BigDi

BigDis Bibliothek

65 Bücher, 34 Rezensionen

Zu BigDis Profil
Filtern nach
65 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

101 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

dystopie, faschismus, graphic novel, comic, v wie vendetta

V wie Vendetta Comic

Alan Moore , David Lloyd
Flexibler Einband
Erschienen bei Panini, 13.06.2007
ISBN 9783866075054
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

düster, comic, jack the ripper. alan moore

From Hell

Alan Moore , Eddie Campbell , Pete Mullins , Eddie Campbell
Fester Einband
Erschienen bei Cross Cult, 17.12.2008
ISBN 9783936480535
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

165 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

sekte, selbstmord, chuck palahniuk, medienkritik, flug 2039

Flug 2039

Chuck Palahniuk , Werner Schmitz
Flexibler Einband: 313 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.02.2003
ISBN 9783442541676
Genre: Romane

Rezension:

Das Unempathischste, Verwirrendste, Überfrachteteste, Leserfeindlichste, Abstoßendste und Bösartigste, was ich je in meinem ganzen Leben gelesen habe. Ein Antibuch, welches nur in die Worte zu fassen ist, mit denen es geschrieben wurde, und von allen unverfilmten Werken jenes, das ich am liebsten verfilmt sehen würde. Noch viel besser als Palahniuks "Fight Club" oder "Rant" und mit größter Wahrscheinlichkeit sein Meisterwerk, so voller Wut, messerscharfer Intelligenz und atemberaubender Szenen, dass es einem kalt den Rücken herunterläuft. Dafür nichts als die Höchstwertung.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

gretchen, wette zwischen gott und teufel, goethe, klassiker, wagner

Faust 1

Johann Wolfgang von Goethe
Leder / Künstlerischer Einband
Erschienen bei Insel, Fr.
ISBN 9783458149019
Genre: Klassiker

Rezension:

Die essentiellen Sinnfragen des Menschen als ewiger Kampf zwischen Gut und Böse, Altruismus und Egoismus, Gier und Mäßigung, Vernunft und Trieb, ausgetragen auf dem Schlachtfeld der von Zweifel und Leere gepeinigten Seele, die an der scheinbaren Unmöglichkeit der Auslebung der gedanklichen Höhen auf materieller Ebene verzweifelt.
-
(Studierzimmer 2)
FAUST
"Der Gott, der mir im Busen wohnt,
Kann tief mein Innerstes erregen;
Der über allen meinen Kräften thront,
Er kann nach außen nichts bewegen;
Und so ist mir das Leben eine Last,
Der Tod erwünscht, das Leben mir verhasst."
-
"Faust" ist der auf Papier gebannte Größenwahnsinn Goethes und damit ein kaum Grenzen kennendes, existenzielles Meisterwerk, in dem man immer wieder auf Zeilen stößt, in denen man sich selbst wiederfindet, in seiner Leidenschaft, seiner Schwäche, seiner Neugier und seinem Zwiespalt.
-
(Der Walpurgisnachtstraum)
DOGMATIKER
"Ich lasse mich nicht irre schrein,
Nicht durch Kritik noch Zweifel.
Der Teufel muss doch etwas sein;
Wie gäb's denn sonst auch Teufel?"
-
IDEALIST
"Die Fantasie in meinem Sinn
Ist diesmal gar zu herrisch.
Fürwahr, wenn ich das alles bin,
So bin ich heute närrisch."
-
REALIST
"Das Wesen ist mir recht zur Qual
Und muss mich bass verdrießen;
Ich stehe hier zum ersten Mal
Nicht fest auf meinen Füßen."
-
SUPERNATURALIST
"Mit viel Vergnügen bin ich da
Und freue mich mit diesen;
Denn von den Teufeln kann ich ja
Auf gute Geister schließen."
-
SKEPTIKER
"Sie gehn den Flämmchen auf der Spur,
Und glaubn sich nah dem Schatze.
Auf Teufel reimt sich Zweifel nur;
Da bin ich recht am Platze."
-
Bevor die Bedeutungsebene jedoch einem greifbaren Substanz entfliehen kann, wird sie vom Autor in eine emotional klug durchkomponierte Genreerzählung um dunkle Mächte und bedingungslose Leidenschaft eingebettet, die zwar zum Ende hin in ihrer Grundstruktur nicht ganz die überwältigende Wucht des Anfangs erreicht, als ein fatalistischer "Fortsetzung folgt!"-Paukenschlag aber seinen Zweck letztendlich erfüllen kann. "Faust" ist wahre Pfilchtlektüre, stellt es doch in der absolutesten Betrachtung nicht bloß die Geschichte EINES Menschen dar, sondern die Geschichte DES Menschen. Und so stellt sich am Ende die Frage, ob man wirklich so viel darüber schreiben oder lesen müsste, wo man die Zeit doch weitaus besser damit nutzen kann, das Buch selbst (wieder) in die Hand zu nehmen.
-
(Trüber Tag)
MEPHISTOPHELES
"Nun sind wir schon wieder an der grenze unseres Witzes, da wo euch Menschen der Sinn überschnappt. Warum machst du Gemeinschaft mit uns, wenn du sie nicht durchführen kannst? Willst fliegen und bist vorm Schwindel nicht sicher? Drangen wir uns dir auf oder du dich uns?"

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

91 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

fantasy, coraline, kinderbuch, märchen, horror

Coraline

Neil Gaiman , Cornelia Krutz-Arnold
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 06.04.2009
ISBN 9783453503762
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

64 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

klassiker, russland, roman, russische literatur, rußland

Der Idiot

Fjodor M. Dostojewski ,
Flexibler Einband: 912 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.02.1998
ISBN 9783596135103
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Buddhas kleiner Finger

Viktor Pelewin , Andreas Tretner
Fester Einband: 421 Seiten
Erschienen bei Volk und Welt, 09.03.1999
ISBN 9783353011404
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

64 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

korinth, kolchis, medea, mythos, christa wolf

Medea

Christa Wolf
Fester Einband: 235 Seiten
Erschienen bei Luchterhand Literaturverlag, 16.02.1996
ISBN 9783630869353
Genre: Sachbücher

Rezension:

Was kann einen mehr abschrecken, als das Wissen, ein Buch lesen zu müssen, welches von einer stark feministisch eingestellten Autorin geschrieben wurde, von der Unterdrückung von Frauen handelt und dabei sogar so weit geht, eine altbekannte literarische Vorlage neu zu interpretieren, nach eigenem Willen und zu einem eigenen Ziel missbraucht? Es überrascht nicht, dass die Erwartungen angesichts dieser Informationen eine Party im Keller veranstalten - doch ganz unerwartet kriechen sie nach wenigen Kapiteln wieder nach oben und fühlen sich auch noch gut dabei.
--------------------------
Denn "Medea. Stimmen" ist ein wirklich gutes Buch, nicht zuletzt durch seine interessante Erzählweise - zunächst ist man verlockt, die inneren Monologe und Bewusstseinsströme der Figuren als pseudophilosphische wirkendes, wenn auch faszinierendes Geschreibsel abzutun, doch schon bald leiten einen die titelgebenden Stimmen in Abgründe, die wirklich lohnenswert sind. Und wieder einmal frage ich mich: Wieso wird dieses Prinzip, eine Geschichte von mehreren völlig subjektiven Standpunkten aus zu erzählen, so selten angewandt? Nichts ist besser geeignet, um dem Leser die Charaktere wirklich nahe zu bringen, jeder einzelnen von ihnen Leben einzuhauchen. Die unterschiedlichen Sichtweisen auf das immer mehr eskalierende Geschehen geben ihm eine zusätzliche Würze und erschaffen somit die Illusion einer wirklichen Welt, die auf einer Vergangenheit gründet, die mit der Gesellschaft noch lange nicht abgerechnet hat.
-------------------------
Doch nicht nur psychologisch kann Christa Wolf begeistern - einige Passagen zum Ende hin bieten in sozialpolitischer Sicht wahre Perlen von Passagen, die - ganz losgelöst von jeglicher Emanzipation - auch heute noch gelten, die ehrlich und bissig und wahr sind und den Leser zum Nachdenken anregen.
-------------------------
Doch in der Ursache der anfänglichen Abneigung liegt, all den positiven Aspekten zum Trotz, doch noch ein Makel begraben, welcher das Buch ganz knapp am Prädikat "sehr gut" vorbeisteuert. Die Täter- und Opferrollen sind von der Autorin nämlich eindeutig vorgegeben, anstatt, wie es sich bei dieser Erzählweise anbieten würde, den Leser entscheiden zu lassen, wer denn "gut" und wer "böse" ist, endet das Buch mit einem klaren Urteil, welches nur wenige Fragen offen lässt. Hier verschenkt es im Endeffekt doch noch sein großes Potenzial - doch ansonsten ist "Medea. Stimmen" ein energiegeladenes, tiefgründiges und schonungsloses Buch, das in manchen Passagen nahezu episch wirkt und als Gesellschaftsstudie universell ist.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

drogen, usa, gonzo, las vegas, american dream

Fear and Loathing in Las Vegas

Hunter S. Thompson
Flexibler Einband: 204 Seiten
Erschienen bei Random House Inc, 01.05.1998
ISBN 0679785892
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(201)

317 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

käfer, klassiker, kafka, verwandlung, familie

Die Verwandlung

Franz Kafka
Fester Einband: 107 Seiten
Erschienen bei Manesse Verlag, 01.03.1999
ISBN 9783717582465
Genre: Klassiker

Rezension:

Die Nüchternheit, mit der Kafka das Reale mit etwas völlig Irrealem und Schrecklichem konfrontiert, ist weitaus verstörender als die Verwandlung an sich. Ohne eine Erklärung, ohne eine Auflösung und ohne jegliche Hoffnung, zum Greifen präzise und zum Erschaudern trostlos: "Die Verwandlung" ist die Geschichte einer Entmenschlichung von außen, die Aufarbeitung von Familienkonflikten, die endgültige Abrechnung mit einer Buchfigur, dessen Grund man nie erfährt - schlicht und einfach ein Mysterium. Wäre es ein Bild, hätte Dali es gemalt, wäre es ein Film, hätte Cronenberg ihn gedreht - so ist es Kafkas endgültiges und essenzielles Meisterwerk.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Lord of the Flies

William Golding , E. M. Forster , Edmund L. Epstein , Ben Gibson
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Penguin Group USA, 01.11.2003
ISBN 0399529209
Genre: Sachbücher

Rezension:

Zu Beginn aufgrund der etwas zu ausufernden Landschaftsbeschreibungen (wofür hat man schließlich seine eigene Fantasie?) ein wenig langatmig, bewegt sich das Buch nach und nach immer schneller auf eine herrliche Eskalation zu, bei der die kindliche Unschlud Lieder über das Töten zu singen beginnt und sich lieber für die ungehemmte, wilde Freiheit statt für Ordnung und Fairness entscheidet. Golding setzt seine Parabel über das Böse im Menschen dort an, wo es auf den geringsten Widerstand stößt, und zeigt, wie nahe wir der Grenze zum Chaos sind. Die finale Konsequenz will der Autor dem Leser schließlich doch nicht zumuten, dafür stellt er eine Frage in den Raum, dessen mögliche Antworten für ein böses Grinsen sorgen.

"You are a silly little boy," said the Lord of the Flies, "just an ignorant, silly little boy."

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

comic, england, anarchie, experimente, rache

V for Vendetta

Alan Moore , David Lloyd
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Dc Comics, 01.06.1989
ISBN 0930289528
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

liebe, politik, comic, rorschach, nite owl

Watchmen

Alan Moore , Dave Gibbons
Fester Einband
Erschienen bei Panini, 24.10.2005
ISBN 9783899219722
Genre: Comics

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

roman, amerika, erotik, sex

Sexus

Henry Miller
Fester Einband: 605 Seiten
Erschienen bei Rowohlt, Reinbek
ISBN 9783498092825
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

mord, soldat, woyzeck, liebe, paranoia

Woyzeck

Georg Büchner , Dino Battaglia
Fester Einband: 62 Seiten
Erschienen bei FAB
ISBN 9783927551343
Genre: Klassiker

Rezension:

An manchen Stellen scheint es, als würde Büchner Tarantinos Nonsense-Dialoge unzählige Jahre zuvor vorwegnehmen: "Moral, das ist, wenn man moralisch ist!" Genau solche sarkastischen, bösen Zeilen sind es, die trotz der unvollständigen Geschichte und der bruchstückartigen Erzählweise im Gedächtnis bleiben und ein etwas verquert scheinendes, aber sehr genaues und bitteres Porträt der damaligen Gesellschaft erschaffen. In kurzen Szenen seziert Büchner beschränkte Machthabende und gefühlskalte Forscher und lässt seine verlorene Hauptfigur in einem Strudel der Ignoranz und Unterdrückung gegen den Storm schwimmen, der diesen schon längst bis in die Gehirnzellen erfasst hat. Und durch seine bissigen Dialoge und Monologe erschafft Büchner hier etwas, was man heute als "Satire" bezeichnet: Eine tragische Geschichte, die nie aus einem bitteren und zugleich hämischen Grinsen herauskommt.

"Zum Beschluß. meine geliebten [Leser], laßt uns noch über's Kreuz. pissen, damit ein Jud stirbt."

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Der Sandmann

E. T. A. Hoffmann
Fester Einband
Erschienen bei Berliner Bibliophilen Abend, 01.12.1998
ISBN 9783980562249
Genre: Klassiker

Rezension:

"Der Sandmann" wurde geschrieben zu der Zeit des Konfliktes zwischen der Romantik und der Aufklärung - und rechnet bitter-morbide mit beiden Seiten ab, auf eine oftmals vor Sarkasmus triefende Art, die sich nicht nur in en Bereich des Psycho-Horros begibt, sondern gar frühe Elemente des Science-Fiction erkennen lässt. Was Hoffmann hier in ein paar Dutzend Seiten packt, ist ein differenzierter Zeitkommentar, der seine Epoche in einem angenehm kritischen Licht erscheinen lässt und ganz weit weg von purem Rationalismus oder purer Romantik ist. Ein kleines, feines und sehr gemeines Meisterwerk der deutschen Literatur, stilistisch einwandfrei, symbolträchtig und doch niemals zu verquert.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

30 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

klassiker, irland, roman, dublin

Ulysses

James Joyce , Mimmo Paladino , Bernd Klüser , Mimmo Paladino
Fester Einband: 60 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 15.03.2004
ISBN 9783458192558
Genre: Klassiker

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

77 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

raf, ulrike meinhof, andreas baader, terrorismus, gudrun ensslin

Der Baader-Meinhof-Komplex

Stefan Aust
Fester Einband: 878 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 01.09.2008
ISBN 9783455500295
Genre: Klassiker

Rezension:

Die Dokumentation der ereignisreichen Jahre der RAF ist objektiv und kühl - doch die Ereignisse selbst brennen sich durch die Seiten hindurch in das Hirn des Lesers und am Ende ergibt die Spur, die sie hinterlassen, ein hämisches, schonungsloses Grinsen.

Was mit jugendlichem Elan und dem Kampf für ein höheres Wohl beginnt, wird im Stammheim-Prozess zu purer Realsatire, in der sich die Systemkritiker nach und nach auf das Level des Systems begeben und dieses in seiner Unfähigkeit zu Maßnahmen greift, die selbst seinen Feinden dreckig erscheinen würden. Der Verfassungsschutz versogrt die RAF mit Waffen, der Bundesnachrichtendienst installiert Abhöranlagen in Anwaltszellen und Baader und Co. zeigen bei jedem Prozesstag, dass sie das "Wörterbuch der deutschen Flüche" vollends verinnerlicht haben und fordern den US-Präsidenten als Zeugen. Diese zwei Feinde haben sich verdient, wie zwei Schlangen, die sich gegenseitig auffressen. Wer sich für die RAF interessiert oder einfach nur einen schönen Grund sucht, den Staat ein weiteres Mal zu verurteilen, hat "Der Baader Meinhof Komplex" zu lesen, hat es zu verschlingen, hat es zu verinnerlichen, dieses Manifest des menschlichen und staatlichen Versagens, diese Dokumentation von Verbrechen, die sich nie als solche bezeichnen würden. Objektiv, detailgenau, ehrlich, mitreißend und wichtig, gar unentbehrlich: Das ist brachiale Geschichte, die in ihren Ausmaßen im Endeffekt nahezu sinnlos ist - oder etwa doch nicht?

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

122 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

klassiker, shakespeare, schullektüre, tod, liebe

Hamlet

William Shakespeare
Flexibler Einband
Erschienen bei Hamburger Lesehefte
ISBN 9783872911308
Genre: Klassiker

Rezension:

Schonungslose und konsequente Rachegeschichte mit einigen genialen Dialogen und viel Philosophie. "Wo ist Polonius?" - "Bei einem Festmahl." - "Bei einem Festmahl?!" - "Nicht wo er speist, sondern wo er gespeist wird." Hamlet ist ein großartiger Freak, der eigentlich viel zu intelligent für seinen Blutdurst ist - aber somit auch zu faszinieren vermag.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

werbung, russland, moskau, russische literatur, drogen

Generation P

Viktor Pelewin
Flexibler Einband: 323 Seiten
Erschienen bei List TB.
ISBN 9783548601618
Genre: Romane

Rezension:

Die Welt als eine einzige Verarsche, die Werbung als die ultimative Manipulation, ein seltsames Schreibgerät, durch welches man sich von Che Guevara das Prinzip des sogenannten "Oranus" (eine bissige Interpretation des Konsummenschen) erklären lassen kann, Transzendenzerfahrungen durch das Verschlucken von bestimmten Briefmarken und nochmal Werbung, Werbung, Werbung: Pelewins Meisterwerk der russischen Postmoderne ist mal zum Heulen komisch, mal wunderbar bissig-entlarvend, mal überdreht-esoterisch aber vor allem stets faszinierend und niemals langweilig.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

usa, rassismus, schullektüre, geburt, racial diversity

The Tortilla Curtain (engl.)

T. C. Boyle
Flexibler Einband
Erschienen bei Petersen, Oststeinbek
ISBN 9783883891132
Genre: Sachbücher

Rezension:

Unaushaltbar politisch korrektes Buch über die echten Probleme eines armen, vom Schicksal gef** mexikanischem illegalem Einwanderer sowie seiner Frau im Kontrast zu den Pseudoproblemen eines typisch pseudohumanistischen, feigen und im Endeffekt gar paranoiden weißen US-Bürgers, überaus vorhersehbar, mit absolut uninteressanten Charakteren und einem zum Heulen versöhnenden Ende. Gute Intention, überaus schlecht umgesetzt.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

vampire, glamour, kapitalismus, russische literatur, russland

Das fünfte Imperium

Viktor Pelewin , Andreas Tretner
Flexibler Einband: 399 Seiten
Erschienen bei Sammlung Luchterhand, 05.01.2009
ISBN 9783630621388
Genre: Romane

Rezension:

Wunderbar bissige, pseudophilosophische und dennoch hintersinnige Mischung aus einer neuen Interpretation des Vampirmythos und einer Kapitalismussatire, ungewöhnlich, überraschend und für echte Genießer höchst amüsant.

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Leben der Insekten

Viktor Pelewin
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Reclam, Leipzig
ISBN 9783379007641
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

russische postmoderne, das heilige buch der werwölfe, viktor pelewin, moskau, a-huli

Das heilige Buch der Werwölfe

Viktor Pelewin
Fester Einband: 349 Seiten
Erschienen bei Luchterhand Literaturverlag, 18.09.2006
ISBN 9783630872353
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

russische literatur, raumfahrt, satire, sowjetunion, mondlandung

Omon hinterm Mond

Wiktor Pelewin , Andreas Tretner [Übersetzer, Nachwort]
Flexibler Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Reclam, Leipzig, 01.01.1994
ISBN 9783379015073
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
65 Ergebnisse