Leserpreis 2018

Blacksallys Bibliothek

758 Bücher, 671 Rezensionen

Zu Blacksallys Profil
Filtern nach
759 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

Weihnachtswunder von Manhattan

Lana Rotaru
E-Buch Text: 368 Seiten
Erschienen bei Impress, 01.11.2018
ISBN 9783646604214
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Das Cover zeigt eine Schneekugeln in der sich ein Pärchen Leidenschaftlich küsst. Überall liegt Schnee und es scheint das perfekte Weihnachtswunder darzustellen.


Protagonistin:

Cathy kam mir gerade am Anfang sehr gefühlskalt vor. Ich konnte nicht nachvollziehen wieso sie Weihnachten so sehr hasst und alles was damit zu tun hat. An sich fand ich ihre Denkweise selbst nicht so schlimm, aber es allen anderen madig zu machen fand ich dann doch sehr unschön.

Während der Geschichte taut sie dann doch etwas auf und man merkt unter welchem Druck sie eigentlich steht und kann ein kleines bisschen verstehen warum sie immer so mürrisch ist. Einen Draht zu ihr habe ich aber dennoch nicht wirklich gefunden.


Schreibstil:

Der Schreibstil hat mir gefallen. Die Art wie die Protagonisten handeln und die tollen Beschreibungen der Orte haben mich verzaubert. Ich konnte mich richtig in die Geschichte einlesen und habe sehr auf ein happy End gehofft.

Ich habe die Geschichte zwar erst nach Weihnachten gelesen, trotzdem kam bei mir eine schöne Weihnachtsstimmung auf. Das Ende des Buches war nicht so nach meinem Geschmack, aber da ist nur meine persönliche Meinung.


Fazit:

Ein Weihnachtsbuch, das ich trotz mangelnder Sympathie zur Protagonistin trotzdem ganz schön fand.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Goddess 1: Ein Diadem aus Reue und Glut

Andreas Dutter
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.09.2018
ISBN 9783551301246
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Auf dem Cover sehen wir ein gemaltes Diadem, was in dem Buch eine große Rolle spielt. Im Hintergrund ist eine hübsche, junge Frau, die vom Aussehen her die Protagonistin sein könnte. Der Schriftzug und das Feuer passen sehr gut dazu. Ich finde das Cover einfach super.


Protagonistin:

Leana ist eher eine Außenseiterin. Sie ist Adoptiert und hat zudem noch eine anderen Hautfarbe, was den oberflächlichen Leuten ihrer Stadt ein Dorn im Auge ist. Zudem leidet sie unter Wutanfällen, die sie selbst nicht kontrollieren kann, weswegen manche sogar Angst vor ihr haben.

Ich mochte Leana. Sie ist nicht immer einfach, dennoch hat sie ein großes Herz und musste schon so viel schreckliches erfahren, das sie mir einfach unfassbar leid tat. Als sie dann erfährt, das sie eine Halbgöttin ist beginnt ihr unglaubliches Abenteuer aus dem sie entweder lebendig raus kommt oder tot.


Schreibstil:

Andreas Dutter konnte mich mit seinem Debütroman Beauty Hawk damals schon beeindrucken. Diesmal war es mindestens genauso spannend und aufregend geschrieben. Die Wendungen im Buch sind zahlreich und ich war sehr gespannt wie das ganze Enden wird. Auch die Charaktere haben eine tolle Entwicklung hinter sich gebracht, auch wenn der ein oder andere nicht das zu sein scheint, was er vorgibt.

Ich habe mich super unterhalten gefühlt und das Buch innerhalb 2 Nachmittage durchgelesen. Aktuell sitze ich an dem Finalen zweiten Band und bin immer noch begeistert.


Fazit:

Ein toller Jugend-Fantasy-Roman der Spaß macht und viel Spannung bringt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"eichborn verlag":w=1,"felix bork":w=1,"unverträglichkeiten;":w=1,"deniz ficicioglu":w=1

Und was isst du dann?

Felix Bork , Deniz Ficicioglu
Fester Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Eichborn, 23.02.2018
ISBN 9783847906414
Genre: Sachbücher

Rezension:

Cover:

Das Cover mag ich sehr gerne, es strahlt eine Fröhlichkeit aus, die ansteckt. Mein Sohn möchte immer das Buch mit der Tomate durchblättern, wohl auch wegen den Zeichnungen im Innenteil.


Aufmachung:

Das Buch ist Bunt und Lebensfroh aufgemacht. Es befinden sich viele Zeichnungen im Buch, die mal schön, mal weniger schön sind. Es gibt Comics, Zeichnungen mit verschiedensten Erklärungen (z.B. wie entsteht ein Pups) und natürlich Zeichnungen von dem Essen.

Ich finde das etwas gewöhnungsbedürftig, da es sehr viel vom Buch einnimmt und die Rezepte einfach total unter gehen. Zudem kommt die Sprache der Autoren hinzu, die das ganze ins lächerliche zieht. Man fühlt sich als wäre man 3 Jahre alt, weil sie einem erkären warum man „Durchie“ bekommt. Diese Art von Schreibstil ist nicht meins.


Die Rezepte:

Die Rezepte sind vielseitig, aber teilweiße auch einfach unnötig. Ich brauche kein Rezept für Wodka auf Eis oder gerösteten Ingwer. Das weiß ein normaler Mensch auch so, wie das geht. Gut hat mir das Oatmeal gefallen oder das Milchreisboot. In meinen Augen ist zu wenig Rezeptteil in dem Buch um es wirklich in der Küche stehen zu haben. Bei dem Preis finde ich das sehr schade.


Fazit:

Ein nicht so ganz gelungenes Kochbuch. Als teuren Gag würde es noch funktionieren, aber ernsthaft würde ich es nicht verwenden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

124 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"zamonien":w=9,"weihnachten":w=6,"walter moers":w=3,"brief":w=2,"hildegunst von mythenmetz":w=2,"moers":w=2,"mythenmetz":w=2,"lindwurmfeste":w=2,"weihnachten auf der lindwurmfeste":w=2,"fantasy":w=1,"rezension":w=1,"kultur":w=1,"kurzgeschichte":w=1,"bücher":w=1,"schriftsteller":w=1

Weihnachten auf der Lindwurmfeste

Walter Moers , Walter Moers , Lydia Rode
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Penguin, 23.11.2018
ISBN 9783328600718
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover:

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Man sieht die schillernde Lindwurmfeste mit einem Sternenhimmel im Hintergrund. Durch die geriffelte Aufmachung des Umschlages kommt das Buch sehr hochwertig rüber.


Inhalt:

Im Buch finden wir erstmal nur farbige Seiten. Ich finde es grandios, was aber ein problem darstellt: Das Buch stinkt wirklich schrecklich. Ich musste es trotz des kleinen Umfangs des öfteren weg legen, da ich Kopfschmerzen davon bekommen habe.


Der Text im Buch ist eher mau, es geht um einen Brief den Hildegunst an seinen alten Freund Hachmet schreibt. In diesem schildert er das Fest Hamoulimepp, das unserem Weihnachten sehr ähnlich ist.

Der Text an sich ist wieder sehr schön gemacht, Walter Moers hat es meiner Meinung einfach drauf. Selbst wenn es einfach nur ein kleiner Brief ist, kann er mich damit fesseln.


Die Illustrationen im Buch, die 100% aller Seiten annehmen sind wieder von Lydia Rode. Ihren Zeichenstil mag ich sehr gerne und habe ich darüber gefreut.

Das Buch hat neben dem Brief noch mindestens ein drittel an Zeichnungen von verschiedenen Dingen auf die Hildegunst in seinem Brief eingeht. Ob man das jetzt braucht oder nicht sei dahingestellt. Ich als Fan habe das Buch sehr gerne in meiner Sammlung.



Fazit:

Eher etwas für Sammler und Fans von Walter Moers. Neueinsteigern von diesem Autoren kann ich es eher abraten, da es sich nicht um einen Roman handelt. Mir gefällt das Buch jedoch sehr.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"dystopie":w=4,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"usa":w=1,"tod":w=1,"jugendbuch":w=1,"amerika":w=1,"angst":w=1,"science fiction":w=1,"gewalt":w=1,"trauer":w=1,"gefahr":w=1,"geschwister":w=1,"zusammenhalt":w=1

To Keep You Safe

Judit Müller
Flexibler Einband
Erschienen bei A TREE & A VALLEY, 01.11.2018
ISBN 9783947357093
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover finde ich gut gemacht, da man dort die Protagonisten sehen kann. Vor allem weil die kleine im Hintergrund die Nikolausmütze aufhat, von der im Buch auch geschrieben wird. Der Wald auf dem Cover lässt das ganze sehr düster wirken, was gut zur Geschichte passt.


Protagonisten:

Judy ist 17 als die schrecklichen Dinge geschehen und sie plötzlich allein mit ihrem 10jährigen Bruder und ihrer 5jährigen Schwester dasteht. Sie hat ein großes Verantwortungsbewusstsein, man merkt aber auch das sie mit ihren 17 Jahren oft überfordert erscheint. Als Leser konnte ich das sehr gut nachvollziehen und habe mit gelitten. Auch die aussichtslose Lage macht es da nicht besser. Die meisten Menschen sind tot oder gefährlich geworden. Da ist das größte Gut das man besitzt ein sicherer Ort zum Leben.


Schreibstil:

Ich lese viele Dystopien und bin dem ganzen schon etwas überdrüssig gewesen. Doch dieser Roman war unglaublich gut geschrieben. Es hatte etwas neues an sich und auch die Situation in der sich gerade Judy befindet hat man noch nicht oft gelesen. Die Autorin hat es geschafft die Trostlosigkeit, die im Buch herrscht direkt in meinen Kopf zu pflanzen.

Auch die liebe mit der sie ihre Charaktere erfunden hat merkt man sehr gut. Sie sind detailreich und charakterstark

Das Ende des Buches hat mir gut gefallen, auch wenn dort noch etwas schreckliches passiert. Ich finde es gut das die Autorin hier kein Friede-Freude-Eierkuchen Ende gemacht hat, sondern auch gezeigt hat, das in dieser Welt nicht immer alles gut ist.


Fazit:

Eine tolle Dystopie, die mich völlig fesseln konnte. Ich habe gelacht, geweint und war traurig als das Buch zu Ende war.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"glück":w=2,"schweden":w=2,"norwegen":w=2,"dänemark":w=2,"hygge":w=2,"sachbuch":w=1,"deutsch":w=1,"skandinavien":w=1,"kopenhagen":w=1

Hygge, Lykke und Lagom

Lotta Johannson
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei arsEdition, 12.09.2018
ISBN 9783845828046
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Dieses Cover hat mich sehr angesprochen. Sowohl die Farbe, als auch die kleinen Zeichnungen finde ich total super und hyggelig.


Inhalt:

Wir lernen die Länder Norwegen, Dänemark und Schweden zu Anfang der Kapitel genauer kennen. Das allein fand ich schon sehr interessant und natürlich informativ.

Dazu kommen wunderschöne Bilder, die eine beruhigende Wirkung hatten und einfach super ins Buch gepasst haben. Am liebsten hätte ich einige davon ausgeschniten oder kopiert.

Im Buch gab es auch leckere Rezepte, von denen ich bestimmt das ein oder andere ausprobieren würde. Die Texte im Buch waren schön beschrieben, es gab sowohl lange Texte über die Themen Hygge, Lykke und Lagom, als auch schöne Zitate, die meist mit einem Bild untermalt waren.


Fazit:

Ein Buch das pure Entspannung ist. Ich habe es sehr genossen die Texte zu lesen und die Bilder anzuschauen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

SoulSystems 5: Bekämpfe, was dich zerstört

Vivien Summer
E-Buch Text: 482 Seiten
Erschienen bei Impress, 02.08.2018
ISBN 9783646604085
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Wieder ist es ein sehr hübsches Cover in dieser Reihe, natürlich auch wieder passend zu den anderen Bänden. Ich mag den Totenkopf, den man im Hintergrund sieht total.


Protagonisten:

Nun geht es also zum Endspurt für unsere bekannten Protagonisten. Ich fand es fast ein wenig schade alle ziehen zu lassen, da ich die Charaktere während der Reihe sehr lieb gewonnen habe. Es gab wenige Personen, die ich in dieser Geschichte nicht mochte. Von daher kann ich hier nichts negatives schreiben, sondern nur positives.


Schreibstil:

Das Ende der Reihe ist für mich sehr gut gewählt. Die Spannung konnte mich wieder total fesseln, ich wollte unbedingt wissen ob die Protagonisten ein gutes Ende bekommen. Allgemein hat es mir wieder sehr gefallen das Kapitelweise ein anderer Charakter seine Sicht dargestellt hat. Auch die Kämpfe waren toll durchdacht und haben mich gefesselt.


Fazit:

Ein würdiges Ende für diese tolle Reihe. Ich war immer gerne dabei und hoffe das die Autorin noch viele tolle Reihen schreiben wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

106 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 65 Rezensionen

"judenverfolgung":w=4,"krefeld":w=4,"juden":w=3,"ulrike renk":w=2,"deutschland":w=1,"krieg":w=1,"historischer roman":w=1,"flucht":w=1,"trilogie":w=1,"familiengeschichte":w=1,"nationalsozialismus":w=1,"verfolgung":w=1,"judentum":w=1,"emotionen":w=1,"hitler":w=1

Jahre aus Seide

Ulrike Renk
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 07.12.2018
ISBN 9783746634418
Genre: Historische Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover zeigt eine Frau im violetten Kleid. Im Hintergrund ist ein wunderschönes Haus zu sehen. Um wen es sich bei dieser Frau handelt, weiß ich nicht. Unsere Protagonistin wäre zu jung, eventuell könnte es sich hierbei um ihre Mutter handeln.

Jedenfalls ist es ein Cover das mich im Buchladen angesprochen hätte.


Protagonistin:

Ruth wächst recht behütet bei ihrer Familie auf. Ihr Vater ist oft lange unterwegs, da er Schuhe verkauft und dafür oft weit reisen muss. Sie hat jedoch ihre Mutter, ihre jüngere Schwester und die Zugehfrau immer um sich.

Ich mochte Ruth gerne und konnte die kindlichen Gedanken sehr gut nachvollziehen. Vieles von dem was passiert hat sie noch nicht verstanden, obwohl sie während der Geschichte sichtlich erwachsener wird und auch ihre Handlungsweise sich dadurch ändert.

Auch ihre Mutter mochte ich gerne, auch wenn ich nicht ganz verstehen konnte, warum diese Frau noch Hilfe von einer Köchin benötigt und eines Kindermädchens. Denn sie hatte keinen Job und war sowieso den ganzen Tag zu Hause.


Schreibstil:

Das Buch war angenehm zu lesen. Der Schreibstil einfach gehalten. Ich habe mich in der Zeit zurück gesetzt gefühlt und konnte die Handlungen der Protagonisten sehr gut nachvollziehen. Das Buch wurde Teils aus der Sicht von Ruth, teils aus der ihrer Mutter erzählt, was den Blickwinkel recht gut auf das ganze Geschehen wirft. Auch das hin und wieder schlimme Dinge passiert sind fand ich realistisch. Mich konnte die Autorin mit der Geschichte packen und durch den Cliffhanger am Ende der Geschichte möchte man auch gerne weiterlesen.


Fazit:

Ein toller Auftakt für diese Historische Reihe, ich freue mich bereits zu erfahren wie es mit Ruth und dem zweiten Weltkrieg weitergeht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

186 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"fantasy":w=5,"magie":w=5,"russland":w=5,"jugendbuch":w=2,"historisch":w=2,"zaren":w=2,"gulliver verlag":w=2,"evelyn skye":w=2,"the crown's game":w=2,"freundschaft":w=1,"spannend":w=1,"romantik":w=1,"macht":w=1,"historie":w=1,"magier":w=1

The Crown's Game

Evelyn Skye , Friederike Levin
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 15.08.2018
ISBN 9783407749482
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Was ein wunderschönes Cover. Ich liebe die Farben und die Aufmachung des Buches. Man sieht darauf eine gespiegelte Stadt, die wohl St. Petersburg darstellen soll. Zusammen mit lila und blauen Blitzen ist das Bild aufwühlend und macht neugierig auf den Inhalt.


Protagonisten:

Vika ist 16 Jahre alt und das merkt man ihr auch an. Sie ist sehr kühn und hat manchmal eine etwas große Klappe. Ihre Wut kann sie schlecht im Zaum halten und allgemein ist sie etwas haltlos was ihre Gefühle angeht. Dennoch mochte ich sie unglaublich gerne. Sie hat einfach so echt gewirkt und ich konnte ihre Handlungen meist gut nachvollziehen. Als Magieren kommt sie sehr gut mit den Elementen klar.


Nikolai ist 18 Jahre alt und er wirkt gegen Vika sehr Erwachsen, fast schon etwas zu viel. Wenn man ihn jedoch näher kennen lernt, merkt man das das meiste nur Fassade ist, die er als Schutz für sich selbst errichtet hat. Er denkt immer erst nach, bevor er etwas macht, was ihn sehr sympathisch und klar wirken lässt. Er hatte keine schöne Kindheit und auch seine Jugendzeit hört sich nicht wirklich toll an. Ab und zu tat er mir sogar leid, auch wenn er ein guter Magier ist. Er schafft es Illustionen und Welten zu erschaffen und Dinge durch Wände zu steuern, das fand ich faszinierend.


Schreibstil:

Das Buch war in sehr vielen und kurzen Kapiteln geschrieben, ich fand das sehr angenehm, da die meisten Kapitel keinen Cliffhanger hatten. Die Charaktere waren toll ausgearbeitet und auch die Szenen und Orte im Buch waren sehr detailreich und schön beschrieben. Ich konnte mir das historische St. Petersburg sehr gut vorstellen und fühlte mich wie live dabei.

Das Spiel der Krone selbst habe ich mir zwar anders vorgestellt, dennoch konnte es mich mit seinem Zauber (im wahrsten Sinne des Wortes) einfangen und ich habe mitgefiebert wer gewinnen wird.

Das Ende des Buches ist eher offen und lässt auf einen zweiten Band hoffen.


Fazit:

Das Buch hat mich nicht enttäuscht, ich bin fasziniert von der tollen Magie des Buches und liebe die Charaktere.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"ratgeber":w=1,"krankheit":w=1,"rezepte":w=1,"gesundheit":w=1,"heilung":w=1,"tumor":w=1,"schilddrüse":w=1,"hashimoto":w=1,"zysten":w=1,"schilddrüsenknoten":w=1,"schilddrüsentumor":w=1,"schilddrüsenzysten":w=1,"überfunktion":w=1,"unterfunktion":w=1

Heile deine Schilddrüse

Anthony William , Jochen Lehner
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Arkana, 05.03.2018
ISBN 9783442342365
Genre: Sachbücher

Rezension:

Cover:

Das Cover ist in grün gehalten und zeigt eine Artischocke. Es sieht auf jeden Fall gesund aus und typisch für ein Sachbuch.


Inhalt:

Ich habe dieses Buch gelesen, da ich selbst Probleme mit der Schilddrüse habe. Das Buch hat gute Ansätze und erklärt alles leicht und verständlich. Der Autor nimmt uns an die Hand und erzählt uns was überhaupt alles mit der Schilddrüse zusammenhängt und was wir tun können um unser leiden zu verbessern. Denn leider hat das ganze auch große Nebenwirkungen, wenn die Schilddrüse nicht richtig funktioniert.


Am Ende gibt es einen Teil mit der Diät, die der Autor für Schilddrüsenkranke erstellt hat. Leider ist dies ohne Entsafter so gut wie unmöglich, weshalb ich es wohl nicht machen werde. Dennoch werde ich einige Rezepte davon ausprobieren.


Etwas schade fand ich die ständige Werbung für seine anderen beiden Bücher im Buch. Dies ist zwar 1-2 mal okay. Aber es kam leider fast in jedem Kapitel vor und hat einfach nur genervt. Wie sagt man so schön? Eigenlob stinkt! Und das gilt in meinen Augen auch leider für Eigenwerbung.


Trotzdem bin ich mit einigen wichtigen Informationen zurück geblieben und werde dieses Buch als Nachschlagewerk in meiner Sammlung behalten.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"rezension":w=2,"cbj":w=2,"alexandra kui":w=2,"familie":w=1,"tod":w=1,"reise":w=1,"geschwister":w=1,"leserunde":w=1,"dänemark":w=1,"ya":w=1,"hardcover":w=1,"blogger":w=1,"cbj verlag":w=1,"booksbuddy":w=1,"blogspot":w=1

Solange es hell ist

Alexandra Kui
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbj, 12.03.2018
ISBN 9783570165157
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover
Das Cover zeigt einen Leuchtturm mit einem wunderschönen Himmel in allen Farben im Hintergrund. Ich finde es sehr passend, da es im Buch um eine Suche nach einem bestimmten Leuchtturm geht.

Protagonistin
Die Protagonistin Mika ist sehr jung. Gerade mal 15 Jahre ist sie, als sie zusammen mit ihren beiden Geschwistern (11 und 5 Jahre) auf eine Reise nach Dänemark geht. In meinen Augen ist sie natürlich sehr leichtsinnig, da sie ein Auto fährt und somit alle in Gefahr bringt. Dennoch hat sie ein Händchen dafür sich gut um ihre Geschwister zu kümmern. Sie versucht alles um das zu schaffen was sie sich vornimmt.

Schreibstil
Ich bin sehr leicht in das Buch gekommen, der Schreibstil ist einfach und verständlich. Jedoch fragt man sich als Leser ständig was eigentlich passiert ist, das 3 Kinder durch die Gegend fahren und kein Erwachsener die Polizei ruft. Ich kann sagen das am Ende des Buches alles Sinn ergibt.
Das Ende an sich war eher nicht so meins. Ich hätte mir etwas anderes gewünscht, dennoch war es ein schönes Ende.

Fazit:
Ein Buch mit einer außergewöhnlichen Geschichte. Für alle die mal abseits des Mainstreams lesen wollen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"jugendroman":w=1,"teil 1":w=1,"anderwelt":w=1,"impress verlag":w=1,"juli 2018":w=1,"johanna danninger":w=1,"dortwelt":w=1

Secret Darkness. Im Spiegel der Schatten (Ein »Secret Elements«-Roman)

Johanna Danninger
E-Buch Text: 338 Seiten
Erschienen bei Impress, 05.07.2018
ISBN 9783646604153
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Das Cover gefällt mir sehr gut, es sieht ganz anders aus als die Cover der Hauptreihe. Dennoch spricht es mich sehr an und erinnert mich dennoch daran.


Protagonisten:

Luisa ist eine sehr gewissenhafte Person, die sich immer an die Regeln hält. Deswegen hat sich auch einen guten Abschluss hingelegt und kommt in eines der angesagtesten Teams in der Agency. Dort merkt man sehr schnell, das sie eigentlich eher eine Einzelgängerin ist, die sich schwer tut auf andere zu zu gehen. Doch während der Geschichte fasst sie immer mehr vertrauen, was mich als Leser sehr gefreut hat. Sie hat zwar ein eher schwieriges Verhältnis mit ihrem Kollegen Alator, doch bleibt während des Lesens immer die Hoffnung, das die beiden irgendwie zueinander finden mögen. Ob das wirklich passiert sage ich euch natürlich nicht.


Schreibstil:
Ich war sehr glücklich wieder in diese tolle Welt abtauchen zu dürfen, da ich die Hauptreihe sehr gerne mochte. Hier war ich sofort wieder in der Geschichte drin, jedenfalls die Eckpfeiler, denn diese Geschichte spielt vor der Hauptreihe. Dennoch liest man hier und da mal einen bekannten Namen und fühlt sich direkt wieder angekommen in der Anderswelt.

Die Autorin konnte mich wieder mitreißen und ich habe einige schöne Lesestunden mit dem Ebook verbracht.


Fazit:

Eine tolle Reise in die Vorgeschichte der Secret Elements Reihe. Für alle Fans ein muss.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"liebe":w=2,"noreturn":w=2,"usa":w=1,"deutschland":w=1,"beziehung":w=1,"romance":w=1,"love":w=1,"homosexualität":w=1,"schwul":w=1,"gay":w=1,"lovestory":w=1,"gay romance":w=1,"impress":w=1,"obdachlos":w=1,"boyslove":w=1

No Return 3: Gebrochene Herzen

Jennifer Wolf
E-Buch Text: 282 Seiten
Erschienen bei Impress, 02.08.2018
ISBN 9783646604351
Genre: Liebesromane

Rezension:

Cover:

Leider gefällt mir das Cover des dritten Bandes überhaupt nicht. Die beiden Jungs sehen weder glücklich aus – meiner Meinung nach der linke sogar angewidert – und es spricht mich einfach nicht an. Ich kann die beiden Hauptcharaktere nicht in den beiden Jungs sehen.


Protagonisten:

Shane kennen wir bereits aus den ersten beiden Bänden der Reihe. Ich mag seine Art sehr gerne, er ist direkt und schämt sich für nichts. Er sagt immer gerade heraus was ihn beschäftigt. Leider führt das manchmal auch dazu das er nicht nachdenkt und andere unbewusst verletzt. Da der kleine Fabian eher etwas angeschlagen und sensibel ist, wird er des öfteren Opfer von Shanes losen Mundwerk.

Doch was wäre das Buch ohne eine tolle Liebesgeschichte. Ich fand die beiden als Paar wirklich süß zusammen und finde den Aspekt das Fabian Ballett tanzt super.


Schreibstil:

Der Schreibstil war super zu lesen, die Geschichte an sich mochte ich auch sehr gerne. Sie war durchdacht und ging durch Höhen und Tiefen. Wie bereits geschrieben hat es mir sehr gefallen das Fabian – oder Fay wie er im Buch genannt wird – Ballett tanzt. Auch die Hintergrundgeschichte von ihm war gut durchdacht und seine Reaktionen authentisch.


Autorin:

Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Neben dem Lesen liebt sie es Musik zu hören, ganz besonders Musicals, und bezeichnet sich selbst als Zockerweibchen. Ob nun als Heilerin in Azeroth oder als Meg Thomas gejagt von der Entität, Games sind ihr zweites Zuhause.


Fazit:

Eine schöne Geschichte, die aber nicht ganz an die ersten beiden ran kommt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

"trauer":w=4,"verlust":w=3,"liebe":w=2,"tod":w=1,"leben":w=1,"kinder":w=1,"hoffnung":w=1,"hund":w=1,"traurig":w=1,"friedhof":w=1,"tanzen":w=1,"neues leben":w=1,"ertrinken":w=1,"morgen":w=1,"lyrisch":w=1

Vielleicht tanzen wir morgen

Ruth Hogan , Marion Balkenhol
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei List Verlag, 09.11.2018
ISBN 9783471351703
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Ich mag das Cover gerne, auch wenn es für dieses Buch vielleicht etwas zu fröhlich gestatlet ist. Die Farben sind mir etwas zu intensiv, da das Buch eher düster beginnt und man somit nicht in die richtige Stimmung kommt.


Protagonistin:

Mascha hat ihren Sohn vor vielen Jahren verloren und leidet immer noch darunter. Unter anderem geht sie deshalb jeden Tag schwimmen und ist Meisterin im Ertrinken geworden. Ich glaube dadurch das mein Sohn genau in dem Alter ist, in dem Maschas Sohn starb, konnte ich noch intensiver mit ihr mitleiden. Ich konnte verstehen warum sie all diese Dinge tut und sich schuldig fühlt, aber trotzdem den Mut hat weiterzuleben und auch weiterleben zu wollen.

Sie ist eine gute Person, die einfach zu viel mitmachen musste in ihrem Leben.


Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist sehr melancholisch und düster. Das Buch sollte man vielleicht nicht unbedingt an einem regnerischen, dunklen Tag lesen, an dem man sowieso deprimiert ist. Es hat mich sehr mitgenommen, was ich auch sehr gut finde. Die Autorin schafft es den Leser zu fesseln und mitleiden zu lassen, aber auch sie mit aufzuregen und zu freuen.


Autorin:

Ruth Hogan ist selbst begeisterte Sammlerin von Fundstücken. Sie lebt mit Mann und drei Hunden in einem etwas chaotischen viktorianischen Haus in Bedford, England. Ein schwerer Autounfall und eine Krebserkrankung brachten sie zum Schreiben. Die schlaflosen Nächte hat sie am Schreibtisch verbracht, das Ergebnis ist ihr erster Roman über das Finden von Dingen und Geschichten.


Fazit:

Ein sehr intensives Buch, das mich sehr mitgenommen hat. Ich kann es jedem empfehlen, der gerne traurige Geschichten liest.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

76 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"schottland":w=1,"verwandlung":w=1,"dressler verlag":w=1,"sonja kaiblinger":w=1,"16jährige":w=1,"auf den ersten blick verzaubert":w=1,"verlagsgruppe oetinger":w=1

Auf den ersten Blick verzaubert

Sonja Kaiblinger
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Dressler, 19.02.2018
ISBN 9783791500713
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Ich liebe dieses Cover. Es ist ein Mintgrünes Buch mit vielen kleinen Päärchen darauf. Diese finden sich auch hin und wieder im Buch bei den Seitenzahlen. Ich mag den Zeichenstil sehr und es passt einfach unglaublich gut zur Geschichte.


Protagonistin:

Ophelia ist ein tolles Mädchen. Sie hat nur leider das Pech in eine total verrückte Familie geboren worden zu sein. Für mir war sie der Typ Mädchen, die ich gerne als beste Freundin hätte, ich glaube das man mit ihr sehr viel coolen Unsinn erleben kann. Gerade am Anfang, als ihre Gabe erwacht ist sie sehr unsicher und kommt vielleicht etwas seltsam rüber, dennoch mochte ich sie gleich. Eine leichte Unsicherheit bleibt ihr das ganze Buch über, was man als Leser sehr gut nachvollziehen kann, da ihr ein Ultimatum gestellt wird, das sehr schwierig zu bewerkstelligen ist.


Schreibstil:

Die Geschichte war für mich fast wie ein Märchen. Es war sehr angenehm zu lesen und man konnte sich gut in die Protagonistin hineinversetzen. Auch die allgemeine Idee zur Geschichte fand ich originell.

Ophelias Familie war toll beschrieben und ich hatte fast das Gefühl direkt dabei zu sein.

Das Ende konnte mich überraschen und macht auf jeden Fall Lust auf den zweiten Band.


Fazit:

Ein Märchenhaftes Buch, das zum träumen einläd. Eine absolute Leseempfehlung von mir.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

BodyFood

Anne Kissner
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Knaur Balance, 15.03.2018
ISBN 9783426675700
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich bin schon lange Fan von Anne und schaue ihre YouTube-Kanäle regelmäßig. Umso mehr habe ich mich gefreut, das nun endlich auch ein Kochbuch von ihr rauskommt.


Das Buch ist wunderschön aufgemacht. Das Cover zeigt Anne, so wie wir sie kennen: Lebenslustig, Sympathisch und Freundlich.

Blättert man das ganze auf, wird hier schon klar, die Fotos sind wunderbar gemacht, manche hätte ich am liebsten im Großdruck in meiner Küche hängen.

Im Buch hat jedes Rezept ein Bild, was mir persönlich immer sehr wichtig ist. Ich koche viel lieber, wenn ich schon sehe, wie das ganze zum Schluss ungefähr aussehen soll.


Die Rezepte sind folgendermaßen gegliedert:


Muntermacher

Schnelle Sattmacher

Krafttrunk

Gaumenschmaus

Grünzeug

Backstube

Flüssiges Gold

und Leckereien


Bei jedem Rezept haben wir eine Angabe für wie viele Personen es ist, wie lange die Zubereitung dauert und ob es vegan ist.

Außerdem Kalorien, sowie Kohlenhydrate, Eiweß und Fettwert.


Die Zutaten sind nicht schwer zu beschaffen und bei den meisten Rezepten benötigt man auch nicht Seitenlange Einkaufszettel.

Geschmacklich ist alles was ich bisher ausprobiert habe ein Genuss, und sogar mein Mann mag das Fleischlose essen mittlerweile sehr gerne.


Fazit:

Ich kann das Kochbuch einfach nur empfehlen, es sind so tolle Rezepte darin, die einfach gut schmecken und einfach zu machen sind.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"kinderbuch":w=2,"buchreihe":w=1,"abenteuerliche geschichte":w=1,"kinderbuchserie":w=1,"wunderlampe":w=1,"sharj":w=1,"unzertrennliche freunde":w=1

Sharj und die Geister des Windes

Audrey Harings , Stefanie Ziermann
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei AH Tales and Stories S.L., 01.10.2018
ISBN 9788494830334
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Die Covergestaltung und allgemein die Bilder von den Sharj-Büchern finde ich unglaublich toll. Ich finde das dieses Cover unter anderem das schönste von den vieren ist. Ich mag die Wunderlampe und den Windgeist. Auch das aussehen von Sharj mag ich sehr gerne.


Protagonisten:

Wir kennen die beiden Freunde Sharj und José. Neu hinzu zu der Gruppe kommt Mona, die „Schwester“ von Sharj. Diese hat einen großen Wandel durch gemacht und gemerkt das sie immer viel zu Oberflächlich gehandelt hat. Besonders schön fand ich es das sie sich mit Sharj und José so gut angefreundet hat. Das habe ich mir lange gewünscht.

In diesem Buch merkt man auch wieder sehr gut, wie wichtig eine starke Freundschaft sein kann.


Schreibstil:

Der Schreibstil der Autorin ist wundervoll. Ich mag die Leichtigkeit mit der man die Bücher lesen kann und die Spannung, die den Leser fesselt. Ich habe mich mit dem Buch sehr gut unterhalten gefühlt.

Am Anfang des Buches gab es auch noch einmal eine Rückblende, was in den vorherigen Bänden geschehen ist, was ich sehr gut fand. Oft vergesse ich solche Dinge einfach und somit bin ich wieder besser in die Geschichte reingekommen.


Fazit:

Wieder ein tolles Buch der Autorin, ich kann die Geschichten von Sharj einfach nur weiterempfehlen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

Wasteland 2: Zeit der Rebellion

Emily Bähr
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.07.2018
ISBN 9783646604252
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover:

Auf diesen Cover haben wir – ähnlich wie auf Band 1 – ein Gesicht. Das Buch ist in blau und lilatönen gehalten und im Hintergrund sehen wir den Mond. Mir gefällt das Cover sehr gut.


Protagonisten:

Die Protagonisten kennen wir aus Band 1. Diesmal ist Lys alleine auf einer Raumstation gefangen und der Rest der Clique ist noch auf der Erde. Ich finde es schön das das Zusammengehörigkeitsgefühl sehr gut rüber kommt. Alle haben sich inzwischen aneinander gewöhnt und haben nur eins im Sinn: Lys retten.

Auf der Raumstation kommen einige neue Gesichter dazu, zum Beispiel Hannah, die ich sehr sympathisch fand, die aber zugleich sehr krank ist. Zusammen mit Lys ist sie in einer Zelle gefangen und muss ihr dasein dort fristen. Aber auf Regan, die Ärztin ist neu und mir unglaublich sympathisch gewesen, sie hilft Lys wo sie nur kann und hat einen kleinen Kaktus, mit dem sie spricht.


Schreibstil:

Dieses Buch war fast spannender als der erste Teil. Ich war so gespannt ob die Gruppe es schafft Lys zu retten. Natürlich brauchten alle erst einmal einen Plan, der gut durchdacht war und auch der Alltag auf der Raumstation war interessant geschildert.

Am Ende gab es zwar keinen großen Cliffhanger, dennoch möchte man wissen wie das ganze ausgeht, deswegen freue mich mich auf Band 3.


Fazit:

Ein spannendes Buch in einem Endzeitszenario. Die Reihe ist Top!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(261)

626 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 121 Rezensionen

"drachen":w=18,"fantasy":w=12,"iskari":w=10,"liebe":w=7,"kristen ciccarelli":w=7,"asha":w=5,"verrat":w=4,"torwin":w=4,"romantik":w=3,"geschichten":w=3,"heyne":w=3,"iskari - der sturm naht":w=3,"roman":w=2,"krieg":w=2,"flucht":w=2

Iskari - Der Sturm naht

Kristen Ciccarelli , Astrid Finke
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 02.10.2017
ISBN 9783453271234
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Das Cover ist einfach wunderschön gestaltet. Man sieht ein Gesicht mit einem Messer an den Lippen. Das ganze ist in grau und schwarz gehalten, was das ganze sehr düster wirken lässt. Was das ganze jedoch aufpeppt sind die goldenen Sprenkel und der goldene Schriftzug, der reflektiert.


Protagonistin:

Asha ist die Iskari – die Todbringerin. Ich konnte mich sehr gut mit ihr identifizieren. Sie ist eine Person die sich selbst nicht sonderlich mag, da sie sich für etwas verdorbenes hält und auch niemanden an sich ran lässt.

Auf ihr lastet die Schuld viele Menschen den Tod gebracht zu haben, da sie die alten Geschichten erzählt hat, und somit den großen, ersten Drachen Kozu verärgert hat. Dieser griff daraufhin die Stadt an und auch sie selbst wurde nicht verschont, ihre Haut ist verbrannt und mit diesem Mal muss sie leben.

Man hat sehr gut gemerkt wie groß ihr Wunsch ist sich zu beweisen, alles wieder gut zu machen indem sie die Drachen jagt und tötet.


Schreibstil:

Die Seiten im Buch sind nur so dahingeflogen, man beginnt fast mitten im Geschehen und muss sich erst einmal zurecht finden. Man kommt aber meiner Meinung nach sehr schnell in die Geschichte und hat dann mühe sich davon los zu reißen. Die Autorin hat eine Welt kreiert die voller Machtspielchen und Intrigen ist. Dadurch bleibt immer ein leicht unbehagliches Gefühl, wenn es um die Sklaven oder allgemein das tun des Königs geht.

Die Personen sind liebevoll gestaltet und man kann alle gut auseinander halten. Besonders Asha mochte ich gerne, aber auch den Sklaven Torwin konnte ich sympathie abgewinnen.


Fazit:

Ein tolles Buch, das für mich als Fantay-Fan ein muss ist. Ich freue mich bereits den zweiten Teil zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(155)

267 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 139 Rezensionen

"liebe":w=9,"adressbuch":w=7,"leben":w=6,"schweden":w=6,"alter":w=6,"tod":w=4,"erinnerungen":w=4,"familie":w=3,"einsamkeit":w=3,"2. weltkrieg":w=3,"das rote adressbuch":w=3,"krieg":w=2,"frankreich":w=2,"trauer":w=2,"new york":w=2

Das rote Adressbuch

Sofia Lundberg , Kerstin Schöps
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.08.2018
ISBN 9783442314997
Genre: Romane

Rezension:

Cover:

Das Cover des Buches hat mich angesprochen, ich liebe die Farbe rot und irgendwie hat es mich an eine Tapete oder Geschenkpapier erinnert. Es hat auf mich den Eindruck als würde es dem Leser Gemütlichkeit schenken.


Protagonisten:

Doris lernen wir als alte, gebrechliche Frau kennen. Sie hat niemanden mehr, denn alle sind mittlerweile gestorben. Einzig ihre großnichte Jenny, die im fernen Amerika lebt, gibt es noch.

Mit ihr hat sie auch noch wöchentlich Kontakt und kommt so etwas aus sich heraus.

Ich fand es etwas schade das man Doris als ziemlich melanchonische Person bezeichnen kann, wenn man jedoch die Geschichte liest und erfährt, was alles in ihrem Leben passiert ist, kann man sie besser verstehen. Sie ist eine starke Person, die viel mitmachen musste.

Damit ihre Geschichte nicht verloren geht schreibt sie ihre Lebensgeschichte auf, die wir in diesem Buch lesen dürfen.


Schreibstil:

Der Schreibstil hat mich verzaubert. Wir sind im wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit und erfahren die Lebensgeschichte von Doris aus erster Reihe. Ich fand die kleinen Details, die in der Geschichte vorkommen, haben das ganze sehr authentisch aussehen lassen. Es gab einige traurige Stellen im Buch, aber auch lustige, bei denen man lachen musste. Ich muss zugeben, diese Story hat mich sogar zum weinen gebracht, was wirklich nicht viele Bücher schaffen. Ein großes Lob an die Autorin, hier wurde alles richtig gemacht.


Fazit:

Ein tolles Buch, das sowohl tiefgründig ist, als auch herzerwärmend. Eine große Leseempfehlung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"steiermark":w=7,"reiseführer":w=2,"schaurig":w=2,"robert preis":w=2,"sachbuch":w=1,"vergangenheit":w=1,"verbrechen":w=1,"österreich":w=1,"geschichten":w=1,"geister":w=1,"sagen":w=1,"mythen":w=1,"schlösser":w=1,"graz":w=1,"orte":w=1

111 schaurige Orte in der Steiermark, die man gesehen haben muss

Robert Preis , Niki Schreinlechner
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Emons Verlag, 11.10.2018
ISBN 9783740804459
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Steiermark ist ein großes Reiseziel von mir - und ich liebe gruselige Orte. Was gibt es dafür besseres als diese Lektüre?

Das Buch ist im typischen Stil der Reihe aufgemacht und gefällt mir gut. Es wirkt hochwertig und durch die düstere Farbe kommt man direkt in die richtige Stimmung.

Im inneren des Buches finden wir 111 Orte mit jeweils einem wirklich tollen Bild. Hier wird beschrieben was geschehen ist und auch wie man an diesen Ort gelangt.
Vor allem die Vorschläge, was man an den Orten machen kann fand ich sehr interessant und schön. Es gab einiges das ich mir für meinen Urlaub in der Steiermark herausgeschrieben habe.

Man findet im Buch aber nicht nur Gespenster und Lost Places, sonder auch Kriegsschauplätze und alte Gemäuer. Ich empfand die Mischung der Orte als angenehm, hätte mir jedoch mehr Geistergeschichten gewünscht.

Die Bilder im Buch sind nicht immer passend zu den Geschichten, dennoch sind sie toll gemacht und werten das Buch noch auf. Der Fotograf hat wirklich talent.

im Großen und Ganzen hat mir das Buch echt gut gefallen. Es waren schöne einblicke in die Steiermark und ich freue mich umso mehr auf meinen Urlaub

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"oliver parkins":w=1,"patrick l. blockum":w=1,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"serie":w=1,"andere welten":w=1

Oliver Parkins – Die Entdeckung von Carsalen

Patrick L. Blockum
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei A TREE & A VALLEY, 14.09.2018
ISBN 9783947357031
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Das Cover des Buches passt super zum Inhalt. Wir sehen im Hintergrund dass Zirkuszelt und die beiden Jungs im Vordergrund. Dazu kommt das mysteriöse Eichhörnchen und der Besitzer des Zirkus. Die Uhr spielt ebenfalls eine wichtige Rolle im Buch.


Protagonist:

Oliver ist ein aufgeweckter und neugieriger, 11jähriger Junge. Er wächst in ärmlichen Verhältnissen mit seiner Schwester und seiner Mutter auf. Als er eines Tages ein seltsames Eichhörnchen entdeckt, das ihm zuwinkt, denkt er das er sich getäuscht haben muss. Ihn lässt das ganze aber nicht wieder los.

Gemeinsam mit seinem besten Freund Alfie macht er sich auf die Suche und landet in einer fremden Welt, die er Retten soll


Den Charakter von Oliver mochte ich sehr gerne, er ist ehrlich und unvoreingenommen. Eigentlich der nette Junge von Nebenan.

Sein Freund Alfie hingegen ist der kriminellen Seite nicht wirklich abgeneigt und ist auch in der anderen Welt anfällig für die dunklen Künste. Ich empfand ihn als eine Nervensäge, die keinen Plan hat.


Schreibstil:

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Die Welt in die wir eintauchen ist Bunt und interessant. Vor allem die verschiedenen Monster und Wesen die es dort gibt sind toll beschrieben. Ich mochte die Katzenmenschen am liebsten.

Auch die Ideen, die der Autor bringt sind toll durchdacht. Mir gefällt vor allem die Welt an sich mit der wunderschönen Landkarte zu Anfang des Buches. Es gab viele Stellen in denen ich einfach vorgeblättert habe um zu sehen, wo unsere Protagonisten sich gerade befinden.


Fazit:

Ein tolles Buch für alle die gerne in magische Welten eintauchen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.418)

5.060 Bibliotheken, 80 Leser, 6 Gruppen, 601 Rezensionen

"liebe":w=85,"erotik":w=54,"hardin":w=36,"anna todd":w=35,"after passion":w=34,"tessa":w=33,"sex":w=29,"after":w=26,"college":w=24,"bad boy":w=23,"anna todd ":w=23,"leidenschaft":w=20,"new adult":w=19,"good girl":w=14,"freundschaft":w=12

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Cover:

Das Cover ist schlicht, aber fällt trotzdem sehr gut auf. Viele kennen bereits die Reihe und durch die Farbe sticht einem die Reihe sofort ins Auge. Ich finde sie sehr ansprechend


Inhalt:

Tessa ist neu auf dem College. Sie ist recht behütet aufgewachsen, weswegen sie das wilde Leben noch vor sich hat. Auf dem College lernt sie auch Hardin kennen. Er ist ein typischer Bad Boy und sehr selbstverliebt.

Das mindert aber Tessas interesse an ihm nicht. Auch wenn sie sich es nicht eingestehen will, sie hat großes interesse an ihm und will seine harte und coole Schalde knacken.

Ich mochte Tessa recht gerne, sie verhällt sich ganz genau so wie man es erwartet und ist deshalb so sympathisch.

Auch Hardin hat etwas an sich was man irgendwie mögen muss, auch wenn man ihm manchmal im moment darauf einfach nur im Meer versenken möchte. Er schafft es immer wieder einem das Herz zu erwärmen.


Schreibstil:

Der Schreibstil war unglaublich flüssig. Hätte ich die Zeit gehabt, hätte ich das Buch wohl in einem Rutsch durch gelesen. Man kommt gut in der Geschichte vorran und fiebert immer wieder mit den beiden Protagonisten mit.

Wobei einem manchmal dieses on-off-getue etwas auf die Nerven geht. Dennoch bleibt man trotzdem irgendwie dran kleben und ich möchte unbedingt die anderen Bände noch lesen.


Fazit:

Eine tolle Story, die man nicht so schnell satt hat. Ich bin gespannt auf Band 2

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

32 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"biographie":w=1,"biografie":w=1,"schriftsteller":w=1,"schreiben":w=1,"haruki murakami":w=1

Von Beruf Schriftsteller

Haruki Murakami , Ursula Gräfe
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei btb, 10.04.2018
ISBN 9783442716975
Genre: Biografien

Rezension:

Cover:

Das Cover ist typisch für die Murakami-Bücher sehr Bunt gestaltet, ich mag das sehr gerne. Im Hintergrund sieht man den Autor selbst, der sehr sympathisch wirkt.


Inhalt:

Dieses Buch ist kein Roman, sondern ein Sachbuch. Murakami-San schreibt hier über das Leben als Schriftsteller. Was ihm wichtig ist und was nicht.

Ich fand es toll, den Autor so näher kennen zu lernen und auch einiges über das Schriftstellerdasein zu lernen. Er hat interessante Ansichten, die mir alle schlüssig erscheinen.


Besonders faszinierend fand ich sein Arbeiten. Er schreibt jeden Tag genau 10 Seiten. Egal ob er sich dazu zwingen muss noch 2 Seiten zu schreiben, oder ob er eigentlich noch mehr Ideen hat, die er aufschreiben könnte. Er bleibt bei genau 10 Seiten.

Ich persönlich könnte mir so etwas nie vorstellen, aber es scheint wunderbar zu klappen. Vielleicht sollte ich so etwas auch einfach einmal ausprobieren.


Auch das er jeden Tag mindestens 1 Stunde laufen geht, und das seit vielen Jahren hat mich überrascht. Er zieht das wirklich knallhart durch und schafft es so wahrscheinlich auch den Kopf besser frei zu bekommen. Disziplin zahlt sich eben aus.


Fazit:

Ich freue mich sehr dieses Buch gelesen zu haben und kann es allen Murakami Fans ans Herz legen. Wir bekommen einen Einblick in ein interessantes und durchdachtes Leben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

47 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"prinzessin der elfen":w=2,"liebe":w=1,"hass":w=1,"elfen":w=1,"rassismus":w=1,"verbotene liebe":w=1,"kobolde":w=1,"zweiter teil":w=1,"royals":w=1,"liebesgeschichte. prinz. prinzessinen":w=1,"nicole alfa":w=1,"riskante hoffnung":w=1

Prinzessin der Elfen 2: Riskante Hoffnung

Nicole Alfa
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 05.07.2018
ISBN 9783646604238
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover:

Das Cover gefällt mir an sich ganz gut, wobei ich das Gefühl habe es passt nicht ganz zur Geschichte. Ich finde dieses Cover würde eher zu einem New Adult Roman passen, als zu dieser Fantasy-Geschichte.


Protagonisten:

Lucy musste in Band 1 einiges mitmachen und nun wo sie auf Phönix angekommen ist und sich etwas eingelebt hat, ist ihr Leben sehr turbulent. Es gibt viel Hass zwischen den Völkern und sie versteht nicht warum. Was mir aber gut gefallen hat ist das ihre Freunde immer zu ihr stehen und bereit sind sie zu beschützen. Nicht nur ihr Bruder, sondern auch der Prinz der Kobolde, der eigentlich ihr Feind sein müsste.

Ich konnte mich sehr gut in Lucy hinein versetzen, denn wenn man von der Erde kommt, kennt man die Regeln und Verbote dort nicht. Manche erscheinen sogar mittelalterlich.

Doch Lucy schafft es immer wieder alle mit ihrer ehrlichen und freundlichen Art für sich zu gewinnen.


Schreibstil:

In diesem Band gab es mächtig viel Spannung. Dunkle Monster treten auf und die Rebellen schlagen zu. Ich war begeistert, wie mich dieses Buch fesseln konnte und habe bis zum Ende mitgefiebert.

Die Ernüchterung kam allerdings als es ein offenes Ende war und nicht das Finale der Geschichte. Anscheinend wird noch ein dritter Band kommen, was ich nicht wusste. Jetzt heißt es wohl wieder warten um eine Reihe beenden zu können. Sehr schade, das man das vorher nicht wusste.


Fazit:

Eine gute und spannende Geschichte. Man muss aber wissen, das dies nicht das Ende der Reihe ist

  (1)
Tags:  
 
759 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.