Leserpreis 2018

Bellis-Perenniss Bibliothek

3.300 Bücher, 1.671 Rezensionen

Zu Bellis-Perenniss Profil
Filtern nach
3325 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Glückskatz

Kaspar Panizza
Flexibler Einband
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 13.02.2019
ISBN 9783839224083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das kleine Buch: Naturwaschmittel aus Wald und Wiese

Gabriela Nedoma
Fester Einband
Erschienen bei Servus, 21.01.2019
ISBN 9783710402005
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das kleine Buch: Topfgärtner

Veronika Schubert
Fester Einband
Erschienen bei Servus, 21.01.2019
ISBN 9783710402081
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das kleine Buch: Meine besten Marillenrezepte

Lisl Wagner-Bacher
Fester Einband
Erschienen bei Servus, 21.01.2019
ISBN 9783710401985
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das kleine Buch: Natürliche Deos aus Wald und Wiese

Gabriela Nedoma
Fester Einband
Erschienen bei Servus, 21.01.2019
ISBN 9783710401992
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das kleine Buch: Kräuterwanderung mit Kindern

Ines Scheiblhofer
Fester Einband
Erschienen bei Servus, 21.01.2019
ISBN 9783710401978
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das kleine Buch: Räuchern mit Kräutern und Harzen

Barbara Haider , Hans Haider
Fester Einband
Erschienen bei Servus, 21.01.2019
ISBN 9783710401954
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das kleine Buch: Kräuter, die Frauen guttun

Michaela Schnetzer
Fester Einband
Erschienen bei Servus, 21.01.2019
ISBN 9783710401961
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Macht der Demografie

Paul Morland , Hans-Peter Remmler
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ecowin, 21.01.2019
ISBN 9783711002389
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"krimi":w=2,"mord":w=1,"regionalkrimi":w=1,"alpenkrimi":w=1,"leichenteile":w=1,"herbert dutzler":w=1,"toplitzsee":w=1,"altausseekrimi":w=1,"skiclub":w=1

Letzter Saibling

Herbert Dutzler
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 18.07.2017
ISBN 9783852189697
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"sekte":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"humor":w=1,"altaussee":w=1,"gasperlmaier":w=1,"bad aussee":w=1,"gasperlmaie":w=1,"grundstücksgeschäfte":w=1

Letzte Bootsfahrt

Herbert Dutzler
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 28.03.2018
ISBN 9783852189338
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"krimi":w=2,"regionalkrimi":w=2,"fasching":w=2,"trommelweiber":w=2,"reihe":w=1,"serie":w=1,"österreich":w=1,"fortsetzung":w=1,"rechtsanwalt":w=1,"band 6":w=1,"brauchtum":w=1,"drohbriefe":w=1,"salzkammergut":w=1,"pensionär":w=1,"herbert dutzler":w=1

Letzter Fasching

Herbert Dutzler
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 11.07.2018
ISBN 9783709978733
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"loser":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"herbert dutzler":w=2,"altaussee":w=2,"gasperlmaier":w=2,"roman":w=1,"spannung":w=1,"frauen":w=1,"eifersucht":w=1,"witzig":w=1,"österreich":w=1,"krimi-reihe":w=1,"dorf":w=1,"täter":w=1

Letzter Gipfel

Herbert Dutzler
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 07.01.2019
ISBN 9783852189161
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 11 Rezensionen

"mord":w=5,"österreich":w=5,"kirtag":w=5,"krimi":w=4,"polizist":w=3,"lokalkolorit":w=3,"altaussee":w=3,"spannung":w=2,"witzig":w=2,"herbert dutzler":w=2,"gasperlmaier":w=2,"roman":w=1,"polizei":w=1,"ermittlungen":w=1,"blut":w=1

Letzter Kirtag

Herbert Dutzler
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 27.12.2017
ISBN 9783852188706
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"krimi":w=1,"krimi-reihe":w=1,"südtirol-krimi":w=1

Das Tal im Nebel

Lenz Koppelstätter
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 10.01.2019
ISBN 9783462051919
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: krimi, krimi-reihe, südtirol-krimi   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hendriksen und der mörderische Zufall: Der erste Fall (Privatdetektiv Marten Hendriksen 1)

Ole Hansen
E-Buch Text: 245 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 04.12.2018
ISBN 9783961483747
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Welt des Dr. Hohenadl

Werner Thuswaldner
Fester Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Ecowin, 21.01.2019
ISBN 9783711002327
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

"frauen":w=1,"zarenreich":w=1

Liebe, Macht, Verbannung

Hermann Schreiber
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Katz, C, 07.09.2009
ISBN 9783938047453
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags: frauen, zarenreich   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Aspergers Kinder: Die Geburt des Autismus im "Dritten Reich"

Edith Sheffer
Fester Einband: 340 Seiten
Erschienen bei Campus Verlag, 04.10.2018
ISBN 9783593509433
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 8 Rezensionen

"düsseldorf":w=2,"krimi":w=1,"spannung":w=1,"politik":w=1,"regionalkrimi":w=1,"mobbing":w=1,"serienkrimi":w=1,"nrw":w=1,"brisant":w=1,"politische intrige":w=1,"politkrimi":w=1,"inkompetenz":w=1,"tatort deutschlan":w=1,"polit-krimi":w=1,"politthrille":w=1

Schwarzlicht

Horst Eckert
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.10.2014
ISBN 9783499227936
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

Im Taumel

Kersten Knipp
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG), 01.02.2018
ISBN 9783806236651
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"krimi":w=1,"frankreich krimi":w=1,"krmi-reihe":w=1

Provenzalische Schuld: Ein Fall für Pierre Durand (Die Pierre Durand Bände 5)

Sophie Bonnet
E-Buch Text: 337 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Verlag, 14.05.2018
ISBN 9783641221713
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Pierre Durand will mit seiner Charlotte ein paar Tage Urlaub machen, da ereilt ihn der Anruf des Bürgermeisters, dass dessen Frau Nanette seit zwei Wochen verschwunden ist. Pierre möge sie doch suchen und vor allem finden. Also, wird der Urlaub abgesagt, was Charlotte ohnehin recht ist. Weil sie in ihrem neuen Delikatessengeschäft ohnehin viel Arbeit hat und zusätzlich von einem Kochbuch träumt.

 

Auf der Suche nach Nanette fährt Pierre in das Département Alpes-de-Haute-Provence. Dort, in Sisteron, sind in der letzten Zeit zwei Frauen erschossen worden. Ob Nanette das dritte Opfer eines Serienmörders ist?

Bei der Recherche erfährt Durand einiges über Land und Leute. Die Menschen in dieser Region haben es nicht leicht, da die meisten Bauern sind, die durch die Wiederansiedlung von Wölfen um ihren Viehbestand fürchten. So mancher Landwirt gibt auf, weil er die Kreditraten nicht mehr bedienen kann. Auch als Arbeitsunfälle getarnte Selbstmorde passieren, denn Schwäche zeigen geht gar nicht.

 

Dann entdeckt Pierre die Gemeinsamkeit der toten Frauen. Wie passt Nanette in dieses Schema?

 

 

Meine Meinung:

 

Rasante Verfolgungsjagden finden wir hier nicht. Dieser Krimi geht es besonders gemächlich an. Diesmal muss Durands ohne seine üblichen Helferleins wie Luc oder Giselle auskommen.

 

Interessant habe ich gefunden, dass das Selbstbild und Fremdbild auch bei Pierre und Charlotte auseinanderklaffen. Während die beiden von Nanette (und anderen) als ideales Paar wahrgenommen werden, fühlt sich Pierre zu einer engeren Beziehung gedrängt und Charlotte gleichzeitig eingeengt. Ähm, wer will nun was? Immerhin gehen die beiden aus der Geschichte rund um Nanette quasi geläutert hervor, das heißt sie sprechen sich endlich aus.

 

Zu guter Letzt werden zwar alle Fragen beantwortet und die Rätsel um die Morde aufgelöst. Allerdings so ganz stimmig ist dieser Krimi für mich diesmal nicht.  

 

Fazit:

 

Die Stimmung und die Kulisse sind wieder großartig beschrieben, doch so ganz wollte diesmal der Funke nicht überspringen. Daher kann ich diesmal nur 3 Sterne vergeben.

  (4)
Tags: frankreich krimi, krimi, krmi-reihe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"krimi":w=1,"österreich":w=1,"krimi-reihe":w=1

Waidmannsheil, Specht!: Ein Kriminalroman aus Niederösterreich

Veronika Rieger , Mario Rieger
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei edition keiper, 11.05.2016
ISBN 9783902901910
Genre: Sonstiges

Rezension:

Bruno Specht ermittelt wieder – diesmal in Waldberg, jenem kleinen Ort im südlichen Niederrösterreich aus dem seine Frau  stammt. Wie es dazu kommt?

 

Anna Specht ist nach einem Sturz und einer gebrochenen Schulter noch ein wenig rekonvaleszent und so nutzt das Ehepaar die Zeit, Annas Verwandtschaft zu besuchen. Als in dem kleinen Ort eine kopflose Leiche gefunden wird, ergibt sich die Dorfbevölkerung allerlei Spekulationen über das Opfer. Bruno, der bei Annas Schwager im Wirtshaus aushilft, erfährt einige Dinge, die es wert sind, diesen nachzugehen.

 

Die offizielle Ermittlertruppe ist naturgemäß wenig begeistert, dass sich ein ehemaliger Kriminalbeamter, noch dazu ein Wiener, in ihre Arbeit einmischt. Bruno lässt sich natürlich davon nicht abhalten und stochert in allerlei Geheimnissen herum, die zur Aufklärung der Identität des Toten führen.

 

Meine Meinung:

 

Das Autoren-Duo hat wieder einen fesselnden Krimi geschrieben, der unaufdringlich und leise daherkommt. Es ist die Geschichte von jahrelangen Kränkungen und Zurückweisungen, die letztlich ausschlaggebend sind. Geschickt werden den Leser mehrere Spuren präsentiert, wobei die eine oder andere in eine Sackgasse führt.

 

Die Charaktere sind wieder gut gezeichnet. Der Leser kann sich die einzelnen Personen gut vorstellen: halb verkrachte Existenzen, Jäger und Menschen, denen das Leben übel mitgespielt hat. Auch die dörfliche Wirtshausatmosphäre ist gut eingefangen. Der Geruch von abgestandenem Rauch, schalem Bier und den Düften von köstlichen, aber deftigen Gerichten, machen das Lokalkolorit so richtig stimmig.

 

Fazit:

 

Mir gefällt Bruno Specht mit seiner oft unkonventionellen Ermittlungsmethode, die auf wilde Action verzichtet, sehr gut.

Gerne gebe ich wieder 4 Sterne.

  (0)
Tags: krimi, krimi-reihe, österreich   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"krimi":w=1,"krimi-reihe":w=1,"wien-krimi":w=1

Sa sdorowje, Specht!

Veronika Rieger , Mario Rieger
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei edition keiper, 01.09.2014
ISBN 9783902901507
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bruno Specht, ehemaliger Inspektor des Landeskriminalamtes Wien, genießt seinen Ruhestand. Es ist Dezember und die Bundeshauptstadt glitzert im vorweihnachtlichen Glanz. Da wird der Leibwächter des russischen Oligarchen Arudin auf offener Straße erschossen. Wenig später wird auch Franz Petritsch, der jüngst als dessen Ersatz angeheuert worden ist, angeschossen und stirbt ein paar Tage später. Sind diese Morde das Werk eines Rivalen von Arudin oder politisch motiviert?

 

Das glaubt zumindest die Wiener Polizei. Bruno Specht ist vom Tod des Franz Petrisch sehr betroffen, hat er ihm doch diesen Job beim russischen Geschäftsmann empfohlen. Also beginnt Bruno vorsichtig heimlich zu ermitteln. Dabei nutzt er geschickt seine Verbindung zu alten Kollegen und der Presse. Im Zuge der Nachforschungen entdeckt der gewiefte Pensionist, dass auch im Umfeld der russischen Familie nicht alles Gold ist, was glänzt und die Hausangestellten sind nicht immer die, für die sie sich ausgeben. Als auch noch ein dritter, enger Mitarbeiter des Oligarchen ermordet wird, scheint die Theorie der tschetschenischen Rache nicht mehr zu halten zu sein.

 

Meine Meinung:

 

Das Autoren-Duo Veronika und Mario Krieger hat mit Bruno Specht einen sympathischen Ermittler geschaffen, der mit Intuition, Fingerspitzengefühl und den für Österreich so wichtigen Beziehungen seine Fälle löst. Dabei geht es hier eher gemächlich zu. Wilde Verfolgungsjagden und „Action“ sind hier nicht zu finden.

Die Figur des Bruno Specht ist durchaus glaubwürdig angelegt. Er liebt gutes Essen und passende Getränke, ist Neuem und Fremden gegenüber anfangs reserviert, verfügt aber über gute Menschenkenntnis, die er sich im Laufe seiner langen Berufskaufbahn angeeignet hat.

 

Gut gefällt mir, dass wir mit Bruno durch die Wiener Innenstadt streifen können. Wir erfahren die Sorgen und Nöte der Anwohner in der Wollzeile, einer Einkaufsstraße, deren Geschäftsinhaber durch Immobilienspekulationen durchaus in Schwierigkeiten kommen.

 

Fazit:

 

Ein gelungener Auftakt einer neuen Krimi-Reihe aus Österreich, der ich gerne 4 Sterne gebe.

  (4)
Tags: krimi, krimi-reihe, wien-krimi   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"krimi":w=2,"england":w=2,"historisch":w=1,"krimi-reihe":w=1,"buchreihe":w=1,"cornwall":w=1,"krimi england":w=1,"weihnachtskrimi":w=1,"schwierige ermittlungen":w=1,"ermordete":w=1,"miss daisy":w=1,"altes anwesen":w=1

Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig: Kriminalroman (Miss Daisy ermittelt 11)

Carola Dunn
E-Buch Text: 296 Seiten
Erschienen bei Aufbau Digital, 14.09.2018
ISBN 9783841216328
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf dem Anwesen von Lord Westmoor versammelt sich, in Abwesenheit des eigentlichen Hausherren, dessen Familie zu beinahe gemütlichen Weihnachtsfeiern. Mit dabei Daisy Fletcher mit ihrem Mann Alex, Ermittler beim Scotland Yard, deren Tochter Bettina und die ewig nörgelnde adelige Mutter Daisys, Lady Dalrymple. Die hat sich auch nach vielen Jahren nicht mit der unstandesgemäßen Gattenwahl ihrer Tochter abgefunden und äußerst dies auch bei jeder Gelegenheit. Allerdings sie verschweigt zu Beginn, dass Alex Polizist ist.

 

Ein weiterer Gast ist ein Geistlicher, der durch seine Engstirnigkeit auffällt und mit einem Messer im Rücken tot aufgefunden wird. Aufgrund des schlechten Wetters und des einsam gelegenen Anwesens, übernimmt Alex Fletcher die ersten Ermittlungen. Nun ist es Lady Dalrymple recht, einen Ermittler als Schwiegersohn zu haben.

 

Doch warum musste der Geistliche sterben? Cui bono? – fragt sich auch Alex, der letztendlich einen offiziellen Ermittlungsauftrag erhält. Alex erhält Unterstützung nicht nur von Daisy, sondern auch von Tochter Bettina und ihrem Spielkameraden Derek. Die beiden Kinder nutzen das geheimnisumwitterte Anwesen für ihre fantasievollen Detektivspiele und fördern ein paar wichtige Beweisstücke zu Tage.

 

Meine Meinung:

 

 „Miss Daisy und der Mord unter dem Mistelzweig“ ist für mich der erste Krimi einer längeren Reihe von ruhigen Krimis im Stil von Agatha Christie. Carola Dunn entführt ihre Leser in das England von 1928. Standesdünkel und Etikette bestimmen das Leben der Upper Class, auch wenn sie kaum mehr das nötige Geld für ihre Aufwendungen auftreiben können.

 

Dieser „closed-room“-Krimi legt viel Wert auf feine Zwischentöne. So gibt es mehrere Personen, die einige Vorteile davon hätten, wenn der Vikar am Leben geblieben wäre. Anderen passt dessen Tod perfekt in den Kram. Alex muss sich durch die vielen großen und kleinen Geheimnisse dieser Familie durcharbeiten. Dabei ist ihm Daisy eine unschätzbare Hilfe, weil sie als adelige Tochter mit dessen Konventionen bestens vertraut ist.

 

Für mich, die sich in solchem Klüngel nicht so gut auskennt, hätten einige Szenen ruhig kürzer ausfallen können. Nervig sind die beiden Schwestern Norville, jede auf ihre Art.

 

Der Krimi lässt sich leicht und locker lesen. Die Hochnäsigkeit von Lady Dalrymple zaubert mehrmals ein Grinsen in mein Gesicht.

Die Auflösung ist schlüssig.

 

Fazit:

 

Ein netter, britischer Krimi für zwischendurch. Gerne gebe ich hier 4 Sterne.

 

  (0)
Tags: england, krimi, krimi-reihe   (3)
 
3325 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.