Bellis-Perenniss Bibliothek

2.969 Bücher, 1.400 Rezensionen

Zu Bellis-Perenniss Profil
Filtern nach
3000 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Französische Revolution

Jonathan Israel , Ulrich Bossier
Fester Einband: 1.000 Seiten
Erschienen bei Reclam, Philipp, 29.09.2017
ISBN 9783150110041
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Geiger

Mechtild Borrmann
E-Buch Text: 304 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 20.08.2012
ISBN 9783426415740
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

hambburg-krimi, krimi, krimi-reihe

Tödlicher Nachlass - Ein Fall für Engel und Sander 3

Angela Lautenschläger
E-Buch Text: 386 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 30.04.2018
ISBN 9783958247918
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags: hambburg-krimi, krimi, krimi-reihe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Ihr Einstieg in WordPress: die technischen Grundlagen zu Installation, Konfiguration, Optimierung, Sicherheit, SEO

Rüdiger Grimm , Claudia Grimm
E-Buch Text
Erschienen bei Independently published, 14.07.2018
ISBN B07FLSVJXW
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Scharfstellung

Heike Melzer
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Tropen, 30.08.2018
ISBN 9783608503562
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Brainwashed

Robert H. Lustig
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei riva, 09.07.2018
ISBN 9783742305367
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Des Lebens labyrinthisch irrer Lauf: Die Schönaus 1935 - 1957

Heike Wolf
E-Buch Text: 504 Seiten
Erschienen bei Fairmount Publishing, 18.05.2018
ISBN B07D63FCR7
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mordsmäßig angefressen (Frauenkrimi, Chick Lit, Frauenroman): Louisa Manus vierter Fall (Louisa Manu-Reihe)

Saskia Louis
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 29.06.2018
ISBN 9783960874201
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Verschwinden des Josef Mengele

Olivier Guez , Nicola Denis
Fester Einband: 223 Seiten
Erschienen bei Aufbau Verlag, 17.08.2018
ISBN 9783351037284
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

deutschland, reiseführer, sachbuch

Und ewig lockt die Loreley: Sehnsuchtsziel Rheintal

Ulrich Metzner , Ingo Schmidt
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Verlag Anton Pustet Salzburg, 28.06.2018
ISBN 9783702508852
Genre: Sonstiges

Rezension:

Wie Perlen einer prächtigen Kette sind Orte und Städte mit ihren Burgen und Burgruinen entlang des Rheins aufgereiht. Beginnend im Norden mit Bonn über die Feste Ehrenbreitstein bei Koblenz bis hin nach Bingen und Mainz im Süden.

 

Viel der Burgen und Schlösser waren einst stolze Verteidigungsanlagen, die spätestens während der Napoleonischen Kriege ihre Funktion verloren haben. Nun sind einige davon liebevoll restauriert und anderen, als kriegerischen Nutzungen zugeführt: Restaurants, exklusive Herbergen und Museen sowie malerische Kulissen für so manchen Mantel-und-Degen-Film.

 

Die Feste Ehrenbreitstein spielt in Maria W. Peters historischem Roman „Die Festung am Rhein“ eine bedeutende Rolle.

 

Dieses Buch weckt die Sehnsucht, den Rhein entlang zu reisen und die pittoresken Orte kennenzulernen. Wunderbare Bilder, Historie und Histörchen sowie Einblicke in die angebotene Kulinarik, machen so richtig Lust, die Koffer zu packen und das Tal der Loreley einmal aus der Nähe zu betrachten.


  (2)
Tags: deutschland, reiseführer, sachbuch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

antike, geschichte, sachbuch

Welten der Antike

Michael Scott , Susanne Held
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 21.04.2018
ISBN 9783608981254
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

bpb, bürgerliche freiheitsrechte, clara immerwahr, clara zetkin, deutsches kaiserreich, deutschland, elisabeth macke, elisabeth winterhalter, else lasker-schüler, emanzipation, franziska tiburtius, frauen, frauenbewegung, geschichte, kaiserreich

Die neuen Frauen - Revolution im Kaiserreich

Barbara Beuys
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 24.02.2014
ISBN 9783446244917
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

auswärtiges amt, geheimdienst, liebe, nationalsozialismus, spionage, widerstand, zweiter weltkrieg

Kolbe

Andreas Kollender
Flexibler Einband
Erschienen bei Pendragon, 03.07.2015
ISBN 9783865324894
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Seilschaften

Hans-Jürgen Döscher
Fester Einband: 383 Seiten
Erschienen bei Propyläen
ISBN 9783549072677
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

krimi, kriminalroman, mara ferr, österreicher, pari, paris, paris-krimi, psycho-krimi, psychopathin, rache, rächende ehefraue, roman, spannung, thriller, untreue ehemänne

Aux Champs-Élysées

Mara Ferr
Buch: 224 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 01.08.2013
ISBN 9783954511396
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

england, historischer roman, hochzeit, indien, kolonialzeit, kronkolonie, liebesroman, london, pauline peters, protagonist: weiblich, serie, simla, suffragetten, thriller-roman, trilogie

Das Zedernhaus

Pauline Peters
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.04.2018
ISBN 9783404176755
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

28 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

band 2, fortstzung, hamburg, humor, krimi, meerjungfrau, mord, skurril, spannung

Meerjungfrauen morden besser

Tatjana Kruse
Flexibler Einband: 314 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 09.07.2018
ISBN 9783458363552
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags: krimi, krimi-komödie, krimi-reihe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

krimi, krimi-reihe

In tödlicher Gesellschaft

Kristina Herzog
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Piper, 03.07.2018
ISBN 9783492501460
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In ihrem dritten Falle müssen Alex und Kathleen „undercover“ ermitteln.

Graf Felix von Keitenburg ist spurlos verschwunden – liegt hier eine Entführung vor oder hat sich der Mann einfach eine Auszeit genommen? 

Alex und Kathleen werden, um mehr über das mysteriöse Verschwinden des Grafen herauszufinden, als Verwandte aus Uruguay in die adeligen Kreise eingeschleust. Dass das nicht ganz reibungslos abläuft, ist wohl vorprogrammiert. Zwar entpuppt sich Kathleen als geübte Reiterin und macht auf dem Pferd eine gute Figur, doch Alex ist damit heillos überfordert.

Je tiefer sie in das Familienleben der Keitenburgs eindringen, desto mehr Ungereimtheiten treten zu Tage.   

Meine Meinung: 

Die Stimmung in der Dienststelle ist nach wie vor gespannt, weil Kollege Lukas Meister seinen Launen ungebührlich breiten Raum bietet und der Chef nicht einschreitet. 

Dieser Krimi gefällt mir besser als sein Vorgänger (Haremsblut). Ein paar Dinge sind mir jedoch aufgefallen, die ich anmerken muss: 

Alex‘ Freundin Susa ist seit dem Marokko-Abenteuer, das im Sommer spielt schwanger. Dieser Krimi hier ist im Winter angesiedelt. Susa leidet noch immer unter Schwangerschaftserbrechen, dabei müsste sie ja schon mindestens Ende 6. Monat oder weiter sein. Das erscheint mir etwas unüblich. Warum geht sie nicht zum Arzt? Ich kenne jetzt das Mutterschutzgesetz in Deutschland nicht, aber bei uns in Ö werden Grundschullehrerinnen häufig in vorzeitigen Mutterschutz geschickt, weil die Gefahr besteht, sich in der Volksschule mit Kinderkrankheiten wie Masern, Mumps, Röteln oder Windpocken anzustecken, und damit das Baby zu gefährden, recht hoch ist.  

Die österreichische Gendarmerie (S. 144) gibt es seit 2005 nicht mehr (siehe dazu: https://austria-forum.org/af/AustriaWiki/Zusammenlegung_von_Polizei_und_Gendarmerie) 

Die Auftritte in der Familie Keitenburg erscheinen ein wenig gekünstelt. Hin und wieder haftet den Mitwirkenden der Touch von Slapstick an. Ich kenne einige Angehörige (hoch)adeliger Häuser, die einem ganz normalen Beruf wie Land- und Forstwirt, Architekt, Rechtsanwalt, Banker, Universitätsprofessor, Fernsehmoderator oder Buchautor nachgehen. 

Die Idee Alex und Kathleen als Verwandte aus Uruguay auszugeben finde ich witzig, birgt der geborgte Lebenslauf doch auch Potential für Verwicklungen. Gerade in Südamerika ist der Polosport sehr populär. Und da kann der männliche Spross nicht reiten?  

Der eigentliche Kriminalfall tritt leider zu Gunsten der Milieu-Studie zurück. Da hätte ich mir ein wenig mehr Ermittlungsarbeit gewünscht. Die Auflösung kommt dann letztlich irgendwie zu schnell.

Die „Nebenfronten“ wie Susa, Frau Wolf und Kathleens Sohn Mathis sind diesmal nicht ganz so präsent. Trotzdem ist mir Frau Wolfs Erkrankung ein bisschen zu viel gewesen. Alex hat ja mit dem komplizierten Fall und seiner schwangeren Freundin, die noch dazu 600 km weit von ihm entfernt wohnt, alle Hände voll zu tun.  

Fazit: 

Dieser 3. Fall hat mir besser als „Haremsblut“ gefallen, hat aber trotzdem noch Luft nach oben. Gerne gebe ich 3 Punkte.


  (7)
Tags: krimi, krimi-reihe   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

band 8, dries, fortsetzung, kommissar, krimi, rätsel, reihe, serie

Der Kommissar und das Rätsel von Biscarrosse

Maria Dries
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.04.2018
ISBN 9783746634081
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

destillerie, erbe der familie, hälelkrimi, – mord, betrug und heimtücke sind überall zu hause. und daraus entstehen storys, die kriminell spannend sind. originell, überraschend und mörderisch gut sind die krimigeschichten, die newcomer und bekannte autore

Whisky mit Mord

Melinda Mullet , Ulrike Seeberger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.07.2018
ISBN 9783746633916
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

43 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

blutrache, familiengeheimnis, fehde, flnc, frankreich, gewalt, hass, klassicher kriminalroman, korsika, krimi, mafia, reihe, vendetta, verbrechen, vitu falconi

Das korsische Begräbnis

Vitu Falconi
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2018
ISBN 9783426521700
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Dieser Krimi ist der Auftakt einer Serie rund um den Schriftsteller Eric Marchand, der erst bei der Durchsicht des Nachlasses seiner jüngst verstorbenen Mutter entdeckt, dass er korsische Wurzeln hat. Seine Neugierde ist geweckt und da er ohnehin Abstand von Paris braucht, macht er sich auf, die raue Insel zu entdecken.

Kaum angekommen, gerät er in eine seit Jahrzehnten andauernde Vendetta zweier verfeindeter Clans. Denn er ist, wie sich unmissverständlich herausstellt, der letzte männliche Verwandte … 

Doch wie ist die Ermordung des Vizebürgermeisters hier einzuordnen? Hat die mit Marchands Auftauchen zu tun, oder sind die Täter woanders zu suchen?  

Meine Meinung: 

Vitu Falconi, ist ein fesselnder Krimi gelungen. Hinter dem korsisch anmutenden Namen steckt der deutsche Autor Thomas Thiemeier.  

Schon der Prolog zeigt dem Leser deutlich, dass er sich hier mit einem Krimi auseinandersetzen muss, in dem viele archaische Rituale Platz finden. 

Geschickt verquickt er die aktuellen (lokal)politischen Probleme mit der langen Tradition der Blutrache. Für viele von uns ist das Thema schlecht vorstellbar, weil wir der Rechtsprechung trauen. Doch in Korsika ticken die Uhren nach wie vor ein wenig anders.  

Die Schreibweise ist bildgewaltig und so können wir mit Eric durch die Landschaft streifen oder uns im Gestrüpp der Macchie verstricken, ohne uns von den Dornen zerkratzen zu lassen.  

Unheimlich gut und stimmig sind die vielen korsischen Ausdrücke, denen man auch heute anhört, dass Korsika bis 1769 unter Genueser Herrschaft stand. Selbst der bekannteste Sohn der streitbaren Insel Napoleone Buonaparte (korsisch Nabulione) sprach ursprünglich italienisch bzw. korsisch. Erst in der Kadettenschule lernte er Französisch. 

Die Charaktere finde ich gut getroffen.

Sehr spannend finde ich die Wandlung von Eric vom „unkonventionelle Städter“, der durch seine analytische Denkweise der Pariser Polizei bei der Aufklärung von Verbrechen zur Seite gestanden ist, zum Korsen, der mit sich ringt ob er sich den Traditionen anschließen oder mit ihnen brechen soll.

Auch gefällt mir Chefinspektor Mahmoud Clément, von der Police Nationale Ajaccio recht gut. Er ist, quasi als Quoten-Araber, neu auf der Insel und merkt schnell, dass hier vieles anderes ist als im Rest Frankreichs. Ein witziger Zeitgenosse ist der windige Journalist, der eine höchst interessante Schwester hat.

Eine besonders liebenswerte Gestalt ist Laurine, die Mateu Santini, dem Sohn des Clan-Chefs die Stirne geboten und die Scheidung abgetrotzt hat. Sie ist, obwohl noch jung so etwas wie eine „weise Alte“ und verbindet Modernes mit Tradition. Durch ihre Erklärungen findet Eric Zugang zur brutalen Vergangenheit seiner Familie, denn allein der Geburtsname seiner Mutter „Giuliani“ wirkt wie die Lunte an einem Pulverfass. Unter dem Lichte der aktuellen Ereignisse bekommt der Unfalltod seines Vaters vor vielen Jahren eine neue Bedeutung. Doch das wird (hoffentlich) der Stoff für eine Fortsetzung sein. 

Fazit:

Wer einen spannenden Krimi mit viel Lokalkolorit und authentischen Charakteren lesen möchte, dem kann ich diesen Krimi nur empfehlen. Gerne gebe ich hier 5 Sterne.


  (4)
Tags: korsika, krimi, krimi-reihe   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

arthur schnitzler, besuch auf dem land, buchhandlung, der erste kuss, dienstboten, fin de siècle, historie, historischer roman, kaiserzeit, kindermädchen, klassenunterschied, la belle epoque, omas kochbuch, petra hartlieb, wien

Wenn es Frühling wird in Wien

Petra Hartlieb
Fester Einband: 180 Seiten
Erschienen bei DuMont Buchverlag , 20.02.2018
ISBN 9783832198480
Genre: Historische Romane

Rezension:

Man schreibt das Jahr 1912. Marie, das Kindermädchen bei der Familie Schnitzler hat es geschafft. So, wie es sich ihre Großmutter gewünscht hat, besucht sie mit dem Buchhändler Oskar Nowak das k. und k. Hoftheater.  

Es scheint, dass die zarten Bande zwischen dem zum Teilhaber der Buchhandlung aufgestiegenen Oskar und Marie, jäh durch die Verlegerstochter Fanni Gold bedroht werden. Doch Fanni ist erfrischend offen und erklärt, an einer Ehe mit einem Mann nicht interessiert zu sein. Dann begibt sie sich auf eine Weltreise und besteigt den Luxusdampfer „Titanic“. 

Wie eng Glück und Leid beieinander liegen erkennt Marie, als das Dienstmädel im Hause Schnitzler, Sophie, nach einer verpfuschten Abtreibung fast verblutet, während sie selbst mit Oskar lange Spaziergänge unternimmt. 

 

Meine Meinung: 


Die Fortsetzung zu „Ein Winter in Wien“ ist sehr gut gelungen. Für mich hätten es durchaus noch ein paar Dutzend Seiten mehr sein können. Autorin Petra Hartlieb weiß wovon sie schreibt, ist sie doch selbst Eigentümerin von mehreren Buchhandlungen. Ihre bildhaften Beschreibungen lassen die Leser den Geruch der Bücher und der gehobenen gutbürgerlichen Küche einatmen. Doch nicht nur die schöne Seite Wiens wird beleuchtet, sondern auch die Ängste und Nöte der jungen Frauen, die aus allen Teilen der Monarchie in die Hauptstadt kommen, und auf ein besseres Leben hoffen. Nicht alle haben das Glück, Anna, die resolute Köchin, die ihr gutes Herz hinter ihrer Schroffheit verbirgt, kennen zu lernen.  

Die Charaktere sind wieder gut getroffen. Besonders Oskar entwickelt sich rechtschaffen. Da er mit Marie ernste Absichten hat, besucht er ihre Eltern in Oberösterreich und ist über die Aggression, die ihm entgegenschlägt, entsetzt. Nur die Großmutter, die im Ausgedinge ihr Leben fristet, ist freundlich zu ihm. 

Geschickt verwebt Petra Hartlieb Fakten und Fiktion. Schmunzeln muss ich, als über den Rückgang an Lesern und dem Niedergang der Buchhandlungen bzw. Buchverlage gesprochen worden ist. Die Ängste, die Büchermenschen heute plagen, haben sich seit hundert Jahren nicht geändert.

 

Fazit:

 

Vor dem Hintergrund des Fin de Siècle lässt Petra Hartlieb, die „gute, alte Zeit“ wieder auferstehen, die für Dienstboten oft gar nicht so gut war. Gerne gebe ich für diesen einfühlsamen Blick in den Dienstbotentrakt 4 Sterne und hoffe auf eine Fortsetzung.

 

  (5)
Tags: fin de siècle, hist. roman, reihe, wien   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

kinder, tod, zeitzeugen, zweiter weltkrieg

Die letzten Zeugen

Swetlana Alexijewitsch , Ganna-Maria Braungardt
Flexibler Einband: 299 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 08.05.2016
ISBN 9783518466971
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

emons, isabella archan, köln, kommissar jakob zimmer, krim, krimi, lederhandschuhe, mobbing, mord, röntgenraum, spritzenphobie, strangulation, zahnarzt, zahnärztin, zahnschmerzen

Auch Killer haben Karies

Isabella Archan
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 23.03.2017
ISBN 9783740800369
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

62 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"münster":w=3:wq=127,"liebe":w=2:wq=37941,"deutschland":w=2:wq=8807,"zweiter weltkrieg":w=2:wq=1998,"nachkriegszeit":w=2:wq=697,"familie":w=1:wq=16488,"vergangenheit":w=1:wq=6458,"berlin":w=1:wq=3528,"liebesgeschichte":w=1:wq=3004,"erinnerungen":w=1:wq=2078,"familiengeschichte":w=1:wq=1895,"tagebuch":w=1:wq=1586,"erbe":w=1:wq=1215,"lebensgeschichte":w=1:wq=1206,"weltkrieg":w=1:wq=522

Der englische Liebhaber

Federica de Cesco
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag , 29.06.2018
ISBN 9783958900806
Genre: Romane

Rezension:

Die junge Filmemacherin Charlotte kehrt anlässlich des bevorstehenden Todes ihrer Mutter Anna von Berlin nach Münster zurück.

Das Verhältnis der beiden Frauen ist unterkühlt und distanziert, denn Charlotte ist ein sogenanntes „Besatzungskind“. Anna hat in den Nachkriegsjahren, um ihre Familie zu erhalten, bei den Englischen Besatzern als Dolmetscherin gearbeitet und sich in einen der Offiziere, Jeremy Fraser, verliebt und ist prompt schwanger geworden. Noch bevor Jeremy die Scheidung von seiner englischen Frau vollziehen kann, wird er abkommandiert. Was Anna nämlich nicht weiß, dass für Jeremy, einem Geheimdienstoffizier des SIS, besondere Regeln des Fraternisierungsverbotes gelten.

Der beiderseitige Briefwechsel wird abgefangen und so muss Anna ihre Tochter ohne Vater aufziehen, im bigotten Nachkriegsdeutschland eine ziemliche Tortur für beide.

 

Erst 26 Jahre nach Jeremys Verschwinden gelingt es Anna ihren Geliebten ausfindig zu machen. Wird sich Jeremy wieder aus der Verantwortung stehlen?

 

Erst nach Annas Tod kommt Charlotte ihrer Mutter und Jeremy näher, findet sie doch in derem Nachlass Briefe, Tagebücher und Tonbandaufnahmen.

 

Meine Meinung:

 

Ich kenne fast alle Bücher der Autorin und ihren eindringlichen Erzählstil. Mit einfühlsamen und emotionalen Sätzen gelingt es ihr mühelos die Zeit nach 1945 in Deutschland wieder auferstehen zu lassen, ohne kitschig zu wirken. Der Kampf ums tägliche Überleben weicht den Schuldgefühlen an den Gräueln des Zweiten Weltkriegs beteiligt zu sein (die ewig Gestrigen ausgenommen).

 

Die Handlung selbst ist in zwei Erzählsträngen angelegt. Der eine spielt 1988 und der andere gibt, durch die Tagebucheintragungen Annas Situation ab dem Jahr 1945/46 wieder. Die Leser hungern und frieren mit Anna, können den Schrecken über die Niederlage Hitler-Deutschlands und die Angst vor der Zukunft hautnah miterleben.

 

Die historischen Hintergründe sind, wie wir es von der Autorin kennen, penibel recherchiert, zumal sie nahe an einer wahren Begebenheit aus ihrer eigenen Familie bleibt. Die Vorurteile, die unverheiratete Mütter und ihre Kinder ausgesetzt sind, lassen uns später Geborene ziemlich wütend werden.

 

Die Charaktere sind liebevoll gestaltet. Da ist zum einem Annas Herkunftsfamilie: Die Töchter, Linchen und Anna, sind nicht so geachtet, wie der einzige Sohn Manfred, der sich als strammer Nazi entpuppt und letztlich in Russland fällt. Während die meisten auf Hitler hereinfallen, hat sich Annas Mutter einen kritischen Geist bewahrt und trauert ihr Leben lang um ihre jüdische Freundin Nora Tannenbaum, der es nicht mehr gelingt aus Deutschland zu fliehen. Es ist keine Familie, die liebevoll miteinander umgeht. Das färbt auch auf Anna ab. Später wird sie ihre Verschlossenheit auch Charlotte gegenüber an den Tag legen, die mit schroffer Zurückweisung antwortet. Manchmal scheint Charlotte ohne Empathie zu sein. Ich denke, es ist schwierig Gefühle zu zeigen, wenn man selbst diese Erfahrung vermissen musste.

Auch Jeremys Charakter ist voller Ecken und Kanten. Er scheint tiefer Gefühle für Anna fähig, will sein bisheriges Leben aufgeben und mit ihr ein neues anfangen. Seine berufliche Situation als Geheimdienstmitarbeiter hält ihn bis zuletzt gefangen.

 

Fazit:

 

Ein historischer Roman, der unter die Haut geht. Gerne gebe ich 5 Sterne und eine Leseempfehlung.


  (7)
Tags: hist. roman, zweiter weltkrieg   (2)
 
3000 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.