BlackQueen01s Bibliothek

49 Bücher, 44 Rezensionen

Zu BlackQueen01s Profil
Filtern nach
49 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(916)

1.965 Bibliotheken, 64 Leser, 3 Gruppen, 345 Rezensionen

"fantasy":w=33,"prinzessin":w=28,"prinz":w=28,"liebe":w=22,"attentäter":w=22,"der kuss der lüge":w=21,"mary e. pearson":w=18,"flucht":w=15,"die chroniken der verbliebenen":w=14,"jugendbuch":w=10,"lia":w=10,"rafe":w=10,"kaden":w=10,"gabe":w=9,"hochzeit":w=7

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ONE, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: Was für eine Achterbahnfahrt! Mary E. Pearson hat mich mit "Der Kuss der Lüge" auf ein Abenteuer mitgenommen, das es in sich hat. Man befindet sich zu Anfang in einer sonderbaren Situation, die man erst nicht so richtig einordnen kann, doch es ist so geschrieben, dass man sofort von der Neugierde gepackt wird und wissen will, was es damit auf sich hat. Die Autorin führt einen damit auch sehr gut in die Geschichte ein, denn man erfährt immer mehr über Lia Situation und ihr Leben. Doch so, wie die Zukunft für sie vorgesehen ist, will sie nicht leben und tut was dagegen. Die junge, rebellische Prinzessin nimmt einen mit auf eine abenteuerliche Reise, die humorvolle, ernste, aber auch romantische Momente und definitiv auch überraschende Wendungen bereithält. ´ Ebenso gefiel es mir, dass das Ende zwar offen ist, aber dabei doch kein Cliffhanger ist, sondern ein würdiger Abschluss für den Auftakt einer vierteiligen Reihe. Die Handlung konnte mich mit all ihren Facetten von Anfang bis Ende begeistern und ich kann es nicht erwarten, dass es weitergeht. Meinung; Mary E. Pearson hat mit "Kuss der Lüge" eine großartige Geschichte geschaffen, die mich in jeder Hinsicht begeistern konnte. Die Handlung hat mich mitgerissen, sodass ich Lias Geschichte nicht aus der Hand legen konnte. Der Schreibstil der Autorin zieht einen förmlich ins Buch hinein und lässt einen nicht gehen, bevor man am Ende angelangt ist. Ich kann es nicht erwarten, die weiteren Bände der vierteiligen Reihe zu lesen, die diese großartige Geschichte fortsetzen werden. Fazit: 5von5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(842)

1.757 Bibliotheken, 32 Leser, 2 Gruppen, 291 Rezensionen

"dystopie":w=63,"flawed":w=34,"cecelia ahern":w=31,"jugendbuch":w=28,"fehlerhaft":w=27,"perfekt":w=25,"perfektion":w=21,"liebe":w=19,"celestine":w=14,"fehler":w=13,"gesellschaft":w=11,"fantasy":w=10,"familie":w=10,"gilde":w=8,"brandzeichen":w=8

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Cecelia Ahern , Anna Julia Strüh , Christine Strüh
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 29.09.2016
ISBN 9783841422354
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

239 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 40 Rezensionen

"freundschaft":w=4,"lügen":w=4,"tower":w=4,"#beautiful liars":w=4,"liebe":w=3,"spannung":w=2,"jugendbuch":w=2,"reihe":w=2,"angst":w=2,"geheimnisse":w=2,"hass":w=2,"zukunft":w=2,"dystopie":w=2,"band 2":w=2,"fortsetzung":w=2

Beautiful Liars - Gefährliche Sehnsucht

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 20.06.2018
ISBN 9783473401642
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

New York, 2118: Die glänzende Fassade des höchsten Wolkenkratzers der Welt verbirgt eleganten Luxus und düstere Abgründe. Für vier Jugendliche wird nichts mehr so sein wie vor der schlimmsten Nacht ihres Lebens. Denn einer von ihnen hat ein Menschenleben auf dem Gewissen. Und die anderen haben die Tat verheimlicht.

Um ihr dunkles Geheimnis zu verbergen, müssen sie den schönen Schein um jeden Preis wahren. Doch das ist alles andere als einfach.
Denn einer von ihnen kämpft mit gefährlichen Gefühlen für ein gefährliches Mädchen.
Eine von ihnen muss zu dem Jungen zurückkehren, dessen Herz sie in tausend kleine Teile zerbrochen hat.
Eine von ihnen gerät in einen gefährlichen Strudel aus Hass und Schuld.
Und eine von ihnen muss ihre große Liebe verleugnen, um ihre Familie nicht zu zerstören.

Sie ahnen nicht, dass ihre Schritte genau beobachtet werden. Jemand weiß, was sie auf dem Dach des Towers getan haben, und wird sie nicht so einfach davonkommen lassen. Als ein neues Mädchen in den Tower zieht, das seine ganz eigenen Pläne verfolgt, droht das gefährliche Netz aus Lügen zu zerreißen. Mit tödlichen Konsequenzen ...

Meinung:

Auch der zweite Band der Trilogie konnte mich voll und ganz für sich gewinnen..
Jedes der Protagonisten hat mich auf seiner eigenen Art und Weise überraschen können. Die Entwicklung können sich sehen lassen.

Der Verlauf der Geschichte nimmt ganz und gar nicht ab, es bleibt spannend, glamourös und geheimnissreich. Katharine weiß, wie man Spannung und Dramatik aufbaut, Emotionen weckt und den Leser ködert, ohne ihn wieder loszulassen. Auch hier bei diesem Band war es mir unmöglich an manchen Stellen das Buch wegzulegen, dementsprechend ging auch dieses rasend schnell.

Ich habe kein Zweifel, dass der 3. Band genauso grandios wird, vielleicht noch ein ticken besser, wenn das überhaupt möglich ist. ;)

Fazit: 5von5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(358)

836 Bibliotheken, 16 Leser, 2 Gruppen, 222 Rezensionen

"liebe":w=15,"zukunft":w=15,"lügen":w=15,"freundschaft":w=13,"intrigen":w=12,"geheimnisse":w=10,"tower":w=10,"jugendbuch":w=9,"katharine mcgee":w=8,"gefühle":w=6,"dystopie":w=6,"party":w=6,"reichtum":w=5,"reich":w=5,"#beautiful liars":w=5

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt - einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.

Meinung:

Als ich hörte, dass die Geschichte Pretty little liars meets Gossip Girl ist, musste ich gar nichts mehr wissen sondern direkt holen.. Und ich wurde nicht enttäuscht, es enthält tatsächlich etwas von beidem, aber dennoch hat diese Geschichte ihren eigenen Charm.

Ich war komplett hin und weg, und habe dieses Buch in anderthalb Tagen durchgelesen.. Es war spannend, faszinierend und ich konnte mir diesen Towers so wahnsinnig gut vorstellen und das obwohl vieles möglich in diesem größen Wolkenkratzer ist. Auch alles Andere konnte man sich durch den Beschreibungen sehr gut vorstellen, da die Schreibweise klar und flüssig ist.

Ich mochte fast jeden Charakter von Anfang an und es war schön von jedem einen genaueren Eindruck zu haben.. Doch was am Ende geschah hat mir förmlich das Herz gebrochen. Es ist zu empfehlen den zweiten Band vor Ort zu haben, bevor man den ersten Band beendet.

Ich bin komplett begeistert von dem Auftakt der Trilogie. Es ist nur zu empfehlen, wenn man auf Dramen, Lügen und Intrigen steht, sprich Pritty little liars und Gossip Girl feiert, ansonsten könnte es für den Einen oder Anderen zu langweilig sein..

Fazit: verdiente 5von5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

346 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 146 Rezensionen

"dystopie":w=11,"virus":w=10,"cat & cole":w=8,"technik":w=7,"seuche":w=6,"emily suvada":w=6,"liebe":w=4,"cat":w=4,"impfstoff":w=4,"panel":w=4,"spannung":w=3,"cole":w=3,"tod":w=2,"science fiction":w=2,"kampf":w=2

Cat & Cole: Die letzte Generation

Emily Suvada , Vanessa Lamatsch , punchdesign Johannes Wiebel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522505598
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta.

Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!

Meinung:

Dieses Buch ist keine 0-8-15 Geschichte, wie man sie vielleicht schon 1000mal gelesen hat!

Die Handlung des Buches hat mir richtig gut gefallen. Ich fande allein die Idee über dieser Seuche, diesem Virus und alles drumherum so mega geil. Als ich von diesem Buch gehört habe, musste ich's unbedingt kaufen und lesen. Und siehe da, es ist das Geld und die Zeit wert!

Es sind so viele Wendungen gekommen mit den man absolut nicht gerechnet hätte, in den letzten 100 Seiten passiert einfach noch so viel und am Ende sind noch viele Fragen offen, aber um so mehr freut man sich auf die Fortsetzung. Ich kann es nur jeden ans Herz legen der sich nur annähernd für Technik und Virus interessiert.
Es gibt nicht's auszusetzen, es ist weder unnötig in die Länge gezogen worden (es hätten ruhig noch mehr Seiten werden können), noch an den Aufsatz oder im Verlauf der Geschichte gibt es irgendwas zu bemängeln.

Cat und Cole mochte ich sehr gerne, in ihnen konnte man sich hineinversetzen und man konnte sie verstehen. Allein Cat hat eine geile Veränderung im Laufe der Geschichte gemacht. Sie ist taff  mutig und klug. Auch die neben charactere waren mir simypatisch.

Die Schreibweise von Emily ist meines Erachtens brillant und verständlich. Es wurde alles ditaliert erklärt sodass man auch beim Lesen keinerlei Probleme hat. Und man kann sich so gut in dieser Welt hineinziehen lassen.

Fazit:

verdiente 5von5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

248 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 139 Rezensionen

"thriller":w=12,"london":w=5,"daniel cole":w=5,"hangman":w=5,"mord":w=3,"new york":w=3,"sekte":w=3,"köder":w=3,"spannung":w=2,"serienmörder":w=2,"fbi":w=2,"ullstein":w=2,"gehirnwäsche":w=2,"freundschaft":w=1,"usa":w=1

Hangman - Das Spiel des Mörders

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 02.01.2018
ISBN 9783548289212
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt:

»Wie fasst man einen Mörder, der längst tot ist?«

In New York wurde ein Toter an der Brooklyn Bridge aufgehängt, das Wort „Köder“ tief in seine Brust geritzt. Das lässt nur einen Schluss zu: Ein Killer kopiert den berühmten Londoner Ragdoll-Fall. Chief Inspector Emily Baxter wird sofort von den US-Ermittlern angefordert.
In den USA ist der Druck der Medien enorm. Als ein zweiter Toter entdeckt wird, diesmal mit dem Wort "Puppe" auf der Brust, dreht die Presse völlig durch und mit ihr die Internet-Communities.
Baxter und ihre Kollegen von FBI und CIA werden zum Spielball des grausamen Mörders – wer kann seinen Irrsinn stoppen? Und wer hält im Hintergrund die Fäden in der Hand?

Meinung:

Das erste Band der Reihe "Ragdoll" hatte mich durch das sonderbare Ermittlungsduo doch recht schwer überzeugen können. Dasselbe hatte ich mir natürlich auch von "Hangman – Das Spiel des Mörders" nicht allzu viel versprochen. Und obwohl "Hangman" eine ganz andere Dynamik als der Vorgängerband hat, hat mich die Fortsetzung überraschenderweise überzeugen können..
Ich fande es wirklich gut und kam schneller durch wie beim ersten Band..

Fazit:
4von5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(341)

555 Bibliotheken, 12 Leser, 3 Gruppen, 222 Rezensionen

"thriller":w=40,"london":w=23,"serienmörder":w=14,"ragdoll":w=14,"mord":w=9,"serienkiller":w=9,"wolf":w=8,"daniel cole":w=7,"spannung":w=5,"england":w=5,"flickenpuppe":w=5,"ermittlungen":w=4,"todesliste":w=4,"spannend":w=3,"rache":w=3

Ragdoll - Dein letzter Tag

Daniel Cole , Conny Lösch
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.03.2017
ISBN 9783548289199
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Ein Killer versetzt die ganze Stadt in Angst. Dein Name steht auf seiner Liste. Mit dem Datum deines Todes. Dein letzter Tag ist nah. Und fliehen ist zwecklos.

Meinung:
Hmm.. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht genau, wie ich zu diesem Buch stehen soll..

Letztendlich war es nicht unbedingt scheiße, aber auch nicht unbedingt gut.. Vielleicht hängt es damit zusammen, dass ich einige Zeit an diesem Buch las doch letztendlich hat es mich nicht packen können..

Die Schreibweise ist tatsächlich gut und potential ist auch vorhanden, jedoch ist's ein gewöhnliches Buch.. Die Beschreibung des Buches klingt an für sich mega spanned und es hat was Gruseliges an sich, doch am Ende habe ich mir wahrscheinlich zu viel versprochen..

Den Folgeband werde ich dennoch lesen, aber eine Leseempfehlung kann ich jetzt nicht unbedingt aussprechen..
Schade eigentlich!

Fazit: 2von5 Sternen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

350 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 161 Rezensionen

"thriller":w=14,"berlin":w=10,"marc raabe":w=9,"tom babylon":w=7,"mord":w=5,"schlüssel":w=5,"schlüssel 17":w=5,"ddr":w=4,"stasi":w=4,"vergangenheit":w=3,"sita johanns":w=3,"krimi":w=2,"spannung":w=2,"spannend":w=2,"reihe":w=2

Schlüssel 17

Marc Raabe
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783548289137
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
In der Kuppel des Berliner Doms hängt eine grausam zugerichtete Tote mit schwarzen Flügeln: Es ist die prominente Dompfarrerin Dr. Brigitte Riss. Um den Hals trägt sie einen Schlüssel. In den Griff ist die Zahl 17 geritzt. Tom Babylon vom LKA will diesen Fall um jeden Preis. Denn mit diesem Schlüssel verschwand vor vielen Jahren seine kleine Schwester Viola. Doch Tom bekommt eine unliebsame Partnerin für die Ermittlungen. Die Psychologin Sita Johanns fragt sich schon bald, wer in diesem Fall mehr zu verbergen hat: Tom oder der Mörder, der sie beide erbarmungslos vor sich hertreibt.

Meinung:
Marc Raabe ist es tatsächlich gelungen, einen spannenden und wendungsreichen Thriller zu präsentieren.. Sehr gute Handlung, interessante und authentische Ermittler. Die Charaktere sind eins "A" herausgearbeitet.. An der Aufklärung hätte man jedoch einiges dran arbeiten können, vielleicht wäre das ganze in zwei Büchern nochmal viel geiler und interessanter rüber gekommen, trotz allem dem ist es eine gute Story .. Freue mich auf den nächsten 'Tom Babylon-Fall'.

Fazit:
4von5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(316)

573 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

"thriller":w=8,"horror":w=7,"brandenburg":w=7,"blutschule":w=7,"max rhode":w=6,"gewalt":w=5,"insel":w=5,"töten":w=5,"sebastian fitzek":w=5,"die blutschule":w=5,"mord":w=4,"deutschland":w=4,"schule":w=4,"fitzek":w=4,"seelenspiegel":w=4

Die Blutschule

Max Rhode
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175024
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Eine unbewohnte Insel im Storkower See Eine Holzhütte, eingerichtet wie ein Klassenzimmer Eine Schule mit den Fächern: Fallen stellen. Opfer jagen. Menschen töten. Die Teenager Simon und Mark können sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das Einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, doch auch hier macht ihnen ihr Vater einen Strich durch die Rechnung. Er nimmt sie mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Gelegen mitten im Wald auf einer einsamen Insel. Mit einem grausamen Lehrplan, nach dem sonst nur in der Hölle unterrichtet wird.

Meinung:
Wahnsinn.. Gänsehaut pur!
Ich glaube selbst wenn (und ich bin nicht christlich), aber selbst wenn Fitzek die Bibel neu erfinden würde, würde ich diese genauso sehr lieben wie all die anderen Bücher von ihm.

Was Fitzek hier wieder geschaffen hat war unglaublich. Es war grausam, brutal, irre - kurz gesagt fabelhaft, aber dennoch an manchen Stellen amüsant.

Nur sollte man "die Blutschule" vor "Das Joshua-Profil" lesen. Klar spoilert man sich jetzt nicht enorm aber es könnten doch Fragen auftauchen, die nicht wären, wenn man es davor ließt. Und wenn man nicht auf Buchverfilmungen steht sollte man den Film ein ganzes Stück zuvor oder danach schauen..

Fazit: 5von5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

370 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

"fantasy":w=10,"jugendbuch":w=6,"auf immer gejagt":w=5,"königreich der wälder":w=4,"erin summerill":w=4,"liebe":w=3,"magie":w=2,"fantas":w=2,"lovestory":w=2,"carlsen":w=2,"kopfgeldjäger":w=2,"tessa":w=2,"gejagt":w=2,"cohen":w=2,"fährtenleser":w=2

Auf immer gejagt

Erin Summerill , Nadine Püschel
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.04.2017
ISBN 9783551583536
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhalt:
Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.

Meinung:
Zum ersten ist Tessa taff ihre Eigenschaften macht sie sympathisch und authentisch. Ich mochte diese Geschichte sehr gerne und habe es dementsprechend schnell durchgelesen.
Tessa musste in ihrer Vergangenheit sehr viel durchmachen und auch in der Geschichte musste sie viel Schmerz und Leid ertragen.

Was mir am meisten gefiel ist, dass Tessa's und Cohen's Liebesgeschichte gar nicht in den Vordergrund geriet.. Der Schreibstil ist klasse, kann es nur wärmstens empfehlen.

Fazit: 5von5 Sternen

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Schmetterlingsmörder

Breuer Guido M.
Buch
Erschienen bei BuchVertrieb Blank, 20.03.2017
ISBN 9783946012368
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt:
Ein Mädchen liegt im Walde, ganz still und stumm. Die Augen weit aufgerissen, der Körper eiskalt. Die Würgemale am Hals sind die einzigen Spuren von Gewalt. Nur Profiler Tim Schuster erkennt einen Zusammenhang: Bereits vor einigen Monaten wurde ein Mädchen stranguliert aufgefunden, ebenfalls ohne Missbrauchsspuren. Handelt es sich um denselben Täter? Was ist sein Motiv? Schuster ermittelt mit Hochdruck und ahnt nicht, wie nah er dem Mörder dabei kommt. Da wird das nächste Mädchen entdeckt ¬– erhängt an ihrer eigenen Strumpfhose. Sie ist viel jünger als die anderen Toten – sie ist genauso alt wie Schusters Tochter …

Meinung :
Im Gründe war es ein gutes Buch, eine gute Story, leicht und flüssig geschrieben. An manchen Stellen war es auch wirklich spannend, doch leider erst zum Ende zu. Anfangs wars echt etwas langweilig, mir gingen einige Sachen relativ auf die Nerven. Manchmal war ich sogar echt froh ein Kapitel beendet zu haben.

Letztendlich war das Ende aber ganz gut, hat's zwar nicht rausgeholt, aber ich bin mit dem wie es geendet hat vollkommen zufrieden. Diese Buch ist allerdings aber auch nicht's für schwache Nerven. Trotzdem wird es kein Highlight in diesem Monat werden.

Fazit: 3von5 Sternchen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.329)

2.261 Bibliotheken, 14 Leser, 14 Gruppen, 266 Rezensionen

"thriller":w=108,"psychothriller":w=80,"therapie":w=68,"schizophrenie":w=68,"psychiater":w=44,"spannung":w=42,"berlin":w=35,"sebastian fitzek":w=35,"mord":w=27,"insel":w=26,"deutschland":w=25,"entführung":w=24,"tochter":w=24,"parkum":w=21,"josy":w=20

Die Therapie

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.07.2006
ISBN 9783426633090
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

InhaltI:
Keine Zeugen, keine Spuren, keine Leiche. Josy, die zwölfjährige Tochter des bekannten Psychiaters Viktor Larenz, verschwindet unter mysteriösen Umständen. Ihr Schicksal bleibt ungeklärt. Vier Jahre später: Der trauernde Viktor hat sich in ein abgelegenes Ferienhaus zurückgezogen. Doch eine schöne Unbekannte spürt ihn dort auf. Sie wird von Wahnvorstellungen gequält. Darin erscheint ihr immer wieder ein kleines Mädchen, das ebenso spurlos verschwindet wie einst Josy. Viktor beginnt mit der Therapie, die mehr und mehr zum dramatischen Verhör wird … 


Meinung:
Schon ab der er Seite habe ich mich vollkommen in das Buch fallen lassen können. Sofort hat es mich gepackt & mitgerissen. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand nehmen, musste unbedingt wissen wie es weitergeht, was denn jetzt nun Sache ist. Viktor war von Anfang an sympathisch & was hab ich nur mit ihm 'mitgelitten'. Jedoch hat es mich völlig aus der Bahn gerissen, als dann die fassungslose Wendung kam. Fitzek hat einfach ein Händchen dafür mich immer & immer wieder aus der Bahn zu werfen. Nicht umsonst ist er mittlerweile mein Lieblingsautor & der Meister in diesen Grene. Ich liebe einfach jeden seiner Bücher..

Fazit: 5von5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(964)

1.752 Bibliotheken, 13 Leser, 11 Gruppen, 105 Rezensionen

"thriller":w=29,"sebastian fitzek":w=22,"psychothriller":w=20,"berlin":w=18,"amnesie":w=17,"fitzek":w=17,"splitter":w=16,"unfall":w=14,"experiment":w=12,"spannung":w=10,"deutschland":w=10,"trauma":w=10,"vergessen":w=9,"psycho":w=7,"angst":w=5

Splitter

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2010
ISBN 9783426503720
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt :
was wäre, wenn … Was wäre, wenn wir die schlimmsten Ereignisse unseres Lebens für immer aus dem Gedächtnis löschen könnten? Und was, wenn etwas dabei schiefginge?



Meinung :

Ist am Anfang doch sehr verwirrend, aber
wahnsinnig spannend und verworren: Was ist Realität und was ist Einbildung.

Fitzek spielt meisterlich mit unserer Vorstellung, wie immer. Die Story war sehr gut.
Er hat absoluten Wiedererkennungswert und wenn er einen Leser einmal gepackt hat, lässt er ihn nicht mehr los. Ich bin von seinem Schreibstil sehr begeistert und war mal wieder sehr begeistert! Dieses Buch hat außerdem noch eine kleine Überraschung für Euch parat.

Fazit: 

Fitzek packt mich immer & immer wieder  

5von5 Sternen

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(465)

1.043 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 107 Rezensionen

"fantasy":w=12,"dystopie":w=11,"das juwel":w=11,"liebe":w=10,"jugendbuch":w=9,"adel":w=8,"amy ewing":w=8,"violet":w=7,"juwel":w=5,"magie":w=4,"gabe":w=4,"rebellion":w=4,"kampf":w=3,"revolution":w=3,"elemente":w=3

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.04.2017
ISBN 9783841440198
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Violet Lasting kehrt ins Juwel zurück – die Entscheidung. Der dritte Teil des dystopischen Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing. Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.



Meinung:
Was für eine geile Welt - Amy hat hier wirklich eine geile Welt erschaffen, sie beschrieb' alles so unfassbar gut, dass ich mir alles ganz genau vorstellen könnte. Ihre Schreibweise ist grandios & die Bücher lassen sich wirklich einfach & schnell lesen.

Ich hatte mich so auf das Finale der geilen Trilogie gefreut & wurde nicht enttäuscht. Wirklich jedes Buch der Bestseller-Trilogie hat mir unglaublich gut gefallen. Es hat so viel Spaß gemacht, diese Bücher zu lesen - sich in der Welt von Violet hinziehen zu lassen. Zu allem dem hat diese Trilogie einfach alles dabei, sprich Mord, Rache, Liebe, Schmerz usw. Die Protagonistin hat eine unglaubliche Entwicklung in den Bücher dargestellt & war einfach nur 'herzallerliebst'. Zu dem sieht jedes Cover einfach atemberaubend aus, diese Farben...sie sind ein echtes Sahneschnittchen..

Fazit:
Es bekommt natürlich eine fette Leseempfehlung von mir & verdiente 5von5 Sternen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(655)

1.247 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 143 Rezensionen

"dystopie":w=17,"jugendbuch":w=16,"fantasy":w=14,"das juwel":w=14,"liebe":w=13,"amy ewing":w=13,"magie":w=11,"flucht":w=10,"violet":w=8,"adel":w=7,"die weiße rose":w=7,"freundschaft":w=6,"widerstand":w=6,"rebellion":w=6,"fortsetzung":w=5

Das Juwel - Die weiße Rose

Amy Ewing , Andrea Fischer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.08.2016
ISBN 9783841422439
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:
Sie kann dem Juwel entkommen – aber nicht ihrer Bestimmung. 


Violet ist auf der Flucht. Nachdem die Herzogin vom See sie mit Ash, dem angestellten Gefährten des Hauses, ertappt hat, bleibt Violet keine Wahl, als aus dem Palast zu fliehen oder dem sicheren Tod ins Auge zu sehen. Zusammen mit Ash und ihrer besten Freundin Raven rennt Violet aus ihrem unerträglichen Dasein als Surrogat der Herzogin davon. Doch das Juwel zu verlassen ist alles andere als einfach. Auf ihrem Weg durch die Kreise der Einzigen Stadt verfolgen die Regimenter des Adels sie auf Schritt und Tritt. Die drei Geflohenen schaffen es nur äußerst knapp, sich in die sichere Umgebung eines geheimnisvollen Hauses in der Farm zu retten. Hier befindet sich das Herz der Rebellion gegen den Adel. Zusammen mit einer neuen Verbündeten entdeckt Violet, dass ihre Gabe sehr viel mächtiger ist, als sie sich vorstellen konnte. Aber ist Violet stark genug, sich gegen das Juwel zu erheben?



Meinung :

Hat mir genauso gut gefallen wie der Auftakt!

Violet hat eine sehr gute Entwicklung hingelegt und ist sich dabei auch noch treu geblieben. Man kann ihre zunehmende Stärke quasi schon fast spüren. Alles wurde von "A" bis "Z" grandios beschrieben & war von Seite 1 bis Seite 390 mitfiebernd & spannend. 


Fazit :

5von5 Sternen 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(531)

983 Bibliotheken, 32 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

"thriller":w=27,"entführung":w=11,"sebastian fitzek":w=11,"berlin":w=9,"fitzek":w=9,"spannung":w=8,"predictive policing":w=7,"mord":w=5,"überwachung":w=5,"pädophilie":w=5,"krimi":w=4,"deutschland":w=4,"psychothriller":w=4,"big data":w=4,"flucht":w=3

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.10.2016
ISBN 9783404175017
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß. im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.

Meinung:

Oh man, ich habe das Joshua Profil geliebt, es ist enorm emotional, spannend, fesselnd & ja auch, wenn man es sich nur schwer vorstellen kann,  ist es an manchen Stellen doch schon amüsierend gewesen. Ich war echt vollkommen drin & dann war es plötzlich vorbei. Aber es war wieder einmal grandios geschrieben.

Kann es kaum erwarten den Film dazu endlich kaufen und sehen zu können! 


Fazit

5von5 Sternen & wohl bemerkt verdienen alle seine Werke eine fette Lese- und Kaufempfehlung 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

213 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

"augensammler":w=3,"psychothriller":w=2,"augen":w=2,"sebastian fitzek":w=2,"mord":w=1,"tod":w=1,"thriller":w=1,"leben":w=1,"spannend":w=1,"kinder":w=1,"angst":w=1,"entführung":w=1,"polizei":w=1,"mutter":w=1,"vater":w=1

Der Augensammler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Eder & Bach, 15.02.2018
ISBN 9783945386484
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind. Er gibt dem Vater 45 Stunden es zu finden. Das ist seine Methode. Anschließend tötet er das Kind. Doch damit lässt er es nicht bewenden - den Kindern fehlt jeweils das linke Auge. Denn er will, dass alle wissen, wer er ist: Der Augensammler.
Meinung:

Was war'n das bittes für'n Ende?! Ich bin völlig neben der Spur und trotzdem kann ich nur eines sagen: „Mega geiler  Physiothriller!“. Fitzek hat mich mal wieder kalt erwischt. Ich suchte seine Bücher nur noch.. , eines nach dem anderen. Wahnsinn!

Es garantiert Gänsehaut & ein paar Tränchen. Ich glaube viel mehr muss & kann ich nicht sagen, Fitzek hatte mich mit jeden seiner Werke, die ich gelesen habe, an den Einern.

Fazit:

5von5 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.312)

2.577 Bibliotheken, 32 Leser, 5 Gruppen, 339 Rezensionen

"dystopie":w=36,"fantasy":w=33,"amy ewing":w=32,"das juwel":w=29,"liebe":w=28,"jugendbuch":w=20,"juwel":w=17,"adel":w=16,"die gabe":w=16,"violet":w=15,"leihmutterschaft":w=15,"gabe":w=11,"freundschaft":w=9,"leihmutter":w=9,"das juwel - die gabe":w=9

Das Juwel - Die Gabe

Amy Ewing ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.08.2015
ISBN 9783841421043
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:


Violet lebt in Armut, aber sie hat eine besondere Gabe. Eine Gabe, die ihre Chance und ihr Fluch zugleich ist … Violet Lasting ist etwas Besonderes. Sie kann durch bloße Vorstellungskraft Dinge verändern und wachsen lassen. Deshalb wird sie auserwählt, ein Leben im Juwel zu führen. Sie entkommt bitterer Armut und wird auf einer großen Auktion an die Herzogin vom See verkauft, um bei ihr zu wohnen. Eine faszinierende, prunkvolle Welt erwartet sie. Doch das neue Leben fordert ein großes Opfer von ihr: gegen ihren Willen und unter Einsatz all ihrer Kraft soll sie der Herzogin ein Kind schenken. Wie soll Violet in dieser Welt voller Gefahren und Palastintrigen bestehen? Als sie sich verliebt, setzt sie nicht nur ihre eigene Freiheit aufs Spiel. Dieser überwältigende Fantasyroman entführt uns in eine Welt voller Glanz und voller Dunkelheit. Eine Welt, in der eine Gabe ein Fluch sein kann.



Meinung :


Ich war doch schon sehr überrascht darüber, dass es mir so wahnsinnig gut gefallen hat.

Das Cover lässt vermuten, dass es eine Prinzessin-Story ist(zu dem ist das Cover einfach wunder-wunderschön), doch dahinter steckt viel, viel mehr. Ich konnte mich vollkommen in diese Story hinein fallen lassen, die Protagonistin ist taff und bleibt sich dennoch treu. Es hat mich mitgerissen, gefesselt & ich konnte mit fiebern. Was mir am meisten gefällt ist schlicht und einfach, dass es vielfältig ist. Zudem ist das ganze auch sehr geil durchdacht worden, die Schreibweise ist flüssig & es lässt sich schnell lesen..


Fazit :

Verdiente 5von5 Sterne 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.065)

1.864 Bibliotheken, 26 Leser, 16 Gruppen, 228 Rezensionen

"thriller":w=98,"hypnose":w=81,"klinik":w=70,"psychothriller":w=60,"berlin":w=47,"amnesie":w=46,"spannung":w=45,"experiment":w=32,"mord":w=31,"psychopath":w=30,"sebastian fitzek":w=30,"seelenbrecher":w=28,"rätsel":w=27,"psycho":w=19,"psychiatrie":w=18

Der Seelenbrecher

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2008
ISBN 9783426637920
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres. Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den 'Seelenbrecher' nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt …


Meinung:

Ich habe nun schon 6 Bücher von Fitzek gelesen, die mir alle wahnsinnig gut gefallen haben, das eine mehr wie das Andere, jedoch haben sie mich alle vollkommen in ihren Bann gezogen. Der Seelenbrecher ist wieder einmal ein typischer Fitzek, aber so unfassbar krass spannend & definitiv nichts für schwache Nerven.

Die ganze Zeit meint man auf den richtigen Weg zu sein, langsam sich seiner Theorie vollkommen sicher zu sein & dann platzt diese Blase direkt vor deinen Augen.. Es hat mich völlig gefesselt konnte es nicht mehr aus den Händen legen, dieser Drang zu wissen wie's ausgeht war so stark. Am Ende war ich völlig von den Socken  als sich dann alles aufgeklärt hat, war völlig begeistert. Auch die Charaktere sind gut entwickelt gewesen und man konnte sie sich gut vorstellen. So zum Beispiel Caspar der unter einer Amnesie leidet und seine Erinnerungen Bruchstückhaft zurück kommen. Auch sät der Autor gekonnt misstrauen und Angst unter den Protagonisten und verwirrt so auch den Leser.

Die Spannung war die ganze Zeit über vorhanden, auch wenn sie gegen ende etwas nachgelassen hat, war es doch interessant. Was mir auch gefallen hat war die zwei Erzählstränge. Dadurch wurde das Buch aufgelockert und die Spannung wurde hochgehalten. Denn man wollte unbedingt weiter lesen was in der Klinik passiert.


Fazit:

Natürlich wie 5von5 sternen 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.785)

2.896 Bibliotheken, 52 Leser, 10 Gruppen, 302 Rezensionen

"thriller":w=58,"psychothriller":w=47,"schlafwandeln":w=35,"sebastian fitzek":w=33,"schlafwandler":w=27,"nachtwandler":w=24,"spannung":w=22,"mord":w=15,"experiment":w=14,"fitzek":w=14,"der nachtwandler":w=13,"deutschland":w=10,"spannend":w=10,"labyrinth":w=10,"schlaf":w=9

Der Nachtwandler

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2013
ISBN 9783426503744
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

In seiner Jugend litt Leon Nader an Schlafstörungen. Als Schlafwandler wurde er während seiner nächtlichen Ausflüge sogar gewalttätig und deswegen psychiatrisch behandelt. Eigentlich glaubte er geheilt zu sein - doch eines Tages, Jahre später, verschwindet Leons Frau unter unerklärlichen Umständen aus der gemeinsamen Wohnung. Ist seine Krankheit etwa wieder ausgebrochen? Um zu erfahren, wie er sich im Schlaf verhält, befestigt Leon eine bewegungsaktive Kamera an seiner Stirn – und als er am nächsten Morgen das Video ansieht, macht er eine Entdeckung, die die Grenzen seiner Vorstellungskraft sprengt: Sein nächtliches Ich steigt durch eine ihm völlig unbekannte Tür hinab in die Dunkelheit …

Meinung:


Es war irre, man versetzt sich so krass in Leon rein, dass man ebenfalls das Gefühl hat zwischen seinen Träumen & der Wirklichkeit nicht unterscheiden zu können. Fitzek zieht einen mit "Der Nachtwandler" vollkommen in seinen Bann, die Spannung packt dich, so krass daß es dir unmöglich ist mit dem Lesen aufzuhören

Die nicht vorhersehbaren Wendungen sind einfach spektakulär einfach grandios. Mir fehlen die Worte, allerdings im positiven Sinne.

Fazit:

5von5 Sterne 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

338 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 181 Rezensionen

"thriller":w=16,"megan miranda":w=12,"tick tack":w=10,"wie lange kannst du lügen?":w=6,"lügen":w=4,"ticktack":w=4,"nic":w=3,"tick tack wie lange kannst du lügen":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"spannend":w=2,"drama":w=2,"mädchen":w=2,"vater":w=2,"unfall":w=2

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Megan Miranda , Elvira Willems , Cathrin Claußen
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Penguin, 13.11.2017
ISBN 9783328101628
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:
15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord. 
Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte … 
Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah. 




Meinung:
Ich war sehr enttäuscht , was aber sicherlich damit zusammenhing, dass ich mit zu hohen Erwartungen an dieses Buch heran gegangen bin. 


Bis zu Tag 10 ist gar nichts passiert und es war...es war langweilig.. Tag 9 war der einzige Tag wo's annähernd mal spannend war, der Rest auch wieder zu viel Erzählungen, rein gar nichts außergewöhnliches ... Es war zu viel Geschichte von dem Jetzt, anstatt von dem was war.


Trotz allem fand ich Megan's Idee sehr spannend und es hat so bisschen was von 'Pretty Little Liars' .. Die Hauptperson war sympathisch, jedoch kam ich manchmal nicht ganz mit  ihrer Denkweise zurecht..


Fazit:
gute 3von5 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(656)

1.246 Bibliotheken, 48 Leser, 0 Gruppen, 193 Rezensionen

"thriller":w=26,"flugangst":w=24,"sebastian fitzek":w=22,"flugzeug":w=16,"psychothriller":w=13,"flugangst 7a":w=12,"spannung":w=10,"entführung":w=10,"fitzek":w=9,"spannend":w=5,"erpressung":w=4,"schwangerschaft":w=3,"psycho":w=3,"geburt":w=3,"psychiater":w=3

Flugangst 7A

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Droemer, 25.10.2017
ISBN 9783426199213
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt:
Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt. 

Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen. 

Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin. 
Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet. 
Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen. 
Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben. 



Meinung:

Das Buch ist ein echtes Nervenkitzel..
Ich war voll und ganz begeistert, habe nun schon einiges von Fitzek verschlungen, seine Schreibweise ist einfach großartig & sein Talent atemberaubend. 


Flugangst 7A hat es geschafft mein bisher Lieblingspsychothriller von Fitzek zu werden..


Was den Protagonisten angetan wird ist nicht ganz ohne, aber Leute es lohnt sich. Fitzek erschuf wieder mal eine mitreißende Geschichte mit allem was dazu gehört - seine überlichen unerwarteten Wendungen sind auch vorhanden - GROßARTIG, einfach großartig!!
Für jeden auch noch so kleinen Fitzek-Fan, oder generell Psychothriller-Fans ein absolutes Muss.. 


Fazit:


Wie immer 5von5 Sterne 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.006)

1.810 Bibliotheken, 61 Leser, 5 Gruppen, 245 Rezensionen

"thriller":w=68,"sebastian fitzek":w=38,"achtnacht":w=35,"berlin":w=27,"fitzek":w=21,"mord":w=16,"the purge":w=16,"internet":w=15,"jagd":w=14,"menschenjagd":w=12,"spannung":w=11,"psychothriller":w=11,"vogelfrei":w=11,"todeslotterie":w=11,"hetzjagd":w=9

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Inhalt:
Es ist der 8. 8., acht Uhr acht. Sie haben 80 Millionen Feinde. Werden Sie die AchtNacht überleben? 
Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie. Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen. In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen. Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei. Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt. 
Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst. Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief. Und Ihr Name wurde gezogen! 
Meinung:
Wahnsinn, diese Story hat's in sich.. Auch mit diesem Buch konnte mich Fitzek voll &' ganz abholen.
Man konnte mitfühlen, man hat die Protagonisten bemitleiden können &' vorallem hat man ihr Verhalten nachvollziehen können. Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass man einige bekannten Namen von vorherigen Werke wiedergelesen hat. Trotz das die unerwarteten Wendungen etwas gefehlt haben, hat dieses Buch eine fette Leseempfehlung verdient.
Fazit:4,5 Sterne

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.555)

2.586 Bibliotheken, 56 Leser, 5 Gruppen, 368 Rezensionen

"thriller":w=78,"psychothriller":w=52,"sebastian fitzek":w=51,"paket":w=36,"fitzek":w=36,"spannung":w=31,"vergewaltigung":w=31,"das paket":w=31,"berlin":w=23,"paranoia":w=21,"mord":w=19,"friseur":w=15,"angst":w=13,"spannend":w=11,"hotel":w=11

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer 
vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie 
war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den 
'Friseur' nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare 
vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. 
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, 
der 'Friseur' könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte 
Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem 
Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den 
Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus 
am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher 
– bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren 
Nachbarn anzunehmen. 
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie 
noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer 
Straße lebt.


Meinung:

Ich muss sagen, dass ich ab & an  etwas  verwirrt war, aber letztendlich hat mich  doch auch dieses Werk von S. Fitzek völlig  gefesselt. Für jeden Psychothriller -Liebhaber, ein Muss!


Das Paket ist meiner Meinung nach ein super spannender Psychothriller, der ein Katz-und-Maus-Spiel beinhaltete und mich durch einzelne Handlungsaspekte und individuelle Charaktere immer wieder überraschen konnte. Nicht selten zweifelte ich an meiner eigenen Wahrnehmung und fühlte mich so als Teil der Story. 


Fazit:

5von5 Sterne 



  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.293)

2.134 Bibliotheken, 51 Leser, 1 Gruppe, 209 Rezensionen

"thriller":w=48,"kreuzfahrt":w=45,"sebastian fitzek":w=28,"selbstmord":w=19,"psychothriller":w=18,"passagier 23":w=18,"mord":w=17,"schiff":w=14,"fitzek":w=14,"kreuzfahrtschiff":w=13,"spannung":w=12,"entführung":w=10,"meer":w=10,"missbrauch":w=9,"kindesmissbrauch":w=8

Passagier 23

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 29.10.2015
ISBN 9783426510179
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Jedes Jahr verschwinden auf hoher See rund 20 Menschen spurlos von Kreuzfahrtschiffen. Noch nie kam jemand zurück. Bis jetzt ... Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es geschah während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff „Sultan of the Seas“ – niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. 
Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der „Sultan“ kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen – und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der „Sultan“ verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. . Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm. Meinung: Sebastian hat mich mit Passagier 23 vollkommen gepackt! Es ist mein erstes Buch von ihm, aber es wird definitiv nicht  mein letztes sein.  Es ist ein ginaler Thriller, mit Ernst zu  nehmemder Handlung, die im realen Leben  ganz gerne unter den Tisch gekehrt wird.  Mir hat das Buch wahnsinnig gefallen, kann es nur wärmsten empfehlen, vor allem, für  die, die auf unerwarteten Wendungen stehen..  Geiles Buch, geile Schreibweise -einfach alles Geil!Fazit:5von5 Sterne 

  (2)
Tags:  
 
49 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.