Bellis-Perennis

Bellis-Perenniss Bibliothek

2.482 Bücher, 1.008 Rezensionen

Zu Bellis-Perenniss Profil
Filtern nach
2517 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

67 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

london, jack the ripper, whitechapel, viktorianische zeit, inspector swanson

Inspector Swanson und der Fall Jack the Ripper

Robert C. Marley
Flexibler Einband: 346 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 20.05.2015
ISBN 9783940855596
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Inspector Swanson und das Schwarze Museum

Robert C. Marley
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 26.06.2017
ISBN 9783940855695
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Gezeitenspiel

Benjamin Cors
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 04.08.2017
ISBN 9783423261418
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

kreller

Pirasol

Susan Kreller
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Berlin Verlag, 01.08.2017
ISBN 9783827013415
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

18 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

familie, indianer, historischer roman, freundschaft, liebe

Die Seelen der Indianer

Nina Hutzfeldt
E-Buch Text: 515 Seiten
Erschienen bei neobooks, 01.12.2016
ISBN 9783738086799
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Grillwetter

Hans-Henner Hess
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 22.08.2017
ISBN 9783832163761
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

afghanistan, krieg, bundeswehr

Wofür wir kämpfen

Tino Käßner , Antje Käßner , Stefan Linde
Fester Einband: 318 Seiten
Erschienen bei Irisiana, 01.01.2011
ISBN 9783424151114
Genre: Biografien

Rezension:


Antje und Tino Käßner erzählen in diesem Buch wie der Einsatz Tinos in Afghanistan ihr Leben von Grund auf geändert hat. Schonungslos, in einfachen und bewegenden Worten.

Worum geht’s?

Tino Käßner, Stephan Deuschl und Armin Franz sind als Soldaten der Bundeswehr auf Friedensmission in Afghanistan. Sie sind sich ihres brisanten Auftrags bewusst. Trotzdem trifft das Befürchtete ein: Ihr gepanzertes Fahrzeug wird von einem Selbstmordattentäter angegriffen. Armin Franz ist sofort tot. Stephan und Tino schwerst verletzt und überleben, weil sie unmittelbar vor einem amerikanischen Stützpunkt Opfer des Anschlags werden. Und nur durch die sofortige Erstversorgung und die Rettungskette, die sie innerhalb weniger Stunden nach Deutschland bringt, kann ihr Leben gerettet werden. Beide Soldaten ringen tagelang mit dem Tod und als sie aus dem Koma erwachen, ist nichts mehr wie vorher. Tino musste der rechte Unterschenkel amputiert werden. Stephan hat beide Beine verloren.


Meine Meinung:

In diesem Buch kommen alle Betroffenen einzeln zu Wort. Wir erfahren die Biographien von Antje und Tino, von Stephan und seiner Frau Violetta.

Die Schilderung der Ungewissheit ob ihre Männer betroffen sind, ob sie überleben werden und wie sie die veränderte Lebenssituation aufnehmen werden, geht unter die Haut.

Deutlich wird die Belastung, denen die Soldatenfamilien ausgesetzt sind, klargemacht. Bei Auslandseinsätzen kann niemand sicher sein ob und in welchem körperlichen und vor allem seelischen Zustand die Soldaten wieder nach Hause kommen.
Genauso deutlich wird hervorgehoben, dass die Bevölkerung Deutschlands diese Einsätze eher gleichgültig betrachtet. Ja, manchmal werden die Soldaten als schießwütig und Rambos abqualifiziert. Greenpeace, die in Armin Franzs Testament als Universalerbe eingesetzt wurde, reagiert recht pikiert auf den unverhofften Geldsegen. Ein Soldat, der Gutes tut? Das hat mich, ehrlich gesagt, ziemlich erschreckt und auch wütend gemacht.

Dieses Buch ist keine Abrechnung mit den Einsätzen der Bundeswehr in Afghanistan. Es schildert nur deutlich, wie sich von einem Moment auf den anderen, die Lebensplanung von Grund auf ändern kann.

Als Käßner wenige Minuten nach dem Anschlag im OP der Amerikaner liegt, sagt ein amerikanischer Kamerad zu ihm gesagt: "Soldat, alles wird gut." (S. 20)

  (6)
Tags: afghanistan, bundeswehr, krieg   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

verlagswesen, sachbuch

Wie ein Buch entsteht

Hans-Helmut Röhring , Klaus-Wilhelm Bramann , Hans H Röhring , Klaus-W. Bramann
Flexibler Einband: 175 Seiten
Erschienen bei Primus, 28.01.2011
ISBN 9783896787354
Genre: Sachbücher

Rezension:

Dieses Buch gibt Einblick in die komplexe Entstehungsgeschichte eines Buches, nachdem ein Autor sein Manuskript angefertigt hat.

In neun Kapiteln (und einigen Unterkapiteln) werden die wichtigsten Fachbegriffe des Verlagswesens anschaulich erklärt.
Schritt für Schritt erfährt der interessierte Leser, welche Aufgaben die einzelnen Verlagsmitarbeiter, Druckereien, Vertriebspartner haben, bis sich das jeweilige Buch in Händen des Lesers befindet.

Eine spannende Reise!

Meine Ausgabe ist die nunmehr 9. Auflage, die von Klaus W. Bramann, selbst Verleger, 2011 überarbeitet wurde. Doch (fast) nichts ist schnelllebiger als der Büchermarkt!


Heute, im Jahr 2017, sind einige der beschriebenen Szenarien bereits wieder obsolet. 
Trotzdem finde ich dieses Buch sehr informativ. Im Anhang finden sich weiterführende Literatur, Auszüge aus geltenden Gesetzen und Formblätter, die Einblick in das Vertragswesen bieten.

  (6)
Tags: sachbuch, verlagswesen   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Was wäre wenn

Hans-Peter von Peschke
Fester Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Theiss, Konrad, 01.03.2017
ISBN 9783806234954
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

judenverfolgung, israel palästina, sachbuch

Willkommen im gelobten Land?

Jörg Armbruster
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH, 17.09.2016
ISBN 9783455504170
Genre: Sachbücher

Rezension:

"Nächstes Jahr in Jerusalem"  ist der traditionelle Wunsch am Schluss des jüdischen Sederabends. Doch was geschah, als sich die auf der ganzen Welt verstreuten Juden und vor allem mit Deutscher Abstammung aufmachten und wirklich nach Palästina/Israel kamen?

Jörg Armbruster greift mit seinem Buch „Willkommen im gelobten Land? Deutschstämmige Juden in Israel“ ein heikles Thema auf. 

Wie erging es den Juden, denen die Flucht aus Nazi-Deutschland gelungen ist in Palästina? Ist das versprochene Eretz Israel wirklich das Gelobte Land?

Der Autor begibt sich auf die Spuren von Auswanderern, die heute hoch betagt in Israel leben. Viele von ihnen können nach wie vor nicht über ihre Erlebnisse reden. Doch Armbruster trifft Menschen, die sehr offen über ihre Vergangenheit und die Gegenwart sprechen.

Die ersten Flüchtlinge aus Deutschland treffen bereits Anfang der 1930er Jahre in Palästina ein. Den Staat Israel gibt es noch nicht. Sie treffen hier auf teils radikale Zionisten, deren Wesen ihnen völlig fremd ist. Die Neuankömmlinge werden diversen Kibuzzim zugeteilt, in denen sie oft erstmals Landwirtschaft betreiben. Sind es doch Intellektuelle, die Nazi-Deutschland verlassen.
Ein interessantes Beispiel ist die jüdische Gemeinde von Rexingen, die fast geschlossen nach Palästina auswandert. Sie errichten am Meer das Dorf Shavel Zion und leben in ähnlichen Verhältnissen wie in Deutschland, Spitzendeckerl und Schränke mit Butzenscheiben inklusive. Der Anfang ist extrem schwer. Obwohl das Land, das sie bewirtschaften, legal gekauft und grundbücherlich abgesichert ist, sehen die Araber diese Menschen als Eindringlinge, die ihnen das (unfruchtbare) Land "gestohlen haben" und die es deshalb zu bekämpfen gilt.

Doch nicht nur gegen Araber müssen sich die Einwanderer behaupten, nein, auch gegen die bereits hier lebenden Glaubensbrüder (und Schwestern). Diese blicken scheel auf die deutschen Juden und diffamieren sie zum Teil. Sie finden es unverständlich, dass sie sich von den Nazis terrorisieren ließen anstatt zu kämpfen. Die Israelis wollen die Geschichten der KZ-Überlebenden nicht hören. Oft halten sie die Erzählungen für übertrieben …

Oftmals wird die Frage „ Kommst Du aus Überzeugung oder aus Deutschland?“ gestellt. Man unterstellt den Flüchtlingen, sich ins gemachte Nest zu setzen.

Andere Einwanderer aus Nazi-Deutschland haben sich wesentlich schwerer getan mit dem neuen Land, das es sich auch nicht gerade leicht gemacht hat mit diesen »Jeckes«, wie sie spöttisch von den »wahren« Zionisten genannt wurden, angeblich, weil sie immer korrekt gekleidet waren und selbst bei größter Hitze Jacke und Krawatte nicht ablegten. Als Neubürger im Land der zionistischen Pioniere wurden sie lange nicht wirklich ernst genommen. Viele der Jeckes lebten in Palästina mit einem »Grundgefühl kultureller Verlassenheit«, wie es der israelische Historiker und Schriftsteller Tom Segev formuliert hat, der selbst Nachkomme einer alten Berliner Familie ist.“ (S. 12)

Die restriktive Einwanderungspolitik der Engländer, unter deren Mandat Palästina bis zur Gründung des Staates Israels 1948 steht, führt zu vielen illegalen Einwanderungen. Die Staatengründung von 1948 führt sofort zum ersten von unzähligen bewaffneten Auseinandersetzungen mit den arabischen Nachbarstaaten, die bis heute andauern. Auch das ist nicht verwunderlich, wird doch der Hass auf beiden Seiten geschürt.

So sagt eine der betagten Interviewpartnerinnen Armbrusters:
„Heute wachsen unsere Kinder auf mit Hass. Und die Kinder der Palästinenser wachsen auf mit Hass. Da kann ja kein Frieden entstehen.“

Dem ist wohl wenig hinzuzufügen.

Die meisten der deutschen Einwanderer zählen zu den gemäßigten, die einen Zweivölkerstaat eher befürworten als ablehnen. Sie sind es, die eher zum Ausgleich als zum Radikalismus neigen als die einstmals aus dem Osten eingewanderten streng orthodoxen Juden.

So ist es auch erklärbar, dass Yitzack Rabin, der Ministerpräsident des Ausgleichs, 1995 von einem ultraorthodoxen Juden ermordet wurde.

Auffällig ist auch, dass bislang die Ministerpräsidenten aus dem Kreis der „echten“ Zionisten gestellt wurden. Die Deutschen Einwanderer sind häufig Politiker der zweiten oder dritten Reihe.

Die unterschiedlichen Strömungen der Politik gehen quer durch einzelne Familien. Da gibt es welche, die den Kauf eines deutschen Autos bereits als Verrat an Israel sehen und andere, die gerne das Land ihrer Vorfahren kennenlernen wollen. Allerdings, ohne sich offen zum Judentum bekennen zu wollen.

Sehr deutlich kommt aus den vielen Interviews, die der Autor führte, heraus, dass nicht nur die Holocaust-Überlebenden selbst sondern auch deren Kinder traumatisiert sind. Viele Ängste sind innerhalb der Familien weitergegeben worden. Allerdings ohne Erklärungen, so dass erst die Enkel-Generation sich aufmachen kann, die Familiengeschichten aufzuarbeiten.

Eindrucksvoll und behutsam lässt Jörg Armbruster die Betroffenen, wie z. B. Herbert Bettelheim aus Wien, zu Wort kommen. Es geht nicht ohne Kritik an Großbritannien, den Arabischen Nachbarn und Israel ab.

Alle erzählen offen, wie schwer es für sie war, in Eretz Israel, dem Gelobten Land, tatsächlich eine neue Heimat zu finden. Nicht allen ist dies gelungen. Nicht alle fühlten sie sich willkommen, manchmal waren sie sogar unerwünscht.

"Nächstes Jahr in Jerusalem"  - doch nur ein frommer Wunsch als Ausklang des Sederabends?

  (9)
Tags: israel palästina, judenverfolgung, sachbuch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

45 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

japan, thriller, wirtschaft, mord, amerika

Nippon Connection

Michael Crichton , Michaela Grabinger
Flexibler Einband: 479 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 09.10.2007
ISBN 9783442465446
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

flucht

Lauf, Junge, lauf

Uri Orlev , Mirjam Pressler , Uri Orlev , Rothfos & Gabler
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 01.12.2016
ISBN 9783407741073
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

bergen-belsen, polen, verstecken, überleben, roman

Die Bleisoldaten

Uri Orlev , Mirjam Pressler , Cornelia Niere
Flexibler Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 28.02.2011
ISBN 9783407788559
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Prinz Eugen

Hanne Egghardt
Buch: 150 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 24.03.2014
ISBN 9783852188195
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

krefeld, tolles ermittlerteam, serie, kunsthistoriker, igel

Todeswerk

Per Sander
E-Buch Text: 247 Seiten
Erschienen bei null, 08.08.2015
ISBN B013NXMMIS
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

krefeld, serie, band 2

Giftgold

Per Sander
E-Buch Text: 228 Seiten
Erschienen bei null, 12.02.2016
ISBN B01BQJ12RS
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

krefeld, knochendiebstahl, hirschgeweih, band 3, okkultismus

Knochenernte

Per Sander
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei null, 27.10.2016
ISBN B01M8ODGW1
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

116 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

krimi, berlin, vernau, wz reihe 01 fach 05, zwangsarbeit

Das Kindermädchen

Elisabeth Herrmann
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 05.01.2012
ISBN 9783442475452
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

189 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

liebe, mord, rhein, thriller, lilienblut

Lilienblut

Elisabeth Herrmann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbt, 18.04.2011
ISBN 9783570307625
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(487)

989 Bibliotheken, 39 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

stromausfall, thriller, europa, blackout, katastrophe

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

Marc Elsberg
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.06.2013
ISBN 9783442380299
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Pergamon-Affäre

Falko Rademacher
E-Buch Text: 231 Seiten
Erschienen bei Edition M, 10.02.2015
ISBN 9781477880807
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Fall Collini

Ferdinand von Schirach
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei btb, 13.02.2017
ISBN 9783442714995
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die deutschen Kaiserinnen

Karin Feuerstein-Praßer , Karin Feuerstein-Prasser
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2008
ISBN 9783492252966
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

126 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 9 Rezensionen

krimi, kreuthner, mord, familie, bayern

Karwoche

Andreas Föhr
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2013
ISBN 9783426508596
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 4 Rezensionen

krimi, unfall, mord, krimi deutschland, tegernsee

Der Prinzessinnenmörder

Andreas Föhr
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Weltbild Verlag, 01.01.2010
ISBN 9783828995659
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
2517 Ergebnisse