Bibilotta

Bibilottas Bibliothek

563 Bücher, 395 Rezensionen

Zu Bibilottas Profil
Filtern nach
563 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

24 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

kinderbuch, freundschaft, bauernhof, toleranz, hilfsbereitschaft

Frieda Fricke - unmöglich!

Karen-Susan Fessel , Mareikje Vogler
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Kosmos, 02.02.2017
ISBN 9783440152867
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

haroon gordo, palast aus staub und sand

Palast aus Staub und Sand

Haroon Gordon
Flexibler Einband
Erschienen bei hockebooks, 04.10.2016
ISBN 9783957511621
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

erotik, ebook, kunstgalerie, heiß, bonnie und debbie

Seduction: Verführt

Tanya Carpenter
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Feelings , 19.10.2016
ISBN 9783426216224
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 38 Rezensionen

freundschaft, meerjungfrau, schottland, alea aquarius, meermädchen

Alea Aquarius - Die Farben des Meeres

Tanya Stewner , Claudia Carls
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 25.01.2016
ISBN 9783789147487
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Spannend und abenteuerlich geht es auch im 2. Teil der Alea Aquarius Reihe weiter …. nach einem für mich absolut genialen Auftakt mit „Alea Aquarius – Der Ruf des Wassers ging es hier in Alea Aquarius – Die Farben des Meeres spannend weiter.
Mit kleinen Rückblicken und einem rasant aufnehmenden Tempo wird die Fahrt auf der Alpha Cru – halt nein, das darf ich euch nicht verraten, das müsst ihr selbst lesen.

Ich kann und will zum Inhalt nicht viel Preis geben, denn das würde euch den Lesespaß nehmen. Es gibt auf jeden Fall allerhand Überraschungen und vor allem herzergreifende Wendepunkte – denn die Reise nach Schottland, genauer gesagt zu Loch Ness, gestaltet sich schwerer und anders, als man denkt.

Es erwartet den Leser also allerhand Gefahren, Neuigkeiten und vor allem spannende Abenteuer und einige Rätsel, die es zu lösen gilt. Spannend wird es vor allem im letzten Drittel – aber nein – ich will schon wieder zuviel verraten *hust*

Lasst euch einfach auch in dem 2. Teil der Alea Aquarius Reihe auf ein tolles Abenteuer ein. Thematisch werdet ihr hier auch wieder mit Freundschaft und Liebe, aber auch der düsteren und traurigen Realität der Meeresverschmutzung konfrontiert. Aber es geht auch tiefgründiger weiter und man lernt einige Figuren und die Hintergründe noch viel näher kennen – spannend, mitreißend und einfach nur genial.

Auch in der Unterwasserwelt – in dem Dasein der Meereswesen – gibt es wieder allerhand interessante, neue und vor allem fantasiereiche Einblicke, die mich wieder total in den Bann gezogen haben. Es wird sehr fantasievoll und ja … sehr, sehr interessant – denn das ein oder andere Geheimnis lüftet sich hier in diesem Band.

Es ist alles wieder sehr bildgewaltig, farbenprächtig und vor allem sehr anschaulich geschrieben, es hat mich auch diesmal wieder total gepackt und ich konnte kaum das Buch zur Seite legen. Ich bin auch der Meinung, dass dieses Buch gut ab 9 Jahren schon gelesen werden kann – so selbsterklärend und altersgerecht wird hier alles erläutert und geschildert. Das Thema Freundschaft wird hier groß geschrieben – und die Liebe – ja – die ist so zart und unschuldig – einfach nur zu süß.

Es bleibt also weiterhin spannend und ich war am Ende enttäuscht, dass ich das 3. Band noch nicht parat habe – aber bald, bald werde ich wieder abtauchen können und mir Alea und ihren Freunden das große Geheimnis lüften – hoffe ich doch.

Ich freue mich jetzt schon auf einen hoffentlich krönenden Reihenabschluss … ein HOCH auf die ALPHA CRU !!!

 

 

Fazit

„Alea Aquarius – Die Farben des Meeres“ von Tanya Stewner ist ebenso spannend und abenteuerlich, wie auch schon der erste Teil dieser Reihe. Man lernt hier die Figuren noch was näher kennen, geht durch Höhen und Tiefen , deckt Geheimnisse und Rätsel was näher auf … und wird hier spannend und sehr abenteuerlich unterhalten. Die Freundschaft und die Liebe kommen hier auch zum Einsatz und ja … es ist oftmals alles anders, als es im ersten Moment scheint.

Absolute Meerestaugliche Leseempfehlung!!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, exfreund, saxx, küsse, erlaubt

Küssen verboten, lieben erlaubt

Sarah Saxx
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.02.2017
ISBN 9783743125339
Genre: Romane

Rezension:

Ich weiß nicht, wie Sarah Saxx es immer wieder macht – aber sie berührt mit ihren Geschichten mein Leserherz jedes mal.
Ich habe schon sämtliche Geschichten von ihr verschlungen und jedes mal mit einem tiefen Seufzen beendet – habe schon einige Rezensionen geschrieben und immer wieder versucht neue Worte und Beschreibungen zu finden … aber ich komme nicht drumrum mich immer wieder zu wiederholen:

Sarah Saxx packt mein Leserherz, lässt mich aus dem stressigen Alltag abtauchen – in einen schönen Ort namens Greenwater Hill.
Bei jedem Band dieser Buchreihe, fühlt es sich an wie ein „Nach Hause kommen“. Mag für den ein oder anderen seltsam und schräg klingen … aber ja – das trifft hier aus meiner Sicht total zu.

Ich durfte die Reihe von Anfang an mitlesen und helfe jedes mal den Ort noch ein Stück weiter auszubauen – als Leser.  Sarah Saxx legt den Grundstein, lässt immer mehr tolle Protagonisten in dieses Örtchen einkehren und hat für jeden die passende Geschichte, mit viel Liebe, Herz und auch einigen Hindernissen parat.  Ich als Leser packe jedesmal neu meinen Koffer und reise mit an diesen Ort … bin direkt und vor Ort mit dabei … und freue mich immer wieder alte Freunde hier anzutreffen und sie zu begleiten.

 

Ich als Leser darf diesen Ort, Greenwater Hill, bekannter machen, indem ich diese Rezensionen hier auf meinem Blog veröffentliche – und das freut mich sehr !!!

 

Ich will hier auch gar nicht so lange um den heißen Brei reden – treue Leser kennen meine Meinung zu Sarah Saxx und ihre Geschichten sowieso schon … doch jede Rezension zu einem ihrer Werke mehr auf meinem Blog macht mich auch stolz … stolz sie alle gelesen und miterlebt zu haben … und ich freu mich jedesmal, wenn die liebe Sarah es erneut schafft, mein Herz zum Rasen zu bringen.

Hier bei „Küssen verboten, lieben erlaubt“ darf sich der Polizist Dean – schon bekannt aus „Zweimal mitten ins Herz“ – nun erneut der Liebe hingeben – ob es diesmal wirklich die richtige Wahl ist? Ihr müsst es lesen und dürft gespannt sein.
Gefühlvoll – spannend und romantisch wird es wieder … und man taucht erneut in eine schöne Geschichte ein.
Absolut überraschend gestaltet sich das ein oder andere (hätte ich teilweise so nicht vermutet) aber es komt auch in absoluter Sarah Saxx Manier zu qäulenden Momenten … für den Leser *lach* … ihr müsst es einfach selbst erleben – dann wisst ihr wovon ich spreche
Stellt euch der Zerreißprobe – und haltet durch

Besonders toll find ich gerade an dieser Reihe, dass jede Geschichte absolut unabhängig voneinander gelesen werden kann … doch empfehlen kann ich nur – lest sie ALLE !!! Ihr werdet es nicht bereuen.
Viel zu schnell ist man mit der Geschichte auch immer dann am Ende angelangt … und wartet auf ein weiteres neues Abenteuer – auf weitere neue Personen die es nach Greenwater Hill verschlägt … und man wartet auf noch ganz viele romantische, herzergreifende und liebevolle Geschichten !!!!

 

 

Fazit

„Küssen verboten, lieben erlaubt“ von Sarah Saxx – der 5. Band aus der Reihe: Greenwater Hill Love-Stories.
Romantisch, sehr gefühlvoll und mit einer Handlung, die mich als Leser wieder mal packte, gefühlvoll unterhalten hatte und ja – die mir die Heimkehr nach Greenwater Hill absolut versüßte.
Wer Geschichten mit Herz mag – der ist hier mehr als richtig.

Zugreifen – Lesen – Abtauchen – und das Herz zum Rasen bringen.
Absolute herzliche Leseempfehlung

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

nina müller, kuschelflosse, hörbuch, geschenk, kofferfisch

Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall

Nina Müller , Ralf Schmitz
Audio CD
Erschienen bei cbj audio, 23.01.2017
ISBN 9783837138146
Genre: Kinderbuch

Rezension:


 

Fazit

Das Hörbuch „Kuschelflosse – der knifflige Schlürofanten-Fall“ von Nina Müller hat uns wieder auf ganzer Ebene überzeugt. Gesprochen von Ralf Schmitz wird man hier wieder bestens unterhalten und zwar nicht nur die Kleinen.
Das Abenteuer rund um den Schlürofanten greift ein aktuelles und wichtiges Thema auf – was mir persönlich supertoll gefallen hat. Nicht vorschnell urteilen – sondern andere Rassen und hier eben Schlürofanten erstmal kennenlernen – das sollte man sich vor Augen halten.
Andersartigkeit kann auch klasse sein – und das wird hier in dieser Geschichte humorvoll, lehrreich und absolut genial rübergebracht.

WIR LIEBEN KUSCHELFLOSSE – gesprochen von Ralf Schmitz
Absolute Hörempfehlung … kuschelflossig gut!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

53 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Rebell

Mirjam H. Hüberli , Mirjam H. Hüberli
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 25.03.2017
ISBN 9783959917162
Genre: Fantasy

Rezension:

Was hab ich mich auf die Fortsetzung gefreut … und endlich ist sie da.
Das Cover, was mir schon beim ersten Band super gefallen hat, kommt hier wieder in einer etwas anderen farblichen Aufmachung zum Einsatz .. und es passt perfekt zu Band 1 und natürlich zum Inhalt von Band 2. Es wirkt genauso magisch, faszinierend und absolut atemberaubend wie schon beim ersten Band er Rebell Reihe.

Sehr schnell war ich hier auch wieder in der Geschichte drin … sehr schnell wurde mir wieder alles in Erinnerung gerufen, was sich in Teil 1 abspielte… und somit konnte es auch nahtlos weitergehen.

Auch hier wird man wieder bildgewaltig und spannend – sowie mit allerhand Gefühl in eine Welt entführt, die Spiegelwelt – die mich faszinierte und mich nervlich gespannt an den Worten hängen lies. Willow und Bo haben hier nun einige gefährliche und ungewisse Aufgaben zu erledigen … und sie kommen nur langsam vorwärts. Alles birgt allerhand Gefahren und ich hatte mehrmals schwer geschluckt und gedacht, dass das Abenteuer gleich ein Ende hat.

ABER NEIN … natürlich hat es das nicht, dafür hat Mirjam H. Hüberli schon gesorgt. Sie sorgt hier dafür, dass die Nerven bei mir als Leser blank lagen … aber auch dafür, dass mein Herz überschäumte vor Glück … *hach*
Es macht einfach wahnsinnig Spaß Willow und Bo bei ihren Abenteuern zu begleiten, mit ihnen bildgewaltig eine Welt zu entdecken, die es in sich hat … und allerhand Geheimnisse und Rätsel aufzudecken … und ich kann nur soviel sagen : Es passiert viel … aber man geht immer noch mit tausend ??? aus der Geschichte raus. Ein Cliffhanger, der ans Herz geht .. und der die Neugierde entfacht auf das finale Ende – bleibt hier nicht aus.

Flüssig und locker, jugendlich und unterhaltsam, bildgewaltig und fantasievoll wird man hier durch den Schreibstil der Autorin mitgezogen. Ich liebe die Szenen zwischen Willow und Bo (da musste ich so herrlich lachen teilweise)… ich bange mit Willow und Bo (denn Gefahren gibt es einige) … und ich liebte mit den beiden (denn ans Herz ging es auch einige Male).

Der zweite Teil  der Rebell Reihe steht dem ersten in nichts nach und ich hoffe und wünsche mir ein mindestens genauso faszinierendes und vor allem herzgewaltiges Finale …. ich freu mich drauf.

Fazit

„Rebell – Gläserne Stille“ von Mirjam H. Hüberli ist ein spannender, atemberaubender, geheimnisvoller und herzergreifender 2. Teil der Rebell Reihe. Sehr schnell war ich wieder in der Geschichte drin und hab mich auf das Abenteuer gefreut. Sehr bildgewaltig, gefühlvoll und voller Geheimnisse wird man hier super unterhalten. Die Nerven lagen dabei ganz schön blank … aber das war genau richtig so .. in Gegenzug durfte mein Leserherz auch gewaltig schlagen *hach* – ja… eine tolle Fortsetzung, die mich auf ein bombastisches Finale hoffen lässt.

Rebellengewaltige Leseempfehlung !!!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Salon Salami. Einer ist immer besonders.

Benjamin Tienti , Barbara Jung
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500478
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

emotional, elyse, originell, mobbing, empfehlung

Wunderworte

Abby Cooper , André Mumot , Suse Kopp
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.03.2017
ISBN 9783791500393
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch „Wunderworte“ hat mich allein vom Cover her sofort angesprochen … so bunt und fröhlich wie es auf den ersten Blick farblich auch wirkt … so verwirrend und auch schmerzhaft wirken diese Worte doch auch auf mich. Immerhin sind ja nicht nur positive Worte zu sehen.
Auch die Inhaltsbeschreibung hat mich sofort gepackt – denn mal ehrlich – Worte können einen sehr verletzen, aber auch Balsam für die Seele sein – und darum wollte ich einfach mehr über dieses Buch erfahren.

Bei diesem Buch handelt es sich um ein Jugendbuch für Leser ab 10 Jahren – von der Thematik her passt das auch super.
Mit einem packenden, lockeren und mitreißenden Schreibstil hat mich die Autorin sofort gehabt – so flüssig und leicht kam ich in die Geschichte rein. Aber wer meint, dass es einfach nur ein locker leichter Jugendroman ist – der täuscht sich. Die Geschichte ist so tiefgründig, so schmerzhaft und so realistisch – wenn sie auch mit der fiktiven Krankheit CAV hier eine Rolle spielt. An dieser Krankheit ist nämlich die Protagonistin Elyse erkrankt. Diese äussert sich so, dass Worte, die an sie gewandt sind, sich auf ihrer Haut sichtbar zeigen. Die guten Worte bringen ein angenehmes und prickelndes Gefühl mit sich – die bösgemeinten Worte schmerzen, jucken und sie quälen, was für Elyse mehr als schmerzhaft ist.

Wenn man davon ausgeht, wie böse Worte uns Menschen generell belasten, wie sie uns ans Herz gehen, schmerzen und ja … einen seelisch sehr belasten, so ist das in dieser Geschichte anhand der Krankheit CAV herzergreifend und sehr gefühlvoll umgesetzt.
Sehr viele Vorfälle, Momente und Augenblicke die mit dieser Sache zu tun haben, lassen sich auf den normalen Alltag umsetzen. Hier in der Geschichte wird lediglich die Wirkung der Worte ins sichtbare umgesetzt – was es besonders emotional wirken lässt.

An sehr vielen Stellen war ich so berührt, schmerzhaft ergriffen und konnte mich auch in Situationen aus meiner Jugend, an Momente die meine Tochter schon erleben musste, erinnern – und es ging mir sehr ans Herz. Berührend, absolut verständlich und anschaulich wird hier die Art des Mobbings, der Beleidigungen und der Verletzlichkeit von Worten umgesetzt, aber auch das Gefühl von Lob, Liebe und einfach nur guten Worten.

Die Handlung ist absolut nachvollziehbar und lässt es zu, den normalen Alltag eines jeden Lesers hier stückchenweise wieder zuerkennen. Das berührte mich sehr und ja … die Geschichte wurde auch sehr emotional und herzergreifend zu einem Ende gebracht, wie es sich auch abspielen hätte können.

Dieses Buch bietet meiner Meinung nach allerhand Gesprächsstoff und sollte den Lesern ab 10 Jahre durchaus die Augen öffnen und sie dazu animieren, einige Dinge und Handlungsweisen von ihnen selbst zu überdenken.

Ein Buch, das in einer fiktiven, aber durchaus möglichen IST Geschichte dargestellt wird – eine Wahrheit, die Worte so mit sich bringen – wird hier sehr anschaulich umgesetzt wurde.
Grundthemen sind hier Mobbing, Freundschaft, seelische Verletzungen  – aber auch Themen wie Selbstfindung, Selbstbewusstsein und ja – der Umgang mit kniffligen Situationen.

Fasziniert war ich hauptsächlich von Elysa – der Protagonistin. Wie sie mit der Krankheit CAV umgeht, wie sie verletzt wurde – gekämpft hat – und ihr Selbstbewusstsein im laufe der Zeit stärkte – wie sie über sich hinaus wuchs und eine Entwicklung mitmachte, die den Leser berührt.
Auch wenn ich aus dem Lesealter wohl rausfalle – so konnte mich die Geschichte berühren – sie hat mich gepackt – und einige besonders faszinierende Momente mir beschert.
Ein Buch, das einige Weisheiten verpackt hat, das tiefe und wertvolle Schätze an den Tag bringt … und ja- dem Leser einfach die Augen öffnet und zum Nachdenken bringt.

 

Fazit

„Wunderworte“ von Abby Cooper ist ein berührendes, aussagekräftiges und wundervolles Jugendbuch mit absolut tiefgründigen Themen, die ans Herz gehen.
Es zeigt dem Leser sichtbar auf, was Worte ausmachen – wie sie verletzen können, aber auch einen glücklich machen.
Sehr emotional und bildgewaltig, wenn auch aufgrund einer fiktiven Krankheit – zeigt es allerhand parallelen zum Alltag auf.
Ich bin begeistert. Angefangen vom Cover, über die liebevollen Protagonisten bis hin zu einer wahnsinnig lehrreichen und doch auch realistischen Handlung, die mich tief berührte.
Voller Spannung hab ich mich durch die Seiten geschlungen und bin mehr als nur angetan.

Mein persönliches Buchhighlight für den Monat April !!!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

internat, besondere fähigkeiten, geländespiel, schatzsuche, höhle

Club der Heldinnen. Entführung im Internat

Nina Weger , Nina Dulleck
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783789104657
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Der Club der Heldinnen … was hab ich das Buch verschlungen. Es ist ein rundum geniales Buch, von der Aufmachung, der Grundidee, der Handlung, die Figuren, die Abenteuer  – einfach alles.
Ich weiß gar nicht so recht wo ich jetzt anfangen soll ….

Ach doch … mit einem tollen Zitat …

„Schwur der Mathilda

Mädchen auf dem Erdenrund
schwört auf den geheimen Bund!
Grenzen sprengen, Neues wagen,
was nicht stimmt, auch mutig sagen!
Mit dem Herzen in der Hand,
mit Verstand durch jede Wand,
Freundschaft,die zusammenhält,
so verändern wir die Welt!“

Zitat: „Club der Heldinnen – Entführung in Internat“ von Nina Weger S. 5

Der „Schwur der Mathilda“ dem Internat „Matilda Imperatix“ – einem Internat für Mädchen mit außerordentlichen Fähigkeiten – der brachte mich sofort in Abenteuerstimmung und weckte in mir das Mädchen, das ich auch immer mal sein wollte – die große Abenteurerin.
Was habe ich in jungen Jahren gerne mit Freundinnen Clubs gegründet und sind dann unseren Abenteuern nachgegangen.
So macht es auch meine Tochter (9 J.) heute … mit Freundinnen einen Club gründen und gemeinsam spielen und die Welt erobern.

Doch „Der Club der Heldinnen“ ist noch soviel mehr – und das muss man gelesen haben.

Die Figuren sind so klasse beschrieben und dargestellt – die muss man einfach mögen – oder noch viel mehr …
Dieser Reihenauftakt erinnerte mich an meine Zeit als ich „Hanni und Nanni“ regelrecht verschlungen hatte. Man bekommt davon einfach nicht genug und kann es kaum erwarten, das nächste Band anzufangen.

Club der Heldinnen ist für junge Mädchen ab 9 Jahren ein spannendes, abenteuerliches und wahnsinnig mitreißendes Leseabenteuer. Die Einzigartigkeit eines jeden steht hier im Mittelpunkt – und natürlich die Gemeinschaft.

Einer für alle – und alle für einen – das passt hier auch ganz gut. Gemeinsam ist man stärker als einer allein – und jeder hat seine Stärken und Schwächen – und genau das wird hier wunderschön, und altersgerecht in einer spannenden, liebevollen und abenteuerlichen Geschichte aufgegriffen.

Sich an Regeln halten ist das eine – Regeln zu brechen um anderen zu helfen – oder wie hier in dieser Geschichte, um Charly zu retten – das macht es aus.
Ich will hier gar nicht groß auf den Inhalt eingehen – ich kann nur soviel sagen. Flo, Pina und Blanka – das ist ein starkes Gespann. Jede hat eine besonders ausgeprägte und außerordentliche Fähigkeit – und die kommt hier auch bestens zum Einsatz.

Nina Wegen hat mit dem „Club der Heldinnen“ eine Geschichte geschrieben, die kleinen Mädchen-Abenteurer packt, mitreißt und in ihrer Fantasie allerhand Abenteuer zulässt. Wer will nicht mal richtig stark und mutig sein .. wer wünscht sich nicht die perfekten Freundinnen, auch wenns mal Zoff gibt, aber man trotzdem immer weiß, dass sie für einen da sind. Wer wünscht sich nicht mal das große Abenteuer zu erleben und Aufgaben zu meistern ohne die Erwachsenen (die ja eh immer viel zu vorsichtig sind und ständig an den Regeln festhalten *hust*).

Dieser Club ist einfach nur klasse – ich liebe ihn und freue mich noch auf viele weitere Bände dieser Buchreihe.

Der Schreibstil, der Handlungsaufbau – alles ist einfach nur so greifbar nah und wunderschön spannend umgesetzt. Die Illustration und die Aufmachung der Kapitel sind ein Augenschmaus, die das ganze perfekt und absolut stimmig und passend untermalen.
Ausserdem liegen dem 1. Band 4 Clubausweise bei, so dass der Leser seinen eigenen „Club der Heldinnen“ eröffnen kann.

Ich finde, auch wenn es ein reines Mädchenbuch ist, so ist es klase, dass hier die wilden,  kleinen Abenteurer unter den Mädchen, die nicht typischen Girly-Glitzer-Mädels, mal richtig in Szene gesetzt … und das gefällt vor allem meiner Tochter besonders gut.

 

Fazit

„Club der Heldinnen – Entführung im Internat“ von Nina Weger ist ein spannender, abenteuerlicher und absolut mitreißender Reihenauftakt. Eine gelungene Geschichte für die Abenteurer unter den Mädchen. Spannend, mitreißend, unterhaltsam und mit soviel Zusammenhalt und Freundschaften – das ist ein Lesespaß, der das junge Mama-Herz höher schlagen lässt – und natürlich das der kleinen Mädchen-Abenteurer.
Eine absolut spannende Handlung, eine tolle abenteuerliche Kulisse und wunderbare, außerordentliche Figuren, die gemeinsam die Welt erobern.

Absolute heldinnenhafte Leseempfehlung

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, kurzgeschichten, sehnsucht, 8 deutsche autorinnen, intensive gefühle

#herzleer - was ich noch sagen wollte

Jennifer Benkau , Lena Gorelik , Tanja Heitmann , Ruth Olshan
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.03.2017
ISBN 9783789104954
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Hummeln im Bauch

Jo Berger
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.03.2017
ISBN 9783743161337
Genre: Romane

Rezension:

Nachdem ich vor kurzem die Geschichte „Kick off – 5 Ladies auf Abwegen“ von Jo Berger gelesen habe (klar anderes Genre) – wollte ich mir auch ein Bild von „Hummeln im Bauch“ machen. Hierbei handelt es sich um eine humorvollen Liebesroman, der unter anderem Titel und Cover schon 2 mal erschienen ist – wie in der Kurzbeschreibung auch erwähnt.

Ich kannte diese Geschichte bisher also noch nicht und freute mich auf eine lockere, unterhaltsame und lustige Liebesgeschichte.
Ich muss hier aber gleich mal erwähnen, dass die Liebesgeschichte an sich, erst gegen Ende so richtig Fahrt auf nimmt.  Man sollte sich hier also nicht auf eine tiefgründige und ergreifende Love-Story einstellen … sondern auf eine lockere, so nebenbei gut zu lesende und vor allem sehr unterhaltsame Geschichte einstellen.

Emma ist ein sehr starker, oberchaotischer und ja … lustiger Charakter. Ich mochte sie gleich von Anfang an, auch wenn ich ihre Einstellung zur Liebe – ihre lockere Single-Art – und ihre teilweise sehr turbulenten Handlungen nicht immer nachvollziehen kann – aber das wollte ich in dem Moment auch gar nicht – ich wollte nur gut unterhalten werden. Das ist auch gelungen und ich hab einige male gelacht und den Kopf geschüttelt.

Jo Berger hat es drauf eine irrwitzige, schräge und ja .. auch liebevolle Geschichte zu schreiben – und Figuren hier einen Platz zu geben, die geballte Power mit sich bringen.  Es machte einfach nur Spaß sich durch diese Geschichte zu lesen und ich hab es auf meinem sonnigen Balkon – mit frühlingshaften Temperaturen – sehr genossen.

Am Ende gibt es ein schönes Happy End – das mir gut gefallen hat. Somit kann ich hier nur sagen – eine Lektüre, die für Zwischendurch genau das richtige ist.

 

Fazit

„Hummeln im Bauch“ von Jo Berger ist ein humorvoller Liebesroman, der vorab unter anderem Titel schon erschienen war (siehe Kurzbeschreibung.)
Hierbei handelt es sich um eine Lektüre, die mir ein kurzweiliges, aber lustiges und unterhaltsames Lesevergnügen beschert hat.
„Hummeln im Bauch“ kann man locker mal so nebenbei lesen. Man sollte hier keine tiefgründige und herzergreifende Love-Story erwarten – lediglich eine unterhaltsame und amüsante Lektüre für ein paar schöne, leichte Lesestunden.

Lockerleichte Leseempfehlung – für einen unterhaltsamen Lesespaß.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Kick Off: Fünf Ladies auf Abwegen

Jo Berger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei MBS, 01.03.2017
ISBN 9789463429856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hierbei handelt es sich um mein erstes Buch von Jo Berger, dabei hab ich schon soviel über sie gehört. Also wurde es echt mal Zeit, mir ein eigenes Bild von einem ihrer Bücher zu machen.
Da kam mir die Krimikomödie „Kick off: Fünf Ladies auf Abwegen“ genau richtig.
Nach all den Kinder- und Jugendbüchern und herzergreifenden Romanen wars mir mal wieder nach einem absolut schrägem und lustigem Lesestoff … und das ist Kick off auf jeden Fall.

Was hab ich gelacht, den Kopf geschüttelt und mich auf schräge, irre und absolut geniale Art und Weise unterhalten gefühlt.
Vom Cover her war ja mein erster Gedanke ala „3 Engel für Charly“ – von der Frauenpower her trifft das auch irgendwie zu.

Die Zusammenstellung dieser außergewöhnlichen, absolut einzigartigen und unterschiedlichen Frauen – der Hammer. Normalerweise hätte ich gesagt, dass diese Mischung nie gemeinsam funktioniert – aber hier tut sie das … und wie *lach*
Ich will gar nicht soviel verraten, denn das muss man selber erleben  – nur soviel – eine Bank zu überfallen ist absolut wahnsinnig, hirnrissig und bekloppt – aber in dieser Geschichte ist es der Burner und der haut rein *hahahaha*

Die Männer kommen dabei nicht immer so gut weg … und ja – so wie sie hier dargestellt werden, haben sie es auch nicht anders verdient.
Ich muss jetzt noch schmunzeln und kichern, wenn ich an die ein oder andere schräge und abartige Todesursache hier denke. Denn an Toten mangelt es hier definitiv nicht … an Fies – und Gemeinheiten aber auch nicht – und das ist gut so.

Wie und ob die 5 Ladies das hier alles meistern, das müsst ihr definitiv selbst lesen.
Ich kann es nur jedem, der Lust auf ANDERES, SCHRÄGES, IRRES und SKURILES hat, hier genau richtig ist. Auch abartige Todesursachen, die teilweise auch schreiend komisch sind, sollte man wegstecken können.
Man darf hier auch nicht zu Ernst an die Sache rangehen – denn dann ist man hier falsch.

Fakt ist aber auch, dass es hier eine kleine, aber feine Love-Story auch gibt … und das Ende der Story … ja – damit hätte ich so nicht gerechnet.

Jo Berger hat mich hier mit ihrer Geschichte supertoll unterhalten, ich habe gelacht, den Kopf geschüttelt und war gespannt was sie hier noch alles einbringt. Es ist auf jeden Fall eine Menge los … und durch den lockeren, luftigen und humorvollen Schreibstil wird man hier auch total mitgerissen.

Gute Laune ist hier vorprogrammiert – und ein absolut genialer Lesespaß auch.

Also … nichts wie ran und zugeschnappt !!!

 

Fazit

„Kick off: Fünf Ladies auf Abwegen“ von Jo Berger ist mein erstes Buch dieser Autorin. Mit ihrer irrwitzigen und schrägen Krimikomödie hat sie mich defintiv überzeugt. Ich hab mich mega unterhalten gefühlt, mich weggeschmissen vor Lachen und mich über die urwitzigen und skurilen Handlungsabläufe teilweise sehr gewundert – aber sie für absolut genial befunden.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Feuerwehr rückt aus - Wissen.Hörspiel ICHHöRMAL

Bert Alexander Petzold , Regina Kehn , Richard Braun , Bert Alexander Petzold
Audio CD
Erschienen bei Amor Verlag , 22.02.2016
ISBN 9783944063829
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Tatü-Tata die Feuerwehr ist da ….

Die Feuerwehr und ihre Aufgaben, das interessiert die Kinder doch immer wieder.
Erst vor kurzem war meine Tochter (9 Jahre) mal wieder voll im Feuerwehr Wahn.
Wir bekamen Brandschutzmelder in der Wohnung eingebaut und so nahm das Ganze seinen Lauf.

Was ist wenn es brennt, wie funktioniert das ganze? Was macht die Feuerwehr dann? Fragen über Fragen … und auch mit ihren 9 Jahren ist sie immer noch total begeistert und fasziniert davon.
Da passte dieses Hörspiel perfekt, um einige ihrer Fragen zu beantworten – bzw. um einfach mehr über die Feuerwehr zu erfahren.

Dieses Hörspiel ist extra für Kindergarten- und Grundschulkinder gedacht. So wird das, was in diesem Alter besonders interessant ist hier auch aufgegriffen und in einer Geschichte spannend den Kindern erzählt.
Vom Ernstfall bis hin zu Übungseinheiten – hier ist einiges los. Das Ganze wird in eine Geschichte gepackt, wie sie gerade so stattfinden hätte können. Einfach nur wahnsinnig realitätsbezogen mit allem, was die Kinder dazu wissen müssen. Was passiert, wenn die Feuerwehr gerufen wird, wie gehen sie die Sache an um einen Brand im Dachgeschoss zu löschen. Was hat es mit den großen Löschfahrzeugen auf sich – alles was eben die Kinder so fasziniert und interessiert – und mal ehrlich, auch wir Erwachsenen können da doch total fasziniert noch sein oder?

Und was gibt es schöneres, als wie die Kinder in dem Hörspiel – einen Tag bei der Feuerwehr direkt zu erleben. (Musste meiner Tochter auch versprechen, dass wir beim nächsten „Tag der offenen Tür der Feuerwehr“ mit dabei sind.
Es wird hier ein toller sachkundiger Einblick rund um das Thema Feuerwehr kindgerecht in der Geschichte vorgetragen. Spannend, abenteuerlich und absolut interessant gestaltet sich das alles – und wir sind von der Geschichte sehr begeistert.

Ein tolles Zusatz-Schmankerl ist das kleine Ausmalheft mit vielen tollen Bildern zum Ausmalen rund um das Thema Feuerwehr.
Ein vollkommen gelungenes Hörspiel rund um die Feuerwehr.
In dieser Hör-Wissen Reihe sind übrigens noch andere Themen erschienen – mehr dazu HIER !!!

 

Fazit

„Die Feuerwehr rückt aus“ ein Hörspiel aus der Reihe: Wissen.Hörspiel vom Amor Verlag, ist ein tolles lehrreiches, abenteuerliches und informatives Hörspiel, das kindgerecht die Arbeit rund um die Feuerwehr erläutert.
Anhand einer tollen Geschichte wird hier einiges erklärt und dem kleinen Hörer erzählt und erklärt.
Ein tolles Hörspiel das Kindergarten- und Grundschulkindern (aber auch uns Großen) einiges erläutert und erklärt.

Absolute Hörempfehlung

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Glück ist unberechenbar

Lisa-Doreen Roth
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Verlagshaus el Gato, 31.01.2017
ISBN 9783946049081
Genre: Romane

Rezension:

Glück … was ist das …..
Glück ist unberechenbar !!!

Das müssen Ina und Oliver erfahren und erleben …
Erst noch waren sie absolut glücklich … glücklich mit ihrem Leben und ihrer kleinen Familie.
Doch dann kommt der Tag, der alles verändert.

Oliver hat einen Autounfall und nichts ist mehr wie es war.

Oliver verändert sich … seine Unbeherrschtheit … und seine charakterlichen unkontrollierten Veränderungen, die machen Ina sehr zu schaffen.
Doch so leicht lässt sie sich nicht davon abhalten, um ihre Liebe zu kämpfen.
Und wenn man meint, es geht nicht schlimmer … ja … dann kommt der große Schock und eine harte und verzweifelte Zeit beginnt.

 

Lisa-Doreen Roth bringt in dieser Geschichte viele Themen zusammen : Familie, die große Liebe, Verzweiflung und große Rätsel erwarten den Leser hier … aber auch Ängste und verzweifelte Panik … vermischt mit Herzrasen, Kummer und tiefer Freundschaft.  An Spannung und Überraschungen mangelt es hier auch nicht.

Zu Beginn hatte ich ein paar leichte Probleme mit dem Handlungsaufbau, dem Schreibstil und der Einführung klar zu kommen. Es war für mich zu Beginn alles sehr kantig und abgehackt, ein zu schneller Ablauf – so dass ich zwischendurch meinte, dass mir ein Teil des E-Books vielleicht fehlt. Ein Grund, warum ich  nicht so einfach in die Geschichte reinkam. Aber nachdem ich mich damit angefreundet hatte, kam eh alles anders … und irgendwie war der Ablauf auf einmal flüssiger und reibungsloser.

Die Charaktere Ina und Oliver mochte ich zu Anfang eigentlich sofort. Sie werden liebevoll und anschaulich  dem Leser hier dargestellt … amüsant fand ich ja die Verknüpfung zu einem großen Verlag in Hamburg, dei dem die beiden beruflich zu tun haben bzw. hatten. (um welchen Verlag es da geht, das bleibt dem Leser überlassen).
Es war alles so schön und so entspannt – eine reine Bilderbuchfamilie eben … doch dann, ja … kam die große Wandlung.
Vor Ina ziehe ich immer noch den Hut … denn ich weiß nicht, ob ich das alles so mitgemacht hätte.  Diese Situation der Veränderung .. die hat Lisa-Doreen Roth sehr gefühlsgewaltig, anschaulich und ja … sehr schmerzhaft dem Leser hier ans Herz getragen. Doch Ina wäre glaub nicht Ina … wenn sie anders reagiert hätte. Diese Stärke, diese Hoffnung – die sie nie zu verlieren scheint … der Hammer – und das war auch gut so.

Wenn zu Beginn die Handlung an sich sehr wirr für mich sich gestaltete, so war ich nach dem ersten Drittel total gefangen in dieser Geschichte und alles gab nach und nach Sinn für mich. Ich fieberte mit den Protagonisten mit … ich litt regelrecht und ich kämpfte … und mein Leserherz ging mit einem erleichterten Hüpfer aus der Geschichte am Ende raus.

„Das Glück ist unberechenbar“ ist nicht einfach nur eine Geschichte – sie macht deutlich, dass man das Glück echt geniessen muss, denn man weiß nie, wie lange es anhält oder was daraus wird.

 

Fazit

„Glück ist unberechenbar“ von Lisa-Doreen Roth bereitete mir zwar einen etwas schweren Einstieg, konnte mich dann aber total packen und öffnete mir die Augen. Die Charaktere sind sehr glaubwürdig und realistisch und die Handlung spiegelt das wahre echte Leben wider … wie es sein kann, aber nicht muss.
Mit einer sehr spannenden, gefühlsgewaltigen und letztendlich auch zufriedenstellenden Story wurde ich hier gut unterhalten.

Absolute Leseempfehlung

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

kinderroman, lustig, oetinger verlag, ab 6 jahren, kinderbuch

Frieda Kratzbürste und ich

Rüdiger Bertram , Heribert Schulmeyer
Fester Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.03.2017
ISBN 9783789104343
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Wer kennt das? Die Kinder haben einen treuen Freund in Form eines Kuscheltieres, einer Puppe … oder wie es bei meiner Tochter der Fall war ein geheimnisvoller und unsichtbarer Freund, der mit Rat und Tat zur Seite steht und immer ein offenes Ohr für die Probleme der Kleinen hat.

Genauso auch bei Anna. Anna ist 7 Jahre alt und sehr schüchtern. Somit ist sie in vielen Dingen auch einfach unsicher – wie auch mit der Einladung zum Geburtstag, wo sie am liebsten nicht hingehen möchte, da sie ja viele Kinder dort nicht kennt.
Aber he … Mama sorgt schon dafür, dass Anna zu der Geburtstagsfeier geht …
Aber Anna ist da nicht alleine … ihre Puppe Frieda Kratzbürste steht ihr mit Rat und Tat zur Seite ….
Ja – Frieda Kratzbürste ist eine Puppe, die sprechen kann … aber nur hörbar für Anna. Und Frieda Kratzbürste ist ein knallharter Fall für sich *lach*…. sie ist definitiv nicht ohne und kommt auf die schrägsten Ideen …
Aber nicht nur das … sie bringt Anna auch dazu die Sache klasse zu meistern und in ihrer Selbstsicherheit einen steilen Sprung nach oben zu machen.

 

Die Geschichte finde ich einfach nur klasse. Anna ist ein Mädchen, das sich einfach nur sehr unsicher ist. Sie steht sich teilweise selber im Weg und traut sich einiges nicht so zu. Aber in Frieda, ihrer Puppe, hat sie einen treuen Begleiter – wenn auch auf schräge und lustige, aber auch peinliche Art und Weise.

Die Thematik kennt man glaub bei Kindern in dem Alter nur zu gut. Nicht jeder ist einfach nur offen für alles – sondern viele verstecken sich gerne einfach noch hinter Mama & Co. – oder wagen sich an Unbekanntes einfach nicht so ran.
Doch wie toll ist es dann, wenn man tatkräftige Unterstützung hat, die einfach nur das beste will – *hust* – oder zumindest dafür sorgt, dass Anna einfach nur Spaß und Freude an ihrem Leben hat. Frieda macht aber vor allem das, was Anna gerne machen würde, sofern sie sich  traut. Der Vorteil bei Frieda – es sieht und hört keiner außer Anna.

Frieda Kratzbürste macht ihrem Namen alle Ehre … denn kratzbürstig kann sie definitiv sein.

Die Thematik ist einfach toll und unterhaltsam umgesetzt und ich glaube, dass sich hier jeder ein wenig selbst wieder findet … gerade auch die kleinen, schüchternen Leser.

Die Handlung der Geschichte, die passenden farblich tollen Illustrationen und die Schrift im Buch ist einfach nur stimmig. Gerade auch für Leseanfänger macht es hier gleich doppelt soviel Spaß Lesen zu dürfen. Die Geschichte ist in Kapitel eingeteilt, die eine perfekte Länge haben um abends vor dem Schlafen gehen, oder eben auch Zwischendurch gelesen zu werden.

Wir haben uns bestens unterhalten gefühlt und fanden es klasse, dass wir Frieda Kratzbürste kennenlernen durften.

 

Fazit

„Frieda Kratzbürste und ich“ von Bertram & Schulmeyer ist ein tolles Kinderbuch für Kinder ab 6 Jahre – wobei ich der Meinung bin, dass es auch jüngere Leser vorgelesen bekommen können. Die Thematik ist absolut altersgerecht und lustig und unterhaltsam aufgegriffen und umgesetzt.
Frieda Kratzbürste ist der Knaller … und zeigt dem Leser auf, dass Freunde besonders wichtig sind
Gerade auch für Erstleser, durch die große Schrift und die vielen Illustrationen ein tolles Buch.

Absolute kratzbürstige Leseempfehlung !!!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

196 Bibliotheken, 23 Leser, 0 Gruppen, 85 Rezensionen

liebe, abschiebung, schicksal, new york, nicola yoon

The Sun is also a Star.

Nicola Yoon , Susanne Klein , Dominique Falla
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.03.2017
ISBN 9783791500324
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Loni lacht!

Karin Frey , Angela Kommoß
Fester Einband: 56 Seiten
Erschienen bei GLÜCKSPUNKT, 14.10.2016
ISBN 9783000535413
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich hatte das große Glück … und das war wirklich so, dass ich kurz vor Weihnachten Loni den Pumpf kennenlernen durfte.
Ihr kennt Loni nicht? Und wisst nicht was ein Pumpf ist?
Na dann wirds Zeit…

 

„Wisst ihr was ein Pumpf ist? Nein?
er ist ganz kuschelig und ganz klein.
Er ist so winzig, passt genau
in eine Tasse für Kakao.“

Zitat: Loni lacht! Das Glücksbuch mit dem Pumpf
von Karin Frey & Angela Kommoss

Was genau nun ein Pumpf ist … das kann ich euch gar nicht sagen. Ich weiß nur soviel, es ist ein lustiges, knuffiges Kerlchen, der wenn er sich freut und glücklich ist, Punkte auf seinem Bauch bekommt. Ja genau … Glückspunkte.

Was genau Glück sein kann, was dafür sorgt, dass Loni täglich bunte Glückspunkte auf seinem Bauch bekommt .. das darf man in der Geschichte von Loni lacht! erleben. Denn eines ist sicher .. für einen Pumpf gehört es zur Tagesaufgabe, sich die Glückspunkte zu sammeln.
Wie er diese bekommt … und was der Auslöser dafür ist, das erlebt man hier anhand eines Pumpf-Tages.

Mit liebevoller detaillierten Zeichnungen wird man hier wunderschön durch das Buch geführt. Ich hab mich sofort wohl gefühlt.. und mein Herz klopfte wild vor Glück. Das sagt doch schon alles oder?
Oben in der Leseprobe könnt ihr einen tollen Einblick in die Grafik, die Illustrationen und den Aufbau des Buches finden …
Da seht ihr auch ganz toll, wie farbenfroh, kindgerecht und einfach nur traumhaft schön die Illustrationen sind … und die Mischung, aus den Bildern und der Geschichte in Reimform – einfach nur …

…MEGA-GLÜCKS-PUMPFIG-GUT !!!

In lustiger, frischer Reimform geht es hier durch die Geschichte und das liest sich so locker leicht und fröhlich … das machte sogar mir wahnsinnig viel Spaß. So lässt sich der Tagesablauf des Pumpfs herrlich begleiten. Die Thematik mit den Glücksmomenten, die fand ich einfach super .. .denn es wird hier sehr anschaulich aufgeführt, dass es oftmals die kleinen Dinge sind, die uns glücklich machen … die kleinen Taten, die uns Glück bescheren … und die kleinen Dinge haben eine große Wirkung – Das Glücksgefühl – oder in Lonis Fall .. .das erscheinen der Glückspunkte.

 

„Loni lacht und freut sich sehr.
Und schon wieder ein Punkt mehr!“

Zitat: Loni lacht! Das Glücksbuch mit dem Pumpf
von Karin Frey & Angela Kommoss

 

Dieser Satz wiederholt sich einige Male im laufe der Geschichte – immer dann, wenn Loni wieder einen Glücksmoment erlebt hat und somit einen weiteren Glückspunkt auf seinen Bauch bekommen hat. Die kleinen Leser (in unserem Fall meine Motti) setzen spätestens bei diesem Satz schon automatisch mit ein und sagen den Satz laut mit.
Ich musste sogar immer dann aufhören zu lesen, da meine Motti den Satz selber sagen wollte *lach*. Das war richtig schön.

Auch haben wir nach dem Buch gemeinsam über das Thema Glück gesprochen … man wird ja am Ende des Buches richtig dazu animiert … denn da findet man einen Pumpf OHNE GLÜCKSPUNKTE .. die das Kind nun selber reinmachen sollte?

Wie ? Fragt ihr euch … ganz einfach.

Vorne im Buch befindet sich ein Stickerblatt mit genau 9 Glückspunkten … und diese darf man nun aufkleben. Für jeden Glücksmoment den das Kind also nun hatte, darf es einen Sticker einkleben … und das schöne daran .. man kann sie ganz leicht wieder entfernen und immer wieder neu einkleben.
Das ist so eine süße und schöne Idee … da haben sich die Erfinder wirklich viel Gedanken zu gemacht.

Dieses Buch ist zwar für Kinder bis 6 Jahre angepriesen … aber ich kann euch sagen … altersmäßig gibt es da nach oben mal überhaupt keine Grenzen. Das Buch hat nämlich auch mich total gepackt … und ich muss ja dazu sagen … das es MEINS ist … MEIN LONI … MEIN GLÜCKSMOMENT kurz vor Weihnachten 

Übrigens wer meint, dass es hier NUR um Glück geht … nein … hier lernt man noch viel mehr. Sei es dass die Uhr ein Begleiter in diesem Buch ist und somit das nebenbei noch mit vertieft oder erlernt werden kann … oder aber dass Alltagsthemen aus dem Kinderleben hier mit angesprochen werden – es ist einfach eine kunterbunte, kindgerechte Mischung, die uns einiges noch lernen kann…. und mehr Gesprächsthemen mit sich bringt, als nur über das Thema Glück.

 

Fazit

„Loni lacht! Das Glücksbuch mit dem Pumpf“ von Karin Frey & Angela Kommoss ist ein Bilderbuch, das mir ans Herz gewachsen ist. Ein Kinderbuch für groß und klein … das einiges mit sich bringt. Eine große Portion Glück, einen großen Sack voll Spaß und eine Menge Gesprächsstoff für alle.
Das Glück liegt regelrecht vor uns … wir müssen es nur erkennen und wahrnehmen. Dann klappts auch mit den Glückspunkten / Glücksgefühlen. Das bringt uns Loni der Pumpf hier ganz klar rüber … und es macht mehr als nur Spaß ihn bei seinem Tagesablauf zu begleiten.
Die wunderschönen Illustrationen machen daraus ein Mega-Glücks-Geniales-Pumpf-Erlebnis !!!

Absolute Glücks-Pumpf-Geniale Lese- und Verschenkempfehlung

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

freundschaft, liebe, jugendliche, internet, kuss

Kiss Online

Kiara London , Sabine Tandetzke
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.01.2017
ISBN 9783473585052
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Kiss Online“ hat mich vom Klappentext her schon sehr neugierig gemacht. Es geht hier um einen Video-Blog, den Jasper, Lenny und Juniper gemeinsam mit Material füllen – die Anzahl an Follower war schon der Hammer und somit war es an ihnen, immer neuen Stoff zu liefern.
So kam es sehr schnell zu der Idee der Kiss-Cam. Ja – meine Neugier war hier definitiv schon geweckt und ich war gespannt, wie sich das alles gestaltet.

Sehr schnell hab ich das alles verstanden und diese kleine Gruppe sehr ins Herz geschlossen. Es war so knuffig und schön, mit ihnen den Lauf hier zu machen … und ich bin auch erschrocken, wie sehr der Drang des mitmachen müssen, hier doch auch zum Vorschein kam.
Die Fans oder auch Follower wollen etwas – und die 3 versuchen das dann auch umzusetzen. Aber nicht ohne es untereinander auszudiskutieren und zu überlegen, ob es für alle ok ist.

Ja … unter Freunden, wo auch nicht mehr Gefühle im Spiel sind, da kann man sich auch einfach nur so küssen – so der Gedanke von Juniper und Jasper, die beide schon über Jahre sehr eng miteinander befreundet sind.
Aber es kommt alles anders als gedacht

Die Charaktere sind einfach nur klasse … so Freunde wünscht sich glaub jeder, denn hier ist jeder für jeden da. Ganz eng stehen sich hier Juniper und Jasper – rein als Freunde *hust* … ja … schon klar … ich habe schon von Anfang an gemerkt, dass da mehr sein muss … aber wie es halt so ist, wollten die beiden das nicht so wirklich wahrhaben bzw. wahrnehmen. Sie sind ja auch schon Jahre miteinander befreundet und so eine Freundschaft setzt man ja auch nicht so leichtfertig aufs Spiel.

Mir hat es gefallen wie Juniper und Jasper wirklich mit sich kämpften, wie sie es sich teilweise unnötig schwer machten … und den anderen auch sehr verletzten. Aber dank ihrer Freunde, standen sie nie alleine da.

Mich als Leser hat es sehr gepackt und ich habe lange gehofft … und wurde letztendlich auch erlöst.
Es war so schön zu verfolgen, wie Jasper auch mit ihrem Vater ernste Gespräche führte und sich dann auch dementsprechend Gedanken machte, ohne dass er den Zeigefinger hob. Nein, diese Gespräche führten dazu, dass Juniper für sich die richtigen Entscheidungen traf, auch wenn sie im Nachhinein vielleicht doch nicht so richtig waren… aber das ist das Leben.

Sehr gefühlvoll und mit einer Menge jungendlicher Frische wird man hier mitgezogen … und fühlt sich bestens unterhalten.
Man darf hier auch nicht vergessen, dass es um eine Geschichte für junge Leser ab 12 Jahre geht … dementsprechend ist manches aus Erwachsenen Sicht vielleicht unlogisch und nicht so verständlich – wobei wenn man sich einfach in der Zeit zurückdenkt, dann wird schnell klar, dass wir auch mal so dachten und gelebt haben
Das sollte man auf jeden Fall nicht vergessen.

Der Schreibstil, die Handlungsweise und die ganze Geschichte an sich sprüht nur so von dicker Freundschaft, junger Liebe und einer Menge Abenteuer. Die Charaktere sind einfach nur klasse – was ich nur vermisste war eine bildhaftere Darstellung der Figuren. Aber gut … ich hab ja auch so meine Fantasie und hab sie mir dann dementsprechend geformt. Die Charaktereigenschaften wurden hier in der Story dafür wieder sehr ausführlich aufgeführt .. und ich liebte sie alle. Wirklich ALLE !!!

 

Fazit

„Kiss Online“ von Kiara London ist ein spritziger, frischer, lebhafter, lustiger, liebevoller und einfach nur schöner Jugendroman für Leser ab 12 Jahre. ES geht hier vordergründig um den Video-Blog, die Kiss-Cam … aber auch um Freundschaft und die erste junge Liebe.
ES machte mir Spaß nur so durch die Seiten zu fliegen und mit Juniper, Jasper und Lenny einiges zu erleben.

Absolute, frische und tolle Leseemfpehlung

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Oma geht campen

Regine Kölpin
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2017
ISBN 9783426519639
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

52 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

maya, elias, mystery, in deinem herz, niklas

In deinem Herz

Heidrun Wagner , Miri D'Oro
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783958820302
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Was habe ich sehnsüchtig den 3. und letzten Teil dieser Trilogie erwartet …
Selten habe ich sooo sehnsüchtigst auf das Ende der Reihe gehofft und konnte es dann auch schon kurz nach Erscheinen des Buches in den Händen halten.

Band 1 (Wenn du vergisst) und auch Band 2 (Brennt die Schuld) haben mich mit so vielen Fragen zurückgelassen, da war klar, dass ich das 3. Band (In deinem Herz) mit einem hoffentlich erlösenden Ende zeitnah nach erschienen lesen wollte.

Heidrun Wagner hat es in den ersten beiden Bänden geschafft, mich mit dem Cliffhanger in den Wahnsinn zu treiben … es war einfach keine klare Linie, keine Andeutung und kein Funken Erlösung in Sicht. Doch genau auf diese hoffte ich nun im 3. und letzten Teil.

Auf den Inhalt werde ich bei dieser Rezension nicht näher eingehen …. aber ich kann verraten, dass es genauso spannend, mysteriös und mitreißend weitergeht.

Bevor ich also mit dem letzten Band loslegte schnappte ich mir nochmals den 2. Band und las das letzte Kapitel nochmals. Auch wenn es noch nicht so lange her ist, wollte ich nochmals auffrischen, womit es genau endete.

Nahtlos ging es dann auch im dritten Teil dann weiter …und nach und nach wurde so einiges klarer und meine Spekulationen, die ich während dem Lesen so hatte, bewahrheiten sich. Doch wer jetzt meint, dass ja dann alles sehr vorausschauend und einsichtig gewesen ist … der täuscht sich. Wenn Heidrun Wagner etwas besonders gut kann … dann den Leser vor lauter Spannung in den Wahnsinn zu treiben … *hihihihihi*… und nicht nur das .. sie schafft es auch im letzten Teil mich absolut zu überraschen. Denn letztendlich hätte ich niiiiiiiiemals damit gerechnet dass es so kommt, wie es kam. Es trat zwar einiges ein, was ich im laufe des 3. Bandes vermutete , doch es kam noch viel mehr.

Ich wurde eines besseren belehrt … und Gut und Böse ist lange nicht immer das, was man meint. Das Ersichtliche ist nicht immer die Wahrheit … das wurde mir hier mehr als einmal aufgezeigt … und das hat mir super gut gefallen.

Die Irreführungen, die gigantische Spannung … die große Erlösung … es war genial. Doch wer glaubt, dass man aus der Geschichte raus geht und alle Fragen beantwortet bekommt … der liegt falsch. Heidrun Wagner schafft es hier, dass man sich am Ende der Geschichte noch so vielen unbeantworteten Fragen gegenübersieht … und sie schafft es auch dass man sich fragt .. kommt da noch was nach?
Ich kann euch die Frage auch nicht beantworten … ich kann nur soviel sagen … es könnte noch weitergehen *lach*.
Ob es so kommt – das weiß ich nicht – wage ich mich auch nicht zu fragen. ABER eines ist sicher:
Diese Trilogie werd ich so schnell nicht vergessen !!!

Das besondere Schmankler an dem Buch „In deinem Herz“ sind auch wieder die absolut stimmigen, faszinierenden, teils düstere und vor allem mehr als passende Illustrationen von Miri D`Oro. Diese machen die gesamte Buchreihe zu einem absolut genialen Schmuckstück.
Nach Beenden der Reihe macht es sogar Sinn, sich die Illustrationen aus Band 1 nochmals anzuschauen, die man nun mit ganz anderen Augen sieht.

Ich bin hin und weg von dieser Trilogie und würde mir wünschen, dass es noch mehr in dieser Art in Zukunft auf dem Buchmarkt geben wird … das fände ich klasse.

 

 

Fazit

„In deinem Herz“ von Heidrun Wagner ist ein gelungener, bombastischer und genialer Reihenabschluss (- oder doch kein Abschluss?) Ich bin fasziniert von diesem spitzenmässigen Ende …
Der Schreibstil, der Spannungsaufbau (auch in der Auflösungsphase), die stimmungsvollen Illustrationen von Miri D `Oro – all das zusammen ist ein mehr als gelungenes Gesamtpaket der absoluten genialen Trilogie.
Doch auch hier schafft es Heidrun Wagner ein Ende zu setzen, was vielleicht gar keines ist? Ich weiß es nicht … ich weiß nur, dass ich auch nach dem letzen Teil noch Fragen offen habe *hust* – wenn auch fast schon wieder in eine andere Richtung 

Ich kann jedem der Spannung liebt, der Jugendbücher /- thriller mag, der dem mysteriösen nicht abgeneigt ist und der sich gerne mal quälen lässt (was das Lesen angeht) … der ist hier super bedient und wird hier vielseitig auf seine Kosten kommen. Ausserdem darf der optische Augenschmaus nicht vergessen werden, der das ganze perfekt abrundet und zu einem einmaligen Leseerlebnis macht.

Absolute Leseempfehlung meinerseits für die ganze Trilogie !!!

 

Oetinger 34 und sein Team sind einfach genial – sie gehen Wege, die man so noch nicht erlebt hat … und fallen damit total aus dem Rahmen – im positiven Sinne. DANKE dafür !!!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

wörter, worte, kinderbuch, sprache, kinder

Die Händlerin der Worte

Thomas Lange , Claude Theil , Sanna Wandtke
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 24.01.2017
ISBN 9783473369508
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Dieses Kinderbuch finde ich persönlich besonders wertvoll … die Autoren haben eine absolut spannende und fantasievolle Geschichte, mit einem absolut wertvollen und wichtigem Thema geschrieben.

Heutzutage ist es leider nicht mehr Gang und gebe, dass die freundlichen Worte genutzt und eingesetzt werden. Wie schnell wird das leider vergessen und ja … man ist eigentlich nur traurig und geschockt in der heutigen Gesellschaft alles nur noch selbstverständlich ist und kein liebes und nettes Wort zuviel genutzt wird.

Genau darum geht es auch in diesem Kinderbuch ab 10 Jahre. Ich finde aber, dass man das Buch auch gemeinsam super mit jüngeren Lesern lesen kann. Für uns (meine Motti 9 Jahre und mich) war es ein absolut toller Lesespaß mit einigem an Gesprächsbedarf. Es wird dem Leser hier schnell klar, wie wichtig „gute“ Worte doch sind und wie schnell sie leider auch vergessen werden.
Was die „bösen“ Worte verursachen und bewirken wird hier in einer absolut fantasievollen und doch sehr realitätsbezogenen Geschichte verdeutlicht.
So wird hier auf spielerische, fantasievolle Art und Weise dem Leser klar aufgeführt dass man für ein gutes Zusammenleben, ein friedliches Miteinander die „guten“ Worte einfach braucht. Auch wenn sie einem oftmals nicht so leicht von den Lippen kommen (böse und gemeine Aussagen hat man schneller ausgesprochen) … doch genau das sollte jedem von klein an immer wieder verinnerlicht werden – weswegen ich der Meinung bin, dass dieses Buch nicht nur für die jungen Leser ist.

Dieses Buch ist sehr lehrreich, ohne so zu wirken. Die Kinder haben einfach nur Spaß an diesem Wortgewaltigen, fantasievollen Abenteuer und merken dabei gar nicht, was sie daraus so alles mitnehmen und wieder auffrischen. Ich meine wer Kinder hat, der weiß, dass man sie oft genug an irgendwelche netten Gesten und Worte erinnern muss … auch wenn sie es eigentlich gelernt haben. Aber ab einem bestimmten Alter wird das schnell wieder verdrängt … so zumindest erlebe ich das immer wieder mal.
Was es aber bewirkt, wenn man seine Mitmenschen einfach mal höflich grüßt und sich nach deren Wohlbefinden erkundigt, oder aber was es für eine schöne Sache ist, wenn man jemanden für etwas liebevoll dankt oder auch mitteilt, dass man etwas toll oder gut findet ….
Denn sehr anschaulich wird hier klar gemacht, was passiert, wenn dem nicht mehr so ist. Was „böse“ Worte dann noch so mit sich bringen … sie kränken andere, machen sie wütend, was wiederum Frust, Ärger und ja .. leider auch Handgreiflichkeiten mit sich bringen kann ..

All dies wird hier sehr fantasievoll, bildgewaltig und vor allem Wortgewaltig aufgeführt. Der Schreibstil ist altersgerecht, spannend und sehr fantasievoll. Das Spiel mit den Worten ist einfach nur klasse und ich muss sagen, wir haben uns von dieser Geschichte mitreißen lassen und einiges daraus mitgenommen.

Wir haben uns in dieser Geschichte oft über die Situationen unterhalten und auf unseren Alltag umgemünzt … und da gab es dann doch einiges an Gesprächsbedarf.

Sehr liebevoll sind auch die tollen Illustrationen … und mal ehrlich … eine Händlerin der Worte – das ist ja schon ein cooler Job, wie meine Tochter auch feststellte … nur schade, dass es den so nicht gibt *lach*

Was hier natürlich auch nicht fehlte .. ist das Spielen mit den Worten … und dabei lernt selbst der Erwachsene noch was

 

Fazit

„Die Händlerin der Worte“ von Thomas Lange / Claude Theil ist ein wunderschönes, fantasievolles, spannendes, wortgewaltiges Kinderbuch. Es ist absolut lehrreich – ohne so zu wirken, was mir besonders gut gefällt.
Ein Kinderbuch, das nicht nur die jungen Lesern ans Herz gelegt werden sollte, sondern auch den Erwachsenen.

Absolute, wortgewaltige und lehrreiche Leseempfehlung !!!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

irland, liebe, heartbreaker, drogen, droge

Heartbreaker – Für immer nur du

Kate Lynn Mason
Flexibler Einband: 308 Seiten
Erschienen bei Feelings , 02.03.2017
ISBN 9783426216088
Genre: Romane

Rezension:

Ich habe mich schon gefreut, dass von Kate Lynn Mason (veröffentlicht auch unter Kate Sunday) nun ein neuer Liebesroman rauskam… und mit Freuden hab ich mich auf eine gefühlvolle, herzergreifende Geschichte in einer traumhaften Kulisse gefreut … und ich wurde nicht enttäuscht. Doch anders als die Geschichten von Kate Sunday, werden unter Kate Lynn Mason erotische, prickelnde New Romance veröffentlicht … und das hatte ich nun vor mir liegen.

Innerhalb eines Tages war ich mit dieser wunderschönen Geschichte leider schon durch. Absolut traumhaft, mitreißend, fliessend und sehr gefühls- und bildgewaltig konnte mich Kate Lynn Mason mit ihrer Geschichte „Heartbreaker – Für immer nur du“ begeistern und entführen.

Vorab war meine Neugier schon wahnsinnig geweckt und nachdem ich den Klappentext gelesen hatte war mir klar, dass ich mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle hier einlassen muss.

Die Charaktere sind alle so toll … ich mochte sie alle gleich … vom Vater T.J. über die knuffige Máire, Ashley und Skye und natürlich Logan. Sehr realistisch mit allerhand Ecken und Kanten sind die Charaktere beschrieben und gestaltet … sie alle haben so ihre Geheimnisse und es steht einiges unausgesprochen zwischen allen … das kann den Lesere schon mal zur Verzweiflung bringen
Die Hauptcharaktere Ashley, Skye und Logan sind sehr jung mit ihren Anfang 20 … genauso wild und stürmisch … und vor allem stur und bockig kann sich das ein oder andere hier gestalten. Aber auch sehr gefühlvoll, erotisch und prickelnd….

Kate Lynn Mason hat für diese gefühlvolle Geschichte die traumhafte Kulisse Irlands gewählt … genauso stur, stürmisch und doch auch wunderschön, wie die Charaktere und die ganze Geschichte an sich.

 

Sehr spannend und nur nach und nach bekommt man als Leser das ganze Ausmaß der Geschichte mit. Im unregelmässigem aber sehr passenden Wechsel wird man zwischen der Gegenwart und was 3 Jahre zuvor geschah, in die Geschichte hineingeführt. Ashley hatte sehr unter der vorgefallenen Sache zu leiden und zu kämpfen … und dass ihr Ex Logan nun mit ihrer Schwester Skye zusammen war, machte es ihr nicht einfacher.

Als Leser fieberte, litt und bangte ich mit Ashley und all den anderen Protagonisten ständig mit. Das hin und her, das auf und nieder an Gefühlen … und die ständigen Fluchtversuche von Ashley machten es mir als Leser nicht gerade einfach die Ruhe zu bewahren. Ich litt gefühlstechnisch alles mit … ich spürte die Wut … die Angst … die Sehnsucht und das Verlangen, das Prickeln und die Erotik die sich hier aufbaute, ständig mit.

Kate Lynn Mason schafft es hier eine erotische Spannung aufzubauen, die nicht ins Detail ging, die keine detaillierten Sexszenen aufgriff und doch den Leser alles genau erahnen und erspüren lies … das haut mich regelrecht um und ich verliebte mich im Laufe der Geschichte gewaltig in Logan *hach*… was ein Kerl .. ein Bad Boy … aber nicht der typische Bad Boy … ein Kerl, der heiß, begehrenswert ist … allein durch sein Erscheinen und Auftreten .. ich konnte Ashley und alle anderen voll und ganz verstehen. Doch auch Asley musste feststellen, dass in den 3 Jahren einiges passiert ist .. und er sich verändert hat.

Schweigen und weglaufen ist definitiv keine Devise … das merkte Ashley nicht sofort … und das brachte mich als Leser an meine Grenzen. Wachrütteln .. sie alle in einen Raum sperren zum Reden … das hätte ich gerne getan .. war mir aber nicht möglich. Doch letztendlich erwarte mich ein überraschendes und absolut zufriedenstellendes Happy End.

Ich liebe es an traumhafte Orte entführt zu werden, mich mit tollen Charakteren zu beschäftigen und einer Sache auf den Grund zu gehen, die nicht von Anfang an ersichtlich ist.

Kate Lynn Mason hat dies alles für mich ermöglicht … und ich bin begeistert und absolut angetan von dieser wunderschönen, wenn auch nervenaufreibenden Geschichte mitten in Irland mit wundervollen Charakteren und einer spannenden und unterhaltsamen Geschichte. Denn auch an einem unterhaltsamen und kräftigen Schlagabtausch unter den Charakteren mangelte es nicht.

 

 

Fazit

„Heartbreaker – Für immer nur du“ von Kate Lynn Mason ist ein wunderschöner, nervenaufreibender und absolut prickelnder, gefühlsgewaltiger und herzergreifender Roman mit jungen Protagonisten, die die Welt und die Liebe erobern. Ich habe mich super unterhalten gefühlt und konnte für ein paar Stunden in das stürmische, wunderschöne Irland begeben.

Absolute gefühlsgewaltige achterbahmässige Lesempfehlung

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Mit Ski, Charme und Pinguin

Emma Wagner
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 09.02.2017
ISBN 9783743181021
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

39 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

liebe, charme, schnee, ski, mit ski charme und pinguin

Mit Ski, Charme und Pinguin

Emma Wagner
E-Buch Text: 286 Seiten
Erschienen bei null, 31.01.2017
ISBN B01N7Y98KQ
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
563 Ergebnisse