BibisBuecherparadies

BibisBuecherparadiess Bibliothek

121 Bücher, 75 Rezensionen

Zu BibisBuecherparadiess Profil
Filtern nach
121 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1.869)

3.028 Bibliotheken, 44 Leser, 3 Gruppen, 306 Rezensionen

obsidian, liebe, fantasy, lux, aliens

Obsidian - Schattendunkel

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 29.04.2016
ISBN 9783551315199
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(311)

744 Bibliotheken, 8 Leser, 5 Gruppen, 33 Rezensionen

fantasy, liebe, tod, summer, nina blazon

Ascheherz

Nina Blazon
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 10.09.2012
ISBN 9783570308233
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.955)

6.296 Bibliotheken, 33 Leser, 19 Gruppen, 61 Rezensionen

harry potter, fantasy, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Halbblutprinz

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.03.2010
ISBN 9783551354068
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Woodwalkers (3). Hollys Geheimnis

Katja Brandis , Claudia Carls
Fester Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Arena, 06.06.2017
ISBN 9783401601984
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Cover gefällt mir wieder super gut. Ich finde Holly einfach absolut getroffen <3
Es passt einfach so gut zu den anderen Covern und dem Mädchen.

Ich kann nur sagen, dass ich die Reihe liebe.
Nicht nur die Cover sind Bombe, sondern auch der Inhalt. Die Geschichte war wieder so toll und spannend. Was die Bücher bisher aber noch einzigartiger macht sind die Charaktere.
Sie sind einfach so unfassbar toll und unterschiedlich.

Carag der Mutige.
Holly die Verrückte.
Brandon der Tollpatschige.
Lou die recht Schüchterne.
Tikaani die Selbstbewusste.

Man kann sie alle so gut auseinanderhalten – sie sind einfach alle absolut einzigartig und man kann sie einfach nur lieben!
Aber auch die Bösewichte sind einfach toll dargestellt und absolut unterschiedlich.

Ich glaube ihr merkt schon, wie sehr ich die Bücher mag. Und so konnte mich auch Band 3 wieder absolut begeistern und in die Welt von Carag entführen.

Den Schreibstil von Katja Brandis mag ich unheimlich gerne. Sie schafft es immer und immer wieder, mich vollkommen in ihre Welten zu entführen und mich mit den Charakteren mitfühlen zu lassen.
Sie schafft es einfach, mich die Charaktere absolut lieben zu lassen (sowohl die Guten als auch die Bösen).
Auch Band 3 bekommt von mir volle 5 Büchereulen.
Ich bin schon sooo gespannt auf das Cover und den Inhalt von Band 4 und hoffe, dass die Reihe weiterhin so super bleibt <3
Ein absolutes Lesehighlight – ich kann euch die Bücher nur empfehlen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.221)

6.738 Bibliotheken, 60 Leser, 21 Gruppen, 92 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, freundschaft

Harry Potter und der Orden des Phönix

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 1.024 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 11.02.2009
ISBN 9783551354051
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

199 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

fantasy, nemesis, liebe, romantasy, anna banks

Nemesis - Geliebter Feind

Anna Banks , Michaela Link
Flexibler Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.06.2017
ISBN 9783570311424
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover zu Nemesis gefällt mir unglaublich gut.
Ich habe es gesehen und mich direkt verliebt. Nachdem dann auch der Klappentext spannend klang, musste es natürlich bei mir einziehen.

Leider bin ich dennoch von der Story ein kleines bisschen enttäuscht.
Die ersten 130 Seiten handeln nur von ihrem Weg ins andere Königreich. Es wurde versucht spannend zu machen, konnte mich hier aber nicht so ganz packen und überzeugen. Das war mir teilweise irgendwie etwas langatmig.
Bereits im Klappentext erfährt man, dass Sepora sich in Tarik verliebt, aber im Buch passiert dies erst ab ca. der Hälfte. Da hätte ich gedacht, dass dies schon früher passiert – ist generell nicht schlecht, aber dann hätte ich mich irgendwie gefreut, wenn das nicht schon im Klappentext verraten wird.

Ab etwa der Hälfte konnte mich das Buch dann aber zum Glück mehr packen. Ich war neugierig darauf, was noch passiert und wie sich die Story entwickelt.
Dennoch konnte mich das Buch nicht vollkommen überzeugen und packen.

Sepora mochte ich gerne. Sie ist eine starke Persönlichkeit und sehr mutig. Sie lässt sich nicht unbedingt von jemandem etwas sagen und ist gerne auch einmal trotzig.
Aber auf der anderen Seite ist sie manchmal auch unsicher und hilflos. Dies hat mir sehr gut gefallen – sie ist nicht einfach mutig, sondern hat auch ihre Macken. Ebenso ist sie sehr misstrauisch, sie überlegt sich immer 2x, ob sie eine Information preisgibt oder lieber nicht.

Auch Tarik mochte ich gerne – auch, wenn ich ihn manchmal für sein Verhalten gerne gelyncht hätte. Er ist meistens sehr ruhig und besonnen und versucht das Beste aus der Situation zu machen und stark zu sein. Er denkt viel nach und Sepora bringt ihn manchmal in verzwickte Situationen. Da ist er manchmal auch machtlos ich wirkt leicht verzweifelt.

Der Schreibstil von Anna Banks hat mir ehr mittelmäßig gefallen. Ich kam vom lesen her nur sehr langsam vorwärts und hatte das Gefühl, auf der Stelle zu treten. Emotional konnte sie mich leider noch nicht ganz so packen. Manchmal habe ich mitgefühlt, meistens aber ehr weniger. Dennoch konnte sie mich ansonsten irgendwie packen und ich war gespannt, wie die Geschichte weiter geht.

Das Ende dieses Bandes lässt mich neugierig zurück. Ich bin sehr gespannt, wie es im zweiten Teil weitergeht und hoffe, dass dieser dann für mich direkt spannend beginnt und nicht erst wieder ab ca. 200 Seiten. Nemesis bekommt von mir 4 Büchereulen.

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

185 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

wunderland, alyssa, jeb, fantasy, morpheus

Dark Wonderland - Herzkönig

A.G. Howard , Michaela Link
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei cbt, 28.11.2016
ISBN 9783570164334
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(319)

901 Bibliotheken, 21 Leser, 0 Gruppen, 112 Rezensionen

alice im wunderland, dark wonderland, fantasy, wunderland, jugendbuch

Dark Wonderland - Herzkönigin

A. G. Howard , Michaela Link
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.11.2014
ISBN 9783570163191
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

161011, 161011: befreiung, familie, tagträumer verlag, experimente

161011

Aurelia L. Night
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Tagträumer Verlag, 15.03.2017
ISBN 9783946843078
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.622)

8.445 Bibliotheken, 69 Leser, 23 Gruppen, 110 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und der Feuerkelch

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 768 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 19.02.2008
ISBN 9783551354044
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(295)

739 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

fantasy, liebe, das juwel, dystopie, jugendbuch

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.684)

2.814 Bibliotheken, 28 Leser, 6 Gruppen, 73 Rezensionen

harry potter, fantasy, magie, hogwarts, zauberer

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.02.2006
ISBN 9783551354020
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

91 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, kai meyer, dschinn, samarkand, dschinnland

Die Sturmkönige - Dschinnland

Kai Meyer
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404208456
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(256)

658 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 148 Rezensionen

liebe, reise, wünsche, ava reed, jugendbuch

Wir fliegen, wenn wir fallen

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 17.02.2017
ISBN 9783764170721
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover gefällt mir sehr, sehr gut.
Durch die Farbe fällt es direkt auf und auch die Pusteblumen gefallen mir sehr gut.
Ebenso finde ich es toll, dass die Pusteblumen auch eine Bedeutung haben, welche wir im Buch erfahren.

Yara mochte ich auf Anhieb. Sie war mir direkt sympathisch und dies blieb auch das ganze Buch über so.
Sie ist einfach perfekt unperfekt und das macht sie entsprechend so greifbar und "real".

Aber auch Noel mochte ich gerne. Am Anfang fand ich ihn noch nicht so sympathisch.
Er war einfach ein kleiner Muffen und ein A... ;)
Nach und nach ändert sich dies aber und ich habe auch ihn ins Herz geschlossen.

Die Liebegeschichte hat mir insgesamt gut gefallen. Allerdings ging mir der Anfang ein kleines bisschen zu schnell.
Denn Anfangs war Noel, wie oben schon erwähnt, nicht gerade der netteste Junge.
Ansonsten fand ich die Liebeleien und alles sehr süß und ansprechend gestaltet.

Der Schreibstil von Ava Ree hat mir gut gefallen. Die Seiten flogen nur so dahin und das Ende war viel zu schnell da.
Emotional hätte noch ein ganz bisschen mehr kommen können. In Bezug auf Phil hat sie mich aber sehr gut mitfühlen lassen, da sind sogar einige Tränen geflossen. Aber ich hätte mir an einigen Stellen noch mehr Emotionen bezüglich Yara & Noel gewünscht.

Dennoch hat mir das Abenteuer der Beiden sehr gut gefallen und ich bin froh, dass Ava wieder so eine tolle Geschichte geschaffen hat.
Ich vergebe Yara & Noel 4,5 Büchereulen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Seelenlos

Maibach Juliane
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Münch, Michaela, 01.02.2017
ISBN 9783000555695
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover zum 4. Band der Seelelos-Reihe gefällt mir wieder sehr gut.
Außerdem finde ich, dass die Farbe super zu dem Band passt, die Vorbereitung auf das packende Finale.

Zum Inhalt gibt es nicht viel zu sagen.
Natürlich war ich gespannt, wie die Geschichte um Gwen, Tares, Niris und Asrell weitergeht und was die vier noch alles erleben.
Die Story war das ganze Buch über sehr spannend und es wurde nie langweilig.
Ich war sehr schnell wieder in der Geschichte drin und konnte mich direkt wieder gut einfinden und einfühlen.

Die Charaktere mag ich nach wie vor sehr gerne.
Sie sind alle 4 so unterschiedlich und einfach alle zum knuddeln. Ich liebe Gwen, ich liebe Tares, ich liebe Asrell und ich liebe auch ganz besondern Niris.

Aber auch Malek habe ich auf eine klitzekleine Art mehr mögen gelernt.
Man lernt in diesem Band etwas mehr über ihn und seine Vergangenheit und auf eine Weise tat er mir einfach leid.
Ich kann ihn nicht mehr so sehr hassen, wie es anfangs war.

Der Schreibstil von Juliane Maibach ist nach wie vor gut. Das Buch ließ sich sehr gut und schnell lesen.
Man flog nur so durch die Seiten und es war viel zu schnellvorbei.
Dieses Mal gibt es keinen großen Cliffhanger, ich fand das Ende dennoch mies.
Ich habe absolut mit Gwen mitgelitten und bin nun definitiv heiß auf Band 5.
Ich hoffe, es dauert nicht mehr allzu lange und wir erfahren dann, wie es mit ihnen weitergeht.

Ebenso bin ich sehr gespannt darauf, wie diese tolle Reihe denn nun Endet.
Ich hoffe, dass das Ende nicht zu voraussehbar und einfach wird, sondern die Autorin sich etwas tolles einfallen lässt.

Band 4 der Seelenlos-Reihe bekommt von mir volle 5 Büchereulen.
Bisher gefällt mir die Reihe super gut und ich hoffe, dass Band 5 einen würdigen Abschluss liefert <3

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

318 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

elfen, holly black, fantasy, der prinz der elfen, prinz

Der Prinz der Elfen

Holly Black , Anne Brauner
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.04.2017
ISBN 9783570164099
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Ich liebe das Cover abgöttisch <3
Als ich es das erste Mal gesehen habe stand direkt fest, dass es unbedingt bei mir einziehen muss.
Ich finde die beiden Personen auf dem Cover gut getroffen und habe sie mir auch so während des Lesens vorgestellt. Ebenso mag ich es sehr gerne, dass das Cover viel weiß enthält und dann der grüne Wald so heraussticht, obwohl es nicht zu viel oder aufdringlich ist.
Wie ihr merkt, in meinen Augen einfach ein Traum =D

Hazel mochte ich sehr gerne. Sie war mir von Anfang an sympathisch und ist einfach eine Kämpferin. Dennoch fand ich sie nicht zu heldenhaft oder überzogen. Ich konnte sie mir gut vorstellen und sie etwas ins Herz schließen.

Aber auch Ben mochte ich total gerne. Auch ihn habe ich direkt ins Herz geschlossen. Ich kann gar nicht genau sagen wieso, aber ich mochte seine Art einfach.

Was mir sehr gut gefallen hat sind die Liebesgeschichten. Denn sie sind nicht unbedingt so, wie man sie anfangs vermuten würde. Ich finde diese beide Kombinationen einfach sooo gelungen und das sie einfach super zusammenpassen =D

Leider finde ich, dass die Story -im Nachgang betrachtet- etwas langweilig war. Wenn ich den Inhalt nun im Nachgang durchgehe frage ich mich, was in den 400+ Seiten überhaupt passiert ist. Ich habe das Gefühl, dass fast überhaupt nichts war. Ebenso hätte ich bei dem Titel gedacht, dass der Elfenprinz eine viel größere Rolle spielt. Der Teil darüber war leider irgendwie soooo kurz. Ich bin da doch etwas enttäuscht =(

Dazu kommt, dass der Schluss sehr schnell ging und ich es zu einfach fand. Es gab keinen so richtigen spannenden Kampf oder ähnliches. Innerhalb kürzester Zeit war es einfach vorbei und alles war wieder gut.

Der Schreibstil hat mir ehr mittelmäßig gefallen. Ich bin relativ oft über irgendwelche Sätze gestolpert und irgendwie konnte mich Holly Black da nicht so ganz in die Welt entführen und mitfiebern lassen. Sie hat mich leider nicht komplett mitreißen können. Ich habe die ganze Zeit immer gehofft, dass das noch kommt – aber vergebens.

Das war jetzt sehr viel Kritik, aber trotzdem fand ich das Buch nicht schlecht. Ich glaube, meine Erwartungen waren auf Grund des Covers einfach etwas höher und anders und deswegen bin ich etwas enttäuscht. Auf irgendeine Weise habe ich es aber trotzdem gerne gelesen und wollte wissen, wie es weitergeht. Es hatte trotzdem auch seine tollen Seiten (wie z.B. Ben und Hazel und die Liebesgeschichten).

Leider hat mir „der Prinz der Elfen“ nicht so gut gefallen wie erhofft. Ich vergebe 3 Büchereulen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

307 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

märchen, aschenkindel, halo summer, prinz, aschenputtel

Aschenkindel - Das wahre Märchen

Halo Summer
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.12.2016
ISBN 9783959671248
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover gefällt mir sehr gut.
Es hat mich direkt angesprochen und es sieht märchenhaft aus.

Ich lese unglaublich gerne Märchenadaptionen und so musste auch unbedingt Aschenkindel bei mir einziehen.
Der Klappentext hat mich direkt neugierig gemacht und ich war sehr gespannt, wie Halo Summer das Märchen in ihrer eigenen Geschichte erzählt.
Und ich kann nur sagen, sie hat mich absolut überzeugt.
Ich fand es einfach unglaublich gut umgesetzt. Man erkennt den roten Faden des Märchens aber es ist dennoch sooo anders.

Claerie war mir von Anfang an sympathisch.
Sie ist ein starker Charakter, welcher sich nicht unterkriegen lässt. Sie versucht immer das Beste aus ihrem Leben zu machen, auch, wenn es nicht immer einfach ist.

Auch Claeris Fee mochte ich gerne. Sie war einfach so liebenswürdig, kam mir aber gleichzeitig auch so unbeholfen oder auch ungeschickt vor. Ich weiß gar nicht, wie ich das richtig beschreiben soll. Ich fand die Art von ihr einfach niedlich.

Der Schreibstil von Halo Summer hat mir sehr gut gefallen. Das Buch hat sich einfach so weglesen lassen und das Ende war leider viel zu schnell erreicht. Sie hat mich in die Welt entführt und mich absolut gepackt. Ich habe mit Claerie mitgefühlt und mitgefiebert und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Ein absolutes MUSS für alle Märchenfans <3
Ich vergebe volle 5 Büchereulen und freue mich schon sehr auf Band 2.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 36 Rezensionen

internat, besondere fähigkeiten, geländespiel, schatzsuche, höhle

Club der Heldinnen. Entführung im Internat

Nina Weger , Nina Dulleck
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783789104657
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Vielen Dank an Netzwerk Agentur Bookmark und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Das Cover gefällt mir sehr gut.
Durch die Farben ist es sehr hell, sonnig und ansprechend.
Ebenso gefällt mir oben die Schule und ich finde es toll, dass die Mädchen gezeichnet vorne drauf sind. Ich finde das passt einfach total zu dem Cover und man bekommt gleich ein erstes Bild von ihnen.
Ebenfalls finde ich es toll dargestellt, „wer/woher“ sie sind. Denn beim Lesen weiß man sehr schnell, wieso sie bestimmte Merkmale an/bei sich haben =P

Ich fand die Story sehr gelungen und kann mir gut vorstellen, dass die jüngere Generation es ebenfalls absolut verschlingen wird. Es ist nicht gruselig, sondern auf eine schöne Art einfach spannend.
Ebenso geht es um Zusammenhalt und Freundschaft und auch, wenn man jemanden noch nicht kennt und er vielleicht auf den ersten Blick „anders“ wirkt, ist das nichts Schlimmes oder Komisches. Man sollte auf jeden Fall nicht vorschnell urteilen, denn nachher stellt man vielleicht fest, dass die Person echt cool ist =)

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Ich habe die Mädchen sofort ins Herz geschlossen und ihre Art ist einfach klasse. Jede ist auf ihre Weise besonders und ich hatte einfach das Gefühl, sie direkt zu kennen.

Der Schreibstil von Nina Weger hat mir sehr gut gefallen. Man fliegt nur so durch die Seiten und ich fand es interessant und spannend geschrieben. Ich habe mich nicht gelangweilt und wollte wissen, wie es weitergeht und was den Mädchen so passiert. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert und musste ab und zu einfach grinsen =D

Das Buch bekommt von mir volle 5 Büchereulen.
Es hat mir absolut gut gefallen und ist etwas schönes, leichtes für zwischendurch.
Ich bin sehr gespannt auf Band 2 und was die Mädchen dort erleben.
Eine klare Kaufempfehlung sowohl für Klein als auch für Groß =)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

173 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

liebe, royal, heather cocks, england, mein herz und deine krone

Mein Herz und deine Krone

Heather Cocks , Jessica Morgan , Anja Hackländer
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 20.02.2017
ISBN 9783734102950
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Das Cover gefällt mir sehr gut, auch wenn es ziemlich schlicht ist.
Dennoch sagt die Krone + Titel schon in etwa, um was es geht.

Nach dem ich den Klappentext gelesen hatte, hatte ich doch recht hohe Vorstellungen.
Ich liebe einfach Geschichten mit Prinzen/Prinzessinnen und der Klappentext klang soooo gut.
Leider hat es mich dann doch etwas enttäuscht.

Mit den Charakteren wurde ich nicht so recht warm. Rebecca (Bex) war mir im Großen und Ganzen recht sympathisch, aber so richtig mit ihr anfreunden konnte ich mich nicht.
Manchmal habe ich ihre Handlungen auch nicht wirklich verstanden.

Genauso auch mit den anderen Charakteren. Irgendwie waren sie einfach alle so oberflächlich. Grundsätzlich habe ich gegen keinen etwas, aber dennoch stehe ich Ihnen ehr neutral gegenüber und konnte keinen wirklich ins Herz schließen.
Vor allem habe ich auch das Gefühl, dass alle total durchtrieben und hinterhältig sind. Am Anfang sind sie keine Freundinnen, dann werden sie doch welche und dann zieht aber eine wieder etwas Mieses hinter dem Rücken ab. Mich konnten also weder die Protagonistin, noch die Nebencharaktere überzeugen.
Dazu kamen dann noch die vielen wechselnden Partner. Nicht nur bei einem oder 2 Charakteren – nein, bei irgendwie fast allen o.O
Das hat sie mir leider auch zu Anfang direkt etwas unsympathisch gemacht.

Der Schreibstil hat mir mittelmäßig gefallen.
Es kamen keine großen Emotionen auf, ich konnte einfach nicht mitfühlen, mitleiden und mithoffen. Insgesamt hat es mich leider Emotional ehr weniger mitgenommen. Ebenso hätte man an manchen Stellen auch kürzen können. Da war es manchmal etwas zäh.
Dennoch hat mich die Geschichte selbst interessiert und mich neugierig gemacht, was denn weiterhin noch passiert.

Ich hatte mehr von dem Buch erwartet und bin daher etwas enttäuscht.
Dennoch ist es kein Flop, denn die Geschichte selbst hat mir im Großen und Ganzen gefallen.
Ich vergebe dem Buch 3 Büchereulen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(261)

703 Bibliotheken, 17 Leser, 2 Gruppen, 131 Rezensionen

veronica roth, rat der neun, science fiction, fantasy, jugendbuch

Rat der Neun - Gezeichnet

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis , Michaela Link
Fester Einband: 600 Seiten
Erschienen bei cbt, 17.01.2017
ISBN 9783570164983
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Das Cover gefällt mir ganz gut. Es ist sehr düster und geheimnisvoll und hat irgendwie total nach mir gerufen.

Der Klappentext war absolut spannend und ich wollte unbedingt wissen, was für eine Geschichte dahinter steckt. Er hat mich absolut gespannt auf mehr gemacht. Und was soll ich sagen, nach anfänglichen Schwierigkeiten gefällt mir die Story wirklich gut.

Cyra war mir irgendwie direkt sympathisch. Anfangs ist sie nicht unbedingt stark und lässt sich unterdrücken. Doch dies ändert sich und das hat mir sehr gut gefallen. Sie ist ein sehr starker Charakter geworden, der aber dennoch seine verletzlichen und ängstlichen Seiten hat.

Akos mochte ich auch ziemlich schnell. Er denkt nicht nur an sich, sondern auch an die anderen Mitglieder seiner Familie. Er versucht für das zu kämpfen, an was er glaubt und was er für richtig hält.

Aber auch Cyras Bruder Ryzek hat mir gefallen. Nicht auf die Art wie Cyra und Akos, aber ich fand ihn einfach absolut passend dargestellt.

Leider war es gerade anfangs sehr schwer, die Namen zu lesen und den Personen zuzuordnen und generell durch sie durchzufinden. Dazu kamen dann noch die ganzen Planet- und Städtenamen, die man sich alle nur schwer merken konnte.

Die Liebesgeschichte hat mir hier ausgesprochen gut gefallen. Ich fand nicht, dass es allzu schnell ging und es gab auch kein hin und her. Ebenso steht die Liebesgeschichte nicht im Vordergrund, sondern spielt ehr eine nebensächliche Rolle.

Anfangs hatte ich Probleme in die Geschichte und die ganzen Personen hineinzukommen. Ich fand es auch recht zäh und nicht so spannend. Dies hat sich dann aber im Laufe des Buches immer mehr gebessert und ich war absolut gespannt, was weiterhn passiert und wie der erste Band endet.

Der Schreibstil von Veronica Roth hat mir ganz gut gefallen. Einzig über die vielen einzigartigen Namen bin ich immer wieder leicht gestolpert. Ansonsten hat sie mich die meiste Zeit gut und spannend unterhalten und mich auch mit den Charakteren mitfühlen, mitfiebern und mithoffen lassen.

Achja, kleiner Tipp. Hinten ist ein kleines Glossar (S. 601) zu finden. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich Stellenweise nicht so lange überlegen müssen =P
Und auf Seite 606 findet man sogar noch eine kleine Zeichnung, wo welcher Planet liegt =)
Ihr solltet euch die Seiten also unbedingt einmal ansehen.

Trotz einem holprigen Start, hat mir „Rat der Neun“ insgesamt gut gefallen.
Ich bin sehr gespannt, wie es im nächsten Teil weitergeht und vergebe 4 Büchereulen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(409)

817 Bibliotheken, 30 Leser, 3 Gruppen, 238 Rezensionen

götter, götterfunke, marah woolf, griechische mythologie, jugendbuch

GötterFunke - Liebe mich nicht

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Cover gefällt mir mittelmäßig. Auf eine Weise hat es etwas, aber andererseits finde ich einfach, dass rot/orange und rosa nicht zusammenpassen. Die Farben sollte man nach meinem Geschmack nicht zusammen verwenden xD
Aber das Cover hat eine coole Haptik. Es ist nicht glatt sondern so leinenmäßig und das fühlt man natürlich =D

Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte war ich sehr gespannt auf die Geschichte mit den Göttern.
Was mir sehr gefallen hat, war die Idee mit dem Camp. Ich konnte mir das einfach absolut gut als Schauplatz vorstellen und ich finde diese „Atmosphäre“ mega cool =D

Leider konnte ich mich mit keinem der Charaktere so richtig anfreunden.
Jess hat irgendwie 0 Selbstbewusstsein. Ich hatte das Gefühl, dass sie sich oft selber bemitleidet und nichts dagegen tut. Ihr ständiges Gefühlshin- und her ging mit absolut auf die Nerven.
Als sie erfahren hat, was Cayden ist war sie absolut nicht geschockt. Ihr Verhalten war mir einfach nur unerklärlich und ich hätte mir da doch eine andere Reaktion gewünscht.

Aber auch mit Cayden konnte ich nichts anfangen. Ich fand ihn nicht anziehen, sympathisch oder sonstiges. Ich fand sein Verhalten einfach nur unmöglich und konnte ihn dadurch auch absolut nicht mögen. Das war sicherlich auch irgendwie beabsichtigt, aber auf irgendeine Weise sollte man den Kerl aus der Story doch schon etwas mögen oder?!

Einzig Josh und Leah haben mir richtig gut gefallen. Ich hatte einfach bei beiden das Gefühl, dass sie wirklich tolle und herzliche Persönlichkeiten sind und absolute Freunde!

Die Liebesgeschichte hat mir leider überhaupt nicht gefallen. Es gab einfach die GANZE Zeit ein Hin und Her. Mich hat das wirklich sehr genervt und ich habe immer nur die Augen verdreht wenn es wieder weiterging.
Ebenso verstehe ich eine Sache immer noch nicht. Cayden, als Göttersohn, ist natürlich mega anziehend und keiner kann ihm widerstehen. ABER wieso können es dann die anderen Mädchen, die es noch im Camp gibt? Mehr kann ich dazu leider nicht schreiben, da das ansonsten schon spoilern würde. Aber wenn ihr es lest versteht ihr sicher was ich meine =P

Der Schreibstil von Marah Woolf hat mir recht gut gefallen. Dennoch konnte ich auf Grund der Liebesgeschichte nicht so wirklich mitfühlen. Ich fand das Ganze einfach so überzogen, dass ich mich da gar nicht drauf einlassen konnte
Trotz der Liebesgeschichte konnte mich das Buch dennoch packen. Irgendwie wollte ich trotzdem wissen, wie es weitergeht und was noch passiert.

Auch wenn mich das Buch nicht komplett überzeugen konnte, habe ich es gerne gelesen und auf irgendeine Weise hat es mich doch auch sehr gepackt.
Ich vergebe auf Grund meiner Kritik 3 Büchereulen.
Auf Band 2 freue ich mich dennoch und bin gespannt, ob mich Marah Woolf dort mehr überzeugen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

534 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 95 Rezensionen

fantasy, magie, wald, naomi novik, zauberer

Das dunkle Herz des Waldes

Naomi Novik , Marianne Schmidt , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 21.11.2016
ISBN 9783570172681
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar.

Das Cover gefällt mir unglaublich gut. Es hat mich einfach direkt angesprochen und ich habe mich einfach direkt verliebt *_*

Ich war sehr gespannt auf die Story und was die Autorin sich da so überlegt hat. Bisher hatte ich nichts gelesen, was so ähnlich war und dementsprechend überhaupt keine Ahnung, in welche Richtung sich das Ganze entwickeln wird.
Von der Story her hat mir das Buch absolut gut gefallen! Leider war die Umsetzung an manchen Stellen nicht optimal.

Agnieszka war mir recht sympathisch. Sie versucht jedoch aus allem was die findet etwas Positives zu machen und es in etwas Nützliches zu verwandeln. Sie ist anfangs sehr tollpatschig und macht öfter auch Dinge kaputt. Im Laufe des Buches bessert sie sich – was nicht zuletzt der Verdienst vom Drachen ist. Sie fängt an Dinge überlegter zu machen und zieht ihr Ding durch. Sie tut das, was sie für richtig hält – egal ob andere der gleichen Meinung sind. Dennoch konnte ich mich nicht 100%ig mit ihr anfreunden.

Ihre Freundin Kasia ist sooo liebenswürdig. Sie ist schön, anmutig und tapfer und Anfangs wirkt sie vielleicht etwas eingebildet. Das ist sie jedoch nicht. Sie ist eine absolut tolle Freundin von Agnieszka. Ich mochte ihre Art sehr gerne und wie sie sich auch um fremde Personen kümmert und sich für sie einsetzt.

Teilweise fand ich es sehr schwer, mir die ganzen Orts- und Personennamen zu merken und durchzufinden, wer wer ist.
Und als manche Leute dann quasi noch einen 2. Namen hatten, war es endgültig bei mir vorbei. Da kam ich immer wieder durcheinander.

Der Schreibstil von Naomi Novik hat mir mittelmäßig gefallen. Das Buch war an manchen Stellen ehr zäh und langweilig. Da hätte man teilweise ruhig kürzen können. Ich fand es nicht unbedingt einfach und schnell zu lesen. Leider hat das Buch eine ziemlich kleine Schrift, was auf Dauer etwas anstrengend zu lesen war. Ich hatte das Gefühl, kaum voran zu kommen xD
Dafür können aber natürlich weder die Autorin, noch das Buch etwas.
Ansonsten fand ich den Schreibstil okay und an manchen Stellen haben ich richtig mitgefiebert und gehofft, dass alles gut wird.

Leider habe ich einen Teil vom Schluss nicht verstanden. Ich hatte das Gefühl, dass es ein absoluter Mix aus Vergangenheit, Erinnerung und Gegenwart war. Es war irgendwie total durcheinander und ich habe nur Bahnhof verstanden.

Auch, wenn ich mit der Hauptprotagonistin nicht komplett warm wurde, hat die Story mir sehr gut gefallen. Teilweise hat mich das Buch gut gepackt und unterhalten, Stellenweise dann jedoch etwas gelangweilt und verwirrt. Ich vergebe dem dunklen Herz des Waldes 3 Büchereulen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

113 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

katzen, abenteuer, animal fantasy, fantasy, warrior cats

Warrior Cats - Zeichen der Sterne. Spur des Mondes

Erin Hunter , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 23.12.2014
ISBN 9783407811707
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

woodwalkers gefährliche freundschaf, katja brandi, entführung

Woodwalkers (2). Gefährliche Freundschaft

Katja Brandis
E-Buch Text
Erschienen bei Arena Verlag, 05.01.2017
ISBN 9783401806297
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover vom 2. Band gefällt mir auch wieder richtig, richtig gut.
Von den Farben her gefällt es mir sogar noch etwas besser als der erste Band. Ich mag blau einfach lieber als grün =P

Nachdem mich Band 1 schon so gefesselt hatte, war ich umso gespannter, ob Band 2 dies auch wieder tun wird. Und ja, das hat es.
Die Story hat mir wieder super gefallen und ich kam auch sehr schnell wieder in die Geschichte rein.

Carag mag ich nach wie vor unglaublich gerne. Er ist einfach so liebenswürdig und man muss ihn einfach ins Herz schließen.
Ich finde es toll umgesetzt, dass er manche Menschenbegriffe nicht kennt und man wirklich auch das Gefühl hat, dass er Mensch und Woodwalker ist.

Aber auch Holly, Brandon, Nell und Tikaani sind tolle Persönlichkeiten. Sie sind alle so anders und man schließt sie einfach ins Herz. Grade Holly ist eine ganz tolle und verpeilte Persönlichkeit.

Der Schreibstil von Katja Brandis hat mir gut gefallen. Ich konnte mich super in die Geschichte einträumen. Ich habe mit den Charakteren mitgefiebert, mitgehofft und musste teilweise echt sooo lachen. Ich sage nur: Norwegischer Wursthund xD
Was mir außerdem sehr gut gefallen hat war, dass zwischendurch immer wieder eingebracht wurde, wer welches Woodwalker-Tier ist.

Woodwalkers 2 konnte mich absolut fesseln und überzeugen und bekommt von mir volle 5 Büchereulen.
Ich freue mich schon jetzt wieder mega auf den nächsten Band <3

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(845)

1.510 Bibliotheken, 16 Leser, 6 Gruppen, 106 Rezensionen

liebe, fantasy, schottland, marah woolf, shellycoats

MondSilberLicht

Marah Woolf
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei CreateSpace, 12.06.2012
ISBN 9781477593783
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
121 Ergebnisse