schon mehr zu bieten als der Auftakt und macht definitiv Lust, weiterzulesen. Die Academy of Shapeshifters ist eine Reihe, die ich ohne Weiteres weiter empfehle. Spannung ist jedenfalls garantiert.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(294)

587 Bibliotheken, 20 Leser, 2 Gruppen, 192 Rezensionen

götter, götterfunke, marah woolf, griechische mythologie, liebe

GötterFunke. Liebe mich nicht

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Das Cover gefällt mir ziemlich gut, auch wenn ich sonst nicht unbedingt ein Fan von Gesichtern auf Covern bin. Hier passt aber alles wunderbar zusammen. Die Farben, die Schriftarten und auch das Bild ergeben ein harmonisches Cover.
Meinung: Dass sich die griechische Mythologie wunderbar in die Neuzeit übertragen lässt, wissen wir nicht nur durch Percy Jackson. Das Thema ist einfach von Grund auf spannend. Die Autorin holt die alten Götter kurzerhand auf die Erde, steckt sie (teilweise) in jugendliche Körper und verfrachtet sie in ein Camp voller Jugendlicher. Cayden, der eigentlich Prometheus ist, hat eine für ihn wichtige Aufgabe zu erfüllen und kann dabei keine Ablenkung gebrauchen. Die kommt aber in der Gestalt von Jess daher. Mehr wird nicht verraten, aber seid euch gewiss: es wird spannend.
Ich war von den Charakteren begeistert - den göttlichen sowie den menschlichen. Manche mochte ich sehr gern und machen hätte ich gern die Augen ausgekratzt.😉
Die Story ansich hat mir auch extrem gut gefallen. Die spannende Mission von Cayden, und wer oder was ihm dabei in die Quere kommt, ist aufregend und dann noch die sich anbahnende Lovestory zwischen Jess und Cayden...großartig!
Ich konnte und wollte das Buch nicht aus der Hand legen, denn jedes Kapitel endet so, dass man sofort weiterlesen MUSS! Nach jedem Kapitel gibt es einen Kommentar von Hermes, dem Götterboten. Herrlich!
Fazit:  Dieser Trilogie-Auftakt war überhaupt das erste Buch, das ich von Marah Woolf gelesen habe und ich bin mehr als begeistert. Der Schreibstil ist super flüssig und animiert zum hintereinander weglesen. Story und Charaktere passen mega gut zusammen und ich wette, dass hier nicht nur Teenager süchtig nach der Fortsetzung lechzen werden. Klare Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

98 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

trilogie, albträume, jason segel, dritter band, nachtmahre

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

Jason Segel , Kirsten Miller , Simone Wiemken
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791519494
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Cover: Nach orange und grün ist das 3. Cover jetzt in blau gehalten -  ebenso wie der Buchschnitt. Ansonsten steht schon wie zuvor das Haus im Mittelpunkt und alle möglichen Wesen sind rundherum verteilt. Alle drei Bände nebeneinander sehen großartig im Bücherregal aus.
Meinung: "Die Stunde der Ungeheuer" - der finale Albtraum. Mit diesem Band findet diese Kinderbuch-Trilogie ihr Ende. Charlie muss die Zwillinge ICK und INK stoppen, denn sie sind ja schließlich böse. Oder? Gemeinsam mit seinen Freunden durchsucht er sowohl die Anderwelt als auch die wache Welt. Im Finale geht es ebenso rasant weiter wie in Band 2. Charlie, sein Bruder und deren Freunde müssen zusammenhalten, aber das wird etwas aufdie Probe gestellt. Diese kleinen Konflikte fand ich auch sehr interessant, da man auch nicht direkt weiß, welche Seite am Ende Recht behält. Die beiden Autoren haben mit dem Finale ihren gewohnt bildreichen und lustigen Schreibstil beibehalten. Es ist spannend wie in den vergangenen Bänden und läßt sich zügig lesen. Die ganze Story ist sehr fantasiereich und witzig, spannend und mitreißend. Man kann sich die Charaktere sehr gut vorstellen und läßt so im Kopf eine ganz eigene Anderwelt entstehen.
Fazit:  Jason Segel ist nicht nur ein toller Schauspieler, sondern auch ein talentierter Autor. Gemeinsam mit Kirsten Miller hat er ein cooles Kinderbuch geschaffen, das sowohl kleine und große Leser begeistern kann. "Nightmares" ist endlich mal ein Albtraum, den man gerne erlebt!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

255 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

hardpressed, erotik, meredith wild, liebe, sex

Hardpressed - verloren

Meredith Wild , Freya Gehrke
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 04.08.2016
ISBN 9783736301269
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover: Das gold-glänzende Cover gefällt mir gut. Es ist schlicht und irgendwie elegant.
Meinung: Lange lag dieser 2. Band der Hard-Reihe auf meinem SuB. Viel zu lange, wie ich nach dem Lesen festgestellt habe. Der Wiedereinstieg in die Story um Erica und Blake ist mir nicht schwergefallen. Es dauerte nur wenige Seiten und ich war wieder im Lesefluß. Dieser Band ist super spannend und enthält viele Wendungen, die den Spannungsbogen dauerhaft aufrecht halten. Die Probleme, denen die beiden begegnen, hätte ich so nicht erwartet. Und auch die heißen Szenen bleiben nicht aus. Es kommen neue Charaktere ins Spiel und nicht alle sind so wie man anfangs vermutet. Sie fügen sich sehr gut in die Story ein und sorgen mit ihrem Auftauchen für jede Menge Wirbel.
Fazit:  Ich habe diesen Roman schwer aus der Hand legen können und bin froh, dass der 3. Band bereits erscheinen ist. Dieses Buch enthält die richtige Mischung aus Erotik, Lovestory und Suspense. Ich jedenfalls bin dem Hard-Fieber erlegen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

119 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

fuchs, wandler, gestaltwandler, fuchsrot, amber auburn

Fuchsrot

Amber Auburn
E-Buch Text: 59 Seiten
Erschienen bei null, 30.03.2016
ISBN B01DO8YU2S
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Das Cover gefällt mir vor allem farblich ganz gut. Dieses Fuchsrot ist einfach zu schön. Das Mädchen und der Fuchs harmonieren sehr schön miteinander.
Meinung: Das Buch kam im Rahmen einer Fantasy Aktion zu mir. Ich kannte weder Autorin noch hatte ich von der Reihe gehört. Da das Buch so dünn ist, dachte ich, das könnte ich ja mal zwischendurch lesen. Da ahnte ich noch nicht, dass es auch hier so abläuft wie bei vielen TV-Serien - Suchtgefahr für mich! Der Einstieg hat mir sehr gut gefallen. Lena ist eine sympathische Protagonistin, die der Leser in dieser ersten Episode ein wenig kennenlernt. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut. Sie schreibt klar und flüssig und sie baut den Spannungsbogen langsam auf. Und so wie es bei vielen guten Serien ist, endet der erste Teil in dem Moment, wo es richtig spannend wird. Das Thema Gestaltwandler finde ich gut umgesetzt. Besonders interessant ist der Konflikt zwischen den verschiedenen Tierarten.
Fazit:  Auch wenn sich die erste Episode viel zu schnell las und ich ein paar Tage auf die Lieferung der Fortsetzung warten musste, merke ich jetzt schon, dass das Suchtpotential definitiv gegeben ist. Die Reihe hat definitiv noch Luft nach oben und ich bin gespannt, wie es weitergeht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

58 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

jugendroma, fantasyroma

Henriette und der Traumdieb

Akram El-Bahay , Maximilian Meinzold
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783764151126
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Cover: Ich bin regelrecht verliebt in dieses Cover. Die Protagonistin steht zentral in der Mitte, denn um sie geht es schließlich. Dazu dann die vielen kleinen Details, die es zu entdecken gibt. Sehr gelungenes Kinderbuch-Cover.
Meinung: Als ich erfuhr, dass Akram El-Bahay ein neues Buch geschrieben hat, wusste ich sofort: das muss ich lesen! War der Autor zuvor im Bereich Fantasy unterwegs, möchte er nun die Herzen jüngerer Leser gewinnen. Dennoch bleibt er im Land der Fantasie und zwar im größten das es gibt - dem Reich der Träume. Die 13jährige Henriette kann sich immer an alle ihre Träume erinnern, doch eines Morgens ist der letzte Traum weg. Zunächst glaubt ihr nur der Buchhändler Herr Anobium. Doch dann gerät auch ihr Zwillingsbruder Nick in die Traumwelt und gemeinsam machen sie sich Nacht für Nacht auf die Suche nach dem Traumdieb. Mit jedem Kapitel wurde ich mehr und mehr in die fantastische Traumwelt von Henriette gezogen. Die Story ist spannend von Anfang bis Ende. Akram El-Bahay hat einen sehr bildreichen Schreibstil und projizierte so wunderbare Bilder in meinem Kopf. Und auch der orientalische Einfluss ist wieder zu spüren - zwar nicht so vordergründig, aber dennoch vorhanden und das gefällt mir sehr gut.
Fazit:  Dieses Kinderbuchdebüt ist Akram El-Bahay wirklich wunderbar gelungen, aber daran hatte ich ehrlich gesagt auch keine Zweifel. Der Roman entführt junge und ältere Leser in eine fantastische Traumwelt, in der alles möglich zu sein scheint. Mit jeder Zeile wird die Fantasie des Lesers angeregt.  Kinder - lest dieses Buch, anstatt vor einem Bildschirm zu hocken! Und ihr Großen - lest es und seid wieder Kind! Ihr werdet es nicht bereuen! Für mich schon jetzt ein Lesehighlight 2017!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(790)

1.645 Bibliotheken, 40 Leser, 1 Gruppe, 292 Rezensionen

liebe, mona kasten, begin again, vergangenheit, new adult

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut - das Foto wird unterbrochen vom Titel und fertig!
Meinung: Handelt es sich bei diesem Buch um die typische "good girls meets bad boy"-Geschichte? Nein! Allie und Kaden sind alles andere als so ein klassisches Paar. Dem Leser wird nämlich schnell klar, dass nicht nur Kaden mit den Geistern der Vergangenheit zu kämpfen hat. Ich mochte die Protagonisten sofort. Auch wenn Kaden zu Anfang oft recht stoffelig ist, gefiel mir seine Art. Allie läßt sich von ihm aber nichts gefallen. Auch die anderen Charaktere sind der Autorin gut gelungen - allen voran Dawn. Ich freue mich schon, im 2. Band der Reihe mehr von ihr zu erfahren. Mona Kasten hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Schon nach den ersten Seiten hatte es mich gepackt und das dicke Buch war nur schwer aus der Hand zu legen. Beim Lesen musste ich nicht nur schmunzeln und kichern, mir schossen auch ein bisschen die Tränen in die Augen. Die Story ist zu keinem Zeitpunkt kitschig und auch nicht vorhersehbar. Es geht nicht zu viel hin und her - es passt einfach so wie es ist!
Fazit:  Nachdem ich in letzter Zeit leider zum Langsam-Leser mutiert bin, macht es mich froh, dass sich das bei diesem Roman wieder geändert hat.
"Begin again" hat mich komplett abgeholt. Ich wollte nicht aufhören zu lesen, weil ich Allie und Kaden irgendwie liebgewonnen hatte. Meine Leisezeit mit diesem Buch hab ich sehr genossen und empfehle es daher gern weiter.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

107 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

freundschaft, blog, kino, film, cornelia franke

Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen

Cornelia Franke
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.07.2016
ISBN 9783570310144
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover: Das Cover gibt das Thema Film durch das Popcorn und die Retro-Kinokarte sehr gut wieder. Das Rosa macht aus dem Buch natürlich schon optisch ein Girlie-Buch.
Meinung: Jugendbücher lese ich wirklich ganz gerne und Filme mag ich auch sehr. Deshalb dachte ich, dass die Kombi in diesem Buch was für mich sein könnte. Leider war dem nicht so. Schon nach den ersten Kapiteln merkte ich, dass ich irgendwie nicht richtig in Lesefluß kam und auch keinen Zugang zur Story bekam. Das lag nicht so sehr am Schreibstil - der war okay, also leicht zu lesen. Vielmehr nahm mich die Story nicht mit. Ich fand die Geschichte leider nicht sonderlich mitreißend und spannend, obwohl es ums Bloggen und um Filme geht. Für mich blieben die Charaktere farblos. Einiges zog sich in die Länge, andere Dinge gingen dafür sehr schnell, wie z. B. [ACHTUNG SPOILER] das Happy-End für Jess und Marvin - erst ewig zögern und keine zwei Minuten später "Hach, ich bin ja soooo verliebt." Das war für mich eher unglaubwürdig.
Fazit:  Vielleicht bin ich einfach zu alt für dieses Buch!? Für mich war dieser Roman leider nichts, aber die eigentliche Zielgruppe mag ihn bestimmt!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

ratgeber, selbstbewusstsein, selbstliebe, heyne, paula lamber

Finde dich gut, sonst findet dich keiner

Paula Lambert
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453603813
Genre: Sachbücher

Rezension:

Cover: Zu diesem Cover gibt es nicht allzu viel zu sagen. Es zeigt Paula Lambert und das reicht auch völlig aus.
Meinung: Für mich ist Paula Lambert nicht nur die sympathischste, sondern auch die authentischste Frau im deutschen Fernsehen. Ich liebe ihre Sendung, also war es auch klar, dass ich mir ihr Buch kaufe und lese. Die Einleitung ist schon super gelungen und hat mir ein erstes Schmunzeln entlockt. Das Buch ist unterteilt in die Abschnitte "Körper und Bodyimage", "Beziehung und Dating" und Sexualität und Befriedigung". Ich glaube, dass sich so ziemlich jede Frau irgendwo im Buch wiederfindet.  Geschrieben hat Paula Lambert keineswegs in trockenem Ratgeber-Style, sondern locker und witzig (ich sag nur Hydro-Colon-Therapie). Eine Mischung aus eigenen Erfahrungen und Beobachtungen in ihrem Freundeskreis machen das Buch zu einer heiteren Lektüre, deren ernster Grundgedanke aber allgegenwärtig ist. Gutgefallen haben mir auch die vielen eingebundenen Leserbriefe, die das Ganze so authentisch machen. Da merkt man des öfteren "Ach guck...anderen geht es ähnlich."
Fazit:  Nach dem Buch liebe ich mich vielleicht nicht mehr, aber auch nicht weniger. Trotzdem hat Paula Lambert einen wichtigen Nerv getroffen. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und bin begeistert, dass die Autorin schriftlich genauso sympathisch rüberkommt wie auf dem Bildschirm. Ich habe stellenweise Tränen gelacht und mehr als einen besorgten Blick von Mann und Sohn kassiert, aber... who cares? Lest dieses Buch - es lohnt sich!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

erzählungen, weihnachtsgeschichte, kurzgeschichten, weihnachtsgeschichten, adventszeit

Weihnachtliches gelesen von Harry Rowohlt

David Sedaris , David Lodge , Kingsley Amis , Dan Kavanagh
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 31.10.2016
ISBN 9783837136043
Genre: Romane

Rezension:

Cover:  Das Cover zeigt Harry Rowohlt zur Hälfte. Als weihnachtliches Element prangt eine Weihnachtsmütze auf seinem Vornamen. Einfach, schlicht und absolut ausreichend.
Meinung: Auf diesen 2 CDs liest Harry Rowohlt diverse Geschichten - lange und kurze. Am besten hat mir persönlich gleich die erste "Holiday on Ice" gefallen, die auch die längste ist. Aber auch die anderen Geschichten "Pastorale", "Essen und Trinken an Weihnachten" und "Der 50-Pfennig-Weihnachtsmann" sind alle wunderbar erzählt und toll vorgelesen von Harry Rowohlt, wohl eine derbesten Vorlesestimmen, die es je gab. Die Geschichten sind skurril und witzig, nicht unbedingt typisch weihnachtlich und besinnlich.
Fazit:  Wer Weihnachten also nicht ausschließlich als konservatives christliches Fest betrachtet,sondern den nötigen Humor mitbringt, wird an diesem Hörbuch viel Freude haben. Für kurzweilige Unterhaltung ist gesorgt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

linus geschke, die akte zodiac, zodiac, köln, eva lendt

Die Akte Zodiac 4

Linus Geschke
E-Buch Text: 81 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308216
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

linus geschke, die akte zodiac, marco brock, eva lendt, thriller

Die Akte Zodiac 3

Linus Geschke
E-Buch Text: 75 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308209
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

linus geschke, zodiac, thriller, die akte zodiac, eva lendt

Die Akte Zodiac 2

Linus Geschke
E-Buch Text: 74 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308193
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

91 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

serienkiller, zodiac, linus geschke, thriller, köln

Die Akte Zodiac 1

Linus Geschke
E-Buch Text: 68 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 07.10.2016
ISBN 9783955308186
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

***Achtung! Diese Rezension bezieht sich auf alle 4 Folgen!***
Cover: Das Cover ist perfekt für einen Thriller - einfacher Hintergrund, kein Schnick-Schnack. Die 4 Bände unterscheiden sich nur von der Hintergrundfarbe.
Meinung: Vorweg sei gesagt, dass sich diese Rezension auf alle vier Teile bezieht! Der Thriller geht direkt spannend los. Mich hat es sofort gepackt und bis zum Schluß nicht mehr losgelassen. Ich war gespannt, wie mir eine Serie in Buchform gefällt, habe aber keinen Unterschied zu einem Gesamtwerk entdecken können. Ich habe auch alle vier Teile hintereinander weg gelesen. Die Story ist so aufgebaut, dass es immer wieder Rückblenden zu den Original Zodiac-Fällen gibt Das war gleichermaßen spannend und hilfreich, um zu erahnen, was der Nachahmungstäter als nächstes plant. Diese Zeitsprünge haben mir also sehr gefallen. Was die Protagonisten betrifft, konzentriert sich der Autor im Großen und Ganzen auf die Ermittlerin Eva Lendt, den Profiler Marco Brock und ein Trio von Jugendlichen, deren Hobby Serienkiller sind. Aus meiner Sicht sind alle Charaktere gut gelungen, besonders der arrogante Brock bringt ordentlich Schwung rein. Aber auch die Jugendlichen fand ich faszinierend, da ihre Leidenschaft nicht wirklich alltäglich ist. Linus Geschke hat einen guten Schreibstil und versteht es gekonnt, den Spannungsbogen dauerhaft aufrecht zu halten. Sowohl Kapitel als auch Teile enden meist so, dass man es kaum wagt, den Reader aus der Hand zu legen.
Fazit:  Warum der Verlag das Buch in vier Teile zerlegt hat, erschließt sich mir nicht wirklich, denn sie gehören zusammen und sind einzeln nicht zu lesen. Da ich sie aber eh in einem Rutsch gelesen habe, war das nicht so tragisch.
Dieser Thriller vereint einen authentischen Fall mit der Fiktion und die Kombi gefällt mir sehr gut.
Linus Geschke ist definitiv ein Autor, den ich mir merken werde. "Die Akte Zodiac" hat mich überzeugt und verdient meine Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

witze, sommerferien, schatzsuche, vorlesebuch, die drei ???

Die Mondschatzjäger

Boris Koch
Fester Einband: 260 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453270466
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

weihnachten, new york, schnee, winter, liebe

Winterzauber in New York

Julia K. Stein
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 01.12.2016
ISBN 9783646603026
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
433 Ergebnisse